You are on page 1of 1

Jagdhausalmen

Eckdaten
Kategorie: Bergwanderweg
Routenführung: Linienwanderweg
Schwierigkeitsgrad: leicht
Länge: 6,5 km
Höhendifferenz: 300 m
Gehzeit: 4 h
Ausgangspunkt: Parkplatz Alpengasthaus Oberhaus
Endpunkt: Jagdhausalmen
Wanderkarte: Freytag & Berndt - WK 181
Wegnummer: 111

Kurzbeschreibung
Vom Alpengasthaus Oberhaus folgt man dem Steig talein- Wegbeschaffenheit und Wegnutzung: Ausgehend vom
wärts durch den Zirben- und Lärchenwald und trifft nach Alpengasthaus Oberhaus geht die asphaltierte Straße über in
30 Minuten auf den Almfahrtweg zum Klammljoch. Dieser einen Schotterweg. Die Wegbeschaffenheit ist ideal für eine
führt uns zu den Seebachalmen und weiter zum Almdorf schöne Bergwanderung.
der Jagdhausalmen. Sie besteht aus 15 Steinhäusern und
einer Kapelle, die unter Denkmalschutz sind. Das hintere Infrastruktur: Zufahrt: von St. Jakob im Defereggental nach
Defereggental ist noch uralte Kulturlandschaft, die von Erlsbach, weiter zum Alpengasthaus Oberhaus (1.700 m); Maut-
Südtiroler Bauern bewirtschaftet wird. straße.

Wanderkarte Höhen- und Erlebnisprofil


2300 m
2250 m
2200 m
2150 m
2100 m
2050 m
2000 m
1950 m
1900 m
1850 m
1800 m
1750 m
0 km 1 km 2 km 3 km 4 km 5 km 6 km 6.5 km

Erlebnispunkte
• Größter zusammenhängender Zirbenwald
• Die Jagdhausalmen, gelegen im Nationalpark Hohe
Tauern am Ende des Osttiroler Defereggentals, gehören
zu den ältesten Almen Österreichs
• Oberhalb des Almdorfes liegt versteckt hinter einem
Moränenwall ein kleiner, kreisrunder See, das Pfauen-
auge!

Kontakt
Tourismusinformation Osttirol - Urlaubsregion Defereggental
Unterrotte 44, A-9963 St. Jakob
T +43(0)50/212600
E defereggental@osttirol.com
www.osttirol.com
0 1 2 km