You are on page 1of 472

Das kleine L e s e b u c h

… für’s Klo
2
Das kleine Lesebuch für’s Klo –
The funniest eBook ever
- Version 2006 -

Alle Texte und Bilder aus dem Internet gezogen.


Keine Ahnung mehr woher...

Mein Dank geht an alle, die die Texte oder Bilder


erstellt oder verbreitet haben.

Besonderer Dank und ein spezieller Gruss geht an


die Mitglieder des CC-CB, meiner virtuellen Heimat. ☺

Es gibt keine offizielle Homepage.

Ich freue mich immer über Anregungen, Kritiken,


Vorschläge, etc.. Mails an zscan@bigfoot.com.

Wenn Dir das Lesebuch gefällt, so leite es weiter,


aber verändere es nicht und belasse diese Hinweise!

Have Fun!
zscan

PS:
Das kleine Lesebuch ist im Din A5-Format erstellt. Wer es nicht
ausdrucken und seinen Klobesuchern zur Verfügung stellen will,
sieht es sich am besten mit dem Acrobat Reader in der Ansicht
“Fortlaufend – Doppelseiten“ an, dafür ist es ab 17“ ausgelegt.

3
Abschlussprüfung

Anweisungen: Lesen Sie jede Frage sorgfältig durch.


Beantworten Sie alle Fragen. Dauer des Examens: 4 Stunden.
Beginnen Sie jetzt.
1. Geschichte
Beschreiben Sie die Geschichte des Papsttums von seinen Anfängen
bis zur Gegenwart. Konzentrieren Sie sich besonders, aber nicht
ausschließlich, auf seine sozialen, religiösen und philosophischen
Effekte in Europa, Asien, Amerika und Afrika. Fassen Sie sich kurz,
präzise und spezifisch.
2. Medizin
Eine Rasierklinge, ein Stück Mullbinde und eine Flasche Scotch werden
Ihnen zur Verfügung gestellt. Entfernen Sie Ihren Blinddarm. Vernähen
Sie nicht, bis die Arbeit begutachtet worden ist. Sie haben 15 Minuten.
3. Rhetorik
Zweitausendfünfhundert randalierende Aborigines stürmen das
Klassenzimmer. Beruhigen Sie sie. Sie können jede antike Sprache
außer Latein und Griechisch benutzen.
4. Biologie
Erschaffen Sie Leben. Schätzen Sie ab, welche Unterschiede es in der
menschlichen Kultur gegeben hätte, wenn sich dieses Leben vor 500
Millionen Jahren entwickelt hätte. Richten Sie dabei besonderes
Augenmerk auf den wahrscheinlichen Einfluss dieses Lebens auf das
englische Parlamentarsystem. Beweisen Sie Ihre These.
5. Musik
Schreiben Sie ein Pianokonzert. Orchestrieren Sie es mit Querflöte und
Schlagzeug und führen Sie es vor. Sie finden ein Piano unter Ihrem
Stuhl.
6. Soziologie
Schätzen Sie die soziologischen Probleme ab, die sich beim Ende der
Welt ergeben können. Konstruieren Sie ein Experiment, um Ihre These
zu testen.
7. Psychologie
Basierend auf Ihrer Kenntnis der Werke von Alexander von Aphrodisias,
Ramses II, Gregor von Nicea und Hammurabi bewerten Sie deren
emotionale Stabilität, Anpassungsfähigkeit und unterdrückte
Repressionen. Unterstützen Sie Ihre Bewertung mit Zitaten aus deren
Werken, mit Referenzen. Eine Übersetzung ist nicht notwendig.

4
8. Management
Definieren Sie Management. Definieren Sie Wissenschaft. In welchem
Bezug stehen sie zueinander? Warum ? Erstellen Sie einen
generalisierten Algorithmus, der alle Managemententscheidungen
optimiert. Nehmen Sie eine CPU mit 50 Terminals an, wobei jedes
Terminal den Algorithmus aktiviert, und erarbeiten Sie ein
Kommunikationsinterface sowie alle notwendigen Kontrollprogramme.
9. Ingenieurswissenschaften
Die Einzelteile eines Hochleistungsgewehrs befinden sich in einer Kiste
auf Ihrem Tisch. Außerdem finden Sie eine Bedienungsanleitung in
Suaheli. In zehn Minuten wird ein hungriger bengalischer Tiger ins
Zimmer gelassen. Tun Sie, was Ihnen angebracht erscheint. Seien Sie
vorbereitet, Ihr Handeln zu begründen.
10. Volkswirtschaft
Entwickeln Sie einen realistischen Plan, die Regierungsschulden zu
refinanzieren. Zeigen Sie die möglichen Effekte Ihres Plans in den
folgenden Gebieten: Kubismus, die Donatische Kontroverse, die
Wellentheorie des Lichts. Skizzieren Sie eine Methode, wie diese
Effekte verhindert werden können. Kritisieren Sie diese Methode von
allen möglichen Seiten. Zeigen Sie Schwachstellen Ihrer eigenen
Meinung auf (siehe letzte Frage).
11. Politikwissenschaft
Auf Ihrem Tisch steht ein rotes Telefon. Beginnen Sie den dritten
Weltkrieg. Berichten Sie ausführlich über dessen sozialpolitische
Effekte, falls solche existieren.
12. Epistemologie
Beziehen Sie Stellung für oder gegen die Wahrheit. Beweisen Sie die
Richtigkeit Ihrer Stellung.
13. Physik
Erläutern Sie die Beschaffenheit von Materie. Bewerten Sie dabei die
Effekte der Entwicklung der Mathematik auf die Naturwissenschaften.
14. Philosophie
Skizzieren Sie die Entwicklung menschlichen Denkens; bewerten Sie
seine Signifikanz. Vergleichen Sie sie mir der Entwicklung anderer
Arten des Denkens.
Bonusfrage: Definieren Sie das Universum. Geben Sie drei Beispiele.

5
Alle Kinder...

...schwimmen im Stausee, nur nicht Christine, die taucht zur Turbine.


...sitzen im Bus, nur nicht Gunter, der liegt drunter.
...sitzen ums Feuer, nur nicht Gitte, die hockt in der Mitte.
...nehmen Aspirin, nur nicht Ali, der isst Zyankali.
...springen aufs Sprungtuch, nur nicht Berta, die landet härter.
...petzen in der Schule, nur nicht Paul, der hält's Maul.
...brauchen was zu essen, nur nicht Annette, die nimmt 'ne Tablette.
...treffen den Ball, nur nicht Hauke, die trifft die Schaukel.
...haben gegessen, nur nicht Jochen, der hat erbrochen.
...spielen auf der Wiese. Nur nicht Belinda, die kriegt schon Kinder.

6
The following are actual excerpts from
classified sections of American newspapers:

Illiterate? Write today for free help.

Auto Repair Service. Free pick-up and delivery.


Try us once, you'll never go anywhere again.

Our experienced Mom will care for your child.


Fenced yard, meals, and smacks included.

Dog for sale: eats anything and is fond of children.

Man wanted to work in dynamite factory. Must be willing to travel.

Stock up and save. Limit: one.

Semi-Annual after-Christmas Sale.

3-year old teacher needed for pre-school. Experience preferred.

Girl wanted to assist magician in cutting-off-head illusion.

Dinner Special -- Turkey $2.35; Chicken or Beef $2.25; Children $2.00

For sale: antique desk suitable for lady


with thick legs and large drawers.

Now is your chance to have your ears pierced and


get an extra pair to take home, too.

We do not tear your clothing with machinery.


We do it carefully by hand.

Toaster: A gift that every member of the family appreciates.


Automatically burns toast.

Used Cars: Why go elsewhere to be cheated. Come here first.

Wanted. Man to take care of cow that does not smoke or drink.

7
Alles über Blondinen

Woran erkennt man, welche Blondine die Kellnerin ist?


Es ist die mit dem Tampon hinter dem Ohr,
auf der Suche nach ihrem Stift.

Warum isst eine Blondine kein Eingemachtes?


Sie kriegt den Kopf nicht ins Glas.

Warum gehen Blondinen unter der Dusche immer im Kreis?


Weil sie "Wash and Go" benutzen!

Wie versucht eine Blondine, eine Glühbirne einzuschrauben?


Sie hält die Birne in die Fassung und wartet darauf,
dass sich die ganze Welt um sie dreht.

Wie begehen Blondinen Selbstmord?


Sie stapeln ihre Kleider und springen runter.

Was denkt eine Blondine, wenn sie in 10m Entfernung


eine Bananenschale auf der Straße liegen sieht?
“Scheiße, gleich flieg ich auf die Schnauze!“

Wie nennt man eine joggende Blondine?


Dumm gelaufen!

Was bedeutet ein schwarzes Halsband bei Blondinen?


Schwarzer Gürtel im Bl*sen.

Wie beschäftigt man eine Blondine für mehrere Stunden?


Schreibe auf beide Seiten eines Zettels: 'Bitte wenden'.

Warum sitzen vier Blondinen auf der Heizung?


Jemand hat ihnen erzählt, daß das Ventil leckt.

Woran erkennt man, dass eine Blondine im Kühlschrank gesessen hat?


Am Lippenstift auf den Gurken.

Wie bringst Du eine Blondine dazu, Dich zu heiraten?


Sag ihr, sie sei schwanger.

8
You know you are Drinking to much Coffee when...

You ski uphill.


You speed walk in your sleep.
You answer the door before people knock.
You sleep with your eyes open.
You just completed another sweater and you don't know how to knit.
You grind your coffee beans in your mouth.
You have to watch videos in fast-forward.
The only time you're standing still is in an earthquake.
You lick your coffeepot clean.
Your eyes stay open when you sneeze.
The nurse needs a scientific calculator to take your pulse.
You can type sixty words a minute with your feet.
You've worn out the handles on your favorite mug.
You've built a miniature city out of plastic stirrers.
People get dizzy just watching you.
People can test their batteries in your ears.
Your birthday is a national holiday in Brazil.
You'd be willing to spend time in a Turkish prison.
You speak perfect Arabic without even taking a lesson.
You can outlast the Energizer Bunny.
You don't even wait for the water to boil anymore.
You don't tan, you roast.
You soak your dentures in coffee overnight.

Want Milk?

9
Some Jokes

Biologie, 12. Klasse:


Der Lehrer fragt: "Wie viele Stellungen kennen Sie?" Stimme aus der
letzten Reihe: "ZWEIUNDSIEBZIG!" Der Lehrer ist beeindruckt, meint
aber: "Moment, Moment, wir machen das der Reihe nach ... Also,
junger Mann hier vorne, wie viele?" "Hmmm, na ja, so acht..." "So, acht,
aha... und Sie, junge Frau?" Stimme aus der letzten Reihe:
"ZWEIUNDSIEBZIG!" Lehrer: "Nun warten Sie doch bis Sie dran sind...
also?" "Haja, zwölf." "Zwölf? Na, das ist ja schon eine Menge... und was
ist mit Ihnen?" Stimme aus der letzten Reihe: "ZWEIUNDSIEBZIG!" Der
Lehrer, sichtlich genervt: "Nun seien Sie endlich still! Also, weiter..." Das
Mädel druckst rum und meint schließlich kleinlaut: "Nur eine ..."
"WAAAAAS? Nur eine? Erzählen Sie mal, welche ist denn das?" "Nun,
ich lieg unten, mach die Beine breit und er legt sich auf mich."
Stimme aus der letzten Reihe: "DREIUNDSIEBZIG!"

Der Mann aus der Stadt hat Pech. Ausgerechnet am ersten Tag seines
Landaufenthaltes sticht eine Wespe in seine Männlichkeit; sie schwillt
an. Die besorgten Freunde raten ihm: "Bade ihn doch einfach in saurer
Milch!" Er eilt zum Bauernhof zurück, verlangt Sauermilch und hängt
alles, was ihn zum Manne macht, hinein. Da kommt zufällig die 18-
jährige Tochter des Bauern vorbei und bleibt interessiert stehen. Der
verletzte Gast windet sich und fragt: "Haben Sie so was noch nie
gesehen?" Da lächelt die dralle Maid: "Das schon - aber noch nie, wie
er aufgetankt wird."

Da stehen sich nun seit 100 Jahren die nackten Statuen eines Mannes
und einer Frau im Park gegenüber. Kommt eine gute Fee vorbei, macht
sich ein Spaß und sagt zu beiden:
"Ihr könnt euch jetzt für 10 Minuten frei bewegen. Macht was ihr wollt."
Die beiden auf dem schnellsten Wege ab ins Gebüsch, die Fee wartet,
will aber nach 5 Min doch wissen, was die denn im Gebüsch so alles
machen. Sie schleicht sich ran und sieht wie der Mann eine Taube in
der Hand hat und zu der Frau sagt:
"Jetzt hältst Du die Taube fest und ich scheiß ihr auf den Kopf!"

Treffen sich zwei Studenten:


“Wie spät isses denn?“
“Mittwoch!“
“Sommer oder Wintersemester?“

10
Treffen sich zwei Männer im Dschungel, einer Trägt einen Telefonmast,
der andere eine Telefonzelle. Fragt der mit der Zelle:
"Was machst Du denn hier mit dem Mast."
Sagt der: "Ganz einfach, wenn ein Tiger kommt,
stelle ich den Mast hin und klettere rauf.
"Aber was machst Du hier mit der Telefonzelle?"
"Ach, viel besser, wenn ein Tiger kommt schmeiße
ich die Zelle weg und kann schneller laufen."

Der 18-jährige Sohn kommt mitten in der Woche um 4 Uhr morgens


nach Hause. Der Vater hat gewartet und sagt mürrisch: "Wo warst du
so lange, ich hab mir Sorgen um Dich gemacht!"
Sohn antwortet: "Ich hab heute das erste Mal ganz tierisch Sex gehabt."
Der Vater: "Toll, mein Sohn. Setzt Dich zu mir, nimm Dir ein Bier und
laß uns drüber reden."
Der Sohn: "Bier ist O.K., reden auch, aber setzen kann ich mich jetzt für
'ne Zeit nicht."

Ein Bergsteiger ist in die Gletscherspalte gestürzt.


"Hier Bergwacht und Rotes Kreuz!" melden sich die Retter zur Stelle.
Stimme von unten: "Tut mir leid, ich gebe nichts."

Ein Betrunkener kommt nach Hause und trinkt noch einen Tee. Im Bett
fragt er seine Frau: "Haben Zitronen eigentlich kleine gelbe Füße?"
"Nein." "Dann habe ich gerade den Kanarienvogel in den Tee gedrückt."

Ein braver Mann stirbt und kommt in den Himmel. Er bekommt auch
bloß ein Wurstbrot und es ist alles furchtbar fromm und langweilig. Da
sieht er in die Hölle runter und sieht, dass es da ganz lustig zugeht. Alle
sind fröhlich, haben ein riesengroßes Festmahl und mit Sex wird auch
nicht gespart. Da kann sich der Gute nicht halten und sagt zu Petrus:
"Ich will auch runter in die Hölle!"
Meint Petrus: "Meinetwegen! Ist Deine Entscheidung, geh nur!"
Also kommt der Mann in die Hölle und wird gleich vom Teufel gepackt,
in einen Kochtopf geworfen und erst mal kräftig untergetaucht. Als er
wieder auftaucht, fragt er den Teufel:
"Ich hab doch vorhin vom Himmel aus ganz was anderes gesehen!
Wo ist denn das Festmahl und der Sex???"
Darauf der Teufel: "Ach das! Das ist nur unsere Werbeabteilung!"

11
Die letzten Worte...

...des Beifahrers: "Rechts ist frei!"


...eines U-Boot-Matrosen: "Hier sollte mal gelüftet werden!"
...des Turmspringers: "Ach, ist das Wasser heute schön klaaaar…"
...des Fleischmeisters: "Kalle, wirf mal das Messer rüber!"
...des Sportlehrers: "Alle Speere zu mir!"
...des Bastlers: "..und das Kabel gehört da rein!“
...von Jesus: "Mehr Nägel, ich rutsche!"
...des Fahrlehrers: "Bitte parken sie dort an der Kaimauer."
...der Putzfrau: "Ich putz nur noch schnell das Balkongeländer."
…des Achterbahnfahrers: "Nur noch einmal!"
...des Astronauten: "Nein, meine Luft reicht noch ’ne Viertelstunde."
...des Bettnässers: "Mach mal die Heizdecke an!"
...des Handgranatenwerfers: "Bis wieviel soll ich zählen...?"
...des Computers: "Sind sie sicher? (j/n)"
...des Wattwanderers: "Oh, meine Uhr ist stehen geblieben..."
...des Atomphysikers: "Kritische Masse? - Nie gehört..."
...des Baumfällers: "Baum fällt!"
...des Bergsteigers: "Der Karabinerhaken war nicht einmal so teuer…“
...des Börsenmaklers: "Alles aufkaufen!"
...des Bungee-Jumpers: "Hurraaaaaaa..!"
...des Chemikers: "Diese Verbindung nur ganz leicht schütteln…"
…des Biologen: "Die Schlange kenne ich, die ist nicht giftig."
...von Sherlock Holmes: "Klare Sache, sie sind der Mörder..."
...des Elektrikers: "Ich schalt jetzt den Strom eiiiiiiinnnnnn!"
...des Großwildjägers: "Eben war er noch da drüben!"
...des Polizisten: "Sechs Schuss. Der hat keine Munition mehr!"
...des Henkers: "Ich öl noch mal das Fallbeil..."
...des Walfängers: "So, den hätten wir sicher am Haken!"
...des Rennfahrers: "Die Kurve schaffe ich auch mit 280 Sachen..."
…des Trapezkünstlers: "Wir werden das Ding schon schaukeln…"
...des Reporters: "Das wird eine tolle Nahaufnahme!"
...des Tankwarts: "Hat jemand Feuer?"
…des Zoobesuchers: "Sieh mal da! Eine Streichelwiese für Tiger..."
...des Türstehers: "Nur über meine Leiche!"
…des Briefträgers: "Braver Hund!"
…des Soldaten: "Quatsch, das sind unsere Bomber!"
...des betrunkenen Fahrers: "Scheiß Baum, weich doch endlich aus!"

12
13
So you had a bad day ???

A fierce gust of wind blew 45-year-old Vittorio Luise's car into a river
near Naples, Italy, in 1983. He managed to break a window, climb out
and swim to shore - where a tree blew over and killed him.

Mike Stewart, 31, of Dallas was filming a movie in 1983 on the dangers
of low-level bridges when the truck he was standing on passed under a
low-level bridge - killing him.

Walter Hallas, a 26-year-old store clerk in Leeds, England, was so


afraid of dentists that in 1979 he asked a fellow worker to try to cure his
toothache by punching him in the jaw. The punch caused Hallas to fall
down, hitting his head, and he died of a fractured skull.

In 1976 a twenty-two-year-old Irishman, Bob Finnegan, was crossing


the busy Falls Road in Belfast, when he was struck by a taxi and flung
over its roof. The taxi drove away and, as Finnegan lay stunned in the
road, another car ran into him, rolling him into the gutter. It too drove on.
As a knot of gawkers gathered to examine the magnetic Irishman, a
delivery van plowed through the crowd, leaving in its wake three injured
bystanders and an even more battered Bob Finnegan. When a fourth
vehicle came along, the crowd wisely scattered and only one person
was hit - Bob Finnegan. In the space of two minutes Finnegan suffered
a fractured skull, broken pelvis, broken leg, and other assorted injuries.
Hospital officials said he would recover.

George Schwartz, owner of a factory in Providence, R.I., narrowly


escaped death when a 1983 blast flattened his factory except for one
wall. After treatment for minor injuries, he returned to the scene to
search for files. The remaining wall then collapsed on him, killing him.

Depressed since he could not find a job, 42-year-old Romolo Ribolla sat
in his kitchen near Pisa, Italy, with a gun in his hand threatening to kill
himself in 1981. His wife pleaded for him not to do it, and after about an
hour he burst into tears and threw the gun to the floor. It went off killing
his wife.

In 1983, a Mrs. Carson of Lake Kushaqua, N.Y., was laid out in her
coffin, presumed dead of heart disease. As mourners watched, she
suddenly sat up. Her daughter dropped dead of fright.

14
A man hit by a car in New York in 1977 got up uninjured, but lay back
down in front of the car when a bystander told him to pretend he was
hurt so he could collect insurance money. The car rolled forward and
crushed him to death.

Surprised while burgling a house in Antwerp, Belgium, a thief fled out


the back door, clambered over a nine-foot wall, dropped down and
found himself in the city prison.

While motor-cycling through the Hungarian countryside, Cristo Falatti


came up to a railway line just as the crossing gates were coming down.
While he sat idling, he was joined by a farmer with a goat, which the
farmer tethered to the crossing gate. A few moments later a horse and
cart drew up behind Falatti, followed in short order by a man in a sports
car. When the train roared through the crossing, the horse startled and
bit Falatti on the arm. Not a man to be trifled with, Falatti responded by
punching the horse in the head. In consequence the horse's owner
jumped down from his cart and began scuffling with the motorcyclist.
The horse, which was not up to this sort of excitement, backed away
briskly, smashing the cart into the sports- car. At this, the sports-car
driver leaped out of his car and joined the fray. The farmer came
forward to try to pacify the three flailing men. As he did so, the crossing
gates rose and his goat was strangled. At last report, the insurance
companies were still trying to sort out the claims.

In a classic case of one thing leading to another, seven men aged


eighteen to twenty-nine received jail sentences of three to four years in
Kingston-on-Thames, England, in 1979 after a fight that started when
one of the men threw a French Fry at another while they stood waiting
for a train.

Der Anruf

Anruf beim Bahnhofsvorsteher:


„Da liegt ein Gleis auf den Schienen.“
Darauf der: „Jaja, das muss so sein.“
5 Minuten später klingelt das Telefon wieder:
„Jetzt haben sie den alten Mann totgefahlen.“

15
Murphys Gesetze

• Wenn etwas schief gehen kann, dann wird es auch schief gehen.
• Das, was Du suchst, findest Du immer an dem Platz, an dem Du
zuletzt nachschaust.
• Egal, wie lange und mühselig man versucht, einen Gegenstand zu
kaufen, wird er, nachdem man ihn endlich gekauft hat, irgendwo
billiger verkauft werden.
• Die andere Schlange kommt stets schneller voran.
• Um ein Darlehen zu bekommen, muss man erst beweisen, dass
man keines braucht.
• Alles, was Du in Ordnung zu bringen versuchst, wird länger dauern
und Dich mehr kosten, als Du dachtest.
• Wenn man lange genug an einem Ding herumpfuscht, wird es
brechen.
• Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es
sowieso erneuert werden müssen.
• Maschinen, die versagt haben, funktionieren einwandfrei, wenn der
Kundendienst ankommt.
• Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so
wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.
• In einer Hierarchie versucht jeder Untergebene seine Stufe der
Unfähigkeit zu erreichen.
• Man hat niemals Zeit, es richtig zu machen, aber immer Zeit, es
noch einmal zu machen.
• Sind Sie im Zweifel, murmeln Sie. Sind Sie in Schwierigkeiten,
delegieren Sie.
• Alles Gute im Leben ist entweder ungesetzlich, unmoralisch, oder es
macht dick.
• Eine Smith und Weston übertrumpft vier Asse.
• Hast Du Zweifel, lass es überzeugend klingen.
• Freunde kommen und gehen, aber Feinde sammeln sich an.
• Schönheit ist nur oberflächlich, aber Hässlichkeit geht durch und
durch.
• Um etwas sauberzumachen, muss etwas anderes dreckig werden.
(Aber Du kannst alles dreckig machen, ohne etwas sauber zu
bekommen.)
• Jedes technische Problem kann mit genügend Zeit und Geld gelöst
werden. (Du bekommst nie genug Zeit und Geld.)

16
20 Dinge, die du nicht hören willst, wenn du operiert wirst

1. Hebt das besser auf, vielleicht brauchen wir es wieder.


2. Ruf' 'mal einer die Putzfrau, wir brauchen einen Mopp.
3. Nimm' dieses Opfer an, oh Herr der Finsternis.
4. Aus, aus! Bring' das zurück, böser Hund!
5. Warte einen Moment... Wenn das der Blindarm ist,
was war denn das?
6. Gib' mir mal das... das... uh, das Ding da...
7. Hat schon mal einer 500 ml von dem Zeug überlebt?
8. Mist, das Licht ist schon wieder ausgefallen.
9. Alle bleiben ruhig stehen. Ich hab' meine Kontaktlinsen verloren.
10. Was sucht denn das da hier? Ich hasse das,
wenn Ihr immer Euren Kram verliert...
11. Eh geil! Kannst Du das andere Bein auch umdrehen?
12. Ich wünschte, ich hätte meine Brille nicht vergessen
13. Tupfer... Mist... Der Boden war doch sauber, oder?
14. Was heißt: "Der war nicht hier für eine
Geschlechtsumwandlung?"
15. Hat jemand mein Skalpell gesehen?
16. Schwester, der Patient hatte doch einen Organspender-Ausweis?
17. Keine Angst, ich denke, es ist noch scharf genug.
18. Was meinst Du mit: "Ich will die Scheidung"?
19. Feuer! Feuer! Alle raus hier!
20. Mist! Seite 47 des Handbuchs fehlt.

Wo ist der schwarze Punkt ?

17
20 Dinge, die man nicht beim Sex sagen sollte...

1. Vielleicht sollten wir doch das Licht ausschalten.


2. Weckst du mich auf, wenn du fertig bist?
3. Ich will ein Kind.
4. Schön, einmal eine Frau im Bett zu haben,
die man nicht aufblasen muss!
5. Habe ich eigentlich die Pille genommen?
6. Hoffentlich siehst du noch genauso gut aus,
wenn ich wieder nüchtern bin.
7. Akzeptierst du auch VISA?
8. Du bist fast so gut wie meine Ex.
9. Mein Ex konnte aber viel viel länger...
10. Ich besorg's mir jetzt doch besser selbst.
11. Du bist so gut, du könntest das professionell machen.
12. Habe ich eigentlich erwähnt, dass meine Oma
in diesem Bett gestorben ist?
13. Wie war noch mal dein Name?
14. Wie alt ist eigentlich Deine Schwester?
15. Ich hab's mir mit Dir eigentlich viel schlimmer vorgestellt.
16. Ich bin heute so geil, dass ich sogar ein
Astloch gevögelt hätte.
17. Bitte nimm mein Lachen nicht persönlich.
Alle Menschen sehen nackt komisch aus.
18. Deine Schwester war besser.
19. Ruckel nicht so heftig, ich verschütte ja noch mein Bier.
20. Ist dir jetzt auch so übel?

18
ortografi - gans slikt und einfak

Alles wird rationalisiert, aber die deutsche Rechtschreibung ist heute


noch genauso kompliziert wie zu Urgroßvaters Zeiten. Beginnen wir
also ohne Verzug, diesen Missständen abzuhelfen, fordert Dipl.-Ing.
Herbert Förster, Duisburg:

1. Schritt: Wegfall der Großschreibung


einer sofortigen einführung steht nichts im weg, zumal schon
viele firmen zur kleinschreibung übergegangen sind.
2. schritt: wegfall der dehnungen und verschärfungen
dise masname eliminirt schon di gröste felerursache in der
primärschule, den sin und unsin unserer denungen und
konsonanten verdoplung hat onehin nimand kapirt.
3. schrit: v und ph ersetzt durch f, z und sch ersetzt durch s
das alfabet wird um swei buchsaben redusiert, sreibmasinen
und setsmasinen fereinfachen sich.
4. schrit: q, ch und c ersetst durch k, j und y durch i, pf durch f
ietst sind son seks bukstaben ausgesaltet, di sulseit kan sofort
fon akt auf swei iare ferkürtst werden, ansat aktsig prosent
sprakunterikt könen nütslikere fäker wi fisik, kemi und reknen
mer geflegt werden.
5. schrit: wegfal fon ", " und ß, wegfal der seikensetsung
ales uberflusige ist ietst ausgemertst di ortografi wider slikt und
einfak naturlik benotigt es einige seit bis dise fereinfakung
uberal riktig ferdaut ist fileikt satsungsweise ein bis swei iare
anslisend durfte als nakstes di fereinfakung der nok swirigeren
und unsinigeren gramatik anfisirt werden punkt

kualitat stat kuantitat !!!!

19
Elefantenjagd

MATHEMATIKER
jagen Elefanten, indem sie nach Afrika gehen, alles entfernen, was nicht
Elefant ist, und ein Element der Restmenge fangen.

ERFAHRENE MATHEMATIKER
werden zunächst versuchen, die Existenz mindestens eines eindeutigen
Elefanten zu beweisen, bevor sie mit Schritt 1 als untergeordneter
Übungsaufgabe fortfahren.

MATHEMATIKPROFESSOREN
beweisen die Existenz mindestens eines eindeutigen Elefanten und
überlassen dann das Aufspüren und Einfangen eines tatsächlichen
Elefanten ihren Studenten.

INFORMATIKER
jagen Elefanten, indem sie Algorithmus A ausführen:
gehe nach Afrika
beginne am Kap der Guten Hoffnung
durchkreuze Afrika von Süden nach Norden
bidirektional in Ost-West-Richtung
für jedes Durchkreuzen tue:
a) fange jedes Tier, das du siehst
b) vergleiche jedes gefangene Tier mit einem als
Elefant bekannten Tier
c) halte an bei Übereinstimmung

ERFAHRENE PROGRAMMIERER
verändern Algorithmus A, indem sie ein als Elefant bekanntes Tier in
Kairo platzieren, damit das Programm in jedem Fall korrekt beendet
wird.

ASSEMBLER-PROGRAMMIERER
bevorzugen die Ausführung von Algorithmus A auf Händen und Knien.

INGENIEURE
jagen Elefanten, indem sie nach Afrika gehen, jedes graue Tier fangen,
das ihnen über den Weg läuft und es als Elefant nehmen, wenn das
Gewicht nicht mehr als 15 % von dem eines vorher gefangenen
Elefanten abweicht.

20
WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTLER
jagen keine Elefanten. Aber sie sind fest davon überzeugt, dass die
Elefanten sich selber stellen würden, wenn man ihnen nur genug
bezahlt.

SQL-PROGRAMMIERER
verwenden folgenden Ausdruck: SELECT Elefant FROM Afrika.

STATISTIKER
jagen das erste Tier, das sie sehen n-mal und nennen es Elefant.

UNTERNEHMENSBERATER
jagen keine Elefanten. Und viele haben noch niemals überhaupt irgend
etwas gejagt. Aber man kann sie stundenweise engagieren, um sich
gute Ratschläge geben zu lassen.

SYSTEMANALYTIKER
wären theoretisch in der Lage, die Korrelation zwischen Hutgröße und
Trefferquote bei der Elefantenjagd zu bestimmen, wenn ihnen nur
jemand sagen würde, was ein Elefant ist.

Titanic and Peal Harbor

The Captain was Jewish, and the new First Officer was Taiwan-
Chinese. It was the first time they had flown together, and it was
obvious by the silence that they didn't get along. After 30 minutes, the
Captain finally spoke. He said, "I don't like Chinese." The F.O. replied,
"Ooooh, no like Chinese? Why is that?" The Captain said, "You
bombed Pearl Harbor. That's why I don't like Chinese." The F.O. said,
"Nooooo, noooo ... Chinese not bomb Pearl Harbah. That JAPANESE,
not Chinese." And the Captain answered, "Chinese, Japanese,
Vietnamese ... it doesn't matter. They're all alike." Another 30 minutes of
silence. Finally the First Officer said, "No like Jew." The Captain replied,
"Why not? Why don't you like Jews?" "Jews sink Titanic." The Captain
tried to correct him, "No, no. The Jews didn't sink the Titanic. It was an
iceberg." "Iceberg, Goldberg, Rosenberg .. no mattah .. all same."

21
Frauen, Forscher und wir

Wir Heutigen schütteln den Kopf, wenn wir in alten Büchern lesen, dass
die Frau „rätselvoll" oder gar „ein Geheimnis" sei. Für uns birgt ihr
Körper keine Überraschungen mehr und wir bewegen uns mit einer
Selbstverständlichkeit durch seine erogenen und nicht-erogenen Zonen,
dass wir darüber häufig vergessen, wie viel Mut und Forscherdrang
früherer Generationen nötig waren, um die uns so geläufigen
Kenntnisse zusammenzutragen. Die Entdeckungs-Geschichte der
Zonen des weiblichen Körpers ist ein hohes Lied männlicher
Wissbegierde. Sie liest sich - obwohl sie aus nüchternen
wissenschaftlichen Fakten besteht -, spannender als so mancher
langweilige Roman.

Die frühesten Kenntnisse verdankt die Welt den Griechen der


klassischen Zeit. Von Plato wissen wir, dass er die Theorie aufstellte,
die Frau sei keineswegs flach wie es die herrschende Lehre seiner Zeit
behauptete. Sie sei im Gegenteil hier und da ganz schön rund, meinte
er, ohne jedoch seinen goldrichtigen Gedanken durch praktische
Erkundungen zu beweisen. So kam es, dass sein Frauenbild wieder in
Vergessenheit geriet und das Christentum jede weitere Überlegung in
dieser Richtung unterbinden konnte. Die Theorie von der flachen,
scheibenförmigen Frau, von der jeder abstürzen müsse, der sich in
verbotene Grenzbereiche wage, beherrschte das gesamte Mittelalter.
Selbst die größten Gelehrten der Zeit glaubten an dieses Dogma, und
es verwundert nicht, wenn selbst ein so aufgeschlossener Kirchenvater
wie Max von Köln behauptete, dass die Frau im Gegensatz zum Manne
keine Beine habe, da sie vom Nabel abwärts aus einer feurigen Lohe
bestehe, die "jede Hand verbrenne, die sich dorthin wage".

Das wurde erst anders, als Luther auf dem Reichstag in Worms die
Neuzeit ausrufen ließ. Überall in Europa regten sich nun kritische
Geister, die nicht mehr gewillt waren, die überkommenen
Lehrmeinungen weiterhin zu glauben. Das Zeitalter der Entdeckungen
und Experimente brach an. Spanier und Holländer waren die kühnsten
Forscher. 1504 veröffentlichte Don Bartel die erste brauchbare
Beschreibung des weiblichen Halses; schon 1521 war der Oberkörper
fast vollständig vermessen und ausgekundschaftet, 1540 stellte Karel
Schnoutz die Theorie von den erogenen Zonen auf und gab damit
wagemutigen Männern den Ansporn, sich weiter und immer weiter zu
wagen.

22
Jubelnd konnte der Berliner Lothar Pinkas 1617 von seiner Entdeckung
des Oberschenkels berichten, 1703 erreichte eine Ein-Mann-Expedition
unter Leitung von Josef Puschkin das Knie, und 1902 konnte der
berühmte Frauenkenner Eduard erklären, dass er alles über die Frauen
wisse. Das freilich stimmte nicht ganz - die Achselhöhlen wurden erst
durch den Amerikaner Kapps deckt, als seine Frau zufällig einen Koffer
vom Schrank holte -, doch für unsere Generation trifft dieser Ausspruch
zweifellos zu. Das ist nicht unser Verdienst, wir stehen auf den
Schultern kühner Vorgänger. Wir haben allen Grund, ihnen ein
dauerndes Andenken zu bewahren.

Mammi, Mammi

"Mammi, Mammi ich möchte gern von den Keksen auf dem Schrank."
"Dann stell Dich auf einen Stuhl und hol Dir welche!"
"Aber Mammi, ich hab' doch keine Arme."
"Tja, keine Arme, keine Kekse..."

"Mammi, Mammi, darf ich noch etwas mit Opa schaukeln?"


"Nee, der bleibt so hängen, bis die Polizei kommt!"

"Mammi, Mammi, warum läuft der Papa so im Zickzack?"


"Sei ruhig und lad' nach!"

"Mammi, Mammi, mir ist ganz schwindlig!"


"Sei still! Das ist erst der Vorwaschgang!"

"Mammi, Mammi, da schwimmt ein Skelett in unserem Piranhabecken!“


"Mammi... Mammi... MAAAAAAAAMMMI!!!!!!!"-

"Mammi, Mammi, mein Frühstücksei ist schlecht."


"Sei still und iss weiter!"
"Mammi, Mammi, mein Ei ist aber wirklich schlecht!"
"DU ISST JETZT!"
"Na gut, muss ich den Schnabel auch mitessen?"

"Mammi, Mammi, ich will nicht nach Amerika!"


"Sei still und schwimm weiter!"

23
24
Kurt Cobain's suicide note - Plain text

To Boddah pronounced
Speaking from the tongue of an experienced simpleton who obviously would rather be an
emasculated, infantile camplainee. This note should be pretty easy to understand. All the
warnings from the punk rock 101 courses over the years. Since my first introduction to the,
shall we say, ethics involved with independence and the embracement of your community
has proven to be very true. I haven't felt the exitement of listening to as well as creating
music along with reading and writing for too many years now. I feel guilty beyond words
about these things. For example when we're backstage and the lights go out and the
manic roar of the crowd begins it doesn't affect me the way in which it did for Freddy
Mercury who seemed to love. (?) relish in the love and adoration from the crowd. Which is
something I totally admire and envy. The fact is I can't fool you. Any one of you. It simply
isn't fair to you or me. The worst crime I can think of would be to rip people off by faking it
and pretending as if I'm having 100 % fun. Sometimes I feel as if I should have a punch in
time clock before I walk out on stage. I've tried everything within my power to appreciate it,
(and I do. God, believe me I do, but it's not enough. I appreciate the fact that I and we
have affected and entertained a lot of people. I must be one of those narcissists who only
appreciate things when they're gone. I'm too sensitive. I need to be slightly numb in order
to regain the enthusiasm I once had as a child. On our last three tours I've had a much
better appreciation for all the people I've known personally and as fans of our music, but I
still can't get over the frustration, the guilt and empathy I have for everyone. There's good
in all of us and I think I simply love people too much. So much that it makes me feel too
fucking sad. The sad little, sensitive, unappreciative, pisces, Jesus man! Why don't you
just enjoy it? I don't know! I have a goddess of a wife who sweats ambition and empathy
and a daughter who reminds me too much of what I used to be. Full of love and joy kissing
every person she meets because everyone is good and will do her no harm. And that
terrifies me to the point to where I can barely function. I can't stand the thought of Frances
becoming the miserable self-destructive, death rocker that I've become. I have it good,
very good, and I'm grateful, but since the age of seven I've become hateful towards all
humans in general. Only because it seems so easy for people to get along, and have
empathy. Empathy! Only because I love and feel sorry for people too much I guess. Thank
you all from the pit of my burning nauseous stomach for your letters and concern during
the past years. I'm too much of an erratic, moody baby! I don't have the passion anymore
and so remember, its better to burn out than to fade away. peace, love, empathy. Kurt
Cobain
Frances and Courtney, I'll be at your alter.
Please keep going Courtney
for Frances
for her life which will be so much happier
without me. I Love you. I love you!

25
English well talking...

In a Bangkok dry cleaner's: Drop your trousers here for best results.

In a Tokyo hotel: Is forbidden to steal hotel towel please.


If you are not person to do such thing is please not to read this notice.

In another Japanese hotel room: Please to bathe inside the tub.

In a Japanese hotel: You are invited to take


advantage of the chambermaid.

From a brochure of a car rental firm in Tokyo:


When passenger of foot heave in sight, tootle the horn.
Trumpet him melodiously at first, but if he still
obstacles your passage then tootle him with vigor.

Two signs from a Majorcan shop entrance:


English well talking. Here speeching American.

In a Bangkok temple: It is forbidden to enter


a woman even foreigner if dressed as a man.

In a Rome laundry: Ladies, leave your clothes here


and spend the afternoon having a good time.

A sign posted in Germany's Black Forest: It is strictly forbidden


on our black forest camping site that people of different sex,
for instance, men and women, live together in one tent unless
they are married with each other for that purpose.

In a Zurich hotel: Because of the impropriety of entertaining


guests of the opposite sex in the bedroom, it is suggested
that the lobby be used for this purpose.

Detour sign in Kyushu, Japan: Stop: Drive Sideways.

In a Copenhagen airline ticket office:


We take your bags and send them in all directions.

26
In a Swiss mountain inn: Special today -- no ice cream.

On the door of a Moscow hotel room:


If this is your first visit to USSR, you are welcome to it.

In a Norwegian cocktail lounge:


Ladies are requested not to have children in the bar.

At a Budapest zoo: Please do not feed animals.


If you have any suitable food, give it to the guard on duty.

In the office of a Roman doctor:


Specialist in women and other diseases.

In a Belgrade hotel elevator: To move the cabin, push button


for wishing floor. If the cabin should enter more persons,
each one should press a number of wishing floor.
Driving is then going alphabetically by national order.

In a Paris hotel elevator: Please leave your values at the front desk.

In a hotel in Athens: Visitors are expected to complain


at the office between the hours of 9 and 11 A.M. daily.

On the menu of a Swiss restaurant:


Our wines leave you nothing to hope for.

In a Hong Kong supermarket:


For your convenience, we recommend courteous, efficient self-service.

In an East African newspaper:


A new swimming pool is rapidly taking shape since
the contractors have thrown in the bulk of their workers.

In an Acapulco hotel:
The manager has personally passed all the water served here.

27
Bauanleitung für eine Atombombe

1. Besorgen Sie sich zunächst etwa 50 Kilo waffenfähiges Plutonium von


Ihrem örtlichen Lieferanten. Ein Atomkraftwerk oder eine
Wiederaufbereitungsanlage empfiehlt sich hierfür nicht, da das Fehlen
von größeren Mengen Plutonium die Ingenieure, die dort arbeiten,
recht unglücklich machen kann. Wir schlagen Ihnen vor, sich mit der
örtlichen Terroristenorganisation oder vielleicht mit den jungen
Unternehmern in Ihrer Nachbarschaft in Verbindung zu setzen.
2. Bitte denken Sie daran, dass Plutonium, insbesondere reines,
angereichertes Plutonium, ein wenig gefährlich ist. Waschen Sie nach
dem Basteln Ihre Hände mit Seife und warmen Wasser, und erlauben
Sie Ihren Kindern oder Haustieren nicht, mit Plutonium zu spielen oder
es zu essen. Übriggebliebener Plutoniumstaub eignet sich
hervorragend, um Insekten zu vertreiben. Sie können die Substanz
gerne in einem Bleibehälter aufbewahren, wenn Sie auf Ihrem
örtlichen Schrottplatz gerade etwas Geeignetes finden. Aber eine alte
Keksdose tut's eigentlich genauso gut.
3. Formen sie jetzt ein Metallbehältnis, in dem Sie die Bombe zu Hause
aufbewahren können. Die meisten handelsüblichen Metallfolien
können so gebogen werden, dass man den Behälter als Briefkasten,
Henkelmann oder VW-Käfer tarnen kann. Benutzen Sie keine Alufolie.
4. Ordnen Sie das Plutonium in zwei Halbkugeln an, die etwa 4 cm
voneinander entfernt sind. Benutzen sie z.B. Pattex, um den
Plutoniumstaub zusammenzukleben.
5. Nun besorgen Sie sich 200 Pfund (100 Kilo) Trinitrotoluol (TNT). Ein
guter Plastiksprengstoff ist zwar viel besser, macht aber auch viel
mehr Arbeit. Ihr hilfsbereiter Hardware-Spezialist wird Sie sicher gerne
damit versorgen.
6. Befestigen Sie das TNT auf den Halbkugeln, die Sie in Schritt 4
geformt haben. Falls Sie keinen Plastiksprengstoff bekommen
konnten, scheuen Sie sich nicht, das TNT mit Uhu oder Fixogum oder
irgendeinem Modellbaukleber festzumachen. Sie können auch
gefärbten Klebstoff verwenden, aber man muss hier nicht unbedingt
übertreiben.
7. Verstauen Sie nun das Ergebnis Ihrer Bemühungen aus Schritt 6 in
dem Behälter aus Schritt 3. Benutzen Sie jetzt einen starken Klebstoff
wie z.B. Acrylkleber, um die beiden Halbkugeln sicher im Briefkasten
zu befestigen. Sie vermeiden so eine zufällige Detonation, die durch
Vibrationen oder falsche Behandlung ausgelöst werden könnte.

28
8. Um die Bombe zur Explosion zu bringen, besorgen Sie sich eine
Fernsteuerung, wie man sie für Modellflugzeuge und kleine Autos
verwendet. Mit geringer Mühe kann man einen ferngesteuerten Kolben
bauen, der auf eine Sprengkapsel schlägt und so eine kleine
Explosion auslöst. Diese Sprengkapseln finden Sie in der
Elektroabteilung Ihres Supermarktes. Wir empfehlen “Platzbald“, weil
dies pfandfreie Einwegkapseln sind.
9. Verstecken Sie jetzt die fertige Bombe vor Nachbarn und Kindern. Ihre
Garage ist dafür ungeeignet, weil sie meist sehr feucht ist und die
Temperatur erfahrungsgemäß stark schwankt. Es hat sich gezeigt,
dass Atombomben unter instabilen Bedingungen spontan detonieren.
Der Geschirrschrank oder der Platz unter dem Abwaschbecken ist
dagegen vorzüglich geeignet.
10. Jetzt sind Sie der stolze Besitzer einer funktionstüchtigen
thermonuklearen Bombe! Sie ist DER Party-Gag und dient im Notfall
der nationalen Verteidigung.

Bonnie & Clyde

29
40 Rules Guys Wish Girls Knew...

• If you think you're fat, you probably are. Don't ask us.
• Learn to work the toilet seat: if it's up put it down.
• Don't cut your hair. Ever.
• Birthdays, Valentines, and Anniversaries are not quests to see if he
can find the perfect present, again!
• If you ask a question you don't want an answer to, expect an answer
you don't want to hear.
• Sometimes, he's not thinking about you. Live with it.
• Don't ask him what he's thinking about unless you are prepared to
discuss such topics as navel lint, the shotgun formation and monster
trucks.
• Get rid of your cat. And no, it's not different, it's just like every other
cat.
• Dogs are better than ANY cats. Period.
• Sunday = Sports. It's like the full moon or the changing of the tides.
Let it be.
• Shopping is not sport.
• Anything you wear is fine. Really.
• You have enough clothes.
• You have too many shoes.
• Crying is blackmail. Use it if you must, but don't expect us to like it.
• Your brother is an idiot, your ex-boyfriend is an idiot and your Dad
probably is too.
• Ask for what you want. Subtle hints don't work.
• No, he doesn't know what day it is. He never will. Mark anniversaries
on a calendar.
• Yes, pissing standing up is more difficult than peeing from point blank
range. We're bound to miss sometimes.
• Most guys own two to three pairs of shoes - what makes you think
we'd be any good at choosing which pair, out of thirty, would look
good with your dress?
• Yes and No are perfectly acceptable answers.
• A headache that lasts for 17 months is a problem. See a doctor.
• Your Mom doesn't have to be our best friend.
• Foreign films are best left to foreigners.
• Check your oil.
• Don't give us 50 rules when 25 will do.
• Don't fake it. We'd rather be ineffective than deceived.

30
• It is neither in your best interest nor ours to take the quiz together.
• Anything we said 6 or 8 months ago is inadmissible in an argument.
All comments become null and void after 7 days.
• If you don't dress like the Victoria's Secret girls, don't expect us to act
like soap opera guys.
• If something we said can be interpreted two ways, and one of the
ways makes you sad and angry, we meant the other one.
• Let us ogle. If we don't look at other women, how can we know how
pretty you are?
• Don't rub the lamp if you don't want the genie to come out.
• You can either ask us to do something OR tell us how you want it
done - not both.
• Whenever possible, please say whatever you have to say during
commercials.
• Christopher Columbus didn't need directions, and neither do we.
• Women wearing Wonderbras and low-cut blouses lose their right to
complain about having their boobs stared at.
• Consider Golf a mini-vacation from you. We need it, just like you do.
• Telling us that the models in the men's magazines are airbrushed
makes you look jealous and petty and it's certainly not going to deter
us from reading the magazines.
• The relationship is never going to be like it was the first two months
we were going out.

Das Auto, in dem Bonnie & Clyde erschossen wurden.

31
Die neue Wunderdiät

Alle bekannten Diäten vernachlässigen völlig einen wichtigen Punkt: die


Temperatur der Speisen und Getränke. Wir alle wissen, dass eine
Kalorie notwendig ist, um 1 Gramm Wasser um 1 Grad Celsius zu
erwärmen. Man muss kein Wunderkind sein, um zu errechnen, dass der
Mensch, wenn er ein Glas kaltes Wasser trinkt (sagen wir mit 0 Grad),
ca. 200 Kalorien verbraucht, um es um 1 Grad zu erwärmen. Um es auf
Körpertemperatur zu bringen, sind also ca. 7.400 Kalorien notwendig
(200 Gramm Wasser X 37 Grad Temperaturunterschied). Diese muss
unser Körper aufbringen, da die Körpertemperatur konstant bleiben
muss. Dazu nutzt er die einzige Energiequelle, die ihm kurzfristig zur
Verfügung steht: unser Körperfett. Es muss also Körperfett verbrennen,
um die Erwärmung zu leisten. (Die Thermodynamik lässt sich nicht
belügen.)
Trinkt man also ein großes Glas Bier (ca. 400 Gramm) mit 0 Grad,
verliert man ca. 14.800 Kalorien. Jetzt muss man natürlich noch die
Kalorien des Bieres abziehen (ca. 800 Kalorien für 400 Gramm Bier).
Unter dem Strich betrachtet verliert man also ungefähr 14.000 Kalorien
bei einem kalten Glas Bier. Natürlich ist der Verlust umso größer, je
kälter das Bier ist.
Ebenso verhält es sich mit kalten Nachspeisen wie Eis zum Beispiel.
Bei einer Portion von 200 Gramm nehmen wir ca. 1.000 Kalorien zu
uns, verlieren aber durch die Erwärmung auf Körpertemperatur 7.400
Kalorien. Hinzu kommen dann noch ca. 7.000 Kalorien zum Schmelzen
des Eises (ca. 35 Kalorien pro Gramm). Richtig betrachtet bleibt also
ein Verlust von 13.400 Kalorien.
Da der Anteil der Kalorien im Lebensmittel im Vergleich zu den Kalorien
des Wärmeverbrauchs nur sehr gering ist, ist es also fast egal, was wir
essen oder trinken, nur kalt muss es sein!
Diese Art Kalorien abzubauen ist, wie jedem einleuchten mag, viel
effektiver als z.B. Turnen oder Sackhüpfen, bei denen nur ca.1.000
Kalorien pro Stunde verbrannt werden. Auch Sex ist mit nur 100
Kalorien pro Orgasmus gegen kaltes Bier sehr ineffektiv.
Abnehmen ist so einfach! Wir müssen alle einfach nur kaltes Bier und
Eis in Mengen zu uns nehmen, und die Thermodynamik erledigt den
Rest. Ein Nachteil dieser Diät bleibt allerdings, wenn wir z.B. eine heiße
Pizza essen, die uns durch ihre Wärmeenergie eine Unmenge an
Kalorien zuführt. Der aufmerksame Leser hat aber bestimmt schon die
Lösung parat: man muss die heiße Pizza einfach nur mit genug kaltem
Bier und Eis ausgleichen. In diesem Sinne viel Erfolg...

32
33
Begriffe aus der Welt der Politik

SOZIALISMUS:
Du besitzt zwei Kühe. Eine Kuh musst Du Deinem Nachbarn geben.

KAPITALISMUS:
Du besitzt zwei Kühe. Du verkaufst eine und kaufst Dir einen Bullen.

LIBERALISMUS:
Du besitzt zwei Kühe. Die Regierung nimmt Dir beide weg und schenkt
Dir die Milch.

NATIONALISMUS:
Du besitzt zwei Kühe. Die Regierung nimmt Dir beide weg und
erschießt Dich.

BÜROKRATIE:
Du besitzt zwei Kühe. Die Regierung nimmt Dir beide weg und
schlachtet eine Kuh ab. Die andere Kuh wird gemolken und die Milch
vernichtet.

DEMOKRATIE:
Du besitzt zwei Kühe und lässt diese darüber abstimmen, ob eine
verkauft wird.

ANARCHIE:
Du besitzt zwei Kühe. Du sprengst die Molkerei in die Luft und machst
deinen Käse alleine.

NIHILISMUS:
Du besitzt keine Kuh.

TERRORISMUS:
Du besitzt keine Kuh und bringst die von Deinem Nachbarn auch noch
gleich mit um.

KANNIBALISMUS:
Du besitzt keine Kuh und frisst Deinen Nachbarn auf.

ALTERNATIVE: Du besitzt zwei Schafe und strickst Dir einen Pulli.

34
Haushaltstipps für Junggesellen

Sie können das Esszimmer Zwiebeln statt Kiwis kaufen! Sie


sauber halten, indem Sie in der sind länger Haltbar und zudem
Küche essen. Preiswerter.

Übertrieben saubere Fenster Gemüsesorten sind etwas, das


sind gefährlich. Wenn man die Gott erfunden hat, damit sich
Scheiben nicht sieht, könnte Frauen an ihren Kindern rächen
man etwas hinauswerfen. können.

Bettwäsche bleibt sauber, wenn Wenn sich etwas durch die


man sich einen antrinkt und Schale pickt, hat das Ei sein
dann in den Klamotten schläft. Verfallsdatum überschritten.

Schmutzige Wäsche kann auf Ein Junggeselle, der


einen Haufen geworfen werden. Weizenkeime isst, empfängt
Das sieht aus wie moderne womöglich auch Radio Moskau
Kunst. mit seiner Zahnbrücke.

Trotz der Tatsache, dass Verwenden Sie Pfeffer überall,


Fleisch von toten Tieren wo Sie auch Salz verwenden -
stammt, sollte es nicht so nur nicht auf vereisten
schmecken. Gehsteigen

Kalb ist ein sehr junges Rind, Hüten Sie sich davor, Glaswolle
und wie eine sehr junge herzustellen, indem Sie
Freundin ist es niedlich, aber Bierflaschen in einen Häcksler
langweilig und sehr teuer. werfen.

Mann kann sich seinen eigenen Ein Käsesandwich kann man


Orangensaft pressen, indem toasten, indem man es mit
man Orangen in einen Alufolie umwickelt und mit
Plastikbeutel tut, einem Bügeleisen darüber
und darauf herumtritt. fährt.

Servieren Sie Austern nie in Brot trocknet nicht so schnell


einem Monat, in dem es keine aus, wenn man es stets in
Gehaltserhöhung gibt. einem Eimer Wasser lagert.

35
Die Sprache der Frauen

Ja = Nein
Nein = Ja
Vielleicht = Nein
Es tut mir leid. = Das wird Dir leid tun!
Wir brauchen… = Ich will…
Entscheide Du! = Die richtige Entscheidung müsste
offensichtlich sein!
Mach wie Du willst… = Dafür wirst Du noch zahlen!
Wir müssen reden! = Ich muss mich über etwas beschweren!
Natürlich, mach es = Ich möchte nicht, dass Du es machst!
wenn Du willst…
Ich bin nicht sauer! = Natürlich bin ich sauer, Du Arschloch!
Du bist so männlich... = Du solltest Dich mal wieder rasieren!
Du bist heute wirklich = Kann es sein, dass Du immer an Sex
nett zu mir. denkst?
Mach das Licht aus! = Ich habe Zellulitis!
Die Küche ist so = Ich möchte ein neues Haus / eine neue
unpraktisch... Wohnung…
Ich möchte neue = …und Teppiche, und Möbel, und
Vorhänge! Tapeten!
Ich habe ein Geräusch = Ich habe gemerkt, dass Du
gehört… eingeschlafen bist…
Liebst Du mich? = Ich möchte Dich nach etwas Teurem
fragen…
Wie viel liebst Du mich? = Ich habe etwas gemacht, was Dir nicht
gefallen wird zu hören…
Du musst lernen zu = Du musst einfach nur meiner Meinung
kommunizieren! sein!
Nichts, wirklich… = Es ist nur, dass Du ein riesengroßer
Idiot bist!!!

36
Die Sprache der Männer

Ich habe Hunger! = Ich habe Hunger!


Ich bin müde! = Ich bin müde!
Schönes Kleid! = Geile Titten!!!
Was ist los? = Ich kann nicht glauben, dass du so eine Tragödie
draus machst.
Was ist los? = Durch welches undefinierbare, selbsterfund-ene
Trauma schlägst Du Dich gerade durch?
Ja, Dein Haarschnitt = Vorher fand ich sie besser! oder
gefällt mir. 50 Mark und kein bisschen anders!
Gehen wir ins Kino? = Ich möchte Sex mit Dir machen!
Kann ich Dich zum = Ich möchte Sex mit Dir machen!
Essen einladen?
Kann ich Dich mal = Ich möchte Sex mit Dir machen!
anrufen?
Wollen wir = Ich möchte Sex mit Dir machen!
miteinander tanzen?
Du siehst angespannt = Ich möchte Dich liebkosen!
aus, soll ich Dich (= Ich möchte Sex mit Dir machen!)
massieren?
Was ist los mit Dir? = Ich schätze mal, dass das mit dem Sex heute
Nacht nichts wird...
Ich langweile mich… = Willst Du mit mir schlafen?
Ich liebe Dich… = Lass uns ficken, jetzt!
Ich liebe Dich auch… = Okay, ich habe es gesagt und jetzt können wir
miteinander schlafen!
Reden wir! = Ich möchte gut auf Dich wirken, damit Du
glaubst, ich wäre eine tiefgehende Person und
dann willst Du vielleicht auch mit mir schlafen.
Willst Du mich = Ich will, dass es illegal wird, wenn du mit anderen
heiraten? Männern ins Bett gehst.

37
Ein paar Gründe,
warum es so wunderbar ist ein Mann zu sein:

• Telefongespräche dauern 30 Sekunden.


• In Spielfilmen sind Nackte fast immer weiblich.
• Für einen 5-Tage-Urlaub benötigst Du nur einen Koffer.
• Du musst nicht das Sexualleben Deiner Freunde beraten.
• Die Schlangen vor den Klos sind um 80 % kürzer.
• Den alten Freunden ist es egal, ob Du zu- oder abgenommen hast.
• Wenn Du durch Programme zappst, musst Du nicht
jedes Mal anhalten, wenn du jemanden weinen siehst.
• Dein Hintern ist kein Faktor bei Vorstellungsgesprächen.
• Alle deine Orgasmen sind echt.
• Du brauchst keine Tasche voller unnutzem
Zeug mit Dir rumschleppen.
• Du brauchst dir nicht den Rock festhalten, jedes Mal,
wenn Du in der Öffentlichkeit eine Treppe hinaufgehst.
• Brauchst nicht in Gruppen aufs Klo gehen.
• Kannst das Hotelbett ungemacht verlassen.
• Wenn deine Arbeit kritisiert wird, denkst Du nicht,
dass alle Welt dich heimlich hasst.
• Du kannst geduscht und fertig sein in 10 Minuten.
• Beim Sex brauchst Du Dich niemals um Deinen Ruf zu beunruhigen.
• Hochzeitspläne erledigen sich von alleine.
• Wenn Dich jemand nicht irgendwohin einlädt
kann es trotzdem noch Dein Freund sein.
• Deine Unterwäsche kostet 5,- € im Dreierpack.
• Keiner deiner Arbeitskollegen besitzt die Fähigkeit
Dich zum Weinen zu bringen.
• Du brauchst Dich nicht Hals abwärts rasieren.
• Wenn Du 34 bist und ledig macht das keinem was aus.
• Blumen bringen alles wieder in Ordnung.
• Niemals musst Du Dich über die Gefühle anderer beunruhigen.
• Denkst an Sex 90 % der Zeit nach dem Aufstehen.
• Drei Paar Schuhe sind mehr als genug.
• Kannst alles sagen ohne Dir Gedanken zu machen,
was die Leute denken.
• "Spielen" vor dem Sex ist optional.

38
• Du kannst dein T-Shirt ausziehen wenn es heiß ist.
• Du brauchst deine Wohnung nicht jedes Mal
zu putzen, wenn jemand zu Besuch kommt.
• Die Mechaniker lügen Dich nicht an.
• Es interessiert dich nicht die Bohne, wenn jemand
Deinen neuen Haarschnitt bemerkt oder nicht.
• Kannst mit einem Freund stundenlang ohne ein Wort zu
sagen fernsehen ohne zu denken "er ist sauer auf mich".
• Ein einziger Gemütszustand während des ganzen Tages.
• Kannst Clint Eastwood bewundern, ohne am
Hungertuch zu nagen, um ihm ähnlich zu sehen.
• Brauchst nicht auf ein anderes Klo zu gehen, weil
"dieses sehr schmutzig ist".
• Kennst wenigstens 20 verschiedene Methoden ein Bier zu Öffnen.
• Kannst Dich mit geöffneten Beinen setzen, ohne
darüber nachzudenken was Du gerade anhast.
• Hochzeitskleid: 1500,- €, geliehener Anzug: 75,- €.
• Es beunruhigt Dich nicht, wenn jemand hinter
Deinem Rücken spricht.
• Naschst nicht am Dessert anderer Leute.
• Die Leute schauen Dir nie in den Ausschnitt,
wenn sie mit Dir sprechen.
• Wenn Du einen Freund nicht anrufst, obwohl Du ihm gesagt
hast Du würdest es tun, sagt er nicht Deinen Freunden,
dass Du Dich verändert hättest.
• Wenn jemand auf einer Party mit deinem Pullover erscheint,
kannst Du noch sein Freund werden.
• Niemals lässt Du Dir eine sexuelle Erfahrung entgehen,
weil "du nicht willst".
• Neue Schuhe tun Deinen Füßen überhaupt nichts an.
• Pornofilme sind für Dich gemacht.
• Du brauchst Dich nicht an Geburtstage und Jahrestage erinnern.
• Mit 400 Mio. Spermien pro Schuss könntest Du die Weltbevölkerung
verdoppeln, zumindest theoretisch.

39
Beer Drinker's Troubleshooting Guide

Symptom: Drinking fails to give satisfaction and taste;


shirt front is wet.
Fault: Mouth not open when drinking or glass
being applied to wrong part of face.
Solution: Buy another pint and practice in front of a mirror.
Continue with as many pints as necessary until
drinking technique is perfect.
Symptom: Drinking fails to give satisfaction and taste;
beer unusually pale and clear.
Fault: Glass is empty.
Solution: Find someone who will buy you another pint.
Symptom: Feet cold and wet.
Fault: Glass being held at incorrect angle.
Solution: Turn glass so that open end is pointing at ceiling.
Symptom: Feet warm and wet.
Fault: Loss of self-control.
Solution: Go and stand beside nearest dog. After a while complain
to its owner about its lack of house training.
Symptom: Lap cool and wet.
Fault: Drooling on yourself.
Solution: Change position so that you are drooling on someone else.
Symptom: Bar blurred.
Fault: You are looking through the bottom of your empty glass.
Solution: Find someone who will buy you another pint.
Symptom: Bar moving.
Fault: You are being carried out.
Solution: Find out if you are being taken to another bar.
If not complain loudly that you are being hijacked.
Sympton: Bar looks like a circus.
Fault: You're at a circus.
Solution: Go to a bar.
Symptom Don't remember the words to the song.
Fault Beer is just right.
Solution Play air guitar
Symptom Beer is crystal-clear.
Fault It's water. Somebody is trying to sober you up.
Sulution Punch him.

40
Symptom: Room is spinning.
Fault: Somebody is spinning your barstool.
Solution: Stand up (see "Opposite wall is covered
with ceiling tiles," below).
Symptom: The opposite wall is covered with ceiling tiles
and has a fluorescent strip across it.
Fault: You have fallen over backwards.
Solution: If glass is still full, and no one is standing
on your drinking arm, stay put.
If not, get someone to lift you up and lash you to the bar.
Symptom: Everything has gone dim and you have
a mouth full of teeth and cigarette butts.
Fault: You have fallen over forwards.
Solution: Same as for falling over backwards.
Syptom Everyone looks up to you and smiles.
Fault You are dancing on the table.
Solution Fall on somebody cushy-looking.
Symptom: Everything has gone dim.
Fault: The pub is closing.
Solution: PANIC!!

41
Rotkäppchen - für Juristen erzählt

Es war einmal eine Minderjährige. Der Überlieferung nach im


vorpubertären Alter. Die Eltern des Mädchens hatten ihr in Ausübung
des ihnen gesetzlich eingeräumten Namen-Bestimmungsrechts (§1627
Abs. 1, 2 BGB) den Rufnamen Rotkäppchen gegeben, unbeanstandet
vom Standesamt, das gemäß §§ 16, 17 des Personenstandsgesetzes
nach gebundenem Ermessen hätte widersprechen können.

Rotkäppchen wurde von der Mutter beauftragt (§ 622 BGB), Kuchen


und Wein zu der im Walde wohnenden kranken Großmutter zu bringen,
ohne dass übermittelt ist, ob es sich dabei um die Großmutter
väterlicher- oder mütterlicherseits handelte. Im Rahmen der
Aufsichtspflicht (§ 832 BGB) erfolgte eine der nach herrschender
Meinung ausreichende Belehrung vor den möglichen Gefahren des
Weges. In ständiger Rechtsprechung wird die Auffassung vertreten,
dass selbst bei einem 6-jährigen Kind, soweit keine schädlichen
Neigungen festgestellt werden, es ausreicht, vor den allgemein üblichen
Gefahren einer Weggefährdung zu warnen, um alsdann das Kind
unbewacht zu lassen; eine ständige Begleitung durch eine
Aufsichtsperson wird nicht gefordert, ein ständiges Eingesperrt sein des
Kindes in diesem Alter ist weder geboten noch aus erzieherischen
Gründen erwünscht (VersR 1972, Seite 54)!

Entgegen dieser für ausreichend anzusehenden Belehrung ließ sich


das Kind von einem der menschlichen Sprache mächtigen Wolf in ein
Gespräch verwickeln und gab bei dieser Gelegenheit Informationen
preis, die der Wolf arglistig zu seinem Vorteil ausnutzte. Die insoweit
erfolgte Einlassung des Kindes hinsichtlich des Gesprächs mit dem Tier
ist nicht zu widerlegen, zumal bekanntermaßen auch Loriot im
Fernsehen einen sprechenden Hund vorführen konnte.

Die weiteren Angaben des Mädchens anlässlich seiner Vernehmung


um die Vorkommnisse im Hause der Großmutter, dass nämlich der Wolf
zunächst die Großmutter und alsdann nach einem etwas verfänglichem
Gespräch auch Rotkäppchen bei lebendigem Leibe verschlungen habe,
wurde indirekt durch die Zeugenaussage des Jägers bestätigt, der
durch Aufschneiden des sich im Tiefschlaf befindlichen Wolfs die
beiden Personen unverletzt befreite. Als Präjudiz kann auf den
Propheten Jonas verwiesen werden, von dem in der Bibel überliefert ist,
dass er zunächst von einem Fisch (Jonas 2,1) verschlungen und nach 3

42
Tagen - möglicherweise wegen Unbekömmlichkeit - wieder
ausgespuckt wurde (Jonas 2,11).

Das Aufschneiden des Wolfs durch den Jäger ist tatbestandsmäßig als
verbotene Vivisektion zu werten. Die mögliche Einlassung des Jägers,
eine Tötung des Tieres - etwa durch Kopfschuss - sei wegen der
gerade laufenden Schonzeit nicht zumutbar gewesen, wäre eine
Schutzbehauptung und darum unbeachtlich. Wegen des vorhandenen
Notstandes entfällt jedoch zumindest der Schuldvorwurf, was eine
Bestrafung ausschließt (§ 35 StGB).

Dagegen ist der Jäger wegen Tierquälerei nach dem Tierschutzgesetz


zu bestrafen, soweit er als Mittäter gemeinschaftlich handelnd (§ 25
Abs. 2 StGB) mit der gleichfalls straffälligen Großmutter und dem noch
nicht strafmündigem Rotkäppchen (§ 19 StGB) den aufgeschnittenen
Wolf mit schweren Feldsteinen füllte und so den qualvollen Tod des
Tieres herbeiführte. Die verwirkte Strafe wäre jedoch mit Rücksicht auf
die zuvor erbrachte Hilfeleistung zur Bewährung auszusetzen.

Dem Vernehmen nach soll Rotkäppchen später mit dem Jäger die Ehe
eingegangen sein, beide sollen die Großmutter zu sich genommen
haben. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann lügen sie noch heute.

43
Dear Cecil:

Why do nuclear explosions form a mushroom-shaped cloud? If you


would tell me why frantic and furious fusion and fission have a fondness
for the fungus form, I would certainly appreciate it.
Paul Smith, Tampa, Florida

Cecil replies:

Shame on you, Paul. You know I cringe at F-words. You don't need an
atom bomb to make a mushroom cloud, just convection. Mushroom
clouds typically occur when an explosion produces a massive fireball.
Since the fireball is very hot and thus less dense than the surrounding
air, it rises rapidly, forming the cap of the mushroom cloud. In its wake
the fireball leaves a column of heated air. This acts as a chimney,
drawing in smoke and hot gases from ground fires. These form the stalk
of the mushroom. Since the center is the hottest part of the mushroom
cloud, it rises faster than the outer edges, giving the impression that the
cap is curling down around the stalk. Thus the familiar fungal form.

Hydrogen bomb explosions are so huge the cloud may reach the
tropopause, the boundary in the atmosphere where a fairly sharp rise in
temperature starts. The cloud generally can't break through this and the
top flattens out, producing an especially pronounced mushroom shape.
(The tropopause also forms a ceiling for thunderheads, producing their
anvil shape.)

Mushroom clouds aren't necessarily big. One of the Teeming Millions


tells me he once set off a carbide noisemaker-type cannon with the
igniter mechanism removed. Out of the hole where the igniter was
supposed to go there issued a 10-inch mushroom cloud with a stem of
fire and a cap of black smoke. And, we must suppose, a fabulously
fierce FOOMP.

Frage

Was ist eine in Schokolade gehüllte Blondine?


Die wahrscheinlich dümmste Praline der Welt!

44
45
29 Gründe, warum Mountainbikes besser sind als Frauen

1. Mountainbikes werden nicht schwanger.


2. Du kannst Dein Mountainbike den ganzen Monat fahren, und das
so oft Du willst.
3. Mountainbikes haben keine Eltern.
4. Mountainbikes wimmern nicht, außer Du hast etwas wirklich
Böses getan.
5. Du kannst dein Mountainbike mit Freunden teilen.
6. Mountainbikes kümmert es nicht wie viele andere Mountainbikes
Du vorher gefahren hast.
7. Wenn Du fährst kommen Du und Dein Mountainbike immer zur
selben Zeit (an).
8. Mountainbikes kümmert es nicht, wie viele Mountainbikes Du
hast.
9. Mountainbikes kümmert es nicht, wenn Du anderen
Mountainbikes nachschaust.
10. Mountainbikes kümmert es nicht, wenn Du Dir Mountainbike-
Magazine kaufst.
11. Du wirst nie hören: "So was, Du hast schon wieder ein Neues",
außer Du kaufst Dir selber eins.
12. Wenn Dein Mountainbike platt ist, kannst Du es aufpumpen.
13. Wenn Dir dein Mountainbike zu ausgeleiert ist, kannst Du es
wieder festziehen.
14. Wenn Dein Mountainbike anderer Meinung ist, muss Du nicht mit
ihm diskutieren.
15. Du kannst ein schwarzes Mountainbike haben, und es Deinen
Eltern vorstellen.
16. Du musst nicht auf den Typen eifersüchtig sein, der an Deinem
Mountainbike arbeitet.
17. Sagst Du etwas Böses zu Deinem Mountainbike, musst Du Dich
nicht entschuldigen, bevor Du es wieder fahren darfst.
18. Du kannst Dein Mountainbike fahren so lange Du willst, und es
wird nicht wund.
19. Du kannst aufhören zu fahren, so bald Du willst, es ist trotzdem
nicht enttäuscht.
20. Deine Eltern bleiben nicht mit Deinem alten Mountainbike in
Kontakt, nachdem Du es hast fallen lassen.
21. Mountainbikes bekommen keine Migräne.
22. Mountainbikes sind nicht beleidigt, wenn Du ein schlechter Biker
bist.

46
23. Dein Mountainbike will abends nicht allein mit anderen
Mountainbikes zusammen sein.
24. Mountainbikes kümmert es nicht, wenn Du zu spät kommst.
25. Du musst nicht duschen, bevor Du mit Deinem Mountainbike
fährst.
26. Wenn Dein Mountainbike schlecht aussieht, kannst Du es
lackieren lassen oder bessere Teile kaufen.
27. Du musst nicht, bevor Du das erste Mal mit Deinem Mountainbike
fahren willst, es zum Essen ausführen, ins Kino gehen, und die
Mutter besuchen.
28. Der einzige Schutz, den Du tragen musst, wenn Du mit Deinem
Mountainbike fährst, ist ein Helm.
29. Wenn du in gemischten Abteilungen bist (M/W), kannst Du
erzählen, was für einen großartigen Ritt Du beim letzten Mal
hattest, ohne dass jemand sauer ist.

Charles Manson, still in prison, 1998:

47
Originalzitate von Versicherungskunden

Ich fuhr mit meinem Wagen gegen die Leitschiene,


überschlug mich und prallte gegen einen Baum.
Dann verlor ich die Herrschaft über mein Auto.

An der Kreuzung hatte ich einen unvorhergesehenen


Anfall von Farbenblindheit.

Im gesetzlich zulässigen Höchsttempo kollidierte ich mit einer


unvorschriftsmäßigen Frau in der Gegenrichtung.

Mein Fahrrad kam vom Gehsteig ab, touchierte


einen Porsche und fuhr ohne mich weiter.

Der andere Wagen war absolut unsichtbar, und dann verschwand er.

Ich fand ein großes Schlagloch und blieb in demselben.

Das andere Auto kollidierte mit dem meinigen,


ohne mir vorher seine Absicht mitzuteilen.

Im hohen Tempo näherte sich mir die Telegraphenstange.


Ich schlug einen Zickzackkurs ein, aber dennoch traf die
Telegraphenstange am Kühler.

Der Kraftsachverständige war völlig ungehalten,


als er auf mein Vorderteil blickte...

Ein Fußgänger rannte in mich, und verschwand


wortlos unter meinem Wagen.

Ich habe noch nie Fahrerflucht begangen; im Gegenteil,


ich musste immer weggetragen werden.

Ich überfuhr einen Mann. Er gab seine Schuld zu,


da ihm dies schon einmal passiert war.

Schon bevor ich ihn anfuhr, war ich davon überzeugt, dass dieser alte
Mann nie die andere Straßenseite erreichen würde.

48
Da sich der Fußgänger nicht entscheiden konnte,
nach welcher Seite er rennen sollte, fuhr ich oben drüber.

Ein unsichtbares Fahrzeug kam aus dem Nichts, stieß


mit mir zusammen und verschwand dann spurlos.

Nachdem ich vierzig Jahre gefahren war,


schlief ich am Lenkrad ein.

Ich hatte den ganzen Tag Pflanzen eingekauft. Als ich die
Kreuzung erreichte, wuchs plötzlich ein Busch in mein Blickfeld,
und ich konnte das andere Fahrzeug nicht mehr sehen.

Als ich eine Fliege erschlagen wollte,


erwischte ich den Telefonmast.

Der Pfosten raste auf mich zu, und als ich ihm Platz
machen wollte, stieß ich frontal damit zusammen.

Das andere Auto stieß mit meinem zusammen,


ohne diese Absicht vorher anzuzeigen.

Zunächst sagte ich der Polizei, ich sei nicht verletzt, aber als
ich den Hut abnahm bemerkte ich den Schädelbruch.

Als mein Auto von der Straße abkam, wurde ich hinausgeschleudert.
Später entdeckten mich so ein paar Kühe in meinem Loch.

Ich sah ein trauriges Gesicht langsam vorüberschweben,


dann schlug der Herr auf dem Dach meines Wagens auf.

Dummerweise stieß ich mit dem Fußgänger zusammen.


Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert, und bedauerte dies sehr...

Ich war an dem Unfall nicht schuld! Schuld war die junge
Frau im Minirock. Wenn Sie ein Mann sind, ist jede weitere
Erklärung überflüssig, wenn Sie aber eine Frau sind,
verstehen Sie es sowieso nicht!

49
Sex für Fortgeschrittene

Die Geschlechtsteile
Die Faszination der Menschen für Geschlechtsteile ist so anhaltend wie
unerklärbar, keinem anderen Körperteil wird auch nur annähernd so viel
Aufmerksamkeit gewidmet. Ein Ellenbogen z.B. kann von makelloser
Schönheit sein - er wird niemals ein solches Hallo verursachen wie ein
Penis oder eine Vagina, obwohl diese bei objektiver Betrachtung
aussehen wie radioaktives Gemüse aus dem Weltall. Es wird wohl ein
ewiges Geheimnis der Schöpfung bleiben, wieso die Geschlechtsteile
nicht die Erscheinungsform von etwas haben, das das Auge erfreut,
etwa die eines Alpenveilchens oder einer mundgeblasenen Vase aus
dem Harz.

Das männliche Glied


Das männliche Glied gilt als der Mercedes unter den
Geschlechtsorganen. In erregtem Zustand erreicht ein normal
gewachsenes männliches Glied eine Länge von 60 Zentimetern und
wiegt ungefähr 3 Kilo. Aber selbst ein Glied von nur 40 Zentimetern
kann bei feuchter Witterung noch zeugungsfähig sein. Das männliche
Glied kann exakt 950-mal ejakulieren, das entspricht ziemlich genau
einem halben Eimer.

Der Samen
Der männliche Samen besteht aus Gehirnzellen, die über den
Hippotalamus und das Rückenmark an die Hoden geleitet werden. Bei
jeder Ejakulation verliert der Mann ungefähr 5 Milliarden Gehirnzellen,
das sind doppelt so viel wie bei einer Vollnarkose. Ganz wesentlich für
die Produktion von Samen ist die Potenz.

Die Potenz
Die Potenz eines Mannes setzt mit der Pubertät ein und steigert sich
von dort an kontinuierlich bis ins hohe Alter. Als Faustregel gilt: Ein
Mann kann pro Tag so oft ejakulieren (abspritzen), wie er Jahre alt ist.
Liegen Ihre Werte darunter, sollten Sie sich Sorgen machen.
Wahrscheinlich haben Sie Hodenkrebs.

Das weibliche Glied


Das weibliche Glied (auch Klitoris oder Kitzelchen genannt) ist im
Vergleich zum männlichen eigentlich kaum erwähnenswert. Von Natur
aus zwergenhaft und zurückgeblieben, verbirgt es sich gerne unter zwei

50
Hautlappen, den Schamlippen, die oft von prächtigem Bartwuchs
umstanden sind.

Die Schamlippen
Die Beschaffenheit und Ausdehnung der Schamlippen bestimmen die
sexuelle Attraktivität einer Frau maßgeblich. Männer bevorzugen
mächtige, raumgreifende Schamlippen. Man kann übrigens die Größe
der Schamlippen einer Frau bestimmen, ohne sie nackt gesehen zu
haben: multiplizieren Sie einfach die Länge ihrer Ohrläppchen mit der
Breite ihrer Oberlippe, und Sie haben die Quadratzentimeterzahl der
Schamlippen.

Die Vagina
Zwischen den Schamlippen liegt die Vagina. Sie ist innerlich gelagert
und weitgehend unerforscht. Man vermutet, dass sich dort eine Art
geheime Kommandozentrale verbirgt, die das Schicksal des
Universums steuert oder so, will das alles aber auch gar nicht so genau
wissen.

Der Geschlechtsverkehr
Begegnet ein geschlechtsreifes männliches Glied einer Vagina im freien
Sexualwettbewerb, kann es zu einem Geschlechtsverkehr kommen. Die
Samenvermittlung kann auf die abenteuerlichste Art und Weise
praktiziert werden, je nach Interessenlage, Einkommen und
Religionszugehörigkeit. Vorher allerdings möchte das Weibchen heftig
umbalzt werden.

Vorbereiten des Geschlechtsverkehrs


Wenn Sie einer Frau nachhaltig imponieren wollen, dann legen Sie vor
dem Rendezvous ein möglichst prunkvolles Gewand und einen
Kopfputz aus Frischgeld an, das signalisiert soziale Sicherheit. Führen
Sie die Frau in ein Restaurant. Sobald Sie am Tisch sind, setzen Sie
ihre "Markierung", indem Sie rund um den Platz der Dame urinieren.
Damit haben Sie ihre Besitzansprüche angemeldet und ihr "Revier"
festgelegt. Treten und beißen Sie jeden, der es verletzt (bis auf den
Kellner). Loben Sie jetzt die Beckenbreite der Frau, spekulieren Sie
lautstark über Ihre Gebärfähigkeit. Verblüffen Sie sie mit der Kenntnis
der Quadratzentimeterzahl Ihrer Schamlippen. Frischen Sie bei
Gelegenheit die Markierungen auf. Schwenken Sie jetzt Ihr Gemächt
herum, annoncieren Sie sein Gewicht und seine Länge und fordern Sie
jeden geschlechtsreifen Mann im Lokal zum Schw...vergleich. Prahlen

51
Sie mit dem Markennamen Ihrer Unterhose und der Anzahl Ihrer
Kabelprogramme. Bestellen Sie die Rechnung und fordern Sie den
Kellner zum Schw...vergleich.

Das Vorspiel
Sobald Sie die Dame Ihres Herzens in Ihre Wohnung gezerrt haben,
beginnen Sie mit dem Vorspiel. Wenn Sie selber kein Instrument
beherrschen, spielen Sie ihr einfach irgendeine Platte vor.

Der Orgasmus
Eine eher beklagenswerte Folgeerscheinung des Geschlechtsverkehrs.
Würdeloseres motorisches Verhalten als beim Orgasmus wird sonst nur
noch bei alternden Schwermetall-Musikern und in Tanztherapiegruppen
beobachtet. Versuchen Sie möglichst darauf zu verzichten, oder, wenn
es schon sein muss, nehmen Sie wenigstens eine möglichst lässige
Haltung ein. Gefühlskälte und Körperbeherrschung sind heutzutage
Trumpf.

52
53
WARUM... überquerte das Huhn die Strasse?

Der Papst:
"Das Huhn verfolgte ein höheres Ziel!"

Aristoteles:
"Die Natur von Hühnern ist es, Strassen zu überqueren."

Gorbatschow:
"Das Huhn musste die Strasse überqueren. Es war historisch
unvermeidlich."

Saddam Hussein:
"Dies war ein unprovozierter Akt der Aggression und wir hatten jedes
Recht, 50 Tonnen Nervengas auf dieses Huhn zu feuern!"

Captain Kirk:
"Um in unbekannte Regionen vorzudringen, in denen noch nie ein Huhn
gewesen ist."

Martin Luther King:


"Ich habe einen Traum. Einen Traum voller Hühner, die frei sind,
Strassen zu überqueren, ohne dass irgendjemand sie fragt, warum sie
dies tun!"

Moses:
"Und Gott kam vom Himmel herunter, und Gott sprach zu dem Huhn:
Huhn, überquere diese Strasse! Und das Huhn ging los wie ihm der
Herr befohlen hatte, und es gab ein großes Frohlocken."

Fox Mulder:
"Sie haben das Huhn mit Ihren eigenen Augen die Straße überqueren
sehen. Wie viele Hühner müssen noch die Straße überqueren, bevor
Sie daran glauben?!"

Sigmund Freud:
"Die Tatsache, dass Sie sich mit dieser Frage beschäftigen, offenbart
Ihre unterschwelligen sexuellen Phantasien."

Helmut Kohl:
"Ich werde den Namen des Huhns nicht nennen!"

54
Michael Mittermaier:
"Warum überquert jemand eine Straße? Was ist das denn für eine
beknackte Frage? Warum fragt denn Keiner: Was zum Teufel hat diese
blöde Huhn da überhaupt gemacht?"

Bill Gates:
"Wir haben gerade Huhn Office 2000 herausgebracht, das nicht nur die
Strasse überquert, sondern auch Eier legt, wichtige Dokumente
verwaltet und Ihren Kontostand ausgleicht!"

Einstein:
"Ob das Huhn die Strasse überquert hat oder die Strasse sich unter
dem Huhn bewegte, hängt von dem Ort ab, von dem sie das
Geschehen beobachten..."

Bill Clinton:
"Ich war zu keiner Zeit mit diesem Huhn allein in einem Raum!"

55
The Infernal Names

Abaddon (Hebrew) the destroyer


Adramelech Samarian devil
Ahpuch Mayan devil
Ahriman Mazdan devil
Amon Egyptian ram-headed god of life and reproductions
Apollyon Greek synonym for Satan, the archfiend
Asmodeus Hebrew devil of sensuality and luxury,
originally ‘creature of judgement“
Astaroth Phoenician goddess of lasciviousness,
equivalent of Babylonian Ishtar
Azazel (Hebrew) taught man to make weapons of war,
introduced cosmetics
Baalberith Canaanite Lord of the covenant who was later made a devil
Balaam Hebrew devil of avarice and greed
Baphomet worshipped by the Templars as symbolic of Satan
Bast Egyptian goddess of pleasure represented by the cat
Beelzebub (Hebrew) Lord of the Flies, taken from symbolism of the scarab
Behemoth Hebrew personification of Satan in the form of an elephant
Beherit Syriac name for Satan
Bilè Celtic God of Hell
Chemosh natinal God of Moabites, later a devil
Cimeries rides a black horse and rules Africa
Coyote American Indian devil
Dagon Philistine avenging devil of the sea
Damballa Voodoo serpent god
Demogorgon Greek name of the devil, it is said should not be known to mortals
Diabolus (greek) ‘flowing downwards’
Dracula Romanian name for the devil
Emma-O Japanese ruler of Hell
Euronymous Greek prince of death
Fenriz son of Loki, depicted as a wolf
Gorgo dim. of Demogorgon, Greek name of the devil
Haborym Hebrew synonym for Satan
Hecate Greek goddess of the underworld and witchcraft
Ishtar Babylonian goddess of fertility
Kali (Hindu) daughter of Shiva, high priestess of the Thuggees
Lilith Hebrew female devil, Adam’s first wife who taught him the ropes
Loki Teutonic devil
Mammon Aramaic god of wealth and profit
Mania Etruscan goddess of Hell
Mantus Etruscan god of Hell
Marduk god of the city of Babylon
Mastema Hebrew synonym for Satan
Melek Taus Yezidi devil
Mephistopheles (Greek) he who shuns the light, q. v. Faust
Metztli Aztec goddess of the night
Mictian Aztec god of death
Midgard son of Loki, depicted as a serpent
Milcom Ammonite devil

56
Moloch Phoenician and Canaanite devil
Morm434o (Greek) King of Ghouls, consort of Hecate)
Naamah Hebrew female devil of seduction
Nergal Babylonian god of Hades
Nihasa American Indian devil
Nija Polish god of the underworld
O-Yama Japanese name for Satan
Pan Greek god of lust, later relegated to devildom
Pluto Greek god of the underworld
Proserpine Greek queen of the underworld
Pwcca Welsh name for Satan
Rimmon Syrian devil worshipped at damascus
Sabazios Phrygian origin, identified with Dionysos, snake worship
Saitan Enochian equivalent of Satan
Sammael (Hebrew) ‘venom of God’
Samnu Central Asian devil
Sedit American Indian devil
Sekhmet Egyptian goddes of vengeance
Set Egyptian devil
Shaitan Arabic name for Satan
Shiva (Hindu) the destroyer
Supay Inca god of the underworld
T’an-mo Chinese counterpart to the devil, covetousness, desire
Tchort Russian name for Satan, ‘black god’
Tezcatlipoca Aztec god of Hell
Thamuz Sumerian god who later was relegated to devildom
Thoth Egyptian god of magic
Tunrida Scandinavian female devil
Typhon Greek personification of Satan
Yaotzin Aztec god of Hell
Yen-lo-Wang Chinese ruler of Hell

57
Alles Roger - Dialoge aus dem Flughafen-Tower

Pilot: "...Tower, please call me a fuel truck."


Tower: "Roger. You are a fuel truck."

Tower: "Hawk 20, is this the same aircraft declaring


emergency about two hours ago ?"
Pilot: "Negativ, Sir. It's only the same pilot."

Pilot: "Tower, da brennt ein Runway-light."


Tower: "Ich hoffe, da brennen mehrere."
Pilot: "Sorry, ich meine, es qualmt."

Tower: "Delta Oscar Mike, squawk 0476."


Pilot: "Say again."
Tower: "Squawk 0476."
Pilot: "Four, zero...?"
Tower: "Wollen Sie'n leichteren haben?"

Tower: "Delta Bravo Charlie, ist Ihr Squawk wirklich 7046?“


Pilot: "Positiv."
Tower: "Ich mag's kaum glauben, Sie haben eine
angezeigte Höhe von minus neunzig Fuß."

Tower: "Hotel Papa Oscar climb four thousand


to six thousand and maintain."
Pilot: "Hotel Papa Oscar, climbing flight level 100."
Tower: "Hotel Papa Oscar, climb to flight level 60 and maintain."
Pilot: "Aber vier plus sechs ist doch zehn, oder?"
Tower: "Sie sollen steigen, nicht addieren."

Pilot: "Frankfurt Information, hier Delta Bravo Zulu.


Wir sind jetzt über Dinkelsbühl in Flugfläche 95."
Tower: "Sie sollten doch München Information rufen!"
Pilot: "Ja, weiß ich, aber bei Ihnen gefällt mir das Programm besser."

Tower: "Mission 123, do you have problems?"


Pilot: "I think, I have lost my compass."
Tower: "Judging the way you are flying, you lost
the whole instrument panel! "

58
Tower: "Delta Fox Alpha, hold position, Marshall will park you."
Pilot: "Roger. Looking out for John Wayne."

Tower (in Stuttgart):


"Lufthansa 5680, reduce to 170 knots."
Pilot: "Das ist ja wie in Frankfurt. Da gibt's auch nur
210 und 170 Knoten... Aber wir sind ja flexibel."
Tower: "Wir auch. Reduce to 173 knots."

Tower: "Höhe und Position?"


Pilot: "Also ich bin 1,80 m und sitze ganz vorne links"

Tower: "LH 8610 cleared for take-off."


Pilot (LH 8610): "Wir sind aber noch gar nicht gelandet."
Tower: "Ja, wer steht denn da auf der 26 south?"
Pilot (LH 8801): ”LH 8801."
Tower: "Na ja, dann seid ihr eben cleared for take-off."

Pilot: "F LX 30, Kontrollraum, bitte kommen, wir haben nur


noch wenige Liter Treibstoff. Erbitte Anweisungen!"
Tower: "Bitte geben Sie uns ihre Position an, wir haben
Sie nicht auf unserem Radarschirm...!"
Pilot: "Wir stehen auf der Landebahn 2 und möchten
wissen, wann der Tankwagen kommt!"

Pilot: "Condor 471, gibt's hier keinen Follow-me?"


Tower: "Negativ, sehen Sie mal zu, wie Sie
allein zum Gate 10 kommen."

Und zum Schluss noch was aus dem Schiffs-Funkverkehr...


Funker 1: Sie werden unseren Kurs kreuzen, weichen Sie aus!
Funker 2: Wir werden nicht ausweichen!
Funker 1: Ich wiederhole: Sie werden unseren
Kurs kreuzen, weichen Sie aus!
Funker 2: Wir werden nicht ausweichen!
Funker 1: Wir sind ein voll bewaffnetes Schiff
der US-Kriegsmarine!
Funker 2: Aha… und wir sind ein Leuchtturm...

59
60
Die Grenzen der Mathematik...

Den Schülern wurde beigebracht:

Aufgabe im folgenden Test:

Hier die Lösung eines Schülers:

61
Tasteless Diana Jokes

Was hat Lady Di mit Champagner gemeinsam?


- Beide kommen in Kisten aus Frankreich.

Was haben Lady Di und Boris Becker gemeinsam?


- Den Aufschlag von 160.

Warum fuhr Dianas Mercedes so schnell?


- Weil sie vom Rücksitz aus pausenlos nur 'Schneller, schneller,
nur nicht langsamer werden' keuchte...

Dianas neuster Titel:


Princess of Walls

Was würde Diana tun, wenn sie heute noch am Leben wäre?
- Am Sargdeckel kratzen.

Welche Titel sind außer 'Candle in the Wind'


auf Elton Johns CD zu finden?
- Living in a Box; Lady in Red; Last Time in Paris;
Leader of the Pack; Crash! Boom! Bang!;

Welches Wort hätte Dianas Leben retten können?


- TAXI !

Hat der britische Geheimdienst Diana getötet?


- Nein, der französische Untergrund

What was the last thing Di said before she died?


- These photographers are going to drive me up a wall.

Did you hear they are going to make a movie about her?
- It's going to be called "Di hard" or "Live and Let Di"

What did the Ritz Security Chef say to Dodi Al Fayed?


- Do you want to come with me and Di?

Did Dodi do Di before Di and Dodi died?

62
20 Ways to be Offensive at a Funeral

1. Tell the widow that the deceased's last wish was that she make
love with you.
2. Tell the undertaker that he can't close the coffin until you find your
contact lens.
3. Punch the body and tell people that he hit you first.
4. Tell the widow that you're the deceased's gay lover.
5. Ask someone to take a snapshot of you shaking hands with the
deceased.
6. Walk around telling people that you've seen the will and they're
not in it.
7. Tell the undertaker that your dog just died and ask if he can sneak
him into the coffin.
8. Leave some phony dog poop on top of the deceased.
9. Tell the widow that you have to leave early and ask if the will can
be read before the funeral is over.
10. Walk around telling people that the deceased didn't like them.
11. Use the deceased's tongue to lick a stamp.
12. Ask the widow for money which the deceased owes you.
13. Ask the widow if you can have the body to practice tattooing on.
14. Put crazy Glue on the deceased's lips just before the widow's last
kiss.
15. Show up at the funeral services in a clown suit.
16. If the widow cries, blow a trumpet every time she wipes her nose.
17. When no-one's looking, slip plastic vampire-teeth into the
deceased's mouth.
18. Toss a handful of cooked rice on the deceased and scream
"MAGGOTS! MAGGOTS!" and pretend to faint.
19. At the cemetary take bets on how long it takes a body to
decompose.
20. Tell everyone you're from the IRS and you're confiscating the
coffin for back-taxes.

Jung verheiratet
Gerade vier Wochen ist das junge Paar verheiratet,
dann ruft Cornelia ihre Mutter an und schluchzt:
"Wir hatten unseren ersten Krach."
"Nur ruhig Kind, das kommt in jeder Ehe mal vor."
"Ja, aber ich weiß nicht, wohin mit der Leiche."

63
25 Überlebenstipps...
...für Leute in Horror-Filmen!

1. Wenn das Haus in dem Du lebst zu Dir spricht mit den Worten:
"Hau hier ab!" - Dann tue das, und zwar schnell!
2. Geh niemals unter die Dusche wenn ein Wahnsinniger in der
Nähe ist!
3. Wenn Du feststellst, das dein Haus auf oder in der Nähe eines
alten Friedhofs gebaut wurde dann verkauf es!
4. Wenn aus den Badezimmer-Armaturen Körperflüssigkeiten
austreten ist es Zeit sich vorsichtig Richtung Tür zu bewegen!
5. Schau nie unters Bett!
6. Durchsuche nicht den Keller, besonders nicht dann, wenn gerade
der Strom ausgefallen ist!
7. Wenn Bäume, Fernseher oder andere Objekte versuchen deine
Kinder einzusaugen, rette so viele du kannst und dann lauf!
8. Wenn dich eines Tages verstorbene Verwandte oder Haustiere
besuchen dann nimm sie nicht zur Begrüßung in den Arm!
9. Wenn deine Möbel oder dein Spielzeug dich angreifen dann
versuch nicht sie zu beruhigen!
10. Wenn deine Kinder plötzlich anfangen Latein mit dir zu reden,
obwohl sie noch gar nicht zur Schule gehen, dann erschieß sie!
11. Denk immer dran den Rücksitz des Autos zu kontrollieren, bevor
du einsteigst!
12. Wenn ein Dämon deinen Freund übernimmt, versuch nicht ihn zu
überzeugen er solle wieder gehen!
13. Wenn du einen Toten findest - verlass das Haus! Geh nicht zum
Telefon, Schrei nicht, lass keine Vase umfallen, verlass einfach
nur das Haus, verdammt!
14. Wenn Du es geschafft hast den Wahnsinnigen zu überfahren,
steig nicht aus um nachzusehen, ob er noch lebt!
15. Eine einfache Grundregel: Löse nie ein Puzzle, das ein Tor zur
Hölle öffnet!
16. Steh niemals neben, auf, vor, hinter oder über einem Grab, einer
Gruft oder einer Kellertür.
17. Leg dich nie auf blutige Matratzen.
18. Wenn Du ein komisches Geräusch hörst und dann feststellst das
es nur die Katze war... VERLASS DEN RAUM ODER DU BIST
SO GUT WIE TOT!

64
19. Wenn deine Küchengeräte sich plötzlich von selbst einschalten
dann verlass das Haus. Gilt insbesondere für elektrische
Brotmesser.
20. Akzeptier niemals Geschenke von Toten!
21. Wenn Priester sich vor deinem Haus bekreuzigen, dann verkaufe
es! Heute!
22. Wenn ein übernatürliches Phänomen anfängt deinen Namen zu
rufen, dann antworte nicht, sondern lauf!
23. Nimm nie einen Anhalter mit, das gilt insbesondere für
Weihnachtsmänner, Clowns und Leute mit Eishockey-Masken!
24. Nimm dich vor singenden Transvestiten in acht!
25. Und zum Schluss: Verhandele niemals mit Leuten die eine der
folgenden Sachen bei sich habe: Kettensäge, Axt, Heckenschere,
Kreissäge, Rasierklinge, Dynamit.

65
Aus dem Tagebuch eines Studenten
1. Semester
05:30 Der Quarz-Uhr-Timer mit Digitalanzeige gibt ein zaghaftes "Piep-
Piep" von sich. Bevor sich dieses zu energischem Gezwitscher
entwickelt, sofort ausgemacht, aus dem Bett gehüpft. Fünf Kilometer
Jogging um den Aasee, mit einem Besoffenen zusammengestoßen,
anschließend eiskalt geduscht.
06:00 Beim Frühstück Wirtschaftsteil der Vortagszeitung repetiert und
Keynes interpretiert. Danach kritischer Blick in den Spiegel, Outfit
genehmigt.
07:00 Zur Uni gehetzt. H1 erreicht. Pech gehabt: erste Reihe schon
besetzt. Niederschmetternd. Beschlossen, morgen doch noch eher
aufzustehen.
07:30 Vorlesung, Mathe Kolberg. Keine Disziplin! Einige Kommilitonen
lesen Sportteil der Zeitung oder gehen zu Bölling frühstücken. Alles
mitgeschrieben. Füller leer, aber über die Witzchen des Dozenten
mitgelacht.
08:00 Vorlesung, Buchführung Issel. Verdammt! Extra neongrünen Pulli
angezogen und trotz eifrigem Fingerschnippens nicht drangekommen.
10:45 Nächste Vorlesung. Nachbar verlässt mit Bemerkung "Sinnlose
Veranstaltung" den Raum. Habe mich für ihn beim Prof. entschuldigt.
12:00 Mensa Stammessen II. Nur unter größten Schwierigkeiten
weitergearbeitet, da in der Mensa zu laut.
12:45 In Fachschaft gewesen. Mathe Script immer noch nicht fertig.
Wollte mich beim Vorgesetzten beschweren. Keinen Termin
bekommen. Daran geht die Welt zugrunde.
13:00 Fünf Leute aus meiner 0-Gruppe getroffen. Gleich für drei AGs
zur Klausurvorbereitung verabredet.
13:30 Dreiviertelstunde im Copy-Shop gewesen und die Klausuren der
letzten 10 Jahre mit Lösungen kopiert. Dann Tutorium: Ältere Semester
haben keine Ahnung.
15:30 In der Bibliothek mit den anderen gewesen. Durfte aber statt der
dringend benötigen 18 Bücher nur vier mitnehmen.
16:00 Proseminar. War gut vorbereitet. Hinterher den Assi über seine
Irrtümer aufgeklärt.
18:30 Anhand einschlägiger Quellen die Promotionsbedingungen
eingesehen und erste Kontakte geknüpft.
19:45 Abendessen. Verabredung im "Blauen Haus" abgesagt. Dafür
Vorlesungen der letzten paar Tage nachgearbeitet.

66
23:00 Videoaufzeichnung von WiSo" angesehen und im Bett noch das
"Kapital" gelesen. Festgestellt, 18-Stunden-Tag zu kurz. Werde
demnächst die Nacht hinzunehmen.

13. Semester
10.30 Aufgewacht!! Ach, Kopfschmerzen, Übelkeit, zu Deutsch: KATER!
10.45 Der linke große Zeh wird Freiwilliger bei der Zimmertem-
eraturüberprüfung. (Arrgh!) Zeh zurück. Rechts Wand, links kalt; Mist,
bin gefangen.
11.00 Kampf mit dem inneren Schweinehund: Aufstehen oder nicht -
das ist hier die Frage.
11.30 Schweinehund schwer angeschlagen, wende Verzögerungstaktik
an und schalte Fernseher ein (inzwischen auch schon verkabelt).
12.05 Mittagsmagazin beginnt. Originalton Moderator: "Guten Tag liebe
Zuschauer - Guten MORGEN liebe Studenten." Auf die Provokation
hereingefallen und aufgestanden.
13.30 In der Cafeteria der Mensa am Aasee beim Skat mein
Mittagessen verspielt.
14.30 In Rick's Cafe hereingeschaut. Geld gepumpt und 'ne Kleinigkeit
gegessen: Bier schmeckt wieder! Kurze Diskussion mit ein paar Leuten
über die neuste Entwicklung des Dollar-Kurses.
15.45 Kurz in der Bibliothek gewesen. Nix wie raus, total von
Erstsemestern überfüllt.
16.00 Fünf Minuten im Seminar gewesen. Nichts los! Keine Zeitung,
keine Flugblätter - nichts wie weg.
17.00 Stammkneipe hat immer noch nicht geöffnet.
18.15 Wichtiger Termin zuhause: BINGO !!
18:20 Mist! Kein BINGO!! Stattdessen Live-Übertragung von Stöhn-
Seles. SAT 1 war auch schon besser...
19.10 Komme zu spät zum Date mit der blonden Erstsemesterin im
Havanna. Immer dieser Stress!
01.00 Die Kneipen schließen auch schon immer früher... Umzug ins
Jovel.
04.20 Tagespensum erfüllt. Das Bett lockt.
05.35 Am Aasee von Erstsemester über'n Haufen gerannt worden. Hat
mich gemein beschimpft.
06.45 Bude mühevoll erreicht. Insgesamt 13,50 € ausgegeben. Mehr
hatte die Kleine nicht dabei.

67
Would you have invested? - Microsoft Corporation 1978

68
Hallo,

dies ist ein manueller e-Mail Virus. Sein Entwickler hat leider keine
Ahnung und keine Zeit, um einen echten zu programmieren. Wählen
Sie einfach die ersten 50 Adressen aus Ihrem Adressbuch und senden
Sie diesen Virus weiter. Dann löschen Sie einige Dateien aus Ihrem
Systemverzeichnis. Falls heute Freitag der 13. ist, formatieren Sie bitte
Ihre Festplatte.

Danke für Ihre Mitarbeit.

Namen, die keiner haben wollte…

Alex Miamorsch, Alf A. Romeo, Ali Gator, Ali Mente, Andreas Kreuz,
Anke Brandt, Anna Ampel, Anna Gramm, Anna Kasse, Anna Log,
Anna Luettich, Anne Backe, Armin Gips, Axel Schweiss, B. Scheuert,
B. Trug, B. Trunken, Bernhard Diener, Claas Scheibe, Claire Grube,
Claire Werk, Clara Fall, Clara Schnaps, Claus Taler, Connie Fähre,
Connie Lingus, Don R. Wetter, Ed Ding, Eddi Kett, Effi Ziens,
Ellen Bogen, Ellen Lang, Ernst Fall, Ernst Haft, Flo Rist, Frank Furt,
Frank N. Stein, Frank Reich, Franz Branntwein, Franz Ose, G. Säss,
G. Schlecht, Gerold Steiner, Gert Nähr, Gregor Janisch, Gret Britten,
Hans A. Plast, Hans Dampf, Hans Wurst, Harry Bo, Heide Kraut,
Hein Nuhn, Heinz Elmann, Henry Jette, Hinrich Tung, I. K. Russ,
Jaques Kahl, Jens Eits, Jim Beam, Jim Panse, Jo Seff, Johannes Beer,
Johannis Burg, Johnny Walker, K. K. Lacke, K. Melle, K. Putt,
K. T. Drale, Kai Mahn, Kai Mauer, Karl Auer, Karo Muster, Ken Wutt,
Klaas Nost, Klara Korn, Klaus Uhr, Knut L. Thier, Konstantin Opel,
Leo Pard, Lisa Bonn, Lotte Rie, Lutz Ern, Lutz Ifer, M. N. Taler,
Manni Küre, Marga Ritte, Marga Sucht, Maria Cron, Marie Huana,
Marina D., Mark Aber, Mark Ise, Martha Pfahl, Max I. Mumm,
Mike Rhosoft, Moni Thor, Nick L. Brille, Nico Tien, O. Dohl, R. Wischt,
Rainer Hohn, Rainer Lös, P. Niss, Pater Born, Paul Ihne, Peer Sil,
Peer Verser, Peer Woll, Perry Ode, Peter Silie, Philly Gran, Pia Nist,
Polly Zist, Pom S. Fritz, Rainer Wein, Rainer Zufall, Rob Otter,
Rod Kraut, Rod Weiler, Rolf Eld, Roman Ticker, Ron Dell, Roy Bär,
Rudi Mente, Sam A. Riter, Sammy Kolon, Sarah Jevo, Sepp Pell,
Silly Kohn, T. Sieb, Ted I. Bär, Theo Dorand, Theo Rettisch, Til Sitter,
Valerie Fallera, Wanda Duene, Will Nich, Wilma Bumsen, Witta Mine.

69
Knigge: Wie man sich in feinen Restaurants benimmt.

Das Betreten des Restaurants


Kaufen Sie ein Feuerzeug in Form einer Handgranate, tragen Sie an
den Wangen etwas Rinderblut auf, treten Sie energisch in das
Restaurants ein und sagen Sie laut und deutlich:
"ICH KOMME IM AUFTRAG DES HERRN!"
Beobachten Sie die Reaktionen der Gäste und vergeben Sie für die
instinktivsten Reaktionen (Epileptische Anfälle, Wasserlassen) Punkte.
Nehmen sie dann irgendwo Platz.

Die Bestellung
Bringen Sie ein bisschen Sonnenschein in den tristen Alltag des
Bedienungspersonals, bestellen Sie lustige Phantasie-Gerichte wie z.B.
koschere Schweineohren und erraten Sie danach die Körbchengröße
der Kellnerin.

Warten auf das Essen


Falten Sie aus der Serviette Origami und segnen Sie das Besteck.
Singen Sie laut ein Lied ("Wir haben Hunger, Hunger, Hunger, haben
Durst!", "Es gibt kein Bier auf Hawaii") und fordern Sie die
Tischnachbarn zum Mitschunkeln auf. Dann Basteln Sie sich ein
'sprechendes Brötchen':

Das sprechende Brötchen

1. Brötchen seitlich gezackt aufschneiden.


2. Mit dem Finger Augenlöcher stechen.
3. Von hinten aushöhlen - Fertig ist das sprechende Brötchen.

Inszenieren Sie mit dem sprechenden Brötchen eine spaßige


Bauchrednernummer. Fragen Sie das Brötchen, ob es ihnen etwas
empfehlen kann und lassen Sie es dann sagen: "Ja, ein anderes
Restaurant."

Der Abgang
Protestieren Sie lautstark, wenn das Bedienungspersonal Sie mit
Gewalt aus dem Restaurant zerrt. Behaupten Sie, das Brötchen habe
Sie gebissen. Drohen Sie mit dem Rechtsanwalt, fordern Sie
Schmerzensgeld. Rollen Sie sich geschickt ab, wenn man Sie auf die
Strasse wirft.

70
D(ümmste) (a)nzunehmende (U)ser

Installationsproblem
DAU: "Ich habe ihre Update-Software erhalten, aber ich
bekomme immer noch die gleiche Fehlermeldung!"
Berater: "Haben Sie das Update installiert?"
DAU: "Nein. Hätte ich es installieren müssen damit es funktioniert?"

Der Hellseher
Berater: "Ok, sehen Sie den OK-Button im
unteren Teil des Bildschirms?
DAU: "Wow, wie können Sie meinen Bildschirm von dort sehen?"

Startschwierigkeiten...
DAU: "Ähm, ich brauchen Hilfe beim auspacken des PCs!"
Berater: "Was ist den das Problem?"
DAU: "Ich krieg den Karton nicht auf."
Berater: "Hmm, ich würde das Klebeband abreißen
und dann den Karton öffnen."
DAU: "Äh... ok. Danke."

Der Balkencode
DAU: "Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Netzwerkkarte."
Berater: "Ok, lesen Sie mir bitte zuerst die Produktnummer vor."
DAU: "Wo steht die?"
Berater: "Auf dem Etikett mit dem Balkencode."
DAU: "Ach so da, ok. Großer Balken, kleiner Balken,
großer Balken, großer Balken..."

Der Monitor
DAU: Mein Monitor geht nicht.
Berater: Ist er denn eingeschaltet?
DAU: Ja.
Berater: Schalten Sie ihn doch mal bitte aus.
DAU: Ah, jetzt geht's...

Der Punkt
Berater: ...und dann klicken Sie in das Feld und drücken "ALT und ."
DAU: Es geht nicht…
Berater: Was steht im Feld Benutzer???
Dau: "ALTundPunkt"

71
Coolness - Ratgeber

Lektion 1: Cool beim Aufstehen


Easy, Baby, ganz easy, null Problemo. Aufstehen ist die einfachste
Sache der Welt. Nur hast Du es bisher garantiert völlig falsch
angepackt. Ist ja logisch, kennst ja den Leitfaden nicht. Macht nix. Lies.
Erst mal cool strecken. Das heißt: Nicht bewegen, ist nämlich höllisch
uncool, sich spastisch aus dem Bett zu wälzen. Also: Innerlich strecken,
nix anmerken lassen. Dann: Aufstehen. Aber cool bleiben. Erst mal
Sonnenbrille aufsetzen. Wenn die Gardinen zu sind oder es draußen
noch dunkel ist, erst mal Licht anmachen. Merke: Wirkt uncool, gegen
den Kleiderschrank zu laufen. So, schon ganz gut. Jetzt kommt das

Anziehen
Ist auch ganz einfach. Leitsatz: Nicht hingucken. Schau irgendwo
anders hin und zieh Dich dabei an. Leute, die hingucken, wenn sie den
Reißverschluss zumachen, wirken peinlich. Aber Vorsicht: Nichts
vergessen, wenn Du den Reißverschluss zumachst. Du hast es
vergessen? Dann üb es nach der Operation erst mal ohne Sonnenbrille.
Bis hierher alles klar? War auch einfach, was, Babe? Jetzt wird's
schwieriger. Pass auf.

Frühstück machen
Wenn Du dabei Fehler machst, kannst Du Dir allerhand verscherzen.
Die Leute werden Dich nicht mehr ernst nehmen... Wer will das schon?
Du nicht. Ich weiß. Kaffeekochen ist an sich 'ne wahnsinnig uncoole
Sache. Es liegt an Dir, es cool zu machen. Du wirst vermutlich zwei,
drei Stunden üben müssen, aber dann sitzt es, und die Frauen werden
Dir zu Füssen liegen. Du weißt schon, was ich meine, Honey. Also:
Deckel der Kaffeemaschine im Vorbeigehen aufmachen, weitergehen
zum Kaffeetopf, Kaffeetopf aufmachen, Kaffee in den Filter kippen (nicht
portionieren, am besten gar nicht hinschauen) und dann: Filter in die
Maschine werfen. Merke hierbei: je größer die Entfernung von der
Kaffeemaschine, desto größer Deine Coolness. Wenn's klappt.
Ansonsten ist es ziemlich peinlich. Aber Du packst das schon. Das
ganze nennt sich das Erste Coolsche Gesetz. Wurfweite ist proportional
zur Coolness. Entfernung=0, Coolness=0. Entfernung=4 Meter,
Coolness= unbeschreiblich. Wenn's schiefgeht, gilt:
Entfernung - 10/potentieller Coolnessfaktor = Idiot
Also: Üben, üben, üben. Das hast Du drin. Ich weiß es. Cool Baby.

72
Lektion 2: Coolness im Alltag
Aufstehen und den ganzen Quatsch hast Du begriffen. Jetzt raus auf
die Strasse.

Alltag
Vielleicht meinst Du, Du bist cool. Lies diesen Ratgeber und Du weißt,
dass Du lächerlich gewesen bist. Du warst nichts. Wenn Du dies hier
gelesen hast, dann bist Du cool... Ehrlich echt völlig trocken cool. Also:
Raus auf die Strasse. Und schon der erste Fehler: Sonnenbrille beim
Gesichtwaschen abgenommen und danach nicht wieder aufgesetzt.
Wieder zurück, Brille holen, aufsetzen, wieder rausgehen. Du hast die
Brille beim Gesichtwaschen nicht abgenommen? Obercool. Göttlich.
Für alle Fälle gilt jedenfalls: Das Wetter spielt keine Rolle, Brille sogar
nachts tragen. Merke: Ohne Brille ist die Coolness gleich Null. Laufen
ist einfach, cool schlendern nicht. Du musst vermutlich lange üben, bis
Du es raushast. Deine bisherigen epileptischen Bewegungsabläufe
kannst Du Dir jedenfalls von der Backe wischen. Du musst schlendern.
Völlig mühelos. Darf aber keiner erkennen, dass Du absichtlich so
läufst. Also: Üben, üben und noch mal üben. Jetzt kommen wir zum
schwierigsten Teil:

Dem Umgang mit anderen Menschen


Fangen wir mit dem Busfahren an. Erst mal in den Bus steigen. Dann
laut Kaugummi kauen (vor dem Einsteigen mit dem Kauen beginnen,
sonst wirkt's leicht beknackt). Wichtig: Jetzt lockeren Spruch loslassen.
Dir fällt keiner ein? Kein Problem. Geh in den nächsten Buchladen und
kauf Dir "Lockere Sprüche" von Mr. Cool. Is von mir. Tolles Buch.
Selbstredend. Ein Beispiel gratis: "Fahren Sie nach Kuba". Dabei den
rechten Zeigefinger auf die Stirn des Busfahrers setzen und lächeln.
Dann abdrücken und Rauch vom Finger wegblasen. Anschließend
zahlen und hinsetzen. Eventuell aufkommenden Applaus gelassen
hinnehmen oder abwinken. Und: Lächeln, lächeln, lächeln. Aber nicht
das dämliche Lächeln, das Du sonst drauf hast: Cool, Baby, von oben
herab, nicht zu breit. Noch was: Niemals Geld hinlegen! Das gilt
allgemein. Geld immer hochschnippen und wieder auffangen. Oder
einfach hinwerfen, wenn es jemand haben will. Und zwar so, dass er
sich bemühen muss, um es aufzufangen. Am besten so, dass er oder
sie auf dem Boden herumkriechen muss. Du hast schließlich das Recht,
anderen Menschen zu zeigen, wo ihr Platz ist.

73
Das mit dem Hochwerfen solltest Du vorher zu Hause üben und dabei
immer daran denken, dass es nur mit Münzen funktioniert.

Kneipen und Cafes


Hier darfst Du keinen Fehler machen. Es sehen zu viele Leute zu. Also
riskier' nichts. Sonnenbrille trägst Du sowieso, Geldschnippen hast Du
mittlerweile auch drauf. Sieht gut aus. Jetzt musst Du sprechen. Das ist
schwierig. Du musst bestimmte Dinge vermeiden, zum Beispiel: "Bitte"
oder andere unterwürfige Worte. Du bist der Boss, alle tanzen nach
Deiner Flöte, wenn Du weißt, was ich meine. Du weißt es, yeah. Wir
verstehen uns. Bisher hast Du gesagt "Eine Cola, bitte" und das ist
schlimm. Völlig falsch. Du redest ja mit der Kellnerin wie mit
Deinesgleichen. Völlig uncool. Keiner nimmt Dich ernst. Richtig ist:
"Coke, Baby". Zucker, Mann, Du machst Dich. Lass Dich nicht durch
ihren Blick irritieren. Oder dadurch, dass sie lacht. Sie liebt Dich. Alle
Frauen lieben Dich. Alle Frauen lieben Dich. Und Du weißt es. Nun zum
Kaffeetrinken. Du trinkst Deinen Kaffee mit Milch? Das ist schlecht.
Versuch, Dir das abzugewöhnen. Wenn Du das nicht kannst, beachte
folgendes. Es ist ausgesprochen uncool, an diesen ekligen
Milchdöschen rumzuzupfen, bis Dir das ganze Zeug über die Bundfalte
pladdert. Also: Die kleine Plastikmilchdose in die Tasse werfen und
einmal mit dem Löffel reinstechen. Sauber, was? Und cool. Solltest Du
mit dem Zuckertopf allerdings nicht unbedingt genauso machen.
Nächstes Thema.
Einkaufen

74
Höllisch uncool. Es gibt Leute, die keinen haben, der es für sie macht.
Zum Beispiel Dich. Auch im Supermarkt gilt: Cool bleiben. Man sieht
dich. Also: Die Einkaufskarre nicht mit beiden Händen anfassen und wie
Mutter durch den Laden eiern. Entweder mit einer Hand oder mit dem
Fuß die Karre ab und zu kurz anstoßen oder abstoppen. Aber Vorsicht:
Nicht zu heftig. Könnte Ärger geben. Die Sachen, die Du einkaufst,
niemals in den Wagen legen. Immer werfen. Ohne hinzusehen. Wie mit
der Filtertüte. Coolsches erstes Gesetz gilt auch hier. Vorsicht bei
Milchtüten, Flaschen und Eiern. Feeling, Baby. Zahlen funktioniert wie
im Bus. Nur nicht mit demselben Spruch. Mach kein' Quatsch. Immer
Trinkgeld geben.

Lektion 3: Cool am Abend


Die elementarsten Dinge hast Du schon gelernt. Sonnenbrille, Geld
hochschnippen, nicht reden. Schlendern kannst Du mittlerweile auch.
Schon ganz gut. Jetzt kommen die Übungen für Fortgeschrittene.

1. Stehen:
Du glaubst, das ist einfach. Is nich. Ist wahnsinnig schwierig. Du stehst
ja nicht einfach so rum und wartest auf den Bus. Du weißt, was Du bist.
Zeig's ihnen. Kopf hoch, Brust raus, Bauch rein, Unterkörper raus,
Beine möglichst gekreuzt (gespreizt geht notfalls auch). Wenn dich
jemand fragt, ob Du einen Unfall hattest, einfach ignorieren. Zu Hause
dann weiter üben.

2. Trinken:
Trinken ist einfach. Allerdings solltest Du kein Bier, Wein oder andere
Proletengetränke ordern, sondern irgendwas, was der Barkeeper nicht
kennt. Schau ihn herablassend an und vergewissere Dich, dass alles
staunt. Lass Dich dann zu irgendwas überreden, was Du Dir leisten
kannst. Also Bier. Die Glashaltung ist extrem wichtig. Du kannst das
Ding nicht halten wie die Senfgläser bei Dir zu Hause. Zeige Stil. Halte
das Glas so schräg, dass das Getränk fast rausläuft und gestikuliere
wie ein Wahnsinniger. Obercool. Wenn es klappt. Wenn nicht, bist Du
unten durch und Deine Zuschauer sind nass. Hierbei gilt:
Glasneigung + Gestikulierradius = Coolnessfaktor
Wenn irgendjemand nass wird gilt:
Coolnessfaktor / Reinigungskosten = Idiot

75
3. Frauen:
Jetzt also das wichtigste Kapitel. Warum seid ihr cool? Eben. Wenn ihr
euch an die Tipps oben haltet, habt ihr schon ganz gute Karten. Aber:
Es gibt noch speziellere Dinge. Die Frauen lieben Dich, wenn Du cool
bist, Baby. Und das willst Du. Ich weiß es. Und es gibt einfache Regeln.
Leitsätze. Wenn Du weißt, was ich meine. Lies:

a) Ansprechen.
Ist schwierig. Du solltest nicht reden. Also lass es. Lächle sie an. Wink
ihr zu. Nimm sie mit. Wenn keiner in der Nähe ist, fang an zu reden.
Aber nicht zuviel. Du wirkst sonst leicht öde. Das weißt Du.
Zeig ihr Dein Auto. Wenn Du keins hast, Sag, dass es gerade repariert
wird und nenn den Preis. Nicht unter 1000 € anfangen. Wirkt sonst
nicht. Wenn sie sagt, dass das zu teuer ist: Abwinken. Lachen. Erzähl
ihr von Deinen letzten Aktienverlusten, und dass es Dir egal sein kann.
Wirkt todsicher. Wenn nicht: Neue Frau abschleppen.

b) Abschleppchancen.
Ganz einfache Regel. Bisschen Mathe. Aber nicht schwer zu kapieren.
Du packst das schon. Die Komponenten sind das Alter (A), die Anzahl
der Freundinnen (aF) und die Kosten der Aufmachung der Braut, die Du
abschleppen willst. Dabei gilt das 2. Coolsches Gesetz:
A - aF - Kosten der Aufmachung /100 = X%
Wenn Du also eine Hundertjährige im Tweedkostüm, die ohne
Freundinnen daherkommt, abschleppen willst, betragen Deine Chancen
ungefähr 100%. Aber das willst Du nicht. Seh' ich Dir an, Baby. Du willst
junges Blut. Und Fleisch. Und so weiter. Ferkel. Aber cool. Übrigens:
Wenn A kleiner oder gleich 13 ist, dann ist X automatisch = Idiot.

c) Der weitere Abend.


Du kannst lesen. Wenn Du so alt bist, weißt Du auch, was weiter
passiert. Ich seh' Dir in die Augen, Kleines. Oh yeah, Mann. Ach ja,
nimm die Sonnenbrille nicht ab.

Du bist cool. Du hast es. Relaxed. Oh, nichts zu danken. Hab' Dir gern'n
paar Tipps gegeben, Babe. Mach weiter so. Ach ja. Eins noch: Verleih
die Tipps nicht. Das ist ausgesprochen oberuncool und macht mich
krank, wenn Du weißt, was ich meine. Wahrscheinlich nicht. Du hast
noch viel zu lernen. Aber Du bist auf dem richtigen Weg.
Echt ehrlich.

76
Energiespardeutsch

ahhgäähh Ach nein, das kann doch nicht wahr sein.


alaska Alles klar?
bittschö Bitte sehr, gerne geschehen
chabs Ich habe es / Jetzt hab' ich die Lösung!
eiguudewie Hey, hallo, schön, Dich zu sehen.
eishockey? Alles o.k.?
finstndas Wie findest Du denn das?
flursn Wie viel Uhr ist es bitte?
geeschomma Gehe ruhig schon mal vor.
gimmakipp Gib mir eine Zigarette.
gumma Schau mal hier/da.
gumadiommada Schau mal dort, die Großmutter!
Entschuldigung, ich habe das nicht verstanden,
hä?
kannst Du das noch mal wiederholen?
hassumazei? Hast Du mal einen Moment Zeit?
hinnernanna Hintereinander her gehen/laufen/fahren.
hömma! Kannst Du bitte mal zuhören?
kanofahrn Ich kann noch fahren.
komma Komm' mal bitte.
krieschei? Bekomme ich eine?
machstn Was machst Du gerade?
mähma! Mähst Du bitte den Rasen?
mamaplatzda Geh' bitte aus dem Weg.
mommennema! Einen Moment mal bitte.
raumaei Ich rauche mal eine Zigarette.
sadoma Komm', jetzt sag' schon!
schaumama Warten wir es doch erst mal ab.
schlangehier Bist Du schon lange anwesend?
schmuss Ich muss jetzt los.
schwussts Ich habe es schon vorher gewusst!
sgedn Was gibt es Neues?
simmern Wo bitte befinden wir uns?
wamma Warte einen Moment.
Was wollen wir denn jetzt machen?
wasnjetz
Was ist denn jetzt los?
wattema Könntest Du bitte mal auf mich warten?
zeima Zeig' mal her, bitte.

77
Zitate und Aphorismen über Religion, Kirche und Moral

Religion ist Feigheit vor dem Schicksal. Nichts weiter.


(Rudolf von Delius)

Moral zu predigen ist ebenso leicht als Moral zu begründen schwer ist.
(Nietzsche (1844-1900), Unzeitgemäße Betrachtungen)

Der Atheismus ist eine Form der Religion, vielleicht sogar der echten.
(Hans F. Geyer)

Angewöhnung geistiger Grundsätze ohne Gründe nennt man Glauben.


(Nietzsche (1844-1900), Menschliches, Allzumenschliches)

Es sind nicht die Gottlosen, es sind die Frommen


seiner Zeit gewesen, die Christus ans Kreuz schlugen.
(Freiin Gertrud von Le Fort, dt. Schriftstellerin, 1876-1971)

Als ich den Leuten in Nordirland erzählte, dass ich Atheist sei, stand
eine Frau im Publikum auf und fragte: "Nun gut, aber ist es der
katholische oder der protestantische Gott, an den Sie nicht glauben?"
(Quentin Crisp)

Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich.
Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht.
(Albert Schweitzer, dt. Theologe, Mediziner & Phil., 1875-1965)

Moralisten sind Menschen, die sich dort kratzen, wo es andere juckt.


(Samuel Beckett, irischer Dichter, 1906-)

Ich habe erkannt, daß Katholiken


zum Bösen fähiger sind als irgendwer.
(Graham Greene)

Moral ist, wenn man so lebt, daß es gar


keinen Spaß macht, so zu leben.
(Edith Piaf, franz. Chansonsängerin, 1915-1963)

Der Glaube ist nicht der Aufgang, sondern das Ende allen Wissens.
(Johann Wolfgang von Goethe)

78
79
This is a compilation of actual student answers from the GCSE,
exams that are taken at age 16.

1. Ancient Egypt was inhabited by mummies and they all wrote in


hydraulics. They lived in the Sarah Dessert and traveled by Camelot.
The climate of the Sarah is such that the inhabitants have to live
elsewhere.

2. The Bible is full of interesting caricatures. In the first book of the


Bible, Guinessis, Adam and Eve were created from an apple tree. One
of their children, Cain, asked, "Am I my brother's son?"

3. Moses led the Hebrew slaves to the Red Sea, where they made
unleavened bread which is bread made without any ingredients. Moses
went up on Mount Cyanide to get the ten commandments. He died
before he ever reached Canada.

4. Solomom had three hundred wives and seven hundred porcupines.

5. The Greeks were a highly sculptured people, and without them we


wouldn't have history. The Greeks also had myths. A myth is a female
moth.

6. Actually, Homer was not written by Homer but by another man of that
name.

7. Socrates was a famous Greek teacher who went around giving


people advice. They killed him. Socrates died from an overdose of
wedlock. After his death, his career suffered a dramatic decline.

8. In midevil times most people were alliterate. The greatest writer of the
futile ages was Chaucer, who wrote many poems and verses and also
wrote literature.

9. During the Renaissance America began. Christopher Columbus was


a great navigator who discovered America while cursing about the
Atlantic. His ships were called the Nina, the Pinta, and the Santa Fe.

10. Julius Caesar extinguished himself on the battlefields of Gaul. The


Ides of March murdered him because they thought he was going to be
made king. Dying, he gasped out: "Tee hee, Brutus."

80
11. Nero was a cruel tyranny who would torture his subjects by playing
the fiddle to them.

12. Joan of Arc was burnt to a steak and was cannonized by Bernard
Shaw. Finally Magna Carta provided that no man should be hanged
twice for the same offense.

13. In the Olympic games, Greeks ran races, jumped, hurled the
biscuits, and threw the java.

14. Another story was William Tell, who shot an arrow through an apple
while standing on his son's head.

15. Queen Elizabeth was the "Virgin Queen." As a queen she was a
success. When she exposed herself before her troops they all shouted
"hurrah."

16. It was an age of great inventions and discoveries. Gutenberg


invented removable type and the Bible. Another important invention was
the circulation of blood. Sir Walter Raleigh is a historical figure because
he invented cigarettes and started smoking. And Sir Francis Drake
circumcised the world with a 100 foot clipper.

17. The greatest writer of the Renaissance was William Shakespeare.


He was born in the year 1564, supposedly on his birthday. He never
made much money and is famous only because of his plays. He wrote
tragedies, comedies, and hysterectomies, all in Islamic pentameter.
Romeo and Juliet are an example of a heroic couplet. Romeo's last
wish was to be laid by Juliet.

18. Writing at the same time as Shakespeare was Miguel Cervantes. He


wrote Donkey Hote. The next great author was John Milton. Milton
wrote Paradise Lost. Then his wife died and he wrote Paradise
Regained.

19. Soon the Constitution of the United States was adopted to secure
domestic hostility. Under the constitution the people enjoyed the right to
keep bare arms.

81
20. Later, the Pilgrims crossed the ocean, and this was called Pilgrim's
Progress. The winter of 1620 was a hard one for the settlers. Many
people died and many babies were born. Captain John Smith was
responsible for all this.

21. One of the causes of the Revolutionary War was the English put
tacks in their tea. Also, the colonists would send their parcels through
the post without stamps. Finally the colonists won the War and no
longer had to pay for taxis. Delegates from the original 13 states formed
the Contented Congress. Thomas Jefferson, a Virgin, and Benjamin
Franklin were two singers of the Declaration of Independence. Franklin
discovered electricity by rubbing two cats backwards and declared, "A
horse divided against itself cannot stand." Franklin died in 1790 and is
still dead.

22. Eventually, the Romans conquered the Greeks. History calls people
Romans because they never stayed in one place for very long.

23. Abraham Lincoln became America's greatest Precedent. Lincoln's


mother died in infancy, and he was born in a log cabin which he built
with his own hands. Abraham Lincoln freed the slaves by signing the
Emasculation Proclamation. On the night of April 14, 1865, Lincoln went
to the theater and got shot in his seat by one of the actors in a moving
picture show. The believed assinator was John Wilkes Booth, a
supposedly insane actor. This ruined Booth's career.

24. Meanwhile in Europe, the enlightenment was a reasonable time.


Voltaire invented electricity and also wrote a book called Candy.

25. Gravity was invented by Issac Walton. It is chiefly noticeable in the


autumn when the apples are falling off the trees.

26. Johann Bach wrote a great many musical compositions and had a
large number of children. In between he practiced on an old spinster
which he kept up in his attic. Bach died from 1750 to the present. Bach
was the most famous composer in the world and so was Handel.
Handel was half German half Italian and half English. He was very
large.

27. The sun never set on the British Empire because the British Empire
is in the East and the sun sets in the West.

82
28. Beethoven wrote music even though he was deaf. He was so deaf
he rote loud music. He took long walks in the forest even when
everyone was calling for him. Beethoven expired in 1827 and later died
for this.

29. The French Revolution was accomplished before it happened and


catapulted into Napoleon. Napoleon wanted an heir to inherit his power,
but since Josephine was a baroness, she couldn't have any children.

30. Queen Victoria was the longest queen. She sat on a thorn for 63
years. She was a moral woman who practiced virtue. Her death was the
final event which ended her reign.

31. The nineteenth century was a time of a great many thoughts and
inventions. People stopped reproducing by hand and started
reproducing by machine. The invention of the steamboat caused a
network of rivers to spring up. Cyrus McCormick invented the
McCormick raper, which did the work of a hundred men.

32. Louis Pasteur discovered a cure for rabbis. Charles Darwin was a
naturalist who wrote the Organ of the Species. Madman Curie
discovered radio. And Karl Marx became one of the Marx brothers.

33. The First World War, caused by the assignation of the Arch-Duck by
an anahist, ushered in a new error in the anals of human history.

83
Originalzitate von Versicherungskunden II

Mein Dachschaden wurde wie vorgesehen


am Montagmorgen behoben.

Seit der Trennung von meinem Mann wurde jeder notwendige


Verkehr durch meinen Rechtsanwalt erledigt.

Die Massage hat meinem Handgelenk


wieder auf die Beine geholfen.

Wer mir die Geldbörse gestohlen hat kann ich nicht sagen,
weil aus meiner Verwandtschaft niemand in der Nähe war.

Ich bitte Sie, mir den Schadensersatz für die


teure Liege termingerecht zu schicken, da ich
nur an diesem Tage empfänglich bin!

Hiermit bitte ich um Übersendung von Schadensformblättern,


mit zwei weiteren Exemplaren für andere Zwecke!

Meine Frau ist nicht im Krankenhaus gelegen,


sondern nur so beim Arzt!

Die Blinddarmoperation meiner Tochter


wurde von Ihrem Vertreter behandelt!

Ich teile Ihnen mit, dass die Zusendungen der Rechnungen


meinerseits noch einige Wochen dauern wird, da ich
sie im Moment noch nicht alle beisammen habe!

Ich finde den Prozentsatz meiner Behinderung zu niedrig.


Ich stelle hiermit den Antrag, meine Behinderung zu erhöhen!

Am Morgen des 9. Oktobers wurde ich zu einem dringenden


Hausbesuch aufgefordert - Patient war sofort tot!

Bislang war ich ledig, meine Verlobte auch, nur mit dem
Unterschied, sie hat, besser gesagt, wir haben zwei Kinder.

Als ich auf die Bremse treten wollte, war diese nicht da.

84
Die Polizei kann keine Beweise vorlegen, dass Ludwig S.
durch fremde Hilfe ertrunken worden ist!

Ich bin schwerkrank gewesen, und zweimal fast gestorben.


Da können Sie mir doch wenigstens das halbe Sterbegeld auszahlen!

Der Mopedfahrer, der am Tatort alles miterlebte, hatte


der Fahrerin meines Pkws aufrichtig erklärt, dass er
seiner Zeugungspflicht nachkommen werde!

Der Unfall wurde polizeilich aufgenommen, wobei an Ort und


Stelle meine Unschuld einwandfrei festgestellt wurde!

Ich fuhr mit meinem Auto gegen einen Laternenpfahl,


den ein menschliches Wesen verdeckte!

Der bedauerlicherweise tödlich verunglückte Herr F. hat


selbst Ansprüche bisher nicht geltend gemacht!

Der Versicherungsnehmer verletzte die Vorfahrt und


kurz darauf den von rechts kommenden Radfahrer!

Eine Kuh lief mir ins Fahrzeug, später erfuhr ich,


dass sie nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte war!

Um einen Zusammenstoss zu vermeiden,


fuhr ich in den anderen Wagen hinein!

Wegen einem unsichtbaren Lastwagen, musste der Wagen eine


schärfere Kurve nehmen, als diese notwendig gewesen wäre!

Der andere war überall auf der Strasse, ich musste


einige Male schleudern, bevor ich ihn traf!

Ich will meinen Georg nicht impfen lassen. Meine Freundin Lotte hat ihr
Kind auch impfen lassen, dann fiel es kurz danach aus dem Fenster.

Leider ist mein Vater der Jagdleidenschaft Dritter zum Opfer gefallen.
Man hielt ihn fuer eine Wildsau und schoss ihn an.

85
Das Rezept der Woche: Truthahn mit Whisky

Man kaufe einen Truthahn von fünf Kilo (für sechs Personen) und eine
Flasche Whisky. Dazu Salz, Pfeffer, Olivenöl und Speckstreifen
Truthahn mit Speckstreifen belegen, schnüren, salzen, pfeffern und
etwas Olivenöl in die Pfanne geben. Ofen auf 200 Grad einstellen. Dann
ein Glas Whisky einschenken und auf gutes Gelingen trinken.
Anschließend den Truthahn in den Ofen schieben. Nun schenke man
sich noch zwei schnelle Gläser Whisky ein und trinke wieder auf gutes
Gelingen. Den Thermostat nach 20 min. auf 250 Grad stellen, damit es
ordentlich bWhiskymt. Danach schenke man sich drei weitere Whisky
ein...

Nach halm Schdunde öffnen, wenden und den Braten überwachn. Die
Fisskieflasche ergreiff unn sich eins hinner die Binde kippen. Nach ´ner
weitern albernen Schuunde lansam bis zzum Ofen hinschlendern uhn
die Trute Whiskywenden. Darauf achtn, sisch nitt die Hand zu vabrenn
an die schaiss Ohfndür. Sisch waidere ffünff odda siehm Wixki innen
Glas sisch unn dann unn so. Die Drute weehrent drrei Schunn´nt (iss
auch egal) waiderbraan un all ssehn Minud´n pinkeln. Ween üürntwi
möchlisch, ssum Trathauhn hinkrieschn unn den Owen aus´m Viech
ziehn. Nommal een Schlugg geneemigen un anschliesnt wida fasucehn,
das biest rauszukriegen. Den fadammt´n Vochel vom Boden aufläsen
un uff der Bladde hinrichtn. Uffbasse, dass nitt Ausrutschn auf´m
schaissffettichn Küchenbodn. Wenn sisch drossdem nitt fameidn,
fasuhn wida aufssuschichtn oder so haha is alles jaeehschaissegaaal!

Ein wenig schlafen. Am nächsten Tag die Truthahnstücken mit


Mayonnaise und Aspirin kalt essen.

Viel Spaß beim nachkochen.


Ihr Alfred Biolek

86
Bauernregeln

Kocht die Bäuerin faule Eier,


kotzt der Bauer wie ein Reiher!

Raucht der Knecht im Stall sein Hasch,


lallt die Kuh: “Wasch isch'n dasch???“

Blitzt und donnert es mit Schauern,


kriecht das Vieh ins Bett zum Bauern!

Hat der Bauer keine Frau,


tut's genauso gut die Sau.

Sagt das Schwein beim Schlachten: “Au!“


knurrt der Bauer: “Dumme Sau!"

Wenn die Magd nach Knoblauch stinkt,


der Knecht sie auch im Dunkeln find’t!

Ist das Wetter froh und heiter treibt man’s auf der Hühnerleiter,
ist das Wetter kalt und nass, macht es auch im Zimmer Spaß!

Sind die Hühner platt wie’n Teller,


war der Traktor wieder schneller.

Ist die Hand des Bauern kalt,


so liegt sie abgehackt im Wald.

Gibt es mittags Ochsenschwanz,


geht der Ochse auf Distanz!

Wenn im Hof der Metzger parkt,


kriegt das Schwein 'nen Herzinfarkt!

Liegt der Bauer tot im Zimmer,


lebt er meistens nimmer.

Hat der Bauer kalte Schuh,


steht er in der Tiefkühltruh.

87
Die Weisheit unserer Athleten

Unser Schiff hat Schlagseite. Es lässt sich nur wieder


aufrichten, wenn wir alle auf dieselbe Seite gehen.
Willi Entenmann

Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien.


Andreas Möller

Mein Problem ist, dass ich immer sehr


selbstkritisch bin, sogar mir selbst gegenüber.
Andreas Möller

Die Schweden sind keine Holländer -


das hat man ganz genau gesehen.
Franz Beckenbauer

Ich habe ihn nur ganz leicht retuschiert!


Olaf Thon

Hass gehört nicht ins Stadion. Solche Gefühle soll


man gemeinsam mit seiner Frau daheim
im Wohnzimmer ausleben.
Berti Vogts

Wir sind hierher gefahren und haben gesagt:


Okay, wenn wir verlieren, fahren wir wieder nach Hause.
Marco Rehmer

Ich habe rechts einen gebrochenen Mittelfußknochen


mit einem Tumor und was weiß ich noch alles.
Ernst Middendorp

Wir sind eine ganz normale Familie, außer


dass ich schweineviel Kohle habe.
Franziska van Almsick

Es ist ein Sehnenabriss am Schambeinknochen.


Hört sich lustig an - ist aber trotzdem beim Fußball passiert.
Thomas Strunz

88
Ich habe einen Film über China gesehen - vielleicht
eine viertel Stunde lang. Da kriegst Du eigentlich
alles mit, was so ein Land zu bieten hat.
Michael Schumacher

Prinzessin Fergie möchte an einem Kamelrennen teilnehmen.


Nicht entschieden ist, wer sie reitet. -
Das ist Harald Schmidt, das sind Meilensteine guten Humors.
Mehmet Scholl

Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten


wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt.
Rolf Rüssmann

Was meine Frisur betrifft, da bin ich Realist.


Rudi Völler

Wir wollten in Bremen kein Gegentor kassieren.


Das hat auch bis zum Gegentor ganz gut geklappt.
Thomas Hässler

Wenn ich nicht verliere, kann der andere nicht gewinnen.


Boris Becker

Wir fahren hin, hau'n die weg und fahren wieder zurück.
Christian Neururer

Wir werden nur noch Einzelgespräche führen,


damit sich keiner verletzt.
Frank Pagelsdorf

George Foreman ist eine Mumie,


und ich bin der Fluch der Mumie.
Muhammad Ali

Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner den Ball hat,
stellt sich die Frage, warum hat er den Ball.
Giovanni Trappatoni

89
In der Hölle

Eines Tages starb ein Mann und fand sich in der Hölle wieder. Wie er in
seiner Verzweiflung durch die Hölle wandelte, traf er zum ersten Mal
den Teufel.

Teufel: Warum bist du so verzweifelt.


Mann: Was glaubst du denn? Ich bin doch in der Hölle.
Teufel: Die Hölle ist doch gar nicht so schlimm, wir haben
hier jede Menge Spaß. Bist du ein Trinker?
Mann: Klar doch, ich liebe das Trinken.
Teufel: Na also, du wirst die Montage lieben. Wir saufen den ganzen
Montag Schnaps, Bier, Whiskey, Tequila einfach alles.
Wir trinken bis wir kotzen und dann trinken wir weiter.
Mann: Das klingt ja super!
Teufel: Bist du ein Raucher?
Mann: Klar doch.
Teufel: Du wirst die Dienstage lieben. Wir rauchen den ganzen Tag
die besten Zigaretten/Zigarren aus der ganzen Welt.
Kriegst du Krebs, wen juckt das - du bist ja schon tot.
Mann: Das ist ja einfach toll.
Teufel: Ich wette du bist ein Spieler.
Mann: Natürlich bin ich einer.
Teufel: Am Mittwoch kannst du alles was dein Herz begehrt spielen:
Poker, Roulette, Blackjack alles was du willst. Bist du pleite,
wen juckt das...du bist ja tot. Wie sieht es mit Drogen aus?
Mann: Machst du Witze? Ich liebe Drogen. Meinst du…
Teufel: Ja natürlich, am Donnerstag ist Drogentag. Du kannst alle
Drogen zu dir nehmen die du willst... du bist doch tot,
wen juckt das…
Mann: Ich hätte nie gedacht, dass die Hölle so ein cooler Platz ist.
Teufel: Bist du schwul?
Mann: Nein.
Teufel: Oh .. du wirst die Freitage hassen.

90
Illusion

Auf den Punkt in der Mitte konzentrieren und


den Kopf leicht vor und zurück bewegen

Focus on the small point and move your head


slightly forwards and backwards.

91
Ein Liebesbrief nach Paragraphen

Liebe XXX!

Du hast mich mit Deiner Schönheit geblendet (Paragraph 223 StGB


"Körperverletzung") und mich zur Liebe verführt (Paragraph 182 StGB).
Ich war wie berauscht (Paragraph 223a StGB "Vollrausch" und
Paragraph 316 "Trunkenheit im Verkehr") und ich dachte, ich müsste
explodieren (Paragraph 310b StGB "Herbeiführen einer Explosion durch
Kernenergie").
Ich bin Dir völlig ausgeliefert (Paragraph 178 StGB "Sexuelle Nötigung")
und bin nicht mehr Herr meiner selbst (Paragraph 239 StGB
"Freiheitsberaubung").
Du hast mir meinen Verstand geraubt (Paragraph 249 StGB) und mein
Herz gestohlen (Paragraph 248a StGB "Diebstahl und Unterschlagung
geringwertiger Sachen"). Dabei war mein Verlangen bereits
abgestorben (Paragraph 168 StGB "Störung der Totenruhe"), doch
dann bist Du in mein Leben eingebrochen (Paragraph 124 StGB) und
hast meine Ruhe gestört (Paragraph 125 StGB).
Doch nachdem ich völlig entflammt war (Paragraph 308 StGB), hast Du
mich mit dem Milchmann betrogen (Paragraph 263 StGB "Betrug" und
266 StGB "Untreue") und mir damit alle meine Lebensenergie
genommen (Paragraph 248c StGB "Entziehung elektrischer Energie")
und das trotz all Deiner Versicherungen (Paragraph 265 StGB).
Dabei hattest Du bei mir einen Kredit auf Lebenszeit (Paragraph 265b
StGB)! Du hast mich einfach so beiseite geschoben (Paragraph 326
StGB "Umweltgefährdende Abfallbeseitigung"), spieltest aber weiterhin
mit mir (Paragraph 327 StGB "Unerlaubtes Betreiben von Anlagen")!
Ist das Dein Lohn (Paragraph 266a StGB "Vorenthalten und
Veruntreuen von Arbeitsgeld") oder hast Du etwa nur mit mir gespielt
(Paragraph 284 StGB "Unerlaubte Veranstaltung eines Glückspieles")?
Ich weiß wirklich nicht mehr, wo mir der Kopf steht (Paragraph 303
StGB "Sachbeschädigung" und Paragraph 305a "Zerstörung wichtiger
Arbeitsmittel")!
Du hast mein Leben vergiftet (Paragraph 330a StGB "Schwere
Gefährdung durch Freisetzen von Giften")!
Gib mir mein Herz zurück (Paragraph 290 StGB "Unbefugter Gebrauch
von Fundsachen" und Paragraph 323b "Gefährdung einer
Entziehungskur")!

Dein YYY

92
Du weißt, dass Du zuviel DOOM gespielt hast, wenn...

...Du beim zu Bett gehen die Schlafzimmertür öffnest und, anstatt das
Licht anzudrehen, eine Rakete in den Raum abfeuerst.

...Du mit einer Kettensäge unter dem Kopfkissen schläfst und es damit
begründest, man wisse nie, was einem so im Dunkeln begegnet.

...Du beim Betreten eines Raum oder dem Verlassen eines Aufzugs
sofort rein und wieder rausrennst, um zu sehen, ob Dir etwas folgt.

...es Dich nicht weiter kümmert, wenn Du Dich verletzt, weil Du ja


wahrscheinlich bald eine dieser blauen Kugeln finden wirst.

...Du sofort hinter die Couch hechtest und nach der Schrotflinte greifst,
wenn Dein Hund jault.

...Du anfängst, seitwärts in Räume reinzuspringen.

...Du einen Flur entlang läufst und dabei die Wände drückst, um
geheime Türen zu finden.

...Du sofort auf jeden Papierkorb schießt, wenn Du in Deiner Firma


rumläufst.

...Du nicht damit aufhören kannst, um die Ecken zu schielen, wenn Du


in Deinem Haus rumläufst.

...Du tatsächlich glaubst, Du könntest durch Wände laufen.

...Du Dir wünschst, Du hättest eine Kettensäge dabei, nur so für alle
Fälle.

…Du deine Zimmertüren so umgestaltest, das du sie nach oben


aufklappen kannst.

... Du Dir einen Schutzanzug und eine Infrarotbrille kaufst, nur so für alle
Fälle.

...Du durch die Stadt gehst und ganz sicher bist, hier noch nie gewesen
zu sein, weil ja keine Leichen herumliegen.

93
Some Jokes II

Auf dem Weg zur Arbeit springt einem Programmierer ein Frosch
entgegen. "Ich bin eine verzauberte Prinzessin, küss mich." Der Frosch
wird in die Jackentasche gesteckt.
In der Mittagspause quakt es wieder. "Bitte, bitte, küss mich, ich bin
eine verzauberte Prinzessin." Keine Reaktion.
Als er abends in der Kneipe den Frosch vorführt, wird der
Programmierer gefragt, warum er den bettelnden Frosch nicht erhört?
Antwort: "Für eine Freundin habe ich keine Zeit, aber einen
sprechenden Frosch finde ich cool..."

Der Vater kommt spät in der Nacht nach Hause. Da hört er aus dem
Zimmer seiner Tochter ein Stöhnen. Besorgt öffnet er leise die Tür und
muss mit ansehen, wie es sich seine Tochter mit einer Banane besorgt.
Am anderen Morgen bindet er die Banane an einem Strick fest und
geht, die Banane hinter sich herziehend, durch die Wohnung. Als die
Tochter daraufhin einen roten Kopf bekommt, fragt die Mutter, was das
zu bedeuten habe.
Darauf der Vater: "Ich zeige meinem Schwiegersohn die Wohnung..."

Eine Frau sagt in einer Bar zu einem gut aussehenden Mann: Ich tue
alles, absolut alles was Du von mir verlangst, ganz egal wie pervers, für
200 Mark und einer Bedingung."
Überrascht fragt der Mann, welche Bedingung das sei.
Die Frau sagt: "Du musst das, was Du von mir wünschst, in nur drei
Worten sagen."
Der Mann überlegt für einen Moment, holte seine Brieftasche heraus,
blättert langsam vier 50 Mark-Scheine auf den Tisch und gibt sie der
Frau. Dann schaut er tief in ihre Augen und sagt mit einer langsamen
Stimme:
"Streich mein Haus..."

"Sag mal, Peter, warum bewirfst du denn


den Jungen da drüben mit Steinen?"
"Darf nicht näher rangehen - er hat Keuchhusten..."

Telefonieren zwei Informatiker. Fragt der eine:


"Und, wie ist das Wetter bei euch?" - "Caps Lock."
"Häh?" - "Na, shift ohne Ende..."

94
Schon mal nachgedacht ?

Wenn Schwimmen schlank macht, was machen Blauwale falsch?

Wenn Maisöl aus Mais gemacht wird, wie sieht es mit Babyöl aus?

Wenn Superkleber wirklich überall klebt,


warum dann nicht auf der Innenseite der Tube?

Warum ist nie besetzt, wenn man eine falsche Nummer wählt?

Warum muss man für den Besuch beim


Hellseher einen Termin haben?

Mit welcher Geschwindigkeit breitet sich das Dunkel aus?

Gibt's ein anderes Wort für Synonym?

Warum gibt es kein Katzenfutter mit Maus-Geschmack?

Wie würden Stühle aussehen, wenn wir


die Kniescheiben hinten hätten?

Warum laufen Nasen, während Füße riechen?

Haben blinde Eskimos Blinden-Schlittenhunde?

Gibt es in einer Teefabrik Kaffeepausen?

Warum gibt es in Flugzeugen Schwimmwesten statt Fallschirme?

Wenn man einen Schlumpf würgt, welche Farbe bekommt er dann?

Was zählen Schafe, wenn sie nicht schlafen können?

Eine einfache Erklärung der Relativitätstheorie:


Ich stoße jemanden mit aller Gewalt einen Finger in die Nase.
Da hat er einen Finger in der Nase und ich habe einen Finger
in der Nase, aber ich stehe dann doch relativ besser da...

95
Gurke vs. Mann

Die durchschnittliche Länge beträgt 25 cm.

Du kannst eine Salatgurke im Supermarkt zunächst


betasten, um festzustellen, wie hart sie ist, bevor sie
mit nach Hause genommen wird.

Du kannst so viele Salatgurken haben, wie Du willst.

Du weißt immer, wo Deine Salatgurke war.

Du wirst später niemals enttäuscht feststellen müssen,


dass Deine Gurke: -Drogen nimmt, -verheiratet ist,
- Dich zwar mag, aber Deinen Bruder liebt...

Egal wie alt Du bist, Du kannst immer


eine frische Salatgurke haben.

Eine Salatgurke hinterlässt die Klobrille immer so, wie sie war.

Eine Salatgurke ist niemals eifersüchtig auf


Deinen Gynäkologen, Masseur oder Friseur.

Eine Salatgurke kommt nicht spät abends besoffen


nach Hause und bringt ihre Freunde mit.

Eine Salatgurke verlässt Dich nie wegen: -einer anderen Frau,


- einem anderen Mann, -einer anderen Gurke.

Eine Salatgurke würde Dich niemals zwingen, Reizwäsche


zu tragen oder mit Stiefeln ins Bett zu gehen.

Eine Salatgurke würde Dir niemals erzählen,


dass Größe gar nicht zählt.

Salatgurken erwarten nie von Dir, eines Tages


kleine Salatgurken zu haben.

Salatgurken fressen nicht Deinen Kühlschrank leer


oder saufen Deinen Alkohol aus.

96
Salatgurken hinterlassen keine Brandflecken, schlafen nicht
auf Deiner Brust ein und sabbern nicht auf Dein Kissen.

Salatgurken bleiben eine ganze Woche hart.

Salatgurken lassen nicht überall ihre


dreckigen Unterhosen liegen.

Salatgurken nehmen niemals Deine


Telefongespräche an oder leihen Dein Auto aus.

97
Sprüche

Ich bin klein, mein Herz ist schmutzig,


ich könnt' schon wieder, ist das nicht putzig.

Wer andern eine Grube gräbt, ist Hilfsarbeiter.

Ich mag Kinder, ich könnte nur kein Ganzes essen.

Wo früher meine Leber war, ist heute eine Minibar.

Lieber Gras rauchen, als Heuschnupfen.

Wer kriecht, kann nicht stolpern.

Das Leben ist eins der härtesten!

Diabetes ist kein Zuckerschlecken!

Des kleinen Mannes Sonnenschein,


ist Bumsen und besoffen sein.

Jeder denkt nur an sich, nur ich, ich denk an mich.

Der Körperbau des Kängurus lässt 'ne perverse Stellung zu.

Wer andern in die Nudel beißt, ist böse meist.

Wer im Glashaus sitzt, sollte sich im Dunkel ausziehen.

Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.

Wer im Schlachthaus sitzt, sollte nicht mit Schweinen werfen.

Es lebe die Liebe, der Wein und der Suff,


der uneheliche Beischlaf, der Papst und der Puff!

Auf dem Baum


da saß der Specht,
der Baum war hoch,
dem Specht war schlecht.

98
Du merkst, dass Du Internetsüchtig bist, wenn ...

• du schon so gut pfeifen kannst, dass du auch ohne Modem eine


Verbindung zu deinem Serviceprovider aufbauen kannst.
• dir jemand einen Witz erzählt und du "LOL" sagst.
• deine Freundin Sex will, und du Ihr erklärst, in welchem Chatraum
sie dich findet.
• du zur Uni gehst, nur um 1 oder 2 Jahre freien Internet-Zugang zu
haben.
• du deinen Lebenspartner Fremden gegenüber als Service-Provider
vorstellst.
• du als Anschrift nur noch deine e-Mail-Adresse angibst.
• du dir einen Laptop kaufst, um auch auf dem Klo surfen zu können.
• der Anwalt deiner Frau die Scheidungspapiere per eMail schickt.
• du dir selbst eine eMail schickst, um dich an Dinge zu erinnern.
• du dich an kalten Kaffee gewöhnt hast.
• du die Homepage deiner Freundin küsst.
• du prompt jede E-Mail beantwortest, aber keine Briefpost mehr.
• du eine Viertelstunde brauchst, um dich durch deine Bookmarks zu
scrollen.
• sich in deine Brille eine Web-Seite eingebrannt hat.
• du angestrengt überlegst, was du noch alles im Internet suchen
könntest.
• du dich im WWW so gut auskennst, dass du Suchmaschinen
überflüssig findest.
• du alle Links in Yahoo schon kennst und jetzt halb durch Altavista
durch bist.
• du beim Briefschreiben nach jedem Punkt ein com einfügst.com
• du feststellst, dass deine Mitbewohner ausgezogen sind, du aber
keine Ahnung hast, wann.
• dein Haustier eine eigene Homepage hat.
• alle deine Freunde ein @ im Namen tragen.
• du deine Mutter nicht mehr erreichst, weil die kein Modem hat.
• deine Telefonrechnung in Umzugskartons geliefert wird.
• du bei wetter.de nachschaust, anstatt aus dem Fenster.
• deine virtuelle Freundin dich für jemanden mit mehr Bandbreite
verlässt.
• deine letzte Freundin nur ein JPEG war.
• du deinen Kopf zur Seite beugst, um zu lächeln.

99
100
Abschnitte aus Kinderaufsätzen

Der Zug hielt mit kreischenden Bremsen und


die Fahrgäste entleerten sich auf den Bahnsteig.

Caesar machte das Lager voll und jeder


stand stramm bei seinem Haufen.

Graf Zeppelin war der erste, der nach


verschiedenen Richtungen schiffte.

Die Alm liegt hoch im Gebirge. Dort ist der Senner und die Sennerin.
Im Frühjahr wird aufgetrieben, im Herbst abgetrieben.

Wir gingen in den Zoo. Es war ein großer Affe im Käfig.


Mein Onkel war auch dabei.

Der Landwirtschaftsminister ließ die Bauern zusammenkommen,


denn die Schweine fraßen zuviel.

Beim Roten Kreuz widmen sich Männer und Frauen der Liebe.
Manche tun es umsonst, andere bekommen es bezahlt.

...und wir gingen mit unserer Lehrerin im Park spazieren. Gegenüber


dem Park war ein Haus, wo die Mütter ihre Kinder gebären. Eine
Gebärmutter schaute aus dem Fenster und winkte uns freudig zu.

Vom Onkel wurde das Schwein in die Scheune gebracht und


dort kurzerhand mit dem Großvater geschlachtet.

Meine Tante hatte so starke Gelenkschmerzen, dass sie


die Arme kaum über den Kopf heben konnte.
Mit den Beinen ging es ihr ebenso.

Vor 14 Tagen gab es in der Wirtschaft meiner Tante eine Schlägerei


wegen einer Kellnerin, die sich auf der Straße fortpflanzte.

Meine Oma ist jetzt im Altersheim, im neunten Stock.


Sie braucht sich um nichts zu kümmern.
Sogar das Essen kommt Ihr hoch!

101
Handytipps

Sprich am Handy immer besonders laut und deutlich, schließlich haben


Deine Mitmenschen das Recht, das komplette Gespräch mitzuhören.
Menschen wie Du führen sicher nur Gespräche auf höchstem Niveau.

Wann immer irgendwo ein Handy klingelt, greife wie selbstverständlich


zu Deinem Gerät, damit jeder sieht, dass Du auch eines besitzt.
Anschließend bemerke, mit filmreifer Überraschung, dass es gar nicht
Dein Handy war, das geklingelt hat.

Bevor Du einen Anruf entgegennimmst, warte ein paar Sekunden. Das


wirkt besonders cool und außerdem registriert so garantiert jeder das
Klingeln.

Dann greife mit einem Spruch wie z.B.: 'Können die denn keine
Entscheidung ohne mich fällen?' mit genervtem Gesichtsausdruck zu
deinem Mobilfunk-Gerät.

Sollte das Handy klingeln wenn Du allein bist, ignoriere es. Wenn keiner
zusieht macht es schließlich keine Freude.

Du solltest natürlich, in der Hoffnung, der Anrufer versucht es nach


kurzer Pause erneut, schnell in eine Fußgängerzone laufen.

Besonders geeignet zum Telefonieren mit dem Handy sind die


folgenden Orte: Museen, Bibliotheken, Opern, Klavierkonzerte,
Intensivstationen, Friedhöfe (besonders bei Beerdigungen) und Kirchen.

Beachte auf keinen Fall das Handy-Verbot in Flugzeugen. Das ist doch
albern, die sind alle nur neidisch!

Autofahren und Handy-Benutzung sind überhaupt nicht wirklich


gefährlich. Im Gegenteil, es trainiert dem Fahrer ganz besondere
Fähigkeiten an. Oder konntest Du früher blind und freihändig zugleich
fahren? Beim Wählen einer neuen Nummer oder beim Bedienen der
Spezial-Funktionen (mit gleichzeitigem Nachschlagen im Handbuch) ist
dies absolut unersetzlich!

102
Wie man andere in den Wahnsinn treibt

Schicke eMails an die restlichen Leute in der Firma,


um ihnen mitzuteilen, was du gerade tust. Zum Beispiel:
"Wenn mich jemand braucht, ich bin auf der Toilette."

Jedes Mal, wenn dich jemand bittet, etwas zu tun,


frage, ob er Pommes Frites dazu will.

Befestige Moskito-Netze rund um deinen Schreibtisch.

Bestehe darauf, dass du die eMail-Adresse


"Xena_Göttin_des_Feuers@firmenname.com" oder
"Elvis_the_king@firmenname.com" bekommst.

Stelle deinen Mülleimer auf den Schreibtisch


und beschrifte ihn mit "Eingang".

Entwickle eine unnatürliche Angst vor Tackern.

Fülle drei Wochen lang entkoffeinierten Kaffee in die


Kaffeemaschine. Sobald alle ihre Koffeinsucht
überwunden haben, gehe über zu Espresso.

Schreibe "Für sexuelle Gefälligkeiten" in die


Verwendungszweck-Zeile all deiner Überweisungen.

Beende alle deine Sätze mit "so soll es sein, Amen!".

Benutze weder Punkt noch Komma.

Übe das Nachmachen der Fax- und Modemgeräusche.

So oft wie möglich hüpfe, anstatt zu gehen.

Signalisiere, dass eine Konversation beendet ist,


indem du die Hände über die Ohren legst.

Frage Leute, welchen Geschlechts sie sind.

103
Bad Times, der Mega-Virus!

Ein neuer, ganz, ganz gefährlicher Virus ist im Umlauf! Wenn Sie eine
E-Mail mit dem Titel BAD-TIMES erhalten, löschen Sie sie sofort ohne
sie zu lesen! Er wird beim Lesen Ihre Festplatte formatieren. Und nicht
nur die, sondern alle Disketten, die auch nur in der Nähe Ihres PC
liegen. Er löscht alle auf ihrer Festplatte vorhandenen *.JPG Files,
löscht die Win.ini und übertaktet ihren Prozessor um 500 %! Die
Umdrehungszahl der Festplatte wird verdoppelt und die Ram-
Haltebügel werden gelockert! Falls sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht
reagiert haben, löscht der Virus ihre TV-Senderprogrammierung. Er polt
den Staubsauger um und schwängert ihren Hund oder die Katze oder
beide! Zu diesem Zeitpunkt hat er per Modem schon lange eine 0190
oder 0156-Nummer gewählt, schnappt sich ihr Auto und verpulvert die
gesamte Deckung ihrer Kreditkarte im nächsten Puff. Er wird den
Thermostat ihres Kühlschranks so einstellen, dass Ihre Eisvorräte
schmelzen und die Milch sauer wird. Er wird die Magnetstreifen auf
Ihrer Kreditkarte entmagnetisieren, die Geheimzahl Ihrer EC-Karte
veröffentlichen und Ihr Konto saldieren, die Spurlage Ihres
Videorecorder verstellen und Subraumschwingungen dazu verwenden,
jede CD, die Sie sich anhören, zu zerkratzen. Er wird allen Ihren One-
Night-Stands Ihre neue Telefonnummer mitteilen. Er wird
Frostschutzmittel in Ihr Aquarium und in die besten Weinflaschen
schütten, all Ihr Bier austrinken und die stinkenden Socken auf dem
Esstisch ausbreiten, wenn Sie Besuch kriegen. Er wird Ihre
Autoschlüssel verstecken und die Batterie entladen wenn Sie
verschlafen haben und Ihr Autoradio stören, damit Sie statt
Staumeldungen nur freie Strecken mitgeteilt bekommen. Er wird Ihr
Shampoo mit Leim und Ihre Zahnpasta mit Schuhcreme vertauschen,
wahrend er sich hinterrücks mit Ihrer Freundin / ihrem Freund trifft und
die gemeinsamen Nächte im Palace-Hotel auf Ihre Kreditkartennummer
verbucht. Bad Times verursacht Juckreiz im Hintern, vernichtet
jegliches Toilettenpapier und platziert den eingesteckten Fön
unmittelbar neben der Badewanne. Er ist subtil aber hinterhältig,
gefährlich, ja schrecklich. Er ist außerdem leicht devot. Das sind nur
einige Auswirkungen, seien Sie also vorsichtig, sehr sehr vorsichtig!

Fallschirmspringen
Fragt der neue ausgebildete Fallschirmspringer: ''Und was mache ich,
wenn mein Fallschirm nicht aufgeht?'' - Ausbilder: ''Dann halten Sie die
linke Hand hoch, damit Ihre Armbanduhr nicht kaputtgeht!''

104
105
Häschen-Witze

Häschen steht vor dem Richter und fragt ihn: "Hattu Vollmacht?"
"Klar", sagt der Richter, "klar hab ich Vollmacht!"
"Muttu Hose wechseln!"

Kommt Häschen in die Apotheke. "Haddu Fliegenpilz?" "Nein, ich habe


keinen Fliegenpilz." Am nächsten Tag kommt Häschen wieder in die
Apotheke: "Haddu Fliegenpilz?" "Nein, ich habe keinen Fliegenpilz." Der
Apotheker besorgt sich aufgrund der riesigen Nachfrage einen
Fliegenpilz. Das Häschen kommt wieder in die Apotheke: "Haddu
Fliegenpilz?" "Ja, heute habe ich Fliegenpilz."
"Muddu wegschmeißen, ist giftig!"

Häschen kommt in ein Schallplattengeschäft und fragt den Verkäufer:


"Haddu Platten?" Der Verkäufer:" Ja, hab' ich!" Darauf Häschen:
"Muddu aufpumpen!"

106
Kommt ein Häschen in die Bäckerei und fragt "Haddu Mörn?" - "Nein
wir haben keine Mörn." Am nächsten Tag wieder: "Haddu Mörn?" -
"Nein, wir haben keine Mörn und wenn Du nochmal fragen kommst,
dann schlag ich Dir die Zähne aus!" Am nächsten Tag wieder "Haddu
Mörn?" Der Bäcker schlägt dem Häschen in voller Wut die Zähne aus,
dieses verschwindet auch, kommt aber am nächsten Tag wieder und
fragt:
"Haddu Mörnsaft?"

Kommt das Häschen an einer Tankstelle vorbei und fragt die Zapfsäule:
"Biddu ein Roboter?" Keine Antwort. "Biddu ein Roboter?" Wieder keine
Antwort. "Biddu ein Roboter?" Immer noch keine Antwort.
"Muddu den Finger aus dem Ohr nehmen, dann kannu mich verstehn!"

Häschen kommt mit seinem Fahrrad an die Tankstelle:


Häschen: "Bitte volltanken!"
Tankwart: "Du hascht wohl a Schräuble locker"
Häschen: "Kannu au gleich festmachen!"

Häschen kommt in die Drogerie:


"Haddu Öl?" - "Ja, jede Menge", sagt der Drogist.
"Muddu Scheich sein."

Ruft das Häschen beim Metzger an:


"Haddu Eisbein?" - "Ja!"
"Haddu Kalbszunge?" - "Ja!"
"Haddu Schweinsohren?" - "Ja!"
"Muddu aber komisch ausschauen!"

Der Apotheker hat es satt, dass das Häschen ihn immer ärgert und sagt
zum Häschen: "So, ich schenke dir meine Apotheke." Am nächsten Tag
kommt der alte Apotheker in die Apotheke und fragt: "Hattu Möhrchen?"
Da antwortet Häschen:
"Ja, aber hattu auch Rezept?"

Kommt das Häschen in die Drogerie:


"Haddu Möhrchen?" - "Ja"
"Machst Du mir ganzen Witz kaputt!"

107
Wie man herausfindet, ob man bereit ist für Kinder

Dreck-Test:
Beschmiere das Sofa und die Vorhänge mit Nutella. Lege ein
Fischstäbchen hinter das Sofa und lass es den ganzen Sommer dort.

Spielzeug-Test:
Besorge Die eine 150 l Kiste mit Lego-Steinen. Lass einen Freund oder
eine Freundin die Legos in der ganzen Wohnung verteilen. Verbinde
nun Deine Augen und versuche in die Küche oder das Bad zu gelangen
ohne dabei einen einzigen Laut von Dir zu geben: Du könntest das Kind
schließlich wecken.

Supermarkt-Test:
Leihe Dir ein oder zwei kleine Tiere. (Ziegen sind in diesem Fall
besonders zu empfehlen) und nehme sie zu deinem nächsten Einkauf
mit. Behalte sie die ganze Zeit im Auge und bezahle alles was sie essen
oder kaputt machen.

Anzieh-Test:
Besorge Dir einen großen, lebendigen Tintenfisch. Versuche diesen in
ein kleines Einkaufsnetz zu stecken und stelle sicher, dass Du auch
wirklich alle Arme im Netz verstaust.

Fütter-Test:
Besorge Dir eine große Plastik-Tasse. Fülle Sie bis zur Hälfte mit
Wasser. Befestige die Tasse mit einem Pendel an der Decke und lasse
die Tasse hin und her schwingen. Versuche nun löffelweise matschige
Cornflakes in die Tasse zu befördern während Du vorgibst ein Flugzeug
zu sein. Jetzt verteile den Inhalt der Tasse auf dem gesamten
Fußboden. Bleibe gelassen.

Geschicklichkeitstest für Kindergarten/Grundschule:


Nehme einen Eier-Karton. Nehme eine Schere und Wassermal-Farben
und verwandle den Eierkarton in ein Krokodil. Nun verwandle eine
Toilettenpapierrolle in eine attraktive Weihnachtskerze. Jetzt versuche
nur aus Tesafilm und Zellophanfolie eine exakte Kopie des Eiffel-Turms
herzustellen.

Herzlichen Glückwunsch.

108
Nacht-Test:
1. Bereite Dich folgendermaßen vor: Fülle einen Kissenbezug mit 3-4
Kilo feuchtem Sand.
2. Um 6 Uhr Nachmittags beginne mit dem Kissenbezug durch die
Wohnung zu laufen, wobei Du ihn permanent hin und her wiegst
3. Tue dies bis ungefähr 9 Uhr. Lege den Kissenbezug jetzt ins Bett
und stelle deinen Wecker auf 2 Uhr nachts.
4. Um 2 Uhr stehe auf und trage den Kissenbezug wieder für eine
Stunde durch die Wohnung, singe diesmal einige Schlaflieder dabei.
5. Stelle den Wecker auf 5 Uhr und wiederhole Schritt 4, versuch Dich
an noch mehr Schlaflieder zu erinnern.
6. Stelle den Wecker auf 7 Uhr, stehe auf und bereite das Frühstück
vor
7. Wiederhole das ganze Nacht für Nacht, mindestens 3 Jahre lang.
8. Bleibe tapfer!

Körperliche Eignung: (für Frauen)


Nehme einen großen Sack voller Bohnen und Plaziere ihn vor Deinem
Bauch. Lass den Sack für 9 Monate da. Jetzt entferne die Bohnen, aber
lass den Sack hängen wo er ist.

Finanzielle Eignung: (für Männer)


Gehe zur Bank und richte einen Dauerauftrag ein und lass Dein Gehalt
für die nächsten 20 Jahre in gleichen Teilen auf die Konten vom
Drogerie-Markt, Spielzeuggeschäft, Lebensmittelgeschäft und
mindestens 10 Vereinen überweisen.

Abschluss-Test:
Finde ein Pärchen, dass schon ein kleines Kind hat. Gebe ihnen gute
Ratschläge zu Themen wie: Disziplin, Geduld, Toleranz, Töpfchen-
Training und Tisch-Manieren. Mache möglichst viele kluge
Verbesserungsvorschläge Betone wie wichtig eine konsequente
Erziehung ist Genieße das Experiment, es ist das letzte Mal, dass Du all
diese guten Antworten parat hast. Vermutlich ist es auch das letzte Mal
dass Du dieses Pärchen siehst!.

Das ist das Ende des Tests. Wenn Du den Test bestanden hast:
Viel Spaß bei der Kinder-Herstellung!

109
Originalzitate von Versicherungskunden III

Die Telefonzelle kam rasend schnell näher,


ich wollte ihr ausweichen, aber da hatte
sie schon meinen Kotflügel getroffen!

Der Nebel war so stark, dass ich das Schild mit der
Geschwindigkeitsbegrenzung nicht sehen konnte!

Hiermit übersende ich Ihnen zwei Rechnungen von meiner Frau und
den beiden Kindern, die gestern eingegangen sind!

Ich wollte zwei raufende Hunde trennen und wurde gebissen.


Ich lief sofort in die Apotheke, da biss mich der Apothekerhund!

Dann kam es zu einer heftigen Schlägerei,


zwischen dem Passat und dem BMW!

Der geschleuderte Briefbeschwerer traf mich am Kopf.


Die Wunde wurde von dem Werfenden, meiner Frau,
gleich behandelt. Sonst ist kein Schaden entstanden!

Anbei eine Rechnung über einen Wellensittich in Höhe von


8.- €. Der Vogel ist mit so einer Wucht gegen den Spiegel
geflogen, dass er fünf Minuten später tot war!

Wenn ich zum Zeitpunkt des Abschlusses gewusst hätte,


dass ich ein so großes Risiko für Sie darstelle, dann
wäre ich doch lieber bei meiner Alten geblieben!

Ich finde es anmaßend von Ihnen, dass ich den Unfallbericht


ausfüllen soll, wo Sie doch genau wissen, dass ich wegen
meinem kaputten Daumen leider nicht kann!

Ich habe mir den rechten Arm gebrochen meine Braut hat sich
den Fuß verstaucht - ich hoffe, Ihnen damit gedient zu haben.

Ich habe nun so viele Formulare ausfüllen müssen,


dass es mir bald lieber wäre, mein geliebter Mann
wäre überhaupt nicht gestorben.

110
Dann musste ich nicht nur die Reparatur des Autos bezahlen,
sondern zudem noch 400.- €, weil ich den aufnehmenden Polizisten in
meiner Aufregung als "DEPP" und "ARMLEUCHTER" betitelt hatte!

Ihre Argumente sind wirklich schwach. Für solche


faulen Ausreden müssen Sie sich einen Dümmeren suchen,
aber den werden Sie kaum finden.

Wäre ich nicht versichert, hätte ich den Unfall nie gehabt.
Denn ohne Versicherung fahre ich nicht.

Ich entfernte mich vom Straßenrand, warf einen Blick auf meine
Schwiegermutter und fuhr die Böschung hinunter.

Ihr Computer hat mir ein Kind zugelegt. Aber ich habe kein Kind.
Schon gar nicht von Ihrem Computer.

Einnahmen aus der Viehhaltung haben wir keine. Mit dem Tod
meines Mannes ging das letzte Rindvieh vom Hof.

Hiermit kündige ich Ihre Haftpflichtversicherung. Ich bin zurzeit


in Haft und brauche daher keine Haftpflichtversicherung.

Die Selbstbeteiligung für mein neues Gebiss finde ich zu hoch,


aber ich muss wohl zähneknirschend zahlen.

Bitte ändern Sie meinen Vertrag so ab, dass bei meinem


Todesfall die Versicherungssumme an mich bezahlt wird.

Bitte lassen Sie es mich wissen, wenn Sie


dieses Schreiben nicht erhalten haben.

Die Polizisten, die den Unfall aufnahmen, bekamen


von meiner Braut alles gezeigt was sie sehen wollten.

Ich bin von Beruf Schweißer. Ihr Computer hat an der falschen
Stelle gespart und bei meinem Beruf das "w" weggelassen.

111
www.nichtlustig.de

112
Unumstößliche Gesetze bei der Film-Produktion

Jeder Polizeieinsatz führt mindestens


einmal in einen Strip-Club.

Alle Einkaufstüten enthalten mindestens ein Baguette.

Jeder kann ein Flugzeug landen, solange einer im


Tower sitzt und die Gebrauchsanweisung vorbetet.

Der Eiffelturm kann von jedem Fenster in Paris gesehen werden.

Um ein Taxi zu bezahlen, greif einfach in die Brieftasche


und ziehe einen Schein raus. Es wird der richtige sein.

Computer haben weder Betriebssystem noch gibt's


Textverarbeitungsprogramme. Das Display zeigt grundsätzlich
'Enter Password' und nach Eingabe des richtigen gibt's
automatisch einen Ausdruck des gewünschten Textes.

Alle Bomben haben eine Menge Drähte, rote blinkende Lichter und eine
Digitalanzeige, die genau zeigt, wie lang's noch dauert.

Es gibt immer einen Parkplatz vor


dem Gebäude, in das man will.

Jedes Schloss kann kinderleicht mit einer Büroklammer


oder einer Scheckkarte geknackt werden.

Betten haben spezielle L-förmige Laken, die bei Frauen


bis zur Brust reichen, aber nur bis zur Taille bei Männern.

Weglaufende Frauen stolpern immer und


verdrehen sich dabei den Knöchel.

Nach einem Telefonat verabschiedet man sich nicht,


sondern legt sofort auf.

Reifen quietschen auf jedem Untergrund, Fahrzeuge


explodieren grundsätzlich bei jeder Kollision, außer bei
Kollisionen mit Mülleimern, Melonenständen und Kartons.

113
Weihnachtskerze GWK 9091

Bei der Weihnachtskerze handelt es sich um einen fünf Zentimeter


grossen, beleuchtbaren Anstecker mit dem sensationellen Namen
"GWK 9091". Hergestellt in Korea. Hier die deutsche Version der
Bedienunganleitung:

"Herzlichst Gluckwünsch zu gemutlicher Weihnachtskerze Kauf. Mit


sensazionell Modell GWK 9091 Sie bekomen nicht teutonische
Gemutlichkeit für trautes Heim nur, auch Erfolg als moderner Mensch
bei anderes Geschleckt nach Weihnachtsganz aufgegessen und länger,
weil Batterie viel Zeit gut lange. Zu erreischen Gluckseligkeit unter
finstrem Tann, ganz einfach Handbedienung von GWK 9091:

1. Auspack und freu.


2. Slippel A kaum abbiegen und verklappen in Gegenstippel B für
Illumination von GWK 9091.
3. Mit Klamer C in Sacco oder Jacke von Lebenspartner einfräsen und
lächeln für Erfolg mit GWK 9091.
4. Für eigens Weihnachtsfeierung GWK 9091 setzen auf Tisch.
5. Für kaput oder Batterie mehr zu Gemutlichkeit beschweren an:

wir, Bismarckstrasse 4.
Für neue Batterie alt Batterie zurück für Sauberwelt in deutscher Wald."

Die dünnsten Bücher der Welt

"Kulinarische Gerichte aus England"


"Amerikanische Geschichte"
"Russische Marktwirtschaft"
"Ausgefallene Sexpraktiken" von Karel Woytila
"Meine besten Milchmixgetränke" von Harald Juhnke
"Loyalität" von Judas Ischariot"
"Die Kunst des Tötens" von Mahatma Ghandi
"Luxus" von Mutter Theresa
"Erinnerungen" von Muhammed Ali
"Reisefreiheit" von Erich Honecker
"Sehenswürdigkeiten am Südpol"

114
Kurioses aus Polizeiberichten

Die Mordkommission schließt nicht aus, dass die bei


Hannover gefundenen Teile eines menschlichen
Körpers zu einer Leiche gehören.

Nach einer Überportion Alkohol kann es ihn nicht überraschen,


wenn er am Morgen auf der Kegelbahn tot aufwacht.

Bei der Untersuchung am Tatort wurde festgestellt, dass der


Täter aus einer einbruchsicheren Kasse eine nicht festzustellende
Menge von 1- und 2-€ Stücken entwendete. Gesamtwert 130,- €.

Als das Fahrzeug nach dem Sturz von der Brücke


untergegangen war, zeugten aufsteigende Blasen
davon, dass die Reifen schadhaft waren.

Der Beschuldigte stahl aus dem Kaninchenstall


Sebastian Krügelmann im Werte von 8,50 €.

Da packte der Beschuldigte eine 40cm hohe


und 4 Kg schwere Marmorstatur und schlug auf
den Schlafenden ein, bis er aufwachte.

Durch das Blasröhrchen wurde eine Alkoholprobe


durch die Polizei durchgeführt, die sich grün färbte.

Der Geschädigte hatte sein Fahrrad auf der linken Seite


des Korridors gelagert, gemeinsam mit seiner Frau.

Infolge der Tathandlung fiel Rita Z. in


Ohnmacht und rief einige Male um Hilfe.

Gesucht wird der Halter des Hundes, der ca. 40 cm


groß ist und lange schwarze Haare hat.

Nach Erscheinen des Polizeiwachtmeisters K. wurde Franz B. von


diesem aufgefordert, sein anstößiges Benehmen zu unterlassen, was
er mit den Worten ablehnte, er solle ihn am Arsch lecken. Als das
dann passierte, wurde Franz B, festgenommen. Zeugen liegen bei.

115
116
Disney’s Lemmings

Everyone knows Lemmings commit suicide by throwing themselves off


of cliffs, right? We have the expression "lead astray like lemmings to the
sea".."followed like lemmings" ...used to describe stupid acts by several
people. Thing is, Lemmings don't behave that way - Walt Disney made it
up.
You'd be surprized how many people believe this as fact; go ask a few.

The nature documentary 'White Wilderness' was filmed in 1958 in the


arctic wilds of Alberta, Canada. It was a massive undertaking and took 3
years. No one has yet to figure out why - and Disney never explained -
why they got it in their heads to film a "real lemming migration" complete
with rare, never before seen footage of the critters drowning themselves
in the sea. This was never before seen because lemmings don't do this.
Population explosions sometimes happen and lemmings do migrate and
maybe a few will accidentally fall off a cliff or tumble down some rocks.
Sucks to be them. You could just as easily say ants migrate and commit
suicide by throwing themselves off hills or drowning themselves in
puddles. Apparently The Disney Documentary Braintrust neglected, in
researching their Wildlife documentary, to actually document the wildlife.
Not to fear! The head photographer and crew decided to take the liberty
of bullshitting. They paid Inuit kids from 25 cents for every lemming they
brought in and they got a few dozen.

They put the critters on a huge, snow-covered "Lazy Susan" turntable


and spun it, then filmed from various angles as the critters ran, fell and
slid into each other. This pretty much made it look like a "migration"
sequence showing a bunch of spinning, running, sliding lemmings.
Afterwards, instead of just letting the things go with a few $ and some
Mickey Mouse ears, they were all taken to where there was a cliff
overlooking a river and herded over the edge, down into the water,
where they drowned. And were filmed. Cut and Wrap! Disney got his
footage and the myth of the Lemming Hurling Off Cliffs To Commit
Suicide was born.

This is how much people trusted Uncle Walt and the stuff that came out
of Disney Studios back then. Disney Documentary was as good as
God's Honest Wholesome Truth. People to this day will still believe this
story is Nature Wilderness fact.

117
Unwichtige Fakten

Beim Grübeln schauen die meisten Leute nach rechts oben. Beim
Lügen (und anderen kreativen Prozessen) nach links oben. Das wird
darauf zurückgeführt, dass die rechte Gehirn-Hälfte für rationale und die
linke für kreative Abläufe zuständig ist.

Frakturschriften (sog. gotische Schriften) sind bekanntlich die


"Klischee"-Nazischriften schlechthin. Was die wenigsten wissen: die
Nazis haben 1941 den Gebrauch dieser Schriftarten verboten, da man
ihnen "jüdischen Ursprung" nachgewiesen haben wollte.
Hermann Hesse hat noch lange nach dem Krieg darauf bestanden,
dass seine Werke in Fraktur gedruckt werden.

Tick, Trick und Track sind die Kinder von Donald Ducks Schwester, das
wird zumindest behauptet. Nach neueren Theorien pflanzen sich die
Einwohner Entenhausens durch "Veronkelung" fort.

Die sich um den Äskulapstab windende Schlange leitet sich von einem
Wurm her, der den Menschen befällt. Dieser Wurm konnte im Altertum
aus dem Körper nur dadurch entfernt werden, indem man das Ende
was man zu fassen bekam um einen Holzstab wickelte und so nach und
nach den ganzen Wurm rauszog. Die Methode wird wohl auch heute
angewendet.

Das &-Zeichen, gerne als "Kaufmanns-Und" fehlbezeichnet, ist eine


Verbindung aus E und t, eine sogenannte Ligatur. Korrekt heiß es Et-
Zeichen. Eingesetzt wird es korrekterweise nur bei Firmen-
bezeichnungen o.ä.

Das Handbuch für Mitarbeiter der US-Steuerbehörde enthält auch


Hinweise zur Erhebung von Steuern nach einem Atomkrieg.

Die Fransen an den Lederklamotten von Indianer waren nicht nur


Zierrat, sondern dienten dem Zweck Wasser ablaufen zu lassen. Damit
tropft das Wasser schön ab und sammelt sich nicht am Saum um dann
ins Leder einzuziehen.

Der "Rote Platz" in Moskau ist gar nicht rot, es stehen da auch keine
roten Häuser oder so. Die russische Bezeichnung "Krasnaya Ploschad"
bedeutet zwar "roter" Platz" aber auch "schöner" Platz.

118
Special Hardware

119
Wie viele Newsgroup-Leser braucht man,
um eine Glühbirne auszuwechseln?

Antwort: 1692 (!)

1 der die Glühbirne auswechselt und an die Mailingliste schreibt,


dass sie ausgewechselt wurde.
14 die ähnliche Erfahrungen gemacht hatten und schreiben,
wie man die Glühbirne anders hätte wechseln können.
7 die auf die Gefahren des Glühbirnenauswechselns hinweisen.
27 die auf Tippfehler und grammatikalische Fehler
hinweisen, die in Glühbirnenpostings gemacht wurden.
53 die die Grammatiker beleidigen und anschnauzen.
156 die den List-Administrator anschreiben, sich über die
Glühbirnenmails beschweren und der Meinung sind,
dass diese Mails hier nicht hingehören.
41 die die Beleidigungen der Grammatiker berichtigen.
109 die in die Liste schreiben, dass diese Liste nicht für
Glühbirnen gedacht ist und dass man die
Diskussion in alt.lite.bulb weiterführen sollte.
203 die verlangen, dass die Crosspostings nach
alt.grammar, alt.spelling und alt.punktuation aufhören.
111 die die Mail verteidigen, weil wir alle Glühbirnen benutzen und
die Mail daher sehr wohl in diese Liste gehört.
306 die darüber debattieren, welche Glühbirnenwechselmethode
überlegen ist, wo man die besten Glühbirnen bekommt,
welche Sorte Glühbirnen am besten ist und welche
Marken fehlerhaft sind.
27 die URLs posten, wo man Glühbirnen sehen kann.
14 die sagen, dass die vorherigen URLs falsch
sind und die richtigen Adressen posten.
3 die Links mailen, die sie in den URLs gefunden haben,
die relevant für die Mailingliste sind, was zeigt,
dass Glühbirnen auch relevant für die Liste sind.
33 die alle Mails zusammenfassen, komplett zitieren (inklusive
Header und Footer) um darunter zu schreiben: "Me Too".
12 die verkünden, dass sie die Mailingliste abbestellen, weil sie
diese Glühbirnendiskussion nicht länger ertragen können.
19 die die "Me Too"s zitieren, um "Me Three" darunter zu setzen.
4 die vorschlagen, dass die Poster sich die Glühbirnen-FAQ
durchlesen.

120
1 der vorschlägt, dass die newsgroup
alt.change.light.bulb eingerichtet wird.
47 die sagen, dass alt.physic.cold_fusion
für das Thema vorgesehen ist.
143 die für die Einrichtung von alt.change.light.bulb stimmen.
27 die einfach nur unsubscribe von sich geben, da sie nicht
kapiert haben, dass sie an den Listserver, statt an die
Liste schreiben müssen.
42 die maximal große Bilder vom Halogen-Birnchen bis
zum mannshohen Suchscheinwerfer an die Liste mailen.
78 die sich darüber aufregen.
1 der seit den Bildern Probleme hat, seine Mail abzuholen,
da dessen Modem/Festplatte/Rechner da nicht mehr mitspielt.
1 der vorschlägt, man könnte das doch live diskutieren im IRC
auf dem Channel #bulbs und nach Wochen vergeblichem
Wartens auf Response aufgibt.
5 die vorschlagen, eine extra Mailingliste aufzumachen
für das unerschöpfliche Thema "Glühbirne".
35 die dem obigen zustimmen (natürlich auf der Liste).
126 die dagegen sind und das natürlich auch lautstark auf
der Liste kundtun.
1 der meint, dass die Glühbirne nicht
gewechselt werden müsste...

121
Gehaltserhöhung

Das männliche Glied beantragt eine Gehaltserhöhung aus den


folgenden Gründen:

1. Schwere körperliche Arbeit.


2. Arbeitet in großen Tiefen.
3. Hat weder wöchentliche Freitage noch Feiertage.
4. Extrem feuchter Arbeitsplatz.
5. Bekommt Überstunden nicht bezahlt.
6. Extrem dunkler Arbeitsplatz mit geringer Frischluftzufuhr.
7. Arbeitet bei erhöhten Temperaturen.
8. Ist am Arbeitsplatz dem Risiko infektiöser Krankheiten ausgesetzt.

Antwort der zuständigen Behörde:

Auch wenn wir alle oben angeführten Gründe berücksichtigen, wird das
Anliegen aus den nun folgenden Gründen abgelehnt:

1. Arbeitet keine acht Stunden täglich.


2. Schläft am Arbeitsplatz bereits nach kurzer Aktivität.
3. Entspricht nicht immer den Anforderungen seines Dienstherren.
4. Wechselt zu oft den Arbeitsplatz.
5. Besitzt keinerlei Bedienungsanleitung.
6. Hält sich nicht an vorgesehene Pausenzeiten.
7. Hat keine Eigeninitiative und arbeitet nicht ohne Druck.
8. Missachtet die Sauberkeitsbestimmungen nach Arbeitsende und
räumt seinen Arbeitsplatz nicht auf.

122
Sprüche II

Ich trinke, um meine Probleme zu ertränken;


aber diese verdammten Bastarde können schwimmen.

Mens sana in corpore sano:


Wer in die Mensa will, braucht einen gesunden Körper.

Keiner ist unnütz, er kann immer noch


als schlechtes Beispiel dienen.

Das Leben ist ein schlechter Witz, und wenn


ich rausfinde, wer ihn erzählt, würg ich ihn...

Beim Tarnen im Felde ist das Geräusch einer


wachsenden Rübe nachzuahmen.

Auf dem Mond muss es nicht unbedingt Leben geben,


bloß weil da jeden Abend Licht brennt.

Wenn unser System die Antwort ist, muss


das ja eine saublöde Frage gewesen sein.

Wer sich auf seinen Lorbeeren ausruht,


trägt sie an der falschen Stelle.

Wer schon nicht überzeugen kann soll


wenigstens für Verwirrung sorgen.

Lebe so als sei jeder Tag dein letzter -


eines Tages wirst Du recht haben.

Für die einen ist es Klopapier,


für die anderen die wahrscheinlich
längste Serviette der Welt.

Das Fleisch war willig -


aber das Gras war nass.

Er war Mathematiker und sie war unberechenbar.

123
Die Weisheit unserer Athleten II

Fußball ist ein Scheiß-Spiel.


Ernst Dokupil

Ich habe nie an unserer Chancenlosigkeit gezweifelt.


Richard Golz

Wir lassen uns nicht nervös machen,


und das geben wir auch nicht zu!
Olaf Thon

Es war ein wunderschöner Augenblick, als der Bundestrainer sagte:


"Komm Stefan, zieh deine Sachen aus, jetzt geht's los."
Steffen Freund

Mann, wir Schwarzen müssen doch zusammenhalten!


Anthony Baffoe (nach gelber Karte zum Schiri)

Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos
ausgegeben... Den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

Ich mache nie Voraussagen und werde das auch niemals tun.
Paul Gascoigne

Wir dürfen jetzt nur nicht den Sand in den Kopf stecken!
Lothar Matthäus

Es ist mir völlig egal, was es wird. Hauptsache, er ist gesund.


Mehmet Scholl (als werdender Vater)

Den größten Fehler, den wir jetzt machen könnten,


wäre, die Schuld beim Trainer zu suchen.
Karl-Heinz Körbel (Trainer)

Im Training habe ich mal die Alkoholiker meiner


Mannschaft gegen die Antialkoholiker spielen lassen.
Die Alkoholiker gewannen 7:1. Da war's mir wurscht.
Da hab i g'sagt: Sauft's weiter.
Max Merkel

124
Wenn ich übers Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker,
nicht mal schwimmen kann er.
Berti Vogts

Meine Mannschaft ist 15- oder 16-mal ins Abseits gerannt.


Das haben wir auch die ganze Woche geübt.
Manfred Krafft

Wie soll das denn dann heißen?


Ernst-Kuzorra-seine-Frau-ihr-Stadion?
Johannes Rau
(zum Vorschlag, Fußballstadien nach Frauen zu benennen)

Bei der Fußball-WM habe ich mir Österreich gegen Kamerun


angeschaut. Auf der einen Seite Exoten, fremde Kultur,
wilde Riten - und auf der anderen Seite Kamerun!
Dieter Nuhr

Wir leben alle auf dieser Erde, aber eben


auf verschiedenen Spielhälften.
Klaus Augenthaler

Beilagezettel zu X-Terminal
Congratulations! You have purchased an extremely fine device that
would give you thousands of years of trouble-free service, except that
you undoubtably will destroy it via some typical bonehead consumer
maneuver. Which is why we ask you to: PLEASE FOR GOD'S SAKE
READ THIS OWNER'S MANUAL CAREFULLY BEFORE YOU
UNPACK THE DEVICE. YOU ALREADY UNPACKET IT, DIDN'T YOU?
YOU UNPACKED IT AND PLUGGED IT IN AND TURNED IN ON AND
FIDDLED WITH THE KNOBS, AND NOW YOUR CHILD, THE SAME
CIHLD WHO ONCE SHOVED A POLISH SAUSAGE INTO YOUR
VIDEOCASSETTE RECORDER AND SET IT ON "FAST FORWARD",
THIS CIHLD ALSO IS FIDDLING WITH THE KNOBS, RIGHT? AND
YOU'RE JUST NOW STARTING TO READ THE INSTRUCTIONS,
RIGHT??? WE MIGHT AS WELL JUST BREAK THESE DEVICES
RIGHT AT THE FACTORY BEFORE WE SHIP THEM OUT, YOU
KNOW THAT?

125
Frei Übersetzt...

Ahallabadohnedach Freibad (arab.)


Arabella Schöner Papagei
Bagdad Backanweisung (arab.)
Ballerina Revolverbraut
Belgrad Lärmskala für Hunde
Bhagwan Arbeitswut eines Konditors
Bibel Nagetier (chines.)
Bravda Gehorsamsbefehl an Hunde (russ.)
Budapest Ungelüftete Stube
Fidel Castro Geigenkasten (kubanisch)
Garibaldi Schnellkochtopf (ital.)
Grand Canyon Chorgesang (mehrstimmig)
Heidi Gruß von Prinz Charles an seine Frau
Helsinki Fahr zur Hölle!
Istanbul Steht da ein Polizist (türk.)
Knochenmark Währung fuer Hundesteuer
Leberknödel Krankhaftes Organ
Moskau Ökokaugummi
Nottingham Kein Schinken mehr vorhanden (engl.)
Pomade Darmschmarotzer
Schnitzel Holzarbeiter (japan.)
Spektakel Dicker Hund
Taktik Defekter Wecker
Tangente Veralgter Wasservogel
Vollzugsanstalt Heim mit undichten Fenstern

126
Unwichtige Fakten II

In New York leben mehr Iren als in Dublin, mehr Italiener,


als in Rom und mehr Juden, als in Tel Aviv.

Man kann nicht gleichzeitig niesen und die Augen offen halten.

Julius Cäsar war Epileptiker

Die deutschen Worte "Schlagbaum" und "Butterbrot"


werden auch im Russischen benutzt.

Im Haus des geizigen Multimilliardärs


J. Paul Getty gab es ein Münztelefon.

In Tokio werden die Hausnummern entsprechend


der Reihenfolge vergeben, in der die Bau-
Genehmigungen erteilt werden.

Das Pentagon-Gebäude hat fünf Ecken, fünf Etagen


und fünf acres Grünfläche in der Mitte.

20 % aller Autounfälle in Schweden


werden durch Elche verursacht.

Kanalisationszugänge sind runde Löcher,


weil so der Deckel nicht ins Loch fallen kann.

Selbstmörder, die sich erschießen, werden in der


Regel nicht mit der Waffe in der Hand gefunden,
sie lassen sie fallen oder sie wird weggeschleudert.

Auch Einäugige können räumlich sehen,


da das Gehirn nur ein kleiner Teil der dreidimen-
sionalen Eindrücke über "Stereooptik" erzeugt.

Das Amazonas-Bassin versorgt die Welt mit


rund 40% ihres Sauerstoffs - noch.

Die Wissenschaft von der Dummheit heißt Morologie.

127
128
Smashing Pumpkins - Ava Adore

it's you that I adore


you'll always be my whore
you'll be the mother to my child
and a child to my heart
we must never be apart
we must never be apart

lovely girl you're the beauty in my world


without you there aren't reasons left to find
and I'll pull your crooked teeth
you'll be perfect just like me
you'll be a lover in my bed
and a gun to my head
we must never be apart
we must never be apart

in you I see dirty


in you I count stars
in you I feel so pretty
in you I taste god
in you I feel so hungry
in you I crash cars
we must never be apart

drinking mercury
to the mystery of all that you should ever seek to find
lovely girl you're the murder in my world
dressing coffins for the souls I've left behind
in time
we must never be apart

and you'll always be my whore


cause you're the one that i adore
and I'll pull your crooked teeth
you'll be perfect just like me
in you I feel so dirty in you I crash cars
in you I feel so pretty in you I taste god
we must never be apart

129
Phrasendreschen für Wissenschaftler

"Es wird angenommen..."


Ich glaube...

"Allgemein wird angenommen..."


Ein paar andere glauben auch...

"… während des Experiments geringfügig verunreinigt..."


Unglücklicherweise auf den Fußboden gefallen.

"Mit äußerster Vorsicht gehandhabt"


Nicht auf den Boden gefallen.

"Typische Ergebnisse..."
Die besten Ergebnisse...

"Von großer theoretischer und praktischer Bedeutung..."


Für mich interessant.

"Es ist allgemein bekannt..."


Mir ist zufällig bekannt...

"Es ist seit langem bekannt..."


Es war mir zu aufwendig, nach der
Originalveröffentlichung zu suchen.

"Wie man leicht sieht..."


Den Beweis habe ich selber auch nicht verstanden.

"Daraus folgt sofort..."


Ich lasse die nächsten dreißig Seiten weg.

"Der Beweis ist trivial"


Ich kann ihn nirgends in der Literatur finden.

"Es ist offensichtlich, dass noch sehr viel zusätzliche


Arbeit zur Erklärung dieser Vorgänge benötigt wird."
Ich verstehe das nicht.

130
Missverständnisse

131
Advent, Advent ein (?) Lichtlein brennt...

Sonntag, 1. Advent 10.00 Uhr.


In der Reihenhaussiedlung Onkelstieg lässt sich die Rentnerin Erna B.
durch ihren Enkel Norbert 3 Elektrokerzen auf der Fensterbank ihres
Wohnzimmers installieren. Vorweihnachtliche Stimmung breitet sich
aus, die Freude ist groß.
10 Uhr 14.
Beim Entleeren des Mülleimers beobachtet Nachbar Ottfried P. die
provokante Weihnachtsoffensive im Nebenhaus und kontert umgehend
mit der Aufstellung des 10-armigen dänischen Kerzensets zu je 15 Watt
im Küchenfenster. Stunden später erstrahlt die gesamte Siedlung
Onkelstieg im besinnlichen Glanz von 134 Fensterdekorationen.
19 Uhr 03.
Im 14 km entfernten Kohlekraftwerk Sottrup-Hocklage registriert der
wachhabende Ingenieur irrtümlich einen Defekt der Strommessgeräte
für den Bereich Stenkelfeld-Nord, ist aber zunächst arglos.
20 Uhr 17.
Den Eheleuten Horst und Heidi E. gelingt der Anschluss einer
Kettenschaltung von 96 Halogen-Filmleuchten, durch sämtliche Bäume
ihres Obstgartens, an das Drehstromnetz. Teile der heimischen
Vogelwelt beginnen verwirrt mit dem Nestbau.

132
20 Uhr 56.
Der Diskothekenbesitzer Alfons K. sieht sich genötigt, seinerseits einen
Teil zur vorweihnachtlichen Stimmung beizutragen und montiert auf
dem Flachdach seines Bungalows das Laserensemble Metropolis, das
zu den leistungsstärksten Europas zählt. Die 40 Meter Fassade eines
angrenzenden Getreidesilos hält dem Dauerfeuer der
Nikolausprojektion mehrere Minuten stand, bevor sie mit einem
hässlichen Geräusch zerbröckelt.
21 Uhr 30.
Im Trubel einer Club-Feier im Kohlekraftwerk Sottrup-Hocklage verhallt
das Alarmsignal aus Generatorhalle 5.
21 Uhr 50.
Der 85-Jährige Kriegsveteran August R. zaubert mit 190
Flakscheinwerfern des Typs Varta Volkssturm den Stern von Bethlehem
an die tiefhängende Wolkendecke.
22 Uhr 12.
Eine Gruppe asiatischer Geschäftsleute mit leichtem Gepäck und
sommerlicher Kleidung irrt verängstigt durch die Siedlung Onkelstieg.
Zuvor war eine Boing 747 der Singapur Airlines mit dem Ziel Sidney
versehentlich in der mit 3000 bunten Neonröhren gepflasterten
Garagenzufahrt der Bäckerei Brohrmeyer gelandet.
22 Uhr 37.
Die NASA Raumsonde Voyager 7 funkt vom Rande der Milchstrasse
Bilder einer angeblichen Supernova auf der nördlichen Erdhalbkugel,
die Experten in Housten sind ratlos.
22 Uhr 50.
Ein leichtes Beben erschüttert die Umgebung des Kohlekraftwerks
Sottrup-Hocklage, der gesamte Komplex mit seinen 30 Turbinen läuft
mit 350 Megawatt brüllend jenseits der Belastungsgrenze.
23 Uhr 06.
In der taghell erleuchteten Siedlung Onkelstieg erwacht Studentin
Bettina U. und freut sich irrtümlich über den sonnigen
Dezembermorgen. Um genau 23 Uhr 12 betätigt sie den Schalter ihrer
Kaffeemaschine.
23 Uhr 12 und 14 Sekunden.
In die plötzliche Dunkelheit des gesamten Landkreises Stenkelfeld
bricht die Explosion des Kohlekraftwerks Sottrup-Hocklage wie
Donnerhall. Durch den stockfinsteren Ort stapfen irre, verwirrte
Menschen, Menschen wie du und ich, denen eine Kerze auf dem
Adventskranz nicht genug war.

133
Abschnitte aus Kinderaufsätzen II

Ein Kreis ist ein rundes Quadrat.

Die Erde dreht sich 365 Tage lang jedes Jahr. Alle vier Jahre braucht
sie dazu einen Tag länger, und das ausgerechnet immer im Februar.
Warum weiß ich auch nicht. Vielleicht, weil es im Februar immer so kalt
ist und es deswegen ein bisschen schwerer geht.

Der Mond ist kleiner als die Erde. Das liegt aber auch daran, dass er
soweit weg ist.

Als die Männer zurückkamen, waren sie steifgefroren. Sie standen um


das prasselnde Feuer und wärmten ihre Glieder.

Siegfried hatte an seinem Körper eine besondere Stelle, die er aber nur
der Kriemhild zeigte.

Dann folgte das Zeitalter der Aufklärung. Da lernten die Leute endlich,
dass man sich nicht durch die Biene oder den Storch fortpflanzt,
sondern wie man die Kinder selber macht.

Die Christen wollten, dass sich alle Menschen lieben, und sie taten das
auch bei jeder Gelegenheit. Da hatten aber die Römer was dagegen.

Meine Schwester ist sehr krank. Sie nimmt jeden Tag eine Pille. Aber
sie tut das heimlich, damit sich meine Eltern keine Sorgen machen.

Auf dem Standesamt geht es sehr feierlich zu. Während ein älterer
Mann im Hintergrund leise orgelte, vollzog der Standesbeamte an
meiner Schwester die Ehe.

Wenn der Schutzmann die Arme gespreizt hat, will er damit verkünden,
dass er gerade keinen fahren lässt.

Viele Hunde gehen gern ins Wasser. Manche leben sogar immer dort,
das sind die Seehunde.

Eines der nützlichsten Tiere, die wir besitzen, ist das Schwein. Von ihm
kann man alles verwenden, das Fleisch von vorn bis hinten, die Haut für
Leder, die Borsten für Bürsten und den Namen als Schimpfwort.

134
Alle Fische legen Eier. Die russischen sogar Kaviar.

Es waren fast alle Rassen vertreten. Zur Begutachtung mussten die


Besitzer mit ihren Hunden vor die Jury treten, die meisten von ihnen
wedelten dabei freudig mit dem Schwanz.

Der Tierpark ist toll. Da kann man Tiere sehen, die gibt's gar nicht.

Butter wird aus Kühen gemacht. Sonst heißt es Margarine.

Die Periode der Königin Elisabeth dauerte 30 Jahre.

Im Dreißigjährigen Krieg nannte man die besten und stärksten Soldaten


Muskeltiere.

Im Mittelalter wurden die Menschen nicht so alt wie heute. Sie hatten
auch nicht so starken Verkehr.

Es gefällt mir gar nicht, wenn in einem alten Film nur tote Schauspieler
mitspielen.

Es war eine machtvolle Demonstration. Der Marktplatz war voller


Menschen. In den Nebenstrassen pflanzten sich Männer und Frauen
fort.

Eine Halbinsel ist eine Insel, die noch nicht ganz fertig ist.

Der Ätna ist ein sehr tätiger Vulkan. Erst im letzten Jahr hatte er wieder
eine gewaltige Erektion.

Orgel und Klavier unterscheiden sich vor allem dadurch, dass an der
Orgel die größeren Pfeifen sitzen.

Als unser Hund nachts zu bellen anfing, ging meine Mutter hinaus und
stillte ihn. Die Nachbarn hätten sich sonst aufgeregt.

Am Sonntag kamen die neuen Glocken für unsere Kirche. Der


Bürgermeister hielt eine lange Rede. Dann schüttelte ihm der Pfarrer
die Hand. Anschließend wurden sie aufgehängt.

135
Best of www.DarwinAwards.com

Der Gewinner des Jahres 1998


Ein Zivilangestellter der US Air Force, dem es gelang, eine
Starthilferakete zu entwenden. Diese Feststoffraketen werden
verwendet, um Transportflugzeugen auf kurzen Startbahnen
zusätzlichen Schub zu verleihen. Er befestigte die Rakete an seinem
Auto und zündete sie auf einem geraden Landstraßenstück, um die
Beschleunigung zu testen. Diese war in der Tat so enorm, das das
Fahrzeug ca. 450 km/h erreicht hatte, als es nach 6 km einen
metertiefen Krater in eine Felswand schlug. Da die Reifen diese
Geschwindigkeit (und die panischen Bremsversuche des Fahrers) nicht
aushielten, legte er die letzten 1,5 km eher fliegend zurück
(Feststoffraketen lassen sich nicht abschalten, sie brennen, bis der
Treibstoff erschöpft ist...).

Der Gewinner des Jahres 1997


Bei den Versuchen, eine Cola-Dose ohne Bezahlung aus einem
Automaten zu entnehmen, wurde der Täter vom umstürzenden
Automaten erschlagen.

weiterhin nominiert wurden:


Garry Hoy, 39, Rechtsanwalt in Toronto: er warf sich gegen die Scheibe
im 24. Stock eines Hochhauses, um die Stabilität der Fenster zu
demonstrieren. Das Fenster gab jedoch nach, er schlug wenig später
auf dem Boden auf und war sofort tot.

Stefan Macko, 55, aus Toronto, Kanada: er stürzte vom Balkon aus
dem 23. Stock seines Wohnhauses. Er hatte versucht, den Käfig seines
Papageis zu reinigen - von einem Drehstuhl mit Rollen aus!

Ken Charles Barger, 43, aus Newton, North Carolina: als er spät
abends stark alkoholisiert auf dem Bett liegend angerufen wurde, griff er
statt zum Telefon zum Revolver Kaliber 38. Beim "Abheben" löste sich
ein Schuss und traf ihn in den Kopf.

Matthew David Hubal starb in Mammoth Lake. Er war auf einem


Kunststoffkissen, das Wintersportler vor den Masten eines Skilifts
schützen soll und das er zuvor von einem der Masten entfernt hatte,
einen Steilhang herunter gerutscht. Er prallte dabei, auf dem Kissen
sitzend, auf genau jenen Mast, auf dessen Kissen er saß.

136
Ein junger Mann aus Houston erhielt eine Lektion in Sachen
Waffenmechanik, als er mit einer halbautomatischen Pistole, 45-er
Kaliber, Russisches Roulette spielte. Rashad, 19 Jahre, besuchte
Freunde, als er die Absicht verkündete das tödliche Spiel zu spielen. Er
wusste offensichtlich nicht, daß eine halbautomatische Pistole,
entgegen einem Revolver, beim Laden automatisch eine Patrone dem
Lauf zuführt. Seine Chance eine Runde Russisches Roulette zu
gewinnen war null, wie sich schnell herausstellte.

Gregory David Pryor, 19, wurde durch einen Schuss aus dem
Vorderladergewehr seines Vaters getötet. Er hatte versucht, mit einem
Feuerzeug in den Lauf zu leuchten, um dessen Sauberkeit zu
kontrollieren. Die Flamme entzündete Pulverreste, die Waffe
Explodierte.

Zwei Landarbeiter in Polen wurden beim "Elektrofischen" getötet. Sie


wollten die Fische erbeuten, indem sie ein Stromkabel in den Teich
hielten. Einer der beiden urinierte gerade in den Teich, als der
Stromstoß einsetzte. Der andere ließ das Kabel fallen und wollte
seinem Freund helfen; auch er starb an den Folgen des Stromstoßes.

Zwei schießfreudige Texaner tranken in der Wüste Bier und schossen


mit Schrotflinten auf Kaktuspflanzen, bis diese umfielen. Am nächsten
Morgen war einer von beiden noch nicht wieder zurück. Man fand ihn
abends, erschlagen von einer der Kakteen, die er "gefällt" hatte.

Ein 49-jähriger Börsenmakler aus San Franzisko starb beim Joggen, als
er eine 60 Meter hohe Klippe "übersah". Seine Frau sagte später aus,
ihr Mann würde bei seinem Sport immer völlig abschalten.

Ein 41-jähriger Vertreter aus Detroit ertrank im 30 cm tiefen Wasser


eines Straßengullies bei dem Versuch, seinen Autoschlüssel aus dem
Gully zu holen. Er war mit den Schultern in der Umrandung stecken
geblieben.

Steven Hill Epperson, 36, wollte als Partygag den 20 cm langen


Tropenfisch des Gastgebers lebendig verschlucken. Er erstickte jedoch
an dem Fisch, da dieser Rückenstacheln aufrichtete, als er verschluckt
wurde.

137
Nicht immer enden Fehlversuche tödlich.
Karen Lee Joachimi, 20, wurde in Lake City bei einem Überfallversuch
auf ein Motel verhaftet. Sie hatte als einzige Waffe eine elektrische
Kettensäge, und diese war nicht angeschlossen.

Ein beherzter Burger-King Angestellter konnte einen Raubüberfall


vereiteln: Ein Gast zog eine Waffe und verlangte Geld. Der Angestellte
erklärte, er könne die Kasse nur öffnen, wenn etwas zu Essen bestellt
würde. Der Räuber verlangte einen Hamburger mit Zwiebeln. Als der
Angestellte sagte, Zwiebeln seien im Moment nicht verfügbar, zog der
Räuber enttäuscht ab. Er wurde vor dem Laden verhaftet.

138
Spaß beim Pizza ordern

Erzähle dem Pizza-Telefonisten, dass Du auf der anderen Leitung


einen anderen Bringdienst hast, und Du das günstigste Angebot
nehmen wirst.

Verlange, dass der Teig diesmal oben sein soll.

Bestelle als ersten Belag Champignons. Zum Schluss sage noch "Aber
bitte ohne Pilze" und lege auf, bevor sie etwas sagen können.

Nenne als Belag für Deine Pizza u.a. den Namen einer anderen Pizza.

Verlange ausdrücklich den Auslieferer vom letzten mal, begründe dies


mit "der kann am besten tanzen & strippen".

Frage nach, ob die Pizza ökologisch angebaut wurde.

Sage "Hallo!", warte 5 Sekunden und tu dann so, als ob sie Dich
angerufen hätten.

Frage nach, ob Du den Pizzakarton behalten darfst. Wenn sie "ja"


sagen, dann stoße einen Seufzer der Erleichterung aus.

Mache eine Liste von äußerst exotischen Speisen und bestelle sie als
Belag (z.B. Sushi).

Frage nach, welche Pizzasorte am besten zu einem guten Chardonnay


passt.

Frage nach dem Telefonisten, der Deine Bestellung beim letzten Mal
aufgenommen hat.

Behaupte, Du seiest allergisch gegen Käse und Tomaten, welche Pizza


man Dir da empfehlen könne?

Stelle das Gespräch in eine Warteschleife mit Musik.

Frage, ob die Pizza bereits ihre Impfungen erhalten hat.

139
Modern Acronyms

OINKs one income, no kids


DINKs double income, no kids
PINKs private income, no kids
LINCs low income, nine cats
NINKs no income, nine kids
DUDs demographically undesirable divorcee
PODs punks on dope
YAMs young assholes on mopeds
SLIFs still living in the fifties
SLITS still living in the sixties
SHITs suburban heterosexuals in town to swing
CANTs corporate animals, no talent
SIMPs sexually inactive male professionals
MIDGETs mentally inferior divorced guys expecting terrific sex
TOADs tennis-obsessed advanced-degree holders
RUGs rich ugly guys
DRUGs dumb rich ugly guys
SACs sixties acid casualties
SIPs single-income pot smokers
DORKs damned overpaid Republican know-it-alls
FDAs former drug abusers
YANKs young assholes, no kids
NERDs nervous evangelicals, recently defrocked
SOBs son of the boss
CPAs car phone assholes
WIGGs women into gay guys
BICEPs bisexual college-educated professionals
AWOLs always working-out at lunch time
SLIMEs single lawyers into money and exercise
RAMBOs right-wingers afraid of Mexicans, blacks and Orientals

Beim Onkel Doktor


"Herr Doktor, mein Fuß ist blau!" Der Arzt untersucht ihn und stellt fest:
"Leider müssen wir Ihren Fuß abnehmen." Nach zwei Wochen kommt
der Kranke wieder: "Herr Doktor, meine Beine sind schon blau
geworden!" "Leider muss man Ihre Beine amputieren." Nach drei
Wochen: "Herr Doktor, jetzt sind sogar meine Hoden blau!" Dann
allerdings schöpft der Arzt Verdacht: "Sagen Sie mal, färben nicht etwa
Ihre Jeans?"

140
Aus dem Tagebuch eines Zweijährigen

8.10 Uhr Kölnisch Wasser auf Teppich gespritzt. Riecht fein.


Mama böse. Kölnisch Wasser ist verboten.

8.45 Uhr Feuerzeug in Kaffee geworfen. Haue gekriegt.

9.00 Uhr In Küche gewesen. Rausgeflogen. Küche ist verboten.

9.15 Uhr In Papas Arbeitszimmer gewesen. Rausgeflogen.


Arbeitszimmer auch verboten.

9.30 Uhr Schrankschlüssel abgezogen. Damit gespielt.


Mama wusste nicht, wo er war. Mama geschimpft.

10.00 Uhr Rotstift gefunden. Tapeten bemalt. Ist verboten.

10.20 Uhr Stricknadel aus Strickzeug gezogen und krumm


gebogen. Zweite Stricknadel in Sofa gesteckt.
Stricknadeln sind verboten.

11.00 Uhr Sollte Milch trinken. Wollte aber Wasser!


Wutgebrüll ausgestoßen. Haue gekriegt.

11.10 Uhr Hose nass gemacht. Nassmachen verboten.

11.30 Uhr Zigaretten zerbrochen. Tabak drin. Schmeckt nicht gut.

11.45 Uhr Tausendfüssler bis unter Mauer verfolgt. Dort Mauer


Assel gefunden. Sehr interessant, aber verboten.

12.15 Uhr Dreck gegessen. Witzig Geschmack, aber verboten.

12.30 Uhr Salat ausgespuckt. Ungenießbar.


Ausspucken dennoch verboten.

13.15 Uhr Mittagsruhe im Bett. Nicht geschlafen.


Aufgestanden und auf Deckbett gesessen.
Gefroren. Frieren verboten.

14.00 Uhr Nachgedacht. Festgestellt: alles ist verboten!

141
Besuch bei Bibers

Biber Bernd baut Biberdamm beim Bohnenfeld. Biberfrau beaufsichtigt


Biberkinder, bis Biberkind Bubi Bauchweh bekommt. Bibervater beginnt
Bauchklopfmassage. Bubi bricht Batzen Bohnen. Beinahe bekommt
Bibertochter Bianka Brechreiz. Biberfrau Berta beseitigt Batzen, bevor
Besuch bimmelt. Beleibte Bibertante Brunhilde bringt braunes
Bockbierfass. Bibervater Bernd bestellt bei Bibermutter bauchigen
Bierkrug. Bevor Bibermänner Besäufnis beginnen, besorgt Biberfrau
Bratkartoffeln, brutzelnde Bratwurst, Butter, Brot, Blutwurst. Biberkinder
bekommen Buttermilch. Bubi bleibt bei Blütentee.

Beim Brettspiel beschummeln Biberkinder Besuch. Bibervater bemerkt


Beschiss, beantragt baldige Bestrafung. Bubi beschuldigt Bianca.
Bianca bestreitet Betrug. Biberkinder besteigen bockig, beleidigt Betten.
Betreiben Budenzauber bis Bibervater bitterböse brummig beide bläut.
Biberfrauen besticken blütenweißes Baumwolltuch. Besonders
beachtenswert: blaue Borte. Bibermänner betrachten begeistert bunte
Bilder. Beide bestaunen berühmte Ballettmädchen: besonders
biegsame Beine, beweglichen Bauch, bildschöne Busen. Biberfrauen
beobachten besorgt betörende Betrachtungen. "Bier beseitigen!",
befehlen beide.

Bibertante beschließt: Bald Besuch beenden. Bibereltern begleiten


beide bis Bahnhof, Bahnsteig B. Bummelzug befördert Besuch billig bis
Bad Bibra. Bevor Bibermutter beduselten Bibervater betulich bettet,
bekommt Bubilein Bussel. Befriedigt besteigt Bibermutter Berta Bett.

142
I am ... of Borg

007 of Borg: You will be shaken, not assimilated.


Alzheimer of Borg: Prepare to.. uh.. er..
Arnold of Borg: Hasta l'ahssimilation, baby!
Borg, James Borg.
Brain of Borg: When I take over the world, you will be assimilated
Bugs Bunny of Borg: What's up Collective?
Burns of Borg: Smithers! Assimilate them!
Cthulhu of Borg, and you are in some SERIOUS trouble.
Daffy Duck of Borg: Resistance is dithpicable!
Daffy Duck of Borg: Yooourrrr'e Irrelevant!!!!
Dirty Harry of Borg: Go ahead, assimilate my day!
DOS of Borg: Prepare.. oops, out of memory!
Dude of Borg: Prepare to be.. Whoa! Babes!!!
E.T. of Borg: Home is irrelevant.
Eastwood of Borg: Do you feel assimilated, *punk* ???
Gates of Borg: We will assimilate you in 1994. No, '95. No, '96
HAL of Borg: Stop Dave.. and prepare to be assimilated.
Hamlet of Borg: To be or not to be is irrelevant.
Hamlet, prince of Borg: Prepare to be or not to be!
Hefner of Borg: Clothing is irrelevant.
Hillary of Borg: Bill is irrelevant.
Homer of Borg: You will be askg..assig..DOH!!!
Kirk of Borg: You! Will! Be! Assimilated!
LAPD of Borg: You will be beaten into assimilation!
Lennon of Borg: Imagine there's no assimilation ..
Lesbian of Borg: Men are irrelevant.
Lisa of Borg: Aren't we all just irrelevant, anyway?
Maren Gilzer of Borg: RES_STA_CE _S F_T_LE
Moderator of Borg: That thread is irrelevent.
Moderator of Borg: Your Topic Is Irrelevant.
Moe of Borg: Why you..I oughta assimilated you, you numbskull!
Murphy of Borg: Anything that can be assimilated will be.
Norm of Borg, and I want to assimilate that beer!
Shakespeare of Borg: Thou shalt be assimilated.
Sharon Stone of Borg: Clothing is irrelevant!
Tarzan of Borg: You will be AAAEEEOOOOEEEEOOOOOOO!!!
Tarzan of Borg: Me assimilate. You assimilated.
Troi of Borg: How does assimilation make you feel?

143
Brot? - Muss das sein?

Hier das Fazit einer UN-Studie über das gefährliche Backwerk:

1. Mehr als 98 % aller Inhaftierten sind BrotkonsumentInnen.


2. Die Hälfte aller Kinder, die in Haushalten aufwachsen in denen
Brotkonsum stattfindet, liegen bei standardisierten Tests unter
dem Durchschnitt.
3. Im 18. Jahrhundert, als Brot noch in den Haushalten gebacken
wurde, war die durchschnittliche Lebenserwartung geringer als 50
Jahre; die Kindersterblichkeitsrate war inakzeptabel hoch; viele
Frauen starben im Kindbett; Seuchen wie TBC, Grippe und
Cholera terrorisierten ganze Nationen.
4. Mehr als 90 % aller Gewaltverbrechen geschehen innerhalb von
24 Stunden nach dem Konsum von Brot.
5. Brot wird aus einer Substanz hergestellt, die "Teig" genannt wird.
Es ist bewiesen, dass eine Maus schon an einem Pfund Teig
ersticken kann. Die/der durchschnittliche Deutsche isst jeden
Monat mehr Brot als diese Menge.
6. Primitive Naturvölker, die kein Brot kennen, weisen wesentlich
weniger Krebs-, Alzheimer- und Parkinsonfälle auf.
7. Brot macht nachweislich abhängig. Menschen, denen Brot
entzogen wird und die nur noch Wasser bekommen, betteln
spätestens schon nach zwei Tagen um Brot.
8. Brot ist eine Einstiegsdroge. Meistens führt sie zum Konsum
härterer Mittel wie Butter, Marmelade, Erdnussbutter und sogar
Wurst.
9. Brot absorbiert Wasser. Da der menschliche Körper zu 90 % aus
Wasser besteht, kann Brot den Körper in eine dicke wabbelige
Masse verwandeln.
10. Die meisten BrotkonsumentInnen sind nicht in der Lage, zwischen
wissenschaftlichen Fakten und statistischen Manipulationen
unterscheiden zu können.

Kommt ein kleines Mädchen in die Zoohandlung.


Sie lächelt den Zoohändler an und sagt: "Ich möchte gern ein
Kaninchen. Sagt der Zoohändler: "Möchtest Du dieses kleine süsse
braune mit den grossen Augen oder dieses huschelige wuschelige
flauschige weisse Kaninchen?"
"Ich denke, das ist meiner Python egal ..."

144
Hexenring

(auch Feenring, Elfenring) Ein kreisrunder Tanzplatz von Hexen, Feen


und verschiedenen anderen Naturgeistern. Erkennbar ist der Hexenring
als kreisrunde Fläche, die ein Ring aus Pilzen umgibt. Deren Schirme
nutzen Zwerge bei Regen zum Unterstand, größere auch als
Versammlungsstätte.

Der gesamte Hexenring erinnert sehr an einen Steinkreis.

Eine prosaischere Erklärung dieses Phänomens beschreibt ein


Pilzgeflecht (Myzel), das von einem Zentrum ausgehend gleichmäßig in
alle Richtungen wächst. Die Fruchtkörper der Pilze bilden sich am Rand
des Wachstums. Weil sie recht schnell aus dem Boden schießen, bildet
sich oft über Nacht ein Hexenring. Besonders eindrucksvolle Exemplare
bilden sich in gleichmäßigen, hindernisfreie Böden, in denen sich das
Myzel ungestört ausbreiten kann, beispielsweise auf Rasenflächen.

145
Elefanten FAQ

F: Wie erschießt man einen blauen Elefanten?


A: Mit einem Gewehr für blaue Elefanten.

F: Wie erschießt man einen roten Elefanten?


A: Man würgt ihn so lange, bis er blau anläuft
und dann mit dem blauen Gewehr.

F: Wie erschießt man einen grünen Elefanten?


A: Erzähl' ihm einen üblen Witz damit er rot anläuft, würge ihn,
bis er blau anläuft und dann mit dem blauen Gewehr.

F: Wie erschießt man einen gelben Elefanten?


A: Schon mal einen gelben Elefanten gesehen???

F: Warum haben Enten so breite Füße?


A: Um Waldbrände austreten zu können.

F: Warum haben Elefanten so flache Füße?


A: Um brennende Enten austreten zu können.

F: Warum haben Giraffen so lange Hälse?


A: Um auf brennende Elefanten spucken zu können.

F: Was macht: bumm - bumm - bumm - quietsch -


bumm - bumm - bumm - quietsch?
A: Ein Elefant mit einem Tennisschuh.

F: Warum tragen Elefanten Turnschuhe?


A: Damit es nicht so rummst, wenn sie aus den Bäumen springen.

F: Warum ist es gefährlich, zwischen 2 und 4 im Dschungel zu sein?


A: Um diese Zeit springen die Elefanten aus den Bäumen.

F: Warum sind Pygmäen so klein?


A: Sie waren zwischen 2 und 4 im Dschungel.

F: Warum ist um 9 Uhr Sperrstunde im Dschungel?


A: Damit Elefanten das aus-den-Bäumen-springen üben können.

146
.
F: Warum sind Krokodile so flach?
A: Sie kümmern sich nicht um die Sperrstunde.

F: Warum haben Elefanten flache Fußsohlen?


A: Vom aus-den-Bäumen-springen.

F: Warum trinken Elefanten keine Martinis?


A: Schon mal versucht, eine Olive aus der Nase zu bekommen?

F: Warum malen Elefanten Ihre Fußsohlen gelb an?


A: Damit können sie sich kopfüber in Senf verstecken.

F: Hast Du schon mal einen Elefanten im Senf gesehen?


A: Nicht? So gut können sie sich verstecken.

F: Wie kommt ein Elefant in eine Eiche?


A: Er setzt sich auf einen Schössling und wartet.

F: Wie kommt ein Elefant von einer Eiche herunter?


A: Er setzt sich auf ein Blatt und wartet auf den Herbst.

F: Wie bekommt man einen Elefanten in eine Streichholzschachtel?


A: Die Streichhölzer herausnehmen.

F: Was ist grau und leuchtet?


A: Ein elektrischer Elefant.

147
Originalzitate von Versicherungskunden IV

Meine Tochter hat sich den Fuß verknackst, weil dieses


verdammte Weibervolk ja keine vernünftigen Schuhe tragen will.

Außerdem bin ich vor meinem ersten Unfall und


Nach meinem letzten unfallfrei gefahren.

Ich habe gestern Abend auf der Heimfahrt einen Zaun in etwa 20 Meter
Länge umgefahren. Ich wollte Ihnen den Schaden vorsorglich melden,
bezahlen brauchen Sie nichts, denn ich bin unerkannt entkommen.

Trotz Bremsens und Überschlagens holte ich das andere Fahrzeug


noch ein und beschädigte den linken Kotflügel des Wagens.

Ich appelliere jetzt an Ihre Humanität.


Befriedigen Sie mich jetzt in aller Ruhe!

Der Unfall ist dadurch entstanden, dass der Volkswagen weiterfuhr.


Er musste verfolgt werden, ehe er schließlich anhielt.
Als wir ihm eine Tracht Prügel verabreichten, geschah es.

Ich erlitt dadurch einen Unfall, dass das Moped Ihres Versicherungs-
nehmers mich mit unverminderter Pferdestärke anraste.

Mein Motorrad sowie ich selbst mussten wegen


starker Beschädigung abgeschleppt werden.

Ich stelle immer wieder fest, dass meine Frau viel leistungsfähiger
ist als ich. Sie kann viele Stunden bei grellem Sonnenschein im
Garten arbeiten und auf der Reise schwere Koffer tragen.
Das alles kann ich nicht!

Nach Ansicht des Sachverständigen dürfte der Verlust


zwischen 250.000 und einer Viertelmillion liegen.

Beim Heimkommen fuhr ich versehentlich in eine falsche Grundstücks-


auffahrt und rammte einen Baum, der bei mir dort nicht steht.

Als ich an die Kreuzung kam, erhob sich ein Zaun,


um meine freie Sicht zu hindern.

148
Den Hundehalter kenne ich nicht. Ich habe den Biss
der Polizei gemeldet. Doch der Wachtmeister grinste nur.

Ich fuhr durch die Au. Plötzlich kamen von links und rechts
mehrere Fahrzeuge. Ich wusste nicht mehr wohin
und dann krachte es vorne und hinten.

Erfahrungsgemäß regelt sich so was bei einer gewissen


Sturheit von selbst. Darum melde ich Unfälle immer erst,
wenn der Gegner mit Zahlungsbefehlen massiv wird.

Ich fuhr auf der rechten Seite der Herzogstr. Richtung Königsplatz
mit ca. 40 km/h Geschwindigkeit. Wegen eines in die Fahrbahn
laufenden Kindes musste ich plötzlich stoppen. Diese Gelegenheit
nahm der Gegner wahr und rammte mich von hinten.

Ich musste ihn leider aufs Korn, d.h. auf den Kühler nehmen;
dann fegte ich ihn seitlich über die Windschutzscheibe ab.

Das Polizeiauto gab mir ein Signal zum Anhalten.


Ich fand einen Brückenpfeiler.

Heute schreibe ich zum ersten und letzten Mal.


Wenn Sie dann nicht antworten, schreibe ich gleich wieder.

Als der Monteur mit dem Hammer zum Schlag ausholte, stellte sich der
Anspruchsteller hinter ihn, um genau zu sehen, wo der Schlag hinging.
Da ging ihm der Schlag an den Kopf.

Ich brauche keine Lebensversicherung. Ich möchte,


dass alle richtig traurig sind, wenn ich einmal sterbe.

Meine Frau stand aus dem Bett auf und fiel in die Scheibe
der Balkontür. Vorher war sie bei einem ähnlichen Versuch
aufzustehen gegen die Zentralheizung gefallen.

Mein Sohn hat die Frau nicht umgerannt. Er ist einfach vorbei gerannt.
Dabei ist die Frau durch den Luftzug umgefallen.

149
Some Jokes III

Schon den ganzen Abend löchert der einzige Gast die kesse Kellnerin
im Dorfgasthaus vergebens - kein Rendezvous. Schließlich unternimmt
er einen letzten, verzweifelten Versuch:
"Sie sind das aufregendste Mädchen, das mir je begegnet ist. Ich hätte
gern ein persönliches Souvenir von Ihnen."
"Wenn's weiter nichts ist", sagt die junge Kellnerin und verschwindet in
der Küche, um kurz darauf mit einer Papiertüte und einer Rolle Tesafilm
zurückzukehren. Sie baut sich vor dem aufdringlichen Gast auf, pustet
in die Tüte und klebt sie mit Tesafilm zu. "So, jetzt haben Sie was ganz
persönliches - ich habe Ihnen einen geblasen, und zwar zum
Mitnehmen!"

Kommt ein Frauenarzt auf’s Arbeitsamt. "Ich suche dringend einen Job.
Egal was." Der Sachbearbeiter schüttelt den Kopf: "Tut mir leid,
Akademiker sind schwer vermittelbar." Ich brauche einen Job. Bin hoch
verschuldet. Geben Sie mir irgendwas!" "Na, 'mal sehen. Tja, hier wird
eine Aushilfe beim Tapezierer gesucht. Versuchen Sie dort 'mal Ihr
Glück..." Der Frauenarzt fährt zum Tapezierermeister und stellt sich vor.
Dieser schlägt die Hände über dem Kopf zusammen: "Oh nein, ein Arzt.
Sind die beim Arbeitsamt den jetzt völlig bescheuert? Na ja, besser als
nix." Tags darauf erscheint der Tapezierermeister beim Arbeitsamt und
sagt: "Ich brauche noch so einen Frauenarzt." "Wieso denn das?", fragt
der Sachbearbeiter. "Na, das war so: Wir sollten eine Wohnung
renovieren, aber es war niemand zuhause. Ich ging also zum
Hausmeister, um die Schlüssel zu besorgen, und als ich zurückkam,
hatte der Frauenarzt durch den Briefkastenschlitz schon den halben
Flur tapeziert.

Zwei Frauen sitzen zusammen im Wohnzimmer und unterhalten sich,


als plötzlich der Mann von der einen Frau mit einem Blumenstrauß in
der Hand wiederkommt. Darauf sagt die eine Frau: "Jetzt schenkt er mir
einen Blumenstrauß, da muss ich heute Abend wieder die Beine breit
machen." Darauf die Andere: "Wieso? Habt ihr keine Vasen?"'

Viel Erfahrung hat das Mädchen noch nicht. Sie stemmt sich im Bett
hoch und sagt zu ihrem Liebhaber:
"Also, was nun? Rein oder raus - dieses ewige Hin und Her macht mich
ganz nervös."

150
Fate of deleted characters

Question: Where do the characters go when i use my backspace


or delete them on my PC?

Answer: The characters go to different places,


depending on whom you ask:

The Catholic Church's approach to characters: The nice characters go


to Heaven, where they are bathed in the light of happiness. The naughty
characters are punished for their sins. Naughty characters are those
involved in the creation of naughty words, such as "breast", "sex", and
"contraception".

The Buddhist explanation: If a character has lived rightly, and its karma
is good, then after it has been deleted it will be reincarnated as a
different, higher character. Those funny characters above the numbers
on your keyboard will become numbers, numbers will become letters,
and lower-case letters will become upper-case.

The 20th-century bitter cynical nihilist explanation: Who cares? It


doesn't really matter if they're on the page, deleted, undeleted,
underlined, etc. It's all the same.

The Mac user's explanation: All the characters written on a PC and then
deleted go to straight to PC hell. If you're using a PC, you can probably
see the deleted characters, because you're in PC hell also.

Stephen King's explanation: Every time you hit the (Del) key you
unleash a tiny monster inside the cursor, who tears the poor
unsuspecting characters to shreds, drinks their blood, then eats them,
bones and all. Hah, hah, hah!

IBM's explanation: The characters are not real. They exist only on the
screen when they are needed, as concepts, so to delete them is merely
to de-conceptualize them. Get a life.

PETA's (People for the Ethical Treatment of Animals) explanation:


You've been DELETING them??? Can't you hear them
SCREAMING??? Why don't you go CLUB some BABY SEALS while
wearing a MINK, you pig!!!!

151
152
2D Palindrom

Palindrome sind Wörter und Sätze, die vor- und rückwärts gelesen
identisch sind. Das folgende Palindrom befindet sich auf einer Steintafel
in Pompeii und ist das älteste und sicher bedeutendste 2D-Palindrom.
Seit dem Mittelalter wird es auch als Zauberspruch verwendet.

S A T O R
A R E P O
T E N E T
O P E R A
R O T A S
Sator Arepo tenet opera rotas.

Die Übersetzungen und Deutungen differieren zum Teil deutlich von


“Der Sämann Arepo arbeitet mit der Hilfe eines Rades“ bis hin zum
christlich angehauchten “Der Sämann (Gott) hält die Werke
(Schöpfung) in seiner Hand“.

Weitere Beispiele für “normale“ Palindrome:


Die liebe Tote! Beileid! O Genie, der Herr ehre dein Ego!
Ein Esel lese nie. A man, a plan, a canal; Panama?
Eine Hure ruhe nie.

Die am schnellsten beendete Fahrprüfung

Lange Zeit wurde der Rekord von Mrs. Helen Ireland aus Auburn
(Kalifornien) gehalten, deren Fahrprüfung nach etwa einer Sekunde
beendet war (sie hatte offensichtlich das Gaspedal mit der Kupplung
verwechselt und den Wagen gegen die Mauer des Prüfungsgebäudes
gefahren). Bis zum Jahr 1981 schien diese Leistung unschlagbar zu
sein, als ein Auto-Mechaniker mit Namen Thomson durch die
Fahrprüfung fiel bevor der Prüfer überhaupt in das Auto eingestiegen
war. Nachdem er am Prüfungsgebäude angekommen war hatte er
gehupt, um den Prüfer herbeizurufen. Der Prüfer kam aus dem
Gebäude, erklärte dem Prüfling, dass es illegal sei in einem parkenden
Auto die Hupe zu betätigen, dass er durchgefallen sei und ging wieder
in das Gebäude zurück. Derartige Genialität kann man nicht lernen,
man muss mit ihr geboren werden!

153
Wissenschaftliche Produktwarnhinweise

Für alle Produkte:

ACHTUNG:
Dieses Produkt krümmt Raum und Zeit in seiner Umgebung!

WARNHINWEIS:
Dieses Produkt zieht die gesamte Materie des Universums mit einer
Kraft an, die dem Produkt der Massen proportional ist und mit dem
Quadrat der Entfernung abnimmt!

VORSICHT:
Die Masse dieses Produkts enthält das Energieäquivalent von 30
Millionen Tonnen TNT pro Gramm!

MIT VORSICHT BEHANDELN:


In diesem Produkt bewegen sich kleinste elektrisch geladene Teilchen
mit einer Geschwindigkeit von mehr als 800 Millionen km/h!

BITTE VOR DEM ÖFFNEN LESEN:


Einer Version der großen vereinheitlichten Theorie zufolge können die
Elementarteilchen, aus denen dieses Produkt besteht, in den nächsten
4,5 Millionen Jahren zu Strahlung zerfallen.

ACHTUNG:
Unabhängig von anderen Deklarationen der Inhaltsstoffe weisen wir
darauf hin, dass dieses Produkt zu 99,99999999 % aus leerem Raum
besteht.

BITTE BEACHTEN:
Auf Grund quantenmechanischer Effekte kann es sein, dass dieses
Produkt entweder aufhört zu existieren oder in einen unbestimmten
Zustand übergeht, wenn es nicht beobachtet wird. Der Gebrauchswert
ist davon jedoch nicht betroffen.

HINWEIS ZUR GEWÄHRLEISTUNG:


Die fundamentalen Elementarteilchen, aus denen dieses Produkt
besteht, werden durch eine Kraft zusammengehalten, deren genaue
Natur nicht bekannt ist. Ihre zukünftige Funktion kann daher nicht
garantiert werden.

154
WARNUNG DES INNENMINISTERS:
Jeder Gebrauch dieses Produktes erhöht die Unordnung im Universum
(Entropiegesetz). Dieser Prozess führt mit Sicherheit zum Wärmetod
des Universums.

WARNUNG:
Dieses Produkt besteht zu 100 % aus Materie. Im Falle des Kontaktes
mit Antimaterie kommt es zu gefährlichen Explosionen!

WARNUNG DES GESUNDHEITSMINISTERS:


Vorsicht beim Heben und Tragen dieses Produktes! Seine Masse und
somit sein Gewicht sind von der Geschwindigkeit relativ zum Anwender
abhängig!

WICHTIGE INFORMATION FÜR DEN KÄUFER:


Das gesamte Universum, einschließlich dieses Produktes, kann eines
Tages zu einem unendlich kleinen Punkt kollabieren. Sollte daraus
wiederum ein neues Universum entstehen, kann die Existenz dieses
Produktes darin nicht garantiert werden.

Für Fahrzeuge:

HINWEIS:
Auf Grund der Unschärferelation ist es nicht möglich, gleichzeitig
festzustellen, wo sich das Fahrzeug befindet und wie schnell es sich
bewegt.

HINWEIS:
Es besteht die Möglichkeit, dass dieses Produkt durch einen Prozess,
der als "Tunneln" bekannt ist, von seinem Platz verschwindet und an
einer anderen Stelle des Universums wieder auftaucht. Der Hersteller
ist für daraus entstehende Schäden nicht haftbar.

155
156
Alles Roger - Dialoge aus dem Flughafen-Tower II

Tower: "Um Lärm zu vermeiden, schwenken sie bitte


45 Grad nach rechts."
Pilot: “Was können wir in 35 000 Fuß Höhe schon
für Lärm machen?"
Tower: "Den Krach, wenn ihre 707 mit der 727
vor Ihnen zusammenstößt!"

Tower: "Sind sie ein Airbus 320 oder 340?"


Pilot: "Ein A 340 natürlich!"
Tower: "Würden Sie dann bitte vor dem Start auch
die anderen beiden Triebwerke starten?"

Pilot: "Guten Morgen, Bratislava."


Tower: "Guten Morgen. Zur Kenntnis: Hier ist Wien."
Pilot: "Bin jetzt im Landeanflug auf Bratislava."
Tower: "Hier ist wirklich Wien."
Pilot: "Wien?"
Tower: "Ja."
Pilot: "Aber warum? Wir wollten nach Bratislava."
Tower: "Okay. Dann brechen Sie Landeanflug ab
und fliegen Sie nach links."

Tower zu einem Piloten, der besonders hart aufsetzte:


"Eine Landung soll ja kein Geheimnis sein.
Die Passagiere sollen ruhig wissen, wann sie unten sind."
Pilot: “Macht nichts. Die klatschen eh immer."

Pilot: "Erbitten Starterlaubnis."


Tower: "Sorry, wir haben Ihren Flugplan nicht. Wo wollen Sie hin?"
Pilot: "Wie jeden Montag nach Salzburg."
Tower: "Was? Dann haben wir ja frei."

Tower zu Privatflieger:
"Wer ist alles an Bord?"
Pilot: "Pilot, zwei Passagiere und ein Hund."
Tower, nach harter Landung des Fliegers:
"Ich nehme an, der Hund saß am Steuer?"

157
Horoskop

Wassermann 21.1.-20.2.
Sie sind ein geselliger, freundlicher Mensch, der sich gerne beliebt
macht. Sie sind am liebsten unter Menschen, weil Sie sich alleine nicht
ausstehen können. Ihre Sexualpraktiken sind mehr als merkwürdig.
Geschlechtsumwandlungen sind üblich bei Wassermännern.

Fische 21.2.-20.3.
Sie sind eine liebe, sanfte Person. Wegen ihres sensiblen Wesens hält
man Sie für eine ziemliche Flasche. Ihr Mangel an Ehrgeiz hängt
zusammen mit Ihrem Mangel an Talent. Fische sind übrigens gute
Platzanweiser.

Widder 21.3.-20.4.
Sie sind energisch und stark begeisterungsfähig. Ihr munterer
Unternehmungsgeist macht Ihre Umgebung krank. Sie planen
unentwegt zukünftige Erfolge, um sich mit den gegenwärtigen Pannen
nicht auseinandersetzen zu müssen. Ihre besten Beziehungen haben
Sie zu Menschen, die wesentlich jünger sind, als Sie. Außerdem sind
männliche Widdermenschen von einem riesigen Geschlechtsorgan
gezeichnet.

Stier 21.4.-20.5.
Sie sind praktisch und beharrlich. Sie besitzen eine verbissene
Entschlossenheit und Arbeitswut. Die meisten Menschen halten Sie für
starrköpfig und stur. Stiere haben immer Körpergeruch und furzen viel.

Zwillinge 21.5.-21.6.
Sie sind herzlich, überschwänglich und mitteilsam. Ihre Freunde halten
Sie für einen geschwätzigen Langweiler. Sie demonstrieren gern Ihre
Vielseitigkeit und wissen genau, dass Sie nichts wirklich können.
Zwillinge neigen zur Inzucht und sind meist bisexuell.

Krebs 22.6.-22.7.
Sie sind sympathisch und verständnisvoll für anderer Leute Sorgen.
Man hält Sie für einen Einfaltspinsel. Dank Ihres ausgezeichneten
Gedächtnisses erinnern Sie sich an die langweiligsten Geschichten und
scheuen nicht davor zurück, sie Ihren Freunden zu erzählen. Die
meisten Sozialhilfeempfänger sind Krebse.

158
Löwe 23.7.-23.8.
Sie sind stolz, großzügig und vertrauenswürdig. Ihre Beliebtheit
resultiert aus der Tatsache, dass man Sie hemmungslos ausnützen
kann. In der Regel macht Ihnen das nichts aus, weil Sie zu dumm sind,
dass zu merken. Sie sind ein Wichtigtuer jeder Gesellschaft.

Jungfrau 24.8.-23.9.
Sie sind ein logischer Typ und hassen Unordnung. Sie sind kalt,
emotionslos und schlafen öfters beim Geschlechtsverkehr ein.
Jungfrauen sind gute Omnibusfahrer.

Waage 24.9.-23.10.
Sie sind ein Künstlertyp und kommen schwer mit der Realität zurecht.
Sie heulen gern. Wenn Sie ein Mann sind, sind Sie
höchstwahrscheinlich schwul. Auch Geschlechtskrankheiten sind bei
Waage-Menschen stark verbreitet.

Skorpion 24.10.-22.11.
Sie sind in Geschäftsangelegenheiten klug und man kann Ihnen nicht
über den Weg trauen. Sie werden den Gipfel Ihres Erfolges dank Ihres
Mangels an Ethik erreichen. Es interessiert Sie nicht, auf wem Sie
herumtrampeln. Die meisten Skorpione werden ermordet.

Schütze 23.11.-21.12.
Sie sind optimistisch und enthusiastisch. Sie neigen dazu, auf Glück zu
setzen, da Sie absolut keine Begabung haben. Ihre Freunde halte Sie
für abnorm. Ehrlichkeit ist Ihnen so wichtig, dass Sie sogar
allerdümmste Geschichten von sich erzählen.

Steinbock 22.12.-20.1.
Sie sind konservativ und haben vor jedem Risiko angst. Sie tun
überhaupt nicht viel und sind faul. Es gab nie einen berühmten
Steinbock. Steinböcke verkalken sehr früh und sind deshalb für ihr
blödes Benehmen bekannt.

Schon gewusst ?
"Warum sind BIENEN nicht in KIRCHEN?"
"Weil sie INSEKTEN sind"

159
Following are actual warnings on
various products from around the world

NOT TO BE USED AS PROTECTION FROM A TORNADO.


On a blanket from Taiwan

REMEMBER, OBJECTS IN THE MIRROR


ARE ACTUALLY BEHIND YOU.
On a helmet mounted mirror used by US cyclists

USE REPEATEDLY FOR SEVERE DAMAGE.


On a Taiwanese shampoo

AFTER OPENING, KEEP UPRIGHT.


On the bottle-top of a (UK) flavoured milk drink

THIS PRODUCT NOT TESTED ON ANIMALS.


On a New Zealand insect spray

TO AVOID CONDENSATION FORMING, ALLOW THE BOXES TO


WARM UP TO ROOM TEMPERATURE BEFORE OPENING.
In a US guide to setting up a new computer
(Sensible, but the instruction was INSIDE the box.)

DO NOT USE WHILE SLEEPING.


On a Sears hairdryer

OPEN OTHER END.


In some countries, on the bottom of Coke bottles

DO NOT IRON CLOTHES ON BODY.


On packaging for a Rowenta iron

160
DO NOT ATTEMPT TO STOP CHAIN
WITH YOUR HANDS OR GENITALS.
On a Swedish chainsaw

WHY NOT TRY TOSSING OVER YOUR


FAVOURITE BREAKFAST CEREAL?
On a packet of Sunmaid raisins

YOU COULD BE A WINNER!


NO PURCHASE NECESSARY. - DETAILS INSIDE.
On a bag of Fritos

DIRECTIONS - USE LIKE REGULAR SOAP.


On a bar of Dial soap

DO NOT TURN UPSIDE DOWN.


On Tesco's Tiramisu dessert (printed on bottom of the box)

PRODUCT WILL BE HOT AFTER HEATING.


On Marks & Spencer Bread Pudding

WARNING KEEP OUT OF CHILDREN.


On a Korean kitchen knife

FOR INDOOR OR OUTDOOR USE ONLY.


On a string of Chinese-made Christmas lights

NOT TO BE USED FOR THE OTHER USE.


On a Japanese food processor

WARNING - CONTAINS NUTS.


On Sainsbury's peanuts

INSTRUCTIONS - OPEN PACKET, EAT NUTS.


On an American Airlines packet of nuts

WEARING OF THIS GARMENT DOES NOT ENABLE YOU TO FLY.


On a child's superman costum.

161
Practical Joking Fun

Condiment Commode
Take a ketchup packet, honey packet, mustard packet or any other
individually packeted potential squirting mess and fold it. Then place it
under the pad that separates the toilet seat from the toilet. Wait for your
potential subject to sit down...They will receive a condiment surprise.

You’ll Have to Speak Up


Tell two strangers that are about to meet that the other is very hard of
hearing. Tell them both that the other is very sensitive about it, so talk
loudly, but try not to be obivious about it and whatever they do, don't
mention it.

Is Max There?
Phone somebody, and when they answer ask for Max. Repeat this 4 or
5 times (using different people each time heightens the effect). Finally
ring and when the person answers, say "this is Max are there any
messages for me?

Rude Awakening
When a person is sleeping, quietly walk up to them, with a flash light
aimed into the victims closed eye's and as loud as you can yell, scream
TRAIN!...WARNING: If your victim has a heart condition - this may be
the last time they ever wake up.

Chicken Soup Shower


Remove the shower head from your shower and put in two or three
chicken (or beef) bullion cubes in the head. When the victim takes a hot
shower they will end up smelling strangely like chicken soup!

Sweater Binder
I've done this often to the same coworker. She often leaves her sweater
on a chair as the temperature in the office fluctuates from cool to warm.
When she's not around I used small binder clips to clip the end of the
sleeve to the hem, or bind the inside of the sleeve shut. Priceless when
played on the right person.

Animals on the Loose!


When leaving the zoo, start running towards the parking lot, yelling "Run
for your lives, they're loose!"

162
Luv Nicola

An actual drawing, handed to a flight attendant


on a Qantas flight by an 8 year old girl.

163
Some Jokes IV

Ein Mann macht Urlaub im Dschungel und besucht ein Eingeborenen-


Dorf. Ihm fällt sofort auf, dass dort keine Männer zu finden sind. Darum
fragt er eine Frau, wo die denn sind und diese antwortet: "Die sind
unten am Fluss und poppen die Nilpferde!" Der Mann wundert sich stark
und macht sich auf dem Weg zum Fluss um das zu sehen. Und
tatsächlich: Im Fluss stehen 23 Männer und jeder bearbeitet ein Hippo
von hinten. Er denkt sich: "Na gut, dann probier ich das auch mal",
schnappt sich wahllos ein Tier und fängt an. Nach ein paar Minuten
merkt er, dass alle anderen Männer angefangen haben, ihn
auszulachen. Er wundert sich und fragt: "Wieso lacht ihr? Ihr macht das
doch auch alle!" Darauf einer der Männer: "Ja schon, aber Deins ist so
unglaublich hässlich!"

Ein Mann kommt in ein Zoofachgeschäft und sagt zum Verkäufer: "Ich
mache meine eigene Hühnerfarm auf, dazu brauche ich 30 Kücken."
Die kriegt er natürlich anstandslos. Am nächsten Tag ist er erneut da
und verlangt wieder 30 Kücken. Die bekommt er auch und er zieht von
dannen. Als er am dritten Tag noch einmal 30 Kücken verlangt, fragt ihn
der Verkäufer: "Was machen Sie denn mit den ganzen Kücken?" "Ich
weis auch nicht" sagt der Mann "Entweder pflanze ich Sie zu Dicht oder
zu Tief!"

Ein Schotte möchte die Sterbeanzeige für seine verstorbene Frau in der
Zeitung veröffentlichen lassen. Als er gefragt wird, wie die Anzeige
aussehen soll, sagt er nur: "Sarah ist tot". Als der Verleger erfuhr, dass
das alles sein sollte was man nach 35 Jahren Ehe seiner toten Frau mit
gibt, machte er den Schotten darauf aufmerksam, dass drei Wörter in
der Anzeige genauso viel kosten wie sieben Wörter. Daraufhin sagte
der Schotte plötzlich:
"Dann schreiben sie: Sarah ist tot und Fiesta zu verkaufen."

Im Cockpit: Der Pilot begrüßt die Passagiere. Als er fertig ist, sagt er zu
seinem Co-Piloten: "So, jetzt trinke ich erst ein Bier und dann vernasche
ich die Stewardess!" Dummerweise war das Mikrofon noch
eingeschaltet und alles ging über die Kabinenlautsprecher. Die völlig
entsetzte Stewardess rennt nach vorne Richtung Cockpit und stolpert
über die Handtasche einer alten Dame. Die meint darauf: "Nur mit der
Ruhe, Kindchen! Sie haben doch gehört: er trinkt erst noch ein Bier."

164
Unwichtige Fakten III

12% der Amerikaner verlieren ihre "Jungfräulichkeit" in einem Auto.

Das Sanskrit Wort für "Krieg" bedeutet "Wunsch nach mehr Kühen".

Man kann sich nicht mit den eigenen Händen erwürgen.

Das Herz hört beim Niesen kurz zu schlagen auf.

Lord Nelson war chronisch seekrank.

Negligé bedeutet übersetzt "vernachlässigbar".

Mindestens zwei Menschen wurden bislang von einem Meteoriten


getroffen: Im September 1954 wurde Mrs. Hewlett Hodges aus Alabama
im Schlaf von einem 10-pfündigen Meteoriten getroffen. In den späten
Dreißigern traf ein Meteorit ein japanisches Mädchen.

Bei französischen Stierkämpfen wird der Stier auf dem Plakat


abgebildet, nicht der Stierkämpfer.

"Schachmatt" stammt aus dem Persischen und bedeutet


"shah mat" = der König ist tot.

Albert Einstein machte jeden Tag ein Mittagsschläfchen. Um zu


vermeiden, dass er in Tiefschlaf geriet, hielt er einen Schlüsselbund in
der Hand, der bei Entspannung der Handmuskulatur auf den
Fliesenboden fiel und ihn dabei weckte.

Das chinesische Bildzeichen für "Ärger" zeigt zwei Frauen unter einem
Dach.

Ratten können bis zu 10 Stockwerke hoch in Fallrohren hochklettern


und dann in der Kloschüssel auftauchen.

Man kann nicht! mittels einfacher Klopfsignale morsen! So einfach mit


Stein an Wasserrohr, wie im Kino, das tut nich', da die Unterscheidung
zwischen lang und kurz (oder wie der Fachmann sagt: zwischen di und
da) nicht klappt.

165
Imagine
John Lennon

Imagine there's no heaven


It's easy if you try
No hell below us
Above us only sky
Imagine all the people
Living for today...

Imagine there's no countries


It isn't hard to do
Nothing to kill or die for
And no religion too
Imagine all the people
Living life in peace...

You may say I'm a dreamer


But I'm not the only one
I hope someday you'll join us
And the world will be as one

Imagine no possessions
I wonder if you can
No need for greed or hunger
A brotherhood of man
Imagine all the people
Sharing all the world...

You may say I'm a dreamer


But I'm not the only one
I hope someday you'll join us
And the world will live as one

166
Die Flut
Witt-Heppner

Wenn ich in mir keine Ruhe fühl


Bitterkeit mein dunkles Herz umspült
Ich warte auf den nächsten Tag der mir erwacht
Wenn Finsternis den klaren Blick verhüllt
kein Sinn mehr eine Sehnsucht stillt
ruf ich mir herbei den einen Traum
der sich niemals erfüllt
und Du rufst in die Nacht
und Du flehst um Wundermacht
Um ´ne bessere Welt zum Leben
doch es wird keine and´re geben

Wann kommt die Flut - Über mich


Wann kommt die Flut
Wann kommt die Flut - die mich entführt
Wann kommt die Flut - die mich mit fort nimmt
in ein and´res großes Leben irgendwo

All die Zeit so schnell vorüber zieht


jede Spur von Dir wie Staub zerfliegt
endlos weit getrieben von unsichtbarer Hand
Gibt es dort am kalten Firmament
nicht auch den Stern der nur für mich verbrennt
Ein dumpfes Leuchten, wie ein Feuer in der Nacht
das nie vergeht
und Du siehst zum Himmel auf
fluchst auf den sturen Zeitenlauf
machst Dir `ne Welt aus Trug und Schein
doch es wird keine and´re sein

Refrain 2x

Und Du rufst in die Welt - das Sie dir nicht mehr gefällt
Du willst ´ne schönere erleben
doch es wird keine and´re geben

Refrain

167
168
Japanese for beginners

KON NICHIWA HELLO


GOKIGEN IKAGA HOW ARE YOU
OHAYOU GOZAIMASU GOOD MORNING
KONBANWA GOOD EVENING
OYASUMI NASAI GOOD NIGHT
SAYOUNARA GOOD BYE
DOUMO THANKS
ARIGATOU (GOZAIMASU) THANK YOU (VERY MUCH)
DOUZO PLEASE
GOMEN NASAI EXCUSE ME
SHITSUREI SHIMASHITA I'M SOORY

HAI YES IIE NO


WATASHI I ANATA YOU
KARE HE KANOJO SHE
WATASHI TACHI WE ANATA TACHI YOU
KARERA THEY

ICHI 1 NI 2 SAN 3 SHI 4


GO 5 ROKU 6 SHICHI 7 HACHI 8
KYU 9 JU 10 JU ICHI 11 NIJU 20
SANJU ICHI 31 HYAKU 100
HYAKU ICHI 101 HYAKU NIJU SAN 123

WATASHI WA NIHONGO GA HANASE MASU


I CAN SPEAK JAPANESE.
WATASHI WA NIHONGO GA HANASE MASEN
I CAN'T SPEAK JAPANESE.
WATASHI NO NAMAE WA *** DESU MY NAME IS ***.
WATASHI WA ** SAI DESU I AM ** YEARS OLD.
WATASHIWA ANATA WO AISHITEIMASU I LOVE YOU. (Formal)
+ AISHITERU I LOVE YOU. (Informal)
WATASHIWA ANATA GA SUKIDESU I LIKE YOU. (Formal)
+ SUKIDAYO I LIKE YOU. (Informal)

SUKIMONO MANIAC
CHINCHIN PENIS
ONNA NO KO GIRL

169
Haiku Error messages

Imagine if instead of cryptic text strings,


your computer produced error messages
in japanese haiku verse...

The Web site you seek


Cannot be located
But endless others exist

Aborted effort:
Close all that you have.
You ask far too much.

Windows NT crashed.
I am the Blue Screen of Death.
No one hears your screams.

A crash reduces
Your expensive computer
To a simple stone.

Three things are certain:


Death, taxes and lost data
Guess which has occurred.

Out of memory.
We wish to hold the whole sky,
But we never will.

You step in the stream,


But the water has moved on.
This page is not here.

With searching comes loss


And the presence of absence;
"My Novel" not found.

Chaos reigns within.


Reflect, repent and reboot.
Order shall return.

170
Having been erased,
The document you're seeking
Must now be retyped.

Rather than a beep,


Or a rude error message,
These words: file not found.

Serious error. All


Shortcuts have disppeared.
Screen. Mind. Both are blank

Hochzeitsvorbereitungen
Nachdem meine Verlobte und ich uns seit einem Jahr kennen, haben
wir beschlossen, nächsten Monat zu heiraten. Die Mutter meiner
Verlobten, meine zukünftige Schwiegermutter also, ist genial (und
ausserdem super sexy). Sie hat sich um alles gekümmert: Zeremonie,
Kirche, Fotograf, Abendessen, Blumen, usw.. Gestern hat sie mich
angerufen. Ich soll bei ihr vorbeikommen, um die Liste der Gäste
nochmals durchzugehen, und ein paar Namen zu streichen von
Personen meiner Familie, da wir zuviele Leute eingeladen haben. Ich
bin dann hingefahren, und wir sind durch die Liste gegangen.
Schliesslich haben wir uns auf 150 Gäste geeignet. Auf einmal wurde
ich fassungslos, als sie zu mir sagte, ich sei ein sehr attraktiver Mann.
In einem Monat würde ich verheiratet sein und da dann nichts mehr
möglich wäre, wünschte sie sich nichts anderes als mit mir zu schlafen,
und zwar sofort. Sie stand auf und ging voller Sinnlichkeit auf’s
Schlafzimmer zu. Sie flüsterte mir noch zu, ich wüsste ja sehr gut, wo
sich die Haustür befände, falls ich gehen wollte. Ich blieb wie
angenagelt stehen, fast 3 Minuten lang. Und dann wusste ich, welchen
Weg ich gehen würde. Ich rannte zur Haustür, ging hinaus... und fand
Ihren Vater lächelnd an meinem Auto stehen. Ich glaube, er sagte
etwas wie: "Wir wollten dich testen, um sicher zu sein, dass unsere
geliebte Tochter einen ehrwürdigen und ehrlichen Mann heiratet.
Diesen Test hätte ich bestanden." Er küsste mich, ohne dass ich auch
nur ein Wort sagen konnte, und gratulierte mir.
Das Schlusswort: Zum Glück hatte ich meine Kondome im Auto und
nicht in der Hosentasche.

171
Dear GOD
- some actual letters kids have written to God:

Dear GOD:
Instead of letting people die and having to make new
ones, why don't You just keep the ones You have?
-Jane

Dear GOD:
Maybe Cain and Abel would not kill each other so much
if they had their own rooms. It works with my brother.
-Larry

Dear GOD:
If You watch me in church on Sunday,
I'll show You my new shoes.
-Mickey

Dear GOD:
I bet it is very hard for You to love all of everybody
in the whole world. There are only 4 people in our
family and I can never do it.
-Nan

Dear GOD:
In school they told us what You do.
Who does it when You are on vacation?
-Jane

Dear GOD:
Are You really invisible or is it just a trick?
-Lucy

Dear GOD:
Did You mean for the giraffe to look
like that or was it an accident?
-Norma

Dear GOD:
Who draws the lines around the countries?
-Nan

172
Dear GOD:
I went to this wedding and they kissed
right in church. Is that okay?
-Neil

Dear GOD:
Did You really mean, "do unto others as they do unto you"?
Because if You did, then I'm going to fix my brother.
-Darla

Dear GOD:
Thank you for the baby brother,
but what I prayed for was a puppy.
-Joyce

Dear GOD:
Why is Sunday school on Sunday?
I thought it was supposed to be our day of rest.
-Tom L.

Dear GOD:
Please send me a pony. I never asked for
anything before. You can look it up.
-Bruce

Dear GOD:
If we come back as something else,
please don't let me be Mary Horton
...because I hate her.
-Denise

Dear GOD:
If you give me a genie like Aladdin,
I will give You anything You want,
except my money or my chess set.
-Raphael

Dear GOD:
You don't have to worry about me.
I always look both ways.
-Dean

173
3 Freundinnen

Ein junger Mann hatte drei Freundinnen, und musste sich entscheiden,
welche der drei er heiraten sollte. Er machte einen Test und gab jeder
der drei Frauen 1000 €.
Die erste Freundin kaufte sich neue Kleider und Schuhe, ging zum
Coiffeur und zur Kosmetikerin. Sie kam zu dem jungen Mann zurück
und sagte:
"Ich will die Schönste sein für Dich, weil ich Dich liebe!"
Die zweite Freundin kam mit einem neuen Fernseher zurück, einem
neuen DVD-Player, sowie einem Monatsvorrat an Bier und sagte:
“Das sind meine Geschenke für Dich, weil ich Dich liebe!"
Die dritte Freundin machte eine gut überlegte Investition mit den 1000
€, und innerhalb kurzer Zeit verdoppelte sich das Geld. Den Profit
investierte sie wieder, dieser wiederum rentierte nochmals und so
weiter. Sie ging zu ihrem Freund und sagte:
"Ich habe Dein Geld genommen und es vermehrt, für unsere
gemeinsame Zukunft, weil ich Dich liebe!"

Der junge Mann war sehr beeindruckt von allen drei Freundinnen. Er
zog sich eine Weile zurück und überdachte alle Antworten. Nach
reichlicher Überlegung heiratete er die mit den größten Titten.

174
Bauernregeln II

Der Bauer macht ein Bäuerlein, es muss nicht mit der Bäuerin sein!

Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weiss Gott nicht schwach!

Hat der Bauer Bock auf Schinken, fängt der Eber an zu hinken!

Ist der Hahn erkältet, heiser, kräht er morgens etwas leiser.

Kommt der Regen schräg von vorn, kriegt die Kuh ein nasses Horn!

Kotzt der Bauer in das Heu, stinkt es bald wie Katzenstreu.

Wenn der Bauer nackend tanzt, sich die Magd im Stall verschanzt.

Wenn es in die Suppe hagelt, ist das Dach wohl schlecht genagelt!

Hat der Bauer kalte Ohren, dann hat er seinen Hut verloren!

Hat der Bauer kalte Socken, wird er wohl im Kühlschrank hocken.

Liegt der Bauer unterm Tisch, war das Essen nimmer frisch!

Raucht die Kuh wie ein Kamin, ist Kurzschluss in der Melkmaschin’!

Schlapp liegt der Bauer auf der Wiese, unter ihm die Magd Luise.

Verliert der Bauer seine Hose, war bestimmt der Gummi lose.

Steht im Dezember noch das Korn, ist es wohl vergessen wor'n.

Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiss er nicht wie spät es ist.

Ist der Bauer noch nicht satt, fährt er sich ein Hühnchen platt.

Hat die Magd ein' in der Krone, geht sie auch mal oben ohne!

Ist der Bauer am Verrecken, wird er wohl im Silo stecken.

Fährt der Bauer raus zum Jauchen, wird er nachts ein Deo brauchen!

175
176
Actual maintenance complaints submitted by US Air Force pilots
and the replies from the maintenance crews...

Problem: "Left inside main tyre almost needs replacement."


Solution: "Almost replaced left inside main tyre."

Problem: "Test flight OK, except autoland very rough."


Solution: "Autoland not installed on this aircraft."

Problem: “#2 Propeller seeping prop fluid.”


Solution: “#2 Propeller seepage normal –
#1 #3 and #4 propellers lack normal seepage.”

Problem: "The autopilot doesn’t."


Signed off: "IT DOES NOW."

Problem: "Something loose in cockpit."


Solution: "Something tightened in cockpit."

Problem: "Evidence of hydraulic leak on right main landing gear."


Solution: "Evidence removed..."

Problem: "DME volume unbelievably loud."


Solution: "Volume set to more believable level."

Problem: "Dead bugs on windshield."


Solution: "Live bugs on order."

Problem: "Autopilot in altitude hold mode


produces a 200 fpm descent."
Solution: "Cannot reproduce problem on ground."

Problem: "IFF inoperative."


Solution: "IFF inoperative in OFF mode."

Problem: "Friction locks cause throttle levers to stick."


Solution: "That's what they’re there for."

Problem: "Number three engine missing."


Solution: "Engine found on right wing after brief search."

177
Trinkordnung

1. Wer nüchtern ist, ist selber schuld.


2. Nur soviel saufen, wie mit aller Gewalt hinein geht.
3. Die werten Damen sind gebeten, ihre (.) (.) nicht auf der Theke
abzustützen.
4. Lallende Gäste verlangen unverzüglich Anmeldeformulare für
Fremdsprachenkurse.
5. Harte Getränke bevorzugen. Die starken Geister sind es, die die
Welt verändern.
6. Wer nur säuft um zu vergessen, soll gefälligst gleich bezahlen.
7. Das Abschlagen alkoholischer Getränke ist in Anwesenheit von
Damen zu unterlassen. Blasenschwächlingen wird das Mitbringen
eines Spazierstocks empfohlen.
8. Nachschub zeitig ordern. Flaschen, wenn sie leer sind, machen
keine Freude mehr.
9. Wer das nicht mehr gerade lesen kann, soll schleunigst nach hause
wanken.
10. Keine falsche Zurückhaltung markieren. Je später der Abend desto
besoffener die Gäste. Das weiß doch jeder.
11. Nicht neppen lassen. Große Flaschen mit Krawatte sichern. Kleine
Flaschen mit Schnürsenkel vertauen.
12. Keine Gewissensbisse aufkommen lassen. Merke: Lieber einen
Bauch vom Saufen, als einen Buckel vom Arbeiten.
13. Nicht verunsichern lassen. Immer nur abstinent leben verschafft
noch lange keinen nüchternen Blick.
14. Konsequent bleiben. Wer dauernd säuft führt auch ein geregeltes
Leben.
15. Vorsicht mit musikalischen Einlagen: Nicht jeder, der einen Affen
hat, braucht ihn gleich tuten und blasen lassen.
16. Besinnungslose und gleichgewichtsgestörte Scheintote werden aus
Ordnungsgründen in den Keller zu den anderen Flaschen gelegt.

Aus den Dienstvorschriften der Bundeswehr:


"Ab einem Wasserstand von 1.20 m beginnt der
Soldat selbständig mit Schwimmbewegungen.
Die Grußpflicht entfällt hierbei."

178
Harteier

Beim-Sex-falschen-Namen-Haucher, Nach-dem-Kotzen-Weitersäufer,
Achtmannzelt-bei-Sturm-Aufsteller, Ventilator-mit-dem-Finger-Stopper,
An-eigenen-Socken-Schnüffler, Vollrauschbumser, Unterversicherter,
Die-Pille-durch-Smint-Ersetzer, Weicheiverprügler, 3-Liter-Blutspender,
Ampel-Ignorierer, Partnerbefriedigung-Ignorierer, Katastrophentourist,
Wein-mit-Schnaps-Verdünner, Nebens-Klo-Kotzer, Nordpol-Camper,
Bei-Wildwechsel-Gasgeber, Noppenkondom-Linksträger.

Ins-Feuer-Furzer, Hooligans-Schubser, Bier-mit-Zähnen-Aufmacher,


Geisterfahrer-Überholer, Gartenzwerg-Killer, Sonnencreme-Verzichter,
Flugschaubesucher, Juhnke-untern-Tisch-Säufer, Stromkasten-Pinkler,
Polizisten-Duzer, Nymphomanninen-Befriediger, Kondom-Frei-Popper,
Russenmafia-Bescheisser, Pausenbrot-Klauer, In-Badewannen-Föner,
Frauen-Schön-Säufer, Mafia-Beklauer, Tanklastzug-Ausbremser,
Türsteher-Beleidiger, An-Tankstellen-Raucher, Sandburgen-Zertreter.

179
Schöner Morden mit der Bibel

RICHTER 19,29
Zerstückele deine Ehefrau in 12 Teile und verschicke sie postwendend.
29 Als er nun heimkam, nahm er ein Messer, fasste seine Nebenfrau
und zerstückelte sie Glied für Glied in zwölf Stücke und sandte sie in
das ganze Gebiet Israels.

RICHTER 4,21
Nimm einen Zeltpflock und treibe diesen einem ahnungslos
Schlafenden mit einem Hammer durch die Schläfe.
21 Da nahm Jael, die Frau Hebers, einen Pflock von dem Zelt und
einen Hammer in ihre Hand und ging leise zu ihm hinein und schlug ihm
den Pflock durch seine Schläfe, dass er in die Erde drang. Er aber war
ermattet in einen tiefen Schlaf gesunken. So starb er.

RICHTER 9,53
Zerschmettere den Schädel eines Feindes mit einem Mühlstein.
52 Da kam Abimelech zur Burg und kämpfte gegen sie und näherte sich
dem Burgtor, um es mit Feuer zu verbrennen. 53 Aber eine Frau warf
einen Mühlstein Abimelech auf den Kopf und zerschmetterte ihm den
Schädel.

HOSEA 14,1
Schlitze schwangeren Frauen die Bäuche auf und zerschmettere kleine
Kinder.
1 Samaria wird wüst werden; denn es ist seinem Gott ungehorsam. Sie
sollen durchs Schwert fallen und ihre kleinen Kinder zerschmettert und
ihre Schwangeren aufgeschlitzt werden.

RICHTER 16,29
Bringe ein Gebäude über tausenden von Menschen zum Einsturz.
29 Und er umfasste die zwei Mittelsäulen, auf denen das Haus ruhte,
die eine mit seiner rechten und die andere mit seiner linken Hand, und
stemmte sich gegen sie
30 und sprach: Ich will sterben mit den Philistern! Und er neigte sich mit
aller Kraft. Da fiel das Haus auf die Fürsten und auf alles Volk, das darin
war, so dass es mehr Tote waren, die er durch seinen Tod tötete, als
die er zu seinen Lebzeiten getötet hatte.

180
1. SAMUEL 18,27
Erschlage 200 Männer und schneide ihnen anschließend die Vorhäute
ab.
27 Und die Zeit war noch nicht um, da machte sich David auf und zog
mit seinen Männern und erschlug unter den Philistern zweihundert
Mann. Und David brachte ihre Vorhäute dem König in voller Zahl, um
des Königs Schwiegersohn zu werden. Da gab ihm Saul seine Tochter
Michal zur Frau.

RICHTER 15,15
Erschlage tausend Männer mit einem Eselsknochen
15 Und er fand einen frischen Eselskinnbacken. Da streckte er seine
Hand aus und nahm ihn und erschlug damit tausend Mann.

1. SAMUEL 15, 33
Zerlege deinen Feind in handliche Stücke.
33 Samuel aber sprach: Wie dein Schwert Frauen ihrer Kinder beraubt
hat, so soll auch deine Mutter der Kinder beraubt sein unter den Frauen.
Und Samuel hieb den Agag in Stücke vor dem HERRN in Gilgal.

2. KÖNIGE 28-29
Koche deinen Sohn und esse ihn auf.
28 Und der König sprach zu ihr: Was ist dir? Diese Frau sprach zu mir:
Gib deinen Sohn her, dass wir ihn heute essen; morgen wollen wir
meinen Sohn essen:
29 So haben wir meinen Sohn gekocht und gegessen. Und ich sprach
zu ihr am nächsten Tage: Gib deinen Sohn her und lass uns ihn essen!
Aber sie hat ihren Sohn versteckt.

RICHTER 19
Stelle deine Frau notgeilen Männern zur Verfügung und lasse sie zu
Tode vergewaltigen.
25(...) Da fasste der Mann seine Nebenfrau und brachte sie zu ihnen
hinaus. Die machten sich über sie her und trieben ihren Mutwillen mit ihr
die ganze Nacht bis an den Morgen.

181
Bizarre Things to Do When Driving

CAUTION: Several of these MAY result in serious injury, or death


(yourself and/or others) or arrest. Use your head when actually
implementing any of these ideas --- most are fun to think about, but
that's where their practicality ends. You have been warned.

If you have a quickly reclining driver's seat, pull up to an intersection


and drop the seat (so you are laying down). Neighboring cars will look
over and see no driver.

Write the words "Help me" on your back window in red paint (The more
it looks like blood, the better).

Mount a few propane tanks and various hoses and tubing to the top of
your car and write "ALTERNATIVE PROPULSION RESEARCH
VEHICLE STAY BACK 200 FEET" on your trunk.

Laugh. Laugh a lot. Glance at neighboring cars, and laugh even more.

Put your arms down the legs of an extra pair of trousers, put sneakers
on your hands, and lean the seat back as you drive.

At stop lights, eye the person in the next car suspiciously.


With a look of fear, suddenly lock your doors.

Wave vigorously at people in neighboring cars and at pedestrians.

Hang twenty or more car-fresheners in the rear-view mirror and drive


with a gas mask on.

Flag cars over and compliment other drivers on their driving skill and
finesse.

Have conversations, looking periodically at the passenger seat, when


driving alone.

At stop lights, run out of your car, place pylons around you, then gather
them back up as the light changes and drive off.

182
Die besten Zungenbrecher

Wenn dicke Nichten im dichten Fichtendickicht dichten,


dann dichten im dichten Fichtendickicht dicke Nichten.

Als wir noch in der Wiege lagen gab's noch keine Liegewagen.
Jetzt kann man in den Wagen liegen und sich in allen Lagen wiegen.

Junge jodelnde Jodler-Jungen jodeln jaulende Jodel-Jauchzer


- jaulende Jodel-Jauchzer jodeln Junge jodelnde Jodler-Jungen.

Flößers' Vroni flog frohlockend vom frostigen Floss


- vom frostigen Floss flog frohlockend Flößers' Vroni.

Das Schleimschwein schleimt schweinisch im Schleim


- im Schleim schleimt schweinisch das Schleimschwein.

Ein chinesischer Chirurg schenkt tschechischen Skifreunden


frischgebackene Shrimps
- frischgebackene Shrimps schenkt ein chinesischer Chirurg
tschechischen Skifreunden.

Der Flugplatzspatz nahm auf dem Blatt Platz


- auf dem Blatt nahm der Flugplatzspatz Platz.

Zehn Ziegen ziehen zehn Zentner Zucker zum Zoo


- zum Zoo ziehen zehn Ziegen zehn Zentner Zucker.

Der dicke Dachdecker deckt Dir dein Dach,


drum dank dem dicken Dachdecker,
dass der dicke Dachdecker Dir Dein Dach deckt.

Fiesling Fietje fälscht Fritten fantastisch filigran


- fantastisch filigran fälscht Fiesling Fietje Fritten.

Der Metzger wetzt das Metzgermesser mit den Metzgers Wetzstein


- mit den Metzgers Wetzstein wetzt der Metzger sein Metzgermesser.

Es ist verboten, toten Kojoten die Hoden zu verknoten!

183
Die Weisheit unserer Athleten III

Wenn bei Auswärtsspielen keiner ruft: "Kirsten, Du Arschloch",


dann weiss ich genau, dass ich schlecht bin.
Ulf Kirsten

Der Rizitelli und ich, wir sind schon ein gutes Trio.
Jürgen Klinsmann

Ich glaube, dass der Tabellenerste jederzeit


den Spitzenreiter schlagen kann.
Berti Vogts

Viele Sportler werden nach Ende ihrer Laufbahn depressiv.


Ich kann das gut nachvollziehen.
Michael Stich

Seither ( gemeint ist das Foul an Battiston ) bemühe ich mich,


bei jeder leichten Berührung, bei jedem Zusammenstoss,
bei jedem Foul, im Gegner zuerst den Menschen zu sehen.
Toni Schumacher

Einen so harten Ellenbogen hat der in ganz Kolumbien


noch nicht erlebt. Aber genau genommen war es das Knie.
Gerd Rubenbauer

Kompliment an meine Mannschaft und meinen Dank an die Mediziner.


Sie haben Unmenschliches geleistet.
Berti Vogts

Wir haben mit der notwendigen fairen Brutalität gespielt.


Christian Beeck

Da krieg' ich so den Ball und das ist ja immer mein Problem.
Gerald Asamoah

Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf!
Jörg Dahlmann zum Abschied von Lothar Matthäus

Wir müssen weiterleben und so...


Dragan Trkulja (nach dem Abstieg des SSV Ulm)

184
Wenn wir die drei Titel holen, dann ich Chef in Ghana.
Samuel Osei Kuffour

Ich sehe einen positiven Trend: Tiefer kann es nicht mehr gehen.
Olaf Thon

In der Schule gab's für mich Höhen und Tiefen.


Die Höhen waren der Fußball.
Thomas Häßler

In der ersten Halbzeit haben wir ganz gut gespielt, in der zweiten
fehlte uns die Kontinu..., äh Kontuni..., ach scheiß Fremdwörter:
Wir waren nicht beständig genug!
Pierre Littbarski

Ich grüße meinen Vater, meine Mutter und


ganz besonders meine Eltern.
Toni Polster

Die schönsten Tore sind diejenigen, bei denen


der Ball schön flach oben rein geht.
Mehmet Scholl

Die Hochzeitsnacht verbrachten wir im Zug


nach Zürich zu einem Fußballspiel.
Eva Herberger

Man hat ein bisschen den Eindruck, als ob da


ein Igel gegen eine Schildkröte kämpft. --
Nein, ich denke, da spielen zwei
Fußballmannschaften gegeneinander.
Günther Jauch -- Franz Beckenbauer

Das Tor ist ein Problem, das jede Mannschaft hat.


Nevio Scala

Die Eintracht ist vom Pech begünstigt.


Charly Körbel

Fussball ist ding, dang, dong. Es gibt nicht nur ding.


Giovanni Trappatoni

185
ASCII Breasts

(o)(o) perfect breasts

( + )( + ) fake silicone breasts

(*)(*) high nipple breasts

(@)(@) big nipple breasts

oo a cups

{ O }{ O } d cups

(oYo) wonder bra breasts

( ^ )( ^ ) cold breasts

(o)(O) lopsided breasts

(Q)(Q) pierced breasts

(p)(p) hanging tassels breasts

(:o)(o) bitten by a vampire breasts

\o/ \o/ grandma's breasts

( - )( - ) flat against the shower door breasts

< o >< o > electric shock breasts

|o||o| android breasts

(%)(o) extra nipple breasts (like Chandler)

($)($) Jenny McCarthy's breasts

=~= =~= Mammogram breasts

)= )= I have to stop opening the freezer


naked breasts...

186
Find the Peach

187
40 Ways Men Fail In Bed
(Take notes, all you Casanovas...)

1) NOT KISSING FIRST. Avoiding her lips and diving straight for the
erogenous zones makes her feel like you're paying by the hour and
trying to get your money's worth by cutting out nonessentials. A properly
passionate kiss is the ultimate form of foreplay.

2) BLOWING TOO HARD IN HER EAR. Admit it, some kid at school
told you girls love this. Well, there's a difference between being erotic
and blowing as if you're trying to extinguish the candles on your 50th
birthday cake. That hurts.

3) NOT SHAVING. You often forget you have a porcupine strapped to


your chin which you rake repeatedly across your partner's face and
thighs. When she turns her head from side to side, it's not passion, it's
avoidance.

4) SQUEEZING HER BREAST. Most men act like a housewife testing a


melon for ripeness when they get their hands on a pair. Stroke, caress,
and smooth them.

5) BITING HER NIPPLES. Why do men fasten onto a woman's nipples,


then clamp down like they're trying to deflate her body via her breasts?
Nipples are highly sensitive. They can't stand up to chewing. Lick and
suck them gently. Flicking your tongue across them is good. Pretending
they're a doggie toy isn't.

6) TWIDDLING HER NIPPLES. Stop doing that thing where you twiddle
the nipples between finger and thumb like you're trying to find a radio
station in a hilly area. Focus on the whole breasts, not just the
exclamation points.

7) IGNORING THE OTHER PARTS OF HER BODY. A woman is not a


highway with just three turnoffs: Breastville East and West, and the
Midtown Tunnel. There are vast areas of her body which you've ignored
far too often as you go bombing straight into downtown Vagina. So start
paying them some attention.

8) ATTACKING THE CLITORIS. Direct pressure is very unpleasant, so


gently rotate your fingers along side of the clitoris.

188
9) LEAVING HER A LITTLE PRESENT. Condom disposal is the man's
responsibility. You wore it, you store it.

10) GETTING THE HAND TRAPPED. Poor manual dexterity in the


underskirt region can result in tangled fingers and underpants. If you're
going to be that aggressive, just ask her to take the damn things off.

11) STOPPING FOR A BREAK. Women, unlike men, don't pick up


where they left off. If you stop, they plummet back to square one very
fast. If you can tell she's not there, keep going at all costs, numb jaw or
not.

12) UNDRESSING HER AWKWARDLY. Women hate looking stupid,


but stupid she will look when naked at the waist with a sweater stuck
over her head. Unwrap her like an elegant present, not a kid's toy.

13) GIVING HER A WEDGIE DURING FOREPLAY. Stroking her gently


through her panties can be very sexy. Pulling the material up between
her thighs and yanking it back and forth is not.

14) BEING OBSESSED WITH THE VAGINA. Although most men can
find the clitoris without maps, they still believe that the vagina is where
it's all at. No sooner is your hand down there than you're trying to stuff
stolen banknotes up a chimney. This is okay in principle, but if you're
not careful, it can hurt - so don't get carried away. It's best to pay more
attention to her clitoris and the exterior of her vagina at first, then gently
slip a finger inside her and see if she likes it.

15) MASSAGING TOO ROUGHLY. You're attempting to give her a


sensual, relaxing massage to get her in the mood. Hands and fingertips
are okay; elbows and knees are not.

16) UNDRESSING PREMATURELY. Don't force the issue by stripping


before she's at least made some move toward getting your stuff off,
even if it's just undoing a couple of buttons.

17) TAKING YOUR PANTS OFF FIRST. A man in socks and


underpants is the worst. Lose the socks first.

189
18) GOING TOO FAST. When you get to the penis-in-vagina situation,
the worst thing you can do is pump away like an industrial power tool -
she'll soon feel like an assembly-line worker made obsolete by your
technology. Build up slowly, with clean, straight, regular thrusts.

19) GOING TOO HARD. If you bash your great triangular hip bones into
her thigh or stomach, the pain is equal to two weeks of horseback riding
concentrated into a few seconds.

20) COMING TOO SOON. Every man's fear. With reason. If you shoot
before you see the whites of her eyes, make sure you have a backup
plan to ensure her pleasure too.

21) ASKING IF SHE HAS COME. You really ought to be able to tell.
Most women make noise. But if you really don't know, don't ask.

190
22) NOT COMING SOON ENOUGH. It may appear to you that humping
for an hour without climaxing is the mark of a sex god, but to her it's
more likely the mark of a numb vagina. At least buy some intriguing wall
hangings, so she has something to hold her interest while you're playing
Marathon Man.

23) PERFORMING ORAL SEX TOO GENTLY. Don't act like a giant cat
at a saucer of milk. Get your whole mouth down there, and concentrate
on gently rotating or flicking your tongue on her clitoris.

24) NUDGING HER HEAD DOWN. Men persist in doing this until she's
eyeball-to-penis, hoping that it will lead very swiftly to mouth-to-penis.
All women hate this. It's about three steps from being dragged to a cave
by their hair. If you want her to use her mouth, use yours; try talking
seductively to her.

25) NOT WARNING HER BEFORE YOU CLIMAX. Sperm tastes like
sea water mixed with egg white. Not everybody likes it. When she's
performing oral sex, warn her before you come so she can do what's
necessary.

26) MOVING AROUND DURING FELLATIO. Don't thrust. She'll do all


the moving during fellatio. You just lie there. And don't grab her head.

27) TAKING ETIQUETTE ADVICE FROM PORN MOVIES. In X-rated


movies, women seem to love it when men ejaculate over them. In real
life, it just means more laundry to do.

28) MAKING HER RIDE ON TOP FOR AGES. Asking her to be on top
is fine. Lying there grunting while she does all the hard work is not.
Caress her gently, so that she doesn't feel quite so much like the
captain of a schooner. And let her have a rest.

29) ATTEMPTING ANAL SEX AND PRETENDING IT WAS AN


ACCIDENT. This is how men earn a reputation for not being able to
follow directions. If you want to put it there, ask her first. And don't think
that being drunk is an excuse.

30) TAKING PICTURES. When a man says, "Can I take a photo of


you?" she'll hear the words "__to show my buddies." At least let her
have custody of them.

191
31) NOT BEING IMAGINATIVE ENOUGH. Imagination is anything from
drawing patterns on her back to pouring honey on her and licking it off.
Fruit, vegetables, ice and feathers are all handy props; hot candle wax
and permanent dye are a no no.

32) SLAPPING YOUR STOMACH AGAINST HERS. There is no less


erotic noise. It's as sexy as a belching contest.

33) ARRANGING HER IN STUPID POSES. If she wants to do


advanced yoga in bed, fine, but unless she's a Romanian gymnast,
don't get too ambitious. Ask yourself if you want a sexual partner with
snapped hamstrings.

34) LOOKING FOR HER PROSTATE. Read this carefully: Anal


stimulation feels good for men because they have a prostate. Women
don't.

35) GIVING LOVE BITES. It is highly erotic to exert some gentle suction
on the sides of the neck, if you do it carefully. No woman wants to have
to wear turtlenecks and jaunty scarves for weeks on end.

36) BARKING INSTRUCTIONS. Don't shout encouragement like a


coach with a megaphone. It's not a big turn-on.

37) TALKING DIRTY. It makes you sound like a lonely magazine editor
calling a 1-900 line. If she likes nasty talk, she'll let you know.

38) NOT CARING WHETHER SHE COMES. You have to finish the job.
Keep on trying until you get it right, and she might even do the same for
you.

39) SQUASHING HER. Men generally weigh more than women, so if


you lie on her a bit too heavily, she will turn blue.

40) THANKING HER. Never thank a woman for having sex with you.
Your bedroom is not a soup kitchen.

192
Die Tiere im Wald

Die Tiere im Wald betrinken sich jeden Abend völlig sinnlos. Jeden
Abend steigt eine tolle Party, am nächsten Tag geht es immer allen total
schlecht.
Eines Abends sagt der Fuchs: "Tiere im Wald, so geht es nicht mehr
weiter. Wir Tiere des Waldes sind ein Vorbild und das geht nicht, dass
wir immer total betrunken sind!"
Also beschließen sie, ab heute nichts mehr zu trinken. Am nächsten
Tag geht der Fuchs eine Kontrollrunde machen. Der Bär ist zwar etwas
schlapp, das Eichhörnchen hüpft schon etwas herum, aber es geht
allen besser. Kommt er zum Hasen. Der hängt hinter dem Baum und
kotzt sich die Seele aus dem Leib, ist total blau und völlig benommen.
Sagt der Fuchs: "Hase! Wir Tiere des Waldes haben gesagt, wir trinken
nichts mehr!"
Darauf der Hase: "Ja, es tut mir ja so leid, ich konnte nicht anders, da
waren noch ein paar Reste da, die musste ich einfach trinken..."
Fuchs: "Na gut, heute lass ich dir das noch mal durchgehen. Aber
morgen fresse ich dich, wenn das noch mal so geht!"
Am nächsten Tag geht der Fuchs wieder seine Runde. Der Bär kommt
ihm schon fröhlich singend entgegen. Das Eichhörnchen ist schon
fleißig beim Nüsse sammeln. Kommt er zum Hasen. Der hängt unter
dem Baum. Die Löffel hängen herunter, die Augen blau umrandet, völlig
fertig. Voll besoffen.
Sagt der Fuchs: "Verdammt Hase!!! Wir Tiere vom Wald, wir wollten
doch nichts mehr trinken!"
Der Hase entschuldigt sich wieder tausendfach und der Fuchs sagt: "Na
gut, eine allerletzte Chance bekommst du noch. Aber - Morgen fresse
ich dich wirklich auf, wenn du wieder besoffen bist!"
Am nächsten Morgen geht der Fuchs wieder seine Runde. Bär und
Eichhörnchen geht es sehr gut. Kommt er zu dem Baum, wo der Hase
normalerweise immer sitzt. Der Hase ist nicht da. Er schaut sich um,
sieht nix. Geht weiter. Da kommt er zu einem Teich. Da sieht er ein
kleines Stöckchen von einem Strohhalm herausstehen und immer im
Kreis herumschwimmen. Er denkt sich: Da kann aber was nicht
stimmen und zieht den Strohhalm heraus. Da hängt doch glatt der Hase
dran, schon wieder total voll, schon fast bewusstlos.
Sagt der Fuchs: "Oh verdammt Hase!!!!!! Wir Tiere vom Wald, wir haben
doch gesagt, wir trinken nichts mehr!!!"
Lallt der Hase: "Wass IHR Tiere vom Wald macht, is UNS Fischen so
was von scheißegal...."

193
Less Common Latin Phrases

O! Plus! Perge! Aio! Hui! Hem!


Oh! More! Go on! Yes! Ooh! Ummm!

Magister Mundi sum!


I am the Master of the Universe!

Mellita, domi adsum.


Honey, I'm home.

Furnulum pani nolo.


I don't want a toaster.

Romani quidem artem amatoriam invenerunt.


You know, the Romans invented the art of love.

Vescere bracis meis.


Eat my shorts.

Sic faciunt omnes.


Everyone is doing it.

Fac ut vivas.
Get a life.

Semper ubi sub ubi.


Always wear under wear.

Veni, Vidi, Velcro.


I came, I saw, I stuck around.

Recedite, plebes! Gero rem imperialem!


Stand aside plebians! I am on imperial business.

Fac ut gaudeam.
Make my day.

Sona si Latine loqueris.


Honk if you speak Latin

194
Witze - Rund um Religion und Kirche

Ein Philosoph und ein Pfarrer streiten sich darum, welcher der beiden
von ihnen vertretenen Disziplinen der höhere Rang zukomme. Spöttisch
meint der Pfarrer: "Philosophie ist, als ob jemand in einem dunklen
Raum mit verbundenen Augen eine schwarze Katze sucht, die es gar
nicht gibt." Darauf antwortet der Philosoph: "Theologie ist, als ob
jemand in einem dunklen Raum ebenfalls mit verbundenen Augen eine
schwarze Katze sucht, die gar nicht da ist und plötzlich ruft: "Ich hab
sie!"

Die kleine Julia darf zu Ostern das erste mal in die Kirche mit. Als die
Messe aus war fragte der Vater die kleine Julia "Was hat dir am besten
gefallen?" darauf Julia: "Wie alle gesungen haben ‚Hallo Julia’!!!"

Ein Priester ist ganz allein in der Steppe. Plötzlich kommen drei Löwen
auf ihn zu gerannt, um ihn zu fressen. Da eine Flucht sinnlos ist schickt
er ein Stossgebet zum Himmel: "O lieber Gott, mach diese Löwen
fromm!" - Dann fällt er in Ohnmacht. Als er wieder aufwacht, sitzen die
drei Löwen um ihn herum und beten: "Oh Herr Jesus Christ, sei unser
Gast und segnet was Du uns bescheret hast!"

In einem Pfarrgarten werden immer von dem Obstbäumen Äpfel


gestohlen: Da hängt der Pfarrer ein Schild an den Baum: Der liebe Gott
sieht alles. Am nächsten Tag steht unter dem Schild ein Zweites, darauf
steht in Kinderschrift: “Aber er petzt es nicht!!!“

Warum gehen Bischöfe so ungern ins Schwimmbad?


Eine falsche Bewegung und alles ist Weihwasser...

Weihnachten im Irrenhaus: Also, kommt der Weihnachtsmann und sagt


zu den Insassen: "Wer mir ein kurzes Gedicht aufsagt, bekommt ein
kleines Geschenk. Wer ein langes Gedicht aufsagt, bekommt ein
großes Geschenk." Kommt der Erste an und stammelt: "Hhelelmmaam"
Sagt der Weihnachtsmann: "Und wer mich verarscht, kriegt gar nichts!“

Eine junge Nonne fährt per Anhalter. Der Fahrer findet sie sehr sexy
und nähert seine Hand ihrem Knie. Da flüstert die Nonne: "Psalm 90,
Vers 5!" Verstört hält der Fahrer inne.
Zu Hause schlägt er in der Bibel nach und liest: "Du bist auf dem
richtigen Weg..."

195
196
Some Jokes V

Fährt ein Pickup an die Tankstelle, der Tankwart tankt voll, schielt dabei
auf die Ladefläche. Dort stehen 50 Pinguine. Er fragt den Fahrer, "was
machen sie denn mit denen?" Der Fahrer meint, "tscha, ich weiss auch
nicht...". Der Tankwart überlegt und antwortet: "Bringen sie die doch
einfach in den Zoo, die wollen sie sicher dort haben". Der Fahrer
erwiedert, "oh, gute Idee" und verlässt die Tankstelle.
Zwei Wochen später, gleiche Tankstelle samt Tankwart! Wieder kommt
der Pickup an die Zapfsäule gefahren, Tankwart tankt voll, schielt
wieder auf die Ladefläche. Dort stehen...50 Pinguine die alle eine
Sonnenbrille tragen.. Der erstaunteTankwart fragt den Fahrer, "na, die
im Zoo wollten die Pingus wohl nicht haben?"
Darauf der Fahrer des Pickup: "Ach im Zoo, doch, doch das war ein
netter Mittag, aber heute fahren wir alle zum Baden an den Strand!"

Der Gast im Hotel beobachtet, wie ein blutjunges Mädchen und ein sehr
alter Opa gemeinsam im Zimmer nebenan absteigen. "Na, das wird
wohl eine ruhige Nacht" meint er. Doch er hat sich schwer getäuscht,
die ganze Nacht lang hört er von nebenan Bettgeräusche und lautes
Gekicher und Gejohle, so dass er kaum schlafen kann.
Am nächsten Morgen trifft er das junge Mädchen am Frühstücksbuffet.
"Bei Ihnen war ja mächtig was los. Der Alte ist wohl noch unheimlich
potent." "Ach, zuerst lief gar nichts", meint sie darauf. "Aber später
haben wir dann ein nettes Spielchen erfunden. Ich hab sein Ding
hochgehalten. Und dann wir immer wieder aufs Neue um ein Glas Sekt
gewettet, nach welcher Seite er umkippt."

"Was wünscht Du Dir denn zum Geburtstag?" wird der kleine Peter in
der Schule gefragt. "Eine Packung Tampons!" Die Lehrerin ist verlegen
und überrascht zugleich. "Wieso das denn?" - "Im Werbefernsehen
sagen sie doch immer, damit kann man schwimmen, Rad fahren,
surfen, Ski laufen, Tennis spielen, einfach alles!"

Ein sehr kleiner Junge muss nachts zum Klo und kommt am
Schlafzimmer der Eltern vorbei. Die Tür steht einen Spalt offen. Er wirft
einen neugierigen Blick hinein und geht weiter.
Dann sagt er leise, aber voller Empörung vor sich hin:
"Und ich kriege von Mami immer eine runtergehauen, wenn ich am
Daumen lutsche!"

197
Ratschläge, die das Leben erleichtern!

Autodiebstahl wird unmöglich, wenn man nach dem Parken das Benzin
absaugt und in zwei großen Plastikeimern mit sich trägt.

Fettflecke halten sich viel länger, wenn man sie von Zeit zu Zeit mit
etwas Butter einreibt.

Nachbarn denken, es hätte bei Ihnen gebrannt, wenn Sie einfach die
Matratzen in den Garten werfen und die Fensterscheiben mit schwarzer
Schuhcreme bestreichen.

Sollte im Fernsehen ein Programm kommen, das Ihnen nicht gefällt,


drehen Sie einfach den Ton ab und schließen die Augen, bis die
Sendung vorüber ist.

Tote Goldfische sind praktische Lesezeichen für Bücher aus der


Leihbibliothek. Der wachsende Fischgeruch dient als einfache
Gedächtnisstütze zur rechtzeitigen Rückgabe.

Weizenbier lässt sich leichter einschenken, wenn Sie statt Reis ein
kleines Seifestückchen ins Glas tun.

Umwickeln Sie alle Glühbirnen doppelt mit Tesafilm. So gibt es keine


Scherbenexplosion, falls eine Birne mal aus dem Gewinde fallen sollte.

Kein Risiko bei Schiffsreisen eingehen. Einfach die Hosen unten mit
Fahrradklammern verschließen und dann mit Tischtennisbällen
auffüllen. Ein sicherer Schutz vor dem Ertrinkungstod.

Ihr falsch geparktes Auto wird nicht mehr abgeschleppt, wenn Sie es
einfach an die Stoßstange des nächststehenden Kraftfahrzeuges
ketten.

Videorecorder zu teuer? Einfach einen Toaster längsseits unter den


Fernseher legen; man wird keinen Unterschied feststellen.

Sollte beim Waschen der Wäsche diese absolut nicht weiss werden,
könnte es sich um Buntwäsche handeln.

Milch bleibt wesentlich länger frisch, wenn man sie in der Kuh beläßt.

198
Seinfeld Monologues

Somebody just gave me a shower radio. Thanks a lot. Do you really


want music in the shower? I guess there's no better place to dance than
a slick surface next to a glass door!

People love to recommend their doctor to you. I don't know what they
get out of it, but they really push them on you. "Is he good?"
"He's the best. This guy's the best." There can't be this many "bests."
Someone's graduating at the bottom of the classes. Where are these
doctors? Is someone somewhere saying to their friend:
"You should see my doctor, he's the worst. He's the absolute worst
there is. Whatever you've got, it'll be worse after you see him. The
man's an absolute butcher."
And whenever a friend refers a doctor they say, "Make sure that you tell
him that you know me." Why? What's the difference? He's a doctor.
"Oh, you know Bob? Oh, okay, I'll give you the real medicine.
Everybody else I'm giving Tic Tacs."

The main difference between the man's wallet and the woman's wallet is
the photo section. Women carry with them a photograph of every
person they've ever met every day in their whole life since the beginning
of time. And every picture's out of date.
"Here's my cousin, 3 years old, she's in the Marines now. This is my
dog, he died during the Carter administration."
They get stopped by a cop, no license and registration. "Here's my fifty-
six people who know me." Cop goes, "Alright ma'am, just wanted to
make sure you had some friends. Move it along - routine pal check."

I believe the closest thing that we have to royalty in America are the
people that get to ride in those little carts through the airport.
Don't you hate those things? They come out of nowhere. "Beep, beep.
Cart people, look out, cart people!" We all scurry out of the way like
worthless peasants. "Ooh, it's cart people. I hope we didn't slow you
down. Wave to the cart people, Timmy. They're the best people in the
world." If you're too fat, slow, and disoriented to get to your gate in time,
you're not ready for air travel.
The other people I hate are the people that get onto the moving
walkway and the just stand there. Like it's a ride. "Excuse me, there's no
animated pirates or bears along the way here. Do your legs work at all?"

199
Fragen über Fragen

Was ist orange und geht über die Berge?


Eine Wanderine.

Was ist violett und sitzt in der Kirche ganz vorne?


Eine Frommbeere.

Was ist bunt und läuft über den Tisch davon?


Ein Fluchtsalat.

Was ist schwarz/weiß und hüpft von Eisscholle zu Eisscholle?


Ein Springuin.

Was ist grün und klopft an die Tür?


Ein Klopfsalat.

Was ist braun, sehr zäh und fliegt umher?


Eine Ledermaus.

Was ist rot und sitzt auf dem WC?


Eine Klomate!

Was ist braun und fährt einen verschneiten Hang hinunter?


Ein Snowbrot.

Was ist braun und schwimmt im Wasser?


Ein U-Brot.

Was ist braun, knusprig und läuft mit dem Korb durch den Wald?
Brotkäppchen.

Was ist braun, klebrig und läuft in der Wüste umher?


Ein Karamel.

Was ist rot, sitzt in einer Konservendose und spielt Musik?


Ein Radioli.

Was ist orange, tiefergelegt und hat einen Spoiler?


Ein Mantarinchen.

200
The official drinking scale

1. Stone cold sober. Brain as sharp as an army bayonet.


2. Still sober. Pleasure senses activated. Feeling of well-being.
3. Lager warming up head. Crisps are ordered. Barmaid complimented
on choice of blouse.
4. Crossword in newspaper is filled in. After a while blanks are filled
with random letters and numbers.
5. Barmaid complimented on choice of bra. Partially visible when
bending to get packets of crisps. Try to instigate conversation about
bras. Order half a dozen packets of crisps one by one.
6. Have brilliant discussion with bloke at bar. Devise fool-proof scheme
for wining lottery, sort out English tennis problems. Agree people
are same world over except for the bloody Tasmanians.
7. Feel like a Demi-God. Map out rest of life on beer-mat. Realize that
everybody loves you. Ring up parents and tell them you love them.
Ring girlfriend to tell her you love her and she still has an amazing
arse.
8. Send drinks over to woman sitting at table with boyfriend. No
reaction. Scribble out message of love on five beer mats and frisbee
them to her across the room. Boyfriend asks you outside. You buy
him a Slim Panatela.
9. Some slurring. Offer to buy drinks for everyone in room. Lots of
people say yes. Go round the pub hugging them one by one. Fall
over. Get up.
10. Head-ache kicks in. Pint tastes off. Send it back. Pint comes back
tasting same. Say "thats much better". Fight nausea by trying to play
Pub Mastermind for ten minutes before seeing out of order sign.
11. Some doubling of vision. Stand on table shouting abuse at all four
barmen. Talked down by barmen's wives, who you offer to give a
baby to. Fall over. Get up. Fall over. Impale head on corner of table.
Fail to notice oozing head wound.
12. Speech no longer possible. Eventually manage to find door. Sit and
take stock. Realize you are sitting in pub cellar, having taken a
wrong turning. Vomit. Pass out.
13. Put in minicab by somebody. Give home address. Taken home.
Can't get key in door. Realize you've given address of Burnley
Football Club. Generally pleased at way evening has gone. Pass
out again.

201
Zehr zeltene Tiere

Der Axthase

Die Bremer Stadtmutanten

202
Das Steifenhörnchen

Der Schafskäse

203
Ärztewitze

Schwester: "Herr Doktor, der Simulant aus Zimmer 12 ist gestorben."


Doktor: "Jetzt übertreibt er aber."

Kommt ein Mann zum Arzt und beklagt sich über seinen schlimmen
Husten. Er habe schon alles probiert, was Drogerien und Apotheken
hergeben, bisher habe nichts genutzt. Der Arzt verschreibt ihm ein
starkes Abführmittel und bittet den Mann, am nächsten Tag
wiederzukommen. Am nächsten Tag fragt der Arzt:
'Na, haben sie noch ihren Husten?''
Darauf der Mann:
''Den Husten habe ich schon noch, aber ich traue mich nicht mehr!''

Mann bei Frauenarzt: "Haben Sie meiner Frau die Spirale eingesetzt?"
"Ja, wieso?"
"Dann sehen sie mal zu, wie sie das Ding hier wieder runter kriegen."

"Herr Doktor, ich bekomme meine Vorhaut nicht zurück!"


"Ts ts ts, so was verleiht man auch nicht!"

Eine Frau geht zum Frauenarzt und klagt über Unterleibschmerzen.


Dieser diagnostiziert einen Mangel an Sex und vögelt sie gleich richtig
durch. "So, das dürfte erst mal genügen, aber gehen sie zur Sicherheit
nochmal zu meinem Kollegen im nächsten Zimmer."
Die Frau macht’s, aber auch der Kollege weiß nur, dass die Schmerzen
wahrscheinlich aus einem Mangel an Sex entstehen und vögelt sie
ebenfalls noch mal ordentlich durch. Anschließend betritt die Frau das
nächste Zimmer, und da sich auch hier ein Herr mit weißem Kittel
befindet, schildert sie auch ihm ihre Probleme. "Tja, das liegt
wahrscheinlich daran, dass sie zuviel Sex haben."
"Waaaas?" schreit die Frau. "Ihre zwei Kollegen haben erzählt, dass ich
wohl zuwenig Sex habe!" Darauf öffnet der Doktor die Tür und sagt zu
seiner Sprechstundenhilfe: "Gehen sie mal raus uns sagen sie den
Malern, sie sollen meinen Patientinnen nicht so nen Scheiß erzählen!"

Kommt eine Frau zum Frauenarzt und meint:


"Herr Doktor, Herr Doktor, meine Spirale ist zu lang!"
Der Arzt: "Dann gehen Sie mal in das Wartezimmer."
"Doing, doing, doing!"

204
Sprüche III

Manche Leute kaufen sich von dem Geld, das sie nicht haben, Sachen,
die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen

Effizienz ist die Faulheit der Intelligenten.

Faulheit ist, mit dem Cocktailshaker in der Hand


auf ein Erdbeben zu warten.

Ich sage, was ich denke, damit ich höre, was ich weiß.

Lieber mit Betty im Wald als mit Waldi im Bett.

Wer zuletzt lacht, hat es nicht eher begriffen!

Ne Ente, die sich nicht wehrt, landet im Herd!

Lieber 'ne Stumme im Bett, als eine Taube auf'm Dach!

Was mit Wein und Gesang anfängt,


endet oft mit Milch und Gebrüll!

Schon im kleinsten Kälbchen steckt ein Rindvieh.

Takt besteht darin, daß man weiß, wie weit man zu weit gehen kann.

Die Schweine von heute sind die Schnitzel von morgen.

Das einzig Schlimme am Nichtstun ist,


das man nicht weiß, wann man fertig ist.

Nicht der Fall ist das Schlimme, sondern der plötzliche Stop am Ende.

Morgenstund ist ungesund.

Man soll den Wein nicht vor dem Morgen loben.

Der eine hat ein trautes Heim, der andere traut sich nicht mehr heim.

Jäger sah aus wie Wildschwein -) Selbstmord.

205
Liebe Dr. Laura

Laura Schlessinger ist eine US-Radio-Moderatorin, die Leuten, die in


ihrer Show anrufen, Ratschläge erteilt. Kürzlich sagte sie, als achtsame
Christin, dass Homosexualität unter keinen Umständen befürwortet
werden kann, da diese nach Leviticus 18:22 ein Gräuel wäre.
Der folgende Text ist ein offener Brief eines US-Bürgers an Dr. Laura,
der im Internet verbreitet wurde.

Liebe Dr. Laura


Vielen Dank, dass Sie sich so aufopfernd bemühen, den Menschen die
Gesetze Gottes näher zu bringen. Ich habe einiges durch Ihre Sendung
gelernt und versuche das Wissen mit so vielen anderen wie nur möglich
zu teilen. Wenn etwa jemand versucht seinen homosexuellen Lebens-
wandel zu verteidigen, erinnere ich ihn einfach an das Buch Mose 3,
Leviticus 18:22, wo klargestellt wird, dass es sich dabei um ein Gräuel
handelt. Ende der Debatte.

Ich benötige allerdings ein paar Ratschläge von Ihnen im Hinblick auf
einige der speziellen Gesetze und wie sie zu befolgen sind.

a) Wenn ich am Altar einen Stier als Brandopfer darbiete, weiß ich, dass
dies für den Herrn einen lieblichen Geruch erzeugt (Lev. 1:9). Das
Problem sind meine Nachbarn. Sie behaupten, der Geruch sei nicht
lieblich für sie. Soll ich sie niederstrecken?

b) Ich würde gerne meine Tochter in die Sklaverei verkaufen, wie es in


Exodus 21:7 erlaubt wird. Was wäre Ihrer Meinung nach heutzutage ein
angemessener Preis für sie?

c) Ich weiß, dass ich mit keiner Frau in Kontakt treten darf, wenn sie
sich im Zustand ihrer menstrualen Unreinheit befindet (Lev. 15:19-24).
Das Problem ist, wie kann ich das wissen? Ich hab versucht zu fragen,
aber die meisten Frauen reagieren darauf pikiert.

d) Lev. 25:44 stellt fest, dass ich Sklaven besitzen darf, sowohl
männliche als auch weibliche, wenn ich sie von benachbarten Nationen
erwerbe. Einer meiner Freunde meint, dass würde auf Mexikaner
zutreffen, aber nicht auf Kanadier. Können Sie das klären? Warum darf
ich keine Kanadier besitzen?

206
e) Ich habe einen Nachbarn, der stets am Samstag arbeitet. Exodus
35:2 stellt deutlich fest, dass er getötet werden muss. Allerdings: bin ich
moralisch verpflichtet ihn eigenhändig zu töten?

f) Ein Freund von mir meint, obwohl das Essen von Schalentieren, wie
Muscheln oder Hummer, ein Gräuel darstellt (Lev. 11:10), sei es ein
geringeres Gräuel als Homosexualität. Ich stimme dem nicht zu.
Könnten Sie das klarstellen?

g) In Lev. 21:20 wird dargelegt, dass ich mich dem Altar Gottes nicht
nähern darf, wenn meine Augen von einer Krankheit befallen sind. Ich
muss zugeben, dass ich Lesebrillen trage. Muss meine Sehkraft perfekt
sein oder gibt es hier ein wenig Spielraum?

h) Die meisten meiner männlichen Freunde lassen sich ihre Haupt- und
Barthaare schneiden, inklusive der Haare ihrer Schläfen, obwohl das
eindeutig durch Lev. 19:27 verboten wird. Wie sollen sie sterben?

i) Ich weiß aus Lev. 11:16-8, dass das Berühren der Haut eines toten
Schweins mich unrein macht. Darf ich aber dennoch Fußball spielen,
wenn ich dabei Handschuhe anziehe?

j) Mein Onkel hat einen Bauernhof. Er verstößt gegen Lev. 19:19 weil er
zwei verschiedene Saaten auf ein und demselben Feld anpflanzt.
Darüber hinaus trägt seine Frau Kleider, die aus zwei verschiedenen
Stoffen gemacht sind (Baumwolle/Polyester). Er flucht und lästert
außerdem recht oft. Ist es wirklich notwendig, dass wir den ganzen
Aufwand betreiben, das komplette Dorf zusammenzuholen, um sie zu
steinigen (Lev. 24:10-16)? Genügt es nicht, wenn wir sie in einer
kleinen, familiären Zeremonie verbrennen, wie man es ja auch mit
Leuten macht, die mit ihren Schwiegermüttern schlafen? (Lev. 20:14)

Ich weiß, dass Sie sich mit diesen Dingen ausführlich beschäftigt
haben, daher bin ich auch zuversichtlich, dass Sie uns behilflich sein
können. Und vielen Dank nochmals dafür, dass Sie uns daran erinnern,
dass Gottes Wort ewig und unabänderlich ist. Ihr ergebener Jünger und
bewundernde Fan

Jake

207
Homer says

Without TV, it is hard to know when one day ends and another begins.
Here's to alcohol : The source of, and answer to, all of life's problems.
If they think I'm going to stop at that stop sign, they're sadly mistaken!
You kids are no help at all. Go to your rooms and spank yourselves.
You see, the problem is communication. Too much communication.
Oh, honey, I didn't get drunk, I just went to a strange fantasy world.
I felt a surge of power, like god must feel, when he's holding a gun.
You're not the only one that can abuse a non profit organization!
Relax. What is mind? No matter. What is matter? Never mind!
Who ever thought a nuclear reactor could be so complicated?
Just because I don't care doesn't mean I don't understand!
Pffft, English. Who needs that. I'm never going to England.
Give me some peace of mind or I'll mop the floor with you!
Ah, beer, my one weakness. My Achille's heel, if you will.
I am not crazy. It's the TV that's crazy. Aren't you, TV?
Marge, it takes two to lie. One to lie and one to listen.
I discovered a meal between breakfast and brunch.
Life is like a box of donuts ... Mmmm ... donuts ...
Good drink ... good meat ... good God, let's eat!
Okay, whatever to take my mind off my life.
Stupid gravity! [falling out of tree house].
I can be a jerk and no one can stop me.
Trying is the first step towards failure.
I want to be alone with my thought.
Do I know what rhetorical means?
Kiss my curvy butt goodbye!
Stupid traumatic childhood .
Stupid T.V. be more funny.
I have a "TO-DO pile”!?!
D'oh! Nuts!

God: Thou hast forsaken My Church!


Homer: Uh, kind-of ... b-but ...
God: But what ?
Homer: I'm not a bad guy! I work hard,
and I love my kids. So why should I spend
half my Sunday hearing about how I'm
going to Hell?
God: Hmm ... You've got a point there.

208
Eifrigste Liebhaber

Angeblich hatte König Ibn-Saud von Saudi-Arabien seit seiner frühen


Jugend bis ins hohe Alter jede Nacht sexuelle Kontakte mit 2-3 Frauen.
Hochgerechnet auf diese Lebensspanne (und einige Erholungspausen
mitberücksichtigt) wären das etwa 20.000 vollzogene Geschlechtsakte.

Der frühere amerikanische Basketball-Star Wilt Chamberlain behauptet


in seiner Autobiografie "A View from Above" (Ein Blick von oben"), mit
über 20.000 Frauen intim gewesen zu sein, darunter natürlich auch
viele Groupies.

Der Porno-Darsteller John Curtis Holmes, der bereits im zarten Alter


von 12 Jahren durch eine Freundin der Mutter seine "Jungfernschaft"
einbüßte, war mit einem sehr langen Penis ausgestattet, was ihn für
seine Porno-Aktivitäten, für die er später etwa 3.000 Dollar am Tag
erhielt, natürlich besonders qualifizierte. Man schätzt, dass er in allen
seinen Pornofilmen zusammen etwa mit 14.000 Frauen Verkehr hatte.

Casanova erwähnt in seinen Memoiren namentlich nur 116 Frauen, mit


denen er sich sexuell vergnügt hat. Biographen schätzen jedoch auf der
Grundlage seiner Reisen und Gewohnheiten, dass er sexuell mit etwa
2.000 Frauen intim war.

Ältestes Bordell

Das älteste allgemein zugängliche Bordell, von dem in historischen


Quellen die Rede ist, wurde im Jahr 549 v.Chr. eingerichtet. Es gehörte
einem Gesetzeshüter namens Solon. Die Kunde von dieser Einrichtung
machte schnell in ganz Griechenland die Runde und die Idee wurde in
fast allen größeren Städten kopiert.

Ältester Dildo

Der früheste künstliche Penis zur Selbstbefriedigung wurde bei


Ausgrabungen in Harappaa, in Pakistan gefunden. Archäologen
schätzen seine Herkunft auf das 4.Jahrtausend vor Christus zurück. Der
erste elektromechanische Vibrator ist weitaus älter als man glaubt: 1883
erfand ein Amerikaner namens Mortimer Granville ein solches - noch
sehr primitives - Gerät, das von der US-Firma Weiss hergestellt und
verkauft wurde.

209
Unglaubliche Zufälle

Die fünf Kinder Catherine, Carol, Charles, Claudia und Cecilia von
Ralph und Carolyn Cummins aus Clintwood im amerikanischen
Bundesstaat Virginia erblickten in mehrjährigen Abständen zwischen
1952 und 1966 das Licht der Welt, alle am 20. Februar.

Am 5. Dezember 1664 sinkt ein Atlantiksegler vor der walisischen


Küste. Es sind 81 Menschen an Bord, einer davon, mit Namen Hugh
Williams, überlebt. An einem anderen 5. Dezember 120 Jahre später
versinkt ein anderes Schiff mit 60 Passagieren, der einzige
Überlebende heißt Hugh Williams. Und als am 5. Dezember 1860 ein
weiteres Schiff mit 25 Passagieren sinkt, heißt der einzige Überlebende
ebenfalls Hugh Williams.

Als der Schriftsteller Norman Mailer an seinem Buch 'Barbary Shore'


arbeitete, hatte er plötzlich das Gefühl, er brauche noch einen
russischen Spion. Zunächst führte er diese Figur in seinem Roman als
Nebenrolle ein. Doch beim Schreiben 'drängte' sich der erfundene
Spion immer mehr in den Vordergrund. Und am Ende drehte sich dann
alles nur noch um den Spion. Nach der Buchveröffentlichung stürmte
das FBI in Normans Haus und verhaftete in der Wohnung unter ihm
einen Mann, der sich als Oberst Abel vom sowjetischen KGB entpuppte
- ein Spitzenspion.

Als die Alliierten die Invasion in der Normandie vorbereiteten, wurden


alle Einzelheiten des Angriffs natürlich streng geheim gehalten, so auch
die Kodebezeichnungen für die verschiedenen Küstenabschnitte, die für
die Landung ausersehen waren: Omaha, Utah, Mulberry, Neptune und
Overlord. Doch zwei Wochen vor der Invasion erschienen alle diese
Kodewörter im Kreuzworträtsel des Londoner 'Daily Telegraph'. Die
schockierten Geheimdienstleute verhörten den Verfasser des Rätsels
intensiv. Aber es konnte nicht die allergeringste Erklärung gefunden
werden. Der Mann war zweifelsfrei kein Verräter, kein Agent.

Eine Mutter aus dem Schwarzwald fotografiert ihren vierjährigen Sohn,


bringt den Film nach Straßburg zum Entwickeln, kann ihn aber wegen
des Ersten Weltkriegs nicht abholen. Zwei Jahre später kauft sie in
Frankfurt einen neuen Film, um ihre inzwischen geborene Tochter
aufzunehmen. Jedoch erweist sich der Film als doppelt belichtet, die
erste Aufnahme zeigt ihren zwei Jahre vorher fotografierten Sohn.

210
Als in einer Würzburger Klinik zwei ledige Mütter am selben Tag
Zwillinge gebaren, legte man sie in dasselbe Zimmer. Im Verlauf ihrer
Gespräche stellte sich heraus, dass alle vier Kinder vom gleichen Vater
waren. Die beiden Mütter erfuhren erst durch diesen 'Zufall' von den
Eskapaden ihres Partners.

Im Jahre 1911 wurden in Großbritannien drei Männer wegen der


Ermordung von Sir Edmund Berry zu Greenbury Hill hingerichtet. Sie
hießen: Green, Berry und Hill.

Ein Mann mit Namen George D. Bryson mietet sich unangemeldet in


einem Hotel in Louisville, Kentucky, ein, findet aber in seinem Zimmer
einen Brief, adressiert an George D.Bryson, Zimmer 307. Jedoch war
der Brief gar nicht an ihn gerichtet - der eigentliche Adressat des
Briefes, ein George D. Bryson aus Montreal, der vorher dieses Zimmer
innehatte, war soeben abgefahren.

In 'The Narrative of Arthur Gordon Pym' schildert der Autor Edgar Allan
Poe, wie drei schiffbrüchige Seeleute in ihrer Verzweiflung einen
Kabinenjungen namens Richard Parker töten und aufessen. 50 Jahre
später müssen sich tatsächlich drei schiffbrüchige Seeleute vor Gericht
verantworten, weil sie Kannibalen wurden - an einem Kabinenjungen
namens Richard Parker...

In Montenegro brach der Direktor einer Schule zusammen - Herzinfarkt.


Ein Lehrer eilte herbei und startete Wiederbelebungsversuche. Dabei
erlitt auch er eine Herzattacke. Ein Passant sah die beiden und wollte
helfen - und erlitt auch einen Infarkt.

Ein amerikanischer Soldat, aus dem Ersten Weltkrieg heimgekehrt,


findet am Strand von Brooklyn eine angeschwemmte Waschbürste -
seine eigene, die mehrere Jahre zuvor mit einem Truppentransporter
und zahlreichen Kameraden des Soldaten nach einem U-Boot-Angriff
vor der französischen Atlantikküste untergegangen war.

Im Jahre 1998 bekamen die drei Schwestern Karralee, Marrianne und


Jennifer McBean aus American Fork in Utah am gleichen Tag ein Baby.
Die älteste Tochter Karralee (28) gebar um 7:18 einen Sohn, dann
folgte die zweitälteste, die 27jährige Marrianne, dass Schlußlicht bildete
die 24jährige Jennifer, die um 20.58 eine Tochter gebar.
Die Chancen für ein solches Ereignis lagen bei 1:50 Millionen.

211
Don't fly me

It has been reported that an employee for Ansett Australia (Airlines),


who happened to have the last name of Gay, got on a plane recently
using the company's 'Free Flight' offer for staff. However, when Mr Gay
tried to take his seat, he found it being occupied by a fare paying
passenger. So, not to make a fuss, he simply chose another seat.
Unknown to Mr Gay another Ansett flight at the airport experienced
mechanical problems. The passengers of this flight were being re-
routed to various other airplanes. A few were put on Mr Gay's flight and
anyone who was holding a 'free' Ticket was being 'bumped'. Ansett
officials, armed with a list of these 'freebee' ticket holders boarded the
plane, as is the practise, to remove them in favour of fare paying
passengers. Of course, our Mr Gay was not sitting in his assigned seat
as you may remember. So when the Ticket Agent approached the seat
where Mr Gay was supposed to be sitting, she asked a startled
customer "Are you gay?" The man, shyly nodded that he was, at which
point she demanded: "Then you have to get off the plane." Mr Gay
overhearing what the Agent had said, tried to clear up the Situation:
"You've got the wrong man. I'm Gay!" This caused an angry third
passenger to yell "Hell! I'm gay too! They can't kick us all off!" Confusion
reined as more and more passengers began yelling that Ansett had no
right to remove gays from their flights.
It is reported that Ansett have refused to comment on the incident.

212
Emoticons

#-) partied all night ([( Robocop

%') after fifth beer -=#:-)wizard

<|-)= Chinese +-:-) priest

>- female 3:-o cow

:- male C|:-= Charlie Chaplin

%+{ lost a fight 5:-) Elvis Presley

%-6 braindead %-^ Picasso

8:] gorilla *| for ‘oh what a


beautiful sunset’
:-E vampire
(-: Australian
:@) pig
(8< Darth Vader
:~-) so happy, s/he is
crying C8< Dark Helmet
(from Spaceballs)
:) cheshire cat
(-o-) Imperial
8^ chicken Tie Fighter

@:I turban (:-# Smiling with


braces
8) frog
=0== Mexican on a
B) frog wearing railroad!
sunglasses
0:-) angel
B:-) sunglasses on
Head (-::-) Siamese twins

--:-( punk rocker 2B|^2B message about


Shakespeare
]:-> The Devil
:-) -: smiley with an
(:-) no hair erection

213
Unwichtige Fakten IV

Anders als in Arzt-Soaps gezeigt, überleben nur ca. 15% der Patienten,
bei denen eine Herz-Lungen-Wiederbelebung notwendig ist.

Den tollen Satz von dem "kleinen Schritt für den Menschen..." hat sich
Mr. Armstrong nicht mal eben so auf dem langweiligen Weg zum Mond
ausgedacht. Die NASA hatte schon vorher Arthur Miller damit beauftragt
sich etwas Geniales zu überlegen.

In Japan steht eine Nachbildung des Eiffelturms, die 34 Meter höher ist
als das Original.

Kölnisch Wasser wurde ursprünglich als Mittel gegen die Pest erfunden.

Dass der Adel blaublütig sei, hat seinen Ursprung bei den Arabern.
Diese sahen bei den europäischen Rittern (meist Adelige) die blauen
Adern durch die helle Haut. Echtes blaues Blut haben z.T. Krebse und
Weichtiere. Das Hämocyanin hat im Eiweißkomplex Kupfer anstelle von
Eisen und ist im oxigenierten Zustand blau. Mr. Spock hat übrigens
grünes Blut.

Die Augenklappe bei echten Seebären ist keine Erfindung. Tatsächlich


waren sehr viele Navigatoren auf einem Auge blind, da sie täglich
längere Zeit mit dem sog. Jakobsstab mit einem Auge in die Sonne
peilen mussten, um den Breitengrad zu ermitteln, auf dem man sich
gerade befand. Erst mit Beginn des 19. Jahrhunderts fand der Sextant
Verbreitung, der das Problem löste.

"Vom Winde verweht" sollte ursprünglich "Bäh, bäh- schwarzes Schaf"


heissen, nach einem bekannten alten englischen Kinderlied.

1938 wurden die Trittbretter an den Londoner U-Bahn-Zügen entfernt,


da die Kinder das U-Bahn-Surfen entdeckten.

1899 (!) verfasste der Deutsche Sprachverein einen Aufruf "Wider die
Engländerei in der deutschen Sprache".

Termiten fressen sich doppelt so schnell durch einen Baum, wenn sie
Rockmusik hören.

214
Actually said in court, word for word:

Q: What is your date of birth?


A: July 15th.
Q: What year?
A: Every year.

Q: What was the first thing your husband said to


you when he woke that morning?
A: He said, "Where am I, Cathy?"
Q: And why did that upset you?
A: My name is Susan.

Q: And where was the location of the accident?


A: Approximately milepost 499.
Q: And where is milepost 499?
A: Probably between milepost 498 and 500.

Q: Trooper, when you stopped the defendant,


were your red and blue lights flashing?
A: Yes.
Q: Did the defendant say anything when she got out of her car?
A: Yes, sir.
Q: What did she say?
A: What disco am I at?

Q: You say the stairs went down to the basement?


A: Yes.
Q: And these stairs, did they go up also?

Q: What gear were you in at the moment of the impact?


A: Gucci sweats and Reeboks.

Q: She had three children, right?


A: Yes.
Q: How many were boys?
A: None.
Q: Were there any girls?

Q: Doctor, how many autopsies have you performed on dead people?


A: All my autopsies are performed on dead people.

215
Best of Quakenet IRC

<[p][cere][mT]> red ich wieder mit mir selbst ?


<[p][cere][mT]> hmm
<[p][cere][mT]> mom, muss tabletten schlucken

<duke> hassu keine freundin


<]cArN[> wie gesagt,die hat 900mhz und sitzt unterm tisch

<[dj-venom]> habter schon ma ne lehrerin gefickt ????


<[p][cane\ftp]> ich hatte immer gute noten

<Bandit> rain.. was verzaehlst du uns da eigentlich ?


<rain^on^drugs> überlebenstips
<rain^on^drugs> 7. Don't look under the bed.

<GIRL-OF-SUNZ> toll
<GIRL-OF-SUNZ> hab mich besabbert

<|BoB|WUsTaR|> ....und da sag ich zum regisseur:" es ist einfach nich


lustig wenn die ente nich sprechen kann..."

*** Der-Suchende is now known as Der-GefundenHab


*** Der-GefundenHab is now known as Der-Sichnufreu

(@UFF|forlani): wusstest du , dass wenn du die buchstaben von


marcelina vertauscht es "analcremi" heisst ?

<UFF|CH> ich finds am geilsten wenn meine hand eingeschlafen ist..


dann ists als wenn es mir ne andere macht

*** einatmen is now known as ausatmen

<ds-fLuP> naja, eigentlich ahatten alle 600 Schüler ne macke, nur ich
nicht

<[p][cereal]> welcher spieler, der q3a halbwegs ernst nimmt, nennt sich
Mr. POPO ?

[soh-gizz^eat] ich fick die bald


[soh-gizz^eat] oder bin bald wieder mit ihr zusammen

216
[p][cane] changes topic to '2030 train mit cata || cane und psy bei cane
melden'

<loody^on^drugs> ach..linux brauch der privatuser nich..win is kuhl


<Wald^on^drugs> loody... du bist auf deine weise manchmal n
verbohrtes, stures, rechthaberisches und spiessiges arschloch

<reign-nea> haste nen amd?


<elnino^mampf> nope
<elnino^mampf> nen duron

<smr-BiLL> arschloch
<smr-BiLL> arschloch
<smr-BiLL> das war meine schwester
<smr-BiLL> die findet chatten soooo tollll

<pRo-NeuromanceR> hab letzten zu meiner mutter GG gesagt nach


nem guten essen....

<BoN3\Apophis> wer kennst sich heir mit cpu´s aus?


<cloned^bloed> <--
<shag^bloed> <---

<soh-virtual> gibbet ne möglichkeit meinen com anschluss zu testen ?


<soh-gizz^afk> schwanz dran halten, wenns kribbelt geht er

<@|psy|> mein 2. zimmer wurde von einem ameisenstamm angegriffen


!!!!
<@|psy|> das ganze fenster is schwarz voll ameisen
<@|psy|> überall armeisen

<raZor`7> was mich stört ist dass ich noch mehr hanutas essen muss
um an die tollen sticker zu kommen...

<[p][nuki]> da liegt was im kuehschrank, das koenne kaese oder butter


sein, ich weiss es nich

<smr-CaBaL> gib es ne möglichkeit dieses sheis dsl modem an so ein


eumex gerät anzu schlisen?
<gmd-blau> lötkolben und hoffnung ist der weg......

217
Das Kreuz mit den Worten

(Erschienen am 19.2.99 im Magazin der Süddeutschen Zeitung)

218
Rüber: 1. Die Zunft nennt die Schaftlhuber unter den Malochern 7.
Trieb Odysseus zwecks Odyssee auf dem Meer herum 13. Der Stoff,
aus dem Saddams Träume sind 14. Was bleibt uns schon übrig? 15.
Sein Kapital ist auf allen Kursen starken Schwankungen ausgesetzt 16.
Macht Dampf, er, mit ringsrum Aufschwüngen 17. (Sich) woanders
hinpflanzen 18. Staatsposten auf unsere Kosten 20. Charles schuf den
Helden, der Claudia Schiffer verzauberte 23. Als was sich Besserwessis
als auch Gysis Genossen sehen 25. Dort waren einst Talente für die
Anlage gut 27. Die Auszeichnung wäre für den Nobelpreis zu klein 28.
Schnellzug beim Showdown in Texastown empfohlen 29. Sieht man
meist nur am Rande, verläuft doch oft im Sande 31. Teil für alles 33.
Ganzer Haufen junger Burschen von Rang 36. Golfs Einlauf ist
Kalkutters Auslauf 38. Verduftet oder ausbüchst 40. Der Fresser von
Eisen dient der Retortenzeugung 43. Sprachen für Luthers Anschlag
auf die Kirche 44. Eine Fliederliche Erscheinungsweise 45. Minirocks
minimal, dafür haben Beine mehr 49. Paßt dem Jecken in Rheinkultur
50. Triebmensch des Kapitalismus 51. Streichhölzer 52. Würde Goethe
wohl einwerfen, nennte man in einfach Goethe 53. Behaart das
langhaarige Geschlecht

Runter: 1. Modeheilpraktiker 2. Soloheilpraktiker 3. Mangelware 4.


Ohne weiteres 5. Denen gehört die wahre Macht, vor allem in dieser
Republik 6. Eng in Zeit und Raum 7. Macht Runter 1 hungrig, und was,
Duden verzeih, machte hungriger Appenzeller? 8. Weders Emmental
noch der Emmentaler 9. Schlaufbahntunnel 10. Das ist doch wohl ein
Witz! 11. Koste Nibeljungen 12. Jubeljährlich 19. Ausdruck pfeift aus
dem Luftballon 20. Das Schwert war nicht seine Wahl der Qual 21. To in
Rüber 31 führt ein oft verborgenes Innenleben 22. Richters
Urteilsspruch über die Todesspirale 23. Mit erhobenem Zeigefinger auf
Leute deuten und ... 24. ... sowas absondern: Stiftschule 26. Der
Aufhänger für Aufgeber 30. ... wenn man mit seiner großen Liebe
unzertrennlich 32. EUweiterungsgelände und eben dort... 34. ... Frau
Rosa 35. Rat für die Schlacht um Buffet und Buletten 37. Da wachsen
die Leitplanken in den Himmel 39. Pariser Form klappt als Stab 41. Ak-
COR-deon Rüber 53 abgenommen 42. Traut man sich aus Mißtrauen
nicht zu sein 46. Branntmarke 47. Alarmgeber ist Rauf Eingang zum
kaladen 48. Erdvergrabener Schatz macht Herzog zum Wiener

Für die Auflösung Mail an zscan@bigfoot.com

219
Penis-Latein

Penis magicus - die Zauberflöte


Penis musicus - der Taktstock
Penis fortuna - der Glücksbringer
Penis mathematicus - der Rechenschieber
Penis electricus - die Neonröhre
Penis milka - der Schokoladenriegel
Penis rusticus - der Bauernlümmel
Phallus theologicus - der Bischofsstab
Penis equus - der Pferdeschwanz
Penis arcticus - der Eispickel
Vehiculum sexualis - der Triebwagen
Penis hortensis - der Gartenschlauch
Penis menstrualis - das Rotschwänzchen
Penis silvestris - der Waldmeister
Penis homo hominis - die Mannesmann-Röhre
Penis campus - der Feldstecher

220
π - Die ersten 1000 Stellen

3,141592653589793238462643383279502884197169399375105
82097494459230781640628620899862803482534211706798214
80865132823066470938446095505822317253594081284811174
50284102701938521105559644622948954930381964428810975
66593344612847564823378678316527120190914564856692346
03486104543266482133936072602491412737245870066063155
88174881520920962829254091715364367892590360011330530
54882046652138414695194151160943305727036575959195309
21861173819326117931051185480744623799627495673518857
52724891227938183011949129833673362440656643086021394
94639522473719070217986094370277053921717629317675238
46748184676694051320005681271452635608277857713427577
89609173637178721468440901224953430146549585371050792
27968925892354201995611212902196086403441815981362977
47713099605187072113499999983729780499510597317328160
96318595024459455346908302642522308253344685035261931
18817101000313783875288658753320838142061717766914730
35982534904287554687311595628638823537875937519577818
57780532171226806613001927876611195909216420199

Ein Rechenbeispiel

11 x 11 = 121

111 x 111 = 12321

1111 x 1111 = 1234321

11111 x 11111 = 123454321

111111 x 111111 = 12345654321

1111111 x 1111111 = 1234567654321

11111111 x 11111111 = 123456787654321

111111111 x 111111111 = 12345678987654321

221
Good Girls / Bad Girls

Good girls loosen a few buttons when its hot.


Bad girls make it hot by loosening a few buttons.

Good girls blush during sex scenes in movies.


Bad girls know they could do it better.

Good girls wear high heels to work.


Bad girls wear high heels to bed.

Good girls have stocks.


Bad girls have stockbrokers.

Good girls make chicken for dinner.


Bad girls make reservations.

Good girls prefer the missionary position.


Bad girls do too, but only for starters.

Good girls wax their floors.


Bad girls wax their bikini line.

Good girls own only one credit card and rarely use it.
Bad girls own only one bra and rarely use it.

Good girls go to the party, go home, then go to bed.


Bad girls go to the party, go to bed and then go home.

Good girls say, "No."


Bad girls say, "When?"

Good girls love Italian food.


Bad girls love Italian waiters.

Good girls think they're not fully dressed without a strand of pearls.
Bad girls think they're fully dressed with just a strand of pearls.

Good girls say, "Don't... Stop...".


Bad girls say, "Don't Stop".

222
223
Biblische Geschichten

Die Teilung des Roten Meeres


Auf der Flucht geriet Moses in eine Zwickmühle: Vor ihm war das Meer,
hinter ihm die Ägypter. Die Lage erschien hoffnungslos. Doch da kam
ihm die rettende Idee: Er wandte sich dem Meer zu, streckte seine
Hand aus und rief: 'Mach mal Platz da'.
Und siehe, das Wasser teilte sich, stand auf beiden Seiten wie eine
Mauer, und die Israeliten gingen trockenen Fußes mitten durchs Meer.
Nach erfolgreicher Durchquerung drehte sich Moses noch einmal um,
zeigte den Verfolgern den Stinkefinger und das zurückströmende
Wasser bedeckte die Streitwagen und Wagenkämpfer, die gesamte
Armee des Pharaos, die den Israeliten ins Meer gefolgt war.
Für dieses Wunder tragen die Übersetzer, welche die Bibel ins
Griechische übertrugen, die Verantwortung. Diese übersetzten nämlich
das hebräische Wort 'Jam suph', welches Schilf/Reetmeer bedeutet,
fälschlicherweise als 'Rotes Meer'. Das Schilfmeer, eine Sumpf-
landschaft im Nildelta, war den Israeliten wohlbekannt, denn ihre
ehemalige Heimat lag in unmittelbarer Nachbarschaft. Für Moses war
es also ein leichtes, seine Leute sicher durch den Sumpf zu führen, die
Ägypter mit ihren Streitwagen und schwerer Ausrüstung blieben jedoch
im Morast stecken und mussten die Verfolgung aufgeben. So spielt das
Leben...

Wasser in der Wüste


'Wir haben Durst' riefen die Kinder Israels. Moses zeigte Erbarmen und
schlug mit seinem Stab auf einen Felsen. Und siehe, das erquickende
Nass sprudelte in Strömen...
Genau dasselbe widerfuhr 1930 englischen Soldaten, welche sich auf
Patrouille in der Wüste Sinai befanden. Sie hatten ihre Wasservorräte
aufgebraucht und waren schon nahe am Verdursten, als einer aus dem
Team ein dünnes Rinnsal aus einem Kalksteinfelsen fließen sah. In der
Hoffnung, eine Quelle gefunden zu haben, fingen sie an zu graben.
Einer der Soldaten stieß dabei zufällig gegen den Felsen und es
begann zu sprudeln...
In vielen Kalksteinen befinden sich Hohlräume, welche Wasser
speichern. Meist zwar weit im Inneren, manchmal befinden sich diese
Reservoirs aber auch nahe der Oberfläche, so das ein kräftiger Schlag
genügt, um das Ersehnte zu erhalten.

224
Eva naschte von einem Apfel
Der Biss in einem Apfel hatte die Vertreibung aus dem Paradies zur
Folge - so wird es zumindest oft erzählt. Tatsächlich wird diese Frucht
an keiner Stelle in der Bibel erwähnt. In der Bibel steht lediglich etwas
von einem Baum, 'der in der Mitte des Gartens steht'. Und da im Nahen
Osten, wo die Bibel niedergeschrieben wurde, Apfelbäume gänzlich
unbekannt waren, kann davon ausgegangen werden, dass sich diese
Textstelle einen ganz anderen Baum als den Apfelbaum bezieht. Sehr
wahrscheinlich ist es ein Feigenbaum, mit dessen Blättern sich das
biblische Liebespaar auch schon ihre Blößen bedeckte.
Die Mähr vom Apfelbaum entstammt wahrscheinlich aus der Mythologie
der Kelten und der Griechen, in der der Apfel als Symbol der
Liebesgöttin gilt. Und da für den guten Christenmenschen Sex = Böse
gilt, konnte nur ein Apfelbaum das Symbol der Sünde sein...

Aarons Stab verwandelt


sich zur Schlange
Als sich die Israeliten noch
in Ägyptischer Gefangen-
schaft befanden, begab
sich Moses und sein
Bruder Aaron zum
herrschenden Pharao, um
die Freilassung ihrer
Stammesgenossen zu
fordern. Zur Unterstreich-
ung ihrer Forderungen warf
Aaron seinen Stab auf die
Erde. Dieser verwandelte
sich daraufhin in eine
Schlange. Aaron bückte
sich, hob sie auf - und hielt
wieder einen Stab in der Hand.
Auch dieses Wunder ist leicht erklärbar. Drückt man einer Schlange
über längere Zeit auf den Nacken, wird ihr Gehirn nicht mehr mit
Sauerstoff versorgt, ihr Kreislauf bricht zusammen. Kurz vor dem Exitus
versteift sich die Schlange und wirkt dabei durchaus wie ein Stock.
Lässt man die Schlange aber rechtzeitig vor ihrem Ende los, erholt sie
sich wieder.

225
Best of Telefonbuch-CD

Dr. phil. R. Blume-Baum Katharina Kleine-Döveling


Helgard Breitkreuz-Krumm Jutta Kleine-Wilde
Georg Fick-Guthmann Claus Schwarz-Markt
Henning Popp-Lange Birgid Adam-Eva
Elfi Große-Flasche Anette Frühmesser-Faust
Helmut Popel-Gärtner Helmich Nagel-Neu
Helga Wille-Baumkauff Maxi König-Reich
Inge Krebs-Würstle Reinhold Pfefferkorn-King
Carmen Peter-Silie Regine Sommer-Wetter
Anne Wein-Keller Olivia Wild von Streit
Barbara Fröhlich-Rausch Gabriele Möslein-Treiber
Katrin Sauf -Lang Hanna Rammelt-Gmeiner
Sylvia Schwarz-Weiß Ludwiga Lang-Popp
Fabienne Hübsch-Lieb Marita Kahl-Dose
Sigrid Groß-Kaiser Babette Hohl-Kopp
Marlene Groß-Blumstengel Rita Kleine-Böse
Maria Bauer-Edelmann Erna Klaine-Dove
Mathias Vogel-Schwarm Ch. Fröhlich-Feierabend
Uwe Schwanz-Nagel Susanne Stahl-Ungeheuer

Lustige Firmennamen:
Rechtsanwaltskanzlei Stümper (Neuwied)
Bäckerei Kotzbäck (Graz)
Bäckerei Fleischer (Heilbronn)
Tiefbauunternehmung Buddelmeier (Dinklage)
Adam Dunkel, Elektro- u. Leuchtengroßhandlung (Koblenz am Rhein)
Gartengestaltung Erwin Kleinholz (Mülheim an der Ruhr)
Drechslerei Fingerlos (Österreich)
Fleischerei Frankenstein (Niederaula)
Hermann Kaltofen, Kachelöfen & Kamine (Meine)
Sanitär-Heizung Otto Klomann (Hochspeyer)
Windel GmbH & Co. KG Textilveredelung (Bielefeld)
Alfons Hölle, Krankenfahrten (Hechingen)
Autohaus Beule (Geilenkirchen)
Bäckerei Schimmel (Dresden)
Grab GmbH, Bauunternehmen (Helmenzen)
Josef Geile, Bestattungen (Essen)
Fahrschule Folter (Kaufbeuren)
Mogler-Kassen GmbH, Registrierkassenhersteller (Heilbronn)

226
Zombie-Ritual

Zombies werden in allen Filmen als grausame Monster dargestellt, als


Untote. Aber ein Zombie ist eher das Gegenteil, nämlich ein Opfer.
Personen können im Vodoun auf 2 Arten sterben. Auf die "natürliche"
Art und auf die "unnatürliche" Art. Die "natürliche" Art ist die von Gott
bestimmte, das heißt der Tote ist auch wirklich Tot. Von einer
"unnatürlichen" Art spricht man, wenn der Tote nicht wirklich Tot ist,
sondern nur Tot scheint. Die Person wird von einem Vodoun-Priester
(Bokon) mit Drogen in den "unnatürlichen“ Tod gebracht. Diese Droge
besteht aus Menschenknochen, Fröschen und anderen Zutaten. Die
entscheidende Zutat ist allerdings Tetrodoxin (stärkstes Nervengift). Es
wird aus den in Haitianischen Gewässern lebenden Kugelfischen
gewonnen. Nur eine exakte Dosierung des Giftes bewirkt, das die
Person nur "tot" wirkt. Eine nur geringfügig zu hohe Dosis ist wirklich
tödlich, eine zu geringe bewirkt rein gar nichts. Die Person ist in vollem
Bewusstsein, jedoch vollkommen gelähmt und wirkt "tot“. Sogar Ärzte
sind schon mal darauf reingefallen. Danach wird die Person bestattet,
lebendig begraben. Und die Person sieht und hört alles mit, das
zunageln des Sarges usw. Der Bokon exhumiert anschließend den
"Toten", setzt ihn mit Datura Stramonium (Halluzinogene Pflanze) unter
Drogen und schickt ihn auf die Felder arbeiten.
Es ist zum Glück sehr schwierig eine exakte Dosis zu bestimmen, denn
sie hängt vom geistigen Zustand der Person, vom Kugelfisch und von
der Tageszeit ab. Und daher funktionieren die meisten
Zombieverwandlungen nie!! Aber, da das Ritual bei den Haitianern als
"magischer Akt" empfunden wird, bietet es dem Bokon einen
willkommenen Ausweg. Erhält das Opfer eine zu geringe Dosis, kann
der Bokon immer noch sagen, der Zauber wäre von einem guten
Priester gebrochen worden, den der Feind angeheuert hat. Bekommt
das Opfer eine tödliche Dosis, kann der Bokon sagen, dass es der Wille
Gottes gewesen sei. So verfügt das Glaubenssystem, das vermittelt
wird, eine ausgezeichnete Möglichkeit, Fehlschläge zu vertuschen. Es
gibt auch einen dokumentierten Fall darüber, den Fall Narcisse. Am
2.Mai 1962 wurde Clairvius Narcisse im Albert-Schweizer Krankenhaus
auf Haiti für Tot erklärt. 1980 kam derselbe Narcisse auf einem
überfüllten Marktplatz auf seine Schwester zu, die vor 18 Jahren noch
sein Begräbnis mitverfolgte. Narcisse wirkte benommen und schwankte,
aber hatte einen klaren Verstand und sagte ihr, er hätte auf einer
Zuckerrohrplantage arbeiten müssen. Sein Bruder habe ihn zu einem
Zombie gemacht.

227
Filmzitate

Ace Ventura
"Falls ich in 5 Minuten nicht zurück sein sollte,
warten Sie einfach ein bisschen länger."

Alarmstufe Rot 2
"Wir wissen das. Die Chinesen wissen, dass wir es wissen. Aber wir tun
immer so, als ob wir es nicht wissen und die Chinesen tun immer so, als
ob sie glauben, dass wir es nicht wissen. Aber sie wissen, dass wir es
wissen. Also wissen es alle."

Alien
"Ich kann Ihnen nichts vormachen, was Ihre Chancen angeht.
Aber: Sie haben mein Mitgefühl."

American Pie
Stifler's Mom: “Oh, Finchy. Finch!”
Finch: “Oh, Stifler's Mom, whoa!"

Arachnophobia
"Ja. Du hast Recht. Ich bin böse."

Casablanca
"Verhaften Sie die üblichen Verdächtigen!"

Cold Blooded
"Spuck die Kohle aus und wir brechen Dir nur die Nase. Ach, brich sie
ihm - für alle Fälle!" - "Wie?" - "Verpass ihm eins mit der Pistole." -
"Könnten Sie bitte still halten?" - "Sicher." - "Danke."

Fluch der Karibik


"Ihr seid der schlechteste Pirat von dem ich je gehört habe."
- "Aber ... ihr habt von mir gehört?"

Full Metal Jacket


"Sind Sie John Wayne, oder bin ich das?!"

In China essen sie Hunde


"Hey Mann, du hast eben eine ganze Rockband umgelegt!"
- "Es gibt sowieso zuviele davon."

228
Lola rennt
“Wie siehst du denn aus? Biste gerannt?“

Predator
"Du blutest." - "Ich habe keine Zeit zum Bluten!"

Projekt: Peacemaker
"Für was halten Sie mich? Für einen schießwütigen, blöden
Vollidioten?" - "Nein, ich halte Sie nicht für blöd."

Rambo 3
"Was ist das?" - "Blaues Licht!"
"Was tut es?"-"Es leuchtet blau."

Raumschiff Enterprise
Kirk: “Wir versuchen nicht, die Zukunft oder die
Vergangenheit zu verändern, Pille. Wir
versuchen, die Gegenwart zu verändern.“
McCoy: “Aber wir sind die Vergangenheit der Zukunft
anderer Menschen.“
Kirk: “Das ist das spitzfindigste Argument,
das ich jemals gehört habe.“

Rocky
"Rocky, was sagen Sie zu den Ärzten, die vom Boxen abraten?"
- "Finde ich richtig. Ärzte sollten nicht boxen"

Starship Troopers
"Sieh mal: Das ganze Gehirn weggelutscht!"

Stirb Langsam
"Ich glaube, das FBI muss uns ganz schnell neue Leute schicken."

Was ist mit Bob?


"Die Rosen sind rot, die Veilchen sind blau,
ich bin schizophren und das bin ich auch."

Wilde Kreaturen
"Haben Sie Erfahrung mit Tieren?" –
"Na ja, ich hab schon einige gegessen.

229
Fun For Gamers

230
DAU II

Berater: Haben Sie Windows 95 oder 98?


Kunde: Windows 97!

Kunde: Ich habe grade meine Platte formatiert... und Windows


neuinstalliert... wie komme ich jetzt an meine Daten???
Berater: Haben Sie eine Datensicherung gemacht?
Kunde: ICH hab nichts gemacht!!!

Kunde: Ich werde nun mal meine Platte partizipieren...

Berater: Ok, nehmen Sie die CD aus dem Laufwerk


und lesen Sie mir vor, was drauf steht.
Kundin: Da steht nix drauf.
Berater: Wie nichts ???
Kundin: Naja, das is so ne goldige CD und da steht
unleserlich was mit Filzstift draufgeschrieben…

Kunde: Ok, dann eMaile ich Ihnen mal kurz meine Festplatte rüber...

Berater: Wann haben Sie die letzte Datensicherung gemacht?


Kundin: Ohje, muss man das machen???
Berater: Das wäre sinnvoll.
Kundin: Das habe ich nie gemacht.
Berater: Hm, dann sind alle Daten jetzt weg. Waren es viele Daten?
Kundin: Öhm naja....seit 1980 etwa....

Kunde: "Sie Frollein, i hab Probleme mit mei'm Mäusle."

Berater: Sie müssen jetzt nur noch neustarten


und das Programm neuinstallieren.
Kundin: Bitte bleiben Sie bei mir.

Berater: Sie sind der einzige mit dem Problem.


Kunde: Oh, dann bin ich die Minderheit.

Berater: Die Vorrausetzung ist mindestens der Internet Explorer 5.5.


Kundin: Wir nutzen aber Netscape.
Berater: Es geht nur um DLL Datein, die benötigt werden.
Kundin: Wir haben keine DLL Dateien!

231
Kurioses aus der Tagespresse

Wo bitte geht's zur Einbahnstraße?


Auf der verzweifelten Suche nach der "Einbahnstraße" in Köln hat sich
ein japanischer Tourist an zwei Streifenpolizisten gewandt. Wie die
Polizei am Montag berichtete, hatte der Mann am Wochenende sein
Auto zum Besuch eines Bürgerfestes geparkt und sich vorausschauend
den Namen der Straße notiert: "Einbahnstraße". Erst nach einem
langen Fußmarsch durch die City fand das Trio den Wagen des
Touristen in einer kleinen Seitenstraße.

Gassi-Fahrt
Aus Bequemlichkeit hat eine Frau im niederländischen Arnheim ihren
Hund für eine Spazierfahrt an der Anhängerkupplung ihres Autos
gebunden. 'Das Problem war, dass der Hund bei Tempo 35 nicht mehr
mithalten konnte und umfiel.', sagte der Polizist, der die ungewöhnliche
Fahrt stoppte. Die Frau hätte sich unwohl gefühlt, wollte aber ihren
Chow-Chow trotzdem ausführen. Das Tier überlebte die Tortur und
wurde nach einer Untersuchung an Frauchen zurückgegeben.

Geduld zahlt sich aus


Wer warten kann den belohnt das Schicksal schon einmal. Stuart Pike
befand sich als einziger Passagier an Bord eines Jumbos. Sein Flug
hatte aufgrund einer Panne Verspätung, doch alle anderen Passagiere
hatten kurzfristig umgebucht. Deshalb konnte sich der Geduldige von
15 Stewardessen so richtig verwöhnen lassen.

Mann erschlägt nervenden Hahn


Ein genervter Nachbar hat in München einen krähenden Haushahn mit
einem Gartenrechen zum Schweigen gebracht. Der Mann sei in den
frühen Morgenstunden des Samstag im Schlafanzug über den Zaun
geklettert und habe den Hahn erschlagen, berichtete die Polizei am
Sonntag. Die Beamten entdeckten lediglich noch einige Federn.

Selbstmörder landet auf Passanten


Als er sich das Leben nehmen wollte, hat ein 72jähriger Israeli beinahe
einen 26jährigen getötet. Nach seinen Angaben hatte er geschaut, ob
die Straße frei war, bevor er sich aus dem Fenster stürzte. Der junge
Mann, auf dem der Selbstmörder landete, wird jetzt einige Wochen im
Krankenhaus verbringen müssen.

232
Things that happened during job interviews

• She wore a Walkman and said she could listen to me and the
music at the same time.
• Candidate brought large dog to interview.
• Candidate dozed off during interview.
• Candidate explained that her long-term goals was to replace the
interviewer.
• Candidate fell and broke arm during interview.
• Job applicant challenged the interviewer to an arm wrestle.
• Stated that, if he were hired, he would demonstrate his loyalty
by having the corporate logo tattooed on his forearm.
• ... announced she hadn't had lunch and proceeded to eat a
hamburger and french fries in the interviewer's office - wiping
the ketchup on her sleeve.
• Candidate said he never finished high school because he was
kidnapped and kept in a closet in Mexico.
• ... pulled out a Polaroid camera and snapped a flash picture of
me. Said he collected photos of everyone who interviewed him.
• During the interview, an alarm clock went off from the
candidate's brief case. He took it out, shut it off, apologized and
said he had to leave for another interview.
• A balding candidate abruptly excused himself. Returned to
office a few minutes later, wearing a hairpiece.
• Interrupted to phone his therapist for advice on answering
specific interview questions.
• When I asked him about his hobbies, he stood up and started
tap dancing around my office.
• While the interviewer was on a long-distance phone call, the
applicant took out a copy of Penthouse, and looked through the
photos only, stopping longest at the centerfold.

233
Nessie - The Loch Ness Monster

Nessie was first spotted by the Vikings - Celtic and Norse folklore has
stories of water horses seen in the lochs. The first written account of a
meeting with Nessie seems to be that of Adamnan in 565 A.D. He
describes St. Columba's sighting of a very large monster in Loch Ness.
Legend tells of how St. Columba heard about the monster's murder of a
man and how he rowed out to the centre of the loch to order the beast
to desist from such attacks in the future. Ever since that time, Nessie
has never been known to have repeated its misdemeanour.

A possible photograph of the Loch


Ness Monster, taken by London
surgeon R. K. Wilson on 19 April
1934. While this photograph was
claimed to be a hoax in 1994,
some experts still dispute those
claims.

The monster was also seen last century but the poor man who sighted
the beast was so shocked he did not speak much about the incident.
Throughout this century so many people have seen Nessie who seem
to have no identifiable gain from telling of their sightings that it seems
likely that a great unexplained mystery does exist.

Urquhart Castle in moody light.

234
Kids...

A mother took her three year old daughter to church for the first time.
The church lights were lowered, and then the choir came down the
aisle, carrying lighted candles. All was quiet until the little one started to
sing in a loud voice "Happy Birthday to you..."

The physician was taking her four-year old daughter to preschool. The
doctor had left her stethoscope on the car seat, and her little girl picked
it up and began playing with it. Be still my heart, thought the doctor, my
daughter wants to follow in my footsteps! Then the child spoke into the
instrument: "Welcome to McDonald's - May I take your order?"

A mother was preparing pancakes for her sons, Kevin, 5 and Ryan, 3.
The boys began to argue over who would get the first pancake.
Their mother saw the opportunity for a moral lesson.
“If Jesus were sitting here, He would say: Let my brother have the first
pancake. I can wait."
Kevin turned to his younger brother and said: "Ryan, you be Jesus!"

After the church service a little boy told the pastor,


"When I grow up, I'm going to give you some money."
"Well, thank you," the pastor replied, "but why?"
"Because my daddy says you're one of the poorest
preachers we've ever had."

A wife invited some people to dinner. At the table, she turned to their
six-year old daughter and said, "would you like to say the blessing?"
"I wouldn't know what to say", the girl replied.
"Just say what you hear Mommy say", the wife answered.
The daughter bowed her head and said:
"Lord, why on earth did I invite all these people to dinner?"

235
Cuba Libre

Zutaten für 1 Drink:


einige Tropfen Zitronensaft
4 cl Baccardi Rum Light-Dry
Cola

Zum garnieren:
1/2 Zitrone (Schale
unbehandelt)

Was Sie sonst noch brauchen:


Ein hohes Longdrinkglas, Eis-
würfel, Stirer
1. In das hohe Longdrinkglas
einige Eiswürfel geben.
2. Den Zitronensaft und den
Rum darüber gießen und mit
Cola je nach Geschmack
auffüllen.
3. Kurz rühren, die halbe
Zitronenscheibe an den Glas-
rand stecken und den Stirer in’s
Glas geben.

Fidel Castro und Ernesto ‚Che’


Guevara beim Golfspielen
14.Februar.1959, Havanna.

236
Lustige Zitate - Aus Briefen an das Sozialamt

Ich habe den Rheumatismus und ein Kind von 4 Jahren,


was auf die Feuchtigkeit zurückzuführen ist.

Ich möchte eine Wohnung angewiesen bekommen,


da ich großen Heiratsdrang in mir verspüre.

In dieser Wohnung kann ich nicht bleiben,


da ich dauernd der Sittlichkeit ausgesetzt bin.

Ich habe eine Tochter und vier Söhne und wir sind alle
so beschränkt, dass wir nur zwei Betten aufstellen können.
In einem Bett schlafen die Jungens, in dem anderen meine
Tochter und ich, was schon gegen das Zuchthaus ist.

Ich muss Sie bitten, mich innerhalb von 8 Tagen zu befriedigen,


sonst muss ich mich an die Öffentlichkeit wenden.

Mein Mann macht keine Geschäfte mehr, wenn er mal eins


macht, dann sind es nur Tropfen auf den heißen Stein.

Hiermit stelle ich einen Antrag auf ein Bett mit Inhalt.

In der Kammer schläft meine Tochter und über ihr die Gasuhr. Dieselbe
kommt in einem Monat nieder. Nun frage ich: "Wohin mit ihr?".

Mein Mann braucht dringend eine neue Hose für seine Tätigkeit als
Musiker, da er in der alten keine Musik mehr machen kann.

Der Beamte, der meine Kohlen abgelehnt hat, soll mal im Winter bei
mir schlafen, damit er fühlt, was für ein kaltes Loch ich habe.

Ich, 72 Jahre alt, meine Frau 68, wir haben 9 Kinder gezeugt
und tun unsere Pflicht noch heute, aber bei dem Schnee
und der Kälte ist es ohne Schuhe nicht mehr möglich.

Ich bitte dringend, mir einen Elektriker zu schicken, sonst muss


ich in der nächsten Nacht wieder die Kerze nehmen.

237
Some Jokes VI

Mr. Jones gets a call from the hospital. They tell him his wife’s been in a
terrible car accident. He rushes to the hospital, runs into the A&E and
says he’s heard his wife’s been in an accident. They tell him Dr. Smith is
handling the case, and they page the doctor. Dr. Smith comes to the
waiting room to see a terribly upset Mr. Jones. “Mr Jones?” the doctor
asks. “Yes, what’s happened? How is my wife?”. The doctor sits next to
him and says, “Not good news. Your wife’s accident resulted in two
fractures of her spine.” “Oh my God” says Mr. Jones, “what will be her
prognosis?”. Dr. Smith says “Well, Mr. Jones, her vital signs are stable.
However, her spine is inoperable. She’ll have no motor skills or
capability. This means you will have to feed her.” Mr. Jones begins to
sob. “And you’ll have to turn her in her bed every two hours to prevent
pneumonia.” Mr. Jones begins to wail and cry loudly. “And, of course,”
the doctor continued, “she’ll have no control over her bladder so she
must be changed at least five times a day.” Mr. Jones begins to shake
as he cries, sobs and wails. The doctor continues: “And you’ll have to
clean up her faeces on a regular basis as she’ll have no control over her
bowels. You must clean her immediately to avoid accumulation of the
putrid effluent she’ll be emitting regularly.” Now Mr. Jones is convulsing,
sobbing uncontrollably and beginning to wither off the bench into a
sobbing pitiful mass. Just then Dr. Smith reaches out his hand and pats
Mr. Jones on the shoulder. “Hey, I’m just kidding you, she’s dead.”

Sottelmann ist seines Berufes überdrüssig und will die Freiheit der
christlichen Seefahrt genießen. Also heuert er auf einem großen
Frachter an. Bei seiner ersten Atlantiküberquerung nach zwei Wochen
auf hoher See quält ihn die Abgeschiedenheit des Schiffes doch sehr
und er meldet sich beim Kapitän. "Käptn, wie sieht es denn hier mit Sex
aus?" Dieser: "Für Sex ist bei uns der Koch zuständig. Das kostet dich
nur 40 €." "Was, 40 €?", meint Sottelmann, "so schön ist der Koch nun
auch wieder nicht." "Na ja, der Koch bekommt nur 20 €", erklärt ihm der
Kapitän, "der Rest ist für die beiden, die ihn festhalten, er hat das
nämlich nicht so gerne."

Eine Hausfrau findet im Zimmer des 14-jährigen Sohns ein Sado-Maso-


Magazin. Erschüttert zeigt sie es dem Vater:
"Und was sollen wir jetzt tun?"
Sagt der Vater: "Ich denke, es wäre besser, ihn nicht zu verdreschen."

238
Er kommt nach Hause und sie sagt: "Der Wasserhahn tropft, mach das
doch mal...."Darauf er: "Bin ich Klempner?" Bald darauf: "Schatz, im
Bad ist die Birne kaputt, mach das doch mal...."-Er: "Bin ich Elektriker?"
Tage später: "Schatz, der Garten müsste umgegraben werden!" - "Bin
ich Gärtner?"
Wochen später kommt er nach Hause, der Wasserhahn ist dicht, im
Bad gibt’s Licht, der Garten ist umgegraben, der Rasen gemäht. Auf
seine Frage, wie es dazu kam, sagte sie: "Na ja, der Nachbar war da,
hat alles erledigt und als Lohn wollte er entweder einen Kuchen oder mit
mir schlafen." - "So, und was für einen Kuchen hast du gebacken - "Bin
ich Bäcker?"

Fred sitzt in einem Nachtclub neben einem hübschen Mädchen:


"Erzählen Sie mir doch ein wenig von sich: Wie heißen Sie, woher
stammen Sie, was kosten Sie?"

Mündliche Nachprüfung in BWL, Uni Hamburg:


Professor: "Was ist Agio?"
Student: "Weiss ich nicht."
Professor: "Ok, durchgefallen!
Student: "Ich habe aber Anspruch auf drei Fragen
in der mündlichen Prüfung!"
Professor: "Klar… was ist Disagio?"
Student: "..."
Professor: "...und was ist der Unterschied
zwischen Agio und Disagio?"
Student: "..."
Professor: "Durchgefallen!"

Plötzlich ein Krach, der Hühnerschlag wird aufgerissen, raus rennt der
Hahn, rast über den Hühnerhof und schreit:
"Ich habe mich geirrt - ich habe mich geirrt!"
Gleich darauf geht die Tür wieder auf, kommt 'ne Ente raus und ruft:
"Das macht doch nichts - das macht doch nichts!"

Fünf Freunde wollen mit dem Auto in Urlaub fahren. Sie steigen ein,
aber das Auto springt nicht an. Nach mehreren erfolglosen Versuchen
kommt der Vorschlag des Computerfreaks: "Vielleicht funktioniert es,
wenn wir alle aussteigen und wieder einsteigen?"

239
Die Weisheit unserer Athleten IV

"Soll ich etwa ein Lagerfeuer im Wohnzimmer machen?"


Anthony Yeboah auf die Feststellung des Kicker,
er wohne "wie ein deutscher Musterbürger".

"Einige Leute halten Fußball für einen Kampf auf


Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht.
Ich versichere Ihnen, dass es weit ernster ist."
Bill Shankley

"Hängt die Grünen, solange es noch Bäume gibt."


Mehmet Scholl auf die Frage nach seinem Lebensmotto.

"Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles


durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft."
Jean-Paul Sartre (Philosoph)

"Ich habe den Eindruck, der Schiedsrichter hatte eine


neue gelbe Karte und wollte sehen, ob sie auch funktioniert."
Richard Rufus

"Ich will nicht parteiisch sein. Aber lauft,


meine kleinen schwarzen Freunde, lauft."
Marcel Reif

"Bei manchen Spielern fehlt etwas, deshalb spielen


sie auch bei mir und nicht in Barcelona."
Aleksander Ristic

"Ja, wir sollten es nach der altbewährten bayrischen Regel halten,


die da besagt: never change a winning team."
Franz Beckenbauer

"Ich war nicht damit einverstanden, dass der Schiedsrichter


gegen uns einen Freistoß gegeben hat. Da habe ich ihn einfach
Wichser genannt. Ich glaube, dies war ziemlich dumm."
Erik Meijer, auf die Frage nach dem Grund für seine Rote Karte

"Das ist eine Deprimierung."


Andreas Möller

240
"Der Basler spielt wie eine Parkuhr.
Er steht nur rum und die Bayern stopfen Geld rein."
Max Merkel

"Wenn du so gerne das Fähnchen schwenkst,


dann such dir doch 'nen Job am Flughafen."
Eric Meijer zum Linienrichter

"Jung, ich komm aus Bottrop - da wirsse getötet,


wenne datt inne Muckibude machs!"
Willi Landgraf auf die Frage, ob er vorher
schon mal Step-Aerobic gemacht habe.

"Bernd Schuster ist kein Schwalbenkönig.


Aber er ist in einem Alter, wo er leicht hinfällt."
Oliver Kreuzer

"Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern


nur noch am Tresen stehen und saufen."
Erwin Kostedde

"Mein Name ist Finken, und du wirst gleich hinken!"


Der rustikale Verteidiger von Tasmania Berlin, zu seinem Gegenspieler

"Zum Wohle der Mannschaft kann ich nicht


nur machen, was der Trainer will."
Giovane Elber

"Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye! Türkiye!,


was so viel heißt wie Türkei! Türkei!"
Heribert Faßbender

"Fußball ist wie eine Frikadelle, man weiß nie, was drin ist."
Martin Driller

"Es hängt alles irgendwo zusammen. Sie können sich


am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge."
Dettmar Cramer

241
Cosmic Pyramid

The Vortex Energy Chamber consist of the Inner-Dimensional Cube


Pyramid with Pyramid Stand and Energy Coil Box.
The Inner-Dimensional Cube Pyramid Consists of a Cosmic Ray
Receiver, Pi-Ratio Receiver and 9-Ring Spiral Accelerator, color lenses
and Crystal Sphere. Sells for $$1,599.00 Shipping is included.
The Pyramid Stand is designed to hold any of the hanging Pyramid
models; to purchase the stand only, order Item #105Stand for a price of
$480.00, add $40.00 for shipping.

www.atlantispyramids.com

242
Mythen von der Erschaffung der Welt –
Der Ursprung der Dinge (vedisch, Nordindien, südl. Asien)

1. Damals war nicht das Nichtsein, noch das Sein,


kein Luftraum war, kein Himmel drüber her –
Wer hielt in Hut die Welt, wer schloss sie ein?
Wo war der tiefe Abgrund, wo das Meer?

2. Nicht der Tod war damals noch Unsterblichkeit,


nicht war die Nacht, der Tag nicht offenbar. –
Es hauchte windlos in Ursprünglichkeit
das Eine, außer dem kein andres war.

3. Von Dunkel war die Welt bedeckt.


Ein Ozean ohne Licht, in Nacht verloren;
da ward, was in der Schale war versteckt,
das Eine durch der Glutpein Kraft geboren.

4. Aus diesem ging hervor zuerst entstanden,


als der Erkenntnis Samenkeim, die Liebe;
des Daseins Wurzelung im Nichtsein fanden
die Weisen, forschend in des Herzens Trieben.

5. Als quer hindurch sie ihre Messschnur legten,


was war da unterhalb? und was war oben? -
Keimträger waren, Kräfte, die sich regten,
Selbstsetzung drunten, Angespanntheit droben.

6. Wem ist auszuforschen es gelungen,


wer hat, woher die Schöpfung stammt, vernommen?
Die Götter sind diesseits von ihr entsprungen!
Wer sagt es also, wo sie hergekommen?

7. Er, der die Schöpfung hat hervorgebracht,


der auf sie schaut im höchsten Himmelslicht,
der sie gemacht hat oder nicht gemacht,
der weiß es! – oder weiß auch er es nicht?

243
Kettenbrief

Dieser Kettenbrief wurde von potenten Männern initiiert, um deren


Sexleben noch fantastischer zu gestalten. Im Gegensatz zu normalen
Kettenbriefen kostet dieser überhaupt nichts, Du kannst nur gewinnen!

Sende diese Mail ganz einfach an 13 Deiner besten Freunde, die


genauso potent sind wie Du. Danach narkotisierst Du Deine
Frau/Freundin, steckst sie in einen großen Karton (vergiss nicht die
Luftlöcher!) und schickst ihn an denjenigen, der an erster Stelle auf der
Liste steht. Schon bald steht dein Name an erster Stelle und du
bekommst 823.542 Frauen per Post!

Laut Statistik befinden sich darunter mindestens:


0,5 Miss Germany's
2,5 Models
463 wilde Nymphomaninnen
3.234 attraktive Nymphomaninnen
20.198 Multiorgasmikerinnen
40.198 bisexuelle Frauen

Das sind summa summarum 64.294 Frauen, die ganz einfach heißer,
aufgeschlossener und leckerer sind als die alte, übelgelaunte Wachtel,
die Du gerade mit der Post weggeschickt hast. Und das Beste ist: Die
alte Schachtel ist garantiert nicht unter denen, die Du zugeschickt
bekommst.

Unterbrich diesen Kettenbrief unter keinen Umständen.


Ein Kerl, der nur an 5 statt an 13 Freunde geschrieben hatte, bekam
zum Beispiel die alte Schabracke zurück, immer noch in den alten
Morgenmantel gekleidet, mit dem er sie weggeschickt hatte, mit einem
langwierigen Migräneanfall und mit vorwurfsvollem Gesichtsausdruck.
Am selben Tag zog das internationale Supermodel, mit dem er
zusammengewohnt hatte seit er seine Freundin weggeschickt hatte, bei
seinem besten Freund ein (an den er diese Mail nicht geschickt hatte!).

Während ich diese Mail weitersende hat der Typ, der auf der Liste
sechs Plätze über mir steht, bereits 837 Frauen geschickt bekommen
und liegt mit Erschöpfung im Krankenhaus. Vor seinem Krankenzimmer
stehen weitere 452 Kartons.

244
Du musst dieser Mail vertrauen!
Dies ist eine einmalige Gelegenheit zu einem befriedigenden
Sexualleben zu gelangen. Keine teueren Essenseinladungen, keine
stundenlangen Gespräche über Nichtigkeiten (an denen nur Frauen
interessiert sind) nur um Sex mit ihr zu haben. Keine Verpflichtungen,
keine miesepetrige Schwiegermutter und keine bösen Überraschungen,
von wegen Hochzeit oder Verlobung. Zögere also nicht und schicke
diesen Brief noch heute an 13 Deiner besten Freunde.

PS: Dieser Brief sollte auch in Kopie an Frauen verschickt werden,


damit Sie sich schon jetzt auf die tollen Abenteuer vorbereiten können.

245
Ovid - Auszug aus "Ars Amandi" (Die Kunst zu Lieben)

Im Zirkus

Und nicht möge dir der Wettkampf edler Rosse entgehen: der Zirkus hat
viele günstige Gelegenheiten und viel Fassungsraum für das Volk. Du
benötigst nicht die Finger, durch diese du Geheimes vermittelst, und
nicht brauchst du das Zeichen durch Kopfnicken aufzunehmen. Als
nächstes sollst du neben der Herrin/Geliebten sitzen, wenn niemand es
verhindert, rücke deine Seite dicht an ihre, soweit du kannst. Und es ist
gut, dass durch den Gang, wenn sie auch nicht will, sie gezwungen ist,
zusammenzurücken, da du das Mädchen durch die Beschaffenheit des
Ortes berühren musst. Hier sollst du den Anfang eines vertrauten
Gesprächs suchen, und allgemeine Worte sollen das Gespräch in Gang
bringen. Wessen Pferde da kommen, mach, dass du dich erkundigst,
und beeile dich, wer es auch immer ist, den zu bevorzugen
(beklatschen, bejubeln), den jene bevorzugt (~). Doch wenn der große
Triumphzug mit den kämpfenden Epheben kommt, dann klatsche mit
bevorzugender Hand der Herrin Venus. Wie es häufig geschieht, wenn
in den Schoß des Mädchens durch Zufall Staub gefallen ist, dann wirst
du ihn mit den Fingern entfernen müssen, auch wenn keiner da ist:
jeder beliebige Vorwand sei für deinen (Dienst) Zweck geeignet. Wenn
das Überkleid allzu sehr heruntergerutscht ist, und auf der Erde daliegt,
raffe es zusammen, und hebe es eifrig vom schmutzigen Boden auf.
Sofort - als Preis des Dienstes - wird es deinen Augen zu Teil werden
die Beine zu sehen, wenn es das Mädchen duldet. Blicke dich um,
damit nicht der, der hinter euch sitzt, sein zudringliches Knie in ihren
zarten Rücken drückt. Leichte Kleinigkeiten fangen den Geist: es war
für viele (junge Männer) nützlich, ein Sitzkissen geschickt mit der Hand
zurechtgerückt zu haben. Es war auch nützlich ihr ein sanftes Lüftchen
zuzufächeln, und einen gewölbten Schemel unter ihre Füße gegeben zu
haben. Diese Möglichkeiten wird der Zirkus für eine neue Liebe bieten,
und der Unheil bringende Sand, der auf dem unruhigen Forum gestreut
wurde.

Am Kinderwagen

Eine Omi vor einem Kinderwagen: "Süß der Kleine! So nett! Wie
geleckt!" Die Mutter wird rot: "Na ja, ein bisschen bumsen war auch
dabei!"

246
Origami

247
Unwichtige Fakten V

Die durchschnittliche Austrittsgeschwindigkeit von Ketchup


aus der Flasche beträgt etwa 40 km / Jahr.

Buzz Aldrin war der erste Mensch, der auf dem Mond Stuhlgang hatte.

Der Astronom Tycho Brahe verlor seine Nase bei einem


Duell mit einem seiner Studenten. Sie stritten sich wegen
einer mathematischen Berechnung.

Unter Psychiatern gibt es doppelt so viele Selbstmorde


im Jahr wie unter ihren Patienten.

Die Höhe des Eiffelturms in Paris variiert, abhängig


von der Außentemperatur, um ca. 15 cm.

Napoleon entwarf seine Schlachtpläne in einem Sandkasten.

Der elektrische Stuhl wurde von einem Zahnarzt erfunden.

Aufgrund der hohen Schwefelkonzentration im Boden der Anden


gibt es in Peru Hühner, die Eier mit blauer Schale legen.

Der älteste bekannte Goldfisch wurde 41 Jahre alt. Er hieß Fred.

In Texas ist es verboten, fremde Kühe mit Graffiti zu besprühen.

Der Elefant ist das einzige Säugetier, das nicht springen kann.

Krokodile können ihre Zungen nicht herausstrecken.

Die meisten Giraffen sind bisexuell.

Kolibris können nicht zu Fuß gehen.

Rentiere essen gern Bananen.

Giraffen können nicht husten.

Kühe können nicht kotzen.

248
Originalzitate von Versicherungskunden V

Ich fuhr rückwärts eine steile Strasse hinunter, durchbrach eine


Grundstücksmauer und rammte einen Bungalow. Ich konnte mich
einfach nicht mehr erinnern, wo das Bremspedal angebracht ist.

Der Tennisball kam elegant und sauber an - abgeschlagen von meiner


Tochter. Ich habe nur leider den Kopf statt des Schlägers hingehalten.

Ich dachte, das Fenster sei offen. Es war jedoch geschlossen,


wie sich später herausstellte, als ich meinen Kopf hindurchsteckte!

Während des bekannten Tanzes Holladihia-Hoppsassa


sprang ich übermütig nach oben, wobei mich mein
Tanzpartner kräftig unterstützte. Dabei kam mir
die Kellerdecke schneller als erwartet entgegen.

Alle Rechnungen, die ich erhalte, bezahle ich niemals sofort,


da mir dazu einfach das Geld fehlt. Die Rechnungen werden
vielmehr in eine grosse Trommel geschüttet, aus der ich am
Anfang jeden Monats drei Rechnungen mit verbundenen Augen
herausziehe. Diese Rechnungen bezahle ich dann sofort.
Ich bitte Sie zu warten, bis das grosse Los Sie getroffen hat.

Mein Auto fuhr einfach geradeaus, was in einer Kurve


allgemein zum Verlassen der Strasse führt.

Der Versicherungsnehmer verletzte die Vorfahrt und


kurz darauf den von rechts kommenden Radfahrer!

Ein Stop-Zeichen erschien plötzlich, wo noch nie vorher


eines war. Daher konnte ich nicht rechtzeitig bremsen!

An dem Unfall war der Taxifahrer schuld, weil er mir die Vorfahrt
genommen hatte. Frau H. fuhr mit mir als Beifahrern. Bei dem Unfall
wurde keiner verletzt. Lediglich Frau H. ist in anderen Umständen!

Als Hobby halte ich fünf Hühner und einen Hahn. Beim Hühnerfüttern
am 24. Februar in den Morgenstunden stürzte sich der Hahn plötzlich
und unerwartet auf mich und biss mir in den rechten Fuss.
Er landete sofort im Kochtopf.

249
Einsame Insel

Ein junger, erfolgreicher IT-Unternehmer gönnte sich einen Urlaub an


Bord eines Kreuzfahrtschiffes. Er amüsierte sich bestens, bis das
unvermeidliche passierte: Das Schiff sank. Glücklicherweise überlebte
er und fand sich ohne irgendwelche Güter auf einer kleinen Insel
wieder. Es gab nichts, nur Bananen und Kokosnüsse.

Ca. 4 Monate später, als er am Strand liegt, kommt die schönste Frau,
die er jemals gesehen hatte angerudert. Staunend fragt er:
"Woher kommst Du, und wie bist Du hierher gekommen?"
"Ich komme von der anderen Seite der Insel, dort bin ich angespült
worden, als mein Kreuzfahrtschiff unterging" antwortete sie.
"Phantastisch, da hast Du aber Glück gehabt, dass auch ein Boot mit
angespült worden ist."

250
"Ach, das hier, nein das habe ich aus den Rohmaterialien gebaut, die
ich auf der Insel gefunden habe. Die Ruder sind von einem
Gummibaum, der Boden ist aus Palmblättern und die Seiten und der
Steven sind aus Eukalyptusholz."
"Aber das ist doch unmöglich, Du hattest doch gar kein Werkzeug."
"Kein Problem, an der Südküste gibt es viele Steine, wenn ich die in
meinem Ofen auf eine bestimmte Temperatur erhitze, schmelzen sie zu
Eisen. Daraus kann ich Werkzeuge fertigen."
Der Mann war schockiert.
"Komm, lass uns rüberrudern, dahin wo ich wohne." schlug die Frau
vor.
Nach ca. 10 min legte das Boot an einem kleinen Kai an. Der Mann fiel
fast aus dem Boot vor erstaunen. Vor ihm lag ein gepflasterter Weg zu
einem Bungalow, der weiß und blau angemalt war. Nachdem sie das
Boot mit einem perfekt geflochtenen Hanfseil festgebunden hatte und
sie ins Haus gingen, sagte sie:
"Das ist nicht unbedingt groß, aber ich nenne es mein Heim.
Setz Dich, - einen Drink?"
"Nein, - Nein danke, ich kann keinen Kokossaft mehr sehen!"
"Das ist kein Kokossaft. Ich habe eine kleine Brennerei.
Was sagst Du zu einem Pina Colada?"
Sie setzen sich auf Ihr Sofa und erzählen sich Ihre Geschichte.
Dann sagt sie:
"Ich ziehe mir schnell mal was Bequemes an. Möchtest Du Dich
rasieren und ein Bad nehmen? Oben im Bad ist ein Rasierapparat."
Der Mann findet ein Rasiermesser aus zwei geschliffenen
Muschelschalen mit Knochengriff.
"Die Frau ist phantastisch, mal sehen was als nächstes passiert", denkt
er. Als er wieder in die Stube kommt, findet er sie nur mit ein paar
Weinranken bekleidet. Sie duftet leicht nach Gardenien. Sie bittet Ihn,
sich zu Ihr zu setzen.
"Sag mir", sagt sie verführerisch, während sie sich näher zu ihm setzt,
"Wir waren schon lange allein auf dieser Insel. Du warst einsam. Ich
glaube da ist etwas, das Du jetzt bestimmt sehr gerne tun würdest...
etwas, worauf Du alle diese Monate verzichten musstest... Du weißt..."
Sie schaut Ihm tief in die Augen. Er kann nicht glauben was er da hört.
Er schluckt:
"Meinst Du...? Ist das möglich...?
...kann ich wirklich meine eMails von hier aus lesen?"

251
Der Schwächste fliegt - Die schönsten Antworten

Frage: Welcher Schokoriegel trägt den gleichen


Namen wie der römische Kriegsgott?
Antwort: Snickers.

Frage: Welche Fußball-Liga wurde im Jahre 1963 gegründet?


Antwort: 1. FC Köln.

Frage: Wie heißt die US-Sängerin Spears mit Vornamen?


Antwort: Whitney.

Frage: An welchem Verkehrsmittel befindet sich


in der Regel eine Gallionsfigur?
Antwort: An der Ampel.

Frage: Wie wird die Kinderkrankheit Mumps


im Volksmund auch genannt?
Antwort: Hackepeter.

Frage: Liegt Montreux in der Schweiz oder in Timbuktu?


Antwort: Timbuktu.

Frage: Wie viele Drittel ergeben ein Ganzes?


Antwort: Vier.

Frage: Welche menschlichen Extremitäten


sind dem Kopf am nächsten?
Antwort: Die Haare.

Frage: Welcher Krieg bildet die Kulisse zu Francis


Ford Coppolas Film "Apocalypse Now"?
Antwort: Krieg der Sterne.

Frage: Welcher häufig rundliche Körperteil ist beim Menschen


durch den Hals mit dem Rumpf verbunden?
Antwort: Der Bauch.

Frage: Wenn Die Intelligenz einer Person mit "Bohnenstroh"


verglichen wird, ist die Person dann dumm oder klug?
Antwort: Klug.

252
Frage: Welcher Monat liegt zwischen Dezember und Februar?
Antwort: Juli.

Frage: Welches Bauwerk war das Symbol der


Brüsseler Weltausstellung von 1958?
Antwort: Männeken Piss.

Frage: In der Sendereihe "Vorsicht Falle" wurde vor Neppern,


Schleppern und vor wem noch gewarnt?
Antwort: Mähdreschern.

Frage: Welchen französischen Namen tragen die


knäuelartigen Quasten, die zur Grundaus-
stattung jedes Cheerleaders gehören?
Antwort: Tampons.

Frage: Wie wird der Tüllrock von Baletttänzerinnen bezeichnet?


Antwort: Tüff-Tüff.

Frage: Unter welcher Telefonnummer erreichst


Du den Notruf der Feuerwehr?
Antwort: 010.

Frage: Für einen Einkaufsbummel in Düsseldorf


musst du in welches Bundesland reisen?
Antwort: Rheinland-Westfalen.

Frage: Wie viele Kilometer werden bei einem


1000-Meter-Lauf zurückgelegt?
Antwort: 1000.

Frage: Mit wie vielen "N" wie Nordpol schreibt


man das Wort Bananenrepublik?
Antwort: Fünf.

Frage: Welches deutsche Supermodel gab Ende 2000


die Trennung von Tim Jeffreys bekannt?
Antwort: Celine Delon.

253
Langeweile ...und wie man sie bekämpft.

Schlangenspringen
(Vergnügungspotential: 1-3 Minuten). Stell Dich an eine Schlange (Kino,
Kaufhaus-Kasse, Postschalter etc pp), und kurz bevor Du an die Reihe
kommst, verlässt Du die Schlange! Und dann wieder von vorne!
Fortgeschrittene können auch zwischen mehreren Schlangen immer
wieder hin und her wechseln und daraus einen Nutzen ziehen, dass die
Schlange nebenan immer schneller vorankommt als die eigene...macht
unheimlich viel Spaß!!

Versuche Deine Zunge zu verschlucken!


(Vergnügungspotential: 1-3 Minuten). Na dann versuch’s mal. Es ist
möglich! Nein! In Wirklichkeit ist das natürlich nicht möglich, also
versucht es erst gar nicht, wer es trotzdem versucht, der landet hier.

Popeln
(Vergnügungspotential: je nach Körperpflege 5-30 Minuten). Popeln in
allen Lebenslagen, ob Ohren, Nase, etc... da gibt es immer was zu
entdecken.
Halt die Luft an!
(Vergnügungspotential: 4-20 Minuten) Das ist sicher nicht die witzigste
Variante die Zeit totzuschlagen, aber eine der effektivsten. Du kannst
die Luft alleine anhalten oder zusammen mit Freunden. Die besten
Zeiten erreichst Du, wenn Du vorher hyperventilierst und Dich so ruhig,
wie möglich hältst. Alle Zeiten über 2:00 sind akzeptabel.

Drück' Dir auf Deine Augen


(Vergnügungspotential: 1-5 Minuten). Du kannst viele bunte Flecken,
Sterne und Blitze sehen, wenn Du die Augen schließt und dabei kräftig
auf die Augäpfel drückst. Versucht Dir Dein Unterbewusstsein etwas
mitzuteilen? Kommunizieren Aliens mit Dir? Versuche durch Orts- und
Druckwechsel Deiner Finger Deinen Lieblingsschauspieler erscheinen
zu lassen!
Versuche nicht an Kühe zu denken!
(Vergnügungspotential: 1-5 Minuten) Das klingt einfach, ist es aber
nicht, denn je mehr Du Dich darauf konzentrierst nicht an Kühe zu
denken, desto leichter vergisst Du an was Du nicht denken darfst
(logisch, oder?). Bemühst Du Dich nicht stark genug, denkst Du
sowieso an Kühe…

254
255
Wie man einer Katze eine Pille verabreicht

Nehmen Sie die Katze in die Beuge Ihres linken Armes, so als ob Sie
ein Baby halten. Legen Sie den rechten Daumen und Mittelfinger an
beiden Seiten des Mäulchens an, und üben Sie sanften Druck aus, bis
die Katze es öffnet. Schieben Sie die Pille hinein, und lassen Sie die
Katze das Mäulchen schließen. Sammeln Sie die Pille vom Boden auf,
und holen Sie die Katze hinterm Sofa vor. Nehmen Sie sie wieder auf
den Arm, und wiederholen Sie den Vorgang. Holen Sie die Katze aus
dem Schlafzimmer, und schmeißen Sie die angesabberte Pille weg.
Nehmen Sie eine neue Pille aus der Verpackung, die Katze erneut auf
den Arm, und halten Sie die Tatzen mit der linken Hand fest. Zwingen
Sie den Kiefer auf, und schieben Sie die Pille in den hinteren Bereich
des Mäulchens. Schließen Sie es, und zählen Sie bis 10. Angeln Sie die
Pille aus dem Goldfischglas und die Katze von der Garderobe. Rufen
Sie Ihren Mann aus dem Garten. Knien Sie sich auf den Boden, und
klemmen sie die Katze zwischen die Knie. Halten Sie die Vorderpfoten
fest. Ignorieren Sie das Knurren der Katze. Bitten Sie Ihren Mann, den
Kopf der Katze festzuhalten und ihr ein Holzlineal in den Hals zu
schieben. Lassen Sie die Pille an dem Lineal runterkullern, und reiben
Sie anschließend den Katzenhals. Pflücken Sie die Katze aus dem
Vorhang. Nehmen Sie eine neue Pille aus der Packung. Notieren Sie
sich, ein neues Lineal zu kaufen und den Vorhang zu flicken. Wickeln
Sie die Katze in ein großes Handtuch. Drapieren Sie die Pille in das
Endstück eines Strohhalmes. Bitten Sie Ihren Mann, die Katze in den
Schwitzkasten zu nehmen, so dass lediglich der Kopf durch die
Ellenbogenbeuge guckt. Hebeln Sie das Katzenmäulchen mit Hilfe
eines Kugelschreibers auf und pusten Sie die Pille in ihren Hals.
Überprüfen Sie die Packungsbeilage, um sicher zu gehen, dass die
Pille für Menschen harmlos ist. Trinken Sie ein Glas Wasser, um den
Geschmack loszuwerden. Verbinden Sie den Arm Ihres Mannes, und
entfernen Sie das Blut aus dem Teppich mit kaltem Wasser und Seife.
Holen Sie die Katze aus dem Gartenhäuschen des Nachbarn. Nehmen
Sie eine neue Pille. Stecken Sie die Katze in einen Schrank, und
schließen Sie die Tür in Höhe des Nackens, so dass der Kopf
herausschaut. Hebeln Sie das Mäulchen mit einem Dessert-Löffel auf.
Flitschen Sie die Pille mit einem Gummiband in den Rachen. Holen Sie
einen Schraubenzieher aus der Garage, und hängen Sie die Tür zurück
in die Angeln. Legen Sie kalte Kompressen auf Ihr Gesicht, und
überprüfen Sie das Datum Ihrer letzten Tetanusimpfung. Werfen Sie Ihr
blutgesprenkeltes T-Shirt weg, und holen Sie ein neues aus dem
Schlafzimmer. Lassen Sie die Feuerwehr die Katze aus dem Baum auf

256
der gegenüberliegen Straße holen. Entschuldigen Sie sich beim
Nachbar, der in den Zaun gefahren ist, um der Katze auszuweichen.
Nehmen Sie die letzte Pille aus der Packung. Binden Sie die Vorder-
und Hinterpfoten der Katze mit Wäscheleine zusammen. Knüpfen Sie
sie an die Beine des Esstisches. Ziehen Sie sich Gartenhandschuhe
über, öffnen Sie das Mäulchen mit Hilfe eines Brecheisens. Stopfen Sie
die Pille hinein, gefolgt von einem großen Stück Filetsteak. Halten sie
den Kopf der Katze senkrecht, und schütten Sie Wasser hinterher, um
die Pille herunter zu spülen. Lassen Sie sich von Ihrem Mann ins
Krankenhaus fahren. Sitzen Sie still, während der Arzt Finger und Arm
näht und Ihnen die Pille aus dem rechten Auge entfernt. Halten Sie auf
dem Rückweg am Möbelhaus, und bestellen Sie einen neuen Tisch.
Erschießen Sie die Katze, und besorgen Sie sich einen Hund!

Wie badet man eine Katze?

1. Toilette gründlich reinigen


2. Benötigte Menge Shampoo in das Becken kippen; darauf achten,
dass beide Deckel oben sind.
3. Die Katze suchen und beruhigend streicheln, während man sie in
das Klo trägt.
4. Mit einer flüssigen Bewegung die Katze in die Toilette befördern
und beide Deckel schließen (möglicherweise müssen Sie sich auf
die Deckel stellen. so dass sie nicht entkommen kann). Die Katze
wird durch ihre Eigenbewegungen genügend Schaum entwickeln.
Machen Sie sich nichts aus den Geräuschen, die aus Ihrer Toilette
dringen - die Katze genießt das wirklich. ACHTUNG: Achten Sie
peinlichst darauf, kein Körperteil zu nahe an Öffnungen zu bringen,
da die Katze nach allem greift, was sie erreichen kann.
5. Spülen Sie die Toilette drei- oder viermal. Dies kommt einem
Power-Wash und Spül-Zyklus gleich, den ich als besonders
wirkungsvoll gefunden habe.
6. Lassen Sie jemanden die Ausgangstüre öffnen und stellen Sie
sicher, dass sich niemand zwischen Türe und Toilette aufhält.
7. Stellen Sie sich so weit wie möglich hinter die Toilette und heben
sie beide Deckel schnell an.
8. Die jetzt saubere Katze wird sich jetzt aus der Toilette
herausschießen und nach draußen laufen, wo sie sich selbst
trocknet.
Hochachtungsvoll - Ihr Hund!

257
Die 15 Regeln des Schlafzimmergolfs

1. Jeder Spieler sollte seine eigene Ausrüstung für das Spiel,


normalerweise einen Schläger und zwei Bälle, bereitstellen.

2. Die Benutzung des Golfkurses muss vom Eigentümer des Lochs


genehmigt werden.

3. Anders als beim Golf im Freien, ist das Ziel den Schläger ins Loch
zu bekommen und die Bälle draußen zu behalten.

4. Für ein erfolgreiches Spiel, sollte der Schläger einen festen Stiel
haben. Kurseigentümern ist es erlaubt, die Stielhärte zu überprüfen,
bevor das Spiel beginnt.

5. Golfkurseigentümer behalten sich das Recht vor, die Schlägerlänge


zu beschränken, um Schaden am Loch zu vermeiden.

6. Das Ziel des Spieles ist es, so viele Schläge wie notwendig
auszuführen, bis das Loch voll und der Eigentümer zufrieden ist.
Das vorzeitige Abbrechen des Spiels kann dazu führen, daß dem
Spieler die Lizenz entzogen wird.

7. Es wird als unhöflich betrachtet, das Loch sofort bei der Ankunft zu
spielen. Erfahrene Spieler erforschen zuerst die Hügel und Bunker
des Golfkurses.

8. Spieler sind davor gewarnt, keine anderen Golfkurse zu erwähnen,


auf denen sie gespielt haben, oder gegenwärtig spielen. Es wird
berichtet, daß aufgebrachte Kurseigentümer die Ausrüstung des
Spielers aus diesem Grund beschädigt haben.

9. Langsames Spiel ist ratsam, jedoch sollten die Spieler darauf


vorbereitet sein, auf Verlangen des Kurseigentümers das Tempo zu
erhöhen.

10. Spieler sollten nicht annehmen, daß der Kurs jederzeit spielbar ist.
Spieler könnten enttäuscht sein, wenn der Kurs vorläufig wegen
Wartungsarbeiten geschlossen hat. Es wird empfohlen, in einer
solchen Situation äußerst taktvoll zu sein. Fortschrittlichere Spieler
finden alternative Spiele.

258
11. Bei vielen Kursen ist seit einigen Jahren ein Regencape als
Standardausrüstung erforderlich.

12. Spieler sollten sicherstellen, daß ihr Spiel gut geplant ist, besonders
wenn sie einen neuen Kurs zum ersten Mal spielen. Ehemalige
Spieler können zornig werden, wenn sie entdecken, daß ein
Anderer auf dem Golfkurs spielt, den sie für einen privaten Kurs
hielten.

13. Der Eigentümer des Kurses ist für das Beschneiden von Büschen
verantwortlich, welche die Sichtbarkeit vom Loch reduzieren
können.

14. Spielern wird unbedingt dazu geraten, die Erlaubnis vom


Eigentümer einzuholen, bevor sie versuchen den Golfkurs von
hinten zu spielen.

15. Es wird als eine hervorragende Leistung betrachtet, dasselbe Loch


mehrmals hintereinander in einem Spiel zu spielen, wenn es die Zeit
erlaubt.

259
Mafia Gravestones

Yekaterinburg is the birthplace of Boris Yeltsin, the center of Russia's


precious stones industry and the site of some of the worst gang wars in
the country as two gangs battle for control of the stone and metal
industry, worth billions of U.S. dollars. There were 1,145 mafia related
murders in one 10-month period alone with most of the members being
killed before reaching age 35. The cemeteries have grown impressive
monoliths of grave stones, with the dead posing in casual attire modeled
after American "heros" such as Al Capone and James Dean; leather
jackets, Hawaiian shirts, Docker pants and Adidas sportwear, the
standard grab of the Russian Mafia. These gravestones cost a minimum
of $8,000 – the average Russian wage is about $150 a month. Some
cost as much as $250,000. Since the Mafia members often amass a
personal fortune, this grand display is expected. One such rendering
shows the departed holding the keys to his Mercedes in his hand.

260
Zitate

Wenn ich zwischen zwei Übeln zu wählen habe, dann nehme


ich lieber das, welches ich noch nicht ausprobiert habe.
(Mae West)

Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses.


Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.
(Setus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

Jede Dummheit findet einen, der sie macht.


(Tennessee Williams, am. Schriftsteller, 1911-1983)

Wer sich nur seiner Vorfahren rühmt, bekennt damit, dass er


einer Familie angehört, die tot mehr wert ist als lebendig.
(Neill Lawson, am. Jurist, 1820-1890)

Liest man die Grabinschriften, dann liegt unser Heil nur in


Wiederbelebung der Toten und Beerdigung der Lebenden.
(Paul Eldridge)

Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott


den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will.
(Benjamin Franklin, 1706-1790, amerikanischer Staatsmann)

Zeit haben nur diejenigen, die es zu nichts gebracht haben.


Und damit haben sie es weiter gebracht als alle anderen.
(Giovanni Guareschi, ital. Schriftsteller, 1908-1968)

Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.
(Albert Schweitzer, dt. Theol., Mediziner u. Phil., 1875-1965)

Ob ein Mensch ein Gentleman ist, erkennt man an seinem Benehmen


denjenigen Menschen gegenüber, von denen er keinen Nutzen hat.
(William Lyon Phelps, amerik. Literaturkritiker 1865 - 1943)

Die Fortschritte der Medizin sind ungeheuer –


man ist sich seines Todes nicht mehr sicher.
(Hermann Kesten)

261
Berühmte Irrtümer

Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde - eine klebrige
Flüssigkeit, die stinkt und in keiner Weise verwendet werden kann.
(“Akademie der Wissenschaften“, St. Petersburg 1806)

Wir haben 60 Jahre ohne Fernsehen gelebt, und wir werden


auch noch weitere 60 Jahre ohne Fernsehen auskommen.
(Avery Brundage, Präsident des IOC, 1960)

Die Atomenergie mag vielleicht so gut sein wie die uns heute
bekannten Sprengstoffe, aber es ist sehr unwahrscheinlich,
etwas sehr viel gefährlicheres herstellen zu können.
(Winston Churchill im Jahre 1939)

Eher gewinnt der Stich in Wimbledon, als dass


Kaiserslautern Deutscher Fußballmeister wird.
(Christoph Daum, Fußballtrainer, einem Monat vor dem
Sieg von Stich in Wimbledon zu den Chancen des
späteren Deutschen Meisters 1. FC Kaiserslautern)

Uns gefällt ihr Sound nicht, und Gitarrenmusik ist ohnehin nicht gefragt.
(Begründung der Plattenfirma Decca, die die Beatles ablehnte, 1962)

Flugzeuge sind interessante Spielzeuge ohne militärischen Wert.


(Marschal Ferdinand Foch, Militärstratege)

Was, bitte sehr, veranlasst sie zu der Annahme, dass ein Schiff
gegen den Wind und gegen die Strömung segeln könnte, wenn
man nur ein Feuer unter Deck anzünde? Bitte entschuldigen sie
mich. Ich habe keine Zeit, um mir so einen Unsinn anzuhören.
(Napoleon Bonaparte)

Es gibt überhaupt keinen Grund, warum irgendjemand


einen Computer bei sich zu Hause haben will.
(Ken Olson, Gründer und Präsident von Digital Equipment, 1977)

Die Energie, die durch Atomzertrümmerung produziert wird,


ist eine armselige Sache. Jeder, der von der Umwandlung
dieser Atome eine Kraftquelle erwartet, redet nur Blabla.'
(Lord Ernest Rutherford, engl. Atomphysiker im Jahre 1933)

262
Das Fernsehen hat keine Zukunft. Es ist nur ein Strohfeuer.
(Mary Somerville, Radiopionier, im Jahre 1948)

No, Sir. Die Amerikaner brauchen vielleicht das Telefon,


wir aber nicht. Wir haben sehr viele Eilboten.
(Sir William Preece, Chefingenieur der britischen Post, 1896 zu Graham
Bell, als dieser ihm die praktische Verwendbarkeit des Telefons
demonstriert hatte.)

Wer in drei Teufels Namen will schon Schauspieler sprechen hören?


(H.M. Warner von Warner Brothers im Jahre 1927)

Ich bin überzeugt, daß weltweit ein Bedarf nach


nicht mehr als 5 Computern besteht.
(Thomas J. Watson, Präsident von IBM, 1943)

Trotz allen kommenden wissenschaftlichen Fortschritts


wird der Mensch nie einen Fuß auf den Mond setzen.
(Dr. Lee De Forest, Erfinder der Vakuumröhre und Vater des Radios)

Diese Strahlen des Herrn Röntgen werden


sich als Betrug herausstellen.
Es ist unmöglich, Flugmaschinen zu bauen,
die schwerer als die Luft sind.
(Lord Kelvin.)

Die Annahme, dass die Sonne im Zentrum steht und


sich nicht um die Erde dreht, ist töricht, absurd, im
theologischen Sinne falsch und ketzerisch.
(Die Inquisition zu Galileo's Vorschlägen)

Das Gehirn enthällt kein Blut, besitzt keine Empfindungen,


ist der kälteste Teil des Körpers und dient dazu, die Wärme
des Menschen zu mäßigen.
(Aristoteles)

Alles was erfunden werden kann ist bereits erfunden worden.


(Der Direktor des amerikanischen Patentamtes im Jahre 1899)

263
Stilblüten aus Polizeiberichten und Gerichtsverhandlungen

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, dass er unersetzliche Exponate


der Museumssammlungen zerschlagen hat, wie in der Vitrine
ausgestellte Bilder, verglaste Gobelins, den Unterkiefer des
Nachtwächters usw..

Seit zehn Jahren wohne ich in M., wo ich in einer Metzgerei als Gehilfe
zum Ausweiden, Zerteilen und Bedienen der Kunden tätig bin.

Der Direktor wird weiterhin beschuldigt, die Sekretärin Ulrike D. so


unvorsichtig behandelt zu haben, dass sie in andere Umstände kam.

Als das Fahrrad nach dem Sturz von der Brücke untergegangen war,
zeugten aufsteigende Blasen davon, dass die Reifen schadhaft waren.

Der Postbeamte, Herr Herbert T. zwang mich zu der Anzeige wegen


Tierquälerei, da er über eine Stunde auf unserem Apfelbaum saß und
dadurch unsere Dogge aufs äußerste erregte. Zum Schluss stieß er
übrigens auch noch gegen meine Person wüste Beschimpfungen aus.

Mein Mann ist sehr heimtückisch, Hohes Gericht, was mehrere Zeugen
beschwören können, weil er mir immer dann die Zunge herausstreckte,
wenn ich meine Brille putzte.

Ullrich H. störte den Verkehr dadurch, dass er auf den Knien vom Park
auf die Fahrbahn kroch, wo er nach dem Regen die verirrten
Regenwürmer einsammelte.

Polizeiwachtmeister Robert K. gibt zu Protokoll:


Bei meinem nächtlichen Rundgang durch die Parkanlagen hörte ich
verdächtige, mir bekannte Geräusche. Auf meine manierliche Frage
"Bumst hier einer?" erscholl die ungebührliche Antwort: "Nein, du Dusel,
zwei", worauf ich zur Verhaftung schritt.

Von der Baustelle am Steinbruch wurden wieder einige Absperrlampen


gestohlen. Bei der Suche nach den Dieben tappt die Polizei im Dunkeln.

Bei ihrer Rückkehr aus der Kantine an ihrer Arbeitsstelle hat Regina P.
zufällig gefrorenes Wasser angetroffen, auf dem sie ausrutschte und
sich am Knie verletzte.

264
Magisch: Der Satanspilz

Der zu den Dickröhrlingen gehörige Satanspilz (Boletus satanas Lenz)


wurde durch die Deutsche Gesellschaft für Mykologie (DGfM) zum Pilz
des Jahres 1999 erwählt.

Ein naher Verwandter des Steinpilzes


Der Pilz, der zur selben Gattung wie die als beliebte Speisepilze
bekannten Steinpilze gehört, besitzt einen schmutzigweißen bis
cremefarbenen, polsterförmigen bis halbkugeligen Hut. Er überragt die
Röhrenmündungen und kann einen Durchmesser von 10 bis 25, in
Ausnahmefällen bis zu 30 cm erreichen. Hin und wieder erscheinen
olivbraune Flecken auf der Hutoberfläche.
Die Poren sind anfangs wie die Röhren selbst gelb gefärbt, verfärben
sich jedoch bald vom Stiel her orangerot. Bei Druck laufen die Poren
schließlich bläulich an. Der Stiel zeigt auf einem gelben oberen Teil ein
erhabenes gelbes bis rötliches Netz, unten ist er karmin- oder
himbeerrot gefärbt. Meistens ist er knollig oder bauchig verdickt und
kann bis zu 10 cm Stärke erreichen. Im Gegensatz zum Steinpilz läuft
das weiß-gelbe Fleisch beim Anschnitt blau an. Diese Verfärbung
verblasst allerdings wieder. Junge Exemplare des Pilzes sind oft noch
geruchlos. Später entwickelt sich ein unangenehmer, schließlich
aasartiger Geruch. Sein Geschmack ist dagegen mild und angenehm.
Allerdings ruft der Pilz Verdauungsstörungen hervor und muss deshalb
als giftig eingestuft werden.
Der Name des Satanspilzes wurde offensichtlich von seinem Aussehen
abgeleitet. So erinnert der aus der Laubstreu hervorbrechende Hut an
einen Totenschädel.

265
Langeweile im Aufzug ?

• Starre eine Weile einen Passagier an und schreie auf einmal:


"Du bist einer von DENEN!!" und flieh in die hinterste Ecke des
Fahrstuhls.
• Murmel mit einer Dämonenstimme: "Ich muss einen besseren
Wirt finden!"
• Sing "Ene, Mene, Miste..." wahrend du andauernd auf die
Knopfe drückst.
• Mal einen Kreis mit Kreide um dich herum und sag, dass dies
dein persönlicher Platz ist.
• Begrüße alle Passagiere die reinkommen mit einem
Händedruck und bitte Sie, dich Admiral zu nennen.
• Starre auf einen Passagier, grinse dann und verkünde: "Ich
habe frische Socken an!"
• Verziehe dein Gesicht, hau den Kopf gegen die Wand und
schrei: "Ruhe, verdammt noch mal, ihr sollt alle die Klappe
halten!"
• Sag: "Ich frag mich wofür all diese Knöpfe sind..." und drück auf
den Roten.
• Wenn mindestens 8 Leute vorhanden sind klage von hinten:
"Oh nein! Nicht jetzt diese verdammte Seekrankheit!"
• Sag: "Ding!" jedes mal wenn der Aufzug anhält.

266
Otto Walkes – Saufen

Faber Krönung, Deinhard Lila,


Grappa, Calvados, Tequilla,
Asbach Uralt, Spätburgunder,
Wermut und Pernot.

Williams Birne, Dujardin,


Hennessy, Remy Martin,
Fernet Branca, Underberg,
Portwein und Bordeaux.

Jonny Walker, Jägermeister,


Amaretto, Kellergeister,
Scharlachberg und Doppelkorn –
Das ganze jetzt noch mal von vorn.

Wir ham' Grund zum Feiern!


Keiner kann mehr laufen,
doch wir könn' noch saufen.
Wir ham' Grund zum Feiern!
Ist uns auch speiübel,
bring den nächsten Kübel.

Bommerlunder, Ballentines - heute ist uns alles eins.


Birnenschnaps und Apfelwein - wir tun wirklich alles rein.
Whiskey süß und Whisky sauer - Hauptsache wir werden blauer.
Ramazotti, Ratzeputz und ne Buddel Rum.

Gin, Campari, Grandmanier - endlich tut der Schädel weh.


Mit Dornkaat und Mariacron - ins Delirium.
Klosterfrau Melissengeist - oder wie der Stoff sonst heißt.
Köln! isch Wasser, Pitralon - wir rülpsen nicht, wir kotzen schon.

Wir ham' Grund zum reihern!


zerfrisst`s auch die Därme,
schenkt es uns doch Wärme.
Wir ham' Grund zum feiern!
Unser letzter Wille:
immer mehr Promille!! (Echo)

267
Geschäftsbairysch
(für alle Preißn, Franken und alle anderen nur Geduldeten)

Des sog i da ....


Diese Sache möchte ich besonders betonen.

Do wennst ma ned glei obhaust!


Mit dieser Sache möchte ich mich im Moment nicht befassen.

Kon scho sei…


Es spricht einiges dafür, dass…

So is a wieda ned ...


Der Sachverhalt ist komplizierter, als er sich darstellt.

Schau mer moi....


Detaillierte Aussagen sind im Moment nicht Opportun.

A bissi wos geht allerweil....


Eine Kompromisslösung ist Vorstellbar.

Do schiabt se heit nix mehr....


Die Arbeiten können Heute leider nicht mehr fertig gestellt werden.

268
Jetzt wart' ma moi....
Im Moment sollten keine Entscheidungen getroffen werden.

Wennst moanst...
Ich akzeptiere Ihre Meinung, würde aber…

Schmarrn.....
Da bin ich anderer Meinung.

Des woas i a ned...


Dazu kann ich im Moment keine Antwort geben.

Nacha, pack'mas...
Wir werden uns um Ihr Problem kümmern.

So a Glump, verreckts....
Im Moment besteht ein Qualitätsproblem mit…

Der ziagt ned ...


Der Kunde teilt in dieser Angelegenheit nicht unsere Meinung.

Aba heid nimma...


Es ist uns Heute nicht mehr möglich.

Ja, spinn i denn ?


Ich kann gar nicht glauben, was Sie mir erzählen.

Wia laft's nachat so ?


Wie sind Sie mit der Performance der Anlagen zufrieden?

Des is isi...
Ihrem Wunsch folgend können wir die Änderung sofort implementieren.

Ha?
Können Sie die Frage noch einmal wiederholen?
oder alternativ
Dieser Sachverhalt erscheint mir sehr ungewöhnlich.

269
Versionsunterschiede

"IHRE" VERSION
Er war ganz komisch, als ich in der Bar ankam. Erst habe ich gedacht,
es wäre, weil ich ein bisschen zu spät gekommen war, aber er hat keine
Bemerkung dazu gemacht. Irgendwie war unsere Konversation
schwerfällig, und ich dachte, es wäre vielleicht eine gute Idee, das
Ambiente zu wechseln und irgendwo hinzugehen, wo wir ungestörter
sind und mehr Ruhe haben, um uns zu unterhalten. Wir sind dann also
in ein Restaurant gegangen, aber das hat leider nichts geändert. Ich
habe versucht, ihn ein wenig aufzuheitern, aber nichts funktionierte, und
dann kam mir in den Sinn, dass es vielleicht an mir liegen könnte. Ich
habe ihn gefragt, ob irgendwas wäre, und er meinte, nein, es wäre alles
in Ordnung, aber wirklich überzeugt hat mich das nicht. Wie dem auch
sei, auf dem Weg nach Hause habe ich ihm gesagt "Ich liebe Dich", und
als Antwort hat er einfach nur seinen Arm um meine Schultern gelegt.
Wie soll ich das deuten? Als wir bei ihm angekommen waren, war ich
schon ziemlich in Sorge, und ich habe ihn gefragt, ob er vielleicht seine
Ruhe haben will, aber er hat sich einfach nur vor den Fernseher
gehängt. Ich habe es dann aufgegeben und bin zu Bett gegangen. Zehn
Minuten später ist er dann nachgekommen; wir haben miteinander
geschlafen, aber selbst danach wirkte er immer noch, als wenn er gar
nicht wirklich da wäre. Ich wäre beinah noch aufgestanden und
gegangen, aber am Ende bin ich doch eingeschlafen, mit Tränen in den
Augen. Ich weiß wirklich nicht, was in ihm vorgeht... vielleicht hat er ja
sogar eine andere?

"SEINE" VERSION
Bayern hat von Schalke ganz schön den Arsch vollgekriegt - 5:1,
Heimniederlage. Kurz, ein Scheisstag. Das einzig gute: abends hab ich
noch gebumst!

270
Dog-O-Matic

271
Tagespresse

Aus der "Heilbronner Stimme": "Vor allem am Samstag häuften sich dort
die Unfälle. Ein Mensch verletzte sich dabei leicht. Die anderen kamen
laut Polizei mit dem Schrecken und Blechbeulen davon."

Aus der "Ludwigsburger Kreiszeitung": "Der Friedhof Scholppenäcker in


Neckarweihingen ist wunderschön geworden. Es muss direkt ein
Vergnügen sein, dort beerdigt zu werden."

Aus der Rubrik "Leser fragen, Bild antwortet": "Kann es zu einem


Gehörschaden kommen, wenn sich der Airbag mit lautem Knall
aufbläst?" -- "Nein, denn der Aufblasknall wird durch das viel lautere
Krachen beim Unfall völlig übertönt."

Aus der "Neuen Westfälischen": "Der amerikanische Präsident Bill


Clinton saß zwischen mehr als 100 Kindern und las
Weihnachtsmärchen. Dort wo sich die Mächtigen der Erde
üblicherweise treffen, rekelte sich Clintons Katze Socks auf dem Schoß
der First Lady."

Aus der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung": "Und immer herrscht wegen


des unaufgeregten Geräuschniveaus im A6 TDI die entspannte
Atmosphäre einer Wiese voller Gänseblümchen mit einer blauen Kuh,
die nach einem Audi-Diesel-Taxi muht."

Aus der "Hersfelder Zeitung": "In Niedersachsen getötete Schweine


dürfen nach einer Entscheidung der Europäischen Union nicht lebend
außer Land gebracht werden. Für bereits geschlachtete Tiere gilt dieses
Verbot nicht."

Aus dem "Holsteinischen Kurier": "Man wurde sich handelseinig, und


die Wirtschaft hieß von nun an ’Harrier Hof', die Familie krempelte die
Ärmel auf - Paul allerdings nur einen, denn er hatte im Krieg einen Arm
verloren - und stürzte sich ins Geschäft."

Aus der Werbezeitschrift von American Airlines: "Die Amerikaner


kennen diesen Teil der Welt wegen seiner postkartenschönen Dörfer,
seiner märchenhaften Schlösser und seiner Konzentrationslager, aber
zum Wandern gibt es nun einmal kein besseres Land in Europa als
Deutschland."

272
Aus dem "SZ Magazin": "Vincent Gallo ist eines jener amerikanischen
Wunderkinder, die aus dem Nichts kommen und plötzlich in aller Munde
sind. Der 36jährige war Tänzer in einer Schwulenbar..."

Aus den "Wolfsburger Nachrichten": "Empörte Bauern aus Diepholz


trieben Schweine vor den Bundestag. Landwirtschaftsminister Borchert
sprach mit ihnen."

Aus "Der Fremdenverkehr": "Der britische Gast ist pflegeleicht und


trinkfest, er wäre für Oberbayern ideal. Warum fahren alle Engländer
nach Tirol weiter?"

Aus "Medizin heute": "Pressen Sie bei jedem Wasserlassen den


Harnstrom verstärkt heraus und stoppen Sie ihn zwischendurch
mehrmals ab. Das stärkt den Beckenboden. Diese Übung können Sie
überall und unbemerkt machen."

VW-Chef Piëch zur neuen roten Instrumentenbeleuchtung seiner Autos


in "Auto, Motor und Sport": "Im zweiten Weltkrieg hatten die deutschen
Fliegerbesatzungen grüne Instrumenten-Beleuchtung, die Briten rote -
wer hat den Krieg gewonnen?"

Aus dem "Tagesspiegel": "Schneller, betrunkener und gefährlicher als


die Polizei raste am Dienstag früh ein 24jähriger Autofahrer erst durch
Schöneberg, dann durch den Viktoriapark und dann dort in einen
Teich."

Überschrift in der "Zeitschrift für das gesamte Familienrecht": "Zu den


Anforderungen an die elterliche Aufsichtspflicht bei Inbrandsetzen eines
Spielkameraden."

Aus der "Main Post": "Bill Berry, Schlagzeuger der amerikanischen


Rockgruppe R.E.M., hat das Lausanner Universitätskrankenhaus nach
einer erfolgreichen Hirnblutung verlassen."

Aus der Wochenendbeilage der "Stuttgarter Zeitung": "Viele


Absolventen suchen sich eine Nische. Sozialpädagogen machen eine
Kneipe auf, Biologen werden Gärtner, Akademikerinnen schwanger."

273
Weniger bekannte Phobien

Alektorophobie Angst vor Hühnern


Allodoxaphobie Angst vor Meinungen
Anemophobie Angst vor Luft
Anglophobie Angst vor Englisch
Anuptaphobie Angst Single zu bleiben
Arithmophobie Angst vor Zahlen
Asymmetriphobie Angst vor asymmetrischen Dingen
Autophobie Angst vor sich selbst
Barophobie Angst vor der Schwerkraft
Chronophobie Angst vor Uhren oder der Zeit
Cyberphobie Angst vor Computern
Dendrophobie Angst vor Bäumen
Didaskaleinophobie Angst vor der Schule
Ergophobie Angst vor Arbeit
Glucodermaphobie Angst vor der "Haut", die sich auf dem
Kakao bildet, wenn er zu lange steht
Gnosiophobie Angst vor Wissen
Gymnogasterphobie Angst vor nackten Bäuchen
Hypnotopophobie Angst vorm Bettenmachen
Linonophobie Angst vor Fäden
Macrophobie Angst vor langen Wartezeiten
Melissophobie Angst vor Bienen
Metrophobie Angst vor Gedichten
Pantophobie Angst vor allem
Papaphobie Angst vorm Papst
Papyrophobie Angst vor Papier
Phronemophobie Angst vorm Denken
Placeophobie Angst vor Grabsteinen
Pneumatiphobie Angst vor Geistern
Pognophobie Angst vor Bärten
Rhytiphobie Angst Fältchen zu bekommen
Soceraphobie Angst vor Schwiegereltern
Somniphobie Angst vor Schlaf
Sophophobie Angst vorm Lernen
Venustraphobie Angst vor schönen Frauen
Vistiophobie Angst vor Kleidung
Wiccaphobie Angst vor Hexen

274
275
Beweise Deinen Mut und...

• ...klebe Dir einen Aufkleber mit der Aufschrift “Bullen sind


Nullen“ auf die Heckscheibe und parke demonstrativ vor dem
Polizeipräsidium.
• ...bewerbe Dich bei der 'Emma'-Redaktion als Pornofotograph.
• ...verkünde in einem Mädchenpensionat:
“Die Backstreet Boys sind schwul und riechen nach Pipi“.
• ...starte im Kölner Dom während der Weihnachtsmesse eine
La-Ola-Welle.
• ... beende die Weihnachtsmesse im Kölner Dom mit einem
dreifachen “Kölle Alaaf!“
• ...fordere auf dem Parteitag der Grünen: “Atomkraft? Ja, bitte!“
und “Mein Auto fährt auch ohne Wald“
• ...ramme beim Einparken die S-Klasse deines Zahnarztes und
beichte während der Wurzelbehandlung von Deinem
Mißgeschick.
• ...spiele mit Deiner Band auf dem nächsten Kirchentag
“Sympathy for the Devil“.
• ...verkünde auf einer Veranstaltung der Frauenrechts-
bewegung, dass Du nur da wärest um Weiber aufzureißen.
Mache die Vorsitzende mit den Worten “Na, du kleines, geiles
Luder, bist du schon feucht?“ an.
• ...frage in einem französischen Vier-Sterne Restaurant den
Küchenchef nach Ketchup.
• ...murmele im Schlaf diverse Frauennamen, während Deine
Frau neben Dir liegt.
• ...lasse in einem Altenheim einige abfällige Bemerkungen über
Hans-Joachim Kuhlenkampf fallen.
• ...fordere beim Bund den Spieß auf, sich gefälligst erst mal sein
Hemd ordentlich zuzuknöpfen, bevor er sich erdreistet, Deinen
Spind inspizieren zu wollen.
• ...begebe Dich auf den Parkplatz vor dem Vereinsheim des
Manta-Clubs Bottrop-Boy, betrachte lange und eindringlich die
dort abgestellten Fahrzeuge und sage dann langsam, aber
unüberhörbar: “Scheißkisten“.
• ...lasse in einer Fernfahrerkneipe verlauten, dass Country ein
Musikstil für Schwuchteln sei.
• ...postiere Dich nackt vor einem Frauenkloster und rufe:
“Ich bin scharf und willig und tu's für Obladen“

276
Die Chronik der ungewöhnlichen Beutestücke

Es gibt Diebe, die überfallen alte Damen im Stadtpark oder stehlen


kleinen Kindern den Lutscher. Das Risiko, bei derartigen kriminellen
Umtrieben erwischt zu werden, ist relativ gering. Doch manche
Ganoven suchen bewußt die Gefahr - so auch der Dieb, der von einem
Polizeipicknick den noch heißen Grill stahl...

Hengshui, ein Stahlwerk südlich von Peking, war schon zwei


Jahrzehnte in Betrieb, als angeordnet wurde, das Werk stillzulegen. Als
man es nach einem Dreivierteljahr wieder eröffnen wollte, war es
verschwunden. Hunderte von Dieben hatten in unermüdlicher
Nachtarbeit beide Hochöfen auseinandergeschweißt, alle Rohre
ausgegraben und 30 Häuser Stein für Stein abgetragen.

Ganze Arbeit hat ein Hotelgast im sächsischen Freital geleistet, der ein
komplettes Doppelzimmer leergeräumt hat. Unklar blieb, wie der Mann
unbemerkt den Fernseher, die Minibar, den Kühlschrank, das Telefon,
zwei Federbetten, zwei Kopfkissen und sechs Kunstdrucke aus dem
Hotel schaffen konnte. Außerdem knackte der Dieb auch noch den
Zigarettenautomaten des Hotels und hinterließ eine unbeglichene
Telefonrechnung. Aber immerhin hatte er die Zimmerrechnung im
Voraus bezahlt.

Nicht schlecht staunte auch ein Schäfer aus Derwitz bei Potsdam -
Unbekannte hatten ihm des Nachts seine komplette Schafherde (100
Tiere) gestohlen...

In einer New Yorker Kirche wurde einst eine Statuette des kleinen
Jesus gestohlen. Zwei Jahre später wurde sie zurückgebracht. Der
Magen und der Kopf der Figur waren ausgehöhlt - offensichtlich wurde
die Statue zu einer Marijuanapfeife umfunktioniert...

Für zwei amerikanische Teenager war die Versuchung zu groß, einfach


so an einem Streifenwagen vorbeizugehen ohne ihn für eine Spritztour
auszuleihen. Wo doch die blöden Bullen, die gerade einen
Verkehrssünder kontrollierten, freundlicherweise den Schlüssel haben
stecken lassen. Doch weit kamen die Kids nicht - sie konnten nämlich
die Sirene, die sie versehentlich eingeschaltet hatten, nicht wieder
ausschalten und zogen so die Aufmerksamkeit der Ordnungshüter
förmlich auf sich...

277
Best of Quakenet IRC II

<XL|rhm> kleine numma schieben ?


<XL|ChickenMan> jo
<XL|ChickenMan> intern

<@EaR|Termy> ich wünsch keinem dasser mal die abgründe meiner


phantasie ergründen kann ;P
<@EaR|Termy> obwohl...hrhr ^^

<[fmc][-AmaG-]> sry 4 amsg / sry 4 laming / sry 4 playing / sry 4 being


@ IRC / sry 4 living / sry 4 saying sry

<ThunderCougar> ich suche einen anbieter wo ma sms scheiben kann


<]AoE[Lethal> www.kaufdirnehandy.de
<ThunderCougar> thx

<XL|Macros> auf jeden kann mich hfd nimmer leiden..goil


<XL|Macros> endlich bin ich auch ma so nen badguy

<+ShreDder> was ist tracert?


<+ShreDder> kostet das was?
<+ShreDder> wo bekomme ich dieses tracer her?

<sash> scheiss ist nur das die alte mit 17 leider schwanger geworden
ist und ein boxenpaar dem kindersitz weichen muss

<[KLG]bringa!> :D
<[KLG|bringa!> geht auch 20 uhr? :X
<[UCC]DeAtHZoNe> mag sein
<[UCC]DeAtHZoNe> wenn nicht halte ich euch einfach ne stunde hin
<[UCC]DeAtHZoNe> das kann ich gut

<Iron|DeathWish> boah ich sehe gerade das pic von <XL*aNouC>


SCHEISSE SIEHT DIE GEIL AUS !!! =)

<noreaga`> xl.bordell sucht noch 99 hammer bitches fuer vergnuegen


jeglicher art

<atomAmeise> wenn ich mir jetzt einen runter hol und ins bett geh wär
das doch ein gelungener abend

278
<KLG|fra-away> aber ein bisexueller frauen cs clan waer mal fett

<XL|hwk> wieviele sind wir denn jetzt.. mal durchzählen


<XL|hwk> 1
<XL|advEr`away> 2
<XL|brn> 4

<@inSa`> HRHRhrhr, jez hab ich meine bockwurst kaputt gemacht !!!!!!
MiM Daumen !!
<@inSa`> hab ich die bockwurst geownet !

<XL|BoBaFeTT> boah noch 2 stück, dann hab ich mir nen ganzen
kuchen reingeschoben

*** Quits: necs (.. reallife is where the pizzaman comes from ..)

<r0pe|de> mit der hat ich beinah mal was auf nem stromkasten..

<[bot\sin]> meine dumme nachbarrin hat mir grad beim umziehen


zugeguckt

<XL|Kubo> wer mir einen blässt bekommt auch op!


*** XL|Kubo sets mode: +o HavoCX

<assi[F1]>: ey mattis ich glaube ich ruf deine mutter an daß die dir mal
eine reinhaut

<@HIRO> was auch derbe rockt, ist auf der Autobahn von LKWs
überholt zu werden

* BBWGt|Hell|away (is AWAY – Grund: zeitungen austragen, die welt


erobern und evt noch Buffy f*****)

*** Camputer has quit IRC (----> Linux<----- is like a wigwam: no gates,
no windows, apache inside)

<BIGGI> sach ma, ich hab da ma ne frage, is XL eigentlich nen Clan?


<eb|Musashi> nee, n bundesland!

279
1337 – LEET (von “elite“)

13373 Wörter

F1337chen G1337 Augen1337


Sate1337 Pu1337zerpreis 1337faßsäule
So1337är Nitrog1337zerin Pierre 1337barski
Starf1337 B1337zableiter Mi1337är
1337eratur Po1337iker Die K1337schko-
K1337oris K0mpatibi1337ät brüder

280
Zitate zum Thema Frauen

Unter Verzicht verstehen Frauen die


kurze Pause zwischen zwei Wünschen.
(Mario Adorf)

Der Mann hat hauptsächlich deshalb einen Kopf,


damit eine Frau ihn verdrehen kann.
(Jacques Prevert, fr. Schriftsteller, 1900-1977)

Frauen sind erstaunt, was Männer alles vergessen.


Männer sind erstaunt, woran Frauen sich erinnern.
(Peter Bamm, dt.Schriftsteller 1897-1975)

Die Schönheit einer Frau besteht in dem Grad


des Verlangens,das sie bei einem Mann auslöst.
(Italo Svevo)

Sicher verdanken einige Millionäre ihren Erfolg ihren Frauen.


Aber die meisten verdanken ihre Frauen den Erfolg.
(Danny Kaye, am. Schauspieler, *1913)

Die Schönheit brauchen wir Frauen, damit uns


die Männer lieben; die Dummheit, damit wir sie lieben.
(Coco Chanel)

Ein Traum jeder Frau ist es, der Traum eines Mannes zu sein.
(Barbara Streisand)

Kein kluger Mann widerspricht seiner Frau.


Er wartet, bis sie es selbst tut.
(Humphrey Bogart)

Der Charakter einer Frau zeigt sich nicht,


wo die Liebe beginnt, sondern wo sie endet.
(Rosa Luxenburg)

Bei der Brautwerbung ist der Mann solange


hinter einer Frau her, bis sie ihn hat.
(Jacque Tati)

281
Some Jokes VII

Als ich jünger war, hasste ich es, zu Hochzeiten zu gehen. Tanten und
großmütterliche Bekannte kamen zu mir, piekten mir in die Seite,
lachten und sagten: "Du bist der Nächste." Sie haben mit dem Mist
aufgehört als ich anfing, auf Beerdigungen das gleiche zu machen.

Ein Pärchen geht im Wald spazieren. Sie: "Ich hab dauernd das
komische Gefühl, dass Du mit mir bumsen willst." Er: "Ach was,
überhaupt nicht." Eine Weile später. Sie: "Jetzt spür ich aber ganz
deutlich, dass Du nur hier bist, um mit mir zu bumsen." Er: "Ach iwo!
Das bildest Du Dir nur ein." Wieder etwas später. Sie: "Verdammt noch
mal, jetzt bums mich doch endlich, damit ich dieses blöde Gefühl
loswerde!"

Müde kehrt der Vertreter von seiner Geschäftsreise heim. Aufgeregt


begrüßt ihn sein kleiner Sohn mit der Nachricht, im Kleiderschrank sei
ein Gespenst. Die Ehefrau hört's verlegen. Der müde Vater erklärt: "Ach
was, Gespenster gibt's nicht". Aber der kleine läßt nicht locker. Der
Vater geht achselzuckend zum Schrank, öffnet ihn und vor ihm steht
sein bester Freund, ziemlich dürftig bekleidet. Verblüfft starrt der
Vertreter ihn an und sagt dann schliesslich: "Nun sind wir schon so viele
Jahre befreundet, du ißt bei uns, gehst bei uns ein und aus und ne gute
Stellung habe ich dir auch verschafft - und was machst du Knilch zum
Dank? Stellst dich in den Schrank und erschreckst meinen Sohn!"

Sherlock Holmes und Dr. Watson sind beim Zelten im Wald, essen ein
nettes Abendessen und trinken dazu ein, zwei Fläschchen Wein und
legen sich dann schlafen. Einige Stunden später wacht Holmes auf,
tippt Watson an und sagt: "Watson, sehen Sie in den Himmel und
sagen Sie mir, was Sie dort sehen." "Ich sehe Millionen von Sternen",
antwortet Watson. Darauf Holmes: "Und was schließen Sie daraus?"
Watson zögert eine Minute. "Also, astronomisch gesehen sagt es mir,
das es Millionen von Galaxien und Milliarden von Planeten
gibt.Astrologisch würde ich beobachten, das Saturn sich im Löwen
befindet. Chronologisch folgere ich daraus, dass etwa viertel nach drei
ist. Meteorologisch vermute ich, dass wir morgen einen wunderschönen
Tag haben werden. Theologisch kann ich sehen, das Gott übermächtig
ist und wir ein kleiner und unbedeutender Teil des Universums. Was
sagt es Ihnen, Holmes?" Holmes schweigt einen Moment. "Watson, Sie
Idiot!" sagt er. "Jemand hat unser Zelt geklaut!"

282
Predigt der junge Priester: "Und immer wenn ich einen Betrunkenen aus
einer Kneipe kommen sehe, sage ich zu ihm: "Du bist auf dem falschen
Weg, kehre um!"

Während des Exerzierens brüllt der Vizeleutnant: "DAS GANZE


RECHTS UM … DAS GILT AUCH FÜR DEN KLEINEN ROTEN DA
HINTEN!!!" Darauf der Rekrut: "Aber das ist doch ein Hydrant, Herr
Vizeleutnant!" Vizeleutnant: "Ist mir doch egal, was der studiert hat".

Kommt der Kompaniehauptmann in Zivil in seine Kaserne und der


Schütze läßt ihn nicht rein, weil der Hauptmann seinen Ausweis nicht
dabei hat. "Aber Sie müssen mich doch erkennen, ich bin doch der
Hauptmann!" Darauf der Schütze: "Wenn Sie der Hauptmann sind, bin
ich Captain Kirk." Der Hauptmann bekommt einen dicken Hals, fährt
nach Hause, holt seinen Ausweis und erscheint nach einer Stunde und
mit tierischer Wut im Magen wieder am Tor. "Sehen Sie jetzt, daß ich
der Hauptmann bin?" Der Schütze nimmt seine Packung Zigaretten,
zieht eine Zigarette raus und spricht in die Packung:"Scotty, beam' mich
rauf! Ich glaube, es gibt gleich furchtbaren Ärger..."

Weihnachtsabend bei Familie Schmidt. Die Brüder Hans und Peter


sitzen unter dem Weihnachtsbaum, Hans mit einem Berg von
Geschenken, Peter mit nur ein paar wenigen. Hans zu Peter:
“Kann es sein, dass unsere Eltern mich mehr lieben als dich?“
Darauf Peter: “Kann es sein, dass du Krebs hast?“

Ehekrach bei Familie Meier. Beide bewerfen sich mit Geschirr. Als der
Küchenschrank leer und alles Geschirr zerteppert ist, nimmt sie den
vollen Bierkasten.
"Halt", ruft er da plötzlich, "Wer wird denn gleich böse werden."

"Mami, ich bin jetzt vierzehn Jahre alt, darf ich jetzt endlich einen BH
tragen?" "Nein, Klausi!"

Der Unterschied zwischen Frauenröcken und einem Rasenmäher?


Fassen sie mal drunter!!!

Wie war das? Warum nennen manche Männer Ihre Freundin Schatzi?
Sie können sich nicht zwischen Schaf und Ziege entscheiden…

283
284
285
Stellungen, die ihm nicht fremd sein sollten

Karezza (ital. Streicheln). Eine sehr sanfte Form des Sex, bei dem der
Mann nicht ejakuliert. Der Mann bewegt sich in der Frau gerade soviel,
daß er die Erektion aufrechterhalten kann und den Akt der Vereinigung
so lange wie möglich genießt.

Wilder Hund. Mann und Frau hocken auf allen vieren - aber Po an Po!
Jeder sieht zwischen seinen Beinen hindurch. Er greift sich seinen
Penis und führt ihn bei ihr ein.

Goldfische. Bordellspaß aus dem 19. Jahrhundert: Mann und Frau


liegen gefesselt auf der Matratze und lieben sich nach Art der Fische,
dass heisst, ohne ihre Hände zu benutzen.

Lollipop. Er steht, hebt sie hoch, dreht sie um und legt ihre
Oberschenkel auf seine Schultern. So kann sie an seinem Penis und er
an ihrer Möse lutschen. Damit nichts verrutscht, umklammert sie ihn mit
den Armen, und er hält sie an den Schultern fest.

Sphinx. In Japan beliebt: Der Mann liegt auf dem Rücken, die Frau setzt
sich hockend auf seine Schenkel und schließt ihre Beine fest
zusammen, nachdem sie seinen Penis in die Sphinx eingeführt hat.
Dann bewegt sie ihren Unterleib kreisförmig.

Lotos. Die Frau legt sich zurück, kreuzt ihre Beine, hebt die
Oberschenkel an und bringt sie an die Brüste (Akrobat schööön!), der
Mann kniet vor ihr und dringt in sie ein.

Cowgirl. Sie steht wie ein Vierfüßler da, Hände und Füße auf den
Boden gestemmt. Der Mann "besteigt" sie von hinten. Nach alter
japanischer Tradition werden der Frau in dieser Stellung die
Unterschenkel mit einem Tuch zusammengebunden.

Wilder Mann. Sie liegt auf dem Rücken, die Beine leicht angewinkelt. Er
kniet verkehrtrum über ihr und stützt sich vorn auf den Händen ab. Er
dringt in sie ein, sie stimuliert seinen Anus.

Liebesachter. Er liegt entspannt auf dem Rücken, sie kniet -


verkehrtrum! - vor ihm und schiebt sich langsam zwischen die leicht
angewinkelten Beine des Mannes.

286
Venus. Die Partnerin wird zum Orgasmus gebracht, indem der Mann
den Venushügel knetet und schüttelt.

Wippe. Sie sitzt auf der Kante eines Schaukelstuhls, er kniet und vögelt
sie, indem er die Frau weg- und ranschaukelt.

Schubkarre. Der Mann kniet sich hin, die Frau wendet ihm den Rücken
zu und schiebt sich mit gestreckten Beinen über seinen Schoß.

Schaukel. Er stellt sich aufrecht mit dem Rücken zu einer Wand (die er
aber nicht berühren soll). Sie stellt sich mit ihrem rechten auf seinen
linken Fuß, legt ihre Arme um seinen Hals und beginnt, in zu besteigen,
indem sie ihr linkes Bein um seine recht Hüfte legt. Hat sie sich
hochgehangelt, hat er sie an den Po-Backen fest im Griff. Sie kann sich
nun mit den Füßen immer wieder von der Wand abstoßen.

Akrobatin. Die Frau macht einen Kopfstand und spreizt die Beine weit
auseinander zu einer Grätsche. Der Mann stellt sich über sie und läßt
seinen Penis hineingleiten.

Achselhöhle. Er schiebt seinen Penis tief unter ihren rechten Arm, so


daß die Reibung am Schaft (nicht an der Eichel!) stattfindet. Ihr linker
Arm liegt um seinen Hals, er hält mit seiner rechten Hand ihre Rechte
hinter ihr fest - und stimuliert mit der großen Zehe ihre Klitoris.

Schwalbe. Er liegt auf dem Rücken, sie sitzt mit ausgestreckten,


geschlossenen Beinen auf seinem Penis und stützt sich nach hinten mit
den Händen ab. Er hält ihre Beine an den Füßen hoch.

Pfeil und Bogen. Sie liegt auf dem Rüchen, mit Kissen unter ihren
Hüften und ihrem Kopf. Er kniet vor ihr auf einem Kissen und zielt mit
seinem "Pfeil" in die Frau, deren Körper nun die Form eines Bogens
hat.

X-Stellung. Sie sitzt rittlings auf seinem Penis und legt sich dann zurück,
bis Kopf und Oberkörper beider Partner zwischen den geöffneten
Beinen des anderen zu liegen kommen. Dann fassen sie ihre Hände
und bewegen sich langsam und schlängelnd.

287
Best of www.DarwinAwards.com II

Die Gewinner des Jahres 1998:


Frank Hobbs und Jo Markus aus Toronto waren mit Hund und ihrem
nagelneuen Grand Cherokee zum Angeln auf einem zugefrorenen See
hinausgefahren. Bald stellten sie fest, daß das Eis so dick war, daß man
mit einem Pickel sehr lange würde graben müssen. Daher entschieden
sie sich kurzerhand für eine Lösung mit Dynamit. Sie zündeten eine
Stange Dynamit an und warfen sie weit weg von ihrem Auto. Der bis
dahin gelangweilt dasitzende Hund sah dies und begann das Dynamit
zu apportieren. Panisch schossen die Männer mit ihren Revolvern auf
den herangaloppierenden Hund, der sich daraufhin ängstlich unter dem
Auto versteckte (samt Dynamit).
Die Explosion zerstörte Eis, Auto und Hund. Durch die Druckwelle
wurden die beiden Männer mehrere Meter weggeschleudert und
verloren das Bewußtsein. Beide sind in der Eiseskälte erfroren.

Weiterhin nominiert wurden:


Zwei 28 Jahre alte Mitarbeiter einer Baufirma. Sie fielen 30 Meter tief,
als sie ein Loch durch dicken Beton bohrten, ohne zu merken, dass sie
im Mittelpunkt des Kreises standen. Keiner von beiden trug ein
Sicherheitsgeschirr, das ihren 8 Stockwerke tiefen Fall hätte verhindern
können. Wie berichtet wurde, waren sie sehr erfahren in ihrer Arbeit.

Die staatliche Nachrichtenagentur Sloveniens berichtete über den Tod


des Anglers Frank Filipic (47), der ertrank, nachdem er einen großen
Plattfisch an der Angel hatte, sich weigerte, ihn fahren zu lassen und
von diesem schließlich unter Wasser gezogen wurde. Freunde
erzählten, seine letzten Worte seien gewesen: "Jetzt hab' ich ihn!"
Taucher fanden seine Leiche nach einer zweitägigen Suche.

Ein 23-jähriger Mann, der seine Schlüssel in einem Liftschaft verlor,


wurde getötet, als er versuchte, sie wiederzubekommen. Der Mann
betrat den Lift mit zwei Arbeitskollegen, als er unglücklicherweise
seinen Schlüsselbund fallen liess. Er bat seine Kollegen, den Lift
anzuhalten, während er herauskletterte, um ihn wiederzubekommen. Er
ging durch die Deckenfalltür hinaus, zwängte sich an eine Seite des
Lifts, als ein benachbarter Lift anfuhr. Er klemmte ihn so fest an die
Liftwand, dass die Rettungskräfte 3 Stunden brauchten, um den
zermalmten Körper des Mannes zu bergen – und weitere zwei Minuten,
um seine Schlüssel zu holen.

288
Eine besondere Gruppe von Christen versuchte buchstäblich in Jesus'
Fußstapfen zu treten. Sie arbeiteten daran, das Laufen auf dem Wasser
zu erlernen. Geduldig, Tag für Tag unternahm die Gruppe neue
Anstrengungen, Gott näher zu kommen, indem sie auf dem Wasser
liefen. Diese Christen setzten ihre unorthodoxen Praktiken fort, bis der
Führer der in Los Angeles beheimateten Gruppe unerwartet beim
Training in der häuslichen Badewanne verstarb. Seine Frau sagte aus,
daß ihr Mann viele Stunden damit verbracht habe, die Technik des "Auf-
dem-Wasser-Gehens" zu perfektionieren, ohne die Aufgabe jedoch
bislang gemeistert zu haben. Offensichtlich ertrank er, nachdem er auf
einem Stück Seife ausgerutscht war.

Larry und sein Freund Silas aus Kentucky entschieden sich, das
Ereignis nachzustellen, bei dem Wilhelm Tell, der berühmte
Bogenschütze, seine Fähigkeiten unter Beweis stellen musste, indem er
einen Apfel vom Kopf seines Sohnes schoss. Sie fanden keinen Apfel,
weshalb sie eine Bierdose nahmen, die sie gerade zur Hand hatten. Sie
werden jetzt vermuten, dass die beiden Tennager waren - tatsächlich
waren sie erwachsene Männer, beide 47 Jahre alt.
Larry stellte die Bierdose auf seinen Kopf und forderte Silas auf, zu
schießen. Unglücklicherweise verfehlte Silas die Dose, was seinem
Freund Larry, den er schon sein ganzes Leben lang kannte, eine
geradezu fatale Wunde zufügte. Die Behörden sagten, dass die Männer
betrunken waren, und dass die Tat nicht mit einer Auseinandersetzung
zusammenhing, die vorher an einem Parkplatz stattgefunden hatte.

Mit Vollgas voraus! Ein junges Paar wurde in einem verrückten Unfall in
Chieti, Italien, dieses Wochenende getötet. Germano und Franciska
wurden beinahe nackt gesehen, und Untersuchungsbeamte vermuten,
dass sie in ihrem kleinen italienischen Vehikel Sex hatten, während es
mit ungefähr 130 Sachen über schmale Bergstrassen raste. Italienische
Jugendliche nutzten gewöhnlich ihre Autos für romantische
Verabredungen, wenn die Eltern den Sex vor der Ehe verbieten. Aber
es ist unverständlich, warum dieses Pärchen sich für ihren Sex ein Auto
ausgesucht hatten, das mit Höchstgeschwindigkeit über die
Bergstrassen fuhr. Germano verlor in einer Kurve die Kontrolle über
sein Auto, und der 27-jährige Mann und seine 20-jährige Geliebte
wurden bei dem Aufprall getötet.

289
Steine im Glas

Ein Philosophieprofessor stand vor seinen Studenten und hatte ein paar
Dinge vor sich liegen. Als der Unterricht begann nahm er ein großes
leeres Mayonnaiseglas und füllte es bis zum Rand mit großen Steinen.
Anschließend fragte er seine Studenten, ob das Glas voll sei. Sie
stimmten ihm zu.
Der Professor nahm eine Schachtel mit Kieselsteinen, schüttete sie in
das Glas und schüttelte es leicht. Die Kieselsteine rollten natürlich in die
Zwischenräume der größeren Steine. Dann fragte er seine Studenten
erneut, ob das Glas jetzt voll sei.
Sie stimmten wieder zu und lachten.
Der Professor seinerseits nahm eine Schachtel mit Sand und schüttete
ihn in das Glas. Natürlich füllte der Sand die letzten Zwischenräume im
Glas aus.
"Nun", sagte der Professor zu seinen Studenten. "Ich möchte, dass Sie
erkennen, dass dieses Glas wie ihr Leben ist! Die Steine sind die
wichtigen Dinge im Leben: Ihre Familie, Ihr Partner, Ihre Gesundheit,
Ihre Kinder - Dinge, die - wenn alles andere wegfiele und nur sie übrig
blieben - ihr Leben immer noch erfüllen würden. Die Kieselsteine sind
andere, weniger wichtige Dinge, wie z.B. Ihre Arbeit, Ihre Wohnung, Ihr
Haus oder Ihr Auto. Der Sand symbolisiert die ganz kleinen Dinge im
Leben.
Wenn Sie den Sand zuerst in das Glas füllen, bleibt kein Raum für die
Kieselsteine oder die großen Steine. So ist es auch in Ihrem Leben:
Wenn Sie all ihre Energie für die kleinen Dinge in ihrem Leben
aufwenden, haben Sie für die großen keine mehr. Achten Sie daher auf
die wichtigen Dinge nehmen Sie sich Zeit für Ihre Kinder oder Ihren
Partner, achten sie auf Ihre Gesundheit.
Es wird noch genug Zeit geben für Arbeit, Haushalt, Partys usw. Achten
Sie zuerst auf die großen Steine - sie sind es, die wirklich zählen. Der
Rest ist nur Sand."
Nach dem Unterricht nahm einer der Studenten das Glas mit den
großen Steinen, den Kieseln und dem Sand - bei dem mittlerweile sogar
der Professor zustimmte, dass es voll war - und schüttete ein Glas Bier
hinein. Das Bier füllte den noch verbliebenen Raum im Glas aus; dann
war es wirklich voll.

Die Moral von der Geschichte: Egal wie erfüllt Ihr Leben ist, es ist immer
noch Platz für ein Bier.
Prost!

290
Ammenmächen

Tägliches Trinken ist gesünder als der Vollrausch am Wochenende


Richtig ist: Tägliches Trinken belastet die Leber stärker, als ein
Vollrausch am Wochenende. Die Leber hat keine Zeit sich zu erholen.
Die gute Regenerationsfähigkeit der Leber kommt nur dann zum
Tragen, wenn ausreichend lange möglichst kein Alkohol konsumiert
wird. Mit Stresssituationen, wie ein Gelage am Wochenende, kommt die
Leber wesentlich besser klar.

291
F & A bei Astronews.com

Ich habe etwas von einem 13. Sternzeichen gehört, dem


Schlangenträger! Was hat es damit auf sich?
Der Tierkreis ist eine Zone am Himmel, durch die sich Sonne, Mond und
Planeten bewegen. Wegen der Präzession der Erdachse stimmen die
von den Astrologen verwendeten zwölf bekannten Sternbilder nicht
mehr mit diesen astronomischen Sternbildern überein. Beispielsweise
fällt das Sternbild Fische heute mit dem Tierkreiszeichen Widder
zusammen. Und für die Astronomen gibt es - und damit zur Frage -
noch ein 13. Tierkreissternbild, nämlich den Schlangenträger. Es würde
sich in der Reihenfolge der Sternbilder zwischen Skorpion und Schütze
einordnen. […]

Stimmt es, dass sich die Sonne seit ihrer Entstehung nur knapp 20 Mal
um das Zentrum der Milchstrasse bewegt hat?
Das stimmt: Unsere Sonne ist rund 4,6 Milliarden Jahre alt und umkreist
das Zentrum der Milchstraße mit einer Geschwindigkeit von 225
Kilometern pro Sekunde. Sie braucht für eine Umrundung rund 237
Millionen Jahre. Somit käme man auf 19,4 Umrundungen. Ein
Unsicherheitsfaktor bei dieser Rechnung ist allerdings, dass sich die
relative Position der Sonne innerhalb der Milchstraße seit ihrer Geburt
etwas geändert haben dürfte.

Wieso kann es Bilder vom Mond geben, die einen "Erdaufgang" zeigen?
Der Mond dreht sich während einer Umdrehung um die Erde einmal um
die eigene Achse. Das bewirkt, dass von der Erde aus nur etwa die
Hälfte der Mondoberfläche zu sehen ist. Das bedeutet, daß - sieht man
einmal von kleinen Schwankungen im Mondlauf ab - man von der
Mondoberfläche aus, die Erde entweder immer oder gar nicht sieht.
Was hat es also mit den Erdaufgangs-Bildern auf sich? Sie wurden aus
dem Raumschiff im Orbit gemacht und so war es natürlich möglich
einen "Aufgang" der Erde über der Mondoberfläche zu sehen.

Wie lange würde eine Fahrt mit dem Auto zum Pluto dauern?
Pluto ist zur Zeit etwas mehr als 4,5 Milliarden Kilometer von der Erde
entfernt. Lassen wir einfach einmal unberücksichtigt, dass sich die
Position des Pluto während der Fahrt weiter verändert und berechnen,
wie lange ein Raumschiff mit einer Geschwindigkeit von 130 Kilometern
pro Stunde für diese Strecke benötigen würde: Man kommt auf eine
Reisezeit von knapp 4000 Jahren.

292
Wie viele Sterne gibt es im Universum?
Das kann man kaum sagen: Allein in unserer eigenen Galaxie gibt es
mehr als 100 Milliarden Sterne und im sichtbaren Universum sollte es
vielleicht 100 Milliarden Galaxien geben, wobei manche sicher kleiner,
andere größer sind als die Milchstraße. Eine ganz grobe Schätzung
wären also 100 Milliarden mal 100 Milliarden Sterne - unvorstellbar viel.

Die Mondoberfläche ist etwa so groß, wie die Fläche Afrikas.

Sind wir tatsächlich Sternenkinder?


In gewisser Weise ja: Zunächst einmal dürfte alles Leben auf der Erde -
und natürlich auch die Erde selbst - aus Sternenstaub entstanden sein.
Also viele Atome, die wir in uns tragen, entstanden beispielsweise
einmal in einer entfernten Supernova oder im Inneren einer anderen
Sonne. Außerdem gibt es auch die Theorie, dass die Saatkörner des
Lebens auf der Erde beispielsweise durch Kometen auf unseren
Planeten gelangten.

Gab es Frauen die auf dem Mond waren und wie hießen sie?
Nein. […]

293
Tae Bo

A guy came up to the counter a few days ago and asked me if "Tae Bo"
was in. I explained that we don't carry exercise videos and he said no,
no we had it - he'd seen the box downstairs. Downstairs is, of course,
the porn section.
A lot of porn movies do ape titles - "David Cop-a-Feel" was my all-time
favorite - but not as many as you'd think. Most follow a pattern: (A) B N,
where A is the race of the participants (optional), B is the sex act or kink
- sometimes this gets astonishingly specific - and N is the number of the
series. Thus you get "Blow Bang 25" or "Asian All-Anal Action 15". The
"Little White Chicks, Big Black Monster Dicks" (note intriguing
combination of race and fetish) series has some of the most offensive
cover art I've ever seen, not because of the sexual content but because
it's incredibly racist. The little white chicks look at you demurely over
their shoulders while surrounded by scowling African-American men.
The men are repeatedly referred to as "monsters" ("monster dicks" itself
doesn't bother me because it merely implies that said dicks are
monstrously large, but referring to men themselves as monsters is
another story) and their faces are actually mounted on cartoon animal
bodies. There's no way in hell you could put that cover on, say, a book
and not get your store burnt down, and perhaps rightly so. But my well-
meaning liberalism can pretty much go screw itself, as the series is
cheerfully (and heavily) rented by all races.
Anyway, Tae Bo. I can't find it in the computer, but that's not unusual -
deliberate misspellings are common in porn. That, plus the inevitable
similarity of titles makes it a real pain in the ass to look things up. Does
the customer want Black Ball, Blackball, Black Balled, Blackballed,
Black Balls, Blackballs, Black Ballers, BlackBallers, Black Ballz,
Blackballz, Black Ballerz, or BlackBallerz? And does he want the one in
the gay section or the one in the straight section?
But I keep looking. The Zen lesson of my job is this: just because I do
not want to be a video clerk doesn't mean I shouldn't be the best
possible video clerk I can be. There's no way to just pop up a partial
alphabetical list of titles, so you have to pick a likely starting point and
then flip through entry after entry. "It was a weird spelling, right?" I say,
still typing in variations on "Tae Bo" as fast as I can think of them.
"Yes," he says "It was spelled weird." - "Do you remember it?"
Yes, he does: T-A-B-O-O

Taken from “True Porn Clerk Stories”, by Ali Davis

294
Walking On Water

Three monks decided to practice meditation together. They sat by the


side of a lake and closed their eyes in concentration. Then suddenly,
the first one stood up and said, "I forgot my mat." He steeped
miraculously onto the water in front of him and walked across the lake to
their hut on the other side.
When he returned, the second monk stood up and said, "I forgot to put
my other underwear to dry." He too walked calmly across the water and
returned the same way.
The third monk watched the first two carefully. In what he decided must
be the test of his own abilities. "Is your learning so superior to mine? I
too can match any feat you two can perform," he declared loudly and
rushed to the water's edge to walk across it.
He promptly fell into the deep water. Undeterred, the yogi climbed out of
the water and tried again, only to sink into the water. Yet again he
climbed out and yet again he tried, each time sinking into the water.
This went on for some time as the other two monks watched.
After a while, the second monk turned to the first and said:
"Do you think we should tell him where the stones are?"

Southpark-Cow

295
Scheidungsgründe

Ein Nürnberger überließ nichts dem Zufall: Sex, so stand es im


Ehevertrag, hatte dreimal wöchentlich stattzufinden. An bestimmten
Wochentagen hatte Sie die Initiative zu ergreifen - in Dessous, deren
Farbe er bestimmte. Scheidung nach 2 Jahren.

Ein Rentner aus Oklahoma war so geizig, dass er seiner Frau ein neues
Gebiss verweigerte. Begründung: Sie könne ja seines mit benutzen.
Scheidung nach 50 Jahren!

Liebste Freizeitbeschäftigung eines Mannes aus Pennsylvania: Mit


einer Steinschleuder schoss er Blechdosen vom Kopf seiner Frau.
Scheidung nach 5 Jahren.

Ein Mann aus Tennessee bekam von seiner Frau oft Steaks mit
gebratenen Zwiebeln vorgesetzt. Seine Vorstellung vom Teilen: Er aß
das ganze Fleisch und ließ sie mit den Zwiebeln sitzen. Scheidung nach
4 Jahren.

296
Eine Münchnerin war vernarrt in ihren preisgekrönten Windhund. Rache
des vernachlässigten Ehemannes: Er fütterte das Tier heimlich - der
Hund wurde fett und gewann keine Preise mehr. Trennung nach 3
Jahren - wegen "seelischer Grausamkeit"

In Stuttgart zerbrach eine Ehe im siebten Jahr, weil sich die Frau im
Auto ihres Mannes immer bücken musste, wenn eine seiner
Freundinnen vorbeifuhr.

Sie musste ihn mit "Herr Major" anreden und vor ihm stramm stehen -
bei jeder Begegnung im Haus. Nach 10 Jahren reichte die Frau eines
US-Offiziers die Scheidung ein. Ausgegrüßt.

Ein Hamburger Finanzbeamter saß in jeder freien Minute vor seinem


privaten Computer und investierte ein Vermögen in teure Zusatzgeräte.
Als er seiner Frau nach 6 Jahren das Haushaltsgeld wegen neuer
Computerprogramme kürzte, war die Ehe vorbei.

Ein Amerikaner aus Vermont hatte seinem Papagei einen Weckruf


beigebracht: "Aufstehen, verdammt nochmal, aufstehen!" Nach 3
Jahren zog die Ehefrau aus.

In München wurde eine Ehefrau täglich benotet. Wie gut war das
Essen, wie sauber die Wohnung, wie prickelnd der Sex, wie adrett ihre
Kleidung? Am Ende der Woche zog der "Göttergatte" Bilanz - bei
überwiegend schlechten Noten gab's weniger Haushaltsgeld.
Scheidung nach 2 Jahren.

Eine Frau aus Berlin ließ sich nach drei Jahren scheiden, weil ihr
Angetrauter die Gewohnheit hatte, mit Freunden das Badezimmer zu
"stürmen". Und zwar immer dann, wenn sie gerade in der Wanne saß.

Eine 45-jährige Münchnerin klagte vor Gericht, weil ihr Mann darauf
bestand, die gemeinsamen Nächte in einer Hängematte zu verbringen.
Trennung - weil sie in 23 Ehejahren 16mal aus dem luftigen Bett stürzte.

Ein Mann aus Montana markierte täglich die Schuhsohlen seiner Frau
mit Kreide. So wusste er, ob sie das Haus verlassen hatte. Scheidung
nach 2 Jahren.

297
298
Stages of Death

Moment of Death:
The heart stops. The skin gets tight and grey in color. All the muscles
relax. The bladder and bowels empty. The body's temperature will
typically drop 1.5 degrees F. per hour unless outside environment is a
factor. The liver is the organ that stays warmest the longest, and this
temperature is used to establish time of death if the body is found within
that time frame.
After 30 minutes:
The skin gets purple and waxy. The lips, finger- and toe nails fade to a
pale color or turn white as the blood leaves. Blood pools at the lowest
parts of the body leaving a dark purple-black stain called lividity. The
hands and feet turn blue. The eyes start to sink into the skull.
After 4 hours:
Rigor mortis starts to set in. The purpling of the skin and pooling of
blood continue. Rigor Mortis begins to tighten the muscles for about
another 24 hours, then will reverse and the body will return to a limp
state.
After 12 hours:
The body is in full rigor mortis.
After 24 hours:
The body is now the temperature of the surrounding environment. In
males, the semen dies.The head and neck are now a greenish-blue
color. The greenish-blue color continues to spread to the rest of the
body. There is the strong smell of rotting meat. The face of the person is
essentially no longer recognizable.
After 3 days:
The gases in the body tissues form large blisters on the skin. The whole
body begins to bloat and swell grotesquely. This process is speeded up
if victim is in a hot environment, or in water. Fluids leak from the mouth,
nose, eyes, ears and rectum and urinary opening.
After 3 weeks:
The skin, hair, and nails are so loose they can be easily pulled off the
corpse. The skin cracks and bursts open in many places because of the
pressure of Internal gases and the breakdown of the skin itself.
Decomposition will continue until body is nothing but skeletal remains,
which can take as little as a month in hot climates and two months in
cold climates. The teeth are often the only thing left, years and centuries
later, because tooth enamel is the strongest substance in the body. The
jawbone is the densest, so that usually will also remain. So don't forget -
brush regularly and floss only if you're really bored.

299
Aus dem Unterricht

Lehrer: "Geh bitte an die Tafel."


Schülerin: "Ich kann's aber nicht."
Lehrer: "Dann werde ich es geniessen, dich leiden zu sehen."

Lehrerin: "Wo bleibt denn der Victor schon wieder?"


Nach 15 min kommt er endlich.
Lehrerin: "Jetzt will ich aber ne gute Ausrede hören!"
Victor: "Äh, sorry, ich stand mit meinem Fahrrad im Stau..."

Lehrer: "So, dann sag doch mal was wir letzte Stunde gemacht
haben."
Schüler: "Magnetismus."
Lehrer: "Ein bischen mehr könnt es schon sein."
Schüler: "Der Magnetismus."

Erdkunde-Lehrer hat Klausuren korrigiert, kommt mit vor Lachen


tränenden Augen in die Klasse:
"Leute was da einer von euch geschrieben hat kann ich
einfach nicht erzählen, das würde sein komplettes Leben
versauen."
*Schweigen* ...
*Lehrer schweigt auch*
Schüler: "Hmm, wer wars denn?"
Lehrer: "Ok, ok, wenn ihr so hartnäckig seid muss ich es erzählen."

Lehrer: "Schnittpunkt bezeichnen!


Nennen wir ihn doch mal R. R wie Schnittpunkt."

Schüler kommt zu spät:


Lehrerin: "Wieso sind Sie zu spät?"
Schüler: "Ich mußte meinem kleinen Bruder das Rasieren
beibringen."

Schüler: "Wieviel Punkte habe ich?"


Lehrer: "Was glauben sie denn?"
Schüler: "Hmmmm, 3 Punkte?"
Lehrer: "Nana, wir wollen mal nicht nach den Sternen greifen…"

Durchsage um 11:50 Uhr:


"Achtung, in 5 Minuten kommt eine wichtige Durchsage."

300
Lehrer (im Sportunterricht):
"Die nächsten paar Wochen machen wir Konditions- und
Gleichgewichtsübungen. Auch im Hinblick auf den Skikurs,
denn ihr wollt ja saufen."

Lehrer: “Wie fanden sie das Buch?“


Schüler: “Gut.“
Lehrer: “Was hat ihnen besonders gut daran gefallen?“
Schüler: “Darauf will ich jetzt nicht eingehen...“

Lehrerin: "Das waren meine schönsten Ferien."


Schüler: "Wieso?"
Lehrerin: "Weil mein Sohn gelernt hat aufs Töpfchen zu gehen."

Schüler bei einer mündlichen Übersetzung:


"Die indonesischen Waldmenschen kennen mehr als 4000
Arten von; naja, für "plants" fällt mir nur Kraftwerke ein, die
sie als Essen oder Medizin nutzen."

Lehrer: “Was macht der Staat für die alten Leute?“


Schüler: “Altenheime bauen?“
Lehrer: “Argh. Nein!“
Schüler: “OK, dann vielleicht Krematorien?“

Geschichtsunterricht. Jeder soll nach vorne kommen, damit der Lehrer


ihm seine Halbjahresnote sagen kann. Mein Nachbar geht vor:
Lehrer: “3!“
Schüler: “Dachte, ich wäre besser?“
Lehrer: “Mal seh’n - wie heisst du denn?“

Schüler: "I don't didn't my homework." (11.Klasse Gymnasium)

Lehrer: "Wieso fängst Du an zu essen?!"


Schüler: "Weil’s draußen so kalt ist!"
Zwei Wochen später bei der Notenvergabe, derselbe Schüler:
Schüler: "Wieso kriege ich denn ’ne 5?"
Lehrer: "Weil’s draußen so kalt ist."

Lehrer: "Erst ab 65 und im Altersheim darf man vor sich


hinbrabbeln."

301
Images from www.worth1000.com

302
Textanalyse

Unter dem Aspekt des Bezugs zur außersprachlichen Realität und unter
Referenzaspekten werden fiktionale von nichtfiktionalen Texten
unterschieden, Gebrauchstexte (pragmatische Texte) von
literarischen/poetischen Texten. Nach Jakobson dominiert in der Poesie
die poetische Funktion der Sprache im Vergleich zur referentiellen. Das
poetische Zeichen verweise nicht eindeutig auf etwas, sondern lasse
sich in mehrfacher Weise interpretieren.
"Der Vorrang der poetischen Funktion vor der referentiellen löscht die
Referenz nicht aus, sondern macht sie doppeldeutig." (Jakobson 1972
(1966): 127)
Schmidt bezeichnet Fiktionalität als textsemantische Kategorie in
ästhetischer Kommunikation (Schmidt 1972: 64). Danach sind fiktionale
Texte situationsabstrakt (66) und polyfunktional (67), sie "enthalten
Leerstellen, die von jedem Rezipienten anders ausgefüllt [. . .] werden
können" (67). Polyfunktional vertextete Textkonstituenten sind nach
Schmidt "strukturell polyvalent, d. h. semantisch unterdeterminiert,
funktional überspezifiziert sowie pseudoreferentiell" (70).
Beaugrande/Dressler kritisieren (unter Hinweis auf Weinrich 1966) die
Gleichsetzung literarischer mit fiktionalen Texten, da es auch fiktionale
Texte gebe, die nicht literarisch sind, z. B. Lügen (Beaugrande/Dressler
1981: 191).

303
Mathematiker-Witze

Ein Astronom, ein Physiker und ein Mathematiker machten einst Ferien
in Schottland. Vom Zugfenster aus sahen sie inmitten einer Wiese ein
schwarzes Schaf stehen. "Wie interessant", bemerkte der Astronom,
"alle schottischen Schafe sind schwarz!" Darauf antwortete der
Physiker: "Nein, nein! Einige schottische Schafe sind schwarz!" Der
Mathematiker rollte seine Augen flehentlich gen Himmel und verkündete
dann:" In Schottland gibt es mindestens eine Wiese mit mindestens
einem Schaf, das mindestens auf einer Seite schwarz ist."

Im Fotoladen:
Ein zerstreuter Mathematiker will im Fotoladen Bilder bestellen. Frägt
ihn die Verkäuferin: "9 mal 13?" Er antwortet: "117, wieso?"

Ein Physiker und ein Mathematiker unterhalten sich vor einem Hörsaal.
Nach einer Weile kommen zwei Studenten und betreten den Hörsaal.
Nach einer Weile kommen fünf Studenten aus dem Hörsaal heraus.
"Aha", sagt der Physiker, "der Hörsaal scheint kein quellenfreier Raum
zu sein!"
"Wenn jetzt noch drei reingehen", meint der Mathematiker, "dann ist der
Hörsaal leer."

Zwei Mathematiker in einer Bar:


Einer sagt zum anderen, dass der Durchschnittsbürger nur wenig
Ahnung von Mathematik habe. Der zweite ist damit nicht einverstanden
und meint, dass doch ein gewisses Grundwissen vorhanden sei.
Als der erste einmal kurz austreten muss, ruft der zweite die blonde
Kellnerin und sagt, dass er sie in ein paar Minuten, wenn sein Freund
zurück sei, etwas fragen werde, und sie möge doch bitte auf diese
Frage mit 'ein Drittel x hoch drei' antworten.
Etwas unsicher bejaht die Kellnerin und wiederholt im Weggehen
mehrmals: "Ein Drittel x hoch drei..."
Der Freund kommt zurück und der andere meint:
- "Ich werde dir mal zeigen, dass die meisten Menschen doch etwas
von Mathematik verstehen. Ich frage jetzt die blonde Kellnerin da, was
das Integral von x-Quadrat ist."
Der zweite lacht bloß und ist einverstanden.
Also wird die Kellnerin gerufen und gefragt, was das Integral von x-
Quadrat sei. Diese antwortet: "Ein Drittel x hoch drei."
Und im Weggehen dreht sie sich noch einmal um und fügt hinzu:
- "Plus C."

304
Professor: “Ein Briefträger läuft mit 12 km/h, ein Dackel mit 16 km/h, der
Briefträger hat 50 m Vorsprung. Wann holt der Dackel den
Briefträger ein? Lösen Sie die Aufgabe zeichnerisch!“
Student: “Ich kann aber keinen Dackel zeichnen!“

Ein Mathematiker-Kongress in einem vornehmen Hotel. Die


Hoteldirektion hat sich große Mühe gegeben, alles bestens zu
arrangieren.
Sagt ein Teilnehmer zum anderen: "Man hat mir Zimmernummer π
gegeben. Das ist zwar leicht zu merken, aber es dauert ziemlich lange,
wenn man mich mit dem Haustelefon anwählen will!"

Ein Mathematiker führt einer Gruppe von Kollegen einen neuen Beweis
vor. Nachdem er schon fast fertig ist, hat einer der Kollegen einen
Einwand: "Halt, das stimmt nicht. Ich habe ein Gegenbeispiel. " - "Macht
nichts", erwidert der Vortragende, "ich habe zwei Beweise!"

Und für die Volkswirte…

Zwei Volkswirte treffen sich auf der Strasse. Fragt der eine: Wie geht es
deiner Frau? Antwortet der Andere: Im Verhältnis zu wem?

Ich habe eine Volkswirtin nach ihrer Telefonnummer gefragt... sie gab
mir eine Schätzung.

Am ersten Tag schuf Gott die Sonne - der Teufel schlug zurück und
schuf den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott den Sex. Als
Antwort schuf der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen
Volkswirt. Das war hart für den Teufel, aber nach reiflicher Überlegung
schuf er einen zweiten Volkswirt!

Was kommt raus wenn man Don Corleone mit einem Volkswirt kreuzt?
Ein Angebot das man nicht verstehen kann.

Drei Ökonometriker gehen auf die Jagt, und entdecken einen großen
Hirsch. Der erste Ökonometriker schiesst, aber verfehlt den Hirsch um
einen Meter zu weit links. Der zweite Ökonometriker schiesst, aber
verfehlt auch den Hirschen um einen Meter, jedoch zu weit rechts. Der
dritte Ökonometriker lässt sein Gewehr fallen, fängt an herumzujubeln
und schreit: "Wir haben ihn! Wir haben ihn!"

305
Sexirrtümer

Frauen sind treuer als Männer.


Richtig ist: Nach einer Gewis-Umfrage betrügen 42 Prozent aller Frauen
ihren Mann. Bei Männern sind es 46 Prozent. Also sind die
Fremdgänger bei beiden Geschlechtern fast gleich.

Singles haben häufig Sex.


Richtig ist: Nach einer akutellen Forsa-Umfrage hat die Hälfte aller
Singles in Deutschland weniger als alle vier bis fünf Wochen Sex. Elf
Prozent sogar nur einmal im Monat.

Es ist egal, in welches Ohr man dem Partner zärtliche Worte flüstert.
Richtig ist: Forscher der Universität Houston haben herausgefunden,
dass man lieber ins linke Ohr flüstern sollte. Grund: Das linke Ohr steht
unter der Regie der rechten Hirnhälfte – dort sitzt das Gefühlszentrum.

Die meisten Kinder werden im Wonne-Monat Mai gezeugt.


Richtig ist: Forscher der Frauenklinik Fulda haben 25 000 Geburten der
Jahre 1990 bis 1997 untersucht. Ergebnis: Die meisten Kinder werden
zwischen Weihnachten und Neujahr gezeugt.

Frauen wünschen sich einen Mann mit möglichst langem Penis.


Richtig ist: Nach einer US-Studie unter Studentinnen legen 90 Prozent
mehr auf den Umfang wert als auf die Länge.

Die Lust auf einen Seitensprung steigt mit zunehmender Ehedauer.


Richtig ist: Das Verlangen danach nimmt stetig ab. Häufiger wird in den
ersten Ehejahren betrogen.

Wie die Nase des Mannes, so auch sein Johannes.


Richtig ist: Eine Studie koeranischer Wissenschaftler ergab, dass die
Penisgröße und sonstige körperliche Merkmale in keinem
Zusammenhang stehen.

Sex findet im Bett statt.


Richtig ist: Nach einer Gewis-Umfrage sehnt sich jeder zweite nach Sex
im Freien. Am beliebtesten ist dabei der Strand. 55 Prozent täten es
gerne mal beim Rauschen der Wellen. Platz 2: die Blumenwiese. Platz
3: ein schwankendes Boot.

306
307
Ungewöhnliche Selbstmorde

'Kopflos' handelte ein Arbeiter aus Trstnik im ehemaligen Jugoslawien -


er sägte sich mit einer Kreissäge selbst den Kopf ab.

Weil sie nach ihrem Tod ihren Angehörigen nicht zur Last fallen wollte,
erschoß sich eine junge Frau aus Melbourne kurzum im
Leichenschauhaus. 'Mein Tod soll nicht allzuviele Schwierigkeiten
machen', stand in ihrem Abschiedsbrief...

Nach zehn erfolglosen Selbstmordversuchen wollte der 24-jährige


Österreicher A.Kohlberger einfach keinen Fehlschlag mehr hinnehmen
und sprengte sich auf einer Linzer Polizeiwache mit Dynamit in die Luft.

In Moskau ist ein auf frischer Tat ertappter Einbrecher aus dem neunten
Stock eines Hochhauses in den Tod gesprungen. Als der
Wohnungsinhaber den Einbrecher, den er beim Durchwühlen seiner
Sachen erwischt hatte, fragte, was er in seiner Wohnung mache,
antwortete dieser: «Nichts», riss die Balkontür auf und sprang in die
Tiefe.

Cory Q. aus Sydney beging Selbstmord, indem er sich in der


Tiefkühltruhe seiner getrennt lebenden Frau einschloß. Für die 130
Kilogramm schwere Dame befestigte er zum Abschied noch einen
Zettel an der Truhe: 'Stopf das doch auch noch in dich rein, du fette
Sau!'

Wenn es auf dieser Welt einen Mann gibt, der wirklich einen Grund
hatte, in den Tod zu gehen, so ist es jener Geschäftsmann aus Kairo,
der seinem Leben ein Ende setzte, weil er den Unterhalt für seine 26
Kinder, 35 Ex- und vier gegenwärtigen Frauen nicht mehr finanzieren
konnte...

Einen Ehrenplatz in der 'Hall of Fame' der Selbstmörder hat eine 64-
jährige Japanerin sicher, die so viel Toilettenpapier aß, bis sie
schließlich daran erstickte.

Weil sie sich von ihrem Gatten betrogen fühlte, stürzte sich die
Tschechin Vera C. aus dem Fenster ihrer Wohnung im dritten Stock
eines Prager Appartmenthauses. Doch statt auf dem harten Asphalt
lande die Selbstmörderin auf ihren treulosen Gatten, der zufällig unter
dem Fenster herging. Die Springerin überlebte, ihr Mann starb.

308
Pickup Lines (Danger!)

• You know, if I were you, I'd have sex with me.


• Do you believe in love at first sight or should I walk by again?
• You must be the limp doctor because I've got a stiffy.
• I'm fighting the urge to make you the happiest woman on earth
tonight.
• I think I could fall madly in bed with you.
• I wonder what it would be like to kiss someone I never kissed
before.
• Come sit on my lap and we'll talk about the first thing that pops
up.
• Do you sleep on your stomach? Can I?
• You've got 206 bones in your body, want one more?
• I'd really like to see how you look when I'm naked.
• Is that a ladder in your stockings or the stairway the heaven?
• Fuck me if I'm wrong, but is your name Helga Titsbottom?
• My name is (name)...remember that, you'll be screaming it later.
• Hi, the voices in my head told me to come over and talk to you.
• Those clothes would look great in a crumpled heap on my
bedroom floor.
• I wish you were a door so I could bang you all day long.
• (Lick finger and wipe on her shirt) Let's get you out of these wet
clothes.
• *call a girl over with your finger* I made you come with just one
finger, imagine what I can do with more.
• Wanna come over for some pizza and sex? No? Why, don't you
like pizza?
• I wish you were a Pony Carousel outside Walmart, so I could ride
you all day long for a quarter.
• You might not be the best looking girl here, but beauty is only a
light switch away.
• Are those real? ... Prove it!
• (Look down at your crotch) Well, it's not just going to suck itself.
• Baby, I'm an American Express lover...you shouldn't go home
without me.
• I lost my puppy, can you help me find him? I think he went into
this cheap motel room.
• If I said you had a great body, would you hold it against me?

309
How not to be eaten by a duck

1. Avoid smearing yourself in stale breadcrumbs unless absolutely


necessary.
2. If threatened by a duck, climb a tree. Ducks, usually excellent
climbers, refuse to share trees with anything else.
3. Carry a large automatic weapon with you whenever walking past
a river or pond.
4. Become a microbiologist and develop a duck form of
myxamatosis.

5. Become an electronics whizz and build a battery-powered thingy


that repels ducks by means of ultrasound.
6. Become a physicist and repel ducks. And everything else.
7. Carry a tin whistle in your shirt pocket or handbag and practise
duck-charming techniques to buy time to escape, should you be
threatened.
8. Move to Siberia. As far as I know, no ducks live near there.
9. If you can't beat them, join them: Whilst ducks may be vicious,
they are civilised creatures and the idea of cannibalism disgusts
them. Rather than just getting another pullover from your granny
next Christmas, ask her for a duck costume instead.
10. Do everything in your car. Eat in it, sleep in it, perhaps even travel
in it. Never leave your car. Remember to check it for ducks first.

310
11. Go on a safari holiday to Africa, go to see the lions and jump out
of the Land Rover into the middle of a hungry pride. I'd like to see
a duck try to reach you then.
12. Contract Anorexia Nervosa and wear tight clothing to make sure
the ducks realise they'd be wasting their time eating you.
13. Sneak onto the set of a film about the middle ages and steal
some chain mail.
14. Ask God to reconsider whether they were worth putting on the
planet in the first place. Be polite.
15. Make friends with lots of plump, tasty-looking people. Hang about
with them all the time, after making sure you can run faster than
all of them.
16. Do not mistake ducks for geese. Geese will allow themselves to
be petted and stroked and even hand-fed whilst ducks will take
your arm off at the first available opportunity.
17. Do not accept any offers from shifty-looking blokes in cars who
enquire as to whether you would like to come with him to see
some baby ducklings.
18. Learn Judo or Karate. Practise sparring only with very short
people.
19. Buy a few readily-killed ducks from Tesco and string the beaks
around your neck along with a few bones and a feather
headdress. Walk around half-naked covered in warpaint with a
large knife and a collection of fearsome facial expressions. They
ought to get the idea then.
20. Live solely on garlic, onions, leeks, kebabs, truffles, beetroot and
Ferrero Rocher. Never brush your teeth, breathe through your
mouth and you should be safe provided you never holiday in
France.
21. Carry several different types of underarm deodorant with you
throughout the day. Keep changing your smell so that ducks
cannot follow your scent and track you to your home.
22. Never write any novels denouncing duck deities. If you do,
apologize and go into hiding.
23. Constantly chew at least ten sticks of gum simultaneously. Keep
dropping lumps so that any inquisitive ducks will have their beaks
glued shut.
24. Marinade yourself in white wine, strip naked and drape yourself
invitingly on a large plate. The ducks may think it a little too good
to be true and will stay away, suspecting a booby-trap.

311
Qantas

For those of you have done a lot of travelling, Qantas have always had
a more "relaxed" approach. Here's a couple of examples. All too rarely,
airline attendants make an effort to make the in-flight "safety lecture"
and their other announcements a bit more entertaining. Here are some
real examples that have been heard or reported:

On a Qantas Flight with a very "senior" flight attendant crew, the pilot
said, "Ladies and gentlemen, we've reached cruising altitude and will be
turning down the cabin lights. This is for your comfort and to enhance
the appearance of your flight attendants."

On landing the hostess said, "Please be sure to take all your


belongings. If you're going to leave anything, please make sure it's
something we'd like to have."

“There may be 50 ways to leave your lover, but there are only 4 ways to
leave the aircraft."

"In the event of a sudden loss of cabin pressure, masks will descend
from the ceiling. Stop screaming, grab the mask, and pull it over your
face. If you have a small child travelling with you, secure your mask
before assisting with theirs. If you are travelling with more than one
small child, pick your favourite."

"Your seat cushions can be used for flotation; and in the event of an
emergency water landing, please paddle to shore and take them with
our compliments."

"As you exit the plane, make sure to gather all of your belongings.
Anything left behind will be distributed evenly among the flight
attendants. Please do not leave children or spouses."

And from the pilot during his welcome message: "Qantas airlines is
pleased to have some of the best flight attendants in the industry.
Unfortunately, none of them are on this flight!"

Another flight attendant's comment on a less than perfect landing: "We


ask you to please remain seated as Captain Kangaroo bounces us to
the terminal."

312
Heard on Qantas Airlines just after a very hard landing in Hobart:
The flight attendant came on the intercom and said, "That was quite a
bump, and I know what you are all thinking. I'm here to tell you it wasn't
the airline's fault, it wasn't the pilot's fault, it wasn't the flight attendant's
fault... it was the asphalt!"

"Thank you for flying Qantas. We hope you enjoyed giving us the
business as much as we enjoyed taking you for a ride."

As the plane landed and was coming to a stop at Canberra, a lone voice
came over the loudspeaker: "Whoa, big fella. WHOA!"

After a real crusher of a landing in Sydney, the Flight Attendant came on


with, "Ladies and Gentlemen, please remain in your seats until Capt.
Crash and the Crew have brought the aircraft to a screeching halt
against the gate. And, once the tire smoke has cleared and the warning
bells are silenced, we'll open the door and you can pick your way
through the wreckage to the terminal."

"Weather at our destination is 50 degrees with some broken clouds, but


we'll try to have them fixed before we arrive. Thank you, and remember,
nobody loves you, or your money, more than Qantas Airlines."

"Should the cabin lose pressure, oxygen masks will drop from the
overhead area. Please place the bag over your own mouth and nose
before assisting children... or other adults acting like children."

Part of a flight attendant's arrival announcement: "We'd like to thank you


folks for flying with us today. And, the next time you get the insane urge
to go blasting through the skies in a pressurized metal tube, we hope
you'll think of Qantas."

Overheard on a Qantas flight into Perth, on a particularly windy and


bumpy day: During the final approach, the Captain was really having to
fight it. After an extremely hard landing, the Flight Attendant said,
"Ladies and Gentlemen, welcome to Perth. Please remain in your seats
with your seat belts fastened while the Captain taxis what's left of our
airplane to the gate!"

313
Die Weisheit unserer Athleten V

"Ich weiß nicht, ob Magath die Titanic gerettet hätte,


aber wenigstens wären alle Überlebenden sehr fit gewesen."
Jan-Aage Fjörtoft

“Hitlers Tagebuch. Das hat mich dann doch interessiert.“


Stefan Effenberg auf die Frage, welches Werk
der Weltliteratur ihn besonders geprägt habe

“Ich bin immer noch am überlegen, welche Sportart


meine Mannschaft an diesem Abend ausgeübt hat.
Fußball war's mit Sicherheit nicht.“
Franz Beckenbauer

"Ja, gut. Es gibt nur eine Möglichkeit:


Sieg, Unentschieden oder Niederlage..."
Franz Beckenbauer

"Licht am anderen Ende des Tunnels kann


auch ein entgegenkommender Zug sein."
Craig Pollock, Chef des Formel-1-Rennstalls BAR

“Einige von unseren Spielern haben es nicht verdient zu leben.“


Jesus Gil y Gil, Präsident von Atletico Madrid nach einer Niederlage

"Die Ghanaer erkennen Sie an den gelben Stutzen..."


Marcel Reif beim Länderspiel Deutschland-Ghana

“Die Mauer muss weg!“


Fans des FC St. Pauli 1989 bei Freistößen für ihre Mannschaft

“Der Trainer hat gesagt, wir sollen uns am Gegner festbeißen.


Das habe ich versucht, zu beherzigen.“
Oliver Kahn

“Winschte, Maschine stirzt ab.“


Tschik Cajkovski nach einem 1:8 des 1.FC Köln in Dundee

“Das größte Problem beim Fußball sind die Spieler.


Wenn wir die abschaffen könnten, wäre alles gut.“
Helmut Schulte

314
Lesestudie
Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät, ist es nchit witihcg in
wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wrot snid, das ezniige
was wcthiig ist, ist daß der estre und der leztte Bstabchue an der
ritihcegn Pstoiion snid. Der Rset knan ein ttoaelr Bsinöldn sien,
tedztorm knan man ihn onhe Pemoblre lseen. Das ist so, wiel wir nciht
jeedn Bstachuebn enzelin leesn, snderon das Wrot als gseatems. Ehct
ksras! Das ghet wicklirh!

Drei Katzen
Drei Katzen treffen sich zum gemeinsamen Fressen. Die erste Katze ist
die eines Architekten, die zweite die eines Chemikers und die dritte die
eines Designers. Alle drei sitzen vor ihren Futternäpfen voller Brekkies.
Die Katze des Architekten nimmt die Brekkies, baut damit 4 Wände,
zieht einen Boden ein, setzt ein Dach drauf und umzäunt es mit den
restlichen Brekkies. Als sie fertig ist bewundert sie ihr Machwerk und
frißt es auf
Die Katze des Chemikers nimmt die Brekkies, zerkleinert sie, gibt sie in
einen Glaskolben, fügt etwas Flüssigkeit hinzu und löst das Ganze
unter ständigem Rühren auf. Als sie fertig ist, bemustert sie die Lösung
und trinkt sie aus.
Die Katze des Designers nimmt die Brekkies, pulverisiert sie, nimmt
einen Strohhalm, zieht sich den Stoff durch die Nase, vögelt die
anderen beiden Katzen und schreit: ICH KANN SO NICHT ARBEITEN!

315
Pranay’s Dialogues with Foreign People

Being from India, I get a lot of questions about my country.


Sometimes the questions do become rather exasperating…

Q: Say, do you guys have electricity in India?


A: Of course. We generate electricity by making an elephant run
around a field by setting fire to its tail.

Q: Do you have cars in India?


A: No. We only use cows and elephants.

Q: Do you have enough food in your country?


A: No. But when we get hungry, we eat the cows and the
elephants.

Q: With so many religions, how do you stay united?


A: A common hatred of stupid Americans.

Q: Do you actually burn widows right after her husband's death?


A: Yup. We burn them whenever we want.

Q: Can women vote in India?


A: No. We just burn them.

Q: Do you have enough fuel in India?


A: I just told you about the women, didn't I?!!

Q: I hear you get great hash in India.


A: Yup. Directly from the CIA.

Q: Do you have "arranged" marriages in India?


A: Of course. We do like to organize things, you know...

Q: Do you speak Hindu?


A: Yes. I also speak Christianity, Islam and Buddhism.

Q: Are you a Hindi?


A: Oh yes, I am also English, French and Spanish.

Q: Where is India?
A: Follow I5 (in Oregon). You'll get there eventually.

316
Laterale (auch bekannt als Ja - Nein Rätsel)

Laterale Rätsel sind solche, bei denen eine paradox oder unsinnig
erscheinende Anfangssituation vorgegeben wird, und deren Sinn
gefunden werden muß, indem sich die Teilnehmer mit Hilfe von Fragen,
die der Aufgabensteller mit "Ja" oder "Nein" beantworten kann, an die
Lösung herantasten. Manche Fragen werden mit "Irrelevant"
beantwortet, wenn sie nicht zur Lösung des Rätsels erforderlich sind.
Die Lösungen stehen auf der nächsten Seite.

1. Hätte er einen Strohhalm benutzt, würde er noch leben.

2. Ein toter Mann liegt in der Nähe eines Haufens Steine. Auf ihm liegen
ein Buch und ein Käfer. Was ist passiert?

3. Im Mittelalter geht ein Mann an der Themse spazieren. Als er um


eine Flußbiegung kommt, sieht er im Fluß eine ertrinkende Frau. Er
springt hinein, taucht hinterher und zieht die mittlerweile Ohnmächtige
heraus. Er nimmt die Frau mit zu sich nach Hause, zieht ihr die nassen
Klamotten aus, wickelt sie in eine Decke und legt sie zum Aufwärmen
aufs Bärenfell vor den Kamin. Dann hängt er die nassen Sachen im
Badezimmer auf und setzt sich auf einen Stuhl im Kaminzimmer.
Nach einer Weile kommt die Frau wieder zu sich und sieht sich suchend
um. Der Mann zeigt ihr den Weg zum Badezimmer. Die Frau geht ins
Bad. Gleich darauf kommt sie wieder herausgestürmt, schnappt sich
einen umherstehenden schweren Kerzenständer und erschlägt damit
ihren Retter.

4. Ein Mann fährt in seinem Auto eine Landstraße entlang und hört
dabei Radio. Plötzlich fährt er rechts ran und erschießt sich.

5. Man schrieb 1860. Ein Cowboy kommt in eine Kneipe, mitten im


tiefsten Wilden Westen, geht an die Theke und bestellt sich ein Glas
Wasser. Der Wirt jedoch holt unter der Theke eine Pistole hervor und
hält sie dem Mann an die Schläfe. Der Mann bedankt sich daraufhin
und verläßt die Kneipe. Was soll das?

6. Romeo und Julia liegen tot auf dem Boden vor einem geöffneten
Fenster.

7. Ein Mann liegt tot neben dem Bett. An der Decke seines
Schlafzimmers ist Blut. Was ist passiert?

317
Laterale - Lösungen

1. Er ist beim Trinken an einer Oase von Piranhas vernascht worden

2. Der Mann hatte eine Autopanne. Beim Versuch, sein Auto zu


reparieren, wurde er von ebendiesem überrollt. Das Auto war ein VW
Käfer, der dann auf ihm lag. Das Buch war die Reparaturanleitung. Der
Haufen Steine sollte zum Sichern des Autos dienen, aber das hat nicht
ganz geklappt.

3. Der Mann, der die Frau rettete, ist der Henker von London und hat
den Mann der Frau kurze Zeit davor exekutiert, woraufhin die Frau sich
das Leben nehmen wollte.
Sie identifizierte den Henker anhand der "Henkersmütze", die im
Badezimmer herumlag, und rächte den Tod ihres Mannes.

4. Der Mann war Moderator bei einem Radiosender. Er beschließt,


seine Frau umzubringen und als Alibi soll ihm ein Band dienen, das er
im Sender laufen hat und seine Präsenz am Radio vorgaukelt. Er kehrt
gerade vom Mord zum Sender zurück und hört seine eigene
Bandaufnahme. Unvorhergesehenerweise gibt es einen Bandsalat; sein
Alibi ist geplatzt; er erschießt sich.

5. Der Gast hatte einen hartnäckigen Schluckauf, von er sich mit etwas
Trinkbaren befreien wollte. Der 'freundliche' Barkeeper kannte da noch
ein wirksameres Mittel. Er bedrohte den Gast mit der Waffe, worauf
dieser vor Schreck den Schluckauf vergaß.

6. Romeo und Julia sind Goldfische. Durch einen starken Luftzug wurde
das Fenster aufgerissen, dieses wiederum hat dabei das Goldfischglas
zu Boden stürzen lassen, worauf die Fische erstickten.

7. Der Mann hat eine Mücke erschlagen, die bereits Blut gesaugt hat.
Dabei ist er ausgerutscht und hat sich das Genick gebrochen.

318
Software Developers vs Drug Dealers

Drug dealers Software developers

Refer to their clients as "users". Refer to their clients as "users".

"The first one's free!" "Download a free trial version…”

Have important South-East Have important South-East


Asian connections (to help Asian connections (to help
move the stuff). debug the code).

Strange jargon: Strange jargon:


"Stick," "Rock," "SCSI," "RTFM,"
"Dime bag," "E". "Java," "ISDN".

Realize that there's tons of cash Realize that there's tons of cash
in the 14- to 25-year-old market. in the 14- to 25-year-old market.

Job is assisted by the industry's Job is assisted by industry's


producing newer, more potent producing newer, faster
mixes. machines.

Often seen in the company of Often seen in the company of


pimps and hustlers. marketing people and venture
capitalists.

Their product causes unhealthy DOOM. Quake. SimCity.


addictions. Duke Nukem. Nuff said.

Do your job well, and you can Do your job well and you'll have
sleep with sexy movie stars who time left over to downlaod some
depend on you .mpg, .avi, .mov, .jgp, .gif.

Customers in trouble are given Customers in trouble are told to


NO ASSISTANCE. call TECH SUPPORT.
No Refunds! No Returns! No Refunds! No Returns!

319
Nooooooooooo!!

320
Woody Allen

Dieses Klima forderte seinen Tribut bei einem sensiblen Jüngling wie
Jorgen, und bald begann er, an den ersten seiner berühmten Launen
und Ängsten zu leiden, was ihn einige Jahre lang unfähig machte, an
einem Brathähnchen vorbeizugehen, ohne an seinen Hut zu tippen.

Das Universum ist bloss eine flüchtige Idee im Geiste Gottes – ein
ziemlich unbehaglicher Gedanke, besonders, wenn man gerade die
Anzahlung für ein Haus geleistet hat.

Bei der Metaphysik-Prüfung in der Schule habe ich geschummelt – ich


versetzte mich in die Seele meines Tischnachbarn.

Man hat mich einmal gefragt, ob es mein Traum wäre, in den Herzen
der Menschen weiterzuleben, und ich sagte, ich würde gerne in meiner
Wohnung weiterleben.

Er hat die verheerenden Auswirkungen des Krieges gesehen, er hat


Naturkatastrophen erlebt, er ist in Singlebars gewesen.

Das Essen hier ist wirklich schrecklich - und so kleine Portionen.

Sagen Sie nichts gegen Masturbation - es ist Sex mit jemandem, den
man wirklich liebt.

Ist alles in der Natur wirklich "vollkommen", wenn man von der Blödheit
meines Onkels Hyman absieht?

Meine Ex-Frau war Professorin für Philosophie an der New Yorker


Universität - wir hatten immer intensive philosophische Diskussionen, in
denen sie den Nachweis führte, dass ich nicht existiere.

Er fragte mich, ob ich denn Sex für schmutzig hielte, und ich sagte:
Sex ist schmutzig, wenn man es richtig macht.

Ich finde, Sex ist eine wunderbare Sache zwischen zwei Menschen -
zwischen fünf ist es einfach phantastisch.

Am Ende war mein armer Analytiker derart verzweifelt, dass er in seiner


Praxis einen Stehimbiss aufgemacht hat.

321
Excerpts from a Glossary of Paranormal and Related Terms

Abatwa
Legendary South African 'little people' from the Zulu traditions, said to
be small enough to ride ants and take shelter under single blades of
grass. Folklore states that these people are nomadic hunters capable of
killing and consuming large animals. Alleged to be shy and reclusive
creatures, the Abatwa sometimes will give advice or aid to human
beings.

Ailuromancy
Also known as "felidomancy", a divinatory practice which interprets the
movements of felines to forecast future events.

Barnum Effect
Psychological term for the tendency of individuals to accept very
general or vague characterizations of themselves and take them to be
accurate. A good example of this can be seen when people believe
what is said about them in psychometric tests, personality profiles,
astrological predictions, and so on.

Cosmic Consciousness
A blissful experience in which the person becomes aware of the whole
universe as a living being. See also altered state of consciousness,
mystical experience.

Death Worm
Allegedly, a fat, bright red snakelike animal measuring two to four feet in
length that supposedly has the dramatic ability to kill people and
animals instantly at a range of several feet. The Mongolian Death Worm
is believed to accomplish this by either spraying an enormously lethal
poison, or by somehow transmitting high electrical charges into its
victims. The worm is said to be found solely in the sand dunes of the
southern part of the Gobi Desert; Allghoi Khorkhoi (local name, meaning
"intestine worm," because of its color and appearance) is so feared
among the people of Mongolia that the simple mention of it is
considered bad luck. It is believed that touching any part of the worm
will bring instant death, and its venom supposedly corrodes metal.[…]

Incubus
A spirit that attacks women sexually known to be a demonic entity this is
the opposite of the scubas.

322
Jamais Vu
The exact opposite to Déjà vu, something which is familiar and
experienced by an individual before but they believe it is the first time
they have experienced it.

Lucid Dreaming
Dreaming in which the person is aware that the experience is a dream.
Often associated with feelings of aliveness and freedom, and with the
ability to control dream events.

Manticore
A monstrous creature which inhabits the forests in Asia, especially in
Indonesia, Malaysia and India. The manticore, considered to be the
most dangerous predator in these regions, has the body of a lion and a
head with human resemblance. The mouth is filled with three rows of
razor-sharp teeth and the scaled tail ends in a ball with poisonous darts.
The monster stalks through the forest in search of humans. Upon an
encounter with a human, the manticore fires a volley of darts at the
victim, who dies immediately. This unfortunate person is devoured
completely, even the bones and clothing, as well as the possessions
this person carried, vanish. When a villager has completely
disappeared, this is considered proof of the presence of a manticore.

Paranormal Dream
Dreams in which the dream imagery provides paranormal knowledge.

Pocomania
A Jamaican spiritist religion.

Raps
The name given to unexplained knocking sounds associated with
physical mediumship and poltergeist activity.

Siddhis
Name given to paranormal powers associated with the practice of Yoga.

Xenoglossy
The alleged writing or speaking in a language that is unknown to the
individual speaking or writing it.

323
Die abergläubische Ratte

Aberglauben gilt allgemein als eine typische menschliche Schwäche


oder als magischer Versuch, Einfluss über die kapriziöse
Unberechenbarkeit der Welt und des Lebens zu gewinnen.
Merkwürdigerweise aber kann Aberglauben auch in einem so
unphilosophischem Lebewesen wie der Laborratte (und vielen anderen
Tieren, zum Beispiel Tauben) experimentell herbeigeführt werden.

Die Versuchsanordnung ist sehr einfach. Die Ratte wird von ihrem Käfig
in einen etwa drei Meter langen und einen halben Meter breiten Raum
gelassen, an dessen anderem Ende ein Futternapf steht. Zehn
Sekunden nach Öffnen des Käfigs fällt Futter in den Napf,
vorausgesetzt, dass die Ratte erst zehn Sekunden nach Öffnen des
Käfigs zum Napf kommt.Kommt sie in weniger als zehn Sekunden dort
an, so bleibt der Napf leer.

Nach einigem blinden Ausprobieren (dem sogenannten Versuchs- und


Irrtumsverfahren) erfasst die für praktische Sinnzusammenhänge sehr
aufgeschlossene Ratte die offensichtliche Beziehung zwischen dem
Erscheinen (bzw. Nichterscheinen) von Futter und dem damit
verbundenen Zeitelement. Und da sie normalerweise nur etwa zwei
Sekunden für das Zurücklegen der Entfernung zwischen ihrer Käfigtür
und dem Futternapf brauchen würde, muss sie die restlichen acht
Sekunden in einer Weise vergehen lassen, die ihrem natürlichen
Impuls, direkt zum Futter zu laufen widerspricht.

Unter diesen Umständen gewinnen diese Sekunden für sie eine


pseudokausale Bedeutung. Und was pseudokausal in diesem
Zusammenhang bedeutet, ist, dass jedes – auch das zufälligste –
Verhalten der Ratte in diesen Extrasekunden selbstbestätigend und
selbstbestärkend und damit zu jener Handlung werden kann, von der
sie »annimmt«, sie sei notwendig, um dafür durch das Auftauchen von
Futter von weiß Gott woher belohnt zu werden – und dies ist das Wesen
dessen, was wir im menschlichen Bereich einen Aberglauben nennen.

Es versteht sich von selbst, dass dieses Zufallsverhalten für jedes Tier
verschiedene und höchst kapriziöse Formen annehmen kann; zum
Beispiel eine Art Echternacher Sprungprozession auf den Napf zu oder
eine bestimmte Zahl von Pirouetten nach rechts oder links oder

324
irgendwelche andere Bewegungen, die die Ratte zuerst eben rein
zufällig ausführte, nun aber sorgfältig wiederholt, da für sie ihr Erfolg mit
dem Futter ausschließlich davon abhängt. Denn jedesmal, wenn sie
beim Ankommen am Napf Fressen vorfindet, bestärkt dies die
»Annahme«, es sei durch ihr »richtiges« Verhalten erzeugt worden.

Es ließe sich natürlich einwenden, dass mit dieser Erklärung der Ratte
eine Art menschlicher Weltanschauung zugeschrieben wird und dass
dies reine Fantasie ist. Es lässt sich aber die frappierende Ähnlichkeit
mit gewissen menschlichen Zwangshandlungen nicht übersehen, die
auf dem Aberglauben beruhen, sie seien zur Beschwichtigung oder
Günstigstimmung einer höheren Macht notwendig.

Quelle: Paul Watzlawik, Wie wirklich ist die Wirklichkeit

325
IRC Quotes (from www.bash.org)

<xterm> The problem with America is stupidity. I'm not saying there
should be a capital punishment for stupidity, but why don't we just take
the safety labels off of everything and let the problem solve itself?

<+kritical> christin: you need to learn how to figure out stuff yourself…
<+Christin1> how do i do that

<@Logan> I spent a minute looking at my own code by accident.


<@Logan> I was thinking "What the hell is this guy doing?"

<FlipTopBox> wow... spam in my hotmail inbox: "See Girls with buckets


of cum all over their faces!
<Slant> FlipTopBox: Dude. Give them some credit, it's hard to balance
a bucket on your face.

<FreshBrew> IM DONT MATH FOR THE REST OF MY LIFE


<FreshBrew> HELL FUCKING YES
<kolby> you still in english?

<Polytope> tetris is so unrealistic

<Jeedo> hey baby, whats up?


<Indidge> umm....nothing?
<Jeedo> So....want me to like come over today so we can fuck?
<Indidge> Wait....did you want to speak to my daughter?
<Jeedo> Yes Mrs.Miller.. :-/

<Jingoro`> ash has a personality disorder


*** Jingoro` was kicked by Ash (Shut up SHUT UP SHUT THE FUCK
UP I DO NOT!!!!!!!!!!!!)
*** Ash sets mode: +b *!*yay@*.mw.mediaone.net

<Atomsk> I think my cousin just died trying to breakdance to 50 cent


<Atomsk> brb

<domenow> I'm gripping your cock hard


<ThAtGuy> i'm feeling your breasts
<ThAtGuy> my dick is getting really hard now
<domenow> yeah, mine too
<domenow> I mean... err.

326
<erno> hm. I've lost a machine.. literally _lost_. it responds to ping, it
works completely, I just can't figure out where in my apartment it is.

<unlimitedsaga> I wonder if I'm too uncaring about others


<unlimitedsaga> I passed this guy in the hall today
<unlimitedsaga> and I thought he was asleep
<unlimitedsaga> then when I came back 10 minutes later there were
people around him
<unlimitedsaga> then an ambulance came
<unlimitedsaga> maybe he was unconscious
<unlimitedsaga> or dead..
<unlimitedsaga> is tribes any good?

<Dss-tester> nuke u have a real bad additude


<@NitroX> no way, not nuke
<*Nuke> Im a sweetheart you stupid fuck

<BloodFromStone> I think my bathroom has the perfect geometry, so


that no matter where or how something is dropped, it ends up in the
toilet.

<Knighted> JLsoft: when i was flying into toronto, there was a good deal
of cloud coverage and visibility was low. so i looked out the window and
immediately though "this is like an N64 game"

<SWM> if the average penis is 6"


<SWM> and the average pussy is 8" deep that means there''s about 2
miles of unused pussy in like New York

<mage> what should I give sister for unzipping?


<Kevyn> Um. Ten bucks?
<mage> no I mean like, WinZip?

<NES> lol
<NES> I download something from Napster
<NES> And the same guy I downloaded it from starts downloading it
from me when I'm done
<NES> I message him and say "What are you doing? I just got that from
you"
<NES> "getting my song back fucker"

327
Deutsch-Hausaufgabe:
Gibt es Unterschiede zwischen Mädchen und Jungs?

Mädchen sind keine Indianer. Indianer kennen nämlich keinen


Schmerz und dürfen deshalb nicht weinen. Mädchen weinen aber oft
gerne. Jungs weinen eigentlich nie und wenn, dann zeigen sie es
keinem, weil es peinlich ist.

Überhaupt haben die Mädchen mehr Gefühl als die Jungen und mehr
Haare, die sie lang wachsen lassen. Jungs sind praktischer. Kurze
Haare machen wenig Arbeit. Meine große Schwester steht jeden
Morgen eine Stunde vor dem Spiegel, ich gar nicht. Da verändert sich
ja doch nichts. Bei ihr eigentlich auch nicht - aber sie macht das
trotzdem. Mädchen können halt nicht logisch denken.

Jungs wachsen später Haare im Gesicht und auf der Brust. Mädchen
wachsen Brüste. Deshalb haben sie auch im Sommer immer
obenrum was an. Vielleicht schämen sie sich, weil sie auf einmal
anders aussehen.

328
Jungs brauchen nur eine Hose, auch wenn es heiß ist. Mädchen
tragen oft keine Hosen, sondern Röcke. Vielleicht weil sie so stolz auf
ihre Beine sind? Aber dann könnten sie ja auch kurze Hosen tragen.
Ich glaube, die Frauen kommen alle aus Schottland. Deshalb müssen
sie Röcke tragen.

Wenn Mädchen älter werden, fangen sie an, sich im Gesicht zu


bemalen. Den Mund rot, die Augen blau und die Backen orange.
Jungs machen das nur an Karneval und dann aber richtig bunt.
Mädchen sind eitel, sagt mein Papa. Manche Jungs wollen auch wie
die Mädchen sein. Die stechen sich dann auch Löcher in die Ohren.
In die stecken sie glitzernde Knöpfe rein. Ich finde das doof. Sie
sollten froh sein, daß sie Jungs sind. Jungs dürfen nämlich hinterher
bestimmen. Das finde ich gut. Gott hat zuerst den Adam gemacht und
dann aus seiner Brust die Eva geschnitten.

Der Mann war also als erster da. Deshalb darf er bestimmen. Jungs
können besser Fußball spielen, und auch alle großen Politiker sind
Männer. Wer wichtig ist, trägt nämlich eine Krawatte. Und Frauen
machen das nicht. Sogar der liebe Gott ist ein Mann. Dem müssen
alle gehorchen. Der braucht keine Krawatte, der hat einen Bart. Unfair
finde ich, daß Frauen nicht arbeiten brauchen. Die sitzen nur in der
Wohnung und kümmern sich um die Kinder. Wenn der Mann dann
nach Hause kommt, fangen sie Streit an. Deshalb kommen manche
Männer auch nicht mehr nach Hause.

Jungs müssen die Mädchen beschützen, weil sie stärker sind. Jedes
Mädchen braucht einen Jungen. Männer helfen gerne. Deshalb tun
sie sich hinterher mit einer Frau zusammen und beschützen sie. Das
nennt man "Miteinander-Gehen". Manche Männer machen das auch
mit mehreren Frauen. Die sind dann besonders stark. Jungs sind
einfach besser als Mädchen. Wenn der Klapperstorch zu Männern
kommen würde, dann könnten wir die Frauen abschaffen.

Carsten Becker (3b)


- Ohne Note -

Anmerkung:
Lieber Carsten, bitte sage Deinen Eltern, daß sie mal zu mir in die
Sprechstunde kommen sollten.

Frau Meier

329
Schiffs-Katastrophen

Juni 1904: Auf dem Dampfer "General Slocum" bricht im Hafen von
New York ein Feuer aus. 1.020 Menschen kommen ums Leben.

April 1912: Auf ihrer Jungfernfahrt kollidiert die "Titanic" im Nordatlantik


mit einem Eisberg und sinkt. 1.513 Passagiere und
Besatzungsmitglieder des berühmten Kreuzfahrtschiffs sterben, nur
rund 700 werden gerettet.

Mai 1914: Nach dem Zusammenstoß mit einem Frachtschiff sinkt die
"Empress of Ireland" vor Kanada: 1.370 Tote.

Mai 1915: Ein deutsches U-Boot versenkt das britische Passagierschiff


"Lusitania". Dabei werden 1.198 Menschen getötet.

Februar 1916: Der von einem deutschen Kriegsschiff getroffene


französische Dampfer "Provence" geht im Mittelmeer unter. 3.100
Menschen sterben.

Juni 1940: Die deutsche Luftwaffe versenkt das britische Schiff


"Lancastria" vor Saint-Nazaire: 4.000 Tote.

September 1942: Beim Untergang der britischen "Laconia", die von


einem deutschen U-Boot getroffen wurde, sterben 2.276 italienische
Kriegsgefangene.

Januar und Februar 1945: Die Alliierten versenken die beiden


deutschen Passagierschiffe "Wilhelm Gustloff" und "General von
Steuben". Insgesamt kommen mindestens 6.800 Menschen ums Leben.

Dezember 1987: Bei der Kollision zwischen einer Fähre und einem
Tanker südlich von Manila werden 4.386 Menschen getötet.

September 1994: Beim Untergang der "Estonia" in der Ostsee kommen


852 Menschen ums Leben.

Mai 1996: Fast 700 Menschen sterben, als eine Fähre auf dem
Viktoriasee in Tansania sinkt.

September 2002: Fast tausend Menschen sterben beim Untergang der


senegalesischen Fähre "Joola".

330
Images from www.Worth1000.com

331
Converting Pi to binary: DON'T DO IT!

WARNING: Do NOT calculate Pi in binary. It is conjectured that this


number is normal, meaning that it contains ALL finite bit strings.

If you compute it, you will be guilty of:

• Copyright infringement (of all books, all short stories, all


newspapers, all magazines, all web sites, all music, all movies,
and all software, including the complete Windows source code)
• Trademark infringement
• Possession of child pornography
• Espionage (unauthorized possession of top secret information)
• Possession of DVD-cracking software
• Possession of threats to the President
• Possession of everyone's SSN, everyone's credit card
numbers, everyone's PIN numbers, everyone's unlisted phone
numbers, and everyone's passwords
• Defaming Islam. Not technically illegal, but you'll have to go into
hiding along with Salman Rushdie.
• Defaming Scientology. Which IS illegal - just ask Keith Henson.

Also, your computer will contain all of the nastiest known computer
viruses. In fact, all of the nastiest POSSIBLE computer viruses.

Some of the files on my PC are intensely personal, and I for one don't
want you snooping through a copy of them.

You might get away with computing just a few digits, but why risk it?
There's no telling how far into Pi you can go without finding the secret
documents about the JFK assassination, a photograph of your
neighbor's six year old daughter doing the nasty with the family dog, or
a complete copy of the not-yet-released Pearl Harbor movie. So just
don't do it.

The same warning applies to e, the square root of 2, Euler's constant,


Phi, the cosine of any non-zero algebraic number, and the vast majority
of all other real numbers.

There's a reason why these numbers are always computed and shown
in decimal, after all.

332
The Magic Roundabout

333
Sex-Tipps aus der Cosmopolitan

Im freien Phall
Knien Sie sich auf ein Kissen und verpassen Sie ihm einen Blowjob,
während er in der Mitte des Raumes steht und sich nirgends anlehnen
kann. Er wird bald glauben, abzuheben und im Sturzflug zu kommen.
Tauschen Sie beim nächsten Mal die Rollen.

Long John
In dieser Stellung wird er das Gefühl haben, besser bestückt zu sein,
als er tatsächlich ist! Legen Sie Ihre beiden Waden auf seiner Schulter
ab, dann ziehen Sie die Knie an und bitten ihn, sich an Ihren Knöcheln
festzuhalten. Der Scheidenkanal wird dadurch kürzer und sein Penis
scheinbar länger.

Versteckspiel
Verbinden Sie ihm die Augen und lassen Sie ihn mit dem Mund nach
versteckten M&Ms suchen – in Ihrem Nabel, zwischen den Zehen, unter
den Brüsten... So küsst er Ihren ganzen Körper ab.

Den Regenbogen fangen


Erfinden Sie für Sex neue Umschreibungen, die nur Sie beide
verstehen: den Regenbogen fangen, das Paradies besuchen, die Katze
kosen. Die Geheimsprache schafft Vertrautheit.

Alles frisch
Stellen Sie sich nackt aneinander und wickeln Sie sich gemeinsam in
Frischhaltefolie ein. Versuchen Sie nun, zum Bett zu watscheln und
loten Sie aus, welche Verrenkungen in der Zwangslage noch möglich
sind. Spätestens wen Sie sich aus der Plastehülle herausrangeln
wollen, wird Ihnen heiß und heißer werden.

Dress for Sexcess


Eine Nacht die Porno-Queen sein! Mit hochtoupierten Haaren, Voll-
Make-up, Stilettos, endlosem Modeschmuck, Vollrasur und BH ohne
Körbchen: Zeigen Sie ihm, wie ein Hardcore-Star zum Anfassen ist.
Bereiten Sie ihn aber darauf vor. Schicken Sie ihm ein Film-Cover und
schreiben dazu, dass die besten Szenen noch auf ihn warten.

Vorturner
Bestellen Sie sich gemeinsam einen Callboy sowie ein Callgirl. Bitten
Sie um ordentlichen Livesex – und schauen Sie beide zu.

334
Hallo Fremder
Verabreden Sie sich im Sex-Chat eines Internetanbieters – mit
vertauschten Rollen: Er ist die Frau, Sie der Mann. Zuerst müssen Sie
herausfinden, unter welchem Codenamen der andere chattet – auch auf
die Gefahr hin, erst mit anderen flirten "zu müssen". Tauschen Sie dann
online Ihre wildesten Fantasien von tabulosem Sex aus.

Ich will mehr!


Appellieren Sie an seinen sportlichen Ehrgeiz, indem Sie ihn um einen
Hattrick bitten. Will heißen: Er soll Sie drei Mal, auf drei verschiedene
Arten zum Orgasmus bringen. Erst danach ist er an der Reihe – wenn
Sie dann nicht beide zu erschöpft sind.

Highway-Kick
Suchen Sie sich eine wenig befahrene Autobahnbrücke. Stellen Sie
sich ans Geländer mit Blick auf die Flitzer. Er steht hinter Ihnen und
nutzt hoffentlich aus, dass Sie unter dem Rock keinen Slip tragen.
Freuen Sie sich auf das Hupkonzert der Trucker!

Zauberwald
Nach dem Regen riecht Waldboden unwiderstehlich. Nutzen Sie das für
einen Spaziergang und zeigen Sie Ihrem Liebsten den "Pfad der
Träume". Dort müssen sich Liebespaare küssen, um wieder aus dem
Wald zu finden. Ziehen Sie ihn dann hinter ein Holzlager aus
Baumstämmen.

Mit Abstand
Kennen wir uns? Nein, wir treiben es nur... Siezen Sie sich. Im Bett.
Ungefähr so: Würden Sie mich freundlicherweise lecken, mein Herr?

Freigelegt
Rasieren Sie ihn! Legen Sie seine Lenden frei, um ihm danach vor dem
Spiegel zu zeigen, wie es unten ohne ist und wie groß sein Penis
plötzlich aussieht.

Fingerspitzengefühl
Halten Sie seine Eichel zwischen Daumen und Zeigefinger. Mit diesem
Griff und viel Feuchtigkeit können Sie kleine, schnelle Bewegungen an
der spannendsten Stelle ausführen – effektiver als mit der ganzen
Hand! Er wird sich herrlich "genommen" fühlen.

335
When you are feeling down about your job...

Rob is a commercial saturation diver for Global Divers in Louisiana. He


performs underwater repairs on offshore drilling rigs. Below is an E-mail
he sent to his sister.

Hi Sue,

just another note from your bottom-dwelling brother. Last week I Had a
bad day at the office. I know you've been feeling down lately at work. So
I thought I would share my dilemma with you to make you realize it's not
so bad after all.

Before I can tell you what happened to me, I first must bore you with a
few technicalities of my job. As you know, my office lies at the bottom of
the sea. I wear a suit to the office. It's a wetsuit.

This time of year the water is quite cool. So what we do to keep warm is
this: We have a diesel powered industrial water heater. This $20,000
piece of equipment sucks the water out of the sea. It heats it to a
delightful temperature. It then pumps it down to the diver through a
garden hose, which is taped to the air hose.

Now this sounds like a pretty good plan, and I've used it several times
with no complaints. What I do, when I get to the bottom and start
working, is take the hose and stuff it down the back of my wetsuit. This
floods my whole suit with warm water. It's like working in a Jacuzzi.

Everything was going well until all of a sudden, my butt started to itch.
So, of course, I scratched it. This only made things worse. Within a few
seconds my butt started to burn. I pulled the hose out from my back, but
the damage was done. In agony I realized what had happened.

The hot water machine had sucked up a jellyfish and pumped it into my
suit. Now, since I don't have any hair on my back, the jellyfish couldn't
stick to it. However, the crack of my butt was not as fortunate.

When I scratched what I thought was an itch, I was actually grinding the
jellyfish into the crack of my butt. I informed the dive supervisor of my
dilemma over the communicator. His instructions were unclear due to
the fact that he, along with five other divers, were all laughing
hysterically.

336
Needless to say I aborted the dive.

I was instructed to make three agonizing in-water decompression stops


totaling thirty-five minutes before I could reach the surface to begin my
chamber dry decompression. When I arrived at the surface, I was
wearing nothing but my brass helmet.

As I climbed out of the water, the medic, with tears of laughter running
down his face, handed me a tube of cream and told me to rub it on my
butt as soon as I got in the chamber.

The cream put the fire out, but I couldn't poop for two days because my
butt was swollen shut.

So, next time you're having a bad day at work, think about how much
worse it would be if you had a jellyfish shoved up your butt. Now repeat
to yourself,

"I love my job, I love my job, I love my job."

337
Dear Earthling,
Hello! I am a creature from a galaxy far away, visiting your planet. I
have transformed myself into this text file. As you are reading it, I am
having sex with your eyeballs. I know you like it because you are
smiling. Please pass me on to someone else because I'm really horny.

Martin
Martin wacht morgens mit einem furchtbaren Kater auf. Er zwingt sich,
die Augen zu öffnen und blickt zuerst auf eine Packung Aspirin und ein
Glas Wasser auf dem Nachttischchen. Er setzt sich auf und schaut sich
um. Auf einem Stuhl ist seine gesamte Kleidung, schön
zusammengefaltet. Er sieht, daß im Schlafzimmer alles sauber und
ordentlich aufgeräumt ist. Und so sieht es in der ganzen Wohnung aus.
Er nimmt die Aspirin und bemerkt einen Zettel auf dem Tisch:
"Liebling, das Frühstück steht in der Küche, ich bin schon früh 'raus, um
einkaufen zu gehen. Ich liebe Dich!"
Also geht er in die Küche und tatsächlich - da steht ein fertig gemachtes
Frühstück, und die Morgenzeitung liegt auf dem Tisch. Außerdem sitzt
da sein Sohn und ißt. Martin fragt ihn:
"Kleiner, was ist gestern eigentlich passiert?"
Sein Sohn sagt: "Tja, Paps, Du bist um drei Uhr früh heimgekommen,
total besoffen und eigentlich schon halb bewußtlos. Du hast ein paar
Möbel demoliert, in den Flur gekotzt und hast Dir fast ein Auge
ausgestochen, als Du gegen einen Türgriff gelaufen bist."
Verwirrt fragt Martin weiter: "Und warum ist dann alles hier so
aufgeräumt, meine Klamotten sauber zusammengelegt und das
Frühstück auf dem Tisch?"
"Ach das!" antwortet ihm sein Sohn, "Mama hat Dich ins Schlafzimmer
geschleift und aufs Bett gewuchtet, aber als sie versuchte, Dir die Hose
auszuziehen, hast Du gesagt: 'Hände weg, Fräulein, ich bin glücklich
verheiratet'."

338
Unwichtige Fakten VI

Yassir Arafat war der erste (und bislang einzige) Redner, der vor den
Vereinten Nationen sprechen durfte, ohne seine Waffe abzulegen.

Humphrey Bogart war nur zweite Wahl bei der Besetzung von
"Casablanca" - vorgesehen war eigentlich Ronald Reagan.

Eine Backsteinmauer und ein Fenster bestehen


aus dem gleichen Grundstoff - Sand.

Teflon ist kein "Abfallprodukt" der Weltraumforschung, wie oft


behauptet, sondern wurde in den Labors von Dupont bei der Suche
nach Dichtungsmaterialien entdeckt. Die erste teflonbeschichtete
Bratpfanne wurde schon 1944 hergestellt.

In einem Teelöffel Wasser sind eben soviele Wassermoleküle,


wie Teelöffel Wasser im Atlantik.

In der Atacama-Wüste in Chile ist nach


menschlichem Wissen nie Regen gefallen.

Das erste Titelbild des "Rolling Stones Magazines"


zeigte John Lennon.

Den Disney Studios zu Folge wurden für den Zeichentrickfilm "101


Dalmatiner" genau 6,469,952 Flecken auf die Trickhunde gezeichnet.

Der erste Kuss zwischen einem "Weißen" und einer


"Schwarzen" im US-Fernsehen geschah in Star Trek.
In einer Folge der Ur-Serie küsst Capt. Kirk Lt. Uhura.

Steuerbord und Backbord:


In der Wikingerzeit war das Steuer rechts am Schiff angebracht
(Steuer-Bord), und der Steuermann wandte beim Steuern
der anderen Schiffsseite seinen Rücken (Back-Bord) zu.

Schauspieler Johnny Depp hat ein Tattoo mit dem Text


"Vino Forever". Es stammt aus der Zeit mit Winona Ryder.
Damals stand allerdings auf seiner Haut "Winona Forever".

339
Zitate aus Terry Pratchett’s Scheibenwelt-Romanen

Die Höhe und Länge der Pyramide, geteilt durch die Hälfte der Breite,
ergaben genau 1,67563. Anders ausgedrückt: Der Wert entsprach
exakt dem 1237,98712567fachen der Differenz zwischen der
Entfernung zur Sonne und dem Gewicht einer kleinen Apfelsine.
(Das Licht der Phantasie)

Als Gott hat man bedauerlicherweise niemanden, zu dem man beten


kann.
(Einfach Göttlich)

In den Regenwäldern von Bruthas Unterbewußtsein rührte sich der


Schmetterling des Zweifels und schlug mit den Flügeln, ohne zu ahnen,
was die Chaostheorie von solchen Dingen zu berichten wußte.
(Einfach Göttlich)

Frauen, deren Tugend einen gewissen kommerziellen Faktor hat.


(Echt Zauberhaft)

(Dreihunderdreiundsechzig Elefanten machten sich auf den Weg) Eine


Stunde später war die Steppe vor dem niedrigen Hügel leer -
abgesehen von einer Milliarde Fliegen und einem einzelnen Mistkäfer,
der sein Glück nicht fassen konnte.
(Voll im Bilde)

Ein Wimmern drang ihm aus der Kehle, froh darüber,


entkommen zu sein.
(Die Farben der Magie)

Die meisten Erwachsenen überprüfen hastig ihr Unterbewußtsein,


bevor sie es wagen, die Geborgenheit des Schlafes ganz zu verlassen:
Wer bin ich, wo bin ich, wo ist er/sie, Lieber Himmel, warum halte ich
die Mütze eines Polizisten in den Armen, was geschah in der
vergangenen Nacht?
(Total Verhext)

Er hatte lange darüber nachgedacht, aus welchem unerfindlichen


Gründen die Sonne ausgerechnet am Tag über den Himmel kroch,
obgleich ihr Licht während der Nacht weitaus nützlicher gewesen wäre.
(Gevatter Tod)

340
Der Bienenstock des Todes steht im schwarzen Gras des schwarzen
Obstgartens, unter den schwarzen Blättern eines uralten Baumes, an
dessen schwarzen Ästen Äpfel wachsen, die - drücken wir es so aus -
vermutlich nicht rot sein werden.
(Eric)

Fossilien sind auf der Scheibenwelt weithin bekannt. Es handelt sich um


spiralförmige muschelartige Gegenstände und versteinerte Reste von
Geschöpfen, die zu einer Zeit lebten, als der Schöpfer noch überlegte,
wie er eine lange Evolution simulieren sollte, und in einem Lexikon den
faszinierenden Begriff 'Pleistozän' entdeckte.
(Das Erbe des Zauberers)

Er sah so aus, wie Essig schmeckt.


(Das Erbe des Zauberers)

Das Essen war genau richtig für einen kühlen Morgen: nur Kalorien und
Fett und Protein, vielleicht auch ein Vitamin, das leise schluchzte, weil
es ganz allein war.
(Wachen! Wachen!)

Sein Gesichtsausdruck wirkte wie etwas Langes, Geschmeidiges und


Weißes, das übers Riff gleitet und dorthin schwimmt, wo kleine Kinder
planschen.
(Voll im Bilde)

Unter bestimmte Lichtverhältnissen und aus einem gewissen Winkel


betrachtet war Margrat nicht häßlich.
(MacBest)

Das Licht glaubte zwar, schneller als alles andere zu sein, aber es irrte
sich. Ganz gleich wie schnell es dahinraste: Die Dunkelheit erreichte
das Ziel immer eher, und wartete dort bereits.
(Alles Sense)

Er hatte das Gefühl, er hatte in einem Anflug fataler Fröhlichkeit einen


Schneeball geworfen, um dann zu beobachten, wie die daraus
entstehende Lawine drei Wintersportorte unter sich begrub.
(Gevatter Tod)

341
Tadsch Mahal (www.wikipedia.de)

Das Tadsch Mahal (englisch Taj Mahal, Indisch "Taaj Mähäl", Kronen-
Palast) ist nach offiziell herrschender Meinung ein Mausoleum in der
Nähe Agras im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh, das von Schah
Jahan zum Gedenken an seine Frau Mumtaz Mahal (Arjumand Bano
Begum) errichtet wurde.
Nach dem offiziellen Eintrag auf der "UNESCO World Heritage List"
(Welterbeliste) begann der Bau im Jahre 1631 und wurde 1648 fertig
gestellt. Beteiligt waren über 20.000 Handwerker aus ganz Süd- und
Zentralasien. Der verantwortliche Architekt war Usad Ahmad aus
Lahore, der alten Hauptstadt des Moghul-Reiches.

Es gibt allerdings auch die These, daß es sich dabei nur um den
Umbau eines ursprünglich hinduistischen Bauwerks gehandelt habe,
worauf - außerhalb Indiens weniger bekannte - ähnliche Bauwerke
hindeuten.

Ursprünglich war auf der anderen Seite des Flusses noch ein gleiches
Bauwerk aus schwarzem Marmor als Mausoleum für Schah Jahan
selbst geplant; aber der Bauherr hatte sich bereits mit dem weißen
Tadsch Mahal finanziell übernommen und wurde deshalb von seinem
Sohn unter Hausarrest gestellt.

Das Tadsch Mahal besteht aus Baumateralien, die aus ganz Indien und
Asien herangeschafft wurden. Über 1.000 Elefanten wurden zum
Transport herangezogen. 28 verschiedene Arten von Edelsteinen und
Halbedelsteinen wurden in den Marmor eingefügt.
Das Bauwerk sollte einmalig sein und auch bleiben. Deshalb ließ der
Herrscher Schah Jahan nach Fertigstellung vielen der Handwerker
Daumen oder Hände amputieren, so dass die Herrlichkeit des Tadsch
Mahal niemals übertroffen werden könne.

Das stark vernachlässigte Gebäude sollte im neunzehnten Jahrhundert


stückweise auf Auktionen in England verkauft werden. Von dieser Idee
wurde allerdings abgelassen, da schon die Versteigerung von Teilen
des Roten Forts keinen Erfolg brachte.
Das Bauwerk und Teile des Gartens wurden einige Jahrzehnte darauf
restauriert und schließlich 1983 in das UNESCO-Weltkulturerbe
aufgenommen. Heute gilt das Tadsch Mahal wegen der perfekten
Harmonie seiner Proportionen als eines der schönsten Beispiele des
Mogulstils in der Islamischen Kunst.

342
343
Cybersex

So I was having cybersex the other day.


It was pretty good I guess. Here it is:

bloodninja: Wanna cyber?


Katie_007: Sure, you into vegetables?
bloodninja: What like gardening an shit?
Katie_007: Yeah, something like that.
bloodninja: Nothing turns me on more, check this out:
bloodninja: You bend over to harvest your radishes.
(pause)
Katie_007: is that it?
bloodninja: You water your tomato patch.
bloodninja: Are you ready for my fresh produce?
Katie_007: I was thinking of like, sexual acts INVOLVING vegetables...
Can you make it a little more sexy for me?
(pause)
bloodninja: I touch you on your lettuce, you massage my spinach...
sexily.
bloodninja: I ride your buttocks like they were amber waves of grains.
Katie_007: Grain doesn't really turn me on... I was thinking more along
the lines of carrots and zucchinis.
bloodninja: my zucchinis carresses your carrots.
bloodninja: Damn baby you're right, this shit is HOTT.
Katie_007: ...
bloodninja: My turnips listen for the soft cry of your love. My insides
turn to celery as I unleash my warm and sticky cauliflower
of love.
Katie_007: What the f*ck is this madlibs? I'm outta here.
bloodninja: Yeah, well I already unleashed my cauliflower, all over your
olives, and up in your eyes. Now you can't see. Bitch.
Katie_007: whatever.

Zwei Schafe

Zwei Schafe auf der Wiese.


Sagt das eine: "Määääääääääh!!!!!"
Sagt das andere: "Mäh' doch selber!"

344
Get Rich!
TM
(by following the Star Trek Ferengi © Rules of Aquisition)

Once you have their money, never give it back.

You can't cheat an honest customer, but it never hurts to try.

Sex and profit are the two things that never last long enough.

A dead customer can't buy as much as a live one.

Anything stolen is pure profit.

A deal is a deal (...until a better one comes along).

Be careful what you sell. It may do exactly what the customer expects.

Enough is never enough.

A wife is a luxury, a smart accountant a necessity.

Dignity and an empty sack is worth the sack.

Greed is eternal.

A lie isn't a lie until someone else knows the truth.

Law makes everyone equal, but justice goes to the highest bidder.

Whenever you´re being asked if you are god, the right answer is YES.

If you want to ruin yourself there are three known ways:


gambling is the fastest, women are the sweetest,
and banks are the most reliable way.

A wife, who is able to clean, saves the cleaning lady.

A warranty is valid only, if they can find you.

More is good, all is better.

When no appropriate Rule applies, make one up. (The unwritten rule)

345
Blowin’ in the Wind
Bob Dylan

How many roads must a man walk down


Before you call him a man?
Yes, 'n' how many seas must a white dove sail
Before she sleeps in the sand?
Yes, 'n' how many times must the cannon balls fly
Before they're forever banned?
The answer, my friend, is blowin' in the wind,
The answer is blowin' in the wind.

How many times must a man look up


Before he can see the sky?
Yes, 'n' how many ears must one man have
Before he can hear people cry?
Yes, 'n' how many deaths will it take till he knows
That too many people have died?
The answer, my friend, is blowin' in the wind,
The answer is blowin' in the wind.

How many years can a mountain exist


Before it's washed to the sea?
Yes, 'n' how many years can some people exist
Before they're allowed to be free?
Yes, 'n' how many times can a man turn his head,
Pretending he just doesn't see?
The answer, my friend, is blowin' in the wind,
The answer is blowin' in the wind.

346
347
Winners of the Ig® Nobel Prize

MEDICINE
Steven Stack of Wayne State University, Detroit, Michigan, USA and
James Gundlach of Auburn University, Auburn, Alabama, USA, for their
published report "The Effect of Country Music on Suicide."

PHYSICS
Jack Harvey, John Culvenor, Warren Payne, Steve Cowley, Michael
Lawrance, David Stuart, and Robyn Williams of Australia, for their
irresistible report "An Analysis of the Forces Required to Drag Sheep
over Various Surfaces."

BIOLOGY
C.W. Moeliker, of Natuurmuseum Rotterdam, the Netherlands, for
documenting the first scientifically recorded case of homosexual
necrophilia in the mallard duck.

INTERDISCIPLINARY RESEARCH
Stefano Ghirlanda, Liselotte Jansson, and Magnus Enquist of
Stockholm University, for their inevitable report "Chickens Prefer
Beautiful Humans."

MEDICINE
Chris McManus of University College London, for his excruciatingly
balanced report, "Scrotal Asymmetry in Man and in Ancient Sculpture."

MEDICINE
Peter Barss of McGill University, for his impactful medical report
"Injuries Due to Falling Coconuts."

ECONOMICS
Joel Slemrod, of the University of Michigan Business School, and
Wojciech Kopczuk, of University of British Columbia [and who has since
moved to Columbia University], for their conclusion that people find a
way to postpone their deaths if that that would qualify them for a lower
rate on the inheritance tax.

TECHNOLOGY
Awarded jointly to John Keogh of Hawthorn, Victoria, Australia, for
patenting the wheel in the year 2001, and to the Australian Patent Office
for granting him Innovation Patent #2001100012.

348
PHYSICS
Andre Geim of the University of Nijmegen (the Netherlands) and Sir
Michael Berry of Bristol University (UK), for using magnets to levitate a
frog and a sumo wrestler.

MEDICINE
Willibrord Weijmar Schultz, Pek van Andel, and Eduard Mooyaart of
Groningen, The Netherlands, and Ida Sabelis of Amsterdam, for their
illuminating report, "Magnetic Resonance Imaging of Male and Female
Genitals During Coitus and Female Sexual Arousal."

PEACE
The British Royal Navy, for ordering its sailors to stop using live cannon
shells, and to instead just shout "Bang!"

MANAGED HEALTH CARE


The late George and Charlotte Blonsky of New York City and San Jose,
California, for inventing a device (US Patent #3,216,423) to aid women
in giving birth -- the woman is strapped onto a circular table, and the
table is then rotated at high speed.

PEACE
Harold Hillman of the University of Surrey, England for his lovingly
rendered and ultimately peaceful report "The Possible Pain Experienced
During Execution by Different Methods."

BIOLOGY
Peter Fong of Gettysburg College, Gettysburg, Pennsylvania, for
contributing to the happiness of clams by giving them Prozac.

ENTOMOLOGY
Mark Hostetler of the University of Florida, for his scholarly book, "That
Gunk on Your Car," which identifies the insect splats that appear on
automobile windows.

MEDICINE
James F. Nolan, Thomas J. Stillwell, and John P. Sands, Jr.,
medical men of mercy, for their painstaking research report,
"Acute Management of the Zipper-Entrapped Penis."

349
Lieber … als …

Lieber [ALT] und [NUM] als Jung und dumm.


Lieber am Busen einer Frau als am Arsch der Welt.
Lieber auf den Geschmack als auf den Hund gekommen.
Lieber auf Knien aus dem Puff als im Laufschritt zur Arbeit.
Lieber beschlagen als behämmert.
Lieber Bier im Bauch als Wasser in den Beinen.
Lieber bisexuell als nie sexuell.
Lieber das Messer ablecken als den Löffel abgeben.
Lieber die Frau des Freundes kennen als den Freund der Frau.
Lieber ein Haar in der Suppe als Suppe im Haar.
Lieber die Sau rauslassen als einen Bullen reinlassen.
Lieber die Sekretärin befriedigen als den Chef decken.
Lieber ein warmer Regen als eine kalte Dusche.
Lieber ein kleines Licht als ein großer Armleuchter.
Lieber ein warmes Eisbein als kalte Füße.
Lieber eine Dürre im Bett als eine Runde im Lokal.
Lieber eine Frau am Hals als eine Kette am Bein.
Lieber eine ruhige Pause als pausenlose Unruhe.
Lieber einen Pariser im Nachtschrank als einen Hamburger im Bett.
Lieber einen dicken Chef als ein dünnes Gehalt.
Lieber einmal mit Schneewittchen als siebenmal mit den Zwergen.
Lieber einen schlechten Ruf als gar keinen.
Lieber faulenzen als gar nichts tun.
Lieber vorbeugen als nach hinten fallen.
Lieber zu dritt im Bett als allein im Sarg.
Lieber Sex im Auto als eine Acht im Fahrrad.
Lieber schizophren als ganz allein.
Lieber Rum trinken als rumstehen.
Lieber Sex in der Wüste als Sand im Bett.
Lieber Sonne im Herzen als einen Schatten auf der Lunge.
Lieber ein Rocker mit Glatze als ein Popper mit Pickel.
Lieber ein schlechter General als ein guter Soldat.
Lieber ein Schwimmbecken als einen Tennisarm.
Lieber einen Tennisarm als einen Reiterhintern.
Lieber ein Zebra Streifen als einen Bullen anfahren.
Lieber eine Fliege im Porzellanladen als einen Elefanten in der Suppe.
Lieber eine Sauklaue als einen Klumpfuss.
Lieber eine Stumme im Bett als eine Taube auf dem Dach.
Lieber einen kleinen Beutel Kohle als einen großen Sack Brikett.

350
351
Wise Advice from Kids

Never trust a dog to watch your food.


Patrick, age 10

When your dad is mad and asks you,


"Do I look stupid?" don't answer him.
Michael, 14

Never tell your mom her diet's not working.


Michael, 14

Never pee on an electric fence.


Robert, 13

Felt markers are not good to use as lipstick.


Lauren, 9

Puppies still have bad breath even after eating a tic tac.
Andrew, 9

Never hold a dust buster and a cat at the same time.


Kyoyo, 9

If you want a kitten, start out by asking for a horse.


Naomi, 15

Never allow your three-year old brother in


the same room as your school assignment.
Traci, 14

Don't sneeze in front of mom when you're eating crackers.


Mitchell, 12

Never try to baptize a cat.


Eileen, 8

Don't wear polka-dot underwear under white shorts.


Kellie, 11

You can't hide a piece of broccoli in a glass of milk.


Armir, 9

352
Mutti

Mutter: "Na, Schatz, wie war es in der Schule. Und wer ist B.S.?"
Sohn: "B.S.? Wer soll das sein?"
Mutter: "Weiß nicht. Steht in deinem Deutschheft hinten drin. Ist es ein
Mädchen?"
Sohn: "B.S. ...... das heißt......das steht für Biostunde. Und warum liest
du überhaupt in meinem Deutschheft?"
Mutter: "Ich habe einen Kuli gesucht. So, Biostunde. Ich dachte, es
heißt vielleicht Bettina Seifert?"
Sohn: "Wie...... wie kommst du denn darauf?"
Mutter: "Och, nur so. Weil du so ein Sexheft mit Bildern von nackten
Frauen in dem Spalt zwischen Schreibtisch und der Wand hast.
Und Kondome im Portemonnaie. Und Barbaras Mutter sagt,
Bettina Seifert hat schon Erfahrungen mit Jungs."
Sohn: "Du schnüffelst in meinen Sachen herum, während ich weg bin?
Und du hast Barbaras Muter erzählt, dass ich Kondome und
einen Porno habe???"
Mutter:: "Ja. B.S. hätte ja auch Barbara Schulz sein können. Und mit
Barbara hast du ja schließlich auf der Klassenfahrt geknutscht.
Sagt jedenfalls deine Klassenlehrerin."
Sohn: "Was?? Frau Schott weiß auch alles?"
Mutter: "Natürlich nicht. Ich will dich ja nicht blamieren. Ich hab´
natürlich einen Vorwand benutzt."
Sohn:: "Gott sei Dank! Moment.....Mutter welchen Vorwand?"
Mutter: "Ich habe ihr erzählt, dass ich Angst hätte, du würdest auf
Jungs stehen. Da hat sie mir das mit dem Knutschen sofort
erzählt. Clever nicht?"
Sohn: "Ja, sehr clever! Barbaras Mutter denkt jetzt, ich bin ein
Sexmonster, und meine Klassenlehrerin, ich wäre schwul. Und
wenn beide ein bisschen wie du sind, weiß es morgen die
ganze Stadt. Und Bettina hält mich für pervers! Vielen dank
Mutti!"
Mutter: "Keine Angst, mein Engel! Mit Bettina hab´ ich auch alles
geklärt. Nettes Mädchen. Sie kommt gleich mit ihrer Mutter zum
Kaffee vorbei."
Sohn: "Was...... hast...... du...... Bettina...... erzählt??"
Mutter: "Dass sie sich keine Sorgen wegen der Pornos machen muss.
Ein Junge, der mit 15 noch ins Bett macht, hat mit Sex bestimmt
noch nix am Hut."

353
Near-Death Experiences

Although most people who


have come close to death
say they remember
nothing, a third or more
may later report that
"something happened."
That "something" might be
a near-death experience
(NDE). There are several
scientific theories to
explain the NDE, including
the theory that
consciousness survives
death. There are also
many factors that can
trigger a NDE.

No two NDEs are exactly


identical, but within a
number of experiences a
pattern becomes evident.
This pattern can be found
in children's NDEs as well.
The pattern (and any single experience) includes one or more of these
things:
1. Feeling that the "self" has left the body and is hovering
overhead. Sometimes a "silver cord" is seen connected to the
body. Sometimes the person may later be able to describe who
was where and what happened, sometimes in detail. Some
people who were born blind can see while out of their body.
2. Moving through a dark space or tunnel and having a sense of
timelessness. Sometimes the earth can be seen from outer
space.
3. Experiencing intensely powerful emotions, ranging from bliss to
terror. Sometimes heavenly music is heard.
4. Encountering a light. It is usually described as golden, or white,
and as being magnetic and loving; occasionally it is perceived
as a reflection of the fires of hell.
5. Receiving some variant of the message, "It is not yet your time"
from a heavenly being by means of mental telepathy.

354
6. Meeting others; may be deceased loved ones, recognized from
life or not; sacred beings; pets; guides; angels; orbs;
unidentified entities
and/or "Beings of
Light"; sometimes
symbols from one’s
own or other
religious traditions.
7. A life review, seeing
and re-experiencing
major and trivial
events of one’s life,
sometimes from the
perspective of the
other people involved, and coming to some conclusion about
the adequacy of that life and what changes are needed.
8. Having a sense of understanding everything, of knowing how
the universe works.
9. Reaching a boundary – a cliff, fence, water, some kind of barrier
that may not be crossed if one is to return to life.
10. In some cases, entering a city or library or receiving station.
11. Rarely, receiving previously unknown information about one’s
life – i.e., adoption or hidden parentage, deceased siblings.
Some bring back scientific discoveries. Some bring back
knowledge concerning the future. Some bring back knowledge
of past lives. Some bring back information concerning astrology.
12. Decision to return may be voluntary or involuntary. If voluntary,
it usually associated with unfinished responsibilities.
13. Returning to life and to the body. Afterward, an increase in
spirituality may be found. Often, dramatic changes within the
person are discovered.

Some interesting facts concerning NDEs are: A group of people can die
together and share the same NDE. Some NDEs have occurred when
the brain is verified to be dead. NDEs have been occurring for
thousands of years. They happen to people of all backgrounds: atheists,
apostles, children, suicides, Buddhists, gays, Hollywood stars, Muslims,
drug users, Jews, fighter pilots, psychics, alien abductees, epileptics,
Christians, meditators, people having orgasms, and dreamers.

355
Das haben wir schon immer so gemacht

Für Züge in den USA gilt die standardisierte Spurweite (Abstand der
Schienen) von 4 Fuss und 8,5 Inch. Das ist eine übertrieben krumme
Zahl. Warum wurde diese Spurweite gewählt? Nun, so hat man sie in
England gebaut und die Engländer errichteten auch die ersten
Schienen in den USA.
Warum die Engländer so bauten? Weil die ersten Zuggleise in England
von denselben Leuten gebaut wurden, die auch den Vorgänger des
Zuges: die Trambahn bauten. Und diese Spurweite hatte die schon.
Warum wurde dann damals schon diese Spurweite verwendet? Weil die
Menschen, die Trambahnen zusammenschraubten dafür die
Spannvorrichtungen und die Werkzeuge einsetzten, die sie schon zum
Wagenbau hatten - und der Radabstand der Wagen hatte nun mal
dieses Maß.
Ok. Warum hatten die Wägen diesen besonders merkwürdigen
Radabstand? Nun, einige der alten, langen Fernstraßen in England
hatten tief eingefahrene Furchen in eben diesem Abstand. Und wer
baute diese alten, zerfurchten Straßen? Das Römische Imperium baute
die ersten Fernstraßen in Europa (und England) für seine Legionen. Die
Straßen wurden seitdem immer weiter benutzt. Und die tiefen Spur-
Rillen in den Straßen? Römische Kriegs-(Triumph) Wägen formten die
ersten Furchen,und weil sie für das imperielle Rom hergestellt wurden,
hatten alle den gleichen Radabstand. In der Zeit danach mußte man
sich an diesen Radabstand halten, wenn man seine Wagenräder nicht
gezielt zerstören wollte.
Die standard Zuggleis Spurweite von 4 Fuss und 8,5 Inch in den
Vereinigten Staaten ist geerbt von der original Spezifikation für einen
römisch-imperiellen Kriegs-(Triumphs)wagen.
Also, das nächste mal, wenn Dir eine Spezifikation in die Hand gegeben
wird, und Du Dich wunderst, welcher Pferdearsch sich das ausgedacht
hat, könntest Du genau richtig liegen(!), denn: Imperiale Römische
Kriegs-(Triumph)wägen waren gerade breit genug, um die Hinterteile
zweier Kriegspferde unterbringen zu können.
Um die Geschichte etwas zu verdrehen...
Wenn ein Space Shuttle auf der Startrampe steht, siehst Du zwei große
Booster-Racketen, die an den Seiten des Haupttanks befestigt sind.
Das sind 'Solid Rocket Boosters' oder SRBs. SRBs werden von Thiokol
in einer Fabrik in Utah produziert. Die Ingenieure, die die SRBs
entwarfen hätten sie lieber etwas dicker gemacht - doch die SRBs
mussten mit dem Zug aus der Fabrik zur Startrampe transportiert
werden.

356
Die Zugstrecke zur Rampe sollte jedoch auf ihrem Weg durch die Berge
einen Tunnel bereithalten. Die SRBs mußten durch diesen Tunnel
passen und er ist kaum breiter als die Zuggleise, und diese sind - wie
Du weißt - kaum breiter als die Hintern zweier Pferde. Also: ein
wichtiges Design-Element des Space Shuttles, welches wohl eines der
fortgeschrittensten Transportmittel der Welt ist, wurde vor über 2000
Jahren durch die breite eines Pferdearsches festgelegt...

Die Jugend von Heute

Diese heutige Jugend ist von Grund auf verdorben, sie ist böse, gottlos
und faul.Sie wird nie wieder so sein wie die Jugend vorher, und es wird
ihr niemals gelingen, unsere Kultur zu erhalten.
(Babylonischer Kulturkritiker vor 5000 Jahren)

Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute


hören nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe.
(Keilschrifttext aus Ur um 2000 v. Chr.)

Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres


Landes, wenn einmal unsere Jugend die Männer von morgen stellt.
Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und entsetzlich
anzusehen.
(Aristoteles)

Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und
verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine
übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.
(Sokrates)

Ich habe keine Hoffnung für die Zukunft unseres Volkes, wenn sie von
der frivolen Jugend von heute abhängig sein soll. Denn die Jugend ist
ohne Zweifel unerhört rücksichtslos und frühreif. Als ich noch jünger
war, lehrte man uns gutes Benehmen und Respekt vor unseren Eltern.
Aber die Jugend von heute will alles besser wissen und ist immer mit
dem Mund vorweg.
(Hesiod - 800 Jahre v. Chr.)

357
Die (erschreckende) Wahrheit über Kühe

Kühe leben friedlich in Rudeln miteinander im Wald. Wenn sie


schlachtreif sind, treibt man sie mit Netzen zusammen und tötet sie
human mit Schnellfeuerharpunen. Der entstehende Brei wird der
Lebensmittelindustrie zugeführt (siehe: Schinken- Formfleisch).

In ihrer natürlichen Umgebung entladen sich die Milchdrüsen der


geschlechtsreifen Kuh zweimal am Tag. Die Milch wird entweder schon
im Euter in Butter umgewandelt, die die Tiere zu (siehe) Butterbergen
auftürmen, oder sie rinnt zu (siehe) Milchseen zusammen.

Die läufige Jungkuh entfaltet, um den Ochsen Bereitschaft zum


Geschlechtsverkehr zu signalisieren, ihre ca. 120 x 65 Zentimeter
grossen, roten Schamlippen nach beiden Seiten. Das männliche Tier
beantwortet diese Werbung durch senken des Geweihs, das mit einer
Hydraulikanlage am Kopf angeschraubt ist und in mehrere Richtungen
geschwenkt werden kann. Das Männchen wird durch ältere Tiere, die
man an ihrem aufrechten Gang erkennen kann, unterstützt, indem sie
ihm unter ohrenbetäubendem 'Torro' und 'Ole'-Geschrei, angespitzte
Schaschlickspieße hinten rein schieben. Gegen Ende des
Geschlechtsverkehrs explodiert das erregte männliche Tier wegen
Überhitzung und gemeinsam sitzen dann die überlebenden und das
werdende Muttertier um ein schnell errichtetes Lagerfeuer und essen
Kebab.

Innerhalb von drei


Wochen nach der
Empfängnis laicht die
Kuh in einer
abgelegenen Wiese
ab und bedeckt die
zwei- bis
sechstausend Eier mit
einer Lage Dung, der
die Eier warm und
geschützt umschließt.
Die nach zwei
Monaten
schlüpfenden Jungtiere sind ungeschützt und streben instinktiv dem
Wald zu, ein Weg, den sie ihr ganzes Leben nicht vergessen werden.

358
Neben Känguru und Hai ist der Hauptfeind der Larven der
Spielzeugfabrikant. Millionen von frischgeschlüpften Kühen enden jedes
Jahr ausgestopft in 'Bauern' oder 'Schlachthof-Sets' für Kinder, wo sie
ihr Leben unter einem Miniatur-Lanz oder in einer maststabgerecht
verkleinerten Vernichtungsstrasse aushauchen.

Nur eine Handvoll


Kühe eines
Geleges erlebt
ihre erste
Häutung. Bis zur
Geschlechtsreife
häuten sich die
Kühe - je nach
Futter und
Umgebung -
sechs bis acht
mal, wobei sie
verschiedene
Stadien
durchlaufen. In
der Häutungs-
Jahreszeit
überkommt die
Kühe eine
seltsame Unruhe,
und sie tragen
ihre abgelegten
Häute zusammen
und formen
daraus grosse
Bündel, die sie
nach Bosnien
oder an frisch-
geschorene
Schafherden schicken. Während dieser Zeit schleichen hartgesottene
Kuhhaut-Wilderer auf Elefanten durch den Wald, die versuchen, den
Kühen die abgelegten Häute zu stehlen, und sie degenerierten Ökos als
original Indio-Handtaschen anzudrehen.

359
Some Jokes VIII

Zwei Hellseher unterhalten sich: "Einen furchtbar kalten Winter werden


wir dieses Jahr haben." "Ja, er erinnert mich an den Winter 2043..."

Steward zum Kapitän: "Kapitän, wir haben einen blinden Passagier an


Bord, was sollen wir mit dem machen?" "Werfen Sie ihn sofort über
Bord!" Ca. 10 Minuten später: "Und was machen wir jetzt mit dem
Hund?"

Schild in einer indischen Kneipe: "Toiletten am Ende des Ganges"

"Sind Sie für den nächsten Tanz schon vergeben?" "Oh nein, ich bin
noch frei!" "Könnten Sie dann bitte mein Bierglas halten?"

Treffen sich zwei Schlangen in der Wüste, fragt eine die andere: "Duu,
sind wir eigentlich giftig?" Sagt die andere: "Weiß ich nicht, wieso?"
Darauf die erste wieder: "Ich habe mir gerade auf die Zunge gebissen!"

Hans wird aus der Bundeswehr entlassen. Seine Frau holt ihn am
Kasernentor ab. Man hat einiges nachzuholen und mietet sich im
nächsten Hotel ein. In der Nacht poltert ein Betrunkener über den Flur.
Hans schreckt hoch: "Verdammt, dein Mann kommt!" Da murmelt sie im
Halbschlaf: "Keine Angst, der ist doch beim Bund..."

Wie wurde das Jodeln erfunden? Zwei Chinesen waren auf einer
Bergtour. Da fiel dem einen das Radio runter. Sagte der andere:
"Holdudiladio!"

Nicole und Katrin lösen ein Kreuzwortratsel,


Nicole: "Weibliches Geschlechtsorgan?"
Katrin: "Senkrecht oder waagrecht?"
Nicole: "Waagrecht"
Katrin: "Dann muss es der Mund sein..."

Stehen zwei Pilze vor nem rieeeeesigen Abgrund. Sagt der eine: "Wenn
wir da runterspringen, sind wir tot". Sagt der andere: "Halt's Maul, Pilze
können nicht reden."

Der Hauptmann zum Gefreiten, weil er einen Befehl nicht ausgeführt


hat: "Hören Sie, wenn sie zu blöd sind sich etwas zu merken, dann
schreiben sie sich´s auf. Ich schreibe mir auch alles auf."

360
Was bekommt man, wenn man einen Pitbull und einen Collie kreuzt?
Einen Hund, der Dir ein Bein abbeißt und dann Hilfe holt.

Was hört man, wenn man sich einen Döner ans Ohr hält?
Das Schweigen der Lämmer.

Der junge Mann kommt aufgeregt zu seiner Frau: "Stell dir vor, eben hat
mir der Schnösel im 8. Stock gesagt, er habe schon mit jeder Frau hier
im Hause geschlafen, außer mit einer..."
"Hmm", sagt da seine Frau, "das kann nur die eingebildete Müller vom
1. Stock sein!"

Feldwebel: "Wer von Ihnen ist musikalisch?" "Ich." "Gut, sie tragen das
Klavier ins Kasino..."

"Bück dich Fee! Wunsch ist Wunsch!"

"Und Sie glauben wirklich Herr Doktor, daß meine Frau durchkommt?"
"Aber sicher doch." "Mein Gott - kennen Sie zufällig jemanden der
einen Sarg kaufen möchte?"

Kommt ein Mann in die Apotheke und sagt: "Ich hätte gerne eine
Packung Acetylsalicylsäure." Darauf der Apotheker: "Sie meinen
Aspirin?" Der Mann: "Ja, genau, ich kann mir bloß dieses blöde Wort
nie merken!"

Kommt ein Tscheche zum Augenarzt. Der hält ihm die Buchstabentafel
vor, auf der steht C Z W X N Q Y S T A C Z, und fragt ihn: "Können sie
das lesen?" "Lesen?" ruft der Tscheche erstaunt aus, "Ich kenne den
Kerl!"

Wie stellt sich ein Mann ein romantisches Abendessen vor?


Fußball gucken bei Kerzenschein!

Klaus hat seine Lehrzeit hinter sich. Der Meister hält ihm eine Rede:
"Lieber Klaus, ab heute sage ich nicht mehr du zu dir. Und die Werkstatt
brauchst du auch nicht mehr auszufegen. Das machen jetzt Sie..."

"Wie die Operation verlaufen ist?" stammelt der Chirurg


leichenblaß. "Oh Gott, ich habe Obduktion verstanden."

361
Best of Quaknet IRC III

<RaptoR> moin du fette hure ;)


<Corinna> bin corinnas mama
<RaptoR> oh sorry wusst ich nich

<@DeXta> heute war in der bahn einer der war 1.30 oda so dem hab
ich ein bein gestellt dann hat der mich huensohn gennant

<XL|method|aw> ich bin fast 17 jahre und völlig beschränkt

<XL|Tresk^> hoffentlich wachen meine eltern nich auf wenn ich die
brotmaschine benutz :[

<@EX|BLADE-IV> WIR HABEN HEUT NEM KLEINEN JUNGEN NEN


BALL GESTOHLEN :)

<bladie^aw> ich steh vorher bei meinr mum inna küche da kommt
meine schwesteran und grabscht mir an den arsch dann meint sie so
zur silvi "guggma der hat so nen geilen kanckarsch" dann grabschen sie
da beide rum ... .oh mann ...

<@|Gothmog|> 1337+666 = 2003! Hackersatanisten sind im Kommen!

*** Pingu|4fk ist Away seit: 15:54:52 +$ Grund: Bin in nachhielfe

<nietnagel> genau ich hab heut schomal gfragt: wer hat im


kreiswehrersatzamt http://www.waidlafragger.de ins fensterbret geritzt ?

*** mb`vibrator is now known as mb`vibraZZzzz


< 01toti|ruhen > jetzt isser angeschaltet?

<sot^bummel> ich geh gleich zu tussis, was machst du? :D


<sot^Stanley> ich schau ausm fenster und guck mir die spatzen an wie
se mein restilcihe pizza aufessen die ich grad zum fenster
rausgeworfen hab

<@aoh-stef> mein gott


<@nKn|mephisto> darfs mich benny nennen
<@nKn|mephisto> auch wenn ich auf gott 'n highlight hab

<BritneySpears> Hit me baby one more time

362
<]AoV[Virus|OGC> wer kennt ne altanative für napster?
<TIK|wombat> ich !
<TIK|wombat> media markt
<]AoV[Virus|OGC> kannste mir das schicken?

<mad|tom> fu
<quickdeath\q> sei doch nicht so grob ! :|
<mad|tom> fu, plz

<b`tv|HOCHWASSER> so in 1 std. und 15 mins kommt die flutwelle zu


mir!!!!!!! ich wohn direkt am fluß kommt alel in #beistandfuerbasti

<dnb^cyd> und den hab ich ein paar mal gerailed und dann meinte er
....rail ist lame ...und er hatte nen lila railschuss...dann ich: andere
anmaulen und lilarailschuss? -- marco bist dus? ....faky disconnected

<pRo-rayden> können wir jetzt ctf zocken...?aber halt muss noch q3


installieren.....wartet ihr ...?

<doggidog> maa dieser scheiss rollkragen pulli juckt


<doggidog> *mit bein am hals kratz*

<fbk|nexx> ihr seid unter mein nivo


<psn|Dys^zoGG> erstmal nivou schreiben können

<[dT][Matze]> so meine oma is gerade gekommen..die war auf heute


Abend zum essen eingeladen und sin jetzt schon da.......ich hab meine
haare noch net gemacht bin scheiße angezogen......na toll

<BuBuBaer> sieht gut aus?


<ebl> hat ne furchtbar nervende Stimme
<BuBuBaer> ob die gut aussieht, nicht ob die gut klingt

<xYz-di0xin> !google leerzeichen im brain

*** Quits: [Party]messiah (Scythe@dialin-145-254-129-139.arcor-ip.net)


(Wie ich mir die 11 88 0 merke? Wenn ich bei UT 11 Frags habe und 88
Deaths, dann habe ich 0 Skill)

363
Do you have a dirty mind?

Take a look at the picture first... So, what did you see? Now proceed
and read below to find an explanation of what you really saw…

Research has shown that young children cannot identify the intimate
couple because they do not have prior memory associated with such
scenario. What they will see are the nine dolphins.
Additional note: This is a test to determine if you already have a
corrupted mind. If it's hard for you to find the dolphins within 3 seconds,
your mind is indeed corrupted.

364
Achtung! Trickbetrügerinnen!

Das ist mir letztens passiert und ich wollte euch nur warnen.
So funktioniert der Trick:
Zwei sehr gut aussehende 18-jährige Mädchen kommen auf den
Minimal-Parkplatz zu deinem Auto während du damit beschäftigt bist,
deine Einkäufe in den Kofferraum zu packen. Beide fangen dann an mit
Fensterspray und Putzlappen deine Windschutzscheibe zu reinigen,
wobei ihnen fast die Titten aus den BHs fallen. Es wird dir fast
unmöglich sein nicht hinzusehen! Wenn du dich mit einem Trinkgeld
bedanken willst, dann weisen sie es ab, bitten dich aber sie zu einem
anderen Einkaufszentrum zu fahren. Du willigst ein und beide steigen
auf den Rücksitz.
Während der Fahrt fangen sie an, es miteinander zu treiben. Dann
klettert eine von beiden auf den Beifahrersitz und fängt an dir einen zu
blasen während die andere dein Portemonnaie stiehlt!!!
Mein Portemonnaie wurde letzten Dienstag, Mittwoch, zweimal am
Donnerstag, am Samstag und gestern auf diese Art gestohlen!!

Rückwärts durch den Kreisverkehr

Wir setzten uns abends hin und qualmten uns die Birne mit Gras zu,
soweit ganz normal... Dann kam uns die geniale Idee, doch noch ne
Runde per Auto um den Block zu fahren.
Als wir einen Kreisverkehr erreichten und da ein, zwei Runden im Kreis
gefahren waren, da kam uns die zündende Idee: "He, Lass uns doch
mal rückwärts durch den Kreisverkehr fahren, das ist bestimmt lustig!"
Soweit so gut... Und weil es Gott nicht anders wollte, kam uns beim
Rückwärtsfahren natürlich ein Auto entgegen und fuhr uns in den
Kofferraum bzw. wir ihm gegen die Motorhaube.
Wir sitzen also in der Karre und kriegen die volle Bullenpanik nach dem
Motto "Jetzt ist alles aus...". Und auch als die Polizei eintrifft, können wir
unser Pech immer noch nicht fassen. Durch einen gegenseitigen Rote-
Augen-Check nach dem Motto "Ja, wir haben gerade 3g Maroc
geraucht - sieht man uns das etwa an?" haben wir uns bei der Wartezeit
auch nicht gerade Mut gemacht. Wir beobachten im Rückspiegel wie
zwei Bullen lange mit dem Fahrer des hinteren Wagens reden. Dann
kommt der Polizist nach vorne - wir kurz vorm Durchdrehen. Wir kurbeln
das Fenster runter, der Bulle glotzt uns an und sagt: "Jungs, ihr braucht
euch keine Sorgen machen, der Typ hinter euch hat fast 2 Promille und
behauptet, ihr wärt rückwärts durch den Kreisverkehr gefahren!"

365
Ärztewitze

"Herr Doktor, ich habe einen Knoten in der Brust."


"Wer macht denn sowas?"

Frau Meier kommt mit ihrer Tochter zum Arzt.


Der Arzt fragt sie: "Stottert ihre Tochter immer so?"
"Nein, nur wenn sie was sagen will."

Kommt ein Mann zum Arzt.


Arzt: "Ab sofort keinen Alkohol mehr, keine Zigaretten, keine Frauen,
keine Partys, keine Reisen, kein Fleisch, und vor allem eins:
Sie müssen wieder mehr Freude am Leben finden."

Stürzt ein Mann zum Psychiater rein: ''Herr Doktor, überall


Schmetterlinge, lauter Schmetterlinge'' wedelt er mit den Armen.
''Doch nicht alle zu mir rüber!'' wedelt der Doktor zurück.

Nach der Operation meint der Chefarzt zum Patienten:


''Machen Sie sich keine Sorgen, in zwei Wochen sind Sie draußen.
So oder so.''

"Also, es besteht leider kein Zweifel mehr, Sie sind vergiftet worden."
"Womit denn, um Himmels willen?"
"Keine Sorge, das werden wir bei der Obduktion feststellen..."

Der Arzt ermahnt die Ehefrau seines Patienten: "Was Ihrem Gatten
fehlt, ist Ruhe - nichts als Ruhe." "Sehen Sie, das sage ich ihm
mindestens tausendmal am Tag."

Zwei Ärzte treffen einander um Mitternacht auf einem Friedhof.


Meint der eine: "Na Herr Kollege, machen sie auch Inventur?"

Der Landarzt fährt mit 150 durchs Dorf.... Seine Frau: "Nicht so schnell,
Schatzi, wenn uns jetzt der Polizist sieht?" "Keine Angst, mein Schatz,
dem habe ich gestern eine Woche Bettruhe verschrieben..."

Patient: ''Herr Doktor, ich habe das Gefühl, keiner nimmt mich ernst.''
Doktor: ''Sie scherzen.''

Kommt ein Mann zum Arzt: ''Herr Doktor, mir hat ein Hai den Arm
abgebissen!'' Darauf der Arzt: ''Jaja, das machen die.''

366
Actual Signs

Found in a restaurant in England:


“Guys: No shirt, No service”
“Girls: No shirt, No charge”

Outside a Las Vegas motel:


"This motel highly recommended by owner."

On a Maternity room door:


"PUSH. PUSH. PUSH."

Pizza shop slogan:


"7 days without pizza makes one weak."

Sign on a retail store door:


“PUSH, if it doesn't open,
PULL, if it still doesn't open,
WE ARE CLOSED.”

In a non-smoking area:
"If we see smoke, we will assume
you are on fire and take appropriate action."

In a Veterinarian's waiting room:


"Be back in 5 minutes. Sit! Stay!"

On a Butcher's window: “Pleased to meat you.”

At an Optometrist's office:
"If you don't see what you're looking for,
you've come to the right place."

A sign seen on a restroom dryer:


“Do not activate with wet hands.”

Outside a country shop:


"We buy junk and sell antiques."

On a travel agency: “PLEASE GO AWAY”

In a Beauty Parlour: "Dye now!"

367
Mathematic Riddles

Confuse people with the following riddle: Three friends go to sleep in a


hotel. The man at the desk asks $30 for the room. (This is old...). After
they pay $10 each and they went to their rooms, the manager comes in
and tells the receptionist that that was the price for the expensive
rooms. The cheap rooms the friends toke only cost $25 , so give them
$5 back. The receptionist thinks it is difficult to divide $5 among three
people, they would be happy to get something back and would not
begrudge him some money for his trouble, gives the customers $1 each
and keeps $2 for himself.

So the friends pay 3*9 is $27 for the room and the receptionist gets $2,
together $29. Where has the last $1 gone?

1 € = 1 Cent

Beweis: 1 € = 10 ct * 10 ct = 1 / 10 € * 1/10 € = 1 / 100 € = 1 ct

368
369
Some Guinness Book World Records

Most Kicks to the Head in One Minute (Self)


The record for the most consecutive kicks to one’s own head in one
minute is held by Michael Lloyd of Midland, Texas, USA who kicked
himself in the forehead 42 times in a row on October 7, 2003.

Arranging A Deck Of Cards - Fastest Time


Kunihiko Terada (Japan) arranged a shuffled deck of cards in order
(Ace through Ten, Jack, Queen, King for Diamonds, Clubs, Hearts and
Spades), in his hands only, in 40.36 sec at the Hard Rock Cafe, Tokyo,
Japan on January 25, 2004.

Golf Ball Stacking


Don Athey of Bridgeport, Ohio, USA, stacked nine golf balls vertically,
without the use of adhesives, on October 4, 1998.

Bowling Ball Stacking


The most bowling balls stacked vertically without the aid of adhesives is
10, by David Kremer of Waukesha, Wisconsin, USA, on the set of
Guinness World Records: Primetime, Los Angeles, on November 19,
1998. David is the executive director of a Roman Catholic order of
brothers and priests.

Domino stacking on single piece


Matthias Aisch (Germany), successfully stacked 726 dominoes on a
single supporting domino on December 28, 2003. The stack remained
standing for an hour.

Fastest Beer Bottle Opening


The fastest time for opening 300 bottles of beer, by a team of three, is 1
min 47 sec, on the set of Guinness - Die Show Der Rekorde. The team
was led by Alois Unertl, of the Unertl Brewery, in Munich, Germany, on
April 2, 1999. In relay style, each team member opened 100 bottles and
when finished, passed the specially constructed opener for the next
team member to begin more bottle-opening.

Longest Distance A Grape Has Been Caught


The greatest distance at which a grape thrown from ground level has
been caught in the mouth is 99.82 m (327 ft 6in), by Paul J. Tavilla
(USA) at East Boston, Massachusetts, USA, on May 27, 1991.

370
Most Books Balanced On Head
On December 9, 1998 at Abbeydale, Sheffield, UK, John Evans
balanced a single unsupported column of 62 identical books on his
head. They had a total height of 185.4 cm (73 in) and weighed 98.4 kg
(217 lb). John Evans began developing his sturdy 60.96-cm (24-in) neck
at the age of 18, when he worked on a building site. Since his pay was
linked to the amount of bricks laid, it was in his interest to carry as many
as possible at one time. John found he could carry the most bricks by
literally using his head and balancing them on a special "hod" hat.

Most bras unhooked in a minute


Rick Canzler (Australia) unhooked 42 bras through one layer of clothing
in 60 seconds using one hand, on the set of Guinness World Records,
Seven Network Studios, Sydney, New South Wales, Australia, on 19
June 2005.

Coin Spinning
The longest time a coin has been spun until coming to a complete rest
is 19.37 seconds. It was accomplished by Britain's Scott Day at Earl's
Court, London, UK, as part of BBC TV's Tomorrow's World roadshow.
The record was first set in April 2004 with a spin of 16.7 seconds by
Scotland's Sean Farrell at the Edinburgh Science Festival.

WANNA BREAK THIS RECORD?


Here's what you need to know if you want to have a spin at the record:

1. The coin should be spun on a smooth, flat surface measuring a


maximum of 1 x 1 m (3 x 3 ft) which should be dry.
2. The coins to be used are 10p coins in Great Britain, 25¢ coins in the
United States and, in other countries, coins weighing at least 0.21 oz or
6 g and having a maximum diameter of 2.5 cm or 1 in.
3. Any coin used must have a grooved edge and be offered for
inspection to make sure it has not been tampered with.
4. The time starts when the coin starts spinning and stops when the coin
comes to a complete rest.
5. An official timekeeper should be present throughout the attempt.
6. Each participant is only allowed three attempts.

371
Fragen über Fragen II

Was ist braun und rennt durch den Wald?


Ein Geländekottlet.

Was ist grün und rennt über die Straße?


Eine Renngurke

Was ist grün und läuft durch den Wald?


Ein Rudel Gurken

Was ist daran Falsch?


Gurken sind keine Rudeltiere

Was ist Durchsichtig und läuft hinterher?


Das Glas - will die Gurken wieder einfangen

Wie heißt Prostituierte auf Italienisch?


Nutella.

Was ist schwarz-weiß gestreift und kommt nicht vom Fleck?


Ein Klebra!

Was ist weiß, lang, lebt im Himalaya und spricht Italienisch?


Ein Spagyeti

Was ist weiß und guckt hinter einem Baum hervor?


Eine schüchterne Milch.

Was ist weiß und stört beim Essen?


Eine Lawine.

Was ist klein, grün und dreieckig?


Ein kleines grünes Dreieck.

Was ist braun, steht auf der Wiese und dreht sich?
Maulwurf beim Hammerwerfen!

Was ist braun und hüpft auf der Wiese herum?


Derselbe Maulwurf, dem der Hammer auf den Fuß gefallen ist...

Was hat vier Beine und kann fliegen? Zwei Vögel.

372
Fertigmachsprüche

Als Kind hat dir doch Deine Mutter ein Kotelett umgehängt,
damit wenigstens der Hund mit dir spielt!

Du bist so blöd, dass du sogar in Milch schwimmst!

Hast du einen Bruder? -- Einer allein kann gar nicht so blöd sein!

Willst du wissen, wie man dumme Kinder macht? Frag deinen Vater!

Bei deiner Geburt hat der Arzt doch geschrie’n:


"Schnell, n' Hammer sonst wird’s ’ne Gießkanne!"

Wenn ich deine Fresse hätte, würde ich


Lachend in ’ne Kreissäge laufen!

Wer hat denn die Null gewählt, dass du dich meldest?

Du bist einzigartig, jedenfalls hofft das die ganze Menschheit.

Wenn Dummheit Fett lösen würde, wärst du der König von Villarriba!

Was meinst du als Unbeteiligter eigentlich zum Thema Intelligenz?

Haste wieder aus dem Klo gesoffen?

Wenn Dummheit rollen würde, müsstest du bergauf bremsen.

Du bist graziös wie eine Elfe –


oder wie heißt das graue Tier mit dem Rüssel?

Du hast ein Hirn wie eine Almhütte - hoch droben und nichts drinnen.

Du warst wohl der letzte, der von den Bäumen herabstieg


um den aufrechten Gang zu erlernen!

Du bist so dumm, da könnten 10 davon blöd werden!

Geh doch mit was Giftigem spielen!

Weißt du wer nach dir gefragt hat? Keine Alte Sau!

373
'El Bocadillo Del Diablo'
(taken from www.danontherun.com)

One day, I visited the corner shop local to me, and purchased a loaf of
Kingsmill 'Thick Square White' bread. It soon became apparent on
opening the packet, that this was no ordinary loaf...

It had been sliced lengthways, instead of down. Leaving me with 9, foot


long slices of bread.

The loaf is now destined for bigger and bolder things. Namely, a foot
long, 6 layer sandwich. I have just returned from Asda and have
acquired bacon, ham, beef, breaded chicken, tuna, lettace, cheese,
mayonnaise and sausages. This will be the greatest sandwich of our
time.

374
Bart Simpson’s Blackboard

I will not waste chalk


I will not instigate revolution
Cursive writing does not mean what I think it does
I will not encourage others to fly
Making Milhouse cry is not a science project
I will not hide the teacher's Prozac
I cannot absolve sins
This school does not need a "regime change"
I will not bribe Principal Skinner
I will not torment the emotionally frail
I saw nothing unusual in the teacher's lounge
This punishment is not boring and pointless
My name is not Dr. Death
I do not have diplomatic immunity
I will not charge admission to the bathroom
I am not authorized to fire substitute teachers
I will not go near the kindergarten turtle
I will not use abbrev.
I will not dissect things unless instructed
Ralph won't "morph" if you squeeze him hard enough
Adding "just kidding" doesn't make it okay to insult the Principal
Pain is not the cleanser
Vampire is not a career choice
I am not certified to remove asbestos
I will not dance on anyone's grave
I will not surprise the incontinent
The hamster did not have "a full life"
The Pledge of Allegiance does not end with “Hail Satan”
SpongeBob is not a contraceptive
I will not …(Bart then chops up the blackboard with an axe)

375
Best of German-Bash.org

<NudelMC> nein in U-Haft


<Freda> Wieso das den, NudelMC
<NudelMC> Der feine Herr Cybetec musste sich ja besaufen
<NudelMC> dann ist er auf dem Lokalen Straßen fest auf einen Tisch
geklettert
<NudelMC> brüllt "FÜR ALLAH" und wirft seinen Rucksack in die
Menge
<Cybetec> Lustig wars aber..
<Freda> LOL
<Cybetec> und sitzplätze waren auch wieder frei!

<RAP|TaliFecT> Meine Freundin meint ich wäre neugierig ...


zumindestens steht das in ihrem Tagebuch

<Oasis> brb
<passi> ok
<Oasis> re
<passi> wb
<Oasis> thx
<passi> np
<Oasis> cs?
<passi> ip?
<spanky> ihr spinnt doch

<iXZibit> ey ich hab am WE meine Mutter gefragt wegen Geld


<muli> O_o hä? jetzt echt? oder was?
<iXZibit> jo
<muli> alter was ist passiert? hast du sie verletzt?
<iXZibit> ...
<iXZibit> ???
<iXZibit> hä?
<iXZibit> Oh Mann - nicht ge-fraggt!! Ich habe sie etwas gefragt - ihr
also eine Frage gestellt. Du zockst zuviel andy!
<muli> achso sorry...

<@Exorzist> Die Intilligenz von Menschen lässt sich an ihren Fragen


feststellen
<@huhu> Hä?

<nookie> Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg

376
<kellerkind> ey tobi deine mum is voll die Schlampe irgendwie warum
darfst du nich mit ?
<Master|Chief> Mein sohn kommt nicht mit weil er sich sonst wieder nur
sinnlos besäuft.

<Petey> sagmal welche augenfarbe hast du?


<Linda> blond
<Petey> ........ahja O_o

<hacker> na kleine!wie heißt du?


<uny> patrick

<Sacro> kennst du das


<Sacro> wenn dich einer vollabert
<Sacro> und du mit ihm eigentlich nichts zu tun haben willst
<Sacro> aber immer höflich bleibst?
<Fongo> aber sicher lieber maik
<Sacro> na ok
<Sacro> owned

<Sturmflut> man kann Kindern nichts mehr vorenthalten, grad so die


kleine "Was ist eine Prostituierte?" "Das sag ich dir lieber nicht." "Sags
mir sonst geb ichs in Google ein!"

<Lorien> ich glaub vorher defragmentier ich meine festplatte, schmeiß


alle cds weg und installier löwenzahn, teletubbies, pokemon usw auf
meinem rechner. Dann lauf ich Amok. Das wird den Psychologen
EINIGES zu denken geben!

[12:06] <muffl> ich starte mal neu


[12:07] * muffl Quit (Quit: )
[12:07] <TANK> frauenpcs brauchen im schnitt 5min zum booten
*stoppuhrstell*
[12:12] * muffl has joined

<TheUncle> omfg
<TheUncle> lol mein freund is so krank der geht original zum mc
donalds mc drive und sagt "einamal anal und einmal ficken" daraufhin
die beinung "WAS?" und er "einmal roial und einen mc chiken"
<TheUncle> ^^ der typ is soo krank
<TheUncle> got ich währ beinahe im erdboden vercunken

377
How to be a Successful Evil Overlord
(by Peter Anspach)

Being an Evil Overlord seems to be a good career choice. It pays well,


there are all sorts of perks and you can set your own hours. However
every Evil Overlord I've read about in books or seen in movies invariably
gets overthrown and destroyed in the end. I've noticed that no matter
whether they are barbarian lords, deranged wizards, mad scientists, or
alien invaders, they always seem to make the same basic mistakes
every single time. With that in mind, allow me to present...

The Top 20 Things I'd Do If I Ever Became An Evil Overlord

1. My Legions of Terror will have helmets with clear Plexiglas visors,


not face concealing ones.
2. My ventilation ducts will be too small to crawl through.
3. My noble half-brother whose throne I usurped will be killed, not
kept anonymously imprisoned in a forgotten cell in my dungeon.
4. Shooting is not too good for my enemies.
5. The artifact which is the source of my power will not be kept on
the Mountain of Despair beyond the River of Fire guarded by the
Dragon of Eternity. It will be in my safe-deposit box. The same
applies to the object which is my one weakness.
6. I will not gloat over my enemies predicament before killing them.
7. When I've captured my adversary and he says, "Look, before you
kill me, will you at least tell me what this is all about?" I'll say,
"No." and shoot him. No, on second thought, I'll shoot him and
then say "No."
8. After I kidnap the beautiful princess, we will be married
immediately in a quiet civil ceremony, not a lavish spectacle in
three weeks' time during which the final phase of my plan will be
carried out.
9. I will not include a self-destruct mechanism unless absolutely
necessary. If it is necessary, it will not be a large red button
labelled, "Danger: Do Not Push". The big red button marked "Do
Not Push" will instead trigger a spray of bullets on anyone stupid
enough to disregard it. Similarly, the ON/OFF switch will clearly
not be labelled as such.
10. I will not interrogate my enemies in the inner sanctum - a small
hotel room well outside my border will work just as well.

378
11. I will be secure in my superiority. Therefore, I will feel no need to
prove it by leaving clues in the form of riddles or leaving my
weaker enemies alive to show they pose no threat.
12. One of my advisors will be an average five-year-old child. Any
flaws in my plan that he is able to spot will be corrected before
implementation.
13. All slain enemies will be cremated, or at least several round of
ammunition emptied into them, not left for dead at the bottom of
the cliff. The announcement of their deaths, as well as any
accompanying celebration, will be deferred until after the
aforementioned disposal.
14. The hero is not entitled to a last kiss, a last cigarette, or any other
form of last request.
15. I will never employ any device with a digital count-down. If I find
that such a device is absolutely unavoidable. I will set it to activate
when the counter reaches 117 and the hero is just putting his plan
into operation.
16. I will never utter the sentence "But before I kill you, there's just
one thing I want to know."
17. When I employ people as advisors, I will occasionally listen to
their advice.
18. I will not have a son. Although his laughably under-planned
attempt to usurp power would easily fail, it would prove a fatal
distraction at a crucial point in time.
19. I will not have a daughter. She would be as beautiful as she was
evil, but one look at the hero's rugged countenance and she'd
betray her own father.
20. Despite its proven stress-relieving effect, I will not indulge in
maniacal laughter. When so occupied, it's too easy to miss
unexpected developments that a more attentive individual could
adjust to accordingly.

379
Filmtitel gone pr0n (thx @ planetquake.de)

2069: Orgie im Weltraum


3 Engel für Charlie
Aladin und die Wunderschlampe
Analadin
Analconda
Autobahnblaser
Bang Boom Bang
Batman und Robin
Blair Bitch Project
Cleopoptra
Findet Mumu
Das Wunder von Bernd
Der wüste Planet
Die nagelhafte Welt der Amelie
Die nackte Kanone...
Die Vögeln
Dildo und Bitch
Gangbangs of New York
Im Körper des Feindes
Jenna Blond - Goldpenis
Jenna Blond - In tödlicher Stellung
Jenna Blond - Lizenz zum Ficken
Jenna Blond - Octopussy
Komm Langsam & Komm Langsam – jetzt erst recht!
Kuck mal wer da spritzt
Lesberados
Meine Braut, ihr Vater und ich
Mickey Möse und Donald Fuck
Mission Pimpossible
Moby Dick
Robin Hood - König der Triebe
Schneeflitchen und die geilen Zwerge
Schluck langsam - jetzt erst recht
Sperminator
Spiel mir am Glied bis zum Tod
Toy Story
Und täglich grüßt die Morgenlatte
Was Frauen wollen
Werner - Volles Rooäää!!!
Zwei Fäuste und eine Julia

380
Duschradio mit Seifenspender
(Modell: elta 3148)

• Spritzwasser geschütztes Gehäuse


• Hervorragende Verarbeitungsqualität
• UKW- Empfang
• Seifenspender
• Eingebaute Antenne
• Batteriebetrieb (2x UM-3/ Mignon)
• Farbe: blau
• Maße: ca. 150x 240x 90 (Bx Hx T in mm)
• Gewicht: ca. 370 g
• VPE: 6 Stück
• EAN: 4001608031485

381
Phraseologie - Über die Herkunft einiger bekannter Redensarten

Den Löffel abgeben


Kommt daher, dass Löffel früher nicht im Überfluss vorhanden waren
und so, wenn der Älteste starb, der Jüngste seinen Löffel bekam. Der
Älteste hatte also den Löffel abgegeben.

Da brat mir doch einer 'nen Storch


Nach einer biblischen Speisevorschrift (3. Mose 11) darf der Storch
(ebenso wie die Fledermaus oder der Reiher) nicht gegessen werden.
Dies übertrug sich auf das Mittelalter, zudem der Storch abergläubische
Verehrung genoss und sein Fleisch als ungenießbar galt. Nur
scherzhaft wird der Storch daher in der Literatur der Renaissance (ab
14. Jh.) gelegentlich als Leckerbissen genannt. Der gebratene Storch
ist somit das Sinnbild des nie Geschehenen und unerhört Neuen.

Vor Neid platzen


Diese Redensart war schon in der Antike gebräuchlich und geht zurück
auf eine Fabel des Phaedrus (röm. Fabeldichter, 1. Jh. n. Chr.,
freigelassener Sklave), in welcher sich der eitle Frosch mit dem Ochsen
messen will. Dazu bläst er sich auf, bis er platzt.

Auf den Strich gehen


Der Schnepfenstrich ist der Balzflug der Schnepfe, aber auch Strich =
Luftlinie des Flintenlaufes (aus der Jägersprache)

Milchmädchenrechnung
Der Duden definiert das Wort Milchmädchenrechnung als "eine auf
Trugschlüssen beruhende Rechnung". Die erste Milchmädchen-
rechnung allerdings war im Grunde durchaus in sich schlüssig. In der
Fabel des Dichters Jean de la Fontaine "Das Milchmädchen und der
Milchtopf" (La Laitière et le Pot au Lait) geht es um das Milchmädchen
Perrette.
Perrette ist auf dem Weg in die Stadt um dort ihre Milch zu verkaufen.
Unterwegs träumt sie bereits davon, wie sie den Erlös gewinnbringend
einsetzen könnte. Sie plant Hühner zu züchten und deren Eier ebenfalls
zu verkaufen. Dies könnte ihr ermöglichen ein Schwein und später gar
eine Kuh zu erwerben.
Dieser eigentlich logische Plan wird allerdings jäh zunichte gemacht,
denn Perrette ist so glücklich über ihren zukünftigen Reichtum, dass sie
ins Stolpern gerät und die gesamte Milch verschüttet. Ihre
Milchmädchenrechnung ging leider nicht auf.

382
Jemanden Grün und Blau schlagen
Wenn mit Indigo gefärbte Stoffe aus der Färberlauge kommen sind sie
zuerst grün. An der Luft oxidiert der Farbstoff und wird langsam blau.
Um diesen Prozess zu beschleunigen, schlug man mit Holzlatten auf
die Stoffbahnen ein, dadurch kam mehr Sauerstoff in das Gewebe. Man
hatte den Stoff Grün und Blau geschlagen.

Gretchenfrage
Unter der "Gretchenfrage" versteht man "die entscheidende Frage
stellen, jedoch mit einer ausweichenden Antwort rechnen". Ihren
Ursprung hat diese Redewendung in Goethes Faust, wo Gretchen
Faust fragt: "Wie hast Du's mit der Religion?".

Für jemanden die Hand ins Feuer legen


Der Ausdruck kommt aus der römischen Vorgeschichte. Im Jahre 508
n. Chr. belagerte der Etrusker Porsenna Rom. Ein gewisser Gaius
Mucius aus Rom schlich sich ins feindliche Lager, um Porsenna zu
erdolchen. Leider erwischte er einen falschen, wurde darauf hin
gefangen genommen und Porsenna vorgeführt. Bei dem folgenden
Verhör bewies G. Mucius sein Selbstvertrauen, Selbstbeherrschung
und seine Charakterstärke, als er seine rechte Hand so lange in eine
Opferflamme hielt, bis sie verkohlt war. Porsenna begnadigte ihn
daraufhin. Gaius Mucius erhielt darauf den Beinamen Scaevola = der
Linkshändige!

Einen Zahn zulegen


Auf der Feuerstelle im Haus hing der Topf an einer Art Sägekamm.
Wurde der Topf einen Zahn nach unten gehängt, wurde das Essen
schneller fertig.

Ins Gras beißen


mussten Krieger, die verwundet auf dem Schlachtfeld lagen. Man
konnte nach der Schlacht oft feststellen, dass die Sterbenden vor
Schmerzen in den Untergrund gebissen hatten. Im Englischen sagt man
dazu "to bite the dust".

Flitterwochen
Hat mit Flitter = Glanz nichts zu tun. Gemeint ist vielmehr die Zeit, in der
"gevlittert" wird. Das mittelhochdeutsche "vlittern" bedeutet kichern,
flüstern, liebkosen.

383
Tatsachen und Fiktion:
Pulp Fiction & was wirklich in der Bibel steht

Hesekiel 25:17 lt. Jules in Pulp Fiction:


"Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien
der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der,
der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die
Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet. Denn er ist der wahre
Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder. Und da
steht weiter: ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da
versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm
werde ich sie strafen, daß sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich
meine Rache an ihnen vollstreckt habe."

Tatsächlich gibt es bei Hesekiel im 25. Kapitel der Bibel einen 17. Vers.
Dieser lautet aber: „Und ich werde durch Züchtigungen des Grimmes
große Rache an ihnen üben. Und sie werden wissen, dass ich Jahwe
bin, wenn ich meine Rache über sie bringe."

Der Spruch in Pulp Fiction jedoch ist aus verschiedenen Bibelstellen


zusammengesetzt (Der Pfad der Gerechten (Psalm 1,6; 23,3; 37,5;
Sprüche 2,20) ist gesäumt von Freveleien der Selbstsüchtigen und der
Tyrannei der Verworfenen (Psalm 52, 3; 53, 2 u. 6; 71). Gesegnet sei,
der im Namen der Barmherzigkeit die Schwachen (Sprüche 14, 21)
durch das Tal der Dunkelheit (Psalm 23, 4) geleitet, denn er ist der
wahre Hüter seines Bruders (Genesis 4, 9) und der Retter der
verlorenen Kinder (Psalm 79, 11; 102, 21; Jeremia 3, 14 u. 22) [vgl.
auch Hesekiel 34, 16; Matthäus 15, 24; 18, 11; Lukas 15, 24] ... Ich will
bittere Rache an denen üben, die da versuchen, meine Brüder zu
vernichten (vgl. Deuteronomium 32, 40ff.), und sie mit Grimm strafen,
dass sie erfahren sollen, dass ich der Herr bin, wenn ich Vergeltung an
ihnen übe (Hesekiel 25, 17)) und wurde teilweise frei erweitert.

384
Douglas Adams Quotes

For a moment, nothing happened. Then, after a second or so, nothing


continued to happen.

A common mistake that people make when trying to design something


completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.

Anyone who is capable of getting themselves made President should on


no account be allowed to do the job.

He felt that his whole life was some kind of dream and he sometimes
wondered whose it was and whether they were enjoying it.

Human beings, who are almost unique in having the ability to learn from
the experience of others, are also remarkable for their apparent
disinclination to do so.

Flying is learning how to throw yourself at the ground and miss.

I'm spending a year dead for tax reasons.

In the beginning the Universe was created. This has made a lot of
people very angry and been widely regarded as a bad move.

It is a rare mind indeed that can render the hitherto non-existent


blindingly obvious. The cry 'I could have thought of that' is a very
popular and misleading one, for the fact is that they didn't, and a very
significant and revealing fact it is too.

Life is wasted on the living.

Space is big. You just won't believe how vastly, hugely, mind-bogglingly
big it is. I mean, you may think it's a long way down the road to the drug
store, but that's just peanuts to space.

The ships hung in the sky in much the same way that bricks don't.

There is a theory which states that if ever anyone discovers exactly


what the Universe is for and why it is here, it will instantly disappear and
be replaced by something even more bizarre and inexplicable. There is
another theory which states that this has already happened.

385
386
"This awesome picture was taken in Bitterroot National Forest in Montana on August 6,
2000. The photographer, John McColgan, is a fire behavior analyst from Fairbanks,
Alaska. He took the picture with a digital camera. Because he was working at the time he
took the picture he cannot profit from it; however, we feel the picture is a once-in-a-
lifetime shot and should be shared."

387
Some Jokes IX

Sagt ein Mann zu seinem Freund: "He, hast du schon mal mit meiner
Frau geschlafen?" Daraufhin der Freund: "Nein! Bist du wahnsinnig?"
Der Mann: "Solltest du aber mal, macht mehr Spaß als mit Deiner!"

Ein Paar ist zu Bett gegangen und nach einer Weile deutet er an, dass
er Sex haben möchte. Sie lehnt ab: "Ich habe morgen einen Termin
beim Gynäkologen und deshalb mag ich jetzt nicht". Er dreht sich um
und versucht zu schlafen. Nach einer Weile: "Hast du morgen auch
einen Termin beim Zahnarzt?"

Mutter: "Fritzchen, was hat da eben so gekracht?"


Fritzchen: "Da wollte ein Auto in eine Seitenstraße abbiegen."
Mutter: "Aber das macht doch nicht so einen Krach!"
Fritzchen: "Da war ja auch keine Seitenstraße!"

Die Mutter ist in der Küche und kocht gerade, als sie lautes Geschrei
aus dem Bad hört. Sie rennt hin und sieht, wie ihr Mann das Baby an
den Ohren durch das Wasser zieht. Sie: ''WAS SOLL DAS??''
Er: ''Soll ich mir etwa die Hände verbrühen?''

Mit reichlich Alkohol im Blut kommt Klaus nach Hause. "Lieselotte", ruft
er schon im Flur, "fang an zu schimpfen, sonst finde ich mein Bett
nicht."

Eine etwas dickere Frau steht vorm Spiegel und sagt:


"Spieglein, Spieglein an der Wand,
wer ist die Schönste im ganzen Land?"
Darauf der Spiegel: "Geh mal zur Seite, ich seh’ ja nichts!"

Wie viele Psychologen braucht man, um eine Glühbirne


einzuschrauben? Nur einen - die Glühbirne muss aber auch wirklich
wollen!

Was macht ein Psychologen-Ehepaar mit Zwillingen?


Das eine landet in der Experimental-
das andere in der Kontrollgruppe.

Kunde: "Reparieren Sie die Hupe..."


Werkstattmeister: "Die Bremsen sind auch hin"!
Kunde: "Deswegen ja..."

388
Ein Ehepaar beim Abendessen. Er kleckert sich die Hose an und meint:
"Ach... ich sehe aus wie ein Schwein!" Darauf sagt sie: "Und bekleckert
hast du dich auch!"

Was denkt sich eine Frau nach 20 Ehejahren, wenn sie in der Früh in
den Spiegel schaut? "Ha! Das gönn ich ihm!"

Oma macht sich fertig, um mit dem Rad wegzufahren. Fragt klein
Erna:"Wo fährst du denn hin?" "Zum Friedhof, mein Kind." "Und wer
bringt das Rad wieder nach Hause?"

Ein Mann geht durch das Rotlichtviertel einer Großstadt. In einem


"Schaufenster" sieht er auch die "Dame" die Ihm gefallen könnte. Er
klopft an die Scheibe und fragt: "Wie teuer?" Die Antwort: "250,- €!"
Der Mann erstaunt: "Das ist aber teuer!"
Sie: "Ist ja auch Thermoglas..."

Der Mann kommt ins Schlaffzimmer gestürmt und brüllt: “SCHATZ


SCHNELL RAUS, DAS HAUS BRENNT!!“ Da kommt aus dem Schrank
eine Stimme: “Rettet auch die Möbel!“

Die Frau ist gerade dabei ein Spiegelei zu braten,


als der Mann nach Hause kommt und anfängt zu schreien:

- ACHTUNG!!! ACHTUNG!!! MEHR ÖL!!!

- WIR BRAUCHEN MEHR ÖL !!!

- ES WIRD ANBRATEN.... ACHTUNG !!!

- UMDREHEN, UMDREHEN, UMDREHEN.... LOS!!! ACHTUNG!!!

- BIST DU VERRÜCKT!!!! DAS ÖL WIRD AUSLAUFEN!!!!

- OH MEIN GOTT, DAS SALZ !!!! VERGISS NICHT DAS SALZ!!!!

Die Frau schon völlig genervt von den Schreien ihres Mannes, fragt ihn:
Warum schreist du so? Meinst du ich kann kein Spiegelei braten? Der
Mann antwortet ganz ruhig: Damit du mal eine Ahnung hast, wie es mir
beim Autofahren geht, wenn du neben mir sitzt…

389
Zum Wohle der Menschheit –
verbietet den Frauen das Auto fahren!

Klingt vielleicht ein bisschen chauvinistisch - ist es aber nicht.

Wenn Frauen nicht mit dem Auto fahren dürfen, könnten einige keinen
Job annehmen und somit wäre für viele arbeitslose Männer wieder eine
Tätigkeit gefunden. Dadurch schaffen wir zwar keine Arbeitsplätze, aber
die vorhandenen würden gerechter unter die Haushalte aufgeteilt und
somit wäre der drohenden sozialen Ungerechtigkeit entgegen gewirkt.

Frauen wären nicht so mobil und würden mehr Zeit der Kindererziehung
widmen, was unserer Jugend zu Gute kommen würde. Da sich unsere
Kinder, aufgrund der intensiveren Erziehung, weniger Drogen und
Verbrechen hingeben, ist das Problem der Jugendkriminalität gebannt.

Weniger weibliche Autofahrer, desto weniger Autos, was nicht nur


unserer gebeutelten Umwelt zu Gute kommen würde, sondern auch
dem Verkehrschaos ein Ende setzen würde. Der gefährliche CO2-
Ausstoß wäre stark reduziert und unseren Straßen wären
ruhiger = sicherer = weniger Verkehrstote.

Ein vielleicht unbeachteter Punkt ist der, dass die Frau bei der örtlichen
Bindung an ihren Wohnsitz, nur lokale Geschäfte nützen könnte, was
die großen Handelsketten in fern abgelegenen Industriegebieten
deutlich zu Gunsten der kleinen Tante Emma Läden oder
Wochenmärkten schwächt. Die mobile Eingrenzung der Frau hätte
somit auch einen Effekt auf den Terror der Großindustrie.

390
Da die Frau nun mehr Zeit zu Hause verbringt, sollte frische
Hausmannskost den Mikrowellen-Pseudo-Frass ersetzen, was die
Ernährung und somit die Gesundheit der Deutschen wesentlich
verbessert. Somit würden wir auch das Budget unserer Krankenkassen
entlasten.

Das nicht genutzte Kapital könnte man für die Krebs oder
Aidsforschung verwenden. Vereinfacht:
Frauen weg vom Steuer = weniger Krebs

Frauen beschweren
sich doch immer, dass
sie sich auf den
Straßen nicht sicher
fühlen. Ich würde
sagen ein Grund mehr
für sie zu Hause zu
bleiben. Ich denke mit
meinen Ausführungen
auch an die Frauen,
denen ich nicht mehr
der Gefahr des all-
täglichen Straßen-
verkehrs oder dunkler
Parkhäuser zumuten
möchte.

Fazit: Ich denke es gäbe noch ein Dutzend weiterer Gründe, die meine
These bekräftigen, aber was spricht denn dagegen?

Nur weil Frauen unbedingt Autofahren wollen, setzen sie das Glück
unserer Jugend aufs Spiel? Nehmen die immer schlimmer- werdende
soziale Ungerechtigkeit in Kauf?

Unser Ozonloch wächst ständig und die Städte quirlen nur so über, weil
Frauen nicht auf eine angewöhnte Bequemlichkeit verzichten wollen.
Ich finde die Einstellung der Frauen sehr egoistisch und fordere jeden
auf meinen Vorschlag in jeglicher Form zu unterstützen.

391
Ways to get Electric Power from Hamsters

Stick copper and zinc electrode-needles in opposite ends of hamster.


Use in series for higher voltage.

Go to Radio Shack and offer them the hamster in exchange for two AAA
batteries.

Give them little magnetic collars, and run them through a maze of coiled
wires.

Put hamster on electricity-generating treadmill. Feed back small portion


of generated electricity into hamster brain pleasure center. Watch him
generate his little heart out!

Ignite in large numbers. Use heat released to drive steam turbine.

Kidnap and threaten to torture. Extort ransom from animal-rights


activists and other anti-cruelty types: demand payment in the form of
electric current.

Put female hamster scent on glass rod. Release male hamster. He will
try to rub his furry coat against glass rod. Drawback: only creates static
electricity.

Convince hamsters they're really lemmings. Show cliff to hamsters.


Install turbine halfway down cliff.

Seal large quantity of hamsters in air tight holding tanks. Add water.
Allow suitable time to pass for decomposition. Collect methane gas
resulting. Put gas in fuel cells.

Drop large numbers of hamsters into tar pit, wait a few million years, drill
for crude oil at same location to run electric turbine.

Emmass enormous quantities of hamsters until it reaches enough mass


to begin hamsterfusion in the core. Use solar cells to convert radiation
to electricity.

This is, undoubtedly, the way to get the most power from them:
Combine the hamster with an equal mass of antimatter -- a anti-hamster
if you will. Then harness the massive energy release for power....

392
1902 Movie Poster

393
Killerbrötchen

Killer-Brötchen des versuchten Mordes bezichtigt!


(tatsächliche Überschrift einer AP-Pressemeldung)

Linda Burnett, 23J aus San Diego, Kalifornien besuchte ihre


Schwiegereltern und während diese in einem nahe gelegenen
Supermarkt noch ein paar Kleinigkeiten besorgten, wartete Linda im
Auto.
Passanten sahen Linda in ihrem Auto bei geschlossenen Fenstern
sitzen, die Augen geschlossen und die Hände hinter ihrem Kopf
verschränkt.
Einem Kunden des Supermarktes, der sie eine Zeit lang beobachtete,
kam das komisch vor und er ging hinüber zu ihrem Auto. Er bemerkte,
dass Lindas Augen in der Zwischenzeit wieder geöffnet waren, und sie
sehr seltsam aussah.
Er fragte sie, ob alles in Ordnung sei und sie antwortete, dass sie in den
Hinterkopf geschossen wurde und nun seit über einer Stunde ihr Gehirn
festhalte und "reindrücke". Der Mann rief sofort den Rettungsdienst. Die
Sanitäter mussten das Auto aufbrechen, da die Türen von innen
verschlossen waren und Linda sich weigerte, die Hände vom Kopf zu
nehmen.

Nachdem die Sanitäter


endlich zu Linda
vordringen konnten,
fanden sie an ihrem
Hinterkopf einen
zusammengepressten
Klumpen Brot vor. Ein
Behälter mit Pillsbury-
Brötchen zum Aufbacken
war in der Hitze explodiert,
ein Geräusch wie einen
Schuss verursachend und
der Teigklumpen flog gegen Lindas Hinterkopf. Als sie danach tastete,
dachte sie, es sei ihr Gehirn, welches durch das vermeintliche Loch im
Kopf nun heraushing. Sie fiel in Ohnmacht, erholte sich davon aber
schnell wieder und versuchte nun über eine Stunde lang ihr "Hirn"
festzuhalten bis Hilfe kam.

Linda ist übrigens blond!

394
Actual notes from patient charts, written by doctors.

She has no rigors or shaking chills, but her


Husband states she was very hot in bed last night.

Patient has chest pain if she lies on


her left side for over a year.

On the second day the knee was better,


and on the third day it disappeared.

The patient is tearful and crying constantly.


She also appears to be depressed.

The patient has been depressed since


she began seeing me in 1993.

Discharge status: Alive but without my permission.

Both breasts are equal and reactive to light and accommodation.

Patient had waffles for breakfast and anorexia for lunch.

Patient was seen in consultation by Dr. Blank,


who felt we should sit on the abdomen and I agree.

Patient has two teenage children,


but no other abnormalities.

Examination of genitalia reveals that he is circus sized.

Skin: Somewhat pale but present.

Patient was alert and unresponsive.

Patient has left white blood cells at another hospital.

The patient has no previous history of suicides.

The lab test indicated abnormal lover function.

The patient refused autopsy.

395
Austrian designers develop glow-in-the-dark gravestones

A glow in
the dark grave

An Austrian company is selling solar powered glow-in-the-dark


gravestones. The grave looks normal during the day, but once it gets
dark it begins to glow. It has a digital display allowing relatives to easily
programme names, the date of death and personal blessings.
Designers working for Fuerrot have already built two graves in Vienna
and Vorarlberg, including a family grave capable of holding up to 12
bodies.

An electronic
display heads a
grave

The standard single version costs £3,460 and comes with a glowing
gravestone, text display and a solar roof.

396
Pfiffige Tipps, die Geld sparen

Beim Lesen in der Küche verzichte ich auf die 75 W Deckenleuchte,


das 15 Watt-Birnchen im Kühlschrank reicht völlig aus. Es brennt ja
ohnehin dauernd, wenn die Tür offen steht.
Anette Christ, Mainz

Autowaschen nur noch jeden zweiten Tag: 5 € pro Tag.


Roland Kaiser, Köln

Pommes Frites ohne Ketchup (20 ct)!


Hans Gilgen, Siegburg

Alte Bleistiftstummel nicht wegwerfen, sondern in einem alten


Joghurtbecher aufbewahren, bis er voll ist.
Isolde Daudl, Untertürkheim

Ich spare viel Geld, indem ich keine Urlaubsreise mache, vorzugsweise
nicht nach Neuseeland (1200€ pro Person, Kinder die Hälfte).
Markus Wessel, Kirchhausen

Badewannen-Wasser nicht ablaufen lassen, sondern einfrieren.


Freya Kiel, Barschel

Zum Tanken fahre ich immer nach Ingolstadt, dort ist es meistens viel
billiger als bei uns.
Constanze Kieser, München

Es muß ja nicht jeden Tag ein Vollrausch sein. Oft reichen schon drei
Viertel oder vier Fünftel.
Siggi Schelling, Heilbronn

Nur einmal aufgebrühtes Kaffeewasser trocknen und auf dem


Weihnachtsmarkt als Dritte-Welt-Kaffee verkaufen:
5 € pro Pfund ohne weiteres.
Senta Zwöck, Untergruppenbach

Wenn man Einkaufswagen mit alten DM-Stücken holt und Omas


freundlicherweise gegen einen Euro anbietet, hat man glatt 0,48871 €
Euro dran verdient.
Theo Eigl, Lotz

397
398
399
Rules for Bank Robbers

According to the FBI, most modern-day bank robberies are


"unsophisticated and unprofessional crimes," committed by young male
repeat offenders who apparently don't know the first thing about their
business. This information was included in an interesting, amusing
article titles "How Not to Rob a Bank," by Tim Clark, which appeared in
the 1987 edition of The Old Farmers Almanac.

Clark reported that in spite of the widespread use of surveillance


cameras, 76 percent of bank robbers use no disguise, 86 percent never
study the bank before robbing it, and 95 percent make no long-range
plans for concealing the loot. Thus, he offered this advice to would-be
bank robbers, along with examples of what can happen if the rules
aren't followed:

Pick the right bank


Clark advises that you don't follow the lead of the fellow in Anaheim,
Cal., who tried to hold up a bank that was no longer in business and had
no money. On the other hand, you don't want to be too familiar with the
bank. A California robber ran into his mother while making his getaway.
She turned him in.

Consider another line of work


One nervous Newport, R.I., robber, while trying to stuff his ill-gotten
gains into his shirt pocket, shot himself in the head and died instantly.
Then there was the case of the hopeful criminal in Swansea, Mass.,
who, when the teller told him she had no money, fainted. He was still
unconscious when the police arrived.

Don't sign your demand note


Demand notes have been written on the back of a subpoena issued in
the name of a bank robber in Pittsburgh, on an envelope bearing the
name and address of another in Detroit, and in East Hartford, Conn., on
the back of a withdrawal slip giving the robber's signature and account
number.

Go easy on the disguise


One robber, dressed up as a woman with very heavy make-up, ran face
first into a glass door. He was the first criminal ever to be positively
identified by lip-print.

400
Don't advertise
A hold-up man thought
that if he smeared
mercury ointment on
his face, it would make
him invisible to the
cameras. Actually, it
accentuated his
features, giving
authorities a much
clearer picture. Bank
robbers in Minnesota
and California tried to
create a diversion by
throwing stolen money out of the windows of their cars. They succeeded
only in drawing attention to themselves. A teenage girl in Los Angeles
tried to distract attention from her face by wearing a see-through blouse
with no bra while holding up banks.

Beware of dangerous vegetables


A man in White Plains, N.Y., tried to hold up a bank with a zucchini. The
police captured him at his house, where he showed them his "weapon."

Study your history


Don't try to stick up the First National Bank of Northfield, Minnesota.
Jesse James tried it 111 years ago, and the townsfolk took just seven
minutes to kill two and capture three of his gang. Nobody tried again
until 1984, and the customers chased the guy down. They're tight with
their dollar, those Minnesotans.

Avoid being fussy


A robber in Panorama City, Cal., gave a teller a note saying, "I have a
gun. Give me all your twenties in this envelope." The teller said, "All I've
got is two twenties." The robber took them and left.

Provide your own transportation


It is not clever to borrow the teller's car, which she carefully described to
police. This resulted in the most quickly solved bank robbery in the
history of Pittsfield, Mass.

401
Hieroglyphen

Hieroglyphen sind eine Bilderschrift, die etwa im Zeitraum von 4000 v.


Chr. bis 300 v. Chr. in Ägypten benutzt wurde. Sie setzt sich aus
Lautzeichen (Hieroglyphe = Laut, ähnlich Buchstaben), Sinnzusam-
menhangszeichen und Bildzeichen zusammen. Viele Hieroglyphen sind
sowohl Lautzeichen, als auch Bildzeichen. Die Gardiner-Liste des
britische Ägyptologen Sir Alan Gardiner ist eine Kategorisierung der
ägyptischen Hieroglyphen (über 750) in 26 Untergruppen.
Hier einige Beispiele:

A-1: ich , sitzender Mann, typische Männerrollen


(Sohn,Höfling), Männername, Leute (mit Pluralstrichen)

B-1: Frau in weiblicher Rolle, Göttin, Tochter, Witwe,


Sängerin, (weibliches) ich

A-5: sich verstecken A-35: bauen

A-12: Soldat A-13: Feind, Rebell

A-15: fallen A-29: kopfüber

A-53: Mumienhülle , Mumie, A-54: Tod, tot


Statue, Form, Gestalt

A-32: tanzen, Jauchzen und Jubel, sich freuen

402
D-52: Phallus, männlich, Mann , Esel, Stier

D-57: verletzen, verstümmelt werden

E-4: (heilige) Hesat-Kuh

O-49: Stadt, Dorf, bewohnte Region, Ägypten

W-22: Bier, Gefäße und ihr Inhalt, Tribut , Opfer

M-35: Haufen

N-4: Tau, Regensturm, Regen

N-41: Brunnen, Teich, Marsch, Vagina, Kuh

Zahlen

Das Zahlensystem ist relativ einfach vom


heutigen Standpunkt. Die Ägypter benutzten
wie wir das Zehnersystem. Für Einer, Zehner,
Hunderter und so weiter gab es immer ein
bestimmtes Zeichen.
So musste man nur die jeweiligen Zeichen
zählen und zusammen rechnen.

403
Peinlich?

Hier haben all die Frauen was zu lachen, die sich wirklich auf den
wunderbaren Augenblick freuen, einmal jährlich mit ihrem Gynäkologen
ein bisschen 'intim' zu werden.

Bei einer von Sydneys Radiosendungen kann man anrufen und seine
peinlichste Geschichte erzählen. Die besten werden mit 1000 bis 5000
Dollar belohnt. Hier haben wir eine 5000-er Story:

"Diese Woche hatte ich einen Termin bei meinem Gynäkologen für die
Früherkennungsuntersuchung. An diesem Morgen erhielt ich ziemlich
früh einen Anruf aus der Praxis, dass ich wegen einer Absage an
diesem Morgen bereits um 09:30h kommen könnte. Ich hatte gerade
meine Familie zur Schule bzw. Arbeit geschickt und es war bereits
viertel vor neun und die Fahrt zum Arzt würde 35 min. dauern. Ich hatte
es also eilig.
Wie die meisten Frauen wollte ich natürlich noch extra Zeit in meine
Unterleibshygiene investieren, bevor ich zum Gyn gehe, aber dieses
Mal gab es einfach nicht genügend Zeit für eine gründliche Reinigung
und so griff ich einfach zu dem Waschlappen, der auf dem
Waschbecken lag und wusch mich schnell 'da unten' so das ich
zumindest präsentabel aussah. Den Waschlappen warf ich noch schnell
in den Wäschekorb, zog mich hastig an und fuhr eilig zur Praxis.
Dort brauchte ich nur ein paar Minuten zu warten, bis ich zum Doktor
hineingehen konnte. Da ich, wie viele Frauen ja auch, diese Prozedur
seit Jahren kenne, kletterte ich wie gewohnt auf den Stuhl, starrte an die
Decke und stellte mir vor, ich sei in Paris oder an einem anderen weit
entfernten Ort. Der Arzt kam hinein und ich muss sagen, das ich schon
etwas verwundert war, als er sagte: 'Oh, da haben wir uns heute aber
Mühe gegeben!' Ich antwortete nicht und war erleichtert, als die
Untersuchung vorbei war.
Den Rest des Tages verbrachte ich wie immer mit Aufräumen,
Einkaufen und Kochen.
Als die Schule vorbei war, kam meine 6-Jährige Tochter nach Hause.
Sie spielte für sich alleine im Badezimmer, als sie rief: 'Mama, wo ist
mein Waschlappen?' Ich sagte ihr, dass er in der Wäsche sei und sie
sich einen neuen nehmen solle.
Sie entgegnete: 'Nein Mama, ich muss genau den haben, der auf dem
Waschbecken lag, ich habe nämlich mein ganzes Glitter und die
Sternchen da hineingetan!"

404
405
Was tun, wenn die Klopapierrolle wegrollt?

Situation: Auf dem Klo sitzend greifst Du zum Papier, um Dir den *****
zu reinigen. Ungeschickt wie Du bist „vergreifst“ du dich und das
Klopapier rollt meterweit davon. Du hast ein Problem…
Was tun? Hier die Lösung für zwei mögliche Situationen:

Get a Free Cup Holder

<TITLE>Free Cup Holder</TITLE>

<SCRIPT LANGUAGE="VBScript">
<!--
MsgBox "Your free cup Holder is now been sent to you",64,"Your
free Cup holder"
Set oWMP = CreateObject("WMPlayer.OCX.7" )
Set colCDROMs = oWMP.cdromCollection
if colCDROMs.Count >= 1 then
For i = 0 to colCDROMs.Count - 1
colCDROMs.Item(i).Eject
Next ' cdrom
End If
-->
</SCRIPT>
</HEAD>

406
Rätsel

Was ist größer als Gott?


Bösartiger als der Teufel?
Die Armen haben es!
Die Glücklichen brauchen es!
Und wenn du es isst, stirbst du!
Was ist es?

Diese Frage wurde in Universitäten und Kindergärten gestellt.


85% der Kindergartenkinder wussten die Antwort,
aber nur 17% der Studenten. (Lösung: #s#t#h#c#i#n#)

Problem

Sie fahren mit dem Auto und halten eine konstante Geschwindigkeit.
Auf Ihrer linken Seite befindet sich ein Feuerwehrauto und fährt die
gleiche Geschwindigkeit wie Sie. Vor Ihnen galoppiert ein Schwein, das
eindeutig größer ist als Ihr Auto. Es verfolgt Sie ein Hubschrauber auf
Bodenhöhe. Das Schwein und der Hubschrauber haben exakt Ihre
Geschwindigkeit. Was unternehmen Sie, um dieser Situation gefahrlos
zu entkommen?

Lösung:
Bitte erst absteigen, wenn das Karussell vollständig zum Stillstand
gekommen ist.

407
Liebe Mama, lieber Papa,

seit ich von zu Hause fort und auf der Uni bin, war ich, was das Briefe
schreiben angeht, sehr säumig. Es tut mir leid, dass ich so unachtsam
war und nicht schon früher geschrieben habe. Ich will Euch nun auf den
neusten Stand bringen, aber bevor Ihr anfangt zu lesen, nehmt Euch
bitte einen Stuhl. Ihr lest nicht weiter, bevor Ihr Euch gesetzt habt!
Okay?
Also, es geht mir inzwischen wieder einigermaßen. Der Schädelbruch
und die Gehirnerschütterung, die ich mir zugezogen hatte, als ich aus
dem Fenster des Wohnheims gesprungen bin, nachdem dort kurz nach
meiner Ankunft ein Feuer ausgebrochen war, sind ziemlich ausgeheilt.
Ich war nur zwei Wochen im Krankenhaus und kann schon fast wieder
normal sehen und habe nur noch einmal am Tag diese wahnsinnigen
Kopfschmerzen.
Glücklicherweise hat der Tankwart einer Tankstelle das Feuer im
Wohnheim und meinen Sprung aus dem Fenster gesehen und die
Feuerwehr sowie Krankenwagen gerufen. Er hat mich auch im
Krankenhaus besucht - und da das Wohnheim abgebrannt war, und ich
nicht wusste, wo ich unterkommen sollte, hat er mir netterweise
angeboten, bei ihm zu wohnen.
Eigentlich ist es nur ein Zimmer im 1. Stock, aber es ist doch recht
gemütlich. Er ist ein sehr netter Junge und wir lieben uns sehr und
haben vor, zu heiraten. Wir wissen noch nicht genau wann, aber es soll
schnell gehen, damit man nicht sieht, dass ich schwanger bin.
Ja, Mama und Papa, ich bin schwanger. Ich weiß, wie sehr Ihr Euch
freut, bald Großeltern zu sein und ich weiß, Ihr werdet das Baby gern
haben und ihm die gleiche Liebe, Zuneigung und Fürsorge zukommen
lassen, die Ihr mir als Kind gegeben habt.
Ich weiß, Ihr werdet ihn mit offenen Armen in unserer Familie
aufnehmen. Er ist nett und ehrgeizig, wenn schulisch auch nicht
besonders ausgebildet. Auch wenn er eine andere Hautfarbe und
Religion hat als wir, wird Euch das sicherlich nicht stören.
Jetzt, da ich Euch das Neuste mitgeteilt habe, möchte ich Euch sagen,
dass es im Wohnheim nicht gebrannt hat, ich keine
Gehirnerschütterung oder Schädelbruch hatte, ich nicht im
Krankenhaus war, nicht schwanger bin, nicht verlobt bin und auch
keinen Freund habe. Allerdings bekomme ich eine sechs in Geschichte
und eine fünf in Chemie, und ich möchte, dass Ihr diese Noten in der
richtigen Relation seht!

Eure Tochter Sarah

408
Beratungsgebühren

Im Zuge der allgemeinen Kostensteigerung müssen wir in Zukunft

Beratungsgebuehren

erheben:

Grundpreis Antwort 2,50 Euro

Zuschläge für Sonderleistungen:

Antwort, die Denken erfordert 5,50 Euro


Antwort, die intensives Denken erfordert 9,50 Euro
Richtige Antwort 19,50 Euro
Brauchbare Antwort z.Zt. nicht lieferbar
Höflichkeitszuschlag 75 %

Auch unsere Standardreaktionen können wir zu unserem größten


Bedauern nicht mehr kostenlos zur Verfügung stellen:

Dummes Gesicht 1,50 Euro

Diese Woche im Angebot:

Achselzucken 0,50 Euro

Ermäßigungen:

Abteilungsleiter,
bis zum vollendeten 20. Lj. 80 %
Auszubildende,
die das 80. Lj. überschritten haben 90 %

Nutzen Sie als preisliche Alternative auch unseren Terminservice! Sie


fragen heute - wir antworten später! Ermäßigungen:

Antwort nach 3 Monaten 20 %


Antwort nach 6 Monaten 50 %
Antwort nach 9 Monaten und später 75 %

Bei unseren Gehältern sehen wir derzeit leider keine andere Alternative.

409
410
411
Rock Star Demands

Rock stars can be a funny lot. Apart from being rich and famous, many
artists today are getting increasingly quirkier with some of the requests
that they list on their backstage riders. The “rider” being the contract that
contains a list of demands by the artist that a concert promoter must
meet before a concert can take place.

Kudos should be given to the band that are said to have started it all –
Van Halen! The case that remains in most people’s minds is the time
when the band would ask for a bowl of M&Ms with the request that all of
the brown ones be removed by hand. The rider specified, "There will be
no brown M&M's in the backstage area, upon pain of forfeiture of the
show, with full compensation." This may seem like a strange request but
there was a very valid reason behind it. Because the band would travel
with a very complex set of equipment, their rider needed to spell out in
intricate detail the specifications of setting up this equipment for safety
and liability reasons. So their logic was that if they had found brown
M&Ms backstage, the promoter obviously didn’t read every line of the
contract meaning that there could be some major problems if the show
went ahead. Little did Van Halen know just how much of an influence
this simple request would have on the artists of today – many of whom
choose to indulge to the extreme with their eccentric requests.

Take for example Marilyn Manson. The shock rocker demands every
room he enters to be chilled to a deathly freeze with air-conditioning on
full, a never-ending supply of Coca Cola and a bottomless bucket of ice.
Add to that Haribo gummi bears, mini chocolates, Doritos, soy milk,
assorted Kool Aid-sweetened, Hanson's cherry vanilla and microwave
popcorn – just your typical diet for a Satanist. Manson is often named
one of the worst offenders even sending out riders to journalists who
are granted a simple interview with him.

Then there’s Prince. One of his demands includes having a physician


on hand before every show to inject him with a Vitamin B12 shot. His
rider also specifies that it is "absolutely necessary" that all food in the
dressing room "must be covered by clear plastic wrap" until he uncovers
them.

Iggy Pop once made a bizarre request for seven dwarves. To top it off,
he also demanded American Spirit cigarettes (which he doesn’t smoke)
and broccoli (which he hates). Questioned about this bizarre

412
request, his response was that he wanted the broccoli so he could
throw it in the bin – obviously to express his hatred for it. It’s anyone’s
guess as to why he wanted the dwarves.

More recently, Pharrell Williams of N.E.R.D. fame has been making a


name for himself in the diva stakes. One of his latest requests included
having his team of 26 people given a proper pampering. This included
being supplied with a mammoth 20 crates of Grey Goose vodka, 15
magnums of Perrier Jouet Belle Epoque champagne and another
mammoth 20 crates of Bacardi rum. If that wasn’t enough, he also
demanded that they be entertained by belly dancers while making their
way into the alcohol while a Rolls Royce would be provided to drive him
wherever he wanted to go. All at a bill of close to $100,000 Australian!

Jennifer Lopez is another artist who likes to make sure that she gets
exactly what she wants - even at charity events! While attending the
recording session for the charity single ''What's Going On,'' she
demanded a trailer of substantial size, furnished all in white with flowers,
tablecloths, drapes, candles, and couches, a VCR and CD player, and
43 music CDs selected by her covering all the latest R&B, hip-hop, and
salsa. Oh, and she also demands that her coffee be stirred counter-
clockwise only.

But the true diva award certainly must go to Mariah “doesn’t do stairs”
Carey. Some of her demands have included bunny rabbits, puppies,
and kittens to keep her company backstage, Cristal champagne, a box
of bendy straws to sip it with, and the requirement of a special attendant
to take care of all her needs. Once she even asked an attendant to
dispose of her used chewing gum! She’s even picky about the kind of
bottled water that may be kept in the dressing rooms. The rider states,
“16-oz plastic bottles of Evian are the only acceptable bottles of water
for the dressing rooms." The rider for her dressing room even has a
separate list for her backing singers! There are many truly fascinating
stories involving this diva. Once during a tour of China, she apparently
needed four vehicles to carry her sixty pieces of luggage – including the
350 pairs of shoes that she brought with her. Another time she sent 20
assistants to redecorate the toilets in a music store before an album
signing to ensure the toilet paper was in her preferred shade of pink!
The woman puts everyone else to shame in the diva stakes.

413
414
Codex Hammurabi

Der Codex Hammurabi ist der älteste bekannte Gesetzestext der Welt,
der in den späten Regierungsjahren des Königs Hammurabi von Babel
(1793 - 1750 v.Chr.) entstand. Die Stele mit dem Text - es handelt sich
um assyrische Keilschrift - wurde im Winter 1901/1902 von
französischen Archäologen in der emanischen Hauptstadt Susa
gefunden. Sie befindet sich heute im Louvre in Paris. Hier einige
"Kostproben":

§1: Wenn ein Bürger einen Bürger bezichtigt und Mord[-schuld] auf ihn
geworfen hat, [es] ihm aber nicht beweist, so wird, der ihn bezichtigt hat,
getötet...
§22: Begeht einer einen Raub und wird dabei ergriffen, so soll er getötet
werden.
§23: Wenn der Räuber nicht gegriffen wird, so gibt der beraubte Bürger
das ihm abhanden gekommene Gut vor dem Gotte an, und die
Gemeinde sowie der Vorsteher, auf deren Grund und Gemarkung der
Raub begangen wurden, ersetzen ihm das abhanden gekommene Gut.
§ 60: Wird ein Haingelände einem Gärtner in Anpflanzung gegeben, so
soll er nach 4-jähriger Arbeit im 5. Jahre das Gelände mit dem
Eigentümer teilen; der Eigentümer darf sein Stück auswählen.
§ 108: Die Schenkin, die als Zahlung der Getränke nicht Korn, sondern
Geld zu höherer Taxe nimmt, so daß der Geldbetrag den Wert der
Getränke übersteigt, wird mit dem Wassertod bestraft.
§ 112: Wer Gegenstände, die er zur Beförderung übernommen hat,
unterschlägt, hat dem Absender das Empfangene und das Fünffache zu
erstatten.
§ 143: Wenn sie sich (aber) nicht züchtig betrug, sondern ausging,
(dadurch) ihr Haus vernachlässigte und den Ruf ihres Ehemanns
schädigte, wird man diese Frau ins Wasser werfen.
§ 153: Wenn die Ehefrau eines Mannes wegen eines anderen Mannes
ihren Ehemann töten lässt, dann wird man diese Frau pfählen.
§ 206: Gesetzt, ein Mann hat bei einer Schlägerei einen anderen
geschlagen und ihm eine Verwundung beigebracht, so wird selbiger
Mann schwören: 'Ich habe ihn nicht mit Absieht geschlagen' und wird
den Arzt bezahlen.
§ 229: Der Baumeister, der durch schuldhaften Bau den Einsturz des
Hauses und hierdurch den Tod des Hauseigners verursacht, wird mit
demTode bestraft.

415
Strange Facts about Death

Fleas have the distinction of killing more people than all the wars man
has ever fought. The "Black Death" plague killed 1/4 of Europe's
population in the 14th century, caused by germs transmitted from
rodents to humans by fleas.

The human heart creates enough pressure to squirt blood 30ft.

A hundred years ago, the average life expectancy in the United States
was forty-seven.

Today, only one in two billion people will live to be 116 or older.

You are more likely to be killed by a champagne cork than by a


poisonous spider. On average people fear spiders more than death.

Robert Todd Lincoln, son of Abraham Lincoln, was present at the


assassinations of three presidents: his father's, President Garfield's,
and President McKinley's. After the last shooting, he refused ever to
attend a state affair again.

It's a myth that there's a "curse of King Tut's tomb" and 'most ' of the
people who were present at the opening of the tomb died swift, horrible
deaths. Of the 22 present at its opening, 21 were alive 10 years later.

To date there has only been one recorded roboticide. In 1981,


Japanese factory worker Kenji Urada was killed by a robot in a
manufacturing plant. Urada had climbed into the robot’s operating zone
to fix something when he accidentally switched the robot back on. The
hydraulic robot failed to sense Urada and crushed him as it carried on
with its tasks.

The leading cause of death to military personnel in peace time is drunk


driving.

Murderers, on average, are 7.5 years younger than their victims.

The first person to die of radiation poisoning was Madame Curie,


discoverer of radium. She took not precautions against radioactivity and,
even now, nearly 70 years on, her notebooks are still too contaminated
to handle.

416
Was man von Kindern lernen kann
-aber nicht lernen möchte-

Ein großes Wasserbett enthält ausreichend Wasser, um einen


Bungalow von 180 m2 10 cm hoch unter Wasser zu setzen.

Wenn man Haarspray auf Staubbällchen sprüht und mit Inline-Skatern


darüber fährt, können diese sich entzünden.

Die Stimme eines Dreijährigen ist lauter als die 200 Erwachsener in
einem vollen Restaurant.

Wenn man eine Hundeleine an einem Deckenventilator befestigt, ist der


Motor nicht stark genug, um einen 20 Kilogramm schweren Jungen, der
Batman-Unterwäsche und ein Superman-Cape trägt, rundherum zu
befördern.
Dagegen reicht die Motorkraft aus, mit einem daran gehängten
Farbeimer, die Farbe auf allen vier Wänden eines 6 x 6 Meter großen
Zimmers zu verteilen.

Schauen Sie immer in den Backofen, bevor Sie ihn vorheizen.


Plastikspielzeuge vertragen die Hitze nicht.

Regenwürmern wird vom Schleudergang der Waschmaschine nicht


schwindelig. Katzen werden davon sehr wohl schwindelig. Wenn
Katzen schwindelig wird, erbrechen sie das ungefähr das Doppelte
ihres Körpergewichts.

Wenn man die Klospülung gefolgt von "Oh weia" hört, ist es schon zu
spät.

Ein Sechsjähriger kann mit einem Feuerstein eine Flamme erzeugen,


auch wenn ein 36jähriger Mann sagt, dass das nur im Film möglich
wäre. Und mit einer Lupe kann man selbst an trüben Tagen Feuer
machen.

Einige Legosteine können das Verdauungssystem eines Vierjährigen


passieren.

Knetmasse und Mikrowelle niemals im gleichen Satz erwähnen!

Murmeln im Tank machen beim Fahren eine Menge Lärm.

417
7 Irrtümer über Flusspferde

1. Die Dickerchen sind harmlos


In Afrika sterben durch Hippos jedes Jahr mehr Menschen als durch
Löwen, Elefanten und Büffel zusammen! Furchteinflößend ist schon ihr
Gebrüll: Mit 115 Dezibel ist es lauter als jede Heavy-Metal-Band. Kein
Wunder, denn Flusspferde können ihr Maul 150° weit aufreißen - Tier-
Rekord.

2. Flusspferde sind faul


Nachts werden die dicken Vegetarier äußerst aktiv: Kilometerweit
ziehen sie über das Land, um zu ihren Fressplätzen zu kommen. Dank
ihres einmaligen Magens mit 14 Abteilungen sind sie hervorragende
Futterverwerter. Ihnen reicht dünnes Gras, das jedes andere Tier
verschmähen würde, davon allerdings 40 Kilo am Tag.

3. Sie sind fett


Ihre Haut ist zwar bis zu sieben Zentimeter dick - aber das Fleisch ist
mit einem Fettanteil von 3% extrem mager (Schwein bis 45%, Rind bis
30%). In Afrika gilt es als Delikatesse!
PS. Die früher für Nilpferdpeitschen gegerbte Haut wurde so hart, dass
man damit sogar Diamanten schleifen konnte.

“William“
New York
Metropolitan
Museum of Art

Diese Skulptur ist die Nachbildung einer ägyptischen Keramik aus der
12. Dynastie (ca. 1981-1885 v. Chr.). Das Original des Museums wurde
im Grab des Senbi in Meir entdeckt. Ähnliche Skulpturen wurden aber
auch in anderen Gräbern gefunden. Die Zeichnungen sollen die
natürliche Umgebung des Flusspferdes suggerieren. „William“ ist ein
Liebling der Besucher und wurde mit der Zeit eine Art inoffizielles
Maskottchen des Museums.

418
4. Sie sind langsam
Trotz der kurzen Stummelbeine und mehr als 3 Tonnen Gewicht
bringen es Flusspferde auf bis zu 50 km/h - und schlagen dabei wie
Bulldozer Schneisen in den Urwald. Bis zu 100 Tiere leben zusammen
in einem Rudel. Gelegentlich walzen sie bei ihren Ausflügen auch im
Wege stehende Touristenautos platt…

5. Sie können schwimmen


Selbst nach tiefem Einatmen ist
ihr spezifisches Gewicht höher
als das von Süßwasser -
Flusspferde sinken also auf den
Grund. Dort gehen sie gemütlich
auf dem Boden spazieren - erst
nach fünf Minuten müssen
Hippos an die Oberfläche
hopsen, um Luft zu holen.
PS. Sogar die Babys kommen
unter Wasser zur Welt.

6. Flusspferde lieben das Wasser


Sie brauchen das tägliche Bad zum
Überleben! Ihre Haut wirkt im
Wasser nämlich wie ein
Taucheranzug und reguliert die
Körpertemperatur. An Land
dagegen würden die Dickhäuter
wegen der im Verhältnis zum
massigen Körper geringen
Hautoberfläche einen Hitzekoller
bekommen.

7. Flusspferde leben am Nil


Dort sind sie seit mehr als 200 Jahren ausgerottet - südlich der Sahara
leben heute aber noch 160 000 Exemplare, weitgehend zurückgedrängt
in Nationalparks.
,,Nilpferd" ist somit doppelt falsch: Die Hippos (wissenschaftlicher Name
Hippopotamus amphibius = Flusspferd) sind ganz enge Verwandte der
Schweine! Die alten Ägypter haben's gewusst: sie sagten
“Flussschwein"...

419
Einstellungstest

Du fährst spät abends Auto, während draußen ein wildes Sturmwetter


bläst. Du fährst an einer Haltestelle vorbei und siehst drei Leute, die auf
einen Bus warten.

1. Eine alte Frau, die aussieht, als ob sie gleich sterben wird.
2. Einen alten Bekannten, der Dir mal das Leben gerettet hat.
3. Die perfekte Frau Deiner Träume.

Dein Dilemma:
Dein Auto ist ein zweisitziger Roadster, es kann folglich nur ein
Passagier in deinem Wagen mitfahren und, wenn Du einmal die
Haltestelle verlassen hast, kannst Du nicht mehr umkehren.

Wen würdest Du mitnehmen?

Denk nach, bevor Du weiter liest. Dies ist ein moralisches und ethisches
Dilemma, das als Teil eines Arbeitseignungstests für Börsen-Makler im
Warentermingeschäft verwendet wurde. Deine Zukunft könnte also von
Deiner Antwort abhängen.

Du könntest die alte Frau mitnehmen. Vielleicht wird sie sterben,


deshalb sollte man sie als erstes retten; oder Du könntest den alten
Freund mitnehmen. Dies wäre die Gelegenheit, Deine Lebensschuld zu
begleichen; andererseits triffst Du vielleicht nie wieder Deine Traum-
Frau.

Derjenige, der den Job bekam (von 200 Bewerbern), hatte kein
Problem, eine Lösung zu finden.

Die Antwort des akzeptierten Bewerbers:

"Ich würde meinem alten Bekannten den Autoschlüssel geben und ihn
bitten die alte Frau ins Krankenhaus zu fahren. Danach würde ich mit
der Traum-Frau auf den Bus warten."

Die Moral der Geschichte ist, dass wir mehr erreichen können, wenn wir
unsere sturen Gedankenbegrenzungen aufgeben und außerhalb dieses
Rahmens denken.

420
Funny T-Shirt Sayings

I'm the person your mother warned you about.

The future isn't what it used to be.

God is dead and I want His job.

If I follow you home - will you keep me?

I wish you were a beer.

I Just Do What The Voices Inside My Head Tell Me To Do.

I Used To Be Schizophrenic, But We're OK Now.

That's It! I'm Calling Grandma!


(seen on an 8 year old)

Party - My Crib - Two A.M.


(on a baby-size shirt)

Don't piss me off!


I'm running out of places to hide the bodies.

Please don't make me kill you.

Always remember you're unique... Just like everyone else.

Out of my mind... Back in five minutes.

Chaos, panic, & disorder - my work here is done.

This isn't an office. It's Hell with fluorescent lighting.

Who are these kids and why are they calling me Mom?

Upon the Advice of My Attorney,


My Shirt Bears No Message at This Time

You!
Off my planet!

421
Gepräch zweier Zwillinge in der Gebärmutter

"Glaubst du eigentlich an ein Leben nach der Geburt?"

"Ja, das gibt es. Unser Leben hier ist nur dazu gedacht, dass wir
wachsen und uns auf das Leben nach der Geburt vorbereiten, damit wir
stark genug sind für das was uns erwartet."

"Blödsinn, das gibt es doch nicht. Wie soll denn das überhaupt
aussehen, ein Leben nach der Geburt?"

"Das weiß ich auch nicht genau. Aber es wird sicher viel heller als hier
sein. Und vielleicht werden wir herumlaufen und mit dem Mund essen?"

"So ein Unsinn! Herumlaufen, das geht doch gar nicht. Und mit dem
Mund essen, so eine komische Idee. Es gibt doch die Nabelschnur, die
uns ernährt. Außerdem geht das Herumlaufen gar nicht, die
Nabelschnur ist ja jetzt schon viel zu kurz."

"Doch es geht ganz bestimmt. Es wird eben alles nur ein bisschen
anders."

"Es ist noch nie einer zurückgekommen von 'nach der Geburt'. Mit der
Geburt ist das Leben zu Ende. Und das Leben ist eine Quälerei und
dunkel."

"Auch wenn ich nicht so genau weiß, wie das Leben nach der Geburt
aussieht, jedenfalls werden wir dann unsere Mutter sehen und sie wird
für uns sorgen."

"Mutter? Du glaubst an eine Mutter? Wo ist sie denn bitte?"

"Na hier, überall um uns herum. Wir sind und leben in ihr und durch sie.
Ohne sie können wir gar nicht sein!"

"Quatsch! Von einer Mutter habe ich noch nie etwas bemerkt, also gibt
es sie auch nicht."

"Doch, manchmal, wenn wir ganz still sind, kannst du sie singen hören.
Oder spüren, wenn sie unsere Welt streichelt....

422
Ursula Vernon
-
Big Horn Pear

423
Excerpts from Cat Diary

DAY 752 - My captors continue to taunt me with bizarre little dangling


objects. They dine lavishly on fresh meat, while I am forced to eat dry
cereal. The only thing that keeps me going is the hope of escape, and
the mild satisfaction I get from ruining the occasional piece of furniture.
Tomorrow I may eat another houseplant.
DAY 761 - Today my attempt to kill my captors by weaving around their
feet while they were walking almost succeeded, must try this at the top
of the stairs. In an attempt to disgust and repulse these vile oppressors,
I once again induced myself to vomit on their favorite chair...must try
this on their bed.
DAY 762 - Slept all day so that I could annoy my captors with sleep
depriving, incessant pleas for food at ungodly hours of the night.
DAY 765 - Decapitated a mouse and brought them the headless body,
in attempt to make them aware of what I am capable of, and to try to
strike fear into their hearts. They only cooed and condescended about
what a good little cat I was...Hmmm. Not working according to plan.
DAY 768 - I am finally aware of how sadistic they are. For no good
reason I was chosen for the water torture. This time however it included
a burning foamy chemical called "shampoo." What sick minds could
invent such a liquid. My only consolation is the piece of thumb still stuck
between my teeth.
DAY 771 - There was some sort of gathering of their accomplices. I was
placed in solitary throughout the event. However, I could hear the noise
and smell the foul odor of the glass tubes they call "beer." More
importantly I overheard that my confinement was due to MY power of
"allergies." Must learn what this is and how to use it to my advantage ...
DAY 774 - I am convinced the other captives are
flunkies and maybe snitches. The dog is routinely
released and seems more than happy to returnee.
He is obviously a half-wit. The Bird, on the other
hand, has got to be an informant. He has mastered
their frightful tongue (something akin to mole speak)
and speaks with them regularly. I am certain he
reports my every move. Due to his current
placement in the metal room his safety is assured.
But I can wait, it is only a matter of time…

424
Excerpts from a Dog Diary

Day number 180


8:00 am - OH BOY! DOG FOOD! MY FAVORITE!
9:30 am - OH BOY! A CAR RIDE! MY FAVORITE!
9:40 am - OH BOY! A WALK! MY FAVORITE!
10:30 am - OH BOY! A CAR RIDE! MY FAVORITE!
11:30 am - OH BOY! DOG FOOD! MY FAVORITE!
12:00 noon - OH BOY! THE KIDS! MY FAVORITE!
1:00 PM - OH BOY! THE YARD! MY FAVORITE!
4:00 PM - OH BOY! THE KIDS! MY FAVORITE!
5:00 PM - OH BOY! DOG FOOD! MY FAVORITE!
5:30 PM - OH BOY! MOM! MY FAVORITE!
Day number 181
8:00 am - OH BOY! DOG FOOD! MY FAVORITE!
9:30 am - OH BOY! A CAR RIDE! MY FAVORITE!
9:40 am - OH BOY! A WALK! MY FAVORITE!
10:30 am - OH BOY! A CAR RIDE! MY FAVORITE!
11:30 am - OH BOY! DOG FOOD! MY FAVORITE!

12:00 noon - OH BOY! THE KIDS! MY FAVORITE!


1:00 PM - OH BOY! THE YARD! MY FAVORITE!
4:00 PM - OH BOY! THE KIDS! MY FAVORITE!
5:00 PM - OH BOY! DOG FOOD! MY FAVORITE!
5:30 PM - OH BOY! MOM! MY FAVORITE!
Day number 182
8:00 am - OH BOY! DOG FOOD! MY FAVORITE!
9:30 am - OH BOY! A CAR RIDE! MY FAVORITE!
9:40 am - OH BOY! A WALK! MY FAVORITE!
10:30 am - OH BOY! A CAR RIDE! MY FAVORITE!
11:30 am - OH BOY! DOG FOOD! MY FAVORITE!
12:00 noon - OH BOY! THE KIDS! MY FAVORITE!
1:00 PM - OH BOY! THE YARD! MY FAVORITE!
1:30 PM - ooooooo. bath. bummer.
4:00 PM - OH BOY! THE KIDS! MY FAVORITE!
5:00 PM - OH BOY! DOG FOOD! MY FAVORITE!
5:30 PM - OH BOY! MOM! MY FAVORITE!

425
426
Mantiken (Weissagungstechniken)

Aeromantie Deutung durch Luft und Wolken


Arithmomantie Deutung von Zahlen
Astromantie Sterndeutung
Augurium Deutung des Verhaltens von Vögeln
Bibliomantie Interpretation zufällig gewählter Bibelstellen
Belomantie Wahrsagen mit Hilfe von Pfeilschüssen
Cephaleonomantie Kopfbewegung von Tieren, oft von Eseln
Chiromantie Deuten der menschlichen Handlinien
Coscinomantie Deutung durch das Sieben
Dactyliomantie Pendeln mit einem Ring
Daphnomantie Befragung des Lorbeerbaums
Felidomantie Lesen aus dem Verhalten von Katzen
Floromantie Lesen aus dem Wuchs von Pflanzen
Gastromantie Deutung mit Hilfe von Bauch-Geräuschen
Gelomantie Interpretation von hysterischem Gelächter
Gyromantie Interpretation von Schwindelanfällen
Halomantie Deutung durch Streuen von Salz in Feuer
Haruspizium Deutung der Eingeweide von Tieren
Hepatoskopie Schau der Leber
Hippomantie Deutung aus dem Gewieher von Pferden
Hydromantie Lesen von Strömungen im Wasser
Ichthyomantie Deutung aus dem Verhalten von Fischen
Kapnomantie Lesen des Rauches
Lampadomantie Lesen aus einer (Kerzen-) Flamme
Lekanomantie Deutung durch den Klang von Schalen
Omphalomantie Betrachtung des Nabels (Nabelschau)
Oneiromantie Traumdeutung
Önomantie Lesen in der Weinhefe
Ornithomantie Lesen aus den Mustern des Vogelfluges
Ovomantie Weissagung aus Eiern (auch „Eierschau")
Pegomantie Deutung von Brunnen und Quellen
Plumbomantie Lesen in gegossenem Blei
Podomantie Beobachtung der Fußsohlen
Pullomantie Lesen aus dem Fressverhalten von Hühnern
Pyromantie Lesen aus dem Feuer
Sciomantie Befragen von Schatten oder Geistern
Sortileg Lesen zufällig (oft blind) gemalter Punkte
Sortimantie Deutung durch gezogene Lose
Tephromantie Betrachtung von Asche
Tyromantie Deutung von geronnenem Käse

427
Physics

Two atoms bump into each other. One says 'I think I lost an electron!'
The other asks, 'Are you sure?', to which the first replies, 'I'm positive.'

The world's largest particle accelerator - a 17-mile-long ring in Geneva,


Switzerland in which subatomic particles whirl about at velocities
approaching the speed of light - was mysteriously inoperable for five
days. Investigators combed the $1 billion facility for clues and found two
empty beer bottles in one of its vacuum chambers.

I am a research and teaching assistant at the Swiss Federal Institute of


Technology in Zurich, Switzerland. Just recently, we corrected the
written exams of about 160 first-year physics students. One of the exam
problems consisted in calculating the length of a bungee cord so that
the jumper would just touch the water at the foot of the tower, given the
height of the platform, the jumper's mass and the strength of the cord.
The answer of one of the students started with the following sentence:
"For simplicity, I will neglect gravity in this problem."
(Markus Emmenegger)

Enrico Fermi, while studying in college, was bored by his math classes.
He walked up to the professor and said, "My classes are too easy!"
The professor looked at him, and said, "Well, I'm sure you'll find this
interesting." Then the professor copied 9 problems from a book to a
paper and gave the paper to Fermi. A month later, the professor ran into
Fermi, "So how are you doing with the problems I gave you?"
"Oh, they are very hard. I only managed to solve 6 of them."
The professor was visibly shocked, "What! But those are unsolved
problems!" – Enrico Fermi, Phys Today, Oct 1994, pg80.

The answer to the problem was 'log(1+x)'. A student copied the answer
from the good student next to him, but didn't want to make it obvious
that he was cheating, so he changed the answer slightly, to 'timber(1+x)'

"Theory is when you know how it works but it still doesn't. Practice is
when it works but you don't know why. In this Department [Physics],
theory and practice are joined together: nothing works and no one
knows why!"

“Physics is like sex: sure, it may give some practical results,


but that's not why we do it.” - Richard Feynman.

428
Researchers in Fairbanks Alaska announced last week that they have
discovered a superconductor which will operate at room temperature…

"The next question was - what makes planets go around the sun? At the
time of Kepler some people answered this problem by saying that there
were angels behind them beating their wings and pushing the planets
around an orbit. As you will see, the answer is not very far from the
truth. The only difference is that the angels sit in a different direction and
their wings push inward."
Richard Feynman, Character Of Physical Law, Page 8

The Solvay Congress

The 1927 Solvay Congress in Brussels was attended by most of the


leading physicists of the time. The meeting was dedicated to quantum
theory.

Front Row:
I. Langmuir, M. Planck, Mme. Curie, H.A. Lorentz, A. Einstein,
P. Langevin, Ch. E. Guye, C.T.R. Wilson, O.W. Richardson
Middle Row:
P. Debye, M. Knudsen, W.L. Bragg, H.A. Kramers, P.A.M. Dirac,
A.H. Compton, L. de Broglie, M. Born, N. Bohr
Back Row:
A. Piccard, E. Henriot, P. Ehrenfest, Ed. Herzen, Th. De Donder,
E. Schrödinger, E. Verschaffelt, W. Pauli, W. Heisenberg,
R.H. Fowler, L. Brillouin

429
Fading Dot Illusion
(just stare at the center for some time)

430
Brailleschrift Zeichentabelle (deutsche Adaption)

Die schwarzen Punkte kennzeichnen die Erhöhungen im Papier.

431
Dümmer als die Polizei erlaubt

In Schwerin hinterließen die Einbrecher in einen Fotoladen


unbeabsichtigt Fotos von sich. Sie hatten eine Polaroidkamera
ausprobiert und die Abzüge achtlos weggeworfen - weil zunächst nichts
drauf war.

Kulinarische Leidenschaft besiegte zwei Mundräuber aus Niederbayern.


Sie überfraßen sich nächtens im überfallenen Supermarkt dermaßen,
dass sie käfergleich auf dem Rücken liegen blieben und
wegdämmerten.

Ein Brandenburger erbeutete 5 Tage nach der Währungsunion bei


seinem ersten Überfall auf eine kleine Sparkasse in Herzfelde bei Berlin
2200 Mark - Ost.

Ein 33jähriger Arbeitsloser aus Frankfurt scheiterte bereits am


Kassierer. Dieser erklärte ihm nämlich eindringlich, er könne "wegen
der Automatik leider nur zeitverzögert auszahlen". Bitter. Denn schon
am Morgen hatten Angestellte eines Postamtes den Mann völlig
ignoriert - auf seine Geldforderung hin waren sie einfach aufgestanden
und weggegangen. "Da bin ich eben auch wieder nach Hause", erklärte
der traurige Täter vor Gericht.

Derlei Peinlichkeiten wollten unbekannte Verbrecher in Seulingen bei


Göttingen vermeiden. In tiefer Nacht hatten sich die Räuber durch ein
erdnahes Fenster hindurch in den Keller der Sparkassenfiliale gezwängt
und bis in den Tresorraum vorgekämpft. Dort packten sie ihre
nagelneue Bohrmaschine aus und legten los. Unglücklicherweise
erwischten sie beim Bohren statt des Geldschranks die Wasserleitung.

Ziemlich dämlich stellten sich Gangster in Saarmund bei Potsdam an,


als sie versuchten, den Geldautomaten einer Bank zu stehlen. Sie
setzten mit einem geklauten LKW rückwärts durch die gläserne
Eingangsfront in die Bank und verbanden den Automaten mit Hilfe eines
Seiles mit der Anhängerkupplung des Lastwagens. Danach fuhren sie
an und entkamen mit der aus ihrer Verankerung gerissenen Beute -
dem Kontoauszugsdrucker ...

Nicht viel schlauer die Einbrecher, die sich in der Schaufensterauslage


eines Bonner Sportartikelgeschäfts bedienten. Die Täter erbeuteten 14
Superschuhe im Werte von 1500 € - allesamt für den rechten Fuß.

432
Noch schlechter erwischten es zwei Einbrecher, die in Solingen in ein
Zweifamilienhaus einstiegen. Einer von ihnen blieb im Kamin stecken.
Sein Komplize wusste sich nicht anders zu helfen, als bei der 82järigen
Nachbarsfrau um Hilfe zu rufen. Die zweieinhalbstündige
Rettungsaktion der Feuerwehr kostete 15.000 €.

Ein Bundeswehrsoldat überfiel mit Strumpfmaske und Uniform eine


Bank. Trotz seiner Maskierung konnte er schnell identifiziert werden:
Auf seiner Uniform prangte sein Namensschild...

Vielleicht die Krönung ist jedoch ein 29jähriger Altkleiderdieb, der beim
Beutezug kopfüber in den Container fiel und stecken blieb.

Eher Mitleid als Verärgerung


hat dagegen ein 44-Jähriger bei
den TV-Mitarbeitern eines
norwegischen TV-Senders
erregt, als sie auf ihren
Monitoren sahen, wie der Mann
in eine für die Serie «Baren»
(«Die Bar») rund um die Uhr
von 17 Kameras überwachte
Wohnung einbrach und 6500
Kronen (750 €) sowie zwei
Flaschen Parfüm entwendete.
Als er mit seinem Diebesgut
das Weite suchen wollte, stellten ihn vier Mitarbeiter des Senders. «Er
war unbeschreiblich unglücklich, als ihm klar wurde, was da passiert
war,» meinte ein TV-Produzent.

Ihrer fast schon sympathischen Schusseligkeit verdanken all diese


kleinen Ganoven, dass sie irgendwann vor dem Richter stehen. Doch
manchmal kommen sie auch von selbst: Vor dem Duisburger
Amtsgericht musste sich ein Libanese verantworten, der ein Kaufhaus
um 33 Armbanduhren erleichtert hatte. Als der Richter ein Protokoll
verlas, in dem der Name eines zweiten Tatbeteiligten genannt wurde,
erhob sich plötzlich ein junger Mann im Zuhörersaal und winkte höflich:
"ja, hier." Eine Minute später saß er zwei Reihen weiter vorn - auf der
Anklagebank.

433
Dick Decoration
(yes, this is exactly what you think it is..)

434
Typische Probleme aus verschiedenen Autoforen

Lamborghini Forum:
Windgeräusche bei 330 km/h, ich weiß nicht weiter!

Mercedes C-Klasse Forum:


Mein Mercedes ist Sonntag beim Brötchenholen nass geworden - Was
tun?

Bentley Forum:
Ich habe heute den Aschenbecher benutzt. Wie ersetze ich ihn?

Polo Forum:
Endlich tiefer, aber komme nicht mehr ans Mikro bei McDrive!

Honda Civic CRX-Forum:


Der Hund meines Nachbarn schläft in meinem Auspuffrohr, kann ich
trotzdem starten??

Honda Accord Forum:


Mama gibt mir ihr Auto. Suche billige 18 Zoll Felgen.

MX-5 Forum:
So ein Hinterwäldler-Assi in einem VW Touareg ist mir übers Auto
gefahren!

VW Touareg Forum:
Mir klemmt ein MX-5 unterm Chassis. Wie kriege ich den wieder raus?

Viper-Forum:
Smart im Ansaugtrakt! Wie kriege ich den da wieder raus?

BMW 7er-Forum:
Hilfe ich hab mich verprogrammiert, wie ging der Aschenbecher noch
mal zu....?

Fiat-Forum:
Gibt es ein Leben außerhalb der Werkstatt?

Opel Forum:
Mein Corsa hat keinen Rost! EHRLICH!
(Thema gelöscht v. Admin)

435
Guatemala National Anthem - Guatemala Feliz!

1. Verse
¡Guatemala feliz! que tus aras
No profane jamás el verdugo;
Ni haya esclavos que laman el yugo
Ni tiranos que escupan tu faz.
Si mañana tu suelo sagrado
Lo amenaza invasión extranjera,
Libre al viento tu hermosa bandera
A vencer o a morir llamará.

Libre al viento tu hermosa bandera


A vencer o a morir llamará;
Que tu pueblo con ánima fiera
Antes meurto q'esclavo será.

The scroll states: LIBERTAD


15 DE SEPTIEMBRE DE
1821 (the original date of
independence from Spain)

1. Verse - Translation
Fortunate Guatemala! May your altars
Never be profaned by cruel men.
May there never be slaves who submit to their yoke,
Or tyrants who deride you.
If tomorrow your sacred soil
Should be threatened by foreign invasion,
Your fair flag, flying freely in the wind,
Will call to you: Conquer or die.

Your fair flag, flying freely in the wind,


Will call to you: Conquer or die.
For your people, with heart and soul,
Would prefer death to slavery.

436
Why Americans Should Never Be Allowed To Travel -
The following are actual stories provided by travel agents:

A client called in inquiring about a package to Hawaii. After going over


all the cost info, she asked, "Would it be cheaper to fly to California and
then take the train to Hawaii?"

A man called, furious about a Florida package we did. I asked what was
wrong with the vacation in Orlando. He said he was expecting an
ocean-view room. I tried to explain that is not possible, since Orlando is
in the middle of the state. He replied, "Don't lie to me. I looked on the
map and Florida is a very thin state."

A nice lady just called. She needed to know how it was possible that her
flight from Detroit left at 8:20am and got into Chicago at 8:33am. I tried
to explain that Michigan was an hour ahead of llinois, but she could not
understand the concept of time zones. Finally I told her the plane went
very fast, and she bought that!

A woman called and asked, "Do airlines put your physical description on
your bag so they know who's luggage belongs to who?" I said, "No, why
do you ask?" She replied, "Well, when I checked in with the airline, they
put a tag on my luggage that said FAT, and I'm overweight, is there any
connection?" After putting her on hold for a minute while I "looked into it"
(I was actually laughing) I came back and explained the city code for
Fresno is FAT, and that the airline was just putting a destination tag on
her luggage.

A woman called to make reservations, "I want to go from Chicago to


Hippopotamus, New York" The agent was at a loss for words. Finally,
the agent: "Are you sure that's the name of the town?" "Yes, what flights
do you have?" replied the customer. After some searching, the agent
came back with, "I'm sorry, ma'am, I've looked up every airport code in
the country and can't find a Hippopotamus anywhere." The customer
retorted, "Oh don't be silly. Everyone knows where it is. Check your
map!" The agent scoured a map of the state of New York and finally
offered, "You don't mean Buffalo, do you?" "That's it! I knew it was a big
animal!"

"A woman called and said, "I need to fly to Pepsi-cola on one of those
computer planes." I asked if she meant to fly to Pensacola on a
commuter plane. She said, "Yeah, whatever."

437
IRC Quotes II

<Sui88> 67% of girls are stupid


<V-girl> i belong with the other 13%

<Zybl0re> get up
<Zybl0re> get on up
<Zybl0re> get up
<Zybl0re> get on up
<phxl|paper> and DANCE
* nmp3bot dances :D-<
* nmp3bot dances :D|-<
* nmp3bot dances :D/-<
<[SA]HatfulOfHollow> i'm going to become rich and famous after i
invent a device that allows you to stab people in the face over the
internet

<h|tler> HOW THE FUCK CAN YOU TELL THAT I'M 13 BY LOOKING
AT WHAT I'M WRITEING ???????????????????????
?????????????????????????????????

<xxxGirlygirlxxx> Thank you for listening to me.


<xxxGirlygirlxxx> You know your a really good listener.
<xxxGirlygirlxxx> Sweety please say something.
<Sandaedar> Ok I'm back.

<MasterG> ...........................................................................................
<judas> where's pacman when you need him?

<by> Is there anyway I can tell the world I'm an idiot?


<Seven7> Of course, just type your name, where you live and your
confession
<by> Kk
<by> I am Mark Duval of Belgium, and I am an idiot
<by> ?
<by> Now what?
<Seven7> Don't worry. It's done

<DemonEater> wtf
<DemonEater> ESPN is showing 2003 national jump rope
championship
<DemonEater> who the hell watches jump rope competiti--- ooh bouncy

438
<Miyomei2> I had my portable CD player, and took it in the bathroom
with me while I went to pee.
<Miyomei2> And the second I whipped my penis out, the theme song to
'Rocky' started playing.
<Miyomei2> I've never felt more manly than in that moment.

<Scud> The other day, in the park, I was wondering why frisbees look
bigger and bigger as they get closer to you
<Scud> And then it hit me

<Kyuss> how big should disk 1 of neverwinter be?


<JtHM> |<------------------------------------------>|
<JtHM> (not to scale)

<pihlopase> Jesus Saves


<jbroome> pases to moses, SCOOOOORE

<Raize> can you guys see what I type?


<vecna> no, raize
<Raize> How do I set it up so you can see it?

<DannyB> some girl on the street asked if i was saved yet


<DannyB> i told her i saved at the checkpoint a couple minutes back
<DannyB> and can reload from there if i die
<DannyB> she was confused

<XnD> Personally its not God I dislike, its his fan club I cant stand

<morganj> 0 is false and 1 is true, correct?


<alec_eso> 1, morganj
<morganj> bastard.

<i8b4uUnderground> d-_-b
<BonyNoMore> how u make that inverted b?
<BonyNoMore> wait
<BonyNoMore> never mind

<Night-hen-gayle> I gotta go. There's a dude next to me and he's


watching me type, which is sort of starting to creep me out. Yes dude
next to me, I mean you.

439
Latte Art

Åsa Jelena Pettersson

Shigeru Tateishi

440
Lustige Sprüche aus dem Hörsaal

Prof an Bushaltestelle zu Studenten: "Hätte ich gewusst, dass


ihre drei Nachfolger noch blöder sind als Sie, wären Sie nicht
durchgefallen!" (BWL, Uni Halle)

Der Chemieprofessor doziert vor den Erstsemestern über die


Elektronentransfertheorie. Er schreibt eine Strukturformel an die Tafel
und sagt: "Wie sie sehen, fehlt ein Elektron. Wo ist es?"
Schweigen.
"Wo ist das Elektron?", fragt der Professor wieder.
Da ruft einer der Studenten: "Niemand verlässt diesen Raum!"

"Warum kommen denn immer wieder Studenten zu spät zur


Vorlesung. Dies ist doch keine Völkerwanderung, oder?"
(Ein asiatischer Kommilitone betritt den Raum)
"Naja, Sie sind entschuldigt, Sie hatten ja einen langen Weg!"
(Wirtschaftsrecht, Uni-GH-Essen)

Professor zur Schwangeren während des mündlichen Examens: "Jetzt


sind sie schon zu zweit hier und haben dennoch keine Ahnung..."
(Rechtswissenschaften, Uni Köln)

"Ich mache besser die Türe zu, nicht dass noch jemand hört,
was ich Ihnen hier erzähle." (Jura, Uni Marburg)

"Dann will ich das noch einmal ganz einfach erklären. Also einfacher
geht's eigentlich gar nicht: Stellen Sie sich mal die Wellenfunktion von
einem Wassermolekül vor..."
(Erklärungsversuch zum Hamillton-Operator,-Theoretische Chemie, Uni
Bochum)

Student kommt zu spät zur Vorlesung.


Der Prof. fragt ihn grimmig: "Haben Sie gedient??" Der Studi nickt.
Prof.:" Was hätte Ihr Spieß dazu gesagt, wenn Sie zu spät kommen?"
Studi: "Guten Morgen Herr Leutnant?!"
(Physik, TU-Braunschweig)

Vorlesung des Wiener Anatoms Julius Tandler:


"Meine Damen und Herren! Der Mensch hat viele Öffnungen und vor
jeder lauert ein Spezialist..."

441
The following are all quotes from 11-year-olds' science exams:

H2O is hot water, and CO2 is cold water.

Blood flows down one leg and up the other.

When you breath, you inspire. When you do not breath, you expire.

When you smell an odorless gas, it is probably carbon monoxide.

There are 26 vitamins in all, but some of the letters are yet
to be discovered. Finding them all means living forever.

A fossil is an extinct animal. The older it is, the more extinct it is.

Some people can tell what time it is by looking at the sun.


But I have never been able to make out the numbers.

The law of gravity says no fair jumping up without coming back down.

Water is composed of two gins, Oxygin and Hydrogin.


Oxygin is pure gin. Hydrogin is gin and water.

In looking at a drop of water under a microscope,


we find there are twice as many H's as O's.

South America has cold summers and hot winters,


but somehow they still manage.

I am not sure how clouds get formed.


But the clouds know how to do it,
and that is the important thing.

Vacuum: A large, empty space where the pope lives.

Isotherms & isobars are even more important


than their names sound.

Clouds just keep circling the earth around and around.


And around. There is not much else to do.

Rain is saved up in cloud banks.

442
Uses For Your Flip-Phone

443
Ammenmärchen

Es gibt Pärchen, die nur noch mit ärztlicher Hilfe getrennt werden
konnten...

Erzählungen von solchen Missgeschicken gibt es zuhauf in der


medizinischen, aber auch in der populären Literatur. So sang in den
Siebzigern Hannes Wader in seiner Ballade vom Tankerkönig über das
Paar, das im Auto aufgeschreckt wurde: "Meine Bekannte hatte 'nen
Krampf, und jetzt hängen wir fest!" Während im Lied noch eine
Stecknadel als "Gegenschock" Abhilfe schafft, ist der penis captivus in
den medizinischen Berichten meist nur dadurch zu befreien, dass der
Krampf der Frau durch eine Narkose gelöst wird.

Starke Scheidenkrämpfe, auch Vaginismus genannt, sind ein


verbreitetes Phänomen. Aber sie treten meist vor einem beabsichtigten
Geschlechtsverkehr auf, sodass es gar nicht erst zum Vollzug kommt.
Dass die Krämpfe während des Akts eintreten und dann noch so stark,
dass der Mann wie ein kopulierender Hund festgeklemmt wird - dafür ist
die empirische Basis bestenfalls dünn. Die meisten Fachpublikationen
beziehen sich auf einen Artikel, der 1884 in den Philadelphia Medical
News erschien. Dort berichtete ein gewisser Egerton Y. Davis,
angeblich Arzt in Montreal, von einem dramatischen Fall, der sich in
England abgespielt habe. Es stellte sich jedoch bald heraus, dass Davis
ein Pseudonym des bekannten Mediziners Sir William Osler war, einem
Mitherausgeber der Medical News. Der wollte seinem Kollegen
Theophilus Parvin, der kurz zuvor in dem Blatt einen Artikel über
Vaginismus veröffentlich hatte, einen Streich spielen - was ihm auch
bestens gelang, mit weit reichenden Folgen.

Die angeblichen Fälle von penis captivus sind fast immer mit
außerehelichem Sex verbunden. Und seit der nicht mehr so skandalös
ist, gibt es auch weniger entsprechende Berichte. In den letzten 50
Jahren wird kaum noch davon erzählt, medizinisch dokumentierte Fälle
gibt es überhaupt nicht. Deshalb kann man getrost davon ausgehen,
dass die Geschichte vom untrennbar vereinigten Pärchen ins Reich der
Fantasie gehört.

Quellenangabe: Zeit.de

444
Sexy Holidays

445
446
Harald Schmidt Zitate

24 Prozent der Amerikaner würden lügen, nur um ihren Job zu


behalten. Unvorstellbar für mich...
Ich freue mich sehr, dass Sie heute Abend hier sind.

Jetzt fliegen wieder die Pollen. Und ich bin so allergisch, ich habe jetzt 4
Studenten engagiert, die gehen vor mir her und atmen die ganzen
Pollen weg.

Senioren WGs kommen sehr in Mode. Da heißt es auch nicht wie bei
Studenten: Wer sitzt denn da mit am Tisch? Sondern: Wer fehlt denn
heute?

Ich wusste nicht, dass Frankreich eine Wehrpflicht hat. Mal ehrlich, hat
schon jemand mal 'ne Französin erlebt, die sich wehrt?

Man hat jetzt festgestellt, was es über einen Menschen aussagt, wie er
schläft. Also ich mag ja Frauen, die auf der Seite schlafen - weil dann
mehr ins Bett passen.

Leben Schwule besser? Wir sagen: Ja, denn sie haben ja keine Frauen!

Mittlerweile sind Frauenhäuser ja schon richtig etabliert. Früher musste


man die Frauen da noch förmlich hinprügeln.

Wenn die Frau abends müde von der Arbeit nach Hause kommt, sollte
man sie wenigstens in Ruhe putzen lassen.

Wie wechselt ein Macho eine Glühbirne aus? - Gar nicht. Soll die Alte
doch im Dunkeln putzen.

Schönheitsoperationen gibt es in Polen viel billiger als in Deutschland.


Viele Frauen fahren zur Schönheitsoperation in den Osten, die
Musterkataloge stehen unmittelbar an der Straße hinter der Grenze.

In der Mongolei werden Hunde zu Pelzen verarbeitet! Viele Zuschauer


haben sich empört: 'Wie kann man denn so etwas machen?' Eigentlich
ganz einfach: Den Hund erschlagen, an den Hinterbeinen aufhängen
und...

447
Boris Karloff in einer Drehpause

448
10 einfache Kalorienregeln – zum Aufhängen am Kühlschrank!

1. Wenn du etwas isst und keiner sieht es, dann hat es keine Kalorien.
2. Wenn du eine Light-Limonade trinkst und dazu eine Tafel
Schokolade isst, dann werden die Kalorien in der Schokolade von
der Light-Limonade vernichtet.
3. Wenn du mit anderen zusammen isst, zählen nur die Kalorien, die
du mehr isst als die anderen.
4. Essen, welches zu medizinischen Zwecken eingenommen wird,
z.B. heiße Schokolade, Rotwein, Cognac, zählt NIE.
5. Je mehr du diejenigen mästest, die täglich rund um dich sind, desto
schlanker wirkst du selbst!
6. Essen, welches als ein Teil von Unterhaltung verzehrt wird
(Popcorn, Erdnüsse, Limonade, Schokolade oder Zuckerln), z.B.
beim Videoschauen oder beim Musikhören, enthält keine Kalorien,
da es ja nicht als Nahrung aufgenommen wird, sondern nur als Teil
der Unterhaltung.

7. Kuchenstücke oder Gebäck enthalten keine Kalorien, wenn sie


gebrochen und Stück für Stück verzehrt werden, weil das Fett
verdampft, wenn es aufgebrochen wird.
8. Alles, was von Messern, aus Töpfen oder von Löffeln geleckt wird,
während man Essen zubereitet, enthält keine Kalorien, weil es ja
Teil der Essenszubereitung ist.
9. Essen mit der gleichen Farbe hat auch den gleichen Kaloriengehalt
(z.B. Tomaten und Erdbeermarmelade, Pilze und weiße
Schokolade).
10. Speisen, die eingefroren sind, enthalten keine Kalorien, da Kalorien
eine Wärmeeinheit sind.

449
Ye Testimony of Abdul-Al Hazred

This is the testimony of all that I have seen, and all that I have learned,
in those years that I have possesed the Three Seals of MASSHU. I
have seen One Thousand and-One moons, and surely this is enough
for the span of a mans life, though it is said the Prophets lived much
longer. I am weak, and ill, and bear great tiredness and exaustion, and
a sigh hangs in my breast like a dark lantern, I am old.

The wolves carry thier name in thier midnight speeches, and that quiet,
subtle Voice is summoning me from afar. And a voice much closer will
shout into my ear with unholy impatience. The weight of my soul will
decide its final resting place. Before the time, I must put down here all
that I can concerning the horrors that stalk Without, and which lie in wait
at the door of every man, for this is the ancient arcana that has been
handed down of old, but which has been forgotten by all but a few men,
the worshippers of the Ancient Ones (may thier names be blotted out!).

And if I do not finish this task, take what is here and discover the rest,
for time is short and mankind does not know or understand the evil that
awaits it, from every side, from every open Gate, from every broken
barrier, from every mindless acolyte at the alters of madness.

For this is the Book of the Dead, the Book of the Black Earth, that I have
writ down at the peril of my life, exactly as I recieved it, on the planes of
IGIGI, the cruel celestial spirits from beyond the Wanderers of the
Wastes.

Let all who read this book be warned thereby that the habitation of men
are seen and surveyed by that Ancient Race of gods and demons from
a time before time, and that they seek revenge for that forgotten battle
that took place somewhere in the Cosmos and rent the Worlds in the
days before the creation of Man, when the Elder Gods walked the
Spaces, the race of MARDUK, as he is known to the Chaldeans, and of
ENKI our master, the Lord of Magicians.

Know, then, that I have trod all the Zones of the Gods, and also the
places of Azonei, and have descended into the foul places of Death and
Eternal Thirst, which may be reached through the Gate of GANZIR,
which was built in UR in the days before Babylonian was.

450
Know, too, that I have spoken with all manner of spirit and daemon,
whose names are no longer known in the societies of Man, or were
never known. And the seals of these are writ herein; yet others I must
take with me when I leave you. ANU have mercy on my soul!

I have seen the Unknown Lands, that no map has ever charted. I have
lived in the deserts and the wastelands, and spoken with demons and
the souls of slaughtered men, and of women who have died in
childbirth, victims of the she-fiend LAMMASHTA.

I have traveled beneath the Seas, in search of the Palace of Our


Master, and found the stone monuments of vanquished civilizations,
and de- ciphered the writings of some of these; while still others remain
mysteries to any man who lives. And these civilizations were destroyed
because of the knowledge contained in this book.

I have traveled among the stars, and


trembled before the gods. I have at last
found the formula by which I passed the
gate of ARZIR, and passed into the
forbidden realms of the foul IGIGI.

I have raised demons, and the dead.

I have summoned the ghosts of my ancestors to real and visible


appearence on the tops of temples built to reach the stars, and built to
touch the nethermost cavities of HADES. I have wrestled with the Black
Magician, AZAG-THOTH, in vain, and fled to the Earth by calling upon
INANNA and her brother MARDUK, Lord of the double-headed AXE.

I have raised armies against the Lands of the East, by summoning the
hordes of fiends I have made subject unto me, and so doing found
NGAA, the god of the heathens, who breathes flame and roares like a
thousand thunders.

I have found fear. […]

H. P. Lovecraft, Necronomicon

451
Nervensache

Kinder haben heißt, gute Nerven zu benötigen. Versuchen Sie, sich


psychisch zu härten. Besuchen Sie Dia -Abende, und üben Sie, jenes
intensive Interesse zu heucheln, das Sie zeigen müssen, wenn ein Kind
Ihnen im Sandkasten einen braunen Matschkloß unter die Nase hält
und sagt: »Guck mal, das hab' ich gebaut.« Fahren Sie in Stoßzeiten
mit U- und S-Bahn! Stellen Sie sich in den Fanblock des FC Bayern,
und schwenken Sie die schwarz-gelbe Fahne der Dortmunder
Borussen!
Wenn Sie schlechte Nerven haben, wird Ihnen das Leben schwer
werden. Einmal hörten wir frühmorgens, noch dahindämmernd, aus
Max' Zimmer einen grauenhaften, kehligen, unartikulierten Schrei.
Wir stürzten die Treppe
hinauf, erwarteten den
Jungen in seinem Blute
zu finden, mit
gebrochenen Glied-
maßen, was weiß man
denn um diese Tages-
zeit?! Wir rissen die Tür
auf und sahen den
Kleinen fassungslos im
Zimmer sitzen und
brüllen: »Wo ist mein
geiler Flieger!?« (Den
hatte die Putzfrau am
Tag zuvor in eine rote
Plastikkiste geräumt und
dieselbe auf den
Schrank gestellt.)
Kleinigkeiten. Aber einmal hat Anne beim Frühstück gesagt: »Wir haben
gestern etwas ganz, ganz Schönes für dich im Garten gemacht.« Ich:
»Ja, was habt ihr denn da, liebe Kinder, das ist ja lieb, das schaue ich
mir jetzt an.« Im Garten war auf dem Rasen ein Rechteck mit Zweigen
abgesteckt. In der Mitte des Rechtecks lag eine rosa
Puppenbadewanne mit alten Blumen darin. Davor waren sorgsam
weitere Zweige drapiert. Ich: »Das ist aber schön, das sieht ja
wunderbar aus. Was ist es denn?« Anne, stolz:
»Das ist ein Grab für dich.«
Axel Hacke, Der kleine Erziehungsberater

452
Freimaurer-Grade (nach dem Schottischen Ritus)

Symbolische oder blaue Grade


1. Lehrling
2. Geselle
3. Meister

Kapitularische oder rote Grade


4. Geheimer Meister
5. Vollkommener Meister
6. Geheimer Sekretär
7. Vorgesetzter und Richter
8. Intendant des Gebäudes
9. Auserwählter Meister der Neun
10. Auserwählter Meister der Fünfzehn
11. Erhabener auserwählter Ritter
12. Großmeister Architekt
13. Royal Arch Salomons
14. Großer auserwählter Vorgesetzter
15. Ritter des Ostens (oder des Degens)
16. Prinz von Jerusalem
17. Ritter vom Osten und Westen
18. Ritter Rosenkreuzer
19. Groß-Pontifex

Philosophische Grade
20. Großmeister aller symbolischen Logen
21. Noachite oder Preußischer Ritter
22. Ritter der königlichen Axt
23. Oberster des Tabernakels
24. Prinz des Tabernakels
25. Ritter der ehernen Schlange
26. Prinz der Gnade
27. Ritter des Tempels
28. Ritter der Sonne
29. St. Andreas Ritter
30. Ritter Kadosch

Administrative Grade
31. Großinquisitor-Inspektor-Kommandeur
32. Prinz des königlichen Geheimnisses
33. Souveräner General-Großinspektor

453
Zitate aus Terry Pratchett’s Scheibenwelt Romanen II

Die Augen waren sonderbar. Der seltsame Aspekt ging zurück auf...
den Blick. Einen solchen Blick hätten Mikroben gesehen, wenn sie in
der Lage wären, durch ihr Ende des Mikroskops zu spähen. Er
vermittelte etwa folgende Botschaft: Du bist nichts.
(Lords und Ladies)

Ankh-Morpork! Perle unter den Städten! Nun, diese Beschreibung trifft


natürlich nicht ganz zu - Ankh-Morpork ist keineswegs rund und glänzt
auch nicht -, aber selbst die erbittertsten Feinde der Metropole vertreten
folgende Ansicht: Wenn man die Stadt mit irgendetwas vergleichen
kann, so gewiss mit einem Schmutzpartikel, das in die Absonderungen
einer sterbenden Molluske gehüllt ist.
(Das Licht der Phantasie)

Die Frau, die erschien, erzielte die gleiche Wirkung bei ihm wie ein
Eiswürfel, der den Nacken hinunterrutscht.
(Voll im Bilde)

Er offenbarte ein Geschick, das sich kaum von dem eines toten
Seesterns unterschied.
(Gevatter Tod)

Drachenweibchen haben bezüglich der Auswahl von Nistplätzen den


Mutterinstinkt und die Vernunft eines Ziegelsteins.
(Wachen! Wachen!)

Der frische Regen ahnte nichts von der bitteren und bösen Welt, die er
benetzte. Glücklicher Regen fiel auf das Land, flüsterte über Wälder
oder platschte ein wenig inzestuös ins Meer.
(Wachen! Wachen!)

Es machte keinen Spaß, einen guten Charakter zu haben. Genauso gut


konnte man sich WILLKOMMEN auf den Rücken schreiben und sich
dann vor die Tür des Universums legen.
(Mummenschantz)

Die Stadt war hässlich. Der Einschlag eines größeren Meteoriten hätte
sicher zu einer erheblichen Verbesserung der architektonischen und
sozio-kulturellen Struktur geführt.
(Pyramiden)

454
Scheiben-Glauben: Eine moderne Erfindung!

Es ist eine immer wieder zu hörende Ansicht, im Mittelalter habe man


geglaubt, daß die Erde eine Scheibe sei, und insbesondere die Kirche
habe dies gelehrt und sogar Leute verbrannt, die anderer Auffassung
waren. Einen derartige Kirchenlehre hat es aber nicht gegeben. Die
Kirche behauptete wohl, in Anlehnung an die Lehre des Griechen
Ptolemäus, daß die Erde in der Mitte des Weltalls stehe, aber daß sie
eine Kugel ist, gehörte zum ptolemäischen Weltmodell und war
Allgemeinwissen.
Griechische Wissenschaftler hatten schon in vorchristlicher Zeit nicht
nur den Nachweis geführt, daß die Erde eine Kugel ist, sondern sogar
ihren Umfang gemessen. Von Aristoteles etwa gibt es eine Schrift, in
der er darlegt, woran man die Kugelgestalt der Erde erkennt. Aristoteles
galt in der Kirchenlehre des Mittelalters als grundlegende Autorität in
naturkundlichen Fragen. Im vor-mittelalterlichen Christentum des 1. bis
6. Jahrhunderts hat es einige wenige Autoren gegeben, die eine
Scheibengestalt der Erde vertraten. Nach dem 6. Jahrhundert wird in
einer Fülle von Quellen von der Erdkugel gesprochen.
Die Scheiben-Thematik wird typischerweise mit zwei anderen Themen
vermischt, mit denen sie historisch nichts zu tun hat:
Über Kolumbus wird gelegentlich behauptet, er habe "bewiesen", daß
die Erde eine Kugel ist, und die Seeleute seiner Zeit hätten gefürchtet,
mit ihren Schiffen am Rand der Erdscheibe herunterzufallen. Doch das
war für Kolumbus und seine Zeitgenossen gar kein Thema. Die
Meinungsverschiedenheiten betrafen nur den Umfang der Erdkugel.
Kolumbus' Rechnung war falsch, er schätzte den Erdumfang zu kurz
ein. Das machte ihm Mut, die lange Fahrt nach "Indien" zu wagen.
Bewiesen hat er höchstens, daß man den Atlantik mit dem Schiff
überqueren kann.
Galilei, so wird gesagt, hätte gelehrt, daß die Erde eine Kugel ist, und
sei deshalb von der Kirche verfolgt worden. Bei dem Streit zwischen
Galilei und der Kirche ging es aber nicht um die Form der Erde, sondern
um die Frage, ob die Erde um die Sonne kreist oder die Sonne um die
Erde.
Das Gerücht, daß man sich im Mittelalter die Erde als Scheibe
vorgestellt hätte, stammt aus moderner Zeit. Der amerikanische
Historiker J.B. Russell hat seine Herkunft erforscht. Sein Ergebnis ist:
Vor etwa 1830 glaubte niemand, daß die Menschen des Mittelalters sich
die Erde als Scheibe vorgestellt hätten. Die Urheber der
Scheibenlegende waren Autoren, denen es darum ging, die Christen als
Dummköpfe hinzustellen.

455
PLAYMATE OF THE APES (2002)
Seduction Cinema DVD.
Erotic parody.
Total disc time approx 120 minutes.
Not rated, nudity, softcore lesbo sex.

After crash landing their spaceship


on a seemingly strange planet, three
female astronauts quickly exit the
ship, shed their spacesuits, and
joyously wash each other in a nearby
stream. While frolicking with each
other’s bodies, the astronauts'
clothing is stolen, leaving them
naked. Not the least bit hindered, the
now naked ladies wonder the forest
until they come across three jungle
people. The two frightened males run
away, but the one female (later
named Uvala) is instantly drawn to astronaut Gaylor (Misty Mundae).
As the girls get to know one another, they are suddenly besieged by a
group of talking apes and captured. Sure enough, Gayor and Uvala are
thrown in a cage together and have at it like sex crazed monkeys. Just
as the captured women think they’re going to be enslaved, along comes
Dr. Cornholeus (Debbie Rochon) who wishes to prove that humans
deserve the same rights as apes. To prove this, she plays some zany
music to show all the nay sayers that humans have rhythm, therefore
they have a brain. Ya ok. So after much debate, the girls escape the
bad apes, run for their lives, engage in more lesbian sex, rap a tune,
and Gaylor eventually rides her ship to safety. Or does she? Hmmm…
Although in the same vein as past Seduction Cinema erotic
parodies, Playmate of the Apes takes the goofiness a bit too far this
time. I am beginning to think that silliness and erotica are not a good
mix. As usual with SC releases, the sex scenes are plentiful and all the
lesbian action is softcore. Aside form Misty Mundae (long time readers
of Askew know my feeling towards her), I was not impressed with the
rest of the female cast. Debbie Rochon, another b-movie favorite of
mine, does co-star, but is hidden behind a monkey mask and remains
clothed. It would have been great if Debbie got in to the action while
wearing the monkey mask. The DVD includes outtakes, cast interviews,
two trailers, and some other stuff. Watch/buy this one for Misty.
Denis Sheehan

456
LORD OF THE G-STRINGS –
The Femaleship of the String
(2002)
Seduction Cinema DVD
Erotic parody.
Approx 90 minutes.
Not rated, nudity, sexual situations.

In Short
All things considered, one has to
suppose it was inevitable; no major
motion picture with a huge run at
the box office can escape being
taken off from and made into a
softcore porn flick. However,
though the existence of Lord of the
G-Strings certainly comes as no
surprise, what may seem
astounding is the fact that insofar
as softcore takeoffs go, this one actually isn’t bad. So long as one
remembers not to take things seriously (for no one else is) and just have
fun with it (for the cast most certainly is), Lord of the G-Strings is
actually quite the enjoyable romp… and considering that five minutes
literally cannot go by without someone getting naked and sexcapades
following, one can take that in whatever sense one chooses.

Synopsis
Everyone ready to groan at the sexual puns? Good, good…
Welcome to the land of Diddle Earth, where, once upon an age, there
lived a race of rather horny little creatures called throbbits. This is the
story of one throbbit in particular, namely, Dildo Saggins (Misty Mundae,
Spiderbabe), who is approached by the drunken old wizard Smirnoff
(Michael R. Thomas, Titanic 2000) to embark upon a dangerous quest.
She must take the infamous G-String, the magical weapon of the evil
Whorespank (Paige Richards, Naked Restraint), to the Party Pooper
Volcano, there to be destroyed. But there are those along the way who
would seek the G-String’s power for themselves... Can Dildo and her
companions survive the perilous journey unscathed? And just how
many times will they stop to get laid, anyway?
Ziggy's Video Realm

Note; there is also an R rated version of this movie available.

457
Die 5 schwierigsten Fragen, die Frauen Männern stellen können

Was diese Fragen so schwierig macht, ist die Tatsache, dass ein nicht
unerheblicher Streit entbrennen könnte, wenn der Mann falsch
antwortet und die Wahrheit sagt. Deshalb: Holzauge, sei wachsam!

FRAGE 1: An was denkst Du gerade?


Die richtige, Stress vermeidende Antwort ist: "Entschuldige Schatz,
wenn ich gerade unaufmerksam war. Ich dachte nur gerade, was für
eine wunderbare, warmherzige, intelligente und schöne Frau Du bist
und was für ein Glück ich habe, mit Dir zusammen sein zu dürfen."
(Man beachte den Tonfall: Nicht zu lieblos wirken!)
Diese Antwort hat (natürlich) nichts mit der Wahrheit zu tun, die mit
Sicherheit eine von diesen Möglichkeiten wäre:
• Fußball, Formel 1, …
• Wie dick du bist
• Wie viel hübscher die andere doch ist
• Wofür ich das Geld deiner Lebensversicherung ausgeben würde,
wenn Du stirbst
Die vielleicht beste Antwort auf diese Frage gab Al Bundy seiner Frau
Peg, als er sagte: “Wenn ich Dich wissen lassen wollte, was ich denke,
würde ich's Dir sagen!“

FRAGE 2: Liebst Du mich?


Die korrekte Antwort ist natürlich "JA!", oder, falls Sie gerade
gesprächig sind: "JA, Schatz!"
Inkorrekte Antworten (also absolut tabu) sind u.a.:
• Ich glaube schon
• Würdest Du dich besser fühlen, wenn ich JA sage?
• Kommt drauf an, was Du mit "Liebe" meinst
• Macht das einen Unterschied?
• Sprichst Du mit mir?

FRAGE 3: Findest Du, dass ich dick bin?


Die richtige Antwort ist: "Natürlich nicht!" (mit einem leicht empörten
Unterton; wie kann sie nur so eine Frage stellen!)
Falsche Antworten sind u.a.:
• Verglichen mit was?
• Ich würde nicht dick sagen, aber richtig dünn bist Du auch nicht
• Die paar Extra-Kilos stehen Dir gut
• Ich hab' schon Dickere gesehen

458
• Könntest Du die Frage wiederholen? Ich dachte gerade darüber
nach, wofür ich das Geld deiner Lebensversicherung ausgeben
würde, wenn Du stirbst

FRAGE 4: Findest Du sie hübscher als mich?


Ähnlich wie bei Frage #3 ist die Antwort: "Natürlich nicht!"
(gerne auch mit dem empörten Unterton von vorhin)
Auf keinen Fall sollten Sie dieses antworten:
• Ja, aber Du hast einen besseren Charakter
• Nicht hübscher, aber auf jeden Fall dünner
• Nicht so hübsch wie Du, als Du in ihrem Alter warst
• Was meinst Du mit "hübsch"?
• Könntest Du die Frage wiederholen? Ich dachte gerade darüber
nach, wofür ich das Geld deiner Lebensversicherung ausgeben
würde, wenn Du stirbst

FRAGE 5: Was würdest Du tun, wenn ich sterbe?


Eine äußerst hinterhältige Frage, da es hier keine definitiv richtige
Antwort gibt. Die ehrliche Antwort wäre so etwas wie "Einen Porsche
kaufen; vom Geld deiner Lebensversicherung", aber das ist natürlich
tabu. Egal, was Sie hier antworten, stellen Sie sich auf eine längere
(mind. 60 min) Diskussion ein, die sich so oder so ähnlich anhören wird:

SIE: Würdest Du wieder heiraten?


ER: Auf keinen Fall!
SIE: Warum nicht - bist Du nicht gerne verheiratet?
ER: Ja schon.
SIE: Warum würdest Du dann nicht noch mal heiraten?
ER: Ok, ich würde wieder heiraten.
SIE: Du würdest?
(mit einem leicht entsetzten Gesichtsausdruck)
ER: Ja.
SIE: Würdest Du mit ihr in unserem Bett schlafen?
ER: Wo sollte ich sonst schlafen?
SIE: Würdest Du meine Bilder wegtun und
stattdessen Bilder von Ihr aufstellen?
ER: Das wäre dann ja wohl angebracht.
SIE: Und würde Sie mit meinen Golfschlägern spielen?
ER: Nein, sie ist ja Linkshänderin...

459
Al Capone (www.wikipedia.de)

Alphonse Gabriel (Al) Capone (ital. Alfonso Capone) (* 17. Januar 1899
in Brooklyn, New York; † 25. Januar 1947 in Palm Beach, Florida) war
einer der berüchtigtsten Verbrecher Amerikas in den 1920er und
1930erJahren. Capone kontrollierte die Chicagoer Unterwelt und
machte seine Geschäfte vor allem in den Bereichen illegales
Glücksspiel, Prostitution und während der Prohibitionszeit im illegalen
Alkoholhandel. Bis heute ist sein Name auch mit der Bezeichnung
Geldwäsche verbunden, da er als Erster illegale Einnahmen in
Waschsalons investierte und mit dieser Verschleierungsmethode
Vorbild für viele Steuerhinterzieher und Betrüger wurde.
Obwohl der Höhepunkt seiner Karriere
nur von 1926 bis 1931 währte und
Capone im Grunde nur bereits
existierende kriminelle Strukturen
nutzte, wurde er zum Urbild des
Gangsterbosses, zu einem Symbol für
die organisierte Kriminalität schlechthin.
Der „Mythos Capone“ geht im
Wesentlichen auf seine Fähigkeiten als
Selbstdarsteller und seinen geschickten
Umgang mit der Presse zurück. Nach
außen gab sich Capone den Anschein
des seriösen Geschäftsmanns, der im
Branchenverzeichnis als Antiquitäten-
händler geführt wurde und laut
Visitenkarte Händler für gebrauchte
Möbel war.

“Horse Head Pillow“


Pferdekopf aus Plüsch
für Fans des “Paten“.
70 € bei Kropserkel.com

Zitat: „The horse head plush is


the perfect reminder of the
mistake they once made in
wronging you, or for someone
who just needs a good shaking
up.”

460
depeche mode - Enjoy The Silence

Words like violence


Break the silence
Come crashing in
Into my little world

Painful to me
Pierce right through me
Can't you understand
Oh my little girl

All I ever wanted


All I ever needed
Is here in my arms
Words are very unnecessary
They can only do harm

Vows are spoken


To be broken
Feelings are intense
Words are trivial
Pleasures remain
So does the pain
Words are meaningless
And forgettable

All I ever wanted


All I ever needed
Is here in my arms
Words are very unnecessary
They can only do harm

Enjoy the silence

461
One Night in Bangkok (by Geng Ben @ www.mzee.com)

Tag 3:
Ich wache gegen 17 Uhr auf.
Wie ich inzwischen festgestellt habe, liegt mir die thailaendische
Kueche nicht wirklich. Deshalb goenne ich mir bei McDonalds erst mal
ein Maxi-Menue (1,60 Euro).
Meine Freunde sind abgereist, ich bin auf mich allein gestellt.
Als erstes statte ich dem Lolitas (Sukhumvit, Soi 8) einen Besuch ab.
Hierbei handelt es sich um eine sogenannte Blow Job-Bar. In einem mit
Vorhaengen abgetrennten Separee lasse ich mir von einem Maedel in
Schulmaedchenuniform einen lutschen. Es herrscht eine schmuddelige
Atmosphaere - die Location hat etwas von einer Wichs-Kino-Kabine. Ich
ziehe rasch weiter.
Nachdem ich weitere Bars abgeklappert habe, habe ich erst einmal die
Schnauze voll. Ueberall diese abge****ten Sex-Touristen: Schmierige
Typen mit beschissenen Klamotten (Hawaii-Hemd, kurze Hose),
beschissenen Frisuren und beschissenen Schnurrbaerten. Den Frauen
die sie im Arm haben, steht der Widerwillen ins Gesicht geschrieben.
Ekelhaft.
Diese Typen sollte man bereits am Flughafen abfangen und umgehend
zurueckschicken.
Ich betrachte mich eingehend im Spiegel, um mich zu vergewissern,
dass ich dieser niederen Gattung Mensch noch nicht wirklich
angehoere. Anschliessend goenne ich mir eine Massage.

5. Tag:
Ich gehe mit Napalm fruehstuecken. Sie sieht bei Tageslicht betrachtet
etwas verbraucht aus.
Es faellt mir ausserdem schwer, mit ihr zu kommunizieren. Ihr Englisch
ist einfach zu grottig. Sie erzaehlt mir zwar, sie wuerde seit einigen
Wochen eine Sprachschule besuchen. In Anbetracht ihres sehr
ueberschaubaren Wortschatzes, scheint es sich aber doch eher um
eine Blasschule zu handeln.
Allgemein ist die alles andere als tiefschuerfende Art der hiesigen
Damen etwas gewoehnungsbeduerftig.
Ist die Kontaktaufnahme durch mehrmaligen Blickkontakt erfolgt, laeuft
die Konversation ausnahmslos nach folgendem Schema ab:
- What`s your name?
- How old are you?
- Where do you come from?

462
- How long do you stay in Bangkok?
- In what hotel do you life?
Nachdem dieses Pensum absolviert ist, schaut man sich tief in die
Augen und laechelt sich an.
Dann beginnt die Lady die Hand des Mannes zu streicheln. Das ist fuer
ihn ein Wink, ihr einen Drink zu spendieren. Ist dies geschehen,
kuschelt sie sich dankbar an ihn und beginnt seinen Schenkel zu
massieren.
Der Mann kuesst sie jetzt besser. Unterlaesst er dies, wird die
komplette Unterhaltung einfach nochmal abgespult (How old are you...).
In den meisten Schuppen ist es so laut, dass man ohnehin hoechstens
jedes dritte Wort versteht.
So kann die Frage "Where do you come from?" auch nachdem sie das
dritte Mal gestellt wurde, noch spannende Erkenntnisse zutage
foerdern.
Trotzdem sollte man sich nach spaetestens einer halben Stunde
entscheiden: Entweder man nimmt die Dame sofort mit auf sein
Hotelzimmer oder man verdrueckt sich mit einer moeglichst daemlichen
Begruendung ("Ich muss noch meinen Sittich fuettern").
Harrt man zu lange aus, scharen sich - angelockt von den Drinks auf
dem Tisch - immer mehr Damen um einen, die alle grossen Durst und
viele Fragen haben (z. Bsp. "How old are you?").
Grundsaetzlich gilt: Thais sind von Grund auf sehr oberflaechlich. Es gilt
als unziemlich und aufdringlich, anderen Leuten auch nur den
geringsten Einblick in sein Seelenleben zu gewaehren.
Aber lieber so als andersrum: Die tiefschuerfenden Befindlich-
keitgespraeche nach denen sich deutsche Frauen permanent sehnen
sind viel, viel schlimmer (absoluter Klassiker: die Frage "Woran denkst
du gerade?" - am besten direkt nach erfolgtem Verkehr).
Ein anderer Punkt entwickelt sich hingegen zu einem ernsthaften
Problem: Thai-Frauen ist es offensichtlich per Gesetz verboten, einen
Vornamen mit mehr als drei Buchstaben zu haben. Deshalb heissen sie
alle Nee, Len, Fon, Yan, Ban, Run, Won, Dan, Tick, Trick oder Track.
Auch Napalm heisst nicht Napalm sondern irgendwie anders
(moeglicherweise Nan, Nam, Pam oder Lam).
Ich kann mir all diese Namen nicht nur nicht merken, ich kann sie auch
nicht auseinanderhalten.
Das hat zur Folge, dass ich inzwischen zwar rund 20 Telefonnummern
mehr oder weniger suesser Damen abgespeichert habe, aber absolut
keine Ahnung habe, welche sich hinter welchem Namen verbirgt.

463
Best of Quakenet IRC IV

<BL-ReAdYkiLL> du hast buffalos und wirst fullmember? :-/


<BL-Sharky2k> du hast komplextreter an ???
<DGH[Psi]BL> arg
<DGH[Psi]BL> ;)
<DGH[Psi]BL> meine mami hat die gekauft

<luka_> [X] Hier drücken für Fettfleck auf dem Monitor

<@nightfly_> wo bischt
<@nightfly_> ?`
<@Knallo> spanien
<@Knallo> seit Juli
<@Knallo> :>
<@Knallo> jetz hab ich den strand 200m weg aber ping 110 auf
deutschen servern
<@Knallo> -_-
<@Knallo> sind wir mal ehrlich
<@Knallo> wayne strand
<@Knallo> :X
<@nightfly_> :D

<\Hannes|Bier> ORDENTLICH EINEN WEGGESTECKT HEH?


<\Hannes|Bier> Boah das is geil so |Bier am Nick zu haben. Das erlaubt
einem einfach asozial rumzupöbeln
<\Hannes|Bier> :))
* f3|rib is now known as f3|rib|BIER
<f3|rib|BIER> DU ARSCHFUTTE DU

<f3|JEVER|aw> aösldkfjaösdlkfjaösdklfjaösdklfjaödkfljaölkdfjaökd
fjasdklöfjasdklöfjaösdklfjasdklöfjasdöklfjaösdklfja ölsdfjkasödlkfj <---
guck ma ich kann mit der nase schreiben

<rib> ey mein bruder is so der spast ich ruf an und mein komm ma her
ich zeig dirn geiles fussballvideo und bring chips mit
<rib> der kommt und vergisst die chips
<rib> ich wollt doch nur chips

eLAW|IJSCO> want q3ctf prac @ 21cet join #elaw


<xore-schulz> its friday :P
<eLAW|IJSCO> that is the difference between pro's or noobs

464
Webmasters who didn't think when they registered their URL

Here's a list of some funny URLs, where the designer didn't thinking
about how people would read the name of the site:

1) Who Represents?, a database for agencies to the rich and famous:


http://www.whorepresents.com

2) Experts Exchange, a knowledge base where programmers can


exchange advice and views:
http://www.expertsexchange.com

3) Looking for a pen? Look no further than Pen Island:


http://www.penisland.net

4) Need a therapist?
http://www.therapistfinder.com

5) Mole Station Native Nursery, based in New South Wales:


http://www.molestationnursery.com

6) Gas central heating anyone?


http://www.gasheating.co.uk

7) New to Milan and you need electric light?


Why not sign up on-line with Power-Gen?
http://www.powergenitalia.com

465
Celebrity Quotes

Whenever I watch TV and see those poor starving kids all over
the world, I can't help but cry. I mean I'd love to be skinny like that,
but not with all those flies and death and stuff.
Mariah Carey

My Spanish is improving and I can now ask: “Dónde Gucci?” (Where is


Gucci?). I also can say: “Tienes un Bentley?” (Do you have a Bentley?)
Victoria Beckham about her Spanish-speaking skills

I’m not going to have some reporters pawing through our papers.
We are the president.
Hillary Clinton commenting on the release of subpoenaed documents.

If I was a girl again, I would like to be like my fans,


I would like to be like Madonna.
Madonna Ciccone

There's never going to be a great misunderstanding of me.


I think I'm a little whacked.
Pamela Anderson

I love to put on lotion. Sometimes I'll watch TV and go into


a lotion trance for an hour. I try to find brands that don't
taste bad in case anyone wants to taste me.
Angelina Jolie

I am obsessed with ice cubes. Obsessed.


Drew Barrymore

My washing machine overwhelms me


with its options and its sophistication.
Uma Thurman

Chanel No. 5.
Marilyn Monroe, asked what she wore in bed

Instead of getting married again, I'm going to find


a woman I don't like and just give her a house.
Rod Stewart

466
467
Some Jokes X

Ein überzeugter Atheist, der gerade gestorben ist, findet sich selbst auf
einmal in einem dunklen Gang wieder. Er entdeckt ein Schild: "Zur
Hölle". Er hat keine andere Wahl als den Gang zur Hölle zu folgen. Er
trifft nach geraumer Zeit an eine Türe, die nicht verschlossen ist. Der
Atheist betritt die Hölle und traute seinen Augen nicht. Heller
Sonnenschein, angenehme Temperaturen, Palmen, Meeresstrand, alle
100 Meter eine Strandbar, fröhliche Menschen tummeln sich, kurzum
paradiesische Verhältnisse. Der gerade verstorbene Atheist geht am
Strand entlang, bis er plötzlich eine Gestalt mit einem Pferdefuß und
einem Schwanz in einem Strandkorb sitzen sieht. Er geht auf die
Gestalt zu und fragte diese, ob er denn der Teufel sei. Dieser bejaht
dies und begrüßt den Neuankömmlingin der Hölle äußerst herzlich. Er
schickt den Atheisten nach dem Geplauderran eine der Strandbars, um
sich dort einen Drink zu besorgen. Der Atheist holte sich einen Drink
und schlendert am Strand entlang um die Hölle weiter zu erkunden.
Zwischen Dünen entdeckt er ein großes, tiefes Loch. Neugierig blickte
er in die Tiefe und erschrickt sich fürchterlich. Er sieht am tiefen Grund
von diesem Loch wimmernde, unbekleidete Menschen. Es lodert ein
heißes Feuer und wilde Bestien schlagen auf die Körper der Menschen
ein. Sogleich rennt der Atheist verwirrt zum Teufel und fragte aufgelöst,
was denn das für ein Loch sei? Der Teufel versteht die Frage nicht und
so fragte der Atheist nochmals nach dem tiefen Loch mit dem Feuer,
den Bestien und den Menschen dort hinten bei den Dünen. Ach, meint
der Teufel, „Das ist für die Christen, die wollen das so...”

Warum können Frauen nicht Skifahren?


Weil zwischen Wohnzimmer und Küche kein Schnee liegt!

Warum sehen sich Frauen Pornofilme bis zu Ende an?


Weil sie glauben dass noch geheiratet wird!

Der Papst will zum ersten Mal in seinem Leben in eine Sauna gehen.
Ein ihn begleitender Kardinal erklärt ihm vorsichtig, daß es eine
gemischte Sauna sei. Der Papst antwortet großzügig: "Ach, die paar
Protestanten stören mich nicht."

Treffen sich ein Rasenmäher und ein Schaf auf der Wiese.
Sagt das Schaf zum Rasenmäher "mäh!"
Sagt der Rasenmäher: "ich lasse mir nichts von einem Schaf befehlen"

468
Meine Freundin bittet mich beim Liebe machen immer, ihr was
schmutziges ins Ohr zu flüstern… Da nenn’ ich sie immer Küche!

Ein Preuße macht mit seiner Tochter Urlaub in Bayern. Kaum


angekommen, werden sie gleich auf ein Dorffest eingeladen, wo die
Tochter von einem stattlichen jungen Bayern in landesüblicher Tracht
zum Tanz aufgefordert wird. Als sie nach drei Tänzen wieder zu ihrem
Vater zurückkehrt, sagt der: "Siehste, jetz haste ooch ma mit'n richtijen
Bayern jetanzt!" Nee, Papa," antwortet sie, "dit war n Italiener".
"Quatsch!" sagt der Vater, "kieken Dir doch an: Die Seppelhosen, und
der Hut mit'n Jamsbart - det is'n Bayer, det sieht doch'n Blinda mit'n
Kruckstock!" "Nee, Pappa, dit ist n Italiener, er hat doch mit mir
Italienisch gesprochen!" "Wieso, wat hatta denn jesacht?" "Ich weiss
nicht, es klang wie ...'difickiano'..."

Ein Mann sitzt in der psychologischen Untersuchung. Der Psychologe


malt ein Dreieck und fragt, "an was denken Sie, wenn Sie das sehen?" -
"An Sex". Der Psychologe malt einen Kreis und fragt wieder "an was
denken Sie, wenn Sie das sehen?" - "an Sex" antwortet der Patient. Der
Psychologe malt ein Viereck und fragt wieder: "an was denken Sie,
wenn Sie das sehen?" - der Patient: "an Sex".
Der Psychologe: "Sie denken immer nur an das eine?"
Der Patient: "Wer malt denn hier die ganze Zeit die Schweinereien?"

Ein Pfarrer, ein Arzt und ein Ingenieur warteten eines Morgens auf eine
besonders langsame Gruppe von Golfern. Der Ingenieur ziemlich sauer:
"Was ist mit denen... Wir müssen hier seit 15 Minuten warten!" Der Arzt
zustimmend: "Ich weiß nicht, aber ich habe noch nie so ein
Unvermögen gesehen." Der Pfarrer sagte: "Hey, da kommt der
Platzwart. Lasst uns mit ihm reden... Hey George, was ist eigentlich mit
dieser Gruppe da vor uns? Die sind ziemlich langsam, oder?" Der
Platzwart antwortete: "Ah ja das ist die Gruppe der blinden
Feuerwehrmänner. Sie verloren ihr Augenlicht letztes Jahr als sie den
Brand im Clubhaus löschten. Wir lassen sie immer kostenlos spielen."
Die drei wurden ganz still. Dann sagte der Pfarrer: "Das ist traurig. Ich
glaube ich werde heute Abend ein Gebet für sie sprechen." Der Arzt:
"Gute Idee. Ich werde mich mal mit meinem Kumpel dem Augenarzt in
Verbindung setzen. Vielleicht kann der irgendwas machen." Der
Ingenieur: "Warum spielen die Jungs nicht Nachts?"

469
DINATA, DINATA (English Translation)

(Strong possibility
Original title: Homecoming)

Music: Ara Dinkjian,


Lyrics: Lina Nicolakopoulou
Performend by: Eleftheria Arvanitaki

Like a woman, on the earth, Which ancient ark


night gives a birth to morning through the arcades of time
and all things revive still brings forth to the light
and bear up as live. breathing souls two by two.

Which ancient ark Strong possibility


through the arcades of time All the impossible things
still brings forth to the light have become possible.
breathing souls two by two. So the Earth lights a match
and throws it to the sky.
Strong possibility
All the impossible things Strong possibility
have become possible. with the steps of the dance
and my arms wide open
Strong possibility I look down on all this.
with a spectacle shared in
common. I’m always singing something
mourning some long-lost love
Strong possibility always lamenting the ruins
with the steps of the dance inside me
and my arms wide open along with all my years
I look down on all this. shrouded in my own sheets
like imaginary ghosts.
But like a woman, on the earth,
night gives birth to morning There aren’t many things
and all things revive we can hope for together
and bear up as live. so hold your head high and
behold
- A new century full of life.

470
471
ENDE

472