Tel Aviv (dpa) - Der international bekannte Bassbariton Thomas Quasthoff (51) hat eine geplante Auftrittsreihe in Israel kurzfristig

abgesagt. Eine Sprecherin des Israelischen Philharmonieorchesters in Tel Aviv teilte am Dienstag mit, Quasthoff sei bedauerlicherweise krank und könne nicht kommen. Es sei dem Dirigenten Zubin Mehta aber gelungen, zumindest für die Kindertotenlieder von Gustav Mahler eine Vertreterin zu finden, die italienische Mezzosopranistin Sara Mingardo. «Zubin Mehta und die Leitung der Philharmonie bedauern die Absage von Thomas Quasthoff zutiefst», sagte die Sprecherin. Der Sänger sollte vom 3. bis 9. Februar sechs Konzerte mit dem Israelischen Philharmonieorchester und dem Dirigenten Mehta geben. Es wäre Quasthoffs erster Auftritt in Israel gewesen. Pro-palästinensische Gruppen hatten ihn gedrängt, seine Reise in den jüdischen Staat abzusagen.

Quelle: http://www.europeonline-magazine.eu/saenger-quasthoff-sagt-israel-reise-ab_107907.html

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful