Universität Bielefeld                                                                                                        Stand: 01.04.2011  Abt.

 Sportwissenschaft 

Bewerbungsverfahren für den Master „Intelligenz und Bewegung“ 

  Anmerkungen 
zum Projektentwurf für den Masterstudiengang "Intelligenz und Bewegung"    Mit  den  Bewerbungsunterlagen  für  den  Masterstudiengang  "Intelligenz  und  Bewegung"  ist  ein   Pro‐ jektentwurf  einzureichen.  Dieser  Projektentwurf  dient  im  Bewerbungsverfahren  neben  Ihren  Ab‐ schlussnoten  und Vorkenntnissen als weitere Bewertungsgrundlage, anhand derer insbesondere Ihre  wissenschaftliche Arbeits‐ und Vorgehensweise eingeschätzt wird.   Im  Projektentwurf  ist  die  Idee  zu  einem  Forschungsvorhaben  zu  skizzieren.  Das  Thema  ist  frei  wähl‐ bar,  es  sollte  aber  eine  Verbindung  zu  den  Lehrinhalten  des  Studiengangs  "Intelligenz  und  Bewe‐ gung"  aufweisen  und  eine  bewegungswissenschaftliche  oder  sportpsychologische  oder  kognitions‐ wissenschaftliche oder technikwissenschaftliche Fragestellung beinhalten.  Für  das  Forschungsvorhaben  ist  ein  konzeptioneller  Entwurf  zu  entwickeln,  dessen  Umfang  insge‐ samt 3‐5 Seiten betragen sollte. Entsprechend ist also keine vollständige Arbeit zu schreiben, sondern  nur ein Vorhaben zu skizzieren, das sich in drei Teile gliedert:   ‐  ‐  ‐    Problemstellung: Entwickeln Sie eine Fragestellung. Um welches Forschungsproblem handelt es sich?  Wieso ist es wichtig, dieses Problem zu untersuchen. (Umfang ca. 1 Seite)    Theoretischer  Bezugsrahmen:  Verdeutlichen  Sie  die  theoretische  Konstruktion  Ihrer  Fragestellung.  Welche  Theorien  können  zur  Beantwortung  Ihrer  Fragestellung  beitragen?  Welche  wissenschaftli‐ chen  Arbeiten  und  Erkenntnisse  gibt  es  bereits  zu  dieser  Thematik?  Wie  schließen  Sie  Ihre  Überle‐ gungen an die vorliegenden Erkenntnisse an? (Umfang max. 2 Seiten)     Anlage  der  empirischen  Studien:  Beschreiben  und  begründen  Sie,  wie  Sie  Ihre  Fragestellung  empi‐ risch untersuchen würden? Wen untersuchen Sie? Wie wählen Sie Ihre Untersuchungseinheiten aus?  Wie  sieht  ggfls.  Ihr  experimentelles  Design  aus  (Kontrollgruppendesign,  Messwiederholungsdesign  etc.)?  Welche  Forschungsmethoden  würden  Sie  einsetzen  z.B.  Fragebögen,  biomechanische  Mess‐ verfahren, motorische Tests und wie würden Sie Ihre Daten auswerten. (Umfang max. 2 Seiten)  Problemstellung   theoretischer Bezugsrahmen   Anlage der empirischen Studie/Methoden zur Bearbeitung der Fragestellung. 

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful