You are on page 1of 2

Im Wissen um die untenstehenden Gesetzmssigkeiten ......

1. Parkinsons Gesetz:
Jeder Beamte oder Angestellte wnscht die Zahl seiner Untergebenen zu vergrssern Beamte und Angestellte beschaffen sich gegenseitig Arbeit

2. Das Peter Prinzip:


In einer Hierarchie neigt jeder Beschftigte dazu, bis zur Stufe der Unfhigkeit aufzusteigen

3. Der Satz des Paturi:


Erfolg haben ist die Folge eines Verhaltens, das den blichen Erwartungen in Bezug auf das Verhalten eines Erfolgreichen genau widerspricht

.... postuliere ich Paul Bossert was folgt:

4. Das Bossertsche Axiom


Je inkompetenter ein Auftragnehmer ist, desto grsser ist seine Chance von Grossen oder von der ffentlichen Hand Auftrge zu erhalten

Das fhrt zur Forderung des Auftraggebers: Der Auftragnehmer muss stets weniger Fachkenntnisse besitzen als der Auftraggeber oder Beamte.

Die Ursache dafr ist meistens: Der Auftraggeber oder Beamte hat Angst vor kompetenten Auftragnehmern, denn Fachwissen macht verdchtig.

Das frdert folgende Handlungsweisen: Der Auftraggeber oder Beamte verweigert Beurteilung und Nachvollzug von Fakten.

Daraus resultiert: Je lnger ein Auftragnehmer einen Auftraggeber oder Beamten auf einen offensichtlichen Fehler hinweist, desto mehr hlt dieser an der eigenen Fehlbeurteilung fest.

AXIOM Bossert: In der Regel wird fr einen vorgesehenen Auftrag oder eine Amts-Stelle die fr die Aufgabe unfhigste Person ausgewhlt!
Dietikon, 1. November 2001 Ergnzt und erweitert Oetwil a. d. Limmat, 24. September 2003 Oetwil a. d. Limmat, 8. August 2012 Basel, 29. Dezember 2013 Arch.- & Ing. Paul Bossert paul.bossert@greenmail.ch