P. 1
nordsee* Urlaubsmagazin 2012

nordsee* Urlaubsmagazin 2012

|Views: 1,855|Likes:
Das Beste der Nordsee 2012!
Das Beste der Nordsee 2012!

More info:

Categories:Types, Brochures
Published by: Urlaub in Schleswig-Holstein on Nov 07, 2011
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF or read online from Scribd
See more
See less

11/07/2011

pdf

Urlaubsmagazin

www.nordseetourismus.de

DAS BESTE DER NORDSEE 2012
STRANDköRBE Husch, husch ins Körbchen PORTRAiT Leben auf der Hallig RADTOuREN Grenzenlos Radfahren

PLuS: Weltnaturerbe Wattenmeer · Seehundjäger · Landcafés · Gesundheit EXTRA: Veranstaltungen · Sylt & Co. · Ferienkarte · Top Twenty · Adressen

Für große und kleine Strandläufer

Mit unseren liebevoll gestalteten Clogs wissen auch die Kleinsten wie sie ihre Schuhe richtig herum anziehen. Und der umklappbare Fersenriemen gibt unternehmungslustigen Füßen extra festen Halt. Unsere Sonderkollektion erhalten Sie exklusiv bei...

2

Schuhhaus Thomsen Osterstr. 57-59 25821 Bredstedt Tel. 04671 2202

Sanitätshaus Einhorn Markt 10-12 25813 Husum Tel. 04841 894533

Schuhhaus Fiedler GmbH Olsdorfer Str. 8 25826 St. Peter Ording Tel. 04863 478039

nor irki.de/ www.b

unsere ler, die re Händ tion führen, Weite tseite: e-Kollek Nordse unserer Interne ie auf finden S

dsee

Editorial

Unendlicher Horizont und unberührte Natur im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer.

Liebe Nordseefreunde,
frisch, klar, kraftvoll – so empfängt Sie die Nordsee als Gast. Zum Einblick in unsere Urlaubswelt haben wir in dieser Ausgabe des nordsee* Urlaubsmagazins wieder spannende Geschichten und Informationen für Sie zusammengetragen. Tatort Strandkorb – ein Schauplatz für Komödien und Dramen, für Rituale, spannende Begegnungen und viel Stoff zum Schmunzeln. Teilen Sie mit uns die Beobachtungen von Hans Borchert über das Zuhause auf Zeit vieler Urlauber an der Küste.

kontakt

* Nordsee-Tourismus-Service GmbH
Postfach 16 11 · 25806 Husum Tel. +49 (48 41) 89 75 0 Fax +49 (48 41) 48 43 info@nordseetourismus.de www.nordseetourismus.de

Constanze Höfinghoff

Stille, die man hören kann – Leben auf der Hallig. Was fasziniert eine junge Frau, München gegen Hooge zu tauschen? Katja Just verrät es Ihnen. Vom Jäger zum Schutzmann – wie sich die traditionsreiche Seehundjagd zum modernen Seehundschutz gewandelt hat. Kai Dethlefsen erzählt uns von seiner Arbeit auf Amrum. Ankommen. Durchatmen. Entspannen. Wir freuen uns auf Sie!

ihr Team der NTS Nordsee-Tourismus-Service GmbH

Constanze Höfinghoff Geschäftsführerin

3

Inhalt

10
EDiTORiAL

26
3

BiLDER DER NORDSEE

Ursprüngliche Landschaft – Morsum Kliff Hier wird die Entstehungsgeschichte der Nordseeküste sichtbar Sehnsucht Leuchttürme – Westerhever Leuchtturm Viele mutig zum Himmel gereckte Leuchtfeuer sind zu besichtigen

6 8

Titel: Alles über Nordsee-Strandkörbe

18
nordsee* Ferienkarte

HuSCH, HuSCH iNS köRBCHEN

Leben mit dem Strandkorb – unschuldige Kindheitstage, eine Prise Kulturgeschichte und Einblicke in die Fertigung des typischsten aller Nordsee-Strandmöbel

10

* Falls sie Ihrem Urlaubsmagazin nicht beilie-

gen sollte, können Sie gern die nordsee* Ferienkarte mit Ausflugstipps, Radwegen und Schiffsverbindungen bestellen: Nordsee-Tourismus-Service GmbH Tel. +49 (48 41) 89 75 0 www.nordseetourismus.de

NATuR

Unterwegs mit dem Seehundjäger – Kai Dethlefsen und seine Kollegen von der Nordseeinsel Amrum sind ausschließlich zum Schutz der Meeressäuger unterwegs
GESCHiCHTENjäGER

18

O-Ton vom Wattenmeer – ausgestattet mit Mikrofon, Notebook und Videokamera auf der Suche nach authentischen Erlebnisberichten aus dem UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer
PORTRAiT

24

Seit über zehn Jahren auf der Hallig Hooge – eine Münchnerin tauschte die Lebendigkeit einer süddeutschen Großstadt gegen die Weite der Nordsee
WuNNERLAND * , MEER.STiL*, MEER.ZEiT*

26 31

Schleswig-Holstein – Urlaub, so weit das Auge reicht!
LANDCAFéS

Wie wär’s mit einem selbst gebackenen Kuchen in der Bauernstube oder einer Leckerei auf der Gartenterrasse? – Tipps zur Entdeckung echter Dithmarscher Gastlichkeit

32

4

Inhalt

32
AkTiV

34

42

Grenzenlos Radfahren – eine Rad-Rundreise durch das deutsch-dänische Grenzgebiet. Gute Laune und überraschende Erkenntnisse inklusive
FiLM AB!

34 40

Die nordsee* Schleswig-Holstein als begehrter Schauplatz für Film & TV
GESuNDHEiT

Entspannung in der Wellness-Oase – oder doch lieber aktiv sein: Strandsauna, Radfahren, Golfen, Nordic Walking, Strandwandern, Yoga ...
uRLAuBSANGEBOTE

42 48 51

Exklusive Reiseangebote für Ihren Urlaub an der nordsee* Schleswig-Holstein
TOP TWENTY

48

nordsee* KOMpAKT

52 karte | Nordseeküste, Halligen und Inseln auf einen Blick 53 Orte | Helgoland, Sylt, Halligen, Föhr, Amrum, pellworm, Nordstrand, Nordfriesland, Husumer Bucht, Friedrichstadt, Eiderstedt, St. peter-Ording, Dithmarschen, Büsum, Friedrichskoog 67 Anreise 68 Veranstaltungen | Alle Highlights – Krokusblütenfest, Drachenfestival, Literatursommer, Weltklasse-Sportevents, Hafentage und und und ... 71 Prospekte 72 kontakte und Buchungsstellen 74 impressum
B L

Nor

ds

e

e

DK
Husum Kiel Lübeck Bremerhaven Hamburg Bremen Rostock Schwerin

A

NL
Münster

Hannover

Berlin Potsdam Magdeburg Leipzig Dresden Hof

PL

S

Essen Dor tmund Göttingen Düsseldorf Kassel Erfurt Köln Aachen Marburg Wiesbaden Frankfurt

Trier Mainz Saarbrücken

Würzburg Nürnberg Mannheim Stuttgart

CZ

Karlsruhe

F

Freiburg

München

W
A

5

CH

URSPRÜNGLICHE
Landschaft
Morsum kliff – in den zutage tretenden Sedimentschichten lässt sich die Entstehungsgeschichte der Nordseeküste ablesen wie in einem aufgeschlagenen Buch. Das Bild ist entstanden im Rahmen des Sylt Workshops der Leica Akademie, Husum.

6

7

8

SEHNSUCHt

Leuchttürme
Die mutig zum Himmel gereckten Leuchtfeuerbauten (hier: Westerhever Leuchtturm) geben der Küstenlandschaft ihre unverwechselbare Gestalt. In ihnen spiegelt sich die Geschichte der Seefahrt, einst ein handfestes Abenteuer und jede Fahrt mit ungewissem Ausgang. Heute sind viele Leuchttürme zu besichtigen.

9

Magazin Strandkörbe

HUSCH, HUSCH
ins körbchen
Die beliebteste Herberge an der Westküste Schleswig-Holsteins baut auf Sand: Strandkörbe machen Lust auf Sommer, Sand und Sonne. Sie bieten windgeschützten Wohnraum auf Zeit, sind Inbegriff für erholsame Ferientage und überraschen mit immer neuen Ausblicken aufs Leben. von Hans Borchert

19.390
10

Strandkörbe an der nordsee* Schleswig-Holstein

12.001
an den Stränden auf Sylt

Magazin Strandkörbe

1

35

Jahre hält ein guter Strandkorb. Mindestens.

11

Magazin Strandkörbe

Nah aneinandergeschmiegt hörten wir im hintersten Eck von Nummer 228
NENNEN WiR ES EiNE STRANDkORBLiEBE:

sie hieß Ina und buddelte vis-à-vis von Nummer 232 im Sand. So kamen wir uns näher: mit Eimerchen, mit Schaufel und dabei argwöhnisch beobachtet von unseren Eltern. Die waren stolze Mieter unserer Bleibe, wobei Ina stets behauptete, ihr Roter mit Nummer 228 sei der schönere Korb zum gleichen Preis. Unschuldige Kindheitstage waren das, und noch heute wärmt mir die Erinnerung daran das Herz. „Husch, husch ins Körbchen“, rief Inas Mutter, wenn des Nachmittags der Wind auffrischte und sich plötzlich Gänsehaut auf sommersprossigen Oberarmen zeigte. Man wickelte uns in flauschige Badetücher, und es begann die Lesestunde in unserer „Sommerhöhle“. Nah aneinandergeschmiegt hörten wir im hintersten Eck von Nummer 228 märchenhafte Geschichten, und nicht selten schliefen wir dabei ein. Selig Arm in Arm – wie Prinz und Prinzessin. Im wirklichen Leben trennten sich am Ende der Ferien unsere Wege. „Bis nächstes Jahr“, hieß es zum Abschied. „Gleiche Stelle, gleiche Welle, gleicher Korb.“ Daraus wurde natürlich nichts, weshalb mir aus jenen Tagen nur das Gefühl wohliger Geborgenheit geblieben ist. Und eine Neigung für ihre liebste Flechtwerkfarbe, denn davon war Ina felsenfest überzeugt: „Ich und der liebe Gott, wir sitzen in einem roten Strandkorb.“ Der Satz nährt bis heute die Hoffnung auf ein Wiedersehen. Selbst nach so vielen Jahren noch und ganz besonders immer zum Saisonbeginn. Die Sonne scheint, es

märchenhafte Geschichten, und nicht selten schliefen wir dabei ein. Selig Arm in Arm – wie prinz und prinzessin.

ist Sommer – endlich. Ich lebe auf, ich lebe am Strand, und wie mir geht es ganz vielen anderen Menschen. Wir teilen ein und dieselbe Leidenschaft und machen uns ganz selbstverständlich auf die Suche nach einer provisorischen Bleibe am Meeresrand.

EIN ZUHAUSE, AUF SAND GEBAUT WOMöGLiCH iST DER STRANDkORB Inbegriff

unserer tiefen Sehnsucht nach ungetrübter Erholung. Köstlich wie Seelenbalsam. Ganz sicher aber ist er so etwas wie Visitenkarte und Wappen der Westküste. Monatelang stand er in seinem Winterquartier. Geschützt vor Sturm und Kälte. Auf Erlösung hoffend, so wie wir. Jetzt ist er wieder da. Steht auf grünem Grasdeich in Büsum

ebenso wie im feinen Sylter Sand. Wartet auf Gäste in St. Peter-Ording, schmückt Föhr und Amrum, siedelt selbst in der Halligwelt des Weltnaturerbes Wattenmeer und ist allüberall buchbarer Wohnraum für den Tag, die Woche, gar die ganze Saison. Ein Stück Möbel zwar nur, ohne Inventar und Postanschrift, aber dann doch: unser Zuhause für befristete Zeit. Von dort blickt es sich wie durch ein Schlüsselloch aufs pralle Leben. Man sitzt windgeschützt und schaut hinaus in weite Ferne oder direkt auf nahe Nachbarschaft. Ein einzigartiges Schauspiel. Und ein urdeutsches dazu. Der Strandkorb ist schließlich Erfindung des Rostocker Hof-Korbmachers Wilhelm Bartelmann. Er konstruierte anno 1882 die erste Sitzgelegenheit dieser Art für Elfriede von Maltzahn. Sie hatte Rheuma, urlaubte im Ostseebad Warnemünde und nahm Platz im Einsitzer. „Bergendes Sitzhäuschen“ nannte ihn später der Schriftsteller Thomas Mann. Ihm galt er weniger als bequemes Möbel zum Ausruhen und Entspannen denn als Arbeitsplatz. Immerhin: „Der herrlichste, den ich kenne.“ Das Urmodell, heutzutage gerne als „Ego-Korb“ geschmäht, erfuhr natürlich schnell bauliche Erweiterung. Man wünschte sich ganz allgemein mehr Zwei-

12

Magazin Strandkörbe

EIn Sommertag am Meer. Für Abwechslung ist gesorgt – und wenn es doch mal langweilig werden sollte: ein kühles Bad nehmen oder einfach den anderen 10.000 Badegästen zuschauen. platz ist genug da – auf über 30 Quadratkilometern Sandstrand!

samkeit, und geboren war damit der uns allen so gut vertraute Klassiker.
DER STRANDKORBSTAAT WORAuS ER BESTEHT und wie man ihn

herstellt – davon soll natürlich die Rede sein. Aber später, denn jetzt – also sofort – geht es erst einmal an den Strand. Dort früh am Tag der Erste zu sein, ist mein größtes Vergnügen. Morgen und Stille und Sonnenaufgang – es gibt nichts Schöneres. Für ein paar Atemzüge verweile ich auf der Deichkrone in St. Peter-Ording und schaue hinaus und hinüber zu meinem Reich: da liegt zwischen mächtigen Pfahlbauten der kleine Strandkorbstaat. Gleicht er nicht dem Heerlager einer Söldnerarmee, die sich zum Sturm aufs Festland rüstet? Noch ist die weite Fläche menschenleer und trägt ihr Gesicht von gestern. Was ging hier, zwischen all den bunten Körben, vor? Aufgeworfene Wälle wechseln mit ausgehobenen Gräben. Muschelbewehrte Zinnen glitzern vor mächtigen Burgfrieden, und gar manches Möbel ist uneinnehmbare Festung. Wer kämpfte wohl gegen wen? Nummer 1054 liegt umgestürzt im Sand, und über Nummer 663 weht ein schwarzes Tuch mit Totenkopfemblem.
RITUALE DES ANKOMMENS GESCHiCHTE uND VORBEi. Der neue Tag

umher, wiegen bedenklich ihre Häupter, halten Sitzproben ab und gebärden sich wie Wiesenhummeln auf Nektarsuche. Nicht wenige fechten den ersten Kampf des Tages aus, zerstreiten sich und ringen verbissen um die rechte Entscheidung. ER: will aufs Podest, wo einige der Körbe stehen und gute Sicht aufs Meer verheißen. SIE: will in den Sand, aber nicht zu nahe an die Toiletten. ER: will auf keinen Fall mitten ins Getümmel. SIE: will möglichst genau dorthin. ER: will keine Kinder direkt neben sich. SIE: findet Kinder süß und setzt sich nun einfach in einen Korb. ER: zieht sich wütend aus und rennt zum Wasser. SIE: lächelt einem kleinen Jungen zu und packt Kekse aus. So formiert sich neue Nachbarschaft, und da ist kein Tag, der dem anderen gleicht. Munter mischt sich das Völkchen, und wer Stammgast ist, dem bietet sich ein stets wechselndes, von Ferienterminen landsmannschaftlich diktiertes Panoptikum. Über Nacht werden Norddeutsche von Schwaben abgelöst, Bayern ziehen zu, Westfalen und Rheinländer machen sich breit, und am Wochenende droht die Invasion der Hanseaten. Steht die Sonne im Zenit, ist alles voll.

Strandfinder Wie hätten Sie’s denn gern – feinen Sandstrand oder lieber Grünstrand? Mit Strandkorbvermietung, Surfschule oder Kinderspielplatz? Zum Baden muss die Brandung ordentlich tosen? Und abends ist ein Platz für den stilvollen Sundowner gefragt? Kein Problem: Im Strandfinder-Portal stehen 70 Strände zur Auswahl. Einfach die gewünschte Urlaubsregion oder Eigenschaften angeben, und schon erscheint der persönliche Traumstrand. www.nordsee-strandfinder.de

Wassersport An der Nordsee kann man surfen, kiten, Beach-Volleyball oder -Fußball spielen, Strandbuggy und Strandsegler fahren oder einfach nur im Meer schwimmen. Amrum, Sylt sowie St. Peter-Ording sind ideale Surf- und Kitesurf- Reviere für Fortgeschrittene; Föhr, Pellworm, Nordstrand und der Speicherkoog in Dithmarschen bestens geeignet für Anfänger.

nordsee* Sportevents 2012 Beach Polo World Cup 26.-27.05 Hörnum/Sylt Kitesurf World Cup 26.06.-01.07. Westerland/Sylt Volleyball Smart Beach-Tour 27.-29.07. St. Peter-Ording Deutscher Windsurf Cup 24.-29.07. Westerland/Sylt Kitesurf World Cup 06.-15.07. St. Peter-Ording Windsurf World Cup Sylt 28.09.-07.10. Westerland/Sylt

gräbt neue Spuren in den Sand. Und da sind schon die ersten Badegäste. Nie ist das Ritual des Ankommens gleich. Manche, die sich – mit Rucksäcken, Tüten und Taschen schwer bepackt – nähern, fassen ihr Ziel schon von Weitem ins Auge. Steuern, ohne links und rechts zu blicken, darauf zu und halten Einzug. Andere können sich nur schwer entscheiden. Irren minutenlang

ES TRäUMT SICH SCHöN AM STRAND DiE MäNNER? Nun ja, sie schippen und

buddeln. Wild und entschlossen. Lassen Drachen steigen, spielen Fußball, gehen mit den Kleinen schwimmen, leisten einen Betreuungs- und Erziehungsbeitrag. Endlich. Und die Mütter? Sie sind erschöpft, wie des Sommers immer. Verdienter Ur-

13

Magazin Strandkörbe

laub. Da liegen und lagern sie. Augen geschlossen, auf manchen Lippen ein feines Lächeln. Es träumt sich schön am Strand. Man wüsste gern wovon. Die wunderlichsten Sachen gibt es zu sehen, und manche beflügeln Fantasien. Ein graziles Füßchen wippt rot lackierte Zehennägel. Wem gehört es wohl? Trägt Goldkettchen um die Fesseln. Doch die Besitzerin bleibt im Verborgenen. Nur sanftes Wippen. Auf und ab. Ja, und was offenbart sich rechterhand, wo ein anmutiges Wesen aus den Blue Jeans schlüpft: eine Tätowierung auf dem Oberschenkel – sehr interessant. Wie sang noch Ray Miller Anfang der Siebzigerjahre: „Nebenan Strandkorb drei war noch frei, und ich saß ganz allein in Nummer zwei, und ich wollte schon gehen gegen zehn, da kam sie, toll gebaut, so was hatt’ ich nie gesehen … Und das Meer wurde rosarot, und mein Herz schlug so laut wie ein Motorboot.“ Ein hübsches, kleines Lied und ein anregendes Spiel dazu. Nie spielt man es allein, denn fast alle machen mit. Betrachten. Gucken. Beobachten. Und sich einen Reim machen. Ordnungsliebende sind zu bestaunen, die aus ihrem Sitzhäuschen ruckzuck eine aufgeräumte Puppenstube machen und Nahrung jeder Art an hungrige Mäuler verteilen. Arbeitswütigen lässt sich zuschauen, wie sie, kaum angekommen, grimmig und entschlossen ihr mitgebrachtes Laptop bearbeiten. Wir werden Zeuge handfester Liebkosungen, erster, schüchterner Blickkontakte und Annäherungsversuche oder auch eines von langer Hand geplanten Kupplungsversuches. Den inszeniert ein Pärchen für noch ungebundene Freunde. Pikant ist das, denn Ralf weiß noch nicht,

Wem allzu Menschliches fremd ist, der nehme sein Handtuch und begebe sich über die Strandkorbgrenze hinaus auf freie Wildbahn. Der Strandkorbwärter wird ihn nicht aufhalten. Auch er stöhnt zuweilen: „Nee, was ich hier im Sommer alles erlebe.“

was Patrizia schon weiß. Allein das ein bühnenreifer Akt.
AUGEN ZU, OHREN AUF DAS BLiCkFELD ABER iST BEGRENZT, die

Bauweise des Strandkorbs will es so. Rückwand und Seitenteile konzentrieren und bündeln die Bilder. Augen zu deshalb und Ohren auf. Ein noch köstlicheres Stück. Nicht einmal die Zeitung muss man selbst studieren. Sie wird gleich nebenan vom Nachbarn lautstark vorgetragen. Er heißt Manfred und liest „Bild“. Linkerhand nun wieder presst Mucki mit spitzen Fingern ihrem Paul die Mitesser aus. „Da ist einer“, freut sie sich mit sichtlichem Behagen, „und da ist noch einer. Den krieg ich auch.“ Und zuweilen ist vom Intimsten gar die Rede. Scheinbar angelehnt an meine Rückwand spricht ein leises Stimmchen: „Er schläft nicht mehr mit mir.“ Was soll sie tun? Die Freundin weiß kaum Rat. „Hat er eine andere? Stell ihm ein Ultimatum.“ Gott, es ist ein Drama, man mag es kaum erlauschen. Aber bitte: Wem allzu Menschliches fremd ist, der nehme sein Handtuch und begebe sich über die Strandkorbgrenze hinaus auf freie Wildbahn. Der Strandkorbwärter

wird ihn nicht aufhalten. Auch er stöhnt zuweilen: „Nee, was ich hier im Sommer alles erlebe.“ Kinder, die am Flechtwerk schnitzen oder Polster schlitzen. Vandalen, die des Nachts ihr Handwerk verrichten, die Berge von Bierdosen hinterlassen, weshalb sich des Wärters morgendlicher Rundgang Mülltour nennt. Hochwasser bei Sturmflut, auch das gibt es zuweilen. Dann müssen die 80 Kilo schweren Körbe möglichst schnell in Sicherheit gebracht werden: direkt an Land oder auf Podeste. Und eine Frage ist die Lieblingsfrage aller Ersturlauber: „Wo gibt’s denn so einen Korb zu kaufen?“
STRANDKORBBAU AUF SYLT BAuMARkT ist darauf die falsche Antwort.

Dort zahlt man selbst für Billigware aus Fernost noch zu viel Geld. Wenn schon Strandkorb, dann direkt vom Strandkorbbauer, und eine der besten Adressen dafür ist der Traditionsbetrieb „Sylt Strandkörbe“ des Willy Trautmann in Rantum. Dort entsteht in Handarbeit das Original schlechthin – der Sylter Westküstenstrandkorb. Sein Zweisitzer-Steckbrief: 1,55 Meter hoch, 89 Zentimeter tief und 1,24 Meter breit. PVC-Flechtwerk in vier Farben wählbar,

14

Magazin Strandkörbe

Der Strandkorb ist wieder voll im Lifestyle-Trend. Die zahlungskräftige Kundschaft wünscht sich das ganz besondere Möbel. „In Sachen Ausstattung kann man bei uns einen Korb ordern wie anderswo einen Ferrari“, sagt Benjamin Trautmann.

Links: polstern ist Chefsache – Willy Trautmann bei der Arbeit. Strandkorbflechten ist Handwerkskunst für flinke Hände. Der berühmte „Sansibar“Strandkorb – ein Modell von Trautmann.

Gestell in Meranti-Holz aus nachhaltig genutzten Wäldern mit feuerverzinkten Beschlägen. Oberteil bis zu 45 Grad Neigungswinkel verstellbar (vierstufiges Rastersystem), ausgestattet mit Klapptischchen, Armlehnen, ausziehbaren Fußstützen und Markise. Grundpreis 1.220 Euro, jedoch beliebig aufrüstbar. Mit Oberteilabschluss in Profilholz, hochstellbaren Fußstützen, mit Lektüretasche, Nackenkissen, Laufrollen, Gleitecken und Absperrgitter. Mit Zusatztisch und selbstverständlich mit Abdeckplane. Locker geknackt damit die 2.000 Euro Marke. „Dafür aber“, sagt Willy Trautmann, 59, „halten unsere Körbe auch dreißig, vierzig Jahre.“ Wer einen kauft, befindet sich in bester Promi-Gesellschaft. Trautmanns Kunden heißen Karl Lagerfeld und Claudia Schiffer, Johannes B. Kerner und Herbert Grönemeyer. Und Trautmanns Produkte stehen oder standen schon auf der MS Europa, bei Harrod’s in London, im Schaufenster von Macy’s auf New Yorks Fifth Avenue und im Moskauer Ritz Carlton. Keine schlechte Lebensbilanz für einen Mann, der das Tischlerhandwerk von der Pike auf erlernte und noch heute selbst zum Polstern seiner Körbe schreitet.

POLSTERN IST CHEFSACHE POLSTERN iST TRADiTiONELL CHEFSACHE,

tipp*

und man darf dabei zuschauen. Er macht das täglich sechs bis sieben Stunden und ist an dieser Stelle des Produktionsprozesses letzte Instanz und zugleich Qualitätskontrolle. „Mit meiner Arbeit gebe ich das Tempo im Betrieb vor. Was muss fertig sein, was wird vorrangig behandelt, was kann warten, wie ist der Materialfluss und ganz wichtig: stimmt die Qualität.“ Vorgeschaltet sind Tischlerei, Flechtwerkstatt und Nähstube. Das Zuschneiden der Hölzer wird in der Lagerhalle erledigt, danach geht es an die Fertigung von Blenden, Fußstützen und sonstigen Holzelementen, kurz den Rahmen- und Gestellbau. Das ist klassische Präzisionsarbeit für gleich drei Männer. Es folgt das Flechten von Ober- und Seitenteilen. Auch hier drei Männer bei der Arbeit. Langjährige Mitarbeiter allesamt, Spezialisten in Sachen Ausdauer und Fingerfertigkeit. Zwei Damen im ersten Stock komplettieren das Kernteam. Sie schneiden Stoffe aus Dralon zu, nähen daraus Polster, Markisen, Kissen und bedienen sich dabei alter, aber unvergleichlich robuster Technik Marke Singer. Dann Trautmann in der Polsterecke, und fertig ist der nächste Korb.

Ein echtes Sylter Original! Mit der GOSCH Lounge können Sie sich ein Stück Sylt in den heimischen Garten holen. Die neue Generation Strandkörbe von Jürgen Gosch wird exklusiv in Deutschlands führender Korbmanufaktur auf Sylt hergestellt und bietet Platz für sechs Personen inklusive Tisch. Genießen Sie laue Sommerabende mit Freunden, oder ziehen Sie sich an sonnigen Herbsttagen gemütlich mit einer Decke und einem guten Buch in diese großzügige Oase der Entspannung zurück. So oder so, die GOSCH Lounge lässt Urlaubsgefühle aufkommen, egal bei welchem Wetter. Bestellen können Sie das gute Stück Sylter Premiumqualität in den Farben Maritim-Blau, Seetang-Grün, GOSCH-Rot und Sonnengelb hier: www.shop-schirmherrschaft.de

15

Magazin Strandkörbe

www.gosch.de

GOSCH und ‘ne Brise Nordsee.

Watt‘n Urlaub!

Der Renner

Fischbrötchen:

unter den

Matjes

GOSCH gibt‘s auf Sylt, in 16 Büsum und St. Peter Ording!

Magazin Strandkörbe tipp*

Entdeckerheft Mal kein Strandwetter? Macht nichts, an der Nordsee kann man immer etwas erleben! Zum Beispiel mit dem neuen „Entdeckerheft“ zum Nationalpark Wattenmeer. Damit können Kinder bei spannenden Rätseln und kniffligen Aufgaben ihr Wissen testen. Haben sie die teilweise anspruchsvollen Fragen geknackt, werden sie „Junior Ranger auf Entdeckertour“. Die Hefte gibt es für € 2,50 in vielen Nationalpark-Infoeinrichtungen, z.B. im Multimar Wattforum in Tönning. Wer die richtigen Lösungen mitbringt, erhält dort eine Urkunde und ein Seehund-Abzeichen. Viel Spaß!

Kein langer Weg: vom Bretterstapel zum Strandmöbel. Angetreten! – Die Strandkorbparade wartet auf ihre Auslieferung an die Kunden.

Bis zu 1.500 Exemplare verlassen Jahr auf Jahr den kleinen, aber feinen Betrieb, der alle Familienmitglieder involviert sieht. Sohn Benjamin, 23, kümmert sich um Einkauf, Kunden und Vertrieb. Tochter Vera, 25, selbst gelernte Tischlerin, führt den angeschlossenen Souvenirladen. Tochter Svenja, 28, kümmert sich ums Marketing, und Mutter Erkel, 60, besorgt Buchhaltung und Finanzen.
DER STRANDKORB IST IM TREND FRüHER BESTüCkTE TRAuTMANN mit sei-

Guild“ oder „Ralph Lauren“, es gibt Kinder-, ja selbst Hundekörbe und als ganz besondere Zugaben den Westküstenstrandkorb mit Sansibar-Branding sowie den Lounge-Strandkorb 808, eine Art Separée mit Tisch, Lampe und Heizung für bis zu sechs Personen. Gebaut hat ihn Willy Trautmann nach einer zugegeben genialen Idee des Sylter Gastronomen Gosch. 5.900 Euro sind dafür aufgerufen, aber man darf sicher sein: die Lounge taugt nicht nur auf Sylt zum Renner der Saison.
EIN LETZTER GRUSS VORHANG jETZT. Die Sonne fällt ins Meer

Nordfriesische Lammtage
5. Mai bis 31. Juli 2012

nen Körben fast alle Strände an der Westküste. Doch der Markt für hochwertige Produkte brach nach der Wende komplett ein. Zuerst kamen nachgemachte Körbe zu Dumpingpreisen aus Ostdeutschland, später folgten die Billigimporte aus China, und das Original erlebte schwere Zeiten. Doch vorbei. Der Strandkorb ist voll im Lifestyle-Trend, und die zahlungskräftige Kundschaft wünscht sich das ganz besondere Möbel für den Garten, die Terrasse, den Balkon, ja zuweilen das geräumige Wohnzimmer. „In Sachen Ausstattung kann man bei uns einen Korb ordern wie anderswo einen Ferrari“, sagt Benjamin Trautmann und zeigt stolz auf die ausgestellten Luxusexemplare. Als da wären: der dreisitzige Sylter Horizontalstrandkorb mit maximalem Neigungswinkel von 90 Grad oder – besser noch – der Sylter Horizontalkorb mit Softlifter. Sein Oberteil lässt sich ebenfalls im 90-Grad-Winkel verstellen, doch besorgt das ganz bequem ein RückholZugfedersystem. Und zwar im Liegen.
LOUNGE FÜR SECHS PERSONEN DAZu GiBT ES FEiNE EiNSiTZER, wahlwei-

und schickt als letzten Gruß goldenen Glanz über Sand und Strand. Dämmerung setzt ein und lässt meine Sommerhöhle mit Nummer 1312 im geliebten Zwielicht leuchten. Ein Strandkorb, da bin ich Traditionalist, ist ein Strandkorb, und ein Strandkorb gehört an den Strand. Nicht in die Stadt, nicht in den Garten, nein: nur ans Meer, auf körnigen Sand. Sagt auch Sabina. Sie saß gestern in meiner Nachbarschaft. Roter Strandkorb, Nummer 1145, und irgendwie kamen wir uns ein Stück weit näher. Es endete jedenfalls ganz so, wie einst Ray Miller sang: „Und das blaue Meer seh’ ich gar nicht an, rücke Stück für Stück noch näher an sie ran. Und die Welt war doch nie so wunderschön, und die Zeit blieb für uns beide einfach stehen.“

Erleben, staunen und genießen

AuTOR HANS BORCHERT lebt in Tetenbüll auf

der Halbinsel Eiderstedt und arbeitet als freier Journalist für zahlreiche deutsche Magazine, darunter Stern und Focus.

Herzlich willkommen zu den Nordfriesischen Lammtagen mit tollem Veranstaltungsprogramm für Groß und Klein und kulinarischen Schlemmereien! Infos unter www.lammtage.de

se beziehbar mit Stoffen von „Designers

17

Magazin Natur

UNtERwEGS

mit dem Seehundjäger
Seehundjäger haben eine jahrhundertelange Tradition an der Nordseeküste. Kai Dethlefsen und seine Kollegen von der Nordseeinsel Amrum kümmern sich um gestrandete Tiere. Sie sind heutzutage ausschließlich zum Schutz der Meeressäuger unterwegs, die in Kolonien auf den der Insel vorgelagerten Sanden im Wattenmeer leben.

„DA VORNE sind verdächtig viele Möwen – ich glaube, da ist etwas.“ Kai Dethlefsen steuert auf die Stelle am Strand zu, an der sich die kreischenden Seevögel versammelt haben. Tatsächlich: Im Sand liegt ein stromlinienförmiger, schwarz glänzender Körper. „Ein Schweinswal“, stellt Dethlefsen fest, während er aus dem Geländewagen springt. Der Wind weht die salzige Gischt der Brandung durch die geöffnete Tür. Jagdhund Anton jault aufgeregt auf dem Rücksitz, muss aber im Wagen bleiben. Dethlefsen stapft in Gummistiefeln um den gestrandeten Wal herum. Vor dem schneeweißen Kniepsand wird die typische Nordseebräune, die sich in vielen Arbeitsstunden im Freien auf das Gesicht des Amrumers gelegt hat, noch dunkler. „Für den kommt leider jede Hilfe zu spät“, stellt er fest. „Das ist ein Weibchen, ziemlich groß für einen Schweinswal.“

Kai Dethlefsen ist Seehundjäger, einer von insgesamt dreien auf Amrum. Er kümmert sich aber nicht nur um verletzte oder verendete Seehunde. Auch Schweinswale und Kegelrobben gehören zu seinen Schützlin-

18

Magazin Natur

Linke Seite: Kai Dethlefsen, Seehundjäger von Amrum. Diese Seite: imposante Sanddünen prägen das Landschaftsbild der Insel Amrum.

gen. Die Rückenfinnen der scheuen Zahnwale, die bis zu 1,85 Meter groß werden, können bei ruhiger See häufig auf dem Meer entdeckt werden. „Das ist die häufigste Walart in der Nordsee. Hier zwischen Sylt und Amrum ist außerdem ihr größtes Aufzuchtgebiet“, erklärt Dethlefsen. Wie der Seehund und die Kegelrobbe gehört auch der Schweinswal zu den „Big Five“, den fünf größten im Wattenmeer lebenden Tierarten.
AuCH WENN DER BEGRiFF „Seehundjäger“

dewagen und zieht ein Blatt Papier hervor – nach jedem Fund am Strand muss der „Meeressäuger-Meldebogen“ mit genauen Angaben zum gefundenen Tier und seinem Zustand ausgefüllt werden. Den verendeten Schweinswal wird er später mithilfe seiner Söhne abholen und zur Untersuchung aufs Festland in das Forschungs- und Technologiezentrum Westküste schicken. Bevor er den Motor wieder startet, wirft Dethlefsen einen Blick durch das Fernglas zur Seehundbank draußen in der Nordsee. Wenn die Sandbänke vor Amrum bei Ebbe trockenfallen, ruhen sich die Seehunde dort aus. Hier bringen sie von Anfang Juni bis Anfang Juli auch ihre Jungen zur Welt. Urlauber können die Meeressäuger an Bord von Ausflugsschiffen aus nur wenigen Hundert Metern Entfernung beobachten. An Land wirken die knopfäugigen Tiere, die bis zu hundert Kilo auf die Waage bringen können, plump und unbeholfen. Umso eleganter bewegen sie sich im Wasser: Die schnellen Jäger sind mit ihren Flossen und Unterwasserlinsen perfekt für den Fischfang ausgerüstet und können bis

zu 30 Minuten unter Wasser bleiben. „Auf dem Jungnamensand hier vor Amrum hat sich auch eine kleine Kolonie Kegelrobben niedergelassen. Nur vor Helgoland gibt es noch eine“, erzählt Kai Dethlefsen. „Kegelrobben sind die größten Raubtiere in Deutschland, die Männchen werden bis zu 300 Kilogramm schwer. Von den Seehunden unterscheiden kann man sie an ihrer Kopfform, die nicht so rund ist wie die von Seehunden – eben kegelförmig.“ Dann setzt er seine Kontrollfahrt über den Amrumer Kniepsand fort. Auf der Ladefläche ruckelt seine Ausrüstung, die aus einer Wanne, einem Netz zum Einfangen von Seehunden, Haken zum Bergen, Transponder-Lesegerät, Handschuhen, Zollstock, Schreibzeug, festen Säcken und einer Schaufel besteht. Als der Sand tiefer wird, tritt er aufs Gas, um sich nicht festzufahren. „Die Schaufel hinten im Wagen ist mein wichtigstes Werkzeug, wenn ich stecken bleibe“, erzählt er grinsend. „Dass wir hier mit dem Auto auf den Strand dürfen, ist natürlich eine absolute Ausnahme. Anders könnten wir unsere Aufgabe

andere Vorstellungen weckt – heute kümmern sich Kai Dethlefsen und seine Kollegen um die Hege und Pflege der Meeressäuger. „Wir jagen die Tiere nicht“, stellt der große, dunkelhaarige Nordfriese klar. „Die Jagd auf Seehunde hatte hier eine lange Tradition, deshalb heißen wir auch heute noch Seehundjäger. Seit 1974 ist die Jagd aber verboten. Schwer verletzte Tiere müssen wir allerdings trotzdem manchmal erschießen, um ihnen weiteres Leiden zu ersparen.“ Er steigt wieder in seinen silbernen Gelän-

19

Magazin Natur

Die Jagd ist bei uns Familientradition, und auch ich habe früh meinen Jagdschein gemacht. Vor ungefähr 20 Jahren fragte mich der alte Amrumer Seehundjäger, ob ich das Ehrenamt von ihm übernehmen wolle. Ich wurde dann offiziell zum Seehundjäger bestellt.
zurück. Als reicher Mann – auch das bezeugt der aufwendig verzierte Grabstein, den sich so nur vermögende Amrumer leisten konnten.
FERN VON FEiNDLiCHEN FREiBEuTERN und stürmischer See lodert ein Feuer im Ofen von Kai Dethlefsens Kapitänshaus. Auf der stillstehenden Wanduhr segelt ein Boot unter weißem Segel in die Unendlichkeit. Jagdhund Anton hat sich auf seinem Kissen zusammengerollt, während sein Herrchen von Amrum und den Seehunden erzählt. „Zur Seehundjagd bin ich gekommen wie die Jungfrau zum Kinde“, erinnert er sich. „Die Jagd ist bei uns Familientradition, und auch ich habe früh meinen Jagdschein gemacht. Vor ungefähr 20 Jahren fragte mich der alte Amrumer Seehundjäger, ob ich das Ehrenamt von ihm übernehmen wollte. Ich wurde dann offiziell vom Land Schleswig-Holstein zum Seehundjäger bestellt. Neben dem Jagdschein braucht man für diese Tätigkeit einen Sportbootführerschein, und man muss sich verpflichten, ein- bis zweimal im Jahr an einer Fortbildung teilzunehmen.“

aber gar nicht erfüllen – der Strand ist 15 Kilometer lang und anderthalb Kilometer breit, und so ein verletzter oder toter Seehund wiegt ein paar Kilo.“ Der Strand liegt an diesem frühen Mai-Abend fast verlassen da, nur der Sand weht über den Strand – ein Bild, wie es auch „Dü min tüs“, die „Nationalhymne“ der Amrumer besingt.
kAi DETHLEFSEN ist vor fünfzig Jahren auf

zu sein. Die strahlend weiße St.ClemensKirche bildet den Ortsmittelpunkt. Wer durch das Tor auf den Friedhof tritt, ist sofort gefangen von einer faszinierenden Reise in das Leben an der Nordsee. Die „sprechenden Grabsteine“, stumme Zeugen vergangener Jahrhunderte, erzählen von tragischen und spektakulären Schick-

Amrum geboren und aufgewachsen. Die Bewohner der nordfriesischen Insel, die südlich von Sylt im Wattenmeer liegt, waren jahrhundertelang vorwiegend Seefahrer. Auch das Leben von Kai Dethlefsen ist eng mit Amrums maritimer Geschichte verbunden. Zusammen mit seiner Frau Annette sowie Kerrin und Ida, den beiden jüngsten seiner vier Kinder, wohnt er in einem reetgedeckten Kapitänshaus, das einst seiner Großtante gehörte, in Nebel. Das Kapitänsdorf an der Wattseite mit seinen Friesenwällen, reetgedeckten Häusern, wildromantischen Gärten und der alten Windmühle am südlichen Dorfeingang ist das schönste der Inseldörfer. Anders als Norddorf, dessen historische Friesenhäuser einem verheerenden Brand zum Opfer fielen, scheint in Nebel die Zeit stehen geblieben

salen der Insulaner, wie dem von Hark Olufs: nachdem sein Schiff gekapert wurde, wird der 16-jährige Olufs nach Algier verschleppt, eingekerkert und als Sklave verkauft. Er landet als Kaffeeschenker am Hofe des Beys von Constantine und steigt dort zum Oberbefehlshaber der Kavallerie auf. Elf Jahre nach seiner Verschleppung schenkt ihm der Bey die Freiheit, und Olufs kehrt auf seine Heimatinsel Amrum

Hauptberuflich ist der große, kräftige Amrumer im Küstenschutz tätig, er hält die Lahnungen draußen im Wattenmeer instand oder legt aus Laubreisig Schutzzäune für die Dünen an. In den harten Wintern der letzten zwei Jahre sind viele Lahnungen durch Treibeis kaputt gegangen. „Eine wahre Sisyphos-Arbeit – nach einem heftigen Sturm ist von der Arbeit des Vortages nichts mehr übrig“, schmunzelt er. Das Meer bestimmt den Rhythmus und das Leben auf den Inseln. Wer hier lebt, weiß, dass die Nordsee stärker ist als er.

20

Magazin Natur

Linke Seite: Vermessen und Verstauen eines angespülten Seehundkadavers. Regelmäßig werden Heuler (mutterlose junge Seehunde) auf dem Kniepsand gefunden. Diese Seite: Kai Dethlefsen, hier mit Ehefrau Annette, ist Ur-Amrumer. Historische „Sprechende Grabsteine“ erzählen die Geschichten der alten Kapitänsfamilien in Wort und Bild. Seehunde sind bissig – im Fangnetz lassen sie sich für den Transport einfangen.

MEiSTENS SiND ES BADEGäSTE oder die Polizei, die Kai Dethlefsen anrufen, wenn ein Seehund am Strand auftaucht. Besonders groß ist die Aufregung, wenn ein Heuler, so die Bezeichnung für Seehundbabys, scheinbar verlassen am Flutsaum liegt und nach seiner Mutter ruft. „Oft ist seine Mutter jagen, oder er wurde vom Niedrigwasser überrascht. Ich lasse ihn dann eine Tide lang liegen, damit die Mama ihn wieder aufnehmen kann“, erzählt Dethlefsen. Doch manchmal taucht keine Mutter auf, um sich um den Nachwuchs zu kümmern. Dann hängt die Zukunft des Heulers von seinem Gewicht und körperlichem Zustand ab. Kleine Seehunde müssen mindestens zehn Kilogramm wiegen und dürfen nicht schwer verletzt oder zu mager sein, um zur Aufzucht in die Seehundstation Friedrichskoog gebracht zu werden. „Der Transport in die Station dauert mit Fährüberfahrt zwei Stunden und ist extrem stressig für die Tiere – da ist es manchmal besser, sie zu erlösen“, sagt Dethlefsen. Das ist selbst für einen erfahrenen Jäger nicht einfach: „Wenn man von solchen Knopfaugen angeguckt wird, wird man weich.“

Im Winter, wenn die Kegelrobben-Babys auf die Welt kommen, und im Sommer, wenn die Seehunde ihren Nachwuchs bekommen, ist Kai Dethlefsen vermehrt zu Kontrollfahrten unterwegs. Nach heftigen Stürmen sind häufig auch ausgewachsene Seehunde am Strand zu finden. „Die ruhen sich meistens nur aus und verschwinden dann wieder in die Nordsee“, weiß er. Möwen und Krähen sind die besten Hinweisgeber auf tote Tiere am Strand. Auch Anton ist immer mit von der Partie. Der große Hund mit dem glänzenden braunen Fell

und den gelben Bernsteinaugen legt während der Fahrt seinen Kopf auf die Schulter des Beifahrers und hat alles bestens im Blick. Wenn sich ein Meeressäuger im Sand verbirgt, erschnüffelt Anton ihn sofort. „Ein echter Seehundspürhund!“, sagt Dethlefsen stolz. Die Begegnung von Hund und Seehund kann allerdings für beide Seiten unangenehm werden. Als Kai Dethlefsen einmal beim Einfangen eines Seehundes von diesem ins Wasser gezogen wurde, wollte sein Hund ihm zu Hilfe kommen – und bekam die scharfen Seehundzähne zu spüren. Dethlefsen holt ein Paar aus dem Holzschrank im Wohnzimmer des Kapitänshauses und legt die elfenbeinfarbenen Reißer auf den Tisch. „Die Brust meines Hundes war danach perforiert“, erinnert er sich. Aber auch umgekehrt sollten Hundehalter ihre Vierbeiner in der Nähe von gestrandeten Seehunden unbedingt an der Leine führen, um kranke und geschwächte Tiere nicht zusätzlich unter Stress zu setzen. Urlauber, die Seehunde am Strand finden, sollten sie nicht anfassen oder ins Meer jagen, einen Abstand von mindestens 300 Metern einhalten und den Seehundjäger oder die Polizei benachrichtigen. Die Telefonnummern der Seehundjäger hängen in den Amrumer Tourist-Informationen aus. „Die meisten Badegäste, die einen Seehund finden, verhalten sich ganz prima“, lobt Kai Dethlefsen. „Einige, die es gut meinen, machen aber auch das Falsche: Einmal habe ich am Strand einen alten Herrn getroffen, der eine Tasche mit einem Seehund darin schleppte – den wollte er bei der Polizei abgeben.“ Auch die Urlauber, die einen gestrandeten Seehund immer wieder mit Nordseewasser begossen, ha-

Naturerlebnisfinder Der Natur auf der Spur Wollen Sie die Small Five bei einer Wattwanderung kennenlernen, den Flying Five bei einer ornithologischen Führung näherkommen oder einfach Seehunde in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten? Sind Sie auf der Suche nach Ihrem persönlichen Naturerlebnis-Angebot? Finden Sie zahlreiche Naturerlebnis-Veranstaltungen an der Nordsee im Internet. Einfach Region und Datum auswählen, und los geht’s: www.nordsee-naturerlebnis.de

Nationalpark-Partner Willkommen bei den Nationalpark-Partnern Der Nationalpark ist mit seiner einzigartigen Wattlandschaft und einer faszinierenden Kombination von Sanden, Dünen, Salzwiesen, Inseln und Halligen einmalig auf dieser Welt. In diesem Gebiet leben die Nationalpark-Partner, die ihre Gäste einladen, diese schöne, geschützte Natur- und Kulturlandschaft kennenzulernen und mit allen Sinnen zu genießen. www.nationalpark-partner-sh.de

Seehundstation Friedrichskoog In der Seehundstation Friedrichskoog können Sie die Tiere in ihrem 800 m3 großen Becken- system ganz aus der Nähe beobachten. Gehen Sie am Unterwasserfenster einfach auf Tauchstation mit Kegelrobbe, Seehund & Co! In der Erlebnisausstellung „Robben der Welt“ erfahren Sie alles über die faszinierenden Tiere – vom See-Elefanten bis zum Walross. www.seehundstation-friedrichskoog.de

21

Magazin Advertorial

Natur Natur sein lassen
Das Weltnaturerbe Wattenmeer ist eine einzigartige Naturlandschaft voller Schönheit und Ursprünglichkeit. Es wird in Deutschland bestmöglich durch Nationalparks geschützt. Der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis – im Sommer, wenn die Seehunde auf den Sandbänken liegen, im Frühjahr und Herbst, wenn die Zugvögel kommen, und im Winter, wenn der raue Wind die Gedanken frei macht.

waLE, watt

und Weltnaturerbe
Wie riesig ist ein Pottwal, wie klein ein Seepferdchen? Sind Seehasen Osterhasen, weil sie Eier legen? Warum sind Störe ausgestorben?
DAS NATiONALPARk-ZENTRuM MuLTiMAR WATTFORuM beantwortet alle Fragen rund

Nationalpark-Partner und NationalparkRanger bieten interessante Veranstaltungen. Nationalpark-Infozentren laden zu spannenden Entdeckungen ein. Weitere Informationen: Tel. +49 (48 61) 9 62 00 www.nationalpark-wattenmeer.de http://www.facebook.com/NationalparkWattenmeerSH

um den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und entführt die Gäste in die faszinierende Unterwasserwelt von Deutschlands größtem Weltnaturerbe.
BUNTE ARTENVIELFALT

timar Wattforum ein. Der Pottwal war vor einigen Jahren im Wattenmeer gestrandet. Rund um den Pottwal sind zehn Kammern angeordnet, die über Schweinswale informieren.
SPIELE UND FÜTTERNDE TAUCHER

Das Multimar Wattforum zeigt in 36 großen Aquarien die Tiere des Wattenmeeres, insgesamt mehr als 280 Arten von Fischen, Krebsen, Muscheln und Schnecken. Während Störe, Nagelrochen und Katzenhaie majestätisch ihre Runden drehen, verstecken sich die Hummer lieber in ihren Höhlen und die Seepferdchen zwischen den Algen. Richtig Spaß macht das genaue Hinsehen. Orange leuchtet der Seestern, rot der Kissenstern und weiß der Eisstern. Bizarr und gefährlich wirkt die Steinkrabbe mit ihren langen Beinen, aber sie hat nur kleine Scheren, mit denen sie Muscheln knackt.
WALE – DIE SANFTEN GIGANTEN

Im Multimar Wattforum finden Sie Erklärungen zur faszinierenden Natur im Weltnaturerbe Wattenmeer. Modelle helfen der Phantasie auf die Sprünge, Computer ermöglichen intensives Erforschen, Spiele regen zum Mitmachen an. Man kann mit einer Kurbel Wellen im Brandungsbecken erzeugen oder versuchen, auf einem Fahrrad die Leistung eines Grünschenkels zu überbieten. Oder man kann einem Taucher beim Füttern im Großaquarium zusehen und ihm per Mikrofon Fragen stellen.
NATiONALPARk-ZENTRuM MuLTiMAR WATTFORuM

Ringelganstage
Wenn der Frühling kommt, kommen auch die Ringelgänse in den Nationalpark. Rund 50.000 dieser gefiederten Gäste werden auf den nordfriesischen Halligen erwartet – Grund genug, vom 21. April bis 29. April 2012 die Ringel- ganstage zu feiern. Feiern Sie mit! www.ringelganstage.de

Abtauchen in die Welt der Wale und einem Pottwal in die Augen sehen: auch dazu lädt das Nationalpark-Zentrum Mul-

Am Robbenberg · 25832 Tönning Tel. +49 (48 61) 9 62 00 www.multimar-wattforum.de Ganzjährig geöffnet (außer am 24.12.): 1. April bis 31. Oktober: 9.00–18.00 Uhr 1. November bis 31. März: 10.00–17.00 Uhr

22

Magazin Natur
ben das Tier wohl eher verschreckt: „Die haben das wahrscheinlich bei gestrandeten Walen im Fernsehen gesehen“, vermutet Dehtlefsen. Im Garten vor dem Kapitänshaus bricht die Dämmerung herein. Am nächsten Morgen wird um fünf Uhr der Wecker klingeln: Kai Dethlefsen muss die Tiere, deren Todesursache unklar ist und untersucht werden soll, ins Forschungsinstitut schicken. Noch befinden sie sich tiefgefroren in der Kühltruhe. Das Ehrenamt des Seehundjägers ist zeitaufwendig und je nach Saison sehr arbeitsintensiv. Tauschen möchte Dethlefsen aber nicht: „Das ist eine tolle Aufgabe, mir macht das ganz viel Spaß.“ Der Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein meldet 8.300 Seehunde im schleswig-holsteinischen Wattenmeer und 133 Kegelrobben, hinzu kommen noch 334 Kegelrobben auf der Helgoländer Düne. Insgesamt 28 Seehundjäger sind als Seehundwarte an der gesamten Küste, auf den Inseln und Halligen stationiert. Kai Dethlefsen und seine Amrumer Kollegen Armin Jeß und Kai-Michael Prellwitz-Paulsen arbeiten eng mit den Naturschutzbehörden zusammen, der Schutzstation Wattenmeer, dem Naturzentrum des öömrang Ferian und dem Verein Jordsand.
AM NäCHSTEN MORGEN startet Dethlefsen bei Niedrigwasser zu einer neuen Kontrollfahrt. Von Nebel aus fährt er entlang der Wattseite Richtung Norddorf. Ringelgänse kreuzen den Weg, aus den Salzwiesen leuchten lilafarbene Strandnelken, und im Watt sind die Lahnungen zu sehen, die Kai

Burg liegt: „Das soll einmal eine Wikingersiedlung gewesen sein“, erzählt er. „Und hier in der Nähe des Steinzeitgrabes sollen die Onnerbänkes, die Unterirdischen, leben“. Dethlefsens Augen leuchten, wenn er von seiner Insel erzählt. „Hier gibt es noch so vieles zu entdecken – ich muss gar nicht in den Urlaub fahren!“. An Norddorf vorbei geht es über Amrums schmalste Stelle zur Odde, dem steinigen Landsende und weiter auf den berühmten Amrumer Kniepsand an der Brandungsseite. Als der Geländewagen sich mühsam durch den Strand von Norddorf quält, stutzt Kai Dethlefsen plötzlich. „Da sind schon wieder so viele Möwen – das ist die gleiche Stelle wie gestern.“ Er bremst und springt aus dem Auto. Im Sand liegt der reglose Körper eines stromlinienförmigen, schwarz glänzenden Schweinswals. Kai Dethlefsen geht um das Tier herum. „Dieses Mal ist es ein Männchen“, stellt er fest. Da ist ein einsamer Wal-Mann seiner Wal-Frau in den Tod gefolgt, schießt es der romantisch veranlagten Städterin durch den Kopf. „Der Ostwind hat ihn auf den Strand getrieben“, lautet die nüchterne Diagnose des erfahrenen Seehundjägers.

Dethlefsen gebaut hat. Die doppelreihigen Holzpflöcke mit den dazwischengeschnürten Sträuchern fangen die Schwebteile des Wassers ab. So wird die Sedimentation und Aufschlickung gefördert und verhindert, dass der „Blanke Hans“, wie die Nordsee an der Küste auch genannt wird, immer mehr von Amrum abknabbert. Kai Dethlefsen zeigt auf eine kleine Warft im Norden, wo heute das gemütliche Teehaus

Seehundjagd um 1900
Ohne Seehundjagd war ein Nordseeurlaub Anfang des 20. Jahrhunderts eigentlich kein richtiger Urlaub. Die knopfäugigen Tiere standen im Ruf, Fischräuber zu sein, und waren zum Abschuss freigegeben. Hobby-Waidmänner, die zu Hause nur Füchse oder Rehe vor die Flinte bekamen, waren bei der Jagd auf die Exoten gern behilflich: So dichtete am 18. Januar 1903 auf Amrum ein stolzer p. Rettich aus Magdeburg:

ich der Hunde zwei, Als erster Kurgast 1903 schoß z Kummer, Sorgen, doch wir armen Leute – trot . Dagegen beim zweiten Jagen wurde keiner von beiden geborgen getragen. ein strammer Bengel wurde heim niemand zu sagen! s Ob ‘ einer der ersten, weiss
Organisiert wurden die Jagdausflüge zu den Seehundbänken von Amrumer oder Sylter Schiffern, die daran auch kräftig verdienten. In den verlassenen Lagerplätzen der Seehunde imitierten die einheimischen Jäger und ihre Gäste die Tiere, um sie aus dem Wasser zu locken. Den Seehunden bot sich ein skurriler Anblick: Aus den Nordseewellen erblickten sie honorige Herren in Anzügen, die sich langgestreckt, den Kopf etwas erhoben, die Füße geschlossen, nach oben schwach gekrümmt im Sand wälzten. Sobald die wendigen Schwimmer das Wasser jedoch verließen, fiel ein Schuss – aber nicht zwangsläufig ein Treffer. Findige Schiffer erlegten deshalb später selbst einige Exemplare, die sie den Urlaubsgästen als eigene Beute präsentierten –

und so ihr Honorar erhöhten. Als die Seehunde immer seltener wurden, erhielten sie 1935 durch das Reichsjagdgesetz eine Schonzeit. Bei den Badegästen entwickelte sich allmählich ein achtsameres Verhältnis zur Natur. So schlägt Assessor Hartmann aus Berlin, ein Zeitgenosse des dichtenden Magdeburgers p. Rettich, nachdenklichere Töne an: „wer jemals eine von der letzten Flut reingewaschene Sandbank, die keines Menschen Spur mehr zeigt, mit freiem Fuße betreten hat und dann nur wellengemurmel und Möwengeschrei vernimmt, dankt Gott, dass ihm angelegentlich der eigenartigen Seehundjagd dieser reine, erhabene Naturgenuss zuteil wurde. Mir hat dieses Erlebnis ... einen tieferen Eindruck gemacht als die Seehundjagd selbst. ...“

23

Magazin Geschichtenjäger

GESCHICHtENjäGER
Was eint kantige küsten-Persönlichkeiten und Nordsee-Liebhaber, Fischer mit Seemannsgarn, urlauber mit ersten Wattenmeer-Erlebnissen, Halligleute mit „Landunter“-Berichten und Natur-Fans, die vom Auftauchen eines Schweinswals schwärmen? Sie alle erhielten das Wort!
GESCHiCHTENjäGER, BEWAFFNET MiT Notebook, Videokamera und

O-Ton vom Wattenmeer
den freigelegten Meeresboden, lege mich hin, mache die Augen zu und und lausche gebannt dem Knistern und den Geräuschen des Watts. Einmal auf einer Wattwanderung kam das Wasser schneller als erwartet zurück. Wind jagte das Wasser schubweise gen Küste. Obwohl ich rasch den Rückweg antrat, holte es mich ein. Bald stand ich bis zur Hüfte im Wasser. Mit meinem Rucksack über Kopf bahnte ich mir meinen Weg durch die Wassermassen. Das Gewicht meines Rucksacks ließ nicht zu, dass mich das Wasser vortrug. Ich konnte weiterhin auf dem Meeresboden gehen. Obwohl mir das Wasser bis zur Hüfte reichte, bekam ich keine kalten Füße. Rudolf-Eugen Kelch Nordstrand

Mikrofon, waren im Sommer 2011 in friedlicher Mission an der Nordsee unterwegs. Ihre Aufgabe: überall an der Nordseeküste Geschichten über die Faszination des Weltnaturerbes Wattenmeer zu sammeln, genauso wie Unbekanntes und Originelles dieser weltweit einzigartigen Landschaft und ihrer Bewohner. Die Erzählungen sollen helfen, das Bewusstsein von Einheimischen und Besuchern für diesen einzigartigen Lebensraum und dessen Schutz zu stärken. Erste Ergebnisse lesen Sie hier. Mehr Geschichten finden Sie im Internet: www.weltnaturerbe-wattenmeer.de

Der Duft der Salzwiesen
WäHREND MEiNES ZiViLDiENSTES auf Hallig Langeneß kam ich im August 1981 auch ins Vorland der Hallig Oland. Ein leichter Wind kam mir entgegen und trug einen angenehmen, honigschweren Duft mit sich, den ich überhaupt nicht einordnen konnte. Denn mit Salzwiesen konnte er eigentlich nichts zu tun haben.

Meeresschwingungen
iCH LEBE SCHON seit dreißig Jahren hier. Der Ort,

wo das Meer täglich zweimal trockenfällt, ist meine Heimat. Ich liebe das Watt. Die Tierwelt ist atemberaubend. Wenn mich der trockengelegte Boden zu einer Wanderung einlädt, ziehe ich los. Oft spanne ich ein Plastikplane über

Ich komme aus Husum und bin dort als Kind viel in den Salzwiesen und im Watt unterwegs gewesen. Salzwiesen kannte ich damals nur als kurzen grünen Andelrasen, auf dem es eigentlich nur nach den allgegenwärtigen Schafen und ihren „Kötteln“ roch. Auf Oland sah die Salzwiese aber komplett anders aus. Kein

24

Magazin Geschichtenjäger
„Golfrasen“, sondern ein Blütenmeer. Neben den letzten Blüten des Halligflieders standen kniehoch riesige Bestände blühender Strandastern. Und von diesen stammte der Honigduft. Natürlich hoch wachsende Strandastern kannte ich bis dahin nicht, da sie in den Festlandssalzwiesen von den Schafen überall sofort kurzgefressen wurden. Nur ab und an fand man dort an den kümmerlichen Pflanzenresten mal eine Blüte. Auf Oland standen aber nur einige Rinder im Vorland, sodass hier die Astern zu voller Größe und Blütenpracht wachsen konnten. Nach der Einrichtung des Nationalparks wurde in vielen Salzwiesen die Schafbeweidung beendet. Jetzt bildeten sich auch hier bunte Salzwiesen mit Strandwermut, Halligflieder und Strandastern. Wenn ich heute zum Leuchtturm nach Westerhever hinauslaufe, kommt mir im August am Übergang von der Schafweide zur naturbelassenen Salzwiese immer wieder der Duft der Astern entgegen – und zeigt mir, dass die Natur im Nationalpark bzw. Weltnaturerbegebiet mehr Freiräume hat als früher. Rainer Schulz Biologe der Schutzstation Wattenmeer und Leiter des Nationalpark-Seminarhauses am Leuchtturm Westerhever Wattenmeer. Ich ging fröhlich vorneweg, und hintendrein latschte mein Papa. Plötzlich fiel ich in ein Schlickloch. Da steckte ich nun bis zu den Hüften fest mit meinen blonden Locken – das sah eigentlich ganz niedlich aus, wie ein kleines Schlickmonster. Ich war von oben bis unten voll mit Matsch, überall war Schlick, an den Armen, Beinen und in meinen Haaren. Von alleine kam ich da aber nicht mehr raus, ich musste mich von meinem Vater rausziehen lassen! Was niedlich aussah, bereitete mir jedoch eine Höllenangst. Noch heute meide ich die Schlicklöcher, gehe aber selbstverständlich liebend gerne ins Watt rein. So etwas hat man doch sonst nirgends auf der Welt. Demnächst feiere ich übrigens mein eigenes, 40-jähriges Wattenmeerjubiläum. Ich finde es immer lustig, wenn Touristen ans Wattenmeer kommen und dann völlig enttäuscht dreinblicken, wenn sie kein Wasser sehen. Ich liebe diese endlose Weite des Wattenmeeres, das ist pure Freiheit. Ohne Meer könnte ich wahrscheinlich gar nicht leben. Ich nenne das Wattenmeer gerne den Busen von Mutter Natur. Mit dem Meer, den Tieren, die darin leben und ja, sogar mit dem Matsch verbunden zu sein – das gibt mir ein Gefühl von Freiheit! Das Ereignis mit dem Schlickloch hat mich übrigens nachhaltig verändert: heute bin ich nicht mehr blond, sondern habe braune Haare. Womöglich durch den Matsch von damals! Ina Rut-Jung Flensburg

Etwas, das bleibt
von Adrian Soller, Geschichtenjäger 2011

Das Wasser, das kommt und geht, lässt etwas zurück, das bleibt. Von meiner „Geschichtenjagd“ im Wattenmeer nehme ich viele Eindrücke mit in die Schweiz. Ich hörte, wie das Blut durch meinen Körper strömte. Sonst hörte ich nichts. Wie ein Schwamm sog ich die Stille meiner Umgebung auf. Jene Art von Stille, die mehr ist als das Nichtvorhandensein von Geräuschen. Jene Art von Stille, die eine Umgebung ausfüllt. Da ich mich an keinem Geräusch festhalten konnte, versank ich immer tiefer im Erinnerungsmorast. Schon als ich auf der Fähre nach Hooge zum ers- ten Mal jemanden befragte, wusste ich, dass die „Geschichtenjagd“ für mich eine einmalige Erfahrung werden wird. Als mein Interviewpartner einen Gänseschwarm am Horizont entdeckte, versiegte der stetige Fluss seiner Erzählung. Mit einem Lächeln hob er seine buschigen Augenbrauen und schaute in die Ferne. Die stille Zufriedenheit in seinem Blick fand ich dann auf meiner Reise durch das Watt in so manchem Augenpaar wieder. Neben wenigen Funktionären, deren Wattgeschichten sich nach auswendig gelernten Oden anhörten, sprach ich mit vielen Menschen, die ihr Glück in der Stille dieser Natur fanden. Nach zwei Interview-Monaten erhielten wir eine letzte Antwort. Wir bedankten uns und packten bald darauf unser Material ins Auto. Bei der Heimfahrt verwandelten sich meine Erlebnisse bereits in Erinnerungen. Doch selbst wenn diese Erinnerungen nun im lauten Tastaturklimpern des Alltags leise werden – verschwinden werden sie wohl nie.

Das kleine Schlickmonster
iCH WAR FRüHER oft mit meinen Eltern auf Amrum, als ich zwei, vier und sechs Jahre alt war. Eines Tages, ich war wohl vier Jahre alt, liefen wir mit der ganzen Familie ins

25

Magazin portrait

HIER KaNN MaN

die Stille noch hören
Ein Deichgraf, eine Münchnerin und eine Hallig – beste Zutaten für eine spannende Geschichte. Katja Just lebt seit über zehn Jahren auf der Hallig Hooge. Die Freiheit des Motorradfahrens und die quirlige Lebendigkeit einer Großstadt hat sie eingetauscht gegen die unendliche Weite an der Nordsee.

CHiCOS ERSTE RuNDE heute morgen dauert nur 20 Minuten. Aber er kann genießen. Denn genügend Zeit wird ihm auch heute noch bleiben, um draußen vor dem Haus auf der Warft zu liegen und den Blick über die Hallig schweifen zu lassen. Daher hat Chico auch seinen zweiten Namen – denn meist wird er nur der Deichgraf genannt. „Chico ist ein richtiger Hallig-Hund“, sagt Frauchen Katja Just mit einem liebevollen Blick auf den 12-jährigen SchäferhundCollie-Mix. Chico schnüfftelt, guckt und ist absolut der gleichen Meinung – Hallig Hooge, das ist die Welt für ihn. EIN HALBER GRÜNER DAUMEN, ROSEN UND SPROSSENFENSTER üBER 300 jAHRE ALT ist das modernisierte

Reetdachhaus, in dem Katja Just lebt. Sie räumt das Frühstücksgeschirr der Gäste vom Tisch, zwischendurch schweift ein Blick nach draußen in den Garten. „Viel Zeit bleibt nicht für die Gartenarbeit, aber ich habe auch nur einen halben grünen Daumen, im Gegensatz zu meiner Mutter, die hat nämlich zwei!“ Kalkweiße Wege aus Muschelschalen durchziehen den Gar-

26

Magazin portrait

ten, der in vier Quadrate aufgeteilt ist. In jedem Quadrat gibt eine Farbe den Ton an: rot, blau, weiß und gelb sind die Beete. „Ich habe in jedem Quadrat Blumen einer bestimmten Farbe gepflanzt. Wobei es auch Blumen gibt, die sich wiederholen, da es zum Beispiel die Dreimaster-Blume sowohl in Rot als auch in Blau gibt.“ Der Lavendel umrahmt die Hochstammrose in der Mitte. Salat, Kräuter, Blumen finden sich hier, und ab und zu findet Katja Just Zeit für die Gartenarbeit. „Wenn aber der Buchsbaum geschnitten werden muss, dann kommt mein Stiefvater aus Husum.“
ANKOMMEN HOOGE kENNT kATjA juST schon aus ihren

Motorrad mitnahm. „Dann durfte ich vorne auf der Ladefläche sitzen“, erinnert sie sich. Und wenn starker Wind über die Hallig ging, schnallten sich die Kinder ihre Rollschuhe unter, hielten die Windjacken über den Kopf und ließen sich wie unter Segeln vom Wind treiben. Katja Just ist 22 Jahre alt, als ihre Eltern das Reetdachhaus auf Hooge kaufen und von München auf die Hallig ziehen. „Ich blieb, arbeitete bei der Lufthansa und war im kaufmännischen Bereich für die technischen Auszubildenden zuständig.“ Sooft wie möglich fuhr sie zur Hallig Hooge. „Mein Arbeitsplatz in München war größer als die gesamte Hallig“, lacht sie, um schnell wieder ernst zu werden, so wechselt es oft bei ihr. Und dann reiften Pläne – Hooge zog auch sie magisch an. Gemeinsam mit ihrem Freund wollte sie auf die Hallig, hatte sich innerlich entschieden, bis der Freund einen Rückzieher machte. „Sollte ich in München bei ihm bleiben oder dem Traum alleine nachgehen?“ Katja Just entschied sich – für Hooge, im Jahr 2000 zog sie auf die Hallig.

„Ich habe es nie bereut, aber es ist immer so bei großen Entscheidungen, dass man mal zweifelt. Ich lebe hier mit ganzem Herzen. Die Hallig ist meine Wahlheimat, aber München bleibt meine Heimat.“ Gerne hätte sie beides: „Aber man kann im Leben selten alles haben.“ Die Besuche in München genießt sie seit dem Wegzug um ein Vielfaches. Das Besondere sind für sie zum Beispiel Kulturabende. „Fast immer, wenn ich nach München fahre, plane ich einen Opernbesuch. Ich bereite mich richtig darauf vor, indem ich etwas über die Aufführung lese. Ich nehme dieses Erlebnis jetzt viel intensiver wahr als früher.“
uM DAS HAuS MiT DEN BEiDEN FERiENWOHNuNGEN von den Eltern übernehmen zu

Kinderjahren. „In den Sommerferien war unsere Familie oft hier oben. Der Arzt hatte uns wegen meiner Bronchitis die Nordsee nahegelegt. Die Zeit auf Hooge war fantastisch“, erzählt sie, und ihre Augen glänzen. „Damals war der Hof unserer Gastgeber auf der Ipkenswarft noch ein lebendiger Bauernhof mit Kälbern und Kühen.“ Ein besonderes Erlebnis war es, wenn der Postbote sie ein Stück auf dem

können, entschied sich die Neu-Hoogerin für ein Praktikum in einem Husumer Hotel und besuchte dann ein Jahr lang die Fachschule für ländliche Hauswirtschaft in Hanerau-Hademarschen. Seit sieben Jahren führt sie das Haus auf Hooge alleine und zahlt Pacht an die Eltern. Katja Just hat sich in den Garten gesetzt, Chico kommt angelaufen, sie trinkt ein

27

Magazin portrait

Diese Seite: die Kirchwarft auf Hallig Hooge. Katja Just an einem ihrer Lieblingsplätze: dem alten Anleger nahe der Ockenswarft. Rechte Seite: Bauerngarten sowie viele Nistkästen in Traufhöhe des Querbaus. Katja Just in Hooger Tracht. In diesem gemütlichen Küchenbereich lässt sich gut kochen und zubereiten.

wenig Milchkaffee, stellt ihn ab, denkt kurz nach. „Ich vermisse die Berge, das Kulturangebot. Und ich vermisse das Motorradfahren. Das hatte einen besonderen Stellenwert bei mir, ich konnte damit meine Freiheit leben und spontan sein. Der Tag, an dem ich das Motorrad verkaufte, war ein schrecklicher Tag. Aber ich habe diese Freiheit gegen eine andere Freiheit, eine räumliche, eingetauscht. Und gegen ein wenig mehr Gelassenheit und Ruhe.“ Ein anderes Gespür für Menschen habe sie bekommen. „Ich ärgere mich nicht mehr über Dinge, die ich nicht ändern kann.“ An einer Hand, sagt sie, könne sie ihre Freunde auf Hallig Hooge abzählen. „Man lebt hier anders zusammen. Ich kann auch, ohne dass ich mit jemandem eine Freundschaft pflege, hingehen, schnacken und Kaffee trinken. Da kann man sich bei den Alten etwas abgucken. Selbst wenn sie sich abends mal streiten, gehen sie am nächsten Tag wieder tolerant miteinander um, denn sie müssen sich aufeinander verlassen können, wenn einer mal Hilfe braucht.“ Über 1.200 Übernachtungen hat Katja Just im Jahr in ihren beiden Ferienwohnungen. Den regelmäßigen Besuch im Fitnessstudio in München hat sie gegen viel körperliche Arbeit eingetauscht: das Haus in Schuss halten, Holz hacken, Koffer tragen, wenn die Gäste kommen und abreisen, Rasen mähen und im Winter natürlich viel Schnee schippen. „Dafür haben wir keinen Matsch hier auf der Straße. Bei uns bleibt der Schnee in festen weißen Flocken lie-

gen.“ In den letzten Jahren hätten die Übernachtungen im Winter stetig zugenommen. „Ich glaube, immer mehr Menschen haben das Bedürfnis, aus der Enge des Alltags zu wollen, auch gerade in der Weihnachtszeit. Auf dem Festland kann man die stille Zeit gar nicht mehr wahrnehmen, aber hier auf Hooge ist es dann immer besonders ruhig. Hier kann man zur Ruhe kommen, sich auf Weihnachten einstellen, runterfahren.“
TAGAUS, TAGEIN ZWiSCHEN SECHS uND SiEBEN Uhr steht

Katja Just im Sommer auf, im Winter eher zwischen sieben und acht Uhr. Ihr Tag ist gefüllt mit Arbeiten rund ums Haus und mit Büroarbeit. Zweimal im Monat fährt sie nach Husum einkaufen, ihre Eltern besuchen. „Wenn die Fähre mal stecken bleibt, schimpft man einmal kurz, und dann war es das. Man kann nichts ändern, muss warten, wenn die Fähre wegen Niedrigwasser und Ostwind nicht fahren kann.“ Gelassenheit ist ein großes Thema von Katja Just, die immer weiter lernt, gelassen zu bleiben. „Als ich hierherkam, wollte ich jedes Jahr eine neue Vogelart kennenlernen“, erzählt sie und zeigt uns die vielen Nistkästen, die unter dem Dach angebracht sind. Ganz neu in ihrem Repertoire: der Gelbspötter. „Gehört habe ich den Gelbspötter früher auch schon. Aber ich wusste nie, dass er es ist. Er hat eine sehr anstrengende Melodie, da er zahlreiche andere Vogelstimmen nachahmt. Es hört sich an wie das Daddeln

aus einer Spielhalle. Vor Kurzem habe ich ihn dann im Garten entdeckt und in meinen Vogelbüchern nachgeschaut. Seit drei Wochen trällert er von morgens bis abends und flattert aufgeregt zwischen Ahorn, Weiden und meinem Eichenbaum.“ Wenn Katja Just nicht gerade ihren Tagesaufgaben nachgeht, beim Chor ist, einem Nachbarn hilft oder Hilfe bei einer Kälbchengeburt leistet, ist sie abends oft in Sachen Gemeindepolitik unterwegs. „Es ist eine entmutigende Attitüde, über alles zu schimpfen und selber nichts zu unternehmen“, sagt sie mit ernstem Gesicht, ein bisschen kampfbereit – von Gelassenheit keine Spur. „Nur wer aktiv ist, kann auch etwas falsch machen. Aber aus Fehlern lernen wir.“ Natürlich müssten Traditionen geschützt und gelebt werden. Trotzdem sollte man offen für Neues sein, sich Vergleichsregionen angucken, von denen lernen. Mehr Qualität will sie für den Tourismus auf Hooge, die Betriebe könnten sich noch stärker aufeinander abstimmen, mehr Netzwerke bauen. So, wie sie sich dafür eingesetzt hat, dass auch im Winter auf Hooge eine Gaststätte regelmäßig geöffnet hat und die Gäste essen gehen können. Ohne Gäste auf Hooge gibt es keine Einnahmen und ohne Einnahmen kein Leben auf der Hallig.
OB SiE ALS ZuGEREiSTE akzeptiert werde von

den Einheimischen? „Eine gewisse Akzeptanz ist sicher da, sonst wäre ich nicht ein zweites Mal als Gemeindevertreterin gewählt worden“, meint sie. „Ich denke, mein großer Pluspunkt ist, dass ich es ernst meine und hier leben möchte. Und das nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr.“ Leer stehende Häuser seien besonders im Winter

28

Magazin portait

Ja, und dann starb Tante Magda und vererbte ihrer Enkelin die Tracht, die aber im Süden von Deutschland
Gift für die Hallig. „Ich bin so, wie ich bin, und ich lebe so, wie ich bin“, sagt Katja Just und streichelt Chico über den Kopf. Chico versteht sie immer. Natürlich biete sie auch viel Gesprächsstoff, als allein lebende Frau. „Ich sage meine Meinung, auch wenn sie manchmal nicht gut ankommt. Aber nur so kann ich meine Frau und meinen Mann stehen und ehrliche politische Arbeit leisten.“
DIE SACHE MIT DER TRACHT & TANTE MAGDA uND DANN VERSCHWiNDET Katja Just für

lebt und gerne wollte, dass die Tracht auf Hooge bleibt. So kam sie zu mir. Ich darf die Tracht tragen, und Tante Magda ist dann immer mit dabei.

eine Weile und kommt mit strahlendem Gesicht in eine Tracht gekleidet wieder. „Meistens habe ich Hilfe, wenn ich die Tracht anziehe. Wir helfen uns gegenseitig, sodass das aufwendige Ankleiden ein gemeinschaftliches und geselliges Erlebnis ist.“ Dass es Trachten auf Hooge gab, wusste sie schon lange, aber viel zu selten wurden sie getragen. Auf Hooge lernte sie Tante Magda kennen, die gemeinsam mit anderen Hooger Frauen für sich selber eine Tracht nähte. Und da Katja Just als Münchnerin leidenschaftlich gerne Dirndl trug, hatten es ihr die Trachten schnell angetan. So stellte Tante Magda ihr gelegentlich eine Tracht zur Verfügung. Schon bei den 3. Ringelganstagen auf Hooge gab es drei Frauen in Tracht. Daraus entwickelt sich eine Gruppe, die nicht nur Trachten tragen wollten, sondern auch mit diesen tanzten. „Ja, und dann starb Tante Magda und vererbte ihrer Enkelin die Tracht, die aber im Süden von Deutschland lebt und gerne wollte, dass die Tracht auf Hooge bleibt. So kam sie zu mir, und ich darf die Tracht tragen und sogar im Haus aufbewahren. Ich trage sie immer mit Stolz, und Tante Magda ist dann immer mit dabei.“

Damit das Schürzenband richtig fest sitzt und auch die ovale silberne Schließbrosche über den hinteren Verschlüssen korrekt aufgesetzt ist, nimmt Katja Just gerne Hilfe beim Ankleiden an. Auch das Anlegen des Brustschmucks, der zur Tracht gehört, ist eine Sache für sich. Zehn große Knöpfe und die Panzerkette als Brustschmuck sowie vier kleinere Knöpfe an den ärmeln gehören zum Silberschmuck, der traditionell den Mädchen bei der Konfirmation geschenkt wird. „An der sogenannten Panzerkette hängen drei Symbole: Kreuz, Herz und Anker. Sie stehen für Glaube, Liebe und Hoffnung“, erzählt Katja Just, während sie den im weichen Abendlicht glänzenden Silberschmuck in die Hände nimmt.
DAS KNISTERN DER WIESEN WiE AuF jEDER HALLiG, so gehört „Land-

Biikebrennen Jedes Jahr am 21. Februar brennen überall auf den Inseln und Halligen sowie an der nordfriesischen Küste große Feuer, mit denen die Wintergeister vertrieben werden. Früher markierte das Biikebrennen den erneuten Aufbruch der Walfänger in die neue Saison. Diese liebevolle Tradition hat sich durch die Jahrhunderte erhalten und ist heute ein großes Fest für Jung und Alt. www.nordseetourismus.de

Tagesausflug Halligwelt Die einzigartige Halligwelt und ihre Bewohner können Sie auch sehr gut auf einer Tagestour kennenlernen. Einfach mit einem NationalparkWattführer durchs Watt zur Hallig wandern und ganz nebenbei die „Small Five“ erleben. Wer es lieber bequemer mag, kann gemütlich zum Beispiel von Nordstrand, Schlüttsiel oder Sylt aus mit einem Schiff an Seehundsbänken vorbei die Halligen besuchen. www.halligen.de

unter“ an stürmischen Tagen auch auf Hooge mit dazu. „Es ist schon immer ein besonderer Moment und eine besondere Anspannung. Sobald es stürmt, guckt man ständig ums Haus, ob alles in Ordnung ist – aber irgendwie ist es auch Routine.“ Vom Haus aus ist die Warftkrone nur wenige Meter entfernt. Dahinter geht es steil bergab. Nur bei einer Sturmflut steigt das Meer bis

29

Magazin portrait

Der bunte Bauerngarten von Katja Just. In Ihrem historischen Reetdachhaus befinden sich Ferienwohnungen. Das Frühstück wird auf Wunsch im denkmalgerecht sanierten Speiseraum im Erdgeschoss serviert.

zu etwa zwei Drittel der Höhe der Warft, die sich sieben Meter erhebt. Dann steht die Warft inmitten der Gischt und des wogenden Meeres. Der Sturm sei auch immer ein Sturm vor der Ruhe – und das sei dann ein ganz besonderer Moment. „Nachdem das Wasser wieder abgelaufen ist, knistern die Wiesen – es ist so, als ob man das Gras wachsen hört“, sagt Katja Just.
NICHTS TUN! uM DiE 100 MENSCHEN leben auf Hallig Hooge, im Sommer ein

ALLEINE SEIN EiNSAMkEiT kommt bei Katja Just nicht auf. Manchmal vielleicht

paar mehr. Sie leben mit Ebbe und Flut und mit „Landunter“, so wie die anderen neun Halligen im Schleswig-Holsteinischen Wattenmeer. Im ehemaligen Heuboden des Reetdachhauses von Katja Just befinden sich die blaue und die grüne Wohnung. Gäste des Hauses blicken von hier aus weit über die Hallig auf die Nordsee und finden Ruhe. Während sie im Sommer alle Angebote des Nationalparks Wattenmeer wie zum Beispiel verschiedene Wattwanderungen genießen können, bleibt ihnen in den anderen Jahreszeiten vor allem eines: das „Nichtstun“. „Ich sage es den Gästen meist schon vorher, dass sie gar nicht erst eine große Tasche mit Büchern mitzubringen brauchen. Es ist sinnlos. Aber wenn sie abreisen, mit der großen Tasche mit den ungelesenen Büchern, wissen sie, warum ich es gesagt habe.“ Denn hier auf Hooge ist das möglich, was kaum noch möglich erscheint: nichts tun eben. „Man muss aber auch bereit dazu sein. Nach dem Spaziergang kann man sich ans Fenster setzen, rausgucken, den Himmel beobachten, aufs Wasser gucken, Stille zulassen, denn: hier kann man die Stille noch hören.“ „Stärker, selbstbewusster, praktischer“, sagt Katja Just, sei sie auf Hooge in den über zehn Jahren geworden. „Ich kann nicht bei jeder Kleinigkeit überall anrufen – und auf Hilfe zählen. Ich muss meine Dinge alleine auf die Reihe bekommen. Ob es nun ums Holzspalten geht oder um einen Heizungsfilter, der ausgetauscht werden muss. „Ich lasse mir das einmal zeigen, und das nächste Mal muss ich es selber können. Das ist wie der ölwechsel beim Motorrad – das habe ich auch alleine gemacht.“ Stolz schwingt in ihrer Stimme und immer auch ein wenig Trotz: ‚das schaffe ich schon‘. Manchmal sei es auch schon zu anstrengend gewesen, dann muss sie langsamer machen, sich wieder erholen.

ein Gefühl von Alleinesein, wenn sie gerne einen Vertrauten hätte, für gute und für schlechte Zeiten. „Obwohl ich auf der Hallig lebe, lerne ich auch hier viele Menschen kennen. In den Medien war ich oft präsent, sodass auch dadurch Anfragen von Männern kamen. Aber es ist schwer, auf Hooge jemanden ernsthaft kennenzulernen, denn hier bekommt jeder alles mit. Auch das, was nicht passiert. Manchmal wünschte ich mir da schon ein wenig mehr Anonymität. Auf der anderen Seite finde ich es wichtig, wenn ich einen Menschen kennenlerne, dass er auf die Hallig kommt, denn er muss hier mit dem Leben auch klarkommen wollen und können.“ Für die Zukunft wünscht sich Katja Just, dass sie weiter auf Hooge leben kann und ihre Existenz als Gastgeberin gewährleistet ist – der Tourismus zukunftsorientiert und nachhaltig gelenkt wird. Vor wenigen Jahren noch hatte die Neu-Hoogerin einen großen Plan und wollte gemeinsam mit einer Freundin ein Gebäude dazunehmen, den Betrieb vergrößern als Gastro- und Hotelleriebetrieb mit gehobenem Niveau und einem Ausbildungsplatz. „Leider ist aus unserer Idee dann nichts geworden, da die Gemeinde das Gebäude nicht verkaufte“, erzählt Katja Just mit Blick in die Ferne. „Ob ich allerdings heute noch einmal so ein großes Projekt alleine in Angriff nehmen würde, weiß ich nicht. Man braucht zu allem hier viel Kraft. Vielleicht mache ich einfach so weiter.“ Wenn dann noch ein wenig mehr Offenheit und Mut der Halligbewohner für das Fortkommen, nicht nur im touristischen Bereich, hinzukäme – „das wäre ein Meilenstein“.
iHRE WELTOFFENHEiT wird die Münchnerin niemals verlieren –

auch wenn sie auf Hallig Hooge, auf der Ockenswarft, zu Hause ist. Oder – gerade weil sie auf Hooge zuhause ist. „Aus der Tradition heraus sind die Menschen von den Halligen sehr weltoffen, denn die Männer waren immer auf großer Fahrt, und die Frauen hier sind oft eingeheiratet. Sie kommen aus allen Bundesländern Deutschlands und auch aus anderen Ländern.“ Und so ist es vielleicht gar kein Zufall, dass es auch Katja Just auf dieses Eiland in der Nordsee verschlagen hat. Der Gelbspötter trällert wieder sein wildes Lied, und Katja Just schaut von der Warft auf ihr Haus, den Garten, die Rosen und lächelt ihr Hooge-Lächeln – gelassen.

30

Magazin Advertorial

meer.stil* – die kunst des Reisens an der nordsee* Schleswig-Holstein zelebrieren
BIER MIT CHAMPAGNER-SEELE ODER LIKöR AUS EMIL NOLDES LIEBLINGSBLUMEN – ExQUISITE ENTDECKUNGEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE GENIESSER.

* Sylt verführt sogar Wein- und Champagner-Liebhaber mit seinem Sylter Hopfen zum

Bier-Genuss. In traditioneller Braukunst entstand ein feines Bier aus 100% natürlichen Rohstoffen ohne künstliche Zusätze – dafür mit Champagnerhefe. * Der berühmte expressionistische Maler Emil Nolde liebte seine nordfriesische Heimat hoch im Norden. Ganz besonders faszinierte ihn die Dahlie, die er in mehr als 80 verschiedenen Sorten anpflanzte. Der edle Likörwein Ratafia wurde mit Dahlienblütenköpfen aus Noldes Garten angesetzt und ist exklusiv in der Nolde Stiftung Seebüll und der Berliner Dependance erhältlich. * Hochprozentig sind an der nordsee* auch der Kultur-Genuss, die Natur-Erlebnisse und die exklusiven Hotels. Vom Design-Hotel auf Helgoland über Suiten und GourmetRestaurant in Theodor Storms ehemaligem Gymnasium in Husum bis zur reetgedeckten Luxus-Herberge auf Sylt laden exklusive Wohnträume zu einer Auszeit am Meer ein. www.sh-tourismus.de/de/meer-stil

meer.zeit* – urlaub für die besten jahre an der nordsee* Schleswig-Holstein
SIND SIE EIN SOMMERFRISCHLER ODER SEEFAHRER, EIN FITMACHER ODER TOPFGUCKER? FÜR JEDEN URLAUBSTYP GIBT ES DAS PASSENDE ANGEBOT.

* Hier warten Radtouren durch lauschige Friesendörfer, köstliche Entdeckungen rund

um die Krabbe, Wanderungen ins UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer, heilsame Anwendungen oder inspirierende Begegnungen mit Dichter- und Maler-Größen. * Echte nordsee*-Fans lieben die Westküste zu allen Jahreszeiten. Wer sich einmal im Herbst so richtig hat durchpusten lassen und sich anschließend mit einem heißen Pharisäer hat verwöhnen lassen oder im Frühjahr die ersten Lämmchen beim Spielen auf dem Deich beobachtet hat, wird süchtig nach den jahreszeitlichen Kostbarkeiten. * Ob Nordic Walking Tour, Entspannung in der Wellness-Oase, exquisites CandlelightDinner oder Ausschlafen im gemütlichen Hotelzimmer – alle Gastgeber haben sich einer besonderen Qualität und einem besonderen Service für Reisende in den besten Jahren verschrieben. Den unterhaltsamen Urlaubstypen-Test und alle Angebote finden Sie im Internet unter www.sh-meerzeit.de

wunnerland* – unsere Welt, wie sie euch gefällt im wunnerland* warten große Abenteuer auf kleine Leute
BARFUSS DEN HERRLICH MATSCHIGEN MEERESGRUND ERKUNDEN, ROT-WEISS GERINGELTE LEUCHTTÜRME ERKLIMMEN ODER SEEHUNDE BESUCHEN – IM WUNNERLAND* ZEIGEN EUCH NILS UND NELE IHRE WELT; WIE SIE EUCH GEFäLLT!

* Auf

der Insel Föhr werden kleine Entdecker auf einer Seetierfangfahrt zu echten Seebären, in Nordfriesland geht’s auf große Hallig-Erkundung, in der Husumer Bucht warten typisch friesische Ferien mit Deichbau-Experimenten und Nordsee-Törn und vor den grünen Deichen im Nordseeland Dithmarschen schließen kleine Urlauber Freundschaft mit Krebsen und Wattwürmern. * Feinsandige Traumstrände, saftige Grünstrände, abenteuerliche Dünenlandschaften und geschützte Badebuchten laden zum Burgenbauen, Toben und Baden ein. Die Großen können sich bei einem Sonnenbad im Strandkorb entspannt zurücklehnen – an den Stränden im wunnerland* haben die Rettungsschwimmer der DLRG ein wachsames Auge auf kleine Wasserratten. Die wunnerland*-Freizeitangebote an der nordsee* sind qualitätsgeprüft und bieten Familien höchste Servicestandards und viel gemeinsame Zeit. www.wunnerland.de

31

Magazin Landcafés
3 kOOG CAFé uND HOFLADEN WiLkENS Kinderfreundliches Landcafé mit hausgemachten Torten und Kuchen, Kaffeespezialitäten und herzhaften Kleinigkeiten. Während die Kinder draußen spielen, kann man drinnen nach Schmuck und Geschenken stöbern. Berit Wilkens, Dammstr. 20, 25764 Wesselburenerkoog, Tel. +49 (48 33) 42 58 85 4 HAuS AM WATT – CAFé-PENSiON-SEMiNARHAuS Inmitten alter Obstbäume in einem

LaNDCaFéS

Echte Gastlichkeit
Ob am Ende eines unbefestigten Weges, mitten im koog oder versteckt auf der Geest – echte Gastlichkeit gibt es überall an der Nordsee. Typisch sind liebevoll eingerichtete Landcafés. Lassen Sie sich einladen auf Dithmarscher Art – zu selbst gebackenem Kuchen in der Bauernstube oder einer Leckerei auf der Gartenterrasse.

wunderschönen Garten liegt das historische, weiße, reetgedeckte Haus am Watt. Nach Radtour oder Wanderung locken hausgebackener Kuchen, herzhafte Snacks, eine idyllische Terrasse und ein Trampolin. Fam. Ehlers-Witt, Heringsander Str. 4 25764 Heringsand, Tel. +49 (48 33) 18 11 www.hausamwatt.de

Schäferei Rolfs (10)

Dithmarscher Gastlichkeit

WER ZuM FRiSCHE-LuFT-SCHNAPPEN über Land radelt und seine gerade abgestrampelten Kalorien wieder auffüllen will, ist hier genau richtig. Leckere Kaffeespezialitäten, ein üppiges Tortenstück und dazu noch ein freundliches Wort auf den Weg – das ist echte Dithmarscher Gastlichkeit. Sei es in liebevoll restaurierten Katen oder auf bewirtschafteten Bauernhöfen: geschmackvoll eingerichtete Cafés im Grünen machen Lust auf regionaltypische Speisen aus Produkten der Saison.

1 ANTik CAFé kLöN-STuuV Idyllisches, ge-

5 GARTENCAFé SüDERDEiCH Zwischen Bü-

mütliches Antik-Café mit Innenplätzen und Außenplätzen auf der Sonnenterrasse. Schöne Lage nahe des Eiderdeichs. Bei hausgemachten Kuchen und Torten, frisch gebrühtem Kaffee und Tee, auch Eiergrog, Jagertee, Teepunsch und Köm lässt es sich gut klönen. Jens und Rosi Marx Fuhlhorn 10, 25788 Delve Tel. +49 (48 03 ) 60 13 24 oder 13 34
2 CAFé MiELERT Das historische Haus mit

sum und Wesselburen liegt, direkt an der Hauptstraße, das bezaubernde „Gartencafé“. Handgefilterten Kaffee und täglich frisch gebackenen Kuchen kann man wahlweise im Garten oder in der alte Kaffeestube genießen. Der richtige Ort, um einzukehren und die Seele baumeln zu lassen! Frauke Köster, Hauptstr. 34-36, 25764 Süderdeich Tel. +49 (48 33) 42 59 99 www.gartencafe-suederdeich.de
6 WALDCAFé ALTES FORSTHAuS Das idyllische Café liegt inmitten der Heider Kreistannen. Saisonal angepasste Ausstellungen von lokalen Künstlern. Torten und Kuchen nach traditionellen Rezepten werden auch außer Haus verkauft. Die individuell ausgerichteten Feiern sind ein Geheimtipp. Maike Saal, Forstweg 150, 24746 Heide Tel. +49 (4 81) 8 55 79 54 www.altesforsthaus.biz

Details finden Sie im Internet: www.dithmarschen-tourismus.de

kleinem Café liegt direkt am Delver Deich. Es gibt eine Kunstausstellung und eine Terrasse am Deich. Die Lage am Wasser ist einzigartig. Kanus können für eine Eidertour gemietet werden. Eiderstraße 22 24788 Delve, direkt am Delver Deich Tel. +49 (48 03) 6 01 60 60

32

Magazin Landcafés
7 THODES BAuERNHOFCAFé In freundlich

gestalteten Räumen werden selbst gebackene Kuchen und Torten, köstliches Eis, herzhaft belegte Brote, Kaffee satt und andere Getränke angeboten. Familie Thode Heinkenstruck 1, 25767 Offenbüttel Tel. +49 (48 02) 2 00
8 CAFé BuNTE kuH Auch hier steht selbst-

11 ESELHOF-CAFé Bauernhof mit Streichelzoo in Alleinlage – das vielfältige Angebot umfasst selbst gebackene Torten und Kuchen, Snacks, Eselkutschfahrten, Feiern und Grillbuffets sowie Bier vom Fass. Stephanie & Walter Kristen, Vierthweg 1 25727 Krumstedt-Feld Tel. +49 (48 30) 95 01 46 www.eselhof-kristen.de 12 SCHNEPELS RADCAFé Ein wunderschö-

15 CAFé uND RESTAuRANT SCHiMMELREiTER Das Café in ländlicher Idylle mit

hausgebackenen Kuchen und Torten lädt in einen Sommergarten ein oder zur kalten Jahreszeit in die Gaststube mit Kamin. Besonderer Tipp: die „Schimmelreiter-Torte“. Friedrichshöfer Str. 7, 25715 Dingen Tel. +49 (48 55) 89 28 55 www.schimmelreiter-dingen.de
16 ROSENCAFé OMA MARLiES iM kOOG Das Landcafé lädt in den hübschen Rosengarten ein, gleich neben prächtigen Kastanien. An den Wochenenden erwartet Besucher dort z.B. die selbst gebackene „Windrosen-Torte“. Familie Claus H. Normann Schulstraße 18, 25709 Kaiser-Wilhelm-Koog Tel. +49 (48 56) 12 80

gebackener Kuchen auf der Speisekarte, dazu „Kaffee bodenlos“ und andere Getränke. An Sonn- und Feiertagen gibt es ein Kuchenbuffet. Die Kleinen erwartet ein Spielzimmer. Das Café ist rollstuhlgerecht. Kirsten Matthiessen Wackenhusen 9, 25797 Wöhrden Tel. +49 (48 39) 95 35 99 oder +49 (48 39) 2 46

ner Garten und ein geräumiges Café laden ein. Genuss verspricht die Speisekarte mit hausgemachtem Kuchen, Torten und natürlich Dithmarscher Eierkaffee. Einen guten Start in den Tag bieten das Radcaféoder Dorffrühstück. Dorfstraße 15, 25727 Krumstedt, Tel. +49 (48 30) 5 89 www.radcafe.de

1 2 3 4 5 6 8 9

10

Dithm

ar

s

ch
11 12

en

7

14 15

13

16 17 18

Schäferei Rolfs (10)

Koog Café (3)

9 HOFCAFé „FüNF LiNDEN“ Das Hofcafé begeistert mit einer reichhaltigen Auswahl an selbst gebackenem Kuchen und verführerischen Torten. In den gemütlichen Caféräumen oder im Schatten der fünf Linden lässt sich vortrefflich die Kaffeezeit genießen, und auf dem ehemaligen Kornspeicher kann man nach Kostbarkeiten stöbern. Familie Pankonin, Dorfstr. 49 25770 Hemmingstedt, Tel. +49 (4 81) 6 49 41 www.hofcafe-fuenf-linden.de 10 SCHäFEREi ROLFS

13 TEECAFé MiRAMAR Genießen Sie in ei-

17 TiLLES SCHEuNE kuNSTHANDWERk & CAFé

ner 150 Jahre alten Windmühle am NordOstsee-Kanal eine von 150 Sorten Tee aus aller Welt, während draußen Schiffe aus aller Herren Länder vorbeiziehen. Es stehen verschiedene Sorten Kaffee, leckere Kuchen und Torten zur Wahl. Frühstück oder Brunch nach Anmeldung. Miramar, Südseite 8, 25712 Hochdonn Tel. +49 (48 27) 92 36 www.hochzeitsmuehle-aurora.de Nach einem langen Spaziergang am Nord-Ostsee-Kanal oder in der schönen Umgebung finden Sie mitten in Burg, versteckt hinter hohen, alten Bäumen, unser kleines Café mit einem urigen Cafégarten. Liebevoll eingerichtete Räume laden ein zu hausgemachtem Torten- und Kuchengenuss. Sabine Gerbinski, Krenzerstr. 1 25712 Burg/Dithmarschen, Tel. +49 (48 25) 92 39 38 www.dat-luette-cafe.de
14 DAT LüTTE CAFé

Tolles Ambiente im skandinavischen Stil; wahlweise kann man am gemütlichen, wärmenden Kaminfeuer oder im Café-Garten leckere, selbst gebackene Torten, Kaffeespezialitäten, herzhafte Kleinigkeiten und jahreszeitliche Ausstellungen genießen. Tille, An der Niendiekerstrot 55b, 25724 Neufeld Tel. +49 (48 51) 96 46 55 www.tilles-scheune.de
18 DENkERS LANDCAFé Das kinderfreundliche Bauernhofcafé liegt am Elbdeich im Süden Dithmarschens. Genießen Sie auf unserer Sonnenterrasse am Gartenteich oder in unserem gemütlichen Wintergarten leckere selbst gebackene Kuchen und Torten sowie heiße und kalte Getränke. Der Elbdeich lädt zum Spazierengehen ein. Heidi Denker Groden 14, 25541 Brunsbüttel Tel. +49 (48 52) 64 37 www.denkers-landcafe.de

Das stilvoll eingerichtete Café ist der Mittelpunkt des Hofes Rolfs. Eine große Auswahl an Kuchen- und Tortenspezialitäten sowie leckere Suppen, Brotzeitteller oder Frühstück macht Appetit. Konfitüren und Gelees sowie Deichlamm-Delikatessen aus eigener Produktion werden im Hofladen angeboten. Schäferei Rolfs, Marschenweg 26 25761 Büsumer Deichhausen, Tel. +49 (48 34) 65 45 www.schaeferei-rolfs.de

33

Magazin Aktiv

34

Magazin Aktiv

GRENzENLoS
Radfahren
Eine deutsch-dänische Rad-Rundreise an der Nordsee bietet jede Menge grenzüberschreitende Erfahrungen und eine beeindruckende Vielfalt an Natur und kultur. Auf gemütlichen Radwegen lernt man die Region kennen: weite Landschaft und Wind, verträumte Dörfer und Städtchen, königliche Schlösser und Traditionen.
VESTKYSTTURISME
Deutsch-dänischer Grenzstein.

TOURISMUS NORDSEEKÜSTE
GRENZEN Zu üBERSCHREiTEN, beschreibt eine menschliche Sehnsucht – egal, ob es persönliche oder geografische Grenzen sind. Dieser Sehnsucht folgend steige man auf das Rad, nicht zuletzt, um sich auch vom Stolz auf die eigene sportliche Leistung verführen zu lassen und Grenzen zu überfahren! EINBLICK, AUSBLICK, WEITBLICK DAS köNiGREiCH DäNEMARk ist traditionell

eng mit der Bundesrepublik Deutschland verbunden. In kultureller, politischer oder wirtschaftlicher Hinsicht sind die deutschdänischen Beziehungen von besonderer Natur. Dies zeigt sich besonders ausgeprägt im Grenzgebiet. Im Süden Dänemarks leben 17.000 deutschsprachige Menschen – die deutsche Minderheit. Als Pendant gibt es die dänische Minderheit auf der anderen Seite der Grenze – mit beispielsweise 55 dänischen Kindergärten und 48 dänischen Schulen in Schleswig-Holstein. Die heute gültige Grenze zwischen den beiden EUMitgliedsstaaten wurde übrigens erst 1920 unter Aufsicht des Völkerbundes durch eine Abstimmung festgelegt. Aber wie ähnlich sind sich die Dänen und die Norddeutschen wirklich? Fällt das Stichwort „Dänemark“, denken viele Deutsche zuallererst an Hot Dogs, Lakritze, Urlaub im Ferienhäuschen und knallrote Würstchen. Im Vergleich dazu assoziieren zahlreiche Dänen mit dem Nachbarland Deutschland vor allem schnelle Autos,

gelbe Regenjacken (Friesennerze) und den geliebten Konsum an der deutsch-dänischen Grenze. Ob diese Klischees der Wahrheit entsprechen und was es darüber hinaus zu erfahren gibt, erfährt man am besten am Ort des Geschehens: die zehntägige Nordsee-Radreise „Zwei Länder – eine Küste“ lädt Urlauber mit einer Vorliebe für Natur und Kultur dazu ein, die unendliche Weite des Wattenmeeres, die Schönheit der Natur- und Vogelschutzgebiete sowie den Charme kleiner Dörfer und gemütlicher Hafenstädte zu erleben. Die 285 km lange Route führt von Husum durch das südliche Dänemark bis auf die Inseln Rømø und Sylt. Die Tagestouren sind jeweils 15 bis 45 Kilometer lang und bieten inklusive Übernachtungen wunderbare Ein- und Ausblicke in die Grenzregion. Weitblicke bietet die Route außerdem. Sie ist über weite Strecken Teil des 6.000 Kilometer langen Nordseeküsten-Radweges, der durch acht Länder führt.
GEMEINSAMKEITEN UND UNTERSCHIEDE DANk iHRER ZuGEHöRiGkEiT zum Sprach-

dänischen Supermarkt plötzlich vieles gar nicht mehr spanisch (bzw. dänisch) vorkommt: Das niederdeutsche Wort Salt (Salz) heißt beispielsweise im Dänischen ebenfalls Salt und wird auch so geschrieben. Andere Wörter unterscheiden sich nur im Hinblick auf ihre Schreibweise vom bekannten niederdeutschen Pendant, so begegnet einem das niederdeutsche Wort melk (Milch) im Dänischen mit einem Sonderzeichen, das es im Deutschen gar nicht gibt: mælk. Zu den Besonderheiten zählen die sogenannten „falschen Freunde“ (Paare von Wörtern aus zwei Sprachen, die sich in Aussprache oder Orthografie ähnlich sind, jedoch unterschiedliche Bedeutungen haben), die manchmal zu Missverständnissen führen, aber durchaus sehr erheiternd sein

Fernradwege Die Nordseeregion mit dem Fahrrad zu erkunden ist ein tolles Erlebnis. Besonders auf einem der vielen Fernradwege, die durch die Region führen. Nordseeküsten-Radweg Wikinger-Friesenweg Nord-Ostsee-Kanal-Route Grenzroute Elberadweg Eider-Treene-Sorge-Radweg Mönchsweg Fahrradverleih Ist die Mitnahme Ihres Fahrrads zu umständlich, oder haben Sie einfach nur einen Tagesausflug geplant? An allen größeren Orten der Nordsee gibt es Verleihstationen. Hier können auch Kinderfahrräder und Anhänger ausgeliehen werden. Elektro-Fahrräder Mit Rückenwind entlang der Nordseeküste zu radeln ist ein besonderes Erlebnis. Falls der Wind von vorne kommen sollte, dann bieten viele Verleihstationen entlang der Nordseeküste Elektrofahrräder an. Weitere Informationen finden Sie unter www.nordsee-radfahren.de

zweig der germanischen Sprachen kann man bei einem Vergleich zwischen Deutsch und Dänisch viele übereinstimmende sprachliche Merkmale ausmachen. Vor allem diejenigen Dänemark-Besucher, die sich mit dem Niederdeutschen („Plattdeutsch“) auskennen, werden schnell feststellen, dass ihnen bei einem Einkauf im

Diese Reportage ist Teil des Interreg 4A Projekts „Tourismus an der Nordseeküste“

35

Magazin Aktiv

Diese Seite: die attraktive Hafenstadt Husum ist Ausgangspunkt der Rad-Rundreise. Die Deiche und ihre wolligen Bewohner sind ständige Begleiter auf den Küstenabschnitten. Schloss Schackenborg in Dänemark. Rechte Seite: Grenzstadt Tønder (Tondern) mit einem reichhaltigen kulturellen Angebot, einer sehenswerten Altstadt sowie vielen kleinen Läden.

können: möchte man beispielsweise in Dänemark ein leckeres Bier genießen, muss man Øl bestellen. Keine Angst, ein Kännchen mit öl wird in diesem Fall garantiert nicht zum Essen serviert. Und auch der Kräuterlikör, der von den Dänen nach dem Essen gern getrunken wird, ist keineswegs verdorben: der Name „Gammel Dansk“ leitet sich vom Dänischen gammel (alt) und dansk (Dänisch) ab, bedeutet also so viel wie „der alte Dänische“. Übrigens: in Dänemark als blød bezeichnet zu werden, ist mitnichten eine Beleidigung, denn dieses Wort bedeutet so viel wie zart oder sanft.
BEEINDRUCKENDE KULTUR, SCHöNE NATUR UND GRENZENLOSER SPASS SCHON DER AuSGANGSPuNkT unserer

grenzenlosen Radreise hat dem urlaubshungrigen Radfahrer einiges zu bieten: die gemütliche Nordsee-Hafenstadt Husum, Heimat des berühmten Schriftstellers Theodor Storm, besticht durch ihr maritimes Flair direkt am UNESCO-Weltnaturerbe und Nationalpark Wattenmeer. Malerische Gassen und kleine Läden wechseln sich ab mit zahlreichen Restaurants am Hafen, die zum Shoppen und Schlemmen einladen. Noch ein Tipp für den kleinen Hunger: wer die leckeren Fischbrötchen am Husumer Hafen nicht probiert, ist selbst schuld. Die Kultur kommt in Husum nicht zu kurz. Neben einem Besuch beispielsweise im Theodor-Storm-Haus oder im NordseeMuseum lohnt sich vor allem eine Besichtigung des „Schlosses vor Husum“. Es war

ursprünglich eine Nebenresidenz des herzoglichen Hauses Schleswig-Holstein-Gottorf und diente im 18. und 19. Jahrhundert als gelegentliche Residenz des dänischen Königshauses – denn Husum war lange dänisch. Das „Schloss vor Husum“ ist übrigens der einzige erhaltene Schlossbau an der schleswig-holsteinischen Westküste. Hat sich der Drahtesel erst einmal in Bewegung gesetzt, kommen Naturliebhaber voll und ganz auf ihre Kosten. Bei der Fahrt durch die Köge empfiehlt es sich, eine Kamera dabeizuhaben, denn mit etwas Glück bekommt man im Hauke-Haien-Koog einen seltenen „Star“ (allerdings nicht zur Familie der Stare gehörig, sondern zur Familie der Reiher) vor die Linse: Die ge-

36

Magazin Aktiv

In Dänemark duzt man sich – egal, ob der Gesprächspartner Freund, Vorgesetzter, Lehrer, Beamter oder ein Familienmitglied ist. Gesiezt wird höchstens die Königin.
VESTKYSTTURISME

TOURISMUS NORDSEEKÜSTE

fährdete Rohrdommel gehört zu den rund 240 Vogelarten im Koog. Nachtstation ist das Gasthaus Bongsiel, mit wunderschönem Krog (Gaststätte). Hier lässt sich gut und gemütlich (hyggelig) speisen, inmitten historischer Einrichtung und mit diversen wandhängenden Originalzeichnungen und -bildern, mit denen Künstler früher schon mal ihre Rechnung beim Wirt beglichen haben. Entlang des Nordseeküsten-Radweges geht es mit ständigem Blick auf die Nordsee durch eine beeindruckende Vielfalt von Natur- und Vogelschutzgebieten direkt am Deich. Über Dagebüll, dem „Tor zu den Inseln und Halligen“ mit Fährhafen und Grünstrand sowie den Luftkurort Niebüll führt die Route durch das „Nolde-Land“. Der weltbekannte Expressionist – im (heute dänischen) Nolde geboren – setzte sich selbst mit dem „Nolde Museum“ nur wenige Hundert Meter südlich der Grenze sein eigenes Denkmal. Das Museum ist berühmt für Noldes Bilder und einen besonders sehenswerten Garten.
GRENZÜBERQUERUNG – AUS MOIN! WIRD ALLMÄHLICH HEJ! AM VIERTEN TAG der Reise geht es auf in

lauf. Die Vorfreude auf eine Vielzahl an kulturellen Sehenswürdigkeiten, kulinarischen Highlights und auf atemberaubende Natur wächst. Da auf dänischem Territorium vielfach der Euro akzeptiert wird, kann auch dieser Teil des Urlaubs problemlos beginnen. In Richtung Tønder (deutsch: Tondern) geht es auf dem gut ausgebauten und beschilderten Nordseeküsten-Radweg weiter. Die Orte Højer (Wahrzeichen ist die Windmühle „Højer Mølle“) und Møgeltønder liegen auf dem Weg. Besonders im kleinen, idyllischen Dorf Møgeltønder lohnt sich eine Verschnaufpause, hier befindet sich eine der hübschesten Hauptstraßen Dänemarks. Die wunderschöne Allee „Slotsgade“ (Schlossstraße) führt zum Schloss Schackenborg, das der jüngste dänische Prinz Joachim mit seiner Familie bewohnt. Hat man ihn nicht eben seiner Arbeit als Landwirt nachgehen sehen? Tønder selbst besticht durch seine charmante Altstadt mit bunten kleinen Läden in prachtvollen alten Giebelhäusern. Die Kleinstadt lädt mit ihren malerischen Gassen und zahlreichen Sehenswürdigkeiten dazu ein, das Rad zu parken und die Stadt zu Fuß zu erkunden.
IN DÄNEMARK SAGT MAN „DU“ VIELEN BESUCHERN, die das erste Mal mit

dänische Gefilde. Bei Rosenkranz (D) und Rudbøl (DK) überquert man die Grenze. Alte Grenzsteine markieren den Grenzver-

Dänen in Kontakt treten, fällt sofort eine sprachliche Besonderheit im Hinblick auf

37

Magazin Aktiv
deren Umgangsformen auf: In Dänemark duzt man sich – egal, ob der Gesprächspartner Freund, Vorgesetzter, Lehrer, Beamter oder ein Familienmitglied ist. Gesiezt wird hier höchstens die Königin. Diese Tatsache darf man allerdings nicht als Zeichen mangelnden Respekts auffassen. Denn – wie sagt man so schön: andere Länder, andere Sitten.
MäRCHENHAFTE WäLDER WER BEi DiESEM RADuRLAuB ein außerge-

wöhnliches Naturerlebnis erwartet, wird nicht enttäuscht. So führt die Strecke beispielsweise durch einen Wald, an dem sowohl die Gebrüder Grimm als auch der wohl berühmteste dänische Dichter und Schriftsteller Hans Christian Andersen ihre wahre Freude gehabt hätten. Der nahezu märchenhafte Wald „Draved Skov“ hat sich in den letzten 6.000 Jahren fast nicht verändert. Er wird nicht bewirtschaftet und entwickelt sich zum Urwald.
ÜBERNACHTUNGEN HINTER SCHWEDISCHEN GARDINEN DiE ALTE SCHLOSSSTADT GRAM mit ihrem

archäologisches Freilichtmuseum westlich von Skærbæk. Hier wird die Geschichte lebendig, und man erfährt gewissermaßen am eigenen Leib, wie das Leben in der Eisenzeit vonstatten ging. Im „Wattenmeerzentrum Vester Vedsted“ bekommt der wissenshungrige Radfahrer passend dazu eindrucksvolle Einblicke in die Zusammenhänge zwischen Wattenmeer, Marsch und Mensch. Von hier aus sollte man unbedingt einmal einen Abstecher mit dem „Mandø-Bussen“ zur Insel Mandø machen, denn die nur acht Quadratkilometer große Insel beeindruckt mit unberührter Natur und ursprünglichem Inselkern.
MIT DEM RAD AUF DIE INSELN AM TAG DARAuF nimmt die Radreise ganz

mittelalterlichen Schloss aus dem 16. Jahrhundert und dem dazugehörigen Barockgarten lockt Hobby-Paläontologen während des Besuchs im Naturhistorischen Museum mit Ausgrabungen, die gegen ein geringes Entgelt in der Tongrube neben dem Museum selbst vorgenommen werden können. Entdeckerfreude und schöne Souvenirs sind garantiert! In Ribe, der ältesten Stadt Dänemarks, geht es für den Zweiradfahrer übrigens hinter schwedische (pardon, dänische) Gardinen, denn im Vergleich zu den übrigen komfortablen Übernachtungsmöglichkeiten auf der Strecke wartet hier wohl die verrückteste auf den müden Radler: in der mehr als 1.300 Jahre alten Stadt nächtigt man in einem alten Gefängnis. Zurück an der Nordseeküste, eröffnet sich dem Urlauber gleichsam das Herzstück des dänischen Wattenmeeres. Es lohnt sich ein kurzer Abstecher in die Vergangenheit: der „Hjemsted Oldtidspark“ ist ein

offiziell Kurs auf die Inseln. Rømø und Sylt sind zwar gleich schöne, aber dennoch grundverschiedene Sandinseln in der Nordsee. Beide haben dem Urlauber neben kulinarischen Highlights und vielen Kultur- und Freizeitangeboten herrliche Badestrände, malerische Inseldörfer und eine facettenreiche Landschaft zu bieten. Zunächst geht es über den Rømø-Damm auf die beliebte dänische Ferieninsel, die neben kilometerbreiten Sandstränden und vielen Freizeitangeboten auch einige Sehenswürdigkeiten von überregionaler Bedeutung aufweisen kann. Die kleinste und älteste Schule Dänemarks („Toftum Skole“) befindet sich hier ebenso wie der einzige erhaltene Fischbeinzaun auf den dänischen und nordfriesischen Wattenmeerinseln, ein Walknochenzaun aus dem Jahr 1772.
SCHIFF AHOI! kOMFORTABEL und ohne in die Pedale tre-

ten zu müssen, reist man mit der Fähre am Tag darauf schließlich zurück nach Deutschland. Eine entspannte „MiniKreuzfahrt“ mit gesunder Nordseeluft an Deck der Syltfähre führt durch das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer. Das Fährschiff passiert den „Lister Ellenbogen“

38

Magazin Aktiv

nordsee radreisen
radfahren bis zum horizont
8 D Tage ab € 539,
Oben: Gemütliche Abendstimmung im Hafen von Rømø. Die Reise mit dem voll seetüchtigen Fährschiff ist ein echtes maritimes Erlebnis. Unten: Vorbildliche Infrastruktur für Radreisende auf den Inseln.
VESTKYSTTURISME

1- 668517 Hier buchen: Tel. 0484 n.de www.nordsee-radreise

TOURISMUS NORDSEEKÜSTE
NORDNORDWEST.com

mit seiner traumhaften Dünenlandschaft – das nördlichste Naturschutzgebiet Deutschlands. Nach der Überfahrt heißt es dann wieder: „Rauf auf den Drahtesel!“ Sylt, die „Königin der Nordsee“, gewährt dem Reisenden auf zwei Rädern eine Audienz. Ob das „Erlebniszentrum Naturgewalten“, das „Panorama“-Restaurant Gosch mit seinen maritimen Köstlichkeiten direkt am Hafen oder die unberührte Dünenwelt des Naturschutzgebietes – im Nordseebad List ist wohl für jeden Geschmack etwas dabei. Auf bestens ausgebauten Radwegen durch die Dünenlandschaft geht es nach Kampen. Von der Aussichtsplattform auf der UweDüne hat man einen guten Überblick über die wohl begehrtesten Appartements weit

und breit. In die andere Richtung locken der Strand und das berühmte Rote Kliff. Der beginnende Abend lässt sich bestens genießen im nahe gelegenen Westerland. Hier im Herzen von Sylt ist immer etwas los. Die Stadt bietet Gästen viele verführerische Angebote einer Großstadt und hat sich in Alt-Westerland dennoch den ursprünglichen dörflichen Charme bewahrt. Von Westerland aus geht es mit vielen tollen Eindrücken und vielleicht etwas Muskelkater per Zug über den Hindenburgdamm zurück nach Husum. Bleibt nur zu sagen: Kom godt hjem! und Kiek mol wedder in! Informationen zur Rad-Rundreise „Zwei Länder – eine Küste“ finden Sie im Kasten auf Seite 49. www.nordsee-radreisen.de

www.nordsee-radreisen.de
39

Magazin Film ab!

DREHoRt

Nordseeküste
St. Peter-Ording und Wesselburen statt Toskana – an der Nordsee heißt es immer öfter „Film ab!“ Regisseure und produzenten sind vermehrt auf der Suche nach Küstenidyll und authentischen Orten. Auf diese Weise entdecken sie die herb-schöne Nordseelandschaft Schleswig-Holsteins neu.
„RuHE BiTTE – WiR DREHEN!“ An der Nordsee ertönt diese cineastische Zauberformel mehrmals im Jahr an vielen verschiedenen Drehorten. Im Februar 2011 ist Regisseur Detlev Buck mit den Schauspielern Alexandra Maria Lara, Matthias Schweighöfer und seiner Crew an den Strand von St. Peter-Ording gekommen, um das furiose Finale seiner neuen Komödie RUBBELDIEKATZ in Szene zu setzen. Mit seiner roten Pudelmütze ragt Buck, der wie in den meisten seiner Filme auch selbst eine Rolle übernommen hat, wie ein Leuchtturm aus den Dünen. „Du brauchst ’ne Probe? Vom Ton oder watt?“ Seine norddeutschen Wurzeln sind im Dialog mit der Crew klar rauszuhören. Nach seinem letzten Film SAME SAME BUT DIFFERENT , der in Kambodscha entstanden ist, dreht Buck, dessen Filme KARNIGGELS , WIR KöNNEN AUCH ANDERS oder MäNNERPENSION längst

tipp*

Kultstatus haben, wieder im heimischen Schleswig-Holstein. Laut Drehbuch sollte das Finale von RUBBELDIEKATZ in der Toskana spielen. Aber Buck dreht gern im hohen Norden. „Die Nordsee hat im Winter viel mehr Atmosphäre, und das Licht ist ganz besonders fein“, schwärmt er. Schon als kleiner Junge hat er hier am Strand gespielt. „Ich bin erst mal durch St. Peter-Ording gelaufen, als ich angekommen bin. Danach hatte ich einen ganz wohligen Schlaf, anders als in Berlin.“ Mit Matthias Schweighöfer und Alexandra Maria Lara hat Buck zwei ganz Große des jungen deutschen Films mit ans sandige Set der Nordsee gebracht. Schweighöfer, der Schleswig-Holstein schon beim Dreh der Piraten-Komödie 12 METER OHNE KOPF erkunden konnte, spielt einen erfolglosen Schauspieler, dessen Karriere erst in Schwung kommt, als er sich als Frau verkleidet. In Schwierigkeiten kommt er, als er sich in seine kapriziöse Filmpartnerin (Alexandra Maria Lara) verliebt und sein ruppiger Bruder (Detlev Buck) für zusätzliches Chaos sorgt. „Es passiert was und bringt Spaß“, fasst Buck nordisch-knapp zusammen. Zu sehen Ende 2011 im Kino.
INDIVIDUELLE INSULANER UND KURIOSE KRIMINALFäLLE AUF SYLT DAS WiNTERLiCHE WESTERLAND inspirierte

tische Architektur wird zu einer gespenstischen Kulisse, die in Verbindung mit der Natur eine schöne Landschaft bildet für die Geschichte einer Freundschaft zweier Einzelgänger“, so Staffel über seinen Drehort. Auch die NORD NORD MORD -Darsteller sind vom Drehen an der Nordsee begeistert: „Auf Sylt haben sogar die Bushaltestellen Reetdach!“ staunt Oliver Wnuk (STROMBERG ). Für Regisseur Josh Broecker war Sylt die erste Wahl als Drehort: „Hier gibt’s die schönste Dünenlandschaft, einen weiten Blick, und auch logistisch ist die Insel mit der Bahnanbindung gut zu handeln.“ Wie seine Kollegen Detlev Buck und Tim Staffel ist auch Broecker begeistert von der Nachsaison an der Küste. „Der Oktober ist die schönste Jahreszeit zum Drehen, es ist wild und gibt so schöne Wetterwechsel.“ Broecker möchte nicht Sylts Hochglanzseite zeigen, sondern die Seele der Insel entdecken und die Landschaft wie einen Protagonisten inszenieren, der sich dem Zuschauer immer wieder neu darstellt. Von dem rauen Charme und der Weite der Landschaft sind auch Kriminalkommissar Clüver (Robert Atzorn) und sein Team geprägt, die wortkarg und mit eigenwilligen Methoden kuriosen Kriminalfällen nachforschen.
SCHIMMELREITER UNTERWEGS AUF DEICHEN UND IM FISCH-IMBISS DiE BERüHMTE „Schimmelreiter“-Novelle

Die Nordsee von oben – jetzt auf DVD „Die Nordsee von oben“ ist der erste deutsche Kino- film, der die Nordsee und die größte zusammenhängende Wattlandschaft der Welt ausschließlich aus der Vogelperspektive zeigt. Die beeindruckende Reise führt entlang der deutschen Nordseeküste von Ostfriesland über das Weltnaturerbe Wattenmeer, die Inseln und Halligen und endet am nördlichsten Punkt Deutschlands, auf Sylt. Ab sofort erhältlich auf DVD und Bluray bei Amazon. www.die-nordsee-von-oben.de

Tim Staffel während seines Aufenthaltes im kunstraum:syltquelle zu seinem Roman „Jesús und Muhammed“. Im Februar 2011 hat der Autor sein Buch mit Wolfram Schorlemmer und Burak Yigit in den Hauptrollen am Original-Schauplatz unter dem Titel WESTERLAND verfilmt. „Wenn man einige Zeit im Winter auf der Insel verbracht hat, erschließt sich eine ganz eigene Schönheit fernab von touristischen Attraktionen und Klischees. Man sieht die Menschen, die dort leben, und die touris-

des Husumer Dichters Theodor Storm beschäftigte schon zahlreiche Regisseure und wurde mehrmals verfilmt – meistens an den Original-Schauplätzen in Nordfriesland. Die bereits vom (Un)geist des Nationalsozialismus beeinflusste Version aus dem Jahr 1934 von Hans Deppe und Curt Oertel mit Marianne Hoppe spielt hier ebenso wie die Version von 1978 mit Gert Fröbe, Anita Ekström, Vera Tschechowa und John Phillip Law und der TV-Film STORM, DER SCHIM-

40

Magazin Film ab!

Wie seine Kollegen Detlev Buck und Tim Staffel ist auch Josh Broecker begeistert von der Nachsaison an der Küste. „Der Oktober ist die schönste Jahreszeit zum Drehen, es ist wild und gibt so schöne Wetterwechsel.“
MELREITER, der 1986 unter der Regie von Claudia Holldack auf Nordstrand entstand. Derzeit bereitet der Schleswig-Holsteiner Regisseur und Drehbuchautor Jan Hinrik Drevs (UNDERDOGS) eine Neuverfilmung des tragischen Stoffes um Deichgraf Hauke Haien vor, dessen moderne Ideen vom Deichbau auf Ablehnung bei den Küstenbewohnern stoßen und schließlich in einer Katastrophe enden. Ein toter Schimmelreiter dümpelt im Hafenbecken, ein Fallschirmspringer fällt vom Himmel ausgerechnet in den Sperrmüllcontainer eines Bestattungsunternehmens, und Optiker Brix baumelt am Seil im Glockenturm der Kirche – die skurrilen Kriminalfälle in der Hafenstadt Husum rufen die Kommissare Jon Peterson (Frank Vockroth) und Nora Neubauer (Loretta Stern) auf den Plan. Der wortkarge Nordfriese, die alleinerziehende Großstadtfrau und natürlich die idyllische Hafenstadt Husum mit ihren engen Gassen und pittoresken Giebelhäusern sind die Helden der neuen ARD-Serie NORDISCH HERB , die ab 2012 im Fernsehen zu sehen ist. Mit Schimmelreitern der ganz anderen Art beschäftigt sich Regisseur Lars Jessen: alte Frikadellen, unzureichende Kühlung und griechische Säulen in türkischen Imbissen – in dem Dithmarscher Roadmovie des gebürtigen Meldorfers bekommt „Schimmelreiter“ eine ganz neue Bedeutung. In bester Tradition seines großen Vorbilds Detlev Buck nimmt Jessen die Zuschauer mit auf

Linke Seite: Kultregisseur Detlev Buck am Set in St. peter-Ording. Diese Seite: Dreharbeiten auf Föhr für „Reif(f) für die Insel“, Sendetermin voraussichtlich Sommer 2012 (ARD), sowie auf Sylt für „NORD NORD MORD“, eine produktion des ZDF mit Julia Brendler, Josh Broecker (Regie) und Robert Atzorn.

eine skurrile Tour durch das herb-schöne Nordseeland und begleitet die ungleichen Lebensmittelkontrolleure Fuchs (Peter Jordan) und Tillmann (Axel Prahl) in die kulinarischen Niederungen der Küste. Lars Jessen hat sich dem entrümpelten norddeutschen Heimatfilm verschrieben. Inspiriert wurde er von den frühen Filmen Detlev Bucks: „Er hat sein Land und seine Leute das sein lassen, was sie sind, und damit das vermeintlich Banale zu Poesie erhoben.“ Mit Filmen wie DIE SCHIMMELREITER , DORFPUNKS , 2 FÜR ALLE
FäLLE – EIN SONG FÜR DEN MöRDER oder dem Kieler TATORT setzt er Schles-

wig-Holstein und seine Bewohner fern von jeglichem idyllischen Kitsch in Szene. Im Herbst 2011 entstand sein neuestes Werk mit Dieter Pfaff in der Hauptrolle – natürlich wieder im Norden, auf Sylt.
AMRUM, FöHR UND DIE HALLIGEN ALS FILMSTARS DRAMATiSCHE LiEBESGESCHiCHTEN wie FÜNF TAGE VOLLMOND auf Hallig Lan-

nis eines rätselhaften Trampers (Tim Bergmann) auf die Spur kommt. „Föhr fungiert als Sehnsuchtsort und zeichnet sich vor allem durch seine Ursprünglichkeit aus. Das Meer, die Ruhe, die Dünen – Föhr bietet alles, was die Geschichte einfordert, auch visuell. Föhr besitzt im Gegensatz zu manch anderen Inseln genügend Drehorte, die noch nicht „abgefilmt“ sind, ist also sehr abwechslungsreich. Wir haben dort hervorragende Motive gefunden, wie zum Beispiel unsere Pension direkt am Meer. Auch sind die Insulaner ein ganz eigenes, entspanntes Volk, was wunderbar zu unserer Geschichte passt“, schwärmt Michael Lehmann, Produzent und Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio-HamburgProduktion-Gruppe. Wenn die Zuschauer REIF(F) FÜR DIE INSEL mögen, der 2012 im Ersten zu sehen ist, bekommen die Föhrer häufiger Besuch von der Filmcrew – dann gehen die Geschichten um Katharina Reiff nämlich in Serie.
GANZ GROSSES KINO – HOLLYWOOD AN DER NORDSEE ABER NiCHT NuR SCHLESWiG-HOLSTEiNER REGiSSEuRE lieben den rauen Charme der Küs-

geneß, rabenschwarze Krimi-Komödien wie MöRDER AUF AMRUM oder KALTE KARIBIK auf Föhr – die nordfriesischen Inseln und Halligen sind beliebte Motivgeber für Film- und Fernsehproduktionen. Studio Hamburg wählte jüngst die nordfriesische Inselschönheit Föhr für die neue Krimikomödie REIF(F) FÜR DIE INSEL um die alleinerziehende Katharina Reiff (Tanja Wedhorn) aus, die auf Föhr dem Geheim-

te. Auch Hollywood hat den hohen Norden längst entdeckt: Ewan McGregor und Olivia Williams standen für Roman Polanskis DER GHOSTWRITER auf Sylt vor der Kamera, und Bond-Girl Eva Green drehte in St. Peter-Ording und auf der Hallig Langeneß die tragische Lovestory WOMB.

41

Magazin Gesundheit

Strandsauna La Grande plage, Kampen/Sylt

aUFtaNKEN

SiCH SELBST GANZHEiTLiCH STäRkEN – das

an der Nordsee
Von Natur aus gesund – das ist ein urlaub an der nordsee* Schleswig-Holstein mit ihrem belebenden klima und den Wellness- und Gesundheitsoasen. Dazu verzaubert das Rauschen der Nordseewellen und lässt sich in reizvoller Umgebung die eigene Fitness nach Lust und Laune trainieren.

geht besonders gut an der Nordsee. Hier locken einzigartige Wellness- und Fitnessangebote, sei es per Nordic Walking durchs Watt von Insel zu Insel, beim Radfahren mit Blick auf das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer oder beim Inlinern am Deich. Herrlich entspannen lässt es sich in Strandsaunen und bei Yoga oder Morgengymnastik am Strand. Natürlich kann man sich auch von den zahlreichen klassischen Wellnessoasen verwöhnen lassen – die Bandbreite an Rezepten, Seele und Körper nachhaltig zu stärken, ist groß.
FRISCHE LUFT, REIZENDES KLIMA NORDSEE uND EiN GESuNDES REiZkLiMA

gehören einfach zusammen. Allein die Luft an der Nordsee einzuatmen bedeutet, etwas für die Gesundheit zu tun. Jeder noch so kleine Spaziergang wird an der Nordsee zur Thalassokur. Das heilsame Hochseeklima auf Helgoland ist salzig und belebend. Kein anderer Ort in Deutschland ist so jod- und sauerstoff-

Nordseestrand direkt im Blick: Strandsauna auf Sylt

42

Eines haben die Sylter Strandsaunen gemeinsam: nach dem Schwitzen kann man in die Nordsee abtauchen und das kühle Nass genießen.
reich, frei von Staubpartikeln, Pollen und Abgasen wie die rote Felseninsel. Ein idealer Ort nicht nur für Allergiker.
AuCH DAS REiZkLiMA AuF SYLT ist ein Gesundbringer an sich. Die jodhaltige, reine Luft wirkt sich gerade bei Erkrankungen der Atemwege außerordentlich wohltuend aus. Nicht umsonst ist ein Slogan der Insel „Sylter Luft ist wie Champagner“ – man findet hier viel weniger Staubpartikel in der Luft als anderswo. Wer auf Sylt besonders gesundheitsfördernde Behandlungen sucht, findet sie zum Beispiel auch in einer Rauminhalation. Diese werden vor allem in den Kurmittelhäusern angeboten und empfehlen sich bei Erkrankungen der Atemwege und der Bronchien: Salzluft – dafür wird

Magazin Gesundheit
Wohlfühl-Oasen an der nordsee* Schleswig-Holstein Syltness-Center / Westerland Wellness von Rasul bis Cleopatra-Pflege, Thalasso, Beauty-, Fitness- und Gesundheitsangebote www.westerland.de AQUAFÖHR / Wyk auf Föhr Meerwasserbäder, Saunalandschaft, Thalasso, Massagen, Wellness- und Fitnessangebote www.aquafoehr.de Kurmittelhaus Helgoland Massagen, Bäder, Heilanwendungen, Gymnastik www.helgoland.de Kur- und Gesundheitszentrum Pellworm Heilanwendungen, Bäder, Massagen, Wellness- und Beautyangebote www.kurgesundheitszentrum-pellworm.de Gesundheits- und Wellnesszentrum in der Dünen-Therme / St. Peter-Ording Zahlreiche Gesundheits-, Wellness- und Beautyangebote, Thalasso, Fitnesszentrum, Badelandschaft mit Saunabereich www.st.peter-ording.de Vitamaris / Büsum Gesundheitszentrum mit Wellnessoase, Thalasso, Fitnesszentrum und Therapieeinrichtung www.buesum.de

Meerwasser ganz fein zerstäubt – dringt tief in die Lunge ein. Eine frische Meeresbrise also, die im wahrsten Sinne des Wortes aufatmen lässt. St. Peter-Ording hält für seine Besucher noch etwas ganz Besonderes parat: das Nordseeheil- und Schwefelbad besitzt als einziger Erholungsort an der Nordsee drei Klimazonen, in denen man die gesunden Einflüsse dosiert „zu sich nehmen kann“: Die Brandungsregion am Strand (Klimazone 1) fordert den Organismus besonders stark. Der Dünenbereich (Klimazone 2) mildert die Wirkung des Meeres bei gleichbleibender UV-Intensität. Und im Kiefernwald (Klimazone 3) wirken Meer, Wind und Sonne am behutsamsten.

Sauna, Yoga, Fasten
AUFATMEN BEIM SAUNEN, FASTEN UND BEI YOGA jEDER ORT HAT SEiNE GEHEiMNiSSE, die

Kultur - Mensch - Meer

entdeckt werden wollen. Entdecker sind neugierige Menschen, die etwas ausprobieren, Neues erfahren möchten. Und selbst an Orten, die geläufig erscheinen, findet ein Entdeckerherz Dinge, die sich ein wenig verstecken, die es vielleicht sogar darauf anlegen, dass nach ihnen gesucht wird – so wie die Strandsaunen. Harmonisch in die idyllische Sylter Landschaft eingebettet, gelegen zwischen Dünen und Meer, sind diese Kleinode der Saunakultur ein wahres Urlaubs-Highlight. Fünf Strandsaunen verteilen sich auf Sylt von Nord nach Süd. Jede bietet besondere Extras wie zum Beispiel Aromen, Farblicht, Massagen, Strandkörbe oder Snacks. Eines haben sie gemeinsam: nach dem Schwitzen kann man in die Nordsee abtauchen und das kühle Nass genießen. Frische Luft, Wind, Wellen – all das macht den Saunagang zu einem gesunden Erlebnis. Direkten Meerblick aus der großzügigen finnischen Sauna findet man zum Beispiel in der Strandsauna in Rantum. Aufgüsse mit rein ätherischen ölen bei 90° C lassen die Besucher richtig ins Schwitzen kommen, sodass sie nach dem Saunen auf der Nordseeterrasse oder in den Strandkörben am Strand entspannen können.

Die erste Sylter Strandsauna wurde vor 40 Jahren an Sylts Weststrand im Naturschutzgebiet von Hörnum errichtet. Inmitten von Sanddünen scheint sich die finnische Blockhütte, die man über einen Holzbrettersteg erreicht, regelrecht zu ducken. Im Haupthaus der bewusst in ihrem urigen Charakter erhaltenen Hütte finden 12 Personen im Schwitzraum Platz. Im Nebenhaus befinden sich eine neue, ofenlose Biosauna (65° C) sowie eine medizinisch geprüfte, quarzstabfreie Infrarotkabine mit Tiefenwirkung für Menschen, die es lieber nicht so heiß mögen.
AkTiVE ENTSPANNuNG belohnt Körper und

NordseeMuseum Husum

Nissenhaus

Geist in wohltuender Einheit – und das noch über den Urlaub hinaus. Bestes Beispiel ist Yoga. Im Sommer praktiziert man in freier Natur, die Nordsee vor Augen und den Sand unter den Füßen. Hier bietet Sylt mit einer Vielzahl von Yogakursen (ob indoor oder outdoor) die Gelegenheit, Gelassenheit und Zufriedenheit in nordsee-natürlicher Weise zu erleben. Kinder können auf Sylt Yoga auch in Verbindung mit Surfen lernen und so einen leichteren Zugang zur Entspannung finden. Zahlreiche weitere Destinationen an der Nordsee, wie die Inseln Föhr, Amrum, Pellworm, Nordstrand oder Helgoland sowie auf dem Festland St. Peter-Ording und Büsum, bieten Yogakurse an.

Ostenfelder Bauernhaus

Freilichtmuseum

Info@museumsverbund-nordfriesland.de Tel.: 04841-2545 Fax: 04841-63280

Schloss vor Husum Museumsverbund Nordfriesland

43
Nordsee Urlaubsmagazin 2011.indd 1 10.06.2011 16:08:41

Magazin Gesundheit

Wie wäre es mit einer abendlichen Joggingtour an der Strandpromenade?

Nordic walking, Strandwandern, wattwandern
DEN EIGENEN RHYTHMUS FINDEN AuF DER iNSEL FöHR finden sich viele

spannende Strecken zum Joggen, Wandern und Nordic Walken. Besonders die lan gezogenen weißen Sandstrände laden zu abwechslungsreichen Ausflügen ein. Wie wäre es zum Beispiel mit einer abendlichen Joggingtour an der Strandpromenade? Oder einer entspannten Wanderung entlang der Godel, dem einzigen Fluss auf der Insel Föhr? Die „Rund-Föhr-Wanderung“ sollten sich ambitionierte Wanderer, Jogger und Walker nicht entgehen lassen. Denn einmal im Jahr – zu Christi Himmelfahrt – startet eine große Gruppe am frühen Morgen in Wyk, um innerhalb eines Tages einmal die gesamte Insel zu umrunden. 37 Kilometer misst die Route, zahlreiche Verpflegungsstationen entlang des Weges sorgen für das leibliche Wohl der Teilnehmer. Wer es an der Nordsee noch etwas sportlicher angehen möchte, kann sich auf einer der Marathon- und Triathlonveranstaltungen beweisen.
STRAND, DÜNEN, KIEFERNWäLDER EiNEN DER ATTRAkTiVSTEN Nordsee-Strän-

netz, das auf 16 frei kombinierbaren und gut ausgeschilderten Strecken Freiheit pur verspricht. Über 50 Streckenkilometer führt es Jogger, Wanderer oder Nordic Walker an Strand und Deich entlang, durch Salzwiesen und Kiefernwälder. Jeder kann hier seinem individuellen Trainingsplan folgen und die zu bewältigende Strecke seinen Vorstellungen und seiner Fitness anpassen. Ein kurzer Rundkurs (etwas über 1 Kilometer) auf geschützten Waldwegen ist genauso zu empfehlen wie der knapp 6 Kilometer lange Lauf mitten hinein in die Brandungszone oder die 14 Kilometer lange Ausdauer-Tour, die das Seebad nahezu komplett umrundet.

um die vielen Wattwürmer, Muscheln, Seesterne und Watvögel bei der Suche nach Nahrung genau zu beobachten. Das Beste daran: Die Route nach Amrum ist auch für Anfänger ideal geeignet. Den Rückweg nach Föhr können die Abenteurer übrigens gemütlich per Schiff antreten. Amrum gilt als idealer Ort für Spaziergänge durch Wattenmeer, Heide, Wald und Dünen. Doch ist das atemberaubende Nordseepanorama auch Schauplatz eines neuen Trendsports: „aktives Strandwandern“, das kaum noch etwas mit Spazierengehen zu tun hat. Einzigartig ist es, stundenlang mit Rucksack und Wasserflasche auf dem schier endlosen Kniepsand zu wandern. Wie viele Kilometer man dabei hinter sich lässt, ist jedem selbst überlassen – am Ende aber erwartet jeden Strandwanderer ein glückliches Gefühl von Freiheit. Ein Highlight auf Amrum ist Nordic Walking ins Watt hinaus. Geführte Nordic- Walking-Touren garantieren ein Naturund Bewegungserlebnis, das seinesgleichen sucht. Großartig beispielsweise auch der weite, unverstellte Blick bis zum Horizont. Die etwa acht Kilometer lange Wattwanderstrecke führt, in Deutschland einzigartig, quer durch das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer von Amrum nach Föhr. Diese besonderen Touren sollten ausschließlich mit einer erfahrenen Leitung unternommen werden.

de Europas findet man in St. Peter-Ording. Hier gibt es auf zwölf Kilometern Länge und zwei Kilometern Breite nicht nur Badespaß und Aktion vom Feinsten. Der Nordsee-Fitness-Park in St. Peter-Ording bietet ein abwechslungsreiches Laufwege-

WATTWANDERN IST PFLICHT EiNE WANDERuNG DuRCHS WATTENMEER

darf natürlich bei keinem Urlaub an der Nordsee fehlen. In Dunsum auf Föhr starten regelmäßig Wanderungen zur acht Kilometer entfernten Nachbarinsel Amrum. Bei entspanntem Tempo bleibt genug Zeit,

44

Magazin Gesundheit

Die meisten Radrouten sind in direkter Meeresnähe gelegen

Radfahren
TOUR DE HORIZONT DiE NORDSEEküSTE iST PRäDESTiNiERT,

und erlauben nahezu überall Blicke bis zum Horizont.

mit dem Fahrrad erkundet zu werden. Ob thematische und geplante Radtouren, sportliches Radfahren oder einfach Freizeit-Radfahren – die Nordsee ist das ideale Revier dafür. Die meisten Radrouten sind in direkter Meeresnähe gelegen und erlauben aufgrund der flachen Topografie nahezu überall Blicke bis zum Horizont. Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Wattsafari „Flying Five“ mit dem Rad, bei der die atemberaubende Artenvielfalt der Watund Wasservögel vorgestellt wird. Ausgerüstet mit Fernglas und Bestimmungstafeln erfahren die Teilnehmer Informatives über Herkunft, Brutverhalten und Lebensgewohnheiten der Küstenvögel. Der Nordseeküsten-Radweg ist das deutsche Teilstück der „North Sea Cycle Route“. Er verläuft auf einer Länge von ca. 300 km durch Schleswig-Holstein. Die Route führt am Meer entlang, durch die Orte Niebüll, Dagebüll, Husum, St. Peter-Ording, Büsum und Meldorf bis nach Brunsbüttel. Ganz im Norden Nordfrieslands (Leck) und im Süden Dithmarschens (Marne) kann man auf stillgelegten Bahnstrecken mit Fahrraddraisinen die Landschaft erkunden – ein besonderes Frischluft-Feizeiterlebnis. Wer kein eigenes Fahrrad dabei hat, leiht sich sein individuelles Fitnessgerät bei ei-

ner der zahlreichen Verleihstationen. Hier gibt es auch Fahrrad-Anhänger für den sicheren Kindertransport. Viele Vermieter bieten ebenfalls eigene Drahtesel an. In der fahrradfreundlichen Region sind Züge, Busse und Fähren auf Radler spezialisiert. Nahverkehrszüge bieten separate Transportmöglichkeiten für Fahrräder. Auf der Insel Föhr gibt es fünf gut ausgeschilderte, abwechslungsreiche Radrouten, die vorbeiführen an urigen Friesenhäusern, alten Windmühlen und satten grünen Wiesen. Insgesamt 200 Kilometer Radweg machen die Nordseeinsel Föhr zu einem Freizeitereignis für jede Altersstufe. Wer angesichts der vielen Wege glaubt, den Überblick zu verlieren, kann auf das bequeme Fahrrad-GPS zurückgreifen. Downloadmöglichkeit: www.foehr.de/aktiv/radfahren/gps-daten Weites flaches Land und viele ausgebaute Radwege – Nordstrand gilt als Paradies für Radler. Erholung und Radfahren passen hier besonders gut zusammen. Die reine Seeluft und ein verkehrsarmes, übersichtlich ausgeschildertes Wegenetz machen Touren und Ausflüge zum entspannten Vergnügen.
VIELFäLTIGES DITHMARSCHEN GLEiCHES GiLT FüR DiTHMARSCHEN, nur

Eider sowie die hügelige Geest mit verträumten Wäldern und der „Dithmarscher Schweiz“. Diese schwingt sich bis zu 70 Höhenmetern auf und bietet teils fantastische Ausblicke auf das Flachland, bei Burg und Hochdonn beispielsweise über den vielbefahrenen Nord-Ostsee-Kanal.

Nordic Walking Parks In St. Peter-Ording führt der Nordic-WalkingFitness-Park durch drei Klimazonen: Strand, Dünen und Wald. 16 abwechslungsreiche Stecken lassen sich auf insgesamt 50 Kilometer kombinieren mit jeder Menge gesunder, salzhaltiger Luft. www.nordsee-fitness-park.de Auf Sylt führt der größte Nordic-WalkingPark Deutschlands mit insgesamt rund 220 km Streckennetz durch die schönsten Regionen der Insel und gewährleistet ein besonders gesundheitsförderndes Training. www.sylt.de Nach Herzenslust können Sie im NordicWalking-Park Niebüll auf sieben verschiedenen Strecken bis zu 40 Kilometer walken. www.nordfrieslandtourismus.de Der Nordic Walking Park Dithmarschen zählt mit zu den längsten Anlagen Norddeutschlands und umfasst elf unterschiedlich lange Strecken rund um Büsum, Friedrichskoog und Brunsbüttel. www.dithmarschen-tourismus.de

dass hier die Landschaft vielfältiger ist – erweitert um die urige Flußlandschaft der

45

Magazin Gesundheit

Golfen
DIE NORDSEE IN SCHLAGWEITE EiNE SCHWEDiSCHE STuDiE aus dem Jahre

einputtet, ist gleichzeitig dem gesundem Reizklima ausgesetzt. Arme hoch, der Körper steht unter Spannung, und schon fliegt der kleine weiße Ball in die unendliche Weite – begleitet vom Rauschen der Nordseewellen. Golfspielen an der Nordseeküste ist ein Spiel mit allen Sinnen. Die Plätze an der Nord-

seeküste sind ein Golf-Eldorado für jeden, der diesen Sport liebt oder kennenlernen möchte.
ALLEiN DiE iNSEL SYLT bietet mit vier Kursen (darunter ein besonderer „Links Course“) die nördlichsten Golfplätze Deutschlands – das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer immer in Sichtweite.

2008 hat ergeben, dass Golfer im Schnitt fünf Jahre älter werden als Nichtgolfer. Das mag man glauben oder nicht – Golfen bedeutet in jedem Fall, an der frischen Luft zu sein. Und wer an der Nordsee

AYURVEDA
Ayurveda ist die jahrtausendealte indische Gesundheitslehre zur natürlichen Gesunderhaltug von Körper, Geist und Seele. Eine wohltuende Zeremonie aus Ölmassage, Stirnölguss, Reinigung und Entschlackung.

Shirodara & Muk Abhyanga
Intensive, ayuvedische Gesichtsmassage mit straffender Wirkung kombiniert mit warmem Stirnölguss, der meditativ und entspannend wirkt.

Abhyanga
Die ayurvedische Ganzkörpermassage mit warmem Öl wirkt entspannend, ausgleichend und energetisierend.

Pad Abhyanga
Ayurvedische Behandlung der Beine und Füsse, die die Reflexzonen der Füße stimuliert und entspannt.

PANTAI LUAR
Fruchtstempelmassage Stempel aus Limetten, Kokosraspeln und speziellem Gewürz regen den Repair-Mechanismus der Haut an. Ein mildes Fruchtsäurepeeling in Verbindung mit hochwertigen Ölen und anregenden Düften verspricht genüssliche Entspannungsmomente für Körper, Geist und Seele.

KÖRPERPACKUNGEN
Ölpackungen Eine besondere Wohltat für die pflegebedürftige Haut. Aus unserem Angebot an Ölen mit unterschiedlicher Wirkstoffzusammensetzung suchen wir mit Ihnen zusammen das Öl für die Bedürfnisse Ihrer Haut aus. Ihr größtes Organ wird es Ihnen mit Frische und Zartheit danken...

DAS BADE-GESUNDHEITSTHALASSO & WELLNESSCENTER Stockmannsweg 1 25938 Wyk auf Föhr Tel. 0 46 81 - 30 48 · Fax 0 46 81 - 30 69 www.aquafoehr.de
46

Magazin Gesundheit

Arme hoch, der Körper steht unter Spannung, und schon fliegt der kleine weiße Ball in die unendliche Weite – begleitet vom Rauschen der Nordseewellen. Golfen an der Nordseeküste ist ein Spiel mit allen Sinnen!

FöHR PRäSENTiERT SiCH als weitere echte

Golfer-Insel. Im Jahr 1925 entdeckten die Golfer das Potenzial der grünen Landschaft, denn in diesem Jahr entstand mit dem Golf Club Föhr eine der schönsten Anlagen Norddeutschlands. 3 x 9 Löcher von höchst unterschiedlichem Charakter sind das Markenzeichen des Golf Club Föhr. Spielbahnen mit Wald, Wasser, Heide, Ginster

und Dünenformationen spiegeln die Vielfalt der Insel Föhr wieder.
DAS FESTLAND bietet weitere Attraktionen für Golf-Fans, vom Hohen Norden (Stadum) über die Husumer Bucht bis nach Dithmarschen. Darunter ist auch ein recht neuer Platz am Donner Kleve, der urzeitlichen Steilküstenformation ganz im Süden

der Nordsee in Schleswig-Holstein. Der renommierte 18-Loch-Platz Apeldör zeichnet sich hingegen durch stark ondulierte Grüns aus und ist landschaftlich reizvoll in die typische Dithmarscher Geest- und Knicklandschaft zwischen Nordsee und Eider integriert. www.golfkueste.de

Meer Urlaub. Mit Bahn und Schiff an die Nordsee.

Lassen Sie Ihren Nordseeurlaub bereits im Zug beginnen. Entspannt und umsteigefrei bringen wir Sie mit dem IC aus ganz Deutschland an die Küste und auf die Insel Sylt. Alle anderen Inseln erreichen Sie mit einer kurzen Fährüberfahrt. Unser Tipp: Schicken Sie Ihre Koffer als DB Kuriergepäck von Haus zu Haus direkt bis ins Urlaubsquartier. Reservieren Sie sich Ihren ganz persönlichen Sitzplatz in den Fern­ verkehrszügen – Urlaub von Anfang an. Mehr Infos überall, wo es Fahr­ karten gibt und unter www.bahn.de/nordseeinseln.

Die Bahn macht mobil.

47

info Urlaubsangebote

nordsee* urlaubsangebote

Kontakt zur Buchung auf S.72-73

* Insel Pellworm – mitten im Watt

Erkunden Sie das Weltnaturerbe Wattenmeer zu Fuß und per Schiff (April bis Oktober). Leistungen 4 x Übernachtungen in einer 3*-FeWo 1 x Fährüberfahrt, Leihfahrräder für 4 Tage 1 x Wattwanderung in die amphibische Welt 1 x Naturkundliche Schifffahrt mit Seetierfang Preis € 199,– (p. 2 P./4 Nächte) Kontakt Kur- und Tourismusservice Pellworm

* Ausflug zum Horizont

Strand
* Familienglück in Büsum spüren
Strand und Baden für Familien. Reisezeitraum April - Oktober Leistungen 7 x Übernachtungen (Ferienwohnung) 1 x Strandkorb (über gesamte Reisezeit) 1 x Kreativwattführung 1 x Familientagesticket Erlebnisbad 1 x Familienmenü und je 1 Getränk + Kinderbetreuung im Mini Maxi Club Preis ab € 484,– (p.Fam./7 Nächte) Kontakt Tourismus Marketing Service Büsum

Natur
* Seehunde in Sicht
In der Seehundstation Friedrichskoog kann man ganzjährig die sympathischen Meeressäuger beobachten. Außerdem lockt der gepflegte Grünstrand. Für Familien mit bis zu zwei Kindern. Reisezeitraum 10.04.-10.06.2012 Leistungen 7 x Übernachtungen in einer FeWo 1 x Besuch in der Seehundstation 1 x Schifffahrt zu den Seehundbänken (Selbstfahrer nach Büsum) 1 x Exkursion in den Nationalpark Preis € 499,– (p. 2 Erw.+2 Ki./7 Nächte) Kontakt Tourismus-Service Friedrichskoog

Erleben Sie die Landschaft Nordfrieslands und die einzigartige Meereswelt (April bis Oktober). Leistungen 5 x Übernachtungen in einer FeWo/2 Pers. 1 x Schiffstour zur Insel Amrum 1 x geführte Wattwanderung (ca. 2 Std.) 1 x freier Eintritt im Schifffahrtsmuseum 1 x 3-Gänge-Menü in nordfriesischer Atmosphäre Preis ab € 207,50 (p.P. bei 2 P./5 Nächte) Kontakt Tourismus u. Stadtmarketing Husum

* Wattsafari auf Eiderstedt

Lernen Sie die Halbinsel und das UNESCOWeltnaturerbe kennen. Leistungen 4 x Übernachtungen in einer 3*-FeWo/2 Pers. 1 x geführte Wattwanderung 1 x Besuch des Multimar Wattforums 1 x Schifffahrt zu den Seehundbänken Preis € 220,– (p.P./4 Nächte) Kontakt Tourismus Zentrale Eiderstedt

* Deich und Bike

Entdecken Sie das Radfahren an der Nordsee – Meeresbrise am einzigartigen Wattenmeer inklusive! Oh, so schön kann Urlaub sein … Leistungen 5 x Übernachtungen in einer FeWo/2 Pers. 1 x Strandkorb (über 3 Tage, Apr.-Okt) oder freier Eintritt Erlebnisbad/Sauna (Nov.-März) 1 x Leihfahrräder 4 Tage Preis ab € 182,– (p. 2 P./5 Nächte) Kontakt Tourismus u. Stadtmarketing Husum

* Halligzauber entdecken

Unbeschwerte Urlaubstage auf zwei Halligen Leistungen 4 x Übernachtungen in einer FeWo/Langeneß 3 x Übernachtungen in einer FeWo/Oland Alle Transfers (Loren- und Fährfahrten) 1 x Hallig- oder Wattexkursion 1 x Eintritt in das Kapitän Tadsen Museum Preis ab € 430,– (p. 2 P./7 Nächte) Kontakt Tourismusbüro Langeneß und Oland

* Wattschönheiten in Büsum

* Spannende Inselaugenblicke auf Sylt

* Romantik zu zweit

für 2 Personen Reisezeitraum 01.06.-17.06.2012 Leistungen 2 x Übernachtungen/DZ 1 x Dithmarscher Frühstück 1 x 1001 Nacht Entspannungsbad mit ätherischen Ölen 1 x Harmoniemassage 1 x Tag im Strandkorb mit Kuscheldecke Preis € 369,– (p. 2 P./2 Nächte) Kontakt Tourismus-Service Friedrichskoog

Entdecken Sie die Insel auf neuen Wegen. Reisezeitraum 07.01.-30.03/03.11.-21.12.2012 Leistungen 5 x Übernachtungen/DZ inkl. Frühstück 2 x Ortsführung: Westerland + Keitum 1 x Eintritt Naturgewalten in List inkl. Bustransfer 1 x Thalasso-Algenbad im Syltness Center 1 x Tageskarte Freizeitbad Sylter Welle inkl. Saunalandschaft 1 x Präsent in der Sylter Seifenmanufaktur Preis € 349,– (p.P./DZ/5 Nächte) Kontakt Insel Sylt Tourismus-Service

Reisezeitraum April bis Oktober Leistungen 5 x Übernachtungen im 3*-Hotel m. Frühstück 1 x Fahrt zu den Seehundbänken 1 x Tagesticket für die Sturmflutenwelt 1 x Wattführung, 1 x Bildervortrag zum Thema „Wattenmeer“, Abendessen (3-Gänge-Menü) Preis ab € 296,– (p.P./DZ/5 Nächte) Kontakt Tourismus Marketing Service Büsum

* Amrumer Naturtage
Leistungen 3 x Übernachtungen im 4*-Hotel m. Frühstück 1 x regionales Menü von Land und Meer 1 x Leihfahrrad + Wanderkarte 1 x Naturführung/Gutschein Maritur 1 x Wattenführung mit dem Öömrang Ferian 1 x Leuchtturm-Besichtigung Preis € 249,– (p.P./3 Nächte) Kontakt AmrumTouristik

48

info Urlaubsangebote

nordsee* urlaubsangebote
Kontakt zur Buchung auf S.72-73

* weitblick* Halligblick an der Waterkant

Radeln Sie auf unseren Erlebnisrouten mit Blick auf das Wattenmeer durch die schöne, weite nordfriesische Landschaft. Leistungen 3 x Übernachtungen mit Frühstück im DZ Karten- u. Infomaterial Preis ab € 129,– (p.P./3 Nächte) Kontakt Nordfriesland-Tourismus

Leistungen 7 x Übernachtungen i. DZ der 3*-Kategorie 7 x Reichhaltiges Frühstück + 6 x Lunchpaket 2 x Leuchttürme Westerhever + Amrum Alle Fährüberfahrten je 1 x Zugticket Westerland-Husum und St. Peter-Ording-Husum Preis ab € 649,– (p.P./7 Nächte) Kontakt Tel. +49 (48 41) 66 85 17 oder www.nordsee-radreisen.de

* Die Insel Pellworm per Fahrrad erkunden

Radfahren
* Mit dem Wind – Radfahren und Genießen
Reisezeitraum April - Oktober Leistungen 5 x Übernachtungen mit Frühstück im 3*-Hotel 1 x Leihfahrrad für 3 Tage, je 1 x geführte Radtour + Karte, Tagesticket Sturmflutenwelt, Saunabesuch, Abendessen (3-Gänge) Preis ab € 327,– (p.P./5 Nächte) Kontakt Tourismus Marketing Service Büsum

Erkunden Sie unter fachkundiger Führung historische Plätze und Gebäude auf Pellworm und genießen Sie den weiten Blick von der Aussichtsplattform des Leuchtturms.

* Zwei Länder – eine Küste, NRR 12

Individuelle Radreise im deutsch-dänischen Grenzgebiet. Rundreise von Husum durchs südliche Dänemark nach Rømø und Sylt zurück nach Husum (siehe auch S.34-39) Leistungen 9 x Übernachtungen im DZ 9 x Reichhaltiges Frühstück + 8 x Lunchpaket Fährüberfahrt Rømø-List/Sylt Bahnfahrkarte Westerland-Husum Preis ab € 729,– (p.P./7 Nächte) Kontakt Tel. +49 (48 41) 66 85 17 oder www.nordsee-radreisen.de

Leistungen 4 x Übernachtungen in einer 3*-FeWo 2 x Leihfahrräder für 4 Tage 1 x Leuchtturmführung für 2 Personen 1 x Historische Radwanderung Preis € 199,– (p. 2 P./4 Nächte) Kontakt Kur- und Tourismusservice Pellworm

* Hopp, hopp auf die Inseln

* Per E-Bike von Hafen zu Hafen

Sie wollen frischen Wind und Meer? Erleben Sie zwei Inseln in einem Urlaub mit unserem „Inselhopping“ auf Föhr & Amrum. Leistungen 4 x Übernachtungen m. Fr. auf Amrum/Föhr 2 x Je eine naturkundliche Veranstaltung Leihfahrräder auf beiden Inseln + Personenfährüberfahrten (Dagebüll-FöhrAmrum-Dagebüll) und Mietwagentransfer vom/ zum Hafen sowie vom/zum Quartier Preis ab € 250,– (p.P./4 Nächte) Kontakt AmrumTouristik

Mit E-Bikes erkunden Sie Süderdithmarschen. Reisezeitraum 01.05-15.06.2012 Leistungen 3 x Übernachtungen mit Frühstück im DZ Moderne E-Bikes für einen Tag inkl. Helme 1 x Essensgutschein Gaststätte „Op’n Diek“ Preis ab € 440,– (p. 2 P./3 Nächte) Kontakt Tourismus-Service Friedrichskoog

* Vom Winde geweht

Die Husumer Bucht und Eiderstedt per Rad erkunden, einschl. St. Peter-Ording. Leistungen 5 x Übernachtungen in einer FeWo 2 x Tourenräder für 5 Tage 2 x NOB Fahrkarten mit Fahrradtransport 1 x Kaffeepause für 2 Personen/Roter Haubarg Preis ab € 190,- (p.P./bei 2 P.) Kontakt Tourismus u. Stadtmarketing Husum

* Radreise Nordseeküsten-Radweg, NRR 6

Von St. Michaelisdonn nach Sylt immer entlang der Nordsee, auf einer Teilstrecke des weltweit längsten ausgeschilderten Radwegs. Leistungen 7 x Übernachtungen im Mittelklassehotel/DZ 7 x Reichhaltiges Frühstück + 6 x Lunchpaket 1 x Bahnfahrkarte Klanxbüll-Westerland-Klanxbüll inkl. Fahrradmitnahme Preis ab € 539,– (p.P./7 Nächte) Kontakt Tel. +49 (48 41) 66 85 17 oder www.nordsee-radreisen.de

Gesundheit
* Intensiv-Wochenende „5 Tibeter“
Die „Fünf Tibeter“ sind einzelne, sich ergänzende Bewegungsabläufe, die ihren Ursprung in Tibet haben. Reisezeitraum 04.05.-07.05.2012 Leistungen 3 x Übernachtungen im Zimmer mit Etagenduschen/WC mit Halbpension 1 x Leihfahrrad Gästeführerin, Kurtaxe, Eintritt + Kompaktseminar sind im Preis inbegriffen! Preis ab € 328,– (p.P./3 Nächte) Kontakt Touristikbüro Hallig Hooge

* Flott & verpflegt unterwegs

Ein Tag in der idyllischen Flusslandschaft von Eider und Treene. Leistungen 1 x 3-Gang Fahrrad bzw. Kinderfahrrad 1 x Lunchpaket, Nordfriesland-Karte, Kompass Preis € 15,– (Erw.) oder € 12,– (Kinder) Kontakt Tourismusverein Friedrichstadt

* Radreise Leuchtturm, NRR 2

Sie erradeln die nordsee* Schleswig-Holstein auf dem Fahrrad und entdecken dabei die Wahrzeichen der Nordsee – die Leuchttürme.

49

info Urlaubsangebote

nordsee* urlaubsangebote
Kontakt zur Buchung auf S.72-73

* 3 Tage Wellness und Meer
Leistungen 3 x Übernachtungen/Appartement 1 x kulinarisches Überraschungspaket 1 x Meeresschlick-Packung mit Massage 1 x Eiergrog oder Schlummertrunk 1 x ganztägiger Eintritt ins „mare frisicum spa helgoland“ mit Saunalandschaft Preis ab € 169,– (p.P./3 Nächte) Kontakt Kurmittelhaus Helgoland

* Fit mit Schlick auf der Insel Pellworm
Leistungen 7 x Übernachtungen (FeWo mind. 3*) 1 x individuelles Fit-mit-Schlick-Paket im Kur- und Gesundheitszentrum 1 x Eintritt PelleWelle Freizeitbad/Sauna Preis ab € 549,– (p. 2 P./7 Nächte) Kontakt Kur- und Tourismusservice Pellworm

* Wohlfühl-Insel Amrum
Leistungen 7 x Übernachtungen 1 x freier Eintritt ins AmrumBadeland/Sauna 1 x Wohlfühl-Angebot: Orientalisches Rasul oder Aroma Massage Preis ab € 550,– (p. 2 P./5 Nächte) Kontakt AmrumTouristik

*

Nichts als sein Verwöhnen und Genießen bei den WellnessAnwendungen im Syltness Center. Buchungszeiträume 07.01.-30.03 und 03.11.-21.12.2012 Leistungen 3 x Übernachtungen mit Frühstück 1 x Wellnessanwendung (4 zur Auswahl) 1 x Pflegeprodukt aus der Litoráge-Serie 1 x Eintritt Freizeitbad Sylter Welle inkl. Saunalandschaft Preis ab € 269,– (p.P./DZ/3 Nächte) Kontakt Insel Sylt Tourismus-Service

* Radreise Wellness, NRR 4

Gesundheitsoase Nordsee auf dem Rad erleben.

* Mein Sein – Sylt entspannt genießen

Entdecken Sie die Köstlichkeiten und Annehmlichkeiten, die Sylt zu bieten hat. Buchungszeiträume 07.01.-30.03 und 03.11.-21.12.2012

Leistungen 9 x Übernachtungen im DZ m. Frühstück 8 x Lunchpaket 3 x Wellnessanwendungen (Föhr, SPO, Sylt) 4 x Eintritt in die Gesundheitszentren + Fährüberfahrten, Zugticket Westerland-Büsum Preis ab € 879,– (p.P./9 Nächte) Kontakt Tel. +49 (48 41) 66 85 17 oder www.nordsee-radreisen.de

Leistungen 5 x Übernachtungen mit Frühstück 1 x Wellnessanwendung (4 zur Auswahl) 1 x kulinarische Weinprobe (Weinhaus Schachner) oder 1 x Schokoladenseminar in der Sylter Schokoladenmanufaktur 1 x Eintritt Freizeitbad Sylter Welle inkl. Saunalandschaft 1 x Flasche Wein Sylt 55° Nord Preis ab € 379,– (p.P./DZ/5 Nächte) Kontakt Insel Sylt Tourismus-Service

* Thalasso unter Reet

Relaxen Sie direkt hinterm Nordseedeich mit Schlickbad, Pflegemassage & Co.

Leistungen 5 x Übernachtungen/4*-Hotel m. Frühstück 5 x „well-fit“ Dinner 3 x Wellnessanwendungen + freie Nutzung Schwimmbad/Sauna/Dampfbad Preis ab € 489,– (p.P./DZ/5 Nächte) Kontakt Tourismus u. Stadtmarketing Husum

* Heilkraft des Meeres

Reisezeitraum ganzjährig Leistungen 2 x Übernachtungen/3*-Hotel, mit Frühstück 1 x Wellnessticket inkl. Saunen und Dampfbad + Bademantel und Saunatuch leihweise 1 x Ganzkörperpeeling 1 x entspannende Ganzkörpermassage 1 x Gesichtsbehandlung 1 x Abendessen (3 Gänge Menü) Preis ab € 198,– (p.P./DZ/2 Nächte) Kontakt Tourismus Marketing Service Büsum

* Fit in den Frühling

Losgelöst vom Alltag eine Woche relaxen, ausspannen und neue Eindrücke in sich aufnehmen. Reisezeitraum 20.03.-15.06.2012 Leistungen 7 x Übernachtungen in der FeWo je 1 x Nordic Walking mit Trainer, Aqua-Fitness, Rückenschule, Heilschlickpackung und Aromaöl-Ganzkörpermassage 3 x freier Eintritt Nordsee-Thermalbad Preis ab € 678,– (p. 2 P./7 Nächte) Kontakt Tourismus-Service Friedrichskoog

50
13.07.11 16:04

emons_anzeige_nordseemagazin_1107_02_kurven.indd 1

2 18

Sch

Das dürfen Sie nicht verpassen!
Ob nun zum ersten Mal hier oder bereits Dauergast – die Top Twenty muß man einfach gesehen haben.

lesw

5

6 8

19

ig-Holstein

1 3, 7

12

9, 15

Nordsee
13
Nicht in der Karte markierte Highlights können Sie überall an der nordsee* Schleswig-Hostein finden! 8. HALLIGEN Weltweit einzigartig sind diese Ei13. SCHLEUSEN DES NORD-OSTSEE-KANALS

1. WESTERHEVER LEUCHTTURM

Eines der bekanntesten Symbole der gesamten Nordsee-Region und einer von insgesamt 12 Leuchttürmen an der nordsee*Schleswig-Holstein: der über 100 Jahre alte Leuchtturm Westerhever.
2. ROTES KLIFF Diesen Namen führt die 52 Meter hohe Steilküste zwischen den Orten Wenningstedt und Kampen auf der Insel Sylt. Traumhaft schön, besonders in der Abenddämmerung. 3. PFAHLBAUTEN Diese „Holz-

lande im Wattenmeer – und nicht zu verwechseln mit den Inseln. Halligen sind im Gegensatz zu den Nordseeinseln nicht mit einem Deich vor der Nordsee geschützt. Daher heißt es mehrmals im Jahr „Land unter“. Die Halligen befinden sich im UNESCO Biosphärenreservat des schleswig-holsteinischen Wattenmeeres.

In Brunsbüttel lassen sich viele Ozeanriesen beim Ein- oder Ausschleusen (Nord-Ostsee-Kanal: meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt) bestaunen, darunter imposante Kreuzfahrtschiffe wie die „Deutschland“ oder die „Europa“.
14. THALASSO Jeder Atemzug der jod- und salzhaltigen Luft am Meer trägt zum Wohlbefinden bei. Ein Spaziergang am Strand ist bereits eine klassische Thalassoanwendung. Gesundheits- und Wellnesszentren bieten besondere ThalassoAngebote. 15. LANGE ANNA Das Wahrzeichen der Hochseeinsel Helgoland: eine 47 m hohe Felsnadel aus rotem Buntsandstein. 16. KÖSTLICHKEITEN DER REGION Von Sylter Austern bis Büsumer Krabben, von Dithmarscher Kohl bis zum nordfriesischen Salzwiesenlamm, vom Pharisäer bis zur Toten Tante: die Auswahl ist groß und bietet etwas für jeden Geschmack. Ein besonderes Highlight sind die leckeren Fischbrötchen von Gosch auf Sylt, in Büsum oder in St. Peter-Ording. 17. TRADITIONEN Ob hoch zu Ross beim Ringreiten,

häuser auf Stelzen“ am endlosen Strand sind das Wahrzeichen St. Peter-Ordings. Ein Steg verbindet sie mit dem Festland, sodass man auch bei Flut bequem und trockenen Fußes hin- und zurückkommt.
4. UNESCO-WELTNATURERBE WATTENMEER

9. KEGELROBBEN-WATCHING Auf Deutschlands einziger Hochseeinsel Helgoland kann man von November bis Januar Kegelrobbenbabys auf geführten Touren beobachten und sich den Tieren bis auf 30 Meter nähern. Nach ein paar Wochen folgen die Robbenbabys ihrer Mutter ins Meer. 10. GEZEITEN Die Gravitation des Mondes und der

Seit Juni 2009 ist das Wattenmeer UNESCO Welt- naturerbe. Der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ist der größte Mitteleuropas. Auf dem Meeresgrund spazieren gehen, das Watt knistern hören, das Salz in der Nase und den Wind im Haar. Faszination und Freiheit pur!
5. KNIEPSAND Auf der Insel Amrum findet sich auf der Westseite der „Kniepsand“. Er ist einer der breitesten Sandstrände Europas und bietet jede Menge Raum für Spaß, Spiel und Erholung. 6. GOTINGKLIFF/FÖHR Das Gotingkliff war lange Zeit die markanteste Abbruchkante an der Südküste Föhrs. Besonders interessant: Zahlreiche Steine und Findlinge aus dem Geestkern lassen Rückschlüsse auf die ehemals viel größere Landfläche von Föhr zu. 7. STRAND VON ST. PETER-ORDING Ein Strand, der

Sonne verursachen den Zyklus von Ebbe und Flut an der Nordsee. So weit zu den technischen Dingen. Praktisch heißt das: hier bei uns an der Nordsee ist das Wasser nicht immer da, sondern nur alle zwölf Stunden, dann kommt neues Frischwasser.
11. WATTSAFARI Im UNESCO-

Weltnaturerbe Wattenmeer leben rund 10.000 Tier- und Pflanzenarten. Bei einer Wattsafari kommt man den Tieren besonders nah. Ob den „Small Five“ auf einer Wattwanderung, den imposanten Meerestieren bei einer „Big Five“-Fahrt oder der Vogelwelt auf einer „Flying Five“-Tour. Entdecken Sie die Stars des Wattenmeers.
12. KATINGER WATT Die Vogelwelt ganz nah in ihrer

lustig verkleidet beim Rummelpottlaufen, wagemutig beim Klotstockspringen oder athletisch beim Boßeln, die Menschen an der Nordsee lieben und pflegen vielerlei Traditionen. Auch für Gäste ein unbeschreibliches Erlebnis.
18. NOLDE STIFTUNG Ein kulturelles Highlight: Der

Besuch der Emil Nolde Stiftung in Seebüll. Hier sind das Wohnhaus, Bilder, Atelier und Garten des bekannten Expressionisten zu sehen.
19. SCHWARZE SONNE Bis zu einer halben Million

seinesgleichen sucht. Er ist 12 km lang, bis zu 2 km breit, feinsandig und im Sommer Kulisse für viele Sportevents der Extraklasse.

natürlichen Umgebung beobachten und fotografieren kann man besonders gut im Katinger Watt. Im anliegenden NABU Naturzentrum wird die heimische Natur auf ganz natürliche Weise und kinderleicht dargestellt.

Stare formieren sich zu einer eindrucksvollen Schar, die im Frühjahr und Herbst über das nordfriesische Flachland kreist.
20. GUTES WETTER Gibt es bei uns in den Sommermonaten fast immer – und wenn gerade nicht, kommt es bestimmt bald wieder.

51

info Karte

52

Info Helgoland

Helgoland

Nordsee-Feeling pur

Hummer, Strand und Klippen
Dort, wo der Himmel und das Meer zusammentreffen – am Horizont und dann noch ein bisschen weiter, da liegt Helgoland, Deutschlands einzige Hochseeinsel. Genau genommen sind es zwei Inseln: eine 61 Meter hohe Steilküste aus Buntsandsteinfelsen und eine 0,7 km2 große Sanddüne. Ein Paradies mitten im Meer. Natur pur, klare Luft, sauberstes Wasser, schneeweißer Sand und so viel Sonne wie kaum anderswo in Deutschland. Eine Oase der Ruhe, Zeit zum Abschalten, Zeit für Entspannung. Die Insel ist eines der begehrtesten Reiseziele Deutschlands und wird jährlich von über 300.000 Gästen besucht. Den Tagesausflüglern bleiben nur wenige Stunden, die Insel zu erkunden. Ein Muss ist der Inselrundgang, ein 3 Kilometer langer Weg um das „Oberland“, das man entweder zu Fuß über eine 182 Stufen zählende Treppe oder mit einem Fahrstuhl erreichen kann. Dort angekommen führt der Weg mit freiem Blick auf das weite Meer und den Horizont vorbei an schroffen Felsformationen zum „Lummenfelsen“, dem kleinsten Naturschutzgebiet der Welt. Hier nisten und brüten Seevögel wie Dreizehenmöwen, Basstölpel, Eissturmvögel, Tordalken und die seltenen Trottellummen, denen der Felsen seinen Namen zu verdanken hat. Ziel des Weges ist die „Lange Anna“, eine 46 Meter hohe, allein stehende Felsnadel, das Wahrzeichen Helgolands. Von „oben“ hat man einen einmaligen Aus-

blick auf das „Unterland“, die Reede mit den vor Anker liegenden Schiffen, das beheizte Meerwasser-Freischwimmbad „mare frisicum spa helgoland“, den Hafen und die Nachbarinsel, die „Düne“. Im Halbstundentakt bringt die Dünenfähre die Urlauber dort hinüber. Hier hat man die Wahl zwischen einem etwas raueren Nordstrand mit nicht zu starker Brandung oder dem familienfreundlichen Südstrand. An beiden Stränden befinden sich eine ausreichende Anzahl von Strandkörben und viel Platz zum Strandnachbarn. Nie sind diese Strände überlaufen und auch dadurch unvergleichlich. Helgoland hat jedoch viel mehr zu bieten, als der Tagesgast während des knapp vierstündigen Aufenthalts erfahren kann: Vom Fischbrötchenstand bis zum GourmetRestaurant, vom einfachen Privatquartier bis zum 4-Sterne-Hotel. Von einer Führung über die Insel, vom Inselfest und Bootsregatten bis zum Klassikkonzert erster Güte – Veranstaltungen in Hülle und Fülle, das ganze Jahr über. Ein Besuch des Helgoländer Heimatmuseums mit den James-Krüss-Hummerbuden, ein Blick in die Unterwasserwelt der Nordsee im Aquarium des Alfred-WegenerInstituts, der sich lohnt. Naturkundliche Strandführungen zu den Seehund- und Kegelrobben-Kolonien auf der Düne. Helgoland ist Natur pur.

Bild oben rechts Ein Platz zum Entspannen über das ganze Jahr: Das beheizte Meerwasserfreischwimmbad „mare frisicum spa helgoland“. Mit finnischer Sauna, Saunarium, Soledampfbad mit Blick auf das Meer und als Highlight ein Whirlpool mit Seeaussicht auf dem Dach. Bild darunter Das Bungalowdorf mit 25 sehr komfortablen Ferienhäusern auf der Nachbarinsel „Düne“. Ruhe und Erholung pur – ganz nah am Strand und mitten in der Natur. Stark ermäßigte Preise in der Vor- und Nachsaison. Weitere aktuelle Informationen hierzu finden Sie im Internet unter www.helgoland.de

Kontakt
Helgoland Touristik Lung Wai 28 – im Rathaus 27498 Helgoland Tel. +49 (47 25) 20 67 99 Fax +49 (47 25) 81 37 25 E-Mail: zimmervermittlung@helgoland.de www.helgoland.de

53

Info Sylt

Sylt

Meer. Leidenschaft. Leben.

Mehr als eine Insel
Sylt ist mehr als eine Insel! Für seine zahlreichen Stammgäste ist Sylt eine Philosophie. Der unverwechselbare Charme, die vielen Facetten sind es, die diesen Flecken Sand im Meer so besonders machen: raue Brandung an der Westseite, stilles Wattenmeer im Osten. Urwüchsige Dünen und grüne Deiche. Blühende Heide und majestätische Kliffe. Trubel und Abgeschiedenheit. Tagträume und Nachtleben. Ein Himmel wie gemalt. Dazu reine Luft und ein gesundes Reizklima. Im Sylter Veranstaltungskalender sorgen kulturelle Highlights und sportliche Top-Events für jede Menge Abwechslung. Aber auch all diejenigen, die das sportliche Ruder selbst in die Hand nehmen möchten, sind auf Sylt genau richtig. Der Nordic Walking Park Sylt begeistert mit seinen 220 Streckenkilometern auf Schritt und Tritt. Gleich vier Golfplätze liegen nur einen guten Drive entfernt. Auf den Greens erlebt man sein blaues Wunder – nicht nur wegen der grandiosen Ausblicke auf die Nordsee. Und die ist ein ideales Revier für große und kleine Wassersportler. Sylt verfügt über eine gastronomische Vielfalt und Dichte, die kaum eine Großstadt vorweisen kann. Mehr als 200 Lokalitäten, vom legeren Strandbistro bis hin zum eleganten Gourmet-Restaurant, bescheren eine schmackhafte Qual der Wahl. Und auch das

Wellness-Angebot ist vielfältig und doch auf ein einziges gemeinsames Ziel ausgerichtet: ganzheitliches Wohlgefühl für Körper, Geist und Seele.

gesamt sechs Teams spielen um den Cup Windsurf World Cup Sylt Die besten Windsurfer der Welt treffen sich vom 28.09. bis 07.10. in Westerland und kämpfen in verschiedenen Disziplinen um den Weltmeistertitel

Highlights
2012 ist der Sylter Veranstaltungskalender prall gefüllt: Weltklassesportler beim Surf World Cup erleben, weltbekannten Arien live in der Musikmuschel lauschen oder beim Gourmet-Festival mit allen Sinnen genießen. Sich beim Polo Turnier unter die High Society mischen oder international bekannte Autoren beim Kampener Literatursommer kennenlernen. Dazu heiße Strandpartys im Sommer, und wärmendes Biike-Feuer im Winter. Gourmet-Festival Sylt Michelin-Sterne funkeln am Himmel und weisen Feinschmeckern vom 19.01. bis 22.01. den Weg zum kulinarischen Höhepunkt des Jahres Sylt-Lauf Am 11.03. machen sich Langstreckenläufer aus ganz Deutschland auf die Strecke von Hörnum bis List InselCircus Vom 25.06. bis 02.09. schlägt der InselCircus seine Zelte in Wenningstedt auf und zaubert dabei eine bunte Mischung aus Artistik, Entertainment und Gastronomie aus dem Hut German Polo Masters Vom 20.07. bis 29.07. trifft sich die Polo-Welt in Keitum. Ins-

Kontakt
Sylt Marketing GmbH Stephanstraße 6 25980 Westerland Tel. +49 (46 51) 8 20 20 Fax +49 (46 51) 82 02 22 E-Mail: info@sylt.de www.sylt.de

54

Info Föhr

Föhr

Mal Lust auf Friesische Karibik?

Ursprüngliche Inselidylle
Kilometerlange weiße Sandstrände, wunderschönes grünes Marschland und ein angenehmes, vom Golfstrom begünstigtes Seeklima: Die Nordseeinsel Föhr ist ein Urlaubsparadies für Jung und Alt – im Volksmund liebevoll „Friesische Karibik“ genannt. Mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer – UNESCO-Weltnaturerbe – liegt die 82 km2 große Nordseeinsel Föhr. Die Insel bietet ihren Besuchern perfekten Badeurlaub, gesunde und erholsame Natur sowie mit über 8.500 Veranstaltungen pro Jahr eine außergewöhnliche Erlebnisvielfalt. Das Erlebnis Föhr beginnt bereits bei der Anreise: nach einer 45-minütigen „Minikreuzfahrt“ erreichen Sie den Hafen der Stadt Wyk – des 1819 gegründeten ersten Seebads an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. In den verwinkelten Gassen der kleinen Stadt entdecken Sie historische Friesenhäuser, attraktive Geschäfte und eine Fülle an gemütlichen Cafés. Genießen Sie hier einen einmaligen Blick: von der schönen Promenade aus hinüber zu den Warften der Halligen. Sie werden schwärmen! In den insgesamt 11 Friesendörfern auf Föhr versprühen urige Reetdachhäuser mit bunt blühenden Vorgärten eine Atmosphäre voller Gemütlichkeit und Gastfreundschaft. Wer einmal auf Föhr war, kommt immer wieder, denn die Insel tut Körper und Seele einfach gut. Gesunde Luft, mildere Temperaturen,

längere Sonnenscheinstunden – nicht ohne Grund gilt Föhr als die friesische Karibik. In diesem lebensfrohen Klima lassen Sie den Alltag schnell hinter sich und atmen mit jedem Schritt tief durch. Föhr ist einfach die Insel mit dem besonderen Wohlfühleffekt.

Museen & Galerien und Künstler über 25 auf der ganzen Insel Restaurants & Cafés rund 100 auf der ganzen Insel Sprechende Grabsteine Historische Steinmetzkunst bei den Kirchen St. Johannis in Nieblum und St. Laurentii in Süderende Kurs Föhr Maritime Veranstaltungswoche zur Föhrer Seefahrerkultur

Tipps Föhr
AQUAFÖHR Das Bade-, Gesundheits-, Thalasso- & Wellnesscenter Wyk Maritimes Hafenstädtchen mit einmaligem Meerblick 11 Inseldörfer Romantische Gassen, reetgedeckte Häuser Club der Föhr Freunde Einmalig in Deutschland, Hotline: (0 46 81) 30 26 Kinder-Uni Föhr Das Highlight für unsere kleinen Urlauber im Juli und August Ausflugsfahrten Mini-Kreuzfahrten für Kinder und Erwachsene Radfahren 200 km ausgeschilderte Radrouten

Kontakt
Föhr Tourismus GmbH Feldstraße 36 25938 Wyk auf Föhr Tel. +49 (46 81) 3 00 Fax +49 (46 81) 30 68 E-Mail: urlaub@foehr.de www.foehr.de

FTG_Logo_cmyk

Strand 15 km langer Sandstrand, Surfen, Kiten, Segeln, Baden Wattwandern Mit nackten Füßen auf Tuchfühlung mit dem Meeresboden Deich 22 km langer Deich

55

Info Amrum

Amrum

Kleine Insel, große Freiheit.

Urlaubsinsel fernab vom Trubel
Weich, weiß und weit liegt er da, wie ein fein gewirktes Seidentuch. Spektakulär und atemberaubend ist der Anblick: 15 Kilometer lang, fast zwei Kilometer breit und damit einer der größten Strände Europas. Kniepsand heißt das einmalige Naturerlebnis inmitten des Weltnaturerbes Wattenmeer. Hier ist Platz für ausgedehnte Spaziergänge, romantische Sonnenuntergänge, Baden und Buddeln – grenzenlose Freiheit eben. Das Auto kann man eigentlich gleich stehen lassen, denn die Insel ist in ihrer Größe sehr gut mit Fahrrad und dem gut ausgebauten Bus-Netz zu erschließen. Radfahrer und Wanderer finden hier die schönsten Touren durch die idyllischen Dörfer. Wunderbare Ausblicke haben die Einheimischen und Besucher auf Amrum an vielen Stellen. Die beste Aussicht hat man aber auf dem Amrumer Leuchtturm. Vor dem Genuss steht allerdings Muskelarbeit, denn zunächst sind etwa 300 Treppenstufen bis in die Spitze in insgesamt 64 Meter Höhe zu bewältigen. Der Lohn: ein unendlicher Blick über die Insel- und Halligwelt. Eine Augenweide sind auch die malerischen Friesendörfer wie z. B. der Ort Nebel. Hier stehen nicht nur die meisten Reetdachhäuser mit prächtigen Bauerngärten, sondern hier spürt man die friesischen Wurzeln und die Vergangenheit der alten Seefahrer.

Amrum ist als Urlaubsort etwas Besonderes, fernab vom Trubel und doch abwechslungsreich. Ein guter Ort für Genießer, für Familien und Naturfreunde.

Heiraten auf Amrum
Sagen Sie „ja“ auf Amrum Auf den ersten Blick liebt man die Insel, liebt man das Meer, liebt man seinen Partner, verliebt man sich immer wieder neu. Auch liebenswert: auf Amrum kann man an vielen Orten „ja“ sagen, auf dem Leuchtturm, in der Mühle, im historischen Kapitänshaus … Also: trauen Sie sich auf Amrum!

Tipps Amrum
Kniepsand bei jedem Wetter schön Leuchtturm Blick über Inseln und Halligen „Öömrang Hüs“ Historisches hautnah St.-Clemens-Kirche beschaulich mit „sprechenden“ Grabsteinen Naturzentren Norddorf und Wittdün Windmühle mit Heimatmuseum Rundgang um die Amrumer Odde (Nordspitze) Vogelkoje kleines Tierparadies Abenteuerland Spaß für Kinder AmrumBadeland hier machen wir die Welle Ausflugsfahrten zu den Seehundsbänken, zu den Halligen Langeneß, Hooge, Gröde und Oland, zu den Inseln Sylt und Föhr Krabbenfangfahrten Maritur Maritime/historische Ausstellungen Wriakhörn Naturparadies Dünensee

Kontakt
AmrumTouristik Am Fähranleger 25946 Wittdün/Amrum Tel. +49 (46 82) 9 40 30 Fax +49 (46 82) 94 03 20 E-Mail: info@amrum.de www.amrum.de

kleine Insel, große Freiheit

Insel Amrum

56

Info Halligen

Halligen

Schwimmende Träume

Faszination Halligwelt
Die Welt der Halligen ist faszinierend anders. Kleine Flecken Land, stetig im Kampf mit den Naturelementen, mitten in der brausenden Nordsee. Zehn von diesen ganz besonderen kleinen Eilanden gibt es nur in der schleswig-holsteinischen Nordsee. Lediglich sechs davon werden bewohnt und bewirtschaftet. Weniger als 400 Bewohner leben auf den Halligen Gröde, Hooge, Nordstrandischmoor, Oland und Langeneß. Aber ein Vielfaches an Touristen kommt jährlich, um das faszinierende Leben auf den Halligen kennenzulernen. Auf der Hallig ist der Bürgermeister auch mal Postbote, Kaufmann, Tischler und Fischer in einer Person. Halligbewohner sind erfinderisch, genügsam und sehr flexibel. Immer wieder passen sie ihre Lebensgewohnheiten den veränderten Bedingungen an. Nur Gäste bekommen bei „Land unter“ Gänsehaut. Die Hallig-Leute hingegen kennen es nicht anders. Sie haben ihre Häuser auf aufgeschütteten Hügeln, den sogenannten Warften, gebaut und ihr System der Sturmflutsicherung stets verbessert. So lernt schon das kleinste Hallig-Kind, was zu tun ist, wenn das Wasser kommt. Auf der Hallig geht es weniger nach Uhr- und Jahreszeit, sondern Ebbe und Flut sowie das Wetter bestimmen den Alltag. Die Halligen sind Teil des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, der zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt wur-

de. Die Artenvielfalt des Wattenmeeres und die besonderen Bedingungen auf den Halligen sorgen für eine unvergleichliche Naturlandschaft.

Kontakt
Touristikbüro Hallig Hooge Hanswarft 1 25859 Hallig Hooge Tel. + 49 (48 49) 91 00 Fax + 49 (48 49) 2 01 E-Mail: info@hooge.de www.hooge.de

Arrangements Halligen
Halligkultur pur! Begeben Sie sich für 4 Tage auf den Halligen Hooge und Langeneß auf Spurensuche. Unzählige Kulturstätten zeugen vom Leben früherer Zeiten, so auch von der Zeit der großen Kapitäne, dokumentiert in ihren kostbaren Fliesenwänden. Und im Watt findet man Spuren untergegangener Warften, wie z.B. Scherben, mit etwas Glück manches Mal auch einen Bernstein. Genießen Sie die Gastfreundschaft der Halligbewohner und lassen Sie die unendliche Weite auf sich wirken. Leistungen je 2 Übernachtungen auf den Halligen Langeneß & Hooge im DZ inkl. Frühstück Leihfahrräder Eintrittskarten für das Kapitän Tadsen Museum wahlweise: Watt- oder Halligexkursion auf Hallig Langeneß / Königspesel, Heimatmuseum, Sturmflutkino auf Hallig Hooge Fährpassage Schlüttsiel – Hooge Hooge – Langeneß, Langeneß – Schlüttsiel Preis: ab € 160,-- p.P./DZ mit Etagendusche/WC ab € 175,-- p.P./DZ mit Dusche/WC Buchungszeitraum: April bis Oktober (ausgenommen Juli, August)

Tourismusbüro Langeneß und Oland Ketelswarf 3 25863 Langeneß Tel. +49 (46 84) 2 17 Fax +49 (46 84) 2 89 E-Mail: info@langeness.de www.langeness.de www.halligen.de

57

Info Pellworm, Nordstrand

Pellworm

Grüne Insel mitten im Watt

Umgeben vom Weltnaturerbe Wattenmeer, ist die Insel ein Paradies für großstadtmüde Urlauber. Himmlische Ruhe, überdurchschnittlich hohe Sonnenscheindauer, Natur pur und freundliche Gastgeber kennzeichnen die Insel – genau das Richtige, um auszuspannen, abzuschalten und zu sich selbst zu finden. Urlaub mit der Familie, ein Kurzurlaub mal so zwischendurch oder Urlaub für die besten Jahre – hier kann jeder auf seine Weise aktiv entspannen. Tipp: Radfahren auf der Insel ist ein Genuss, weil es so schön flach ist. Am

Außendeich kann man um die ganze Insel radeln und dabei den Blick auf das Meer oder das Watt genießen.

Kur- und Tourismusservice Pellworm mit Zentraler Zimmervermittlung Uthlandestr. 2 · 25849 Pellworm Tel. +49 (48 44) 1 89 40 · Fax +49 (48 44) 1 89 44 E-Mail: info@pellworm.de · www.pellworm.de

Naturkundliche Wattwanderungen z.B. mit dem Briefträger durchs Watt zur Hallig Süderoog Schiffsausflüge in die Welt der Inseln und Halligen und zu den Seehundbänken Sport und Freizeit z.B. Radfahren, Nordic Walking, Inlineskaten oder Reiten im Watt

Nordstrand

Halb Insel, doppelt Urlaub

Über eine 4 km lange Straße ist die Halbinsel schnell vom Festland aus erreicht. Bei Flut lädt die Nordsee zum erfrischenden Bad ein, bei Ebbe starten geführte Wanderungen zu Fuß oder mit dem Pferdewagen zur Hallig Südfall. Vom Hafen Strucklahnungshörn legen die Ausflugsschiffe in die einzigartige Insel- und Halligwelt ab. Nordstrand lässt sich prima mit dem Fahrrad entdecken – genießen Sie herrliche Natur und fantastische Ausblicke auf die Nordsee. Durch die Verbindung mit dem Festland ist es (ob mit Auto oder sportlich per Rad) schnell und einfach möglich, auch das Festland zu erkunden.

Ausflugsfahrten mit den Schiffen zu Inseln, Halligen und in die Halligwelt – Piratenfahrten – Fährverbindung zur Nachbarinsel Pellworm Kutschfahrten übers Watt zur Hallig Südfall Wattwanderungen zu den Halligen Südfall oder Nordstrandischmoor. Außerdem fachkundige Führungen in den einzigartigen Lebensraum Wattenmeer Das Inselmuseum Vogelkoje Nordstrand Enten-Fangeinrichtung vergangener Tage, heute Naturoase Töpfereien Nordstrander Musiktage Livemusik Reiten im Watt

Kurverwaltung Nordstrand Schulweg 4 · 25845 Nordstrand Tel. +49 (48 42) 4 54 · Fax +49 (48 42) 90 09 90 E-Mail: info@nordstrand.de · www.nordstrand.de

58

Info Nordfriesland

Nordfriesland

Weites Herz, klarer Horizont

Naturerlebnis und Genuss am Wattenmeer
Vielseitigkeit und Abwechslung zeichnen die Urlaubsregion Nordfriesland aus und bieten den perfekten Rahmen für Ihren Urlaub: Sie können an der frischen Nordseeluft aktiv sein, entspannt im Strandkorb liegen oder sich auf die Spuren großer Künstler und friesischer Geschichte begeben. Nordfriesland wird Sie natürlich begeistern: Unter blauem Himmel erwartet Sie hier im hohen Norden eine faszinierende, vielfältige Landschaft. Erleben Sie die Marschen mit ihren Wiesen und Feldern, die kleinen Flusstäler und Wälder. Entlang der Deiche begleitet Sie ein herrlicher Ausblick in den scheinbar endlosen Wolkenhimmel, in dem sich der einzigartige Lebensraum Wattenmeer bis zum Horizont erstreckt. Tauchen Sie ein in die Weite und Ruhe dieses einzigartigen Landstrichs. Inmitten der idyllischen Landschaft liegen die Luftkurorte Bredstedt, Leck und Niebüll sowie die Ferienregion Wiedingharde. Bredstedt, eine typisch nordfriesische Stadt, Leck, ein alter Handelsort und Niebüll im Zentrum der Region. Von der Wiedingharde – direkt vor den Toren Sylts gelegen – werden insbesondere Naturfreunde und Ornithologen begeistert sein. Wer „vom grünen Strand“ aus ein erfrischendes Bad in der Nordsee nehmen möchte, der fährt in den staatlich anerkannten Erholungsort Dagebüll. Von hier aus öffnet sich auch das Tor zur nordfriesischen Inselwelt.

Der „hohe Himmel“ und das Meer inspiriert seit Generationen Literaten und Künstler, so auch den expressionistischen Maler Emil Nolde. In seinen vielen Werken fing er die Schönheit Nordfrieslands ein. Der Ort Seebüll war sein Zuhause. Hier laden sein Atelier und der Blumengarten, der ihm ebenfalls als Inspiration diente, zum Verweilen ein. Zahlreiche Museen, Ateliers, Kulturhäuser sowie Kirchen mit viel Geschichte haben in Nordfriesland für Sie geöffnet. Am besten „erfahren“ Sie die Region mit dem Fahrrad. Gut ausgeschilderte Radwege, darunter 16 Erlebnisrouten und drei Fernradwege, führen Sie durch die abwechslungsreiche Landschaft der Geest und Marschen zwischen Küste und Binnenland. Es geht die Deiche entlang, vorbei an Kirchen, Mühlen oder historischen Gebäuden. Je nach Lust und Laune lassen sich die zwischen 14 und 43 Kilometer langen Routen kombinieren. Ein Service für Pedelec-Fahrer sind die Akkuladeund Wechselstationen, an denen nicht nur die Akkus der Fahrräder, sondern auch die Radler „auftanken“ können.

Museen in Bredstedt und Niebüll Naturerlebnisraum Stollberg Nolde-Stiftung in Seebüll Schiffstouren mit Seetierfang Wattwanderungen im Nationalpark

Stippvisite bei den Nachbarn
Flensburg und Ostseeküste Husum Inseln Föhr, Amrum und Sylt Tønder, Møgeltønder und Rømø in Dänemark

Kontakt
Nordfriesland-Tourismus GmbH Am Badedeich 1 25899 Dagebüll Tel. +49 (46 67) 98 10 36 Fax +49 (46 67) 4 55 E-Mail: info@nf-tourismus.de www.nordfrieslandtourismus.de

Tipps Nordfriesland
Amsinck-Haus mit Hamburger Hallig Deichwanderweg in Dagebüll Draisinentour in Leck Halligfahrten entlang der Seehundsbänke Infozentrum Wiedingharde in Klanxbüll KZ-Gedenkstätte Ladelund Langenberger Forst bei Leck

59

Info Husumer Bucht

Husumer Bucht

Stadt, Land, Watt … Urlaub!

Städtischer Charme trifft nordfriesisches Landleben
Die gemütliche Hafenstadt Husum und die idyllischen Dörfer der Husumer Bucht sind der ideale Ausgangspunkt, um den einzigartigen Nationalpark Wattenmeer mit der nordfriesischen Insel- und Halligwelt zu entdecken und einen erlebnisreichen NordseeUrlaub zwischen Stadt, Land und Watt zu genießen. Bereits im Frühling begrüßt die charmante Nordseestadt Husum ihre Gäste mit einem violetten Krokusblütenmeer rund um das einzige Schloss an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste. Ganzjährig bietet Husum ein eindrucksvolles Kulturprogramm und imposante Museen, exzellente Einkaufsmöglichkeiten in historischer Stadtkulisse, regionaltypische Gastronomie und komfortable Übernachtungsangebote. Besonders beliebt ist das maritime Ambiente am Hafen – vor allem bei den Hafentagen im Sommer und den Krabbentagen im Herbst. Und im Winter begrüßt der größte Weihnachtsmarkt an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste die Gäste von nah und fern. Husums literarischer Botschafter ist der berühmte Dichter Theodor Storm. Viele Örtlichkeiten in der Husumer Bucht sind in seiner Literatur verewigt, wie z.B. in seiner bekanntesten Novelle „Der Schimmelreiter“. So hat auch jeder Ort rund um Husum seinen ganz individuellen Charme – nordfriesisches Land-

leben für Groß und Klein, reetgedeckte Bauernhäuser, idyllische Plätze am Deich oder mit freiem Meerblick. Und es erwarten Sie Gastgeber, bei denen Sie sich rundum wohl fühlen werden – plattdeutscher Klönschnack, friesische Bräuche und eine Prise „Dänemark“ inklusive. Tanken Sie auf beim Radfahren, Golfen, Wattwandern oder einem Nordsee-Bad. Vergessen Sie den Alltag bei einer frischen Meeresbrise, und genießen Sie Raum und Zeit unter dem endlosen nordfriesischen Himmel der Husumer Bucht – bei Ebbe und Flut.

Landschaft Eiderstedt in Oldenswort. Schiffsausflüge, Wattwanderungen, Stadt-/Themenführungen, Pauschalund Gruppenangebote Messe-, Kongress- und Tagungsregion mit dem NordseeCongressCentrum Husum (NCC), dem modernsten Veranstaltungshaus in Schleswig-Holstein Seit 2011 Standort der Leica-Akademie

Kontakt
Husumer Bucht – Ferienorte an der Nordsee e.V. Norderstraße 15 25813 Husum Tel. +49 (48 41) 8 98 70 Fax +49 (48 41) 89 87 90 E-Mail: info@husum-tourismus.de www.husum-tourismus.de

Tipps Husumer Bucht
Maritime Flaniermeile in der Hafenstadt am UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Einziges Schloss an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins mit Krokusblüte im Schlossgarten Ganzjährig erstklassiges Shoppingangebot, attraktive Museen und buntes Kultur- und Veranstaltungsprogramm Radtouren durch die Husumer Bucht, z.B. nach Schobüll mit freiem Nordseeblick ohne Deich, zum Naturerlebnisraum in Mildstedt, in die Hattstedtermarsch, zum Beltringharder Koog, zum Roten Haubarg nach Witzwort oder nach Hoyerswort, dem einzigen Herrenhaus der

Ferienorte an der Nordsee e.V.

60

Info Friedrichstadt

Friedrichstadt Die Holländerstadt

Grachten, Brücken und Treppengiebelhäuser – die Stadt Friedrichstadt empfängt ihre Besucher so gar nicht typisch schleswig-holsteinisch. Dafür bietet „Klein Amsterdam“ eine romantische Kulisse und jede Menge Postkartenmotive. Das viele Wasser für die Grachten kommt aus den Flüssen Eider und Treene, die sich in Friedrichstadt treffen. Bei ausgedehnten Fahrradtouren oder beim Kanuwandern kann man sich die Schönheiten dieses Landstriches erschließen. Eine weitere Leidenschaft der Friedrichstädter sind die Rosen. Kom-

biniert in ihrer ganzen Pracht mit den Kopfsteinpflasterstraßen und den weißen Treppengiebelhäuschen bietet sich den Urlaubern eine romantische Kulisse. Stadtführung mit Gästeführern in traditioneller Holländertracht Grachtenfahrt Das Museum Alte Münze Religiöse Vielfalt Vier Kirchen von vier verschiedenen Glaubensrichtungen Modellbahn-Zauber 600 m Gleise u. 60 Züge Mehr als 15 Galerien und Ateliers Radtouren

Tourismusverein Friedrichstadt und Umgebung e.V. Am Markt 9 25840 Friedrichstadt Tel. +49 (48 81) 9 39 30 Fax +49 (48 81) 93 93 93 E-Mail: info@friedrichstadt.de www.friedrichstadt.de

61

Info Eiderstedt

Eiderstedt

Im Takt der Natur

Entspannt auf Eiderstedt
Imposante Haubarge, der Leuchtturm von Westerhever, kulturhistorische Radtouren, das Eidersperrwerk und ein unvergleichliches Naturschutzgebiet – so lädt die Region Eiderstedt zu einem facettenreichen Besuch. Markante Bauwerke und eine unendliche grüne Weite prägen das Bild der Eiderstedt-Region an der Nordsee. 18 historische Kirchen und etwa noch 70 (von ehemals 400) imposanten Haubargen ragen aus der flachen Ebene heraus. Im 15. bis 17. Jahrhundert brachten die Holländer diese heute denkmalgeschützte Bauweise an die Küste. Der bekannteste ist der „Rote Haubarg“ in Witzwort, welcher heute ein Restaurant beherbergt. Wer die Ruhe sucht und die Schönheit der Natur genießen will, ist auf Eiderstedt richtig. Ein gut beschildertes Radwegenetz ermöglicht ausgiebige Fahrradtouren von Dorf zu Dorf. Gleich acht themenbezogene kulturhistorische Radwandertouren sind auf Eiderstedt im Angebot. Das landschaftlich reizvolle Naturschutzgebiet lockt viele Wanderer an. Denn die Uhren auf Eiderstedt laufen irgendwie langsamer, und so verliert sich auch schnell die Hektik des Alltags. Allein die Natur gibt den Takt vor. Unendlich weit erstreckt sich der Himmel über saftig-grünen Kögen, gemütlich grasen die Schafe, riesige Vogelschwärme rasten auf ih-

rem Weg in den Süden. Das Leben pulsiert in den drei Hauptorten der Halbinsel: St. PeterOrding, Tönning und Garding. Und wer sich auf Eiderstedt das Jawort geben will, hat vom Zarenzimmer bis zum Leuchtturm eine vielfältige Auswahl.

Katinger Watt Hochdorfer Garten in Tating

Kontakt
Tourismus-Zentrale Eiderstedt e.V. Am Markt 26 25836 Garding Tel. +49 (48 62) 4 69 Fax +49 (48 62) 12 25 E-Mail: urlaub@tz-eiderstedt.de Online-Buchungsportal unter: www.tz-eiderstedt.de

Tipps Eiderstedt
Großer und einmaliger Strand in St. Peter Ording Multimar Wattforum Tönning Leuchtturm Westerheversand 18 Kirchen auf Eiderstedt Dünen-Therme in St. Peter-Ording, Freizeitbad mit Wellen- und Thermalbad, große Saunalandschaft Westküsten-Tierpark mit Robbarium in St. Peter-Ording Roter Haubarg in Witzwort Altes Rathaus Kunsthaus in Garding Holländerstadt Friedrichstadt Haus Peters, Museumsladen, Tetenbüll Eidersperrwerk

62

Info St. Peter-Ording

St. Peter-Ording

Strand bis zum Horizont

Wellness, Strand, Pfahlbauten
Endlose Weite, Wind im Haar, Salz auf den Lippen … Lust auf eine Auszeit vom Alltag? Beste Voraussetzungen zum Durchatmen und Loslassen bieten das Reizklima und der einzigartige Strand des Nordseeheil- und Schwefelbads St. Peter-Ording: 12 km lang und bis zu 2 km breit, feinster, weißer Sand, umgarnt vom Wellenschlag der Nordsee und der grandiosen Natur des Weltnaturerbes Wattenmeer, von Dünen und Salz-wiesen. Ob im Windschutz der gemütlichen Strandkörbe oder zu sportlicher Aktivität – die Sandbank lädt bei fast jedem Wetter zum Verweilen ein. In St. Peter-Ording heißt Auszeit auch besondere Gastlichkeit: Die fünf berühmten Pfahlbau-Restaurants, die 2011 100 Jahre alt wurden, sorgen dafür, dass am Strand nicht nur die Seele gut genährt, sondern auch die körperlichen Energie-Reserven angenehm aufgefüllt werden. Thalasso pur – die Heilkraft des Meeres – bietet neben der Natur selbst auch das große Gesundheitsund Wellness-Zentrum mit seinem vielfältigen Angebot: ob Schlickpackung oder Saunazeremonie, ob Wellness wie z.B. Ayurveda oder Prävention mit Aqua-Fitness und AquaJogging, Qi Gong, Entspannungs- und Rückentraining. Der Nordsee-Fitness-Park erlaubt mit seinen 53 km ausgewiesenen Nordic-Walking-Strecken durch drei Klimazonen (Wald, Dünen,

Strand) die gut dosierte Annäherung an das Nordseeklima. Das neu ausgebaute Radwegenetz bietet in St. Peter-Ording 12 attraktive Touren in und um die Ortsteile Böhl, Dorf, Bad und Ording sowie auf der Halbinsel Eiderstedt.

Kontakt
Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording Postfach 100 25823 St. Peter-Ording Tel. +49 (48 63) 99 90 Fax +49 (48 63) 99 91 80 E-Mail: info@tz-spo.de www.st.peter-ording.de

Tipps St. Peter-Ording
Seebrücke und Erlebnispromenade mit Musikgarten und Veranstaltungszentrum Dünen-Therme Freizeit- und Erlebnisbad mit großer Saunalandschaft (mit Wellenbecken, Außenbereich, 100-m-Rutsche, Süßwasserbecken, Barfußgastronomie) Dünen-Therme Gesundheits- und Wellnesszentrum Westküstenpark, Haus- und Wildtierpark mit über 400 Tieren, Robbarium, Streichelgehege Ausgezeichnetes Rad- und Wanderwegenetz Museum der Landschaft Eiderstedt Bernsteinmuseum

63

Info Dithmarschen

Dithmarschen Weite, wohin das Auge reicht

Urlaub am Wasser
Farben, wie sie in dieser Kraft nur die Natur erfinden kann. Kohlköpfe überall. Willkommen in Dithmarschen! „Dithmarschen besteht zu 97 Prozent aus Himmel“, beschrieb die Dichterin Sarah Kirsch den Himmel über Dithmarschen. Oft ist er strahlend blau und taucht die Landschaft in ein unvergleichlich schönes Antlitz. Dem Himmel gleich ist es auch ein wenig auf dem Dithmarscher Land – denn es ist von Wasser umschlossen: im Westen die Nordsee, im Osten der Nord-Ostsee-Kanal, im Norden die Eider und im Süden die Elbmündung. So ist das „Kreuzfahrt- und ContainerschiffWatching“ am Nord-Ostsee-Kanal für Besucher ein Muss. Unter dem Dithmarscher Himmel findet sich das europaweit größte zusammenhängende Kohl-Anbaugebiet. Hier werden jährlich etwa 80 Millionen Kohlköpfe geerntet. Der Kohlanbau prägt das Landschaftsbild genauso wie die wolligen Bewohner Dithmarschens, die gleichzeitig auch die nützlichsten sind: Die unzähligen Schafe zieren nicht nur die Deiche, sondern sorgen auch für ihre Festigkeit. So viel Natur auf einem Fleck bietet sich förmlich an für Erholung: Ganz Dithmarschen ist ein Urlaubsgebiet. Bei einem auf insgesamt 1100 Kilometern gut beschilderten Radwegenetz ist für jeden die richtige Route dabei. Die

Nordseeheilbäder Büsum und Friedrichskoog sind die bekanntesten Urlaubsorte in Dithmarschen. Im Büsumer Museumshafen gibt es viel zu sehen, ebenso lohnt ein Besuch der historischen Schleusen in Brunsbüttel.

Kontakt
Dithmarschen Tourismus e.V. Markt 10 25746 Heide Tel. +49 (4 81) 2 12 25 55 Fax +49 (4 81) 2 12 25 50 E-Mail: info@dithmarschen-tourismus.de www.dithmarschen-tourismus.de

Tipps Dithmarschen
Naturerlebnisräume in Burg und Lunden Steinzeitpark Dithmarschen in Albersdorf Sturmflutenwelt „Blanker-Hans“ in Büsum Erlebnisfahrten durchs Wattenmeer ab Büsum Meldorfer Dom Schleusenanlage Brunsbüttel Eidersperrwerk bei Wesselburen Kohlosseum in Wesselburen Seehundstation Friedrichskoog Spiel- und Erlebniswelt „Wal“ Friedrichskoog Marschenbahn-Draisine Kahnfahrten auf der Burger Au Kohlstraße Land&Leute Familienpark bei Wesselburen Falkenhof in Schalkholz

Hof- und Landcafés
Im besonderen Ambiente leckere hausgemachte Kuchen, Torten und andere kleine Köstlichkeiten genießen – ein Traum für jeden Genussmenschen. In Dithmarschen gibt es wunderschöne kleine Hof- und Landcafés, die zum Kaffeetrinken in urgemütlicher Atmosphäre einladen.

64

Info Büsum

Büsum

Tor zum Weltnaturerbe

Es gibt viel zu sehen …
Bummeln in maritimer Atmosphäre, Radfahren vor der Kulisse des zum Weltnaturerbe ernannten Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, Naturwissenschaft kindgerecht und spannend aufbereitet, ein drei Kilometer langer Grünstrand, die „Perlebucht“ – ein eingedeichter Sandstrand mit zwei gezeitenunabhängigen Badebecken zum Baden, Surfen, Burgen bauen, und natürlich nicht zu vergessen – die leckeren Büsumer Krabben. Wer die Vielfalt Büsums erleben will, hat viel Raum und viele ausgefallene Möglichkeiten. Das Seeheilbad Büsum ist heute der drittgrößte Urlaubsort an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste und feiert im Jahr 2012 sein 175-jähriges Jubiläum als Nordsee-Heilbad. Urlaub in Büsum heißt Urlaub für alle. Familien mit Kindern fühlen sich ebenso aufgehoben wie Naturfreunde, Senioren, Sportler, Wanderer – einfach alle, die Erholung fernab vom Alltag suchen. Während die einen ihre Seele bei Wellness im Gesundheits- und Thalassozentrum „Vitamaris“ baumeln lassen, nutzen andere die Zeit für eine spannende Attraktion: die Sturmflutenwelt „Blanker Hans“. Denn vor dem Blanken Hans hatten Generationen aller Küstenbewohner mächtig Respekt – er verschlang Land und Leute. Wie der „Blanker Hans“ wüten kann, das können Besucher live in einer simulierten Zeitreise erfahren. Für Abenteurer und Erholer eignet sich das direkt am Deich gelegene Erleb-

nisbad „Piraten Meer“ mit einer 110 Meter langen Wasserrutsche und einer vielseitigen Saunalandschaft. Ein beliebter Treffpunkt für die rund 4800 Einwohner Büsums und ihre Gäste ist der Museumshafen – die neue Heimat für zahlreiche alt- und ausgediente Schiffe. Die Gastlichkeit, ein typisches Merkmal in Büsum, ist besonders durch die schönen und gepflegten Gasthäuser erkennbar. Die exzellente Hotellerie und die Restaurants bieten Gaumenfreuden – von heimischer Kost, wie Krabbenbrot und Kutterscholle, bis hin zu internationalen Gerichten. Erfindungsreichtum und Humor zeichneten die Ideengeber für einen Büsumer Urlaub schon immer aus. Verliebte können sich das Jawort auf einem Krabbenkutter geben, und Nachtschwärmer dürfen eine Wattwanderung in der Nacht mit Fackeln oder bei Musik zusammen mit dem „Wattenpräsidenten“ nicht verpassen. Für ausgefallene Ideen sind die Büsumer immer zu haben – denn Büsum ist einfach clever.

Sturmflutenwelt Blanker Hans Meerwasser-Erlebnisbad Piraten Meer Gesundheits- und Thalassozentrum Vitamaris Fangfrische Krabben in Fischfachgeschäften kaufen

Kontakt
Tourismus Marketing Service Büsum GmbH Südstrand 11 25761 Büsum Tel. +49 (48 34) 90 90 Fax +49 (48 34) 65 30 E-Mail: info@buesum.de www.buesum.de

Tipps Büsum
museum am meer Freilicht-Deichmuseum Geführte Erlebnis-Wattwanderungen Fahrten zu den Seehundbänken Schiffsausflug nach Helgoland Der Familienspaß – Wattenlaufen mit Musik Veranstaltungszentrum und viele Open-AirVeranstaltungen

65

Info Friedrichskoog

Friedrichskoog Seehund Lilli grüßt Wal Willi

Ein eintrittsfreier Erlebnisstrand mit bunten Veranstaltungen, Spaß, Spiel und Ruhezonen, die schmucken Ferienhäuser in Friedrichskoog-Spitze, der Hafen mit seinen Krabbenkuttern, die Seehundstation, die große Spielarena „Willi Wal“ und das Nordseewasser-Thermalbad sind Gästemagneten in Friedrichskoog, eben Urlaub pur. Ob am grünen Deich oder im Watt, beim Forschen oder bei sportlichen Spaß-Wettkämpfen. Hier warten Angebote in Hülle und Fülle auf kleine und große Besucher. In Friedrichskoog wird Nordsee-Natur zum

besonderen Erlebnis. Naturnah und umweltfreundlich, durch Beobachten, Schmecken, Erwandern oder per pedes können Nationalpark Wattenmeer, Salzwiesen und Nordsee mit allen Sinnen nachhaltig erlebt werden. Das Programm „Naturerlebnisse in Friedrichskoog“ umfasst fünf Events mit einzigartigen Erlebnissen rund um den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Freunde der „cuisine naturelle“ können die Nordsee sogar schmecken. Gesundheit für Körper und Geist bieten Thalasso-Anwendungen im Friedrichskooger Kurmittelhaus Fontamar.

Tourismus-Service Friedrichskoog Tel. (08 00) 2 02 00 60 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz) Tel. +49 (48 54) 90 49 40 E-Mail: info@friedrichskoog.de www.friedrichskoog.de

66

Info Anreise

Viele Wege an ein Ziel
So erreichen Sie die nordsee* Schleswig-Holstein
FLExIBEL UND MOBIL VOR ORT

Mit dem Auto erreichen Sie die Nordsee ab Hamburg über die A23 und dann weiter über die B5. Alternativ können Sie den Weg ab Hamburg über die A7 Richtung Norden wählen, von dort erreichen Sie über die B202 oder B199 die Westküste.
ZÜGIG UND BEqUEM: MIT DER BAHN AN DIE NORDSEE

Genießen Sie in den umsteigefreien Fernverkehrsverbindungen: von Rhein und Ruhr direkt an den Deich: ab Mainz, Koblenz, Bonn, Köln, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Bochum, Dortmund, Münster (Westf.), Osnabrück und Bremen von Elbe und Spree direkt an die See: ab Dresden, Elsterwerda, Berlin, Wittenberge und Ludwigslust aus Hessen und der Heide ans Wattenmeer: ab Frankfurt (Main), Fulda, Kassel-Wilhelmshöhe, Göttingen, Hannover, Celle, Uelzen und Lüneburg Die Bahn bringt Sie über den Hindenburgdamm direkt bis nach Westerland/Sylt. Wer mit seinem PKW vor Ort mobil sein möchte, kann in der Saison mit dem Autoreisezug SyltShuttle bis Niebüll und Westerland oder direkt von Niebüll nach Westerland reisen. Bequem nach Amrum oder Föhr können Sie mit der neg reisen, die Sie umsteigefrei in den DB-ICKurswagen von Niebüll direkt bis zum Fähranleger nach Dagebüllmole bringt. Dies gilt insbesondere in der Zeit zum Jahreswechsel 2011/12 vom 25.12.11 bis 09.01.12 sowie in der Sommersaison vom 16.04.12 bis 06.11.12. Für Ihre Reise auf die Nordseeinseln erhalten Sie bei vielen Verbindungen eine durchgehende DBFahrkarte, einschließlich der Fähre. Bei den Zielen Föhr und Amrum gelten die Fahrscheine am An- und Abreisetag auch im Linienbus vom Schiffsanleger bis zur Bushaltestelle in Ihrem Urlaubsort.

Weitere Informationen unter www.bahn.de, in den DB Reisezentren, DB Agenturen, DB Mobility Center oder unter der neuen Service Nummer der Bahn: +49 (1 80) 5 99 66 33. Weitere Informationen über die Anreise mit der Bahn und die Mobilität vor Ort erhalten Sie im Internet unter: www.bahn.de www.nord-ostsee-bahn.de www.neg-niebuell.de www.nordbahn.info www.nah-sh.de www.regionalbahn-sh.de

im Nationalpark Nordfriesisches Wattenmeer
inselgra k.de

Zu den Inseln und Halligen

EINE SEEFAHRT, DIE IST LUSTIG …

Die zahlreichen Fährverbindungen zwischen der Nordseeküste und ihren Inseln bringen Sie bequem zu Ihrem Urlaubsort. Mit der Wyker Dampfschiffsreederei Föhr Amrum GmbH erreichen Sie Föhr und Amrum sowie die Halligen Hooge und Langeneß: www.faehre.de Von Nordstrand aus starten Sie mit den Adlerschiffen zur Hallig Hooge sowie zu den Inseln Amrum und Sylt: www.adler-schiffe.de Die Neue Pellwormer Dampfschiffahrts GmbH bringt Sie auf die Insel Pellworm: www.faehre-pellworm.de Auf Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland gelangen Sie mit der Reederei Rahder oder der Reederei Cassen Eils ab Büsum: www.rahder.de www.helgolandreisen.de Mit dem Katamaran geht es von Hamburg über Wedel und Cuxhaven: www.helgoline.de
FLUGS MAL AN DIE NORDSEE*

MS Uthlande, 2010

Mit dem PKW

Buchen Sie schnell und unkompliziert unter www.faehre.de

Zuganschluss

Fahrkarten bis direkt auf die Insel oder Hallig an jedem DB Schalter.

Parken am Hafen

Einfach das Auto auf dem Parkplatz Dagebüll oder Schlüttsiel abstellen und ohne Buchung spontan anreisen.
Gastronomie an Bord

TIPPS

Gäste aus Österreich und der Schweiz können mit dem City Night Line von Zürich und Innsbruck über Nacht nach Hamburg und weiter an die Nordsee fahren. Oder Sie nehmen von Lörrach aus den Autozug nach Hamburg und sind dann mit dem eigenen Auto vor Ort mobil.

Sylt ist wunderbar mit dem Flugzeug zu erreichen. Lufthansa, Air Berlin, Luftverkehrsgesellschaft Walter, Air Hamburg und Sylt Air nehmen aus ganz Deutschland Kurs auf die Insel. Flugzeiten und Preise: www.flughafen-sylt.de Von Hamburg/Uetersen aus geht es mit der Air Hamburg nach Sylt und Helgoland. Die Sylt Air fliegt ab Hamburg/Fuhlsbüttel, nach Vereinbarung auch zu individuellen Zielen ihrer Wahl. Helgoland ist mit dem Flieger von Büsum, Bremerhaven und Hamburg zu erreichen. Auf Sylt, Föhr und Pellworm, in St. Peter Ording, Husum und Büsum kann man auch mit seiner Privatmaschine landen.
Alle Angaben Stand Juli 2011 und ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

¥ 01805 080140
14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent/Min.

67

Info Veranstaltungen

Veranstaltungen 2012
Das und noch weit mehr erwartet Sie an der nordsee* Schleswig-Holstein. Januar
01.01. Neujahrsbaden 19.-22.01. Gourmet-Festival
INSELN UND HALLIGEN SyLT

Juni

3

Februar
21.02. Biikebrennen
INSELN UND HALLIGEN, NORDSEEKÜSTE

15.04-01.09. HALLIGEN Kultur auf den Halligen 21.-24.04. AMRUM Leica Akademie Workshop mit Heinz Teufel 21.-27.04. HALLIGEN Ringelganstage 26.-29.04. HUSUM Leica Akademie Workshop mit Heinz Teufel

Mai

März
2

1

01.03. HELGOLAND 59. Freigabetag Helgolands 11.03. SyLT Sylt-Lauf 24./25.03. HUSUM Krokusblütenfest (1) mit verkaufsoffenem Sonntag

April
01.04. HELGOLAND Saisonauftakt, trad. Flaggenhissen auf der Düne 02.-13.04. PELLWORM Pellwormer Osterwiese mit Kunsthandwerkermarkt und Ostereiersuche 07.04. NIEBÜLL Osterhasenalarm 07.04. GESAMTE REGION Osterfeuer 08.04. SyLT/KAMPEN Ostereierlauf 08.04. HELGOLAND Helgoländer Abend Folklore und Shanties 12.04. FRIEDRICHSKOOG Gänsesafari 15.-20.04. SyLT/KEITUM Sylt Art Festival

01.05.-31.10. SyLT/WESTERLAND Musik am Meer 01.-06.05. SyLT Golfturnier PrivateOpen 15.04-01.09. HALLIGEN Kultur auf den Halligen 05.05.-31.07. NORDFRIESLAND Nordfriesische Lammtage 05.05. NIEBÜLL Hauptstraßenvergnügen 06.05. NIEBÜLL Stadtwerkelauf 09.-13.05. HUSUM 8. Festival folkBALTICA 12.05. HELGOLAND 15. Gerolsteiner Helgoland-Marathon + Marathon-Party mit Live-Musik 13.05. ST. PETER-ORDING Nordic-Walking-Halbmarathon 13.-19.05 FÖHR Föhr bewegt! Rad & Aktivwoche 17.05. FRIEDRICHSKOOG Wuff & Watt 19./20.05. NORDSTRAND 12.Inline-Skating-Marathon 20.05. GESAMTE REGION Internationaler Museumstag 25./28.05. HELGOLAND 78. Nordseewoche Segel-Regatten nach und um Helgoland 26./27.05. SyLT/HÖRNUM Beach Polo World Cup (2) 26./27.05. ST. PETER-ORDING Strandsegeln Internationale Pfingstregatta

01.-03.06. SyLT/WESTERLAND Harley-Davidson Treffen 03.-10.06. FÖHR/WyK 14. Deutsches Bridge-Festival 07.06. HELGOLAND Ruderregatta mit Helgoländer Börtebooten 08.-10.06. SyLT/WESTERLAND Kulinarische Sylter Lammtage (3) 09.06. BRUNSBÜTTEL Längster Flohmarkt der Westküste 16.06. HERRENKOOG Stäljmun Herrenkoog-Triathlon 16.06. FRIEDRICHSKOOG Wattgolf 16./17.06. NORDSTRAND 21. Internationale Wandertage 17.-22.06. PELLWORM Pellwormer Rosentage 20.06. SyLT/HÖRNUM Mittsommer 25.06.-02.09. SyLT InselCircus 26.06-01.07. SyLT/WESTERLAND Kitesurf World Cup 30.06. FRIEDRICHSTADT 7. Friedrichstädter Festtage 30.06. HUSUM 10. Husumer Kulturnacht

Juli

4

Juli – August FÖHR Kinder-Uni 03.07.-28.08. BÜSUM Sommer Open Air jeden Dienstag 03.07.-28.08. GARDING Musikantenbörse an 6 Dienstagen 03.07.-28.08. NORDSTRAND Piraten-Schiffsfahrten jeden Mittwoch 04.-06.07. AMRUM Leuchtturmtage 05.07. FRIEDRICHSKOOG Festival am Deich Jeden Donnerstag im Juli und August 05.-08.07. SyLT/WESTERLAND Winzerfest 06.07. PELLWORM Bootskorso

68

Info Veranstaltungen
06.-08.07. HUSUM Husumer Matjestage 06.-15.07. ST. PETER-ORDING Kite Surf WorldCup (4) 07.07. TATING Parkfest im Hochdorfer Garten 07.07.-26.08. SCHLESWIG-HOLSTEIN Schleswig-Holstein Musikfestival 11.-15.07 FÖHR Jazz goes Föhr 14.07. HALLIG LANGENESS Rixwarftfest 14.07. HELGOLAND Inselfest Helgoland außer Rand und Band 20.-23.07. PELLWORM Sommerakademie 20.-29.07. SyLT German Polo Masters 21.07. HALLIG HOOGE Schleusenfest 22.07. FRIEDRICHSKOOG Kutterregatta 23.07.-20.08. NORDSTRAND 5. Nordstrander Musiktage 24.-29.07. SyLT/WESTERLAND Deutscher Windsurf Cup 27.-29.07. FRIEDRICHSTADT Friedrichstädter Festtage 27.-29.07. ST. PETER-ORDING Volleyball-Smart-Beach-Tour 28.07. AMRUM Sommerbühne Norddorfer Dorffest 28.07. SyLT/WENNINGSTEDT Dorfteichfest 28./29.07. BRUNSBÜTTEL Wattstock-Festival und Wattolümpiade 29.07. HALLIG LANGENESS Museumsmarkt 29.07. GARDING Spezialitätenmarkt der Eiderstedter Landfrauen 29.07. DAGEBÜLL Molenfest 29.07. PELLWORM Hafenfest 01.-05.08. HUSUM Husumer Hafentage 04.08. PELLWORM Krabbenfest 04.08. TATING Parkfest im Hochdorfer Garten 04./05.08. BÜSUM Kutterregatta (5) 05.08. FRIEDRICHSKOOG Seehundsommerfest 10.08. HELGOLAND Börteregatta Regatta der Helgoländer Börteboote 10./11.08 FÖHR Hafenfest und Föhr on Fire 10.-12.08. ST. PETER-ORDING Drachenfestival 11.08. BÜSUM ITAGA Watt’n Fest 11./12.07. DAGEBÜLL Muscheltage 17.08. PELLWORM Bootskorso 17.08. FRIEDRICHSKOOG Norddeutsche Wikinger-Meisterschaft für Mannschaften 17.-20.08. PELLWORM Sommerakademie 18.08. WITZWORT OpenEI Benefiz Musikfestival

August

5

01.08. SyLT/WESTERLAND Arien am Meer 01.08. FRIEDRICHSTADT 7. Friedrichstädter Festtage 01.08. HELGOLAND Flens Beach-Soccer Turnier

bekommt jeder das größte Stück vom Kuchen.

Bei uns

Gemütliche Hof- und Landcafés und frisches Gemüse direkt vom Bauern.

Natürlich. Lecker. Dithmarschen.
Buchungshotline 04 81 - 21 22 55 5 Dithmarschen Tourismus Markt 10 * 25746 Heide www.dithmarschen-tourismus.de

69

Info Veranstaltungen

Veranstaltungen 2012

18.08. PELLWORM 8. Pellwormer Trifun 18.08. AMRUM Hafenfest in Wittdün 18./19.08. FRIEDRICHSTADT Drachenbootfestival 18.-25.08. HUSUM Raritäten der Klaviermusik 24.-26.08. NORDSTRAND 5.Rungholttage 25./26.08. FRIEDRICHSTADT Friedrichstädter KulturNachtTag 26.08. BÜSUM Reitturnier im Watt 31.08.-10.09. PELLWORM Pellwormer Kulturwochen

Oktober
08.-19.10. PELLWORM Herbstvergnügen 13./14.10. HUSUM Husumer Krabbentage mit verkaufsoffenem Sonntag 18./19.10. FRIEDRICHSKOOG Spökenkiekertage 19.-21.10. FÖHR/WyK Traditioneller Jahrmarkt

November

September
7

6

22.-24.11. HUSUM European Minority Film Festival 26.11.-26.12. HUSUM Husumer Weihnachtsmarkt (7)

FASZINATION FOTOGRAFIE IN HUSUM
Die Schule des Sehens mit Heinz Teufel.
Die Leica Akademie – älteste und renommierteste aller modernen Fotoschulen – bietet Ihnen Workshops und Fotoreisen zu unterschiedlichen Themen der Fotografie an. Ausgehend von Husum werden wir die gesamte Nordseeküste thematisieren. Machen Sie mit uns die Erfahrung, dass Sie noch besser fotografieren als Sie glauben. Unsere Leica Referenten unterstützen Sie mit Kompetenz und Leidenschaft. Mehr Informationen unter www.leica-akademie.com

Leica Camera AG l Oskar-Barnack-Straße 11 35606 SOLMS l DEUTSCHLAND www.leica-akademie.com

23.09-03.10. FÖHR Kurs Föhr Maritime Veranstaltungswoche rund um das Thema Seefahrt September HUSUM 29. Pole Poppenspäler Tage 01.09. BURG/BRUNSBÜTTEL 6. NOK Romantika Lichterfest 01.09. AMRUM Muscheltage 02.09. HALLIG HOOGE 8. Hooger Trachtensommer 07.-10.09. PELLWORM Sommerakademie 08.09. AMRUM Insellauf 09.09. SyLT/LIST Sylt Triathlon 15./16.09. FRIEDRICHSTADT Herbstzauber 18.-23.09. DITHMARSCHEN Dithmarscher Kohltage 20.09. FRIEDRICHSKOOG Kraut & Krabben 23.09. BÜSUM Büsumer Oldtimertreffen 27.-30.09. SyLT Leica Akademie Workshop mit Heinz Teufel 27.09.-03.10. HUSUM Husumer Filmtage 28.09.-07.10. SyLT Windsurf World Cup (6)

Dezember

8

26.11.-26.12. HUSUM Husumer Weihnachtsmarkt 07.-09.12. FRIEDRICHSTADT Weihnachtszauber 08./09.12. FÖHR/WyK Romantischer Adventsmarkt im Friesen-Museum 28.12.-01.01.2013 SyLT/WENNINGSTEDTKliffmeile 31.12. FÖHR/WyK Große Silvesterparty auf der Promenade 31.12. SyLT/WESTERLAND Sylvesterlauf Open-Air Sylvesterparty (8)

Weitere Veranstaltungen finden Sie unter www.nordseetourismus.de
Alle Angaben ohne Gewähr. Stand: September 2011.

70
Anzeige Leica Akademie_Nordsee Magazin_2012_rz.indd 1 20.07.11 17:13

Info Prospekte

Prospekte
Die nordsee* Schleswig-Holstein im eigenen Wohnzimmer erleben und entdecken.
KONTAKTADRESSEN
Die Kurverwaltungen und Tourismus-Services der Insel stehen Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite.

tipp* Hat Ihnen das nordsee* Urlaubsmagazin gefallen?
Empfehlen Sie es weiter. Infos finden Sie im Internet: www.nordseeinformation.de

Kurverwaltung List
Landwehrdeich 1 25992 List Tel.: 04651 / 95 20 0 Fax: 04651 / 87 13 98 info@list-sylt.de www.list-sylt.de

Insel Sylt Tourismus-Service GmbH
Hauptverwaltung Strandstraße 35 25980 Westerland

Tel.: 0180 / 50 09 98 0 (0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis max. 0,42 €/Min.)

Tourismus-Service Kampen
Hauptstraße 12 25999 Kampen Tel.: 04651 / 46 98 0 Fax: 04651 / 46 98 40 info@kampen.de www.kampen.de

Geschäftsstelle Rantum Strandweg 7 25980 Rantum Tel.: 04651 / 80 70 Fax: 04651 / 80 76 6 info@rantum.de www.rantum.de Geschäftsstelle Keitum Gurtstieg 23 25980 Keitum Tel.: 01805 / 55 79 58 (0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis max. 0,42 €/Min.) Fax: 04651 / 33 73 7 info@keitum.de www.keitum.de info@archsum.de www.archsum.de info@munkmarsch.de www.munkmarsch.de Tourist-Information Morsum Bi Miiren 25980 Morsum Tel.: 04651 / 89 07 32 info@morsum.de www.morsum.de Tourist-Information Tinnum Dirksstraße 11 25980 Tinnum Tel.: 04651 / 98 37 11 info@tinnum.de www.tinnum.de

GASTGEBER 2011

Fax: 04651 / 99 86 00 0 info@westerland.de www.westerland.de

Tourismus-Service WenningstedtBraderup GmbH & Co. KG
Osetal 5 25996 Wenningstedt-Braderup Tel.: 04651 / 44 70 Fax: 04651 / 44 74 0 info@wenningstedt.de www.wenningstedt.de

Mal Lust auf ik? Friesische Karib 201 1 agazin
erm Insel Föhr. Gastgeb

GASTGEBER Urlaub 2011
Büsum /Friedrichs koog Nord-Ostsee-Kanal/Eider Weltnaturerbe Wattenmeer

nordseeland dithmarschen *
2011
Die Halligen Langeneß und Oland

Druck:
Möller Druck und Verlag GmbH Zeppelinstraße 6 16356 Ahrensfelde OT Blumberg Tel.: 030 / 41 90 90 www.moellerdruck.de

Redaktion:

Sylt Marketing GmbH Jutta Vielberg

Textbeiträge:
Claudia Leifert – Text & Fotografie Text-Fotografie-Leifert@web.de

Copyright:
SMG. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck von Berichten und Fotos aus dem Inhalt, auch auszugsweise, nur mit vorheriger Genehmigung der SMG. Alle Angaben wurden sorgfältig und mit bestem Wissen erstellt. Die SMG haftet nicht für den Inhalt der Anzeigen und fehlerhafte Angaben in der Preistabelle.

Mit dem DiMiDo-Angebot reisen Sie günstig dienstags, mittwochs und donnerstags nach Sylt und zurück. Insassen und Gepäckbeförderung ist inbegriffen sowie die kostenlose Fahrradmitnahme bei der Beförderung auf einem Dach- oder Heckträger. Übrigens: Sie können die DiMiDo-Fahrkarte auch für einen Tagesausflug nutzen. Weitere Infos und Buchung unter www.bahn.de/syltshuttle oder unter 0180 5 934567 (14 ct /Min. aus dem Festnetz via Vodafone, Tarif bei Mobilfunk max. 42 ct/Min.). Die Bahn macht mobil.

Fotos:
Brian Bojsen, Hans Jessel, Holm Löffler, Georg Supanz, Karsten Thielker, Gernot Westendorf, Holger Widera

Tarifstand: 01. 01. 2010 Zwischenzeitliche Tarifänderungen möglich.

* Gilt für alle Kraftfahrzeuges bis 6 Meter Länge, 2,70 Meter Höhe und einem zulässigen Gesamtgewicht von 3 Tonnen. Bitte beachten Sie die Ausschlusstage im Jahr bei Ihrer Reiseplanung. Dithmarschen Tourismus e.V.

Karibik. Friesischedithmarschen *

nordseeland

Tel. 04 81/21 22-5 55, Fax 21 22-5 50 www.dithmarschen-tourismus.de info@dithmarschen-tourismus.de
1

Markt 10, 25746 Heide

SYLT – MEER. LEIDENSCHAFT. LEBEN.

Informationen für Ihre Urlaubsplanung inkl. Fährpläne und diverse Themenbroschüren können Sie bei uns bestellen. Urlaubshungrige, die den direkten Kontakt zu ihrem Urlaubsort wünschen, finden auf den Seiten 72-73 Ihre kompetenten Ansprechpartner.

Tourist-Information Wenningstedt-Braderup e.V.

Westerlandstraße 3 25996 Wenningstedt-Braderup Tel.: 04651 / 98 90 0 Fax: 04651 / 45 77 2 tourist-information@wenningstedt.de www.wenningstedt.de

Tourismus-Service Hörnum
Rantumer Straße 20 25997 Hörnum Tel.: 04651 / 96 26 0 Fax: 04651 / 96 26 66 info@hoernum.de www.hoernum.de

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag: Sylt und zurück für nur 70 Euro*!

IMPRESSUM
Herausgeber:
Sylt Marketing GmbH Stephanstraße 6 · D-25980 Westerland / Sylt Tel.: +49 (0) 4651 / 82 02 0 Fax: +49 (0) 4651 / 82 02 22 info@sylt.de · www.sylt.de Geschäftsführer: Moritz Luft

Gestaltung:
Thielker+Team Werbeagentur GmbH Marktstraße 83 · 56564 Neuwied Tel.: 02631 / 99 97 77 · www.thielkerteam.de

Gastgeberverzeichnisse
· · · · · · · Inseln und Halligen Amrum Föhr Hallig Gröde Hallig Hooge Hallig Langeneß/Oland Helgoland Nordfriesische Halligen · Nordstrand · Pellworm Sylt Sylt gesamt Hörnum Kampen List · · · · Rantum Sylter Osten Wenningstedt Westerland · · · · · Friedrichskoog Friedrichstadt Husumer Bucht Nordfriesland Nordseehalbinsel Eiderstedt · St. Peter-Ording · Tönning

Themenbroschüren
Radfahren Camping Nationalpark/UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeeer Wellness Englisch-Dänische Broschüre Ferienkarte

· · · ·

Festland · Büsum · Dithmarschen

Servicequalität wird in Schleswig-Holstein groß geschrieben. Daher lassen sich immer mehr Betriebe mit dem Siegel ServiceQualität Deutschland in Schleswig-Holstein zertifizieren. Die Auszeichnung ist für Sie als Gast ein klares Signal: Hier sind Sie richtig, hier kümmert man sich um Sie! Die bereits teilnehmenden Betriebe in Schleswig-Holstein finden Sie im Internet unter www.servicequalitaet-sh.de. Vor Ort erkennen Sie zertifizierte Betriebe an dem „Q“-Zeichen. Alle Informationen zur Qualitätsoffensive für Schleswig-Holstein auf www.servicequalitaet-sh.de
Das Projekt wird in Schleswig-Holstein gefördert von:
Fachhochschule Westküste

Hochschule für Wirtschaft & Technik

71

Info Kontakt

Kontakt
Inseln und Halligen
INSEL AMRUM

AmrumTouristik Am Fähranleger · 25946 Wittdün/Amrum Tel. +49 (46 82) 9 40 30 Fax +49 (46 82) 94 03 20 info@amrum.de · www.amrum.de http://www.facebook.com/amrum http://twitter.com/InselAmrum
INSEL FÖHR

KAMPEN

Tourismus-Service Kampen Hauptstr. 12 · 25999 Kampen / Sylt Tel. +49 (46 51) 4 69 80 Fax +49 (46 51) 46 98 40 info@kampen.de www.kampen.de http://www.facebook.com/Kampen.Sylt
LIST

Föhr Tourismus GmbH Postfach 15 11 · 25933 Wyk auf Föhr Tel. +49 (46 81) 3 00 Fax +49 (46 81) 30 68 urlaub@foehr.de · www.foehr.de http://www.facebook.com/InselFoehr
INSEL HELGOLAND

Kurverwaltung List Landwehrdeich 1 · 25992 List / Sylt Tel. +49 (46 51) 95 20 0 Fax +49 (46 51) 87 13 98 info@list-sylt.de · www.list.de
INSEL SyLT TOURISMUS-SERVICE GMBH

Helgoland Touristik Lung Wai 28 – im Rathaus 27498 Helgoland Tel. +49 (47 25) 20 67 99 Fax +49 (47 25) 81 37 25 zimmervermittlung@helgoland.de www.helgoland.de http://www.facebook.com/pages/ Helgoland-meine-Insel/156045084446604
HALBINSEL NORDSTRAND

Hauptverwaltung Westerland Strandstraße 35 · 25980 Sylt/Westerland Buchungs- & Servicenummer: (01 80) 500 99 80 (0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunknetz max. 0,42 €/Min.) Fax +49 (46 51) 99 86 00 0 info@westerland.de www.sylt-reisen.de · www.westerland.de Insel Sylt Tourismus-Service GmbH Geschäftsstelle Rantum Strandweg 7 · 25980 Sylt/Rantum Buchungs- & Servicenummer: +49 (46 51) 80 70 Fax + 49 (46 51 / 80 766) info@rantum.de www.rantum.de Insel Sylt Tourismus-Service GmbH Geschäftsstelle Keitum Gurtstig 23 · 25980 Sylt/Keitum Buchungs- & Servicenummer: (01 80) 5 55 79 58 (0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunknetz max. 0,42 €/Min.) Fax +49 (46 51) 3 37 27 info@archsum.de · info@keitum.de info@morsum.de · info@munkmarsch.de info@tinnum.de www.archsum.de · www.keitum.de www.morsum.de · www.munkmarsch.de www.tinnum.de
WENNINGSTEDT

Kurverwaltung Nordstrand Schulweg 4 · 25845 Nordstrand Tel. +49 (48 42) 4 54 Fax +49 (48 42) 90 09 90 info@nordstrand.de · www.nordstrand.de
INSEL PELLWORM

Kur- und Tourismusservice Pellworm Uthlandestr. 2 · 25849 Pellworm Tel. +49 (48 44) 1 89 40 Fax +49 (48 44) 1 89 44 info@pellworm.de · www.pellworm.de
INSEL SyLT GESAMT

Sylt Marketing GmbH Stephanstr. 6 · 25980 Westerland / Sylt Tel. +49 (46 51) 8 20 20 Fax +49 (46 51) 82 02 22 info@sylt.de · www.sylt.de http://www.facebook.com/InselSylt http://twitter.com/InselSylt
HÖRNUM

Tourismus-Service Hörnum Rantumer Str. 20 · 25997 Hörnum / Sylt Tel. +49 (46 51) 9 62 60 Fax +49 (46 51) 96 26 66 info@hoernum.de · www.hoernum.de http://www.facebook.com/pages/ Hoernum-Sylt/149426729809

Tourist-Information Wenningstedt-Braderup e.V. Westerlandstr. 1 · 25996 Wenningstedt/Sylt Tel. +49 (46 51) 9 89 00 Fax +49 (46 51) 4 57 72 tourist-information@wenningstedt.de www.wenningstedt.de

72

Info Kontakt

HALLIG HOOGE

FRIEDRICHSTADT UND UMGEBUNG

Touristikbüro Hallig Hooge Hanswarft 1 · 25859 Hallig Hooge Tel. +49 (48 49) 91 00 · Fax +49 (48 49) 2 01 info@hooge.de · www.hooge.de http://twitter.com/HalligHooge
HALLIG LANGENESS / HALLIG OLAND

Tourismusverein Friedrichstadt u. U. e.V. Am Markt 9 · 25840 Friedrichstadt Tel. +49 (48 81) 9 39 30 Fax +49 (48 81) 93 93 93 info@friedrichstadt.de · www.friedrichstadt.de
DITHMARSCHEN

Tourismusbüro Langeneß und Oland Ketelswarf 3 · 25863 Hallig Langeneß Tel. +49 (46 84) 2 17 Fax +49 (46 84) 2 89 info@langeness.de · www.langeness.de

Dithmarschen Tourismus e.V. Markt 10 · 25746 Heide Tel. +49 (4 81) 2 12 25 55 Fax +49 (4 81) 2 12 25 50 info@dithmarschen-tourismus.de www.dithmarschen-tourismus.de
BÜSUM

Festland
NORDFRIESLAND-TOURISMUS GMBH

Am Badedeich 1 · 25899 Dagebüll Tel. +49 (46 67) 98 10 36 Fax +49 (46 67) 4 55 info@nf-tourismus.de www.nordfrieslandtourismus.de
HUSUM UND HUSUMER BUCHT

Tourismus Marketing Service Büsum GmbH Südstrand 11 · 25761 Büsum Tel. +49 (48 34) 90 90 Fax +49 (48 34) 65 30 info@buesum.de · www.buesum.de http://www.facebook.com/pages/NordseeHeilbad-Büsum/167974131481
FRIEDRICHSKOOG

TSMH GmbH / Husumer Bucht – Ferienorte an der Nordsee e.V. Norderstraße 15 · 25813 Husum Tel. +49 (48 41) 8 98 70 Fax +49 (48 41) 89 87 90 info@husum-tourismus.de www.husum-tourismus.de http://www.facebook.com/husum.nordsee
NORDSEEHALBINSEL EIDERSTEDT

Tourismus-Service Friedrichskoog Koogstraße 141 · 25718 Friedrichskoog Tel. +49 (800) 2 02 00 60 (kostenlos aus dem dt. Festnetz) Fax +49 (48 54) 9 04 94 19 info@friedrichskoog.de www.friedrichskoog.de http://www.facebook.com/friedrichskoog

Schiffahrtsmuseum Nordfriesland
Husum/Nordsee • Zingel 15

Tourismus Zentrale Eiderstedt e.V. Am Markt 26 · 25826 Garding Tel. +49 (48 62) 4 69 Fax +49 (48 62) 12 25 urlaub@tz-eiderstedt.de · www.tz-eiderstedt.de
ST. PETER-ORDING

Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording Maleens Knoll 2 · 25826 St. Peter-Ording Tel. +49 (48 63) 99 90 Fax +49 (48 63) 99 91 80 info@tz-spo.de · www.st.peter-ording.de http://www.facebook.com/STPETERORDING http://twitter.com/TZSPO
TÖNNING

NORDSEE SCHLESWIG-HOLSTEIN GESAMT

Tourist- und Freizeitbetriebe Tönning Am Markt 1 · 25832 Tönning Tel. +49 (48 61) 6 14 20 Fax +49 (48 61) 6 14 44 info@toenning.de · www.toenning.de

Nordsee-Tourismus-Service GmbH Postfach 16 11 · 25806 Husum +49 (4841) 89 75 0 Fax +49 (48 41) 48 43 info@nordseetourismus.de www.nordseetourismus.de http://www.facebook.com/nordsee. tourismus http://twitter.com/nordseesh

Entdecken Sie in Nordfriesland das schönste Schiffahrtsmuseum mit großer maritimer Sammlung.
Tel. 04841/5257 • Fax 04841/880 – 299 online: www.schiffahrtsmuseum.de E-Mail: schiffahrtsmuseum-nf@t-online

73
Anzeige NordseeUrlaubsmagazin_hw2011.indd 1 26.08.11 12:40

Info Impressum

Impressum
Herausgeber Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Husum Redaktion, Editorial Design, Produktion NORDNORDWEST Kommunikation & Design GmbH www.nordnordwest.com Druck Frank Druck, Preetz; das Papier ist nach folgenden Normen zertifiziert: FSC mixed ro, S49 lo, S51 mu, S67 lo, S72 lo, S73 lo+ro+ru; Martin Stock/LKN-SH S3 o, S22 ro; Matthias Broneske S3 lm, S47 lo, S59 lo, S68 m+ru; Foto Oliver Franke S3 ru, S48 lo, S60, S65, S68 l, S70 ro; Koog Café/U. Sonnenberg und H. D. Kellner S5 lo, S33 2te vl; Rømø-Tønder Turistbureau S5 mo, S34, S35 ro, S36 ro, S37 lo+2te vlo, S38-39 u, S39 lo; Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schimpf S5 ro, S44 lo+ro, S49 ru; Antonie und Bodo Spreu S5 2te vro; Dithmarschen Tourismus e.V./Oliver Franke S5 2te lu, S32 2te vl; Leica Akademie Workshop/ Udo Zell S6-7; Jan von Soosten S8-9; Georg Supanz S15 ru, S70 ru; Kai quedens S19, S56; JohannesMaria Schlorke S22 lo; Monika Hecker/LKN-SH S22 ru; Archiv der Ferring Stiftung (Alkersum/Föhr) S23 lu, mu, ru; Common Wadden Sea Secretariat S24-25 u, S24 lo, S25 mu+ru; R. Schulz S24 ro; Helge Haalck S25 ro; TASH jupiterimages S31 lo; TASH Michael Bader S31 lm; TASH/Jens König S31 lu, S46 ro; Schäferei Rolfs S32 l, S32-33; Infografik NORDNORDWEST S33 r, S51 ro; Günter Pump S36 lo; Sylt Marketing GmbH S36 2te vlo, S42 o+lu; FRS Syltfähre S39 2te vlo; NTS / Alexander Seidlich S40 lo; vidicom Nordsee von oben S40 lu; ARD Degeto/ Svenja von Schultzendorff S41 lo; ZDF/NETWORK MOVIE/Christine Schroeder S41 ro; Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann S45 ro, S55 ro; Golfclub Sylt e.V. S46 lo; Tourismuszentrale St. PeterOrding S51 lo+lu; Ralf Wilken S51 mo; rafalzdeb S51 ru; Lilo Tadday, www.tadday-foto.de S53; Joachim Mende S54; Föhr Tourismus GmbH/Anne Schmid-Stampfer S55 lo; Touristikbüro Hallig Hooge S57 lo; Gemeinde Langeneß & Oland S57 ro; Kur- und Tourismusservice Pellworm S58 lo; Hans Jessel S58 ro; Regina Reuss S58 lu+ru; Ulrike Bahnsen S59 ro+ru; Tourismusverein Friedrichstadt u.U. e.V. S61; Ralf Niemzig S62 lo, S67 4te vlo; Werner Siems S62 ro; J.P. Schneider S63 lo+ro; www.tobiastrapp.eu S63 2te vlo; Dithmarschen Tourismus e.V. / Photocompany S64; studio-b8.de S66 o; NTS S67 2te vlo; fotolia.de/Taffi S67 3te vlo; Maike Otto S69 o; Flessner/Supanz S70 l; NORDNORDWEST/Thorsten Bosse S68 ro; Nordsee-TourismusService S5 ru; ATKIS®-Internetkarten, Amtliche Geobasisdaten Schleswig-Holstein© Landesvermessungsamt Schleswig-Holstein, www.lverma. schleswig-holstein.de, alta4 geoinformatik AG S52

Fotos Legende: S = Seite und folgend Seitenzahl; l = links; r = rechts; o = oben; m = mitte; u = unten; v = von; + = weitere Titelfoto und weitere Abbildungen auf der Titelseite: NORDNORDWEST/Carlos Arias Enciso NORDNORDWEST/Carlos Arias Enciso S4 lo+ro+ lm, S5 lu+ru, S10-11, S12, S13, S14, S15 lo+mo+ro, S17 lo+mo, S18, S20, S21, S23 mo, S26, S27, S28, S29, S30, S44 u, S45 lo, S48

Alle Beiträge, Fotos und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Preisangaben ohne Gewähr. © Nordsee-Tourismus-Service GmbH, 2011
1 25.07.11 16:08

RZ_DGM_Anz_nordsSH1-6_250711_OL_high.pdf

C

M

Y

CM

MY

CY

Jugendherbergen an der Nordsee
14 tolle Einrichtungen für Schulklassen, Sport- und Freizeitgruppen, Familien, Wanderer, Radfahrer, Inliner, Tagungsteilnehmer und, und, und. Vom kleinen, gemütlichen Haus bis zur multifunktionalen Jugendherberge. Infos unter: Telefon 040/655995-66/-77

CMY

K

74

Ein Tag – Eine Fahrkarte

ren Die NOB Tagestou
In Alle Angebote &

0180/1018011 oder ww.nord-ostseew bahn.de

fos unter *

Ein toller Tag im Norden Sie genießen – wir fahren.
Die Tagestouren der NOB. Schiff, Bus und Bahn – alles drin

*(3,9 Cent inkl. MwSt./Min. aus dem dt. Festnetz, aus dem dt. Mobilfunknetz max. 42 Cent inkl. MwSt./Min.)

Service-Tel. 0 180/10 180 11 www.nord-ostsee-bahn.de

Marken Mode LifestyLe
in Husum wird shopping zum erlebnis: entdecken sie auf über 10.000 m2 internationale Markenmode für die ganze familie und im Palmgarten die schönsten ideen für ihr Zuhause. Herzlich willkommen.

Husum Hat CJ sCHmidt • Telefon 04841/880–0 • Parken Sie 2 Stunden kostenlos • www.cjschmidt.de

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->