You are on page 1of 3

Vorstandsitzung

Verein Frohburger Gesyndel


..,..,2010

Traktanden

1. Bergrüssung:
2. Rückblick auf das Jahr 2010
3. Fixe Daten für 2011
4. Übernahme der Verpflegung vom Heerlager „Casa Obscura“
5. Preiserwartung für Schmied, Korbflechterin, Wache, .....
6. Kostenzusammenstellung der dringend benötigten Anschaffungen.
7. Zukünftige Handhabung bezüglich des „schauspielerischen „Treibens
8. Ideen und Vorschläge

-----------------------------------------------------------------

1. Bergrüssung:

2. Rückblick auf das Jahr 2010

Angefangen hat alles mit dem Konzert von „Des Königs Halunken“
Denis Köpfli (Egalius) und Yves Grieder (Sir_Tuete) haben zusammen dieses Konzert
Geplant und Durchgeführt. Laut der Besucherzahl und dem Resume war es ein Erfolg.
Die Kasse hingegen wies einiges weniger einnahmen aus als es sein sollte.
Unser Fehler da wir damals mit dem Button-System gefahren sind und so keine Kontrolle
mehr möglich war über das Gratis herausgegebene.

Durch diesen Anlass merkten wir das es am besten ist wir machen eine Mittelaltergruppe.
Bald darauf Wurde die erste Gruppenveranstaltung organisiert und fand am 22.Mai in
Winznau statt. Mit geschätzten 70-80 Besuchern kann auch dieses Fest als erfolgreich
gezählt werden. Jedoch wurde ca. 800.- aus der Kasse entwendet. Leider ist es nicht mehr
nachvollziehbar wer wie und wann.

Nun folgte der erste Söldnereinsatz beim Spaktekel am 17. Juli auf der Ruine Dorneck.
Der Einsatz verlief ohne jegliche Zwischenfälle. Wir wurden vom Ok-Team des Spaktekels
in den höchsten Tönen gelobt und werden diese Aufgabe auch im Jahr 2011 wieder erfüllen.

Am 14.8.2010 wurde das Mittelalterspektakel Burgdorf abgehalten wo das Gesyndel


das erste Mal für Casa Obscura mitmachte.
Peter Hächler ist mit seinem Schmiedestand und Bettina Onza als Korbflechterin angereist.
Yves Grieder übernahm die Leitung der Schwertkämpfer von Casa.
Denis Köpfli, Jasmine Keller, Evi Blum und Lea Fürst beteiligten sich am Lagerleben.
Leider wurde der Anlass durch heftige am Abend einsetzende Regengüsse abgebrochen.
Jedoch bekamen wir gute Kritik für unsere Truppe.

Die endgültige Vereinsgründung wurde am 12.9.2010 in Starrkirch durchgeführt.


Danach feierten wir beim Grillen.
Nun stand auch schon bald das 2. Grillfest vor der Tür und wurde am 9.Oktober
in Winznau abgehalten. Durch das nicht so gute Wetter und das Späte Datum verzeichneten
wir einen Rückgang der Besucher im Vergleich zum ersten Grillfest.
Jedoch kann man sagen das wir mehr aus der Mittelalterszene anlocken konnten.
Durch die hervorragende Stimmung, die nicht zuletzt auch dem Auftauchen der
verschiedenen Musikern und Gauklern zuzuschreiben ist, können wir im nächsten Jahr
viel Hoffen.
Finanziell war der Anlass an sich erfolgreich. Es wurden auf diesen Anlass hin von Yves
Grieder einiges an Material angeschafft das auch in Zukunft verwendet werden kann.

Als Abschluss des Marktjahres für des Gesyndel sind wir in Sempach-Station am
Mittelalterspektakel gewesen und mit Casa Obscura das Lagerleben bestritten.
Auch bei diesem Anlass konnten wir nur Lob einsammeln und haben uns nun den Platz in
der Mittelalterzene gesichert.

Der Text wird im Forum Im Vereinsinternen Bereich Online gestellt.

3. Fixe Daten für 2011

Mittelaltermärkte:
27.- 29. Mai Wil SG
17.- 19. Juni Bruchtalfest
13.- 14. August Burgdorf
02.- 04. September Kiesen

Grillfeste:
14.- 15. Mai Winznau
16.- 17. Juli Winznau

-Das Datum für das Spaktekel steht noch nicht fest. Ich werde jedoch im Ok sein.

-Datum für gemeinsame Museumsbesichtigung festlegen.


Wird entweder am 16. oder 23.Januar sein.

-Regelung für treffen im Vereinslokal festlegen.


Wir wollen unser Monatliches Treffen im Vereinslokal auch für Sympatisanten frei
geben. Eine kleine Bar wird eingerichtet damit wir so etwas für die Vereinskasse
erwirtschaften können.

4. Übernahme der Verpflegung vom Heerlager „Casa Obscura“

Ab sofort übernimmt das Gesyndel die Verpflegung des Heerlagers von Casa Obscura.
Wir haben für diesen Zweck ein Budget und können mit diesem die Auslagen für diesen
Zweck bezahlen.
Alle von Casa Obscura haben das Anrecht auf ein Morgenessen, Mittagessen und Znacht.
Zu diesem Zweck werden wir ein Konzept zusammenstellen.
Alles was an Geld übrig bleibt geht an den Verein.
Es besteht auch die Möglichkeit ein Pauschalangebot für externe Standbetreiber zu machen.
Der Auftrag ein Menu Konzept zu erstellen geht an Egalius und an Ariane.
Das beinhaltet Vorschläge für Menü und Kostenaufstellung.
5. Preiserwartung für Schmied, Korbflechterin, Wache, .....

Wir müssen uns Gedanken machen was wir für unsere Handwerker und Söldner preislich
verlangen wollen.

-Der Vorschlag das wir im nächsten Jahr als Gage ein Sponsoring von Casa anstreben
wollen wird zur Abstimmung gebracht.

-Vom Gastro-Bereich her kommt auch Geld in die Vereinskasse.

6. Kostenzusammenstellung der dringend benötigten Anschaffungen.

Aufstellung der Dringend benötigten Anschaffungen.


-Die Liste wird von Sir_Tuete in kürze erstellt.
-Im Forum gibt es einen Tread wo jeder seine Ideen diesbezüglich reinschreiben
kann.

Kosten ermitteln.
-Die Kostenaufstellung wird sobald alle Daten bekannt sind Online gestellt.

Vieles wird durch Casa Obscura gesponsert.

7. Zukünftige Handhabung bezüglich des „schauspielerischen „Treibens

Da wir nun unsere Stellung bei Casa Obscura kennen können wir an den
„schauspielerischen „ Aspekten unserer Rollen arbeiten.
- Es wird ein Treffen mit geschulten Kursleitern organisiert.
- Datum und weitere Infos folgen noch.
- falls gewünscht kann dies auch für Schwertkampf organisiert werden.

8. Ideen und Vorschläge

Das Gesyndel organisiert ein Ritterschmaus auf dem Sälischlössli.


-Erste schritte werden bald gemacht.
-Datum ist noch nichts bekannt.

Protokollführung

Yves Grieder