You are on page 1of 1

'''Neutrosophie''' ist eine Theorie, die von [[Florentin Smarandache]] entwickelt wurde auf

Basis der Werke von [[Basarab Nicolescu]] und [[Stéphane Lupasco]].

== Definition ==
Die Neutrosophie betrachtet jedes [[Konzept]] oder jede [[Idee]] <A> zusammen mit dem
entsprechenden Gegenteil bzw. der [[Negation]] <Anti-A> und zusätzlich das Spektrum von
Neutralitäten <Neut-A>, das heißt Konzepte oder Ideen, die zwischen den zwei Extremen
liegen und weder <A> noch <Anti-A> unterstützen. Zusammen werden die <Neut-A>- und
<Anti-A>-Ideen als <Nicht-A> betrachtet. Die Theorie nimmt an, dass jede Idee <A> dazu
tendiert, durch <Anti-A>-Ideen und <Nicht-A> Ideen ausbalanziert und neutralisiert zu
werden als ein Gleichgewichtszustand.

== Entstehung ==
Die Begriffe Neutrosophie, neutrosophische Logik, neutrosophische Systeme usw. erfand
Florentine Smarandache in den 1980er Jahren. Er verband das lateinische Wort "neuter" und
das griechische "sophia" und entwickelte die "Wissenschaft des neutralen Denkens".

== Verbreitung ==
Smarandache fördert die Neutrosophie stark. ´So organisierte er 2001 die "Erste
internationale wissenschaftliche Konferenz zur Neutrosophie, Neutrosophischen Logik,
Systemen, Wahrscheinlichkeiten und Statistik" ("First International Conference on
Neutrosophy, Neutrosophic Logic, Set, Probability and Statistics") und veröffentlichte die
entsprechenden Ergebnisse der Konferenz.
Ein Buch über die Neutrosophie wurde vom Verlag "Amerikan Research Press"
veröffentlich, einem kleinen, mit Smarandache eng verbundenen Verlag.
Außerdem erschienen einige Artikle von Smarandache und Jean Dezert im "Journal of
Multiple-Valued Logic, Volume 8, Number 3" (Zeitschrift für [[Mehrwertige Logik]]), einer
Ausgabe, die der Neutrosophie und der neutrosophischen Logik gewidmet war, sowie in
deren Nummern 5 und 6.
Außerdem erschienen eine Reihe weiterer Publikationen, darunter sogar in Rumänien und
China. ''(Da die Werke meist in Englisch erschienen, wird hier auf Details verzichtet.
Detailliertere Aufstellungen findet man in der englischsprachigen Wikipedia.)''

[[en: Neutrosophy]]