Basis-Daten kmod - Werte für Vollholz, Brettschichtholz; vgl. EC5 Tabelle 3.1.7 KLED NKL 1 2 3 ständig (=1) 0.60 0.60 0.50 lang (=2) 0.70 0.70 0.

55 mittel (=3) 0.80 0.80 0.65 kurz (=4) 0.90 0.90 0.70 Baustoffeigenschaften; vgl. NAD Tabelle3.2-1 und Tabelle 3.3-1 S10 S13 MS13 MS17 BS11 BS14k BS14h BS16k BS16h BS18k BS18h MS10 24 30 35 40 24 28 28 32 32 36 36 14.00 18.00 21.00 24 17 17.5 20.5 18.5 23 23.5 25 0.20 0.20 0.20 0.2 0.45 0.45 0.45 0.45 0.45 0.45 0.45 21.00 23.00 25.00 26 24 27.5 29 28 31 30.5 32 5.00 5.00 5.00 6 5.5 5.5 5.5 5.5 5.5 6.5 6.5 2.5 2.5 3 3.5 2.7 2.7 2.7 2.7 2.7 3.2 3.2 11000 12000 13000 14000 11500 12500 12500 13500 13500 14500 14500 7400 8000 8700 9400 9200 10000 10000 10800 10800 11600 11600 370 400 430 470 380 420 420 450 450 480 480 250 270 290 310 300 340 340 360 360 380 380 690 750 810 880 720 780 780 840 840 900 900 460 500 540 590 580 620 620 670 670 720 720 380 380 400 420 410 410 410 410 430 430 450

fm,k ft,0,k ft,90,k fc,0,k fc,90,k fv,k E0,mean E0,05 E90,mean E90,05 Gmean G05 ρk

password

yyyzj

Seite 1

d Ft.d 0.0.2 POS Zugdiagonale Eingabedaten: Baustoff Vollholz S10/MS10 1 1 S 13 2 MS 13 3 MS 17 4 Brettschichtholz BS 11 5 BS 14k BS 14h BS 16k BS 16h BS 18k BS 18h 6 7 8 9 10 11 Querschnittswerte: B= 240 mm H= 2800 mm A = 672000 mm2 Querschnittsschwächung: ∆A = 0 mm2 Anetto = 672000 mm2 Ft.0.30 9.d A netto ≤k m od⋅ < f t .d = F t .1.0.0.0.0.d = σt.0.k = 14.d = ft.0.k gM = f t .Grundlagen der Bemessung (R2 T01 F01) Datei: 62337142.d = 200.d B H NKL = u Ł 12% u Ł 20% 20% < u 2 1 2 3 4 1 2 3 4 Bemessungswert der Schnittgröße: Ft. Nachweisen und Begriffen siehe: INFORMATIONSDIENST HOLZ holzbau handbuch: Eurocode 5 .Ingenieurbüro Bauvorhaben Grenzzustand der Tragfähigkeit Nachweis der Zugspannung nach EC 5 Abschnitt 5.3 Für Erläuterungen zu den Berechnungen.0 N/mm2 kmod = 0.0.69 Rechenwerte: ft.xls / Blatt: Z|| .0.90 γM = 1.00 kN KLED = ständig = lang = mittel = kurz = Nachweis: st .

0 N/mm2 kmod = 0.d 13.00 kN KLED = ständig = lang = mittel = kurz = Nachweis: sc .Grundlagen der Bemessung (R2 T01 F01) Datei: 62337142.d B H NKL = u Ł 12% u Ł 20% 20% < u 1 1 2 3 3 1 2 3 4 Bemessungswert der Schnittgröße: Fc.4 POS Druckdiagonale Eingabedaten: Baustoff Vollholz S10/MS10 4 1 S 13 2 MS 13 3 MS 17 4 Brettschichtholz BS 11 5 BS 14k BS 14h BS 16k BS 16h BS 18k BS 18h 6 7 8 9 10 11 Querschnittswerte: B= 80 mm H= 80 mm A= 6400 mm2 Querschnittsschwächung: ∆A = 0 mm2 Anetto = 6400 mm2 Fc. Nachweisen und Begriffen siehe: INFORMATIONSDIENST HOLZ holzbau handbuch: Eurocode 5 .3 Für Erläuterungen zu den Berechnungen.d = σc.d = F c .0.d = 85.0.28 16.0.d A N etto ≤k m o d ⋅ < f c .0.d Fc.0.k = 26.0.0.0.00 Rechenwerte: fc.k gM = f c .1.Ingenieurbüro Bauvorhaben Grenzzustand der Tragfähigkeit Nachweis der Druckspannung (ohne Knicken) nach EC 5 Abschnitt 5.80 γM = 1.0.d = fc.0.xls / Blatt: D|| .

60 4.d = 100.9 0.90 kc.9 0.1.k = fc.d = kc.0 N/mm2 4.90. Nachweisen und Begriffen siehe: INFORMATIONSDIENST HOLZ holzbau handbuch: Eurocode 5 .00 γM = 1.1.90 = 1.Grundlagen der Bemessung (R2 T01 F01) Datei: 62337142. Tabelle 5.5 Für Erläuterungen zu den Berechnungen.3 nach EC5.90.0.d A ≤k c .9 0. k gM =k c .xls / Blatt: D90 .9 0⋅k m o d ⋅ < f c .90·fc.15 Rechenwerte: fc.5 POS Schwelle Eingabedaten: Baustoff Vollholz S10/MS10 4 1 2 3 4 S 13 MS 13 MS 17 Systemwerte: a= 0 mm l= 240 mm B= 160 mm A= 38400 mm2 l1 = 500 mm Fc.Ingenieurbüro Bauvorhaben Grenzzustand der Tragfähigkeit Nachweis der Druckspannung rechtwinklig zur Faserrichtung nach EC 5 Abschnitt 5.d a l l1 B Brettschichtholz BS 11 BS 14k BS 14h BS 16k BS 16h BS 18k BS 18h 5 6 7 8 9 10 11 l1 > 150 mm falls keine weitere Last vorhanden NKL = u Ł 12% u Ł 20% 20% < u Bemessungswert der Schnittgröße: Fc.00 kN KLED = ständig = lang = mittel = kurz = 1 1 2 3 4 1 2 3 4 Nachweis: s c .15 N/mm2 kmod = 0.d = 6.9 0⋅f c .d = F c .0.d 2. d = σc.

k = fc.36 3.0.5 POS Detail Fc. d = F c .α.k = fc.0 N/mm2 3.90.d A ≤ k c .Grundlagen der Bemessung (R2 T01 F01) Datei: 62337142.α .0 N/mm2 14.0. d = kc.α.26 Für Erläuterungen zu den Berechnungen.α.d = fc.d = 21. k gM =k c .d < 1.d A Eingabedaten: Baustoff Vollholz S10/MS10 1 1 S 13 2 MS 13 3 MS 17 4 Brettschichtholz BS 11 5 BS 14k 6 BS 14h 7 BS 16k 8 BS 16h 9 BS 18k BS 18h 10 11 Querschnittswerte: A = 38400 mm2 α= 70 ° α A Fc.0.5 N/mm2 1 f c . 0.20 kN KLED = ständig = lang = mittel = kurz = 1 1 2 3 4 1 2 3 4 Nachweis: sc .80 kmod = 0.d = Rechenwerte: fc. 90 . 0. α= σc. 0. d sin2 αcos2 α f c .α = 0.Ingenieurbüro Bauvorhaben Grenzzustand der Tragfähigkeit Nachweis der Druckspannung unter einem Winkel zur Faserrichtung nach EC 5 Abschnitt 5.90.1.α.5 N/mm2 5.90 γM = 1. α k mod f c . α⋅f c .α. Nachweisen und Begriffen siehe: INFORMATIONSDIENST HOLZ holzbau handbuch: Eurocode 5 . α .d σc.d mit k c .d = 52.α·fc.d α NKL = u Ł 12% u Ł 20% 20% < u Bemessungswert der Schnittgröße: Fc.xls / Blatt: D< .3 kc.

xls / Blatt: Bieg.11 0.k / γM = Für Erläuterungen zu den Berechnungen. .k = f m.z. z .d Biegung um die z-Achse y.d / W = 12.46 + + 0.7 28. z . d ≤1 f m .1.d = kmod · fm.d s s Bedingung 2 : k m⋅ m .6 POZ 101 Sekundarna konstrukcija Eingabedaten: Baustoff Vollholz S10/MS10 160/260 mm građa BS 14k 6 1 2 Querschnittswerte: B= 160 mm H= 260 mm Wy = 1. y .3 km = 0.97 3. Nachweisen und Begriffen siehe: D INFORMATIONSDIENST HOLZ holzbau handbuch: Eurocode 5 .z . d f m .y.90 s  k m⋅ m .4 N/mm2 N/mm2 N/mm2 fm.61 < < 1 1 γM = 1.9 28.d = Mz.netto = My.z. d ≤1 f m.d / Wz.66 0.k / γM = =k mod ·f m.d = Mz.76 0.0 19. d  m .00 E+0 mm3 ∆Wz = 0.11 E+6 mm3 Querschnittsschwächung: ∆Wy = 0.y.23 kNm kNm KLED = ständig = lang = mittel = kurz = Nachweise: Bedingung (1): Bedingung (2): Rechenwerte: kmod = 0. y .00 E+0 mm3 z H y B y S 13 MS 13 3 MS 17 4 Brettschichtholz BS 11 BS 14k BS 14h BS 16k BS 16h BS 18k BS 18h 5 6 7 8 9 10 11 z NKL = u Ł 12% u Ł 20% 20% < u 2 1 2 3 4 1 2 3 4 Bemessungswerte der Schnittgrößen: My.k = fm.y.d fm.15 = = sm .Grundlagen der Bemessung (R2 T01 F01) atei: 62337142.d = 22.y. y . y .z.4 N/mm2 N/mm2 N/mm2 σm.z.7 für Rechteckquerschnitte Biegung um die y-Achse σ m.80 E+6 mm3 Wz = 1.0 19.d Bedingung 1: 0.netto = 2. z .Ingenieurbüro Bauvorhaben Grenzzustand der Tragfähigkeit Nachweis der Biegespannung nach EC 5 Abschnitt 5.d f m . d 0.

7 POZ 101 Sekundarna konstrukcija BS 14c Eingabedaten: Baustoff Vollholz S10/MS10 180/300 mm 6 1 S 13 2 MS 13 3 MS 17 4 Brettschichtholz BS 11 5 BS 14k 6 BS 14h 7 BS 16k 8 BS 16h 9 BS 18k BS 18h 10 11 Querschnittswerte: B= 180 mm H= 300 mm A = 54000 mm2 Qv. Nachweisen und Begriffen siehe: INFORMATIONSDIENST HOLZ holzbau handbuch: Eurocode 5 .87 2.d A ≤k m od ⋅ < f v .d B H NKL = u Ł 12% u Ł 20% 20% < u Bemessungswert der Schnittgröße: Qv.90 γM = 1.1.02 kN KLED = ständig = lang = mittel = kurz = 2 1 2 3 4 1 2 3 4 Nachweis: τd = Rechenwerte: fv.k = t d =1.xls / Blatt: Q .d 0.k gM = f v .3 Für Erläuterungen zu den Berechnungen.70 N/mm2 kmod = 0.d = 20.d = fv.Grundlagen der Bemessung (R2 T01 F01) Datei: 62337142.5 Q v .56 1.Ingenieurbüro Bauvorhaben Grenzzustand der Tragfähigkeit Nachweis der Schubspannung nach EC 5 Abschnitt 5.

INFORMATIONSDIENST HOLZ holzbau handbuch: Eurocode 5 .3    1.90⋅k i⋅k m od v .5 d ≤k v .755 Für Erläuterungen zu den Berechnungen.5 NKL = u Ł 12% u Ł 20% 20% < u Bemessungswert der Schnittgröße: Vd = 30.d bhe gM k v .Ingenieurbüro Bauvorhaben Grenzzustand der Tragfähigkeit Nachweis der Schubspannung (Ausklinkung) nach EC 5 Abschnitt 5.622 kv.d = kn = 2.50 h α γM = 1.50 kn x  h  α  1−α 0.00 < > 0.Grundlagen der Bemessung (R2 T01 F01) .75 4.87 6.000 ki = 1.90 k i ≤1 h Nachweis nicht eingehalten! N/mm2 N/mm2 bei BSH i = 4.5 k i =1 m itk v .1.70 1.7 POS Träger Eingabedaten: Baustoff Vollholz S10/MS10 5 1 Querschnittswerte: B= 120 mm h= 200 mm he = 150 mm mm mm Systemwerte: x= 50 a= 200 x/h = α = he/h = i=a/(h-he)= he Vd x a h b S 13 2 MS 13 3 MS 17 4 Brettschichtholz BS 11 BS 14k BS 14h BS 16k BS 16h BS 18k BS 18h Nachweis: 5 6 7 8 9 10 11 0.00 kN 2 1 2 3 4 1 2 3 4 KLED = ständig = lang = mittel = V f t d =1.90 fv.xls / Blatt: Auskl.90 = 0.4 0. Nachweisen und Begriffen siehe: Datei: 62337142.90⋅k i⋅f kurz = v. k =k v .k = fv.81. 90= τd = Rechenwerte: kmod = 0.87 1 −α 2 > 2.25 0.1⋅i 1.

d = 296. d f m .k = fm.Ingenieurbüro Bauvorhaben Grenzzustand der Tragfähigkeit Nachweis von Zug und Biegung nach EC 5 Abschnitt 5.d = Ft.d k m⋅ m .y.72 E+4 mm2 Wy = 3. Nachweisen und Begriffen siehe: INFORMATIONSDIENST HOLZ holzbau handbuch: Eurocode 5 .4 20.49 0.d = 11. y .z.k = fm.0.d / Wz.z.0.d = Mz.z.00 E+0 mm2 ∆Wy = 0.d / Anetto = ft.00 kNm kNm z H y B y MS 17 4 Brettschichtholz BS 11 5 BS 14k BS 14h BS 16k BS 16h BS 18k BS 18h 6 7 8 9 10 11 z NKL = u Ł 12% u Ł 20% 20% < u 2 1 2 3 4 1 2 3 4 KLED = ständig = lang = mittel = kurz = Nachweise: 0.2 N/mm2 N/mm2 N/mm2 kmod = 0.xls / Blatt: Z+B .5 14.d = My.1.00 = = st .d f m .k / γM = N/mm2 N/mm2 N/mm2 3.18 0.13 + + 0. z .0.y. y . d ≤1 f t .d 0. y .d = kmod · ft.z .90 γM = 1.44 < < 1 1 Biegung um die y-Achse σm.z.d = Mz.0 19.0.0.0.00 0.k / γM = 4.z .k = ft.00 E+0 mm3 Bemessungswerte der Schnittgrößen: Ft.d f m .4 N/mm2 N/mm2 N/mm2 Zug σt.00 kN My. y .y.d s s s B ed in gun g t .d = kmod · fm.d / Wy.d sm .d B ed in gun1: g  0.5 28.d = kmod · fm.netto = fm.00 0.69 E+6 mm3 Querschnittsschwächungen: ∆Α = 0.y.31 Rechenwerte: + + s k m⋅ m . z .3 km = 0.d ≤1 2: f t .k / γM = Biegung um die z-Achse σm.7 für Rechteckquerschnitte Für Erläuterungen zu den Berechnungen.Grundlagen der Bemessung (R2 T01 F01)Datei: 62337142.d f m . d  m .9 POS Zatega dvodjelna bez povećanja sile Eingabedaten: Baustoff Vollholz S10/MS10 7 1 2 3 S 13 MS 13 Querschnittswerte: B= 240 mm H= 280 mm A = 6.14 E+6 mm3 Wz = 2.netto = fm.0.31 0.00 E+0 mm3 ∆Wz = 0.0.

0.00 0.d f m .1 N/mm3 N/mm4 N/mm2 0. z .z.0.7 für Rechteckquerschnitte Für Erläuterungen zu den Berechnungen.d 2 f c .39 < < 1 1 Biegung um die y-Achse σm.0.10 POS Sekundarni nosač 2 Eingabedaten: Baustoff Vollholz S10/MS10 7 1 2 3 S 13 MS 13 Querschnittswerte: B= 200 mm H= 280 mm A = 5.56 0.00 = = 0.d ≤1 f m .d = kmod fm.d = 32.d = Mz.d / Anetto = fc.00 E+0 mm3 z H y B y MS 17 4 Brettschichtholz BS 11 5 BS 14k BS 14h BS 16k BS 16h BS 18k BS 18h 6 7 8 9 10 11 z NKL = u Ł 12% u Ł 20% 20% < u 2 1 2 3 4 1 2 3 4 Bemessungswerte der Schnittgrößen: Fc. 0.y.d  k m⋅ ≤1 f c .Ingenieurbüro Bauvorhaben Grenzzustand der Tragfähigkeit Nachweis von Druck und Biegung nach EC 5 Abschnitt 5.d/Wy.d / Wz.1. z .90 γM = 1.d = kmod · fm.k / γM = 0.8 28.d = My.d = kmod · ft.y.d + + sc .18 0.45 28.56 0. z .0 20.z .z. d sm .k / γM = N/mm2 N/mm2 N/mm2 10.y.0.d s s k m⋅ m .87 E+6 mm3 Querschnittsschwächung: ∆Α = 0.0.k = fm.d 0.0 19.00 E+0 mm3 ∆Wz = 0.6 29.y. d f m.d = Mz. Nachweisen und Begriffen siehe: INFORMATIONSDIENST HOLZ holzbau handbuch: Eurocode 5 .d  m . d sm .netto = fm.d = My.xls / Blatt: D+B .d = Fc.k = fc.0.00 Rechenwerte: + + 0.3 km = Druck σc.d f m .k = fm.00 0. y .0.k /γM = Biegung um die z-Achse σm. y . y .60 E+4 mm2 Wy = 2.00 E+0 mm2 ∆Wy = 0.z.4 N/mm2 N/mm3 N/mm2 kmod = 0.61 E+6 mm3 Wz = 1.z.00 kN kNm kNm 2 KLED = ständig = lang = mittel = kurz = Nachweise: Bedingung 1: Bedingung 2 :      s c .y.39 0.Grundlagen der Bemessung (R2 T01 F01)Datei: 62337142.netto = fm.

Ingenieurbüro Bauvorhaben Grenzzustand der Tragfähigkeit Nachweis der Druckspannung (Knicken) nach EC 5 Abschnitt 5.0.05 = fc.Grundlagen der Bemessung (R2 T01 F01) 62337142.096 0.20 3.d = 21. 0.096 0.z = λrel. d = c . 0.00 6.35 2.0 7400 14. y k mod⋅ c . d A gM σc. 0. 0.y = λrel.2.xls / Blatt: Knicken .z z Biegung um y-Achse (Knicken in z-Richtung) Brettschichtholz BS 11 5 BS 14k 6 BS 14h 7 BS 16k 8 BS 16h 9 BS 18k BS 18h 10 11 Biegung um z-Achse (Knicken in y-Richtung) NKL = 1 u Ł 12% 1 u Ł 20% 2 3 20% < u Bemessungswert der Schnittgröße: KLED = 4 Fc.76  1 sc .33 2. d A gM F f  2  sc .1 POS Druckdiagonale Eingabedaten: Baustoff Vollholz S10/MS10 1 1 2 3 4 S 13 MS 13 MS 17 Querschnittswerte: B= 160 mm H= 160 mm A = 25600 mm2 Systemwerte: sk.d = < 2.y = 129.3 0.d = 2.y = ky = kc.76 Rechenwerte: Materialkennwerte fc.z s k.z = 6.9 4. 0. y⋅f c .0. k =k c .k = k c .d ≤k c . 0.33 2.z = kz = kc.00 m m z H y B y s k.20 kN ständig = lang = mittel = kurz = 1 2 3 4 Nachweise: (1) (2) F c .d = 60. z⋅f c . z k mod⋅ c . 0.35 < 2.5 N/mm2 N/mm2 N/mm2 kmod = γM = βc = 0.190 N/mm2 Knicken um die z-Achse (in y-Ri) λz = σc.90 1. d = σc.20 3.9 4. d f ≤ k c .190 Für Erläuterungen zu den Berechnungen.crit.y = sk.crit.2 für VH Knicken um die y-Achse (in z-Ri) λy = σc. 0.y s k.0.z = 129.0.k = E0.0. Nachweisen und Begriffen siehe: Datei: INFORMATIONSDIENST HOLZ holzbau handbuch: Eurocode 5 .

27 Für Erläuterungen zu den Berechnungen. Nachweisen und Begriffen siehe: Datei: INFORMATIONSDIENST HOLZ holzbau handbuch: Eurocode 5 .xls / Blatt: Knicken .y = 5.27 1/kc.z = 5.Ingenieurbüro Bauvorhaben 1/kc.Grundlagen der Bemessung (R2 T01 F01) 62337142.

Ingenieurbüro Bauvorhaben Grenzzustand der Tragfähigkeit Nachweis der Biegespannung (Kippen) nach EC 5 Abschnitt 5.11E+06 mm3 Systemwerte: lef.m.y = λrel.90 γM = 1.40 z H y B y l ef. y .d  m .76 0.z. z f m .y = 28.15 = = 0. z .00 N/mm2 N/mm2 N/mm2 Für Erläuterungen zu den Berechnungen.crit.11 0.40 5.y = lef.44 1.m.z = 28.y l ef. z . d k m sm .1 0.z . z f m . d s s  2  k m m .66 0.0 19.d = Mz.xls / Blatt: Kippen . y f m .21 1. y .4 614.z = 5.y = kcrit. d k crit .2 POZ 101 Sekundarna konstrukcija Eingabedaten: Baustoff Vollholz S10/MS10 160/260 mm građa BS 14k 6 1 2 3 S 13 MS 13 Querschnittswerte: B= 160 mm H= 260 mm A = 41600 mm2 Wy = 1.y. d < < 1 1 Rechenwerte: E0.7 N/mm2 fm.z = λrel.z = kcrit.z.0 0. d (1) (2) 0.d = 2. y .d ≤1 k crit . Nachweisen und Begriffen siehe: Datei: INFORMATIONSDIENST HOLZ holzbau handbuch: Eurocode 5 .23 kNm kNm 2 1 2 3 4 1 2 3 4 KLED = ständig = lang = mittel = kurz = Nachweise: 1 ≤1 k crit .z l ef. d k crit . y f m .crit.61 sm .3 km = 0.46 + + 0.y.y MS 17 4 Brettschichtholz BS 11 BS 14k BS 14h BS 16k BS 16h BS 18k BS 18h 5 6 7 8 9 10 11 z m Biegung um y-Achse m um z-Achse NKL = u Ł 12% u Ł 20% 20% < u Bemessungswert der Schnittgrößen: My.d = σm.k = fm.Grundlagen der Bemessung (R2 T01 F01) 62337142.4 143.9 N/mm2 fm.00 N/mm2 N/mm2 N/mm2 Biegung um die y-Achse σm.y.80E+06 mm3 Wz = 1.d = 12.2.z. y .97 3.k = fm.7 Biegung um die y-Achse σm. z .d = 22.0 19.05 = 10000 N/mm2 kmod = 0.d = σm.

1 Biegung fm.z MS 17 4 Brettschichtholz BS 11 BS 14k BS 14h BS 16k BS 16h BS 18k BS 18h Nachweise: 5 6 7 8 9 10 11 l ef.+Kipp. Nachweisen und Begriffen siehe: Datei: 62337142.k = 28.43 kz = 1.crit.y = s k.789 kc.05 Kippen in y-Richtung σm.2 und NAD Poz Stabilnost sekundarni nosač 2 Eingabedaten: Baustoff Vollholz S10/MS10 7 1 2 3 S 13 MS 13 Querschnittswerte: B= 200 mm H= 1565 mm A = 313000 mm2 Wy = 8.z = 14.d k m m.0 kmod = γM = km = N/mm2 N/mm2 N/mm2 N/mm2 für BSH N/mm2 Biegung um die y-Achse Knicken in z-Richtung λy = 43.0.y = 0.0.00 kNm Mz.z = 2.y = lef.454 1/kc.80 z H y B y l ef.0.d = 0.62 4.xls / Blatt: Knick.d s s s 2  c .2.z z m Biegung um y-Achse (Knicken in z-Ri) m Biegung um y-Achse (Kippen in y-Ri) m NKL = u Ł 12% u Ł 20% 20% < u 2 1 2 3 3 1 2 3 4 19.z = s k.z = 19.08 Für Erläuterungen zu den Berechnungen.84 0.d = 1120.d k crit.60 < < 1 1 0. y f c . z f c .85 0.z = 1.00 0.y = 41.05 = 10000 Druck σc.m.y = sk. z .z = lef.z f m .3 N/mm2 λrel.z = 0.80 4.82 Biegung um die z-Achse Knicken in y-Richtung λz = 83.951 1/kc.d s s  m.80 1.d  m.0.d = 0.3 0. y f m .00 kN My.z = 4898. y f m .d 1 0.d ≤1 k c .y l ef.d = 0.y = 0.8 βc = 0.3 N/mm2 λrel.y.Ingenieurbüro Bauvorhaben Grenzzustand der Tragfähigkeit Nachweis der Druck.0 . y .20 Kippen in y-Richtung σm.z.0.z = 0.d k crit.y = 0.01 Rechenwerte: + + sc .8 N/mm2 λrel.4 σc.d = 17. 0. 0.00 0.0 fc.74 ky = 0.3 N/mm2 λrel.00 kNm KLED = ständig = lang = mittel = kurz = 0.y = 52.562 kc.7 Materialkennwerte: E0. z f m .7 N/mm2 σm.y = 1. z .crit.z.m.d ≤1 k c .d k m m . z .crit.d k crit.und Biegespannung (Knicken und Kippen) nach EC 5 Abschnitt 5.59 + + 0.0 N/mm2 σm.1 σc.16E+07 mm3 Wz = 1.62 m Bemessungswerte der Schnittgrößen: Fc.1 fc.00 = = 0.d = 25.y.crit.y = s k. y .d = 13. INFORMATIONSDIENST HOLZ holzbau handbuch: Eurocode 5 .k = 29. y .Grundlagen der Bemessung (R2 T01 F01) . d k crit.04E+07 mm3 Systemwerte: sk.

xls / Blatt: Knick.d = kcrit.z = Bauvorhaben 17.95 1.y = kcrit.2 N/mm2 0.+Kipp. Nachweisen und Begriffen siehe: Datei: 62337142.00 Für Erläuterungen zu den Berechnungen.Ingenieurbüro fm. INFORMATIONSDIENST HOLZ holzbau handbuch: Eurocode 5 .Grundlagen der Bemessung (R2 T01 F01) .

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful