You are on page 1of 3

Ausbrüche

von Frank Thönnißen

In dieser Lesson soll ein Ausbruch einer Aktie am Beispiel von Carrefour unter die Lupe genommen werden. Es han-
delt sich hierbei um den Ausbruch über eine langfristige Abwärtstrendlinie. Bei diesem Ausbruch gab es auch eine
tückische Situation. Diese soll näher betrachtet werden. Und natürlich soll der Frage nachgegangen werden, wie man
mit solchen Situationen umgehen kann.

Abbildung 1: Carrefour, Monats-Intervall,
logarithmische Chart-Skalierung

Die Aktie bildete im Jahre 1999 ein Allzeithoch und tendierte seitdem abwärts (tiefere Hochs, tiefere Tiefs= Abwärts-
trend).

Konzentrieren Sie sich auf die rot markierte Abwärtstrendlinie und den Kursverlauf seit 2003. Der Kurs bildet zudem
seit dem Tief in 2003 höhere Hochs aber noch tiefere Tiefs aus (konvergierende Formation). Um den Abwärtstrend
umzukehren, sollte nicht nur das letzte Hoch überschritten werden - damit die "tiefere Tiefs-Struktur" gebrochen wird
und höhere Tiefs, höhere Hochs (=Aufwärtstrend) enstehen - sondern auch die Abwärtstrendlinie.

In der Abbildung 2 sehen Sie, wie im Wochen-Intervall mehrere Widerstandslinien, darunter auch die langfristige
Abwärtstrendlinie, die hier allerdings nicht rot sondern grün markiert ist, bei einem Kurs von knapp unter 40 zusam-
menfallen.

Ausbrüche 1 Godmode-Lesson
Abbildung 2: Carrefour, Wochen-Intervall

Dann ist es soweit, der Kurs bricht (per Wochenschlusskurs knapp über 40) zunächst aus, siehe Abbildung 3, fällt
dann aber mit der nächsten (roten) Kerze wieder per Wochenschlusskurs unter die Abwärtstrendlinie zurück. Ein initia-
les Stop sollte unmittelbar direkt nach Kauf - je nach individuellem Risiko- und Geld Management - unter dem letzten
Schwungpunkt-Tief oder aufgrund der expandierenden weißen Kerze auf "Midpoint Body Range" platziert, das heißt
knapp unterhalb der Mitte des expandierten Kerzenkörpers (knapp unter 39).

Abbildung 3: Carrefour, Wochen-Intervall

Ausbrüche 2 Godmode-Lesson
In der Abbildung 4, dem Chart im Tages-Intervall, sieht man, dass der Kurs vor einem Widerstand in Form des Hochs
bei 39,33 steht. Der Kurs überwindet diesen Widerstand und testet ihn anschliessend mittels zweier Pullbacks nach
dem Prinzip des Rollentausches von Widerstand und Unterstützung: Wird ein Wiederstand überschritten, dient er fort-
an als Unterstützung. Knapp unter dieser Unterstützung, also unter 39,33 kann nun das Stop getrailt werden. Für län-
gerfristige orientierte Anleger wäre ein Stop angebracht, das sich am Chart im Wochen-Intervall ausrichtet.

Abbildung 4: Carrefour, Tages-Intervall

Impressum Haftung für eventuelle Vermögensschäden, die durch Anwendung von
Hinweisen und Empfehlungen im Rahmen der unter dem Brandname
BörseGo GmbH, Tumblinger Str. 23, 80337 München
„Godmode Lesson" herausgegebenen Publikationen oder der Website
Telefon +49 89 767369-20, Fax +49 89 767369-29
aufgetreten sind, wird sowohl seitens der Herausgeber bzw. der
E-Mail info@boerse-go.de, Internet www.boerse-go.de
Redaktion kategorisch ausgeschlossen. Verlinkungen: Mit Urteil vom
Redaktion: Frank Thoennissen (FT1618@t-online.de) 12. Mai 1998 (Az. 312 O 85/98) hat das Landgericht Hamburg ent-
schieden, dass die Erstellung eines Links zu einer externen Website
unter Umständen eine Mitverantwortlichkeit für die Inhalte der gelink-
ten Website zur Folge hat. Dies kann, so das Gericht, nur durch eine
Urheberrechtshinweise & Disclaimer
eindeutige Distanzierung von den verlinkten Inhalten ausgeschlossen
Sämtliche Inhalte dieser Website sowie alle unter dem Brandname
werden. Vor diesem Hintergrund distanzieren wir uns ausdrücklich von
„Godmode Lesson“ herausgegebenen Publikationen sind urheber-
den Inhalten sämtlicher externer Websites, auf die im Rahmen der
rechtlich geschützt und nicht zur weiteren Vervielfältigung bzw.
unter dem Brandname „Godmode Lesson" herausgegebenen
Verbreitung frei. Ohne vorherige schriftliche Einwilligung der
Publikationen oder der Website verwiesen wird. Jegliche Haftung für
Herausgeber nicht zulässig ist ferner die nachträgliche Veränderung
Inhalte extern verlinkter Websites ist somit kategorisch ausgeschlos-
bzw. Bearbeitung der Dokumente oder deren kommerzielle
sen.
Weiterverwertung. Bei Zitaten ist in angemessenem Umfang auf die
jeweilige Quelle ver weisen. Sämtliche unter dem Brandname Das Dokument mit Abbildungen ist urheberrechtlich geschützt. Die
„Godmode Lesson“ herausgegebenen Publikationen werden nach dadurch begründeten Rechte, insbesondere des Nachdrucks, der
bestem Wissen und Gewissen recherchiert und formuliert. Dennoch Speicherung in Datenverarbeitungsanlagen sowie das Darstellen auf
kann seitens der Herausgeber bzw. der Redaktion keine Gewähr für die einer Website liegen, auch nur bei auszugsweiser Verwertung, bei der
Richtigkeit dieser Informationen gegeben werden. Die Ausführungen BörseGo GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
im Rahmen der unter dem Brandname „Godmode Lesson" herausge-
gebenen Publikationen sowie sämtliche Inhalte der Website stellen www.Godmode-Trader.de
keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine ©2000 - 2006 BörseGo GmbH

Ausbrüche 3 Godmode-Lesson