A German Course

Glossary German-English 3
Vocabulary: Paul Rusch
Translation: Jerry Roth
Langenscheidt
Berlin · Munich · Vienna · Zurich · New York
Notes on the Use of the Glossary
1. Contents and Structure
The glossary contains words and phrases from Textbook 3 along with their English translations.
The glossary is arranged according to chapters and chapter sections of the textbook and contains all the words in the
order of their first appearance. New words from the chapter headings are listed, when necessary, at the beginning
of each chapter. Within the individual sections (A1, A2 etc.) phrases and keywords are listed in the following order:
First the words from the instructions in the margin; then the words in the main texts; and, finally, the words in the green
assignment-boxes at the bottom of the page. Individual keywords in boldface are given with the meanings they have
in the respective context. Usage examples and idiomatic phrases appear in normal print.
2. Special Notes
2.1. Nouns
Nouns are given in the nominative, with the definite article and the plural. If no plural is given, this means that there
is either no plural in German or that, if a plural does exist, it is used only rarely, or not in the context in question.
Nouns which occur only in the plural, either generally or in the contexts in question, are marked by (Pl.), e.g.:
die Le
.
rnerfahrungen (Pl.)
For the formation of plurals, please refer also to Chapter 4, p. 29, of Textbook 1.
2.2 Verbs
Verbs are generally given in the infinitive. You will find a list of the new simple irregular verbs (infinitive, past, past
participle) in the appendix to the textbook, p.119.
2.3 Adjectives
Adjectives are listed in the basic uninflected form in which they appear after the verb “sein” (to be), e.g.:
erfo
.
lgreich (basic form)
Sie war eine erfolgreiche Eiskunstläuferin. (inflected form)
Adjectives and indefinite pronouns which are used only with an ending are marked with a hyphen at the end, e.g.:
vorletzt-
am vorletzten Spieltag
2.4. Stress
The main stress is indicated for every boldface listing: _ indicates a long vowel or diphthong;
.
indicates a short
vowel, e.g.:
die Spo
.
rtart
der Gegner
2.5 How Certain Expressions Are Used
Regional and group-specific expressions are followed by explanations in parentheses:
der Gri
.
ng (schweiz: Charakterkopf)
Colloquialisms and expressions current among young people are likewise noted and, when necessary, further
explained, e.g.:
a
.
bgehen (Umgangssprache)
Und es geht ab.
New coinages are additionally marked by *:
der Eigentrotz (*Neubildung)
The spelling in Moment Mal! corresponds to the Orthography Reform of 1996.
© 1999 Langenscheidt KG, Berlin and Munich
All rights reserved. No part of this book may be reproduced
in any form without the permission of the publishers.
Printed in Germany · ISBN 3-468-47800-3 2
.
3
.
4
.
5
.
6
.
*
2
0
0
6
2
0
0
5
2
0
0
4
2
0
0
3
2
0
0
2
3
1 Sport: aktiv/passiv
a
.
ktiv
aktiv Sport treiben
pa
.
ssiv
passiv Sport konsumieren
A1
die Spo
.
rtart, Spo
.
rtarten
Welche Sportarten interes-
sieren Sie?
a
.
nfeuern
die Ma
.
nnschaft,
Ma
.
nnschaften
Wir feuern unsere Mann-
schaft an.
der Gegner, Gegner
auspfeifen
den Gegner auspfeifen
der Tre
.
ffer, Tre
.
ffer
Wir freuen uns über jeden
Treffer.
treiben
Spo
.
rt treiben
Ich treibe überhaupt keinen
Sport.
das Fußballspiel, -spiele
übertragen
ein Fußballspiel im Fern-
sehen übertragen
die Aufnahme,
Aufnahmen
die Zeitlupe, Zeitlupen
die Zeitlupen-Aufnahmen
genießen
die Torszene, Torszenen
ein gutes Spiel mit schönen
Torszenen
das Ba
.
llspielen
trainieren
die Arme und Schultern-
trainieren
vorher
Die meisten von uns haben
vorher auch schon Sport
getrieben.
der Mut
Man braucht vor allem den
Mut, wieder neu anzu-
fangen.
das Ti
.
schtennis
die Spo
.
rtausrüstung
die Eiskunstläuferin,
-läuferinnen
der Eiskunstläufer, -läufer
Sie war eine erfolgreiche
Eiskunstläuferin.
der We
.
ttkampf,
We
.
ttkämpfe
das Tre
.
ppchen, Tre
.
ppchen
bei einem Wettkampf auf
dem Treppchen stehen
die Medaille, Medaillen
eine Medaille holen
die Verle
.
tzung,
Verle
.
tzungen
bee
.
nden
wegen einer Verletzung die
Karriere beenden
der Rü
.
cktritt
die Nachwuchsgruppe,
-gruppen
die Verfügung
zur Verfügung stehen
als Trainerin für die Nach-
wuchsgruppe zur Ver-
fügung stehen
die Läuferin,
Läuferinnen
der Läufer, Läufer
profitieren
von Wissen und Erfahrungen
profitieren
der Fleiß
die Spi
.
tze, Spi
.
tzen
die Leistungsspitze
Stefanie möchte die Läufe-
rinnen mit viel Fleiß zur
Leistungsspitze führen.
der Pri
.
nz, Pri
.
nzen
die Prinze
.
ssin,
Prinze
.
ssinnen
die kleinen Eisprinzen und
-prinzessinnen
we
.
gdenken
Sport ist aus ihrem Leben
nicht wegzudenken.
die Spo
.
rtzeitschrift,
-zeitschriften
e
.
ndgültig
Die Zeit des Leistungssports
liegt endgültig hinter ihr.
das Freizeitvergnügen,
-vergnügen
der Spo
.
rtlehrer, -lehrer
die Spo
.
rtlehrerin,
-lehrerinnen
der Volleyball, -bälle
das Volleyball-Spiel,
-Spiele
der Volleyballspieler,
-spieler
die Volleyballspielerin,
-spielerinnen
die I
.
nline-Skates (Pl.)
der Ski, Ski/Skier/Skis
Ski laufen (= Ski fahren)
3 Trainieren und Lernen
A4
die Parallele, Parallelen
die Gemeinsamkeit,
Gemeinsamkeiten
Gibt es für dich auch
Gemeinsamkeiten?
die Figur, Figuren
eine Figur fahren
die Konzentration
die Präzision
die Präzision der Bewegung
heißen
u
.
mfallen
Im Training hieß es: „Üben,
üben, wiederholen bis zum
Umfallen.“
auswendig
etwas auswendig lernen
das Eislaufen
das Eiskunstlaufen
stü
.
rzen
Wenn man stürzt, muss man
so tun, als wäre nichts
passiert.
das Lager, Lager
das Trainingslager, -lager
aussteigen
Der beste Spieler ist aus-
gestiegen.
bi
.
tter
Das war bitter!
zuspielen
der Ba
.
ll, Bä
.
lle
Man spielt sich den Ball zu.
teilweise
das Einzeltraining
5
figure skater
figure skater
She was a successful figure
skater.
competiton
(winner’s) rostrum
to stand on the winner’s
rostrum in a competition
medal
to win a medal
injury
to terminate, to end
to end one’s career
because of an injury
withdrawal, retirement
group of young aspirants
(athletes etc.)
availability, disposal
to be at the disposal of, to
be available
to be available as a train-
er/coach for the young
skaters
skater
skater
to profit
to profit from knowledge
and experience
effort, hard work
top, peak, the best
best (in the sport, the busi-
ness etc.)
Through hard work,
Stefanie would like to
make her skaters the best
in the sport.
prince
princess
the little ice princes and
princesses
to imagine something with-
out something else
One cannot imagine her
life without sports.
sports magazine
final, definite
Her years of competitive
sports are definitely over.
leisure-time pursuit, leisure-
time pleasure
sports instructor, gym
teacher
sports instructor, gym
teacher
volleyball
volleyball game
volleyball player
volleyball player
inline skates
ski
to ski
parallel
common feature, thing in
common
Do you also see things in
common?
figure
to do a figure
concentration
precision
the precision of the move-
ment
to be called, to be said
to fall over, to keel over
In training the word was:
“Practice, practice, till
you keel over.”
by heart
to learn something by
heart
ice-skating
figure skating
to fall
If you fall, you have to act
as if nothing had hap-
pened.
camp
training camp
to withdraw, to drop out
The best player dropped
out.
bitter
That was bitter!
to pass, to set up
ball
You set up the ball.
partly, sometimes
individual training, solo
training
Sport und Sprache
Für Tischtennis braucht man
keine teure Sportaus-
rüstung.
hi
.
n und her
Der Ball fliegt hin und her.
der Artikel, Artikel
der Spo
.
rtartikel, -artikel
Sport nutzt der Sportartikel-
Industrie.
der/die Verle
.
tzte,
die Verle
.
tzten
si
.
nnlich
Sport ist irgendwie sinnlich.
Auftrag 1
die Motivation,
Motivationen
die Motivation für den Sport
präsentieren
das Plakat, Plakate
Präsentieren Sie Ihre Ergeb-
nisse als Plakat.
2 Sportler-Leben
der Spo
.
rtler, Spo
.
rtler
die Spo
.
rtlerin,
Spo
.
rtlerinnen
das Spo
.
rtler-Leben
A2
das Eiskunstlaufen
die Redakteurin,
Redakteurinnen
der Redakteur,
Redakteure
die Spo
.
rtredakteurin,
-redakteurinnen
der Schli
.
ttschuh-Klub,
-Klubs
in einen Klub eintreten
die Meisterschaft,
Meisterschaften
an der Deutschen Meister-
schaft teilnehmen
der Leistungssport
mit dem Leistungssport
aufhören
sowohl … als auch
sowohl im Beruf als auch
in der Freizeit
A 3
der Nachwuchs
den Nachwuchs trainieren
erfo
.
lgreich
4
active
to do sports actively
passive
to consume sports passively
type of sport
What types of sports inter-
est you?
to cheer for
team
We cheer for our team.
opponent, opposing team
to boo
to boo the opponent
hit, goal
Every goal makes us
happy.
to do (with sports as direct
object)
to do sports
I don’t do sports at all.
soccer game
to broadcast
to broadcast a soccer
game on television
picture, shot, scene
slow-motion
to enjoy the slow-motion
replays
scene where a goal is
made
a good game with great
goals
ballplaying
to train
to train the arms and shoul-
ders
previously, before
Most of us have already
done sports before.
courage
Above all you need the
courage to make a new
start.
table tennis
sports equipment
For table tennis you don’t
need expensive sports
equipment.
back and forth
The ball flies back and
forth.
item, article
sporting goods article
Sports are useful for the
sporting goods industry.
injured person
sensual
Sports are somehow
sensual.
motivation
motivation for sports
to present
poster
Present your results as a
poster.
sportsman, athlete
sportswoman, athlete
life in sports, athlete’s life
figure skating
editor
editor
sports editor
ice-skating club
to join a club
championship(s)
to participate in the Ger-
man championships
competitive sports
to stop doing competitive
sports
as well as
in one’s work as well as
one’s leisure time
new blood, new generation
to train the new generation
of players
successful
31
gezielt
gezielt Sprachkurse anbieten
7 Wortschatz
A10
weich
vorüberrollen
Der Ball rollte weich vorüber.
im Großen und Ga
.
nzen
Der Ball rollte im Großen
und im Ganzen vorüber.
(sprachspielerisch variiert)
der Rasen, Rasen
schweben
gleiten
gewohnt
Der Ball schwebt und gleitet
wie gewohnt.
der Basketball, -bälle
das Basketball-Spiel,
-Spiele
A11
heraushören
Wörter heraushören
das Spielfeld, Spielfelder
die Reportage,
Reportagen
die Fußballreportage,
-reportagen
eine Fußballreportage hören
der Begri
.
ff, Begri
.
ffe
Fußball-Begriffe notieren
der Freizeitsport
der Meister, Meister
die Meisterin, Meisterinnen
der Fußballplatz, -plätze
das Match,
Match(e)s (engl.)
führen
zu
Im Match führte die Mann-
schaft mit eins zu null.
u
.
nentschieden
Nach einem Tor der Gäste
stand es eins zu eins unent-
schieden.
der Tormann, -männer
der Verteidiger,
Verteidiger
der Mi
.
ttelfeldspieler,
-spieler
der Stü
.
rmer, Stü
.
rmer
der Schiedsrichter,
Schiedsrichter
A12
parallel
Sammeln Sie parallele Wör-
ter zu Sport/Sprachkurs.
A13
das U
.
nentschieden,
U
.
nentschieden
die Viertelstu
.
nde, -stunden
spielerisch
die spielerisch bessere
Mannschaft
die Torchance, -chancen
die Torchancen nicht nutzen
können
fa
.
llen
In der 73. Minute fiel das
0:1 für Bremen.
Bewegung kommen in
Da kam Bewegung ins Spiel.
der Ausgleichstreffer,
-treffer
ausgleichen
Zwei Minuten vor Schluss
glich Bremen aus.
willko
.
mmen
Meine Damen und Herren,
herzlich willkommen!
begrüßen
Ich darf Sie herzlich
begrüßen.
so weit sein
Es ist so weit.
a
.
bgehen (umgangsspr.)
Und es geht ab.
das Jersey, Jerseys (hier =
Trikot eines Sportlers)
werden aus
Nun warten wir ab, was
daraus wird.
bereit liegen
Der Ball liegt bereit.
8 Grammatik
das Geschehen
die Gegenwart
7
with a specific aim, selec-
tive
to offer a selective range of
language courses
soft, gentle
to roll by
The ball rolled gently by.
on the whole, by and large
By and large the ball rolled
by (playful variation of
phrase).
lawn
to hover
to float, to glide
customary, usual
The ball hovers and glides
as usual.
basketball
basketball game
to pick out by listening
to pick out words by listen-
ing
playing field
news, report
soccer report
to hear a soccer report
term
to note down soccer terms
leisure-time sport
champion
champion
soccer field
match, game
to lead
to
In the game the team led
one to nothing.
tied
After a goal by the visitors
the score was tied one to
one.
goalie, goalkeeper
defender, back
midfielder
striker, forward
referee
parallel
Collect parallel words for
sports/language courses.
tie, draw
quarter of an hour
as regards playing ability
the team with the better
playing ability
chance for a goal
to be unable to capitalize
on the chances for a
goal
to happen, to be scored
(sports)
Bremen made it 1 to 0 in
the 73rd minute.
for something to come
alive
Then the game came
alive.
tying goal
to even the score
With two minutes left,
Bremen evened the score.
welcome
Welcome, ladies and
gentlemen!
to greet, to welcome
I bid you a hearty welcome.
to be time for something
The time has come.
to start
And here we go.
jersey
to develop from some-
thing
Now let’s see what devel-
ops.
to lie ready
The ball lies ready.
happening, occurrence,
action
present
(sich) entscheiden
Abwechslung ist das
Entscheidende.
die Kondition
die Geschwi
.
ndigkeit
der Spielzug, Spielzüge
4 Vom Kopf in den Bauch
A5
die Erfahrung, Erfahrungen
die Le
.
rnerfahrung,
-erfahrungen
die Korrektur, Korrekturen
vorwärts
aufwärts
Schritt für Schritt vorwärts
und aufwärts
das Fre
.
mdsprachen-
lernen
eben
Ich probiere aus, was wir
eben gemacht haben.
genügen
Das genügt.
übernächst-
no
.
chmals
Am nächsten und übernächs-
ten Tag wiederhole ich
nochmals.
Auftrag 2
vermi
.
tteln
Wie würden Sie Ihr Können
anderen vermitteln?
der Ku
.
rz-Vortrag,
-Vorträge
einen Kurz-Vortrag halten
5 Kurs-Start
der Ku
.
rs-Start, -Starts
das Zertifikat, Zertifikate
der Zertifikatskurs, -kurse
era
.
rbeiten
ein Kursprogramm erarbei-
ten
A7
das Statement, Statements
die Zertifikatsprüfung,
-prüfungen
das Sprachzeugnis,
-zeugnisse
A8
das Eleme
.
nt, Eleme
.
nte
Das volle Akzeptieren des
Elements ist das Entschei-
dende.
die Rü
.
cksicht, Rü
.
cksichten
aufeinander Rücksicht
nehmen
Auftrag 3
der Trainingsplan, -pläne
das Dossier, Dossiers
6 Kurs-Ziel
das Ku
.
rs-Ziel, -Ziele
A9
die Teilnahme, Teilnahmen
die Teilnahme an einer
Prüfung
das Ku
.
rs-Ende
die Sprachprüfung,
-prüfungen
wozu?
Wozu brauche ich denn ein
Zeugnis!?
e
.
ntweder … oder
Entweder ich kann Deutsch
oder nicht.
me
.
rken
Man merkt, ob man etwas
kann oder nicht.
die Sprachschule,
-schulen
sich verstä
.
ndigen
Können Sie sich in wichtigen
Alltagssituationen auf
Deutsch verständigen?
die U
.
nterrichtsstunde,
-stunden
der Erfo
.
lg, Erfo
.
lge
eine Prüfung mit gutem oder
sehr gutem Erfolg bestehen
die Vo
.
lkshochschule,
-schulen
die Institution, Institutionen
das Prüfungszentrum,
-zentren
(sich) vorbereiten
Wie bereiten Sie sich auf die
Prüfung vor?
6
to decide
Variety is the decisive fac-
tor.
condition, (good) shape,
stamina
speed
maneuver, play
experience
learning experience
correction
forward
upward
step by step forward and
upward
learning foreign languages
just (now)
I try out what we have just
done.
to suffice, to be enough
That’s enough.
the one after next
once again
The next day and the day
after next I repeat it once
again.
to impart
How would you impart
your ability to others?
short lecture, short talk
to give a short talk
start of the course
certificate (here: Certificate
for German as a Foreign
Language, an internation-
ally recognized diploma)
course for the certificate
to develop, to work out
to work out a course pro-
gram
statement
examination for the certifi-
cate
language proficiency cer-
tificate
element
Complete acceptance of
the element is the deci-
sive factor.
consideration
to be considerate to each
other
training plan
dossier, report, file, folder
course goal
participation
participation in an exami-
nation
end of the course
language examination
Why? For what?
What do I need a lan-
guage certificate for?!
either … or
Either I know German or I
don’t.
to notice
On notices whether you
can do something or
not.
language school
to communicate, to make
oneself understood
Can you make yourself
understood in German
in important everyday
situations?
lesson, hour of instruction
success
to pass a test with “good”
(approx. B+) or “very
good” (A)
adult (evening) school
institution
examination center
to prepare oneself, to
study
How do you study for the
examination?
die Kabaretti
.
stin,
Kabaretti
.
stinnen
auftreten
die Bühne, Bühnen
auf der Bühne und in Filmen
auftreten
grote
.
sk
die Komik
die Hi
.
lflosigkeit
Ihre groteske Komik hat die
Hilflosigkeit der Menschen
im Alltag zum Inhalt.
absu
.
rd
die Logik
Ihre Sprache ist voll absurder
Logik.
der Fi
.
lmemacher, -macher
die Fi
.
lmemacherin,
-macherinnen
der Avantgardi
.
st,
Avantgardi
.
sten
die Avantgardi
.
stin,
Avantgardi
.
stinnen
Als Filmemacher war
Valentin Avantgardist.
drehen
Bereits 1913 drehte er seine
ersten Filme.
der Ru
.
ndfunk
die Scha
.
llplatte, -platten
u
.
nvergessen
Valentin und Karlstadt sind
unvergessen.
die Viktualien (Pl.)
(veraltet = Lebensmittel)
der „Viktualienmarkt“
(großer Markt unter freiem
Himmel im Herzen von
München)
Auftrag 1
der Le
.
rnort, -orte
2 Kultur ohne Grenzen
A4
mu
.
lti-ku
.
lti (= multi-
kulturell)
das „multi-kulti-fest“, -feste
die Art, Arten
„Ander Art“ (Sprachspiel:
von anderer Art; auch
sprachspielerisch von engl.
art: Kunst)
die Initiative, Initiativen
der Auftakt
die Tra
.
cht, Tra
.
chten
internationale Trachten
das Wesen, Wesen
das Fabelwesen, -wesen
der Ste
.
lzengänger,
-gänger
die Percussion
die Co
.
mbo, Co
.
mbos
die Tro
.
mmelcombo,
-combos
die Überra
.
schung,
Überra
.
schungen
das Kulturfest, -feste
die Kleinkunst
der I
.
nfo-Stand, -Stände
die Gastronomie
der U
.
mzug, U
.
mzüge
der Tra
.
chtenumzug,
-umzüge
der Kulturverein,
-vereine
das Ka
.
barett, Ka
.
baretts
der Beirat, Beiräte
der Ausländerbeirat,
-beiräte
das Referat, Referate
das Kulturreferat,
-referate
veranstaltet vom Ausländer-
beirat und Kulturreferat der
Stadt München
die Podiumsdiskussion,
-diskussionen
mu
.
ltikulturell
die Zukunft der multikulturel-
len Gesellschaft
der/die Vorsitzende,
die Vorsitzenden
der Gesa
.
ng, Gesä
.
nge
die Blasmusik
3 Schau-Plätze
A7
die Re
.
nte, Re
.
nten
in Rente sein
der Erdteil, Erdteile
dorthi
.
n
vorletzt-
der Spieltag, -tage
am vorletzten Spieltag
9
cabaret performer
to appear
stage
to appear on the stage
and in films
grotesque
comedy, humor
helplessness
Their grotesque humor
dealt with people’s help-
lessness in everyday life.
absurd
logic
Their language is full of
absurd logic.
filmmaker
filmmaker
member of the avantgarde
member of the avantgarde
As a filmmaker Valentin
was avantgarde.
to make (films)
He already made his first
films in 1913.
radio
record
unforgotten
Valentin and Karlstadt are
unforgotten.
victuals, food (old use)
“Viktualienmarkt” (large
outdoor market in the
heart of Munich)
place of learning, school,
college, etc.
multicultural
multicultural festival
type, kind
pun utilizing the German
“von anderer Art” = of a
different kind, and the
English word “art.”
initiative, grass-roots move-
ment
prelude, start
folk costume
international folk costumes
creature, being
mythical being
stiltwalker
percussion
combo
percussion combo
surprise
culture festival
cabaret
information stand
gastronomy, foods
procession, parade
parade with folk costumes
cultural club, cultural
society
cabaret
advisory council
foreigners’ advisory
council
department, bureau
bureau of cultural affairs
organized by the Foreign-
ers’ Advisory Council
and the Bureau of Cultur-
al Affairs of the City of
Munich
panel discussion
multicultural
the future of the multicultur-
al society
chairperson, head
song, singing
(wind-)band music
pension, retirement
to be retired
continent
to that place, there
next to last
day of a game during the
regular season
on the next to last day of
the season
ein Zustand oder Geschehen
in der Gegenwart
modal
meistens mit modaler
Bedeutung
die Teamsportart,
-sportarten
zeitlos

.
ltig
zeitlos gültige Sachverhalte
a
.
ndauern
ein Geschehen, das noch
andauert
die Temporalangabe,
-angaben
kapitulieren
die Tru
.
ppe, Tru
.
ppen
Im Mai 1945 kapitulieren
die deutschen Truppen.
perfektiv
bei perfektiven Verben
das Zustandspassiv
die Vorzeitigkeit
die Vorzeitigkeit eines
Geschehens
a
.
bschließen
ein abgeschlossenes
Geschehen
scheinen
Sie schien eine große Karrie-
re vor sich zu haben.
die Konstruktion,
Konstruktionen
die Modalverb-
Konstruktion,
-Konstruktionen
das Verspre
.
chen,
Verspre
.
chen
das Sprachenlernen
das Jahrtausend,
Jahrtausende
zwar … aber
die Priorität, Prioritäten
Man muss Prioritäten setzen.
se
.
lbstverständlich
die Ru
.
nde, Ru
.
nden
eine Runde Tischtennis
spielen
weder … no
.
ch
je … de
.
sto/u
.
mso
zunehmen
a
.
bnehmen
das eine nimmt zu oder ab
8
state or occurrence in the
present
modal
most often with a modal
meaning
type of team sport
timeless
valid
timelessly valid facts or cir-
cumstances
to be still in progress
an action still in progress
time indicator
to capitulate
troop
In May of 1945 the Ger-
man troops capitulated.
perfective
with perfective verbs
statal passive
previousness, anteriority
anteriority of an action
to conclude, to complete
a completed action
to seem
She seemed to have a
fine career ahead of
her.
construction
modal auxiliary construc-
tion
promise
language learning
millennium
while … still / it’s true …
but
priority
One must establish priori-
ties.
of course, naturally
round
to play a round of table
tennis
neither … nor
the more … the more
to increase
to decrease
the one increases or
decreases
Plätze und Menschen
1 Eine „Stadtführung“
A1
das Bauwerk, Bauwerke
bene
.
nnen
Bauwerke benennen
der Kurfürst, -fürsten
Kurfürst Maximilian
das Gedä
.
chtnis
zum Gedächtnis des Sieges
die Gru
.
ndsteinlegung,
-legungen
die Erbauung (hier = der
Bau)
erfo
.
lgen
aufführen
der Schä
.
ffler, Schä
.
ffler
(bayrisch = Böttcher)
alle sieben Jahre den
Schäfflertanz aufführen
gotisch
der Bau, Bauten
volle
.
nden
die Glo
.
cke, Glo
.
cken
das Glo
.
ckenspiel, -spiele
die Ku
.
nstuhr, -uhren
das Spielwerk, -werke
zur Li
.
nken
jedo
.
ch
eigentümlich
die Ku
.
ppel, Ku
.
ppeln
das Wahrzeichen, -zeichen
Die eigentümlichen Kuppeln
sind das Wahrzeichen von
München.
der Kabaretti
.
st,
Kabaretti
.
sten
building, edifice (usually
of artistic or other signifi-
cance)
to name
to name buildings and
other edifices
(prince) elector
Elector Maximilian
memory, commemoration
in commemoraton of the
victory
laying of the cornerstone
construction
to take place
to perform
cooper (somebody who
makes or repairs casks,
barrels, etc.)
to perform the Coopers’
Guild Dance every
seven years
Gothic
building
to complete
bell
carillon, chimes
decorative clock
chime mechanism
on the left
but, however
peculiar, characteristic,
distinctive
dome
symbol, trademark, land-
mark
The distinctive domes are
the landmark of Munich.
cabaret performer
32
vergo
.
lden
stattlich vergoldet
der Ha
.
ndel
Es gibt einen stattlichen
Handel.
jährlich
das Ri
.
tterspiel, -spiele
das Ga
.
stmahl,
Ga
.
stmähler/Ga
.
stmahle
und dergleichen
bedeutend
se
.
nken
Viele Menschen liefen mit
gesenkten Köpfen vorbei.
sta
.
rren
trüb
die Bre
.
tterwand,
-wände
Andere starrten mit ihren
trüben Augen auf Bretter-
wände.
unzählig
he
.
ften
Unzählige Zettel waren an
die Wand geheftet.
beschreiben
einen Zettel beschreiben
tauschen
die Pu
.
ppe, Pu
.
ppen
Tausche Puppe gegen Brot.
erha
.
lten
ein gut erhaltenes Fahrrad
kauen
die Ci
.
ty (= die Innenstadt,
das Zentrum)
Auftrag 4
recherchieren
6 Karl Valentins Olympiabesuch
der Oly
.
mpiabesuch,
-besuche
A17
schi
.
ldern
Erlebnisse schildern
die Olympiade,-
Olympiaden
schu
.
ldig
Ich blieb mir die Antwort
nicht schuldig.
der Leichtsinn
schu
.
ld sein
erscha
.
llen
Ihr Leichtsinn ist daran
schuld! erscholl es von
meinen Lippen.
der Tro
.
tz
der Eigentrotz (*Neubildung
von Karl Valentin)
der Respe
.
kt
Respekt vor jemand haben
die Duzerei (= das Duzen,
abwertend)
de
.
nnoch
bewahren
die Etwaigitäten (Pl.)
(*Neubildung von Karl
Valentin)
O Herr, bewahre mich vor
solchen Etwaigitäten.
entse
.
tzlich
verfa
.
llen
in einer Hand die verfallene
Eintrittskarte
die Hosentasche, -taschen
die andere Hand in meiner
eigenen Hosentasche
ni
.
rgends
das Schweigen
ringsumher
sti
.
ll
lautlos
Das große Schweigen rings-
umher war still und lautlos.
die Oly
.
mpischen Spiele
erbli
.
cken
sich (er)bli
.
cken lassen
Kein Anfang der Olympi-
schen Spiele ließ sich
erblicken.
A18
schri
.
ll
ein schriller Blick (sprach-
spielerisch)
der Eingang, Eingänge
die Ka
.
mpffläche, -flächen
(seltene Bedeutung)
der Jemand
die Pupi
.
lle, Pupi
.
llen
sich kreuzen
die Entfe
.
rnung,
Entfe
.
rnungen
Unsere Pupillen kreuzten sich
in der Mitte unserer Entfer-
nung. (sprachspielerisch)
11
to gold-plate, to gild
handsomely gilded
commerce, trade
There is considerable
trade.
annual
joust, tournament
banquet, feast
and the like
significant, important
to sink, to lower
Many people hurried past
with heads lowered.
to stare
gloomy, sad
wall made of wooden
boards
Others stared with their sad
eyes at walls made of
wooden boards.
innumerable, countless
to fasten, to tack, to pin
Countless slips of paper
were pinned to the wall.
to describe
to describe a slip of paper
to exchange
doll
Will exchange doll for
bread.
to keep in good condition
a bicycle in good condition
to chew
downtown, city center
to investigate, to do
research on
visit to the Olympics
to describe
to describe experiences
Olympics, Olympic Games
owing
I didn’t keep owing myself
an explanation.
carelessness
to be at fault, to be to
blame
to resound
“Your carelessness is to
blame!” resounded from
my lips. (Note formal
“Ihr”!)
spite, defiance
self-defiance (*word coinage
by Karl Valentin)
respect
to have respect for someone
saying “du” (derogatory
formulation)
nevertheless
to preserve
approximaggravations
(*word coinage by Karl
Valentin)
Lord preserve me from such
approximaggravations!
terrible
to be no longer valid, to
expire
in one hand the expired
ticket
pants pocket
the other hand in my own
pants pocket
nowhere
silence
all around
silent, still
soundless
The great silence all around
me was still and soundless.
Olympic Games
to catch sight of, to see
to show one’s face
No beginning of the
Olympic Games showed
its face.
shrill
a shrill look (play on words)
entrance
arena, field (rarely used)
(the) Someone
pupil (of an eye)
to cross, to meet
distance
Our pupils crossed in the
middle of our distance
(play on words).
der Fußballverein, -vereine
der Transi
.
stor, Transistoren
(veraltet = tragbares Radio-
gerät)
A8
der Zusa
.
mmenhang,
-hänge
Zusammenhänge suchen
A9
die Pla
.
tzangst
4 Spiel-Platz
A10
die Statue, Statuen
A11
der Straßenkünstler,
-künstler
die Straßenkünstlerin,
-künstlerinnen
der Ro
.
boter, Ro
.
boter
Ich drehe den Kopf wie ein
Roboter.
die Vorschrift, Vorschriften
ein paar Mal
gleich
an der gleichen Stelle
der A
.
nwohner, A
.
nwohner
belä
.
stigen
Die Anwohner fühlen sich
belästigt.
der Lä
.
rm
Lärm machen
A13
das Baureferat,
-referate
die Verwa
.
ltung,
Verwa
.
ltungen
das Re
.
cht, Re
.
chte
bea
.
chten
folgende Vorschriften sind zu
beachten
die Genehmigung,
Genehmigungen
die Bere
.
chtigung,
Bere
.
chtigungen
die Spielberechtigung,
-berechtigungen
musizieren
Abt. (= die Abteilung)
ko
.
stenlos
erhä
.
ltlich
Genehmigungen sind nur
zu den oben genannten
Zeiten erhältlich.
berü
.
cksichtigen
Jeder Künstler kann pro
Woche nur an einem Tag
berücksichtigt werden.
der Sta
.
ndplatz, -plätze
beziehen
Jeder Standplatz darf nur
einmal bezogen werden.
der Interesse
.
nt,
Interesse
.
nten
die Interesse
.
ntin,
Interesse
.
ntinnen
die Vorlage, Vorlagen
der Personalausweis,
-ausweise
a
.
bholen
Interessenten können die
Genehmigung nur persön-
lich und unter Vorlage
eines Personalausweises
abholen.
Auftrag 3
etc. (= et cetera)
die Vorstellung,-
Vorstellungen
eine Vorstellung geben
5 Platzgeschichte(n)
die Geschi
.
chte
die Geschi
.
chte,
Geschi
.
chten
A15
der Autor, Autoren
die Autorin, Autorinnen
u
.
nlängst
der Ma
.
rmor
aufrichten
Unlängst wurde eine Säule
aus rotem Marmor auf-
gerichtet.
die Spi
.
tze, Spi
.
tzen
die Spitze der Säule
die Mu
.
tter Go
.
ttes
das Ki
.
ndlein, Ki
.
ndlein
das Ki
.
ndlein Jesu
sta
.
ttlich
10
soccer club
transistor radio (old use)
context, connection
to look for connections
claustrophobia
statue
street performer
street performer
robot
I turn my head like a
robot.
rule, regulation
a few times
same
in the same place
resident
to annoy, to molest
The residents feel
molested.
noise
to make noise
Department of Public
Works: Building and
Safety Division
management, administra-
tion
law
to heed, to follow, to
observe
the following regulations
are to be observed
permit
right, entitlement
entitlement to perform
to make music
Dept.
free of charge
obtainable, available
Permits are available only
at the times stated above.
to take into consideration,
to accommodate
Every artist can be accom-
modated only one day
per week.
location, position, place
to assume, to take up, to
use
Every place can be used
only once.
interested person, interest-
ed party
interested person, interest-
ed party
presentation
identity card, identity
papers
to collect, to pick up
Interested parties can pick
up their permits only in
person and upon presen-
tation of identity papers.
etc.
performance
to give a performance
history
story
author
author
recently
marble
to erect
A column of red marble
was recently erected.
tip, top
the top of the column
Mother of God, Virgin
Mary
little child, infant
Infant Jesus
stately, imposing, hand-
some
die Hervorhebung,
Hervorhebungen
pa
.
ssivfähig
passivfähige Verben
der A
.
ktivsatz, -sätze
der Pa
.
ssivsatz, -sätze
die I
.
ndikativ-Form,
Formen
die Ko
.
njunktiv-Form,
-Fo
.
rmen
stehen
Die finiten Verbformen
stehen im Konjunktiv.
die Ersa
.
tzform, -formen
die Pa
.
ssiv-Ersatzform,
-formen
Eine Radiosendung
1 Beruf: Redakteur
A1
die Germani
.
stik
die Angli
.
stik
die Journali
.
stik
Germanistik und Journalistik
studieren
geistig
Betreuer für geistig
behinderte Kinder
der Steuerberater, -berater
die Musiksendung,
-sendungen
die Talkshow, -shows
die Dokumentation,
Dokumentationen
die Fi
.
lmdokumentation,
-dokumentationen
Regisseur von Filmdokumen-
tationen
Vize-
die Kugel, Kugeln
stoßen
das Kugelstoßen
französischer Vizemeister im
Kugelstoßen
der Autoverkäufer,
-verkäufer
die Autoverkäuferin,
-verkäuferinnen
märchenhaft
der Automobilmanager,
-manager
die Automobilmanage-
rin, -managerinnen
eine märchenhafte Karriere
als Automobilmanager
das Vorstandsmitglied,
-mitglieder
der Dire
.
ktor, Direktoren
die Direktorin,
Direktorinnen
der Generaldirektor,
-direktoren
der Vorsitz
der Vorstandsvorsitz
der Vorstand, Vorstände
der Konze
.
rnvorstand,
-vorstände
der Verkaufskünstler,
-künstler
u
.
nkonventionell
Goeudevert wurde durch
seine unkonventionelle Art
bekannt.
vera
.
nstalten
das Ku
.
nstspektakel,
-spektakel
ein Kunstspektakel veran-
stalten
der Präside
.
nt, Präside
.
nten
die Präside
.
ntin,
Präside
.
ntinnen
der ehemalige Präsident der
UdSSR
die We
.
rkshalle, -hallen
A3
der Diskussionspunkt,
-punkte
vertiefen
in einem längeren Gespräch
Diskussionspunkte vertiefen
Auftrag 1
das Vorgehen
Erklären Sie Schritt für Schritt
Ihr Vorgehen.
2 Im Radiostudio
A4
der Sti
.
chpunktzettel,
-zettel
a
.
nlegen
13
emphasis
possible to use passively
verbs with passive forms
active sentence
passive sentence
indicative form
subjunctive form
to stand, to be
The finite verb forms are in
the subjunctive.
replacement form
replacement form for the
passive
German language and
literature studies
English language and
literature studies
journalism (academic sub-
ject)
to study German and jour-
nalism
spiritual, intellectual, men-
tal
attendant/supervisor for
mentally retarded chil-
dren
tax consultant
music broadcast
talkshow
documentation, documen-
tary report
film report, documentary
film
documentary film director
vice-
shot (track and field)
to put (the shot)
shotput
second-best French shot-
putter
automobile salesman
automobile saleswoman
like a fairy tale, fabulous
automobile executive
automobile executive
a fabulous career as an
automobile executive
member of the board of
directors
director, executive officer
director, executive officer
chief executive officer
head, chairperson
chairperson of the board
board of directors
corporate board of direc-
tors
artist at salesmanship,
“sales wizard”
unconventional
Goeudevert became known
because of his unconven-
tional style.
to hold, to organize
art event, art spectacular
to organize an art spectac-
ular
president
president
the former president of the
USSR
workshop hall, factory hall,
factory building
point of discussion, topic,
issue
to deal extensively with, to
treat in depth
to treat issues in depth in a
longer discussion
procedure
Explain your procedure
step by step.
slip of paper with key
words
to make
aufklären
oly
.
mpisch
erregt
teilnahmserregt (*Neubil-
dung von Karl Valentin,
parallel zu teilnahmslos)
der Äther (= die Luft)
emporschnellen
flugs
die Stä
.
tte, Stä
.
tten
das Gewesensein (*Neu-
bildung von Karl Valentin)
Flugs verließen wir die Stätte
des großen Gewesenseins.
zerkni
.
ttert
freudezerknittert (*Neu-
bildung von Karl Valentin)
die Heimfahrt, -fahrten
die Kneipe, Kneipen
die Sta
.
mmkneipe,
-kneipen
7 Wortschatz
A20
der Do
.
rfplatz, -plätze
das Pla
.
tzkonzert,
-konzerte
der Bahnhofsplatz,
-plätze
der Domplatz, -plätze
der Hauptplatz, -plätze
der Ki
.
rchplatz, -plätze
der Rathausplatz, -plätze
der Campingplatz, -plätze
der Eislaufplatz, -plätze
der Exerzierplatz, -plätze
der Go
.
lfplatz, -plätze
der Lagerplatz, -plätze
der Mi
.
nigolfplatz, -plätze
der Pa
.
rkplatz, -plätze
der Reitplatz, -plätze
der Re
.
nnplatz, -plätze
der Ru
.
mmelplatz, -plätze
der Schießplatz, -plätze
der Schro
.
ttplatz, -plätze
der Spielplatz, -plätze
der Spo
.
rtplatz, -plätze
der Te
.
nnisplatz, -plätze
der Übungsplatz, -plätze
der Pla
.
tzbedarf
die Pla
.
tzersparnis
der Pla
.
tzmangel
der Ra
.
stplatz, -plätze
der Liegeplatz, -plätze (für
Schiffe)
die Pla
.
tzreservierung,
-reservierungen
der Liegeplatz, -plätze (im
Zug)
der Si
.
tzplatz, -plätze
der Stehplatz, -plätze
der Fe
.
nsterplatz, -plätze
der Heimplatz, -plätze
der Ki
.
ndergartenplatz,
-plätze
der Studienplatz, -plätze
der Tabe
.
llenplatz,
-plätze
Pla
.
tz machen
Pla
.
tz nehmen
Pla
.
tz behalten
fehl am Platz sein
jemand vom Pla
.
tz
fegen
der Pla
.
tz an der So
.
nne
(= (wirtschaftlich) ange-
nehme Situation)
auf die Plä
.
tze verwei-
sen (hier: besiegen)
der Pla
.
tzanweiser,
-anweiser
die Pla
.
tzanweiserin,
-anweiserinnen
das Plä
.
tzchen,
Plä
.
tzchen
die Weihnachts-
plätzchen (Pl.)
pla
.
tzen
8 Grammatik
jemals
Wird man die Stadt jemals
wieder aufbauen?
bea
.
ntragen
die Ausklammerung
das Nachfeld
die Entla
.
stung
12
to enlighten
Olympic
stirred, excited
participation-excited
(*word coinage by Karl
Valentin paralleling “teil-
nahmslos” = apathetic,
indifferent)
ether, air
to jump up
swiftly, instantly, straight-
away
place, site, scene
Over-and-Done-With
(*word coinage by Karl
Valentin)
Straightaway we aban-
doned the scene of the
great Over-and-Done-
With.
crestfallen, crumpled
crumpled with joy (*word
coinage by Karl Valentin)
ride home
tavern, watering hole, bar
local bar attended regular-
ly, hang-out
village square
concert on the square
square in front of the train
station
cathedral square
main square
church square
town hall square
campground, campsite
ice-skating rink
parade ground (military)
golf course
storage area, depot
miniature golf links
parking lot
riding grounds
race course
fairground, amusement
park
shooting range
junkyard
playground
sportsground, playing field
tennis court
practice area
need for space
saving of space
lack of space
rest area
berth, moorage (for ships)
seat reservation
berth (in a train)
seat
standing room
window seat
place in a home for
children, the elderly etc.
place in a kindergarten
place in / admission to a
college or university
place in the standings
(sports)
to make room
to take a seat
to keep one’s seat
to be out of place
to wipe someone out
(sports)
place in the sun (economi-
cally favorable situation)
to put someone in his/her
place
usher
usherette
cookie
Christmas cookies
to burst
ever
Will they ever rebuild the
city?
to apply for
bracketing out
(for repositioning)
terminal section, tail of the
sentence
relief, lightening,
unburdening
33
das Li
.
mit, Li
.
mits
das Te
.
mpolimit, -limits
Ich könnte mit einem Tempo-
limit auf deutschen Straßen
leben.
8
der A
.
bsturz, A
.
bstürze
die Che
.
fetage, -etagen
der Absturz aus der Chef-
etage
tot
Für die Autoindustrie bin
ich als Manager tot.
Auftrag 4
gegenseitig
Geben Sie sich gegenseitig
Tipps.
A7
die Themenliste, -listen
eine Themenliste erstellen
der Rauswurf, -würfe
sich aufopfern
die Ehefrau, Ehefrauen
die aufopfernde Ehefrau
A8
der Betre
.
ff
die Gesprächssendung,
-sendungen
Betreff: Gesprächssendung
„FOCUS“ von Radio DRS 3
geehrt
Sehr geehrter Herr …/
Sehr geehrte Frau …
die Gelegenheit,
Gelegenheiten
Gelegenheit geben
das U
.
mweltproblem,
-probleme
aufzeichnen
ein Gespräch aufzeichnen
die Aufzeichnung,
Aufzeichnungen
zusta
.
nde kommen
A9
der I
.
nfo-Text, -Texte
Info-Texte auswerten
der Hi
.
nweis, Hi
.
nweise
der Progra
.
mmhinweis,
-hinweise
Programmhinweise hören
der Pre
.
sseausschnitt,
-ausschnitte
die Schlagzeile, -zeilen
Schlagzeilen machen
der Vizepräsident,
-präsidenten
die U
.
mweltorganisation,
-organisationen
4 Die Sendung
A11
(das) Hochdeutsch
zuerst Dialekt und dann
Hochdeutsch sprechen
zweit-
die Position als zweithöchs-
ter Mann bei VW
sich verha
.
lten
comme il faut (frz.: wie
es sich gehört)
sich nicht immer „comme il
faut“ verhalten
der Paradiesvogel,
-vögel
Auftrag 7
der Ratschlag, -schläge
gemeinsam Ratschläge
formulieren
sich verspre
.
chen
A12
auslachen
der Kugelstoßer,
-stoßer
die Kugelstoßerin,
-stoßerinnen
die Kompensation,
Kompensationen
War der Sport eine Kompen-
sation?
die Kapitulation,
Kapitulationen
die Wehrmacht
die Gesamtkapitulation der
deutschen Wehrmacht
der Konfli
.
kt, Konfli
.
kte
verspü
.
ren
Hass gegen die Deutschen
verspüren
ausscheiden
seit dem Ausscheiden bei
VW
15
limit
speed limit
I could live with a speed
limit on German roads.
crash, fall
executive floor, executive
rung
fall from the executive rung
dead
For the automobile industry
I’m dead (i.e. persona
non grata) as a manager.
mutual, each other
Give each other tips.
list of topics
to make a list of topics
dismissal, firing, sack
to sacrifice oneself
wife
the self-sacrificing wife
subject, reference, re
discussion program
re discussion program
“FOCUS” on Radio
DRS 3
honored, dear
Dear Sir …/
Dear Madam …
opportunity
to give an opportunity
environmental problem
to record
to record a discussion
recording
to come into being, to take
place
info(rmation) text
to evaluate info texts
note, hint, tip
program listing
to hear program listings
press clipping
headline
to make headlines
vice president
environmental organization
High (= standard) German
to speak first in dialect and
then in High German
second-
the position of second-high-
est man at VW
to behave
comme il faut (French: as it
should be, proper)
to not always behave prop-
erly
bird of paradise, (fig.) exot-
ic character
advice, recommendation
to formulate recommenda-
tions together
to make a slip of the
tongue
to deride, to make fun of
shotputter
shotputter
compensation
Was sport a compensa-
tion?
capitulation
German army (during the
Third Reich)
complete capitulation of the
Wehrmacht
conflict
to feel
to feel hate for the Ger-
mans
to leave (a firm, organiza-
tion etc.)
since leaving VW
einen Stichpunktzettel
anlegen
der Einblick, Einblicke
die Produktionsarbeiten
(Pl.)
die Aufnahmearbeiten
(Pl.)
einen Einblick in die Produk-
tions- und Aufnahmearbei-
ten bekommen
zugleich
die Einzelheit, Einzelheiten
Einzelheiten aus dem Alltag
eines Rundfunkredakteurs
die A
.
rbeitsbeschrei-
bung, -beschreibungen
das Mikrofon, Mikrofone
das Se
.
ndepult, -pulte
die Si
.
tzung, Si
.
tzungen
die Redaktionssitzung,
-sitzungen
die Redaktionssitzung im
Team
die Pre
.
ssearbeit
die Nachbereitung
die Hörerpost
der Da
.
nkesbrief, -briefe
der Aufnahmeort, -orte
die Personendokumen-
tation, -dokumentationen
die Themendokumen-
tation, -dokumentationen
fe
.
stlegen
thematische Schwerpunkte
des Gesprächs festlegen
der Pre
.
ssetext, -texte
frühzeitig
Pressetexte frühzeitig ver-
schicken
das Sekretariat,
Sekretariate
die Produktion,
Produktionen
A5
der Be
.
stseller, Be
.
stseller
das Hauptargument,
-argumente
die Managerschule,
-schulen
ske
.
ptisch
kla
.
ppen
Und wenn es nicht klappt mit
Goeudevert?
Auftrag 2
der Wu
.
nschgast, -gäste
3 Vor der Sendung
1
der Zyklus, Zyklen
der Aktionszyklus Auto
2
ga
.
nzheitlich
die Qualifizierung
ganzheitliche Qualifizierung
für das dritte Jahrtausend
3
die Qualifikation,
Qualifikationen
die Grü
.
ndung,
Grü
.
ndungen
4
kultivieren
grüne Ideen kultivieren
scha
.
ssen
E
.
x-
der To
.
pmanager,
-manager
der geschasste Ex-Topmana-
ger
a
.
npreisen
gebü
.
rtig
die Autobiografie,
-biografien
eine Autobiografie anpreisen
das Aquarium, Aquarien
„Wie ein Vogel im Aqua-
rium“
5
a
.
brechnen
der Bo
.
ss, Bo
.
sse (engl.)
Der Ex-VW-Vorstand rechnet
mit Wirtschaftsbossen ab.
6
Green Cross (Umweltorga-
nisation, Name analog zu
„Rotes Kreuz“ gebildet)
7
der Che
.
f, Che
.
fs
die Che
.
fin, Che
.
finnen
14
to make a list of key words
look, insight
production work
recording work
to gain an insight into the
production work and the
recording work
at the same time
detail
details from the everyday
routine of a radio
editor
work description
microphone
control console
session, conference, meet-
ing
editorial meeting
editorial team meeting
press work
subsequent work
letters from listeners
thank-you note
recording venue
information on persons
information on topics
to determine, to establish
to establish thematic focal
points in the discussion
press release
early
to send press releases
early
secretary’s office
production
bestseller
main argument
school for managers
skeptical
to function, to work (out)
And if it doesn’t work out
with Goeudevert?
guest of choice, wished-for
guest
cycle
cycle/series of art projects
on automobiles
integral, entire, complete
qualifying (verbal noun),
qualification
complete qualification for
the third millennium
qualification
founding, foundation
to cultivate
to cultivate “Green”
(= ecological) ideas
to throw out
ex-, former
top manager
the fired former top man-
ager
to praise, to extol
born, native (to a place)
autobiography
to extol an autobiography
aquarium
Like a Bird in an Aquarium
to settle accounts with
(also fig.)
boss
The ex-VW chairman
settles accounts with the
bosses of the economy.
Green Cross (environmen-
tal organization with
name parallel to “Red
Cross”)
head, boss
head, boss
die Progra
.
mmvorschau,
-vorschauen
die Programmvorschau lesen
C
der Radiomitarbeiter,
-mitarbeiter
die Radiomitarbeiterin,
-mitarbeiterinnen
das Ba
.
nd, Bä
.
nder
das Band schneiden
der Repo
.
rter, Repo
.
rter
die Repo
.
rterin,
Repo
.
rterinnen
der Moderator,
Moderatoren
die Moderatorin,
Moderatorinnen
der Te
.
chniker, Te
.
chniker
die Te
.
chnikerin,
Te
.
chnikerinnen
D
der Radiohörer, -hörer
die Radiohörerin,
-hörerinnen
der Kno
.
pf, Knö
.
pfe
auf den Knopf drücken
der Lautsprecher,
-sprecher
die Ante
.
nne, Ante
.
nnen
empfa
.
ngen
über eine Antenne
empfangen
der Empfa
.
ng
Der Empfang ist gut.
a
.
nhören
-kö
.
pfig
eine dreiköpfige Familie
e
.
xtra
die Aktion, Aktionen
sich extra für die Aktion
malen lassen
kna
.
pp
übrig
übrig lassen
zu wü
.
nschen übrig
lassen
Die Wohnqualität lässt zu
wünschen übrig.
17
preview of program,
program listings
to read the program
listings
radio co-worker
radio co-worker
tape
to edit a tape
reporter
reporter
moderator
moderator
technician
technician
radio listener
radio listener
button
to push the button
loudspeaker
antenna
to receive
to receive by antenna
reception
The reception is good.
to listen to (critically, to
hear what or how it is)
-member
a three-member family
extra, especially
action, campaign
to have oneself painted
especially for the cam-
paign
scarcely
remaining
to leave (over)
to leave to be desired
The apartment’s quality
leaves much to be
desired.

.
ndeln
die Kräfte aller Umwelt-
organisationen bündeln
A13
der Aufstieg
Schri
.
tt halten
auslasten
mit einer Aufgabe voll
ausgelastet sein
der U
.
mzug, U
.
mzüge
die Muße
keine Muße finden
(sich) weiterbilden
beruflich
der Werdegang
die Bewu
.
nderung
den beruflichen Werdegang
mit Bewunderung verfolgen
das Pode
.
st, Pode
.
ste
der Zuspruch
schmeicheln
das Se
.
lbstbewusstsein
Dieser Zuspruch schmeichelte
meinem Selbstbewusstsein.
zusätzlich
der A
.
nsporn
einen zusätzlichen Ansporn
bedeuten
verma
.
rkten
ein Produkt lässt sich
vermarkten
die Grü
.
ndlichkeit
mit der deutschen Gründlich-
keit zusammenhängen
die Solidität
die Solidität und Qualität der
Produkte
die Tatsache, Tatsachen
Auftrag 9
der Prüfer, Prüfer
die Prüferin, Prüferinnen
der Prüfling, Prüflinge
das Beobachterteam,
-teams
der Kasse
.
ttenrecorder,
-recorder
mit Mikrofon und Kassetten-
recorder trainieren
motivieren
das Lob
Motivieren und helfen Sie
sich gegenseitig mit Lob
und Kritik.
5 Aussprache: frei sprechen
A14
das La
.
mpenfieber
Lampenfieber analysieren
imitieren
eine Haltung imitieren
A15
die Varia
.
nte, Varia
.
nten
eine Textvariante hören
A16
der Profi, Profis
der Profi-Tipp, -Tipps
der Profisprecher,
-sprecher
die Profisprecherin,
-sprecherinnen
gleichmäßig
die Gü
.
rtellinie
(sich) dehnen
spüren, wie die Gürtellinie
sich dehnt
der Bli
.
ckkontakt,
-kontakte
A17
die Journali
.
stin,
Journali
.
stinnen
die Radio-Journalistin,
-Journalistinnen
fu
.
rchtbar
vera
.
rbeiten
Man kann nur 5– 6 Wörter
auf einmal verarbeiten.
6 Wortschatz
A18
A
das Radiostudio, -studios
B
das Radioprogramm,
-programme
die Unterha
.
ltungs-
sendung, -sendungen
der We
.
tterbericht,
-berichte
das Fußballspiel, -spiele
die Vorschau, Vorschauen
16
to pull together, to focus, to
concentrate
to concentrate the powers
of all environmental
organizations
rise
to keep pace with
to load to capacity
to be working on a task to
the limit of one’s powers
move (to another house,
apartment etc.)
leisure time, free time
to have no free time
to further one’s education
professional
development, career
admiration
to follow a career with
admiration
pedestal
approval, (words of)
encouragement
to flatter
self-assurance, self-confi-
dence
This encouragement flat-
tered my self-confidence.
additional
incentive, incitement,
motivation
to mean an additional
motivation
to market
A product can be
marketed.
thoroughness
to have to do with German
thoroughness
solidity
the solidity and quality of
the products
fact
examiner
examiner
examinee
team of observers
cassette recorder
to practice with a micro-
phone and a cassette
recorder
to motivate
praise
Motivate and help each
other with praise and
criticism.
stage fright
to analyze stage fright
to imitate
to imitate a certain posture
or behavior
variant
to hear a text variant
pro(fessional)
tip from a pro(fessional)
professional announcer
professional announcer
even, steady
belt(line)
to expand
to feel the belt expand
eye contact
journalist
journalist
awful, terrible
to process, to take in
You can only take in 5 or
6 words at once.
radio studio
radio program schedule
entertainment program
weather report
soccer game
preview
A19
gruppieren
Wörter gruppieren
7 Grammatik
die Häufigkeit
der Sa
.
tzbauplan, -pläne
der Beispielsatz, -sätze
die Nominativergän-
zung, -ergänzungen
die Qualitativergänzung,
-ergänzungen
die Präpositionalergän-
zung, -ergänzungen
die Vorbereitungsarbeit,
-arbeiten
der Gesprächspartner,
-partner
die Gesprächspartnerin,
-partnerinnen
die Lehrertätigkeit
die Quantitativergän-
zung, -ergänzungen
die Genitivergänzung,
-ergänzungen
der/die A
.
bgeordnete,
die A
.
bgeordneten
sich entha
.
lten
die Sti
.
mme, Sti
.
mmen
sich der Stimme enthalten
sich a
.
nnehmen
sich der Umweltprobleme
annehmen
die Verbativergänzung,
-ergänzungen
to group, to arrange in
groups
to arrange words in
groups
frequency
sentence construction plan
pattern sentence
nominative complement,
predicate nominative
qualitative complement
prepositional complement
preparation, preparatory
work
conversation partner, dis-
cussion partner
conversation partner, dis-
cussion partner
teaching activity
quantitative complement
genitive complement
member (of parliament
etc.)
to abstain
vote
to abstain from voting
to take on, to involve one-
self
to involve oneself in envi-
ronmental problems
verbal complement
Wohnungssuche
die Wohnungssuche
1 Der Zeitungsartikel …
A1
die Li
.
tfaßsäule, -säulen
monatelang
die Wohnungsanzeige,
-anzeigen
unzählige Wohnungs-
anzeigen studieren
wu
.
nd
sich die Finger wund
schreiben
search for an apartment
(outdoor) advertising pil-
lar, kiosk
for months
“for rent” advertisement
to study countless “for
rent” ads
sore
to write one’s arm off
34
3 Wohnung/Zimmer gesucht
A7
Vermietungen –
Wohnungen
die Vermietung,
Vermietungen
DG-Whg. 3 ZKB
DG (= Dachgeschoss)
das Da
.
chgeschoss,
-geschosse
Whg. (= Wohnung)
die Da
.
chgeschoss-
Wohnung, -Wohnungen
ZKB (= Zimmer, Küche, Bad)
Log. (= Loggia)
die Loggia, Loggien
m
2
(= Quadratmeter)
GF (= Gesamtfläche)
die Gesa
.
mtfläche,
-flächen
S-Bahnanschl. L3
(= S-Bahnanschluss, Linie 3)
der A
.
nschluss, A
.
nschlüsse
die S-Bahn, S-Bahnen
der S-Bahnanschluss,
-anschlüsse
KM (= Kaltmiete)
die Ka
.
ltmiete, -mieten
NK (= Nebenkosten)
die Nebenkosten (Pl.)
z. 1. 9./1. 10. (= zum 1. 9.
oder 1. 10)
XY 73400 (= Chiffre-
nummer)
die Chiffrenummer,
-nummern
Dachgeschoss-Wohnung,
3 Zimmer, Küche, Bad,
Loggia, 89 Quadratmeter
Gesamtfläche, Uninähe,
S-Bahnanschluss, Linie 3,
575 Euro Kaltmiete plus
Nebenkosten zum 1. 9.
oder 1. 10, Chiffrenummer
XY 73400.
3 ZKB
Part. (= Parterre)
ruh. (= ruhig)
Kaut. (= Kaution)
die Kaution, Kautionen
3 Zimmer, Küche, Bad, 82
Quadratmeter, Weststraße,
Parterre, ruhig, Kaltmiete
445 Euro plus Kaution
per 1. 8.
1 ZKB
westl. (= westlich)
Stadtm. (= Stadtmitte)
1 Zimmer, Küche, Bad,
47 Quadratmeter, ruhig,
Dachgeschoss, westlich
Stadtmitte, Kaltmiete 282
Euro plus Kaution an
Dame.
Schildesche DG 2 ZKB
teilmöbl. (= teilmöbliert)
teilmöbliert
zu verm. (= zu vermieten)
vermieten
EG-Whg.
EG (= Erdgeschoss)
Bi-Mitte (= Bielefeld Mitte)
3 ZKBT/im MFH
ZKBT (= Zimmer, Küche,
Bad, Toilette, …)
MFH (= Mehrfamilienhaus)
das Mehrfamilienhaus,
-häuser
der Nachmieter, -mieter

.
chen-ÜB (= Küchen-
Übernahme)
die Übernahme,
Übernahmen
VHS (= Verhandlungssache)
die Verha
.
ndlungssache,
-sachen
4 ZKBB
ZKBB (= Zimmer, Küche,
Bad, Balkon, …)
das Obergeschoss,
-geschosse
der Fahrstuhl, -stühle
die Gru
.
ndmiete, -mieten
NKVZ (= Nebenkosten-
vorauszahlung)
die Vorauszahlung,
-zahlungen
TG-Platz (= Tiefgaragen-
platz)
die Tiefgarage,
Tiefgaragen
der Tiefgaragenplatz,
-plätze
19
rental, something offered
for rent
top floor, attic
top floor, attic
apartment
attic apartment
room, kitchen, bath
loggia
loggia
square meter
total floor space
total floor space
Line 3 commuter train con-
nection
connection
suburban train, commuter
train
commuter train connection
rent without utilities
rent without utilities
additional costs, utilities
additional costs, utilities
available September 1 or
October 1
YX 73400 reference num-
ber
box number, reference
number
attic apartment, 3 rooms,
kitchen, bath, loggia, total
floor space 89 square
meters, near University,
Line 3 commuter train con-
nection, rent 575 euros
plus utilities, available
Sept 1 or October 1,
apply under reference
number XY 73400
ground floor
quiet
security deposit
security deposit
3 rooms, kitchen, bath, 82
square meters, West-
straße, ground floor,
quiet, rent 445 euros
plus utilities plus security
deposit, available
August 1
west of
city center
1 room, kitchen, bath, 47
square meters, quiet, top
floor (attic), west of city
center, rent 282 euros
plus utilities plus security
deposit, for ladies only.
semi-furnished
semi-furnished
for rent
to rent (to someone)
ground-floor
downtown Bielefeld, central
Bielefeld
room, kitchen, bath, WC
multi-family dwelling
multi-family dwelling
tenant to replace the current
one
takeover of kitchen facilities
acceptance, takeover
negotiable point
negotiable point
room, kitchen, bath, bal-
cony
top floor, upper floor
elevator
rent without utilities
payment in advance for utili-
ties
payment in advance
underground garage, under-
ground parking
underground garage, under-
ground parking
space in underground
garage, underground
parking space
das So
.
nnenlicht
schmu
.
nzeln
evangelisch
das evangelische Gym-
nasium besuchen
zumachen
die Tür hinter sich zumachen
der Hausherr, -herren
die Hausherrin, -herrinnen
ein bi
.
sschen
promovieren
versuchen
nichts unversucht lassen
die Lebensgefährtin,
-gefährtinnen
der Lebensgefährte,
-gefährten
der A
.
nkreuzbogen,
-bogen/bögen
frankieren
der U
.
mschlag, U
.
mschläge
der Rü
.
ckumschlag,
-umschläge
beilegen
einen Ankreuzbogen mit
frankiertem Rückumschlag
beilegen
gesi
.
chert
ein gesichertes Einkommen
haben
aufgeschlossen
der Vermieter, Vermieter
die Vermieterin,
Vermieterinnen
a
.
nsprechen
aufgeschlossene Vermieter
ansprechen
das Zuhause
…und ein Leserbrief
der Leserbrief, -briefe
A4
die Leserbriefautorin,
-autorinnen
der Leserbriefautor,
-autoren
die Leserin, Leserinnen
der Leser, Leser
privilegiert
die Kleinstfamilie,
-familien
notleidend
die notleidende Familie
qm (= Quadratmeter)
drä
.
ngeln
Zu dritt müssen sie sich auf
70 qm drängeln.
der Wi
.
tz, Wi
.
tze
Soll das ein Witz sein?
die Vermi
.
ttlung,
Vermi
.
ttlungen
der/die Be
.
sserverdienen-
de, die Be
.
sserverdienen-
den
eine Art Zimmervermittlung
für Besserverdienende
überaus
die überaus wichtigen
Gründe
der We
.
chsel, We
.
chsel
vortragen
fa
.
lls
die Omi, Omis (= Oma;
Koseform)
die Oma, Omas
die Ö
.
ffentlichkeit
sich in aller Öffentlichkeit als
ruhig darstellen
2 Ein Haus im Grünen
das Grüne
im Grünen
ein Haus im Grünen
A5
je
.
tzig-
die jetzigen Nachbarn
Auftrag 1
das A
.
blauf-Schema,
-Schemas/Schemata
ein Ablauf-Schema machen
Auftrag 2
das Feature, Features
(engl.)
das Radio-Feature,
-Features
18
sunlight
to smile in amusement
(Lutheran) Protestant
to attend the Protestant col-
lege-preparatory high
school
to close the door
to close the door behind
one
head of the household
head of the household
a little
to work for a doctorate, to
earn a doctorate
to try, to attempt
to leave nothing unattempt-
ed
partner, life companion
partner, life companion
form with little squares to
mark, questionnaire
to put a stamp on
envelope
return envelope, self-
addressed envelope
to enclose
to enclose a questionnaire
along with a self-
addressed stamped
envelope
secure, steady, regular
to have a regular income
open, friendly
landlord
landlady
to speak to, to address
to address friendly land-
lords
(place which one consid-
ers a real) home
letter from a reader, letter
to the editor
writer of a letter to the
editor
writer of a letter to the
editor
reader
reader
privileged
smallest possible family,
mini-family
needy, destitute, indigent
the indigent family
square meter
to push, to jostle, to
squeeze
The three must squeeze into
70 square meters.
joke
Is that supposed to be a
joke?
referral
person with a higher
income
a kind of room-referral for
people with higher
incomes
exceedingly
the exceedingly important
reasons
change
to present, to recite, to state
if, in the event that
grandma (term of endear-
ment)
grandma
public
to publicly present oneself
as quiet
green (grass, trees, etc.),
greenery
in greenery, in a green set-
ting
a house in a green setting
current, present
the present neighbors
outline of a course of events
to make an outline of what
happened
feature
radio feature
das A
.
rbeitszimmer,
-zimmer
bi
.
tten
um weitere Informationen
bitten
der Besi
.
chtigungstermin,
-termine
Auftrag 3
sich einigen
Einigen Sie sich über Größe,
Lage und Preis.
Auftrag 4
die Suchanzeige,
-anzeigen
4 Mietvertrag, Hausordnung, Nachbarn
der Mietvertrag, -verträge
die Hausordnung,
-ordnungen
A10
die Besi
.
chtigung,
Besi
.
chtigungen
die Wohnungsbesichti-
gung, -besichtigungen
A11
der Paragraf,
Paragrafen
die Mietzeit, -zeiten
das Mietverhältnis,
-verhältnisse
gese
.
tzlich
die Fri
.
st, Fri
.
sten
mit gesetzlicher Frist
kündigen
die Kü
.
ndigungsfrist,
-fristen
betragen
gemäß
BGB (= Bürgerliches
Gesetzbuch)
das Bü
.
rgerliche Gese
.
tz-
buch
Die gesetzliche Kündigungs-
frist beträgt gemäß § 565
BGB 3 Monate.
(sich) verlä
.
ngern
die Überla
.
ssung
seit der Überlassung des
Wohnraums
die Kü
.
ndigung,

.
ndigungen
der We
.
rktag, We
.
rktage
zustellen
die Betriebskosten (Pl.)
die Zahlung, Zahlungen
monatlich
die Garage, Garagen
Miete für Garage, Garten
usw.
die Heizkosten (Pl.)
Vorauszahlung auf Betriebs-
kosten ohne Heizkosten
spätestens
im Voraus
der Besta
.
ndteil, -teile
A12
sich beschweren
der Briefschreiber,
-schreiber
betri
.
fft
die Ni
.
chteinhaltung
die Einhaltung

.
chtlich
Betrifft: Nichteinhaltung der
Hausordnung und Störung
der nächtlichen Ruhe
die Wä
.
sche
tro
.
cknen
der Be
.
ttvorleger, -vorleger
die Be
.
ttwäsche
das Schlafzimmer-
fenster, -fenster
heimkommen
ansta
.
tt
der Mü
.
llkübel, -kübel
die Haustür, -türen
hochachtungsvoll
Auftrag 5
anha
.
nd
anhand einer Anzeige aus
Abschnitt 3
5 Wohn-Träume
der Wohn-Traum,
-Träume
A13
die Te
.
xtzeile, -zeilen
so
.
nnig
die Geranie, Geranien
we
.
gnehmen
Man müsste vielleicht
Geranien wegnehmen.
das Diskussionszimmer,
-zimmer
21
workroom, study
to ask for, to request
to request further informa-
tion
inspection appointment
to come to an agreement
Come to an agreement on
size, location, and price.
want-ad
contract of tenancy
house rules
inspection
inspection of the apartment
paragraph
duration of tenancy
landlord-tenant relationship
legal
(grace) period, allowed
time, notice
to give notice as provided
by law
period of notice
to amount to
in accordance with
Legal Code of the Federal
Republic of Germany
Legal Code of the Federal
Republic of Germany
Legal period of notice is 3
months, in accordance
with Paragraph 565,
BGB.
to extend
handing over, ceding
since the ceding of the resi-
dential space
termination (of a contract)
weekday, working day
to deliver
(cost of) utilities
payment
monthly
garage
rent for the garage, garden
etc.
heating costs
payment in advance for utili-
ties exclusive of heating
at the latest, no later than
in advance
integral part
to complain
letter writer
concerns, re
non-compliance
compliance
nocturnal, night-time
re: non-compliance with the
house rules and disturbing
the peace at night
laundry
to dry
bedside rug
bed linen
bedroom window
to come home
instead of
garbage can
door to the house
Respectfully yours (very for-
mal and reserved)
on the basis of, using
using an ad from Section 3
dream of how one wants to
live
line of the text
sunny
geranium
to take away, to remove
Geraniums would perhaps
have to be removed.
discussion room, conference
room
MM (= Monatsmiete)
die Monatsmiete,
-mieten
der Dauermieter,
-mieter
Zuschr. u. (= Zuschriften
unter)
die Zuschrift, Zuschriften
4 ZKBB, Bi-Süd
Bj. (= Baujahr)
das Baujahr
die Einbauküche, -küchen
übernehmen
Einbauküche muss über-
nommen werden.
TIMS Leihwagen
der Leihwagen, -wagen/
-wägen
Topp-Transporte
Bielefeld
der Transpo
.
rt, Transpo
.
rte
die Spedition,
Speditionen
die U
.
mzugsfachspedi-
tion, -speditionen
nah u
.
nd fe
.
rn
Möbl. Wohng./Zimmer
möbl. (= möbliert)
möbliert
Wohng. (= Wohngelegen-
heit)
die Wohngelegenheit,
-gelegenheiten
möblierte Wohngelegen-
heiten
App.
App. (= Appartement)
das Appartement,
Appartements
Balk. (= der Balkon)
Appartement, circa 38 Qua-
dratmeter, Einbauküche,
Balkon, zu vermieten.
Kaltmiete 275 Euro plus
Nebenkosten, 2 Monats-
mieten Kaution.
DG-App. m. kl. Balk.
Dachgeschoss-Appartement
mit kleinem Balkon, zwi-
schen Uni und Bahnhof-
straße, circa 50 Quadrat-
meter, 345 Euro Kaltmiete
plus 75 Euro Neben-
kosten.
1 ZKB möbl.
St. Franz. Hosp. (= Sankt
Franziskus Hospital)
das Hospital, Hospitale/
Hospitäler
Gemütl. Soutt.-Whg.
gemütl. (= gemütlich)
Sout.-Whg. (= Souterrain-
Wohnung)
das Souterrain
die Souterrain-Woh-
nung, -Wohnungen
die Wa
.
rmmiete, -mieten
1 Zi-App. m. Bad und
Kochgel.
1 Zi.-App. (= Einzimmer-
Appartement)
Kochgel. (= Kochgelegen-
heit)
die Ko
.
chgelegenheit,
-gelegenheiten
1-Raum-Dach-App.
EBK (= Einbauküche)
Geschirrsp. (= Geschirr-
spüler)
der Geschi
.
rrspüler, -spüler
Du. (= Dusche)
die Du
.
sche, Du
.
schen
1 Raum-Dach-Appartement,
frei, circa 30 Quadrat-
meter, gut möbliert, Ein-
bauküche mit Geschirr-
spüler, Dusche/WC,
Bielefeld-Brackwede, 285
Euro plus Nebenkosten,
750 Euro Kaution.
2 Zi. m. Du. u. WC
o. Kü
.
che (= ohne Küche)
der Wo
.
chenendheim-
fahrer, -fahrer
Zwei Zimmer mit Dusche und
WC, ohne Küche, zum
1. 7. an Wochenendfahrer
zu vermieten.
A9
die Chiffre, Chiffren
die Erzieherin,
Erzieherinnen
der Erzieher, Erzieher
die Agentur, Agenturen
die Versi
.
cherungs-
agentur, -agenturen
20
rent per month
rent per month
long-term tenant
Replies under
answer, reply (to an adver-
tisement)
year of construction
year of construction
kitchen with built-ins
to take over
Kitchen with built-ins must
be taken over.
rental car
transport
forwarding business,
freight transport business
moving company
near and far
furnished
furnished
vacancy
vacancy
furnished vacancies
one-room apartment
one-room apartment, studio
apartment
balcony
studio apartment, approx.
38 square meters, kitchen
with built-ins, balcony, for
rent. 275 euros plus
utilities, 2 months rent
security deposit.
Attic studio apartment with
small balcony, between
University and Bahnhof-
straße, approx. 50 square
meters, rent 345 euros,
utilities 75 euros.
Sankt Franziskus Hospital
hospital
gemütlich, cozy
basement apartment
basement
basement apartment
rent including utilities
one-room apartment, studio
apartment
cooking facilities
cooking facilities
kitchen with built-ins
dishwasher
dishwasher
shower
shower
1-room attic apartment,
vacant, approx. 30
square meters, well-fur-
nished, kitchen with built-
ins and dishwasher,
shower/WC, Bielefeld-
Brackwede, 285 euros
plus utilities, 750 euros
deposit.
no kitchen
tenant who is away on
weekends
Two rooms with shower and
WC, no kitchen, for rent
to tenant away on week-
ends, available July 1.
box number, reference num-
ber
educator for small children,
child-care worker
educator for small children,
child-care worker
agency
insurance agency
der UN-Stä
.
dtegipfel
das Habitat, Habitate
(lat.: Wohnraum)
a
.
ngemessen
Habitat: angemessene
Wohnung für alle
der Entwu
.
rf, Entwü
.
rfe
die Schlu
.
sserklärung,
-erklärungen
die Konfere
.
nz,
Konfere
.
nzen
der Wa
.
sseranschluss,
-anschlüsse
der Stromanschluss,
-anschlüsse
medizinisch
die Verso
.
rgung
Schulen, medizinische
Versorgung und Arbeits-
plätze müssen in der
Nähe liegen.
A16
die Fo
.
rderung,
Fo
.
rderungen
die Millia
.
rde, Millia
.
rden
a
.
nnähernd
erfü
.
llen
Diese Bedingungen sind
nicht einmal annähernd
erfüllt.
schä
.
tzen
die Lebensverhältnisse
(Pl.)
die Vergleichsbasis
u
.
nzumutbar
unter unzumutbaren oder
lebensgefährlichen Bedin-
gungen leben
möglicherweise
u
.
mkehren
Dieser Trend kann möglicher-
weise gestoppt und umge-
kehrt werden.
die Erwa
.
rtung,
-Erwa
.
rtungen
der Beobachter,
Beobachter
die Beobachterin,
Beobachterinnen
der Bü
.
rgermeister,
-meister
die Bü
.
rgermeisterin,
-meisterinnen
die Bauindustrie
regierungsunabhängig
Mitglieder regierungsunab-
hängiger Organisationen
sich befa
.
ssen
sich mit der Entwicklung der
Städte befassen
der Aktionsplan, -pläne
me
.
nschenwürdig
u
.
mweltgerecht
die Me
.
nschheit
die We
.
ltbevölkerung
(sich) verdo
.
ppeln
der Sta
.
dtbewohner,
-bewohner
die Sta
.
dtbewohnerin,
-bewohnerinnen
die Me
.
gastadt,
-städte
schä
.
tzungsweise
drohen
Die Probleme drohen weiter
zu wachsen.
extrem
das Hü
.
ttenviertel, -viertel
die Zu
.
flucht
die Kna
.
ppheit
die Tri
.
nkwasserknapp-
heit
der Industriestaat,
-staaten
katastrophale Trinkwasser-
knappheit auch in Indus-
triestaaten
A17
die Grafik, Grafiken
stä
.
dtisch
wie die städtische Bevölke-
rung wohnt
das Schwe
.
llenland,
-länder
die Erhebung, Erhebungen
Erhebung in 52 Städten der
Welt
Auftrag 8
die Wohnverhältnisse
(Pl.)
23
United Nations Summit
Conference on Cities
habitat
suitable, proper
Habitat: a Proper Abode
for Everyone
draft, outline, blueprint
concluding declaration,
concluding statement
conference
connection to a water
main
electricity connection
medical
provision, care
Schools, medical care,
and workplaces must be
in the vicinity.
demand
billion
approximate, close to
to fulfill
These conditions are
nowhere near fulfillment.
to estimate
living conditions
basis for comparison
completely unacceptable
to live in completely unac-
ceptable or life-threaten-
ing circumstances
possibly
to turn around
Possibly this trend can be
stopped and turned
around.
expectation
observer
observer
mayor
mayor
construction industry
independent of a govern-
ment
members of organizations
independent of govern-
ments
to concern oneself with, to
deal with
to deal with present condi-
tions and the future of
the cities
plan of action, campaign
plan
fit for human beings, wor-
thy of human beings
not harmful to the environ-
ment, environment-
friendly
humankind
world population
to double
inhabitant of a city
inhabitant of a city
megalopolis
roughly, approximately
to threaten
The problems are threaten-
ing to continue to grow.
extreme
shantytown
refuge
scarcity, shortage
shortage of drinking water
industrial nation
catastrophic shortage of
drinking water even in
industrial nations
graph, diagram
urban
how the urban population
lives
country on the verge of
economic boom
collecting of information,
study
study of 52 cities of the
world
living conditions
der Zeitungsausschnitt,
-ausschnitte
der Ki
.
rschbaum, -bäume
das Ki
.
rschbaumbett,
-betten
die Matra
.
tze, Matra
.
tzen
überziehen
das Einmachglas, -gläser
der Fe
.
nsterrahmen,
-rahmen
taubenblau
wi
.
dmen
der kreativen Muße
gewidmet
die Hä
.
ngematte, -matten
der Ha
.
nf
der De
.
nker, De
.
nker
die De
.
nkerin, De
.
nkerinnen
der Träumespinner
eine Hängematte aus Hanf
für den Denker
der Di
.
chter, Di
.
chter
die Di
.
chterin, Di
.
chterinnen
der Sekretär, Sekretäre
das Schublädchen,
Schublädchen
der Hersteller, Hersteller
die Herstellerin,
Herstellerinnen
das Geste
.
ll, Geste
.
lle
eine Wand, überzogen mit
Gestellen
breit
meterlang
gebrauchen
das Brett als meterlangen
Tisch gebrauchen
das Gefäß, Gefäße
die Spielsachen (Pl.)
das He
.
rbstblatt, -blätter
das So
.
mmerzimmer,
-zimmer
maisgelb
der Ton, Töne
der Erdton, -töne
der Feuerton, -töne
die E
.
ckbank, -bänke
die Zeremonie,
Zeremonien
die Teezeremonie,
-zeremonien
das Geheimnis,
Geheimnisse
das Ho
.
lztäfer, -täfer
(schweiz.)
die Wa
.
ndverkleidung,
-verkleidungen
die Gi
.
psdecke, -decken
südlich
die Terrako
.
tta,
-Terrako
.
tten
an der Gipsdecke eine süd-
liche Landschaft in Terra-
kottafarben
der Gru
.
ndriss, Gru
.
ndrisse
die Nische, Nischen
austauschen
Auf den Betten würden hier
am Tag und in der Nacht
Geheimnisse ausgetauscht.
die Uma
.
rmung,
Uma
.
rmungen
die Wärme der Umarmung
suchen
verdrä
.
ngen
Keiner würde den anderen
verdrängen.
A14
die Ki
.
nderzeichnung,
-zeichnungen
die Rezitation,
Rezitationen
rezitieren

.
ndlich
das Badezimmer
die Zugspitze
schli
.
cht
die Bescheidenheit
das Ganze schlicht, voller
Bescheidenheit
Auftrag 7
das Traum-Haus, -Häuser
einrichten
die Ski
.
zze, Ski
.
zzen
der Einrichtungsgegen-
stand, -gegenstände
6 Wohnen – weltweit
A15
die UN (Pl.) (= die Vereinten
Nationen)
die Vereinten Nationen
(Pl.)
der Gi
.
pfel, Gi
.
pfel
22
newspaper clipping
cherry tree
bed made of cherry wood
mattress
to cover, to put (sheets)
on
preserving jar
window frame
dove-gray, dove-colored
to dedicate
dedicated to creative
leisure
hammock
hemp
thinker
thinker
day-dreamer, fantasizer
a hammock of hemp for
the thinker
poet
poet(ess)
secretary (piece of furni-
ture), desk
little drawer
manufacturer, maker,
craftsman
manufacturer, maker,
craftswoman
frame, rack
a wall covered with racks
wide
several meters long
to use
to use the board as a
table several meters long
vessel, container
playthings, toys
autumn leaf
summer room
yellow, corn-colored
hue
earthen hue
fiery hue
corner bench
ceremony
tea ceremony
secret
wooden paneling (Swiss)
wall covering
stucco ceiling, plaster(ed)
ceiling
southern, Mediterranean
terracotta
on the plaster ceiling a
southern landscape in
terracotta colors
floor plan
niche
to exchange
On the beds, secrets
would be exchanged
day and night.
embrace
to seek the warmth of an
embrace
to push out, to drive away
No one would drive the
other away.
child’s drawing
recitation
to recite
rural, rustic
bathroom
the Zugspitze (Germany’s
highest mountain)
unadorned, simple
modesty
everything simple, full of
modesty
dream house
to furnish
sketch
article of furniture
United Nations
United Nations
summit
Von der Idee zum Produkt
1 Eine Firma
A2
der Begrüßungsdialog,
-dialoge
die Empfa
.
ngsdame,
-damen
der Si
.
tzungsraum, -räume
die Assiste
.
ntin,
Assiste
.
ntinnen
der Assiste
.
nt,
Assiste
.
nten
vertreiben
pharmazeutisch
kosmetisch
das Präparat, Präparate
ausgewählte pharmazeu-
tische und kosmetische
Präparate entwickeln,
produzieren und vertrei-
ben
ausgewogen
das Nahrungsmittel,
-mittel
Ernährungsergänzungs-
mittel, -mittel
die Lebensqualität
erhöhen

.
rperlich
seelisch
Sie sollen die Lebensqualität
erhöhen und das körper-
liche und seelische Gleich-
gewicht fördern.
2
grü
.
nden
Die Vitopharm AG wurde
1955 in Hagen gegründet.
der Geschä
.
ftssitz
eigenständig
eine eigenständige Gesell-
schaft der Gruppe
besi
.
tzen
das To
.
chterunterneh-
men, -unternehmen
Vitopharm besitzt zwei
Tochterunternehmen.
der Hauptsitz, -sitze
gefä
.
chert
das Know-how
ein breit gefächertes Know-
how haben
die Erfo
.
rschung
die Erforschung und Entwick-
lung solcher Produkte
3
die Botschaft, Botschaften
die Schlü
.
sselbotschaft,
-botschaften
die Struktur, Strukturen
die Spre
.
chgeschwindig-
keit, -geschwindigkeiten
A4
das Verwa
.
ltungs-
gebäude, -gebäude
die Sa
.
chbearbeiterin,
-bearbeiterinnen
der Sa
.
chbearbeiter,
-bearbeiter
die A
.
kte, A
.
kten
Sachbearbeiterinnen mit
Akten unter dem Arm
der A
.
ktenkoffer, -koffer
sich vera
.
bschieden
das Labor, Labors
der Chemiker, Chemiker
die Chemikerin,
Chemikerinnen
In den Labors saßen Chemi-
ker und Chemikerinnen vor
komplizierten Apparaten.
bedienen
Frauen bedienten verschie-
dene Maschinen.
die Ka
.
psel, Ka
.
pseln
die Fla
.
sche, Fla
.
schen
a
.
bfüllen
Kapseln und Tabletten
wurden in Flaschen
abgefüllt.
der Ki
.
ttel, Ki
.
ttel
Arbeiter in blauen Kitteln
das Lager, Lager
die fertige Ware in die
Regale im Lager fahren
5
die Untersuchung,
Untersuchungen
die notwendigen Unter-
suchungen abschließen
die Fa
.
chliteratur
du
.
rchführen
Analysen durchführen
die Recherche, Recherchen
das Zahlenmaterial
wi
.
ssenschaftlich
der Aufsatz, Aufsätze
Zahlenmaterial und wissen-
schaftliche Aufsätze aus-
werten
6
die Aufmerksamkeit
Meine Arbeit verlangt viel
Konzentration und Auf-
merksamkeit.
prüfen
a
.
bpacken
25
to distribute
pharmaceutical
cosmetic
formula, preparation
to develop, produce, and
distribute selected phar-
maceutical and cosmetic
preparations
(well-)balanced
foodstuff
nutritional supplement
quality of life
to increase
corporeal, physical
spiritual
They are intended to
increase the quality of life
and to promote physical
and spiritual equilibrium
and well-being.
to establish, to found
Vitopharm Corp. was
founded in Hagen in
1955.
corporate headquarters
independent, autonomous
an autonomous company
of the group
to possess, to own, to have
subsidiary
Vitopharm has two sub-
sidiaries.
main office, headquarters
broad, wide(-ranging)
know-how, competence
to have wide-ranging com-
petence
research
the research and develop-
ment of such products
message
key message
outline, structure
speaking speed
administration building
specialist clerk, senior
clerk
specialist clerk, senior
clerk
folder, file
senior clerks with files
under their arms
attaché case
to take one’s departure, to
say good-bye
laboratory
chemist
chemist
Chemists, both men and
women, sat in front of
complicated apparatus-
es in the laboratories.
to serve, to operate
Women operated various
machines.
capsule
bottle
to fill, to bottle
Capsules and tablets were
being bottled.
smock
workers in blue smocks
storehouse, warehouse
to transport the finished
product to the ware-
house shelves
investigation, examination,
test(ing),
to conclude the necessary
testing
specialist literature, techni-
cal literature
to conduct
to conduct analyses
research
statistical material
scientific
essay, article, paper
to evaluate statistical mate-
rial and scientific papers
attentiveness, attention
My work demands a lot of
concentration and atten-
tion.
to test, to check
to pack
7 Wortschatz
der Oberbegriff, -begriffe
die Ko
.
sten (Pl.)
die A
.
ltbauwohnung,
-wohnungen
der Aufzug, Aufzüge
ausziehen
die Badewanne, -wannen
besi
.
chtigen
die Eigentumswohnung,
-wohnungen
das Einfamilienhaus,
-häuser
einziehen
Ele
.
ktro-
das E
.
sszimmer
das Gas
der Hausmeister, -meister
die Hausmeisterin,
-meisterinnen
die Heizung, Heizungen
das Ki
.
nderzimmer,
-zimmer
der Makler, Makler
die Maklerin, Maklerinnen
mieten
der Mieter, Mieter
die Mieterin, Mieterinnen
das Mieterschutzgesetz,
-gesetze
die Mietwohnung,
-wohnungen
der Neubau, Neubauten
die Neubauwohnung,
-wohnungen
das Schlo
.
ss, Schlö
.
sser
der Schlü
.
ssel, Schlü
.
ssel
u
.
mziehen
die Verbi
.
ndung,
Verbi
.
ndungen
die Verkehrsverbin-
dung, -verbindungen
das Zweifamilienhaus,
-häuser
8 Grammatik
die Kausalangabe,
-angaben
die Modalangabe,
-angaben
die Lokalangabe,
-angaben
wesha
.
lb?
weswegen?
vorig-
vorgestern
voraussichtlich
übermorgen
der Zeitpunkt, -punkte
die Renovierung,
Renovierungen
die Weise, Weisen
auf welche Weise
die I
.
nnenstadt, -städte
der Wohnblock, -blocks
das Reihenhaus, -häuser
der Auszug
besenrein
zurü
.
ckgeben
Der Mieter muss die Woh-
nung bei seinem Auszug
besenrein zurückgeben.
ausklopfen
die Reihenfolge, -folgen
24
generic term
costs
apartment in an older
building
elevator
to move out
bathtub
to inspect
condominium
single-family house
to move in
electric
dining room
gas
janitor
janitor
heating
children’s room
realtor
realtor
to rent (from someone)
tenant
tenant
Protection of Tenants Act
rented apartment
new building
apartment in a new build-
ing
castle, palace
key
to move
connection
traffic connection, transit
connection
two-family house, duplex
causal indicator
modal indicator
location indicator
Why?
What for?
previous, last
day before yesterday
anticipated, expected
day after tomorrow
point in time
renovation
manner, way
in what way
inner city
(large) apartment house
row house
move (from a dwelling)
swept clean
to give back, to leave
Upon moving out, the ten-
ant must leave the apart-
ment in a clean and
well-swept condition.
to beat (rugs, etc.)
succession, sequence
35
die Ö
.
ffentlichkeits-
arbeit
die Assistentin für Öffentlich-
keitsarbeit
der Ru
.
ndgang,
-gänge
einen Rundgang durch die
Firma machen
A3
das Referat, Referate
ein Referat verstehen
greeting and preliminary
dialogue
receptionist
conference room
assistant
assistant
publicity work, public rela-
tions work
the assistant for public rela-
tions work
inspection, tour
to take a tour through the
firm
report, paper, presentation
to understand a presentation
3 Der Auftrag
A8
vora
.
ngehen
Die Entwicklung des Produkts
geht voran.
die Zusa
.
mmensetzung,
-setzungen
die Namensfindung
spezialisieren
eine Firma, die auf diesem
Gebiet spezialisiert ist
das Briefing (engl.:
Informationsgespräch)
beim sogenannten „Briefing“
den Auftrag erklären
geda
.
cht sein
Für wen ist das Produkt
gedacht?
nachfragen
präzisieren
den Inhalt des Auftrags
präzisieren
der A
.
bgabetermin,
-termine
finanzie
.
ll
Finanzielle Fragen wurden
besprochen.
die Bespre
.
chungsnotiz,
-notizen
das Stä
.
rkungsmittel,
-mittel
die Sprachprobleme (Pl.)
die Ri
.
nde, Ri
.
nden
Extrakte aus der Rinde des
Okoubaka-Baumes
das Image
das Kra
.
nkheitsimage
die Wi
.
rkung, Wi
.
rkungen
sofortige Wirkung
trendy (engl.: im Trend
liegend)
leistungsfähig
geschä
.
ftlich
Erfolg im geschäftlichen
sowie im privaten Bereich
haben
der Wi
.
rkstoff, -stoffe
der Aufbaustoff, -stoffe
natürliche Wirk- und
Aufbaustoffe
die Beschwerden (Pl.)
die Magenbeschwerden
(Pl.)
ein Mittel gegen Magen-
beschwerden
die Indikation,Indikationen
stä
.
rken
Das Mittel stärkt den Körper.
die Müdigkeit
Das Mittel hilft bei Müdigkeit
und Magenbeschwerden.
a
.
llgemein
das Wohlbefinden
Das Mittel fördert das allge-
meine Wohlbefinden.
A9
der Geschä
.
ftsbrief, -briefe
das Tre
.
ffen, Tre
.
ffen
hiermit
Wir bestätigen hiermit unse-
ren Auftrag wie folgt:
die Kreation, Kreationen
der Ma
.
rkenname, -namen
Kreation eines internationa-
len Markennamens für ein
neues Produkt
der Liefertermin, -termine
das Honorar, Honorare
inklusiv(e)
das Copyright, Copyrights
exklusiv(e)
die Mehrwertsteuer,
-steuern
die Lieferung, Lieferungen
Bezahlung nach erfolgter
Lieferung
Auftrag 3
die We
.
rbekampagne,
-kampagnen
4 Der Name
A10
die A
.
rbeitstechnik,
-techniken
eine Arbeitstechnik
beschreiben
der A
.
rbeitsschritt, -schritte
das Brainstorming (engl.)
der Si
.
nn, Si
.
nne
Jeder sagt, was ihm spontan
in den Sinn kommt.
27
to progress
The product’s development
is progressing.
composition, ingredients
finding of a name
to specialize
a firm specialized in this
field
briefing
to explain the task at a
briefing
to be intended
For whom is the product
intended?
to ask (additional) ques-
tions
to specify, to state (more)
precisely
to state the various aspects
of the task more precisely
date of delivery, date for
handing in
financial
Financial questions were
discussed.
discussion note(s)
restorative, tonic
language problems
bark
extract from the bark of the
okoubaka tree
image
association with illness or
disease
effect
immediate effect
trendy
effective, efficient, produc-
tive
business, professional
to be successful in one’s
professional as well as
one’s private life
active substance, agent
restorative substance,
nutrient
natural agents and nutrients
complaints
stomach problems
a remedy for stomach
problems
range of application
to strengthen
The preparation strength-
ens the body.
fatigue, tiredness
The preparation helps in
cases of tiredness and
stomach complaints.
general
well-being
The preparation promotes
general well-being.
business letter
meeting
herewith
Herewith we confirm our
request as follows:
creation
brand name
creation of an international
brand name for a new
product
date of delivery
remuneration, fee
inclusive
copyright
exclusive
value-added tax
delivery
payment after received
delivery
advertising campaign
working technique, work-
ing method
to describe a working
method
step (in a project)
brainstorming
sense, mind, head
Everyone says what sponta-
neously comes into his or
her head.
Ich prüfe, ob die Kapseln
und Tabletten alle in Ord-
nung sind, bevor sie abge-
packt werden.
A5
7
die Produ
.
kt-Rangliste,
-Ranglisten
der U
.
msatz, U
.
msätze
der Gesa
.
mtumsatz
der We
.
ltmarkt, -märkte
8
der Verkaufsumsatz,
-umsätze
die Broschüre, Broschüren
die Informations-
broschüre, -broschüren
2 Die Idee
A6
der A
.
rbeitsstil, -stile
über Arbeitsstil und Arbeits-
klima sprechen
das Ma
.
rketing
im Bereich Marketing
verantwortlich sein
die Ma
.
rkteinführung,
-einführungen
die Neuentwicklung,
-entwicklungen
die Markteinführung einer
Neuentwicklung in allen
Einzelheiten planen
die Zusa
.
mmenarbeit
untereina
.
nder
Der Erfolg hängt auch von
der Zusammenarbeit unter-
einander ab.
per Du sein
gewi
.
ss
zielgerichtet
effizie
.
nt
Unser Arbeitsstil ist kreativ,
zielgerichtet und effizient.
A7
der Entwi
.
cklungs-
prozess, -prozesse
Phase A
die Ideen-Entwicklung
der Mediziner, Mediziner
die Medizinerin,
Medizinerinnen
exte
.
rn
die Expe
.
rtin, Expe
.
rtinnen
der Ma
.
rkttrend, -trends
klären
die Lektüre
die Fa
.
chzeitschrift,
-zeitschriften
die Ma
.
rktzahlen (Pl.)
die Konkurre
.
nz
Studium der Marktzahlen
und der Konkurrenz
der Verkaufsmanager,
-manager
vor O
.
rt
Gespräche mit Verkaufsma-
nagern und Leuten vor Ort
Phase B
die Era
.
rbeitung
die Konze
.
pt-Erarbeitung
der I
.
nhaltsstoff, -stoffe
die Dosierung,
Dosierungen
der Nu
.
tzen
der Konsume
.
nt,
Konsume
.
nten
die Konsume
.
ntin,
Konsume
.
ntinnen
rational
Nutzen für Konsumenten
beschreiben (rational und
emotional)
Phase C
die Ma
.
chbarkeit
die Ma
.
chbarkeitsstudie,
-studien
die Situationsanalyse,
-analysen
die Fe
.
stlegung,
Fe
.
stlegungen
das Vitamin, Vitamine
der Mineralstoff, -stoffe
die Materialbeschaffung
der Einkauf, -Einkäufe
das Rohmaterial,
-materialien
das Verpa
.
ckungs-
material, -materialien
der Produktionsort,
-orte
der Zeitaufwand
26
I check whether all the
capsules and tablets are
in order before they are
packed.
product ranking list
turnover
total turnover
world market
turnover, sales
brochure
information brochure
working style
to talk about working style
and working atmosphere
marketing
to be in charge of the mar-
keting department
introduction to the market
new development
to plan in all details the in-
troduction of a new de-
velopment to the market
collaboration
with each other, together
The success also depends
on how the collaborators
work together.
to use the familiar “du”
form of address
certainly
focused on a goal, pur-
poseful
efficient
Our working style is cre-
ative, purposeful, and
efficient.
development process
development of ideas
physician
physician
from outside the organiza-
tion
expert
market trend
to clarify, to explain
reading
specialized journal, techni-
cal journal
market statistics
competition
study of the statistics and
competition
sales manager
on location, on site
discussions with sales
managers and persons
on site (i.e. doctors,
pharmacists, etc.)
elaboration
concept elaboration
contents
dose, dosage
use(fulness)
consumer
consumer
rational
to describe the usefulness
(rationally and emotion-
ally) for consumers
feasibility
feasibility study
situation analysis
establishment, determina-
tion
vitamin
mineral
procurement of material
purchase
raw material
packaging material
place of production
time expenditure
einnehmen
Das Präparat kann ferner
vorbeugend bei Reisen in
ferne Länder eingenommen
werden.
die U
.
mstellung,
U
.
mstellungen
die Ko
.
st
Umstellung auf ungewohnte
Kost
die Überempfindlichkeit,
-empfindlichkeiten
Überempfindlichkeit gegen
einen der Inhaltsstoffe
der Apotheker, Apotheker
der Drogi
.
st, Drogi
.
sten
die Drogi
.
stin, Drogi
.
stinnen
leiden
an anderen Krankheiten
leiden
die Allergie, Allergien
vorzugsweise
die Vorbeugung
die A
.
breise, A
.
breisen
die Einnahme
Zur Vorbeugung bei Reisen:
3–5 Tage vor der Abreise
mit der Einnahme beginnen.
A13
die E
.
ssgewohnheit,
-gewohnheiten
1
das Hausmittel, -mittel
der Li
.
ndenblütentee, -tees
2
das Müsli, Müslis
der Zusatz, Zusätze
das Pu
.
lver, Pu
.
lver
Zusätze in Form von Pulvern
und Tabletten
die Schulmedizin

.
rzlich
die Magenoperation,
-operationen
Ich hatte kürzlich eine
schwere Magenoperation.
Auftrag 6
die Sa
.
mmlung,
Sa
.
mmlungen
eine schriftliche Sammlung
von Hausmitteln
6 Aussprache: frei sprechen
A15
die Suchfrage, -fragen
die Konse
.
rve, Konse
.
rven
die Vitamintablette,
-tabletten
wa
.
ch
mu
.
nter
wach und munter sein
das Granulat, Granulate
das Granulat in Wasser
auflösen
A17
-fach
mehrfach
7 Wortschatz
A19
die Sa
.
tzfabrik, -fabriken
der Vertrieb
die Stä
.
rke, Stä
.
rken
beliefern
konsumieren
a
.
bhängen von etwas
oder jemand
untersuchen
mutig
8 Grammatik
Erfo
.
lg versprechend
die Produktionsstätte,
-stätten
a
.
bleiten
meistens von einem Verb
abgeleitet
beauftragen
sich erku
.
ndigen
29
to ingest, to take
The preparation can also
be taken as a preventive
measure on journeys to
distant countries.
getting used to, adjustment
food
adjustment to food to which
one is not accustomed
oversensitivity, hypersensi-
tivity
hypersensitivity to one of
the ingredients
pharmacist
druggist
druggist
to suffer
to suffer from other illnesses
allergy
preferably
prevention, preventive
departure
taking (of tablets etc.),
dosage
As a preventive during
long trips: begin dosage
3-5 days before depar-
ture.
eating habit
household remedy
linden-blossom tea
muesli
addition, supplement
powder
supplements in powder- or
tablet-form
classical medicine
recently
stomach operation
I recently had a serious
stomach operation.
collection, assortment, list
a written list of household
remedies
wh-question
canned good
vitamin tablet
awake
cheerful, lively
to be awake and lively
granulated material
to dissolve the granules in
water
-fold, times
several times
sentence factory
distribution
strength
to deliver to
to consume
to depend on something or
someone
to examine, to research, to
investigate
courageous
promising
place of production
to derive
mostly derived from a verb
to give (someone a job,
task, etc.), to commission
to inquire
kritisieren
Nichts wird kommentiert
oder kritisiert.
die Zensur
streichen
ausbauen
anschließend: ordnen,
streichen, ausbauen
A11
die Wahl
Begründen Sie Ihre Wahl.
DINODAN
a
.
nklingen
die pharmazeutisch anklin-
gende Endung -(D)AN
die Symmetrie, Symmetrien
die Wo
.
rtsymmetrie,
-symmetrien
mi
.
ldern
Die strenge Wortsymmetrie
wird gemildert durch die
„weiche“ Aussprache des
Namens.
die Vokalstruktur,
-strukturen
die volle Vokalstruktur I-O-A
die Dynamik
die Bahn, Bahnen
Die vermittelte Botschaft:
Dynamik, aber in geord-
neten Bahnen.
OKOOBA
spezifisch

.
nderspezifisch
das Wi
.
rkungsmittel,
-mittel
-si
.
lbig
visue
.
ll
aku
.
stisch
einprägsam
die Vokalfolge, -folgen
Dreisilbiger Rhythmus mit
visuell und akustisch ein-
prägsamer Vokalfolge.
XAMBAKA
nasaliert
südamerikanisch
beschwi
.
ngt
der Ka
.
rneval
rein
ein reines Fantasie-Wort
die Ke
.
rnaussage,
-aussagen
jugendlich
der Schwu
.
ng
Kernaussage: Arzneimittel
mit jugendlichem, frischem
Schwung.
BAKUBAN/BAKOO-
BAN/BAKUSAN
de
.
nkbar
Variante denkbar auch mit
-OO- im Inlaut.
die A
.
nspielung,
A
.
nspielungen
die Exotik
vgl. (= vergleiche)
das Königreich, -reiche
Exotik, vergleiche das König-
reich Kuba oder Bakuba
im Zentral-Kongo
heilen
die Kompone
.
nte,
Kompone
.
nten
Die Variante BAKUSAN
betont stärker die heilende
Komponente des Produkts.
5 Das Produkt
A12
die Produ
.
ktbeschrei-
bung, -beschreibungen
a
.
nwenden
Wann wird Bakuban
angewendet?
das Spurenelement,
Spurenelemente
zerstoßen
beheimatet sein
das Verfahren, Verfahren
nach einem speziellen Ver-
fahren hergestellt werden
dienen
ku
.
rzfristig
die A
.
nwendung,
A
.
nwendungen
Bakuban dient zur kurzfris-
tigen Anwendung bei all-
gemeiner Müdigkeit.
die Übelkeit
das Erbre
.
chen
die Stä
.
rkung
die Infektion, Infektionen
vorbeugen
28
to criticize
Nothing is commented on
or criticized.
censorship
to cancel, to cross out
to add to, to enlarge, to
expand
Afterward: order, cross out,
expand.
choice
Give reasons for your
choice.
to be suggestive (of), to
sound
the pharmaceutical-sound-
ing ending -(D)AN
symmetry
word symmetry
to make mild, to soften
The strict word symmetry is
softened by the “soft”
pronunciation of the
name.
vowel structure
full vowel structure I-O-A
dynamics
course, track, line
The conveyed message:
Dynamics, but along
ordered lines.
specific
specific for particular coun-
tries
active substance
-syllable, -syllabic
visual
acoustic
catchy, easy-to-remember
vowel sequence
Trisyllabic rhythm with visu-
ally and acoustically
easy-to-remember vowel
sequence.
nasalized
South American
lively, gay
Carnival
pure
a pure fantasy word
basic message
youthful
zest, vivacity, verve
Basic message: Remedy with
fresh, youthful verve.
conceivable
Variant also conceivable
with medial -OO- .
allusion
exoticism, the exotic
compare
kingdom
The exotic; compare the
Kingdom of Cuba or Baku-
ba in the Central Congo.
to cure, to heal
factor, element, component
The variant BAKUSAN puts
more emphasis on the
healing component of the
product.
product description
to apply, to use
When is Bakuban used?
trace elements
to pestle, to crush
to be native to, to be
indigenous to
process
to be made by a special
process
to serve, to help
for short periods, short-term
application, use
Bakuban, used on a short-
term basis, helps in cases
involving general fatigue.
nausea
vomiting
strengthening
infection
to prevent
das Gesche
.
nkpapier,
-papiere
einwickeln
der Blumenstrauß, -sträuße
der Briefumschlag,
-umschläge
schü
.
chtern
begutachten
der Verba
.
nd, Verbä
.
nde
der Gi
.
psverband,
-verbände
den Gipsverband begut-
achten
die Kra
.
nkengeschichte,
-geschichten
de
.
rb
Die Scherze werden derber.
hi
.
nweisen
die Schwe
.
ster, Schwe
.
stern
die Stationsschwester,
-schwestern
auf die Hausordnung
hinweisen
der Na
.
chttisch, -tische
die Be
.
sserung
Gute Be
.
sserung!
3 Die Kündigung
A5
das A
.
rbeitsamt, -ämter
stu
.
mm
das A
.
rbeitsverhältnis,
-verhältnisse
Kündigung des Arbeits-
verhältnisses
betrieblich
fri
.
stgemäß
der A
.
rbeitsvertrag,
-verträge
aus betrieblichen Gründen
fristgemäß den Arbeits-
vertrag kündigen
einen Vertrag schließen
erteilen
der Großauftrag, -aufträge
die Terminierung,
Terminierungen
der uns von der Stadt erteilte
Großauftrag mit seiner
engen Terminierung
zwi
.
ngen
der Ersa
.
tz
einen neuen Mitarbeiter als
Ersatz einstellen
die Genesung
baldige Genesung wünschen
die Gewe
.
rkschaft,
Gewe
.
rkschaften
das Gewe
.
rkschafts-
mitglied, -mitglieder
der Betriebsrat, -räte
A6
das A
.
rbeitsgericht,
-gerichte
die Lohnfortzahlung,
-zahlungen
die Vo
.
llmacht, Vo
.
llmachten
das Schreiben, Schreiben
das Kü
.
ndigungs-
schreiben, -schreiben
klagen
beim Arbeitsgericht auf
Lohnfortzahlung klagen
das Geri
.
cht, Geri
.
chte
gegen den Chef vor Gericht
ziehen
Auftrag 2
die Wa
.
ndzeitung,
-zeitungen
die Chronologie
eine Wandzeitung mit
der Chronologie der
Geschichte
die Strategie, Strategien
beraten
eine Strategie für das
geplante Gespräch
beraten
a
.
blehnen
…dass der Chef es ablehnt,
auf diese Forderungen und
Wünsche einzugehen.
A8
die Rü
.
cknahme,

.
cknahmen
Rücknahme der Kündigung
die Vereinbarung,
Vereinbarungen
die A
.
bfindung,
A
.
bfindungen
der Monatslohn, -löhne
die Betriebszugehörig-
keit
31
wrapping paper (for gifts)
to wrap
bouquet, bunch of flowers
envelope
shy
to appraise, to inspect and
report on
bandage, dressing
plaster cast
to inspect the plaster cast
story about an illness
rude, coarse
The jokes become coarser.
to point out, to draw atten-
tion to
nurse
floor nurse, nurse in charge
to draw attention to the
house rules
nightstand
improvement, recovery
Speedy recovery! Get well!
employment office
silent
employer-employee rela-
tionship
termination of the employ-
er-employee relationship
operational
within the period pre-
scribed
employment contract
to terminate for operational
reasons the employment
contract within the period
prescribed
to make a contract
to give
large order
deadline, schedule
the large order with its tight
schedule given to us by
the city
to force, to compel
replacement
to hire a new co-worker as
a replacement
recovery
to wish a speedy recovery
labor union
union member
shop committee, employ-
ees’ council
labor court, industrial rela-
tions court
continuation of salary pay-
ments
power of attorney
writing, letter
written notice of termina-
tion, letter of dismissal
to sue
to sue for continuation of
salary payments
court
to take the boss to court
wall-newspaper
chronology
a wall-newspaper with the
story’s chronology
strategy
to advise, to confer
to confer on a strategy for
the planned discussion
to decline
… that the employer
declines to accede to
these demands and
wishes.
withdrawal, retraction
retraction of the dismissal
agreement
settlement
month’s salary
membership/employment
in a firm or company
Soziale Sicherheit
sozial
die soziale Sicherheit
1 Nur ein kleiner Fisch
A1
der Ele
.
ktroinstallateur,
-installateure
die Ele
.
ktroinstallateurin,
-installateurinnen
zusa
.
mmenpacken
die Ledertasche, -taschen
der Overall, Overalls
der A
.
rbeitsoverall,
-overalls
verstauen
der Ko
.
fferraum,
-räume
das Ga
.
rtenhäuschen,
-häuschen
ele
.
ktrisch
verlegen
die elektrischen Anschlüsse
verlegen
der Nebenverdienst,
-verdienste
Auftrag 1
der Fa
.
ll, Fä
.
lle
in einem solchen Fall
2 Ein komplizierter Beinbruch
der Bru
.
ch, Brü
.
che
der Beinbruch, -brüche
ein komplizierter Beinbruch
A2
das Kra
.
nkenbett, -betten
am Krankenbett sitzen
bandagieren
Der Kopf ist bandagiert.
der E
.
llbogen, E
.
llbogen
verbi
.
nden
Der rechte Ellbogen ist
verbunden.
der Kra
.
tzer, Kra
.
tzer
der Oberschenkel,
-schenkel
der Gi
.
pspanzer, -panzer
Das rechte Bein steckt bis
zum Oberschenkel in
einem weißen Gipspanzer.
sto
.
pfen
Stopf mir bitte das Kopf-
kissen zwischen die
Schultern.
(sich) a
.
nlehnen
stöhnen
si
.
nken
Stöhnend sinkt er auf das
Kissen.
A3
die Visite, Visiten
Horst erzählt von der
Arzt-Visite.
die Karawane,
Karawanen
das Kra
.
nkenzimmer,
-zimmer
Eine Karawane weiß geklei-
deter Menschen betritt das
Krankenzimmer.
der Che
.
farzt, -ärzte
die Che
.
färztin, -ärztinnen
der Medizinstudent,
-studenten
die Medizinstudentin,
-studentinnen
das Trü
.
mmerfeld, -felder
der Motorradunfall,
-unfälle
So ein Trümmerfeld kannte
ich bisher nur von Motor-
radunfällen.
a
.
ngeln
der Hai, Haie
erwi
.
schen
Hat Sie ein Hai erwischt?
der Humor
der Ä
.
rzte-Humor
der Drehbruch, -brüche
reißen
das Ba
.
nd, Bä
.
nder
die Kniescheibe, -scheiben
Ein komplizierter Drehbruch,
gerissene Bänder, kaputte
Kniescheibe.
die Nachoperation,
-operationen
la
.
ngwierig
eine langwierige Geschichte
A4
der Feierabend, -abende
nach Feierabend zu Besuch
kommen
30
social
social security
electrician
electrician
to pack up
leather bag
overalls
worker’s overalls
to stow
trunk (of a car)
little garden-house
electric(al)
to lay, to install
to install the electrical
connections
secondary income, extra
money
case
in such a case
break, fracture
broken leg
a complicated leg fracture
sickbed
to sit at the sickbed
to bandage
The head is bandaged.
elbow
to bandage
The right elbow is ban-
daged.
scratch
thigh
“plaster armor,” plaster
cast
The right leg is in a white
plaster cast up to the
thigh.
to stuff
Please stuff the pillow
between my shoulders.
to lean back
to groan
to sink
Groaning, he sinks back
onto the pillow.
round(s), (short) visit
Horst tells about the doctor’s
visit.
caravan
sickroom, hospital room
A caravan of people
dressed in white enter the
hospital room.
head physician
head physician
medical student
medical student
wreck(age), shambles
motorcycle accident
Until now I’ve experienced
such a shambles only with
motorcycle accidents.
to fish
shark
to catch
Did a shark get hold of
you?
humor
doctor’s humor
spiral fracture
to tear
ligament
kneecap
A complicated spiral frac-
ture, torn ligaments,
wrecked kneecap.
follow-up operation
lengthy, protracted, weari-
some
a wearisome story
quitting time, end of a work-
day
to pay a visit after work
36
Stellenmarkt
der Ste
.
llenmarkt
der Kurierfahrer, -fahrer
die Kurierfahrerin,
-fahrerinnen
tägl. (= täglich)
sa
.
tt haben
das Sparen satt haben
die Existe
.
nz, Existe
.
nzen
das Kapital
zukunftsorientiert
Eigene Existenz – ohne Risi-
ko und Kapital – in einer
zukunftsorientierten Dienst-
leistungsbranche.
Terminv. (= Terminverein-
barung)
die Bürokauffrau,
-kauffrauen
der Bürokaufmann,
-kaufmänner
die Teilzeit
Bürokauffrau in Teilzeit
gesucht.
die Bewe
.
rbung,
Bewe
.
rbungen
Bewerbungen unter Chiffre
3994.
die Pu
.
tzhilfe, -hilfen
die A
.
bsprache,
A
.
bsprachen
nach Absprache
überführen
KFZ überführen, bis
1500 3 wöchentlich.
zukunftssicher
Biete zukunftssicheres Zweit-
einkommen, von zu Hause
aus möglich.
A11
der A
.
blauf, A
.
bläufe
der Ha
.
ndlungsablauf,
-abläufe
einen Handlungsablauf
rekonstruieren
5 Perspektiven
A12
frö
.
steln
der Kragen, Krägen
der Mo
.
rgenmantel,
-mäntel
Fröstelnd zieht er den Kra-
gen seines Morgenmantels
höher.
lehnen
die Krü
.
cke, Krü
.
cken
auf einer Krücke lehnen
eingipsen
we
.
gstrecken
das eingegipste Bein zur
Seite weggestreckt
die Komplikation,
Komplikationen
Nach der zweiten Nach-
operation traten Kompli-
kationen auf.
der Krü
.
ppel, Krü
.
ppel
ein Krüppel bleiben
Qua
.
tsch!
der Teufel, Teufel
den Teufel an die Wand
malen
aufmuntern
Marianne glaubt selbst nicht
so recht an ihre aufmun-
ternden Worte.
die Lauferei, Laufereien
das A
.
mt, Ä
.
mter
eine einzige Lauferei von
Amt zu Amt
dazwi
.
schen
der Verlu
.
st, Verlu
.
ste
das Auto mit Verlust
verkaufen
die Aushilfe,
Aushilfen
eine Stelle als Aushilfe
wagen
Was beide wussten, aber
bisher nicht auszusprechen
wagten.
einreichen
Klage gegen die Kündigung
einreichen
die Verha
.
ndlung,
Verha
.
ndlungen
die Verhandlung vor dem
Arbeitsgericht
überla
.
sten
Die Arbeitsgerichte waren
völlig überlastet.
33
employment market, classi-
fied advertisements for
jobs
messenger (with car)
messenger (with car)
daily
to be fed up
to be fed up with saving
existence, livelihood
capital
future-oriented
Own livelihood – without
risk or capital – in a
future-oriented service-
industry sector.
call for appointment
licensed office worker
licensed office worker
part-time
Seek licensed office worker
for part-time work.
application
Apply under reference no.
3994.
cleaning person
(oral) agreement
according to prior agree-
ment
to transport, to transfer, to
deliver
Up to 1,500 euros weekly
for vehicle delivery.
secure for the future
Offer extra income, with
security, possible to work
at home.
run, course
course of action, course of
events
to reconstruct a course of
events
to shiver
collar
bathrobe
Shivering, he pulls his
bathrobe collar higher.
to lean
crutch
to lean on a crutch
to put in a plaster cast
to stretch out of the way
the leg in the cast
stretched out of the way
complication
After the second follow-up
operation complications
set in.
cripple
to remain a cripple
Nonsense!
devil
to tempt fate by being too
negative
to cheer (up)
Marianne herself doesn’t
entirely believe her own
cheering words.
running around
office, bureau
one continual running
around from bureau to
bureau
meanwhile
loss
to sell the car at a loss
temporary help
a temp job
to dare
What both knew but up to
now had not dared to
say.
to submit, to hand in, to
file (suit)
to file suit against the dis-
missal
negotiation, hearing
the hearing before the
labor relations court
to overburden, to over-
work
The labor relations courts
were completely over-
worked.
Vereinbarung einer Abfin-
dung:
1
⁄2 Monatslohn pro
Jahr Betriebszugehörigkeit
die Regelung,
Regelungen
gesetzliche Regelung:
mindestens 6 Wochen
der Kü
.
ndigungsgrund,
-gründe
erleiden
Ausgleich für die durch die
Kündigung erlittenen
Nachteile
die Konseque
.
nz,
Konseque
.
nzen
die Ni
.
chterfüllung
mögliche Konsequenzen
bei Nichterfüllung der
Wünsche und Forderungen
die Klage, Klagen
eine Klage vor dem Arbeits-
gericht
A9
die Verha
.
ndlung,
Verha
.
ndlungen
sauer
ziemlich sauer reagieren
4 Krank und arbeitslos
A10
tabellarisch
einen Text tabellarisch
auswerten
die Lösungsmöglichkeit,
-möglichkeiten
hi
.
nkriegen
Das kriegen wir schon
hin.
das Kra
.
nkengeld, -gelder
Mit dem Krankengeld kom-
men wir gerade auf die
Hälfte von dem, was wir
bisher hatten.
dazuverdienen
die Ha
.
lbtagsarbeit,
-arbeiten
das Schlü
.
sselkind,
-kinder
ausgeschlossen!
Mein Sohn – ein Schlüssel-
kind, ausgeschlossen!
das Ko
.
pfzerbrechen
Am meisten Kopfzerbrechen
macht mir das Auto.
die Rate, Raten
auffressen
Und die Raten fressen uns
bis dahin auf.
der Kredi
.
t, Kredi
.
te
der Überziehungskredit,
-kredite
ausreichen
Der Überziehungskredit
reicht nicht mehr aus.
die Garnitur, Garnituren
die Wohnzimmer-
garnitur, -garnituren
Kfz-Markt
das Kfz (= Kraftfahrzeug)
der Kfz-Markt
Bj. (= Baujahr)
bar
die A
.
bwicklung,
A
.
bwicklungen
korrekte Abwicklung
das Bargeld
def. (= defekt)
defe
.
kt
der Schaden, Schä
.
den
der Motorschaden,
-schäden
ges. (= gesucht)
der Höchstpreis, -preise
Zahle Höchstpreise.
Gelä
.
ndefahrz.
(= Geländefahrzeug)
das Gelä
.
ndefahrzeug,
-fahrzeuge
der Lkw, Lkws (= Lastkraft-
wagen)
der La
.
stkraftwagen,
-wagen/wägen
der Expo
.
rt, Expo
.
rte
der Gelä
.
ndewagen,
-wagen/-wägen
der Ka
.
t (= Katalysator)
der Katalysator,
Katalysatoren
der Diesel
der TÜ
.
V (= der te
.
chnische
Überwa
.
chungsverein)
der Gebrauchtwagen,
-wagen/-wägen

.
llig
Suche Gebrauchtwagen
für Export (auch Unfall,
TÜV fällig).
32
agreement on a settlement:
1
⁄2 month’s salary per
year of employment in
the firm
legal regulation, legal pro-
vision
legal provision: at least
6 weeks
reason for dismissal
to suffer, to sustain, to incur
compensation for the disad-
vantages incurred from
the dismissal
consequence
non-fulfillment
possible consequences aris-
ing from non-fulfillment of
the wishes and demands
suit
a suit in the labor relations
court
negotiation
angry, cross
to react rather crossly
in tabular form
to evaluate a text in tabular
form
possibility for a solution
to manage something all
right
We’ll take care of it. We’ll
be all right.
sickpay
With the sickpay we get
exactly half of what we
had before.
to earn on the side
half-day job
latchkey child
Absolutely not! No way!
My son a latchkey child –
no way!
racking of one’s brains
The car makes me rack my
brains the most.
rate, installment, payment
to eat up
And by then the payments
will eat us up.
credit
overdraft credit
to suffice, to be enough
The overdraft credit is no
longer enough.
set (of furniture etc.)
living-room furniture
automobile
automobile classified adver-
tisements
year of construction
in cash
transaction
proper legal transaction
cash
defective
defective
damage
engine damage
wanted
top price
I pay top prices.
4-wheel-drive vehicle, all-
terrain vehicle
4-wheel-drive vehicle, all-
terrain vehicle
truck
truck
export
4-wheel-drive vehicle, all-
terrain vehicle
catalytic converter
catalytic converter
diesel
Motor Vehicle Technical
Control Board
used car
due
Used cars wanted for export
(also accident-damaged,
due for Control Board
check)
Märchen erzählen
1 Eine Märchenerzählerin
die Erzählerin,
Erzählerinnen
die Märchenerzählerin,
-erzählerinnen
der Erzähler, Erzähler
A1
einsetzen
Notieren Sie die Mittel, die
die Erzählerin einsetzt.
dynamisch
a
.
ngespannt
zuerst gemütlich entspannt,
dann wieder dynamisch
angespannt
die Geste, Gesten
mi
.
tdenken
verdeutlichen
die Figur, Figuren
Gesten laden zum Mit-
denken und Fragen ein,
verdeutlichen die Figuren.
das Requisit, Requisiten
zweifellos
Das wichtigste Requisit ist
zweifellos ihre Stimme.
der Atemrhythmus
lebhaft
der Ausruf, Ausrufe
die Spa
.
nnung, Spa
.
nnungen
Der Rhythmus und das
Tempo halten die Spannung.
A2
der Märchenabend,
-abende
das Märchenerzählen
Auftrag 1
die Zwi
.
schenfrage,
-fragen
A3
die Wi
.
ssenschaft,
Wi
.
ssenschaften
die Literatur-
wissenschaft,
-wissenschaften

.
chtig
Ghana
komparati
.
stisch
der A
.
nsatz, A
.
nsätze
Mächtige Frauen in Märchen
aus Ghana und Österreich
(komparatistischer Ansatz)
das Verzeichnis,
Verzeichnisse
das Vorlesungsverzeich-
nis, -verzeichnisse
die Physis
das Blo
.
ckseminar,
-seminare
der Hörsaal, -säle
auf jemand tre
.
ffen
„Als Rapunzel auf Grimm
traf.“
die Frauenfigur, -figuren
der Seminarraum, -räume
die Philosophie
die Mode
.
rne
Literatur und Philosophie in
der Moderne
vergnüglich
der Faden, Fäden
spi
.
nnen
den Faden wieder auf-
nehmen und weiterspinnen
wu
.
ndersam
erotisch
bezaubernd
fe
.
sseln
berühren
Wundersame, erotische,
spannende, bezaubernde
und lustige Geschichten
können fesseln und
berühren.
die Li
.
st, Li
.
sten
die Liebeslist, -listen
weise
der König, Könige
die Königin, Königinnen
der U
.
ntertan, U
.
ntertanen
sich wehren
Märchen von weisen Köni-
gen und schlauen Unter-
tanen – von Menschen, die
sich wehren
die Verzauberung,
Verzauberungen
die Verwa
.
ndlung,
Verwa
.
ndlungen
die Erlösung
die Wo
.
lle
35
narrator, story teller
teller of fairy tales
narrator, story teller
to implement, to use
Note the techniques the
story teller uses.
dynamic
tense
at first comfortable and
relaxed, then dynamical-
ly tense
gesture
to follow actively, to think
along
to clarify, to explain
character
Gestures invite the listener
to think along and to ask
questions; they also make
the characters clearer.
prop
undoubtedly
The most important prop is
undoubtedly her voice.
breathing rhythm
lively, animated
shout, cry
suspense
The rhythm and the pace
maintain the suspense.
fairy-tale evening
telling of fairy tales
question during the course
of a narration etc.
science, academic disci-
pline, study
literary study, literary schol-
arship
powerful
Ghana
comparative
approach
Powerful Women in Fairy
Tales from Ghana and
Austria (a Comparative
Approach)
listing, catalogue
catalogue (of lectures and
courses)
physis (nature of the human
body)
block seminar
lecture hall
to come upon, to meet
“When Rapunzel Met
Grimm”
female character
seminar room
philosophy
modern times, the modern
age
Literature and Philosophy in
the Modern Age
pleasurable
thread
to spin
to take up and spin the
thread further
strange
erotic
enchanting
to enthrall
to touch, to move
Strange, erotic, exciting,
enchanting, and funny
stories can enthrall and
move the listener.
trickery, cunning
cunning in affairs of the
heart
wise
king
queen
subject
to defend oneself
fairy tales of wise kings
and sly subjects – of peo-
ple who defend them-
selves
enchantment
change, metamorphosis
redemption, release
wool
Variante A
a
.
rbeitsfähig
der Proze
.
ss, Proze
.
sse
den Prozess vor dem Arbeits-
gericht gewinnen
Variante B
a
.
rbeitsunfähig
das A
.
rbeitslosengeld
die U
.
mschulung,
U
.
mschulungen
eine Umschulung machen
die A
.
rbeitslosenhilfe
der Jo
.
b, Jo
.
bs
der Aushilfsjob, -jobs
ebenfalls
der A
.
nspruch, A
.
nsprüche
weder Anspruch auf
Arbeitslosengeld noch
auf Arbeitslosenhilfe
haben
Auftrag 3
der Verlauf, Verläufe
6 Wortschatz
A13
die Bescheinigung,
Bescheinigungen
die A
.
rbeitsunfähigkeits-
bescheinigung,
-bescheinigungen
der Ko
.
ntext, Ko
.
ntexte
auf den Kontext achten
zuschicken
u
.
nklar
die Teilbedeutung,
-bedeutungen
die A
.
rbeitsfähigkeit
u
.
nfähig
die U
.
nfähigkeit
A14
das Ne
.
tz, Ne
.
tze
das soziale Netz
das A
.
rbeitsrecht
verklagen
die Kra
.
nkenversiche-
rung, -versicherungen
die Kra
.
nkheitskosten
(Pl.)
die Patie
.
ntin,
Patie
.
ntinnen
die A
.
rbeitslosenversi-
cherung, -versicherungen
die Sozialhilfe
das Sozialamt, -ämter
7 Grammatik
die Garantie, Garantien
mit einjähriger Garantie
der Köder, Köder
die A
.
ngelrute, -ruten
das Gefüge, Gefüge
das Funktionsverb,
-verben
das Funktionsverb-
Gefüge, -Gefüge
das Nomen, Nomen
der A
.
ntrag, A
.
nträge
einen Antrag auf Kranken-
geld stellen
prozessieren
der Bezug
auf ein Gespräch Bezug
nehmen
erheben
Forderungen nach höheren
Löhnen erheben
der Einsatz, Einsätze
im Betrieb zum Einsatz
kommen
die Erfü
.
llung
Wünsche können in Erfüllung
gehen.
der Beitrag, Beiträge
die Berü
.
cksichtigung
Beiträge sollen Berücksichti-
gung finden.
forme
.
ll
i
.
nformell
34
able to work, fit for work
trial, proceedings, suit
to win the suit before the
labor relations court
unable to work, unfit for
work
unemployment pay
retraining
to do a retraining course
unemployment benefits
job
temp job
also
claim, entitlement
to have no entitlement
either to unemployment
pay or other unemploy-
ment benefits
course
certificate
certificate of inability to
work, certificate of
(temporary) disability
context
to pay attention to the con-
text
to send, to mail
unclear
meaning of an individual
part
ability to work
unable
inability
net
social welfare system
labor law, industrial rela-
tions law
to take legal proceedings
against, to sue
health insurance
medical costs
patient
unemployment insurance
social welfare assistance
social welfare office
guarantee
with a one-year guarantee
bait
fishing rod
construction
verbal element in a noun-
verb collocation
noun-verb collocation
noun
application
to make an application for
sickpay
to litigate, to sue
reference
to refer to a conversation
to raise, to make
to make demands for high-
er wages
duty, use, (active) service,
work
to be put to work in the
firm
fulfillment
Wishes can be fulfilled.
contribution
consideration
Contributions should be
taken into consideration.
formal
informal
37
3 Märchenfiguren
die Märchenfigur, -figuren
A11
das Diagra
.
mm,
Diagra
.
mme
Anansi
die Spi
.
nne, Spi
.
nnen
Aussehen: wie eine Spinne
mit Menschenkopf
populär
populärer „Held“ vieler
Märchen
ideenreich
li
.
stig
der Chara
.
kter, Charaktere
ein ideenreicher und listiger
Charakter
raffiniert
schmieden
zu seinem Nutzen raffinierte
Pläne schmieden
der He
.
rrscher, He
.
rrscher
die He
.
rrscherin,
He
.
rrscherinnen
überli
.
sten
die anderen Bewohner –
sogar den großen Geist
und Herrscher – überlisten
geschi
.
ckt
der Betrüger, Betrüger
die Betrügerin,
Betrügerinnen
Der geschickte Betrüger
schadet sich manchmal
auch selbst.
die Gier
seine Gier nach Essen
bestrafen
Yoko Tsuno
die He
.
ldin, He
.
ldinnen
die Co
.
mic-Heldin,
Heldinnen
schla
.
nk
der Teenager, Teenager
ha
.
lb-
ein schlankes Teenager-
Mädchen mit halblangen
schwarzen Haaren
der Kimono, Kimonos
der Raumanzug, -anzüge
Sie trägt legere Freizeitklei-
der, traditionelle Kimonos
oder Raumanzüge, je nach
Situation.
die Schwä
.
che, Schwä
.
chen
mit kleinen menschlichen
Schwächen
riskieren
das Abenteuer, Abenteuer
alles riskieren und viele
Abenteuer erleben
das We
.
ltall
der Heimatplanet,
-planeten
Arnold Schwarzenegger
der Ho
.
llywood-Star, -Stars
kra
.
ftvoll
der Mu
.
skel, Mu
.
skeln
Aussehen: kraftvoll, dyna-
misch, mit viel Muskeln
schmä
.
chtig
der Bu
.
rsche, Bu
.
rschen
ein schmächtiger junger
Bursche
das Fi
.
tnesscenter, -center
(engl.)
der Bo
.
dybuilder,
Bo
.
dybuilder
Er trainierte im Fitnesscenter,
bis er als Bodybuilder der
Beste war.
der Schauspieler, -spieler
die Schauspielerin,
-spielerinnen
der Clan, Clans (engl.)
eine Tochter aus dem mäch-
tigen Kennedy-Clan
investieren
die Immobilie, Immobilien
Sein Geld investiert er in
Immobilien und Kunst.
Diana
die Märchenprinzessin,
-prinzessinnen
blauäugig
der Mode-Designer,
-Designer
die Mode-Designerin,
-Designerinnen
Kleider von den besten
Mode-Designern der Welt
entworfen
die Ki
.
ndergärtnerin,
-gärtnerinnen
Zuerst war sie Kindergärtne-
rin, dann heiratete sie
einen echten Prinzen.
sich verlieben
der Millionär, Millionäre
37
fairy-tale figure
diagram
spider
Appearance: like a spider
with a human head
popular
popular “hero” of many
fairy tales
full of ideas, imaginative,
inventive, resourceful
cunning, sly
character
a resourceful and sly char-
acter
subtle
to forge
to forge subtle plans to
one’s own advantage
ruler, sovereign
ruler, sovereign
to outwit
to outwit the other inhabi-
tants – even the Great
Spirit and Sovereign
skillful, clever
deceiver
deceiver
The clever deceiver some-
times also harms himself.
greed
his greed for food
to punish
heroine
comic-strip heroine
slender
teenager
half-
a slender teenage girl with
shoulder-length black hair
kimono
spacesuit
She wears casual leisure-
time clothes, traditional
kimonos, or spacesuits,
according to the situation.
weakness
with small human weakness-
es
to risk
adventure
to risk everything and expe-
rience many adventures
universe
home planet
Hollywood star
powerful
muscles
Appearance: powerful,
dynamic, with lots of
muscles
slight, delicate, frail
kid, boy
a frail young boy
fitness center, gym
bodybuilder
He worked out in the gym
until he was the best of
the bodybuilders.
actor
actress
clan
a daughter of the mighty
Kennedy Clan
to invest
real estate
He invests his money in real
estate and art.
fairy-tale princess
blue-eyed
fashion designer
fashion designer
clothes designed by the best
fashion-designers in the
world
kindergarten teacher
First she was a kindergarten
teacher; then she married
a real prince.
to fall in love
millionaire
2 Geschichten erzählen oder vorlesen?
A5
das Rätsel, Rätsel
die Hauptperson,
-personen
einst
der Schafhirte, -hirten
der Khan, Khane
der Berater, Berater
die Beraterin, Beraterinnen
u
.
nverheiratet
klug
du
.
mm
wahrhaft
wahrhaft weise sein
die Lüge, Lügen
Was ist die Entfernung
zwischen Lüge und Wahr-
heit?
A6
kna
.
ckig
der Hi
.
ntern, Hi
.
ntern
ein knackiger Reiterhintern
die Hü
.
fte, Hü
.
ften
zärtlich
Er hatte wunderbar zärtliche
Hände.
der Ro
.
ssschwanz,
-schwänze
a
.
ller-
a
.
nliegend
wohlgeformt
Er hatte allerliebste, eng
anliegende, kleine, wohl-
geformte Ohren.
die Wi
.
mper, Wi
.
mpern
umgeben
der Strahl, Strahlen
Er hatte Wimpern, die seine
Augen umgaben wie die
Strahlen der Sonne die
Sonne selbst.
A8
skizzieren
Skizzieren Sie den weiteren
Verlauf.
die Bauerntochter, -töchter
die A
.
rmut
u
.
mgraben
das Land umgraben
a
.
nbauen
Getreide auf dem Land
anbauen
der Mö
.
rser, Mö
.
rser
pur
das Go
.
ld
ein großer Mörser aus
purem Gold
der A
.
cker, Ä
.
cker
der Stößel, Stößel
herbeischaffen
auch den Stößel herbei-
schaffen
das Zeichen, Zeichen
die Verehrung
als Zeichen seiner Verehrung
entgegnen
das Gefä
.
ngnis,
Gefä
.
ngnisse
aufgeben
ein Rätsel aufgeben
A9
die Drohung, Drohungen
A10
1
der Sprachwissenschaft-
ler, -wissenschaftler
die Sprachwissenschaft-
lerin, -wissenschaft-
lerinnen
der Geist
„Denkmäler des deutschen
Geistes“
die Bea
.
rbeitung,
Bea
.
rbeitungen
das Ki
.
ndesalter

.
schen
jeden für das Kindesalter
nicht passenden Ausdruck
löschen
2
der Scha
.
tz, Schä
.
tze
Jedes einzelne Märchen
gehört zu einem internatio-
nalen Erzählschatz.
das Vo
.
lksmärchen,
-märchen
die A
.
bfolge, A
.
bfolgen
eine ähnliche Abfolge der
Geschichte
die Radierung,
Radierungen
36
riddle
main character
once, at one time
shepherd
khan
adviser
adviser
unmarried
clever
stupid
truly
to be truly wise
lie
What is the distance
between a lie and the
truth?
crisp, crunchy; (fig.) lus-
cious, delectable
rear end, behind
a horseman’s delectable
behind
hip
tender
He had wonderfully tender
hands.
horse’s tail, ponytail
of all, the most (to empha-
size a superlative)
adjacent, close-fitting,
lying flat
well-formed
He had the cutest little
well-formed ears lying
straight back.
eyelash
to surround
ray
He had eyelashes that sur-
rounded his eyes like the
sun’s rays around the
very sun.
to sketch, to outline
Outline the further course
of the story.
farmer’s daughter
poverty
to dig up (soil, land, etc.)
to dig up the land
to plant
to plant grain on the land
mortar
pure
gold
a large mortar of pure gold
field
pestle
to procure
to procure the pestle as
well
sign, token
admiration, esteem, vener-
ation
as a token of his veneration
to reply
prison
to pose (question, riddle
etc.)
to pose a riddle
threat
linguist
linguist
mind, spirit
“Monuments of the Ger-
man Spirit”
treatment, version
childhood (age)
to extinguish, to delete
to delete every expression
not appropriate for chil-
dren
treasure
Every single fairy tale
belongs to an internation-
al treasury of story
telling.
folktale
sequence
a similar sequence of
events in the story
etching
6 Grammatik
die Modalität
die Wahrscheinlichkeit
der A
.
nschein
a
.
nscheinend
Anscheinend gefiel
Darischma dem Khan.
scheinbar
Scheinbar konnte keine Frau
das Rätsel lösen.
der Zwa
.
ng, Zwä
.
nge
fähig
Niemand war fähig, die
Rätsel zu lösen.
bea
.
bsichtigen
einstellen
Sie haben das Rauchen
sofort einzustellen.
her-
herbringen
Ihr werdet sofort den Stößel
herbringen.
befehlen
der Wu
.
nschsatz, -sätze
u
.
nerfüllbar
unerfüllbarer Wunsch
u
.
nerfüllt
unerfüllter Wunsch
der Vergleichssatz,
-sätze
erse
.
tzen
bezweifeln
B. bezweifelt, was A. gesagt
hat.
39
modality
probability
appearance
apparently
Apparently the Khan liked
Darishma.
seemingly
It seemed that no woman
was able to solve the
riddle.
compulsion
able
No one was able to solve
the riddles.
to intend
to discontinue, to stop
You are to stop smoking
immediately.
here
to bring here
You will bring the pestle
here immediately.
to order, to command
optative clause
unfulfillable
unfulfillable wish
unfulfilled
unfulfilled wish
comparative clause
to replace
to doubt, to question
B. questions what A. has
said.
sich in einen Millionär
verlieben
der Fotograf, Fotografen
die Fotografin,
Fotografinnen
Auftrag 2
die Erzählstunde, -stunden
die Ku
.
rs-Zeitung,
-Zeitungen
das Ku
.
rs-Video, -Videos
4 Aussprache: vorlesen, erzählen
A13
der Hörtext, -texte
der Na
.
chbartisch,
-tische
sti
.
llhalten
Halt die Beine still!
pausenlos
Das Kind stellte pausenlos
Fragen.
nachher
der Wa
.
sserfall, -fälle
Du redest ja wie ein Wasser-
fall!
A14
die Inszenierung,
Inszenierungen
Vorlesen ist eine Inszenie-
rung.
die Atempause, -pausen
die Sti
.
mmführung
überfliegen
Überfliegen Sie beim Ein-
atmen den ersten Satz
bis zur Pause.
A16
das Tal, Täler
im weiten Tal
ho
.
rchen
Horch, es klopft!
5 Wortschatz
A17
der Co
.
mic, Co
.
mics
das Musikstück, -stücke
die Autorin, Autorinnen
1
Do
.
ppel-
die Do
.
ppel-CD, CDs
die Größe, Größen
die Jazz-Größe, -Größen
mit vielen Jazz-Größen sei-
ner Zeit zusammen spielen
das KZ, KZs (= Konzen-
trationslager)
das Konzentrations-
lager, -lager
Er überlebte als Mitglied der
„Ghetto-Swingers“ das KZ
Theresienstadt.
der Rü
.
ckblick, -blicke
2
das Meisterstück, -stücke
der Revo
.
lver, Revo
.
lver
tatsächlich
a
.
bdrücken
bevor er den Revolver
tatsächlich abdrückt
a
.
blaufen
den Film seines Lebens
ablaufen lassen
genial
3
der Herausgeber,
Herausgeber
die Herausgeberin,
Herausgeberinnen
ö
.
stlich
das Na
.
chbarland, -länder
aus den sogenannten öst-
lichen Nachbarländern
tre
.
ffend
der treffende Titel
die Eigenart,
Eigenarten
die Bu
.
ntheit
Auskunft über individuelle
Eigenart und kulturelle
Buntheit geben
A18
das Theaterstück, -stücke
enttäuschen
Was hat Sie am meisten
fasziniert oder enttäuscht?

.
stlich
Ich habe mich köstlich
amüsiert.
gla
.
tt
Das kannst du glatt
vergessen.
neugierig
neugierig auf die Musik sein
38
to fall in love with a mil-
lionaire
photographer
photographer
story hour
course newspaper
course video
texts for listening
neighboring table, next
table
to keep still
Keep your legs still!
ceaseless
The child asked questions
ceaselessly.
afterward
waterfall
You talk like a waterfalll!
stage production
Reading aloud is a stage
production.
pause for breath
voice modulation,
intonation
to glance over, to scan
While inhaling, scan the
first sentence up to the
pause.
valley
in the distant valley
to listen, to hark
Hark, someone is knocking!
comic book
musical composition
author
double
double-CD
great, luminary
Jazz luminary
to play together with many
Jazz luminaries of his time
concentration camp
concentration camp
He survived as a member of
the “Ghetto Swingers” in
the Theresienstadt concen-
tration camp.
restrospect(ive glance),
review
masterpiece
revolver
actually
to pull the trigger
before he actually pulls the
trigger
to run, to reel off, to be
played
to have the film of one’s life
played
inspired, brilliant
editor
editor
eastern
neighboring country
from the so-called eastern
neighboring countries
fitting, appropriate
the appropriate title
peculiarity, distinctive char-
acteristic
color(fulness), (rich) variety
information on individual
distinctive characteristics
and rich cultural variety
play, drama
to disappoint
What fascinated or disap-
pointed you the most?
delicious, delightful, won-
derful
I had a wonderful time.
sheer, complete
You can forget about that
completely.
curious
to be curious about the
music
Politik
1 „Ein Nashorn will die Welt
verändern“
das Nashorn, Nashörner
A1
die Moraltante, -tanten
(abwertend)
der Bi
.
g-Bo
.
ss, -Bosse (engl.)
der Spekula
.
nt,Spekula
.
nten
die Spekula
.
ntin,
Spekula
.
ntinnen
der Pfa
.
ffe, Pfa
.
ffen
(abwertend)
junior
Nashorn Junior
der Spießer, Spießer
die Spießerin,Spießerinnen
A2
die Fabel, Fabeln
das Schema, Schemas/
Schemata
das Freund-Feind-
Schema, -Schemata
die Ekstase, Ekstasen
seither
radikal
die Prosa
Seither ist er bekannt für
„radikale Prosa“.
verö
.
ffentlichen
vo
.
lkstümlich
38
die Enzyklopädie,
Enzyklopädien
die Widerlichkeit,
Widerlichkeiten
„Volkstümliche Enzyklopädie
alltäglicher Widerlich-
keiten“
a
.
moralisch
„Amoralische Fabeln“
das Melodram(a),
Melodramen
„Mikromelodramen“
der Buchhändler, -händler
die Buchhändlerin,
-händlerinnen
die Anarchie, Anarchien
Es fühlt sich voller Liebe,
Anarchie, Sehnsucht nach
Glück.
der/die Gleichgesinnte,
die Gleichgesinnten
der Hüter, Hüter
die Hüterin, Hüterinnen
der Verä
.
chter, Verä
.
chter
die Verä
.
chterin,
Verä
.
chterinnen
jeglich-
die Hüter der Ordnung,
die Verächter jeglicher
Veränderung
encyclopedia
repulsiveness, repugnance
Popular Encyclopedia of
Daily Repugnance
amoral
Amoral Fables
melodrama
Micromelodramas
bookseller
bookseller
anarchy
He feels himself full of
love, anarchy, and the
longing for happiness.
like-minded person
guardian, keeper, protec-
tor
guardian, keeper, protec-
tor
despiser
despiser
every
the protectors of order, the
despisers of every
change
rhinoceros
sanctimonious old busy-
body
big boss
speculator
speculator
priest (derogatory)
junior
Rhino Junior
bourgeois, philistine
bourgeois, philistine
fable
pattern
friend-foe pattern
ecstasy
since then
radical
prose
Since then he has been
known for “radical
prose.”
to publish
folk, popular
die Pre
.
ssekonferenz,
-konferenzen
verfa
.
ssen
immer neue Papiere
verfassen
brüten
a
.
ngeblich
we
.
ltbewegend
bis tief in die Nacht über
solch angeblich weltbewe-
genden Papieren brüten
die Tierwelt
die ganz normale Tierwelt
feindselig
a
.
nblicken
tro
.
tzig
vera
.
chten
Feindselig blickt ihn ein trot-
ziges, kleines Nashorn an,
das ihn verachtet.
definitiv
vom Leben definitiv mehr
erwarten als „Schule,
Arbeit, Tod“
Auftrag 2
das Traumland, -länder
2 Deutschland zwischen Ost und West
A6
Die Angst vor Deutsch-
land nach 1945
die Alliierten (Pl.)
die Zone, Zonen
die Besa
.
tzungszone,
-zonen
der Se
.
ktor, Sektoren
Die Alliierten – die USA,
Großbritannien, Frankreich
und die Sowjetunion –
teilen Deutschland in vier
Besatzungszonen, die
Hauptstadt Berlin in vier
Sektoren.
Der „Kalte Krieg“
der Ka
.
lte Krieg
ideologisch
ideologische, politische und
wirtschaftliche Gegensätze
die We
.
stalliierten (Pl.)
die Staatengemein-
schaft, -gemeinschaften
die A
.
nbindung
Die Integration der West-
zonen in die westliche
Staatengemeinschaft und
die Anbindung der Ost-
zone an die Sowjetunion
beginnt.
spa
.
lten
Dieser „Kalte Krieg“ spaltet
Europa in Ost und West.
die Konfrontationslinie,
-linien
der Ma
.
chtblock, -blöcke
verlaufen
Die Konfrontationslinie zwi-
schen beiden Macht-
blöcken verläuft quer durch
Deutschland und durch
Berlin.
Zwei deutsche Staaten
die Konfrontation,
Konfrontationen
die Blockade, Blockaden
Die Konfrontation zwischen
Ost und West führt zur
Blockade Westberlins
durch die Sowjetunion.
der Lu
.
ftweg
verso
.
rgen
Während der einjährigen
Blockade wird die Bevölke-
rung Westberlins auf dem
Luftweg versorgt.
demokratisch
Der Bau der Mauer
die U
.
nzufriedenheit
Aus Unzufriedenheit mit den
wirtschaftlichen und poli-
tischen Verhältnissen in der
DDR emigrieren seit der
Gründung viele Menschen
in die BRD.
die Führung
der Schu
.
tzwall, -wälle
der Kapitali
.
smus
1961 lässt die DDR-Führung
mitten durch Berlin die
Mauer als „Schutzwall
gegen den Kapitalismus“
bauen.
41
press conference
to write
to constantly write new
papers
to brood
alleged, supposed
of critical importance for
the world
to brood into the wee hours
over papers of such sup-
posedly critical impor-
tance for the whole world
animal world
the completely normal ani-
mal world
hostile
to regard, to look at
defiant
to despise
A defiant little rhinoceros
who despises him gives
him a hostile look.
definite
to definitely expect more
from life than “school,”
“work,” “death”
dream country, imaginary
country
the Allies
zone
zone of occupation
sector
The Allies – the USA,
Britain, France and the
Soviet Union – divide
Germany into four occu-
pation zones, and the
capital city of Berlin into
four sectors.
the Cold War
ideological
ideological, political, and
economic differences
the Western Allies
community of nations
linking, tying, binding
The integration of the west-
ern zones into the West-
ern community of nations
and the binding of the
eastern zone to the Sovi-
et Union begins.
to split
This “Cold War” splits
Europe into East and
West.
line of confrontation
bloc
to run
The line of confrontation
between the two blocs
runs right through Ger-
many and through Berlin.
confrontation
blockade
The confrontation between
East and West leads to
the blockade of West
Berlin by the Soviet
Union.
air (route)
to provide for, to supply
During the one-year block-
ade the population of
West Berlin is supplied
by air.
democratic
dissatisfaction, discontent
Ouf of discontent with the
economic and political
conditions in the GDR,
many people emigrate to
West Germany after the
founding of the Federal
Republic.
leadership
protective wall, protective
barrier
capitalism
In 1961 the GDR leader-
ship has the Wall built
through the middle of
Berlin as a “protective
barrier against capital-
ism”.
das Schwein, Schweine
umzi
.
ngeln
sich von lauter Schweinen
umzingelt sehen
die Wut
der Rausch, Räusche
einen gewaltigen Rausch
haben
beschi
.
mpfen

.
mtlich
der/die A
.
nwesende,
die A
.
nwesenden
der La
.
ngweiler, La
.
ngweiler
sämtliche Anwesende als
Langweiler und Spießer
beschimpfen
der U
.
msturz, U
.
mstürze
die Revolution,
Revolutionen
den totalen Umsturz, die
Revolution fordern
die Su
.
bkultur, Su
.
bkulturen
die Kinderei, Kindereien
die Ra
.
nderscheinung,
-erscheinungen
diese Randerscheinungen
einer zunehmend schlech-
ter werdenden Welt
seriös
seriös werden
beitreten
tatkräftig
einer Partei beitreten und
der Menschheit tatkräftig
helfen
die Wahl, Wahlen
leer ausgehen
Es folgen Wahlen, und die
kleine Partei des Nashorns
geht leer aus.
reif
Die Zeit ist wohl noch nicht
reif.
die U
.
ngeduld
der Tatendrang
voller Tatendrang
A3
die Fo
.
rtsetzung,
Fo
.
rtsetzungen
rasen
die rasende Zeit
senior
Nashorn senior
die Vero
.
rdnung,
Vero
.
rdnungen
we
.
lken
welkende Blume
der Papierkorb, -körbe
das Vo
.
lk, Vö
.
lker
die Mehrheit, Mehrheiten
die Mehrheitspartei,
-parteien
von der kleinen Partei zur
Mehrheitspartei wechseln
der Stapel, Stapel
ein Aktenkoffer mit Stapeln
von Papieren
erreichbar
immer erreichbar sein
verpfli
.
chten
der Mehrheit verpflichtet sein
die Ha
.
ltung, Ha
.
ltungen
mi
.
ttels
Die Mehrheit dankt ihm
diese Haltung mittels
Stimmen.
regional
national
die Ebene, Ebenen
von der regionalen auf die
nationale Ebene der Politik
aufsteigen
ökologisch
der Saal, Säle
der Parlame
.
ntssaal,
-säle
gleich links von der Mitte des
großen Parlamentssaales
das Tier, Tiere
der Ha
.
lbkreis, -kreise
…, wo all die großen Tiere
des Landes im Halbkreis
sitzen
das Geschi
.
ck, Geschi
.
cke
le
.
nken
gemäß dem Auftrag des
Volkes die Geschicke des
Landes lenken
i
.
rgend(-)
keine Zeit für irgendetwas
haben und trotzdem immer
irgendwohin müssen
präse
.
nt
40
pig
to surround
to see oneself surrounded
by nothing but pigs
rage
state of drunkenness
to be really drunk
to scold, to revile
all
person present
bore
to revile all present as
bores and boors
overthrow
revolution
to demand the complete
overthrow, the revolution
subculture
childishness, childish
behaviour or concern
peripheral phenomenon
these peripheral phenome-
na of a world becoming
increasingly worse
serious
to become serious
to join
energetic, vigorous, active
to join a party and actively
help people
election
to come away empty-hand-
ed
Elections follow, and the
Rhino’s little party comes
away empty-handed.
ripe
The time is evidently not yet
ripe.
impatience
thirst for action, desire to
do things and get things
done
full of desire to do things
and get things done
continuation
to fly, to rush
the rush of time
senior
Rhino Senior
ordinance, decree
to wither, to fade
fading flower
wastepaper basket
people, nation
majority
majority party
to change from the small to
the majority party
pile
an attaché case with piles
of papers
reachable, available
to be always available
to obligate, to commit
to be committed to the
majority
attitude, standpoint, stance
by means of
The majority thanks him for
this stance by means of
votes.
regional
national
level
to rise from the regional to
the national political level
ecological
hall
parliament hall
just to the left of center in
the great parliament hall
animal
semicircle
… where all the big shots
of the nation sit in a semi-
circle (pun: “großes Tier”
= big shot)
fate, forturne
to steer, to guide
to guide the fortunes of the
nation in accordance with
the mandate from the
people
some-, any-
to have no time for anything
and nevertheless always
to have to go somewhere
present
der Schri
.
ftsetzer, -setzer
die Schri
.
ftstellerin,
Schri
.
ftstellerinnen
die Ausreise
damalig
die Übersiedlung
Ausreise aus der damaligen
DDR und Übersiedlung
nach West-Berlin
die Erzählung,Erzählungen
verfrüht
die Tierliebe
auszeichnen
1996 erschien ihre Erzäh-
lung „Verfrühte Tierliebe“,
die mit dem Alfred-Döblin-
Preis ausgezeichnet wurde.
A11
der Te
.
xtabschnitt,
-abschnitte
Fassen Sie folgende Text-
abschnitte kurz zusammen.
zumi
.
ndest
massiv
die Krise, Krisen
(sich) auflösen
Nach einer massiven politi-
schen und wirtschaftlichen
Krise hat sich der Staat
DDR aufgelöst.
das Territorium,
Territorien
das Beitrittsgebiet,
-gebiete
Das Territorium wurde
Beitrittsgebiet.
bewohnen
Thüringen
Sa
.
chsen-A
.
nhalt
Me
.
cklenburg-
Vorpommern
Bra
.
ndenburg
die Neuen Länder (Pl.)
nunmehr
Seine von 16 Millionen
Menschen bewohnten
Regionen Thüringen, Sach-
sen, Sachsen-Anhalt, Meck-
lenburg-Vorpommern und
Brandenburg wurden die
fünf „Neuen Länder“ der
nunmehr etwa 80 Millio-
nen starken BRD.
vereinigen
wieder vereinigen
verwi
.
rrt
Was denn nun, fragen sich
manche Nicht-Deutsche
verwirrt.
info
.
lge
geteilt infolge des zweiten
Weltkriegs
Nachkriegs-Deutsch-
land
Also sind die zwei Nach-
kriegs-Deutschlands jetzt
vereinigt.
staatsrechtlich
der/die O
.
ssi, O
.
ssis
(= der/die Ostdeutsche)
der/die We
.
ssi, We
.
ssis
(= der/die Westdeutsche)
intim
Vielleicht ist „Vereinigung“
ein viel zu intimer Begriff.
die Wiedervereinigung
Im November 1990 kam sie
also tatsächlich, die Verei-
nigung, die Wiedervereini-
gung.
der Ka
.
nzler (= Bu
.
ndes-
kanzler)
der Bu
.
ndeskanzler
verwa
.
ndeln
Kanzler Kohl kam auch, ver-
sprach, das Beitrittsgebiet
in „blühende Landschaf-
ten“ zu verwandeln.
die Kampagne,
Kampagnen
der Aufschwung,
Aufschwünge
die Kampagne „Aufschwung
Ost“ starten
die Steuer, Steuern
die Solidaritätssteuer,
-steuern
Solidaritätssteuer für den
wirtschaftlichen Aufbau
zahlen
43
typesetter
writer
departure (from a country),
emigration
of that time
move, resettlement
emigration from what was
then the GDR and reset-
tlement in West Berlin
story
premature
love for animals
to distinguish, to award
(with)
In 1996 her story “Prema-
ture Love for Animals”
was published and was
awarded the Alfred
Döblin Prize.
section of the text
Give brief summaries of the
following sections of the
text.
at least
massive
crisis
to (be) dissolve(d)
After a massive political
and economic crisis, the
nation called the GDR
was dissolved.
territory
“region for admission” (to
the Federal Republic)
The territory became an
“admission region.”
to inhabit
Thuringia
Saxony-Anhalt
Mecklenburg-Western
Pomerania
Brandenburg
the New Federal States
since then, now
Its regions of Thuringia,
Saxony, Saxony-Anhalt,
Mecklenburg-Western
Pomerania, and Branden-
burg, with a total popula-
tion of 16 million,
became the five “New
States” of the Federal
Republic of Germany,
now with a total popula-
tion of about 80 million.
to unite
to reunite
confused, in confusion
“What now?” ask many
non-Germans in confu-
sion.
as a result of, as a conse-
quence of
divided as a consequence
of the Second World
War
postwar Germany
So the two postwar Germa-
nies are now united.
relating to public or consti-
tutional law
East German (slang expres-
sion)
West German (slang
expression)
intimate
Perhaps “unification” is
much too intimate a term.
reunification
In November 1990 it actu-
ally came: the unifica-
tion, the reunification.
chancellor
Chancellor of the Federal
Republic
to transform
Chancellor Kohl also came
and promised to trans-
form the admitted region
into “blossoming land-
scapes.”
campaign
upswing
to start the campaign
“Upswing East”
tax
solidarity tax
to pay solidarity tax for the
development of the
economy
Auftrag 3
dokumentieren
A9
die Prote
.
stform, -formen
Der Fall der Mauer
die Opposition,
Oppositionen
sich formieren
diktatorisch
der Führungsstil
die Regierung
Die Opposition formiert sich
gegen den diktatorischen
Führungsstil der Regierung.
regieren
die Ö
.
ffnungspolitik
die allein regierende Partei,
die die Öffnungspolitik
Gorbatschows nicht mitma-
chen will
die Ma
.
ssenflucht,
-fluchten
die Ma
.
ssendemonstra-
tion, -demonstrationen
„Einheit“ oder Balance
zwischen West
und Ost
die Einheit
die Balance
der Zusa
.
mmenbruch,
-brüche
kommuni
.
stisch
(sich) sehen
sich vor schwierige Auf-
gaben gestellt sehen
O
.
stdeutschland
We
.
stdeutschland
die Herstellung eines Gleich-
gewichts zwischen Ost-
und Westdeutschland
die Bewä
.
ltigung
die A
.
rbeitslosigkeit
die Bewältigung der steigen-
den Arbeitslosigkeit
die Erweiterung
die Vertiefung
die Union, Unionen
die Europäische Union
die Erweiterung und Ver-
tiefung der Europäischen
Union
die Mi
.
twirkung
der Aufbau
global
die Friedenspolitik
die Si
.
cherheitspolitik
Mitwirkung beim Aufbau
einer globalen neuen Frie-
dens- und Sicherheitspolitik
Ja zu Deutschland –
Ja zu Europa
staatlich
Ja sagen zur staatlichen
Einheit
der/die O
.
stdeutsche,
die O
.
stdeutschen
der/die We
.
stdeutsche,
die We
.
stdeutschen
beu
.
rteilen
Die Ost- und die Westdeut-
schen beurteilen die Situa-
tion nicht gleich.
die U
.
mfrage, U
.
mfragen
die Staatsform, -formen
64% der Westbürger sind
zufrieden mit der Staats-
form, in der sie leben.
(sich) fi
.
nden
die Fre
.
mdenfeindlichkeit
der Re
.
chtsextremismus
sich schämen
die Ausländerfeindlich-
keit
sich für die Ausländerfeind-
lichkeit schämen
tolera
.
nt
37% aller Befragten sehen
sich eher als tolerante
Weltbürger und Europäer
denn als Deutsche.
3 „Heimat, wo ist dein Zuhause?“
A10
die Perspektive,
Perspektiven
Aus welcher Perspektive
schreibt sie wohl?
die Schri
.
ftsetzerin,
-setzerinnen
42
to document
form of protest
opposition
to form, to organize (one-
self)
dictatorial
style of leadership
government
The opposition organizes
itself against the govern-
ment’s dictatorial style of
leadership.
to govern
policy of opening, glasnost
the sole governing party,
which does not want to
participate in Gorba-
chev’s glasnost policy
mass exodus
mass demonstration
unity
balance
collapse
communist
to see oneself
to see oneself confronted
with difficult tasks
East Germany
West Germany
the establishment of an equi-
librium between East and
West Germany
coming to terms, overcom-
ing, (successful) coping
unemployment
the successful coping with
rising unemployment
widening, extension, ex-
pansion
deepening, consolidation
union
Euopean Union
the expansion and consoli-
dation of the European
Union
participation
construction, building,
development
global
policy of peace
policy of security
participation in the devel-
opment of a new global
policy of peace and
security
state, national
to say yes to national unity
East German
West German
to assess, to judge
The East and West Germans
do not judge the situation
in the same way.
survey
type of state, form of gov-
ernment
64% of all West German
citizens are satisfied with
the form of government in
which they live.
to be found
hostility to foreigners,
xenophobia
rightist extremism
to be ashamed
hostility to foreigners
to be ashamed of the
hostility to foreigners
tolerant
37% of all those questioned
regard themselves more
as tolerant citizens of the
world and as Europeans
than as Germans.
perspective
From which perspective is
she probably writing?
typesetter
der Wegesrand
revolutionär
die Gleichberechtigung
Gleichberechtigung und
Bildung für alle fordern
das Militär
gegen die Macht des
Militärs kämpfen
fliehen
der Hahn, Hähne
traditione
.
ll
für traditionelle Werte und
nationale Interessen
kämpfen
re
.
chtsextrem
faschi
.
stisch
a
.
ngehören
rechtsextremen, faschisti-
schen Gruppen angehören
u
.
ntertauchen
der Sta
.
dtmusikant,
-musikanten
„Die Bremer Stadtmusikan-
ten“ (Märchen der Brüder
Grimm)
die Armee, Armeen
der Ri
.
chter, Ri
.
chter
die Ri
.
chterin, Ri
.
chterinnen
die Kriminalität
die Wi
.
rtschaftskrimi-
nalität
der Einfluss, Einflüsse
gegen den Einfluss des
Militärs protestieren
einschränken
die Meinungsfreiheit
eingeschränkte Meinungs-
freiheit
die Ma
.
ssenmedien (Pl.)
der Ökologe, Ökologen
die Ökologin,
Ökologinnen
die Drogenpolitik
nicht einverstanden sein
mit einer liberalen Drogen-
politik
A16
der Redner, Redner
die Rednerin, Rednerinnen
die Li
.
nke, die Li
.
nken
die Re
.
chte, die Re
.
chten
alternativ
sozialdemokratisch
fo
.
rtschrittlich
ko
.
nservativ
der Kommuni
.
st,
Kommuni
.
sten
die Kommuni
.
stin,
Kommuni
.
stinnen
der Soziali
.
st, Soziali
.
sten
die Soziali
.
stin,
Soziali
.
stinnen
der Sozialdemokrat,
Sozialdemokraten
die Sozialdemokratin,
Sozialdemokratinnen
der Demokrat, Demokraten
die Demokratin,
Demokratinnen
der/die Fo
.
rtschrittliche,
die Fo
.
rtschrittlichen
der/die Liberale,
die Liberalen
der/die Ko
.
nservative,
die Ko
.
nservativen
der Faschi
.
st, Faschi
.
sten
die Faschi
.
stin,
Faschi
.
stinnen
6 Grammatik
die Personenbeschrei-
bung, -beschreibungen
der Te
.
xt-Zusammen-
hang, Zusammenhänge
i
.
nhaltlich
inhaltlich zusammenhängen
die Wo
.
rtwiederholung,
-wiederholungen
die Te
.
xtsorte, -sorten
der Adressat, Adressaten
die Adressatin,
Adressatinnen
der Schreibanlass,
-anlässe
das Schreibziel, -ziele
die Sa
.
chbeschreibung,
-beschreibungen
der Sa
.
chtext, Sa
.
chtexte
der Reiseführer,
Reiseführer
die Mentalität,
Mentalitäten
die Se
.
lbstwahrneh-
mung, -wahrnehmungen
die Fre
.
mdwahrneh-
mung, -wahrnehmungen
45
side of the road
revolutionary
equal rights
to demand equal rights
and education for all
the military
to fight against the power
of the military
to flee
rooster
traditional
to fight for traditional val-
ues and national inter-
ests
of the extreme right
fascist
to be a member of,
to belong to
to belong to extremist fas-
cist groups
to go underground, to go
into hiding
town musician
“The Bremen Town Musi-
cians” (fairy tale of the
Brothers Grimm)
army
judge
judge
criminality, crime
economic crime, white-col-
lar crime
influence
to protest against the influ-
ence of the military
to restrict
freedom of opinion, free-
dom of speech
restricted freedom of
speech
mass media
ecologist
ecologist
narcotics policy
to be in disagreement with
a liberal narcotics policy
speaker
speaker
left
right
alternative
social democratic
progressive
conservative
communist
communist
socialist
socialist
social democrat
social democrat
democrat
democrat
progressive
liberal
conservative
fascist
fascist
description of a person
textual context, connection
in the text
in regard to the contents
to be connected in regard
to the contents
word repetition
type of text
addressee
addressee
reason for writing
aim of writing
non-fiction description
non-fiction text
travel guide
mentality
self-perception
perception by others
ernü
.
chtert
Ernüchtert sind die ehemali-
gen BRD-Bürger, enttäuscht
die ehemaligen DDR-Bür-
ger.
die Friedhofsmauer,
-mauern
vereinen
an einer Friedhofsmauer im
vereinten Berlin
der/das Spray, Sprays
der Spray-Buchstabe,
Buchstaben
große grüne Spray-Buch-
staben
die Karikatur, Karikaturen
4 „Typisch deutsch?“
A12
humorvoll
we
.
ltoffen

.
nktlich
heimatverbunden
arroga
.
nt
spießig
das Bewu
.
sstsein
die La
.
ndsleute (Pl.)
die No
.
rm, No
.
rmen
Der/Die typische Deutsche
mag Regeln und Normen.
verkö
.
rpern
das Ingenieurwesen
die Qualitätsarbeit,
-arbeiten
Er/Sie verkörpert gutes Inge-
nieurwesen und Qualitäts-
arbeit.
u
.
nbeliebt
u
.
nterstellen
Unbeliebte Eigenschaften
werden dagegen anderen
unterstellt.
großkotzig
kleinbürgerlich
der Peda
.
nt, Peda
.
nten
die Peda
.
ntin, Peda
.
ntinnen
der Biedermann, -männer
die Vision, Visionen
ein kleinbürgerlicher Pedant
und ängstlicher Bieder-
mann ohne Visionen
der Kleinbürger, -bürger
die Kleinbürgerin,
bürgerinnen
der Schrebergarten,
-gärten
pro
.
tzig
BMW (= Bayerische
Motoren We
.
rke)
der BMW, BMWs (= Auto-
marke)
der BMW-Fahrer, -Fahrer
der spießige Kleinbürger mit
Schrebergarten und der
protzige BMW-Fahrer
prahlen
mit seinem Besitz prahlen
die Studie, Studien
sich einig sein
die Tolera
.
nz
die Mi
.
nderheit,
Mi
.
nderheiten
Toleranz gegenüber
Minderheiten
der Idiot, Idioten
A13
die Wertvorstellung,
-vorstellungen
über Wertvorstellungen
nachdenken
5 Wortschatz
A14
der Esel, Esel

.
rgerlich
ein Kind der bürgerlichen
Mitte
der Parlamentarier,
Parlamentarier
die Parlamentarierin,
Parlamentarierinnen
die Demokratie
auf Parlamentarier und
Demokratie vertrauen
beschließen
a
.
nderswo
treu
gehorsam
der/die Mä
.
chtige,
die Mä
.
chtigen
ein treuer und gehorsamer
Diener der Mächtigen
44
sobered
The former FRG citizens
are sobered; the former
GDR citizens, disap-
pointed.
cemetery wall
to unite
at a cemetery wall in unit-
ed Berlin
spray
spray-painted letter
large green spray-painted
letters
caricature
humorous
cosmopolitan,open-minded
punctual
(deeply) rooted in one’s
native land
arrogant
philistine, bourgeois
consciousness
fellow countrymen, compa-
triots
norm
The typical German likes
rules and norms.
to embody
engineering knowledge
and skills
quality work
He/She embodies good
engineering and quality
work.
unpopular
to insinuate, to impute
Unpopular qualities, on
the other hand, are
imputed to others.
boastful
petty bourgeois
pedant, fussbudget
pedant, fussbudget
bourgeois, philistine
vision
a petty bourgeois fussbud-
get and timid philistine
without (wide-ranging)
vision
petty bourgeois
petty bourgeois
small garden allotment,
named for its originator
Daniel Schreber
ostentatious, pretentious
Bavarian Motor Works
BMW automobile brand
BMW automobile owner
the petty bourgeois with
his garden allotment and
the pretentious BMW
owner
to brag, to show off
to show off with one’s pos-
sessions
study
to be in agreement
tolerance
minority
tolerance toward minorities
idiot
concept of values
to think about concepts of
values
donkey
of or pertaining to citizens,
civil, middle-class
a child of the middle class
member of parliament,
parliamentarian
member of parliament,
parliamentarian
democracy
to trust in parliamentarians
and democracy
to decide
elsewhere
faithful
obedient
person in power
a faithful und obedient ser-
vant of the powers that be
die Schi
.
ffsanlegestelle,
-stellen
der/das Rad-Service
der Radweg, -wege
die Nebenstraße, -straßen
rau
ka
.
rg
Hier ist die Landschaft eher
rau und karg.
di
.
cht
An den steilen Hängen
wächst dichter Wald.
zurü
.
cklegen
einen Teil der Reise auf dem
Wasser zurücklegen
A3
die Seehöhe, -höhen
die Pfa
.
rrkirche, -kirchen
das Bü
.
rgerhaus, -häuser
die Fassade, Fassaden
der Hi
.
nterhof, -höfe
alte Bürgerhäuser mit schö-
nen Fassaden und Hinter-
höfen
die Radfahrstation,
-stationen
das Sti
.
ft, Sti
.
fte
das Ro
.
koko
die Ro
.
koko-Kirche,
-Kirchen
der Aussichtsberg,
-berge
die Erhebung, Erhebungen
die höchste Erhebung direkt
an der Donau
der Böhmerwald
baro
.
ck
barocke Pfarrkirche
(renoviert)
das Freibad, -bäder
die Donaufähre, -fähren
das Freizeitzentrum,
-zentren
das Solarium, Solarien
der Touri
.
smusort, -orte
die Reside
.
nz, Reside
.
nzen
der Bi
.
schof, Bi
.
schöfe
die ehemalige Sommer-
residenz der Passauer
Bischöfe
Oberösterreich
die A
.
nlegestelle, -stellen
der Verleih, Verleihe
der Fahrradverleih,
-verleihe
die O
.
rgel, O
.
rgeln
größte Kirchenorgel der Welt
die Kulturwoche,
-wochen
die Donaulinie, -linien
der Wa
.
nderweg, -wege
die Bierbrauerei,
-brauereien
die Donaubrücke,
-brücken
die Schi
.
fffahrt
der Fahrpreis, -preise
auszugsweise
die Hi
.
nfahrt, -fahrten
die Rü
.
ckfahrt, -fahrten
die Hi
.
n- und Rü
.
ckfahrt,
-fahrten
A4
der Reisetipp, -tipps
die Radtour, -touren
die U
.
nterkunft,
U
.
nterkünfte
die Ausrüstung,
Ausrüstungen
die Hochsaison,
-saisons/saisonen
das Gebiet, Gebiete
ausgebucht
Gasthöfe und Hotels sind
ausgebucht.
relativ
besiedeln
das relativ dünn besiedelte
Donautal
die Eta
.
ppe, Eta
.
ppen
buchen
die Unterkunft der nächsten
Etappe telefonisch buchen
Auftrag 1
referieren
Auftrag 2
das Tagesprogramm,
-programme
2 Station: Melk
A5
das Benediktinerkloster,
-klöster
donauaufwärts
47
wharf, landing
bicycle repair
bicycle path
secondary road
rough, wild, rugged
barren
Here the landscape tends
to be rugged and bar-
ren.
thick, dense
Dense forest grows on the
steep slopes.
to cover, to do (distances)
to do part of the journey
by water
altitude above sea level
parish church
house of a wealthy citizen
facade
(back) courtyard
old houses with lovely
facades and back court-
yards
bicycle station
ecclesiastical foundation
Rococo
Rococo church
mountain with an
overlook
elevation
the highest elevation
directly on the Danube
Bohemian Forest
Baroque
Baroque parish church
(renovated)
outdoor swimming pool
Danube ferry
leisure-activities center
solarium
tourist center
palace of a king, prince,
bishop, etc.
bishop
the former summer palace
of the bishops of Passau
Upper Austria
wharf, landing
rental
bike rental
organ
largest church organ in the
world
culture week
Danube ship line
hiking trail
brewery
Danube Bridge
travel by ship
price of ticket, fare
in part
outward journey, trip to a
place
return journey, trip back
round trip
travel tip
bicycle tour
accommodation
equipment
high season
region, area
fully booked, booked up
Inns and hotels are booked
up.
relative
to settle, to populate
the Danube Valley with its
relatively sparse
population
stage, leg
to book
to book accommodation for
the next leg by telephone
to report on
day’s agenda
Benedictine monastery
up the Danube
die Reihung, Reihungen
sa
.
chlogisch
in einem sachlogischen
Zusammenhang
nominal
der nominale Kern
die Bewertung,
Bewertungen
die Argumentation,
Argumentationen
der Essay, Essays (engl.)
das Struktur-Merkmal,
-Merkmale
e
.
nden
Der Krieg endete im Mai
1945.
proklamieren
frieren
hu
.
ngern
der Adversativsatz,
-sätze
46
placing in a row, arrange-
ment
in a manner logical for the
information
in a logical informational
context
nominal
the noun head (i.e. the
core of the noun phrase)
evaluation
argumentation
essay
structural feature
to end
The war ended in May
1945.
to proclaim
to freeze
to starve
adversative clause, con-
trastive clause
Die Donau entlang
1 Von Passau donauabwärts
(-)a
.
bwärts
die Donau
donauabwärts
A1
die Que
.
lle, Que
.
llen
der Schwa
.
rzwald
der Geograf,
Geografen
die Geografin,
Geografinnen
zusa
.
mmenfließen
der Stromkilometer,
-kilometer
wo die beiden Flüsschen
Breg und Brigach zusam-
menfließen, bei „Strom-
kilometer 2845“
das Schwa
.
rze Meer
die Mündung ins Schwarze
Meer
der Strom, Ströme
die Breite
berühren
Aus der Donau ist ein Strom
von mehr als 1000 m
Breite geworden, der zehn
Staaten berührt hat.
die Au(e), Auen
die Donau-Auen
die Radroute, -routen
das Donautal
die Lä
.
nge, Lä
.
ngen
auf nur 350 km Länge
die Vielfalt
die Kulturschätze
(Pl.)
Man begegnet einer solchen
Vielfalt an Landschaften
und Kulturschätzen.
die Di
.
chte
bewa
.
ldet
fru
.
chtbar
die Ebene, Ebenen
steil
die Terra
.
sse, Terra
.
ssen
die Weinterrasse,
-terrassen
(sich) a
.
bwechseln
Stille bewaldete Täler, frucht-
bare Ebenen und steile
Weinterrassen wechseln
sich ab.
prägen
ebenso
pra
.
chtvoll
das Kloster, Klöster
Einfache Bauernhöfe prägen
die Landschaft ebenso wie
prachtvolle Klöster.
die Bu
.
rg, Bu
.
rgen
einst mächtige Burgen
der Donauradweg,
-radwege
A2
die Stre
.
cke, Stre
.
cken
die Donaustrecke,
-strecken
Warum ist diese Donau-
strecke so beliebt?
die Informationsstelle,
-stellen
down(stream)
Danube
down the Danube
source
Black Forest
geographer
geographer
to flow together
river kilometer
where the two small rivers
Breg and Brigach flow
together, at “River Kilo-
meter 2845”
Black Sea
the influx into the Black
Sea
(large) river
width
to touch
The Danube has become a
river more than 1000
meters wide, which has
touched ten countries.
river meadow, floodplain
Danube floodplain
bicycle route
Danube Valley
length
for only 350 kilometers
variety
cultural treasures
One encounters such a
variety of landscapes
and cultural treasures.
density
forested
fertile
plain
steep
terrace
terraced vineyard
to alternate
Quiet forested valleys, fer-
tile plains, and steep ter-
raced vineyards alter-
nate with each other.
to mint, to shape, to char-
acterize
just as much
magnificent
monastery
Simple farms characterize
the landscape just as
magnificent monasteries
do.
castle
once mighty castles
Danube Bicycle Path
stretch
stretch of the Danube
Why is this stretch of the
Danube so popular?
information center
39
das Sauerkraut
pre
.
ssen
frisch gepresste Säfte
die Karo
.
tte, Karo
.
tten
die Traube, Trauben
der Mo
.
st, Mo
.
ste
biologisch
Most aus biologischem
Obst
die Bauernmilch
täglich frische Bauernmilch
ausgsteckt is (österr. = es
ist „ausgesteckt“)
Auftrag 4
beso
.
rgen
lokal
Besorgen Sie möglichst viele
lokale Produkte.
Auftrag 5
das Reisetagebuch,
-bücher
3 Der Nationalpark Donau-Auen
der Nationalpark, -parks
A9
bedrohen
ein bedrohter Fluss
der Naturablauf, -abläufe
die Flu
.
ss-Au(e), -Auen
die Naturabläufe in
Fluss-Auen darstellen
das Inse
.
kt, Inse
.
kten
die Amphibien (Pl.)
das Säugetier, -tiere
das Informationszent-
rum, -zentren
die Fließstrecke, -strecken
der Auwald, -wälder
Österreichs letzte freie
Fließstrecke der Donau
mit Auwald
das Auensystem, -systeme
das größte Auensystem in
Mitteleuropa
der Lebensraum, -räume
gefä
.
hrden
die Tierart, -arten
die Pfla
.
nzenart, -arten
wertvoller Lebensraum für
viele gefährdete Tier- und
Pflanzenarten
der Speicher,
Speicher
ein natürlicher Speicher für
Trinkwasser
die Lu
.
nge, Lu
.
ngen
die Grüne Lu
.
nge
die „Grüne Lunge“ für die
Region
das Wesen
Das Wesen von Fluss-Auen
wird vom Wasser
bestimmt.
das Hochwasser,
-wasser
die Überschwe
.
mmung,
Überschwe
.
mmungen
ob als Hochwasser bei Über-
schwemmungen oder unter
der Erde als Grundwasser
die Auenlandschaft,
-landschaften
reißen
a
.
btragen
Sie reißen Löcher in die Ufer
und tragen Land ab.
der Stein, Steine
allmählich
das Flu
.
ssbett, -betten
der Nebenarm, -arme
so dass das alte Flussbett
zum Nebenarm wird
der A
.
ltarm, -arme
der Pionier, Pioniere
scha
.
ttenlos
Manche Pflanzen wachsen
als Pioniere auf den schat-
tenlosen jungen Inseln.
die Wa
.
sserpflanze,
-pflanzen
die Baumart, -arten
einheimisch
der Rothirsch, -hirsche
der Eisvogel, -vögel
das Symboltier, -tiere
die Fi
.
schart, -arten
heimisch
Ursprünglich waren
80 Fischarten in der Donau
heimisch, 30 sind aus-
gestorben.
verbleiben
49
sauerkraut
to press, to squeeze
freshly squeezed juices
carrot
grape
must, fruit wine
biological, organic
fruit wine from organically
grown fruit
milk (straight) from the
farm
daily fresh milk straight
from the farm
The birch branches are out
(i.e. “Now serving new
wine”).
to buy, to obtain
local
Obtain as many local
products as possible.
travel diary
national park
to threaten
a threatened river
natural flow
riparian floodland, flood-
plain
to describe the course of
nature in floodplains
insect
amphibian
mammal
information center
part of the course of a
river
riparian forest
Austria’s last free stretch of
the Danube with ripari-
an forests
floodland system
the largest floodland
system in Central Europe
living space, habitat
to endanger
animal species
plant species
valuable habitat for many
endangered species of
animals and plants
storehouse, reservoir
a natural reservoir for
drinking water
lung
green lung
the region’s “green lung”
essence, nature, character
The nature of floodplains is
determined by the water.
high water
flood
whether as high water in
times of flood or under
the earth’s surface as
ground water
landscape along a river,
floodplain landscape
to tear
to wear away, to erode
They tear holes in the
banks and erode soil.
stone
gradually
riverbed
branch (of a river etc.)
so that the old riverbed
becomes a branch of the
river
blind river-branch
pioneer
shadeless
Many plants grow as
pioneers on the shadeless
young islands.
aquatic plant
species of tree
native
red deer
kingfisher
symbolic animal
species of fish
native, indigenous
Originally there were 80
species of fish indigenous
to the Danube; 30 have
died out.
to remain
A6
neutral
subjektiv
Welche Aussagen sind
neutral, welche subjektiv?
Dienstag, 17. Mai
der Rü
.
ckenwind
ro
.
llen
Mit Rückenwind rollen wir
langsam auf Melk zu.
hera
.
bschauen
Immer größer wird das Klos-
ter auf dem kleinen Hügel
am Strom, immer mächti-
ger schaut es herab.
die Strömung, Strömungen
dahi
.
ntreiben
der Stausee, -seen
eine Kette von Stauseen
das Schulbuch, -bücher
a
.
bbilden
die Briefmarke, -marken
x-mal
vorbeifahren
das Radltempo
ge
.
lb-rötlich
das Habsburgergelb
das Kaiserschloss,
-schlösser
Dazu diese gelb-rötliche
Farbe, vielleicht ein biss-
chen dunkler als das
Habsburgergelb der
Kaiserschlösser.
hera
.
b
von oben herab
die Besi
.
chtigung,
Besi
.
chtigungen
imposa
.
nt
Benediktinerkloster
Melk
das Baro
.
ckkloster, -klöster
der Ra
.
ng, Rä
.
nge
der Baumeister, -meister
Der Bau dieses Barockklos-
ters von europäischem
Rang erfolgte unter dem
Baumeister J. Prandtauer.
das Fre
.
sko, Fre
.
sken
das De
.
ckenfresko,
-fresken
der Ma
.
rmorsaal, -säle
eindrucksvoll
Die Deckenfresken des Mar-
morsaales und die 70 000
Bände umfassende Biblio-
thek sind die eindrucks-
vollsten Kostbarkeiten der
Anlage.
die Sti
.
ftskirche, -kirchen
heilig
weihen
Die Stiftskirche ist den
Heiligen Peter und Paul
geweiht.
Burg Aggstein
die Bu
.
rganlage, -anlagen
a
.
bsperren
die Donau mit Ketten
absperren
du
.
rchfahren
erpre
.
ssen
von den durchfahrenden
Schiffen hohe Zölle
erpressen
die Fe
.
rnsicht
die Ga
.
ststätte, Ga
.
ststätten
die Bu
.
rggaststätte,
-gaststätten
A7
ra
.
sten
die Wachau
die Ra
.
st
eine richtige Rast machen
das Pi
.
cknick, Pi
.
cknicks
ein großes Picknick an einem
schönen Fleck
der Heurige, die Heurigen
der Familienheurige,
die -heurigen
i
.
rgendwo
Ich hab noch irgendwo
einen Zettel von denen.
die Hauptgasse, -gassen
A8
hausgemacht
hausgemachte Marmeladen
die Sa
.
lzgurke, -gurken
die Se
.
nfgurke, -gurken
48
neutral
subjective
Which statements are neu-
tral, which subjective?
tail wind
to roll
With a tail wind we roll
slowly toward Melk.
to look down
The monastery on the little
hill by the river keeps
getting bigger, and
looks down with increas-
ing majesty.
current
to drift along, to float
along
reservoir
a chain of reservoirs
schoolbook
to reproduce, to show (pic-
ture, illustration etc.)
postage stamp
umpteen times
to ride past
cycling speed
yellow-reddish
Habsburg yellow
imperial palace
In addition this yellow-red-
dish color, perhaps a lit-
tle darker than the Habs-
burg yellow of the
imperial palaces.
down
down from above
inspection, tour
imposing
Baroque monastery
rank, class
master builder, architect
The building of this
Baroque monastery ,
one of the great Euro-
pean monasteries, was
directed by the architect
J. Prandtauer.
fresco
ceiling fresco
marble hall
impressive
The ceiling frescos of the
marble hall and the
70,000-volume library
are the most impressive
treasures of the monastery
complex.
collegiate church
holy, sacred
to consecrate
The collegiate church is con-
secrated to Saint Peter
and Saint Paul.
castle buildings, castle com-
plex
to close off, to seal off, to
block
to block the Danube with
chains
to pass through
to extort
to extort tolls from ships
passing through
view, vista
restaurant
castle restaurant
to rest, to take a break
the Wachau (wine-growing
region on the Danube)
rest, break
to take a proper break
picnic
a big picnic in a nice spot
wine of the latest vintage,
new wine, inn serving
new wine
family-run inn serving new
wine
somewhere
Somewhere I’ve still got a
piece of paper from them.
main street (Austrian)
homemade
homemade jams
cucumber pickled in brine
(e.g. dill pickle)
mustard pickle, sweet-sour
yellow cucumber pickle
die Pension, Pensionen
in der Pension
die Hote
.
l-Rezeption,
-Rezeptionen
an der Hotel-Rezeption
ausgehen
am Abend ausgehen
das Ga
.
sthaus, Ga
.
sthäuser
ein gutes einfaches
Gasthaus
die Verspätung,
Verspätungen
die A
.
nkunftszeit, -zeiten
das Gleis, Gleise
das Gepä
.
ck
die A
.
mpel, A
.
mpeln
an der Ampel
die Ta
.
nkstelle, -stellen
an der Tankstelle
der Reifen, Reifen
das Verkehrsbüro, -büros
der Hafen, Häfen
am Hafen
das Souvenir, Souvenirs
schöne Souvenirs kaufen
die Speisekarte, -karten
(sich) entschu
.
ldigen
Entschuldigen Sie bitte!
5 Grammatik
die A
.
bleitung, A
.
bleitungen
die Arena, Arenen
die Raterei, Ratereien
die Hauptsache, -sachen
mi
.
tgehen
mi
.
tfangen
mi
.
thängen
Mitgegangen, mitgefangen,
mitgehangen.
aufladen
der Dieb, Diebe
der Bi
.
lder-Dieb, -Diebe
aua!
der Kater, Kater
die Liege, Liegen
die Stiege, Stiegen
die Wu
.
rstwaren (Pl.)
das Geschrei
we
.
rben
erwe
.
rben
das Weib, Weiber (veraltet)
der Zu
.
ngenbrecher,
-brecher
der Bro
.
cken, Bro
.
cken
in Brocken sprechen
die Kuppelei, Kuppeleien
verstohlen
die Gu
.
nst
das Pe
.
ch
So ein Pech!
daneben
no
.
ch mal
schieben
biegen
einbiegen
die Moritat, Moritaten
pokern
Moritat vom Pokern
die Boys (Pl.) (engl.,
umgangsspr.)
der Sheriff, Sheriffs (engl.)
der Schna
.
ps, Schnä
.
pse
der Schnaps ist in Strömen
geflossen
ri
.
nnen
zerri
.
nnen
das Casino, Casinos
das Glü
.
cksspiel, -spiele
bi
.
nden
schwi
.
nden
die Si
.
nnesfreud(e),
Si
.
nnesfreuden
das Liebesleid
der Scha
.
tz
für meinen Schatz
verzeihen
leihen
a
.
bsteigen
der Wi
.
lde We
.
sten
Schreie im Wilden Westen
der Saloon, Saloons
(engl.)
der Whisky (engl.)
besiegen
um die Schmerzen mit
Whisky zu besiegen
der Wi
.
rt, Wi
.
rte
der Halu
.
nke, Halu
.
nken
die Weile
noch eine Weile bleiben
der Schmied, Schmiede
der Kiefer, Kiefer
transportieren
we
.
gtransportieren
51
pension, guesthouse
in the guesthouse
hotel reception desk
at the reception desk
to go out
to go out in the evening
guesthouse, inn
a good simple inn
delay
time of arrival
track
luggage
traffic light
at the traffic light
gas station
at the gas station
tire
tourist office
harbor
at the harbor
souvenir
to buy nice souvenirs
menu
to apologize, to excuse
oneself
Excuse me, please!
derivation
arena
guessing game
main thing
to go with
to catch with
to hang with
Gone with, caught with,
hung with. (Proverb:
Cling together, swing
together.)
to load
thief
picture thief
Ow! Ouch!
tomcat
day bed, folding bed
staircase
sausages
screaming, yelling
to woo
to earn, to win
woman (old use)
tongue-twister
hunk, chunk, snatch
to speak incoherently in
snatches
matchmaking (derogatory)
stealthy, furtive
goodwill, favor(s)
bad luck
What bad luck!
missed (target)
once again
to shove
to bend
to turn (while driving a car etc.)
street ballad
to play poker
Street Ballad of Poker-
Playing
boys (used colloquially in
German)
sheriff
schnapps
the schnapps flowed in
torrents
to leak, to run, to flow
to melt away, to run through
one’s fingers like water
casino
game of chance
to bind
to fade, to die away
sensual pleasure,
joy of live
sorrow of love
treasure, sweetheart
for my sweetheart
to forgive
to lend
to get off, to dismount
Wild West
Cries in the Wild West
saloon
whiskey
to defeat, to overcome
in order to overcome the
pain with whiskey
innkeeper, saloon keeper
rascal, scoundrel
while
to stay a while
(black)smith
jaw
to transport
to carry off or away
von den verbliebenen
50 Arten
die Beute
Andere Fischarten finden nur
an Ufern im offenen Fluss
ihre Beute.
A10
zusa
.
mmentragen
Argumente zusammentragen
das Kra
.
ftwerk, Kra
.
ftwerke
der Kra
.
ftwerksbau,
-bauten
das Flu
.
sskraftwerk,
-werke
die Stromwirtschaft
Es kam zu einem offenen
Konflikt zwischen den Inter-
essen der Stromwirtschaft
und den ökologischen
Sorgen vieler Bürgerinnen
und Bürger.
1984
aufstauen
Der Fluss soll aufgestaut und
das Kraftwerk Hainburg
errichtet werden.
hi
.
nter etwas stehen
Regierung und Gewerk-
schaften stehen hinter
diesem Projekt.
Dezember 1984
einrichten
eine Baustelle einrichten

.
llen
Die ersten Bäume werden
gefällt.
bese
.
tzen
friedlich das Gelände
besetzen
räumen
Die Au wird zweimal von
der Polizei „geräumt“.
der Polizeieinsatz,
-einsätze
die Bilder des massiven
Polizeieinsatzes vom
19.12. 84
ruhegewohnt
die ruhegewohnte öster-
reichische Öffentlichkeit
vero
.
rdnen
vorläufig
der Baustopp, -stopps
die Nachdenkpause,
-pausen
einen vorläufigen Baustopp
und eine Nachdenkpause
verordnen
1989
die Spe
.
nde, Spe
.
nden
die Kra
.
ftwerkspläne (Pl.)
erschweren
um weitere Kraftwerkspläne
zu erschweren
1996
die Wa
.
sserkraft
ausbauen
die Wasserkraft als „saubere
Energie“ weiter ausbauen
der Ausbau
das Wä
.
rmekraftwerk,
-werke
Viele Studien beweisen, dass
der Ausbau der Wasser-
kraft auch zu einem Aus-
bau von Wärmekraft-
werken führt.
die Kohle, Kohlen
der Verbrauch
der Stromverbrauch
das Wa
.
sserkraftwerk,
-kraftwerke
geri
.
ng
Wasserkraftwerke bringen
in den Wintermonaten mit
dem höchsten Stromver-
brauch die geringste Leis-
tung.
Auftrag 6
die Naturlandschaft,
-landschaften
4 Wortschatz
A12
entspre
.
chen
Würfeln Sie und ziehen Sie
auf das entsprechende
Feld.
aussetzen
Wer eine falsche Frage stellt,
muss einmal aussetzen.
die Touri
.
sten-Informa-
tion, -Informationen
50
of the remaining 50
species
prey
Other species of fish find
their prey only along
banks in the open river.
to collect, to gather
to gather arguments
power plant
construction of a power
plant
hydroelectric power plant
along a river
electrical energy industry
It came to an open conflict
between the interests of
the electrical energy
industry and the ecologi-
cal misgivings of many
citizens.
to dam up
The river is to be dammed
up, and the Hainburg
power plant is to be con-
structed.
to back, to support
The government and the
unions support this pro-
ject.
to equip, to set up
to set up a construction
site
to fell
The first trees are felled.
to occupy
to peacefully occupy the
site
to clear
The area is “cleared” twice
by the police.
police operation
the pictures of the massive
police operation of
12/19/84
accustomed to peace and
quiet
the Austrian public, accus-
tomed to peace and quiet
to decree, to order
temporary
suspension of construction
work
pause in order to think
things over
to order a temporary sus-
pension of construction
work and a pause to
think things over
contribution, donation
plans for a power plant
to make more difficult
in order to make further
plans for a power plant
more difficult
water power
to expand, to develop
to further develop water
power as “clean energy”
development, expansion
thermal power plant
Many studies prove that the
development of water
power also leads to an
expansion of thermal
power plants.
coal
use, consumption
consumption of electricity
hydroelectric power plant
little, low
During the winter months,
when electricity consump-
tion reaches its peak,
hydroelectric power
plants have the lowest
production.
natural landscape
to correspond
Cast the dice and move to
the corresponding field.
to miss (a turn etc.)
Anyone who asks a wrong
question must miss a turn.
tourist information
schle
.
ndern
Er schlendert über den
Dorfplatz.
a
.
nkündigen
der Guru, Gurus
Auf dem Plakat kündigt Guru
Ernesto seinen Vortrag an.
3 Am Fluss
A4
(sich) wi
.
nden
das Weglein, Weglein
Studer biegt in das gewun-
dene Weglein ein.
der Feuerstuhl, -stühle
bli
.
tzen
chromblitzend
das Motorrad, -räder
das chromblitzende
Motorrad
wehmütig
der/das Tö
.
ff, Tö
.
ff
(schweiz.)
Er erinnert sich wehmütig an
seinen guten alten Töff.
der Gu
.
mmianzug,
-anzüge
entgegenkommen
davo
.
npreschen
A5
eigenartig
Eine eigenartige Stimmung
herrscht unten am Fluss.
die Schar, Scharen
Die Leute verlassen in
Scharen das Wasser.
zerreißen
kna
.
ttern
der Helikopter, Helikopter
Plötzlich zerreißt das Knat-
tern eines Helikopters
die Luft.
der Hubschrauber,
Hubschrauber
a
.
nsetzen
die La
.
ndung, La
.
ndungen
Der Hubschrauber setzt zur
Landung auf die große
Sandbank an.
einfliegen
der Rü
.
ckweg, -wege
sich auf den Rückweg
machen
Auftrag 2
die Suchaufgabe,
-aufgaben
verdä
.
chtig
verdächtige/interessante
Personen verfolgen
auffällig
der Detektiv, Detektive
das Detektiv-Team,
-Teams
4 Im Restaurant
A6
das Ristora
.
nte (ital.:
Restaurant, Gaststätte)
sich heru
.
msprechen
Es hat sich bereits herum-
gesprochen, dass eine
Frau ertrunken ist.
der Nebentisch, -tische
ha
.
!
A7
auftauchen
Da taucht doch wirklich sein
alter Kollege auf.
feucht
die Wiedersehensfeier,
-feiern
Aus einer feuchten Wieder-
sehensfeier wird nichts.
der Badeunfall, -unfälle
das Polaroidfoto,
-fotos
A8
weitergeben
Informationen weitergeben
mi
.
terleben
einiges von dieser
Geschichte miterleben
der Heimweg, -wege
5 Zwei Begegnungen
die Begegnung,
Begegnungen
A9
die Pia
.
zza (ital.: Platz)
der Campari
bei einem Campari auf der
Piazza sitzen
das Fi
.
lmfestival, -festivals
53
to stroll
He strolls across the village
square.
to announce
guru
On the poster, Guru
Ernesto announces his
lecture.
to wind
little path
Studer turns into the little
winding path.
motorcycle, motorbike
to gleam
gleaming with chrome
motorcycle
the motorcycle gleaming
with chrome
melancholy
motorcycle (Swiss)
He thinks with melancholy
about his old motorcycle.
rubber suit
to approach from the oppo-
site direction
to rush off
unusual, strange
A strange atmosphere pre-
vails down at the river.
crowd, great number
The people are leaving the
water in great numbers.
to tear
to rattle
helicopter
Suddenly the rattling of a
helicopter tears the air.
helicopter
to approach (for a landing)
landing
The helicopter comes in to
land on the large sand-
bank.
to fly in
return route, way back
to start on the way back
search assignment
suspicious
to shadow suspicious/
interesting persons
strange,peculiar, odd
detective
detective team
restaurant (Italian)
to get around, to be
spread (rumors etc.)
Word has already gotten
out that a woman has
drowned.
next table
Ha!
to appear
Surprisingly, his old col-
league really does
appear.
moist, wet (said of a drink-
ing binge)
reunion celebration
It doesn’t come to a boozy
reunion celebration.
bathing accident
Polaroid photo
to pass on
to pass on information
to experience first-hand
to experience some of this
story first-hand
way home
meeting, encounter
piazza
Campari
to sit on the piazza over a
Campari
film festival
„Wachtmeister Studer“
1 „Wachtmeister Studer im Tessin“
der Wa
.
chtmeister,
-meister
das Tessin
„Wachtmeister Studer im
Tessin“
A1
die Leseerfahrung,
-erfahrungen
über Leseerfahrungen
sprechen
die Kriminalgeschichte,
-geschichten
basieren
das Fragme
.
nt, Fragme
.
nte
Die folgende Kriminalge-
schichte basiert auf Frag-
menten zu einem „Ascona-
Roman“ des Schweizer
Schriftstellers Friedrich
Glauser.
der Zeichner, Zeichner
die Zeichnerin, Zeichne-
rinnen
die Fiktion, Fiktionen
Der Comic „Wachtmeister
Studer im Tessin. Eine
Fiktion“.
indem
A2
die Entstehung
über die Entstehung des
Comics berichten
der Jahrgang, Jahrgänge
Hannes Binder (Jahrgang
1947)
der Grafiker, Grafiker
die Grafikerin,
Grafikerinnen
eine Ausbildung als Grafiker
machen
der Illustrator, Illustratoren
die Illustratorin,
Illustratorinnen
der Layouter, Layouter
die Layouterin,
Layouterinnen
als Grafiker, Illustrator und
Layouter arbeiten
herauskratzen
beko
.
mmen
der Ho
.
lzschnitt, -schnitte
-artig
Die Bilder bekommen etwas
Holzschnittartiges.
u
.
nheimlich
fre
.
mdartig
unheimlich und fremdartig
wirken
die Kriminalpolizei
Wachtmeister Studer von der
Berner Kriminalpolizei
der Schnu
.
rrbart, -bärte
die Ziga
.
rre, Ziga
.
rren
die Ermi
.
ttlung, Ermi
.
ttlungen
ganz eigene Ermittlungs-
methoden haben
turbule
.
nt
2 Der erste Ferientag
A3
die Ferienstimmung
der Hote
.
lbalkon,
-balkons/-balkone
die Schi
.
ldkröte, -kröten
dieser schildkrötenartige
Berg
eigensinnig
der Gri
.
ng (schweiz.)
der Chara
.
kterkopf, -köpfe
Warum zieht ihn dieser
eigensinnige Gring so an?
re
.
cht sein
Hedi, seiner Frau, ist es
recht.
lädele (schweiz.)
der Fotoapparat,
-apparate
waghalsig
Er wundert sich über den
waghalsigen Fotografen.
der A
.
bgrund, A
.
bgründe
Er steht gefährlich nahe am
Abgrund.
das Eri
.
nnerungsbild,
-bilder
sein Leben aufs Spiel setzen
für ein Erinnerungsbild
mu
.
rmeln
die Freizeitgesellschaft
52
policeman, patrolman
Ticino
“Patrolman Studer in
Ticino”
reading experience
to talk about reading
experiences
crime story, detective story
to be based on
fragment
The following detective
story is based on frag-
ments of an “Ascona
novel” by the Swiss
author Friedrich Glauser.
maker of drawings, artist
maker of drawings, artist
invention, fiction
The comic book “Patrolman
Studer in Ticino: A Fic-
tion”.
in that, by (doing some-
thing)
origin
to report on the comic
book’s origin
year of birth
Hannes Binder (born in
1947)
graphic artist
graphic artist
to be trained as a graphic
artist
illustrator
illustrator
layout man
layout woman
graphic artist, illustrator,
and layout man
to scratch out
to get, to receive, to take on
woodcut
-like
The pictures take on some-
thing woodcut-like.
eerie
strange
to have a strange and
eerie effect.
police department criminal
investigation division
Patrolman Studer of the
Bern Police, Criminal
Investigation Division
mustache
cigar
investigation
to have investigation meth-
ods all one’s own
turbulent
vacation feeling
hotel balcony
turtle
this turtle-like mountain
obstinate, willful, stubborn
distinctive countenance
(Swiss)
distinctive countenance
Why does this stubbornly
distinctive countenance
attract him?
to be all right with some-
one
It’s all right with Hedi, his
wife.
to go shopping (Swiss)
camera
daredevil
He wonders about the
daredevil photographer.
abyss
He is standing dangerous-
ly close to the abyss.
souvenir picture, souvenir
snapshot
to risk one’s life for a sou-
venir snapshot
to murmur
leisure-oriented society
40
Doppelreiher oder Taucher-
anzug – die Visage bleibt
dieselbe!
sinnieren
die Aussichtsterrasse,
-terrassen
die Kape
.
lle, Kape
.
llen
keuchen
das Fe
.
rnglas, -gläser
Er greift zum mitgebrachten
Fernglas.
A12
der Motorradfahrer,
-fahrer
rasen
Ein Motorradfahrer legt
sich in die Kurve und
rast davon.
der Jaguar, Jaguars (Auto-
marke)
die Jagd
in wilder Jagd
die Wa
.
ldstraße, -straßen
der A
.
bstieg, A
.
bstiege
fli
.
mmern
Beim Abstieg flimmert es ihm
vor den Augen.
zi
.
ttern
Seine Hände zittern.
los(-)
Er wird die Figuren nicht los.
beisa
.
mmen
gemütlich beisammen sitzen
der Schlu
.
ck, Schlu
.
cke
der Merlot
den ersten Schluck Merlot
genießen
der Rotwein, -weine
typischer Rotwein aus dem
Tessin
commissario
(ital.: Kommissar)
der Kommissar,
Kommissare
a
.
nzünden
Studer zündet sich eine
Brissago an.
7 Die Lösung?
A13
die Zeitungsmeldung,
-meldungen
der Schu
.
ss, Schü
.
sse
der Rü
.
ckenschuss,
-schüsse
u
.
mbringen
-seits
seinerseits
die Ka
.
mmer, Ka
.
mmern
sto
.
lpern
der Fall, in den er hinein-
gestolpert ist
das Moped, Mopeds
das Tö
.
ff-Gefühl
bre
.
nnen
In der Mühle brennt kein
Licht.
ausfliegen
Der Vogel ist also aus-
geflogen.
rahmen
die Fotografie, Fotografien
die gerahmte Fotografie
mitten auf dem Tisch
a
.
bbrennen
neben der abgebrannten
Kerze
der Rahmen, Rahmen
Studer löst das Foto vorsich-
tig aus dem Rahmen.
der Traumtänzer, -tänzer
die Muse, Musen
„Dem Traumtänzer Friedel
von seiner tanzenden
Muse!“
die Schreibmaschine,
-maschinen
a
.
nfassen
Jetzt nur nichts anfassen.
hinterla
.
ssen
Aber Blicke hinterlassen
keine Spuren!
der A
.
bschiedsbrief,
-briefe
A14
we
.
cken
das Hedi (schweiz., zärtlich
für Hedi)
um das Hedi nicht zu
wecken
(sich) stehlen
sich aus dem Haus stehlen
ho
.
cken
sich an den Tisch hocken
spreizen
55
Double-breasted suit or
wet suit – it’s the same
mug!
to muse, to ruminate
observation terrace, ter-
race with a view
chapel
to gasp, to pant
binoculars
He reaches for the binocu-
lars he has brought with
him.
motorcyclist
to rush, to dash, to roar
A motorcyclist leans into
the curve and roars
away.
Jaguar automobile
pursuit, chase
in a wild chase
forest road
descent
to shimmer, to flicker
During the descent every-
thing dances in front of
his eyes.
to tremble
His hands tremble.
free, rid of, out of
He can’t get the figures
out of his mind.
together
to sit cozily together
swallow
Merlot
to enjoy the first swallow
of Merlot
red wine
typical red wine from
Ticino
police commissioner
(Italian)
police commissioner
to light
Studer lights a Brissago.
newspaper report
shot
shot in the back
to kill
for his/her/their etc. part
for his part
chamber, room
to stumble
the case he has stumbled
into
motor scooter
motorcycle feeling
to burn
No light is burning in the
mill.
to fly out
So the bird has flown.
to frame
photograph
the framed photograph in
the middle of the table
to burn down, to burn out
next to the burned-out
candle
frame
Studer carefully takes the
picture out of the frame.
dream dancer
muse
“To the dream dancer
Friedel, from his dancing
muse!”
typewriter
to take hold of, to touch
Be sure not to touch any-
thing.
to leave (behind)
But looking doesn’t leave
traces!
letter of farewell
to wake
term of endearment for
Hedi (Swiss)
in order not to wake dear
Hedi
to steal (intr.)
to steal out of the house
to squat, to sit
to sit oneself down at the
table
to spread apart (legs etc.)
Karten für das Filmfestival
besorgen
der Ausdruckstanz
ein Film über den Ausdrucks-
tanz der 30er Jahre
he
.
llwach
das Phantom, Phantome
schweben
ätherisch
me
.
rkwürdig
die Leinwand, -wände
Wie Phantome schweben
ätherische Wesen mit ihren
merkwürdigen Geräten
über die Leinwand.
i
.
rgendwoher
jemand von irgendwoher
kennen
ausgerechnet
ausgerechnet jetzt
der/die Tote, die Toten
zeitig
zeitig am nächsten Morgen
kühn
der Spru
.
ng, Sprü
.
nge
der Swi
.
mmingpool,
-pools (engl.)
ein kühner Sprung in den
Hotel-Swimmingpool
der Geist, Geister
der Vorabend
bevö
.
lkern
verscheuchen
Studer will die Geister vom
Vorabend, die seine Träu-
me bevölkerten, verscheu-
chen.
auftauchen
das Schwi
.
mmbecken,
-becken
Als er wieder auftaucht, steht
ein Mann am Rand des
Schwimmbeckens.
hereinplatzen
Entschuldigung, dass ich so
hereinplatze.
entgegenstrecken
die Mühle, Mühlen
der Taucher, Taucher
die Taucherin,
Taucherinnen
gleiten
Ein Taucher lässt sich ins
Wasser gleiten.
die Schwi
.
mmerin,
Schwi
.
mmerinnen
der Schwi
.
mmer,
Schwi
.
mmer
Eine einsame Schwimmerin
greift erschrocken in die
Luft.
versi
.
nken
die Tä
.
nzerin,

.
nzerinnen
der Tä
.
nzer, Tä
.
nzer
sich breit machen
der Mo
.
rd, Mo
.
rde
bewu
.
ndern
die Sa
.
che, Sa
.
chen
Das sei seine Sache.
der Taucheranzug,
-anzüge
davo
.
nfahren
he!
6 Gefahr
A11
die Recherche-Methode,
Methoden
der Augenschein
die Überprüfung,
Überprüfungen
Ein Augenschein der Guru-
Villa könnte nicht schaden.
der Spaziergang, -gänge
spähen
das Eisentor, -tore
Studer späht durch das
Eisentor in den Park.
vergi
.
ttert
hinter dem vergitterten
Fenster
a
.
bhauen
Hau ab!
(sich) losreißen
der Do
.
ppelreiher, -reiher
die Visage, Visagen (= um-
gangsspr., abwertend)
u
.
mgangssprachlich
a
.
bwertend
der-/die-/dasse
.
lbe
54
to obtain tickets for the
film festival
modern dance, expres-
sional dance
a film about expressional
dance of the 1930s
wide awake
phantom
to float
ethereal
strange, peculiar
screen
Ethereal beings with their
strange implements float
like phantoms across the
screen.
from somewhere
to know someone from
somewhere
of all (days, times, people
etc. – phrasing of sur-
prise)
now of all times
dead person
early
early next morning
bold
jump, leap
swimming pool
a bold leap into the hotel
swimming pool
spirit, ghost
previous evening
to populate
to scare away
Studer wants to scare
away the previous
evening’s ghosts, who
have populated his
dreams.
to surface, to come to the
surface
swimming pool
When he comes to the sur-
face, a man is standing
on the edge of the swim-
ming pool.
to barge in
Excuse me for barging in
like this.
to hold out (toward some-
one)
mill
diver
diver
to glide, to slide, to slip
A diver slips into the water.
swimmer
swimmer
A solitary swimmer waves
her arms in terror.
to sink, to go under
dancer
dancer
to take up space, to estab-
lish oneself (meant sarcas-
tically)
murder
to admire
matter, affair
That’s his affair.
diving suit, wet suit
to drive away
Hey!
research method
inspection, examination,
check
inspection, examination,
check
A check on the Guru’s villa
would do no harm.
walk
to peer
iron gate
Studer peers through the
iron gate into the park.
grated, barred
behind the barred window
to take off, to buzz off
Buzz off!
to tear (oneself) loose
double-breasted suit
face, mug (colloquial and
derogatory)
colloquial
derogatory, negative
the same
o
.
rdnungswidrig
daraufhi
.
n
die Fe
.
ststellung,
Fe
.
ststellungen
Die Feststellung der Identität
des Esels bereitete
zunächst Schwierigkeiten.
der Besi
.
tzer, Besi
.
tzer
die Besi
.
tzerin,
Besi
.
tzerinnen
Schließlich sei der Besitzer
nach umfangreichen Ermitt-
lungen gefunden worden.
der Ausreißer, Ausreißer
A18
das U
.
rteil, U
.
rteile
der Verda
.
cht, Verda
.
chte
das Eigentum
die Schu
.
ld
der Beweis, Beweise
die Bo
.
mbe, Bo
.
mben
veru
.
rteilen
aufklären
verdä
.
chtigen
verha
.
ften
9 Grammatik
die Neugierde
Studer geht aus Neugierde
zum Fluss hinunter.
die Entde
.
ckung,
Entde
.
ckungen
Er denkt über seine
Entdeckung nach.
der Urlaubstag, -tage
wodu
.
rch?
beschädigen
Viele Häuser sind durch das
Hochwasser beschädigt
worden.
wofür?
die Lupe, Lupen
woru
.
nter?
herausbringen
Vor lauter Aufregung brachte
er kein Wort heraus.
der Se
.
lbstmordversuch,
-versuche
wogegen?
woru
.
m?
die Vo
.
lksschule, -schulen
der Militärdienst
die Maturität (schweiz.)
das Seme
.
ster, Seme
.
ster
romanisch
die Philologie
ein Semester romanische
Philologie
der Fahrraddiebstahl,
-diebstähle
drogenabhängig
das Mo
.
rphium
die Entwöhnungskur,
-kuren

.
lschen
mit einem gefälschten Rezept
außerhalb
außerhalb des Kranken-
hauses
die Fre
.
mdenlegion
die Malaria
die Entla
.
ssung,
Entla
.
ssungen
der He
.
rzfehler, -fehler
die Kohlegrube, -gruben
Be
.
lgien
Danach trotz des Herzfehlers
Arbeit in einer Kohlegrube
in Belgien.
der Kra
.
nkenhausaufent-
halt, -aufenthalte
die Einweisung,
Einweisungen
das Sanatorium,
Sanatorien
eine Einweisung in ein
Sanatorium
die Ha
.
ftanstalt,
-anstalten
i
.
nnerhalb
innerhalb eines Zeitraums
von vier Jahren
die A
.
rbeitsstelle, -stellen
der Hi
.
lfsgärtner, -gärtner
der Fo
.
rtsetzungsroman,
-romane
das Ge
.
ldproblem,
-probleme
fa
.
lsch
ein falsches Rezept
die Su
.
cht, Sü
.
chte
die Mo
.
rphiumsucht
die Kur, Kuren
der Kna
.
st (umgangsspr. =
Gefängnis)
einbuchten (umgangsspr.
= einsperren)
rauskommen
unlawful, illegal
thereupon, afterward
determination
Determining the donkey’s
identity created prob-
lems at first.
owner
owner
After extensive investiga-
tions the owner was
finally found.
escapee, runaway
judgment, verdict
suspicion
property
guilt
proof
bomb
to convict, to sentence
to clear up, to solve (crimi-
nal cases etc.)
to suspect
to arrest
curiosity
Out of curiosity, Studer
goes down to the river.
discovery
He thinks about his discov-
ery.
day of a vacation
Through/By what?
to damage
Many houses have been
damaged by the high
water.
For what?
magnifying glass
Among what?
to bring out, to say
For sheer excitement he
could not say a word.
suicide attempt
Against what?
About what?
elementary school
military service
college-preparatory high-
school diploma (Swiss)
semester
Romance
language and literature
one semester of Romance
languages and literatures
bicycle theft
addicted to drugs
morphine
treatment for addicts
to forge
with a forged prescription
outside
outside the hospital
Foreign Legion
malaria
dismissal, release
cardiac defect, heart condi-
tion
coal mine
Belgium
Afterward work in a Bel-
gian coal mine despite his
heart condition.
stay in a hospital, hospital-
ization
committal
sanatorium
a committal to a sanatorium
prison
within
within a period of four
years
job, employment
gardener’s helper
serialized novel, novel in
installments
financial problem
false, forged
a forged prescription
addiction
morphine addiction
treatment, cure
jail (colloquial)
to lock up (colloquial)
to get out
die Oberschenkel gespreizt
der U
.
nterarm, -arme
aufstützen
die Unterarme aufgestützt
schwu
.
ngvoll
eine schwungvolle Hand-
schrift haben
verwu
.
ndert

.
ndeln
die Blätter, die gebündelt
neben der Schreibmaschi-
ne liegen
Auftrag 5
der Ku
.
rs-Vortrag,
-vorträge
das Lieblingsbuch, -bücher
der Lieblingsfilm, -filme
8 Wortschatz
A16
der Aufruf, Aufrufe
der Zeugenaufruf, -aufrufe
der Täter, Täter
die Täterin, Täterinnen
der Zeuge, Zeugen
die Zeugin, Zeuginnen
Zeugen gesucht
die Sta
.
dtpolizei
die Mi
.
thilfe
die Bevölkerung um ihre
Mithilfe bitten
eindringen
Der Täter drang gegen
20 Uhr mit Gewalt in
die Wohnung ein.
o
.
ffenbar
Er wurde bei seiner Tat
offenbar überrascht und
flüchtete.
die Zeugenaussage,
-aussagen
Nach Zeugenaussagen
benutzte der Dieb dabei
einen gestohlenen Wagen
der Marke Ford.
das Ke
.
nnzeichen,
-zeichen
Farbe: dunkelblau, Kenn-
zeichen unbekannt
cm (= Zentimeter)
der Zentimeter,
Zentimeter
die Jeans-Jacke, -Jacken
he
.
llbeige
die Te
.
nnisschuhe (Pl.)
polizeilich
der Ga
.
ng
im Ga
.
ng(e) sein
Die polizeilichen Unter-
suchungen sind noch
im Gange.
die Verha
.
ftung,
Verha
.
ftungen
Hinweise, die zur Verhaftung
des Täters führen
belohnen
die Polizeidienststelle,
-stellen
entgegennehmen
A17
die Tat, Taten
die Straftat, Straftaten
Pinguin entführt
der Pi
.
nguin, Pi
.
nguine
Pinguin entführt
Neuseeland
die Entführung,
Entführungen
a
.
nklagen
Ein japanischer Tourist ist
der versuchten Entführung
eines Pinguins angeklagt
worden.
inmi
.
tten
das Naturschutzgebiet,
-gebiete
die Ha
.
lbinsel, -inseln
inmitten eines Naturschutz-
gebietes auf der Halbinsel
Otago
der Mietwagen, -wagen/
-wägen
das Exemplar, Exemplare
ein Exemplar des seltenen
Blaupinguins entdecken
der Japaner, Japaner
die Japanerin,
Japanerinnen
die Ge
.
ldstrafe,Ge
.
ldstrafen
Dem Japaner drohen eine
Geldstrafe von 250 000
Neuseeland-Dollar sowie
bis zu sechs Monate
Gefängnis.
Esel überholte rechts –
festgenommen
der Streifenwagen,
-wagen/-wägen
56
his thighs spread apart
forearm
to support, to rest
his forearms resting on the
table
vivacious, sweeping
to have sweeping hand-
writing
surprised, wonderingly
to tie in a bundle
the pages lying in a bun-
dle next to the typewriter
oral report, class presenta-
tion
favorite book
favorite film
call, appeal
appeal for witnesses
perpetrator
perpetrator
witness
witness
Witnesses wanted
municipal police
help, cooperation, support
to ask the public for its
support
to enter by force, to break
in
The perpetrator broke into
the apartment toward
eight p.m.
evident
Evidently he was surprised
during the break-in and
fled.
testimony of a witness
According to witnesses the
thief used a stolen Ford
automobile as the get-
away car.
license-plate number
color: dark blue; license-
plate number unknown
centimeter
centimeter
jeans jacket, denim jacket
light beige
tennis shoes
police (adj.)
progress
to be in progress
The police investigations
are still in progress.
arrest
information leading to the
arrest of the perpetrator
to reward
police office or depart-
ment
to accept
deed, act
offense, crime
penguin
Penguin kidnapped
New Zealand
abduction, kidnapping
to accuse
A Japanese tourist has
been accused of attempt-
ing to kidnap a penguin.
in the middle of
nature reserve
peninsula
in the middle of a nature
reserve on the Otago
Peninsula
rental car
example, specimen
to discover a specimen of
the rare blue penguin
Japanese
Japanese
fine
The Japanese man is
threatened with a fine of
250,000 New Zealand
dollars as well as up to
six months in prison.
patrol wagon

Related Interests