Selbst aus Mondlicht noch Strom erzeugen

21. Februar 2014, 15:45 Uhr Ein Start-up baut Sonnensphären statt flacher Solarpanelen. Die spe ta ulären !las u"eln sin# aber $ehr als ein Desi"n-%i"hli"ht, sie sollen effi&ienter Stro$ er&eu"en als on'entionelle (o#ule.

Die )*eta.ra+)-,u"el 'on -a.le$on ist #as Sch$uc st/c unter #en alternati'en Ener"ieer&eu"ern. Sie sieht ele"ant un# futuristisch aus, #er Ent.ic ler ist ein 0n"enieur, son#ern #er #eutsche 1rchite t 1n#r2 *r34el. %inter #er ,u"elfor$ stec t .eit $ehr als ein futuristischer E+ecatcher. Die $it Fl/ssi" eit "ef/llte Sphäre sa$$elt #as Sonnenlicht ein. 5ie eine riesi"e 6inse fo ussiert #ie ,u"el #ie Ener"ie un# len t sie "e&ielt auf eine Solar&elle - #ort trifft #as 6icht #ann bis &u 20.000fach 'erstär t auf. Ein ther$ischer !enerator er&eu"t #ire t #en Stro$. !leich&eiti" ann auch noch ther$ische Ener"ie #urch #ie Er.är$un" #er Fl/ssi" eit in #er ,u"el pro#u&iert .er#en. 0$ 7er"leich &ur 6ichtleistun" #er ,u"el ist #ie Fläche #es Ele tro-(o#uls relati' lein. Der "r34te 7orteil #er *aufor$ ist 8e#och, #ass #ie Sphäre nicht nur #as #ire t einfallen#e Sonnenlicht nut&t, son#ern $it #iffuse$ 6icht aus o$$t. Die Sphären arbeiten auch bei Streulicht un# .ol en'erhan"ene$ %i$$el noch effi&ient. Eine ein"ebaute (echani sch.en t )*eta.ra+) in #ie opti$ale -ichtun". 5e"en #er run#en For$ ist es .esentlich einfacher, eine ,u"el aus&urichten als ein flaches Solarpanel. Der 5ir un"s"ra# ist so "ut, #ass selbst bei (on#licht noch Stro$ flie4t. 1uf"run# #er "erin"en 6ichtstär e #es

(on#lichts #/rfte #ie (en"e #es 9achtstro$s aller#in"s "erin" sein. Das 0nteresse an #en spe ta ulären ,u"eln ist "ro4. *isher hat #ie Fir$a #as ben3ti"te ,apital $it :ro.fun#in"-,a$pa"nen auf #er 5ebseite 0n#ie"o"o ein"esa$$elt. Das erste $ar treife ;ro#u t nennt sich )*eta.e+). Es ist ein schic es 6a#e"erät un# #ie (iniatur'ersion #er )*eta.ra+)-,u"el. )*eta.ra+) ist $it &.ei (etern-%3he #eutlich "r34er. Sie soll "enu" Ener"ie herstellen, u$ ein 1uto auf&ula#en, #er Stro$ ann aber auch in ein %ausnet& ein"espeist .er#en. 9ach )*eta.ra+) stehen .eitere ;ro8e te auf #e$ ;lan. 5enn sich #as ,u"el-(o#ul in #er ;ra<is be.ährt, .ill *r34el "an&e !ebäu#e $it Ener"ie-Sphären be#ec en. Ein so ein"e lei#etes %aus ./r#e $ehr Ener"ie er&eu"en, als $an i$ 0nneren 'erbraucht. 0n 'ier bis f/nf =ahren .ill er #ie Serienpro#u tion aufneh$en.

Das ei"entlich Solar$o#ul ist sehr lein un# e$pfän"t nur on&entriertes 6icht.

Ein (o#ul soll #en Stro$be#arf eines ; . #ec en.

0n #er schic en */"elhalterun" .äre )*eta.ra+) eine >ier#e f/r 8e#e 1nla"e.

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful