You are on page 1of 1

Ins trumente und Ins tit u tionen des intern ation a len Rechts

erscheinende Etablierung von (vermeintlich eindeutigen) Gebots- oder Verbotsnormen nicht erreichen. Akzeptiert man, dass auch in der Zukunft im konkreten Einzelfall die Frage zu beantworten sein wird, welche mglichen Umweltbeeintrchtigungen vor dem Hintergrund der potenziellen Eignung einer CE-Manahme zur Abschwchung der negativen Folgen der Erderwrmung akzeptabel sind, sollte das Augenmerk auf die verfahrensmige Absicherung der der Entscheidung zugrunde liegenden Risikoabwgung gelegt werden. Dazu sind die allgemeinen vlkergewohnheitsrechtlichen Pflichten zur Vornahme von Konsultationen und zur Durchfhrung von Umweltvertrglichkeitsprfungen im Kontext des konkret bzw. am ehesten betroffenen Vertrags, d. h. auf internationaler Ebene, an die Spezifika der in Rede stehende CE-Manahme anzupassen und effektiv zu implementieren.

Sondierungsstudie Climate Engineering

117