Benutzername Kennwort Angemeldet bleiben?

Anmelden

Hilfe

Registrieren

Forum

Was ist neu?
Nützliche Links Erweiterte Suche

Hilfe Kalender Aktionen

Forum

Gesellschaftstheorien / Finanzen / Religion / Geschichte

Freie Diskussionen

Homosexualität & Schwule Nazis

Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten, die entgültige Freischaltung kann allerdings mit einer Verzögerung geschehen. Trotzdem können sie auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert. Hinw eis : eine Registrierung über Universitäts- oder Unternehmenszugänge, Handynetze, Proxys oder Anonymisierer w ird nicht zugelassen. Nach erfolgreicher Registrierung ist lediglich der Zugang über Proxys oder Anonymisierer nicht gestattet. W ir sind ein Diskussionsforum, kein Lesezirkel. Nutzer w elche an einer aktiven Forenteilnahme nicht interessiert sind w erden in regelmäßigen Abständen w ieder gelöscht und eine erneute Anmeldung ist mit einer Wartezeit verbunden. Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 40

Seite 1 von 4 1 2 3 4

Letzte

Thema: Homosexualität & Schwule Nazis
Themen-Optionen Anzeige

07.09.2009, 16:28

#1

mabac
Baal-Sebub

Homosexualität & Schwule Nazis
Wie weithin bekannt, waren führende Köpfe der NS - Kampforganisation SA praktizierende Schwule. Ohne das Engagement dieser Schwulen wäre es kaum zur Machtergreifung der NS Bewegung gekommen. Wie konnten diese Männer die Homosexualität und die NS Ideologie miteinander verbinden? Etwa so, wie es im Zusammenhang mit Röhm gedeutet wird?

Registriert seit: 04.10.2007 Beiträge: 5.572

Das "super-männliche" Gehabe war für ihn und eine Reihe weiterer als "homosexuell" bekannter SA-Führer kein Widerspruch zur "Homosexualität" und sollte diese auch nicht verstecken - im Gegenteil. In ihren Augen waren "Homosexuelle" wie sie besonders männlich. Gerade in den militaristischen, männerbündlerischen Nazikreisen, wo die Frauen nur als angebliche dumme Wesen gesehen wurden, die den Mann nur vom "Kampf für die Rasse" abhielten, blühte die "Homosexualität". Diese Leute stellten teilweise sogar einen Zusammenhang zwischen ihrem absurden Anspruch auf sogenanntes "Herrenmenschentum" und ihrer "Homosexualität" her. Auch Hitler selbst hatte offenbar ein gestörtes Verhältnis zu Frauen, wohl aber ohne "Homosexualität" zu praktizieren, wie manche seiner Freunde. Die damalige Zeitung "Welt am Montag" titelte 1931, auf diese Dinge anspielend: "Das Dritte Geschlecht grüßt das Dritte Reich!"
[Links nur für registrierte Nutzer]

Das Zoon politikon, dieser griechische Mißgriff, diese Balkanidee, das ist der Keim des Untergangs, der sich jetzt vollzieht. G. Benn - Berliner Brief
Mit Zitat antworten

07.09.2009, 16:56

#2

Ruepel
Antichrist

AW: Homosexualität & Schwule Nazis
Was lernen wir daraus?

Warum soll ich ehrlich sein,wenn ich von Banditen regiert werde?!
Registriert seit: 07.01.2007 Ort: zu Hause Beiträge: 7.008

GEZ? Ich bin doch nicht blöd!
http://www.gez-boykott.de/ http://www.gez-abschaffen.de/
Mit Zitat antworten

#3
converted by Web2PDFConvert.com

07.09.2009, 17:00

#3

mabac
Baal-Sebub

AW: Homosexualität & Schwule Nazis
Zitat von Ruepel

Registriert seit: 04.10.2007 Beiträge: 5.572

Was lernen wir daraus?
Dass die Welt verschwult ist ...?

Das Zoon politikon, dieser griechische Mißgriff, diese Balkanidee, das ist der Keim des Untergangs, der sich jetzt vollzieht. G. Benn - Berliner Brief
Mit Zitat antworten

07.09.2009, 17:01

#4

Guilelmus
Root hog, or die

AW: Homosexualität & Schwule Nazis
Zitat von Ruepel

Was lernen wir daraus?
Schwule an die Macht! [Links nur für registrierte Nutzer]
Registriert seit: 13.10.2006 Ort: .de Beiträge: 2.517

"Places on earth where people are most diligently killing each other are those of ethnic, religious and racial diversity, which we whites are supposed to celebrate!" Jared Taylor "Democracy is two wolves and a lamb voting on what to have for lunch. Liberty is a well-armed lamb contesting the vote." Benjamin Franklin
Mit Zitat antworten

07.09.2009, 17:17

#5

Ruepel
Antichrist

AW: Homosexualität & Schwule Nazis
Zitat von mabac

Dass die Welt verschwult ist ...?
Keine Schwulen,kein Holocaust!
Registriert seit: 07.01.2007 Ort: zu Hause Beiträge: 7.008

Warum soll ich ehrlich sein,wenn ich von Banditen regiert werde?!

GEZ? Ich bin doch nicht blöd!
http://www.gez-boykott.de/ http://www.gez-abschaffen.de/
Mit Zitat antworten

07.09.2009, 17:35

#6

mabac
Baal-Sebub

AW: Homosexualität & Schwule Nazis
Zitat von Ruepel

Registriert seit: 04.10.2007 Beiträge: 5.572

Keine Schwulen,kein Holocaust!
Hätten die Schwulen um Röhm Hitler umgebracht, hätten die Juden vielleicht nicht in die Gaskammern gemusst.

Das Zoon politikon, dieser griechische Mißgriff, diese Balkanidee, das ist der Keim des Untergangs, der sich jetzt vollzieht.
converted by Web2PDFConvert.com

G. Benn - Berliner Brief
Mit Zitat antworten

07.09.2009, 17:47

#7

Der Gelehrte
Perlen vor die Säue

AW: Homosexualität & Schwule Nazis

as jetzt, "die" Schwulen sind am Führer schuld? Na sowas.

Registriert seit: 13.11.2003 Ort: Sub specie aeternitatis Beiträge: 26.456

Das Evangelium zum Tage:

• Zweite Woche der Fastenzeit •
Mit Zitat antworten

07.09.2009, 17:57

#8

mabac
Baal-Sebub

AW: Homosexualität & Schwule Nazis
Zitat von Der Gelehrte

Registriert seit: 04.10.2007 Beiträge: 5.572

Was jetzt, "die" Schwulen sind am Führer schuld? Na sowas.
Sie nun wieder! Ich dachte, Sie hätten sich erholt. Nun, wenn es günstiger verlaufen wäre, dann hätten die Schwulen den Führer kaltgemacht.

Namentlich schmiedeten Uhl, der Münchener SA-Brigadeführer Schmid, der SA-Chef von Schlesien, Edmund Heines, der Ingenieur und SA-Auslandvertreter Georg Bell sowie drei weitere, namentlich nicht mehr bekannte, SA-Funktionäre im Sommer 1932 Mordpläne gegen Hitler. Anlass dazu war der Eindruck, dass Hitler mit seinem Kurs, die Macht im Staat auf „streng legalem Wege“ durch Wahlen zu erobern, erfolglos sei und schließlich „Schiffbruch erleiden“ werde. Nach dem Scheitern Hitlers im Wahlkampf um das Amt des Reichspräsidenten und dem Scheitern der NSDAP nach den Reichstagswahlen im Juli und den Landtagswahlen in Preußen, Württemberg und Baden an die Macht zu gelangen, überlegte man in der Siebener-Gruppe einen neuen – in letzter Konsequenz gewaltsam revolutionären, auf Eroberung der Staatsmacht durch einen Umsturz abzielenden – Kurs einschlagen zu müssen. Hitler als den Hauptvertreter des erfolglos scheinenden Kurses meinte die Gruppe erst töten zu müssen, um ihren neuen Kurs in der Partei durchsetzen zu können.
[Links nur für registrierte Nutzer]

Das Zoon politikon, dieser griechische Mißgriff, diese Balkanidee, das ist der Keim des Untergangs, der sich jetzt vollzieht. G. Benn - Berliner Brief
Mit Zitat antworten

07.09.2009, 17:57

#9

Schokotamroppe
Neues Deutschland

AW: Homosexualität & Schwule Nazis
Zitat von Ruepel

Was lernen wir daraus?
Dass die Verschwulung nicht erst seit 1968 vonstatten geht, sondern bereits seit Längerem ein ganz klar deutscher Traditionsstrang ist. Kein Wunder, dass solch ein Land dann von den 68erSchwuchteln übernommen wird und heute die Hauptstadt wieder von einem Schwulen regiert wird. Und wer eine Frau Merkel zum Staatsoberhaupt wählt - ich bitte dich, ein solches Volk hat ein

Registriert seit: 21.08.2005

converted by Web2PDFConvert.com

Ort: Beiträge:

Köln 11.757

tiefgreifenderes Problem in bezug auf sexuelle Abartigkeit. Das war eine Strategie der Kommunisten, dass sie mit einer gezielten Förderung der westlichen Verschwulung die antikommunistischen Kräfte zersetzen wollten und so Appeasement-Schwuchteln aus ihnen machen wollten. Mit Erfolg.
Mit Zitat antworten

07.09.2009, 18:04

#10

mabac
Baal-Sebub

AW: Homosexualität & Schwule Nazis
Wie es auch sei, die schwulen Nazis waren auch keine Freunde des Judentums:

Registriert seit: 04.10.2007 Beiträge: 5.572

Besonders herausgestrichen wurde der homosexuelle Berliner SA-Führer Graf Helldorf, der sofort nach der Machtübernahme zum Polizeipräsidenten von Potsdam ernannt wurde und die SA als Hilfspolizisten foltern und töten ließ. Zusammen mit Ernst hatte er im September 1931 die Kurfürstendammkrawalle organisiert, bei denen viele jüdisch aussehende Bürger von SA-Rabauken krankenhausreif geschlagen wurden.
[Links nur für registrierte Nutzer] Ironie des Schicksals, viele der schwulen Nazis haben eher in's Grass gebissen als die vielen Auschwitz-Juden.

Das Zoon politikon, dieser griechische Mißgriff, diese Balkanidee, das ist der Keim des Untergangs, der sich jetzt vollzieht. G. Benn - Berliner Brief
Mit Zitat antworten

Seite 1 von 4 1 2 3 4
Gehe zu:

Letzte
Nach oben

Freie Diskussionen

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
Ähnliche Themen

Sammelstrang: Grundsätzliches zur Homosexualität (Von der WHO bis zu den Pinguinen)
Von subba im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit

Antworten: 2691
Letzter Beitrag: 15.04.2011, 14:40

Nutzer die den Thread gelesen haben : 2

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.
Forumregeln

Neue Themen erstellen: Nein Themen beantworten: Nein Anhänge hochladen: Nein Beiträge bearbeiten: Nein

BB-Code ist An. Smileys sind An. [IMG] Code ist An. [VIDEO] Code ist An. HTML-Code ist Aus. Foren-Regeln

-- vb_Blue2 18:49

Kontakt politikforen.net Archiv Nach oben

Powered by vBulletin® Version 4.1.10 (Deutsch) Copyright ©2012 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Copyright © 2003 - 2012, www.politikforen.net

converted by Web2PDFConvert.com

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful