Projektbeschrieb Projekt 1

Alex Herzog

Belalp

2012

’Re-Constructing Reality’

An der Mauer beim Hotel Belalp zum Aletschgletscher hin wird auf nahezu der ganzen Länge in einer Höhe von +/- 4.5 / 5m ein Schneezaun/Bauabsperrungszaun aus Polyethylen gespannt. Die Fiescher legten 1678 das Gelübde ab, tugendhaft zu leben und gegen das Wachstum des Aletschgletschers zu beten. Um die Wirkung des Gelübdes noch zu verstärken wurde ab 1862 einmal jährlich eine Prozession durchgeführt – so ist viel Eis geschmolzen! Jetzt soll der Gletscher wieder wachsen und das ‚Katastrophen-Gelübde’ um Beistand gegen den Klimawandel ergänzt werden. Der Entscheid darüber liegt allerdings bei Papst Benedikt XVI. (NZZ online, 6.August 2009 http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur/literatur_und_kunst/papst_soll_walliser_drfern_gegen_klimawande l_helfen_1.3286293.html) ps........im August 2010 wurde der während der Jagdzeit im Herbst 2009 an einer Audienz beim Papst vorgebrachte Antrag auf Änderung des Gelübdes aus dem Jahr 1678 der Fiescher Gemeindemitglieder vom Heiligen Stuhl gutgeheissen. Die bestehenden Gelübde gelten immer noch und die jährliche Prozession zur Mutter Gottes Kapelle im Erner Wald wird weiterhin abgehalten – das Ziel ist jedoch das erneute, möglichst schnelle und nachhaltige Wachstum des Aletschgletschers!!! .........äs isch halt eifach e Frag vom Glöibu! Die Vorbereitungen zur Umsetzung dieses Projektes beginnen! Die Gegend wird abgeschirmt, der Bauplatz eingezäunt, damit niemand gefährdet wird. Das Gletscherwachstum geschieht nur beschränkt öffentlich um die Einheimischen und Gäste mit dem neu erzeugten Volumen des

Aletschfirns zu überraschen. Da die Methoden zum Teil riskant und ungewöhnlich sind, will man diesen Prozess zu Beginn unter Ausschluss von Publikum einleiten – eine Art hochalpines ’AREA 51’ wird installiert. Eine weitere Lesart des Sichtschutzes ist das ‚sich Entziehen’ oder das ’Verweigern’ des erhabenen Anblicks dieser Bergwelt. In dem Gebiet zwischen der Bergstation der Belalpbahn und dem Hotel Belalp geschieht die tägliche Inszenierung des ’Als-Ob’ mittels imitierter Chalets, der Heimkehr der Schafe, Schneekanonen und Kuhkämpfen. Mit dieser temporären (2 bis 3 Monate) und partiellen (durch die Öffnungen des Zaunes können immer noch die begehrten Fotos und Panoramaschwenks gemacht werden) Behinderung der Sicht werden die Touristen und die lokale Bevölkerung auf die Auswirkungen, die möglichen Beweggründe und Haltungen hinter diesem Treiben verwiesen. Jedoch das in Aussicht gestellte Wachstum des Gletschers ist das Zeichen einer Zukunft dieses Ortes. Kostenaufstellung

Schneezaun/Bauabsperrungszaun

je nach Höhe der Installation betragen die Kosten für das Zaunmaterial (bei sFr. 2.50/m2) für die Miete und Aufbau der Stangen, das Abspannmaterial und Verankerungen stehen so noch zur Verfügung Arbeitsleistungen und Aufwand von Maschineneinsatz

562.50.- / 675.-

2000.+/2000.-

Ob die Montagekosten höher ausfallen werden konnte ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht genauer abklären.

Projektbeschrieb Projekt 2 ’Mirroring Reality’

Alex Herzog

Belalp

2012

Im kleinen Tal unterhalb der Strasse bei der Station der Sparrhorn-Bahn steht rechter Hand eine neue ca. 2,5-3m hohe Wildwasserverbauung aus Beton. Sie ist als eine klare und deutliche Form in das ’unberührte’ Tal eingefügt und lenkt den Blick in die perspektivischeTiefe des Ortes. Im Abstand des vorderen Drittels der Distanz zwischen dem unteren Wanderweg und der bestehenden Verbauung werden auf der gegenüberliegenden Seite des Tales aus gelben Schalungstafeln und Kanthölzern die beiden Wände der Schalung einer ’weiteren’ Wildwasserverbauung aufgebaut. Diese ist jedoch mit ca. 5m rund doppelt so hoch wie die bestehende Verbauung. Dadurch wird durch Spiegelung und Vergrösserung die Dynamik der Perspektive des Tales verstärkt und beschleunigt und die Wahrnehmung auf eine Zukunft gerichtet. Eine Zukunft, die auf eine mögliche Sicherheit verweist - diese aber gleichzeitig durch eine Überzeichnung der dafür benötigten Regulierungen hinterfragt.

Kostenaufstellung

Schalungstafeln Kantholz 12/8/500 cm Dachlatten Diverses ________

28.70 / m2 6.25 / m 1.- /m

total 18.5m2 8 Stück 2 Bund /200cm 40 lm 40 lm

530.95 250.40.100.-

Verankerung im Boden mittels Betonrohr 20 cm Durchmesser / 50 cm Länge Zement Diverses ________ Arbeitsleistung und Aufwand von Maschineneinsatz +/1800.à 30.6 Stück 3 Säcke 180.27.100.-

Zürich, 18.11.2011

Alex Herzog

Neptunstrasse 85

8032 Zürich

voiceofeye@hotmail.com

076 367 48 78