Systementwicklung

Fachgebiet Informations- und Wissensmanagement

Fallbeispiel Deutsche Bahn AG
Die Deutsche Bahn AG ist das größte Eisenbahn-Verkehrsunternehmen in Europa und das zweitgrößte Unternehmen der Transport- und Logistikbranche weltweit. Aus der Privatisierung und Zusammenführung von Bundesbahn und Reichsbahn gründete sich 1994 die Deutsche Bahn AG. Unternehmensziel ist das Angebot ganzheitlicher Mobilitäts- und Logistiklösungen. Die Geschäftsfelder werden seit April 2005 in den Ressorts „Personenverkehr“, „Transport und Logistik“ sowie „Infrastruktur und Dienstleistungen“ gebündelt. Im Ressort „Personenverkehr“ bietet die Deutsche Bahn AG entsprechend den unterschiedlichen Bedürfnissen ihrer Kunden sieben Vertriebsweg an. Das Vertriebskanalkonzept umfasst die Kanäle Reisezentrum, Fahrkartenautomat, Internet, Reisbüro mit DB-Lizenz, Abo-Center und CallCenter. * Anfang diesen Jahres führte die Deutsche Bahn AG unter Zugreisenden eine ZufriedenheitsUmfrage durch. Ein Ergebnis dieser Umfrage war die vermehrte Nachfrage nach einer Erweiterung des Portfolios von Fahrkartenautomaten um den Verkauf von Wochen- und Monatskarten. Des Weiteren wurden vermehrt Benutzungsschwierigkeiten an den Fahrkartenautomaten angegeben. Aufbauend auf der Vorlesung Systementwicklung werden Sie sukzessiv eine Systemanalyse durchführen. Gegenstand der Untersuchung ist ein DB Fahrkartenautomat. Das Angebot/ Service der Fahrkartenautomaten umfasst derzeit die 3 Hauptkomponenten Fahrkartenverkauf, Expressverkauf und Fahrplanauskunft. Ein Verkauf von Wochen- oder Monatskarten ist derzeit nicht möglich. Ihre Aufgabe wird es sein, das Projekt „Usabilityprüfung und Erweiterung des Fahrkartenautomaten-Services um den Verkauf von Wochen- und Monatskarten“ von Beginn mit Projektdefinition bis zur Erstellung eines Lastenheftes zu durchlaufen. Die einzelnen Schritte gliedern sich in folgende Punkte: Projektbegründung und Zielformulierung, das Erfassen und Darstellen des IstZustandes, die Analyse des Ist-Zustandes bezogen auf Schwachstellen sowie der Entwurf eines Soll-Konzeptes in Form eines Lastenheftes. * fiktive Annahme

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful