Familie

familienspass

www.chiemgau-tourismus.de

Austoben
Familie

Erlernen
Abenteuer

Zauberwelt

Entdecken

Streicheln

Lachen

Kinderglück
3

Beste Aussichten … Entdecken Sie den malerischen Chiemgau während Ihres Familienurlaubes.

4

Liebe Urlauber mit Kindern – willkommen im Chiemgau !
Was ist uns wichtig, was gibt uns Kraft? Studien, die sich mit diesen Fragen beschäftigen, liefern immer wieder eine Antwort: Für viele von uns ist die Familie die Quelle der Kraft.
Das kann ich nur bestätigen. In den Bergen kann ich mich auf meinen Bruder Thomas hundertprozentig verlassen, das gibt mir Kraft, wenn es voll zur Sache geht. Und wenn ich von meinen Expeditionen nach Hause komme, dann ist es meine Familie, die mit offenen Armen auf mich wartet. Das gibt mir die Kraft zurück, die ich am Berg gelassen habe. Familie ist kein Selbstläufer. Um profitieren zu können, muss man bereit sein zu investieren. Wie auch sonst im Leben ist es ein Nehmen und Geben. Da geht es weniger ums Geld, sondern vielmehr um Gefühl und Zeit. Das bringt mir die Ruhe und Erholung, die ich brauche, um als Extremsportler immer wieder ans Limit gehen zu können. Meine Familie, meine Freunde, aber auch meine Heimat und mein Zuhause sind der Ursprung meiner Kraft. Aber das gilt natürlich nicht nur für mich: Der Chiemgau hat für jeden etwas. Schaut es Euch an! Die gesunde Mischung macht’s. Der Chiemgau bietet Euch Gelegenheiten aktiv zu sein und zu entspannen. Da gibt es natürlich die Berge. Steiler Fels, Klettersteige, aber auch die Almen mit ihren Wirtschaften. Unsere Eltern haben uns schon in früher Kindheit in diese Welt der Berge gebracht und wir waren leicht zu begeistern von der wilden Natur der Alpen! Der Chiemgau hat aber viel mehr als nur die Berge. Bayerns Lächeln ist kinderfreundlich, die vielen Seen mit den Stränden, die Burgen und Schlösser oder die verschiedenen Freizeitparks. Und wenn Ihr Euch und Euren Kindern oder Enkeln mal Auslauf gönnen wollt, dann nutzt die betreuten Angebote für Kinder und Jugendliche. Anregende Zeit füreinander und Zeit zum Durchatmen – das macht den Urlaub im Chiemgau aus. Damit Ihr im Alltag wieder Kraft für Eure ganz persönlichen Achttausender habt. Viel Spaß und Erholung wünscht Euch

Alexander Huber Alexander Huber ist Profibergsteiger und lebt mit seiner Familie in Traunstein. Der diplomierte Physiker und sein älterer Bruder Thomas machten sich als „Huberbuam“ einen Namen als Extremkletterer. Alexander Huber gehört zu den weltweit erfolgreichsten Alpinisten.
5

Ihr Familien-Urlaub
Wasserspaß – Eintauchen in den Chiemgau ............................... 08
Strandbäder, Naturbadeseen, Schifffahrt und Erlebnisbootsfahrt

Familien-Wanderungen – Natur entdecken im Chiemgau 16
Bewirtschaftete Almen, Tourenvorschläge, geführte Themenwanderungen und Bergbahnen

Kinderprogramme – Herzliche Betreuung im Chiemgau 26
„Kinderland“ Ruhpolding, Inzeller „Kidsclub“, „Kids aktiv“ in Reit im Winkl und weitere Angebote

Über die Broschüre Unser vielfältiges Angebot für Ihren Urlaub mit Kindern haben wir für Sie übersichtlich in die sechs Kategorien Wasserspaß, Familien-Wanderungen, animierte Kinderprogramme, Übernachtungsangebote, Attraktionen und Winterfreuden eingeteilt. Diese Broschüre verschafft Ihnen einen Überblick über die Arrangements, die im
6

Ihre Familienexperten Chiemgau Tourismus e.V. Leonrodstraße 7 · D-83278 Traunstein Tel. +49 (0)861 909590-0 · Fax +49 (0)861 909590-20 info@chiemgau-tourismus.de · www.chiemgau-tourismus.de

Übernachtungsangebote – Besser schlafen im Chiemgau 36
Urlaub auf dem Bauernhof, Reiterferien, Kindercamps, Zeltplätze und Camping

Attraktionen – Austoben, Dazulernen und Kräftemessen im Chiemgau ................................................................... 48
Märchenpark, Höhlenburg, Kletter-/Hochseilgärten, Museen u.v.m.

Winterfreuden – Schneevergnügen im Chiemgau ................ 64
Romantik, Skifahren, Rodeln, Snowtubing und Schlittschuhlaufen

Unsere Ferienorte ............................................................................................ 70
Übersichtskarte und des Chiemgaus schönste Urlaubsorte

Chiemgau auf die Kinder warten. Einen Anspruch auf Vollständigkeit kann und will sie nicht erheben: Wir haben noch zahllose Tipps für Sie vorbereitet, die Sie jederzeit bei unseren Tourist-Infos vor Ort abfragen können. Die dortigen Mitarbeiter werden Sie freundlich, herzlich und kompetent beraten – mit Bayerns Lächeln aus dem Chiemgau.
7

Wasser sp

Wellentanzen
Kajaken
8

Abtauchen

Sonnensegeln

Spaßbaden
Seelüfteln
Chiemseefischen
9

Plansch mal
Baden, planschen, schwimmen, …
… kraulen, eintauchen, abtauchen, treiben lassen. Mit einem Lächeln. Bayerns Lächeln. Lassen Sie beim Badeurlaub im Chiemgau die Seele schweben.

S

püren Sie tiefenentspannt und schwerelos die Leichtigkeit des Seins. In einem unserer Badeseen, in einem der kühlen, kristallklaren Gebirgsflüsschen, in einem Freibad. Und wenn’s wirklich mal regnen sollte – dann geht’s mit Kind und Kegel einfach ab in unsere Schwimmhallen. So ist der Chiemgau: Ein Dorado für Seepferdchen und Freischwimmer, für Planscher, Schwimmflügel-Puster, Blasebalg-Treter, Luftmatratzendöser,

Dammbaumeister und Sandeimerschlepper. „Es lächelt der See, er ladet zum Bade.“ Schreibt Schiller. Der kannte unseren Chiemgau nicht – da lächelt nicht nur ein See. Bayerns Lächeln hat mehr als 20 Seen, die zum Bade laden. Und Flüsse. Und Strand- und Erlebnisbäder. Ein Lächeln ohn‘ Unterlass strahlt über dem gesamten Chiemgau. So ist er. Während Mama und Papa in der Sonne dösen und sich die beneidenswerte Urlaubsbräu-

10

wieder
ne einfangen, toben sich die Kleinen auf dem Spielplatz an Klettergerüst, Wippe und Schaukel aus. Die größeren hechten beim Beachvolleyball nach den Bällen oder trainieren Zielsicherheit beim Minigolf. Das ist und war uns immer wichtig: Unsere Bäder sind Treffpunkte für Generationen – hier kann man gemeinsam aktiv werden – oder auch seiner Wege gehen, spielen, entdecken und Gleichgesinnte finden. Das verstehen wir unter Kinder- und Familienfreundlichkeit: für jeden das anzubieten, wonach ihm gerade der Sinn steht. Ruhe oder Ausgelassenheit, Entspannung oder Sport. Was immer Sie wollen. Sie haben die Wahl.

Weitsee bei Reit im Winkl

Familien-Strandbäder … warten am Chiemsee auf Sie – in Chieming, Seebruck und Übersee-Feldwies zum Beispiel. Oder am wärmsten See Bayerns – dem Waginger und Tachinger See: beim Seeteufel, am Kurhaus, in Tettenhausen, Kühnhausen, Taching und Tengling. Oder im Waldbad Tüttensee bei Grabenstätt. Sie brauchen mehr Alternativen? Kein Problem: Badegelände Reifinger See bei Grassau, der Naturbadesee im Badepark Inzell und der Zeller See bei Schleching, der Wössner See, der Obinger See, Griessee, Seeoner See, der Weitsee bei Schnaitsee, der Leitgeringer See bei Tittmoning und der Fridolfinger See.
11

Den Badespaß-Turbo zugeschaltet Seen, Flüsse, Strand- und Erlebnisbäder – der Chiemgau bietet alles für kleine und große Wasserratten.

Badespaß am Waginger See

Auf den großen Liegewiesen findet die ganze Familie sicher ein angenehmes Plätzchen. Für die Kleinen gibt’s Nichtschwimmerbereiche, Bademeister oder Wasserwacht behalten den Badebetrieb im Auge, an Kiosken oder in kleinen Gastronomien gibt’s die Stärkung für zwischendurch. Spielplätze gehören zum Standard, dazu finden Sie an vielen Chiemgauer Badeseen Bootsverleihe, Minigolfplätze oder Beachvolleyball-Felder. Genaue Informationen bekommen Sie bei den örtlichen Tourist-Infos.
Wer ganz für sich und die Seinen sein will, der findet idyllische Badeplätze und einsame Buchten an unseren Seen – für den Gratis-Badespaß.

Ein weiteres Schmankerl: Badefreuden und Bergwelt gleichzeitig erleben können Sie im Dreiseengebiet zwischen Ruhpolding und Reit im Winkl. Weitsee, Mittersee und Lödensee sind im Tal zwischen Dürrnbachhorn und Gurnwandkopf eingebettet. Baden im Naturschutzgebiet Östliche Chiemgauer Alpen – mehr Naturerleben geht nicht. Ist das alles? Nein, das ist nicht alles: Wenn Ihnen Fliesen sympathischer sind als Kiesböden, dann besuchen Sie doch eines der beheizten Freibäder – in Bergen, Reit im Winkl, Ruhpolding, Siegsdorf. Oder das Erlebnis-Warmbad in Traunstein, das Erlebnisbad in Traunreut oder das Freizeitzentrum in Trostberg.

eintauchen

einfach

Raus aus dem Alltag und rein ins Erlebnis. 70 m Spaß-Rutsche, Erlebnisbecken, Strandbad mit Spielplatz, Aussenbecken auch im Winter, Sauna, Dampfbad und Massagen. Weitere Infos: www.prienavera.de oder 08051/60957-0 PRIENAVERA Erlebnisbad, Seestraße 120, 83209 Prien

13

Erlebnisbad Vita Alpina Ruhpolding

Ihre Kinder werden mit Riesenrutschen und Wasserpilzen ihre Freude haben. Sie auch? Und wenn’s regnet, geht’s ab in ein Hallenbad – ins Vita-Alpina in Ruhpolding, nach Inzell, Reit im Winkl oder Unterwössen oder ins Prienavera in Prien. Einer geht noch. Geht immer. Sie wollen statt im See oder im Becken mal im Fluss schwimmen? Dann hätten wir für Sie das Alzbad in Truchtlaching im Angebot. Der Besuch bietet sich an, wenn Sie mit Schlauchboot, Kanu, Kajak oder Floß die Alz von Seebruck nach Truchtlaching erkundet haben. Überhaupt: Man muss sich ja nicht immer schwimmend fortbewegen. Auf dem Chiemsee erledigen das Edeltraud, Berta und Barbara, Martin, Maximilian und Ludwig Feßler für Sie.

Das sind Dampfer der Chiemsee-Schifffahrt, die Sie über den See schippern, wenn Sie reif für die Inseln sind. Geht’s auch eine Nummer kleiner? Natürlich: Stechen Sie mit Muskelkraft in See, nehmen Sie Ihre Crew mit aufs Ruder- oder Tretboot – grenzenlose Gaudi garantiert. Wer’s gemütlicher mag, der mietet eines der Elektrobötchen. Für die Forscher unter Ihnen gibt’s übrigens ein ganz spezielles Angebot: eine Erlebnisbootsfahrt zum besterhaltenen Binnendelta Europas. Auf der Hafenbarkasse „Birgit“ erfahren, analysieren und beobachten Sie die Vogel-, Fisch- und Pflanzenwelt des Deltas der Tiroler Achen, die Deltaund Auwalddynamik. Die Welt der Wissenschaft wird Ihre kleinen Forscher fesseln. Infos unter www.naturerlebnis-chiemsee.de und bei der Tourist-Info ÜberseeFeldwies, Tel. +49 (0)8642 295.

14

Fordern Sie doch einfach unsere Aktiv-Broschüre an: Chiemgau Tourismus e.V., Tel. +49 (0)861 909590-0 oder info@chiemgau-tourismus.de
Farbprofil: Generisches CMYK-Druckerprofil Komposit Standardbildschirm

i

burgstaller-design.de Dienstag, 19. April 2011 16:12:10

15

Latschenduft
Wander n

Schwelgen

16

Almdudeln

Gipfelsonnen
Berglüfteln
Panoramablicken

17

Wandern. Frühtau.
Im Frühtau zu Berge wir zieh’n, Fallera.
Forschen Schrittes erklimmen wir die steilen Höhen. Gemach, gemach. Das klingt nach Schweiß, nach wenig Schlaf, nach Blasen an den Füßen – und nicht nach Bayerns Lächeln. Sie können sich darauf verlassen: Unsere Familienwanderungen überfordern weder Sie noch Ihre Kinder.

F

ordern ja – wenn Sie das wollen – überfordern nein. Sie sollen Spaß haben, Ihre Kinder sollen erleben, wie schön und schützenswert Natur ist. Wir wollen, dass Sie sich im Kreise Ihrer Lieben erholen. Fallera. Natürlich ist Wandern Sport. Das muss aber nicht ausarten. Familienwandern ist mehr: Gelegenheit das Gefühl zu stärken, dass man füreinander

da ist. Dass man voneinander lernen kann. Dass man sich aufeinander einlässt. Wir wollen Ihnen einen harmonischen und stressfreien Familienurlaub bereiten. Wir wollen, dass sich Bayerns Lächeln in Ihrem Gesicht widerspiegelt. Nichts anderes. Familienwandern im Chiemgau bedeutet nicht zwangsläufig Gipfelsturm. Die Berge bieten sich

18

Fallera.
selbstverständlich an, sie zu bewandern. Aber auch das flachere Chiemgauer Voralpenland hat reizvolle Wege für Sie parat. Wo immer Sie auch auf Schusters Rappen unterwegs sein wollen, ein paar Tipps bekommen Sie von uns allemal.

Welcher Schuh für welchen Zweck? Meindl Schuhe aus Kirchanschöring – die passen! Der Familienbetrieb MeINDL ist ein Unternehmen mit Grundsätzen und mit seinem Produktionsstandort in Kirchanschöring, im Chiemgau tief verwurzelt. Tradition ist bei MeINDL Motivation! Die meisterliche Schuhmachertradition verpflichtet eben und die vielen gewonnen nationalen und internationalen Preise belegen den hohen Qualitätsanspruch, der auch in Zukunft das wahre Markenzeichen von MeINDL
19

sein wird. Seit mehr als 300 Jahren, nun bereits in der 9. Generation werden in Kirchanschöring hochwertige Schuhe hergestellt. MeINDL setzt auf Werte wie Naturschutz, Heimatverbundenheit und Verantwortung für mehr als 230 Mitarbeiter und hat dabei immer ein Ziel: Qualität! eine breite Auswahl an Wanderund Trekkingschuhen für die ganze Familie bietet die Firma MeINDL! Sie erhalten die MeINDL-Schuhe im guten Fachgeschäft, welches Sie auch gerne bei der richtigen Auswahl vor Ort beraten kann. „Outdoor“ ist ein weites Feld. es reicht von Freizeit und Reise über Hiking und Wandern bis hin zu langen Trekkingtouren. Schon 1976 teilte Alfons Meindl seine Schuhe in Anwendungsbereiche A–D ein, um somit den Verbrauchern eine Hilfe zu geben, bei der Auswahl der richtigen Schuhe. p

So macht Wandern Spaß Was gehört zu einer gelungenen Familienwanderung? Zunächst die richtige Ausrüstung: Geeignetes und bequemes Schuhwerk ist ein Muss. Sandalen im Gebirge sind ein absolutes No-go! Selbst wer die Seilbahn nutzt, sollte feste Schuhe tragen – man will sich oben ja sicher bewegen. Teleskopstöcke schaden nie – man fühlt sich einfach sicherer auf steinigen Wegen. Jahrhundertelang bewährt hat sich der Rucksack. Da passt alles rein: Brotzeit, Regenschutz und Sonnencreme, Wanderkarte, Windjacke und Wechselwäsche, Pflaster für aufgeschlagene Knie, das Handy. Und Getränke, für jeden Wanderer mindestens ein Liter. Und Brotzeitpapier, leere Flaschen und Dosen. Übrigens: Papa und Mama sind nicht die Familienpackesel. Kinder sollen ruhig einen Teil des Proviants selber tragen. Damit tragen sie auch einen Teil der Verantwortung, sie

20

burgstaller-design.de Dienstag, 19. April 2011 20:04:44

Mit der Bergbahn am Chiemsee
der Sonne entgegen

Wander- & Erholungsparadies Kampenwand
 Bergstation in 1.500 m Höhe  Faszinierende Fernsicht auf Zentralalpen, Alpenvorland und den Chiemsee mit seinen Inseln  Wanderwege von leicht bis sportlich  Panoramaweg auf fast gleichbleibender Höhe  SonnenAlm mit windgeschützter Panoramaterrasse nahe der Bergstation  Klettern, Mountainbiken, Fliegen  Leichte geführte Wanderung täglich um 11.00 Uhr
(Juni - Sep. / Treffpunkt Bergstation / Dauer ca. 1 1/2 Std.)

 Kostenloser Verleih von Wanderschuhen und GPSGeräten im Testcenter an der Bergstation, GPS-Schnitzeljagd entlang beschilderter Strecke
Kampenwandseilbahn GmbH  An der Bergbahn 8  8322921 Aschau Tel. 0 80 52 - 44 11  www.kampenwand.de

Walderlebnispfad Tittmoning

spüren, dass sie als Teil der Wanderfamilie ernst genommen werden. Und wenn sie dann noch das Fernglas und ein nicht allzu spitzes Brotzeitmesser anvertraut bekommen, dann sind sie stolz wie Bolle und Oskar zusammen. Vertrauen stärkt das Selbstvertrauen. Bei aller neu gewonnenen Stärke: Das Gewicht des Rucksacks Ihres Kindes sollte zehn Prozent seines Körpergewichts nicht übersteigen. Die Familienwanderung braucht ein Ziel. einfach mal so durch den Wald stolpern ist nicht. Laaangweilig. Muss aufs Klo, mag ein eis. Nein: Groß und vor allem Klein brauchen ein erreichbares Ziel, das die Fantasie anregt und sie bei Laune hält. Das kann ein See sein, in dem man sich den Wanderschweiß abwäscht. Das kann die bewirtschaftete Alm sein, auf der’s die zünftige Brotzeit und die Buttermilch gibt und auf der Kuh, Katze und Geiß gestreichelt werden können – wie zum Beispiel auf der Hefteralm bei Grassau bzw. Marquartstein oder der Feldlahnalm in Unterwössen. Das kann aber auch ein
22

Grillplatz sein, auf dem dann Kartoffeln an Stöckchen ins Lagerfeuer gehalten werden. Was gehört noch zu einer gelungenen Familienwanderung? eine realistische Planung der Tour. Suchen Sie sich die geeignete Route aus, lassen Sie sich in den TouristInfos beraten. Faustregel ist, dass Kindern maximal das eineinhalbfache ihres Alters als Wegstrecke zugemutet werden sollte – also beim Achtjährigen zwölf Kilometer. Sind dabei 100 Höhenmeter zurückzulegen, dann werden die als ein Kilometer eingerechnet. Und bedenken Sie: Kinder wollen auf Wanderungen etwas entdecken, laufen hierhin und dorthin.

Fordern Sie doch einfach unseren Wanderbegleiter „Almen und Berggasthöfe“ an: Chiemgau Tourismus e.V., Tel. +49 (0)861 909590-0 oder info@chiemgautourismus.de

i

i
Märchenwanderung auf der Herreninsel Hier gehen die Geschichtenerzähler Dagmara und Siegfried mit den Kindern auf dem idyllischen Uferweg zum Schloss und erzählen ihnen dabei selbst verfasste Märchen, die voller Fantasie an den Märchenkönig Ludwig erinnern. www.maerchenwanderung.de

Nicht das Alphatier bestimmt das Tempo, sondern das schwächste Gruppenmitglied. Papa prescht nicht mit Tunnelblick in Richtung Gipfel vor und Mama und die Kinder hecheln hinterher. Nein, man geht gemeinsam und legt genügend Pausen ein. Forscher und Abenteurer unterwegs A propos Planung: es lohnt sich, Überraschungen vorzubereiten. Kinder lieben Spannung und Abenteuer. Malen Sie ihnen aus, wie der Schmugglerweg bei Schleching zu seinem Namen gekommen sein könnte. Bewegen Sie sich als Schmuggler und Grenzer über die uralten Saumpfade durch die wilde Landschaft der entenlochklamm. Wandern Sie auf dem Ruhpoldinger Sagenweg, der Sagen und Spukgeschichten für die ganze Familie bereit hält. Wie wär’s mit einer Schatzsuche im Wald? Oder mit Spielen und Rätseln, die das Interesse an der Natur wecken? Keine Sorge, Sie müssen im Vorfeld keine Pflanzenbestimmungsbü-

cher oder Brehms Tierleben auswendig lernen. Der Chiemgau – Bayerns Lächeln hat alles für Sie vorbereitet. Zum Beispiel den Bergwald-erlebnispfad: Da kommen kleine und große entdecker den Geheimnissen der Natur auf dem 3,5 Kilometer langen Rundweg zwischen Adlgaß und dem Frillensee bei Inzell auf die Spur. Welcher Baum wird 600 Jahre alt? Wie weit springt die Wildsau? Wie viele Tiere leben in einem abgestorbenen Baum? Mit dem blanken Zeh „misst“ man die Temperatur des eiskalten Frillenseebachs. Oder man spielt auf der Holzorgel. Oder spürt mit verbundenen Augen auf dem Bodenparcours Moos, Rinde und Kiesel unter den Fußsohlen. Der geheimnisvollen Moorwelt kommen Sie auf dem neu eröffneten Moor-erlebnispfad in Inzell auf die Spur. Auf einer 5,3 Kilometer langen Moorexpedition zurück in die 12.000 Jahre alte Vergangenheit können sogar Torfziegel aus dem Moorboden herausgearbeitet werden. Über 20 erlebnisstationen und der
23

noch mit dem Kinderwagen unterwegs ist, muss auf Bayerns Lächeln natürlich nicht verzichten: Kinderwagenwege sind in Stöttham bei Chieming, in und um Reit im Winkl, bei Schleching auf die Dahlsen- und die Chiemhauser Alm, auf die Röthelmoosalmen in Ruhpolding sowie in und um Inzell angelegt. in der Gruppe wird’s noch lustiger Noch mehr Spaß macht Kindern das Wandern in größeren Gruppen. Das zu organisieren ist aufwändig. Lehnen Sie sich zurück, wir nehmen Ihnen das ab und bieten Ihnen geführte Touren: eine Familien-Almwanderung und Märchenwanderungen zu den Höhlen des engelsteins bei Bergen, eine Almwanderung bei Inzell, eine Familien-erlebniswanderung bei Ruhpolding, eine Fackel- oder Bauernhofwanderung bei Reit im Winkl, eine Moorwanderung durchs Schönramer Filz bei Petting, Kinderwanderungen zu den Themen Geschichte und Natur in Seebruck, eine Bachwanderung in Unterwössen, eine Mythen- und Sagenwanderung im Ruhpoldinger Märchenwald, eine exkursion zum Torfbahnhof mit Feldbahnfahrt in Grassau, Naturwanderungen zu Flora und Fauna in Grabenstätt, einen kleinen und einen großen Tierwanderweg in Taching.

zierliche Hochmoor-Gelbling warten auf Sie. Und auch Grassau sowie Staudach-egerndach haben einen Moorlehrpfad. ein Ameisenlehrpfad ist in Fridolfing angelegt, ein Holzlehrpfad in Taching, Bienenlehrpfade in Kirchanschöring, Petting und in Tittmoning, wo es außerdem einen Auenlehrpfad und Walderlebnispfad gibt. Barfußwege warten in Reit im Winkl und in Unterwössen auf kleine und große Forscher, auf dem archäologischen Rundweg in Seebruck kann man die keltische und römische Geschichte des Chiemgaus hautnah erkunden. In engelsberg lockt ein Umweltgarten mit Unterwasser- und Beobachtungsstationen. Der Alpen-lehrpfad auf dem Rauschberg führt durch den Hochgebirgswald an Blockhütten und Schautafeln vorbei, auf denen anschaulich die Pflanzen- und Tierwelt im Gebirge nahegebracht wird. Der Weg ist überhaupt nicht anstrengend, belohnt immer wieder mit atemberaubenden Ausblicken – und führt schließlich zum „Spielland“ – einem Häuschen mit großem Spielplatz, wo sich Kinder an Kletterwand und -netzen, Matten, Hula-Hoop-Reifen und Schaukeln austoben können. Wer
24

Fordern Sie doch einfach unsere Aktiv-Broschüre an: Chiemgau Tourismus e.V., Tel. +49 (0)861 909590-0 oder info@chiemgautourismus.de

i

Programme für nachwuchsforscher gibt’s natürlich auch: „Gewässer unter der Lupe“ und „Geheimnis von eiszeit und Furchenstein“ werden in Chieming angeboten, Vogelbeobachtungen in Chieming, Grabenstätt und Seebruck sowie „Alte Tiere – Junges Land“ in Übersee. Da geht es nach ersten Instruktionen mit Kescher, Lupe und Bestimmungsbuch an Streuwiesen und uralten Baumriesen des ehemaligen Auwaldes vorbei zum Vogelbeobachtungszentrum Lachsgang. Schwerpunkte der geführten Wanderung sind Insekten, Feuchtgebiete, Streuwiesen und Wiesenbrüter. Und? Glauben Sie, dass es Ihnen im Chiemgau langweilig wird? Wohl kaum. Sie wollen Bergluft atmen, sich aber nicht mit Ihrer Familie auf steilen Steigen quälen? Dann nutzen Sie doch einfach eine unserer Bergbahnen. So gelangen Sie ganz bequem auf den Hochfelln, den Rauschberg, die Kampenwand, den Unternberg, die Hochplatte, das Dürrnbachhorn, den Geigelstein – und auf die berühmte Winklmoosalm. Ganz schön viel Natur, oder? Da will man doch mal wieder den

Tagesaktuelle Angebote unserer Chiemsee Naturführer finden Sie unter www.terminwand.de

i

warmen Asphalt unter den Füßen spüren. Auch für den Fall haben wir was vorbereitet: Gehen Sie mit Ihren Kindern auf entdeckertour durch Waging. Mit Bildern und kleinen Aufgaben führt das Heftchen „Marktforscher“ durch die Gemeinde. An welcher Hauswand findet man in Waging einen Schwammerl, wo einen Löwenkopf aus Stein? Wie viele engerl fliegen durch die Pfarrkirche? Das sollen die kleinen „Marktforscher“ rausfinden. Infos dazu unter Tourist-Info Waging, Tel. +49 (0)8681 313. Bei der Kinderrallye „Kulturspaziergang“ durch die Kreisstadt Traunstein sind 14 Stationen zu finden, 28 Fragen zu beantworten und so Traunstein und seine Geschichte kennenzulernen. Start und Ziel ist der Brunnenhof des Traunsteiner Rathauses. Näheres bei der Tourist-Information Traunstein, Tel. +49 (0)861 9869523.

Hochfellnseilbahn bei Bergen 25

Kinderkegeln
Betreuu ng

Ponyreiten

Bauernhofwandern

26

Feuermachen

Bogenschießen

Schnitzeljagen
27

Mama & Papa haben
Es fängt schon daheim an …
Eltern und Kinder sind unterschiedlicher Meinung, wie wichtig es ist, die Rennbahn in den Urlaub mitzunehmen. Auf der Fahrt geht’s weiter: Er kennt die kürzeste Strecke zum Ferienziel ganz genau. Sie auch. Aber eine andere kürzeste Strecke.

B

enjamin Blümchen!, fordern derweil die kleinen Menschen auf der Rückbank nachdrücklich. Törööö! Und gleichzeitig Bibi Blocksberg. Und ein Eis. Und ein Klo. Urlaubszeit – Krisenzeit. Das muss nicht sein. Ein Lächeln hilft, Streitereien nicht nur zu überstehen, sondern zu vermeiden: Bayerns Lächeln – der Chiemgau. Im Alltag driftet die Familie auseinander, sie arbeitet, er arbeitet, die Kinder sind in der Schule, danach bei Freunden. Im Urlaub muss das anders sein. Möglichst viel sollen alle gemeinsam erleben. Dabei übersieht jeder einzelne, dass Kinder und Erwachsene oder Enkelkinder und Großeltern unterschiedliche Bedürfnisse haben. Urplötzlich prallen die Interessen aufeinander. Tagelang, auf engem Raum.

28

auch Ferien
Allzu viel Nähe im Urlaub erzeugt Stress und Genervtheit. Muss das sein? Nein, muss nicht. Wenn jeder dem anderen zugesteht, dass man auch mal getrennt voneinander erholsame Stunden verbringen darf, dann wird vieles leichter. Die Eltern ziehen los und sind mal ganz für sich, die Kinder spielen mit Gleichaltrigen, entdecken den Urlaubsort ganz anders als ihre Alten. Und abends hat man sich was zu erzählen. Da braucht sich keiner ein schlechtes Gewissen einreden zu lassen. Das hat nichts mit „Abschieben“ zu tun. Wir wollen, dass Sie und Ihre Kinder harmonische, erholsame und konfliktfreie Ferien bei uns erleben. Freiraum für alle. Und wenn Sie Lust haben, können Sie bei vielen Kinderunternehmungen mitmachen.

Kinderkutschfahrt in Reit im Winkl

29

Unser Vorschlag: Lächeln Sie mit, nutzen Sie die Betreuungsprogramme. Ruhpolding Mit einem abwechslungsreichen Kinderprogramm wartet beispielsweise Ruhpolding auf. Die Gemeinde wurde 2003 als erster Ort Oberbayerns als KinderlandOrt ausgezeichnet. Auch die Folgeprüfung hat Ruhpolding mit der höchstmöglichen Bewertung, den fünf Bärchen, bestanden. Das Prädikat „Kinderland-Ort“ bekommt nur, wer zahlreiche Kriterien erfüllt – zum Beispiel tägliche Kinderbetreuung und spezielle Speisekarten für Kinder in den Kinderland-Restaurants. Besonders wichtig ist, dass sich

Familien rundum wohlfühlen. eXtra Urlaubs-Spaß macht der eXtra UrlaubSPass: Damit erleben Sie Ihren Ruhpolding-Urlaub völlig unbeschwert. Die wichtigsten Freizeitbetriebe des Ortes können Sie mit dem Pass kostenfrei und nahezu unbegrenzt nutzen. Die Karte gilt während Ihres gesamten Aufenthalts und ist automatisch bei der Buchung eines Aufenthalts bei 90 Prozent aller Ruhpoldinger Gastgeber dabei.

Beispiel Kinderprogramm während der Sommerferien • Montags 9.30 Spiele für Kinder und Infos für die Eltern. • Dienstags 9.30 – 16 Uhr Familientag. Da trifft sich die ganze Familie zu besonderen Unternehmungen – zur Gummistie felwanderung oder zur ErSieEs-Radltour • Mittwochs 9.30 – 16 Uhr: ganztägige Kinderbetreuung. Die Eltern machen blau, die Kinder sind bei Tante Gerlinde hervorragend aufgehoben. Ab 16 Uhr Schnupperkurs im Bogenschießen in Maiergschwendt für Kinder ab 6 Jahren • Donnerstags 9.30 – 12 Uhr: Kinderbetreuung im Haus des Gastes; ab 10 Uhr Kindervormittag im Holzknechtmuseum mit Workshop, kindgerechter Führung und verschiedenen Themen. 10 – 11 Uhr: Pferdekutschenfahrt • Freitags 9.30 – 12 Uhr: Kinderbetreuung im Haus des Gastes. • Am Wochenende: Angebote im Holzknechtmuseum Darüber hinaus: Kinderbetreuung nach Absprache Was Ruhpolding im Detail anbietet: Geschicklichkeitsspiele, Würstelgrillen und Bogenschießen, Bergblumenwanderungen, Kindersauna im Vita-Alpina (ab 6), Kinder- und Sommerfeste, fünftägige Fußballcamps, vegetarische Schnitzeljagden, Märchenwald-Touren, Puppentheater, Nachtspektakel, kreatives Kindermalen, Kinderkegeln, Konzerte für Kinder und und und. Weitere Infos bekommen Sie in der Tourist-Info Ruhpolding, Tel. +49 (0)8663 8806-0.

i

30

Bunte Ostereier gibt es im Osterdorf Ruhpolding In den Osterferien wird Ruhpolding zum größten Osternest der bayerischen Alpen.

i
Osterdorf Ruhpolding In den Osterferien verwandelt sich Ruhpolding in ein buntes Osterdorf – quasi zum größten Osternest der bayerischen Alpen. Überall gibt’s OsterDeko und lustige Oster-Aktionen. Am Samstag können die Kinder zum Beispiel bei einer Osterhasen-Party im Kurpark abfeiern; am Sonntag ist große Ostereier-Suche und am Montag findet ein großes Ostersuchspiel im Holzknechtmuseum statt.
31

Freizeitpark Ruhpolding

Inzell Auch in Inzell ist während des ganzen Jahres Familienzeit. Ob drinnen oder draußen, ob entspannt oder aktiv, ob zum Zuschauen oder zum Mitmachen. Abenteuer und Action erwartet die Kinder im Inzeller Kids-Club. Stockbrot am Lagerfeuer grillen, Indianer und Cowboy spielen, rauschende Flüsse durchqueren, wilde Gokartrennen fahren. Abenteuer halt. Und das alles ohne die „Alten“. Ausgebildete Betreuerinnen sorgen für spannende Urlaubserlebnisse – und die Eltern haben kinderfrei. Wer kein Abenteuertyp ist, findet selbstverständlich auch das Richtige: beim Malkurs oder bei Wanderungen, bei Reitkursen oder beim gemeinsamen Basteln. Das Inzeller Ferienprogramm steckt voller Abenteuer. Auf der Bauernhofwanderung Kühe füttern und beim Melken helfen; bei
32

der Nachtwanderung im Schein der Fackel durch dunkle Wälder streifen und sich am Lagerfeuer wieder aufwärmen und Gruselgeschichten lauschen; auf der Kletter-Erlebniswanderung über Flüsse springen und auf Bäume kraxeln …

Es ist immer was los. Der Kidsclub bietet den Kindern von 3 bis 13 während der Ferien ein tolles Programm. Genauere Auskünfte gibt’s bei der Inzeller Touristik GmbH, Tel. +49 (0)8665 98850.

i

ARD ELL C plus INZ

Einf

eben … ehr erl ach m

Inzell Card Plus Nutzen Sie kostenlos und unbeschwert mit der INZELL CARD plus viele Freizeitangebote in Inzell und im gesamten Chiemgau. Die Karte gibt’s kostenlos bei mehr als 200 Inzeller Gastgebern. Ihre Vorteile: mehr Erlebnisse, die Urlaubskasse wird geschont und gilt während des gesamten Urlaubs. Kostenlosen Freizeitspaß verspricht die INZELL CARD plus unter anderem für Hallenbad, Saunalandschaft und Naturbadesee im Badepark Inzell, bei Minigolf, Pit Pat und Tennis, beim Fahrradverleih und den Seilbahnen auf Rauschberg und Hochfelln.
33

Kinderschminken in Reit im Winkl Viel Spaß machen die Reit im Winkler Straßenfeste für kleine und große Gäste.

Reit im Winkler Straßenfest

i

Die Reit im Winkler Straßenfeste „Spaß & lustig“ … … die zwei Mal im Juli und zwei Mal im August gefeiert werden, garantieren gigantischen Spaß für kleine (und große) Gäste. Geboten werden Ponyreiten, Kinderschminken, ein Bastelzelt, Trampolinspringen, eine Bobbycar-Bahn, Livemusik, eine Schatzsuche mit echten Edelsteinen, Torwandschießen mit Preisen. Außerdem treten Clowns und Feuerspucker auf.
34

Reit im Winkl Kostenlose Abenteuer hält die Reit im Winkl inklusiv Card für den Familienurlaub bereit. Hier verbringen Familien mit Kindern traumhafte Ferien mit viel Spaß, Spielen in der Wildnis und Abwechslung (s. Seite 55). Das fördert Kreativität und Fantasie. „Kids aktiv“ heißt das kostenlose und unterhaltsame Familienund Kinderprogramm. Welches Kind klettert noch auf Bäume, baut Dämme oder beobachtet Kaulquappen und Frösche? Das alles können sie in Reit im Winkl. Oder gemeinsam den Zauber der Nacht bei Fackelschein erleben, Grillen am Kohlefeuer, Spiele, Lagerfeuerromantik und ein bengalisches Abschlussfeuer in der Klamm warten auf Ihre Kleinen. Oder ziehen Sie gemeinsam los zur Familienwanderung für Groß und Klein. Die Kinder lernen die Natur kennen und haben dabei jede Menge Spaß. Im „KinderSommer“ und „KinderHerbst“ wird geklettert, gebastelt, geangelt. Kutschfahrt und Ponyreiten gehören genauso dazu wie die Besichtigung eines Bauernhofs und eine Abenteuerreise in die Natur. Bei den kostenlosen betreuten Tagesprogrammen der „Waldschnecken“ ist kreatives Spielen in der Natur für Kinder von 3 bis 8 Jahren angesagt. „Die jungen Wilden“, von 10 bis 18 Jahren, gehen im Kletterwald und bei der Outdoor-Tour unter der Aufsicht von Guides an ihre „Grenzen“. Kostenloser Badespaß in zwei Freibädern und im Hallenbad Reit im Winkl oder im Strandbad Walchsee nutzen nicht nur die Kinder.

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei der Tourist-Info Reit im Winkl, Tel. +49 (0)8640 80020. Seeon, Seebruck, Truchtlaching Die 3 vom Chiemsee – organisieren ein Aktiv-Programm mit verschiedenen Veranstaltungen, ein Kinderferienprogramm und einen Babysitter-Service. Unterwössen Das Kinder- und Jugendferienprogramm in Unterwössen bietet Radtouren, Zeltlager, Kinderfeste, Basteltage und Wanderungen – unter anderem mit einer „Kräuterhexe“ – an. Grabenstätt Bauernhofbesichtigungen mit Streicheltieren, Ponyreiten, Backkursen, Yoga, TaiChi, Entdeckungswanderungen, Spielen und Bastelkursen stehen auf dem Grabenstätter Kinderferienprogramm. Waging In Waging gibt’s im Strandcamping täglich ein Animationsprogramm für Kinder, unter anderem mit Bogenschießen. Bergen, Grassau-Rottau, Traunstein Weitere Kinderferienprogramme „entlasten“ die urlaubenden Eltern in Bergen, Grassau-Rottau und Traunstein.

35

Schlafe n

Landlüfteln
Durchgaloppieren

Zelten
36

Kühemelken

Füttern
Entschleunigen

37

Streichelferien &
Tag und Nacht gut untergebracht
Ausspannen! Aufwachen und wissen, sich um fast nichts kümmern zu müssen. Sie haben sich kein Programm für den Nachwuchs überlegt – und trotzdem ist er beschäftigt. Weil das Programm schon steht. Das hat Erholungswert! Für Familien schwer denkbar? Von wegen!

I

m Chiemgau können Sie genau da den Tag beginnen, wo Kinder ganz in ihrem Element sind. In der puren Natur erleben sie hautnah das, was sie vielleicht nur aus dem Fernsehen kennen: Tiere, Kletterabenteuer und Schlauchbootfahrten zum Beispiel. Urlaub für alle Sinne. Wer da nicht Bayerns Lächeln lächelt … Es duftet nach Heu und Wiesenblumen, die Milch ist noch handwarm, die Katze streift um Ihre Beine, aus dem Stall tönt sonores Muhen. So sieht er aus, der gelungene Start in den Tag. Temporeduziert, ohne Hektik, stressfrei. Urlaub. Erleben Sie den Inbegriff von Natur, Gemütlichkeit, Gastfreundschaft in einer kinderfreundlichen Atmosphäre mit Familienanschluss – beim …

38

Zeltabenteuer
… Urlaub auf dem Bauernhof Der ist schwer zu toppen: Kinder können sich frei und ungezwungen bewegen, schauen bei der Stallarbeit zu, helfen beim Füttern. Fröhliche Tage bei Ferkel, Huhn und Kalb sind das. Beim Melken helfen zu dürfen, die frisch gelegten Eier einzusammeln – dabei erlebt Ihr Kind Verantwortung. Verantwortung für Tagesabläufe, für Tiere. Urlaub auf dem Bauernhof – das sind Ferien zum Anfassen, zum Zupacken und zum Streicheln. Und wenn die Eltern auf dem Hof mit anpacken – bei der Kartoffelernte, bei der Mahd oder im Gemüsegarten –, dann teilen sie die Erfahrung ihrer Kinder. Man hat sich was zu erzählen. Urlaub auf dem Bauernhof befriedigt: Man atmet Natur. Man bekommt eine Ahnung, wie das glückliche Zusammenspiel von Tradition und Fortschritt die Chiemgauer Landschaft, die Chiemgauer Menschen geprägt hat.

39

Die Arbeit der Bauern formt seit Jahrhunderten die Kulturlandschaft. Die Arbeit der Bauern ist wichtig – das vermittelt der Urlaub auf dem Bauernhof. Und man ist Teil davon, als Erwachsener und als Kind. Das sind wichtige Ferien, erfüllte Ferien, spannende Ferien. Urlaub auf dem Bauernhof ist Leben in Balance. Sie entspannen auf der Wiese, sammeln beim Waldspaziergang Pilze und Beeren, entdecken die Umgebung bei Wanderungen und Radltouren, springen in einen See, nutzen das umfassende Angebot, das der Chiemgau für Sie bereit hält. Und Sie wissen, dass Sie spätestens am Abend wieder nach Hause kommen. Denn der Urlaub auf dem Bauernhof ist eine Art Heimkommen. Hof ist nicht gleich Hof. Auf dem einen wird vorwiegend Ackerbau betrieben, auf dem anderen Viehzucht, wieder andere haben sich auf die
40

Pferdezucht spezialisiert. So individuell die Betriebe sind, die Urlaub auf dem Bauernhof anbieten, so individuell sind Ihre Möglichkeiten. Sie können es sich aussuchen: Wollen Sie integriert ins Familienleben im Bauernhaus wohnen oder ein bisschen Distanz wahren und in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus am Hof Ihre Ferien erleben? Sie haben die Wahl. So oder so – wenn Ihre Kinder dann auf dem Heuboden

übernachten dürfen und beim Frühstück begeistert davon erzählen, werden Sie sehen: Mit dem Urlaub auf dem Bauernhof haben Sie die Trumpfkarte gezogen. Gerade auf dem Hof wird der Wert der Familie hochgehalten: Hier sind Kinder immer herzlich willkommen. Auf einigen Chiemgauer Höfen werden sie pädagogisch wertvoll spielerisch ins Hof-

leben integriert: Hier können sie das „Bambini Stalldiplom“ machen: Je nach Angebot des Urlaubshofes dürfen die Kleinen Aufgaben erfüllen – Kälbchen füttern, auf dem Traktor mitfahren, Ponys reiten oder Eier einsammeln. Damit verdienen sie sich ihre Urkunde, die einen Ehrenplatz im Kinderzimmer bekommen wird.

Fordern Sie doch einfach unsere Broschüren zum Thema „Urlaub auf dem Bauernhof“ bei folgenden Anbietergemeinschaften an: Chiemgau, Tel. +49 (0)8669 4001, www.chiemgaubauernhofurlaub.de; Rupertiwinkel und Berchtesgaden, Tel. +49 (0)8682 954820, www.traumbauernhof.de

i

Besuch auf dem Reiterhof Chiemgau und Pferde – das gehört einfach zusammen. Von alters her werden im Chiemgau Pferde gezüchtet. Die Bauern brauchten die Rösser für die schwere Ackerarbeit und für den Holztransport. Wie wichtig Pferde für die ganze Region waren, davon zeugen heute noch die traditionellen Georgi- und Leonhardi-Pferdeumritte. Da ist es selbstverständlich, dass sich die überlieferte Rolle des Pferdes auch in den Ferienangeboten für

Familien widerspiegeln. Urlaubsglück auf dem Rücken der Pferde kann man im Chiemgau erleben – egal, ob Sie einen Reiterhof besuchen, Sie sich auf einem einmieten oder Ihrem Nachwuchs Kinderreitferien spendieren. Dabei verbringen die Kinder ihre Zeit auf dem Hof in familiärer Atmosphäre. Langeweile? Gibt’s nicht! Spannende Programme sorgen für reichlich Abwechslung, Sport, Spiel und die Versorgung des Pferdes prägen die Tage.

41

Die Reiterhöfe stellen ihren kleinen Gästen – und selbstverständlich nicht nur diesen – sichere, hervorragend ausgebildete Tiere zur Verfügung. Im harmonischen Umfeld treffen die Kinder und Jugendlichen mit Gleichgesinnten zusammen, neue Freundschaften entstehen. Das Repertoire der Höfe reicht vom Einzelunterricht an der Longe für Anfänger über Dressur, Springen und Ausritte bis zum Erwerb des Deutschen Reitabzeichens. Vorhandene Reitkenntnisse werden im theoretischen und praktischen Reitunterricht ergänzt und verfeinert. Reiterferien im Chiemgau bieten unter anderem das Gut Ising bei Chieming, das Haus Brendlberg in Ruhpolding und der Göbelhof in Siegsdorf an. Auf den Göbelhof

und ins Gut Ising kann man übrigens sein eigenes Pferd mitbringen. Und für Ferien mit dem eigenen Pferd ist auch die Reitstation „Wandergaul“ bei Truchtlaching ein ideales Ziel. Wer’s eine Nummer kleiner will, für den gibt’s im Chiemgau zahlreichen Gelegenheiten zum Ponyreiten – unter anderem auf dem Bertlhof bei Seebruck und dem Pferdehof Sticht in Chieming, dem Moierhof bei Grabenstätt, dem Reiterhof Raab in Grassau, dem Moarhof in Inzell, der Pension Ponyhof in Reit im Winkl, „Beim Aigner“ in Schleching, auf dem Riederhof in Ruhpolding, dem Brucktalerhof in Siegsdorf, dem Reiterhof Steiner in Taching sowie dem Lugerhof und dem Hirlhof in Waging.

Viel zu erleben gibt´s auch auf dem Filmtierhof Gut Harpfing bei Schnaitsee. Neben „Zwergerlreiten“, Reitstunden und Ausritten, können bekannte Tiere aus TV-Produktionen gefüttert, geknuddelt und angefasst werden. Die Filmtiere werden in lustigen Vorführungen gezeigt, wobei die Besucher mit einbezogen werden. Sie bekommen einen Einblick in die Arbeit mit den Tieren für die Dreharbeiten für Film, Fernsehen und Showauftritte. Infos unter www.filmtiere-simbeck.de

i

42

Reiterferien bei uns im Chiemgau Da kommen Gemeinschaftsgefühle auf.

43

„Spielen ohne Türen und Wände“ in Reit im Winkl

Kindercamps und Jugendzeltplätze Der erste Urlaub ohne Eltern – das macht Kinder stolz. Und wenn dann doch mal das Heimweh und die Sehnsucht nach den Eltern zuschlagen – dann werden sie in den Chiemgauer Kindercamps und auf den Jugendzeltplätzen von den Betreuern sensibel und verständnisvoll aufgefangen. Jugendzeltplatz Chieming Das „Tipidorf Venusberg“ ist ideale Basis für zahllose Unternehmungen. Da gibt’s Floßfahrten auf der Alz, Ballonfahrten, Bergwanderungen, Besuche des Siegsdorfer Mammutmuseums, Radwanderungen, Schiffsausflüge auf die Chiemseeinseln, Segel- und Surfkurse, Töpferkurse… In der Sternwarte wird der nächtliche Abendhimmel beobachtet, im Amphitheater wird Theater gespielt, Musik gemacht und gefeiert. Übernachtet wird im Tipi, in der Jurte oder im eigenen Zelt. Das pure Abenteuer. Weitere Infos unter www.jugendzeltplatzchieming.de
44

Landhaus Jahncke Die Angebote des Chieminger Landhauses Jahncke orientieren sich an den Vorgaben der Unesco zur UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ und am Modellprojekt „Lernort Bauernhof “. Den Jahnckes ist es ein Anliegen, Grundlagenwissen zu vermitteln und Kompetenzen in sozialen, kulturellen, ökologischen und ökonomischen Bereichen zu fördern. Spielerisch werden Neugier und Forscherdrang der Kinder und Jugendlichen geweckt. Dazu gibt’s im Landhaus reichlich Gelegenheit – wie zum Beispiel bei den Kursen „Vom Korn zum Brot“, „Von der Milch zum Käse“ und „Gewässer unter der Lupe“ beim Besuch einer Imkerei oder bei praktischen Angeboten wie dem Pizzabacken oder dem Herstellen von Nudeln. Infos unter www.landhaus-jahncke.de

Josefshaus Ruhpolding Inmitten der faszinierenden Berglandschaft von Ruhpolding können Jugendgruppen und Schulklassen auf 670 Metern Höhe ganzjährig Lernen, Spaß haben und etwas erleben. Im Josefshaus gibt es 70 Betten in Ein- bis Sechsbett-Zimmern, Speise- und Aufenthaltsräume, einen weitläufigen Garten mit Kinderspielplatz, ein Hallenbad sowie Billard, Kicker und Internet. Bei Interesse können Erlebniswanderungen im Bergwald, kreatives Gestalten mit Naturmaterialien und Waldmeditationen organisiert werden. www.ruhpolding.de/josefshaus Kindercamp Sonnenhof in Marquartstein „KinderAction“ verspricht das Kindercamp Sonnenhof in Marquartstein: Abenteuer & Natur, Spiel & Spaß, Ausflüge & Kultur sind die Programmpunkte, die Ihr Kind hier erwarten. Da gibt es Schlauchbootfahrten auf der Alz, Baden und Schwimmen in Fluss und See, Kraxeleien im Kletterwald, Nacht- und Bergwanderungen. Die Betreuer haben immer

wieder neue Ideen, den Kindern spannende, ereignisreiche Ferientage zu bereiten. Das Camp hat einen eigenen Swimmingpool, es wird gegrillt, Pizza und Brot gebacken, gebastelt, getöpfert, gespielt, gesportelt. Die Betreuer organisieren Ausflüge zu den Märchenparks in Marquartstein und Ruhpolding, ins Indianerdorf und ins Mammutmuseum in Siegsdorf, ins Berchtesgadener Salzbergwerk und auf die Herreninsel zum Schloss Herrenchiemsee. Geschlafen wird in gemütlichen Vierbis Acht-Bett-Zimmern. Infos unter www.kindercamp.net Jugendherberge Wiedhölzlkaser und Jugendhaus Walmkogl Für diejenigen, die sich fürs Kindercamp schon zu erwachsen fühlen, gibt’s in Reit im Winkl die Jugendherberge Wiedhölzlkaser und das Jugendberghaus Walmkogl. Da stehen Badeausflüge, Radtouren, Wanderungen, Tennis, Tischtennis und Kulturausflüge auf dem Programm. www.edj-ts.de

45

Waginger See

Sportcamp Inzell Ein umfangreiches Sportangebot hat das Sportcamp Inzell für seine jungen Gäste parat: Das „Schmuckkästchen des bayerischen Sports“, wie das BLSVCamp auch genannt wird, bietet unter anderem Fußball, Tennis und Tischtennis, Beachvolleyball, Mountainbiketouren, Bogenschießen, Klettern, Schwimmen, aber auch Waldnächte und Fackelwanderungen sowie Naturführungen und eine Feriendorf-Rallye. www.blsv.de/sport-camp-inzell Campingplätze Natürlich können Sie im Chiemgau auch gemeinsam mit Ihrem Nachwuchs Camp- und Zelterfahrung sammeln oder vertiefen. Unsere vielen Campingplätze sind kinderfreundlich.

Bergen Hier finden Sie beispielsweise einen Campingplatz mit Abenteuerspielplatz. www.camping-bergen.de Inzell 2011 wurde hier ein neuer Campingplatz unweit des Naturbadesees mit einem schönen Spielplatz erröffnet. www.camping-inzell.de Waging am See Als erster autofreier Campingplatz bietet am Südwestufer des Waginger Sees der Ferienpark „Hainz am See“ zwischen Waging und Petting ein Paradies für Erholungssuchende und ihre Kinder. www.hainzamsee.de In Waging selbst ist das Strandcamp mit Abenteuerspielplatz. Das Animationsteam des Campingplatzes unterhält die Kinder unter dem Motto „Fit & fun

46

Bayernpark Ruhpolding Wer seinen Chiemgau-Urlaub mit Jung, Alt und gerne auch seinem Haustier in einem Bungalow oder Appartment verbringen möchte, wird sich in dieser „Roompot“-Ferienparkanlage, in 700 m Höhe in Eisenärzt, besonders wohl fühlen. Umgeben von einem ausgedehnten Wiesenareal sind alle 4er, 6er und 8er Häuschen mit einer eigenen Terrasse ausgestattet. Restaurant, Imbiss, Jugendraum, ein kleiner Shop und zu Ferienzeiten ein täglich wechselndes Animationsprogramm sorgen für entspanntes Urlaubsfeeling. www.roompotparks.de/ ruhpolding

i

for everyone“. Im Juli und August wird beispielsweise montags ein kostenloses Fußballcamp mit dem früheren Nationalspieler Dieter Eckstein angeboten. www.strandcamp.de Oberwössen Ein Kinderferienprogramm bietet der Kinderland Campingplatz Litzelau in Oberwössen an: Zwei Mal wöchentlich gibt’s ein Kinderclub-Abendprogramm mit Disco und Lagerfeuer, das Spielmobil kommt, das Hallenbad wird besucht, eine Laternenwanderung auf eine Alm wird organisiert. Der familienfreundliche Campingplatz unterhält außerdem einen Streichelzoo. www.camping-litzelau.de Taching am See Der ruhige, saubere und vor allem kinderfreundliche Campingplatz in Taching am See ist klein

und überschaubar – ideal für große und kleine Wassersportler und Wanderer. www.strandcamping-taching.de

Mehr Lust auf Campen? Dann fordern Sie doch einfach unseren Campingplatzführer an: Chiemgau Tourismus e.V., Tel. +49 (0)861 909590-0 oder info@chiemgautourismus.de

i

Natürlich sind Sie mit Ihren Kindern in all den anderen Unterkünften, die der Chiemgau bietet, genauso herzlich willkommen. Familienfreundlichkeit und ein herzlicher Umgang mit unseren Gästen ist das, was die Chiemgauer Gastgeber in besonderer Art ausmacht. Bayerns Lächeln eben.

47

Attrakt ion

en

Bogenschießen

Glücklichsein

Klettern
Sommerrodeln
48

Staunen

Verzaubern
Nervenkitzeln

49 Freizeitpark Ruhpolding

Abenteuerlich &
Langeweilig. Langweihlig. Lanngeweilig.
Wie schreibt man das nur? Da müssen wir mal ernsthaft drüber nachdenken. Das kennen wir nämlich nicht. Höchstens vom Hörensagen. Langeweile heißt das wohl – aber die können Sie getrost zu Hause lassen. Der Chiemgau ist Bayerns Lächeln – da ist für runtergezogene Mundwinkel wenig Raum. Für staunende Augen schon.

H

öllen-Rutsche und bayerische Bockerlbahn, Kristallbergwerk, Hörndlsäge und Bergachterbahn.

Freizeitpark Ruhpolding Hier finden Kinder jeden Alters ihre Attraktion, denn auf mehr als 50.000 Quadratmetern überrascht der Abenteuerpark immer wieder mit neuen Spielen und Herausforderungen. www.freizeitpark.by
50

Märchenpark Marquartstein Wie im 30 Kilometer entfernen Ruhpoldinger Schwesterpark spielen hier Märchen auch eine wichtige Rolle. Dazu gibt´s einen Streichelzoo, eine Autoscooterbahn, eine Sommerrodelbahn, Wasserballspiele, Trampolin, Drachenschaukel und viele Alternativen zu elektronischem Spielzeug. www.maerchenpark.de

Freizeitpark Ruhpolding

märchenhaft
Steinzeit Siegsdorf Die kleinsten Jäger und Sammler suchen Glitzeredelsteine im Sandkasten, Kreative bemalen die Wände der Steinzeithöhle, Nachwuchsarchäologen suchen mit Schutzbrille und Hammer in der Kiesgrube nach Fossilien. Andere wiederum beschäftigen sich mit Holz, Fell, Wolle und Stein. In der „Steinzeit Siegsdorf “ wird Erdgeschichte begriffen. Steinzeit Siegsdorf ist direkt am Naturkunde- und Mammut-Museum mitten in Siegsdorf zu finden. www.steinzeit-siegsdorf.de Offroad Modellbahn Inzell Eine Rennstrecke aus Lehm mit anspruchsvollen Kurven und Sprüngen – das erwartet Fans

ferngesteuerter Modellautos direkt am Inzeller Badepark. Gäste können die Offroad-Modellbahn Inzell mit Leihautos befahren – sie können aber selbstverständlich auch den eigenen Flitzer mitbringen. www.mac-inzell.de
51

www.inzell.de

Hallenbad

- Hallenbad mit Heisswassersprudelbecken - 62 m Discoröhrenrutsche

Naturbadese e
- Badesee - Liegewiese - Sonnenplateaus - Beach Volleyball - Sprungturm - Kinderbecken - Restaurant - Sonnenterrasse

Saunalandschaf t

- Osmanisches Dampfbad - Stubensauna - Römische Dampfsauna - Blockhaussauna - Fussreflexpfad - Ruhegarten - Kaminecke

52

BADEPARK INZELL Schwimmbadstr. 12 83334 Inzell Tel.: 0 86 65 - 16 33 info@badepark-inzell.de www.badepark-inzell.de

Reifenrutschen Kesselalm Inzell Und wer es wagen will, sich selbst in die Tiefe zu stürzen, der ist auf der Sommer-Reifen-Bahn bei der Inzeller Kesselalm genau richtig. Auf großen Gummireifen preschen Sie auf Kunstrasen den Hang runter – rückwärts, vorwärts, allein, zu zweit. Grad wie Sie‘s wollen. www.kessel-lifte.de Chiemgauer Lokalbahn „LEO“ Gemächlicher geht’s auf einer anderen Bahn zu – der Chiemgauer Lokalbahn „LEO“. Die verkehrt von Anfang Mai bis Anfang Oktober zwischen Bad Endorf und Obing. Da können Eisenbahnfans ihren Sprösslingen hautnah zeigen, wie sich Bahnfahren in Prä-ICE-Zeiten angefühlt hat. Eingesetzt wird auf der Strecke in der Regel der vereinseigene Trieb-

wagen VT 103, an einigen Tagen aber auch ein Dampfzug. www.chiemgauer-lokalbahn.de Baumhochseilgarten Übersee Im Chiemgau kann sich die ganze Familie die Nerven kitzeln lassen: In Übersee erwartet Sie direkt am Chiemseeufer ein Baumhochseilgarten. Das Expo Glider System, das kein Umhängen erfordert, lässt Sie den Parcours in vollen Zügen genießen. Während die Eltern in bis zu 7 Metern Höhe ihr Adrenalin ausschütten, können Kinder ab 3 Jahren den Kinderparcours in einer Höhe von 1,5 Metern gefahrlos erleben. www.parkeroutdoor.com

53

Die Kletteranlage der Alpenvereinssektion Traunstein neben dem Traunsteiner Schwimmbad: Hier können Sie und Ihre Kinder ihr Kraxeltalent an Kletterwand und Kletterturm austesten, ohne gleich ins Gebirge zu müssen. www.alpenverein-traunstein.de

i

Kletterwald Reit im Winkl Dasselbe gilt für den Kletterwald in Reit im Winkl. Auch hier haben Kinder ab 3 die Möglichkeit, sich in Begleitung eines Älteren von der Faszination Klettern begeistern zu lassen. www.parkeroutdoor.com Jugendbildungshaus Seiml-Hof Viele Kinder wissen gar nicht, wie Butter, Käse oder Joghurt zubereitet wird. Was frisst eigentlich eine Kuh oder welchen Weg legt das Korn von der Saat über die Ernte bis zum fertigen Brot zurück? Der Seiml-Hof liegt etwa zwei Kilometer von Obing entfernt und hat auf all diese Fragen eine Antwort. Er integriert seine Gäste in ein kurzweiliges Mitmach-Programm, übermittelt Wissenswertes zur Bio-Landschaft samt ihren Aufgaben und schafft mit seinen Halbtagesangeboten unvergessliche Stunden auf dem vollbewirtschafteten Bioland-Bauernhof. Mit seinen Unterkunftsmöglichkeiten bis zu 55 Personen ist er bestens für Schulklassen, Kindergärten, aber auch Erwachsenengruppen vorbereitet und ist als besonderer Erlebnisbauernhof vom Chiemgau gar nicht mehr wegzudenken. www.seiml-hof.de

Höhlenburg Stein Dem sagenumwobenen Raubritter Heinz von Stein auf der Spur: Die einzigartige Höhlenburg in Stein an der Traun zeigt, wie die Raubritter gelebt haben. Die Anlage besteht eigentlich aus drei Burgen vor, in und auf einer steilen Wand, die durch einen unterirdischen, in den Fels gehauenen Gang verbunden sind. Das Innere der Höhlenburg ist nur mit Führer zugänglich. Im Kerzenschein erzählt er die gruseligen Geschichten von Heinz von Stein, dem Wilden, von der Folterkammer und vom mit Messern besetzten Brunnenschacht, in den Gefangene hinabgestürzt wurden, vom Wohnzimmer der geraubten Mädchen und von Geheimgängen, die kilometerweit ins Umland führten. www.steiner-burg.de Keltengehöft Stöffling Die Keltenzeit erwacht zu neuem Leben bei „Abenteuer Archäologie“ im Keltengehöft Stöffling bei Seebruck. Bei Bogenschießen, Feuermachen mit Feuerstein und Stahl, Kochen und Backen, Wurfspeerwerfen, Salzsieden, Münzprägen und Kettenhemdflechten wird Kindern spannend Geschichte vermittelt. www.seeon-seebruck.de

54

55

56

Museen im Chiemgau Und wenn’s mal regnet? Dann wird’s auch nicht langweilig im Chiemgau. Viele Ortschaften präsentieren ihre Geschichte, ihre Traditionen in Museen. Keine Sorge, da wird nicht staubige Luft geatmet, sondern anschaulich, anregend und spannend Geschichte vermittelt. Naturkunde- und MammutMuseum Siegsdorf Das Naturkunde- und MammutMuseum in Siegsdorf verdankt seine Entstehung der Entdeckung von 40.000 Jahre alten Mammutknochen. Siegsdorfs Untergrund besteht aus Ablagerungen von vier längst vergangenen Meeren. In der Eiszeit bildeten diese Böden bei Siegsdorf den Untergrund für eine der bedeutendsten Fundstellen von Eiszeittieren. Die graue Vorzeit ist gar nicht mehr so grau, wenn sie – wie in Siegsdorf – liebevoll und kindgerecht aufbereitet wird. Da macht Lernen Spaß. www.museum-siegsdorf.de

Holzknechtmuseum Ruhpolding Das Holzknechtmuseum in Ruhpolding soll leben: Deshalb wird hier Überliefertes nicht nur bewahrt und ausgestellt, sondern die Thematik Waldarbeit durch museumspädagogische Führungen und Workshops erlebbar gemacht. Das Kinderprogramm eignet sich für Kinder jeden Alters. Und für Erwachsene ist auch viel Staunenswertes dabei. www.holzknechtmuseum.com Maxhütte in Bergen Sie ist ein Mittelpunkt der Chiemgauer Industriegeschichte. Das Eisenhüttenwerk wurde im 16. Jahrhundert gegründet und zählte Mitte des 19. Jahrhunderts zu den wichtigsten Eisenherstellern Bayerns. Im Zuge der industriellen Veränderungen stellte Bergen 1881 den Erzabbau und wenig später die Hochofenproduktion ein. Das kultur- und technikgeschichtliche Museum Maxhütte macht deutlich, wie aus Erz Eisen entsteht und vermittelt Kenntnisse über Eisenverarbeitung, Gusstechnik und Maschinenbau. www.bergen-chiemgau.de

Holzknechtmuseum Ruhpolding

57

Die einzigartige Kinderspielwelt
KROKODO Spiel- unD lOungegenuSS Schwimmbadstraße 13 • 83043 Bad Aibling Tel.: (08061) 938 86 33 • Fax: (08061) 938 86 35

www.krokodo.de
01. August – 30. April DI – FR 14 – 19 Uhr 01. Mai – 31. Juli MI – FR 14 – 19 Uhr SA, SO & Feiertags 10 – 19 Uhr

Anzeige_2011.indd 1

Salz- und Moormuseum Klaushäusl bei Grassau Am Rand des Naturschutzgebiets Kendlmühlfilze bei Grassau erfahren Sie im Salz- und Moormuseum Klaushäusl Wissenswertes über das Leben im Moor und über die erste Pipeline der Welt. Die führte schon im 19. Jahrhundert von Reichenhall ins oberbayerische Alpenvorland und beförderte gelöstes Kochsalz. Dafür waren in regelmäßigen Abständen Pumpstationen nötig. Grassau hatte eine solche – das Klaushäusl. Das Soleleitungsmuseum dokumentiert die Technikgeschichte der längst stillgelegten Soleleitung. Sie galt als Meisterleistung der Technik. Die Ausstellung gibt einen Überblick

über die Bedeutung des „weißen Goldes“ in vergangenen Jahrhunderten, den Verlauf der Soleleitungen sowie die raffinierten Lösungen der technischen Anforderungen. Und das Moormuseum liefert einen intensiven Einblick in den Lebensraum Hochmoor. Die Ausstellung gibt für den Laien und speziell auch Kindern verständliche Antworten. www.grassau.de

17.03.2011 11:42:00 Uhr

Torfbahnhof Rottau Ein weiteres Industriedenkmal ist der Torfbahnhof Rottau. Er liegt an der Bahnstrecke MünchenSalzburg und am Rand des Naturschutzgebiets Kendlmühlfilze. Die 1920 erbaute Torfverladestation wurde bis 1988 als solche genutzt. Die unter Denkmalschutz stehende Anlage kann seit 1989 besichtigt werden. Themen sind Nieder- und Hochmoore Bayerns und die Torfwirtschaft. Gezeigt werden Arbeitsgeräte für den Handtorfstich, Fahrzeuge und Maschinen des industriellen Torfabbaus sowie die einzige in Europa vollständig erhalten gebliebene Torfpresse. www.torfbahnhof-rottau.de

58

Aktiv

Salza er

au bb

se

it 1 5

Bergwerkstraße 83 · D-83471 Berchtesgaden Tel.: +49-8652-6002-0 · info@salzzeitreise.de

Erleben Sie eine geheimnisvolle Reise in die Tiefe der Berge, in die Schatzkammer der Menschheit! Eine Reise in das Salzbergwerk Berchtesgaden, das neu gestaltete Erlebnisbergwerk. Ein Ort, wo auch heute noch Salz gewonnen wird. Eine SalzZeitReise aus der Vergangenheit in die Zukunft. Mit Ihrem ng Besuch in der Altenalzgewinnu Sie dieses unvergessliche Abenteuer ab. Saline runden

7 seit 151 » Günstiges Kombiticket mit der SalzZeitReise Berchtesgaden und der Alten Saline Bad Reichenhall.

S

Mit N E U E M Sa lz s h o p

Alte Saline 9 · D-83435 Bad Reichenhall Tel.: +49-8651-7002-146 info@alte-saline-bad-reichenhall.de

www.alte-saline-bad-reichenhall.de

Salz

www.salzzeitreise.de gewinnu

17
ng
59

Römermuseum Bedaium

Römermuseum Bedaium in Seebruck Schon die Kelten lebten in der Region um Seebruck. Und danach gründeten hier die Römer an der römischen Fernstraße von Salzburg nach Augsburg den Ort Bedaium. Teile dieser Fernstraße wurden 1972 bei Straßenbauarbeiten entdeckt. Schlagartig wurde Seebruck für Archäologen hochinteressant. Seither fanden sie mehr als 250 römische Gräber samt Beigaben, ein Teilstück eines spätrömischen Kastells, eine Darre, einen Werkplatz mit Bootslände und vieles mehr. Aber auch Gegenstände aus der Zeit der Kelten kamen wieder ans Tageslicht. Das Römermuseum Bedaium in Seebruck zeigt Kindern und Erwachsenen heute mehr als 500 Fundstücke. Am Museum beginnt und endet außerdem ein etwa 27 Kilometer langer archäologischer Rundweg. Seine Stationen sind das Römer60

museum, das Gräberfeld Bedaium, das keltische Gehöft Stöffling, die Keltenschanze bei Truchtlaching, die Fluchtburg an der Alz bei Truchtlaching, der Grabhügel bei Ischl, der Hortfund von Heimhilgen, die Römerstraße bei Seebruck sowie die Darre und die römische Siedlung. www.bedaium.de Spielzeug- und Stadtmuseum Traunstein Hunderte historische Spielzeugautos aus den Jahren 1895 bis 1960 sowie Eisenbahnen sind im Spielzeug- und Stadtmuseum Traunstein ausgestellt. In einer großen Tischvitrine fahren zwei Märklin-Züge aus den 30er Jahren – und im dritten Stockwerk befinden sich „Knopfdruckmodelle“: Besucher können auf Knopfdruck verschiedenes Spielzeug im Inneren der Vitrine in Bewegung setzen. Die stadtgeschichtlichen Sammlungen und

das Spielzeugmuseum befinden sich in einem der ältesten Baudenkmäler Traunsteins. In einem urkundlich erstmals 1572 erwähnten Bürgerhaus, dem so genannten Ziegleranwesen, werden auf vier Etagen mit insgesamt 750 Quadratmetern Ausstellungsfläche über 3.500 Exponate präsentiert. Die Bestände reichen von der Vor- und Frühgeschichte zur Stadtgeschichte bis in die Neuzeit. Schwerpunkte liegen hier mit den Bereichen Saline und Handwerk zum einen auf dem Wirtschaftsleben der Stadt. Zum anderen stellt das liebevoll arrangierte Museum Gemälde, sakrale Kunst, vielfältige Zeugnisse des Volksglaubens sowie die bürgerliche und bäuerliche Kultur des Chiemgaus vor. www.traunstein.de Burg Tittmoning Die einst fürsterzbischöfliche Burg Tittmoning mit ihrer einmaligen Museumswelt lädt Jung und Alt zu einem unterhaltsamen und informativen Besuch ein. In

23 historischen Schauräumen, die noch originale Böden und Decken aus dem 17. Jahrhundert aufweisen, zeigt das „Heimathaus des Rupertiwinkels“ einzigartige und bedeutende Sammlungen mit Volkskunst, Handwerks- und Landwirtschaftsgeräten, prächtige Öfen und Gemälde, Schützenscheiben aus vier Jahrhunderten, vor- und frühgeschichtliche Funde und vieles mehr. In den Kultur-Erlebnis-Programmen führt Hieronymus von Tittmoning, das geistreiche Burggespenst, die Kinder auf geheimnisvolle Spuren... Das Gerbereimuseum in der Burg präsentiert sich im historischen Gewölbe in modernem Kleid. In diesem experimentiellen Museum dürfen Besucher aktiv sein, ausprobieren, anfassen und dadurch begreifen. Das Gewerbe der Gerberei hat in Tittmoning eine lange Tradition. Schon im Mittelalter waren mehrere Handwerker auf die Herstellung von Leder spezialisiert. www.burg-tittmoning.de

Burg Tittmoning

61

62

Bajuwaren-Museum in Waging Das Museum zeigt Funde des 6. und 7. Jahrhunderts n. Chr., die aus den Reihengräberfeldern in Waging und Petting stammen. Die 1980 gefundenen Grabbeigaben – vorwiegend Waffen für die Männer und Schmuck für die Frauen – waren für deren Reise ins Totenreich bestimmt. Außerdem werden Herkunft, Alltagsleben, Sozialstruktur, Wirtschaftswesen, Handwerk, Auslandskontakte und die geistige Welt der Bajuwaren anhand von beleuchtenden Exponaten präsentiert. www.waging-am-see.de Vogelmuseum in Waging Ebenfalls in Waging befindet sich das Vogelmuseum. In acht Themengruppen und Lebensräumen geordnet, gewinnen die kleinen und großen Besucher einen Über-

blick über die Artenvielfalt der heimischen und europäischen Vogelarten. Steinadler, Mönchsoder Kuttengeier und Zaunkönig sind hier zu bestaunen. Was unterscheidet den Haussperling vom Feldsperling? Finden Sie den Unterschied? Sie werden beeindruckt sein, von der Farbenpracht und dem Aussehen der heimischen Vogelwelt. Das Museum ist übrigens eine beliebte Informationsquelle für Schulklassen und Gäste in der Region geworden. www.waging-am-see.de

Das war ja einiges an Kultur und Geschichte im Chiemgau. Aber längst nicht alles – wenn Sie Zeit und Lust haben, können Sie und Ihre Kinder noch viel mehr Spannendes, Wissenswertes, Historisches und Hochinteressantes entdecken. Im Chiemgau, am Chiemgau und um den Chiemgau herum hätten wir noch: • Schloss Herrenchiemsee • Falknerei Burg Hohenaschau in Aschau • Kinderwelt Gut Immling bei Halfing • Salzbergwerk in Berchtesgaden • Tierpark Hellabrunn in München und den Salzburger Tiergarten Hellbunn • Haus der Natur in Salzburg • Längste Burg Europas in Burghausen • Automobilmuseum in Amerang • Triassicpark auf der Steinplatte bei Waidring in Tirol • Indoorspielplatz Krokodo in Bad Aibling • Wildfreizeitpark in Oberreith zwischen Obing und Gars am Inn • Gut Aiderbichl in Henndorf am Wallersee bei Salzburg • Erlebnisbauernhof Sepp´n-Bauer in Bernau

i

63

Eisschlittern

Winter

Glitzern

Kutschenfahren

64

Naturrodeln
Schneemannbauen

Wedeln

65

Familienkuscheln &
Hand in Hand durch frischen Pulverschnee
Über den Christkindlmarkt bummeln, später eine Fahrt im Pferdeschlitten, zusammengekuschelt unter der Decke, leises Glockengebimmel, eine Weihnacht wie aus dem Bilderbuch.

O

der wollen Sie Ihrer Familie einen Aktivwinterurlaub gönnen? Raus auf die Pisten, Loipen und zugefrorenen Seen, auf die Skier, den Rodel, den Snowtube oder die Kufen. Sieht er so aus, Ihr Wintertraum? Im Chiemgau werden Wintermärchen wahr. Knirschender Schnee, eine verschneite Winterlandschaft und hervorragend präparierte Winterwanderwege: Im Chiemgau erleben Sie Ihren Bilderbuchwinter.

Bei Spaziergängen in der Wintersonne entdecken Sie die Reize der tief verschneiten Landschaft, den Zauber der idyllischen Dörfchen, die weihnachtliche Vorfreude auf den Christkindlmärkten. Sie können auf eigene Faust den winterlichen Chiemgau erkunden, wir bieten Ihnen aber auch geführte Winterwanderungen an. Die pure Romantik erleben Sie mit Ihrer Familie bei Pferdeschlitten- und Kutschfahrten. Danach können

66

Rudelrodeln
Sie in einem unserer Bäder das wohlig warme Wasser genießen. Zwei Brettln, a g‘führiger Schnee, ein Einkehrschwung zur rechten Zeit – kann’s was Schöneres geben als Skifahren in der faszinierenden Chiemgauer Bergwelt? Auf den leichten, durch Liftanlagen erschlossenen Abfahrten, fühlen sich Familien mit Kindern ganz besonders wohl. Jeder, ob Anfänger oder Könner, findet hier sein Skierlebnis.

67

Winterwandern in Reit im Winkl

Sie wollen’s etwas gemächlicher angehen lassen – mit Schneeschuhen oder auf der Loipe? Der Chiemgau ist übrigens BiathlonKerngebiet: Im Biathloncamp Fritz Fischer in Ruhpolding können Loipenjäger ab zehn Jahren Biathlon erleben. Und wenn Sie auf den Brettern unsicher sind – bei uns wartet die passende Skischule auf Sie. Ob auf dem klassischen hölzernen Schlitten, dem windschnittigen Rennrodel oder auf dem Kunststoffbob – im Chiemgau können Sie auf eigens eingerichteten Rodelbahnen und auf Hängen im freien Gelände das Abenteuer Schlittenfahren erleben. Auf dem Airboard ist die Piste besonders nah: Anlauf nehmen, auf die Matte legen und mit Karacho den Hügel hinunter. Nichts für schwache Nerven ist Snowtubing: Auf großen Gummireifen geht‘s im Schneekanal bergab.

Beim Snowkiting gleiten Sie mit der Kraft des Windes über unberührte Schneefelder. Und beim gemeinsamen Iglubau packen dann alle mit an. Es muss ja nicht gleich ein Rittberger, Salchow oder Axel sein – eine (kontrollierte) Pirouette tut’s doch auch. Oder einfach ruhige, elegante Runden auf dem Chiemgauer Natureis ziehen. Wenn die Seen zugefroren sind, dann können Sie und Ihre Familie auf Kufen die pure Natur in vollen Zügen genießen. Nicht weniger Spaß auf Schlittschuhen haben Sie auf den Kunsteisbahnen im Chiemgau – dafür garantieren unsere Eismeister. Und wer den sportlichen Kick auf dem Eis sucht, der schnappt sich einen Schläger und jagt mit Gleichgesinnten dem Puck hinterher. Oder Sie lassen die Kufen weg und erleben den Familienspaß Eisstockschießen.

Fordern Sie doch einfach unsere Broschüre zum Thema „Winter“ an: Chiemgau Tourismus e.V., Tel. +49 (0)861 909590-0 oder info@chiemgautourismus.de

i

68

„Aus der Bahn“ Auch auf dem Schlitten kann der Chiemgau rasant sein.

Rodeln auf der Hochplatte 69

S O N
ssee König

W

Watzmann 2713 Predigtstuhl 1613

Loferer Steinberge Reiter Alm

Steinplatte 1869

Dürrnbachhorn 1776 Sonntagshorn 1961
SCHNEIZLREUTH 516 m

Winklmoos-A. 1160

BERCHTESGADEN 571 m BAD REICHENHALL 473 m

Hochstaufen 1771

Zwiesel 1782

Deu

tsch

e Alp

enst

raße

Inzeller Kienberg 1522

Rauschberg 1671 Unternberg 1425

nee Löde

rsee Mitte

Hörnd

ch Saala

H

SALZBUR G

Bründling-

PIDING 455 m

AUFHAM

Te is

INZELL 693 m

RUHPOLDING 662 m

en

Sul zbe
rg

b
e er

g
EISENÄRZT HAMMER 646 m SIEGSDORF 615 m NEUKIRCHEN 679 m WEILDORF 502 m TEISENDORF 503 m
HOLZHAUSEN 573 m

HÖGLWÖRTH 541 m

B BERNHAUPTEN 599 m

OBERTEISENDORF 519 m SURBERG 655 m VACHENDORF 581 m

Sur

LAUTER

TRAUNSTEIN 591 m
ERLSTÄTT 559 m

SEEHAUS

PETTING 452 m

WONNEBERG 588 m

W
KIRCHANSCHÖRING 417 m

ag in ge r

RETTENBACH 623 m WAGING a. SEE 465 m KAMMER 615 m

NUSSDORF 603 m

See

OTTING 539 m

Trau n

S ee

TETTENHAUSEN 464 m

MATZING TACHING a. SEE 481 m TRAUNREUT 552 m

FRIDOLFING 388 m TENGLING 466 m PALLING 532 m

Ta

ng
i ch

er

WIESMÜHL
KIRCHHEIM 392 m
Sa lza ch

TROST FREUTSMOOS 537 m TYRLACHING

HEILIGKREUZ
Al z

TITTMONING 388 m

Leitgeringer See

KIRCHWEIDACH 512 m

FEICHTEN a.d.ALZ 519 m

TACHERTIN 475 m

ENGEL

70

Fellhorn 1765

Unterberghorn 1773

Kitzbüheler Horn 1996

W i l d e r

K a i s e r

Z a h m e r
SEEGATTERL
tsee Wei

K a i s e r

REIT I. WINKL 696 m

KÖSSEN /Tirol 589 m

Geigelstein 1813

dlwand 1684

OBERWÖSSEN 650 m SCHLECHING 569 m UNTERWÖSSEN 555 m
SACHRANG

Hochfelln 1664

Hochgern 1748

Hochplatte 1587

Kampenwand 1664

n Prie

-A.

MARQUARTSTEIN 546 m STAUDACHEGERNDACH GRASSAU 538 m ROTTAU 538 m ASCHAU i. CHIEMGAU 615 m FRASDORF 598 m BERNAU a.CHIEMSEE 544 m FELDWIES
Tüttensee
MÜNCHEN

BERGEN 553 m

Tir ol er

ÜBERSEE 526 m

Ac he n

UMRATHSHAUSEN 638 m
WILDENWART

GRABENSTÄTT 526 m

C
CHIEMING 536 m

h

i e

m

e s e
Frauenchiemsee

Herrenchiemsee

PRIEN a.CHIEMSEE 532 m

n Prie

RIMSTING 564 m MAUERKIRCHEN 516 m

p l a tt e

GSTADT a.CHIEMSEE 538 m

BREITBRUNN a.CHIEMSEE 536 m
WEISHAM

BAD ENDORF 526 m
HEMHOF

HART 556 m

ISING 558 m SEEBRUCK 526 m TRUCHTLACHING 518 m
Alz

GOLLENSHAUSEN 540 m

EGGSTÄTT 539 m

tät gs Eg

S ter

en

e

STEPHANSKIRCHEN

Eschenauer S.

HÖSLWANG 594 m

ROITHAM 569 m
Klostersee

STEIN a.d.TRAUN 507 m

OBERBRUNN 564 m PITTENHART 563 m AINDORF AMERANG 538 m

ALTENMARKT a.d.ALZ 500 m

SEEON 537 m

TBERG 492 m

RABENDEN 541 m

Obinger S.

OBING 561 m FRABERTSHAM STEPHANSKIRCHEN 551 m

OBERFELDKIRCHEN 542 m

KIENBERG 558 m

NG m

EMERTSHAM 531 m

HARPFING 556 m

SCHNAITSEE 608 m

KLING 594 m

LSBERG 518 m

WALDHAUSEN 517 m

Unsere Ferienorte
Urlauben, wo das ländliche Idyll den Hunger nach Ruhe stillt, wo urbanes Leben durch die Altstädte pulst, wo unberührte Natur, schroffe Berge und sanfte Hügel Seele, Körper und Geist erfrischen, wo Familien, Alleinerziehende und Großeltern mit ihren Enkeln genau das vorfinden, was sie für ihre schönsten Wochen im Jahr wollen, das alles konzentriert auf eine Region – das gibt’s nicht? Gibt es doch: im Chiemgau. Bayern lächelt Ihnen hier aus 35 Ferienorten entgegen. 35 Orte, die wir Ihnen auf den folgenden Seiten vorstellen.

71

Unsere Ferienorte
Altenmarkt/Alz
Wer sich der Alzgemeinde nähert, der erblickt schon von weitem das stattliche Augustinerchorherrenstift Baumburg. Im Ortskern bahnt sich die Alz mit tosender Gischt ihren Weg durch das Flussbett. Die liebliche Landschaft rund um Altenmarkt lädt Wanderer, Inline-Skater und Radreisende zu einer Entdeckungstour in die Geschichte und Natur des Chiemgaus ein. Die Gemeinde ist ein Radwegeknotenpunkt des nördlichen Chiemgaus. In der Laufenau, dem Altenmarkter Naherholungsgebiet, tummeln sich in den Sommermonaten Jung und Alt in den angenehm kühlen Fluten der Alz.

Tourist-Information Altenmarkt Tel. +49 (0)8621 984517 www.altenmarkt.de

Bergen
Der staatlich anerkannte Luftkurort liegt am Fuße des Hochfelln zwischen den Chiemgauer Alpen und dem Bayerischen Meer, dem Chiemsee. Die Aussichtsterrasse des Chiemgaus, der Hochfelln, bietet im Sommer ideale Wandermöglichkeiten und im Winter das pure Skivergnügen. Leicht erreichbar ist der Hochfellngipfel in nur 15 Minuten mit der Hochfelln-Seilbahn. Bergen ist der ideale Ort, um mit der Familie Urlaub zu machen. Im Ort gibt es mehrere Spielplätze. Die Wanderwege sind kinderwagentauglich. Das Bergener Schwimmbad mit einem großen Naturbadesee liegt idyllisch am Waldrand hinter dem Campingplatz.

Tourist Information Bergen Tel. +49 (0)8662 8321 www.bergen-chiemgau.de

Chieming
Am Ostufer des Chiemsees liegt der Ferienort Chieming. Der Ort erfreut sich großer Beliebtheit und zieht zahlreiche Urlauber an. Dennoch hat sich die Gemeinde ihr wunderschönes, ländliches Ortsbild bewahrt. Den Chieminger Gästen stehen ganze 6 km Badestrand kostenlos zur Verfügung. Nach Herzenslust wandern und Fahrrad fahren können Sie auf den beschilderten Wegen in und um Chieming, dem nahezu ebenen Gelände rund um den Chiemsee und den sanften Hügeln des Chiemgaus. Bei einem Sonnenuntergangs-Spaziergang am Chieminger Uferweg können Sie sich abends beim Blick auf die Chiemgauer Alpenkette einen Berg aussuchen, den Sie mit Ihrer Familie am nächsten Tag bewandern wollen.

Tourist-Information Chieming Tel. +49 (0)8664 988647 www.chieming.de

72

Unsere Ferienorte
Engelsberg
Das Dorf liegt im nördlichen Chiemgau, inmitten eines Fleckenteppichs von kleinen Gehöften, Wald- und Wiesenflächen. Fernab vom Trubel großer Ortschaften vollzieht sich das Leben hier noch in ruhigeren Bahnen. Vor den Toren Engelsbergs erfreut sich der Umweltgarten in Wiesmühl großer Beliebtheit. Hier kann man verschiedenste Biotop-Typen hautnah erleben, in einer Unterwasser-Beobachtungsstation sieht man heimische Fische wie den Hecht oder die Forelle. Von Engelsberg führt ein gut ausgebauter Radweg zum Umweltgarten.

Gemeinde Engelsberg Tel. +49 (0)8634 620711 www.engelsberg.de

Fridolfing
Der Ort Fridolfing hat alles zu bieten, was das Urlauberherz begehrt: Einen Badesee mit einer herrlichen Liegewiese, Volleyball und Tischtennisplätze, einen 9-Loch-Golfplatz mit Driving Ranch, Putting Green, Proshop und Clublokal. Sportlich ambitionierte Gäste nehmen teil am wöchentlichen Leichtathletik-Training oder beim Asphalt-Stockschießen. Für Tennis-Fans stehen 5 Sandplätze zur Verfügung, Junge oder Junggebliebene freuen sich über einen Skaterplatz. An der Salzach gibt es viele Möglichkeiten für Radtouren. Der Waginger See liegt in greifbarer Nähe und kann selbstverständlich auch bequem auf dem Radl erreicht werden.

Tourist-Information Fridolfing Tel. +49 (0)8684 988926 www.fridolfing.de

Grabenstätt
Am südöstlichen Ufer des Chiemsees gelegen, bietet Grabenstätt durch seine landschaftlich reizvolle Lage beinahe alles, was Sie sich erträumen: Natur, Kultur und Brauchtum in vielfältiger Art. Die nahen Chiemgauer Alpen sind ein wahres Paradies für Wanderer, Bergsportler und Mountainbiker. Erholsamen Freizeitspaß bieten der nahe Chiemsee und der idyllische Tüttensee, einer der wärmsten Seen Oberbayerns. Mit dem Radl oder zu Fuß können Sie nach Herzenslust unser Alpenvorland erkunden. Grabenstätts ruhige, aber sehr zentrale Lage eröffnet Ihnen lohnende Touren zu allen Ausflugszielen.

Tourist-Information Grabenstätt Tel. +49 (0)8661 988731 www.grabenstaett.de

73

Unsere Ferienorte
Grassau-Rottau
Grassau und Rottau, zwei aktive Orte im Chiemgau, bieten neben gesundheitsbewusstem Urlaubsgenuss auch familienfreundliche Angebote. Nicht nur für Familien ein großes Abenteuer ist der Besuch im Torfbahnhof mit Museumsführung und Torfbahnfahrt. Anschließend ein kurzer Stop beim Barfußweg und beim Wasserfall in Grießenbach machen den Tag perfekt. Ein absolutes Muss an einem sonnig heißen Tag in Grassau ist der Besuch des Reifinger Badesees. Extra für Kinder gibt es dort eine Matschanlage und einen abgegrenzten Nichtschwimmerbereich. Grassau und Rottau bieten in den Sommerferien ein vielfältiges Kinderferienprogramm, bei dem Gästekinder sehr herzlich willkommen sind.

Tourist Information Grassau Tel. +49 (0)8641 69796-0 www.grassau.de

Inzell
Hier kommen Sportbegeisterte und Landschaftsliebhaber auf ihre Kosten. Ob Radeln, Wandern, Bergsteigen, Nordic Walking, Kraxeln, Angeln … Die Radwege durch das flache, sonnige Inzeller Tal sind für die ganze Familie geeignet und führen vorbei an kristallklaren Alpenseen, traditionsreichen Gasthöfen und kleinen Kirchen. Sportlich ambitionierte Mountainbiker finden zig Möglichkeiten, um die faszinierende Bergwelt zu erkunden. Wanderungen auf langen, malerischen Wanderwegen oder auf die schroffen Gipfel. Tipp: die Inzell Card plus – einfach mehr erleben. Die Karte gibt’s gratis zum Urlaub. Täglich Hallenbad, Sauna, Reifenrutschen, Tennis uvm. Mehr Informationen www.inzell.de

Inzeller Touristik GmbH Tel. +49 (0)8665 9885-0 www.inzell.de

Kirchanschöring
Am Ostufer des Waginger Sees. Erlebnisse rund ums Wasser werden in „Anschöring“, wie die Einheimischen es nennen, groß geschrieben. Angeln, Baden, Segeln oder Surfen sind bei weitem nicht alles, was das prämierte Golddorf zu bieten hat. Die reizvolle, sanfte Hügellandschaft lädt ein zu Wanderungen und Radtouren. Im Kernort Kirchanschöring wartet der Achenpark. Hier können Kinder und Erwachsenen ihre Seele baumeln lassen. Für Sportfreunde stehen Trainingsplätze, Skaterplatz, Boulderturm, Basketballund Beachvolleyballplatz sowie Sandtennisplätze zur Verfügung. Im Bauernhofmuseum finden sie echtes Landleben zum Anfassen und Erleben.

Tourist Info Kirchanschöring Tel. +49 (0)8685 77939-20 www.kirchanschoering.info

74

Unsere Ferienorte
Marquartstein
Der Luftkurort liegt zwischen Hochgern (1.744 m) und Hochplatte (1.586 m) direkt an der Tiroler Ache, dem größten Zufluß des Chiemsees. Die Marquartsteiner Hochplattensesselbahn bietet besonders familienfreundliche Preise: bei Familien fahren das zweite und alle weiteren Kinder kostenlos! Kostenlose Parkplätze, buggytauglicher Höhen-Wanderweg (ca. 1,5 Std. Gehzeit), im Winter 3,5 km lange Naturrodelbahn, Rodelverleih. Märchen-Erlebnispark mit Sommer-Rodelbahn, überdachtem Kinderbauhof, Streichelzoo, Schneckenhochbahn etc. Familientaugliches Wander- und Radwegenetz, Fahrradverleih. Näheres unter www.marquartstein.de

Tourist Info Marquartstein Tel. +49 (0)8641 699558 www.marquartstein.de

Nußdorf
Zentral zwischen den Städten Traunreut und Traunstein, etwa 8 km östlich des Chiemsees, liegt Nußdorf. Die aus den Hauptorten Nußdorf, Sondermoning und Aiging bestehende Gemeinde ist die drittkleinste im Landkreis, aber dessen geographischer Mittelpunkt. Nußdorf ist ein kleines, sympathisches Bauerndorf, von Wald umgeben. Ein einzigartiger Rundblick auf die herrliche Gebirgskette, angefangen vom Steinernen Meer bis zum Wilden Kaiser, Kampenwand, Sonntagshorn, Hochplatte, Watzmann und die Reichenhaller Berge, ist ein unvergessliches Erlebnis für jeden Wanderer und Radfahrer.

Gemeinde Nußdorf Tel. +49 (0)8669 87370 www.nussdorf-chiemgau.de

Obing am See – Pittenhart
Obing und Pittenhart liegen in der reizvollen Voralpenlandschaft des Chiemgaus ca. 10 km nördlich des Chiemsees. Obings Charme liegt in der Mischung aus Tradition, bayerischer „Gmüadlichkeit“ und einem interessanten Angebot von unterhaltsamen Veranstaltungen und sportlichen Aktivitäten für die ganze Familie. Freizeitspaß für jung und alt finden Sie am Obinger See im Strandbad mit herrlicher Liegewiese, Spielplatz, Strandvolleyball, Angelmöglichkeit. Auf attraktiven, gut ausgeschilderten Wegen erleben Sie Natur pur beim Wandern oder Radfahren. Unsere ruhige, aber zentrale Lage ermöglicht kurze Touren zu vielen bekannten Ausflugszielen oder in die Berge.

Tourist-Info Obing/ Pittenhart/Kienberg Tel. +49 (0)8624 898625 www.obing.de

75

Unsere Ferienorte
Palling
In der anmutigen Landschaft des schönen Chiemgaus liegt Palling, eine Gemeinde die Sie zu einem Urlaub fernab von Lärm und Betrieb des Alltags erwartet. Sehenswürdigkeiten sind unter anderem die neugotische Pallinger Kirche, 1877 eingeweiht, und der Pallinger Kalvarienberg, der zu den eindrucksvollsten und großartigsten im gesamten ostbayerischen Raum zählt, zudem prächtige und in denkmalpflegerischer Hinsicht überregional bedeutsame Bundwerkstadel. In diesem vom großen Gästestrom noch kaum berührten Teil Oberbayerns finden Sie und ihre Familie beste Erholung.

Gemeinde Palling Tel. +49 (0)8629 98820 www.palling.de

Petting
Ländlich, ruhig und entspannt liegt das Dorf mit vielen Weilern und Einöden südöstlich des Waginger Sees – ideal, um täglich neue Kraft zu tanken. Hier finden Familien und Kinder viel Platz und Offenheit für eine erholsame Zeit. Natürliche Tier- und Pflanzenwelten erkunden Gäste und Einheimische immer wieder neu auf dem Heidewanderweg der einzigartigen Hochmoorund Heidelandschaft Schönramer Filz. Badefreuden können Sie im idyllisch gelegenen Strandbad in Kühnhausen genießen. Erkunden Sie Zeugen gelebter Geschichte: z. B. die spätgotische Pfarrkirche von Petting oder die Kirche der heiligen Margarete in Kirchberg. Schon Kelten, Römer und Bajuwaren haben sich hier angesiedelt.

Tourist Info Petting Tel. +49 (0)8686 200 www.gemeinde-petting.de

Reit im Winkl
Sommerferienzeit ist Familienzeit! Endlich raus! Spielen in der Natur fördert Kreativität und Fantasie. Kinder-Abenteuer mit der kostenlosen Reit im Winkl inklusiv Card. Inklusiv sind: Kletterwald, Outdoortour, Ponyreiten, Kutschenfahrt, Angeln, Waldkindertage, Straßenfeste, Familienwanderungen, freier Eintritt in 2 Freibäder und ins Panorama-Hallenbad und vieles mehr. Entdecken Sie mit ihren Kindern den Kinderwagen- und Spielweg, den NaturBarfußpark oder die vielen Badeseen. Winterzeit-Kinderspaß, Kinderskischulen, 50km Pisten, 6 Rodelbahnen und viel Schnee. Weitere Infos unter www.reitimwinkl.de

Tourist Info Reit im Winkl Tel. +49 (0)8640 800-27 www.reitimwinkl.de

76

Unsere Ferienorte
Ruhpolding
Gipfel und sanfte Wiesenhänge umgeben das romantische Dorf. Rund 240 km Spazier-, Wanderund Bergwege führen durch das weite Tal, dazu die idyllische 3-Seen-Landschaft, vorbei an urigen Almen bis hinauf zu den Gipfeln: Spaziergänger, Wanderer, Mountainbiker und Radfahrer kommen auf ihre Kosten. Minigolf, Reiterhof, Tennispark, Bogenschießen, Kinder-Programm mit Betreuung, 18-Loch-Golfanlage, Traditions-Veranstaltungen und vieles mehr gilt es zu entdecken. Im Winter locken Skiabfahrten, Winterwanderwege und Langlaufrouten. Mit der Gratis-Gästekarte, der Ruhpoldinger eXtra-Karte, können Freizeitbetriebe täglich kostenfrei genutzt werden (Schwimmbad, Museen, Freizeitpark, Bergbahnen uvm.).

Tourist Info Ruhpolding Tel. +49 (0)8663 8806-0 www.ruhpolding.de

Schleching
Die preisgekrönte Ökomodell-Gemeinde liegt am Fuße des 1813 m hohen Geigelstein - dem Blumenberg des Chiemgau. Der Luftkurort Schleching hat bis heute seinen dörflichen Charme erhalten. Genießen Sie zu jeder Jahreszeit beschauliche Wanderungen im Schlechinger Tal, geführte Blumen- und Naturführungen oder Bergtouren auf gut markierten Wegen zu den Almen und Berggipfeln mit herrlichem Panorama. Kinder lieben das Leben auf dem Bauernhof, das Baden und Spielen im Quellwasser des Naturbades Zellersee oder der Gebirgsbäche. Klettern oder Rafting auf der Tiroler Achen sind ein Abenteuer für die ganze Familie.

Tourist-Information Schleching Tel. +49 (0)8649 220 www.schleching.de

Schnaitsee
Flächengemeinde mit 61 Quadratkilometern und 115 Ortsteilen, mit 608 m ü. M. der höchstgelegene Ort im Voralpenland. Ruhe und Erholung aber auch geselliges Treiben von Trachten-, Schützen-, Theater- und Musikverein gestalten den Aufenthalt kurzweilig und erholsam. Liebhaber alter Baukunst werden die vielen Kirchen und Kapellen bestaunen. Vieles spricht für einen Urlaub in Schnaitsee: Wandern, Radeln, Baden im moorhaltigen See, Tennis, Reiten und die Schnaitseer Seenplatte, eine Reihe von stillen Moorseen, sowie andere Biotope (Hochmoore, Bachläufe, Teich, Weiher, Streuwiesen und schöne Laubmischwälder). Ein Paradies für Wanderer.

Tourist-Information Schnaitsee Tel. +49 (0)8074 919116 www.schnaitsee.de

77

Unsere Ferienorte
Seeon-Seebruck-Truchtlaching
Der Yachthafen Seebruck gehört mit 500 Wasser- und Trockenliegeplätzen zu den größten Bayerns. Segelschule, Bootsverleih und Freibadgelände sind ein Garant für unbeschwerten Wasserspaß. Die Alz, die dem Chiemsee in Seebruck entspringt, kann mit Kanus, Kajaks oder Flößen befahren werden. In Truchtlaching und Seeon bieten gepflegte Strandbäder Badegenuss. Mit ca. 65 km ausgeschildertem Wegenetz ist SeeonSeebruck ein ideales Radl- und Wandergebiet. Für Reitsportler gibt es in Seeon die Reiterhöfe Grünweg und Maierhof. In der Wanderreitstation „Wandergaul“ in Truchtlaching können Reiter und Pferde urlauben.

Tourist-Information Seebruck Tel. +49 (0)8667 7139 www.seeon-seebruck.de

Siegsdorf
Wandern in einzigartiger Voralpenlandschaft. Über einhundert gepflegte Wanderwege bis hinauf zum Gipfel des Zinnkopfs laden ein, sich im Urlaub aktiv zu erholen. Entlang der weißen Traun finden Angler ihr Zuhause. Die in Siegsdorf ansässige Firma „Traun-River-Products“ bietet Freunden des Fliegenfischens ein besonderes Angebot. An der Schnittstelle der überregionalen Fahrradrouten wie Bodensee-Königsee oder Mozartradweg sind Fahrradfreunde ganz besonders gern gesehene Gäste. In Siegsdorf und den dazugehörigen Orten Eisenärzt, Hammer und dem Ferienpark Vorauf findet jeder das passende Urlaubsangebot.

Tourist Info Siegsdorf Tel. +49 (0)8662 498745 www.siegsdorf.de

Staudach-Egerndach
Am Fuße des Hochgern liegt das kleine, 540 Meter hoch gelegene Doppeldorf im Chiemgau. Die Tiroler Ache durchfließt von Marquartstein her kommend den Ortskern, zahlreiche Radl- und Wanderwege durchziehen die Landschaft um Staudach-Egerndach. Auch Bergsteiger finden hier einen idealen Ausgangspunkt für ausgiebige Touren durch das Chiemgauer Alpenmassiv. Aktivsportler nutzen gern die Möglichkeiten zum Tennis oder zum Wassertreten im Aiblbach. Der Natur-Erlebnispfad durch die Staudach-Egerndacher Filze erschließt die geheimnisvolle Welt eines seltenen Hochmoores.

Tourist-Information Staudach-Egerndach Tel. +49 (0)8641 2560 www.staudach-egerndach.de

78

Unsere Ferienorte
Surberg
Die ländlich geprägte Gemeinde liegt östlich der Kreisstadt Traunstein auf einer Höhe von etwa 656 m ü.N.N. Sie besteht aus neun größeren Ortsteilen sowie mehreren Weilern und Einöden. Durch die hügelige Lage bietet sich von vielen Unterkünften aus ein herrlicher Blick auf die Chiemgauer und Berchtesgadener Berge. Durch das Gemeindegebiet führt die Ferienstraße Alpen-Ostsee und lädt zu Ausflügen in die Gegend ein. Die Kirche im Gemeindeteil Ettendorf ist Ziel des alljährlich am Ostermontag stattfindenden traditionellen Traunsteiner Georgirittes. Im Gemeindeteil Hufschlag steht das ehemalige Wohnhaus der Familie Ratzinger. Hier wohnte Papst Benedikt XVI. von 1937 bis 1951.

Gemeinde Surberg Tel. +49 (0)861 989680 www.gemeinde-surberg.de

Tacherting
Es gibt sie noch, bayerische Ortschaften, die nicht im Strom des Massentourismus schwimmen, die sich ein ehrliches und sympathisches Gesicht voller Leben bewahrt haben. So wie Tacherting mit seinen Ortsteilen Emertsham und Peterskirchen: quirlig und doch ruhig, mit viel Kultur und Geschichte, aber ganz modern. In den Alzauen kann man tief durchatmen, das Leben auf den vielen Wander- und Radwegen genießen. Rund um Emertsham und Peterskirchen erschließt sich eine Kulturlandschaft, die an die Toskana in Italien erinnert. Nur die Pinien fehlen. Dafür gibt es sanfte Hügel, sattes Grün, duftende Wälder und stattliche Anwesen, soweit das Auge reicht.

Tourist-Information Tacherting Tel. +49 (0)8621 80060 www.tacherting.de

Taching am See-Tengling
Genießen Sie einen Erholungsurlaub inmitten ursprünglicher Natur. Im Frühling radeln Sie abseits lauter Verkehrsverbindungen, vorbei an blühenden Obstgärten, Kirchen, Burgen und Klöstern. In den Sommermonaten schwimmen Sie im wärmsten See Oberbayerns, während Ihre Kinder am flachen Sandstrand oder dem neu angelegten Nassspielbereich spielen. Die beiden Strandbäder in Taching und Tengling sind aber auch ein idealer Ausgangspunkt für Spaziergänge entlang des herrlichen Seeuferweges, an dem Sie sich in Kneippanlagen erfrischen können. Im Herbst genießen Sie die Stille am Tachinger See oder unternehmen Wanderausflüge in die Chiemgauer Alpen.

Tourist-Information Taching-Tengling Tel. +49 (0)8681 1444 www.taching.de

79

Unsere Ferienorte
Tittmoning
Auf 12 Stationen lernt man im Walderlebnispfad Meggenthal durch Tasten, Fühlen und Schätzen den Lebensraum Wald kennen. Der Leitgeringer See, ein wunderbarer Moorsee, bietet neben Sandstrand, Nichtschwimmerbereich einen Spielplatz, große Liegewiesen, einen Beach-Volleyballplatz, Bootsverleih, eine Strandbadgaststätte und Kiosk, Angeln ist möglich. Wanderer werden vom Landschaftsschutzgebiet Ponlachgraben westlich der Burg begeistert sein. Der Auenlehrpfad informiert über die Tier- und Pflanzenwelt im Biotop an der Salzach. Tennis kann man am TSV-Sportgelände spielen, Kegeln im Salzachstüberl. Rad-, Wanderwege und Lehrpfade sind ausgeschildert. Karten gibt’s in der Tourist-Info am Stadtplatz.

Tourist Info Tittmoning Tel. +49 (0)8683 7007-10 www.tittmoning.de

Traunreut
Größte Stadt im Landkreis Traunstein und Einkaufsstadt der Region mit vielfältigen Shoppingmöglichkeiten. Traunreut wartet mit einem breiten Angebot zur Freizeitgestaltung auf: attraktives Freibad mit 80-Meter-Wasserrutsche, Hallenbad mit Wintergarten, Tennisanlage und Tennishalle, Geschichtsweg sowie Wander- und Radwege. Das Kultur- und Veranstaltungszentrum k1 bietet eine Vielzahl kultureller Highlights. In Stein an der Traun kann man in der längsten Höhlenburg Europas bei den Führungen den gruseligen Geschichten vom Raubritter Heinz von Stein folgen. Schloss und Hofmark Pertenstein ist ein Tipp für allerlei Kulturschmankerl. Prospekte sind im Rathaus Traunreut erhältlich.

Tourist Info Traunreut Tel. +49 (0)8669 857-0 www.touristinfo-traunreut.de

Traunstein
Die Große Kreisstadt bietet eine große Auswahl an Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Im Sommer ist das Erlebnis-Warmbad mit Riesenrutsche, Erlebnisbecken mit Schwimmkanal und Wasserpilz, Kinderplanschbecken und Beach-Volleyballfeld ein Riesenspaß für die ganze Familie. In und um Traunstein gibt’s Fitness-Studios, Kneipp-Anlagen, Kegelbahnen, einen Kletterturm, ein Tennis- und Squashcenter, einen Trimmpfad sowie Rad- und Wanderwege. Die nahen Berge laden zum Wandern und Bergsteigen ein. Man kann an einer Stadtführung teilnehmen, Ausstellungen und Museen erkunden, in der Einkaufsstadt auf Schnäppchenjagd gehen und sich dann mit einem kühlen Bier bei einer drei Brauereien belohnen.

Tourist Information Traunstein Tel. +49 (0)861 9869523 www.traunstein.de

80

Unsere Ferienorte
Trostberg
Inmitten der wunderschönen Chiemgauer Voralpenlandschaft, eingebettet in Hügel, Wälder und traumhafter Natur, liegt Trostberg. Auf den verzweigten und markierten Spazier- und Radwegen im Grünen der Alz-Auen oder über der Stadt ist man weit weg von lebhaftem Trubel. Hier kann man in purer Natur den herrlichen Blick auf die Trostberger Alt- und Neustadt sowie über die traumhafte Alpenkette genießen, der ideale Platz um sich zu erholen, gemütlich zu rasten und tief durchzuatmen. Familien nutzen gern das Freizeitzentrum mit Freibad, Minigolfanlage und Tennisplätzen.

Tourist-Information Trostberg Tel. +49 (0)8621 80130 www.trostberg.de

Übersee-Feldwies
Die langen Sandstrände am Chiemsee erstrecken sich vom Segel- und Bootshafen über das gepflegte Strandbad mit großzügiger Parklandschaft. Übersee ist nicht nur ein Bade-, sondern auch ein Segel-, Nordic-Walking- und Campingparadies. Wer Übersee mit dem Radl durchquert, erblickt immer wieder schmucke Bauernhöfe mit üppiger Blumenpracht, aber auch weite Schilfflächen, Streuobstwiesen und Auenwälder. Unbedingt einen Besuch wert ist der Naturschutzpavillon im Zellerpark, das Exter-Kunsthaus mit eindrucksvollen Exponaten, aber auch die weithin sichtbare St. Nikolaus Kirche. Als Aussichtspunkt auf das Naturschutzgebiet “Kendlmühlfilze” bietet sich besonders der Westerbuchberg an.

Tourist-Information Übersee-Feldwies Tel. +49 (0)8642 295 www.uebersee.com

Unterwössen-Oberwössen
Unterwössen (555 m ü.d.M.) und Oberwössen (650 m ü.d.M.) sind Luftkurorte in der Ferienregion Achental, umgeben von den Chiemgauer Alpen, denen Sie auf gut markierten Wanderwegen aufs Dach (Hochgern 1.744 m.ü.d.M.) steigen können. 140 km gut ausgebautes Radlund Wanderwegenetz, Hallenbad mit Sauna und Dampfbad, ganzjährige kostenlose Gästebuslinie , Shuttlebus zur Biathlon Chiemgau Arena, Aktiv-Gästeprogramm, Kinderferienprogramm, kostenlose Kinderbetreuung, Kegelbahn, Deutschlands längste Natur-Kneipp-Anlage, Freibad am Wössner See, Gleitschirmschule, Alpensegelflugschule, Erlebniswochen, Campingplatz (Oberwössen mit 220 Plätzen).

Tourist-Information Unterwössen Tel. +49 (0)8641 8205 www.unterwoessen.de

81

Unsere Ferienorte
Vachendorf
Wer sich erholen will vom Stress, wer seinen Alltag in Naturnähe verbringen will, der wird sich hier im Chiemgauer Voralpenland wohlfühlen. Vachendorf liegt eingebettet in einer reizvollen Hügellandschaft, die zu Spaziergängen geradezu animiert. Hoch über dem Ort thront das schmucke Georgikircherl. Im Sommer stehen Tennisplätze, ein Schwimmbad und das Seefreibad am nahe gelegenen Tüttensee-Südufer zur Verfügung. Der herrliche Rundweg um den See lädt zum Spazieren, Joggen und zum Verweilen ein. Genießen Sie die strahlende Sonne und lassen Sie sich von der Schönheit der Natur beeindrucken. Wer hoch hinaus will: Die Hochfellnseilbahn ist nur zehn Autominuten entfernt.

Tourist-Information Vachendorf Tel. +49 (0)861 69989 www.vachendorf.de

Waging am See
Campen, Segeln, Surfen, im Tret- oder Elektroboot über den wärmsten Badesee Oberbayerns schippern oder entspannt in einem der Strandbäder liegen – die pure Erholung! Im Radwegenetz wird die Vielfalt an Themen und familientauglichen Rundwegen ohne nennenswerte Steigungen ständig erweitert. Und wenn’s nicht mehr weiter geht, bringt Sie die Südostbayernbahn mit der Waginger Kurkarte kostenlos zurück nach Waging. Das gilt auch für Ausflüge nach Traunstein und ins Wintersportzentrum Ruhpolding. Der Wellnessgarten macht – durch ein erstklassiges gastronomisches Angebot quer durch die Marktgemeinde ergänzt – Waging zur Wellness-Oase des Chiemgaus.

Tourist-Information Waging am See Tel. +49 (0)8681 313 www.waging-am-see.de

Wonneberg
Was soll man von einem Ort mit einem so viel versprechenden Namen anderes erwarten – in Wonneberg geht es ums Wohlfühlen, Leben, Erholen. Rund um die Wallfahrtskirche St. Leonhard mit ihrem Zwiebelturm reihen sich die Häuser der Gemeinde. Die Wonneberger Wirtshäuser bieten hervorragende bayrische Küche. Eine kleine Attraktion ist der Maibaum. Der steht nämlich im GuinnessBuch der Rekorde als längster Maibaum der Welt. Besonders Familien schätzen Wonneberg und seine Kinderfreundlichkeit für einen erfüllten Urlaub am Waginger See. Beliebtes Wandergebiet ist das Weitmoos mit seiner seltenen Flora und Fauna. Und Geschichtsinteressierte staunen über einen römischen Meilenstein aus dem Jahr 201 n. Chr.

Tourist-Information Waging am See Tel. +49 (0)8681 313 www.wonneberg.de

82

Marquartstein
Die familienfreundliche Bergbahn im Chiemgau:
Bei Familien fahren das zweite und alle weiteren Kinder kostenlos! Wandern, Rodeln, Drachenfliegen, Aussicht genießen. Gemütlicher Gasthof nahe der Bergstation. Kostenlose Parkplätze an der Talstation.

Mit der Gästekarte Ermäßigung auf Berg- & Talfahrt

Betriebszeit: Sommer 9.00-17.00 Uhr Winter: Infotelefon 08641/7216 oder 699558 www.hochplattenbahn.de

Der Aussichtsberg im Chiemgau
• Panoramablick auf den Chiemsee u. die fantastischen Zentralalpen • Abwechslungsreiche Wanderwege • Geo- u. Naturkunde-Pfad am Gipfel • Gemütliche Almen u. Gaststätten • Skizentrum im Winter • A8 München-Salzburg / AS Bergen

Bergen · Tel. 08662/8511 o. 8189

www.hochfellnseilbahn.de

Impressum Herausgeber: Chiemgau Tourismus e.V., Leonrodstraße 7, D-83278 Traunstein, Tel. +49 (0)861 909590-0, Fax +49 (0)861 909590-20, info@chiemgau-tourismus.de, www.chiemgau-tourismus.de Redaktion: Andreas Falkinger, Trostberg; Eva Kulina Chiemgau Tourismus e.V. Gestaltung: makrohaus AG, 83435 Bad Reichenhall, www.makrohaus.de Bilder: Archive des Chiemgau Tourismus e.V. und aller Tourist-Informationen; Sepp Niederbuchner, Chieming; Günter R. Müller, Eggstätt; Michael Namberger, Altenmarkt; Freizeitpark Ruhpolding; Bernhard Riegler, Zenturio Communications; www.fotolia.de: Bernd S., LW-photoart, Paul Maguire; www.istockphoto.com: Selensergen; www.photocase.com: Lahja; Druck: ILDA-Druck, Gräfelfing Stand: Juli 2011 Zusammengestellt nach Angaben der örtlichen Tourist-Infos und Betriebe ohne Gewährleistung der Richtigkeit der Angaben und der Durchführung von Veranstaltungen. Eine Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung für etwaige Unfälle und Schäden jeder Art wird vom Herausgeber aus keinem Rechtsgrund übernommen.

Erlebnis Chiemsee

Die Chiemsee-Schifffahrt bringt Sie an 365 Tagen zur Herren- und Fraueninsel.

Ludwig Feßler KG · Seestraße 108 · 83209 Prien a. Chiemsee

www.chiemsee-schifffahrt.de · Telefon 0 80 51 - 60 90

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful