ANNA KATHARINA EMMERICH

Die Beseelung Marias

Ich hatte eine Betrachtung von der Schöpfung der heiligsten Seele Mariä und deren Vereinigung mit ihrem reinsten Leibe. Ich sah in dem Lichtbilde, unter welchem mir gewöhnlich die allerheiligste Dreifaltigkeit in meinen Betrachtungen vorgestellt wird, ein Bewegung gleich einem großen leuchtenden Berg und doch auch wie die Gestalt eines Menschen, und ich sah etwas aus der Mitte dieser Menschengestalt gegen deren Mund aufsteigen und wie einen Glanz aus diesem ausgehen. — Diesen Glanz sah ich nun ausgesondert vor dem Angesichte Gottes stehen und sich drehen und bilden oder vielmehr gebildet werden, denn, indem dieser Glanz eine menschliche Gestalt annahm, sah ich, als werde er durch den Willen Gottes so unaussprechlich schön gebildet.

— Ich sah auch, daß Gott die Schönheit dieser Seele den Engeln zeigte, und daß diese eine unaussprechliche Freude an ihrer Schönheit hatten. Ich vermag nicht alles, was ich sah und erkannte, mit Worten zu beschreiben. Als 17 Wochen und zwei Tage nach der Empfängnis der heiligen Jungfrau verflossen waren, also in der Mitte der Schwangerschaft Annas weniger 5 Tage, sah ich diese heilige Mutter nachts auf ihrem Lager in ihrem Hause bei Nazareth schlafend ruhen. Es kam aber ein Leuchten über sie, und ein Strahl aus diesem kam auf die Mitte ihrer Seite nieder, und es ging der Glanz in Gestalt einer

kleinen leuchtenden menschlichen Figur in sie über. — In demselben Augenblick sah ich die heilige Mutter Anna von Glanz umgeben, sich auf ihrem Lager aufrichten. Sie war wie entzückt und sah, als öffne sich ihr Inneres wie ein Tabernakel, in welchem sie ein leuchtendes Jungfräulein erblickte, von der alles Heil der Menschen ausgehen würde. Ich sah, daß dieses der Moment war, in welchem sich das Kindlein Maria zum ersten Male unter ihrem Herzen bewegte. Anna aber erhob sich von ihrem Lager, kleidete sich an und verkündete ihre Freude dem heiligen Joachim, und sie dankten beide Gott. Ich sah sie unter dem Baume im Garten beten, wo der Engel die Mutter Anna getröstet hatte. Ich ward aber unterrichtet, daß die heilige Jungfrau 5 Tage früher als andere Kinder beseelt und 12 Tage eher geboren ward.

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful