You are on page 1of 2

Steiermark- Graz

Uhrturm

Der Kern des Grazer Uhrturms stammt höchstwahrscheinlich aus dem 13. Jahrhundert. Erste Nennungen des Turms als Teil der Festungsanlage finden sich um 1265. Allerdings wurde er erst 1560 in seine heutige Form gebracht. An jeder der vier Seiten des Turmes befindet sich ein großes Zifferblatt mit einem Durchmesser von mehr als fünf Metern. Sie wurden im Jahr 1712 in Freskotechnik angebracht. Über den Zifferblättern führt ein hölzerner Wehrgang um den Turm, von dem aus die Feuerwächter die ganze Innenstadt überblicken konnten.

Der insgesamt 28 Meter hohe Turm wurde im 16. Jahrhundert anstelle eines älteren Festungsturms errichtet. Am Turm sind Wappensteine aus dem 16. Jahrhundert eingemauert, die sich früher an den Festungstoren befanden.