ENERGIEPOLITIK als Überlebensstrategie der Nation

2. Auflage © Juni 2006 Alle Rechte vorbehalten ........................................................

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Arbeitsgemeinschaft Deutsche Energie- und Wirtschaftspolitik Postfach 100133, 63701 Aschaffenburg ISBN: 3-00-019182-8 ........................................................ Gedruckt von Druckerei Dorrong, Graz

und Wirtschaftspolitik .Richard Melisch Helmut Schröcke Sigurd Schulien Wolfgang Thüne ENERGIEPOLITIK als Überlebensstrategie der Nation Arbeitsgemeinschaft Deutsche Energie.

Abitur in Graz. 1935.und Frühgeschichte. Autor des Buches “Pulverfaß Nahost” und mehrerer Beiträge über den Nahen Osten und die Ölversorgungskrise in verschiedenen Zeitschriften. Studium von Geologie. Dr. Landesamt für Umweltschutz. geb. Studium der Soziologie und politischen Wissenschaften. jetzt Referatsleiter in einem Umweltministerium. 1922.-Geol. danach fünfzehn Jahre im Libanon. nach dem Studium der Physik zehn Jahre Industrietätigkeit. Seitdem Entwicklungsarbeiten zur Wasserstofftechnik.. aufgenommen in “Who is Who in the World”. Mineralogie und Physikalischer Chemie in Göttingen und an der Bergakademie Freiberg. Prof. zwei Jahre in Saudi-Arabien. geb. 1943. geb. Wolfgang Thüne: Dipl. Studium der Meteorologie und Geophysik in Köln und Berlin (FU). Sigurd Schulien: Prof.nat. Dr. arbeitete drei Jahre in Nordamerika..rer.-Met. zu Kriegsursachen.phil. München. Univ. Dipl. . Bücher zu Entstehung der Erzlagerstätten.-Ing.. danach Berufung an die Fachhochschule Wiesbaden. drei Jahre in den Vereinigten Emiraten. neun Jahre in Kuwait als Vertreter österreichischer und deutscher Firmen. Kriegsschuld und Vor. Berufliche Laufbahn: Deutscher Wetterdienst.Die Autoren Richard Melisch: Geb. 1934 in Paris. Helmut Schröcke: Dipl.

Inhaltsverzeichnis Vorwort Arbeitsgemeinschaft Deutsche Energie. Jahrhundert Die Kohleveredelung nach dem Ersten Weltkrieg Der Hochtemperaturreaktor (HTR) zur Kohlevergasung Seite 41 41 43 45 Die Ausplünderung und Zerstörung der Wissenschaft in Deutschland Einleitung Seite 50 50 . seine heimische Energiebasis aufzugeben Die Industrialisierung Deutschlands im 19.und Wirtschaftspolitik Was kann man gegen Gehirnwäsche tun? Seite 7 Seite 9 9 Welche Energieversorgung für Deutschland? Die Zukunft der Wasserstofftechnik Speicherung der Energie aus Wind und Sonne Seite 11 Seite 13 15 Energieversorgungssystem auf der Basis von Wasserstoff und Kohlendioxid Ein Weg aus der Abhängigkeit vom Erdöl Einleitung Die Wasserstofftechnik Der Hochtemperaturreaktor (HTR) Folgerungen Anhang Seite 19 Seite 21 21 21 24 29 30 Seite 33 33 34 35 36 36 37 37 38 38 39 Verhinderte deutsche Infrastrukturprojekte Einleitung Ausplünderung der Völker und Vernichtung der Konkurrenten Das Brasilienprojekt Die Reaktoren von Buschir Der Hochtemperaturreaktor Die Gasultrazentrifuge Der Senkrechtstarter Do-31 und andere große Ingenieurleistungen Die Bagdad-Bahn Weitere verhinderte Infrastrukturprojekte Folgerungen Wie man Deutschland dazu brachte.

Wolkenbildung und das CO2 Folgerungen Seite 77 Seite 81 81 82 83 86 87 90 93 Seite 98 Seite 101 101 101 103 105 106 108 109 Technik als Kulturleistung Erniedrigung und Wiederaufstieg Deutschlands Einleitung Psychologische Kriegführung nach 1945 zur Zerstörung Deutschlands Die Grundlagen des Wohlstands und dessen Zerstörung Infrastruktur und Kapital Wie man Wohlstand vernichtet und ihn neu schafft Bedarf an elektrischer Energie in Europa Erneuerung der Infrastruktur in Deutschland und deren Aufbau in Eurasien Energieversorgung für Volk und Wirtschaft als Überlebensaufgabe Die Energieversorgung Deutschlands Seite 111 .Beispiele für große Entwicklungen in Deutschland Gefangennahme deutscher Wissenschafter nach 1945 Auflösung bewährter Strukturen in Hochschulen und Forschungsinstituten Abwerbung deutscher Wissenschafter und Spezialisten EU-Forschung Notwendigkeit für deutsche Projekte 51 52 53 55 55 56 Die Loslösung Europas vom amerikanischen Zwangssystem Einleitung Strategien der Machtausübung und des Machterhalts Ergänzende Bemerkungen zu Abschnitt 2 Beherrschung der Energierohstoffe Computertechnik Folgerungen Seite 59 59 60 62 62 64 65 Seite 67 Seite 74 Das Geheimnis des Ozonloches Ist CO2 ein “Klimakiller"? Mit “Klimaschutz” sicher in die “Klimakatastrophe”! Oder – wie viele Lügen kann man der Menschheit zumuten? Natürliche Radioaktivität und Kernkraftwerke Einleitung Radioaktivität Terrestrische Radioaktivität Atmosphärische Radioaktivität Kosmische Strahlung und Sonnenwind Kosmische Strahlung.

falsche Therapie Literatur Anhang .und Überlebensperspektive für Deutschland 111 114 118 120 123 125 126 Notwendige Maßstäbe für Wirtschaft und Technik Die 68er und die Vernichtung der deutschen Nuklearindustrie Kernkraftwerke Radioaktivität Wiederaufarbeitung und Endlagerung Brennstoffversorgung Tschernobyl Terroranschläge Unwirtschaftlichkeit der Kernenergie Folgerungen Seite 131 Seite 133 138 141 142 146 147 148 148 150 Seite 152 152 158 159 160 161 165 166 166 168 168 Seite 171 Seite 174 Endkampf um die letzten Ölreserven Die These von “Peakoil” Historischer Rückblick Die Ziele der Weltmacht USA Kampf um die noch vorhandenen Ölreserven Warum werden den Völkern die Tatsachen verschwiegen? Wer bekämpft die “Peakoil”-Theorie? Die von “Peakoil” betroffenen Wirtschaftszweige und Bereiche Einige Beispiele Die alternativen Energien Welche Kurskorrekturen sind nötig. der Dollar und das Erdöl Die erneuerbaren Energien Wasserstofftechnik und Kohlevergasung Kohlevergasung und Biomassevergasung Die Kernenergie Energie.in der Vergangenheit Die Ökobewegung. welche Lösungen geboten? Richtige Diagnose.

6 .

Der Name Notgemeinschaft will an das vorbildliche Wirken der Stiftung gleichen Namens anknüpfen. ist die notwendige Aufgabe im Zusammenwirken von Wissenschaft. Sie wollen einzig und allein dem Wohle und Nutzen des Deutschen Volkes als Überlebensgemeinschaft in einer Welt konkurrierender Interessen dienen. Dies trifft auf die Existenz der BRD als einem nicht-souveränen Staat von Siegergnaden in ganz besonderem Maße zu. daß Staaten ohne ausreichende eigene Energieversorgung jeder Art von politischer Erpressung ausgeliefert sind. Technik und Politik. die als Notgemeinschaft für Wissenschaft und Forschung in Selbsthilfe der deutschen Universitäten im Verein mit der Wirtschaft das infolge des Versailler Diktates darniederliegende Geistesleben gefördert hat. Eine leistungsstarke Wirtschaft aus innerer Kraft als Grundlage des Volkslebens aufrecht zu erhalten. Die einzelnen Beiträge des vorliegenden Buches sind aus der notwendigen Beschäftigung mit der Energieversorgungslage Deutschlands entstanden.Vorwort Die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Energie. Sie entspringen nicht ideologischen oder parteipolitischen Erwägungen gemäß der Spielregeln parlamentarischer Demokratie.und Wirtschaftspolitik wurde im Rahmen der Notgemeinschaft für Volkstum und Kultur gegründet. Infolge der fehlgelenkten Energiepolitik mit der Drosselung deutscher wissenschaftlich-technischer Leistungen hat sich die Energieversorgungslage Deutschlands zur entscheidenden Frage von höchster politischer Priorität für das Überleben von Volk und Wirtschaft zugespitzt. Damit kommt der Energiepolitik die entscheidende Rolle in der Strategie des Über- 7 . die Energieversorgung sicherzustellen. Die Voraussetzung dazu ist. Es ist eine politische – wie auch historisch zu belegende – Tatsache. Heute ist die Lage Deutschlands nach der Niederlage im Zweiten Weltkrieg weitaus schlimmer. Viele wissenschaftliche Leistungen der 20er und 30er Jahre wurden durch dieses gemeinnützige Werk auch in Österreich ermöglicht.

Alle Staaten haben das gleiche Problem zu lösen. Das Deutsche Volk wurde in der durch 60 Jahre betriebenen Politik des Ausverkaufes aller nationalen Werte von der Wahrnehmung seiner politischen Lebensgrundlagen als Nation abgedrängt. die möglichst unabhängige Energieversorgung ihrer Wirtschaft zu gewährleisten. daß sich die deutsche öffentliche Meinung von fremder Bevormundung löst und vor allem die politischen Verantwortungsträger die erforderlichen Schritte setzen und im Sinne der Lebensgrundlagen Deutschlands handeln. Es ist an der Zeit.lebens zu. Lisbeth Grolitsch 8 . in der wir uns befinden. unter denen es zu derartigen Fehlentwicklungen kommen konnte. daß viele Deutsche unsere Sorge teilen und unsere offenen und klaren Darlegungen zur Energiefrage bei Wissenschaft und Technik ihre Zustimmung finden. Wir hoffen. Die Leistungen deutscher Wissenschaft und Technik auf dem Gebiet der Energiewirtschaft werden im gegenseitigen Interesse geeignete Partnerschaften aufbauen können. Es ist darum unerläßlich. zu sachlichen Fragen der Energieversorgung auch die politischen Verhältnisse zu beleuchten. Die klare Sprache der einzelnen Aufsätze läßt neben der wissenschaftlich-technischen Erläuterung der Energieprobleme die Gefahrenlage deutlich erkennen. unübersehbar herausgefordert durch das Vorkriegsstadium. wenn auch unter besseren politischen Bedingungen. in dem wir uns latent befinden durch die Globalisierungspolitik der USA.

der von seinen Feinden seit Jahrzehnten durch gezielte Gehirnwäsche (mit der Folge von induziertem Irresein) gefördert wird. Ihre eigenen Regierungen haben diesem schändlichen Tun nicht Einhalt geboten. Wissenschaft.B. um das Potential der deutschen Kultur endgültig zu vernichten und in dem multikulturellen Morast einer globalisierten Welt untergehen zu lassen. Wirtschaft informieren. Technik. z. Richtigstellungen geben über CO2. Kernenergie. ihre Ideale und ihre Lebensart verhöhnt worden sind.und Geldsysteme. Verunsichert durch unrichtige Behauptungen über Geschichte. Was kann man gegen Gehirnwäsche tun? Wissen ist Macht (denn es ist ein Mittel gegen die Gehirnwäsche). technischem und wirtschaftlichem Gebiet zu bilden. daß ihre Naturwissenschaft zerstört. Um innerhalb national denkender Kreise ein Gegengewicht zur allgegenwärtigen Desinformation auf naturwissenschaftlichem. Unwissenheit der Massen und Halbwissen der gebildeten Schichten sind heute ein wichtiges Mittel der Machtausübung in einem nicht-souveränen Staat. hat die “Notgemeinschaft für Volkstum und Kultur e.und Wirtschaftspolitik” gegründet. Wirtschafts. ihre Industrie zugrunde gerichtet. Diese Arbeitsgemeinschaft soll die Öffentlichkeit in Publikationen und Seminaren über falsche und schiefe Darstellungen aus den Gebieten Naturwissenschaften.Arbeitsgemeinschaft Deutsche Energie. haben die Deutschen nicht verhindert. 9 .” die Arbeitsgemeinschaft “Deutsche Energie. Technik usw.V. Radioaktivität. In Deutschland gilt dieser Satz leider nicht mehr. notwendige nationale und internationale Infrastrukturmaßnahmen usw. dessen Lehrpläne für die Schulen an der Ostküste Amerikas ausgebrütet werden. Unwissen und Halbwissen sind von Übel. Ozon.und Wirtschaftspolitik Bekanntlich befindet sich Deutschland seit längerer Zeit in einem Zustand geistiger Verwirrung. sondern es aktiv unterstützt.

an die man sich selbst nicht hält. Alle vier bis fünf Monate wird mit viel Mediengetöse eine andere Sau durchs Dorf gejagt. die Kernenergie samt Hochtemperaturreaktor wegen der Radioaktivität und der fehlenden Endlager. 10 . Daß die regenerativen Energien zusammen mit der Wasserstofftechnik das ideale und naturgemäße Energieversorgungssystem sind.und Windenergie empfohlen. um verdeckte politische Ziele durchzusetzen. in leicht verständlicher Form für die Allgemeinheit aufbereitet und ihr zur Kenntnis bringt. die für die Existenz Deutschlands wichtig sind. weil nach dem jetzigen Stand der Technik die regenerativen Energien nicht in der Lage sind. das wissenschaftliche und technische Themen. so daß sie jetzt über die Versorgung mit Erdöl. steht auf einem anderen Blatt. unveröffentlicht bleiben. Träger dieses Forums ist die NOTGEMEINSCHAFT FÜR VOLKSTUM UND KULTUR. Radioaktivität…). jederzeit politisch erpreßbar sind. das von der Supermacht gegen Dollars geliefert wird. CO2…) oder über die das Publikum unzureichend informiert ist (Kernphysik. Die Verwirrung der Geister läßt sich beheben. indem man die Öffentlichkeit über die wahren Zusammenhänge aufklärt. Es soll verhindert werden. Es soll darum ein Forum geschaffen werden. Die Methode der Desinformation ist immer die gleiche: Da werden in den Medien künstlich “wissenschaftliche” Debatten inszeniert über Themen.So wurde den Deutschen mit Hilfe wissenschaftlich aufgemotzter Medien-Kampagnen der Verzicht auf die autarke Energieversorgung plausibel gemacht. Dafür wurde die Beschäftigung mit Solar. daß die Wissenschaft zur Manipulation und Verfälschung der Wahrheit mißbraucht wird oder wissenschaftliche Arbeiten. einen Industriestaat wie die BRD mit Energie zu versorgen. Zum Nutzen der amerikanischen Kälteindustrie wurde das Ozonloch entdeckt und vermarktet. die von der Wissenschaft noch nicht vollständig geklärt sind (Ozonloch. NOx usf. Für die immer noch leistungsfähige deutsche Chemieindustrie erfindet man dauernd neue Behinderungen in Form von Umweltstandards. Das Ziel der Aufklärung über technische und wissenschaftliche Zusammenhänge soll erreicht werden durch Vortragsveranstaltungen und Veröffentlichungen. was reiner Hohn ist. CO2. Denn die heimische Kohle wurde wegen Umweltschädlichkeit (SO2.) verteufelt. die den Globalisierern nicht passen.

daß die in der BRD maßgebenden Kräfte das Land in den Abgrund gefahren haben. Bis zum Jahr 2030 müssen in der EU ca. teilweise auch im Auftrag und aus bösem Willen. 600 Gigawatt Kraftwerksleistung neu gebaut werden (nach IAE). um die vorhandenen Kapazitäten der Kraftwerke und der Infrastruktur zu erhalten. vom Erdöl unabhängige Energietechniken allmählich eingeführt werden können. ohne ideologische Scheuklappen und nach rationalen Gesichtspunkten. Deswegen müssen unabhängige Einrichtungen Vorschläge machen. die dieses Unheil angerichtet haben.Welche Energieversorgung für Deutschland? Inzwischen ist es offensichtlich geworden. Als Energieressourcen stehen zur Verfügung: r Fossile Energieressourcen (Erdöl. Dies ist eine hervorragende Gelegenheit. Ausstieg aus der Kerntechnik. Die Kreise. welche die Interessen der Bevölkerung berücksichtigen und nicht die der Globalisierer. Kernfusion) 11 . einseitige Bevorzugung der Erdöltechnologien zum Vorteil amerikanischer Interessen. Kohle. Abbruch der Arbeiten am Hochtemperaturreaktor. Erdgas) r Kernenergie (ev. die Energieversorgung der BRD neu auszurichten. Es ist sicher. wie im Zuge der Erneuerung von veralteten Kraftwerken neue. In den nächsten Jahren müssen in der BRD viele Kraftwerke erneuert oder ersetzt und neu gebaut werden. Die Investitionen in den Energiesektor sind in den vergangenen Jahren im Zuge des “Shareholder-Value“-Wahns und einer verfehlten Liberalisierungspolitik immer weiter reduziert worden. sie reichen kaum mehr aus. Diese riesige Leistung kann nicht von regenerativen Energien erbracht werden. die auch die BRD heimsuchen werden. Die Folgen sind Stromausfälle und Preiserhöhungen im Energieund Wassersektor. teilweise wegen ihrer Unfähigkeit. werden es nicht beheben. daß dies auch für die Energieversorgung gilt. ein wesentliches Fundament einer Industriegesellschaft. Die Energiewirtschaft in den kommenden Jahrzehnten wird vielfältiger sein als die bisherige. Beispiele dafür sind der Abbau der Kohletechnologien und Kohleverflüssigung. die zum großen Teil auf einem vorherrschenden Energieträger basierte.

Autos. Geothermie. Biomasse …) Es wird zentrale und dezentrale Energieversorgungssysteme geben. Ethanol …) Festkörpern (Kohle. Synthesegas. Biomasse usw.) Die Energie wird an die Verbraucher abgegeben in Form von r r r r Elektrizität Gasen (Erdgas. unterscheidet sich kaum von der Speichertechnik bei den regenerativen Energien. Die beiden Entwicklungen werden parallel laufen und Synergien erzeugen. In jedem Fall führt die Weiterentwicklung dieser Techniken zur Wasserstofftechnik. Bahn. Wasserstoff. Inselnetze mit regenerativen Energien sind ab einer Mindestleistung von einigen MW kostengünstig einsetzbar (Wasserstoff oder Methanol als Speicher). Für jede Region ist entsprechend ihren Bedürfnissen eine optimale Lösung für die Energieversorgung zu finden. Flugzeuge …) Haushalt Industrie Abseits der großen Netze (Inseln. der sie berechenbar machen würde. Für eine Übergangszeit bleiben nur die Kernreaktoren und weiterentwickelte Kohletechnologien. Die Speichertechnik. die bei den Kernkraftwerken angewandt wird. Methanol als Speichermedien.r Regenerative Energien (Sonne. Gebirge …) Mit den regenerativen Energien ist das Energieproblem zunächst nicht zu lösen. Der HTR produziert Synthesegas und Elektrizität. Propan …) Flüssigkeiten (Benzin. Biogas. Sigurd Schulien 12 . Wasserkraft. Methanol. Denn mit der elektrischen Energie aus den konventionellen Kernreaktoren kann nachts bei niedrigen Energieanforderungen des Netzes Wasserstoff erzeugt werden. der in das Gasnetz eingespeist oder zur Methanolsynthese verwendet wird. Die Energie wird benötigt im r r r r Verkehrsbereich (Schiffe. Wind. Die regenerativen Energien sind nur sinnvoll und berechenbar einsetzbar mit Wasserstoff bzw. Kohlekraftwerke produzieren Elektrizität und können Synthesegas herstellen zur Benzinerzeugung. Wüsten. da sie noch zu teuer sind und ein Speicher fehlt.

das in naher Zukunft angegangen werden muß mit dem Willen zu echten und dauerhaften Lösungen. daß wir auf den Benzinpreis keinen Einfluß haben. wie wir wollen. Da imperiale Ansprüche mit der Energiefrage verknüpft sind. Deutschland hatte zu jener Zeit allerdings noch beträchtliche geistigtechnische und moralische Ressourcen. erfolgte 1923 die Ruhrbesetzung.2001 Die Lösung der Energiefrage ist eines der wichtigsten technischen und politischen Probleme. Zu Anfang des Jahrhunderts zeigte sich. Nun können wir uns über die internationalen Konzerne soviel ärgern. Dem Erdöl wird von F. Wir sind darauf angewiesen. die saarländischen an Frankreich abgetreten waren.3. Ferner werden wir in wenigen Jahren wohl keine einzige deutsche Firma mehr in der Endverteilung haben. das aus Erdöl gewonnen wird. Nach dem ersten Weltkrieg mußte Deutschland seine Rechte an dem mesopotamischen Erdöl (Bagdadbahn) an die Siegermächte abtreten. Automobile und Flugzeuge benötigen zu ihrem Betrieb Benzin.5. Da das unseren westlichen Freunden nicht genügte. Die Frage ist sehr komplex und historisch belastet. Deutschland hat fast keine Rohölförderung. aber auch von anderen klugen Beobachtern2. daß sie Deutschland versorgen. ist die Diskussion heikel und voller Fallgruben und ideologischer Vernebelung. nachdem die oberschlesischen Gruben an Polen.6. Es hatte damit keine nennenswerten Energievorräte mehr – abgesehen von der Steinkohle im Ruhr-Gebiet -. Seine Wissenschafter und Techniker entwickelten in kurzer Zeit ein effektives Verfahren.4. Wir werden immer mehr gezwungen sein. 22. Bundesminister für Wirtschaft. Nichts hat die Geschichte der letzten hundert Jahre so geprägt wie der Kampf um die Kontrolle der Ölreserven der Welt in erklärten und unerklärten Kriegen. daß die zukünftige technische und wirtschaftliche Entwicklung sehr eng mit dem Erdöl verknüpft sein wird. William Engdahl die wichtigste Rolle im Kampf um die Weltherrschaft zugeschrieben1. die ihnen aber nicht den gewünschten Erfolg brachte. Dann versorgen nur noch die internationalen Konzerne den deutschen Markt.4. Fertigprodukte zu importieren. Hinzu kommt. daß wir in unserem Land nicht einmal mehr ausreichend Raffineriekapazitäten haben." Werner Müller.Die Zukunft der Wasserstofftechnik "Wir werden uns in Deutschland daran gewöhnen müssen. um aus 13 . in der “Welt am Sonntag”.

Da dies dem Sinn der Geschichte widersprochen hätte (Rathenau) und genau das Gegenteil der jahrzehntelangen zähen Bemühungen der Wall-Street-Mächtigen war.dem heimischen Energierohstoff Kohle durch Hydrierung (Anlagerung von Wasserstoff an Kohlenstoff) Benzin zu produzieren. Die Kernenergieindustrie wehrte sich mit dem Argument. Sie wird bis heute von einer bunten Schar unterschiedlichster Hilfstruppen weitergeführt. Das künstliche Benzin war natürlich teurer als das aus dem billigen Erdöl der Kolonien gewonnene – aber die Erpressungsmöglichkeiten waren reduziert. Die befreundeten Medien und Geheimdienste sorgten dafür. aber nicht politisch – was dann zu kriegerischen Auseinandersetzungen führte (2. Denn das technischwissenschaftliche Know-How der Kerntechnik ist immer noch nicht erloschen – trotz intensiver Bemühungen der guten Menschen vom Hudson. Weltkrieg). wie es die Kriegsziele vorsahen. daß bei der Nutzung der Kernenergie keine Umweltverschmutzung auftritt wie bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe. Das Energieproblem war technisch gelöst. daß im Schnellen Brüter oder im Hochtemperaturreaktor – der in Deutschland bis zur Serienreife entwickelt worden war – neben der Energie auch der benötigte Brennstoff erzeugt werden kann. die Hand auf allen Uranlagerstätten und ein Monopol auf die Urananreicherung zu haben. weil man glaubte. daß diese Gefahr nicht verborgen blieb. wurde die Gefährlichkeit der Kernenergie entdeckt. Die Kampagne war sehr erfolgreich. Nach dem erfolgreich durchgeführten Kreuzzug gegen die “Terroristen” in Mitteleuropa konnten sich die siegreichen Amerikaner ab 1945 an den Umbau von deren Wirtschaft machen. also kein Schwefeldioxid. Etwas voreilig hatte man in den sechziger Jahren die Nutzung der Kernenergie freigegeben. Die Führung des Staates erkannte die Bedeutung der Erfindung und förderte mit beträchtlichen Mitteln den Bau von Hydrieranlagen. Das war zu kurz gedacht. Mittels der fortgeschrittenen Kernenergietechnik hätten sich also einige wichtige Staaten vom Einfluß der guten Menschen aus New York unabhängig machen können. So wurden die Kohleverflüssigungsanlagen geschlossen (die in der östlichen Zone erst nach 1989) sowie der Kohlebergbau allmählich gedrosselt und der Erdölverbrauch gefördert – die Ölvorräte waren ja in guten Händen. kei- 14 . denn es stellte sich heraus.

Die Verbraucher möchten allerdings eine konstante gleichmäßige Energielieferung. Der Ausgang des Disputs Erdöl gegen Kernenergie war in Deutschland bei Würdigung der bestehenden Machtverhältnisse unzweifelhaft.oder Windenergie in größerem Umfang infrage kommt. Die Retourkutsche der Erdölbosse waren die radioaktiven Abfälle aus den Kernreaktoren. Wellenenergie sowie Energieeinsparung als neuartiger Energieform etc. Speicherung der Energie aus Wind und Sonne Das einzige Speichermedium. 15 . da er leicht durch Wasserzersetzung erzeugt werden kann. Erdwärme. ist der Wasserstoff. Außerdem kann man mit den regenerativen Energien allein keine großen Netze betreiben oder ganze Volkswirtschaften mit Energie versorgen. Seitdem vernebelt der ideologische Streit um fossile bzw. mit Hilfe regenerativer Energien Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff zu zersetzen oder durch Biomassevergasung Wasserstoff in großen Mengen für die Energietechnik zu erzeugen. also mit Windenergie. da sie die bestehenden Energiesysteme wegen ihres ungleichmäßigen Angebots nicht ersetzen können. Es ist heute ohne weiteres möglich. kein Kohlendioxid usf. Ohne Speicherung sind die regenerativen Energien nutzlose Spielerei. Bei Einspeisung der regenerativ erzeugten Energie ins Netz wird dessen Qualität sogar verschlechtert. gut transportabel und speicherbar und sein Verbrennungsprodukt mit Sauerstoff reines Wasser ist: eine ideale Lösung sowohl für kleine Inselnetze als auch für große Einheiten auf der Basis regenerativer Energien. Die Pfiffikusse von jenseits des Atlantiks hatten sich dabei vermutlich folgendes gedacht: das von den Medien gelenkte Publikum ist erfreut darüber. nukleare Energieträger mit unreflektierten Schlagworten die Gehirne eines Großteils der Menschheit.ne Stickoxide. Denn Solarenergie und Windenergie werden mit zu geringer Intensität und zu großen Schwankungen diskontinuierlich angeboten. Um diese Forderung zu erfüllen. Als Ersatz für die Kernenergie durfte man sich in Deutschland mit regenerativen Energien beschäftigen. Sonnenenergie. das für die Solar. daß etwas auf dem Gebiet der “natürlichen und sauberen Energie” geschieht. braucht man einen leistungsfähigen Energiespeicher für die regenerativen Energien.

für den z. 50% thermische Energie. Sein MAK-Wert liegt bei Null. indem in ihr (meistens) Wasserstoff und Sauerstoff zu Wasser verbrannt werden (Knallgasreaktion). Daß dies den Weltpolitikern bzw. die genutzt werden können. von dem man blind wird. Von Benzin wird einem sehr schlecht. das durch eine chemische Reaktion von Wasserstoff und Kohlendioxid hergestellt wird. Nun ist den Herren des Öls ein weiteres Mißgeschick passiert: Die Autoindustrie will das Brennstoffzellenauto bis zum Jahre 2004 einführen. abgesehen von anderen Schwierigkeiten der Sicherheit und Infrastruktur. Methanol ist ein geeigneter flüssiger Energieträger. Methanol ist ein Alkohol. Die Brennstoffzelle erzeugt die elektrische Energie. Das Brennstoffzellenauto ist ein von einem Elektromotor angetriebenes Fahrzeug. der daraus abgeleiteten Methanoltechnik könnten die regenerativen Energien ihren endgültigen Durchbruch erzielen. die Wasserstofftechnik komme erst in hundert Jahren. die vorhandene Verteilungsinfrastruktur ohne große Änderungen benutzt werden kann. haben sie nicht laut gesagt. wobei elektrische und thermische Energie frei werden. wenn man ihn trinkt. So tauchte bald das Argument auf. Mit der Wasserstofftechnik bzw. 16 .B. Daß damit die regenerativen Energien auch erst in hundert Jahren kommen.Als wirtschaftlichstes Verfahren für die Speicherung des gasförmigen Wasserstoffs hat sich zunächst die Speicherung in Drucktanks herausgestellt. ist nicht bekannt. 50% elektrische Energie. Woher man das weiß. Für die mobile Anwendung könnte man aber den Wasserstoff in Form von Methanol speichern. daß es giftig sei. Globalstrategen nicht in den Kram paßt. war nicht empfehlenswert. Die Hilfstrupps in Bonn haben diese Aussage fleißig kolportiert. Gegen das Methanol kam der geistreiche Einwand. daß den Befürwortern der Erdölwirtschaft und Globalisierung besonders gute Argumente für ihre Technik einfallen. aber offen dagegen zu sein. das die benötigte elektrische Energie aus einer Brennstoffzelle entnimmt statt aus einer Batterie wie früher. um sie in normalen Personenautos einzusetzen. wenn man davon nippt. Man kann nicht sagen. Grob gesprochen kann man sagen: ca. ergibt sich aus dem vorher Gesagten: die Völker würden dadurch unabhängig und nicht mehr erpreßbar. Solche Tanks sind allerdings zu groß.

Mit der Brennstoffzelle wird in einigen Jahren ein leistungsfähiges Gerät auf dem Markt sein, mit dem man durch Verbrennung von Wasserstoff und Luft zu Wasser völlig umweltfreundlich elektrische und thermische Energie für Haushalt, Industrie und Verkehr erzeugen kann. Wenn der Wasserstoff durch Elektrolyse mittels Windenergie oder Solarenergie sowie durch Biomassevergasung hergestellt wird, hat man eine ressourcen- und umweltschonende Energietechnik, die zunächst zwar teurer als die Erdölenergietechnik ist, aber die Versorgungssicherheit garantiert. Außerdem spricht für diese Energietechnik, daß sie der in der Natur (Biologie) üblichen entspricht7. Denn jede Pflanze speichert die zum Sprießen des Samens in der Erde nötige Energie in Form von Zucker, Ölen usf. Zucker und Öle werden in der Pflanze mit Hilfe des Sonnenlichts aus Wasser (über die Wurzeln aufgenommen) und Kohlendioxid (über die Blätter eingeatmet) erzeugt (Photosynthese). Das Sonnenlicht dient hierbei dazu, das Wasser in den Blättern in Wasserstoff und Sauerstoff zu zersetzen. Aus Wasserstoff und Kohlendioxid werden in der Pflanze dann die Kohlenwasserstoffe hergestellt, die als Energiespeicher für das Anwachsen des Samens dienen. Die Wasserstofftechnik ist aus dem Laborstadium herausgewachsen. Sie wird sich, langsam beginnend, zur wichtigsten Energietechnik des 21. Jahrhunderts entwickeln. Es werden z.Z. größere dezentrale Anlagen auf der Basis von regenerativen Energien und Wasserstoff geplant und gebaut. Die Substitution der fossilen Energietechnik wird allmählich vor sich gehen, im Laufe von Jahrzehnten. Es wird das größte Geschäft des Jahrhunderts werden. Die wichtigsten Komponenten der neuen Technik werden Solarzellen, Windräder, Biomassevergaser, Elektrolyseure, Brennstoffzellen, Gasspeicher sein. Wichtiger als das Geschäft aber ist, daß diese gigantische Aufgabe der Einführung einer neuen Energietechnik den europäischen Menschen eine lohnende Aufgabe, ein großes Ziel gibt, das sie aus ihrer lethargischen Stimmung des Mißmuts herausführen kann8. Diese Aufgabe entspricht einer jahrhundertealten Tradition der europäischen Völker und kann der stärkste Antrieb sein, die Fesseln zu sprengen, in denen der Kontinent seit Jahrzehnten dahinvegetiert. Die technischen Fragen der Umstellung auf die neue Energietechnik sind mit den heutigen Methoden und Kenntnissen noch lösbar. Eine spätere Generation wird die Probleme eventuell nicht mehr erkennen und lösen können.

17

Das eigentliche Unheil, das von der heutigen Energietechnik ausgeht, ist weniger eine Frage der Ressourcensicherheit und Umweltgefährdung als vielmehr ihre Instrumentalisierung durch die Politik, da die Energieressourcen inzwischen in den Händen einiger mächtiger Gruppen liegen, die skrupellos Kriege wegen Lagerstätten und Pipelines führen lassen. Mit der Erdölwaffe beherrschen sie die Welt. Ohne den Besitz des Erdöls ist der Dollar wertlos. Die neue Energietechnik ist die beste Waffe gegen die Globalisierung. Kluge Menschen haben diese Zusammenhänge schon vor längerer Zeit gesehen9. Durch die Einführung der Erdölwirtschaft sind die Nationen erpreßbar geworden durch die Mächte, die ihre Hand auf den Erdölvorkommen haben. Wenn es nicht gelingt, die neue Energietechnik durchzusetzen, wird der Amerikanismus endgültig siegen, mit den Folgen, die Joachim Fernau auf der letzten Seite seines Buchs “Halleluja” eindringlich beschreibt: “Gewinnt der Amerikanismus, so wird er in 150 Jahren die Menschheit zugrunde richten und die Erde wird als erstorbener Mars im Weltall weiterkreisen”. Sigurd Schulien

18

Energieversorgungssystem auf der Basis von Wasserstoff und Kohlendioxid
Energie ist der wichtigste Rohstoff der Wirtschaft, nicht das Geld oder die Information, wie oft behauptet wird. Ohne Energie sind die heutigen Großorganisationen nicht funktionsfähig. Daß Erdöl die wichtigste Energiequelle des Zwanzigsten Jahrhunderts wird, haben die Angelsachsen als Erste erkannt und entsprechend gehandelt und Kriege geführt. Heute haben die USA das Monopol der Energieversorgung. Alle Ölrechnungen werden in Dollar bezahlt. Die amerikanische Währung ist durch das Erdöl gedeckt. Um die Erdölvorkommen, die noch nicht in amerikanischem Besitz sind, werden solange Kriege und Bürgerkriege geführt, bis alles in der Hand eines Monopols ist, direkt oder indirekt, z.B. in der Weiterverarbeitung oder im Transport. Fantasterei? Nein, das ist die Wirklichkeit des Jahres 2006. Es gibt nur noch wenige Staaten, die unabhängig vom Ölkartell und nicht erpreßbar sind. Heute ist das Erdöl als Mittel zur Machtausübung genau so wichtig wie als Energieträger. Die Menschheit benötigt zu ihrer gedeihlichen Weiterentwicklung gigantische Energie-Mengen. Diese sind nicht mehr frei verfügbar, wie das bisher in der Geschichte gewesen ist. Es ist sogar so, daß die Energie nach Wohlverhalten verteilt wird. Dies führt mit Sicherheit zu äußerst grausamen und gewalttätigen Auseinandersetzungen. Die drohenden Kriege lassen sich nur dadurch vermeiden, daß man von der Erdölwirtschaft abgeht, daß die Staaten wieder die Verfügung über ihre Energiequellen erhalten oder ihre Energieträger selbst herstellen, z.B. Methanol durch künstliche Photosynthese, wie es im nachfolgenden Aufsatz beschrieben ist. Die Situation ist so kritisch geworden, daß man nicht mehr darauf warten kann, bis billige Solarzellen für die Wasserzersetzung zur Verfügung stehen. Das dauert viel zu lange. Man muß möglichst schnell daran gehen, die Wasserzersetzung mit Kernkraft und Elektrolyseuren durchzuführen oder mit fossilen Energieträgern. Das ist aber in der heutigen gehirngewaschenen Gesellschaft tabu. Aber wenn man nicht will, daß die Menschen sich zu Milliarden in den kommenden Verteilungskämpfen um das Erdöl und Erdgas umbrin-

19

In einer ähnlichen Situation war Deutschland in den zwanziger Jahren gezwungen. muß man die neue Energietechnik zunächst ohne regenerative Energien einführen: die Hydrierung von Kohlendioxid. Die Situation ist heute anders.gen. Allerdings führte das damals zum Zweiten Weltkrieg. Sigurd Schulien 20 . seinen Energiebedarf durch die Hydrierung heimischer Kohle zu synthetischem Benzin zu decken. geht auch ohne Sonnenenergie oder Windenergie. die künstliche Photosynthese.

Wenn Energie benötigt wird. welche Funktion das Erdöl hat. Als Speichermedien für den Wasserstoff dienen Kohlenwasserstoffe wie Zucker. versteht sich von selbst. Auf der Basis dieses Wissens soll in diesem Artikel der Zusammenhang zwischen Kohleverflüssigung. Die Energieversorgung der belebten Natur basiert auf der Zersetzung von Wasser in den Pflanzen durch Sonnenlicht. In den “Huttenbriefen” Folge 3/20021 habe ich versucht zu erklären. Wasserstofftechnik und Hochtemperaturreaktor erläutert werden. Der Sauerstoff geht durch die Blattoberfläche an die Luft. wobei Energie freigesetzt wird. über Fragen der Energieversorgung zu sprechen. Sie war ein sehr wesentlicher Anlaß für den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Ein vereinfachtes Beispiel aus dem Pflanzenreich erläutert den Vorgang: Ein Baum nimmt Wasser durch die Wurzeln auf. rekombinieren die beiden Gase wieder zu Wasser. Die Wasserstofftechnik Ohne Energiezufuhr ist kein Leben auf der Erde möglich. Die in Deutschland entwickelte Kohleverflüssigung war eines der Haupthindernisse auf dem Weg zur Weltherrschaft. weil er die eigentlichen Drahtzieher kenntlich machte. entwickelt worden. weil hier technische und politische Probleme verquickt und die möglichen Mißverständnisse unbegrenzt sind. Dieses Wasser wird zu den Blättern transportiert. Daß man dabei skrupellos Hindernisse auf dem Weg zur Weltbeherrschung wegräumte (2. Fette u. Diese Technik ist im Verlaufe der Erdentwicklung entstanden und von der Natur in Milliarden Jahren zu großartiger Vollkommenheit. Durch Sonnenlicht kann das Wasser dort in Wasserstoff und Sauerstoff zersetzt werden.Ein Weg aus der Abhängigkeit vom Erdöl Einleitung Es ist immer riskant. Dieser Anlaß wird wohlweislich verschwiegen. um die Welt zu beherrschen und auszubeuten. Der Wasserstoff reagiert 21 .a. Weltkrieg). wobei Wasserstoff und Sauerstoff entstehen. die der Mensch noch nicht ganz verstanden hat.

In der Wasserstoffenergietechnik sind folgende Methoden zur Wasserstoffherstellung denkbar: 1. Auch die menschliche Energieversorgung ist durch die Formel (1) beschrieben. durch den Verdauungstrakt aufgenommen. Fette usw. Wasserzersetzung durch Elektrolyse für kleine Energieanlagen (Leistung bis einige 100 kW)2. als Wärmeenergie usf. 100 MW). 900 °C mittels eines Hochtemperaturreaktors für große Anlagen (Leistung ab ca. wenn man sie von rechts nach links liest: Zucker. Wasserstofferzeugung durch Biomasse. Den Vorgang kann man vereinfacht darstellen durch die chemische Formel (1) 6 H2O + 6 CO2 + Sonnenenergie ↔ C6H12O6 + 6 O2 D. Die Wasserstoff-Energietechnik basiert auf dem gleichen Prinzip der Zersetzung von Wasser in die Gase Wasserstoff und Sauerstoff und deren Speicherung und Rekombination zu Wasser. durch die Lunge aufgenommen. und Sauerstoff. da er meist im Erdreich bei fehlendem Sonnenlicht anwächst.mit dem Kohlendioxid der Atmosphäre – das CO2 wird durch die Blätter aufgenommen – und bildet Kohlenwasserstoffe wie Zucker. 2. Die zur Zersetzung des Wassers nötige Energie kann auf verschiedene Weise zugeführt werden: als Sonnenenergie in der Natur. Aus dem Glucosemolekül wird in der menschlichen Zelle durch einen sinnreichen Mechanismus Wasserstoff abgespalten. als elektrische Energie im Elektrolyseur.h.und Holzvergasung für größere Anlagen (ab 10 MW)3. Dieser Zucker ist normalerweise im Samen gespeichert. Glucose (C6H12O6) dient als Speicher für die Sonnenenergie. Der Wasserstoff kann hier nach bekannten Verfahren der chemischen Technik gewon- 22 . der mit dem Sauerstoff aus der Lunge zu Wasser reagiert (Knallgasreaktion). Wasserstofferzeugung durch Methanspaltung (CH4+ H2O ↔ CO + 3 H2) bei ca. wenn Energie benötigt wird. wobei die zum Leben nötige Energie frei wird. Wasser und Kohlendioxid reagieren bei Lichteinwirkung zu Glucose und Sauerstoff. reagieren im menschlichen Organismus zu Wasser (H20) und Kohlendioxid (C02). Der Samen braucht die gespeicherte Sonnenenergie. 3.

zur Methanolsynthese – genutzt werden4. das Synthesegas (CO + H2) oder der Wasserstoff energetisch oder chemisch – z. verwendet werden kann. Kemkraftgegner sind nicht nur die Grünen. einem flüssigen Energieträger für viele Anwendungen. Der Leistungsbereich bei den drei erwähnten Verfahren kann durch zukünftige Entwicklungen erheblich verändert werden. Bei allen drei Methoden sind noch Entwicklungsarbeiten zu leisten. Nun ist gerade in unserem Lande die Kernreaktortechnik sehr umstritten – aus politischen Gründen. sondern sie finden sich auch in konservativen Kreisen. Als Übergangslösung für die Energiegewinnung bei der realen oder politischen Verknappung des Erdöls ist der HTR aber unersetzlich. Hier muß die Wasserstofferzeugung zunächst durch Hochtemperaturreaktoren4 erfolgen. das in Kläranlagen zur Zersetzung organischer Bestandteile im Abwasser (s. wohlgemerkt. Dann kann eventuell auf den Hochtemperaturreaktor (HTR) verzichtet werden. So ist es z. Fischzuchtanstalten usf. denkbar. die gegen das zentrale 23 . Für mittelgroße Energieversorgungsanlagen eignet sich die Biomassevergasung3. Er kann zum Antrieb von Motoren dienen. Die Reaktortechnik gilt als Teufelswerk und ist hierzulande nicht durchsetzbar. Die erste Methode – Wasserzersetzung durch Wasserelektrolyse – eignet sich für kleinere dezentrale Energie. In Heizungen kann mit ihm Wärme.und Gasversorgungsanlagen in abgelegenen Gebieten.nen werden. in Brennstoffzellen elektrische Energie erzeugt werden. Diese drei Methoden werden in der Zukunft für die Wasserstofferzeugung für die neue Energietechnik eingesetzt werden. Das Verfahren und seine Möglichkeiten sind in (1) beschrieben. Bei der Wasserelektrolyse entsteht neben Wasserstoff das Gas Sauerstoff. [1] von links nach rechts gelesen). daß man Großelektrolyseure baut. nicht aus technischen. Der Wasserstoff kann alle Anwendungen von Erdgas ersetzen.B. wenn auf Grund neuer Entwicklungen bei den Solarzellen billiger Strom für die Elektrolyse zur Verfügung steht. In Industriestaaten mit ihren riesigen Fabrikkomplexen und ausgebauter Verkehrsinfrastruktur sind kleinere Energieversorgungssysteme technisch nicht sinnvoll. Das gleiche gilt für die Ballungszentren in den Entwicklungsländern mit ihren Megastädten.B. durch Verbindung mit Kohlendioxid reagiert er zu Methanol. Gl.

Energieversorgungssystem sind, für das die Kernkraft ein Synonym ist. Die Energiewirtschaft in diesem Lande ist aus Gründen, die Deutschland schaden, auf Erdöl und Erdgas fixiert5. Ein Industriestaat wie die BRD braucht nach dem heutigen Stand der Technik große zentrale Energieanlagen. Die gesamte Energieinfrastruktur basiert auf dieser Tatsache und kann nur im Laufe von Jahrzehnten geändert werden. Aus dem bisher Gesagten folgt, daß es in Deutschland einen Impuls in Richtung Wasserstofftechnik von Seiten der großen Energiekonzerne nicht gibt. Denn mit dem Abbruch der Entwicklung von Hochtemperaturreaktoren im Jahre 1989 wurde auch der Weg in die Wasserstofftechnik verstellt (s.u.). Für die großen Konzerne ist es nicht interessant, daß man kleine dezentrale Energieversorgungsanlagen exportieren könnte. Außerdem leben die großen Finanzorganisationen dieser Welt und der Dollar davon, daß die Länder sich immer mehr verschulden müssen, um ihre Erdölrechnungen bezahlen zu können5. Zur Wasserstofftechnik in Deutschland kommen wir nur durch einen Umweg über die Technik des Hochtemperaturreaktors. Denn die neue Energietechnik muß im Lande selbst entwickelt und praktiziert werden, wenn man sie verkaufen will. Das ist wie bei den Hochgeschwindigkeitszügen.

Der Hochtemperaturreaktor (HTR)
Im Anhang sind einige kernphysikalische Begriffe und Schreibweisen erläutert. Der Anhang ist zwar dienlich, aber für das Verständnis des Artikels nicht unbedingt erforderlich. Der HTR ist eine geniale Weiterentwicklung des Druckwasserreaktors, der heute meistens für die Energie-Technik verwendet wird. In diesem Druckwasserreaktor wird sehr viel Wärmeenergie produziert, indem Uran 235 durch langsame Neutronen gespalten wird. Die produzierte thermische Energie wird an das Kühlwasser abgegeben, das sich auf etwa 320 °C aufheizt bei einem Druck von ca. 160 bar. Dieses hochgeheizte Kühlwasser dient zur Dampferzeugung. Der Dampf treibt eine konventionelle Turbine an, die elektrischen Strom erzeugt. Der HTR heizt das Kühlmedium auf wesentlich höhere Temperaturen auf, nämlich auf ca. 950 °C. Diese Temperatur ist für einen wassergekühlten Druckwasserreaktor nicht erreichbar, da sich zu hohe Drücke

24

aufbauen würden. Der HTR wird also nicht durch Wasser (mit seinem sehr hohen Dampfdruck bei hohen Temperaturen) gekühlt, sondern durch ein reaktionsträges Gas, nämlich Helium. Die Strukturmaterialien des Reaktors bestehen nicht aus Metallen (wie beim Druckwasserreaktor), sondern aus Graphit, der äußerst temperaturbeständig ist. Der Brennstoff, das Uran 233 – es hat ähnliche Eigenschaften wie das Uran 235 im Druckwasserreaktor – wird im Reaktor selbst aus Thorium 232 hergestellt, man sagt “gebrütet” (s. Anhang). Thorium ist wesentlich häufiger auf der Erde vorhanden als Uran. Während im Druckwasserreaktor der Brennstoff (meist Urandioxid UO2) in speziellen Metallrohren untergebracht ist, befindet er sich beim HTR in sogenannten “coated particles“. Dies sind kugelige Körner aus einem Gemisch von UO2 (oder UC2) und Thoriumdioxid (ThO2 oderThC2), die von mehreren dichten Graphitschichten umgeben sind. Der Durchmesser dieser “coated particies” liegt bei 0,9 mm. Diese Körner werden zu einer Kugel mit einem Durchmesser von 5 cm zusammengepreßt, die anschließend mit einer 5 mm dicken Schale aus Graphit überzogen wird (Bild 1a und 1b). Dieses tennisballgroße Brennelement mit einem Durchmesser von 6 cm ist gasdicht und hält die im Betrieb entstehenden radioaktiven Zerfallsprodukte zurück. Als Beispiel für diese Technik soll hier kurz der Reaktor THTR 300 beschrieben werden (Bild 2a). Der Thorium-Hochtemperaturreaktor THTR 300 wurde jahrelang in Hamm-Uentrop betrieben, bevor er aus politischen Gründen abgeschaltet wurde. Er hat eine thermische Leistung von 750 MW und eine elektrische Leistung von 300 MW. Kühlmittel ist Helium mit einer Ausgangstemperatur von 750 °C bei 40 bar. Der eigentliche Reaktorkern ist ein zylindrischer Druckbehälter von ca. 5,6 m Durchmesser und ca. 8 m Höhe, der nach unten trichterförmig ausläuft. Dieser Behälter ist mit ca. 675.000 Brennelementkugeln gefüllt (Füllhöhe ca. 5 m), die im Laufe von ca. 3,5 Jahren mehrmals von oben nach unten durch den Reaktor wandern .Das Kühlmittel Helium strömt von oben nach unten an den Kugeln vorbei und wird dabei auf eine Temperatur von ca. 750 °C erwärmt.

25

Bild 1a und 1b: Brennelement des HTR6, 7. 26

Bild 2b: Reaktorkern des HTR8.Bild 2a: Reaktorgebäude des HTR8. 27 .

Dabei bilden sich Kohlenmonoxid und Wasserstoff. Der erste kommerzielle Hochtemperaturreaktor in der BRD war der THTR 300 in Hamm-Uentrop. Ab 1963 lieferte dieser Reaktor Strom ans Netz (Leistung 15 MW). Die Entwicklungsarbeiten für den HTR wurden in Deutschland an dem AVR (Arbeitsgemeinschaft Versuchs-Reaktor) in der Kernforschungsanlage Jülich seit 1956 durchgeführt. sondern auch für Spaltungs. wobei das Helium auf 750 °C abgekühlt wird. das Deutschland von den Machenschaften der Beherrscher des Erdöls unabhängig machte. Der HTR ist eine konsequente Weiterentwicklung der Techniken zur Kohleverflüssigung. die Wasserstofferzeugung durch Methanspaltung (s. Die mittlere Gasaustrittstemperatur des Reaktors liegt bei 950 °C4. Gleichung [2]). Das heiße Helium dient also zur Erzeugung von Wasserstoff und elektrischer Energie. Die Entscheidung der NRW-Landesregierung basierte im wesentlichen auf politischen und ideologischen Gründen im Sinne der Feinde Deutschlands. daß er nicht nur zur Stromerzeugung verwendet werden kann. Dieses abgekühlte Helium kann dann durch eine Turbine geschickt werden. die in den zwanziger Jahren in Deutschland ausgearbeitet wurden. um energieautark zu werden. Im Laufe der Jahre wurden alle HTR-spezifischen Probleme gelöst.B. Das wesentliche Ergebnis dieser Arbeiten war das synthetische Benzin. Im Jahre 1989 verfügte die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen unter dem damaligen Ministerpräsidenten Johannes Rau die Stillegung des THTR 300. (2) CH4 + H2O ↔ CO + 3 H2 Hierbei wird das Gemisch von Methan (CH4) und Wasserdampf durch das heiße Helium auf eine Temperatur von 950 °C gebracht (in fortgeschrittenen HTR). um Strom zu erzeugen. Auf gleiche Art und Weise wurden die Arbeiten zur Wiederaufarbeitung und Entsorgung abgebrannter Brennelemente des HTR abge- 28 . Damit wurde die intelligenteste und für Deutschland aussichtsreichste Entwicklung auf dem Gebiet der Energietechnik zunichte gemacht. mit dessen Bau 1972 begonnen wurde. Das Ende der HTR-Entwicklung läutete das Ende der wirtschaftlichen Unabhängigkeit und Freiheit Deutschlands und Europas ein.Der HTR liefert Wärmeenergie von so hohem Temperaturniveau.und Vergasungsprozesse wie z.

Mit dem Verzicht auf die Kerntechnik hat Deutschland als Industriestaat abgedankt und seine wichtigste Lebensgrundlage aufgegeben.a. wie der Schaden behoben werden kann. die für das Land fatal ist. Haushalt. Die Antikernkraftbewegung war das erste Anzeichen einer wachsenden Technikfeindlichkeit in der BRD. daß jahrzehntelange Gehirnwäsche zu diesem traurigen Ergebnis geführt hat. thermische und elektrische Energie zu erzeugen. Die radioaktiven Spaltprodukte sind von Beginn an in den sogenannten “coated particles” eingeschlossen. Unter Anwendung von Verfahren der Wasserstofftechnik (s. Der Mut der Chinesen ist zu bewundern. Damit wurde nicht nur der Kernenergie in Deutschland der Todesstoß versetzt. lösbar (Endlagerung). der durch die jahrzehntelange Antikernkraft-Kampagne von Medien und CIA in den Gehirnen der Deutschen provoziert worden ist. Die technischen Probleme des HTR sind gelöst bzw. Mit dem Abschalten des HTR hat das Deutsche Volk auf seine Zukunft verzichtet. Kohleverflüssigung) können flüssige Energieträger für Verkehr. Der HTR erzeugt keine atomwaffenfähige Isotope wie Plutonium 239. Nur sehr wenige Brennelemente des Kugelhaufenreaktors gehen während das Betriebs zu Bruch. Denn durch dieses Wissen gehören sie zur “Achse des Bösen” und werden irgendwann bombardiert werden. als es sich von seinen Feinden den Verzicht auf den Hochtemperaturreaktor hat aufschwatzen lassen. Das Know-How des Kugelhaufenreaktors soll nach China gegangen sein. Es ist allerdings nicht absehbar. das im Druckwasserreaktor entsteht. Wir sind jetzt ein Vasallenstaat auf dem Weg zum Fellachenstaat. Der antinukleare Fundamentalismus ist für viele eine Art Religionsersatz geworden.brochen. Industrie usf. Allerdings haben die Herren in New York danach 29 . erzeugt werden. einer Einstellung. Folgerungen Der Hochtemperaturreaktor bietet die modernste und eleganteste Möglichkeit. Heutzutage wird derartige Gehirnwäsche in Fernsehen und Medien sogar als “funny” empfunden. Zur Entschuldigung kann man anführen. Das Deutsche Volk ist von allen guten Geistern verlassen gewesen. sondern auch die Entwicklung der zukünftigen Energietechnik – der Wasserstofftechnik – in der BRD unmöglich gemacht.

B. wobei in der Übergangsphase der HTR eine wichtige Rolle spielen wird. Die Zahl der Protonen ist bei einem neutralen Atom gleich der Zahl der Elektronen. die Summe von Protonenzahl und Neutronenzahl die Massenzahl. will ich diesem Aufsatz einen kurzen Anhang anfügen. Natürliches Uran. Der Kern ist sehr klein.7%) sowie einem winzigen Anteil von Uran 234. Der HTR war für sie die größte Gefahr für ihre Monopolstellung auf dem Energiemarkt. Das Erdöl ist viel zu wertvoll. Nach einer klassischen Vorstellung besteht das einfachste Atom – das Wasserstoffatom – aus einem positiv geladenen Kern.3%) und Uran 235 (0. es enthält 92 Protonen im Kern und 92 Elektronen in der Atomhülle.keine Einwendungen mehr gegen die Wiedervereinigung gehabt. Uran hat immer die Ordnungszahl 92. Die Zahl der Neutronen im Urankern kann unterschiedlich sein. U238 nur durch sehr hochen- 30 . Dieser Anhang ist für das Verständnis des restlichen Artikels nicht Voraussetzung. da die Massen von Neutronen und Protonen ungefähr gleich sind und die Masse der Elektronen vernachlässigbar klein ist. um in Heizungen und Motoren verbrannt zu werden. wie es in der Natur gefunden wird. der grob beschreibt. besteht aus Uran 238 (99. 10-10 m. Man nennt die Protonenzahl die Ordnungszahl des Elements. der von einem negativ geladenen Elektron umkreist wird (wie die Sonne von der Erde). Die Massenzahl von Uran 235 beträgt 235. Anhang Da aufgrund der ideologischen Verketzerung der Kernenergie selbst ausgebildete Physiker oft nur noch vage Vorstellungen über die Vorgänge in einem Kernreaktor haben. besteht aus 92 Protonen. Man nennt diese Atome gleicher Ordnungszahl. Ein Atom hat üblicherweise einen Durchmesser von ca. ohne daß sich dadurch die chemischen Eigenschaften des Elements merklich ändern. was in einem Hochtemperaturreaktor abläuft. Er besteht aus ungeladenen Neutronen und positiv geladenen Protonen. Er hat einen Durchmesser von etwa 10-15 m. Die Energieversorgung Europas ist auf lange Sicht nur gesichert durch eine intelligente Wasserstofftechnik. 143 Neutronen und 92 Elektronen in der Elektronenhülle. Uran 235 z. Diese Elektronen bestimmen die chemischen Eigenschaften des Elements. aber verschiedener Massenzahl Isotope. Nur das Uranisotop U235 ist durch langsame Neutronen spaltbar.

Das Wasser im Reaktor dient sowohl zur Wärmeabfuhr wie zur 31 . der durch die Neutronenaufnahme in heftige Schwingungen gerät und dabei zerplatzt. Da aber langsame Neutronen die Spaltung wesentlich häufiger bewirken als schnelle. Statt Krypton und Barium können andere Kerne ähnlicher Massenzahl entstehen. Die bei der Reaktion freigewordenen Neutronen können nun weitere U235-Kerne zur Spaltung bringen (Kettenreaktion). sind radioaktiv. Der im Bild beschriebene Spaltprozeß kann durch die Gleichung (3) beschrieben werden: (3) n + U235 → U236 → Kr89 + Ba144 + 3 n n ist das Symbol für das Neutron. Bild 3: Spaltung eines Uran 235-Kerns durch ein Neutron8. Im gezeichneten Beispiel entstehen die Kerne Krypton 89 und Barium 144 sowie drei Neutronen. aus Thorium 232 hergestellte Uran 233. Außerdem gibt es das künstliche. Bild 3 zeigt schematisch den Verlauf einer Kernspaltung. Die Spaltprodukte. indem man sie gegen leichte Kerne prallen läßt. müssen die bei der Spaltung entstandenen schnellen Neutronen abgebremst werden. Als leichte Kerne verwendet man im Druckwasserreaktor die Wasserstoffkerne (Massenzahl 1) des Wassermoleküls H2O. die mit großer Geschwindigkeit auseinander fliegen. Dies bewirkt man.ergetische. Beim Zerplatzen des Kerns werden erhebliche Energiemengen frei. Ein Neutron trifft auf einen U235-Kern. das durch langsame Neutronen gespalten werden kann. wo sie einen Großteil ihrer Energie abgeben und langsam werden. es entsteht dabei der extrem kurzlebige Zwischenkern U236.

den Vorgang Moderation. als Urandioxid UO2. Aus diesem entsteht durch zweimalige Emission von Elektronen aus dem Kern das Uran 233. Das Material. Das Uran dient zur Erzeugung von Neutronen am Anfang des Prozesses. 3% U235 und 97% U238. wodurch die Ordnungszahl um 2 steigt: es bildet sich Plutonium 239. z. Sigurd Schulien 32 . Massenzahl 12) abgebremst. bildet sich das kurzlebige Th233. Das Brennelement des HTR enthält ein Gemisch von hoch angereichertem UO2 (oder UC2) und von ThO2 (oder ThC2).3% U238). Wenn das U238 ein Neutron einfängt.B.Abbremsung der Neutronen. Dieses Uran liegt in Form einer Verbindung vor. bildet sich das sehr kurzlebige U239. das ähnliche Eigenschaften hat wie das U235.7% U235. nennt man Moderator. Die Brennelemente eines Druckwasserreaktors enthalten nicht Uran natürlicher Zusammensetzung (0. z. sondern angereichertes Uran. Dieser radioaktive Kern emittiert zwei Elektronen (negativ geladen). das auch durch thermische Neutronen gespalten werden kann. Im Hochtemperaturreaktor verwendet man als Brennstoff ein Gemisch von U235 und Thorium 232. 99. man sagt “gebrütet“. Wenn ein Th232-Kern ein Neutron einfängt.B. Es wird im Druckwasserreaktor also neuer Brennstoff erzeugt. das Thorium zum Brüten von U233. das die Neutronen abbremst. Im Hochtemperaturreaktor werden die schnellen Neutronen der Kernspaltung durch Graphit (= Kohlenstoff.

Die bösen Deutschen mußten von den Guten bestraft werden. nämlich die Deutschen. auf der anderen Seite die materialistische Vorstellung.Verhinderte deutsche Infrastrukturprojekte Einleitung Durch die beiden Weltkriege des 20. daß der höchste Wert auf Erden das Geld sei. Medien usw. daß die eigenen Regierungen das infame Spiel der Umerziehung unterstützen. Da die Urheber der genannten Verbrechen als Menschheitsbeglükker gelten wollten. daß sie Todfeinde haben und kennen sogar deren Namen und die ihrer Helfer.und Fälschungskampagne der Weltgeschichte gestartet. den man ihnen aufgebunden hat. Jahrhunderts sind die Weichen der Menschheitsentwicklung neu gestellt worden – mit den Folgen. Dank des stetigen Bemühens von Schulen. wurde nach 1945 die größte Verleumdungs. Es ist schlimm. und verhängnisvoll. waren die eigentlichen Schuldigen. gegen irgendwelche Diktatoren und Teufel. ist es im Laufe der Zeit gelungen. In dem Konflikt standen sich gegenüber: Auf der einen Seite die in Jahrhunderten gewachsene abendländische Idee der unterschiedlichen Kulturen auf der Erde. vertreten durch die Siegermächte der Kriege. vertreten durch Deutschland. die wir derzeit erleben. deren Tenor ist: Die Opfer. Spätestens seit der Zerstörung ihrer Städte im Zweiten Weltkrieg und der unmenschlichen Ermordung von mehr als zwölf Millionen wehrloser Mitbürger und der Vernichtung ihres Staates nach dem Krieg wissen die Deutschen. für bare Münze nehmen. Die an den Deutschen vollzogene Gehirnwäsche war ein großer Erfolg. den Deutschen beizubringen. daß sie 33 . Die eigentlichen Ziele der materialistischen Seite – nämlich das Streben nach Weltherrschaft und Versklavung der Völker – wurden verborgen hinter einem überwältigenden Schwall von geschickter Propaganda: Für Freiheit und Demokratie. daß die Deutschen den Bären.

Wenn das z. Man sollte aber wissen: Das Deutsche Reich war die einzige Macht.. Die finanzielle Infrastruktur dieses Systems besteht noch. Es läßt sich zurückführen auf die ost-indische Kompagnie und deren Methoden zur Ausplünderung der Völker (Indien.1 – sondern wie in Asien und Afrika verhindert wurde. 34 . Deswegen mußte es beseitigt werden. Das System der Sieger des Zweiten Weltkriegs hat eine mehrhundertjährige Tradition. die es ihnen erlaubt hätte. daß die Völker eine Infrastruktur aufbauten. wie die Kolonien bis zum 20. Südamerika…). Nach seiner Beseitigung hatten die Globalisierer freie Bahn. um einen großen Absatzmarkt für die englische Textilindustrie zu schaffen. Diese Rohstofflager gehören den Anglo-Amerikanern zwar noch nicht alle. herrschende Dollarsystem nicht so bald wie möglich abgeschafft und durch ein besseres Währungssystem ersetzt wird. um die Länder militärisch beherrschen und ausbeuten zu können. höchstens zerstört. Aber die technisch-industrielle Überlegenheit als Vorbedingung der Machtausübung ist nicht mehr vorhanden. vor allen Dingen Erdöl und Erdgas. sondern durch die Rohstofflager dieser Erde. In Indien wurde sogar die vorhandene leistungsfähige Tuchmanufaktur vernichtet. Jahrhundert ausgebeutet worden sind – das ist zur Genüge beschrieben worden. der Schwerpunkt ist allerdings 1913 von London nach New York verlegt worden (Gründung der FED). welche die geplante Versklavung der Völker verhindern konnte. zuletzt in Deutschland. Meist wurde nur eine minimale Verkehrsinfrastruktur aufgebaut. Ein leistungsfähiges Erziehungssystem wurde im Laufe der Jahrhunderte nie eingerichtet. Dieses Geld ist zwar nicht durch die Leistungsfähigkeit der amerikanischen Wirtschaft gedeckt. Ausplünderung der Völker und Vernichtung der Konkurrenten Es soll hier nicht gezeigt werden. ist die FED von der amerikanischen Regierung ermächtigt. haben wir in naher Zukunft mit einigen Kriegen zu rechnen. China. zu Wohlstand und gesicherten Verhältnissen zu gelangen. Seitdem sind über 90% unserer Mitbürger neurotisiert.Zt. Afrika. sie stehen aber schon in den Bilanzen.selbst ihre größten Feinde sind. 30 Billionen Dollar (30 x 1012) zu drucken. Wie man hört.

wie man das durch manipulierte Information durch die Medien bei Verfahren der Kerntechnik oder Chemie seit Jahrzehnten tut. IWF Kredite.)! Es soll hier an Hand von einigen Beispielen gezeigt werden. zu verhindern und zu kriminalisieren. Aber es hat immer Möglichkeiten gegeben.. daß technisches Wissen an die Völker Asiens. setzten die Amerikaner alle 35 . z. das zum Wohl der Menschen eingesetzt werden kann. die Weitergabe von Wissen. Energieversorgung. Brennelementeherstellung. die zum großen Teil in den Taschen von korrupten Verwaltungen verschwinden oder für unproduktive Prestigeprojekte oder für die Bezahlung der Ölrechnungen ausgegeben werden. Als das Projekt bekannt wurde. werden die Sozialleistungen gekürzt oder Volksvermögen versilbert (Post. kommunale Einrichtungen. die Zinsen für diese Kredite zu zahlen. Wiederaufarbeitung. Im allgemeinen hat sich aber das System der Ausbeutung durch Kredite durchgesetzt: Die Entwicklungsländer erhalten von der Weltbank bzw. nicht aber für eine werteschaffende Infrastruktur. in Karlsruhe entwickelt). wie unsere anglo-amerikanischen Freunde es zu verhindern suchen. Zum Lieferumfang des Projekts gehörte die Urananreicherung (Trenndüse. auf dem Gebiet der Energieversorgung autark zu werden und eine größere Unabhängigkeit von den USA zu erreichen. Endlagerung. Natürlich kann technisches Wissen und damit verbundene Macht zum Mißbrauch dieser Macht verführen. diesen Mißbrauch zu verhindern. Afrikas. der Bau des Stahlwerks in Rourkela (Indien) mit deutscher Hilfe.2 Mit Hilfe deutscher Technik sollten sechs Kernkraftwerke in Brasilien errichtet sowie die Infrastruktur für diese Technik von deutschen Firmen geliefert werden. Das Brasilienprojekt In den siebziger Jahren versuchte Brasilien. Autobahn. Südamerikas weitergegeben wird. wie es das Beispiel unserer anglo-amerikanischen Freunde zeigt.Durch die Entkolonisierung nach den Weltkriegen hat sich das geändert. Ein großer Teil des Steueraufkommens dieser Staaten dient dazu. Bahn. So wurden große Infrastrukturprojekte zum Mißfallen der AngloAmerikaner durchgezogen.) Wenn die Steuern dafür nicht mehr reichen.. (Das Versailler Diktat nach dem ersten Weltkrieg war auch so konzipiert. Es ist aber verwerflich und dumm. die Errichtung des Assuan-Staudamms in Ägypten mit russischer und deutscher Unterstützung.B.

Hebel in Bewegung, um die Durchführung zu verhindern. Es gelang ihnen schließlich durch eine Regierungsumbildung in Brasilia.

Die Reaktoren von Buschir
Nach einem ähnlichen Schema lief der Versuch der Industrialisierung des Iran ab. Deutsche Firmen sollten in den siebziger Jahren in Buschir in Südpersien zwei Kernreaktoren errichten und in Betrieb nehmen. Das Projekt wurde hoffnungsvoll begonnen und aus politischen Gründen gestoppt, als die nuklearen Komponenten geliefert werden sollten. Die Iraker haben sich das nicht zu Herzen genommen und mit französischer Hilfe einen Kernreaktor für Forschungszwecke gebaut. Da politischer Druck keine Wirkung zeigte, wurde eines Tages der Reaktor durch Flugzeuge bombardiert und zerstört. Da die meisten Menschen in Deutschland erfolgreich gehirngewaschen sind, werden sie sagen: es ist richtig, wenn Kernreaktoren nicht gebaut werden, da sie so gefährlich und des Teufels sind. Diese Menschen nehmen das für bare Münze, was ihnen tagtäglich in den Medien und Schulen über die Kerntechnik gepredigt wird von Leuten, die die Chancen und Risiken der Kernenergie nicht abschätzen können. Wenn man die Kernreaktoren dämonisiert, weil in ihnen radioaktive Substanzen entstehen, dann sollte man die Menschen auch über die Allgegenwärtigkeit der Radioaktivität auf der Erde informieren.

Der Hochtemperaturreaktor
Der in Deutschland entwickelte Hochtemperaturreaktor wäre aufgrund seiner günstigen Kostenstruktur sowie seiner inhärenten Sicherheit das geeignete Kraftwerk zur Erzeugung von Prozeßwärme (ca. 1000 °C ) und elektrischer Energie auch in Entwicklungsländern gewesen. Er ließ sich nicht zur Herstellung von Material für Atomwaffen umfunktionieren, wie das bei den heute üblichen Kernreaktoren der Fall ist. Die Entwicklung dieses genialen Reaktorkonzepts wurde im Auftrag der Siegermächte des Zweiten Weltkriegs von ihren deutschen Hilfstruppen kurz vor der Vollendung abgebrochen und damit eine große Chance vertan, Deutschland und andere Länder aus der Abhängigkeit der Globalisierer zu befreien. 36

Die Gasultrazentrifuge
Die heute üblichen Kernreaktoren arbeiten nicht mit natürlichem Uran (eine Mischung von 0,7% Uran 235 und 99,3% Uran 238 ). Normalerweise enthält das Reaktor-Brennelement ca. 3% Uran 235 und 97% Uran 238, das Uran der Kernreaktoren ist also an Uran 235 angereichert. Diese Anreicherung ist erforderlich, um eine Ketten-Reaktion aufrechterhalten zu können, da Uran 235 leichter zu spalten ist als Uran 238 (aus Uran 238 wird durch Neutroneneinfang und Beta-Emission Plutonium 239 erbrütet, das für Atombomben benötigt wird). Die Anreicherung wird entweder in Diffusionsanlagen (USA, Rußland, Frankreich) durchgeführt oder in Trenndüsen (Brasilienprojekt) oder in Gasultrazentrifugen. Das Zentrifugenverfahren wurde in den siebziger Jahren in Deutschland entwickelt. Es benötigt wesentlich weniger Energie als das amerikanische Diffusionsverfahren. Als sich die Funktionsfähigkeit des deutschen Verfahrens herausgestellt hatte, mußte Deutschland einen Konsortialvertrag mit holländischen und britischen Partnern abschließen, der den deutschen Entwicklern die freie Verfügung über Ihre Erfindung nahm.2

Der Senkrechtstarter Do-31 und andere große Ingenieurleistungen
In den dreißiger und vierziger Jahren des 20. Jahrhunderts hatte die deutsche Industrie u.a. bahnbrechende Flugzeug- und Raketentypen mit den dazugehörigen Hilfstechniken entwickelt. Seit 1945 ist es Deutschland nicht mehr erlaubt, auf diesen Technikgebieten selbständig zu arbeiten, bestenfalls in Kooperationen mit ehemaligen Siegermächten. Die Firma Dornier in Friedrichshafen wollte sich nicht an diese Bestimmungen halten und entwickelte in den sechziger Jahren mit Hilfe von Bundesgeldern (es gab damals noch deutsche Politiker, denen das Wohl des Landes am Herzen lag) das senkrecht startende und landende Flugzeug Do-31. Als die Do-31 bis zu einem funktionsfähigen Prototypen entwickelt war – aber noch keine größeren Lasten transportieren konnte – wurden die Fördergelder von Bonn gestoppt und die Entwicklungsmannschaft mußte allmählich entlassen werden. Damit war das zukunftweisende Projekt tot. Die Prozeduren waren bei anderen Hochtechnikprojekten ähnlich, z.B. bei Alwegbahn, Transrapid, Hochtemperaturreaktor usw. Die eigentliche Katastrophe für Deutschland und seine gutgläu37

bigen Menschen ist der Verlust des technischen Wissens in Nuklear-, Flugzeug-, Raketentechnik usf. Wir sind auf dem Weg, auf das technische Niveau eines Entwicklungslandes zu fallen, wenn nicht kurzfristig eine Richtungsänderung zum Wiederaufbau Deutschlands und zur Ausbildung von Leistungseliten stattfindet. Die Deutschen täten gut daran, die Deindustrialisierung zu stoppen und das Bildungssystem wieder aufzubauen auf der Basis des erfolgreichen früherer Zeiten, das unsere “Befreier” und ihre Helfershelfer in Politik und Parteien zerstört haben, um uns zu vernichten.

Die Bagdad-Bahn
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts beabsichtigte Deutschland, eine Bahnlinie durch den Balkan und die Türkei bis an den Persischen Golf zu bauen, um so die geschäftlichen Verbindungen zu den angrenzenden Ländern zu entwickeln. Dieses Vorhaben mißfiel Großbritannien, es war eine der Hauptursachen für den Ausbruch des Ersten Weltkrieges. Denn dem englischen Schiffahrtsgewerbe wären erhebliche Verluste entstanden, da der Weg von Asien nach Europa durch die Bagdadbahn zum großen Teil nicht mehr über britisch beherrschte Schiffahrtswege (Suezkanal, Malta, Gibraltar) gegangen wäre. Die Beherrschung der Seehandelswege und damit zusammenhängend des überseeischen Handels ist ein wesentlicher Pfeiler der britischen Weltherrschaft gewesen. Dies gilt auch für ihre amerikanischen Erben. Die Bagdadbahn ist nach dem Ersten Weltkrieg nicht weiter gebaut worden, obwohl sie ein Segen für Südosteuropa und den Vorderen Orient gewesen wäre. Die Ereignisse des letzten Jahrzehnts legen die Vermutung nahe, daß den Anglo-Amerikanern die Entwicklung der Infrastruktur in manchen Ländern zu weit gegangen ist oder die falsche Richtung zu mehr Unabhängigkeit von den Globalisierern genommen hat. Es ist erstaunlich, mit welcher Inbrunst sie die Infrastrukturen in Jugoslawien, Afghanistan oder im Irak vernichtet haben.

Weitere verhinderte Infrastrukturprojekte
Zur Zeit kann man beobachten, wie die Rohstoffe und Reichtümer der mittelasiatischen Republiken, die nach dem Mauerfall von Berlin 38

Nach anglo-amerikanischer Manier wird ausgeplündert und in die eigene Tasche gewirtschaftet. Schulen usw. Zum Beispiel wurde eine Trans-Sahara-Bahn nicht gebaut. Bildungsinfrastruktur.gemäß langfristiger strategischer Planung von der Sowjet-Union abgespalten worden sind. weil England die Franzosen als Kolonialherren der nordafrikanischen Territorien in diesem Sinne beeinflußte.3 Folgerungen Es wäre zum Vorteil der Deutschen. daß es keinen einzigen deutschen Arbeitslosen zu geben brauchte. Kraftwerke. Durch Zusammenarbeit mit diesen Völkern werden sie in die Lage versetzt. Verkehrs-. Das bezieht sich auf die Energie-.und Nordafrika enger an Europa angeschlossen und zur Entwicklung der afrikanischen Gebiete geführt. aber nicht durchgeführter Infrastrukturprojekte läßt sich beliebig erweitern.3 Diese Bahn hätte Zentral. Es sind Bahnlinien. auf den neuesten Stand gebracht werden. Wasserkraftwerk am Bab el Mandeb (Jemen) usf. wenn es in Zusammenarbeit mit seinen östlichen Nachbarn deren Infrastruktur aufbaut und erneuert. besteht noch immer. Bewässerungsanlagen. Straßen. Kanäle. 39 . Es war schon immer so gewesen. Die Infrastruktur in vielen Ländern kann durch deutsches Ingenieurwissen aufgebaut bzw. Die Liste sinnvoller. wenigstens einen Teil der Rohstoffe im Lande selbst weiterzuverarbeiten und so höhere Wertschöpfung und damit Wohlstand für die Bevölkerung und Geld für den Aufbau der Infrastruktur zu erwirtschaften. Es ist so viel in unseren östlichen und südöstlichen Nachbarländern zu tun. Davon profitiert vor allen Dingen die deutsche Wirtschaft. zu bauen. dieses Projekt oder die Trans-Sudan-Bahn doch durchzuführen. Deutschland kommt nur dann ohne allzu großen Schaden aus dem bevorstehenden Zusammenbruch des anglo-amerikanischen Finanzsystems heraus. Die Möglichkeit. Es wäre sinnvoll. Das ist nicht geplant. wie Bewässerung der Sahara. Kommunikations-. Es werden Erdöl-Leitungen geplant und gebaut. ihr Wissen weiterzuentwickeln und ihre verlorene Freiheit wiederzugewinnen. die durch zukünftige Vasallenstaaten an russischem Gebiet vorbeigeführt werden zu Häfen am Mittelmeer usw. wenn sie die Reste ihres noch vorhandenen technischen Wissens an noch nicht umerzogene Völker weitergeben. in anglo-amerikanische Hände gebracht werden.

Auch die deutsche Infrastruktur hat durch die Liberalisierungs. Der Staat kann nicht finanzieren. Das technische Wissen.und Privatisierungspolitik in den vergangenen Jahren Schaden genommen. Auf die deutsche Industrie warten große Vorhaben in Europa. ist in Deutschland noch vorhanden. Bei Infrastrukturprojekten kann es aber mehr als 10 Jahre dauern. auf die Real-Wirtschaft ausgerichtetes Geldsystem. Das derzeitige Finanzierungssystem verlangt einen schnellen Rückfluß des von den Banken vorgestreckten Entwicklungskapitals. bevor sie sich rentieren. Asien. Dazu brauchen wir ein zweckmäßiges. Sigurd Schulien 40 . da ihm die Hände durch die Maastricht-Kriterien gebunden sind. um diese Infrastrukturprojekte erfolgreich durchzuführen. Es müssen nur die politischen und finanziellen Möglichkeiten geschaffen werden. das mit böser Absicht lahmgelegt worden ist. gebremste Projekte wie der Transrapid müssen mit staatlicher Hilfe durchgezogen werden. Afrika. um sie durchführen zu können. Abgebrochene Entwicklungen wie der Hochtemperaturreaktor müssen wieder aufgenommen.

Techniker und Wissenschafter und der Zuverlässigkeit und Intelligenz seiner Arbeiter sowie einem dem Wohle der Allgemeinheit dienenden Banken. damit wuchs auch sein Handel sehr schnell und wurde ein ernst zu nehmender Konkurrent für die Briten. 3.Wie man Deutschland dazu brachte. Nach der Reichsgründung 1871 baute Deutschland seine Industrie in rasantem Tempo auf. Nach den napoleonischen Kriegen erweiterte Großbritannien konsequent seine politische Vorherrschaft in der Welt.und Zinsgeschäfte. das die riesigen Investitionen finanzierte (das Börsengesetz von 1896 verbietet Termingeschäfte und erschwert die Spekulation sowie den Einfluß der Londoner City auf die deutsche Wirtschaftspolitik). Jahrhunderts die deutsche Industrie die englische. Während um 1850 die englische Industrie den Weltmarkt beherrschte." Bismarck Die Industrialisierung Deutschlands im 19. der Kontrolle der Verkehrswege. Die Schwerpunkte seiner Wirtschaftstätigkeit waren seit ca. 2. seine heimische Energiebasis aufzugeben "Die einzige Möglichkeit.1 Seine Macht beruhte seit dieser Zeit auf drei Säulen: 1. 41 . überflügelte zu Beginn des 20. der Beherrschung und Kontrolle der Rohstoffe. Jahrhundert Deutschland verdankt seinen Aufstieg zu einem leistungsfähigen Industriestaat im 19. dem Genie seiner Ingenieure. unsere wirtschaftliche Entwicklung zurückzuschrauben. vor allen Dingen die Vorherrschaft zur See. die deutsch-englischen Beziehungen zu verbessern. Dies ist nicht möglich. wäre. 1860 der Handel sowie Finanz. Schwerpunkt der deutschen Wirtschaftstätigkeit war die Produktion von Gütern.und Finanzwesen. Jahrhundert seinem einheimischen Energieträger – der Kohle –. der Beherrschung und Kontrolle der internationalen Geldgeschäfte (Anleihen…).

auf Ölfeuerung umgestellt. Engdahl in seinem Buch “Mit der Ölwaffe zur Weltmacht” beschrieben. Diese 42 . Jahrhundert die heimische Kohle. allerdings ohne Erfolg.1 Den führenden Kräften in Deutschland war klar. Die Energiequelle der deutschen Industrie war bis weit ins 20. Der wachsende Interessengegensatz zwischen England und Deutschland vor dem Ersten Weltkrieg und deren unterschiedliche Wirtschaftspolitik ist sehr anschaulich von dem Engländer F. die oberschlesische Kohle an das neugegründete Polen. Während des Ersten Weltkriegs hatte sich herausgestellt. nicht Kohle. W. auf das Frankreich aber 1923 auch Anspruch erhob. Ein europäischer Krieg hätte die erfolgreiche Entwicklung des Reichs gebremst und großen Schaden angerichtet. den sie militärisch gewann. daß nur die friedliche Entwicklung von Industrie und Handel dem Land zum Vorteil gereichte und den Wohlstand der Bevölkerung mehren konnte. selbst wenn er gewonnen würde.Der rasche Aufstieg der deutschen Wirtschaftsmacht. beunruhigte die Londoner City derart. das aus Erdöl gewonnen wird. Aus diesem Grunde wurden nach dem Versailler Diktat die Kohlengruben des Saarlandes an Frankreich ausgeliefert. Aus diesem Grunde wurde schon 1916 das geheime Sykes-PicotAbkommen zwischen England und Frankreich abgeschlossen. daß der Energieträger der Zukunft das Erdöl ist. Das sicherste Mittel zur Ausschaltung der deutschen Industrie ist die Vernichtung ihrer Energiebasis. Für Deutschland blieb nur noch das Ruhrgebiet. 1900 von Kohle. Durch geschickte Intrigen bekam die Londoner City ihren Krieg. In diesem Abkommen wurden die deutschen Bohrkonzessionen für das mesopotamische Erdöl auf England und Frankreich übertragen. Im Gegensatz dazu sahen die Herren der Londoner City nur im Krieg und der Vernichtung Deutschlands ihre Rettung vor dem absehbaren Niedergang der eigenen Wirtschaft. – er kam ohne große Anleihen bei den Londoner Banken zustande –. die Autos und Flugzeuge benötigen zum Antrieb Benzin. Dadurch konnte England nach 1918 alle seine Ziele zur Beherrschung der Welt durchsetzen. vor allen Dingen die vollständige Ausschaltung des deutschen Konkurrenten. der mit friedlichen Mitteln nicht mehr zu bremsen war. daß sie insgeheim die Vernichtung des lästigen Industriekonkurrenten mit militärischen Mitteln betrieb.1 Die großen Schiffe wurden seit ca.

Hierzu zwei Beispiele: Bei der Kohlehydrierung (Kohleverflüssigung) nach Bergius wird Kohle fein vermahlen und mit Wasserstoff in Verbindung gebracht bei einem Druck von 300 bar und einer Temperatur von 480 °C in Gegenwart eines Katalysators.B.deutschen Rechte auf das mesopotamische Erdöl hätten die Energieversorgung Deutschlands für Jahrzehnte sichergestellt. die weiter zu chemischen Stoffen verarbeitet werden können. 1000 °C). Ab 1927 entstanden die ersten großen Fabriken zur Herstellung von Benzin aus Kohle und Wasserstoff (Hydrierwerke) in Mitteldeutschland (Leuna) und im Ruhrgebiet.2 In deutschen Labors (z. BASF) wurden seit 1910 zahllose Verfahren zur Kohleveredelung entwickelt und zur Fertigungsreife gebracht. Mesopotamien (heute Irak) gehörte damals zum Osmanischen Reich. wodurch der SuezKanal seine Bedeutung zur Beherrschung des Handels zwischen Europa und Asien verloren hätte. sondern wird bei hoher Temperatur und Sauerstoffabschluß vergast. im Zweiten Weltkrieg auch in Oberschlesien. Eine Weiterentwicklung der Technik in Deutschland wäre damit unmöglich gemacht worden. Bau der Bagdad-Bahn zwischen Mitteleuropa und dem Persischen Golf. Aus der heimischen Kohle wurden durch Wasserstoffanlagerung an die Kohle Benzin und Öl hergestellt. die Absichten seiner Feinde zu vereiteln. Dabei entsteht ein Gemisch von Kohlenmonoxid und Wasserstoff (Synthesegas) C + H2O → CO + H2 43 . Zur Kohlevergasung leitet man Wasserdampf über glühende Kohle (ca. Benzin und gasförmige Produkte. Dabei bilden sich Öle. Durch das Diktat von Versailles wurde die Kohlebasis Deutschlands erheblich reduziert. Bei dem Verfahren nach Fischer-Tropsch wird die Kohle nicht direkt hydriert.B. mit dem das Deutsche Reich einen Freundschaftsvertrag zur technischen Entwicklung des Landes geschlossen hatte (z. damit war das eigentliche Ziel der Urheber und Sieger des Ersten Weltkriegs erreicht. seine Erdölrechte wurden für nichtig erklärt. Die Kohleveredelung nach dem Ersten Weltkrieg Seine geistigen Ressourcen ermöglichten es Deutschland. was ein wesentlicher Grund für den Ausbruch des Ersten Weltkriegs war. Bohrkonzessionen im Bereich dieser Bahnlinie). die technikorientierte deutsche Industrie zu vernichten.

die sich aus den Reparationszahlungen des Versailler Diktates ergaben. die heimische Energieversorgung – also den Steinkohlenbergbau – zu liquidieren. die dafür sorgte. als sie sahen.Das Synthesegas wird auf ca. 25 bar komprimiert und strömt dann bei ca. weil es keine Anleihen in der Londoner City oder bei New Yorker Banken mehr aufnehmen mußte. daß das deutsche Beispiel Schule machen und die Zinseinnahmen der anglo-amerikanischen Finanzwelt zurückgehen könnten. Die Anglo-Amerikaner waren nicht erfreut. daß die deutsche Kohle zu niedrigen Preisen im Ausland verkauft werden mußte. die sie sich während des Ersten Weltkriegs im Vorderen Orient angeeignet hatten. Diese Tatsache führte zum Zweiten Weltkrieg. Außerdem beabsichtigte man. beschlossen die anglo-amerikanischen Befreier. Die Produkte werden in Destillationsapparaturen voneinander getrennt. Paraffine. Das sollte aber nicht von Dauer sein. Kraftwerke…) und nicht mit Dollars. weil abzusehen war. Öle. um seine Rohstoffeinfuhren bezahlen zu können oder weil die Lieferungen unterbrochen werden konnten. Schon vor dem Zweiten Weltkrieg war die Leitung der Geschäfte zur Beherrschung der Welt von der Londoner City auf die New Yorker Banken übergegangen. reinen Tisch zu machen und Deutschland endgültig und unwiderruflich in ihre Abhängigkeit zu bringen. Aus diesem Grund stieg in den ersten Jahren nach dem Krieg die deutsche Steinkohlenproduktion erheblich. Deutschland war dadurch nicht mehr erpreßbar. 220 °C über einen geeigneten Katalysator. Diese Absicht war allerdings nicht sofort durchführbar. Als die Wirtschaft nach 1933 wieder wuchs und größere Rohstoffeinfuhren nötig wurden. Zu Erpressungszwecken blieben also nur die Anleihen. bezahlte Deutschland diese mit Technik (Lokomotiven. Die steigende Produktion sollte Deutschland nicht zugute kommen. sondern hauptsächlich den benachbarten Ländern. Außer Benzin können so auch Chemierohstoffe und Kunststoffe hergestellt werden. Aus diesem Grunde wurde die internationale Ruhrkontrolle installiert und in ihrer Nachfolge 1951 die Montanunion gegründet. weil Europa zum Wiederaufbau nach dem Krieg unbedingt die Ruhrkohle brauchte. Nachdem Deutschland auch den Zweiten Weltkrieg verloren hatte. Dabei bilden sich je nach Betriebsbedingungen aus dem Gasgemisch Kohlenwasserstoffe wie Benzin. Zunächst wurden alle Hydrierwerke wegen Unwirtschaftlichkeit geschlossen. Außerdem muß- 44 . vor allen Dingen Frankreich. daß die Deutschen sich unabhängig von ihren Erdölvorräten machten.

als sie durch das neue Vergasungsverfahren hätten wirtschaftlicher werden können. Dazu kam. Allerdings hatte man schon vorher den Deutschen die Kohleverflüssigung verboten. denn die Hydrierwerke wurden nicht wieder in Betrieb genommen. Industrie. Wie oben schon erwähnt. 20 Pfg/l). umgewandelt.2 Durch die Politik der Montanunion mußte eine Zeche nach der anderen schließen. Zu geeigneter Zeit – wenn die Deutschen ihre Zechen geschlossen hatten – konnte man den Ölpreis beliebig erhöhen. daß die Anglo-Amerikaner während des Krieges alle westlichen Bohrkonzessionen unter ihre Kontrolle gebracht hatten. 1000 °C aufgeheizt.B. Der eigentliche Grund war allerdings. Dadurch wäre die Benzinerzeugung durch Kohleverflüssigung wirtschaftlicher geworden. Ein billigeres Verfahren zur Erzeugung solcher Temperaturen liefert der Hochtemperaturreaktor. Die Zahl der Zechen sank zwischen 1957 und 1974 von 175 auf 46 in Übereinstimmung mit den Wünschen der neuen Herren. zu öffnen (ca. Sie überfluteten den europäischen Markt mit billigem Erdöl. den Arabern gestohlene Erdöl. um die Kohle zu ersetzen. Kraftwerke und Haushalte verbrauchten in immer größerem Maße Heizöl statt Kohle. billiger als durch Verbrennung von Kohle. Der Hochtemperaturreaktor (HTR) zur Kohlevergasung Bei dem Fischer-Tropsch-Verfahren zur Benzinherstellung wird Kohle zunächst bei ca. Bergbauforschung in Essen). Der letztgenannte Grund war wohl der wichtigere. so sehr lag den Befreiern unser Wohl am Herzen.ten die deutschen Kohleverkaufsgesellschaften aufgelöst werden. das zum großen Teil mit Marshall-Plan-Geldern bezahlt wurde. Die hohe Vergasungstemperatur wurde durch Verbrennung von Kohle erzeugt. Der HTR wurde in den siebziger und 45 . 1000 °C vergast und das dabei entstehende Synthesegas in speziellen Behältern in Benzin. sofort nach der “Befreiung” wegen Unwirtschaftlichkeit geschlossen. die aus Kohle und Wasserstoff Benzin herstellten. Die Kohlenutzung wurde als veraltete und unwirtschaftliche Technik hingestellt. In diesem Reaktor wird durch Kernenergie das Gas Helium auf Temperaturen von ca. wegen Unwirtschaftlichkeit und weil mit synthetischem Benzin Naziflugzeuge geflogen waren. die einzige heimische Energiequelle zu verstopfen und einen Markt für das zunächst billige. Bei dieser Temperatur kann Kohle vergast werden. wie es jetzt passiert. Renommierte Forschungsinstitute wurden lahmgelegt und schließlich geschlossen (z. wurden alle Hydrierwerke. Öle usw.

nachdem sie die Bombardierung Dresdens veranlaßt hatten. indem zu tief liegende oder zu steil verlaufende oder zu schmale Flöze abgebaut worden wären. das die ganze Menschheit bedroht.achtziger Jahren entwickelt. Während der Kohlevergasung kühlt sich das heiße Heliumgas aus dem Reaktor von 1000 °C auf etwa 700 °C ab. wodurch sie in den Augen der meisten Menschen zur Tatsache geworden ist (Gehirnwäsche). sondern die Kohle hätte unter Tage zu Synthesegas vergast werden können. ist es nützlich. Eine geniale Erfindung. ebenso wie die Kohle durch das bei ihrer Verbrennung erzeugte CO2 das Klima “vernichtet”. Mit dem HTR hätte nicht nur die Kohleverflüssigung zur Herstellung von Benzin und Chemierohstoffen optimiert. Aber die Medien wiederholen sie seit Jahrzehnten mehrere Male täglich. Da es aber auch Dollars produziert. uns vor den Gefahren der deutschen Kohle und der Kernreaktoren zu warnen. damals in den siebziger und achtziger Jahren noch möglich. bei denen der Hochtemperaturreaktor und die gesamte Kernenergie als Teufelszeug dargestellt wurden. der Prozeßwärme von ca. die im Ruhrgebiet entwickelt wurde: ein sicherer Kernreaktor. Aus diesem Grunde wurden flugs Kampagnen inszeniert. was die Kohle nach moderner Auffassung zu einer gefährlichen Substanz macht. Mit diesem kühleren Gas hätte man mit geeigneten Turbinen Elektrizität erzeugen können. Der Beweis für diese Behauptung ist nie erbracht worden. Das alles wäre nicht im Sinne unserer Befreier gewesen. Inzwischen hatte man nämlich neben der Unwirtschaftlichkeit noch einen anderen Einwand gegen die Kohle gefunden. Bei der Verbrennung von Kohle entsteht immer CO2. Es ist wirklich nett von unseren Freunden in der Londoner City. Wer hätte das von ihnen gedacht. Denn CO2 soll ein furchtbares “Klimagift” sein. er hätte also die Herstellung von synthetischem Benzin aus Kohle wirtschaftlich und uns unabhängig von den Öllieferungen der Anglo-Amerikaner gemacht. Der HTR erzeugt kein Kohlendioxid. Mit dem HTR hätte synthetisches Erdgas produziert werden können. Aber allmählich wurden die dem Gemeinwohl verpflichteten Männer in den Schlüsselstellungen 46 . Seine Verwendung bei der Kohleveredelung hätte den Feinden Deutschlands ihre Argumente aus den Händen geschlagen. Deswegen wurden getrennte Kampagnen gegen die Kohlenutzung und die Kernenergie in die Wege geleitet. Mit dem HTR wäre das Ruhrgebiet in den 80er Jahren wieder das industrielle Herz Deutschlands geworden. Das Erdöl produziert auch viel Kohlendioxid bei seiner Verbrennung. 1000 °C und Elektrizität erzeugt.

die in den Medien verstärkt wiedergegeben werden. d. Zu ihren Gunsten sei angenommen. Es gibt Gruppen in Deutschland. An heimischen Energiequellen blieben den Deutschen jetzt nur noch einige Zechen. daß die Kohlesubventionen abgeschafft werden. kann nichts passieren. die Braunkohle sowie geringe Vorräte an Erdöl und Erdgas und einige Wasserkraftwerke. Zur Verstärkung des Effekts machen ab und zu Gruppen von Berufsdemonstranten und Irregeleiteten mit ihrem Anhang entsprechende Randale. uns in die Abhängigkeit von anglo-amerikanischen Finanzgruppen zu bringen. Die gleichen Gruppen verlangen. wären längst keine Kohlesubventionen mehr erforderlich und Europa würde nicht unter den hohen Benzinpreisen stöhnen. daß man die restlichen Zechen schließt. damit unsere Enkel in Freiheit leben können. “Kernkraft ist pfui” dienen alle dazu. “CO2 ist ein Klimagift”. Die Schlagworte “Kohle ist unwirtschaftlich”. auch wenn die Medien und Politiker das Gegenteil behaupten. daß die Kernkraftwerke abgeschaltet werden. Damit würde Deutschland ganz in die Hände der ausbeuterischen Globalisierer gegeben. Deren Leistung soll durch erneuerbare Energien – Wind. welche insgeheim die Geschäfte internationaler Finanzgruppen betrieben. diese Parolen täglich zu wiederholen. Auf Betreiben der nordrhein-westfälischen Landesregierung unter Ministerpräsident Joh. Auf jeden Fall gehen diese Politiker auf Nummer sicher.und Sonnenenergie – ersetzt werden. Rau wurde die Entwicklung des Hochtemperaturreaktors 1989 eingestellt und damit eine großartige Forschungsleistung vernichtet.von Wirtschaft und Industrie durch andere ersetzt. Versorgungssicherheit und Nichterpreßbarkeit sind wichtige Güter im nationalen Leben. Weswegen sollen wir nicht unsere Energieversorgung unterstützen? 47 . Denn wenn die Bilderberger oder Trilateralen dahinter stehen. Wir subventionieren die Landwirtschaft in Frankreich und den Aufbau der Infrastruktur in Spanien mit unseren EU-Beiträgen. Die Aufgabe der Medien in diesem Komplott ist es. daß sie die eigentlichen Drahtzieher nicht kannten. die verlangen. Auf Grund dieses Geschreis werden dann folgenreiche Fehlentscheidungen getroffen.h. Die Kohlesubventionen müssen natürlich vorerst bleiben. Wenn man die Kohleveredelung mit modernen Methoden weiterentwickelt hätte. Das ist in einem Industriestaat wie Deutschland purer Unfug.

die Kohle-Veredelungsverfahren müssen wiederaufgenommen werden. daß viele Menschen in Deutschland dieses üble Spiel jetzt durchschauen. Politikern und Regierungen nicht zur Kenntnis genommen. die zur Zeit angewandt wird. Die heimische Kohle muß wieder eine wichtige Rolle in der Energie. daß die Förderstellen gar keine sinnvollen Ergebnisse erwarten. eher gegeneinander arbeiten. Zur Zeit sieht man. Es muß ein großes mehrjähriges Programm zur Entwicklung der erneuerbaren Energien mit Wasserstoff als Energiespeicher in die Wege geleitet werden. die Kernenergie muß für eine Übergangsperiode von einigen Jahrzehnten für die Energieversorgung zur Verfügung stehen. wie es den Feinden Deutschlands in jahrzehntelangem Bemühen gelungen ist. ihr Wissen wird aber von den Medien. 48 . damit sie in der Forschungsstatistik erscheinen. die man von amerikanischen Banken gegen Zahlung von Zinsen erhält. so daß die Fördergelder oft sinnlos verpraßt werden. alle ihre Ziele mit Hilfe ihrer deutschen Mittelsmänner. Die Methode. Die erneuerbaren Energien benötigen einen leistungsfähigen Speicher – das ist der Wasserstoff.Deutschland kann nur dann seine Freiheit und Souveränität wiedererlangen. wenn es möglichst unabhängig von ausländischen Energielieferungen wird. sondern die Gelder nur hergeben.3 Daher müssen die von unseren Feinden und ihren heimischen Helfershelfern in den letzten Jahrzehnten durchgesetzten energiepolitischen Fehlentscheidungen rückgängig gemacht werden. die ihre Stichworte und Handlungsanweisungen von den Bilderbergern und ähnlichen erhalten. das die Grundlage der neuen Energietechnik werden soll. durchzusetzen. weil es über 74% seiner Energie aus dem Ausland bezieht. Dieses Programm muß ähnlich abgewickelt werden wie die Programme zur Entwicklung der Kohleveredelung oder der Kernreaktoren. teils mit Gewalt. daß man spärliche Fördergelder in einzelne Labors gibt. Durch den Kauf von Dollars stärken wir die uns aussaugenden Finanzgruppen. Man könnte den Eindruck gewinnen. Es ist erstaunlich zu sehen. die kaum miteinander. bis die erneuerbaren Energien so weit entwickelt sind. Erfreulich ist. da sie sich in ihrer virtuellen Welt noch sehr wohl fühlen. teils über Gehirnwäsche und Manipulation der Begriffe. Das Erdöl muß in Dollar bezahlt werden. besteht darin.und Rohstoffversorgung Deutschlands spielen. wie das Land ausgepreßt wird. daß sie eine große Volkswirtschaft wie Deutschland sicher mit Energie versorgen können.

Es ist überflüssig zu bemerken. unwirtschaftlich und umweltschädlich ist. daß amerikanische Kohle nicht altmodisch. da in absehbarer Zukunft dieses bankrotte System zusammenbrechen wird. Die Gelegenheit dazu ist günstig. Im Jahre 2003 förderten die USA 892 Millionen Tonnen Steinkohle. das uns durch zwei Weltkriege aufgezwungen worden ist. In dem darauffolgenden internationalen Konkursverfahren müssen die immensen. Deutschland 29 Millionen Tonnen mit fallender Tendenz. muß das Land so schnell wie möglich aus dem ausbeuterischen anglo-amerikanischen Finanzsystem aussteigen. an den Börsen erzielten privaten Spekulationsgewinne in Höhe von vielen hundert Billionen Dollar (mit denen man produktive deutsche Firmen aufkauft. Sigurd Schulien 49 .Damit in Deutschland wieder die reale Wirtschaft maßgebend wird. zerlegt und mit Gewinn weiterverscherbelt) auf Null abgeschrieben werden.

Freund. daß die Politik der letzten hundert Jahre hauptsächlich von der Londoner City inspiriert und gelenkt worden ist – nicht von Paris oder Berlin oder Moskau oder New York oder Rom. Fleiß. Ordnungsliebe. Vertrauter und einflußreichster Berater von W. gehörte das dem Deutschen angeborene Streben nach Wahrheit und die Fähigkeit. die dem Land Wohlstand. aus eigenem Antrieb. Sicherheit und Macht brachte. Außerdem ist im nordischen Menschen mehr als in anderen Rassen das Bestreben ausgeprägt. für die wissenschaftliche und technische Arbeit aber unbedingt erforderlich sind. Churchill. im 19. Standhaftigkeit und Zähigkeit bei der Verfolgung der Ziele – alles Eigenschaften. Lindemann [ab 1941 Lord Cherwell]. die unseren anglo-amerikanischen Befreiern 1945 nicht geheuer waren. Dieses Unbehagen steigerte sich bei manchen einflußreichen Menschen zu einem abgrundtiefen Haß. in zähem hingebungsvollen Bemühen die Geheimnisse der Natur zu erforschen. eine angefangene Arbeit möglichst gut durchzuführen und erfolgreich zu beenden. muß man wissen. die einigen anderen Menschen wenig angenehm. Pünktlichkeit. wie er sich manifestiert bei geistig unfruchtbaren Spießern gegenüber dem schöpferischen Menschen (s.) Einleitung Wenn man die Geschehnisse des 20. was in England Unbehagen hervorrief. Churchill-Freund Lindemann). um zu ergründen. Mit diesem Haß auf Deutsche und Deutschland wurde seit den Gründerjah50 . Den Deutschen hatten sie es ermöglicht. Sohn eines aus der Pfalz stammenden Bauunternehmers.Die Ausplünderung und Zerstörung der Wissenschaft in Deutschland "Die deutsche Umerziehung muß durch eine Umgestaltung des deutschen Lebensraums erleichtert werden. Diese Fähigkeiten sind notwendig gepaart mit Disziplin im Denken und Handeln. Zu den Eigenschaften der Deutschen. Jahrhunderts verstehen will. (Ausspruch von Frederick A. … die Städtebombardierung und die Zerstörung der baulichen Zeugen der deutschen Vergangenheit wird den deutschen Stolz und das deutsche Sendungsbewußtsein auf ein erträgliches Maß zurückführen”. was die Welt zusammenhält. Jahrhundert nach der Reichsgründung durch Bismarck eine blühende Industrie aufzubauen.

Wie der spanische Denker Ortega y Gasset richtig bemerkt. Buchdruck. das Zerstörungswerk zu vollenden. nämlich seiner Wissenschaft. sondern bis heute verstärkt fortgesetzt. beweisen. italienische – sind wie die Instrumente in einem großen Orchester. Außerdem gab es im germanischen Siedlungsgebiet seit dem ersten Jahrtausend v.d. ihre höchste Ausformung findet sie aber im völkischen Raum und innerhalb der arteigenen Kultur. Technik und Industrie. weil von Deutschland keine Gegenwehr mehr möglich war. was zu Beginn des 21. Sie mußten ruiniert werden. Inge51 .und Häuserbaus (Fachwerktechnik). Die einzelnen wissenschaftlichen Kulturen – deutsche. Die Wissenschaft bedarf der menschlichen Zusammenarbeit. das im wesentlichen durch die Städte Königsberg–London–Paris–Mailand umgrenzt ist. Ein wesentliches Ziel der beiden Weltkriege mit seinen unbedachten fürchterlichen Folgen war die Zerstörung der Grundlagen der deutschen Macht. des Fahrzeug-. basierend auf Vorarbeiten im klassischen Griechenland. um Deutschland zu ruinieren. Jahrhunderts zum großen Teil gelungen ist. Schiffs. Zu Anfang des 20. Instrumentenbau. entstand in Jahrhunderten diese Wissenschaft in einem geographischen Gebiet. die von einem dem Volkswohl verpflichteten Staat gefördert wurden. Die Haßorgie wurde nach 1945 nicht beendet. die in den beiden vergangenen Jahrhunderten das Gesicht der Welt geprägt hat. wie der Ausstieg aus der Kerntechnik und der Kohletechnik. auch im internationalen Rahmen. Wo dies noch nicht der Fall ist. ist ein Produkt der europäischen Kultur. französische. Jahrhunderts beruhte die Stärke Deutschlands maßgeblich auf seiner Wissenschaft und Technik. Echte Wissenschaft und Technik standen im Volk in hohem Ansehen. In Deutschland nahmen Bergbau. eine hochentwickelte Technik der Metallgewinnung und -verarbeitung.ren die Welt von englischen Drahtziehern und Hassern imprägniert – mit verheerenden Folgen für die Menschheit. Im harmonischen Zusammenspiel können sie sich bereichern. Beispiele für große Entwicklungen in Deutschland Die Wissenschaft. der Fall Transrapid usw. bemühen sich mächtige Gruppen in Politik und Medien. Seit dem Mittelalter waren Wissenschaft und Technik in Europa in steter Aufwärtsentwicklung. wobei sich die einzelnen Wissenschaftsdisziplinen und völkischen Kulturen gegenseitig befruchteten.Ztr.

und Informationstechnik usw. Astronomie. Das setzt von Seiten der Vorgesetzten hohe fachliche Autorität voraus. Darum nahm Deutschland auf vielen Märkten eine führende Stellung ein. Kern. Gefangennahme deutscher Wissenschafter nach 1945 Von den Sowjets wurden nach 1946 zwischen 14. Wissenschaft und Technik werden von unangepaßten Wahrheitssuchern und Überzeugungstätern vorangebracht. So kam man auf billige Weise zu fremdem Hab und Gut. Die Technik entwickelte sich rasant auf der Basis von Erkenntnissen der Grundlagenwissenschaften Physik. in Mikroelektronik. Diese Firmen gab es in Deutschland und gibt es auch heute noch – es sind in der Regel mittelständische Betriebe. Physik. und 20.und Nanotechnik. Geologie. Maschinenbau. Ideologisch verblendete Regierungen – nicht nur die technikfeindlichen Grünen und Roten – machen diesen Firmen das Überleben im globalisierten Markt schwer. in Elektrotechnik und Maschinenbau. Die 52 . Astronomie. bei Büromaschinen und in der Kraftwerkstechnik. Geographie usw. Ziel unserer anglo-amerikanischen und sowjetischen Befreier war es 1945. einen großen Aufschwung. in Mikrostruktur. Erfindungen in Flugzeug.000 Wissenschafter und Spezialisten in die Sowjetunion verbracht.und Dieselmotor. die meist unfruchtbar ist. Biologie. Raketentechnik und Flugzeugbau.T.000 und 23. Geologie. Medizin. Mineralogie.B. denen loyale Mitarbeiter zuarbeiten. die Stickstoffproduktion aus Luft und die Kohleverflüssigung.nieurbau.und Raketentechnik. in Hüttentechnik und Automobilbau.1 Im 19. die Erfindung von Otto. Jahrhundert erreichte diese Entwicklung einen Höhepunkt. Das wußten die “Befreier” von 1945. Nach über 50 Jahren ist es ihnen z. z. Chemie. in Optik und Feinmechanik. in dem nur gigantische Größe zählt. im chemischen Apparatebau. in Kerntechnik. Biotechnik und Pharmazie usw. die Grundlagen dieses komplizierten Systems zu zerstören. gelungen. Alle diese Techniken setzen die wohlorganisierte Zusammenarbeit von hochspezialisierten Firmen voraus. Deswegen wurden die fähigsten Köpfe in Deutschland nach Kriegsende zunächst aus dem Verkehr gezogen sowie Forschung verboten und ausgeplündert. Kunststoffchemie und Materialkunde. in der chemischen Industrie. Beispiele für bahnbrechende Neuerungen aus dieser Zeit in Deutschland sind die Herstellung der verschiedensten chemischen Präparate. Schiffbau.

von Experten der US-Army.und Entwicklungsinstituten. Die Industrieforschung wurde erst relativ spät durch die “Share-Holder-Value"-Ideologie der 90er Jahre beschädigt. wo der Niedergang im Laufe der Jahre auch am ausgeprägtesten war. Die den Deutschen eigenen Tugenden wurden zu “Sekundärtugenden” deklariert. vor allen Dingen im erziehungswissenschaftlichen Bereich. Aber die Deportation der deutschen Wissenschafter und Spezialisten genügte den Befreiern nicht. Den stärksten Einfluß hatte die von den anglo-amerikanischen Befreiern gelenkte Politik zur Zerstörung der Forschungsinfrastruktur auf die Hochschulen. Auflösung bewährter Strukturen in Hochschulen und Forschungsinstituten Die Forschungslandschaft in Deutschland vor 1945 setzte sich zusammen aus staatlichen Hochschulen.200 deutsche Professoren wurden ohne Pension entlassen. aber auch von privaten Beutemachern. Schweiz. Dadurch haben anglo-amerikanische Firmen mindestens zehn Jahre Entwicklungsarbeit für viele Produkte gespart. dann haben binnen drei Generationen die Deutschen für die Welt die Bedeutung eines Bantu-Stammes. Sie wurden oft ersetzt durch Leute vom Zuschnitt der Frankfurter Schule. das den meisten Staaten dieser Welt die Nutzung deutscher Patente erlaubte (mit Ausnahme von z. 1946 wurde in London ein Abkommen geschlossen. Der Physiker Max von Laue äußerte sich zu diesen Zuständen: Wenn das so weitergeht. entführten über 500 hochkarätige Wissenschafter.B. Die Arbeitsunterlagen aller deutschen Hochtechnikunternehmen wurden beschlagnahmt. Spanien. Es sollten auch keine neuen heranwachsen. Schweden. Über 4. auf die zu verzichten sittliche Pflicht war. die schon 1945 mit den Verschleppungen begonnen hatten. 53 .2 1945 enteigneten die Anglo-Amerikaner alle deutschen Patente.Amerikaner. Forschung und Entwicklung in Deutschland wurden zur gleichen Zeit untersagt. Industrielabors und unabhängigen Forschungs. Weniger stark ist der Niveauverlust bei den Max-Planck-Instituten und ähnlichen Forschungseinrichtungen. sobald die Front über sie hinweggerollt war. Portugal).

zum Widerstand gegen überkommene Werte aufgestachelt (Leistungsdruck) und zu Demonstrationen aufgehetzt (z. Die ehemaligen Ordinarien wurden mit Bürokratie und politischen Manipulationen von ihren eigentlichen Aufgaben abgehalten. Sie waren mit Gremienkram und bürokratischen Nebensächlichkeiten voll ausgelastet sowie mit der Ausbildung von nicht studierfähigen Studentenmassen. multikulturelle Problemstellungen usw. Manche der neu berufenen Professoren waren bekennende Anhänger der Lehre von den Sekundärtugenden (Lafontaine) und rhetorisch begabte Schaumschläger.und Forschungsstätte weniger eine Institution des Staates zur Forschung und Lehre als ein Ort der Selbstdarstellung und zur Durchsetzung verquerer und naturwidriger Ideologien war. sie stimmten über Berufungen und Forschungspläne ab. Das Wissenschaftssystem in Deutschland ist nunmehr völlig zerrüttet. Die Studenten und Mitarbeiter erhielten Stimmrecht in den Fakultäten. Damit sich nicht wieder im Laufe der Zeit eine wissenschaftliche und technische Elite entwickeln konnte. Der Ordinarius mit seiner überkommenen geistigen Unabhängigkeit und Freiheit mußte verschwinden. Mit dem Schlagwort “Unter den Talaren – der Muff von tausend Jahren” wurden die Ordinariate abgeschafft. bauten die deutschen Kultus. Startbahn West) werden. Seit der Wiedervereinigung 1990 ist der Morgenthau-Plan reaktiviert. sondern durch seinen an der Börse gemakelten Aktienwert 54 . Die Industrieforschung wurde stark eingeschränkt.B. damit aber auch das Wissen und die Weisheit von tausend Jahren. Da helfen keine kosmetischen Reparaturen mehr. In den 70er Jahren drängte eine Gruppe von Leuten in die Leitung von Hochschulen und Forschungsinstituten. wurden die bewährten Strukturen der deutschen Wissenschaft allmählich beseitigt.und Wissenschaftsministerien im Auftrag ausländischer Drahtzieher das bewährte deutsche Wissenschafts.und Bildungssystem so lange um. Forschungsthemen wurden jetzt Frauenforschung. die von der Politik in die Hochschulen geschleust wurden. für die Ausbildungs. Er gilt allerdings nun für ganz Kontinentaleuropa.Das wichtigste Angriffsziel waren die deutschen Hochschulen. Humanisierung der Arbeitswelt. als sich in den 90er Jahren die aus USA stammende Ideologie des “Share-Holder-Value” (der Wert eines Industrieunternehmens wird nicht durch seine Leistung. der mehrere Jahrzehnte dauerte. Vor allen Dingen sollte die Jugend beeinflußt werden. In einem Prozeß. bis es völlig uneffektiv war.

Um von der EU Forschungsgelder zu erhalten. Gehirnwäsche und Umerziehung. z. muß man monatelang 55 .B durch Verbot von Forschung und Entwicklung.). Telefunken. Mannesmann. weltberühmte Technikfirmen verkauft und zerschlagen (AEG. Grundig. Euratom oder an amerikanische Universitäten. sondern ein internationales Gremium in Brüssel. o. Nach Dienstreisen in die USA oder während Tagungen wurden Abwerbeversuche gemacht. Zu diesen subtileren Methoden gehörte die Abwerbung deutscher Wissenschafter an internationale Forschungszentren wie CERN. die oft erfolgreich waren.bestimmt) durchgesetzt hatte. In der BRD gab es ab den 60er Jahren offizielle und inoffizielle amerikanische Abwerbungsbüros für Ingenieure und Naturwissenschafter. Abwerbung deutscher Wissenschafter und Spezialisten Ziel der Befreier war 1945 das Austrocknen des deutschen Wissenschaftspotentials. sondern Funktionäre und redegewandte Schaumschläger – mit den entsprechenden katastrophalen Folgen für unsere Wirtschaft. Aufgrund dieser neuen Philosophie wurden kostenintensive Forschungsabteilungen geschlossen. die von der Allgemeinheit weniger leicht erkannt wurden: Zersetzung der überkommenen sehr leistungsfähigen Infrastruktur an den Hochschulen und Forschungsinstituten (s. MTU. Nicht mehr ein deutsches Ministerium bestimmte über die Verwendung deutscher Forschungsgelder. allmähliche Reduzierung des Leistungsniveaus und der Studierfähigkeit der Studenten. qualifizierte Ingenieure und Wissenschafter entlassen. das oft nicht sehr deutschfreundlich ist. EU-Forschung Ab den 90er Jahren wurde ein großer Teil der staatlichen Forschungsförderung in Deutschland an die EU nach Brüssel verlegt. Verschleppung der Wissenschafter. In den Chefetagen der heutigen Großfirmen sitzen in vielen Fällen keine Unternehmer mehr wie noch vor 50 Jahren. Später wurden subtilere Methoden angewandt. Raub geistigen Eigentums und ähnlichen Verfahren. In den ersten Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg geschah dies mit Gewalt. indem die höheren Schulen fast alle durchließen und so nicht mehr als Filter vor dem Hochschulstudium dienten. Hoechst…).

um alle einschlägigen Vorschriften herunterzuladen und Neuigkeiten zu erfahren. viele “e-mails” in Pidgin-Englisch an alle versenden und mindestens einmal im Jahr einen umfangreichen Bericht für Brüssel schreiben. anschließend von ihren deutschen Hilfstruppen. man muß mit mindestens zwei meist südeuropäischen Partnern Kooperationsvereinbarungen abgeschlossen haben. besonders der südeuropäischen. außerdem muß man die Fähigkeit besitzen. daß eventuelle Ergebnisse des Projekts ihnen zugute kommen. ist die Freude aller Teilnehmer.und Entwicklungskapazität wieder marktbeherrschend werden und eventuell 56 . Notwendigkeit für deutsche Projekte Die Beispiele zeigen.sehr umfangreiche Formularlisten ausfüllen. Bei der Durchführung des Projekts kommt es meist nicht auf die wissenschaftliche oder technische Qualifikation der Partner an. das Pidgin-Englisch der Kooperationspartner wenigstens teilweise zu verstehen. mit denen das Projekt der Öffentlichkeit zur Kenntnis gebracht wird. daß man Freude an bunten Computeranimationen hat. Das Geld für diese vielfältigen Aktivitäten wird zu mindestens 60% vom deutschen Steuerzahler geliefert. zunächst von den Befreiern selbst. sondern mehr auf ihre politische und rhetorische Geschicklichkeit. sich zwei. Zwischen den Meetings muß man immer über “Handy” oder Internet erreichbar sein – eine nicht unbeträchtliche Leistung –. die meiste Zeit des Tages im Internet zu verbringen. Ziel dieser jahrzehntelang konsequent durchgeführten Strategie war es zu verhindern. Wenn das gemeinsam geplante und formulierte Projekt dann schließlich genehmigt worden ist. daß Deutschland aufgrund seiner Forschungs. Voraussetzung für einen harmonischen Projektverlauf dieser Art ist. und die Präsentationen in einem ordentlichen Programm (mindestens Power Point) darstellt. Man palavert dort zwei bis drei Tage lang über Verfahrensfragen. man muß über gute Freunde bei der Kommission in Brüssel verfügen und bereit sein. sehr groß. Wichtig ist vor allen Dingen.bis dreimal im Jahr in einem Fünfsterne-Hotel in bevorzugter Ferienlage zu einem sogenannten Meeting zu treffen. Die südeuropäischen Projektpartner haben durch geschickte Vertragsbedingungen dafür gesorgt. daß die Zerstörung der deutschen Wissenschaft seit 1945 konsequent durchgeführt wurde. die normalerweise aus dem französischen Bürokratieschatz stammen. Denn ohne Computer läuft in Brüssel nichts.

die Forschungsinfrastruktur in Deutschland in jahrzehntelangem Bemühen zum großen Teil zugrunde zu richten. Unsere Stärke ist seit jeher nicht die Dienstleistungs-. Denn die Welt hat sich inzwischen weiterentwickelt. Wir dürfen uns durch die professionell gemachten Präsentationen der Regierungen. Kohletechniken (Kohleverflüssigung und -Vergasung). lebensnotwendig sind.das anglo-amerikanische Geldsystem bedrohen könnte. Indem deutsche Ingenieure und Firmen beim Aufbau der Infrastruktur im Osten Europas und anderswo helfen. die über Generationen hinweg unseren Industrien große Vorteile gebracht haben.und Industriegesellschaft. die das Gegenteil beweisen wollen oder andere Schuldige vorschieben. r Werkstofftechniken. nicht mit in New York gedruckten Dollars). Verkehrstechnik (Eisenbahn. indem es Rohstoffe mit Technik bezahlte (Weizen oder Öl mit Lokomotiven. Damit ist die Grundlage unseres Wohlstandes und unserer Zivilisation vernichtet. So ist es unseren Befreiern mit Hilfe einheimischer Vasallen gelungen. regenerative Energien (für den Export. ist die Arbeitslosigkeit in Deutschland überwunden. sondern die Produktions. Das kulturelle und wissenschaftliche Erbe vergangener Jahrhunderte in Deutschland muß wiederbelebt werden. der die deutsche Wissenschaft früher belebt hatte. ebensowenig durch sinnlosen Aktivismus. in Deutschland nur Nischenanwendungen) und Wasserstofftechnik. die für den Aufbau Europas. Aber der Geist. ist noch nicht tot. vor allen Dingen im Osten. nämlich r r r r Kraftwerkstechnik und Kerntechnik (HTR). Natürlich können wir die Zeit nicht zurückdrehen und dort wieder anfangen. Rauschgift und Diskos haben dann keinen Markt mehr.und Flugzeugtechnik). Die junge Generation hat damit ein erstrebenswertes Ziel. 57 . Die steigende Verarmung breiter Bevölkerungsschichten wird uns das zeigen. nicht täuschen lassen. Der Staat muß in Zukunft die Techniken fördern. für das sie sich mit Freuden einsetzen wird. Zur Wiederbelebung der Wissenschaft sollen in Deutschland in zeitgemäßer Form wieder die Strukturen eingeführt werden. wo wir 1945 aufgehört haben.

Diese Zerstörung wurde der Öffentlichkeit seit Jahrzehnten als Reform verkauft. Sigurd Schulien 58 . daß sie einem infamen Täuschungsmanöver ihrer Todfeinde zum Opfer gefallen sind? Noch ist es für eine Umkehr nicht zu spät.Die Zerstörung unserer Wissenschaft und der Grundlagen unserer Existenz geschieht weiterhin. Wann merken die gutgläubigen Deutschen endlich. und wir lassen es uns gefallen. – jetzt –.

verantwortlich zu machen. die sie unter Kontrolle hatte. wie zielstrebig und konsequent man dabei vorging. diese Kräfte nach Größe und Richtung zu bestimmen. Logen. Ein potentieller Gegner war z. Dollar etc.und Medienkonzerne usf. wissenschaftliches und technisches Potential sowie durch sein andersartiges Geldsystem und den hohen Ausbildungsstand der Bevölkerung eine Gefahr für die aufstrebende Macht werden konnte. Bewundernswert ist. mehr oder weniger geheime Hintergrundmächte wie Logen. Medienkonzernen. Globalisierer. indem sie seit über 100 Jahren konsequent ihre potentiellen Gegner vernichtete. Rußland durch eine lebensfeindliche Ideologie (von Wallstreet finanziert) zugrunde gerichtet. die oft chaotisch zusammenwirken. Das Parallelogramm dieser Kräfte ist nicht stationär. Das friedfertige Deutschland wurde vorsorglich durch zwei Weltkriege vernichtet. Ganz falsch ist das nicht. 59 . Juden. Der jetzige Zustand der Welt ist dadurch gekennzeichnet. wie verhetzten Völkern. multinationale Industrie.Die Loslösung Europas vom amerikanischen Zwangssystem Einleitung In konservativen und volktreuen Kreisen ist es heute üblich. die diese Welt zur Zeit heimsuchen. stärkte. daß eine einzige Macht – die USA – vorherrschend geworden ist. für alle Übel. Der Griff zur Weltmacht gelang nur durch punktgenauen Einsatz aller Hilfstruppen. Jesuiten. d.h. Großkapital. das durch sein industrielles. das Deutsche Reich. Der geschichtliche Ablauf und der Zustand der menschlichen Gesellschaft wird durch eine Vielzahl von Kräften beeinflußt. ganz richtig aber auch nicht. die wirkende Kraft ändert dauernd Richtung und Größe. ihre Freunde klein machte und ihre Förderer.B. Es ist keine leichte Aufgabe. Hochfinanz. die befreundeten Mächte Großbritannien und Frankreich in ihrem Einfluß erheblich reduziert.

Zerstörung der Sprache 15. Beherrschung der Bildungseinrichtungen und Medien 3.und Finanzordnung 9. Korruption der Beamtenschaft 8.Strategien der Machtausübung und des Machterhalts Um zu ihrem Ziel zu gelangen. Finanzsystem. Diffamierung und Vernichtung der bisherigen Kulturelemente wie Musik. um Feind und Freund zu vernichten. haben die heutigen Weltmachthaber in Krieg und Frieden ein Bündel von Maßnahmen angewendet. Entfachung von Streit und Mißverständnis zwischen den Genera- 60 . Film. Einsetzung von unfähigen Satellitenregierungen 17. die nicht manipulierbar sind 11. Verfälschung der Geschichte durch unverschämte Lügen. Vernichtung der Volkssubstanz durch Rassenmischung und Geburtenreduzierung 12. Umsturz der Rechts. Lebensart usw. Schlechten 5. Besetzung von Schlüsselstellungen und Leitungsfunktionen in allen Institutionen durch minderwertige Schwätzer und Kreaturen 16.. Einführung und Verherrlichung von fremden Verhaltensweisen. Literatur. die verpflichtet ist dem Unwahren. Einwanderung und Seßhaftmachung von Volksfremden. die durch opulente Sozialleistungen in großen Massen ins Land gelockt werden 14.. Lüge als Grundlage des Herrschaftssystems 7. Kein Rivale sollte übrig bleiben. Hier einige dieser Maßnahmen: 1. Rechtswesen. Vernichtung bewährter Institutionen wie Staatsform. Ununterbrochene Gehirnwäsche des unterlegenen Volkes 10. Ausschaltung der bisherigen Eliten 2. Malerei. Guten 4. Verführung der Jugend zu artfremdem Verhalten. die bisher verpflichtet waren dem Wahren. Häßlichen. nur noch eine amorphe manipulierbare Masse von bindungslosen Großstädtern. Verherrlichung von Abartigem 20.. Universitäten. Diffamierung und Vernichtung jahrhundertealter Traditionen 6. Baukunst. Zerstörung aller Gemeinschaften. 21. Einführung einer Gegenkultur. Sozialversicherung. Schönen. Theater. Vertreibungen aus der Heimat 13. Verhöhnung und Kriminalisierung von Volkshelden und Vorfahren 19. 18.

Das Deutsche Volk war ihr erstes Opfer. besonders der Energierohstoffe 27. Damit die große Mehrheit im Volk nicht merkt. Ständen. wird ihr eine Scheinwelt von Wohlstand vorgegaukelt. Die Geschichte zeigt. 22. dann Indien. (Churchill: “Wir werden die Deutschen nach dem Kriege mästen. das jetzige Finanzsystem und die Wirtschaft können innerhalb kürzester Zeit zusammenbrechen. Es scheint so. Ersatz durch Materialismus 26. daß große Reiche nur dann Bestand hatten. 61 . die heutige Technik in Sekundenbruchteilen zerstört werden (s. Förderung von Promiskuität und Sexismus 24. Geschlechtern. wenn sie den Menschen geistige und materielle Vorteile brachten. ein sicheres Rechtssystem. Umsturz aller überkommenen Werte. Zerstörung der Familien 25.B. was man mit ihr vorhat.") Dieser Wohlstand ist aber sehr zerbrechlich. positive Aspekte zu finden. Entsittlichung.tionen. Alles. Bemerkungen zur Computertechnik). was den Völkern wert ist. Flächendeckende Einführung der Computertechnik Diese Liste der Maßnahmen zur Welteroberung ließe sich beliebig fortsetzen.B. Keine Niederträchtigkeit und Infamie ist ausgelassen. Das amerikanische System entspricht keiner dieser Forderungen. Beherrschung der Rohstoffe. wird verhöhnt. Der Angriff auf die Werte der Völker erfolgt an allen Fronten. als wäre es den Machthabern in den USA gelungen. z. das sie mit Hilfe ihrer Vasallen in zwei nicht von Deutschland verantworteten Weltkriegen hinschlachteten. Die Attacke ist nicht nur gegen das Deutsche Volk gerichtet. Es ist hier ein verbrecherisches Gesamtkonzept zur Unterjochung aller Völker sichtbar. Es ist schwierig. Schutz der überkommenen Werte usw. z. Respektierung unterschiedlicher sittlicher Verhaltensweisen. Beherrschung des Geldsystems 28. Rauschgiftkonsum 23. dann China. sondern gegen alle noch freien Völker. danach kamen die Freunde dran. Sicherheit vor Willkür und Gewalt. Jetzt ist die Reihe am Islam. bequemes und sicheres Leben durch die Fortschritte der Technik und Medizin (die allerdings meist in Europa erfunden wurden). das Deutsche Volk zu vernichten. Förderung von Alkoholismus. Die Akteure der Welteroberung ahnen diese Schwäche. Die Maßnahmen sind alle moralisch sehr zweifelhaft.

meist ist es ein großer Teil des 62 . Zu dieser Maßnahme sind die Machthaber gezwungen. Nach einiger Zeit ist sie gezwungen. Um bestehen zu können. wenn die Kontrahenten. die sie heimtükkisch gegeneinander gehetzt hatten. schreiben die “political correctness” und in vielen Fällen das Gesetz vor. was man denken und was nicht diskutiert werden darf. daß die Lüge. Beherrschung der Energierohstoffe Eines der wichtigsten Mittel zur Ausübung der Weltherrschaft ist die Verfügungsgewalt über die Energieressourcen.und später die Erdgasquellen in ihren Besitz zu bekommen. die seit jeher bis in unsere Tage das geistige Eigentum und die technischen Errungenschaften höher stehender Völker geraubt hatten (Patente. Dafür zahlten und zahlen sie immer noch dort Zinsen. Ohne Maschinen und Energie ist heute keine Wirtschaft möglich. auf der es basiert. Schließlich wird sie sich selbst durch ihr Übermaß ad absurdum führen und nur noch von Schwachsinnigen und Korrupten geglaubt werden.In ihrer Verblendung und in ihrem Allmachtwahn glauben sie. die Wahrheit zu verbieten und unter Strafe zu stellen. die immer erst dann zum Beutemachen kamen. bei Banken in New York besorgen. allgemein erkannt wird. Wo dies nicht gelang. daß die Erdöllieferungen in Dollar zu fakturieren waren. die über Erdöl verfügten. erreicht. muß sie sogar immer neue Lügen und absurdere Unwahrheiten erfinden. Verschleppung und Abwerbung von Wissenschaftern). sie könnten sich die ganze Welt untertan machen. Es ist das Kennzeichen eines untergehenden Systems. bis 25. Ergänzende Bemerkungen zu Abschnitt 2 Zu den Punkten 1. erschöpft am Boden lagen. Diese Dollar mußten sich die Länder. haben sie durch Verträge mit Vasallenregierungen. Die Ereignisse im Vorderen Orient in der letzten Zeit haben den wahren Charakter des amerikanischen Systems aller Welt klar gezeigt. denn die Lüge verträgt die Wahrheit nicht. die Erdöl brauchten und keine Dollar durch Verkäufe in die USA besaßen (also meist Entwicklungsländer). die Erdöl. Sie. Sie. Das Ziel aller USA-Regierungen seit 100 Jahren war es darum.

Diese Erdöldollars wurden also auf Banken in USA angelegt und dienten zur Bezahlung von ausländischen Lieferungen. Die Dollars zum Bezahlen der Erdölrechnungen sind durch einen realen Wert gedeckt. Wenn die Araber mal auf die Idee kamen. Keiner brauchte ihn mehr außer auf dem amerikanischen Binnenmarkt. die frische Dollars brauchen. Nun hat er eine gehörige Zurechtweisung erfahren. Das heißt aber. brauchten die Dollars nicht. wäre der Dollar am Ende und damit die USA. Wenn nun andere große Lieferanten auf die Idee kommen sollten. außer zum Einkauf von Waffen in den USA oder zum Import von Luxusartikeln. daß man sich auf Kriege im Vorderen Orient und in Zentralasien gefaßt machen muß. sind die New Yorker Banken gut dran. wo aber nicht so viel zu verdienen ist. Iran ihr Erdöl in Zukunft gegen Euro verkaufen wollen. nämlich durch das Erdöl. das es in genügender Menge gibt. seit 2000 hat er Erdöl gegen Euro geliefert.Steueraufkommens des Entwicklungslandes. die Dollars nicht in USA. werden andere Energieträger wie Kernenergie. Ganze Volkswirtschaften liefern ihre Steuern in New York ab. Denn es kommen dauernd Leute. als er in den 30er Jahren landwirtschaftliche Lieferungen aus dem Balkan mit Lokomotiven bezahlte. Es werden allerdings Alibi-Projekte durchgeführt. erneuerbare Energien nicht gefördert. sondern in Deutschland zum Kauf von Panzern auszugeben. genauso wie Hitler. oder sie wurden weiter verliehen und brachten gute Zinsen. Man redet davon. um ihren Zinsverpflichtungen zu genügen. Kohle. 63 . die gegen Zinsen ausgeliehen werden. wie es für eine verantwortungsbewußte Staatsführung nötig wäre. daß Venezuela. die die USA aber nicht gewinnen können. die das Erdöl lieferten. Hitler war halt auch ein Verbrecher. ihr Erdöl oder Erdgas nicht gegen Dollar zu verkaufen. Die Araber. Saudiarabien. Wasserstoff. die schließlich in den Schubladen der Ministerien verschwinden. Da die Beherrschung der Energieversorgung eine wesentliche Voraussetzung der amerikanischen Erpressung ist. Solange die Erdöllieferungen in Dollar fakturiert werden müssen. was unsere “deutschen” Politiker auch schnell verstanden. gab es erheblichen Ärger. Der Irak hat bei diesem Spiel nicht mehr mitgemacht.

also Einsatz als Schreibmaschine. Sie hat in der Vergangenheit zum Schein einige Wasserstoffprojekte gefördert.und Nachteile der Computertechnik diskutiert werden. Kassen. Schädliche Spannungsstöße. Mikroprozessoren (wichtige Bauelemente im Computer) sind inzwischen in fast allen Autos und modernen Elektrogeräten eingebaut. Computertechnik Es soll hier nicht über Vor. die Energieversorgung der Volkswirtschaft zu einem beträchtlichen Teil vom fremden Erdöl auf die heimische Kohle umzustellen. Buchführung. Die Strom. in dem der Computer nicht mit gutem Ergebnis eingesetzt werden kann. Dabei sollten die Techniken der Kohleverflüssigung reaktiviert sowie Biomassevergasung und Wasserstofftechnik tatkräftig entwickelt und ausgebaut werden. Aber was tut unsere Regierung? Sie kürzt die Kohlesubventionen und gibt unser Land damit völlig in die Hände der Globalisierer. für Lagerbuchhaltung. mit dem Routineaufgaben einfach und wirkungsvoll gelöst werden können. Sie wird zum Betrieb des Rechners durch einen Transformator auf einen niedrigeren Wert transformiert. sie anschließend aber alle sterben lassen – eine unglaubliche Vergeudung von Steuermitteln und technischem Wissen. in der Medizin. Bestellungen. Bei höheren Spannungen treten zerstörerische Kurzschlüsse auf. Das hilft allen Völkern. Auch bei Routineaufgaben in der Technik findet er vielfältige Anwendung.Es könnte sein. Steuerung von Maschinen und Prozessen usw. Eine dem Wohl des Landes und seiner Menschen verpflichtete Regierung müßte alles daran setzen. Die normale Netzspannung liegt bei 230 V.oder Wasserversorgung der Kommunen wird durch Computer gesteuert. Es gibt kaum ein Gebiet mit routinemäßigen Aufgaben. daß die Brennstoffzelle die erste entscheidende Niederlage der amerikanischen Energiepolitik bewirkt. Einsatz im Bankenbereich. die bei Gewittern durch 64 . zur Verwaltung von Dateien. auf Straßen und Bahn werden von Computern gelenkt. Verkehrsflüsse in Luft. Quintessenz: Das amerikanische System kann durch neue Energietechniken zum Einsturz gebracht werden. Die in den Rechnern eingesetzten Mikroprozessoren vertragen üblicherweise keine Spannungen über 20 V. Ein Computer ist ein recht nützliches Instrument.

die dem Auge sichtbar wird durch einen sehr grellen Blitz (heller als tausend Sonnen). Unsere Vasallenregierung ist den Amerikanern aber immer noch knechtisch ergeben. Sie haben das größte Unheil angerichtet. und dahinter kommt eine grausame Wolfsfratze zum Vorschein.Blitzeinschlag in die Leitung auftreten können. Internet. zum Steuerstreik.B. (Rußland ist demgegenüber viel unverwundbarer durch den weit geringeren Einsatz von Mikroprozessoren. Autos. das seine Werte und Unabhängigkeit gegen einen hinter- 65 . Quintessenz: Das amerikanische System kann ganze Volkswirtschaften innerhalb einer Sekunde lahmlegen. Geldversorgung fallen innerhalb einer Tausendstel Sekunde aus und sind auf Monate lahm gelegt. in den nächsten Jahren wild um sich zu schlagen. das in unserer mehr als 2000jährigen Geschichte über unser Volk gekommen ist. zum Austritt aus insgeheim volksfeindlichen Verbänden usw. amerikanische Besatzungstruppen in Deutschland. z.B. zum zivilen Ungehorsam aufzurufen. wird eine sehr intensive elektromagnetische Strahlung ausgesandt. wie sie sagen – das wäre auch anders gegangen – sondern um der ganzen Welt ihr Dollar-System aufzuzwingen. Wasser-. Bei der Explosion einer Atombombe im nahen Weltraum. Diese elektromagnetische Strahlung bewirkt in allen Stromleitungen durch Induktion einen sehr hohen Spannungsstoß. Die USA sind dabei. zum Wahlstreik. Die geschminkte Hollywood-Maske ist ab. elektrischen Geräten führt.) Folgerungen Alle Zeichen deuten darauf hin. Niemand wird die USA daran hindern können. Sie haben unser Volk. z. selbst aber auch lahmgelegt werden. werden durch einen eingebauten Überspannungsschutz abgeleitet und richten so keinen Schaden an. Die Konsequenzen kann man sich in unserem komplexen Wirtschaftsgebilde vorstellen. Erlaß volksfeindlicher Gesetze im Auftrag der Ostküste usf. in 200 km Höhe. der zur Zerstörung der empfindlichen Mikroprozessoren in Computer. daß die USA eine untergehende Macht sind. Strom-. wenn die Spannung nicht zu hoch ist. zum Fernsehstreik. sich selbst zu vernichten. nicht um der Demokratie willen. deutsche Söldner in Afghanistan und am Horn von Afrika. Gas-. Es wäre an der Zeit.

als Verbrechervolk verleumdet. das von seinen Feinden verhöhnt wird. Sigurd Schulien 66 . nur um ihre eigenen Verbrechen zu rechtfertigen. für eine Loslösung vom amerikanischen Zwangssystem. für eine Reconquista und Erneuerung des Abendlandes. Deutschland und Europa sollten ihre Interessen im Auge haben.hältigen Angriff verteidigte. Die Zeit ist reif für einen neuen Anfang. In Europa kennt man die Grausamkeiten der angelsächsischen Kriege.

Licht dieses Spektralbereichs ist sehr energiereich. Der Sauerstoff kommt in der Atmosphäre in drei verschiedenen Formen vor. Bei geschichtlichen und politischen Vorgängen ist das Verfahren schon längere Zeit bekannt. 200 nm (1 Nanometer = 10-9 m) und einigen tausend Nanometer. Man muß die Sache nur oft genug in den Medien erwähnen und in Talk-Shows hinterfragen. 21% aus Sauerstoff. der Rest sind Spurengase wie Argon. Die Rede ist vom Ozon in der Atmosphäre. CO2. Ozon etc. UV-Strahlung wird vom menschlichen Auge nicht wahrgenommen. die Temperatur dort liegt bei etwa – 20°C. 78% aus Stickstoff. Dort waren bisher andere Methoden der Wahrheitsfindung und des Umgangs mit der Realität üblich. zu ca. Wie kommt das Ozon in die Atmosphäre? Aus dem Schulunterricht ist bekannt.Das Geheimnis des Ozonloches Seit einigen Jahrzehnten liegen die vielbeschworenen Fortschritte der Informationstechnik weniger in technischen Neuerungen als in pädagogischen Verfahren der Gehirnwäsche. organische Moleküle zerstören oder ionisieren. Im vorliegenden Fall interessiert uns nur der Sauerstoff und das Ozon. daß Wahrheit und Realität irgend einer Sache machbar sind. daß es nun auch Eingang im Reich der Wissenschaft gefunden hat. Die Wellenlänge dieser Strahlung liegt zwischen ca. Das menschliche Auge erkennt einen Teil dieser Strahlung als Licht im Wellenlängenbereich zwischen etwa 380 nm (blau) und 750 nm (rot). Es ist ganz erstaunlich. 60 km zu ca. es kann z. 67 . wenn man politische und ökonomische Ziele verfolgt. Ein bekanntes Phänomen der neueren Informationstechnik ist. daß die für das Leben auf der Erde notwendige Energie von der Sonne kommt in Form elektromagnetischer Strahlung. In der obersten Atmosphäre über 100 km Höhe trifft man ihn hauptsächlich als einzelnes Atom (O). Den biederen Zeitgenossen erstaunt es. Die Erdatmosphäre besteht bis zu einer Höhe von ca. Etwa 5% der Strahlungsenergie liegt im Ultravioletten (Wellenlänge kleiner 380 nm). In der wesentlich dichteren unteren Atmosphäre gibt es ihn fast nur als zweiatomiges Sauerstoffmolekül O2. wie weit man die Realität hinter sich lassen kann.B. Der Druck in 50–60 km Höhe beträgt etwa 1 millibar.

(2) O2 + O → O3 68 . das Ozon. 9. Wie entsteht nun Ozon aus O2? Sonnenstrahlung kurzer Wellenlänge (kleiner 240 nm) spaltet das O2-Molekül in zwei Sauerstoff-Atome (1) O2 + Sonnenenergie (240 nm) → O + O Diese Sauerstoffatome sind sehr reaktionsfreudig. Die Gase O2 und O3 halten also fast alle Strahlung unter 330 nm von der Erde ab. die von der Sonnenstrahlung geliefert werden. Die Bildung von Ozon erfordert große Energiemengen.Dann gibt es noch den dreiatomigen Sauerstoff O3. das in ca.5 µm Wellenlänge). O2 absorbiert die kurzen Wellenlängen unter 240 nm. Das Ozon absorbiert sehr stark im Bereich zwischen 220 und 330 nm. außerdem im sichtbaren und im infraroten (bei ca. Bild 1: Querschnitt durch die Atmosphäre1. 20–70 km Höhe erzeugt wird. Sie reagieren mit einem Sauerstoffmolekül O2 zu O3.

bei Drücken von 1 mbar und Temperaturen um –20°C. muß es zunächst selbst zerstört werden. Die FCKWs sind ungiftige. Es können noch weitere Reaktionen stattfinden. Sie wurden vor der OzonIoch-Hysterie in großen Mengen als Kältemittel in Kühlaggregaten. (3) O2 + S.Energie (<1200 nm) → O2 + O. Für Höhen über 55 km hat man eine Reaktion gefunden. CCl2F2) das Ozon vernichten kann. wobei folgende Reaktion stattfindet: (5) CCl2F2 + Sonnenenergie (UV) → Cl + CClF2 Das freie Chloratom reagiert dann mit Ozon. Durch UV-Strahlung wird das FCKWMolekül zersetzt.Auf diese Art würde nach einiger Zeit aller Sauerstoff O2 in O3 umgewandelt werden. (6) Cl + O3 → ClO + O2 Das Chlormonoxid-Molekül reagiert mit atomarem Sauerstoff: (7) ClO + O → Cl + O2 69 . Für die Ozonvernichtung in geringeren Höhen (zwischen 15 und 55 km) konnte zunächst keine wissenschaftliche Erklärung gefunden werden. Die Rechnung ergibt eine etwa zehnmal größere Ozonmenge als die Messung. die aber in diesem Zusammenhang nicht erläutert werden müssen. Im Jahre 1974 entlarvten dann Rowland und Molina in Laborexperimenten die Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) als Ozonfresser. da das Ozon durch langwelliges Sonnenlicht (Wellenlänge kleiner 1200 nm) zersetzt wird. unter dem Markennamen Frigen (Hoechst) oder Freon (DuPont).B. die aber in der Spezialliteratur nachgelesen werden können. als Treibgase in Sprühdosen oder zum Aufschäumen von Kunststoffen verwendet.2 Diese Reaktionen finden in einer Höhe zwischen 20 und 70 km statt. Damit das Frigen (z. chemisch kaum reagierende Verbindungen. Dies ist nach aller Erfahrung nicht der Fall. die den Verbrauch erklären kann: (4) O3 + OH → HO2 + O2 Das Radikal OH kann in diesen Höhen in Spuren nachgewiesen werden. Es wird also Ozon verbraucht.

Wenn also ein Ozonloch über der Antarktis entstehen soll. Die aus Vulkanen aufsteigenden Gase bringen jährlich mindestens 36 Millionen t Chlor in die Atmosphäre.000 t Chlor pro Jahr in Form von Methylchlorid (CH 3Cl) in die Atmosphäre gegeben. Weitere Einzelheiten dieser theoretischen Betrachtungen können der Literatur entnommen werden. daß im Antarktiswinter kein Ozon erzeugt wird (s. der täglich etwa 1000 t Chlor in die Atmosphäre abgibt. das entspricht einer Menge von ca.Das freigesetzte Chloratom reagiert wieder mit Ozon (vgl. bei größeren Eruptionen werden hunderte Millionen Tonnen Chlor bis in die Stratosphäre geschleudert.2 Was ist nun von dieser Theorie zu halten? Vor der Ozon-Hysterie betrug die Jahresproduktion von FCKWs etwa 1. (Ca. Besonders in der Antarktis wurden Chlorkonzentrationen gemessen. Nun gibt es seit Jahrmillionen weitere natürliche Produzenten von Chlor und Chlorverbindungen auf der Erde. NaCl). Damit ist das Ozon verschwunden und das Ozonloch entstanden. GI. Es gibt keine plausible Erklärung dafür. braucht man dazu nicht die FCKWs.1 Millionen Tonnen. Wesentlich mehr Chlor als von den Vulkanen kommt aus den Weltmeeren (z. die auf die gleiche hypothetische Weise wie die FCKWs in die Stratosphäre (16–30 km) und die Mesosphäre (30–80 km) gelangen können. die 50–60 mal größer waren als sonst auf der Erde.B. Man 70 .) Durch brennende Wälder und Biomasse werden mehr als 400. Allerdings muß man dazu sagen. [1] und [2]). Das Ozonloch über der Antarktis könnte aber auch dadurch entstehen. aber Ozon durch die Reaktion (4) zerstört wird. wie das schwere Molekül CCl2F2 (Frigen 12) in Höhen von über 30 km kommen kann. 750.000 t Chlor. 15 km neben dem dauernd aktiven Vulkan Erebus gemacht wurden. Ein einzelnes Chloratom könnte also erhebliche Mengen Ozon zerstören. da die Sonne dann dort nicht scheint. 600 Millionen t pro Jahr. 6). wo Wasser mit chlorhaltigen Verbindungen zerstäubt und durch Winde in große Höhen getragen wird. daß die Messungen ca. Chlor aus natürlichen Quellen steht in erheblich größeren Mengen zur Verfügung.

die Angst machen. kein Ozon gebildet – vielmehr wird es abgebaut (Gl. Im Grenzbereich zwischen Troposphäre und Stratosphäre finden komplexe großräumige Strömungsvorgänge statt. eingefädelt durch amerikanische Kreise. Regierungskonferenzen wegen des Ozonlochs und der FCKWs? Hier zeigen sich die schädlichen Wirkungen der Verquickung von Wissenschaft. 4). hat die Wahrheit nicht mehr die geringste Chance. Warum nun der ganze Trubel mit Tagungen. Kälteräumen und Kühltransportsystemen ersetzt werden.B. Durch diese Strömungen können auch schwere Moleküle in Höhen von 20 km getragen werden. gegen den Zeitgeist anzukommen. nur die leichtesten können nach oben diffundieren. Das Ozonloch ist also ein ganz natürliches Phänomen. sondern einer Ideologie oder dem Zeitgeist verpflichtet. kann ozonreiche Luft aus den Tropen das Ozonloch über dem Pol auffüllen. Im Jahre 1990 beschlossen Regierungsvertreter aus 83 Staaten in London eine drastische Reduktion der FCKW-Produktion mit möglicherweise nachfolgendem Verbot. das vermutlich seit Jahrmillionen existiert. wegen der intensiven Sonnenstrahlung. ein sehr intensiver Wirbel den Pol. Der wichtigste Er- 71 . Am Ende der Polarnacht umströmt z. Man muß Szenarien entwickeln. Hierdurch mußten auf Dauer hunderte Millionen von Kühlschränken. Bei dem FCKW-Verbot geht es um ungeheure Summen. ihre Ergebnisse sind meist nicht spektakulär. Man ist nicht der Wahrheit. Wissenschaft ist teuer.weiß. Um Geld zu bekommen. muß man die Phantasie der Massen anregen. Aber weswegen soll das schwere Frigen-12-Molekül CCl2F2 immer höher steigen. gegen die Wirkung der Schwerkraft. nur das erwähnen. wie oben erwähnt. Workshops. der die Luft über der Antarktis von der restlichen Atmosphäre abschirmt. Politik und Medien. Die wenigen nicht angepaßten Wissenschafter werden totgeschwiegen.2 Wenn sich dieser Luftwirbel aufgelöst hat. in Presse und Fernsehen präsent sein. was diese Szenarien stützt. Das ist natürlich das Ende jeder Wissenschaft. daß es Strömungsvorgänge zwischen hoher Troposphäre (0– 16 km) und niedriger Stratosphäre (16–30 km) gibt. Während der Polarnacht wird. vereinfachen. In den Tropen findet das ganze Jahr Ozonproduktion statt. da sie nach konservativem Ethos nur der Wahrheit verpflichtet sein sollen. Wenn dann auch noch wirtschaftliche Interessen ins Spiel kommen. entgegen den Gesetzen der Physik? Die schweren Moleküle sinken nach unten.

der wissenschaftlich nicht bewiesen ist. daß im neuen Jahrtausend mit Ersatzstoffen der FCKWs im Wert von über 150 Milliarden Dollar pro Jahr zu rechnen ist. daß man die neuen Energien mit den falschen Argumenten propagiert – nämlich zur Vermeidung des Treibhauseffekts. Umrankt wurde das ganze von Spekulationen und Zeugnissen opportunistischer Wissenschafter. Das soll nicht heißen. Es gibt Schätzungen. aber sie war nur dort erwünscht. die vor allem über Deutschland hinweggegangen sind. Das Verfahrensschema der ökologischen Apostel war immer gleich: man pickte sich einen speziellen Aspekt einer Technik oder eines Phänomens (das meist wissenschaftlich noch nicht geklärt war) heraus. lassen sich in den neunziger Jahren schon 30 Milliarden erzielen. und die regenerativen Energien wurden populär gemacht. und der daraus resultierenden Katastrophenszenarien. Mit Umweltkampagnen läßt sich sehr viel Geld verdienen. haben das wissenschaftliche Ethos nachhaltig geschädigt. die nicht in das geforderte Schema paßten und erzeugte dann mediengerechte Kampagnen und Angstpsychosen. zum Treibhauseffekt oder zum Ozonloch. Der wesentliche Grund für die Einführung der regenerativen Energien – nämlich die Vermeidung der zukünftigen Kriege um die Ressourcen – wird nicht erwähnt. wo sie ins Bild paßte. unterschlug Dinge. Die “Wissenschaft” brauchte man wegen der “Wahrheit”. Während 1988 der gesamte FCKW-Markt weltweit etwa eine Milliarde Dollar umsetzte. So wurde der Umweltschutz wesentlich verbessert. zum sauren Regen. Die verschiedenen – hauptsächlich ökologischen – Hysterien. An vielen Stellen der 72 . daß die verschiedenen Kampagnen nur Schaden angerichtet hätten. Verhängnisvoll ist.2 Die Initiative für das FCKW-Verbot ging von den Firmen Du Pont (USA) und Imperial Chemical Industries (England) aus. Unterstützt wurden die beiden Konzerne vom amerikanischen Außenministerium und Nachrichtendiensten. sofern sie der Erdölwirtschaft nicht Konkurrenz machen konnten. Man denke an die verschiedenen Kampagnen zur Kernkraft. vergrößerte dessen Wirkung.satzstoff für FCKWs als Kühlmittel ist ein von dem amerikanischen Chemiegiganten Du Pont patentiertes Material. zum nuklearen Winter. Für die Konkurrenten der Angelsachsen auf dem Weltmarkt ist ein weiterer und größerer unermeßlicher Schaden entstanden.

Die deutsche Naturwissenschaft ist im Morast des Amerikanismus untergegangen.Welt glimmen die Lunten. die fossilen Energieträger zu Kunststoffen. So hat man aus Deutschland ein technikfeindliches Land gemacht. Wozu brauchen wir Wissenschaft und Technik. Mit diesen Argumenten kann man aber keine Kampagnen inszenieren. Ingenieure. Lehrer Ärzte? Wir surfen ja im Internet und haben Handys. Die unsauberen Denkmuster grassieren seit Jahrzehnten. als sie zu verbrennen. Es ist unglaublich.) 73 . Medikamenten. aus dem Wahn der Technikfeindlichkeit herauszukommen. Sigurd Schulien (Aus: “AGAFE-Mitteilungen”. sind also auf dem Gipfel der modernsten Technik. 19. Textilien usf. was man aufgeklärten und mündigen Menschen heutzutage alles einreden kann. Jahrgang/2000. zu verarbeiten. Die Ingenieurwissenschaften werden ihr folgen. Außerdem ist es sinnvoller. in dem die Bewohner mit Eifer Müll sortieren. das kaum mehr eine Chance hat. Heft 1.

der sich leider politisch kostentragend auswirkt. Sie entstehen durch mögliche Energiezustände in den Elektronenhüllen isolierter Atome. 13. 15. In der Atmosphäre ist CO2 mit 0. Von H2O als Gas in der Atmosphäre kann mit seinen Banden wesentlich mehr absorbiert werden.% enthalten. 74 .3. Von H 2O liegen in diesem Bereich aber Banden bei 6. 97% des gesamten ultraroten Spektrums der Erde gehen wirkungslos am CO2 vorbei.Ist CO2 ein “Klimakiller"? Hier folgt eine etymologisch-wissenschaftliche Erläuterung. 1. d. 10. daß die molekularen Entfernungen noch für den Durchlaß wesentlich sind. 10.9.4. Es können also vom CO2 maximal nur 3% der Strahlungsleistung der Erde absorbiert und davon die Hälfte wieder nach unten abgegeben werden. 3.3. Festkörper und Flüssigkeiten besitzen praktisch kontinuierliche Spektren über große Wellenlängenbereiche. Alle entstehen dadurch. Damit wird vom Emissionsspektrum der Erde kaum 3% überdeckt.3 µ.h. Molekülspektren sind Bandenspektren.26.6. 2.3.h. durch vielfältige Schwingungsmöglichkeiten und deren Zusammenwirken innerhalb der Moleküle. In den dem Verfasser zur Einsicht gekommenen Büchern über Klimaschäden und Ähnliches werden die physikalischen Grundfakten von Spektren meist nicht auseinandergehalten. Sie entstehen durch eine große Vielfalt von Energiezuständen durch reine Elektronenzustände. Die Breiten der Banden erreichen bis ± 2 µ. Dazu kommt. d. 9. H2O aber im Mittel 100mal mehr. In diesem Bereich liegt von CO 2 nur eine absorptionsstarke Bande bei 14.03 Vol. Atomspektren sind Linienspektren. sehr enge Bündelungen von Großzahlen von Linien.9 µ. 11. warum eine überall diskutierte Erderwärmung durch CO2-Emissionen ein ideologisch indoktrinierter wissenschaftlicher Unsinn ist. daß mögliche Energiezustände “gequantelt” sind. es kann nur ein verschwindend geringer Anteil der Erdemission klimaschädlich wirken.7. 14.9 µ und eine schwache Bande bei 9. 12. durch zwischenatomare Bindungen. 17. Das Emissionsspektrum der Erde im ultraroten Bereich reicht etwa von 4 bis 100 µ [1 µ = 10-6 m].7.

Dietze. von kondensiertem H2O in feinsten Tröpfchen und Eiskristallen in Wolken. Über die Entstehung von Klimaänderungen gibt es wissenschaftliche Werke mit dem Nachweis von völlig anderen Ursachen als von CO2. 2003). Praktische Physik. daß die Klimaschädlichkeit von CO2 verschwindend gering ist gegenüber der von H2O. Daraus folgt.16°C auf CO2 entfallen. Teubner 1943. Man sieht daraus. CO2 ist aber vegetationsfördernd wirksam. die an deutschen technischen Hochschulen vermittelt werden. Helmut Schröcke 75 . zu durchschauen. was natürlich mit nichtnaturwissenschaftlichen Ausbildungen nicht möglich ist.h. diesen ideologischen Unsinn (den es damals noch gar nicht gab). Teubner 1943. Nov. So ist das Kyoto-Protokoll zur Reduzierung des CO2-Gehaltes der Luft völlig überflüssig. welcher Irrsinn aus Ideologien mit wissenschaftlich falschen Grundlagen entsteht.6°C nur 0. man müßte vorher das H2O daraus entfernen. die Gurken werden bei höherem CO2-Gehalt der Luft dicker und länger. Nebel und im Dunst. Grimsehl-Tomaschek. CO2 aus der Atmosphäre zu entfernen ist völliger Unsinn. Lehrbuch der Physik. nachzulesen in damals empfohlenen Lehrbüchern: Kohlrausch. es bereits vor 50 Jahren möglich war. “Pro Conscientia”. Daraus folgt. daß von den von 1860 bis 2005 aus fossilem Kohlenstoff zu CO2 verbrannten 9 · 109 t C (9 Milliarden Tonnen Kohlenstoff) in der gleichen Zeit von der beobachteten mittleren Temperaturerhöhung der Erde von 0.ferner mit dem Anteil im flüssigen und festen Zustand. d. Alle politischen Entscheidungen bezüglich CO2 sind falsch und kosteten bereits horrendes Geld. Die vorstehenden Kenntnisse erwarb sich der Verfasser bereits in den Grundlagenvorlesungen für Physik an der Bergakademie Freiberg in den Jahren von 1946–47. daß mit den Kenntnissen. Zudem wurde klargestellt (P.

Oben: Die relative Emissionskurve der Erde im Ultrarot. 76 . Unten: Die Absorptionsbanden von CO2 und H2O im Ultrarot in Abhängigkeit von der Wellenlänge in µ.

das heißt im Meer versenken oder in Bergwerksschächten einmauern. um die Nahrung im Körper zu verbrennen und daraus von der Sonne geschenkte Lebensenergie zu gewinnen. Abhang“. Gäbe es kein Kohlendioxid in der Atmosphäre. wollen seine Emissionen auf Null reduzieren und es gar sequestrieren. uns in eine geradezu paradiesische Zukunft führen. ist Tod.oder klimalosen Endzustand erreicht. die Sonnenblume als emotionales Symbol einer heilen “Ökowelt” ausgewählt zu haben. Das wäre in der Tat die Klimakatastrophe für alles Leben auf Erden. Es war ein genialer Schachzug der grünen “Anti-Atombewegung“. Sie verteufeln das Kohlendioxid. Ihre Parole lautet: Kohlendioxid sei ein gefährliches Umweltgift. eine der vielen Sprößlinge der neomarxistischen kulturrevolutionären 68er-Bewegung. Das Leben hätte als Klimaxstadium seinen neigungs.Mit “Klimaschutz” sicher in die “Klimakatastrophe”! Oder – wie viele Lügen kann man der Menschheit zumuten? Sie schmücken das Landschaftsbild und erfreuen das Auge. das in der Luft befindliche Kohlendioxid (CO2). sie hätte in einer “grünen” Zukunft keine Lebenschance. die – wie Gretchen Dutschke – im Jahre 1980 zur Partei “Die Grünen” mutierte. Sie sind Symbol für Lebenskraft wie Lebensfreude – die Sonnenblumen. der ständigen Bewegung. Doch so symbolträchtig die Sonnenblume auch scheinen mag. Wenn eine Lawine einen Steilhang hinunterdonnert und eine Gruppe Skifahrer unter sich vergräbt. Die “Grünen” haben es nämlich auf ihre wichtigste Lebensgrundlage abgesehen. Mit der Kraft und unter dem Banner der Sonnenblume will die “Ökobewegung“. denn das Wort “Klima” kommt aus dem Griechischen und heißt wortwörtlich “Neigung. den Zustand des nachhaltigen und dauerhaften “ökologischen Gleichgewichts“! Leben bedarf des Ungleichgewichts. Eine CO2-freie Atmosphäre wäre allerdings eine Klimakatastrophe globalen Ausmaßes. dann sind die Verschütteten Opfer ei- 77 . Neigungslosigkeit ist Bewegungslosigkeit. weil es das Klima “kille” und uns alle in die sichere globale “Klimakatastrophe” führe. ist Stillstand. weil sie keine Nahrung mehr hätten und auch keinen Sauerstoff. dann stürben zuerst die Pflanzen und dann Tiere und Menschen.

Wenn sich der schiefe Turm von Pisa so weit neigt.und Klimaereignissen” zu zeichnen. “Klimaschutz” hätte dann und nur dann Sinn. das es von Natur aus gar nicht gibt. Einfluß auf das Wetter auszuüben und dieses nach Belieben und Gutdünken gestalten zu können. wenn der Mensch die Fähigkeit hätte. Vielleicht muß die Angstpsychose deswegen vor der anthropogen verursachten Klimakatastrophe so geschürt werden. Der Begriff “Klimaschutz” hat also zwei völlig unterschiedli- 78 . wenn sich das soziale Klima weiter so dramatisch verschlechtert. sie ist geschehen und braucht auch nicht mehr unter Schutz gestellt zu werden. Unser Bildungssystem hat inzwischen eine derartige Schieflage erreicht. Während hier willkürlich Wetter und Klima gleichgesetzt werden. ja fatalen Folgen für das persönliche Arbeits. “Klimaschutz” ist folglich ein absolut hoffnungsloses. ja utopischen Wegen. explosiv entladen.und Konsumklima wie dem gesamten Wirtschaftsklima. um dann ein Horrorszenario “im Auftreten von extremen Wetter. stattdessen fragt das Umweltbundesamt in Berlin: “Wie tief sitzen wir bereits in der Tinte?“.und Beschäftigungsklima. daß es sich bei der Inszenierung der Klimakatastrophe um ein gigantisches Betrugsstück handelt. Niemandem. ist das gesellschaftspolitische Klima angespannter denn je und kann sich jederzeit. Doch die Wettervergangenheit läßt sich nicht mehr verändern. das “Klima” zu schützen.beziehungsweise Neigungsverhältnisse am Arbeitsmarkt mit seinen schlimmen. Entsprechend besorgniserregend sind die Neigungsverhältnisse beim Börsenklima. Die “Klimapolitik” der “Grünen” wandelt eindeutig auf ideologischen. daß er zusammenstürzt. ja unmögliches Unterfangen. beim Investitions.ner Klima.und “Klima”katastrophe voran! Dasselbe gilt für die Klima. so daß man von einer “Klima”katastrophe sprechen kann. Nein. ohne daß sich am Wettergeschehen auch nur ein Deut ändert. dann wäre das eine “Klima”katastrophe. um einen perfekt inszenierten globalen Schwindel. um die Menschen in reaktionsloser Erstarrung zu halten. darf durch “cooles” Nachdenken die Idee kommen. Die Bildungskatastrophe ging der Waldsterbens.oder Neigungskatastrophe. Sie gibt vor. Man kann damit Volkswirtschaften ruinieren. In einer neigungslosen Ebene könnte solch ein Unglück nicht passieren. vor allem nicht der studentischen Jugend. sondern sich erst mühsam aus langjährigen Wetterbeobachtungen errechnen läßt und als langjähriges Mittel des Wetters deklariert wird. Hier könnte eine vernünftige “Klimapolitik” Abhilfe schaffen und diverse drohende wie schon eingetretene Klimaverwerfungen abmildem und verhindern helfen.

Wenn wir uns im Winter in unsere Häuser verkriechen und diese aufheizen. die gerne von den Klimaexperten und Klimapolitikern vermengt und nicht klar voneinander getrennt werden. Es ist nicht anzunehmen. den “grünen” Neomarxisten zurück. Wetterschutz heißt immer “Schutz vor dem Wetter“. daß ein klar denkender Mensch glaubt. ein nicht existentes Willkürprodukt menschlicher Phantasie. Dies ist ihnen bisher vorzüglich gelungen.che Bedeutungen. daß sie den Sprachbetrug. dank einer geschickten Sprachverwirrung mit der emotionalen Kraft der Sonnenblume. Seit der Vertreibung von “Adam und Eva” aus dem Paradies muß sich der Mensch vor dem Wetter schützen. dann dient dies nicht dem “Schutz des Winters“. er könne das Wetter beeinflussen. Bedeutet Wetterschutz auch “Schutz des Wetters“? Nein. daß ihm alles um sich herum zugeneigt ist. auch von der klassischen Bildung. um die “Globaltemperatur“. Die meisten Menschen deuten – ohne Nachdenken – den Slogan “Klimaschutz” positiv im Sinne von “Schutz des Klimas“. Die “Grünen” wollen nämlich damit ein günstiges politisches Klima für sich schaffen. und die zu der augenblicklichen Bildungsklimakatastrophe geführt hat. Der Mensch will ein “prima Klima“! Sie merken die begriffliche Manipulation nicht. weil hinter ihnen als Steuerungselement die “Sozialistische Internationale” steht. Lawinenschutz sollen uns Menschen vor diesen Naturgewalten schützen und nicht umgekehrt! Der Sonnenschirm soll vor der Sonne schützen und der Regenschirm keineswegs den Regen. Wo sind unsere Sprachgewaltigen und Sprachweisen. Sie operieren weltweit. konstant zu halten. Sie glauben an eine gute Sache und setzen sich dafür ein. Jeder Mensch ist schließlich ein Egoist und möchte von Kindesbeinen an. Die “Grünen” sind Nutznießer ihrer eigenen Revolution. der die Menschheit auch den undefinierbaren Slogan “sustainable development” (deutsch: nachhaltige Entwicklung) ver- 79 . Hochwasserschutz. Blitzschutz. die Wähler für sich geneigt machen. die Befreiung und Emanzipation versprach. Der Begriff “Klimaschutz” hängt nämlich ursächlich mit dem Begriff “Wetterschutz” zusammen. kein mittleres Wettergeschehen. bisher nicht bemerkt haben? Kommen wir zu den Propagandisten der Parole “Schutz des Globalklimas“. Bei allen Wahlen der jüngeren Zeit blühte “grün” regelrecht auf. der in Deutschland von der “Frankfurter Schule” ausgehenden neomarxistischen Kulturrevolution. der sich hinter der Parole “Kiimaschutz” verbirgt. Ohne Wetter gäbe es kein “Klima“.

daß “Klima” nichts anderes als die statistische Bewältigung der Wettervergangenheit ist.dankt. Sie schützen mit dieser Forderung keineswegs die “Schöpfung“. sollte die “Grünen” meiden. der gehört nicht auf die politische Bühne und sollte in “Bildungsverwahrung” genommen werden. trotz Sonne und Regen. Möge auch der KyotoProzeß riesige Geldströme in Bewegung setzen. bevor das politische Klima zusammenbricht. alles lebt durch sie!“ Ohne CO2 in der Luft gäbe es keine CO2-Assimilation. Sie wissen sehr wohl. zu Ende gedacht. Leben konnte sich nur in solcher Üppigkeit entfalten. den sicheren Tod allen höheren Lebens. gäbe es keine grünen Pflanzen wie die Sonnenblumen als “Primärproduzenten“. Sie müßten wissen. was es will und wird sich nicht durch “Ökosteuern” oder “Klimarappen” bestechen lassen! Wolfgang Thüne 80 . Es wird allerhöchste Zeit. Wer das Kohlendioxid in der Luft als “Umweltgift” bezeichnet. sondern gefährden sie in höchstem Maße. Klima ist Wetterstatistik! Als Opfer ihrer eigenen Bildungsklimapolitik wissen sie scheinbar nicht. weil die Uratmosphäre einen schier unendlichen Vorrat an Kohlendioxid hatte. bis er den Satz versteht. würde sich alles Leben dem Tode zuneigen! Dem Menschen wie den Tieren als “Konsumenten” würde die Nahrungsbasis entzogen. Ihre Philosophie bedeutet. den wir nun als Kohlenhydrate zur Verbrennung der aufgenommenen Nahrung nutzen. daß Kohlendioxid unverzichtbar für die Photosynthese ist und auch die Sonnenblume ohne CO2 nicht wachsen würde. daß der Angstkampagne mit der Drohung “Klimakatastrophe” ein Ende bereitet wird. Wer das “grüne” Pflanzenkleid der Erde liebt. daß man “Klima” als Produkt des Wetters nicht schützen kann und somit ihre Versprechungen “hohl” und völlig unsinnig sind. Das Wetter wird weiterhin mit “uns” machen. der am Eingang des Botanischen Gartens in Berlin steht: “Hab Ehrfurcht vor der Pflanze. an den Strahlströmen und damit am Wetter wird er nirgendwo auf der Erde etwas ändern.

Von da geht die Vermutung der verderblichen Wirkungen dann zu den Kernreaktoren und deren radioaktivem Inventar. Dabei ist die von einem Kernreaktor ausgehende Radioaktivität niedriger als die natürliche Radioaktivität. Damit man in Zukunft mit rationalen Argumenten über Probleme der Energieversorgung diskutieren kann. sind die in der Erde zu vergrabenden strahlenden Abfälle aus den Reaktoren wie ein Tropfen im Ozean der radioaktiven Erdschale. dem physikalisch nicht aufgeklärten Publikum die Kernreaktoren verdächtig und deren radioaktive Abfälle tödlich erscheinen zu lassen.Natürliche Radioaktivität und Kernkraftwerke Einleitung In einer Industriegesellschaft wie der deutschen ist die sichere Energieversorgung eine der wichtigsten Voraussetzung für das Funktionieren des Systems neben einer intakten Infrastruktur und einer guten Ausbildung der Bevölkerung. Es soll hier die Gefährlichkeit der radioaktiven Strahlung für biologische Substanzen weder verharmlost noch bestritten. wie viele falsche Vorstellungen über Energiefragen sich in den letzten Jahrzehnten in den Gehirnen des Publikums festsetzen konnten. Dieser Bericht beschäftigt sich mit der natürlichen Radioaktivität der Erde. sie soll nur im Zusammenhang mit der natürlichen Radioaktivität der Umwelt gezeigt und bewertet werden. das in der Erde vergraben werden soll. 81 . Sie wird von interessierten technikfeindlichen Kreisen zunächst in Zusammenhang mit Atombombenexplosionen gebracht. Der Begriff “Radioaktivität” wird dazu benutzt. Es ist erstaunlich. müssen Vorurteile abgebaut und Zusammenhänge aufgezeigt werden. Radioaktivität gilt allgemein als unheimlich und tödlich. liebevoll gepflegt von den Medien und nicht widersprochen wegen des sinkenden Bildungsniveaus der Bevölkerung. Diese wird der durch Kernreaktoren erzeugten Radioaktivität gegenübergestellt.

emittiert dieser Partikel hoher Energie so lange. in Kernreaktoren. anschließend die terrestrische und schließlich die atmosphärische Radioaktivität. Das Atom ist elektrisch neutral.B. Außer der terrestrischen gibt es noch die atmosphärische Radioaktivität. Die Halbwertszeit kann 82 . Positronen (positiv geladene Elektronen).000-mal größer als der Atomkern. Sind die radioaktiven Kerne durch künstliche Kernumwandlungen (z. Nur ganz bestimmte Verhältnisse von Protonen zu Neutronen in einem Kern bilden einen stabilen Verband. Alle Kerne mit mehr als 83 Protonen sind radioaktiv. Alle diese Strahlen können biologische Zellen schädigen. Radioaktivität Die Atomkerne bestehen aus elektrisch positiv geladenen Protonen und ungeladenen Neutronen. Neutronen. Gamma-Strahlen (hochenergetische Röntgenstrahlung). Beta-Strahlen (Elektronen). Das Atom ist etwa 100. das radioaktive Inventar im Erdinnern ist unermeßlich. die für jeden radioaktiven Kern charakteristisch ist. In der Halbwertszeit. Atombomben) entstanden. Ihr Durchmesser liegt bei 10-15 m. Im folgenden soll in vereinfachter Form zunächst das Phänomen der Radioaktivität beschrieben werden. spricht man von künstlicher Radioaktivität. weil die um den Atomkern kreisenden Elektronen in gleicher Zahl vorhanden sind wie die Protonen und ihre negative Ladung die positive der Kerne kompensiert (Bohrsches Atommodell).Die Erde ist seit ihrer Entstehung stark radioaktiv.B. Wenn in der Natur vorkommende Kerne zerfallen. Protonen. spricht man von natürlicher Radioaktivität. Sowohl die terrestrische wie die atmosphärische Radioaktivität kann bei höherer Intensität und bei längerer Einwirkung Schäden in biologischen Substanzen hervorrufen. die durch die sehr großen Kernkräfte zusammengehalten werden. zu viele Neutronen in einem Kern sind. bis ein stabiler Kern entstanden ist. Diese Radioaktivität wird als natürliche terrestrische Radioaktivität (gelegentlich auch Erdstrahlung) bezeichnet. Die radioaktiven Kerne gehen in den stabilen Zustand über durch Emission von Alpha-Strahlen (Helium-Kerne). zerfällt die Hälfte der ursprünglich vorhandenen Kerne. Die Kerne sind unvorstellbar klein. zu der man auch die hochenergetische Korpuskularstrahlung von der Sonne und aus dem Weltraum rechnen kann. Wenn z.

die oft auch radioaktiv sind. 40 km Tiefe) liegt die Temperatur zwischen 15 °C und 530 °C. daß im Erdinnern hohe Temperaturen herrschen. im inneren Erdkern bis ca. Bild 1). Es ist bekannt. 6000 °C (s. In der Erdkruste (bis ca. im wesentlichen Uran.je nach Kern zwischen Bruchteilen von Sekunden bis zu mehreren Milliarden Jahren betragen. Diese aus den zerfallenden Kernen geschleuderten Teilchen hoher Energie erwärmen das umgebende Erdreich. 70% der Erdwärme stammen aus dem ständigen 83 . Die radioaktive Strahlung besteht je nach Kern aus Alpha-Teilchen. Beta-Teilchen oder Gamma-Strahlen. Terrestrische Radioaktivität Die Radioaktivität der Erde wird bewirkt durch Zerfallsprozesse von instabilen Kernen. Thorium und Kalium 40 und deren Zerfallsprodukten. Bild 1: Erdquerschnitt mit Zoneneinteilung1.

Gestein Granit Granodiorit Basalt Ultrabasische Gesteine Tonschiefer Uran 3.01 g/t 11. Um eine Vorstellung von dieser Größenordnung zu erhalten: Der Primärenergieverbrauch der Menschheit betrug 1999 12.4 g/t 0. das sind 500 Milliarden mal 8. der Rest stammt aus der Zeit.0 g/t Kalium 4. Die nachfolgende Tabelle gibt den Gehalt von Uran.3 g/t 2. In verschiedenen Gebieten der Erde werden folgende Belastungswerte gemessen. Thorium.2 Milliarden Tonnen Steinkohleeinheiten (SKE).0 % Die Strahlenbelastung durch terrestrische Radioaktivität hängt also sehr stark vom Gesteinsuntergrund des Landes ab.1 g/t 3. 30 km.001 g/t 3. in Gramm pro Tonne Gestein an2. Der mittlere Urangehalt der Erdkruste liegt bei etwa zwei Gramm Uran pro Tonne Gestein und zehn Gramm Thorium pro Tonne. in fünf Kilometer Tiefe beträgt er 10 Millionen Terawattjahre. Auf Grund der Wärmeproduktion im Erdinnern strahlt die Erde kontinuierlich eine Wärmeleistung von 25 Milliarden Kilowatt in den Weltraum.5 % 0. das sind 11. Die Erdwärme wird an verschiedenen Stellen der Erde durch geothermische Verfahren zur Energiegewinnung genutzt.und Kalium-Kerne und deren Folgeprodukten.76 Billionen kWh. 20. als unser Planet entstand. in größeren Tiefen sind nur Spuren von Radioaktivität vorhanden.3 Terawattjahre. Basalt usw. Thorium und Kalium für Granit.4 % 2.7 g/t Thorium 12.000 Gigawatt entsprechend der Leistung von ca. Das für die Wärmeproduktion verantwortliche radioaktive Material befindet sich hauptsächlich im oberen Teil der Erdkruste in Tiefen bis ca.75 % 0. Der Wärmevorrat der Erde wird auf etwa 500 Milliarden Terawattjahre geschätzt.9 g/t 0.radioaktiven Zerfall der Uran-. Die Radioaktivität der verschiedenen Gesteinsarten ist recht unterschiedlich. das sind 10 Millionen mal 8.76 Billionen kWh. das sind 25.000 großen Kernkraftwerken.5 g/t 7. * Schleswig-Holstein im Harz im Bayerischen Wald im Kaiserstuhl auf dem Katzenbuckel bei Mosbach in der Nähe von Menzenschwand im Schwarzwald (Uranvorkommen) 14 mrem/a 102 mrem/a 146 mrem/a 150 mrem/a 630 mrem/a 1800 mrem/a 84 .5 g/t 0.004 % 3.

20) ca. 50 durch beruflich strahlenexponierte Personen < 1 durch Anwendung ionisierender Strahlen und radioaktiver Stoffe zu technischen Zwecken < 2 durch Fallout von Atombombenversuchen < 8 durch friedliche Nutzung der Kernenergie < 1 ———————————————————————————————— ca.und Granitbauten bis zu etwa 60 mrem/a bis zu etwa 300 mrem/a Besonders hoch sind die Strahlenbelastungen durch ärztliche Maßnahmen. 1/1000 rem = 1 Millirem = 1 mrem. In der Krebstherapie können lokale Belastungen bis zu 10. 60 durch inkorporierte radioaktive Stoffe ca. 1/100 Sv = 1 rem. 1 mrem/a = 1 mrem pro Jahr. 20 ———————————————————————————————— ca. rem ist eine früher benutzte Einheit. 85 . 30 durch terrestrische Strahlung von außen ca. die zweiten Werte gelten für 19753. deren Energie auf den getroffenen Körper übertragen wird und dort Schäden verursachen kann. So wurden gemessen: in Holzhäusern in Beton.ferner in den Monazitbezirken: in Kerala an der Westküste Indiens (mittlere Dosis für insgesamt 100000 Einwohner: an der Atlantikküste Brasiliens bis zu 2600 mrem/a 1300 mrem/a) bis zu 8700 mrem/a Auch innerhalb von Bauwerken ist die Strahlenbelastung häufig höher.110 Künstliche Strahlenbelastung: durch Anwendung ionisierender Strahlen und radioaktiver Stoffe in der Medizin (1958 ca. Röntgenaufnahmen innerer Organe belasten den Körper bis zu 4 rem (4000 mrem). 60 * Eine radioaktive Substanz sendet energiereiche Teilchen aus. Für die Bundesrepublik ergaben sich im Jahre 1973 folgende Werte in Millirem pro Jahr.000 rem erreicht werden. Natürliche Strahlenbelastung: mrem/a durch kosmische Strahlung in Meereshöhe ca. Die absorbierte Strahlenenergie wird in Energie pro Kilogramm (Joule/kg) angegeben: 1 Joule/ kg = 1 Sievert (Sv). bei Schwangerschaftsdiagnosen sogar bis zu 8 rem.

Diese produzieren – wie auch im Erdinnern – Wärme. nach einem Jahr 100 kW. Atmosphärische Radioaktivität Die Radioaktivität der Luft rührt zum einen von den gasförmigen radioaktiven Zerfallsprodukten von Uran (Radium-Emanation = Radon 222) und Thorium (Thorium-Emanation = Thoron 220) und deren Folgeprodukten her. die sogenannte Nachwärme. Die dadurch nach Abschalten eines Kernreaktors freigesetzte Wärmeleistung ist in Bild 2 angegeben. Zum anderen wird sie bewirkt durch die Strahlung 86 . Im Vergleich zur terrestrischen Radioaktivität ist das wie ein Tropfen Wasser im Ozean.Bild 2: Nachwärme eines Kernreaktors in Abhängigkeit von Zeit nach dem Abschalten4. Das entspricht der Wärmeleistung der Zentralheizung eines 6-Familien-Hauses. Zwei Stunden nach Abschalten eines Kernreaktors der Leistung von ein Gigawatt beträgt die Nachwärmeleistung noch zehn Megawatt. In den Kernreaktoren sammeln sich im Laufe des Betriebs große Mengen radioaktiver Zerfallsprodukte mit sehr unterschiedlichen Halbwertszeiten an.

1% schwerere Kerne (bis Ordnungszahl 30). Die Lufhülle ist in der Troposphäre am dichtesten und verdünnt sich in den höheren Schichten immer mehr.oder auch Höhenstrahlung genannt. Kosmische Strahlung und Sonnenwind Die Strahlung aus der Milchstraße und anderen Galaxien wird kosmische Strahlung. die etwa 130. Ihre Temperatur liegt zwischen 1–2 Millionen Grad.000 km. Es sind dies Partikel sehr hoher Energien (10 9–1017eV – Elektronenvolt).und Korpuskularstrahlung auf die Erde. Die Korona reicht weit in den Weltraum.8 Atome/cm3. Zu 90% sind es Protonen. Der Radongehalt der Luft in Bodennähe beträgt etwa 1. elektrisch geladen (Ionosphäre). zu 8% Alpha-Teilchen und zu ca. die man bei einer totalen Sonnenfinsternis als hellen Hof um die Sonne erkennen kann. Der Anteil der künstlichen Radioaktivität der Luft (aus Kernreaktionen. Ihre mittlere Temperatur liegt bei etwa 5. Die im Kern freigesetzte Energie wird durch Strahlung aus der Strahlungszone (ca. der Druck liegt bei 200 Milliarden Atmosphären. Sonnenwind Der Aufbau der Sonne ist schematisch in Bild 3b dargestellt. d. 420.4 Millionen Kilometern. Die auf die Konvektionszone folgende Schicht ist die Photosphäre (etwa 400 km dick). die vermutlich aus Supernova-Explosionen stammen.000 km dick ist. 87 . Sie ist eine Kugel mit einem Durchmesser von ca. 1. Atombombenversuchen usw.000 km dick) in die Konvektionszone übertragen. Die äußere Hülle der Sonne ist die Korona. Im Sonnenkern wird durch Kernfusion die Energie freigesetzt. welche die Sonne abstrahlt.aus dem Weltraum (kosmische Strahlung) und die Emission energiereicher Partikel von der Sonne (Sonnenwind). Aus ihr kommt eine sehr intensive Röntgen. die wir mit dem Auge sehen. ihr Druck ist an der Oberfläche im Millibar-Bereich. Im oberen Bereich sind Moleküle und Atome ionisiert.500 °C.h. die Temperatur dort beträgt etwa 14 Millionen Grad. 280. Ultra.) liegt bei weniger als 1% der natürlichen Radioaktivität. Der Sonnenkern hat einen Durchmesser von ca.

sondern auch einen riesigen Strom elektrisch geladener Teilchen (Ionen). Die normale Fleckenperiode beträgt 11 Jahre. Die Sonnenflecken treten periodisch auf mit einem Maximum an Sonnenflecken in bestimmten Jahren und einem Minimum. Dieser Sonnenwind ist mit der wechselnden Aktivität der Sonne und mit der Sonnenfleckentätigkeit korreliert. Die Sonne sendet also nicht nur Wellenstrahlung aus. Das ist der Sonnenwind. wie jahrhunder- 88 . der im wesentlichen aus Protonen und Elektronen besteht (die Elektronen sind verantwortlich für die Polarlichter). sie kann aber zwischen 7 und 15 Jahren schwanken.Bild 3a und 3b5.

Die hochenergetischen Teilchen dringen in die Erdatmosphäre ein. Bild 4: Abströmen von Sonnenmaterie in den Weltraum5. Dieser Sonnenwind trifft auch die Bahn der Erde. d. Die kürzeren Perioden sind Zeiträume erhöhter Sonnenaktivität.h. Bild 4 demonstriert das Abströmen von Sonnenmaterie in den Weltraum. Bei hoher Sonnenaktivität wird durch die energiereichen Teilchen des Sonnenwinds viel Stickstoff in der Atmosphäre in radioaktives C14 umgewandelt. die mit niedrigerer Energie werden vom Magnetfeld der Erde abgelenkt. Aufschlüsse über die Sonnenaktivität vergangener Jahrhunderte zu 89 . Dieser sehr große Strom ionisierter Teilchen erzeugt selbst ein Magnetfeld. Der C14-Gehalt in Holz u.telange Beobachtungen ergeben haben. mit starkem Sonnenwind und Strömen geladener Teilchen in den planetarischen Raum. Er kann aber auch benutzt werden. dient zur Altersbestimmung archäologischer Objekte. je mehr Teilchen hoher Geschwindigkeit er enthält. das um so größer ist.ä.

Fast fleckenfrei – also von geringer Aktivität – war die Sonne im 13. Idealisten. Geschäftemachern.. geht an die Luft und erhöht dort die CO2-Konzentration. Aus dem gleichzeitigen Anstieg des CO2-Gehalts der Luft und der mittleren Erdtemperatur den Schluß zu ziehen. CO2 ist ein Gas. und 19. das Sonnenlicht also nicht absorbiert. Denn das CO2 soll für die Temperaturerhöhung der Erde und die daraus folgenden Katastrophen verantwortlich sein. Technikfeinden. Seit ca. Das CO2 wird bei höherer Temperatur aus dem Wasser ausgetrieben.geben.8 µm (rot) – durchsichtig ist.4 µm (blau) und 0.. zwei Jahrzehnten ist eine bunt zusammengewürfelte Schar von Ideologen. sondern die Sonne durch den von ihr ausgehenden Sonnenwind. Drahtziehern hinter den Kulissen (Londoner City). Denn die Ozeane enthalten ungeheure Mengen an CO2. die mittlere Temperatur auf der Nordhalbkugel der Erde gleichzeitig um ca. daß nicht das CO 2 für die derzeitige Klimaerwärmung hauptsächlich verantwortlich ist. 17. welche die Erwärmung der Erdatmosphäre durch CO2 plausibel machen kann. welchen Anteil die kosmische Strahlung an der Wolkenbildung hat und wie der Sonnenwind die kosmische Strahlung steuert und welchen Einfluß die Wolken auf das Erdklima haben. 15. was jedem Limonadentrinker bekannt ist. ist zu kurz gedacht. daß das Kohlendioxid für den Temperaturanstieg verantwortlich wäre. Das bedeutet. Seit 1890 ist die CO2-Konzentration der Atmosphäre von 290 ppm (1 part per million = 1/1000 Promille) auf heute 350 ppm gestiegen. dabei. Diese Fleckenfreiheit fiel mit ausgesprochenen Kälteperioden zusammen. das lebensnotwendige CO2 als “Klimakiller” zu brandmarken. Jahrhundert. Politikern. Kosmische Strahlung. Mit größerer Berechtigung kann man das Gegenteil behaupten: die Klimaerwärmung der letzten Jahrzehnte ist für den CO2-Anstieg in der Atmosphäre verantwortlich. Weltverbesserern. das im sichtbaren Wellenlängenbereich des Sonnenlichts – also zwischen 0. 0. Opportunisten usw. Es gibt eine physikalische Erklärung.8 90 . Mit steigender Temperatur sinkt die Löslichkeit von Kohlendioxid in Wasser. Im Infraroten – das sind Wellenlängen größer als 0. Wolkenbildung und das CO2 In diesem Abschnitt soll erläutert werden.8 °C.

Dies können Staubpartikel sein.6% in der Luft) übersteigt ganz erheblich die Absorption durch CO2 (mittlere Konzentration ca. Welche Rolle spielt nun der Sonnenwind bei der Wolkenbildung? Die von der Sonne kommenden geladenen Teilchen (ihre Energie ist geringer. aus dem Meer bei Sonneneinstrahlung verdunstet.B. Der Anteil der Absorption durch Wasserdampf und Wolken (mittlere Konzentration ca. aber auch geladene Teilchen. werden weniger Wolken gebildet. Wenn nun die Höhenstrahlung intensiv ist. Das heißt. s. daß bei starkem Sonnenwind – also bei hoher Aktivität der Sonne. in 20 km Höhe sind es etwa 300 Ionenpaare/cm3s. so daß sie nicht mehr zur Erde gelangen kann (Forbush-Effekt). Die Erde wird von diesem Magnetfeld umhüllt. also 91 . der vom Auge nicht wahrgenommen wird (Wärmestrahlung). Diese geladenen Teilchen (die Höhenstrahlung hat z. Damit sich die einzelnen Wassermoleküle des Wasserdampfs zu einem Nebeltröpfchen verbinden können. wenn die kosmische Strahlung schwächer wird. die durch die intensive Höhenstrahlung kontinuierlich produziert werden. der ein Magnetfeld erzeugt. sondern aus feinen Wassertröpfchen (Nebel). bilden sich viele Tröpfchen und Wolken.µm – absorbiert CO2 stark die Strahlung ebenso wie es der Wasserdampf tut. 350 ppm in Luft = 0. 2. Dieses Magnetfeld lenkt die Höhenstrahlung ab. Die Atmosphäre ist nun voller geladener Teilchen. benötigt man Kondensationskeime. Die Wolken reflektieren erheblich das einfallende Sonnenlicht.B. Elektronen aus der Atomhülle eines Stickstoff. wie er z. ihre Zahl viel größer als die der Teilchen der Höhenstrahlung aus der Milchstraße) stellen einen elektrischen Strom dar. Auf Meeresniveau erzeugt die Höhenstrahlung durchschnittlich 2 Ionenpaare pro cm3 und Sekunde. Diese Wärmestrahlung der Erde wird vom CO2 und Wasserdampf in der Atmosphäre absorbiert und erwärmt die Luft.035%). wie man aus Satellitenfotos der Erde erkennen kann: die Wolken erscheinen – aus dem Weltraum betrachtet – sehr hell. Staubpartikel und Meeresgischt können zur Wolkenbildung in niedriger Höhe beitragen. Entsprechend ihrer Temperatur von 10–20 °C strahlt die Erde Energie in den Weltraum im infraroten Wellenlängenbereich. Bild 5. Eine Wolke besteht aus solchen Tröpfchen. Was haben die Wolken nun mit der kosmischen Strahlung zu tun? Die Wolken bestehen nicht aus unsichtbarem Wasserdampf (einzelnen Wassermolekülen).oder Sauerstoffatoms herausgeschlagen) ziehen nun die einzelnen Wassermoleküle des Wasserdampfs an und bilden so winzige Wassertröpfchen.

T. Man sieht: kurze Sonnenfleckenperioden korrelieren mit einer Erwärmung der Erdoberfläche. Die klassische Meteorologie geht davon aus. Bild 5: Einfluß des Sonnenwindes (solare Partikelwolke) auf die Höhenstrahlung6. weniger Wolken. das die kosmische Höhenstrahlung von der Erde ablenkt. Dies wird auch nach dem Vorstehenden plausibel: kurze Sonnenfleckenperioden (oder Sonnenzykluslängen) sind ein Zeichen für intensiven Sonnenwind. Die lonisationswirkung des Sonnenwindes – er wird z. daß die Kondensationskeime der Wolkentröpfchen Staubpartikel und Teilchen sind. Dadurch entstehen weniger Kondensationskeime. die beim Zergischten von Wellenkämmen von den Ozeanen durch den 92 . die Erdoberfläche erwärmt sich. Dadurch wird es auf der Erde wärmer.bei kürzeren Sonnenfleckenperioden – in der Atmosphäre weniger Wolkenbildung stattfindet. durch das Erdmagnetfeld abgelenkt – in der Erdatmosphäre ist wesentlich geringer als die der Höhenstrahlung. damit verbunden ist ein starkes Magnetfeld. Bild 6 zeigt den Zusammenhang zwischen der Abweichung von der mittleren Temperatur auf der Nordhalbkugel der Erde (linke Ordinate) und der Sonnenflecken-Periode (rechte Ordinate) für die Zeit von 1860 bis 1990.

indem sie die Ursache des Regens ist. die dem Menschen nützt. Wind in große Höhen transportiert werden. Folgerungen Wir leben seit jeher in einer Umwelt. 93 . wie oben erläutert. die durch radioaktive Phänomene geprägt ist. ohne daß unsere Sinne uns Kenntnis davon geben. der neben dem lebensnotwendigen Licht gewaltige Mengen hochenergetischer Teilchen aussendet. Radioaktive Präparate spielen eine große Rolle in der Meßtechnik und Medizin.Bild 6: Abweichung der mittleren Lufttemperatur auf der nördlichen Halbkugel ( q ) vom Mittelwert zwischen 1860 und 1980) und Sonnenfleckenperioden im gleichen Zeitraum7. Die Höhenstrahlung liefert wesentlich mehr Kondensationskeime. Die radioaktive Strahlung auf der Erde ist allgegenwärtig und von großer Bedeutung für das Klima. Die Sonne ist ein riesiger Fusionsreaktor. Wir haben also hier ein Beispiel für die sehr intensive Strahlung in der Erdatmosphäre. Neonröhren und Energiesparlampen können nicht in Betrieb gesetzt werden ohne Hilfe der atmosphärischen Radioaktivität. Die meisten anderen Sterne im Universum übertreffen unsere Sonne um ein Vielfaches bei der Emission hochenergetischer Strahlen.

Auch in Gebieten mit hoher Strahlenbelastung hat man keine Schädigung von Mensch und Tier festgestellt. daß an einem schönen Nachmittag vier Gigawatt Windleistung wegen Windflaute im elektrischen Netz ausfallen. Die Biologie ist in der Lage. daß die Windkraftanlagen im deutschen Netz völlig überflüssig sind. Das geht aus technischen Gründen und aus Gründen der Versorgungssicherheit nicht.Z. daß er nicht kontinuierlich weht. Die vorhandenen italienischen Kraftwerke lieferten zunächst den ausgefallenen Strom. Dieses Beispiel zeigt. die Wicklungen der Generatoren wurden heiß mit der Folge. Warum nun haben einflußreiche Kräfte in unserer Regierung und im Ausland die Angstszenarien wegen der Kernkraft und des Kohlendioxids erfunden und damit die Bevölkerung in eine Abwehrhaltung gegen Kernkraftwerke und Nutzung der heimischen Kohle (s. z. Was passiert dann? Das gleiche wie im Sommer 2004 in Italien. Die Höhenstrahlung ist die Ursache der Wolkenbildung. wenn die Strahlung nicht zu intensiv ist. Es kann der Fall eintreten. damit bei Windflaute nicht das ganze Netz zusammenbricht. Niemand verzichtet auf eine Flugreise oder eine Wanderung ins Hochgebirge. die durch ionisierende Strahlung verursachten Schäden zu heilen. 94 . weil dort die Strahlenbelastung viel höher ist als auf Meeresniveau. Streit um Garzweiler) getrieben? Wozu dient dieser Wahn. die Generatoren wurden dabei aber überlastet. Eine Eigenart des Windes ist. daß in Deutschland die Kernkraftwerke durch Wind.und Solaranlagen installiert werden.Die Radioaktivität wird zu Heilzwecken verwendet. Solaranlagen ersetzt werden sollen. Dort ist an einem Wochenende das gesamte elektrische Netz zusammengebrochen. die Kernkraftwerke wegen der unheimlichen Radioaktivität und der ungelösten Endlagerfrage. etwa 6 Gigawatt installierte Windkraftleistung.bzw. da die Kraftwerksbetreiber für jedes Gigawatt Windleistung entsprechende Reserveleistung in konventionellen Kraftwerken bauen müssen. In unserem Lande gibt es z. An Stelle dieser Kraftwerke sollen Wind. zwei Gigawatt aus der Schweiz ausfielen und nicht ersetzt werden konnten. in den Radonstollen in Bad Kreuznach. weil plötzlich ca. Für jeden Kraftwerksingenieur ist es ein Hohn.B. der mit wissenschaftlich klingenden Argumenten bewiesen werden soll? Die Kohlekraftwerke sollen wegen des CO2 geschlossen werden. daß innerhalb 30 Minuten alle Kraftwerke nacheinander notabschalteten.

Die produzierende Industrie soll abgeschafft werden mit der Folge der Verarmung der Nationen.und Solaranlagen haben ihre Berechtigung in anderen Ländern mit anderer Infrastruktur und anderen klimatischen Bedingungen. die von bestimmten Interessengruppen manipuliert werden kann (die Idee ist alt und stammt aus der Londoner City). nicht in einem hochindustrialisierten Land wie Deutschland. Sie sind geeignet als Exportartikel. Der Grund für die Antikernkraftbewegung und die CO2-Hysterie ist die Absicht bestimmter Kreise. Sie soll durch eine atomisierte Dienstleistungsgesellschaft ersetzt werden. die entwickelten Nationen zu entindustrialisieren und sie so in ihre Abhängigkeit zu bringen.Windkraft. Sigurd Schulien 95 .

Tabelle 1: Mittlere Strahlenbelastung des Menschen in Deutschland.8 96 .

8 97 .Tabelle 2: Somatische Strahlenwirkungen bei kurzzeitiger Ganzkörperbestrahlung mit Gamma-Strahlen.

die uns geblieben ist. Denn Biologie. die Mikrostrukturtechnik und Nanotechnik zu realisieren. muß als Zwischenlösung der Hochtemperaturreaktor wieder reaktiviert werden. Eine neue Wissenschaft ist nötig. Während man die regelmäßige Anordnung der Atome im Kristall durch die Eigenschaften des Atoms erklären kann. Die regenerativen Energietechniken sind zu entwickeln. viel komplizierter als die sehr regelmäßig aufgebauten anorganischen Kristalle.Technik als Kulturleistung Die Technik ist ein wesentliches Element unserer Kultur. Medizin als Einzelwissenschaften können bisher fundamentale Vorgänge und Eigenschaften des Lebens nicht enträtseln. Dies soll ein kurzes Beispiel zeigen. die Weltraumtechnik weiterzuführen. diese Kultur zu verteidigen. ebenso Wasserstofftechnik und Umwelttechniken. die diese Kulturelemente wirklich fördert – nicht nur zum Schein – werden wir die Zukunft meistern. daß wir ihnen mit unserem technischen Wissen zu Hilfe kommen. Die Magnetschwebebahn ist zu optimieren. Nur mit Hilfe der Technik und Wissenschaft und einer Politik. Wissenschaftliche Erkenntnisse. Wir werden sie meistern. daß dies 98 . der Fusionsreaktor muß in Betrieb gehen. Unser technisches Wissen und Können ist die einzige Waffe. werden sich aus der neuen Wissenschaft des Lebens ergeben. Ein Kennzeichen lebender Organismen ist. Die Nachbarvölker im Osten warten darauf. Physik. die zu völlig neuen Techniken führen. denn Anwendung und Weiterentwicklung von Technik und Wissenschaft sind seit jeher unsere Stärke. In der nächsten Zukunft sind die ungelösten Aufgaben der Energietechnik zu lösen und die technische Infrastruktur in den meisten Regionen der Welt mit unserer Hilfe aufzubauen oder zu erneuern – eine gewaltige Aufgabe. Chemie. Wir müssen annehmen. Die qualitativ hochstehende Technik ist seit jeher eine Gemeinschaftsleistung des ganzen Volkes. Da die regenerativen Energien noch nicht wirtschaftlich sind. daß sie immer hochgeordnet sind. die Jahrzehnte dauert und keine Arbeitslosigkeit in Deutschland zuläßt. ist eine Erklärung des geordneten Aufbaus der biologischen Substanzen bisher nicht gelungen. die Entindustrialisierung der letzten Jahrzehnte ist rückgängig zu machen.

Wird die Energiezufuhr unterbrochen. Gehör. Stoffwechselvorgänge zu bewirken. die sich in einer wohlgeordneten regelmäßigen Anordnung befinden. Der Wasserstoff reagiert mit dem Kohlendioxid und bildet Glucose (Zucker). wie die neue “Wissenschaft vom Leben” die Technik der Zukunft zu neuen Erfindungen anregen kann – z. handelt es sich bei den lebenden Organismen um sehr regelmäßig angeordnete Makromoleküle.B. Nieren. Ein Beispiel soll zeigen. Während es bei den Kristallen viele Millionen einzelne Atome oder Moleküle sind. wenn ihm dauernd Energie zugeführt wird. wie manche vorschlagen. Das von der Natur angewandte Verfahren kann durch das Stichwort “Photosynthese” bei den Pflanzen grob charakterisiert werden. hochkomplizierte chemische und physikalische Reaktionen zielgerichtet durchzuführen. Die Wissenschaft hat bisher nicht den Schatten einer Erklärung für diese Vorgänge und welche Kräfte die Ursache sind. Da die Sonne nicht immer scheint. Insekten… Dieser erstaunliche Organismus kann allerdings im Gegensatz zum Kristall nur existieren. Sinne zu entwickeln (Augen. Stärke. die aus Millionen einzelner Atome bestehen. hat die Natur ein sehr sinnvolles System geschaffen. Die Pflanze nimmt Wasser durch die Wurzeln auf. Die zur Aufrechterhaltung des Lebens notwendige Energie ist die Sonnenenergie.B. Durch unterschiedliche Anordnung der Atome in den Makromolekülen ergeben sich die unterschiedlichsten Lebewesen: Bakterien. z. Elefanten. sich fortzupflanzen. Kohlendioxid durch die Blätter. Das Wasser wird zu den Blättern transportiert und dort durch die Wirkung des Sonnenlichts in seine Bestandteile Wasserstoff und Sauerstoff zerlegt. Pflanzen. das Leben aber dauernd und ununterbrochen Energie benötigt. stirbt der Organismus sofort und zerfällt. nicht auf einer separaten göttlichen Schöpfung des Lebens. Gehirn mit ihren komplizierten Funktionen zu erschaffen. …). Leben entsteht also durch harmonisches geregeltes Zusammenwirken aller dieser Billionen Riesenmoleküle mit ebenso vielen Sensoren und Aktoren. um die Sonnenenergie zu speichern. keinem je durch Menschenhand und seine Technik erzeugten vergleichbar. Millionen dieser Makromoleküle bilden ein wohlorganisiertes harmonisches Ganzes.auf bisher nicht bekannten Eigenschaften der Materie beruht. das in der Lage ist. Vögel. Es ist dies ein unvorstellbar gigantisches Regelsystem. Fet- 99 . Fische. Herz. die Wasserstofftechnik.

Der bei der Wasserzersetzung entstandene Sauerstoff wird durch die Blätter an die Atmosphäre gegeben. der unter der Erde ohne Lichtzufuhr anwachsen muß. Es ist der einzige Weg. hat bisher keine Wissenschaft erklären können. Wenn das Rätsel des Lebens gelöst wird. um so mehr CO2 produziert er. wenn er vollständig erfolgt. Die gespeicherte Energie wird durch die Umkehrreaktion der Photosynthese freigesetzt. in einer “gebremsten Knallgasreaktion” entsteht aus Wasserstoff und Sauerstoff Wasser. Die Photosynthese kann kurz durch die chemische Formel beschrieben werden: 6 H2O + 6 CO2 + Sonnenenergie ↔ C6 H12O6 (Glucose) + 6 O2 Da bei Tieren und Menschen keine Photosynthese möglich ist. Wie der lebende Organismus auf diese Verfahren gekommen ist. die neue Wissenschaft des Lebens zu schaffen und daraus folgend neue Techniken.te. Jeder biologische oder chemische Verbrennungsprozeß liefert also Kohlendioxid und Wasser. Sigurd Schulien 100 . Die Glucose dient als Energiespeicher. der zu den Zellen transportiert wird und dort das Leben aufrecht erhält. dient zur Erhaltung des Lebens. Sie reagieren dann mit dem durch die Lunge aufgenommenen Sauerstoff. unsere Kultur vor der Vernichtung durch unsere Feinde zu retten. Sie wird vor allen Dingen im Samen gespeichert. werden sich ganz neue Techniken für die Menschen entwickeln. Die Energie. beziehen sie ihre Energie aus dem Umkehrprozeß der Photosynthese: Die Photosynthesegleichung von rechts nach links gelesen sagt: Sauerstoff plus Glucose ergibt Energie + Kohlendioxid + Wasser. Dies ist die große Aufgabe. die sich uns stellt. Je mehr der Mensch arbeitet. Das bei dieser Reaktion entstehende Kohlendioxid wird durch die Lunge ausgeatmet. Im menschlichen Stoffwechsel werden die Wasserstoffatome in den Zellen aus der Glucose herausgelöst (mit Hilfe von Enzymen). die dabei frei wird.

Künstlern usw. Auflösung der Familien usf. Das gutgläubige Deutsche Volk hat sich von gerissenen Betrügern an den Abgrund führen lassen. Um ihren Völkern einen plausiblen Grund für diesen Krieg zu liefern. Der deutsche Staat ist nach 1945 so umgebaut worden. Behörden. im Kulturleben usw. “fun” und Fortschritt. wurden die Deutschen damals nach allen Regeln der Kunst von den englischen und französischen Alliierten verleumdet: sie seien Militaristen. Während die Deutschen mit dem Wiederaufbau ihrer im Zweiten Weltkrieg zerstörten Heimat beschäftigt waren. Medien. an dem es sich heute befindet. durch stetige Wühlarbeit in Schulen. auf dem Deutschland nach 60 Jahren Fremdherrschaft angelangt ist. Die Folgen sind Deindustrialisierung. sie lebten in einer Welt von “wellness”.. wäre ohne die tätige Mithilfe von einheimischen Politikern. sie hackten im besetzten Belgien Kindern die Hände 101 . unbemerkt von der arbeitenden Bevölkerung. daß er sich inzwischen selbst zerstört und damit die deutsche Kultur. Psychologische Kriegführung nach 1945 zur Zerstörung Deutschlands Nach der militärischen Niederlage 1945 wurde der Krieg auf psychologischem Gebiet verstärkt gegen Deutschland weitergeführt.Erniedrigung und Wiederaufstieg Deutschlands Einleitung Der moralische Tiefstand. Journalisten. nicht erreicht worden. Hunnen. Parlamenten. Welteroberer. haben gewissenlose machthungrige Kreise die geistigen Grundlagen Deutschlands systematisch zerstört. Verblödung der Massen durch die Medien. Eine geschickte Propaganda gaukelt den Menschen vor. Intellektuellen. Es ist dies in den “Huttenbriefen” oft beschrieben worden. Der deutsche Biedermann lernte die Methoden der psychologischen Kriegsführung sowie der Bewußtseinskontrolle und -beeinflussung zum erstenmal während des Ersten Weltkriegs kennen. Eliminierung der Eliten.

MI6 = Military Intelligence. Lions usw. Abt. Club of Rome…).B. die CO2-Hysterie (im Grunde gegen die heimische Steinkohle). Bilderberger. wurde sie nach dem Kriege weiter entwickelt und institutionalisiert. das Schlagwort von 102 . “Times") unters Volk gebracht und in der ganzen Welt ausposaunt. Da die Verleumdung und Lügenpropaganda so erfolgreich war. wobei sich eine enge Zusammenarbeit mit militärischen Geheimdiensten ergab (z. 6). CFR. CIA.B. Zur weltweiten Diffamierung Deutschlands wurden neue Organisationen gegründet und alte instrumentalisiert (z. Die Verleumdungen wurden im Kriegsministerium in London ausgebrütet und von den Brüdern Lord Northcliffe (Director of Propaganda in Enemy Countries) und Lord Rothermere in ihren Zeitschriften ("Daily Mirror”.B. Im Laufe der Jahrzehnte wurden unterschiedliche Hilfsorganisationen zur Massenbeeinflussung und Gehirnwäsche direkt und indirekt vom RIIA gegründet. Das heimliche Ziel dieser von anglo-amerikanischen Drahtziehern gesteuerten Organisationen war die geistige Verblödung großer Bevölkerungsschichten. bei wem sie da eingeschrieben sind). die Anti-Kernkraft-Bewegung (Kernenergie könnte ja ein Ersatz für das von den Anglo-Amerikanern beherrschte Erdöl sein). die von den Medien nach Belieben gesteuert werden können. “Observer”. Die verfeinerten Methoden und Techniken der Meinungsforschung und Massenpropaganda wurden im Zweiten Weltkrieg gegen Deutschland eingesetzt und besonders nach 1945 zur Zerstörung der deutschen Identität verwendet. die so für die Umerziehung präpariert wurde zu menschlichen Robotern. Das Royal Institute of International Affairs (RIIA) wurde von den in der Londoner City ansässigen Drahtziehern mit dieser Aufgabe betraut. – viele biedere Mitglieder wissen nicht. die Kampagnen um das Ozonloch. Ml6 existiert offiziell nicht und wird aus privaten Fonds (auch des Königshauses) finanziert. als kein deutscher Widerstand mehr möglich war. die Erzeugung von Unsicherheit und Selbsthaß bei der jungen Generation. Rotary Club. verarbeiteten die Toten zu Seife usw. Die Hauptfront der Diffamierungskampagne lag in Deutschland. Logen. Aus den Giftküchen dieser Gehirnwäscheorganisationen stammen u. um die Entwicklung in die gewünschte Richtung zu lenken.ab. vor allen Dingen in den USA (z.a. In einem generalstabmäßig geplanten und durchgeführten Feldzug wurden die Deutschen innerhalb zweier Generation im Sinne der englischen Deutschenhasser umerzogen und ihrem Wesen entfremdet bis zur Neurotisierung – ein Völkermord ohnegleichen.

Der Ausstieg aus Industrie und Technik wäre das Ende Deutschlands und Europas. Dann wird das lebensnotwendige Kohlendioxid zum Klimakiller. die unterschwellige Propagierung von Technikfeindlichkeit. d. Da die Verfälschung der Geschichte so gut funktionierte. versuchte man es auch bei den exakten Wissenschaften. Deswegen tritt sie in mancherlei Verschleierung auf: als Antikernkraft. die erfolgreiche Produktionsgesellschaft wird durch die Dienstleistungsgesellschaft ersetzt und anderer unsäglicher Wahnsinn wird uns zugemutet von unseren anglo-amerikanischen Freunden. Offen kann man diese Technikfeindschaft in Deutschland nicht in Umlauf bringen. nicht wiederzuerkennen. Kultur und Industrie ist Deutschland aus einstiger Höhe.h. seiner Wissenschaft. Wie konnte es soweit kommen? Die Deutschen haben sich im Laufe der letzten 60 Jahre so manche Narrenkappe von ihren anglo-amerikanischen Freunden aufsetzen lassen.und CO2-Bewegung (in Wirklichkeit gegen die nationale Energieversorgung). Ozonloch (ein Riesengeschäft für die amerikanische Chemiefirma DuPont). Da der Mensch bestenfalls eine Dauerleistung von 80 Watt (Leistung einer Glühbirne) erbringen kann. wie es uns Irrsinnigen geziemt. Maschinen aber zu Leistungen von vielen Milliarden Watt (Giga- 103 . übernahmen im Laufe der Industrialisierung in Europa Maschinen die Routinearbeiten.der Dienstleistungsgesellschaft (Neusprach für Deindustrialisierung. Narrenkappen. die verschiedenen Gifthysterien gegen die chemische Industrie usw. die wir nun in stolzer Demut tragen. Die Grundlagen des Wohlstands und dessen Zerstörung Durch die Mechanisierung der Arbeit sind in den vergangenen 150 Jahren unermeßliche Werte geschaffen worden. Man muß den gleichen Spruch nur mehrere Jahre lang einige Male am Tag dem gelehrten Publikum über die Medien und in Tagungen einbläuen. Und siehe – auch da funktionierte es. die Kernenergie zur größten Bedrohung der Menschheit (nur der gute Mensch aus New York und seine ehemaligen Freunde dürfen sie zur Herstellung von Atombomben verwenden). Verarmung der Bevölkerung). in einen Zustand der Unordnung abgesunken. Durch die systematische Zerstörung seines Bildungssystems und seiner Gesittung. Während in früheren Jahrhunderten und in anderen Kulturkreisen die Arbeit von Sklaven geleistet wurde.

und nicht jede Hochtechnologie kann in einem beliebigen Umfeld produziert werden. sondern mit ihnen an den Börsen spekulieren. wie sie sich im Verlauf vieler Jahrhunderte im deutschen Siedlungsraum herausgebildet hat. Dabei ist ihr Wohlergehen hauptsächlich bedingt durch das deutsch geprägte Umfeld ihres Lebenskreises. Bezogen auf die Güterproduktion ist die Arbeitsteilung und starke Vernetzung der Gewerke seit Jahrhunderten erfolgreiche Tradition in Deutschland. wo Firmen. die technische Spezialitäten von hoher Qualität produzieren. sie müßten wiederbelebt werden. So sind inzwischen viele Fälle bekannt. sie verdankten ihren Erfolg und ihren Wohlstand ihrer persönlichen Vortrefflichkeit. die ihre Betriebsgewinne nicht zum Kauf neuer Maschinen und zur Einführung moderner Verfahren verwenden. Dies war ein wichtiger Grund für das Wirtschaftswunder nach 1945.). 104 . ist klar. wenn wir aus dem jetzigen Jammertal herauskommen wollen. Flugzeugbau. also durch deutsche Mentalität und Kultur. Die in Medien und Schulen heimtückisch und unterschwellig propagierte Technikfeindschaft führt uns mit Sicherheit in den Abgrund. die vor Jahren ihre Produktionen ins billigere Ausland verlegt hatten. Fahrzeugbau usw. die Richtschnur für Handeln und Werken waren. nach Deutschland zurückkehren. Meist sind es mittelständische Betriebe. Diese Kultur hat uns Wohlstand und Macht gebracht. daß der heutige Mensch in der Industriegesellschaft in höherem Komfort lebt als die Könige vergangener Zeiten. die von größeren Firmen zusammengebaut und vermarktet werden (z. um die deutsche Konkurrenz auf dem Weltmarkt loszuwerden. Viele Leute in Deutschland meinen nun. Das den Deutschen eigene Arbeitsethos – es wurde von unseren inneren und äußeren Feinden verleumdet und schlecht gemacht – hatte sich aus jahrhundertealten bäuerlichen und handwerklichen Traditionen ergeben. Selbst heute noch – nach über 60 Jahren – ist die enge Vernetzung der deutschen Firmen ein wesentliches Fundament unseres Wohlstands.B.watt) fähig sind. Die vernetzten Firmen müssen allerdings in ihrer Mentalität zusammenpassen. Diese Traditionen werden durch EU-Standards zur Zeit abgeschafft. Sie waren die Grundlage unseres Wohlstands. sie ist deswegen von unseren Feinden nach 1945 systematisch zerstört worden. Diese Vernetzung spezialisierter Industriefirmen wurde vor allen Dingen durch Ludendorff im Ersten Weltkrieg und durch Speer im Zweiten Weltkrieg vorangetrieben. nicht die großen Konzerne. Als Vorlieferanten liefern die Mittelständler Einzelteile für komplexe Maschinen.

Sie sind auf die Kredite großer Finanzinstitute angewiesen. des Gesundheits. Straßen. Überall in Südeuropa werden Autobahnen gebaut. Der Aufbau der Infrastruktur führte über die Industrialisierung (die sorgfältig im Sinne des Allgemeinwohls geplant werden muß) zu einer unglaublichen Verbesserung der Lebensverhältnisse des ganzen Volkes. Jahrhundert in Deutschland vorhanden sowie der Wille. Man kann sagen: der Aufbau der Infrastruktur mit Hilfe der Technik und des produktiven Kapitals diente dem Allgemeinwohl und brachte jedem Vorteile. Eisenbahnen. Es ist vom heute vorherrschenden Spekulationskapital. wurde durch langfristige niedrig verzinste staatliche Kredite zur Verfügung gestellt. wie in ehemals rückständigen Regionen Südeuropas der Wohlstand wächst. zu unterscheiden. es zur Verbesserung der Lebensverhältnisse anzuwenden. nimmt zu diesem Zweck einen Kredit bei einer internationalen Bank (z. Kraftwerke. der z. Um diese 105 . Flughäfen.und Bildungswesens usf. Das Volk sah klar die Vorteile dieses Prozesses und unterstützte ihn fast einmütig. Das technische Wissen war im 19.Infrastruktur und Kapital Es ist verblüffend zu sehen. IWF) auf. Heute dient der Aufbau der Infrastruktur im wesentlichen anderen Zwecken: der Staat. wobei nachteilige Wirkungen der Industrialisierung allmählich erkannt und im Laufe der Zeit ausgemerzt wurden. der Kanalisation. das Kapital zum Aufbau von Eisenbahnen.h. Die meisten Länder können diese Baumaßnahmen nicht mehr wie früher durch Steuereinnahmen finanzieren.B. hauptsächlich durch die Anwendung moderner Maschinen beim Aufbau der Infrastruktur und Umbau der Industrie von der konventionellen Handarbeit zum automatisierten Fabrikbetrieb. das an den Börsen aus dem Nichts geschaffen wird. Die Zinsen dieses Kredits machen die Bank fett und das Land arm. eine Autobahn baut. Dieses produktive Kapital diente dem Aufbau der Infrastruktur und der Errichtung von werteschaffenden Industrien. man plant Infrastrukturmaßnahmen. um die weniger entwickelten Länder zur Kreditaufnahme zu bewegen. Wie unterscheidet sich der Aufbau der Infrastruktur heute von derjenigen Deutschlands im 19. Jahrhundert? Zum Aufbau einer nationalen Infrastruktur benötigt man technische Kenntnisse und Geld.B. Einrichtungen der Wasserversorgung. für die dann jahrzehntelang Zinsen zu zahlen sind. Kraftwerken usw. Hafenanlagen. D.

Die Rohstoffpreise werden dann nach oben manipuliert. Unsere Technik. sondern ist der Ausfluß uralter deutscher Traditionen und arteigener Verhaltensweisen. die dann privat ausgebeutet werden. Autobahnen. z. um Geld für Börsenspekulationen zu erhalten. Kraftwerke. Wie man Wohlstand vernichtet und ihn neu schafft Wie man Wohlstand vernichtet. die Eisenbahn.B. Manchesterkapitalismus ist keine Erfindung deutschen Geistes und entspricht nicht unserer Art. Das von Bismarck geschaffene Sozialsystem ist nicht verwirklicht worden. an der jüngsten Geschichte Deutschlands. 106 . unser artgemäßes Sozialsystem umzustürzen. Die Sozialsysteme werden privatisiert. nicht die einer Partei oder eines Staatsmanns oder Erfinders.Zinsen zahlen zu können. unsere Infrastruktur ist eine Leistung des ganzen Volkes. Ergänzende Maßnahmen zu diesen Aktionen sind die Zerrüttung und Zerstörung bewährter Institutionen. Umbau der Heere. wie oberflächliche und mißgünstige Kritiker behaupten. Diskriminierung der Familie. Eisenbahnen. Veränderung des Justizwesens. z. zeigt uns die Geschichte an vielen Beispielen. Die Privatvermögen des normalen Bürgers werden durch die Erbschaftssteuer und andere Maßnahmen vernichtet. Kriminalisierung gewachsener Gemeinschaften. Städte. nach dem Kriege demontiert. muß Volkseigentum an internationale Institutionen verkauft werden. Post. Unser Sozialsystem basiert auf diesem uralten Gedanken: jeder. Im Zweiten Weltkrieg haben unsere anglo-amerikanischen Freunde systematisch die Infrastruktur Deutschlands zerstört – sie war die leistungsfähigste auf der Welt. die diese Absichten behindern könnten: Schwächung der Nationalstaaten. Renten und Pensionen werden von staatlichen Trägern auf private Versicherungen übertragen. auch der einfachste Arbeiter.B. Alle Rohstoffe der Erde – vor allen Dingen die Energieträger Erdöl. Industriebetriebe wurden bombardiert. Das Deutsche Volk hat sich dieses Umfeld geschaffen. Brücken. Das uns von den Anglo-Amerikanern aufgezwungene System versucht. um die Arbeitermassen ruhig zu stellen. Uran – kommen in die Hände der Drahtzieher hinter den Banken und Versicherungen. Erdgas. hat am Bau dieses Umfelds mitgearbeitet. Große Bevölkerungsteile wurden nach 1945 aus ihrer Heimat vertrieben. Dazu gehört die Förderung von Rauschgiftkonsum und von Perversionen. Kohle. er wird durch dieses Sozialsystem geschützt.

Wenn man aus der Technik aussteigt. Atombombe usw. die Kernenergienutzung in Deutschland unmöglich zu machen. Das Siedlungsgebiet der Deutschen konnte in der Vergangenheit höchstens bis zu 20 Millionen Menschen ernähren entsprechend dem Stand der Agrartechnik. ein artgerechtes Sozial. Das war so von Urzeiten an über die Zeit der Völkerwanderung bis ins 19. Bodenschätze und geistiges Eigentum geraubt. verwendet wurden. wie z. Da hinfort die Energiegewinnung aus Kohle als unanständig und umweltschädigend galt und politisch verfemt ist.enteignet oder ermordet. eine gut funktionierende Geld. bei deren Verbrennung CO2 entsteht. der zu Klimaänderungen und Überschwemmungen usw.und Wirtschaftsordnung. Die Politik aller Bundestagsparteien tat ihr bestes. unter denen sich der normale Bürger nichts rechtes vorstellen kann. Flugs wurden von unseren Freunden die Anti-Kernkraft-Kampagnen inszeniert. Unsere heimischen Energiereserven sind die Kohlenvorräte. Die 68er 107 . Unsere westlichen Freunde hatten es besonders auf die Technik abgesehen. Ohne ausreichende Energiezufuhr ist keine Technik oder Industrie möglich. wobei mit Fleiß die Schlagworte Radioaktivität. bedeutet dies das Todesurteil für über 70 Millionen Deutsche durch Verhungern und Verelenden. Endlagerung. mußten in Deutschland andere Möglichkeiten der Energiegewinnung gefunden werden.und Wissenschaftssystem. die in der Geschichte der Deutschen immer eine bedeutende Rolle gespielt hat. Auslandsguthaben und Patente enteignet.B. Die Überzähligen mußten auswandern. bewährte Institutionen zerstört. ein extrem sicherer Reaktor ohne die Mängel der heute üblichen Druckwasserreaktoren. Sie haben Technikfeindschaft in Deutschland gesät. Man fand sie in der Kernkraft. CO2 wäre ein Schadstoff. ein hervorragendes Bildungs. sich moderner Techniken zu bedienen. In Deutschland wurde der Hochtemperaturreaktor entwickelt. Das wußten unsere neuen Freunde aus dem Westen und danach haben sie gehandelt.und Rechtswesen. Der hohe Stand der Technik seit dem 19. Verbietet man den Deutschen. Der Ausstieg aus der Technik läßt sich am einfachsten über die Energietechnik erzwingen. weil man es ihnen täglich in den Medien erzählt. Jahrhundert. Also hat man den Deutschen weisgemacht. führe mit katastrophalen Folgen. Jahrhundert ermöglichte den Deutschen eine Volkszahl von über 90 Millionen in ihrem verkleinerten Siedlungsraum. sind sie verloren. Das glauben nun die meisten Menschen.

9 112.6 2030 20.1 29. Die folgende Tabelle stammt von der Europäischen Kommission. die Grünen importiert.2 951.0 99. In ihr sind für die einzelnen EU-Länder. Tabelle 1 Bedarf an elektrischer Energie in Europa Land Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Griechenland Großbritannien Irland Italien Luxemburg Niederlande Österreich Portugal Schweden Spanien EU 2000 14.3 33.2 171. Es dauert noch ca.wurden zu diesem Zweck instrumentalisiert.8 0.3 21.7 17.6 Gigawatt 13. Als Ersatz für die Kernenergie wurden das Energiesparen und die regenerativen Energien gefunden.3 4.3 50. die installierten Elektrizitätskapazitäten (in Gigawatt) im Jahr 2000 sowie der voraussichtliche Bedarf im Jahr 2030 angegeben. 20 Jahre.9 24.2 115. Denn die Sonnenenergie oder Windenergie werden sehr ungleichmäßig angeboten.6 11.0 43. auch wenn kein Wind weht oder die Sonne nicht scheint. wenn man sie richtig umgesetzt hätte.8 68. Eine gute Idee.0 ——————————————————————————————————————— 108 .2 121.6 1.1 22.4 Gigawatt 17. Aber die Wasserstofftechnik wurde in der Vergangenheit nur verbal vom Staat gefördert.7 22. bis die erneuerbaren Energien mit dazugehörender Wasserstofftechnik so weit entwickelt sind.0 79. Man muß also die erneuerbaren Energien speichern können. Der optimale Speicher für diese Energien ist der Wasserstoff. daß sie die Kernkraft ersetzen können.3 159. die Nachfrage nach Energie in einer Industriegesellschaft ist aber dauernd vorhanden.8 17.0 11.8 10.2 49.2 578.4 166.

daß für die Erneuerung und Erweiterung der Energie-Infrastruktur (Kraftwerke und Leitungssysteme) in Europa bis zum Jahr 2030 etwa 1. wie im vorigen Abschnitt angedeutet wurde.4 Gigawatt Kraftwerks-Leistung neu errichtet werden. Die Zukunft gehört dem sich bildenden eurasischen Staatenbündnis unabhängiger Nationen. Indien. Dies ist seit neuestem wieder möglich. die jede verfügbare Arbeitskraft benötigt. das die Anglo-Amerikaner stets zu verhin- 109 . Wasserversorgung. Dieses Geld kann nur über langfristige niedrig verzinste Kredite der unabhängigen Nationalstaaten zur Verfügung gestellt werden. Das kann durch erneuerbare Energien bei heutigem Stand der Technik nicht geleistet werden.5 Billionen (1. deren hauptsächliches Ziel die Ausbeutung der Nationen im Sinne des Dollarimperialismus ist. aber auch in Afrika aufzubauen: Energieversorgung.500 Milliarden) Euro investiert werden müssen. in Mittelasien. Kanalisation. in Deutschland keine Arbeitslosigkeit zuläßt und der jungen Generation eine Aufgabe gibt. 372. um den steigenden Energiebedarf zu decken.und Kanalbau. Hafen. Autobahnen. China. Bewässerung.3 GW. Krankenhäuser… Eine riesige Aufgabe für mindestens zwei Generationen. seitdem der Maastricht-Vertrag aufgeweicht worden ist. Nach dieser Tabelle (sie stammt aus dem EU-Bericht “European Energy and Transport Trends to 2030") müssen in Europa bis 2030 ca. Weltbank…) oder privaten Institutionen kommen. bei der sie sich bewähren kann. Man schätzt. Das Kapital für diese Investitionen darf nicht von den großen internationalen Banken (IWF.Ein modernes Kernkraftwerk hat eine elektrische Leistungsabgabe von etwa 1. große Teile der gesamten Infrastruktur in Osteuropa mit Rußland und Sibirien. Schulen. Erneuerung der Infrastruktur in Deutschland und deren Aufbau in Eurasien Weit größere Aufgaben als die Erneuerung der Energieinfrastruktur in Deutschland sind von unserer Industrie zusätzlich dadurch gefordert. 290 Gigawatt. In den zehn neuen EU-Ländern von Estland bis Zypern sind es 104 GW. Eisenbahnen. Telekommunikation. Außerdem muß ein großer Teil der bestehenden Kapazitäten wegen Überalterung und wegen des Ausstiegs aus der Kernenergie ersetzt werden: in Europa ca.

ein System. den Aufbau Eurasiens tätig mitzugestalten. Die wichtigste Aufgabe Deutschlands in den nächsten Jahrzehnten wird es sein. wenn sie ihnen im Weg standen. China. von den Völkern gewünschten Investitionen Eurasiens und Afrikas innerhalb der nächsten Jahrzehnte garantiert. Die Anglo-Amerikaner haben nach 1945 einen nicht erklärten Krieg gegen die ganze Welt geführt. ein System. erfordert das diplomatische Genie eines Bismarck. Deren Zeit ist um. Sie können Deutsche und Russen nicht mehr gegeneinander hetzen. nachdem das Haupthindernis Deutschland besiegt war. auch in Südamerika (Argentinien). Dazu muß ein neues Finanzsystem aufgebaut werden außerhalb des Dollarraumes. Der bevorstehende Zusammenbruch des anglo-amerikanischen Finanzsystems ist eine einmalige Chance. Diese Lage zu nutzen. Engländer und in ihrer Nachfolge die US-Amerikaner haben über Jahrhunderte nichts anderes getan. welches die riesigen. um sie ausbeuten zu können. das Staatsruder in diese Richtung zu stellen. ein System. als die Völker auszubeuten (Indien. Afrika ist dabei zugrunde gerichtet worden. ein System. In Asien regt sich überall Widerstand. das die Rohstoffe – das Eigentum der Nationalstaaten – gerecht verteilt und nicht wie im angloamerikanischen System in die Hände von geldgierigen Spekulanten gibt.dern gewußt haben. Sigurd Schulien 110 . Südamerika) oder zu vernichten (Afrika). das nicht mit abgefeimten Desinformationskampagnen die Menschen in ihr Unglück treibt. das jedem Arbeit und ein menschenwürdiges Leben garantiert.

in immer größerem Maße Erdöl und seine Derivate für die Energieversorgung einzusetzen. mit deren Hilfe im Laufe von 50 Jahren der Wohlstand des Landes in ungeahnter Weise stieg.Energieversorgung für Volk und Wirtschaft als Überlebensaufgabe “Deutschland muß re-agrarisiert und zu einer Ziegenweide gemacht werden. In der BRD kamen nach 1945 Erdöl und Kernenergie dazu. Aus politischen. Ferien in Mallorca gemacht… Unser heutiges Leben hängt weitgehend von zuverlässig funktionierenden Energieversorgungssystemen ab. In der Industriegesellschaft. ist eine funktionierende Energieversorgung für das Überleben eines Volkes genau so wichtig wie die Nahrungsmitteloder Wasserversorgung. Ohne Energie werden keine Metalle erschmolzen. nicht aus technischen Gründen. daß die Energieversorgung Deutschlands und sogar der Welt für viele Jahrzehnte gesichert war. Die Erdölvorräte der Welt hatten sich die Anglo-Amerikaner in zwei Weltkriegen angeeignet. Gleichzeitig wurde das Land durch seine anglo-amerikanischen Freunde veranlaßt.“ Roosevelt. Zement produziert. wurde nach 1945 der Anteil der Kohle und später der Kernenergie für die Energieversorgung zum Nachteil Deutschlands reduziert gegen den Rat der Fachleute und obwohl deutsche Ingenieure und Wissenschafter die Kohletechnik und die Kerntechnik soweit entwickelt hatten. Waren transportiert. Im Deutschen Reich waren die Kohle und ihre Veredlungsprodukte die hauptsächlichen Energielieferanten.1 Auch nach der Verstaatlichung der meisten Erdölquellen seit 1960 waren sie die eigentlichen Nutznießer des Petroleums. daß alle Erdölrechnungen in 111 . Autos oder Schiffe gebaut. Gewerbe und Handel. August 1943 Die Energieversorgung Deutschlands in der Vergangenheit Energie ist neben Wissen der wichtigste Rohstoff in Deutschland für Industrie. in der wir leben. Wohnungen geheizt. da sie es durchgesetzt hatten.

Verwendung fossiler Energieträger: Kohle.2 Auf die einzelnen Energieträger fallen folgende Anteile: Erdöl 179 Millionen Tonnen SKE Steinkohle (incl. Erdwärme… Alle diese Energieformen werden in Deutschland angewandt mit Ausnahme der Fusionsenergie. Müll 12. Wirtschaftlichkeit 5. Diese Tatsache muß in Rechnung gestellt werden. Klärschlamm. Verfügbarkeit der Energie 3.6 ” Brennholz. 1 kWa (Kilowattjahr) Etwa 75% dieser Energie muß eingeführt werden. für die es folgende Möglichkeiten gibt: 1. Das Erdöl wurde nun zum größten Beutezug der Weltgeschichte benutzt. Die Anteile. Lebensdauer der Energieversorgungsanlagen 6. welche die einzelnen Energieträger jetzt an der Energieversorgung haben.Dollar bezahlt werden und sie den Handel beherrschten.6 ” 1 Tonne Steinkohleneinheiten (SKE) = Energieinhalt von 1 Tonne Steinkohle = ca. zum Vorteil Deutschlands und der deutschen Wirtschaft. Umweltverträglichkeit 112 . die noch im Entwicklungsstadium ist. Importe) 66 ” Braunkohle 56 ” Naturgas (Erdgas. was beabsichtigt ist und durchgeführt wird. Grubengas…) 110 ” Kernenergie 62 ” Wasser und Windenergie 5. Biomasse. Die Richtung dieser Änderung kann durch folgende Kriterien bestimmt werden: 1. Versorgungssicherheit 4. Wasserkraft. Verwendung erneuerbarer Energien: Sonnenenergie. Erdöl. Verwendung von Kernenergie inklusive Fusionsenergie 3. müssen sich in Zukunft verändern. Energiebedarf des Landes 2. Erdgas… 2. Windenergie. der immer noch andauert. wenn man sich Gedanken macht über die zukünftige Energieversorgung Deutschlands. amerik. wodurch Deutschland sehr leicht erpreßbar ist. Konkret liegt der Energieverbrauch in Deutschland bei etwa 590 Millionen Tonnen Steinkohleneinheiten (Wert für 2004).

Transport. Einsatzfähigkeit für verschiedene Anwendungen 10. aus dem Kunststoffe. die Abhängigkeit vom Erdöl reduziert. Hochtemperaturreaktor. vor allen Dingen im Bereich der Fotovoltaik.und Speicherfähigkeit der Energie 8. 45 GW an elektrischer Kraftwerksleistung neu installiert werden. Die Wasserstofftechnik als Energietechnik der Zukunft muß in den nächsten Jahren in einer großen nationalen Anstrengung durch Einsatz zehntausender Ingenieure und Wissenschafter sowie durch Bereitstellung erheblicher Geldmittel zur Anwendungsreife entwickelt werden. die zu unserem Schaden abgebrochenen Neuentwicklungen – beispielsweise Kohleverflüssigung. Berücksichtigt man dies. wobei im Laufe der Jahrzehnte die erneuerbaren Energien an Bedeutung gewinnen. selbst Lebensmittel hergestellt werden können. um in Motoren und Heizungen verbrannt zu werden. Es empfiehlt sich. Bei der Planung neuer Kraftwerke und Verteilungssysteme müssen die ideologisch bedingten und von unseren Feinden inspirierten Fehlentscheidungen der letzten Jahrzehnte auf dem Energiesektor rückgängig gemacht. diese Entwicklungen in Zusammenarbeit mit Rußland zu betreiben. Kurz ein paar Worte dazu. Regionale Besonderheiten 11. wie es zu den energiepolitischen Fehlentscheidungen gekommen ist. Dabei wird die Solarenergie in den nächsten Jahrzehnten eine stetig wachsende Bedeutung erlangen. Düngemittel. die von langer Hand vorbereitet waren. Art der Energieverbraucher (Industrie. 113 . Verkehr) 9. Kernenergie und erneuerbare Energien übrig. Wirtschaftssystem und politische Vorgaben 12. Wasserstofftechnik – wiederaufgenommen. Es ist ein Rohstoff. Akzeptanz 13. daß Erdöl zu schade ist. Daneben ist zu bedenken: Die energetische Infrastruktur Deutschlands muß in den nächsten Jahren zu großen Teilen erneuert werden. eine möglichst weitgehende Energieautarkie des Landes angestrebt werden. Die Energieträger der Zukunft werden Elektrizität und Wasserstoff mit seinen Folgeprodukten sein. da dort riesige Gebiete energetisch zu erschließen sind und Einwände unserer westlichen Freunde gegen energieautarke Bestrebungen unterlaufen werden können. Risiko und Nutzen Es ist bekannt.7. HTR und erneuerbaren Energien. so bleiben für die Energieversorgung der Zukunft nur Kohle. nämlich die Wasserstofftechnik auf der Basis von Kohle. Bis 2030 müssen ca. Haushalte.

der Dollar und das Erdöl Es wäre relativ einfach. d. Da aus diesem Grunde alle Ölrechnungen in Dollar fakturiert wurden. daß als Maßstab für den Wert des Dollars in Zukunft das Erdöl dienen sollte. die amerikanischen Goldreserven schrumpften. das mehr Gewinn abwirft als die produzierende Industrie mit ihren vielen Arbeitnehmern. das die Anglo-Amerikaner seit Anfang des 20. Diese Gelder wurden dann weiter verliehen (Petrodollar) oder zur Spekulation an den Börsen verwandt. Die Ökobewegung wurde ins Leben gerufen. wenn nicht in den vergangenen Jahrzehnten eine bislang unvorstellbare Gehirnwäsche zur Diffamierung von Kohle (CO2) und Kernenergie (lebensfeindlich) stattgefunden hätte. Insgeheim war geplant. nicht 114 . wurde im August 1971 auf Betreiben von Finanzkreisen die Bindung des Dollars an das Gold aufgehoben. um die technikfreundliche deutsche Bevölkerung gegen Kernkraft und Kohle aufzuwiegeln. mußte die Nachfrage nach Dollar und damit sein Wert steigen. Seit 1969 befand sich die US-Wirtschaft in einer Rezession. wobei unbewiesene Behauptungen und Vermutungen aufgestellt und dogmatisiert wurden.Die Ökobewegung. über Energiefragen zu sprechen. Jahrhunderts fast völlig in ihre Hand gebracht hatten. das Handelsbilanzdefizit wuchs. Außerdem haben Energiefragen immer einen politischen Hintergrund. Der Wert des Dollars war durch den Goldpreis festgelegt: eine Unze (28 Gramm) Gold kostete 35 Dollar. Die Goldvorräte der Welt hatten sich die USA in zwei Weltkriegen angeeignet. Diese Rechnung geht allerdings nur dann auf.h. Ein tolles Geschäft. Die Dollars wurden von den Ölkäufern aus Industrie. wenn keine leistungsfähigen Ersatzenergien zur Verfügung stehen wie Kernenergie oder Energie aus Kohle. Um den wachsenden Goldabfluß aus den USA zu beenden (vor allem Frankreich ließ sich seine Dollarguthaben in Gold auszahlen – Deutschland verzichtete darauf).und Entwicklungsländern bei New Yorker Banken ausgeliehen und an die arabischen Öllieferanten gegeben. die sie wieder bei anglo-amerikanischen Banken anlegten. Aus diesem Grunde planten die anglo-amerikanischen Finanzgruppen und Drahtzieher im Hintergrund Kampagnen gegen die Kernkraft (= Teufelszeug) und die Nutzung der Kohle (CO2-Kampagnen). das auch heute noch läuft. man konnte sich nicht mehr seine Dollarguthaben in Gold auszahlen lassen. so daß eine sachliche Diskussion über das Thema nicht mehr möglich ist.

welche andere wichtige Energieträger wie Kohle oder Kernenergie in der Öffentlichkeit unter Verwendung von wissenschaftlich klingenden Schlagworten anrüchig machten. welche bei ihren jährlichen Treffen den einflußreichsten Politikern. Deutschland wurde als Hauptziel für diese Kampagnen ausgesucht. Die kleineren Lichter werden von den Rotariern oder Lions bearbeitet und geschult. Der Coup der Ölpreiserhöhung wurde propagandistisch begleitet durch Veröffentlichungen ausgesuchter “Think Tanks” (Denkfabriken. In Deutschland handeln seit langem die Parlamente. 1) darüber informiert. Ford Foundation. private Forschungsinstitute.und Kohlendioxidkampagnen. Medien nach den Anweisungen und Stichworten. daß in Kürze der Ölpreis um 400% steigen werde. sondern in die Spekulation fließt. CFR…) stammen.B. weil das Geld nicht mehr zur Schaffung von Werten verwendet wird. die durch Spekulation höhere Gewinne brachten als die Produktion der Industrie. spülte wie erwartet riesige Geldmengen in die Kassen der anglo-amerikanischen Banken. sondern es handelte sich um eine Kriegserklärung an die ganze Welt. Medienleuten und Konzernbossen der wichtigsten Industrieländer die Vorhaben der anglo-amerikanischen Hintergrundmächte und Globalisierer erläutert und tatkräftige Unterstützung dieser Vorhaben fordert. Club of Rome…). was nicht dem Willen des Volkes entspricht. der prompt einige Monate später eintrat und den habgierigen Scheichs in die Schuhe geschoben wurde. die von den Bilderbergern und ähnlichen Organisationen (Trilaterale. Ministerien. welche die bisher wohlhabenden Völker in die Armut treibt.1 Die Vorarbeiten für diese Kampagnen gegen Kernkraft und Kohle wurden auf die übliche Art von den Bilderbergern organisiert. Dabei drehte es sich jetzt nicht mehr nur um die Vernichtung der Lebensgrundlagen Deutschlands durch die Zerstörung seiner energetischen Infrastruktur und produzierenden Industrie. z. Der Ölschock. Ein Beispiel: Auf dem Treffen der Bilderberger im Mai 1973 in Saltsjöbaden in Schweden wurden die Teilnehmer (Teilnehmerliste in Anm. weil dort seit 1945 ein bewährter und funktionierender Umerziehungsapparat aufgebaut worden war und weil Deutschland immer noch der gefährlichste Konkurrent auf dem Weltmarkt war.gegen Erdöl. Dies war der Ursprung der Antikernkraft. Es war dies der Beginn der viel gelobten Dienstleistungsgesellschaft. die unter die finanzielle Botmäßigkeit anglo- 115 . die dieses Kapital an den Börsen anlegten. Die Bilderberger sind eine Organisation. Konzerne.

für die nichts zählt außer Profit und Dollar und in deren Hollywood-Welt alles käuflich ist. gegen Diktatoren und Terroristen. die in Deutschland entwickelt worden sind. Seit jeher agieren diese plutokratischen Drahtzieher aus dem Hinterhalt. zu kippen. Seit August 1971 ist der Wert des Dollars durch das Erdöl gedeckt. Ihre Methode zur Beherrschung ist die Lüge. Auf jeden Fall paßte er ihnen ins Konzept. die den Anglo-Amerikanern bei der Niederringung Deutschlands geholfen haben. globalisierte Banken. Rothschild. Als Muster für die Vorgehensweise der Think Tanks sei folgendes Beispiel angeführt: Im Jahre 1976 veröffentlichte A. Die Ölpreiserhöhungen seit 1973 erlaubten es den Anglo-Amerikanern. merken jetzt vielleicht. Lovins den Artikel “Energy Strategy: The Road Not Taken“. die ersten Industriestaaten sind dabei. indem sie dem Bolschewismus und Amerikanismus Tür und Tor geöffnet haben. Verschleierung und Verwirrung der Begriffe und Gehirne. deutsche Kanzler. Wasserstofftechnik. Mit Kohleverflüssigung.3 Ob dieser Artikel von den Globalisierern inspiriert war. Alle Völker (auch England) zahlen Zins und Zinseszins in die New Yorker und Londoner Kassen. im übrigen ist der Dollar keine staatlich garantierte Währung. sie sorgten für eine weltweite Verbreitung in den ihnen hörigen Medien und machten ihn zur Grundla- 116 . Ihre Kriege mit Millionen unschuldiger Opfer führen sie für die Demokratie. B. sie arbeiten unerkannt und im Verborgenen. gäbe es jetzt kein Ölproblem. läßt sich nicht beweisen.amerikanischer Finanzgruppen kommen sollte.und Konzernchefs. die Ernte aus zwei gewonnenen Weltkriegen einzufahren. welches Ungeheuer sie da unterstützt und großgezogen haben und daß sie den Untergang der europäischen Kultur. Morgan…). Wer hätte das gedacht? Die Staaten. Diesem Krieg sind inzwischen die meisten Entwicklungsländer erlegen. verursacht haben. die in der FED zusammengeschlossen sind und die sich inzwischen die meisten Rohstoffe und Reichtümer dieser Weit mit ihrem Monopoly-Geld angeeignet haben. Statt dessen haben wir nun die Weltherrschaft der anglo-amerikanischen Banken und Geldmagnaten (Rockefeller. Ihre Absichten verraten sie nicht. der UNO oder der EU. nicht nur der deutschen. sondern eine private Währung amerikanischer Großbanken. HTR. verstecken sich hinter den USA. Nur ein Sieg Deutschlands in den beiden Weltkriegen hätte dies verhindern können. ihre Aktionen lassen sie durch Marionetten ausführen: amerikanische Präsidenten.

ebenso die Weiterführung der Kohleforschung. die Lovins Thesen in ihren Medien weltweit verbreiteten. was die wohlmeinenden Naturschützer übersahen.und Kernkraftwerken sollten allmählich durch kleinere dezentrale Systeme auf der Basis von Windund Sonnenenergie ersetzt werden.ge einer jahrzehntelangen Propagandakampagne für die erneuerbaren Energien. Den geheimen Drahtziehern. da die erneuerbaren Energien auf Jahrzehnte hinaus die Kernenergie und die Kohle nicht ersetzen können. In Deutschland ist ihnen dies gelungen. sie führten zu kleinen dezentralen Einheiten. nachdem die konservativen Kräfte aus der Leitung der Naturschutzbewegung hinausgedrängt oder neutralisiert und durch radikale grüne Ideologen ersetzt worden sind. damit 117 . Die Entwicklung von modernen Kernkraftwerken (Hochtemperaturreaktor) ist eingestellt worden. Mit diesem Artikel wurde eine große Verwirrung der Begriffe und der Geister hervorgerufen. die deutschen Kernkraftwerke werden abgeschaltet. Die großen Energiesysteme mit Kohle. Als harte Energien bezeichnet er die während der Industrialisierung in Europa entwickelten Energie-Formen. Diese Thesen wurden so etwas wie das Grundgesetz der zumeist konservativ denkenden Umweltschützer. zu verdächtigen. Die zentralen Energiesysteme sollen zu einer zunehmenden Bürokratisierung der Gesellschaft führen. Gas. die humaner seien als die “harten Energien“. mit riesigen Kraftwerken (Kohle. von einfacher Technik und für jeden verständlich. die Wasserstofftechnik wird nicht entwickelt. sondern darum. die dezentralen Systeme seien menschlicher. Biomasse). denn der Verzicht auf Kernenergie und Nutzung der Kohle ist selbstmörderisch. Auch deutsche Naturschützer konnten sich für diese Ideen erwärmen. die Kohle-Subventionierung wird beendet. die den jeweiligen Bedürfnissen der Menschen angepaßt seien. Damit ist Deutschland am Ende. die zu großen zentralen Systemen geführt haben. Kernkraft) und den dazugehörigen Verteilungsnetzen. Für Lovins gibt es zwei Möglichkeiten der Energieversorgung: den “sanften” und den “harten Pfad“. die der Alleinherrschaft des Dollars im Wege standen. die Kernenergie und die Kohlenenergie. Windenergie.4 Die Absicht hinter all diesen von den Anglo-Amerikanern inspirierten Machenschaften ist deutlich erkennbar: Die CO2Kampagnen und der Antikernkraftrummel wurden inszeniert. ging es aber nicht um den Naturschutz. welche die Kernenergie und Kohle ersetzen sollten. Die “weichen Energien” sind für ihn die erneuerbaren Energien (Sonnen-.

sondern in Abhängigkeit der anglo-amerikanischen Öllieferungen blieben. Ein Kennzeichen der Gehirnwäsche anglo-amerikanischer Provenienz ist. Ebenso geschieht es bei den Windrädern. die Anwendung dieser Energieformen weiterzuentwickeln. Biomasse. Ich bin etwas ausführlicher auf die Ökobewegung eingegangen. Erdwärme… – sind nicht erschöpfbar. England und seine Freunde Norwegen. daß sie in geringer Intensität und sehr unregelmäßig angeboten werden. Sonnenenergie und Windenergie haben das Potential. Die erneuerbaren Energien Die erneuerbaren Energien – Sonnenenergie. Windenergie. wie man die Geister verwirrt und die Gehirne wäscht und erweicht. Sonnenenergie und Windenergie benötigen einen leistungsfähigen Speicher. Darum auch wurden sofort nach der Besetzung 1945 alle Anlagen zur Herstellung von synthetischem Benzin stillgelegt. Dänemark. Holland alles.h. die elektrische Energie in das Stromnetz ein- 118 . Aus diesem Grunde sind in den vergangenen Jahrzehnten vor allen Dingen in Deutschland viele Anstrengungen unternommen worden. die normalerweise ins Netz eingespeist und verkauft wird. daß Begriffe und Ideen umdefiniert und verfälscht werden. und um ein Beispiel zu geben. um zu zeigen. Der Bedarf ist aber dauernd vorhanden. Dies ist auch mit den erneuerbaren Energien geschehen. daß in der Energiepolitik mit falschen Karten gespielt wird. die ohne die Wasserstofftechnik für die EnergieVersorgung wertlos sind. Darum auch wurde das Nordseeöl so verteilt.Deutschland und später die anderen Länder nicht energieautark werden. solange die Erde existiert. in beträchtlichem Maße zur Energieversorgung in Deutschland beizutragen. Außerdem hätten die in Deutschland entwickelten Energietechniken den Wert der anglo-amerikanischen Ölreserven erheblich gemindert und wären eine Gefahr für den Dollar geworden. daß Deutschland nichts bekam. Der Nachteil dieser Energieformen ist. Die Sonne scheint nicht nachts. allerdings in der falschen Weise nach den Rezepten von Lovins. Wasserkraft. der Wind weht nicht dauernd mit genügender Stärke. Sie standen seit jeher zur Verfügung und sind verfügbar. D. Bei den Solarzellen wird die Sonnenstrahlung direkt in elektrische Energie umgewandelt.

wie wir später sehen werden. die im Falle einer Flaute eingeschaltet werden kann. Man könnte den Eindruck gewinnen. Deswegen muß für jedes Megawatt Windleistung. um zu zeigen. Windenergie und Solarenergie sind nur dann sinnvoll. aber nicht die dazu gehörenden Energiespeicher. 119 . da ihre Speicherung in Batterien zu teuer und zu aufwendig ist. Aber die Entwicklung der Wasserstofftechnik ist in Deutschland nicht konsequent verfolgt worden: seit ca. Aber sie sind durch den Ausfall der Windenergie überlastet. die mit Kohle oder Kernenergie oder Gas betrieben werden. Italien usw. daß hier von Staats wegen ein Theater für das große Publikum inszeniert wurde. die Wicklungen erhitzen sich. Das heißt: Windenergie im deutschen Stromnetz ist völlig überflüssig. da ein Projekt. Es ist nicht ganz einfach. wenn man sie mit einem geeigneten Speicher koppelt. wie ich oben gezeigt habe. Sie muß aber an die Kunden geliefert werden. Innerhalb weniger Minuten ist das Netz tot. das tut auch die Natur. Gespeichert wurde die Energie im elektrischen Netz. 15 Gigawatt.Z. die nach einiger Zeit eingestellt wurden. ebenso die Energie aus Solarzellen. Die Strom-Generatoren der noch laufenden Kraftwerke – sie arbeiten ähnlich wie die Lichtmaschinen im Auto oder ein Notstromaggregat – müssen mehr Strom abgeben als vorgesehen. Das tun dann zunächst die anderen Kraftwerke am Netz. bevor die Wicklungen durch Überhitzung zerstört werden. daß man etwas tut und Alternativen zu der “schmutzigen” Kohle und der “lebensfeindlichen” Kernenergie hat. Batterien haben ein zu geringes Speichervermögen und sind zu teuer. installierte Windenergieleistung liegt bei ca. es wieder in Betrieb zu setzen. wie man aus den Netzzusammenbrüchen der letzten Jahre in USA. Bei schwachem Wind oder Windstille wird keine Leistung von den Windrädern ins Netz abgegeben. kein Strom wird mehr geliefert. das ins Netz installiert wird. nur isolierte Vorhaben.speisen. Der geeignete Speicher für die erneuerbaren Energien ist der Wasserstoff. was aber in Deutschland völlig falsch ist. etwa ein Megawatt konventionelle Kraftwerksleistung – Kohle oder Kernenergie – vorgehalten werden. Den Stromversorgungsunternehmen ist dieses Verhalten der Kraftwerke bekannt. Es wurden Solarzellen und Windräder entwickelt. die Generatoren werden nach ca. kein großer Plan. 30 Jahren hier ein Projekt. den man durch Wasserelektrolyse mit Energie aus Windrädern oder Solarzellen oder durch Kohlevergasung herstellen kann. weiß. das entspricht der Leistungsabgabe von etwa 12 großen Kernkraftwerken. 30 Minuten abgeschaltet. einer nach dem anderen. Die in Deutschland z.

leicht speicherbar. Wasser wird die Kohle der Zukunft sein. Das Wasser nimmt er über die Wurzeln auf. Betrachten wir den Vorgang der Photosynthese am Beispiel der Energieversorgung eines Baumes. daß Wasser eines Tages als Brennstoff benutzt werden wird. Kohlendioxid und Sonnenlicht. es steigt in die Blätter. stirbt der Baum. eine unerschöpfliche Wärme. genau dorthin. Zum Leben braucht der Baum Wasser. als Wasser). die man von Kohle nicht erwarten kann.und Steuerungssystem benötigt Energie. selbst wenn der pflanzliche oder tierische Organismus keine Arbeit verrichtet. Der Sauerstoff wird von dem Baum 120 . Diese Energie wird aus einer gesteuerten Knallgasreaktion in jeder biologischen Zelle gewonnen: H2 + ½ O2 → H2O + Energie Wasserstoff und Sauerstoff verbinden sich in der Zelle zu Wasser. ich glaube. in der Biologie ist der Wasserstoff seit Milliarden Jahren der Energielieferant und Energiespeicher.und Lichtquelle bilden werden. Wasserstofftechnik und Kohlevergasung In seinem 1884 veröffentlichten Roman “Die geheimnisvolle Insel” schreibt der bekannte französische Schriftsteller Jules Verne: Ja. Dort wird es durch Sonnenlicht in Wasserstoff und Sauerstoff zerlegt. meine Freunde. Leben ist nur möglich durch dauernde und ununterbrochene Zufuhr von Energie. dabei wird die benötigte Energie frei. Es findet also kein Verbrauch von Rohstoffen statt. Wie kommt nun der Wasserstoff in die Zelle. Jules Verne hatte recht. Das entstandene Wasser kann wieder zersetzt werden zur Energiespeicherung. Fehlt eine dieser Komponenten. ist im nächsten Abschnitt beschrieben. Jedes dieser Moleküle ist mit jedem über einen Informationsstrang verbunden. Dieses Informations. ihre Funktionen zentral gesteuert werden. aus denen es sich zusammensetzt. und das mit einer Intensität. Denn die Billionen Makromoleküle eines lebenden Organismus müssen nach einem exakten Plan zusammenarbeiten. das nicht umweltschädlich ist und wieder zersetzt werden kann.Wie die in Deutschland installierte erneuerbare Energie sinnvoll verwendet werden kann. bei seiner Verbrennung mit Sauerstoff entsteht reines Wasser. daß Wasserstoff und Sauerstoff. z. wo er benötigt wird? Welchen Mechanismus hat die Natur zu diesem Zweck erfunden? Es ist die Photosynthese.B. Wasserstoff ist in beliebiger Menge vorhanden (in chemisch gebundener Form.

das über die Lunge ausgeatmet wird. da sie sehr viel Wasserstoff enthalten. Ein Gerät zur Zersetzung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff mit elektrischer Energie nennt man Elektrolyseur. über die Lunge eingeatmet. Freies Wasserstoffgas ist so leicht. Wir haben also hier den Wasserstoff. gebunden an andere Atome. Öle usw. Dabei wird die zum Leben nötige Energie freigesetzt. Seit Jahrmilliarden basiert die Energieversorgung der Biologie auf Methoden der Wasserstofftechnik. Bei diesen Substanzen wird mit Hilfe von Enzymen in den Zellen der Wasserstoff abgespalten. Industrie. Der menschliche Organismus z. daß es in den Weltraum entweicht. kann heute Wirklichkeit werden: Wasserstoff als Energiespeicher und Energieträger für Haushalt. Diese Substanzen dienen als Energiespeicher. auf der Erde kommt er nur in gebundener Form vor. entsteht wieder Wasser und man erhält die Zersetzungsenergie zurück. Wenn man die Gase später in geeigneter Form rekombinieren läßt. Verkehr. das über die Blätter aus der Atmosphäre aufgenommen wird. der sich dann mit Sauerstoff. Er ist das häufigste Element im Universum.nicht benötigt. Bei dieser Reaktion entsteht in einem sehr sinnreichen Verfahren aus CO2 und Wasserstoff Glucose (Zukker). Was Jules Verne vor 120 Jahren prophetisch vorausgesehen hatte. Die bekannteste Wasserstoffverbindung ist Wasser. die er als Nahrung aufnimmt. aber auch Stärke. von rechts nach links die Verbrennung von Zucker mit Sauerstoff zu Wasser und Kohlendioxid. Das Wassermolekül besteht aus einem Sauerstoffatom mit zwei daran gebundenen Wasserstoffatomen. Diese Reaktion findet u. er wird an die Atmosphäre abgegeben. Man kann die Rekombination in einer schlagartigen Explosion ablaufen lassen (Knall- 121 . Außerdem entsteht CO2.B. bezieht die zum Leben nötige Energie aus diesen wasserstoffreichen Substanzen. Man erhält dabei zwei Wasserstoffatome und ein Sauerstoffatom. die als Gase entstehen und gespeichert werden können. Den beschriebenen Vorgang kann man kurz in folgender Gleichung darstellen: 6 H2O + 6 CO2 + Sonnenlicht ↔ C6H12O6 + 6 O2 Von links nach rechts gelesen hat man die Synthese von Zucker aus Wasser und Kohlendioxid mit Hilfe von Sonnenenergie. Man kann diese Bindung durch Zufuhr von Energie trennen. Wasserstoff ist bei Normalbedingungen ein Gas. zu Wasser verbindet. in den Zellen des menschlichen Körpers statt. Der Wasserstoff reagiert mit dem Kohlendioxid.a. den wir für die Energieversorgung des lebenden Organismus benötigen.

erhält man dabei Methanol. z. ohne die Erdgasbrenner der Zentralheizung modifizieren zu müssen. In der Brennstoffzelle wird die frei werdende Energie hauptsächlich als elektrische Energie abgegeben zum Antrieb von Elektromotoren. also sehr umweltfreundlich. das aus Rußland oder Norwegen importiert wird. rekombinieren die beiden Gase zu Wasser.B. Oder man kann den Wasserstoff in großen unterirdischen Kavernen speichern. zu 50% in Form von Wärme wie bei der Knallgasreaktion. Mit Wasserstoff kann Sonnen. Wasserstoff und Sauerstoff kann man beliebig lange verlustfrei speichern. Diesen Wasserstoff kann man bis zu einem gewissen Prozentsatz dem Erdgas beimischen. in einer Brennstoffzelle oder im lebenden Organismus. in Salzstöcken. in Elektrolyseuren Wasserstoff aus Wasser zu produzieren. Diesen Wasserstoff kann man mit Kohlendioxid reagieren lassen.gasreaktion) oder in einer sorgfältig gesteuerten Reaktion. D. Energie ↔ H2 + ½ O2 Brennstoffzelle Elektrolyse Die elektrische Energie aus Windrad oder Solarzelle. die man zur Zersetzung des Wassers im Elektrolyseur benötigt hat. einen leistungsfähigen Energieträger (man kann Autos damit betreiben) und Chemierohstoff: 3 H2 + CO2 ↔ CH3OH (Methanol) + H2O Man erkennt die Analogie zur Photosynthesegleichung. Wenn man die Reaktionsbedingungen wie Druck und Temperatur richtig einstellt. Was kann man nun mit den vielen Windrädern in Deutschland machen. Formelmäßig kann man die Vorgänge der Zersetzung des Wassers in Wasserstoff und Sauerstoff im Elektrolyseur und der Rekombination der Gase in der Brennstoffzelle folgendermaßen darstellen: H2O + el. wird bei der Rekombination der Gase in der Brennstoffzelle wiedergewonnen.h. die im Stromnetz überflüssig sind? Die Energie aus diesen Windrädern kann dazu dienen.und Windenergie gespeichert und auch konzentriert werden. wenn man in die Brennstoffzelle Wasserstoff und Sauerstoff einspeist. wie man es bei Erdgas tut. das Verbrennungsprodukt der beiden Gase ist reines Wasser. 122 . Die zukünftige Wasserstofftechnik ist also die naturgegebene Energietechnik ohne Verbrauch von Rohstoffen und Schädigung der Umwelt. Der Energieinhalt des Gasgemischs steigt damit.B. z. die Bindungs-Energie wird zu etwa 50% in Form elektrischer Energie abgegeben.

Dabei entsteht wie bei der Kohlevergasung ein Gasgemisch von CO. Dabei entsteht Wasserstoff und Kohlenmonoxid C + H2O → CO + H2 (Synthesegas) Das Synthesegas kann man mit Sauerstoff verbrennen. Man ist also nicht mehr auf Benzin und damit Erdöleinfuhren angewiesen.. nicht geschätzt wird: man könnte sich ja energetisch unabhängig machen von den anglo-amerikanischen Herren. Man kann das Synthesegas aber auch bei vorgegebener Temperatur und Druck über einen Katalysator leiten. die ihre Handlungsanweisungen aus der Londoner und New Yorker City erhalten. Das ist der Grund dafür. Dezentrale Energiesysteme In Ballungsgebieten. Leider schätzt das unser Staat BRD nicht. Aus dem gleichen Grunde ist die Biomassevergasung nicht sehr beliebt bei den Forschungsförderern. daß die Kohlevergasung und Kohleverflüssigung Verfahren der Wasserstofftechnik sind. Bei der Biomassevergasung wird Holz. dabei entsteht Kohlendioxid und Wasser sowie Energie. Mit Methanol können nicht nur Automotoren betrieben werden. statt mit Wasserstoff. Stroh oder anderes organisches Material einer Temperatur von über 1000 °C ausgesetzt in sauerstoffreier Atmosphäre. Benzin). daß die Wasserstofftechnik von den Machthabern der BRD. da er an der Benzinsteuer reichlich verdient. da man sein Benzin selbst produzieren kann. Man sieht. sondern auch Brennstoffzellen. Großstädten oder Industriezentren ist die An123 . Im Zweiten Weltkrieg diente die Holzvergasung in Deutschland zum Betrieb von privaten Autos. Dann bildet sich Methanol oder ein anderer Kohlenwasserstoff (z. Der etwas umgebaute Motor lief mit Holzgas. indem man Wasserdampf über glühende Kohle leitet. CO2. einem Gemisch von Wasserstoff und Kohlenmonoxid (sehr giftig). wie es in Deutschland in den 20er und 30er Jahren geschah. das man zu Methanol oder anderen flüssigen Energieträgern reagieren lassen kann.B.Das Kohlendioxid kann man aus der Luft entnehmen. H2 usf. aus Verbrennungsprozessen oder Zementfabriken. Kohlevergasung und Biomassevergasung Den Wasserstoff kann man statt durch Wasserelektrolyse auch durch Kohlevergasung herstellen.

das in der Lage ist. dezentral mit Energie versorgt werden. der mit den Elektrolyseuren in den Garagen nachts erzeugt wird. verwendet werden in Haushalt und Industrie. für Heizung usf. gewonnen aus erneuerbaren Energien. Der Wasserstoff kann auch zum Betrieb des Autos. Der Wasserstoff wird gespeichert und bei Windstille in die Brennstoffzelle gegeben. der dann tagsüber für den Betrieb der Brennstoffzellen benötigt wird (Spitzenbedarf des Netzes). Es ist also vorstellbar. z. Inseln usf. einem Wasserstoffspeicher und einem Wasserstoffverbraucher. deren elektrische Leistung bei 20–30 kW liegt. Tausend solcher Autos erbringen eine elektrische Leistung von 20–30 Megawatt.und Windanlagen bietet weitere Möglichkeiten. Allerdings muß eine Speichermöglichkeit für die erneuerbaren Energien vorhanden sein.wendung von Solar.oder Windenergie sehr fragwürdig. Auf diese Weise können abgelegene Gebiete. In abgelegenen Landstrichen kann die erneuerbare Energie aber sinnvoll sein. Die Brennstoffzelle von 20–30 kW erzeugt neben der elektrischen Energie auch thermische Energie in der Größenordnung von ca. wenn Wasserstoff zum Betrieb der Brennstoffzelle zur Verfügung steht. Ein dezentrales Energieversorgungssystem. Diese Überschußenergie geht in einen Elektrolyseur. Woher kommt der Wasserstoff für den Betrieb der Brennstoffzellen? Es gibt inzwischen Konzepte von Brennstoffzellen. Die Vernetzung von Solar. daß in abgelegenen Regionen Gasnetze entstehen mit Speichermöglichkeiten für Millionen Kubikmeter Wasserstoff. Diese Leistung kann während der Stillstandzeiten des Autos in das elektrische Netz eingespeist werden.B. 20–30 kW. der für die Energieversorgung eines Dorfes oder Betriebs benutzt wird. Betrachten wir den Fall des Windrads: Das Windrad erzeugt elektrischen Strom. betrieben mit Windenergie) oder als Brennstoffzeile (Erzeuger elektrischer Energie) betreiben kann. wie ein kleines Kraftwerk. besteht also aus einem Windrad. 124 . der Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff spaltet. der Wasser zersetzt und dabei Wasserstoff erzeugt. einem Wasserstoffmotor oder einer Brennstoffzelle. einem Elektrolyseur. Bei starkem Wind wird mehr Strom erzeugt als benötigt wird. ob Windstille herrscht oder Wind weht. Das Auto der Zukunft läuft mit einer Brennstoffzelle. die man wahlweise als Elektrolyseur (also Wasserstofferzeuger. die dann den benötigten elektrischen Strom erzeugt. also Wasserstoff. kontinuierlich Energie zu liefern. die Energieversorgung wird hier in aller Regel durch große zentrale Kraftwerke auf der Basis von Kohle und Kernkraft oder Erdgas erfolgen. unabhängig davon.

daß der Gehalt an U235 von 0. Frankreich. Deutschland war sehr schnell führend in der Reaktortechnik. USA angestrebt. England.7 auf 3–4% angehoben wird. 1968 der gasgekühlte Hochtemperaturreaktor AVR in Jülich usf. Die Amerikaner hatten ein viel teureres und energieverschlingendes Verfahren. Aber ab Ende der 60er Jahre begann in Deutschland die industrielle Entwicklung der Gasultrazentrifuge. mit der die natürliche Uranisotopenzusammensetzung (99. Der erste Kernreaktor zur Erzeugung von Elektrizität wurde 1954 in Obninsk (nahe Moskau) gebaut. die seit diesem Zeitpunkt bis 1954 in Betrieb waren. daß ihnen die Kontrolle über die Entwicklung der Kerntechnik zu entgleiten drohte.1955 sollte die Souveränität Deutschlands wiederhergestellt sein. Durch den Pariser Vertrag vom 5. In schneller Folge wurden verschiedene Reaktortypen in Betrieb genommen: 1962 der Siedewasserreaktor Kahl. die Diffusionsmethode. Zwar konnte das angereicherte Uran für den Betrieb der Kernreaktoren nur aus USA.Die Kernenergie Die Energiegewinnung durch Kernspaltung wurde seit 1939 (Otto Hahn. auf jeden Fall wurden einige Forschungsverbote wieder aufgehoben. Wie gesagt. Straßmann) von Deutschland. seine Leistung lag bei 4 Megawatt. dienten nicht der Energiegewinnung. Aber schon vorher hatten unsere Freunde im Westen erkannt. zeigt die Tatsache. sondern der Produktion von Plutonium. Alle Kernreaktoren. Daß es dabei weniger um die Produktion des Atomwaffenmaterials ging als um die Behinderung der Entwicklung leistungsfähiger Kernreaktoren. Außerdem wurden Schiffsreaktoren entwickelt (Otto Hahn 1968). das im Kernreaktor entsteht und zum Bau von Atombomben benötigt wird. und so wurde der Atomwaffensperrvertrag aus der Taufe gehoben und am 12. die ganze Entwicklung paßte den Anglo-Amerikanern nicht mehr. Deutschland durfte wieder Atomforschung betreiben und sogar Kernkraftwerke bauen. obwohl in ihm kein Spaltstoff für Atombomben hergestellt werden 125 .3% U238. Frankreich oder der Sowjetunion bezogen werden. 1942 nahm der erste Kernreaktor (Leistungsabgabe ca.6.7% U235) so verändert werden kann. 1968 der Druckwasserreaktor Obrigheim. Das weitere besorgte dann die Öko-Bewegung.5.1968 von der UNO beschlossen. 2 Watt) in Chicago seinen Betrieb auf. 0. Dieser Gehalt an U235 ist für den Betrieb von Druckwasserreaktoren erforderlich. daß nach einiger Zeit auch der Hochtemperaturreaktor nicht weiter gebaut werden durfte.

350 °C). Energie. Über die Hälfte der Energieversorgung Deutschlands hängt vom Erdöl und Naturgas ab (ca. ein unermeßlicher Schaden für das Land.und Kohlenutzung aus. in der festgestellt wird. Auf Grund der jahrzehntelangen Gehirnwäsche und auf Empfehlung der Bilderberger steigt Deutschland aus der Kernenergie. er muß reaktiviert werden. Alle Lizenzparteien stimmten diesem Ausstieg zu. daß die Kontrolle über das Erdöl (und Erdgas) das wichtigste Mittel ist. wie sie anfangs angedeutet worden sind. Die Kohle muß in Deutschland eine Renaissance erleben. wobei sie aller126 . Bei 1000 °C kann Kohle vergast und Wasserstoff erzeugt werden. Der HTR kann Prozeßwärme von 1000 °C erzeugen (der Druckwasserreaktor schafft ca. Kernenergie und erneuerbare Energien sowie Erdöl und Erdgas. Im Jahr 1974 veröffentlichte die Ford-Foundation eine Studie mit dem Titel “Zeit zu wählen – Amerikas Energiezukunft“. Dieser Anteil muß in den nächsten Jahrzehnten reduziert und auf andere Energieträger übertragen werden. Wir haben gesehen. daß die Kernenergie sich in Zukunft als der stärkste Konkurrent zum Erdöl entwickeln werde. Die Energieversorgung wird vielfältiger sein als in der Vergangenheit und aufwendigere Techniken verwenden als bisher. Folgende Möglichkeiten gibt es dabei: Kohle. damit Deutschland nicht ein Vasall der Anglo-Amerikaner bleibt.und Überlebensperspektive für Deutschland Welche Möglichkeiten hat Deutschland. Sie warnte außerdem vor der Entwicklung neuer nuklearer Techniken wie dem Schnellen Brüter oder der Gasultrazentrifuge zur Anreicherung von Uran. heil aus der Energiekrise herauszukommen. Die Kohle Kohle ist der einzige heimische Energieträger von Bedeutung. Er ist vor allen Dingen für die Kohlevergasung im Ruhrgebiet entwickelt worden. in die es gestürzt wurde? Die Energieversorgung eines Landes hängt von vielen Bedingungen ab. die importiert werden müssen.kann. 389 Millionen Tonnen SKE). die Völker der Erde zu beherrschen und den Dollar am Leben zu erhalten. Der HTR hätte die Produktion von synthetischem Benzin aus Kohle und Wasserstoff wesentlich verbilligt gegenüber den konventionellen Verfahren.

Die Kohle wird zukünftig nicht mehr in der konventionellen Art genutzt. Die Abhängigkeit von Erdöl und von Erdgas muß allmählich reduziert werden.dings nicht in der traditionellen Art verwendet werden wird. nicht nur in Deutschland. Für die Kohleveredelung braucht man große Mengen Wasserstoff. Nach der erzwungenen Einstellung der Entwicklungsarbeiten in Deutschland ist die HTR-Technik von China und Südafrika weitergeführt worden. Der HTR erzeugt Prozeßwärme von ca. Vom Ruhrgebiet bis zur Nordsee lagern riesige Kohlenvorräte. sondern in vergaster und verflüssigter Form. Dies ist ein Anknüpfungspunkt für die Wiederbelebung dieser Technik in Deutschland. allerdings in Tiefen bis zu 5000 Metern. aber er dient auch zur Erzeugung elektrischer Energie. Erneuerbare Energien und Wasserstofftechnik Eine wichtige Rolle für die Energieversorgung Deutschlands werden bei den erneuerbaren Energien nur die Solarzellen (sie wandeln Sonnenstrahlung in elektrische Energie um) und die Biomasse spielen. Auch der normale Druckwasserreaktor muß wieder gebaut werden. Die erneuerbaren Energien sind nur zusammen mit Wasserstoff als Energiespeicher sinnvoll. den man mit Hilfe der erneuerbaren Energien oder des HTR herstellen kann. sondern vor allen Dingen in den südlichen Ländern zur Elektrizitätserzeugung und Meerwasserentsalzung. Die Kernenergie Der Hochtemperaturreaktor muß wiederbelebt werden. 1000 °C für die Kohlevergasung und Wasserstofftechnik. Die großtechnische Entwicklung dieser Techniken dauert noch Jahrzehnte. Für einige Jahrzehnte müssen Kohle und Kernenergie einen wachsenden Anteil an der Energieversorgung Deutschlands übernehmen mit steigendem Anteil erneuerbarer Energien mit Wasserstoffspeicherung. Die Kohleveredlungstechniken werden reaktiviert durch 127 . über die Verfahren der Kohlevergasung und -verflüssigung flüssige Energieträger wie Methanol oder Benzin herzustellen oder auch Kunststoffe. Wir haben die Möglichkeit. Die Kohlevergasung und Wasserstofferzeugung kann untertage mit Hilfe der Energie aus dem HTR erfolgen.

Düngemitteln. Der HTR erzeugt neben Wasserstoff auch elektrische Energie. Wasserstofferzeugung sowie Elektrizitätserzeugung. Durch die Erzeugung von Wasserstoff mit erneuerbaren Energien werden Windund Solarenergie gespeichert und beliebig konzentriert. Elektrizitätserzeugung in Brennstoffzellen und Turbinen sowie zur Herstellung von Methanol.und Benzinproduktion aus Wasserstoff und Kohlendioxid. über Gasturbinen erfolgen. Der zusätzlich benötigte Wasserstoff kann auch durch Wasserelektrolyse mit Hilfe von erneuerbaren Energien erzeugt werden. Weiterentwicklung des Hochtemperaturreaktors bis zur Fertigungsreife für die Kohlevergasung. Die Wasserstofferzeugung erfolgt über HTR und Kohle sowie später durch erneuerbare Energien. Wegen der jahrzehntelangen Fehlentwicklung der Energietechnik müssen folgende Aufgaben sofort in Angriff genommen werden: 1. wird das Schicksal von Herrhausen oder Rohwedder erleiden.Herstellung von Benzin und chemischen Rohstoffen aus Kohle. Methanol. Wer ihn durchzusetzen versucht. In abgelegenen Gebieten werden dezentrale Energieversorgungssysteme aufgebaut auf der Basis von HTR oder erneuerbaren Energien. Bau von Druckwasserreaktoren für die Elektrizitätserzeugung 2. Kunststoffen usw. Die Energieträger der Zukunft werden – wie schon erwähnt – Elektrizität und Wasserstoff sein. Die Kohlevergasung erfolgt durch den Hochtemperaturreaktor. 3. die aus der Kohle. die beseitigt wurden. dabei entsteht Synthesegas (CO + H2). Entwicklung von Brennstoffzellen für Verkehr und Energieerzeugung. Der Wasserstoff dient zur Wärmeerzeugung. Optimierung von Solarzellen usw. weil sie mit Osteuropa zusammenar- 128 . Benzin. Die HTR werden in Kohlegebieten in Deutschland und Osteuropa aufgebaut. in denen gasförmige und flüssige Energieträger sowie Elektrizität erzeugt werden. HTR und Kohle oder privaten Brennstoffzellen (AutoBrennstoffzellen mit 30–50 kW).und Biomassevergasung stammen. Die kleineren dezentralen Systeme erzeugen die elektrische Energie aus erneuerbaren Energien und Wasserstoff. In Form von Wasserstoff sind sie nicht mehr sanfte Energien im Sinne von Lovins. Dieser Plan der Energieversorgung wird allerdings nicht den Beifall unserer anglo-amerikanischen Freunde finden. Ammoniak. Die Elektrizitätserzeugung für die großen zentralen Systeme wird über den HTR und für einige Zeit den DWR und ev.

um die vorgeschlagenen Energieprojekte durchführen zu können. Es muß seine eigene Währungs. in der Wasserstofftechnik usf. In der Forschung haben wir mindestens 20 Jahre verloren: beim Hochtemperaturreaktor. die den angloamerikanischen Hintergrundmächten hörig sind.und Wirtschaftspolitik wieder souverän werden. Ich habe an einem solchen Projekt mitgearbeitet und erlebt. der Nationalstaat sei überholt. gebremst und unterbrochen. Damit Deutschland die vorgeschlagenen Projekte finanzieren kann. sondern nur wir uns selbst als souveräner Nationalstaat.2 Im Jahr 2001 betrugen die entsprechenden Ausgaben in den USA 2.und Wirtschaftspolitik betreiben dürfen. Der Maastricht-Vertrag mit seiner 3%Verschuldensgrenze verhindert die Finanzierung lebenswichtiger Programme durch den Staat. Biomassevergasung – hätten seit dem Ölschock 1973 in Deutschland durchgeführt werden müssen. das ein großes Interesse daran hat. daß wir ihm technische Unterstützung beim Aufbau seiner gesamten Infrastruktur geben. Nur der Nationalstaat ist in der Lage.beiten und die Industrie der ehemaligen DDR nicht zerschlagen wollten. Aber auch die energetische Infrastruktur Deutschlands muß auf eine neue Basis gestellt werden. nicht die der Globalisierer aus Brüssel. Alle erwähnten Entwicklungen – HTR. Wie erfolgreich diese Leute für ihre Auftraggeber tätig waren. Brennstoffzelle. Ein großer Teil der Forschungsgelder wird seit vielen Jahren nach Brüssel überwiesen und dort meist an südeuropäische Länder weitergegeben. in Japan 3. Wasserstofftechnik. Das stimmt aber nicht. Medienleuten und Konzernbossen. mit dem wir dieses Ziel erreichen können: Rußland. Sie wurden von Politikern. die jahrzehntelange Fehlentwicklung in der Energietechnik rückgängig zu machen. Dieser Plan ist nur in Zusammenarbeit mit einer Nuklearmacht durchzusetzen.9 Milliarden Dollar. Deutschland muß auf dem Gebiet der Energie. auch wenn deswegen ein großes Geschrei entstehen wird. Kohl sagte zwar. wie diese Gelder mit vollen Händen zum Fenster hinausgeworfen werden – ohne irgend einen Nutzen für die Volkswirtschaft.6 Milliarden Dollar mit steigender Tendenz.a. zeigt sich u. Es gibt nur einen Partner. müssen folgende politische Entscheidungen getroffen werden: Die DM muß wieder eingeführt und der Maastricht-Vertrag als Hilfsmittel der Globalisierer muß gekündigt werden. Durch ein großes 129 . zum großen Schaden für Deutschland. Nicht die Portugiesen oder Griechen oder Polen werden uns retten. an den Ausgaben des Bundes für die Energieforschung im Jahre 1991 (damals waren es 700 Millionen Euro) und im Jahre 2003 (397 Millionen Euro).

Sigurd Schulien 130 .wohldurchdachtes Energieprogramm für die Zukunft wird sich die depressive Stimmung im Volk wenden und einer optimistischen Aufbruchstimmung Platz machen.

Zudem wäre diese Industrie der geeignete Partner für den Aufbau der Infrastruktur im Osten Europas gewesen. Die Finanzprobleme wären lösbar gewesen. indem man die Beziehungen zu seinem wichtigsten Technologiepartner kappte und seine Bodenschätze in die Hände internationaler Spekulanten brachte. aber die leistungsfähigen und -bereiten Menschen für die Produktion waren vorhanden. Es ist anders gekommen. mußten sie verschwinden zur Warnung für noch einflußreichere: Wenn ihre Ideen sich durchgesetzt hätten. gäbe es heute keine Arbeitslosen in Deutschland. das geplante Verbrechen zu vereiteln. Sicherlich war sie zum Teil veraltet. ebenso wie die Märkte im Osten. Dieser Morgenthau-Prozeß ist schon weit fortgeschritten.und Gesundheitswesen. In einer Übergangsperiode von 10–20 Jahren hätte diese veraltete Industrie auf den neuesten Stand gebracht werden können. Statt dessen würde die Infrastruktur in Osteuropa mit Hilfe deutscher Ingenieure und deutschen Kapitals erneuert und aufgebaut werden: Verkehr. weil mächtige Gruppen es anders wollten und auch heute noch anders wollen. die Bevölkerung informieren über die Hintergründe der grassie- 131 . Ausbildung usw. Sollen wir dem tatenlos zusehen? Wir haben die Möglichkeit. Energie. zu unserem Nachteil. ihre Produkte auf den westlichen Märkten kaum absetzbar. Das gleiche Schicksal ist Deutschland zugedacht durch Ausverkauf seiner Industrie und Deindustrialisierung. Rußland ist reich an Bodenschätzen.Notwendige Maßstäbe für Wirtschaft und Technik Bei der deutschen Wiedervereinigung nach 1989 ist Merkwürdiges geschehen: die Industrie eines der ersten Industriestaaten der Welt – der DDR (Mitteldeutschlands) – wurde innerhalb weniger Jahre vernichtet. indem wir 1. Dieser Meinung waren auch Männer wie Herrhausen oder Rohwedder. Informations. Da sie einflußreich waren. die Deutschland benötigt. Müssen wir dieses infame Spiel der Anglo-Amerikaner mitspielen? Nach dem Regieplan der Globalisierer sollte Rußland vernichtet werden.

von Bunsen und Kirchhoff. den Antikernkraftwahn und die industriefeindlichen Hirngespinste der 68er aufschwatzen lassen? Warum haben unsere wissenschaftlichen Organisationen der gesteuerten Verdummung nicht widersprochen? Was ist los im Land von Max Planck und Alfred Wegener. von Butenandt und Ziegler.und Wirtschaftspolitik 132 . die CO2-Hysterie. es sind noch viele da. von Porsche und Junckers und den vielen anderen. die Deindustrialisierung und den Weg in die Dienstleistungsgesellschaft bekämpfen. die Wissenschaft und Technik vorangebracht und die Kenntnisse der Menschen erweitert haben? Sind sie ausgestorben in den Jahrzehnten der Umerziehung oder schweigen sie nur aus Angst vor Repressalien? Wir sind überzeugt. den Naturwissenschaften und der Technik wieder den Platz in unserer Kultur zuweisen.renden Technikfeindlichkeit und der seit Jahrzehnten geschürten Angstpsychosen gegen technische Entwicklungen sowie des Umbaus des deutschen Kreditsystems – alles zum Nachteil Deutschlands –. den sie zu unseren besten Zeiten innehatten. 3. Die Befreiung vom fremden Joch kommt dann von selbst. W i r b r a u c h e n w i e d e r M u t z u r Te c h n i k u n d d a m i t zur Zukunft. Wie konnten wir uns solche wissenschaftlichen Absurditäten wie das Ozonloch. 2. von Haber und Bosch. Arbeitsgemeinschaft Deutsche Energie.

gegen die Kernenergie. Ministerien. sondern von den energiepolitischen Todsünden. die sie zu verantworten haben. die seit den 80er Jahren insgeheim die Fäden der Politik zu ziehen begann. mit tätiger Unterstützung deutscher Medien. welche die neuen Machthaber im Auftrag ihrer New Yorker Auftraggeber angerichtet haben.Die 68er und die Vernichtung der deutschen Nuklearindustrie Haschu Haschisch in de Tasche. Spinnern. daß die zur Macht gekommene neue “Elite” Deutschland in eine noch schlimmere Katastrophe geführt hat. Lebensweisheit der 68er Die 68er und in ihrer Nachfolge die Grünen haben bei ihrem Marsch durch die Institutionen und in den schließlich erreichten Positionen unermeßlichen Schaden in Deutschland angerichtet.B. medienwirksam Randale zu machen oder Lichterketten zu organisieren nach den Regieanweisungen aus New York. besonders von der Vernichtung der blühenden deutschen Nuklearindustrie. Die Mafia der geistig Zukurzgekommenen. Es soll hier nicht von den moralischen Verwüstungen gesprochen werden. Deswegen hassen sie Deutschland und sind die richtigen Handlanger zur Zerstörung der deutschen Industrie. was Leuten ihres Schlages darum kaum Möglichkeiten bot. was den 68ern nicht liegt. Haschu immer was zu nasche. Praktisch bestand ihre Aufgabe zunächst darin. Denn Technik und Industrie ist arbeitsintensiv und anstrengend. Fantasten.und industriefeindlich. ist technik. Im Jahre 2006 deutet sich an. Revoluzzern. Psychopathen und vielen irregeleiteten Idealisten wurde von unseren anglo-amerikanischen Freunden auf die Deutschen losgelassen. Mit diesen Aktionen gaben sie den Medien geeignete Aufhänger z. Diese alten Eliten hatten Deutschland wohlhabend und groß gemacht und nach 1945 aus der von den Anglo-Amerikanern provozierten Katastrophe herausgeführt. denen der Muff von Jahrhunderten angedichtet wurde. Auf dem Marsch durch die Institutionen sollten sie die alten Eliten verdrängen. Diese bunte zusammengewürfelte Schar von Bekloppten. Hochschulen. Opportunisten. Technik und Industrie hatten Deutschland groß gemacht. Sie sollten Deutschland von innen heraus zerstören. Industrie ist ohne ausreichende Energiebasis nicht möglich – das wenig133 .

durch die konstruktive Zusammenarbeit von Industrie. Das mußte verhindert werden. die Revolution machen oder alles kurz und klein schlagen wollten. 5-Tage- 134 . Eine weitere kulturelle Großtat war. Die Leistungen. geleitet durch verantwortungsbewußte Eliten.und CO2-Hysterie beschrieben. wie die großen Leistungen in Deutschland zustande gekommen sind.1. die von der Frankfurter Schule beeinflußt waren. Die Stichworte zur Zerstörung der deutschen Energiebasis und damit der produktiven Industrie kamen aus dem gelobten Land jenseits des Atlantiks. die Energieautarkie in Deutschland zu zerstören und das Land fast ganz von Erdöl. Finanzinstituten und Staat. Was sind das für Leute. Deutschland hatte in den Jahren von 1960 bis 1990 eine sehr leistungsfähige Nuklearindustrie aufgebaut. also meist politisierende Studenten. Diese Studenten hatten nie erkannt. Anton Zischka hat in seinen Büchern die negativen Folgen der Anti-Kernkraft. deren Aufgabe es war. in dem Temperaturen bis 1000°C erzeugt werden können. sind eher bizarr. Wasserstoff oder Kunststoffe usw. Es ist seit Jahrzehnten bekannt.). Die Energieversorgung Deutschlands wäre damit für Generationen gesichert gewesen. Methanol. hergestellt werden können. daß die Energieversorgung Deutschlands ohne Kernkraft und heimische Kohle nicht gesichert ist.und Erdgaslieferungen aus dem Ausland abhängig zu machen? Wie oben erwähnt. Sie sollten die Bevölkerung gegen die sehr leistungsfähige deutsche Nuklearindustrie aufhetzen mit schlagkräftigen Parolen. nämlich durch beharrliche zielgerichtete gemeinsame Arbeit des ganzen Volkes. Vor allen Dingen nicht durch endloses Palavern und Abschieben der Verantwortung auf anonyme Gremien. Hochschulen. 2 Die von den 68ern als Ersatz für die Kernenergie vorgeschlagenen erneuerbaren Energien sind ohne Speicherung und Konzentrierung durch Wasserstoff in einem industrialisierten Land wie Deutschland reiner Unfug. ohne das daraus folgende Unheil verhindern zu können. So ist ihnen die Einführung des großen Binnen-I gelungen (StudentInnen. aus dem dann Benzin. Gleichzeitig produziert dieser Reaktor elektrischen Strom.B. sie liegen z. Methan. waren es die 68er. daß der fortschrittliche 68er Redner mit offenem Hemdkragen.stens hatten sie verstanden. sehr oft Soziologen und Politologen. auf rhetorischem Gebiet. welche die 68er vollbracht haben. Das Glanzstück dieser Industrie war der Hochtemperaturreaktor. WählerInnen usf. Bei dieser Temperatur kann Kohle aus dem Ruhrgebiet zu Synthesegas vergast werden.

anscheinend zum Schutz des Nackens usw. können sie mit klaren Begriffen wenig anfangen. Sie kämpfen gegen den Leistungsdruck in den Hochschulen und sind die Erfinder der Sekundärtugenden und anderer Unsäglichkeiten aus dem Narrenhaus. 135 .B. Weitere revolutionäre Ideen waren: das Fahrrad als Verkehrsmittel der Zukunft propagieren. Gleichstellungsbeauftragte). Workschopps und Talkschoffs auf hirnrissige Art in 68er Lyrik palavert wird. ohne die weibliche Hälfte der Menschheit zu diskriminieren. für Naturschutzparks und Biotope plädiert.und Kernkraftwerken verhindert oder behindert.Frauen-. Sie haben Umbenennungen von Straßen und Kasernen durchgesetzt. über die seit Jahren in Feuilletons. indem er seine Zuhörer dauernd mit der Floskel “Meine lieben Wählerinnen und Wähler” anredet . Betroffenheit. Sie führen deswegen dauernd neue schwammige Schlagworte in die Sprache ein – z. während der Parteigegner nur die Wähler anspricht. Sie haben die Quotenfrau erfunden und den Trauerarbeiter. die verleumderische AntiWehrmacht-Ausstellung organisiert. Es ist erstaunlich. sondern an Ideologien und suggerierten Meinungen. wie man die Schwulen und Transvestiten berücksichtigt.und Endlagerungsanlage unterbunden. Eisenbahnen (Transrapid). den Mützenschirm der Kopfbedeckung nach hinten drehen. wo es etwas zu verhindern gab. Da wegen der verschiedenen Bildungsreformen seit 1945 ihr Intellekt wenig entwickelt und suggestiv stark verformt ist. wie es für die 68er charakteristisch ist. Flughäfen. Kanälen boykottiert. den Bau von Autobahnen. Vermutlich durch Endungen wie –unnen und –annen. den Bau der Wiederaufbereitungs. Denkmäler zerstört ebenso wie das ganze Kulturleben der Nation. neue Behörden geschaffen (Ausländer-.Bart. also “Liebe Wählerinnen und Wählerannen und Wählerunnen und Wähler…”. Jeans und Krokodillederschuhen zum ersten mal in der Weltgeschichte eine Wahlrede halten kann.. für Schwule und Lesben demonstriert. Trauerarbeit. wenn es sich nicht an der Realität orientiert. Noch nicht geklärt ist. die technische Entwicklung gebremst. geschützte Wege für Kröten und Frösche anlegen lassen. Nachhaltigkeit. Sie haben Frauenhäuser organisiert. zu welch absonderlichen und krausen Ideen das menschliche Gehirn fähig ist. was ihn als Macho disqualifiziert. Hinterfragung … – über die in Talkschoffs und in Feuilletons palavert wird. Was nun sind die herausragenden Leistungen der 68er und ihrer Nachfolger? Vor allen Dingen haben sie den Bau von Kohle.

Häuserwände und Eisenbahnwagen beschmieren. die die Weltherrschaft anstreben. Vor allen Dingen haben sie es durchgesetzt. Straßenkämpfe mit der Polizei und Sitzblockaden veranstalten.. welche Regierung und Verwaltung beeinflussen konnte. da Deutschlands Existenz von seiner Industrie und damit von ausreichender Energieversorgung abhängt. daß sie mit ihren Antikernkraft-und CO2-Kampagnen Millionen Deutsche dem Hungertod preisgeben. die nun flugs auf bolschewistische Art unterwandert und umfunktioniert wurden. unterstützt vom Wohlwollen der Frankfurter Schule. mit verderblichen Folgen nicht nur für Deutschland. ohne gleichzeitig die Speicherung dieser Energien durch Wasserstoff zu entwickeln. Häuser besetzen. Nur dürfen das ihre Anhänger nicht wissen. als sie in der Regierung waren. In den Parteien der Umweltschützer und Grünen sah man die geeigneten Bundesgenossen. sondern wirklichen Schaden in Deutschland anrichten. Genausowenig dürfen sie wissen. daß die erneuerbaren Energien mit erheblichen Staatsmitteln gefördert werden. Bei den Grünen hatte man die Macht schnell in den Händen. von den Medien und einigen Ministerien.Sie haben die Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Industrie behindert. Dazu brauchten sie als Operationsbasis eine demokratisch legitimierte Partei. die man vor allen Dingen in der studentischen umerzogenen Jugend fand. Diese Leute ohne Realitätssinn und in Unkenntnis technischer und wirtschaftlicher Zusammenhänge haben die Energieversorgung Deutschlands auf eine Basis gestellt. bei anderen Parteien dauerte der Marsch durch die Institutionen länger. denn ohne Nutzung der Kernenergie – vor allen Dingen des in Deutschland entwickelten Hochtemperaturreaktors – wird die Welt in Kriegen und 136 . haben sie. Nach den Wünschen unserer anglo-amerikanischen Freunde sollten die 68er nicht nur Randale machen. Kernkraftwerke belagern usf. Ohne Speichermöglichkeit sind die erneuerbaren Energien in dem Industriestaat Deutschland völliger Unfug. die ja inzwischen auch von der Globalisierung betroffen werden. die das Land unweigerlich in den Abgrund führt. Außerdem brauchten sie eine Klientel von gleichgesinnten Protestierern und Sympathisanten. Statt der Versorgungssicherheit des Landes unbedingte Priorität zu geben. So sind die Grünen (die ehemaligen 68er) jetzt die besten Helfershelfer der anglo-amerikanischen Globalisierer. von Geheimdiensten. den Einflüsterungen aus New York und London Folge geleistet und die blühende deutsche Nuklearindustrie vernichtet.

Dieses Dogma verteidigen sie bis heute mit Zähnen und Klauen. r weil Terroranschläge auf nukleare Einrichtungen zu befürchten seien.Chaos versinken. In einem jahrelangen Streit wurden diese Punkte von ausgewiesenen Fachleuten widerlegt. Instituten und Kanzeln. daß die Kerntechnik Teufelswerk ist und nur dem Vorteil der Großindustrie dient. die somit nicht mehr für Spekula- 137 . Sie haben in dieser Hinsicht die gleichen Interessen wie die 68er. Welches waren die Argumente der 68er. wurden die Experten als Lobbyisten der Atomindustrie und als Fachidioten verleumdet. Denn der Energiebedarf der Welt wird in den nächsten Jahren gewaltig steigen. Medien. Da die 68er diese Sachargumente nicht widerlegen konnten. Die Stichworte und Argumente für ihre Aktionen kamen aus London und New York. der Ausstieg aus der Kernenergie und der Abbruch der laufenden Entwicklungsarbeiten und Umfunktionierung der entsprechenden Institute sei nötig. r weil die Wiederaufarbeitung der Abfallprodukte der Kernreaktoren gefährlich und die Endlagerung nicht gesichert sei. Denn durch den Bau von Kernkraftwerken und durch Infrastrukturmaßnahmen werden große Kapitalmengen niedrig verzinst gebunden. selbst Ministerien und Banken. Logen. mit denen sie die Vernichtung der deutschen Nuklearindustrie begründeten? Sie behaupteten. Auch wenn es nicht allgemein bekannt ist: Banken und andere Finanzinstitutionen gehören zu den wirkungskräftigsten Verhinderern der Kernenergie und anderer Infrastrukturmaßnahmen in Deutschland. r weil die Kerntechnik unwirtschaftlich sei. weil diese Technik r Radioaktivität produziere und damit lebensfeindlich sei. r weil die Brennstoffversorgung nicht gesichert sei. komplizierte naturwissenschaftlich-technische Zusammenhänge zu durchschauen oder beurteilen zu können – ich meine hier nicht die 68er von der Randale-Fraktion. Die 68er sind auf Grund ihrer mangelhaften Vorbildung gar nicht in der Lage. sondern ihre Intelligenzia aus den Ministerien. weil die Entwicklungsländer nach mehr Wohlstand für ihre Völker streben. unterstützt wurden sie in ihrem Tun durch diverse nichtstaatliche Organisationen. Es war für sie halt offenkundig. Feuilletons. Nur darf es keiner wissen. r weil Tschernobyl die Gefährlichkeit der Kerntechnik gezeigt habe.

das dann nicht mehr in die Banken fließt. Wegen dieses Temperaturniveaus sind Druckwasserreaktoren geeignet als Wärmequelle für Dampfturbinen. Im folgenden soll kurz auf die einzelnen Argumente eingegangen und ihre Stichhaltigkeit bewertet werden. Kernkraftwerke Kernkraftwerke dienen dazu. 700°C. Wasserstofftechnik. 3–5% angehoben werden. Nach einer gängigen Vorstellung besteht 138 . In Kernkraftwerken geschieht dies durch die bei der Spaltung von Urankernen in Kernreaktoren frei werdende Energie. Die Banken nehmen also gerne die kostenlosen Dienste der 68er in Anspruch. das durch Neutronen gespalten werden kann. Dazu ist zunächst eine kurze Beschreibung der Kernkraftwerke erforderlich. Das natürliche. Hochtemperaturreaktoren erzeugen Prozeßwärme für chemische Prozesse. hohe Temperaturen zu erzeugen. 350°C erreicht. Mit einem Wärmeträger dieser Temperatur läßt sich über geeignete Turbinen Elektrizität erzeugen. aus dem aber durch Anlagerung von einem Neutron mit nachfolgender Emission von zwei Beta-Teilchen das Plutonium 239 entsteht. Neue Energietechniken (HTR.3% Uran 238. Biomassevergasung.) sind forschungsintensiv. In Druckwasserreaktoren (sie sind die üblichen heute betriebenen Reaktoren ) werden ca. in Mineralien vorkommende Uran besteht aus 0.tionszwecke zur Verfügung stehen. In konventionellen Kraftwerken wird die Wärme durch Verbrennung von Kohle. in Hochtemperaturreaktoren ca. das nicht spaltbar ist.B.7% Uran 235 (Uran mit dem Atomgewicht 235). Dies geschieht in Urananreicherungsanlagen. und aus 99. Erdöl oder Erdgas erzeugt wie in Zentralheizungen. z. Man nennt diesen Vorgang der Herstellung von Pu239 im Kernreaktor Brüten. Dieses stark radioaktive Plutonium (Alpha-Strahler) ist spaltbar. Kohleverflüssigung.. Kohlevergasung oder Methansynthese.7% auf ca. Wenn in Deutschland Kernkraftwerke gebaut würden. Für den Betrieb von Druckwasserreaktoren muß der Anteil von Uran 235 von 0. die mit einem Stromgenerator gekoppelt sind und so Elektrizität erzeugen. kämen viele große Banken in erhebliche Schwierigkeiten. 1000°C. Forschung erfordert Ingenieurleistung und kostet Geld. Bei der Kohlevergasung sinkt die Temperatur des im Kernreaktor aufgeheizten Kühlmittels (Helium) von 1000°C auf ca.

330 °C erhitzte Wasser wird in einen Wärmetauscher gepumpt. Die Kernspaltung wird durch ein nicht zu schnelles Neutron verursacht. Die langsamen Neutronen bewirken eher eine Kernspaltung als die schnellen. bei denen die Neutronenzahl zur Protonenzahl in einem ganz bestimmten Verhältnis zueinander steht. wobei 2–3 Neutronen freigesetzt werden. Druckwasserreaktoren Der eigentliche Druckwasserreaktor (DWR) besteht aus einem dickwandigen zylindrischen Metallbehälter (ca. Diese Energien werden bei der Spaltung der Kerne (oder Zersetzung der Moleküle frei). die fast immer radioaktiv sind (Zerfallsprodukte). die bei der Kernspaltung emittierten Neutronen hoher Geschwindigkeit abzubremsen. Der Kern von Uran 235 enthält 92 Protonen und 143 Neutronen. Das auf ca. das in einen U235-Kern eindringt. wo das Wasser zum Antrieb einer Turbine aufgeheizt und verdampft wird. Der Kern gerät dabei in Schwingungen und zerplatzt. 9 mm Durchmesser) aus Uranoxid gefüllt sind. deren Durchmesser bei 10-10 m liegt. in dem die Brennelemente. nicht radioaktiv. Er ist umgeben von 92 Elektronen. Das verwendete Uran besteht aus ca. Das Wasser hat auch die Aufgabe. die mit kleinen Tabletten (ca. wobei die bei der Kernspaltung entstandene Wärme abgeführt wird. die Moleküle (z. den negativ geladene Elektronen auf Bahnen umkreisen. die weitere Spaltungen bewirken (Kettenreaktion) oder Plutonium 239 erzeugen (Brüten). Außerdem entstehen zwei mittelschwere Kerne. Erdöl. Diese Rohre sind oben und unter zugeschweißt und werden vom Kühlwasser umströmt.h. 5 m langen Rohren (Durchmesser etwa 11 mm ). der einen Durchmesser von 10-15 m hat. Die Protonen und Neutronen im Kern werden durch Kräfte zusamnengehalten. Die Brennelemente bestehen aus ca. Hochtemperaturreaktoren (HTR) Der HTR unterscheidet sich vom Druckwasserreaktor vor allem durch seine Brennelemente und seine temperaturbeständigen keramischen 139 . 3–5% Uran 235 und 95–97% Uran 238. d.ein Atom aus einem positiv geladenen Atomkern. die millionenfach größer sind als diejenigen. Nur die Kerne sind stabil. 13 m Höhe).B. die Steuerstäbe und das Kühlmittel untergebracht sind. Der sehr kleine Atomkern setzt sich zusammen aus positiv geladenen Protonen und ungeladenen Neutronen.oder Erdgasmoleküle) zusammenhalten. Der Kern von Uran 238 hat 92 Protonen und 146 Neutronen. 5 m Durchmesser.

das man in Form von Urandioxid dem Thoriumdioxid zu etwa 5% beimischt. Diese Körner sind von drei sehr festen und sehr dichten Grafitschichten umhüllt. 40 bar. Im HTR wird kein Plutonium erzeugt. Die Entwicklung dieses Reaktors THTR 300 in Hamm-Üntrop wurde 1989 aus politischen Gründen in Deutschland eingestellt. Die beschichteten Körner bestehen also aus einer Mischung von 95% ThO2 und 5% UO2. Die Kugeln werden durch Helium gekühlt. Etwa 15. das von oben nach unten zwischen den Brennelementen hindurch strömt.Konstruktionswerkstoffe. die von drei sehr dichten und festen Grafitschichten umhüllt sind.5 mm Durchmesser. Die Brennelemente bestehen aus Körnern von etwa 0. Das Thorium 232 selbst ist nicht spaltbar. Die Serienproduktion des HTR soll 2011 in Südafrika beginnen. Alle bei der Kernspaltung entstehenden radioaktiven Zerfallsprodukte verbleiben in diesen Körnern. um vor allen Dingen Märkte in Entwicklungsländern zu bedienen. In diesem Zylinder befinden sich die Steuerstäbe und ca. Das heiße Helium dient dazu. 10% werden für die Erzeugung von Strom verwendet. die aus einem Gemisch von Thoriumdioxid und Urandioxid bestehen. die allmählich durch den Reaktor wandern und über den unteren Trichter ausgeschleust werden können. 5 m Durchmesser und 6 m Höhe. Der eigentliche Reaktorbehälter ist ein Zylinder von ca. mit dem über eine Turbine Elektrizität erzeugt wird. Südafrika und China haben die Blaupausen der Technik übernommen. Ca. Die radioaktiven Zerfallsprodukte sind sicher in den grafitbeschichteten Partikeln eingeschlossen. 90% der Reaktorleistung dienen der Kohlevergasung. das wie das U235 durch langsame Neutronen spaltbar ist. Die Restenergie dieses abgekühlten Heliums wird verwendet zur Erzeugung von hochgespanntem Dampf. 650. 700°C. Aus Thorium 232 entsteht aber im Reaktor durch Anlagerung eines Neutrons mit anschließender zweimaligen Emission eines Beta-Teilchens das künstliche Uran 233 (kommt in der Natur nicht vor). die so gut wie unzerstörbar ist. Die Neutronen für die Umwandlung von Th232 in U233 erhält man durch die Spaltung von stark angereichertem Uran 235 (90%). 140 . wobei das Gas eine Temperatur von knapp 1000°C annimmt bei einem Druck von ca.000 Brennelementkugeln. Dabei sinkt seine Temperatur auf ca. Der Reaktorkern ist mit hochtemperaturfestem Grafit ausgekleidet. Dieser Reaktor ist absolut betriebssicher. in geeigneten Öfen Kohle zu vergasen. der in seinem unteren Teil trichterförmig ausgebildet ist.000 dieser Körner sind zu einer Kugel von 6 cm Durchmesser zusammengepreßt und gesintert.

B.Radioaktivität Durch die Spaltung von U235 und Pu239 entstehen erhebliche Mengen an stark strahlenden Substanzen. Es ist bekannt. da sie mit der sehr heißen Luft im Explosionszentrum als Gase in sehr große Höhen transportiert werden. wenn sie nicht zu massiv auftreten wie bei einer Atombombenexplosion. Das ist tödlich. Wie schädlich ist diese radioaktive Strahlung? Bei der Entwicklung der Röntgentechnik waren viele Forscher jahrzehntelang sehr hohen Dosen von Röntgenstrahlung ausgesetzt. Die Biologie kennt seit dieser Zeit Methoden. Es muß also klar unterschieden werden zwischen der tödlichen Wärme. Der Blitz einer explodierenden Atombombe – er ist heller als tausend Sonnen und dauert einige Sekunden – enthält außer der sehr intensiven Wärmestrahlung eine sehr starke hochenergetische Röntgenstrahlung. also die DNS-Moleküle gibt es seit drei Milliarden Jahren auf der Erde. bei denen die Ziffern stark strahlende radioaktive Präparate enthielten. Krebs) und sehr oft zum Tod führte. Neutronen) können die DNS-Moleküle der menschlichen Zellen beschädigen. als deren natürliche Radioaktivität noch wesentlich höher war als heute. die den gesamten Körper durchdringt und dabei den größten Teil der DNS-Moleküle und andere Moleküle im Zellverband beschädigt. Vor allen Dingen die mit der Herstellung der Ziffernblätter Beschäftigten trugen im Laufe der Jahre erhebliche Schäden an den Händen davon. Die allge- 141 . welche die Baupläne der biologischen Zellen enthalten. Ähnliche Schäden sind durch Leuchtziffern von Armbanduhren hervorgerufen worden. Deren hochenergetische Strahlungen (Alpha-Teilchen.und Röntgenstrahlung einer explodierenden Atombombe und der radioaktiven Strahlung der Zerfallsprodukte. Gamma-Strahlen. Beta-Teilchen. Die bei der Explosion einer Atombombe entstehenden radioaktiven Zerfallsprodukte sind im Augenblick der Explosion nicht wirksam. Fehler der DNS-Strukturen zu reparieren. wo sie sich durch Luftströmungen weit verbreiten und allmählich als radioaktiver Niederschlag abregnen. Leben. die ähnliche Strahler enthalten wie die Zerfallsprodukte eines Kernreaktors. Denn die neu entstehenden Körperzellen entstehen nach einem falschen Plan oder erfüllen nicht mehr ihre vorgesehenen Funktionen. daß unsere Umwelt seit jeher radioaktiv ist. was auf Dauer zu erheblichen Schäden an den betroffenen Körperteilen und Organen (z.

daß durch diese natürliche Strahlung jemals ein Lebewesen geschädigt worden ist. Wiederaufarbeitung und Endlagerung Die Brennelemente des Druckwasserreaktors enthalten 3–5% spalt142 .1 ——————————————————————————————————————————— Die natürliche Strahlenbelastung des Menschen ist also tausendmal größer als die durch Kernkraftwerke verursachte. Die Radioaktivität der Luft entsteht durch radioaktive Gase. aus der Radioaktivität der Luft und aus der Höhenstrahlung. Das rem gibt die durch durchdringende Strahlung hervorgerufene Energieabsorption in Joule/g von 10 Gramm Körpergewebe an. die Anzahl der Lymphozyten sinkt innerhalb von zwei Tagen nach der Bestrahlung.genwärtige natürliche Radioaktivität setzt sich zusammen aus der Bodenstrahlung. Natürliche Belastung mrem Höhenstrahlung 35 Strahlung von Baustoffen 34 Strahlung von Nahrungsmitteln25 Bodenstrahlung 11 Radioaktivität der Luft 5 Insgesamt 110 Zivilisatorische Belastung mrem Röntgenuntersuchungen 50 5000 km im Flugzeug 5 Farbfernsehen 1 Wohnung in Nähe von KKW 0. Pro Sekunde durchdringen ca. Die Bodenstrahlung wird verursacht durch die radioaktiven Elemente im Erdinnern. hauptsächlich Thorium Uran. Es ist nicht bekannt. Die Strahlenwirkung auf den biologischen Organismus wird in rem gemessen. In der folgenden Tabelle ist die Strahlenbelastung der USABevölkerung in Millirem (1/1000 rem) pro Jahr für die natürliche und für die vom Menschen hervorgerufene Belastung angegeben. hauptsächlich Radon (Radon 220 und Radon 222 sind Alpha-Strahler und Zerfallsprodukte von U238 und Th232). Die Höhenstrahlung ist eine extrem energiereiche Strahlung aus dem Weltraum. Eine kurzzeitige Ganzkörperbestrahlung durch Gammastrahlen (hochenergetische Röntgenstrahlung) mit einer Dosis von 700 rem führt nach 2–3 Wochen in jedem Fall zum Tod. normalisiert sich aber schnell. die vermutlich von Supernova-Explosionen herrührt. Kalium. 10 dieser Teilchen den menschlichen Körper. Eine Dosis von 25 rem bewirkt keine subjektiven Symptome. die aus dem Erdinnern kommen. Sie bewirken zum großen Teil die hohen Temperaturen im Erdinnern.1 56.

r Gewinnung wertvoller radioaktiver Präparate. Der U238-Kern fängt im Reaktor ein Neutron ein. Die Wiederaufarbeitung der abgebrannten Brennelemente hat folgende Ziele: r Herauslösung des stark alpha-strahlenden Plutoniums aus den abgebrannten Brennelementen. vor allen Dingen Transurane für die Medizintechnik. wenn es 143 . Je tausend Megawatt Reaktorleistung werden im Jahr etwa 250 kg Uran 238 in Plutonium umgewandelt.bares U235 sowie 95–97% nicht spaltbares U238. ihr Inhalt in Salpetersäure aufgelöst. Pu241(spaltbar) und Pu242. optimale Verfahren für die Wiederaufarbeitung und Endlagerung zu finden.und Plutoniumverbindungen voneinander trennen. Der Reaktor hat also neuen Brennstoff Pu239 und Pu241 erbrütet. 600–1000 m unter der Erdoberfläche. Nach dem heute üblichen Purex-Verfahren werden die abgebrannten Brennstäbe in kleine Stücke zerschnitten. als urweltliche Meere austrockneten. Später konzentriert man sie und verglast sie mit Hilfe eines Glasbildners. Gorleben) endgelagert werden. welches. Dieses Plutonium kann man aus den abgebrannten Brennelementen herauslösen und für die Herstellung neuer Brennelemente (oder von Atombomben) verwenden. das von Neutronen gespalten werden kann sowie die weiteren Plutoniumisotope Pu240. Mit chemischen Verfahren kann man nun Uran. um eine Bombe zu fabrizieren. Die Spaltprodukte werden in flüssiger Form in geeigneten Behältern zwischengelagert. Durch anschließende Emission von zwei Elektronen entsteht aus dem Uran 238 das Plutonium 239. Ein Kontakt zur Biosphäre kann nur durch Wasser bewirkt werden. 1971 die Kernbrennstoff-Wiederaufbereitungsgesellschaft KEWA gegründet. sondern durch Kernspaltung für die Energiegewinnung verwendet wird. Man braucht nur etwa 7 kg Plutonium. Das spaltbare Plutonium wird allerdings von den Atommächten in großem Umfang für den Bau von Atombomben verwendet. das damit nicht in die Endlagerung kommt. Dieser verglaste Abfall wird in 150-l-Behältern aus Spezialstahl verpackt. Ziel dieser Einrichtungen war es. Diese Salzlager sind vor 200–300 Millionen Jahren entstanden. Im Jahre 1964 wurde in Karlsruhe eine Prototyp-Wiederaufbereitungsanlage in Betrieb genommen. Die Behälter sollen in Deutschland in stillgelegten Salzbergwerken (Asse bzw. Seitdem sind sie von der Biosphäre vollständig getrennt.

Das mit den Atombomben durfte man offen nicht sagen. Nur noch diese müssen verglast werden.) haben allerdings Halbwertszeiten von vielen Millionen Jahren. Also wurden nach bewährter Manier verschiedene Antiplutonium-Kampagnen inszeniert: r Plutonium ist das schlimmste Gift. da der größte Teil der Strahler zerfallen ist. zweitens sind Kernreaktoren ohne Endlagerungsmöglichkeiten radioaktiver Abfälle nicht denkbar und drittens wird bei der Wiederaufarbeitung spaltbares Plutonium gewonnen. einigen “Experten” und manchen Verwaltungen. unterstützt von allen Medien. das Salz aufgelöst und zum Verschwinden gebracht hätte. 144 . das in ihren Kernreaktoren erbrütet wird. bei dem die Transurane abgeschieden werden. aber wesentlich billiger als die Verglasung ist. Was war der Grund dafür. daß dauernd neue Verdächtigungen gegen die Wiederaufarbeitung und Endlagerung vorgebracht und die technischen Lösungen der Probleme nicht zur Kenntnis genommen wurden? Erstens haben die Herrschaften die Technik nicht verstanden. waren die Probleme der Wiederaufarbeitung und Endlagerung gelöst3. Diese Spaltprodukte strahlen nach einer Lagerzeit von 100 Jahren nicht stärker als Uranerz. In einem Kraftwerk mit einer Leistungsabgabe von 1000 MW entstehen im Jahr etwa 2 m3 verglaster Abfall. Americium usw.in den Salzstock eingedrungen wäre.und mittelaktiven Abfälle werden in Zement eingebettet. Die im Kernreaktor erbrüteten Transurane (Plutonium. Die 68er und die Grünen hingegen behaupteten das Gegenteil. In den USA wurde in den 80er Jahren das Truex-Verfahren entwickelt. Die deutschen Wiederaufbereitungsaktivitäten wurden eingestellt. mit dem aber auch Atombomben hergestellt werden können. r Es verseucht die Welt für Milliarden Jahre mit seiner Radioaktivität. mit dem sich die Uranvorräte erheblich strecken lassen. Wie man sieht. Frankreich. denn unsere Freunde in USA. England. wobei stabile Kerne entstanden sind. die Aufarbeitung abgebrannter Brennelemente aus deutschen Reaktoren erfolgt seitdem für teures Geld in La Hague in Frankreich. was genau so sicher. Die schwach. aber auch in Rußland oder China bauen ihre Atombomben mit Plutonium. so daß das Verglasungsvolumen nur noch 20 Liter beträgt statt der 2000 Liter beim Purex-Verfahren.

Abschnitt 8) und der Einstellung der Arbeiten am Hochtemperaturreaktor und am schnellen Brüter war die deutsche Nuklearindustrie zugrunde gerichtet. heftig befehdet von 68ern und den Medien. Diese Behauptungen sind purer Unsinn. wie man sie verhöhnt! Auch der im Abschnitt 2 (Kernkraftwerke) beschriebene Hochtemperaturreaktor ist ein Brüter. später auch in Europa mit der Entwicklung schneller Brüter. die deutsche Energie-Autarkie zu verhindern. Der THTR 300 in Hamm-Uentrop wurde im September 1989 endgültig still gelegt. 0. das in den Kernreaktoren keine Verwendung fand. In Deutschland ging der Schnelle Brüter SNR 300 in Kalkar am Niederrhein im Jahre 1981 in Betrieb. Das Uran hätte auf diese Weise für die Energiegewinnung zu ca. Auf diese Weise wäre die Energieversorgung der Welt für viele Jahrhunderte gesichert gewesen. das im gleichen oder einem anderen Kernreaktor zur Ernergiegewinnung verbraucht wird.und Vergnügungspark. in denen aus Uran 238 durch Beschuß mit schnellen Neutronen das spaltbare Plutonium 239 hergestellt wird.de) mit Befriedigung berichtet.a. Die Entwicklung des SNR 300 wurde daraufhin 1991 eingestellt. Der schelle Brüter erzeugt Plutonium. Wenn die Deutschen wüßten.google. Durch die Nutzung des in den Reaktoren erbrüteten Plutoniums wäre die Energieversorgung in Deutschland sicherer und kostengünstiger geworden und das radioaktive Plutonium beseitigt worden. Der deut- 145 .r Die “Plutonium-Wirtschaft” ist die größte Bedrohung. Sie durften sich fortan mit erneuerbaren Energien und Umwelttechnik beschäftigen. 70% ausgenutzt werden können statt der ca. Um einen Wiederaufbau zu verhindern.5% bei der alleinigen Nutzung von Uran 235 im Druckwasserreaktor. Als Ausgangsmaterial für den Brutprozeß stand das Uran 238 zur Verfügung. Seit den 60er Jahren beschäftigte man sich zunächst in den USA. wie die von den AngloAmerikanern gesteuerte Internetfirma Google (www. Im September 1996 genehmigte die Bezirksregierung in Düsseldorf den Umbau der Reaktoranlagen zu einem Freizeit. welche die Menschheit je erlebt hat. Mit der durch die Anglo-Amerikaner provozierten Annullierung der großen Kernkraftprojekte in Buschir (Persien) und Angra dos Reis in Brasilien (s. In ihm wird aus nicht spaltbarem Th232 das durch langsame Neutronen spaltbare U233 gebrütet. wurden gleichzeitig die großen Kernforschungsanlagen in Jülich und in Karlsruhe umfunktioniert. Sie dienten nur dazu.

weil sie den schnellen Brüter übersehen haben. Die Energieversorgung der Welt ist durch die oben genannten reichen Lager für viele hundert Jahre gesichert. Australien. dispers verteilt im Gestein.sche Michel klatschte Beifall. die entsprechenden Thoriumvorkommen sind mindestens dreimal so hoch. etwa 25– 30 Tonnen angereichertes Uran.7% U235. in: “Huttenbriefe”. 175 Tonnen Natururan (0.h. der für sie nur ein Ungeheuer der Plutonium-Wirtschaft ist. 146 . Auch dabei haben sie sich getäuscht. Schweden. Große Uranlager mit hohem Urangehalt gibt es in USA. der mit Thorium betrieben wird. d. (Siehe: Karl Baßler.3% U238). Diese Menge Uran ist leicht für mehrere Jahre speicherbar. Mit dem Thorium-Hochtemperaturreaktor ist die Energieversorgung der Welt für viele Jahrhunderte gesichert. Das Meerwasser enthält etwa 3 mg Uran pro Kubikmeter. mächtige Thorium-Lagerstätten sind in Brasilien und Südindien. ebenso mit dem schnellen Brüter. Die produzierende deutsche Wirtschaft ist seitdem auf Talfahrt. deren Gewinnung allerdings teuer ist. In den Alpen z. da es 6. wie es ihm die Grünen und die Medien empfahlen.B. in den Ozeanen befinden sich also mehr als 4 Milliarden Tonnen Uran. Folgen 3 und 5/2003. 6 Millionen Tonnen. daß es genügend Uran auf der Erde gebe zum Betrieb der Kernkraftwerke. Kanada. Afrika. liegen also unermeßliche Vorräte an Uran und Thorium. da mit diesen Reaktoren die Uran. nicht nur. Im Durchschnitt enthält Granit 4 Gramm Uran pro Tonne und 11 Gramm Thorium pro Tonne. 99. wie die Arbeitslosenstatistik beweist. Die mit geringen Kosten abbaubaren Uranvorkommen der Erde liegen bei ca. Außerdem nahmen sie den Thorium-Hochtemperaturreaktor THTR 300 nicht zur Kenntnis.und Thoriumreserven der Erde voll ausgenutzt werden können. “Die große Krise und der geplante Tod der Deutschen”.) Brennstoffversorgung Die 68er bezweifelten. Ein Kernkraftwerk mit einer Leistung von 1 Gigawatt benötigt im Jahr ca. während das bei einem ölbefeuerten Kraftwerk einer Leistung von 1 GW nicht möglich ist.000 Tonnen Öl pro Tag benötigt.

Es traten chemische Reaktionen des Wasserdampfs mit dem heißen Grafit auf.200 Toten und hunderttausenden Verstrahlten. ob bei einem totalen Stromausfall alle Sicherheitssysteme funktionieren und die Kühlpumpen weiterlaufen. sie sind nicht inhärent sicher wie die deutschen Druckwasserreaktoren. die meisten Spaltprodukte kondensierten an den Innenwänden des Reaktors.4. wie es die Herren der Finanzoligarchie wünschten. Tschernobyl Ein Hauptargument gegen die Kernenergie lieferte die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl nördlich von Kiew am 26. Was war dort geschehen? Die in der Sowjetunion verwendeten Reaktoren vom RBMK-Typ verwenden Grafit als Moderator zum Abbremsen der bei der Kernspaltung entstehenden schnellen Neutronen. 31 Menschen wurden durch diese Katastrophe getötet.1986 wollte die Bedienungsmannschaft des Kernreaktors ohne Genehmigung durch die vorgesetzte Dienststelle feststellen. wie das beim Druckwasserreaktor der Fall ist. meist Angehörige der Feuerwehr und der Rettungsmannschaften.4.4.1986 sämtliche Kontrollstäbe entfernt. müssen jetzt lebenslang regelmäßig untersucht werden. Allerdings traten nur 3.300 Personen aus der nächsten Umgebung von Tschernobyl. Diese Reaktoren sind besonders geeignet zur Plutoniumerzeugung. Kühlkanäle wurden zerstört.5% des radioaktiven Inventars in die Atmosphäre. welche die Katastrophe geschickt für ihre Zwecke instrumentalisierten. 147 . die hohen Strahlenbelastungen ausgesetzt waren. Wasser dient nur zur Kühlung. Da während des Versuchs die Leistung des Reaktors durch eine Xenon-Vergiftung stark abgefallen war. Die amerikanische Presse berichtete von 2. wurden am frühen Morgen des 26.Das Argument der 68er über die nicht ausreichenden Brennstoffvorräte für Kernreaktoren ist also falsch. wenn die Kühlung ausfällt. Dies führte zu Gasexplosionen und zum Brand des Grafits. Das Notkühlsystem wurde außer Betrieb gesetzt. Innerhalb einer Minute war der Reaktor zerstört. Die Brennstäbe platzten. Sie schalten also nicht automatisch ab. Ein Reaktor vom RBMK-Typ würde in Deutschland nicht zugelassen. 24.1986. weil dieses den Reaktor während des geplanten Experiments abschalten würde. Sofort stieg die Reaktorleistung. Am 25.

die nicht hinter denen der militärischen Anlagen zurückstehen. Ein Angriff mit Kernwaffen auf derartige Einrichtungen ist wenig wahrscheinlich. in denen ca.B. um innerhalb von wenigen Jahren den Hochtemperaturreaktor und den schnellen Brüter lahmzulegen sowie das Brasilienund das Irangeschäft der deutschen Nuklearindustrie unmöglich zu machen. Sie kam den Anglo-Amerikanern gerade recht. sich Giftgas zu besorgen oder nach Anleitung eines Chemiebuchs herzustellen. werden sie einfachere Möglichkeiten zur Durchsetzung ihrer Ziele finden. Diebstahl von Plutonium oder hoch angereichertem Uran zum Bau von Atomwaffen setzt großen technischen Sachverstand und aufwendige Einrichtungen voraus. das sehr weitreichende Schutz.und Sicherungsmaßnahmen vorsieht. Wie oben gezeigt wurde. z. daß terroristische oder kriminelle Aktionen gegen Kernkraftwerke oder andere nukleare Einrichtungen zukünftig unternommen werden. kamen sie auf die Idee mit den Terroristen oder man flüsterte sie ihnen ins Ohr. Unwirtschaftlichkeit der Kernenergie In den 70er und 80er Jahren sind in Deutschland die modernsten 148 . und schließlich sollten richtige Jumbo-Jets in die Reaktoren hineinrasen. Es ist für den Terroristen viel einfacher. war die Ursache der Katastrophe ein ungeeigneter Reaktor-Typ sowie das verantwortungslose Verhalten des Bedienungspersonals. Terroranschläge Als den 68ern gar nichts mehr gegen die Kernenergie einfiel. als das nicht reichte. die sofort mit Sanktionen zu rechnen hätten. Da solche Terroristen nicht dumm sind. Die Terroristen sollten mit Panzerfäusten die Kernkraftwerke angreifen. Der Zugang zu den zivilen kerntechnischen Anlagen ist durch das Atomgesetz geregelt. mit Güterzügen voller Benzin. die sämtliche Planungen der deutschen Nuklearindustrie zunichte machte. Dies ist bei deutschen Reaktoren nicht möglich.Diese Katastrophe von Tschernobyl war der Anlaß für eine weltweite Antikernkraft-Hysterie.000 Atombomben lagern. 50. Es ist möglich. da nur terroristische Staaten dazu in der Lage wären. können sie sich eine Atomwaffe aus den militärischen Arsenalen der Atommächte besorgen. das alle Sicherheitsvorrichtungen außer Betrieb setzte. Auch biologische Waffen sind mit einfachen Einrichtungen und kostengünstig zu produzieren. um Regierungen unter Druck zu setzen.

Diese Aufträge und weitere Projekte der deutschen Nuklearindustrie gefährdeten die Erdölinteressen der Anglo-Amerikaner. Dazu einige Anmerkungen. Diese Verträge fanden nicht die Billigung unserer anglo-amerikanischen Freunde. Daß viele von denen wußten. Der THTR 300 Der Baubeginn für den THTR 300. z. Um die Wirtschaftlichkeit der Kernenergie zu verbessern. dessen elektrische Leistungsabgabe ca.B. Industrie und Forschung neue kostengünstige und sichere Kernreaktoren und Nukleartechniken zu entwickeln. Im September 1989 wurde der THTR 300 stillgelegt. wurden in Deutschland seit den 60er Jahren erhebliche Anstrengungen gemacht.3 GW nach Buschir sowie vier weitere nach Isfahan und Saveh. die Gasultrazentrifuge zur Urananreicherung. “Deutschland verrecke”. die ihre seit über hundert Jahren verfolgten Weltherrschaftspläne bedroht sahen. den schnellen Brüter SNR 300. die Endlagerung usw. die auch für den Export geeignet waren. war im Mai 1971.und Wiederaufbereitungsanlagen abgeschlossen und Verträge mit Iran (Oktober 1977) über die Lieferung von zwei Kernkraftwerken von je 1. Sie hätten der deutschen Nuklearindustrie einen großen Vorsprung vor der amerikanischen Konkurrenz verschafft. Die Fertigstellung wurde durch immer neue Einsprüche und Änderungen der Genehmigungsbedingungen behindert. Nicht aus Kostengründen. 149 . Deswegen und weil sie Ende der 80er Jahre in der Sowjetunion einiges vorhatten.Kernreaktoren und Nukleartechniken entwickelt worden. Trotzdem gab der THTR 300 seit November 1985 Strom ans Netz. sondern auf Grund von massivem diplomatischen Druck aus den USA und von der Randale auf den Straßen deutscher Städte wurden diese Verträge annulliert. Das Manöver ist dank der Hilfe der 68er und ihrer Hintermänner gelungen. mußte die deutsche Industrie über den Hebel der Nuklearindustrie entscheidend geschwächt werden. den mit Thorium betriebenen Hochtemperatur-Reaktor THTR 300.B. in Zusammenarbeit zwischen Staat. konnte man an den Parolen auf Häuserwänden erkennen. z. 300 Megawatt betrug. die Wiederaufbereitung der abgebrannten Brennelemente . Unter anderem wurden Verträge mit Brasilien (Juni 1976) über die Lieferung von acht Kernkraftwerken nach Angra dos Reis sowie die dazu nötigen Urananreicherungs. um was es im Grunde ging.

Der SNR 300 Die Planungsarbeiten an dem schnellen Brüter SNR 300. Die Entwicklung des Hochtemperaturreaktors und des schnellen Brüters wurde eingestellt. 1985 die Anlage in Gronau. um die deutsche Nuklearindustrie zu schwächen und die betreffenden Länder in Abhängigkeit zu halten. konnte die Anreicherungsanlage nach ihrer Fertigstellung nicht einfach verboten werden. der von Deutschland. von der Urangewinnung über die Anreicherung. Der Brutreaktor mit einer elektrischen Leistungsabgabe von 300 Megawatt wurde 1981 in Betrieb genommen und 1991 still gelegt. die Brennelementeherstellung. zwei Monaten Betrieb soviel Energie erzeugt wie seine Herstellung gekostet hat. Der normale Druckwasserreaktor hat nach ca. die für unsere Energieversorgung und unser Überleben notwendig war. liefen seit 1967. Belgien und Holland in Kalkar am Niederrhein errichtet wurde. 1977 wurde eine Prototypanlage in Almelo in Holland in Betrieb genommen. so daß sie den Kernenergiemarkt nicht mehr beherrschten. Der elektrische Strom aus Kernkraftwerken ist seit vielen Jahren billiger als der aus konventionellen Kraftwerken. den Reaktorbetrieb bis zur Wiederaufbereitung und Endlagerung. Da im Laufe des Projekts Briten und Holländer in die Zentrifugenentwicklung eingebunden wurden. Der gesamte Kernbrennstoffkreislauf ist somit rentabel. Sie läuft also noch und produziert angereichertes Uran. Die Gasultrazentrifuge Seit Ende der 60er Jahre wurde in Deutschland an der Vervollkommnung des Urananreicherungsverfahrens durch die Gasultrazentrifuge gearbeitet. Damit waren die Amerikaner nicht mehr die alleinigen Lieferanten von angereichertem Uran. 150 . wichtige Auslandsaufträge zum Aufbau der Infrastruktur in Brasilien und im Iran wurden durch Druck aus New York annulliert. Folgerungen Den Anglo-Amerikanern ist es mit Hilfe der Grünen und der Medien gelungen. Auf diese Weise war das sehr teure und energieaufwendige amerikanische Anreicherungsverfahren – das Gasdiffusionsverfahren – überflüssig. innerhalb von zehn Jahren die deutsche Nuklearindustrie zu vernichten.

Nur eine unverzügliche Wiederaufnahme der Kernenergietechniken. Joachim Fernau irrte. sondern neuerdings auch auf naturwissenschaftlich-technischem. Die von den 68ern und Grünen benutzten Argumente sind ohne Substanz und dienten nur dazu. Castorbehälter usw. Nicht mit einer mächtigen Armee überleben wir die kommende Krisenzeit. wie moderne Erkenntnisse der Biologie beweisen4. die deutsche Nuklearindustrie zu vernichten. Mord und Verderben. daß dies nicht mehr nur auf historischem Gebiet geschieht. Erstaunlich ist. bei ihnen zu reflexartigen Reaktionen führen wie bei den Pawlow´schen Hunden unter Umgehung des Verstandes und der Großhirnrinde. Sigurd Schulien 151 . Joachim Fernau5 sagt 1977 in seinem Buch “Halleluja”: Gewinnt der Amerikanismus. sondern mit der richtigen Energietechnik für die ganze Welt. Wissenschafter und Ingenieure haben den Weg zum Aufbau einer friedlichen Welt ohne Armut gezeigt. so wird er in 150 Jahren die Menschheit zugrunde richten. Die Menschheit wird dann viel schneller zugrunde gerichtet. wie man uns weismachen will. die man Ende der 80er Jahre aufgeben mußte. Die Medien wenden seit Jahrzehnten diese Methoden der Gehirnwäsche an. Ihr Ziel war nicht die Sorge um das Wohlergehen des deutschen Bürgers. Plutonium. Die jetzige Erdölwirtschaft der Globalisierer führt mit Sicherheit in den Abgrund. Die grünen Thesen zur Kernenergie sind den 68ern mit suggestiven Methoden so in ihre Gehirne eingehämmert. in Krieg und Chaos. Angst zu verbreiten. daß Begriffe wie Kernkraftwerk. Dies ist sehr schwierig reparierbar. und die Erde wird als erstorbener Mars im Weltall weiterkreisen.Die Antikernkraftkampagnen wurden von New York aus ferngesteuert. Die Drohungen aus New York dürften uns dabei nicht hindern. kann Deutschland noch retten. Sie dienten dazu.

verweisen die Vertreter von “Peakoil” auf ernstzunehmende Argumente für ihre Thesen. daß endlich etwas geschehen muß. stark zunimmt. jährliche Zuwachsraten von bis zu 50% aufweist. oder geben zu. 90 Prozent des heute geförderten Öls kämen von Ölfeldern. sie verfügten über genügend Ölreserven für die nächsten 140 Jahre. Während das Ölkartell. So könnten die Ölfirmen aus den weltweit größten Lagerstätten Saudi-Arabiens. die OPEC und andere Organisationen. Sind ihre Thesen richtig. sofern ihr nicht rechtzeitig begegnet wird. daß für jede 10 verbrauchte Barrels nur 3 bis 4 nachproduziert werden. Mexikos. Geologen und Anbieter alternativer Energien nehmen das Problem sehr ernst und fordern. Heute steht für namhafte Fachleute fest. als lange Zeit angenommen wurde. die unermeßlichen Schaden für alle Länder mit sich brächte. 152 . Wenige Politiker haben das Problem erkannt. vor allem der USA. es erkannt zu haben. die ihre privatwirtschaftlichen oder strategischen Interessen wahren müssen. Doch immer mehr Ölfachleute. Brasilien. der Energiebedarf der alten Industrieländer. keine 20 Jahre mehr ausreichen. Diese Erkenntnis einer drohenden Versorgungskrise und sämtlicher sich aus ihr ergebenden Fragen und Folgerungen werden unter dem Stichwort “Peakoil” behandelt. Weil aber die Weltbevölkerung exponentiell wächst. Rußlands nur mittels täglichen Einpumpens von Millionen Tonnen aufbereiteten Meerwassers oder durch horizontale Bohrungen an die letzten Reserven herankommen. Die Peakoil-Vertreter wollen die Entscheidungsträger in aller Welt vor dem Tsunami einer drohenden Energieversorgungskrise warnen. Kuwaits. die vor über 20 Jahren entdeckt wurden.Endkampf um die letzten Ölreserven Die These von “Peakoil” In Fachkreisen hat sich die Erkenntnis durchgesetzt. Indien. der seit 80 Jahren die Arterien der Weltwirtschaft durchpulst. daß die Erdölund Erdgasreserven weltweit schneller zur Neige gehen. derjenige der neuen Tigerstaaten China. Hier ihre These: Bei unverändertem Verbrauch würden die auf tausend Milliarden Barrels (1 Barrel = 159 Liter) geschätzten Weltreserven noch knapp 30 Jahre reichen. werden die Reserven an dem ganz besond’ren schwarzen Saft. so ist der Zusammenbruch der seit 80 Jahren bestehenden Grundlage der westlich kapitalistischen Weltwirtschaftsordnung bereits eingeläutet. behaupten.

gleichzeitig aber auch sehr besorgt über ihre Schlußfolgerungen. Um mir ein eigenes Urteil zu bilden. die vom Ölkartell. Michael Ruppert. um die Angaben eines nur an hohen “share holder values” interessierten Kartells zu überprüfen? Ich war höchst erstaunt festzustellen. das über keinerlei exekutive Gewalt ver153 . – Martin Luther hätte sie wohl “Klüglinge” genannt –. so untertreibe sie. Michael Klare. von Washington und den Brüsseler Spitzen bekanntgegebenen Ziffern ganz offensichtlich als fundamentale Tatsachen betrachtet werden. grundsätzlich als unüberprüfbares Staatsgeheimnis behandelt werden? Schließlich weiß doch jeder Anleger und Börsenspekulant. allesamt Privatfirmen. wirst du zum Finanzamt bestellt. daß jene Politlemminge zu Wien und Berlin. wie Colin Campbell. Matthew Simmons und der Deutschen Schindler und Dr. In Wien ist das Bundesministerium für Wirtschaft zuständig.Nach der Lektüre von Büchern der wichtigsten Vertreter von Peakoil. Wäre es deshalb im Hinblick auf die völlige Abhängigkeit Deutschlands und Österreichs von Treibstoffimporten nicht die verdammte Pflicht jeder verantwortlichen Regierung. die nicht hinterfragt werden dürfen. In Österreich verbleiben diese Reserven freilich im Besitz der importierenden Ölgesellschaften. für Notfälle Ölreserven für 90 Tage zu lagern. Fachinstituten. Auch die Ölindustrie verhält sich nach dem Motto: Willst du bei den Banken borgen. Ist es denn unseren politischen und ökonomischen Entscheidungsträgern nicht bekannt. daß Produktionsziffern und vorhandene Reserven von den Eigentümern. seien sie Ölscheichs oder Ölkonzerne. Energiegesellschaften. Anbietern von Alternativenergien in Deutschland und Österreich kundig gemacht: Hier einige meiner Erkenntnisse und Erfahrungen: r Sowohl in Deutschland als auch in Österreich gibt es seit den 90er Jahren ein Ölbevorratungsgesetz. die zwischen den vom Ölkartell und von den offiziellen Regierungsstellen veröffentlichten Ziffern und den von Peakoil-Experten erstellten Prognosen bestehen. so übertreibe deine Reserven. bei neutralen und unabhängigen Fachinstituten Erkundigungen einzuholen. daß man mit Angaben über hohe Reserven und Fördermengen sowohl höhere Aktienkurse erzielen. als auch auf strategische und wirtschaftliche Konkurrenten Druck ausüben kann. Sofort fielen mir die Widersprüche und Unterschiede auf. deren Zentralen sich fast alle im Ausland befinden. habe ich mich hierauf bei zuständigen Ministerien. Ölfirmen. Zettel war ich einerseits beeindruckt von der Wissenschaftlichkeit und Überzeugungskraft ihrer Argumente. wonach die Importeure gehalten sind.

ging zu seinem Computer und ließ mir diese ausdrucken.fügt. der mir einige Hochglanzbroschüren übergab. der Informationszentrale des Ölkartells in Paris. E-Control sei in Energiefragen sozusagen das österreichische Orakel von Delphi. damit verteidigt. Es seien genügend Reserven da. Als ich ihm die Graphik mit den rapid abnehmenden Förderziffern der größten saudischen Ölfelder zeigte und um einen Kommentar bat. sie hätten ja die Meldung von der sowjetischen Nachrichtenagentur TASS erhalten! Entweder haben die zuständigen Politiker keine Ahnung. der International Energy Agency stammten.und Gasmarkt in Österreich zu überwachen. ja 140 Jahre mit Erdöl versorgen. Das wäre so. man müßte nur gehörig investieren. den in Österreich vorhandenen Lagerbestand an einen ausländischen Bestbieter sofort zu verkaufen? r Sowohl Behörden. E-Control würde sowohl die österreichische Wirtschaft als auch die Politik beraten. Als ich den Geschäftsführer auf die Thesen von Peakoil ansprach. eine GmbH. In beiden Fällen haben sie sich disqualifiziert. die 2001 gegründet wurde. aus denen zu ersehen war. Er könne mir zu jeder Zeit die tatsächlich verfügbaren Reserven und neuesten Förderziffern aus aller Welt benennen. insbesondere die arabischen Golfstaaten. um den liberalisierten Strom. r Bei der OPEC in Wien besuchte ich einen saudiarabischen Delegierten. lächelte er und winkte ab. daß die Reserven im Notfall tatsächlich vorhanden sind und die Republik über sie verfügen kann. um sicherzustellen. als auch Energieversorger verwiesen mich an die Behörde E-Control in Wien. die bis in 154 . Da stand es nun auf etwa 20 Seiten schwarz auf weiß: Öl in Hülle und Fülle für die nächsten vier Generationen. zwinkerte er und antwortete: “Insch’ Allah dürften unsere Ziffern stimmen. als hätte eine westliche Zeitung vor 20 Jahren den Wahrheitsgehalt ihres Berichts. den sowjetischen Konsumenten gehe es viel besser als den amerikanischen. wenn eine Versorgungskrise droht und er von seinem Konzernchef in Texas den Befehl bekommt. die OPEC-Staaten allgemein.” r Zwei hochgestellte Beamte österreichischer Ministerien. daß diese Ziffern doch von der IEA. Ich blickte auf den Absender und erlaubte mir zu bemängeln. oder sie wissen Bescheid und schweigen trotzdem. Was tut nun der Filialleiter einer Ölfirma. könnten ganz allein die westliche Welt für die nächsten 100. stand auf.

Zur Errichtung marktdeckender Fabriken und Werkstätten. In den Industrieländern Europas muß für die Inbetriebnahme eines neuen Wasser-. daß wir nur LANGFRISTIG den sanften Übergang schaffen können. daß in seinem Lande “weder Katastrophenschutzplanung noch Sicherheitspolitik Gegenstand der letzten Koalitionsverhandlungen waren. Ausbildung von Lehrkräften. an dem die Umkehr dringend geboten und nicht mehr aufgeschoben werden kann. Einigkeit besteht auch darüber.die 90er Jahre mit Katastrophenschutz und Notstandsplanung befaßt waren.und Atomtechnik.oder kalorischen Kraftwerkes eine Vorlaufzeit von mindestens 15 Jahren angesetzt werden. aber unweigerlich auf alternative Energien umsteigen muß. Atom. der sich zwischen der Öl- 155 . wird man freilich noch viel mehr Zeit investieren müssen. Ein altes arabisches Sprichwort lautet: Willst Du die Wüste durchqueren. Begründet wird diese Skepsis mit dem Hinweis auf die benötigten VORLAUFZEITEN. denn sie seien absolut sicher. Kohle. daß sich sowohl die Anhänger als auch die Gegner von Peakoil in einem Punkt absolut einig sind: Sie wissen beide.” Somit dürfen wir Bürger ruhig weiterschlafen. Wind-. und daß deshalb die Menschheit irgendwann. Einrichtung von Forschungsinstituten und Fachhochschulen. doch dürfe diese “aus politischen Gründen nicht wahrgenommen werden!” Von einem General der Deutschen Bundeswehr erfuhr ich. Nicht so unsere Politiker: Sie versichern uns. dort auf unentdeckte Quellen zu stoßen. Nach allen Gesprächen und Aussprachen war es immerhin erfreulich festzustellen. Umschulung von Hunderttausenden Technikern und Millionen Arbeitern. wir könnten ihnen mit leeren Schläuchen ruhig in die glühende Sahara folgen. so fülle erst deine Wasserschläuche. daß es für einen KURZ.oder MITTELFRISTIGEN gleitenden Übergang von fossilen zu alternativen Energieformen bereits zu spät ist. bewegen wir uns unweigerlich auf den verhängnisvollen zeitlichen ABGRUND zu. die Peakoil-Theorie sei ihnen bekannt. Falls die Zeitprognosen von Peakoil stimmen. daß hierzulande Katastrophen nicht stattzufinden haben. Schon längst hätte die Politik die Weichen für den rechtzeitigen ÜBERGANG zu den alternativen Energieformen stellen müssen. die zuvor in erdölabhängigen Industriebereichen tätig waren. daß die nicht erneuerbaren fossilen Brennstoffe nicht ewig zur Verfügung stehen werden. Uneinig sind sie sich nur über den Zeitpunkt. teilten mir mit. auf die Sonnen-. denn es steht nun amtlich fest.

um die von seinen Streitkräften kontrollierte Straße von Ormuz. des weltgrößten Ölproduzenten. wird der Iran. So reich an Erdöl die Saudis jetzt noch sein mögen. zu verstrahlen und zu vergrillen. daß mangelnde Vorsorge und Vorbereitung seitens der Regierungen auf die kommenden Umwälzungen die Einwohner städtischer Ballungsgebiete am schwersten treffen werden. ist seine demographische Entwicklung: Innerhalb der letzten 50 Jahre ist seine Bevölkerung von 3. also um 3/4 gesunken. dessen politische Führung ja weder ahnungslos noch verantwortungslos ist. Im Jahre 2025 wird sie 40 Millionen betragen. unter akutem Süßwassermangel. Soziale Unruhen und Verdrängungskämpfe um Lebensmittel. Nur durch den Bau von erdgasbetriebenen und aufwendigen Klär. im selben Zeitraum die Arbeitslosigkeit von Null auf 30 Prozent emporgeschnellt. Kann irgend einer unserer sogenannten Berufsnahostexperten und Fachpolitologen dieses Szenario ausschließen? 2. die in der nächsten Zeit durchaus eintreten und die fatale Energieversorgungskrise noch früher auslösen könnten: 1. sofern wir ihn nicht RECHTZEITIG überbrückt haben. Nun leidet das Wüstenland.800 $.und Wasserentsalzungsanlagen können sie die Bewässerung ihrer kargen landwirtschaftlichen Flächen und den stark wachsenden Bedarf an Trinkwasser gewährleisten. Doch innerhalb der letzten 10 Jahre ist das Pro-Kopf-Einkommen dieses einstmals sagenhaft reichen Landes von 28. Trinkwasser und Heizmaterial seien geradezu vorprogrammiert.2 auf 22 Millionen angewachsen. innerhalb weniger Tage sowohl die militärisch-industriellen Anlagen als auch die politischen Zentren des Landes samt Hunderttausenden Zivilisten als “collateral damages” zu pulverisieren.) Das Hauptproblem Saudi-Arabiens. zumindest Vorbereitungen getroffen haben. die engste Stelle des Persischen Golfes. Ich möchte jetzt drei Szenarien an die Wand malen. zu sperren und somit ungefähr 25 Prozent der weltweiten Ölversorgung nachhaltig zu stören. wurde der amerikanisch-israelische “Präventivschlag” gegen den Iran schon für dieses Frühjahr geplant! Auch wenn es den Aggressoren leicht gelingen sollte.600 auf 6. wenn nicht zu unterbinden.flaute und dem Beginn neuer alternativer Wirtschaftsformen auftun wird.) Wie schon mehrfach drohend erklärt. bei 156 . wie übrigens auch die anderen Länder der arabischen Halbinsel. Peakoil-Fachleute gehen davon aus.

Gas. subventioniert das Trinkwasser also zu 75%! Der 85jährige König Abdallah hat seit seinem Regierungsantritt im Sommer 2005 schon mehrmals angekündigt. Heizung und das Benzin für die Urlaubsreise ausgehen mögen.und Gaslieferungen. daß sie erst nach sieben Minuten registrierten.) Anfang dieses Jahres konnten wir anläßlich des in Osteuropa eingetretenen Versorgungskonfliktes um das russische Erdgas hautnah die Ahnungs. daß im Konfliktfall der Kreml den Gashahn nach Mitteleuropa verläßlich offen hält. glaubt auch an den Weihnachtsmann! Wie viele Jahre wollen die EUrokraten denn noch schlafen? Bekanntlich besaßen Dinosaurier ein so kleines Gehirn. verkauft sie ihnen den Kubikmeter um nur 30 Cents. daß er mit den verbliebenen Ölreserven.20.und Hilflosigkeit unserer Politiker erleben. Schließlich hätten wir mit unseren lieben westlichen und östlichen Freunden und Partnern Vereinbarungen über garantierte Öl. Uns. Wer glaubt. Ein anderes arabisches Sprichwort lautet: Man kann Kamele zum Brunnen führen. Da sie ihren einfachen Bürgern einen solchen Preis nicht zumuten kann. sondern allein nach den Prioritäten seines Volkes richten wird. dem einzigen Rohstoff seines Landes. auf daß uns frommen Lämmchen in Österreich und Deutschland auch in Kriegsund Notzeiten niemals Licht. die Araber würden eher verdursten. geht es wie den Passagieren des April 1912 an Bord der “Titanic“. ob denn unsere politische Elite blind und taub ist oder sich nur so stellt . Glaubt denn einer unserer EU-ropäischen Bonsai und Schafe im Schafspelz im Ernst. Es kostet die Regierung $ 1. den betrogenen Bürgern des angehenden 21. es gäbe keine Engpässe. Es muß die Frage erlaubt sein. die täglich versicherten. die Regierung hätte die Versorgung fest im Griff. zu trinken. die USA die Tankerflotten nach Rotterdam weiterlaufen lassen. wann man ihnen auf den Schwanz getreten hat. man kann sie aber nicht zwingen. sich nicht mehr nach den Bedürfnissen des amerikanischen Ölkartells und der Wall Street. haushalten will. als daß sie uns vorher den Ölhahn abdrehen? 3. um aus Meerwasser einen Kubikmeter Trinkwasser zu erzeugen.Erdgas sind sie arm dran. Jahrhunderts. die nach dem Auslaufen aus Southampton zur Bordzeitung greifen und darin lesen: “Willkommen an Bord der unsinkbaren TITANIC! Unsere Meteorologen sagen Schönwetter für die gesamte Dauer der Atlantik- 157 .

den gesamten Weltmarkt: Die amerikanischen Firmen Mobil. die britische BP und die britisch-holländische Royal Dutch/Shell hatten ein Weltmonopol errichtet. während die deutsche Reichsregierung sich um Förderrechte im damals vom Osmanischen Reich kontrollierten Irak bemühte. Rockefellers Standard Oil. von den Engländern auch in Persien.000 Tonnen gesunken. die den Transport der 1. Gulf. die Zeit für das Vorheizen ihrer Maschinen von 24 auf eine Stunde. Die britische Regierung finanzierte den Kauf von Ölquellen der privaten britisch-holländischen Royal Dutch in der ganzen Welt. Die Notwendigkeit des weltweiten Unterhalts zahlreicher Kohlebunkerstationen würde entfallen. ein junger Offizier der Royal Navy. gelang. In der Zwischenkriegszeit kontrollierte das Kartell der sieben größten Ölkonzerne. Es war die von Roosevelt befohlene 158 . Ihre Reederei Cunard!“ Historischer Rückblick Ende des 19. 1917. waren die Ölreserven der Briten und Franzosen auf 28. Es waren die unerschöpflichen Reserven von John D. das Maschinen. Eisberge sind zu dieser Jahreszeit auf unserer Route nicht zu erwarten. ihre Geschwindigkeit um 3 Knoten erhöhen. die “Seven Sisters“. Mit Beginn des Ersten Weltkriegs war somit gleichzeitig der Kampf um das Erdöl entbrannt. Texaco.und Heizpersonal um 60 Prozent verringern. Jahrhunderts waren zuerst in den USA. Das destillierte Endprodukt wurde als Lampenöl oder zu Schmierzwekken verwendet. “Auf einer Woge von Erdöl wurden die Alliierten zum Sieg getragen“. Drum frisch und fröhlich volle Fahrt voraus! Schönen Gruß. so lautete damals das Urteil der Historiker.5 Millionen amerikanischen Soldaten und den Nachschub von Waffen und Munition an die Westfront und somit den Sieg der Entente gewährleisteten. die britische Regierung zu überzeugen. Ölbohrungen vorgenommen worden. Den Durchbruch zum strategisch wichtigsten und entscheidenden Rohstoff schaffte das Erdöl erst.überquerung voraus. Socal. Damit würde sich die Zahl der einsatzbereiten Dreadnoughts um 33 Prozent. daß sie von der Kohlebefeuerung ihrer Schiffe abgehen und die Royal Navy auf Ölantrieb umrüsten müsse. Nur die Sowjetunion verfügte über eigene Reserven. Exxon (Nachfolgerin von Standard Oil). der es dann zum Lord der Admiralität brachte. als Irving Fisher. als der Ausgang des Krieges auf der Kippe stand.

Das amerikanische Ölkartell hingegen kontrollierte über 90% der restlichen Ölfelder in 4 Kontinenten. die sich nicht freiwillig den strategischen Interessen und rohstoffbedingten Bedürfnissen der USA unterwerfen wollten. Während des Kalten Krieges verfügte der Ostblock über reiche Ölvorkommen im Kaukasus. die meisten Raffinerien. Halle. 1944 bezog es 62 Prozent seines Treibstoffbedarfs aus den Kohlehydrierwerken. sondern immer von den Siegermächten abhängig sein. In ihren Memoiren berichten sowohl Rüstungsminister Albert Speer als auch Hans Kehrl. und dann Anfang 1945 der Nachschub an Treibstoff für die neuen Düsenjäger. in Westsibirien. Von da ab war es nur noch ein kleiner Schritt bis zur Forderung nach militärischer Besetzung aller Staaten.Weigerung des Ölkartells. Tankerflotten und somit die Versorgung fast aller nichtsozialistischen Staaten. Mitglied des Council on Foreign Relations und der Trilateralen Kommission schon 1993. Panzertypen und U-Boote endgültig zusammenbrach. Richard Perle. Die Ziele der Weltmacht USA Bald nach der Implosion der Sowjetunion hatten Zbigniew Brzezinski. wie ab Ende 1944 die deutschen Hydrieranlagen in Leuna. die Japaner mit Öl zu beliefern. Merseburg sowie die rumänischen Raffinerien unter den täglichen Bombenangriffen der Amerikaner in Schutt und Asche versanken. der Rest kam aus Rumänien. die Schäden zunächst immer wieder repariert werden konnten. Donald Rumsfeld. Paul Wolfowitz in ihrem “Project for the New American Century” 1998 die Ausbreitung der amerikanischen Herrschaft über die ganze Erde verlangt. Fortan sollte Deutschland in keinem Rohstoffbereich mehr autark. Nach der “Befreiung” im Mai 1945 wurden im Zuge der Demontage der deutschen Industrie in den Westzonen die meisten Kohlebergwerke stillgelegt und größtenteils unter Wasser gesetzt. die Neokonservativen Richard Armitage. Denn nun war ihre vorausge- 159 . Das Dritte Reich hätte ohne die Erfindung der Kohlehydrierung 1939 nicht einmal den Polenfeldzug durchführen können. September 2001 auf New York und Washington waren für die Kreuzzügler im Pentagon und Weißen Haus ein wahres Geschenk des Himmels. Die Terroranschläge des 11. Chef des Rohstoffamtes im Rüstungsministerium. auf der Insel Sachalin und in Rumänien. die das Reich der aufgehenden Sonne Ende 1941 in den Krieg trieb.

progressiv ansteigenden Rüstungsausgaben. die friedlichen USA. Doch woher nehmen. Kampf um die noch vorhandenen Ölreserven Täglich werden weltweit 82 Millionen Barrels verbraucht. denn im August 2004 bekräftigte der USPräsident anläßlich eines Veteranentreffens seine Weltherrschaftspläne mit der Vorstellung eines Zehnjahresplanes. Bush urbi et orbi die neue “National Security Strategy of the USA“. müsse militärische Gewalt angewandt und allfällige Zerstörungen als “creative destruction” (schöpferische Vernichtung) in Kauf genommen werden. Diesem selbstherrlichen Dekret zufolge würden es die US-Streitkräfte nicht zulassen. davon 12 Millionen in ihren Automobilen. Auf Grund ihrer weltumspannenden Verpflichtungen in sechs Kontinenten.sagte Apokalypse bestätigt. wenn nicht stehlen? 160 . Käme es zur Gegenwehr. verkündete George W. Der kategorische Imperativ ihrer Weltmachtpolitik zwingt die USA deshalb. müssen die USA jetzt schon täglich 11 Millionen Barrels importieren. Im September 2002. ja die gesamte westliche Wertegemeinschaft mit Terror und Massenvernichtungsmitteln auszulöschen. die USA zu überholen oder auch nur mit ihnen gleichzuziehen. der Ablehnung tiefgreifender Energiesparprogramme wird der Ölbedarf der USA innerhalb der nächsten 5 Jahre auf täglich 23 Millionen. daß die Ölförderung weltweit jährlich um 3 bis 5 Prozent sinkt. diesen täglichen Mehrbedarf von 7 bis 17 Millionen Barrels unter allen Umständen sicherzustellen. der nächsten 15 Jahre auf 30 Millionen Barrels ansteigen. Doch damit nicht genug. denn aus den Ruinen würden blühende Landschaften und demokratischer Fortschritt (siehe Irak!) erwachsen. daß potentielle Gegner militärisch aufrüsteten in der Absicht. von denen allein die USA derzeit etwa 20 Millionen verheizen. daß eine aus “Schurkenstaaten” bestehende “Achse des Bösen” unter der Führung eines Gottseibeiuns mit Namen Osama Bin Laden im Begriff sei. in “vorweggenommener Notwehr” (anticipatory self defence) gegen willkürlich zu “Schurkenstaaten” und “failing states” (Versagerstaaten) erklärte Länder zwecks Zwangsbefreiung und Zwangsdemokratisierung militärische Präventivschläge zu führen. Fortan würden die USA das Recht beanspruchen. September. Um ihren Bedarf zu decken. ein Jahr nach den Anschlägen des 11. und dies angesichts der Tatsache.

bedroht fühlen. auf daß die Treibstoffversorgung der US-Streitkräfte. von “unseren “Politikern und Systemmedien auf einen neuen Krieg gegen den einen oder anderen “Terrorstaat” eingestimmt. den Transport und Vertrieb dieses entscheidenden Rohstoffes möglichst lückenlos kontrolliert. daß zwei Grundbedingungen erfüllt sind. wenn Erdöl und Erdgas produzierende Staaten. Man merk(el)t die Absicht und ist verstimmt.Folgerichtig müssen die USA dafür sorgen. für ihre weiteren “Friedenseinsätze” jederzeit und überall gewährleistet ist. das in Befolgung seiner “Manifest Destiny“. Erfinder und Investoren aus aller Welt aufzufordern. daß die Abhängigkeit aller Industrienationen vom Erdöl als der wichtigsten Energiequelle unter allen Umständen bestehen bleibt. und angesichts täglicher Androhungen mit amerikanischen Bomben und Raketen nun erst recht aufrüsten.) Der wichtigste Grund für das Verschweigen der schwindenden 161 . deren technische Nutzung und industrielle Umsetzung innerhalb der gebotenen Frist möglich erscheinen. Anstatt in Zusammenarbeit mit anderen Regierungen und internationalen Organisationen auf die kommende Ölflaute hinzuweisen. jene der “Schurkenstaaten” und der konkurrierenden Industriestaaten behindert oder unterbunden wird. die sich den USA nicht unterwerfen. Sie haben sich statt dessen für den imperialen Alleingang von “God’s Own Country” entschieden. oder durch “Orangisierung” zwangsdemokratisiert werden sollen. die Preise. die Bürger der USVasallenstaaten. Ist es deshalb verwunderlich. seiner offenbar von Gott gewollten Bestimmung. daß das amerikanische Ölkartell die Reserven. sich von Beschuldigungen. Verteidigungsabsprachen treffen und Schutzallianzen bilden? Täglich werden wir. sondern souverän bleiben wollen. Erstens. die jetzt schon in über 130 Ländern stationiert sind. deren Völker entweder militärisch zwangsbefreit. in gemeinsamer Anstrengung alternative Energieformen zu erforschen. eine wohltätige. Warum werden den Völkern die Tatsachen verschwiegen? Wer bekämpft die “Peakoil”-Theorie? 1. ihre Länder seien Schurkenstaaten und gehörten zu einer Achse des Bösen. die Förderung. ein “Benevolent Empire“. behalten die hohen Herren des Ölkartells samt ihrer Politlobby zu Washington ihr Wissen für sich. freilich auch einträgliche Weltherrschaft über die Völker der Erde errichten soll. führende Wissenschafter. und zweitens.

Frank Carlucci (Ex-Verteidigungsminister). Es geht um die Milliardenprofite der Eigentümer an diesen Ölreserven. sind ja eine wohlbekannte Tatsache.) Gegen eine Kursänderung der auf die Dollarwährung ausgerichteten Weltwirtschaftsordnung spricht auch die Tatsache. George W. Bush und seines gesamten Familienclans.und des Abendlandes. des Hauses Al Saud. aus mächtigen Finanziers und einigen Entscheidungsträgern des militärischindustriellen Komplexes der USA zusammensetzt. Kellog Brown & Root. weder auf- 162 . den Ölhahn zu drehen? 3. Ihre Führungseliten und Großaktionäre bilden eine unermeßlich reiche. nämlich des britischen und niederländischen Königshauses. usw. die sich aus gekrönten Staatsoberhäuptern des Morgen. die Vertriebsgesellschaft mit zwischen 10 und 20 Prozent. Welche Regierung.) Vergessen wir nicht. Frau Condoleezza Rice (derzeitige Außenministerin) und einigen weiteren mit dem Ölkartell. James Baker (Ex-Außenminister). aus elitären Familien des republikanischen Establishments. daß das amerikanische Machtkartell sein geniales Federal Reserve System. das seinen Privatbesitzern einen ewig scheinenden Segen von Zins. Halliburton. nämlich des Ölkartells. der Althani aus Qatar und einiger anderer US-Satrapen im Nahen Osten..Reserven und sinkenden Produktionsziffern liegt auf der Hand. Spencer Abraham (Energieminister). die nach amerikanischem Amtsverständnis durchaus nicht anrüchig sind. welche Partei wollte ob solchen Steuersegens. Alle Ölmultis notieren an der New Yorker und der Londoner Börse. Hier ein Beispiel: Bei jeder Tankfüllung finanziert der Auto fahrende europäische Endverbraucher das Öl exportierende Herkunftsland. bei dem freilich auch einiges für die Parteifinanzierung übrigbleibt. der kuwaitischen Al Sabah. Bechtel. miteinander verfilzte Oligarchie von Aktionären. denn sie gehören zu den größten Nutznießern unserer Abhängigkeit vom schwarzen Gold. 2.und Zinseszinsen garantiert. den Verarbeiter und den Transport mit insgesamt 20 bis 30 Prozent. seinen Finanzminister jedoch mit 50 bis 70 Prozent seines Aufwandes. den Firmen Enron. Die persönlichen Verquickungen der Herren Dick Cheney (Vizepräsident). der Al Nahijan aus Abu Dhabi. ein Perpetuum mobile. daß die an Regierungen beteiligten demokratischen Parteien in der westlichen Welt nicht unbedingt Interesse an sinkenden Ölpreisen oder billigen Alternativen zu fossilen Treibstoffen haben können.

Rohstoffbörsen in London und New York bestimmen die Dollarpreise für Erdöl.und Düngemittelversorgung. Genmanipulation. daß diese Mafia das Huhn schlachten wollte. die sich mittels ihrer praktisch wertlosen Dollarmilliarden Monopole für Diamanten. Kaffee. was schwarz auf weiß in ihrer Tageszeitung steht und was ihnen die Glotze allabendlich an Nachrichten vorflimmert. die grundsätzlich alles glauben. prophezeien mit großer Wahrscheinlichkeit einen Crash des US-Dollar innerhalb der nächsten 5 Jahre. daß 90 Prozent aller Finanztransaktionen Spekulationen entspringen. und daher alle Presse. Alle Staaten werden deshalb gezwungen. Die um 40% überbewertete US-Währung würde auf 50% ihres derzeitigen Wertes abstürzen. Silber. Das bedeutet. der liebe Gott und das Ölkartell würden es niemals zulassen.) Zu den Gegnern zählen auch die Lobbyisten des Ölkartells. die Nahrungs. Wasser. Somit sind der Dollar und zahlreiche von ihm abhängige Währungen nur noch wertloses Buchgeld einiger Zentral. Bananen und somit auch das Überleben der Rohstoffe produzierenden Völker. Kein Wunder.und Fernsehkonsumenten. während sich die Gütermenge lediglich vervierfacht hat. um somit die Völker – sprich “Humanressourcen” – ganzer Kontinente beherrschen zu können. sich Dollarreserven anzulegen. Uran. Gleichzeitig steigen die Netto-Auslandsschulden der USA ins Unermeßliche und werden Ende dieses Jahres 10. Seit 1913 beherrschen 14 Privatbanken das gesamte Finanzwesen der USA und seit 1971 ist der Dollar nicht mehr an den Goldpreis gebunden. Reis. Sie glauben daher an das vom Ölkartell gepredigte Evangelium des ewig währenden Ölsegens und versichern uns. daß 163 . noch kann. Völlig ausgeschlossen. Gold. Gut eingeweihte amerikanische Ökonomen wie Paul Volcker. Während der letzten 35 Jahre hat sich die Geldmenge weltweit um das Vierzigfache vermehrt. Kommunalleistungen und natürlich auch die Energieversorgung sichern. daß seit einigen Jahren ein Wettrennen unter den Globalisierungsheuschrecken stattfindet.geben will. Fast 80 Prozent der Weltwährungsreserven werden in Dollar angelegt. Zucker. das ihr goldene Eier legt! 4.und amerikanischer Privatbanken. Telekommunikation und Medienimperien. die gut bezahlten Journalisten der gleichgeschalteten Mediengiganten. Die Reserven der Europäischen Zentralbank bestehen zu über 90 Prozent aus praktisch wertlosen Dollar. ehemaliger Chef des Federal Reserve Systems.000 Milliarden Dollar erreichen.

russisches Erdgas und heißes Wasser aus der Leitung irgendwann ausgehen könnten. verpönte und längst überholte Fehlentwicklungen. den Weg der Autarkie. Ob neue Techniken zur Öl. und die auf Gott vertrauenden Optimisten. die ihre Eine Welt durch Globalisierung und Gleichmacherei unter kapitalistischem Vorzeichen – das ist die “Goldene Internationale” – herbeiführen wollen. Wir sollten doch unsere Politiker beim Wort nehmen.uns Menschenkindern Strom.und Gasgewinnung aus dem Weltraum oder aus der Luft. eine Antwort auf ihre Frage: “What would Jesus drive?” (Welches Fahrzeug würde Jesus benützen?) 6. warum überhaupt Reserven anlegen? 5. Sie müssen daher jeden nationalen Sonderweg zur Lösung drohender Versorgungskatastrophen als Kriegserklärung an die globalen Kontrollorgane UNO. Für sie sind alle politischen und wirtschaftlichen Systeme. Die zuerst Genannten sind überzeugt. daß für sämtliche heute unlösbar scheinenden Probleme eine praktische Lösung gleich um die Ecke auf uns wartet. CAFTA und ihre Hintermänner ansehen. Und viele gläubige Menschen blicken voller Hoffnung gen Himmel und erwarten angesichts der drohenden Treibstoffversorgungskrise. Weltbank. Da hätte man ja zwei Weltkriege und zahllose Raub. solle man mehr Löcher bohren. Worten und Taten ausschließlich damit verbringen. der Markt regle die Weltwirtschaft. wenn sie uns versichern. die marktgläubigen. IWF. die auf naturgerechter Grundlage aufgebaut sind. das Wohl ihrer Wählerinnen und Wähler zu mehren. der Selbstvorsorge und Selbstversorgung beschreiten. sie würden ihre Tage und Nächte in Gedanken. Wozu also nach teuren. Benzin. Beide streben letztendlich demselben Ziele zu.und Kolonialkriege umsonst geführt! 164 . Moderne Ökonomen versichern. alternativen Energien forschen. EU. NAFTA. Sie dürfen deshalb auf keinen Fall zulassen. daß angesichts der kommenden Energiekrise einige Nationalstaaten allein oder in Zusammenarbeit mit gleich betroffenen Ländern. Brauche man mehr Öl.) Alle Weltverbesserer und Utopisten. dem forschenden Hirn seien keine Grenzen gesetzt. wie so manche amerikanische Sektierer. WTO.) Ebenso die wissenschaftsgläubigen. Vertrauen wir doch der Wissenschaft. denn sie hat noch immer eine Antwort gefunden. die Glück und Frieden für die ganze Menschheit durch die Schaffung der Einen Welt unter marxistischem Vorzeichen – das ist die “Rote Internationale” – oder jene liberalen Materialisten.

daß gegenwärtig weltweit mindestens die Hälfte aller Wirtschaftsbereiche direkt oder indirekt von der regelmäßigen Einfuhr von billigem Erdöl und Erdgas abhängig sind. die Raffinerien.und Fensterrahmen. Werkzeuge und landwirtschaftliche Geräte. medizinische Geräte. die Motorenwerke. im Weltraum und in der Luft. sondern beteiligen sich selber an Spekulationen mit der Ölflaute und den steigenden Ölpreisen. Conoco Phillips gar 51 Prozent! Der Ölmulti Exxon meldete im Februar 2006. Kassetten.und Büroartikel.und Gasindustrie. die ihnen ungeheure Gewinne bescheren: Allein für das zweite Vierteljahr 2005 meldete “Big Oil” gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2004 die folgenden Gewinne: Exxon plus 32 Prozent. usw. r die Kunststoffindustrie. alle ölbetriebenen kalorischen Kraftwerke. Verpackungen und Gehäuse aller Art. Reifen.und Gasleitungen. CDs. das Netz der Öl. Karosserien. BP 29.) Angesichts der zur Neige gehenden Ölreserven investieren sogar die Ölkonzerne kaum mehr in die Suche nach neuen Quellen und in Raffinerien. Royal Dutch Shell plus 34.7. r deren Zulieferindustrie für Ersatzteile und Komponenten. die gesamte Petrochemie. die Tankerflotten. die Kosmetik-. die Automobilindustrie. Herbi. und die Politik schaut zu! Ist das kein schöner Vergleich zwischen Globalwirtschaft und Volkswirtschaft? Die von “Peakoil” betroffenen Wirtschaftszweige und Bereiche Wirtschafts. Offensichtlich macht das Kartell einen höheren Reibach ohne Öl als mit dem Öl. er hätte 2005 um 35% höhere Profite eingefahren als im Jahre davor. Möbel.. r sämtliche motorisierten Transporte zu Lande.und Industriefachleute stimmen überein. r der Schiffsbau. r die chemische Industrie. Türen. der Flugzeugbau. die Tanklager und Tankstellen. die Farben. die Bohrindustrie. r der Straßenbau mit Teer und Asphalt.und Pestizide. Dichtungen.und die Textilindustrie. Spielwaren. zu Wasser. Das sind: r die Öl. 165 . Düngemittel. die Vertriebsorganisationen. Haushalts. deren Forschung und Entwicklung. Granulate. r die Pharma-.

Wind-. von wo das fertige Mehl landesweit an die Großkonzerne der Lebensmittelindustrie und die Brotfabriken weitergeliefert wird. Kern. in jedem Fall werden Umstieg und Umrüstung sehr lange dauern. bricht die Weltwirtschaft zusammen. Sonnen-. Egal. r Große Bereiche der Bauwirtschaft. Eines ist absolut sicher: Nur mit Hilfe alternativer Energien wird die Menschheit ihre einseitige Abhängigkeit vom Erdöl und Erdgas überwinden können. Kommunikation. r In den USA werden 90 Prozent des Weizens von Farmen landesweit zu lediglich zwei Großmühlen geliefert. Die alternativen Energien Es gäbe viel zu berichten über die zahlreichen sich anbietenden Formen alternativer Energien.und Bahntransporte. haben wir – wie schon früher gesagt – ein Problem mit dem ZEITFAKTOR.oder Sonnenenergie entscheiden. ob sich die einzelnen Länder für Kohle. Telephonie. Wenn Peakoil eintritt. für Biomasse und für manch utopisch klingende Lösungen. r die Ferntouristik. r Für die Herstellung eines Kilogramms Steak benötigt man umgerechnet 7 Liter Erdöl. der Fremdenverkehr. r der gesamte Handel und die Finanzinstitute. Kernenergie und Kernfusion. Bürotechnik. Voll in diesem Trend befindet sich auch die EU. Einige Beispiele: r Für die Herstellung eines Autoreifens benötigt man umgerechnet 27 Liter Erdöl. über Gespräche mit Fachleuten für Wasserkraft und Kohlehydrierung.r Werkstoffe und Komponenten für Elektronik. Diese Entregionalisierung verursacht täglich Millionen überflüssiger LKW. die den Einkauf und Verkauf aller oben genannten Produkte und Leistungen abwickeln und sicherstellen. r Militäreinsätze. oder für ein Gemisch aus mehreren Alternativformen. r Falls jeder Chinese einen einzigen Reifen kauft. Um unsere mit Kurs auf ewiges Wirtschaftswachstum “Volle Fahrt voraus!” eilende gigantische Staats-Titanic zu entschleunigen und ihren Maschinenraum 166 .

werden wir eine lange Werftzeit einlegen müssen. Gegenwärtig steht mit Sicherheit fest. Das ist nicht ihre Schuld. ihr Staatsschiff an so manchen politischen Eisbergen vorbei und wirtschaftlichen Wirbelstürmen hindurch in einen sicheren Hafen zu lotsen. nur im sehr geringen Maße unsere herkömmlichen Treibstoffe ersetzen könnten. Bio-Gurus. ob auf der Brücke die richtigen Männer stehen. In fast allen Studien und Gutachten wimmelt es von Zukunftsvisionen. deren unüberprüfbare Zukunftsprognosen keine befriedigenden und beruhigenden Lösungen anbieten. an denen die Budgetmilliarden unserer ansonsten so spendierfreudigen EU-Melkkühe vorbeiflitzen. Werner von Siemens. sondern ein sträfliches Versäumnis unserer ölkartellgläubigen Politik und globalen Weltwirtschaftsordnung. man müßte. daß in den ärmsten Ländern der Dritten Welt an die 2 Milliarden Menschen die Peakoil-Katastrophe nicht überleben würden. Und Es ist ihnen auch nicht vorzuwerfen. man würde. Den Vertretern alternativer Energieformen sollte man dies nicht vorwerfen. Deshalb können die Vertreter und Spezialisten der einzelnen Formen alternativer Energien unsere Fragen nach der jeweiligen Ausgereiftheit. Die meisten dieser Lobbyisten liefern sich medial und politisch einen Verdrängungskampf um staatliche Fördergelder in Milliardenhöhe. man möchte” schaumgebremst werden.und Windmissionaren. die zu längerfristigen Engpässen bei der Treibstoffversorgung führen würde. Nur gesunde Volkswirtschaften. die über sichere Finanzrücklagen und über verpflichtete Regierungen gegenüber nationalen Interessen verfügen. man könnte. daß die Anbieter alternativer Energien im Falle einer plötzlichen Krise. Sonnen. an der Jagd nach Subventionen beteiligen und um staatliche Aufträge bemühen. dem Kön- 167 .alternativ umzurüsten. daß sie sich als Unternehmer. Umsetzbarkeit. ob wir zur Bewältigung der kommenden Krise die richtige Politik betreiben. Wernher von Braun nicht vorzuweisen gehabt. Leider vernimmt man nur zu oft visionäre und quasireligiöse Bekenntnisse von fanatischen Grünen. Es mangelt eben an dem Willen. dem Kosten-/Ertragsverhältnis ihrer Anlagen. Es mag jeder für sich die Frage selbst beantworten. werden in der Lage sein. und vor allem nach den durch Praxis erhärteten Fakten selten konkret beantworten. die durch Konjunktive der Marke “man sollte. Wo und wann hätten sie denn praktische Erfahrungen sammeln sollen? Solche haben auch Otto Lilienthal. Einige Peakoil-Kassandras gehen davon aus. und von Theoretikern aller Art. um unsere Völker aus der drohenden Katastrophe herauszuführen.

die alte Weltordnung Europas gerade gestürzt und das Neue Zeitalter des Liberalismus und Materialismus eingeläutet worden war. statt um die Interessen der Hintermänner. Es ist viel von der “Zivilgesellschaft” und den Menschenrechten die Rede. von denen sie finanziert werden und ihre Aufträge erhalten. falsche Therapie Es mangelt nicht an internationalen Organisationen und Projekten. daß unter den Aktivisten und Förderern solcher Pläne namhafte Globalisierer zu finden sind. des Tages. gegen den Strom unseres rein profitorientierten Weltwirtschaftssystems zu rudern und den heldenhaften Entschluß zu fassen. niemals jedoch von den Rechten der Völker! Kein Wunder. vom “Global Marshall Plan” und von zahlreichen in Österreich und Deutschland entwickelten Initiativen. der permanenten Verschuldung aller Staaten. ihrer internationalistischen Überzeugung entsprechend. die “menschengerechte Ordnungspolitik“. ihrer Weltanschauung entsprechend. Welche Kurskorrekturen sind nötig. (= Heute nichts los…) Weder er noch seine Hofschranzen in Versailles hatten den gerade eingetretenen welthistorischen GAU überhaupt bemerkt. die “Win-win Strategie eines kommenden Weltvertrages” beschworen. die wahren Ursachen und Hintergründe und empfehlen. Es ist die Rede vom “UN Millennium Plan“.nen und dem Dürfen unserer politischen Entscheidungsträger. des Trinkwassernotstandes und der Hungersnot in der Dritten Welt erkannt haben. die sich mit sozialen und wirtschaftlichen Mißständen in aller Welt beschäftigen. wie Franz Fischler (ehemali168 . die sehr wohl die Gefahr der kommenden Erdölversorgungskrise. sich endlich um die Interessen ihrer Völker zu kümmern. die im Rahmen globaler Anstrengungen umgesetzt werden können. Richtige Diagnose. schrieb König Ludwig der XVI in Versailles vor dem ZuBette-Gehen in sein privates Tagebuch ein einziges Wort: “Rien“. die “Dynamik der Märkte“. denen sie ihre Karrieren verdanken. an dem der Pariser Pöbel die Bastille erstürmte. übersehen oder verschweigen jedoch. In ihren Schriften werden die “ökosoziale Weltmarktwirtschaft“. welche Lösungen geboten? Am Abend des 14 Juli 1789. nur Lösungen. Ihre Führungsspitzen und Mitglieder stellen zwar die richtigen Diagnosen.

Vielleicht lassen sich in unserer sittlich und geistig verödeten Welt noch einige Männer und Frauen finden. eine politische Führerschaft zu wählen. als daß von solchen Vorkämpfern für die One World eine Lösung zu erwarten wäre. Hans Dietrich Genscher (BM a. daß Gemeinnutz stets vor Eigennutz geht. Eine solche politische Führung wird den Wachstums. sowohl die richtigen Entscheidungen zu treffen. Doch eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr. wird diese politische Führung in der Lage sein. Heiner Geissler (BM a.und Zinseszinsverschuldungen finanziert werden kann. Joseph Stiglitz (Nobelpreisträger. Verantwortung. Benita Ferrero-Waldner (EU-Außenkommissarin). Opfermut und Sittlichkeit bekennen und fest in ihrem Glauben sind. dem sich visionäre Wirtschaftstheoretiker und ihre politischen Helfershelfer mit religiöser Inbrunst verschrieben haben. gemäß ihrem geleisteten Eid verpflichtet ist. also haben wir das RECHT. sondern allein ihrem Souverän.D. Uwe Möller (Generalsekretär des Club of Rome).D. oder aus internationaler Solidarität nicht anders. sondern nur nach ihren Leistungen und Erfolgen für die Gemeinschaft beurteilt werden darf.und Globalisierungsfetischismus. und sich von dieser abwenden.ger EU-Agrarkommissar). Jakob von Uexküll (Gründer des alternativen Nobelpreises).). dem Volk. daß als einzige Meßlatte für den Erfolg oder Mißerfolg jeder Innen. Treue. Und wie wir es ja gerade erleben.). als auch diese umzusetzen. die weder Erfüllungsgehilfin fremder Wirtschaftslobbies noch Handlangerin utopischer Einheitsweltbeglükkungstheoretiker.und Außenpolitik ausschließlich das Wohlergehen der Nation zu gelten hat.D. “die Wirtschaft” daher niemals ein von sozialer und nationaler Verantwortung befreiter und abgehobener Wertbegriff an sich sein kann. Rita Süßmuth (Bundestagspräsidentin a. die sich freudig zu Wahrheit. aber auch die PFLICHT und VERANTWORTUNG. in denen noch Spurenelemente althergebrachter Wertbegriffe brennen. aus Eigennutz. Erst wenn sich die Erkenntnis durchgesetzt haben wird. Sie wird in allen Wirtschafts169 . entsprechende Gesetze zu erlassen. Solchen Vorbildern wollten wir gerne folgen.). New York). Doch WIR sind das Volk. verhalten sich die politisch und wirtschaftlich Verantwortlichen unserer westlichen Welt entweder aus Ahnungslosigkeit. und der nur auf Kosten unaufhörlich wachsender Zins. Sie wird sich nach dem kategorischen Imperativ zu richten wissen. Ehre. das sie erwählt hat. als gefährliche Irrlehre entlarven.

das könnte leider stimmen. Sie wird den Auswüchsen einer ausschließlich an Profitmaximierung interessierten heutigen Waren. die allein Schutz vor weltweiten Versorgungskatastrophen bieten können. Denn die “Peakoil“-Krise würde unweigerlich zur Selbstauflösung und Implosion der Utopie der globalen Einen Welt führen. Rohstoffen und Naturreserven sparsam umzugehen. Optimisten behaupten. als auch zur Wiedereinführung von natürlich gewachsenen.und Menschenwegwerfgesellschaft ein Ende bereiten müssen. und zu einer Katharsis der überlebenden Menschheit.bereichen sowohl zu einer Entschleunigung des globalen Raubbaus an den Reichtümern unserer Erde. mit unseren Erzeugnissen. Pessimisten befürchten. Vielleicht könnte gerade das Eintreten einer Energieversorgungskatastrophe den lange erwarteten auslösenden Faktor für unsere Rückbesinnung auf ewige Wahrheiten bedeuten und zur Wiederentdeckung beständiger Werte führen. die wir vor einigen Jahrzehnten vergessen und seither verleugnet haben. damit Arbeit und Wohlstand vorrangig im Inland geschaffen werden und wir wieder lernen. daß wir in der bestmöglichen aller Welten leben. regional autarken Wirtschaftsstrukturen schreiten. Amen! Richard Melisch 170 .

William Engdahl: “Mit der Ölwaffe zur Weltmacht”. (4) R. Paczensky: “Das Ölkomplott”. S. C. Bertelsmann Verlag 1956 Wie man Deutschland dazu brachte. Bibliografisches Institut D. Schulien. Stohrer: “Physik für Ingenieure”.W.” 64/1992. in: “Physik – Grundlage der Technik”. Späth: “Wasserstoff und Sauerstoff aus regenerativen Energiequellen”.: “Nukleare Energie und sekundäre Energieträger”.Literatur Die Zukunft der Wasserstofftechnik: (1) F. S.-Ing. 148 ff. Sonderdruck aus: “Internationale Zeitschrift für Kernenergie” (8) “Wie funktioniert das? Technik”. München 1980 (5) Gert v. Bedenig: “Gasgekühlte Hochtemperaturreaktoren”. Greffrath: “Die solare Weltwirtschaft”. dtv Wissenschaft 1980 171 . Deutsche Verlags-Anstalt 1980 (7) S. in: “Huttenbriefe” 3/2002 (2) S. Heidelberg 1988 (3) Anton Zischka: “Ölkrieg”. 1084 ff. seine heimische Energiebasis aufzugeben: (1) F. Februar 2002. Engdahl: (2) Walter Theimer: “Mit der Ölwaffe zur Weltmacht”. Wilhelm Goldmann Verlag 1940 (4) Walter Theimer: “Öl und Gas aus Kohle”. VDI-Verlag 1989 (7) “atw”. Schulien. Schulten et al. Wendt. in: “Chem. Die Geschichte der USA”. Scheer: “Entwicklungskrise als atomar-fossile Energiekrise”.. Böttiger Verlags GmbH 1993 (2) Anton Zischka: “Die alles treibende Kraft”. Böttiger Verlags GmbH 1992 “Öl und Gas aus Kohle”. V. N. (6) Hering.-Tech. Wilhelm Heyne Verlag 1982 “Die alles treibende Kraft”. dtv wissenschaft. 4 ff. Ullstein 1995 Ein Weg aus der Abhängigkeit vom Erdöl: (1) S. Dr. in: “AGAFE-Mitteilungen” 1/1997 (3) H. Plzak: “Energetische Nutzung von Biomasse”. in: “Solarzeitalter” 1/2002. Physik-Verlag 1974 (5) H. Dr. Karl Thiemig Verlag 1972 Verhinderte deutsche Infrastrukturprojekte: (1) Rudolf v. N. Späth: “Wasserstoff und Sauerstoff aus regenerativen Energiequellen”. in: “AGAFE-Mitteilungen” 1997 (8) M. Martin. Schulien: “Die Zukunft der Wasserstofftechnik”. INFORUM Verlag. in: “Solarzeitalter” 1/2001 (9) Joachim Fernau: “Halleluja. Albertini: (2) Anton Zischka: (3) Anton Zischka: “Europäische Kolonialherrschaft”. Energieverlag. Energie-Verlag Heidelberg 1988 “Frieden in einer reicheren Welt”. Kösel-Verlag 1984 (6) Robert Gerwin: “Die Weltenergieperspektive”. Heft 2. S.

Martin. R. Econ Verlag 1979 (3) Deutsche Bundesregierung: 172 . Bartel: (3) H. Berlin 1902 Energieversorgung für Volk und Wirtschaft als Überlebensaufgabe: (1) F. Engdahl: “Mit der Ölwaffe zur Weltmacht”. Böttiger Verlags GmbH 1992 Natürliche Radioaktivität und Kernkraftwerke: (1) H. Schauerhamer: “Ozonloch”.bmwa. Böttiger Verlagsanstalt 1997 (8) Hering.de. Econ-Verlag 1979 Die 68er und die Vernichtung der deutschen Nuklearindustrie: (1) Anton Zischka: “Die alles treibende Kraft”. Murawski: (2) J. Dr.bmwa. in: “Handbuch zur deutschen Nation”. in: “Foreign Affairs” 55 (1976). Energieverlag 1988 (2) Anton Zischka: “Kampf ums Überleben”. Karl Thiemig 1969 “dtv-Atlas zur Astronomie” “Fischer-Lexikon Technik und exakte Naturwissenschaften”. Hohenrain-Verlag 1988 “Neudeutsche Wirtschaftspolitik”. S.de Die Ausplünderung und Zerstörung der Wissenschaft in Deutschland: (1) H. Wiesbaden 1992 (2) Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit: www. Fischer-Bücherei 1960 “Kernenergie”. Zischka: “Kampf ums Überleben”. dtv 1977 “Kernreaktoren”. Vieweg Verlag (2) R. Lovins: “Energy Strategy: The Road Not Taken”. A. Störig: (2) Anton Zischka: “Kleine Weltgeschichte der Wissenschaft”. Konrad Cehak: “Allgemeine Meteorologie”. Böttiger Verlags GmbH. “Technologie und Energie” (3) A. Herrmann: (6) “Geologisches Wörterbuch”. Michaelis: (4) A. S. Stohrer: “Physik für Ingenieure”.B. J. Mosaik Verlag 1966 Das Geheimnis des Ozonloches: (1) Gösta H.(3) Bundesministerium für Wirtschaft: “Technologie und Energie”. Dr.bund. VDI-Verlag 1989 Technik als Kulturleistung: Friedrich Dessauer: Hans Sachsse: Friedrich Naumann: “Deutsche Kultur”. Verlag Moritz Diesterweg 1929 “Technik und Kultur”. Fischer-Bücherei 1970 “War es ein Wunder”. Maduro. 75–96 (4) A. Klusmann: (5) J. W. Dr. www. 1973 (7) Nigel Calder: “Die launische Sonne”. 140–146. Liljequist. dtv 1977 “Geophysik”.bund.

Aburish: “The House of Saud”.Laherrère: “The World’s Oil Supply 1930-2050”. Multiscience Publishing.. l’Harmattan 1993 Said K. Die Geschichte der USA”.com www. Etthofen 1933 L. Schindler.de www.ihsenergy. 1969 Albert Speer: “Erinnerungen”.cera. Zittel: “Ölwechsel”.com www. Studies 2001 Chalmers Johnson: “Ein Imperium verfällt”. Liesenborghs. Edition Steinherz 2003 Campbell. Riemann Verlag 2004 Andrew Bacevitch: “The New American Militarism”. Bloomsbury 1995 C. Perseus Book Group 1997 C.oilandgasreview. Center for Strategic and Internat. UK 2005 www.com www. Washington 2004 Richard Heinberg: “The Party is over”. Brassey’s Inc. Goldmann 2001 F. Encounter Books 2000 Kenneth Deffeyes: “Hubbert’s Peak”.opec. Oxford University Press 2005 Matthew Simmons: “Twilight in the Desert”. Nauwelaerts: “Petroleum. Scientific American 1998 J. Ullstein 1995 Endkampf um die letzten Ölreserven: Essad Bey: “Flüssiges Gold.Schindler & W. Petroconsultants 1995 Zbigniew Brzezinski: “The Grand Chessboard”. DTV 2003 Richard Melisch: “Pulverfaß Nahost”. Penguin Books 2004 Michael Scheuer: “Imperial Hubris”. Droste 1973 Christian Chesnot: “La bataille de l’eau au Proche Orient”.internationalenergyagency.usgs.gov. ein Kampf um die Macht”. Campbell: “Oil Crisis”.Campbell & J.energiekrise. BMFT 1978 “Umbruch im biologischen Denken”.Campbell & J. Macht der Erde”.Goldmann 1940 Friedrich Kochwasser: “Kuwait” Erdmann. New Society Publishers.com www.doe. Canada 2004 Michael Klare: “Blood and Oil”.): “Present Dangers”. Juni 2004 und August 2005) 173 .eia. Zittel: “Das Ende des billigen Erdöls”.com www. Max Himmelheber Stiftung 1998 Robert Kagan & William Kristol (Ed. Wandlung der Weltmacht”.com www.com www. Paul List 1937 Anton Zischka: “Ölkrieg. John Wiley & Sons 2005 Colin J.com www. Princeton Publishing Press 2001 Zbigniew Brzezinski: “The Geostrategic Triad”.net National Geographic Magazine (deutsche Ausgabe.Laherrère: “The Imminent Peak of World Oil Supplies”.energybulletin.(4) Manfred Lorenz: (5) Joachim Fernau: “Zur friedlichen Nutzung der Kernenergie”. Lebenskunde Verlag 1980 “Halleluja. Hohenrain 2003 Peter Scholl Latour: “Weltmacht im Treibsand”. William Engdahl: “Mit der Ölwaffe zur Weltmacht”.Propyläen 1970 Hans Kehrl: “Krisenmanager im Dritten Reich”.fromthewilderness. Propyläen 2004 Michael Ruppert: “Crossing the Rubicon”.

Wolfgang Thüne Herrn Dr. sich ihm fügen. ein menschlicher Arbeitsbegriff. wie kann er dann plötzlich das “Klima” schützen. das sich erst aus der statistischen Verarbeitung des vergangenen Wetters ergibt? Da das Wetter ein irreversibler Vorgang ist. repräsentieren soll. ist jede Maßnahme nutz. Das Wetter ändert sich von Tag zu Tag. und das läßt sich weder durch die von Ihnen beschriebenen Klimaschutzmaßnahmen noch sonst wie beeinflussen. – Stadt Wien Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dr. Von Natur aus existent ist nur das Wetter. den 6. eine Veruntreuung von Steuergeldern. sich anpassen! Und wenn der Mensch das Wetter nicht verändern kann. Internationalen Klima-Bündnis-Jahreskonferenz präsentieren Sie Wien als eine “Vorzeigestadt” im “Klimaschutz” und wünschen “uns allen. Häupl. läuft jeder Wunsch nach “Klimaschutz” ins Leere.V. aber darauf hat der Mensch keinerlei Einfluß. daß der “Klimaschutz” der falsche Adressat ist und von Ihren Wünschen nichts mitbekommt. weil es gar kein “Klima” gibt. der wiederum etwas. das geschützt werden könnte. vor allem dem Klimaschutz”. von Woche zu Woche wie von Jahr zu Jahr. Michael Häupl Bürgermeister der Stadt Wien Rathaus / Felderstraße 1 A-1010 Wien D-55116 Mainz. Das “Klima” ist ein Abstraktum. nämlich das “mittlere Wettergeschehen”.und sinnlos. Er muß es nehmen. in Ihrer Begrüßung zur 14. März 2006 Kaiser-Friedrich-Straße 1 Klima-Bündnis e. wie es kommt. das nicht existiert.Anhang Dr. Leider muß ich Ihnen mitteilen. 174 . eine erfolgreiche Konferenz.

Als in den 60er Jahren erstmals der Begriff “Klimaschutz” aufkam und in die Bau- wie Naturschutzgesetzgebung Einzug hielt, dachte kein Mensch an den “Wetterschutz”, sondern an den Schutz von “Klima” im Sinne von “Neigung”. Es ging um das Freihalten von Kaltoder Frischluftschneisen vor Bebauung! Näheres hierzu in meinem anliegenden Brief an den Rat der Stadt Mainz. Wenn auf lokaler Ebene das “Klima” schon nicht geschützt werden kann, dann erst recht nicht auf regionaler wie globaler Ebene. Ein “Schutz des Weltklimas”, ein statistisches Ungetüm, ist erst recht unmöglich und zeugt von einer anthropogenen Hybris ohnegleichen. Die Stadt Wien sollte sich nicht von meteorologisch unbedarften Umweltideologen mißbrauchen lassen, wenn diese auch in den Kleidern von “Klimaexperten” auftreten und Talare tragen. Mit freundlichen Grüßen gez. Dr. Wolfgang Thüne Ministerialrat

——————————————————————————————

Dr. Wolfgang Thüne

55116 Mainz, den 17.02.2006 Kaiser-Friedrich-Str. 1

An den Rat der Stadt Mainz Rathaus 55116 Mainz

Klimaschutzbeirat / Klimabündnis der Städte Bericht AZ v. 16.02.2006: Wärmedämmung verbessern

Sehr geehrte Damen und Herren, ich frage mich ernsthaft, auf welche Art und Weise eine verbesserte 175

Wärmedämmung zum “Klimaschutz” beitragen könnte. Als der “Klimaschutz” Eingang in das Baugesetzbuch fand, ging es wesentlich darum, frischer und kühler Nachtluft “Frischluftschneisen” vor Bebauung freizuhalten, um bei hochsommerlichen Hitzeperioden den “Wärmeinseleffekt” der Städte einzudämmen. Um mehr ging es nicht und hierzu dienten auch die diversen Gelände- und Stadtklimagutachten, die seitens der Stadt Mainz in Auftrag gegeben wurden. Der Begriff “Klimaschutz” hat sich inzwischen gewandelt und hat einen völlig anderen Bedeutungsinhalt bekommen. Es geht nicht mehr um die Nutzung der Topographie aus lufthygienischen Gründen, es geht um den Schutz des “Klimas” an sich als statistischem Abfallprodukt bei der Bearbeitung der Wettervergangenheit. Dieses Vorhaben ist Ausdruck eines naturfernen und naturfremden Größen- und Machbarkeitswahns, der in einer Bischofsstadt geradezu als blasphemisch bezeichnet werden kann. Niemand hätte in den 60er Jahren auch nur im Traum daran gedacht, “Klima” als statistisches Konstrukt und Produkt zu schützen, hat doch der Mensch zeitlebens ständig Mühe, sich vor dem Wetter und seiner Unbill zu schützen. Wer “Klimaschutz” als “Wetterschutz” begreift zwecks Eindämmung von “Wetterextremen”, der muß zuerst die Herrschaft über das Wetter erringen, sich das Wetter untertan machen, um es nach seinem Willen zu lenken. Doch das Wetter folgt seinen eigenen Gesetzen und entzieht sich jedweder anthropogenen Gängelung. Für das Wetter gelten die drei Kölnischen Weisheiten: 1. “Et is wie et is”! 2. “Nix bliev wie et is”! 3. “Et kütt wie et kütt”! Mir ist nicht bekannt, seit wann der “Klimaschutzbeirat” existiert, wann Mainz dem “Klimabündnis der Städte” beigetreten ist und wieviel Finanzmittel in den “Klimaschutz” geflossen oder sinnlos verausgabt worden sind. Mit absoluter Gewißheit ist jedoch eines feststellbar: Das Wetter in Mainz ist veränderlich wie immer und hat sich durch die “Klimaschutzbemühungen” um keinen Deut verbessert. Der “Klimaschutzbeirat” hätte die Offenheit und Redlichkeit besitzen müssen, vor dem Rat der Stadt zu bekennen, daß das Vorhaben “Klimaschutz” utopisch, ja unmöglich ist, solange der Mensch das Wetter nicht beeinflussen kann und sich vor ihm schützen muß. Da diese Ehrlichkeit nicht aufgebracht wurde, sollte der Stadtrat seine Auflösung betreiben und nüchtern zur Kenntnis nehmen: “außer Spesen nichts gewesen”!

176

Alles was bisher in der Öffentlichkeit anhand der Medien über die Tätigkeiten des “Klimaschutzbeirates” bekannt und berichtet wurde, hat mit der ureigentlichen Aufgabe des “Klimaschutzes” nichts zu tun. Diese sollen ja darauf hinauslaufen, daß die “Wettergötter” milder gestimmt werden und uns mit weniger Wetterkatastrophen für unsere Sünden am “Klima” bestrafen. Diese Vorstellung ist nichts als lächerlich, aber nichts anderes wird ja von den “Klimaexperten” behauptet, die ja wissen müssen, daß man sich an keinem statistisch errechneten Mittelwert versündigen kann. Doch wo ist der Nachweis, daß der Mensch sündhaft das Wetter manipuliert? Er kann erstens nicht erbracht werden und zweitens ist allein der Gedanke absurd, müssen wir doch täglich das Wetter so nehmen, wie es kommt. Wie es am Rosenmontag werden wird, kein Mensch weiß es bisher. Und wenn wir es wüßten, ändern könnten wir nichts, außer uns entsprechend darauf einstellen und anpassen. Kein Mensch hätte etwas dagegen, wenn man die Häuser so bauen könnte, daß man nicht mehr heizen müßte und somit die hohen Heizkosten einsparte. Doch die Wärmedämmspezialisten und Propagandisten des Null-Energie-Hauses sollten keine abstrakten Rechenkunststücke vorführen, sondern zuerst ihr praktisches Können unter Beweis stellen. Sie sollten, insbesondere die Hausfrauen wären ihnen sicher sehr dankbar, eine Thermoskanne konstruieren, in der der Kaffee nicht mehr kalt wird trotz optimaler Wärmedämmung. Die Experten des “Klimaschutzbeirates” sollten auch die Frage beantworten, was die Wärmedämmung der Häuser mit dem Wetter zu tun hat und wie sie sich auf das Wetter zu den verschiedenen Jahreszeiten auswirkt! Bisher hat die in jedem Winter aufgrund der Vegetationsruhe zu verzeichnende Zunahme des Kohlendioxydgehaltes der Luft noch nie eine Kälteperiode verhindert oder abgeschwächt. Ob es kalt oder warm, trocken oder naß wird, entscheidet einzig und allein die Luftdruckkonstellation und mit ihr der Wind. Seine Richtung entscheidet, ob milde Luft vom Atlantik oder kalte Luft aus Sibirien zu uns geweht wird. Die Temperatur, so sehr sie uns wärmebedürftige Menschen auch interessiert, ist keine steuernde Größe, sondern eine abhängige Folgegröße. Sie ist das Endprodukt einer Wettervorhersage! Wenn auch mein Ansinnen, den “Klimaschutzbeirat” wegen Unmöglichkeit der Aufgabe mit sofortiger Wirkung aufzulösen und aus dem

177

S. Trägt man derart errechnete Mittelwerte in Landkarten. den 16.02. die sich allein aus der Definition des Begriffes “Klima” ergibt.2006.ch NZZ v. 65: Neue Klimastudie im Streit um den “hockey stick” Sehr geehrte Damen und Herren. so ist es die einzig logische Konsequenz. Nr. Wolfgang Thüne —————————————————————————————— Dr. Dr. Wolfgang Thüne D-55276 Oppenheim. bei der statistischen Bearbeitung langjähriger Reihen von Wetterdaten Extremwetterereignisse wegzumitteln.“Klimabündnis” auszutreten so ganz dem veröffentlichten “Zeitgeist” zu widerstreben scheint. die Ausdruck des regional unterschiedlichen mittleren Wettergeschehens sind. kein Starkniederschlag ist anhand eines 30jährigen Mittelwertes erkennbar. Kein Orkan.02. Nun kann man weitergehen und globale Mittelwerte 178 . Die Politik sollte sich auf das Mögliche und zum Wohle der Menschen Realisierbare beschränken und sich nicht in teure Utopien flüchten. so erhält man ein vielfältiges Mosaik an Klimazonen.wissenschaftf@nzz. 38. Mit freundlichen Grüßen und einem karnevalistischen Helau gez. 15.2006 Wormser Straße 22 Neue Zürcher Zeitung Redaktion. gestatten Sie zu dem ideologischen Streit einige Anmerkungen in Form eines Leserbriefs: Klima in der Globalisierungsfalle Es liegt im Wesen der Klimatologie.

Sie kann sich nicht erwärmen.bilden wie die “Globaltemperatur” oder einen “Globalluftdruck” oder eine “Globalwindstärke”. selbst dann nicht. die einen Bruchteil der abgestrahlten Energie wieder an die Erde zurückstrahlten. Mit freundlichen Grüßen gez. bei der EXPO 2000 in Hannover. Hubert Markl. Jahrhundert kontinuierlich sinkende Temperatur. Um diesen ideologischen Unterschied geht der Streit zwischen den klassischen Klimatologen und den modernen Globalklimatologen. Die These der “Erderwärmung” ist allein deswegen physikalisch unsinnig. bis ins 20. wie jede Infrarotaufnahme aus dem Weltall beweist. denn sie machen ja gerade das unkenntlich. In der Hockey-Schläger-Kurve von Michael Manns wurde brutal der Globalisierungshebel angesetzt und die nachgewiesenen nordatlantischeuropäischen Klimaphänomene. die regionale Beschreibung mittlerer Wetterzustände. Das Mogeln und Fälschen ist nicht nur ein Fehlverhalten einzelner karrieresüchtiger Wissenschafter. die hochmittelalterliche Warmzeit zwischen dem 9. um der Treibhausideologie den Anschein von Realität zu geben. und 13. wenn es die Treibhausgase gäbe. Chr. Jahrhundert wie die kleine Eiszeit vom 14. Das angebliche “Symbol für eine anthropogen verursachte Erwärmung” ist eine glatte Fälschung und beweist das öffentliche Bekenntnis des Ex-Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft.und Fehlinformation schuldig. Dr. daß “Lug und Trug integrale Bestandteile des Forschens” sind. etc. bei der “Klimaforschung” ist es zum Prinzip erhoben worden. So ergibt sich die seit 1000 n. was Sinn der Klimatologie als deskriptive Wissenschaft ist. macht sich der Falsch. Solche Mittelwerte sind jedoch Unsinn. Jahrhundert einfach weggemittelt. bis 19. Wer deren Studien unkritisch verbreitet. weil die Erde unaufhörlich Energie abstrahlt und damit Wärme verliert. Wolfgang Thüne 179 . Die hauptsächlichen Organe zur Verbreitung des Treibhausschwindels sind “Science” und “Nature”. die jedoch nichts als eine statistische Täuschung ist und bewußt die Wahrheit verfälscht.

Hartmut Wilhelm Geschäftsstelle: D-78027 Villingen-Schwenningen. Postfach 3845 . eine nationale Stiftung zu schaffen zur Einbringung von Hinterlassenschaften der abtretenden Generation. Dabei sind wir an die Maßgabe der die Gemeinnützigkeit erteilenden Behörde gebunden.-Ing. Die NOTGEMEINSCHAFT ist eine treuhänderische Gemeinschaft. welche die ihr anvertrauten Mittel nach bestem Wissen und Gewissen für die Belange des Deutschen Volkes einsetzt. um sie fördernd für die Zukunft unseres Volkes einzusetzen. Die NOTGEMEINSCHAFT entsprang der Idee.Eingetragener gemeinnütziger Verein Die Gemeinschaft der aufrechten Deutschen zur Verwertung testamentarischer Hinterlassenschaften und Vermögenswerte. Der Vorstand: Lisbeth Grolitsch Wolfram Nahrath Axel Schunk Dipl.

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful