You are on page 1of 1

Die wichtigstens Bestimmungen des Jugendarbeitschutzgesetzes:

Arbeitszeit: Hchstens 8 Std. am Tag (Ausnahme: 8 Std. bei Verkrzungen an einzelnen Werktagen), 40 Std. in der Woche. Nur an 5 Tagen pro Woche soll gearbeitet werden. Ruhepausen: Bei einer Arbeitszeit von von 4 bis 6 Std.: 30min, bei mehr als 6 Std. Arbeitszeit 60 Minuten. Schichtzeit: Arbeitszeit + Pausen: hchstens 10 Std. Freizeit: Mindestens 12 Std. zwischen 2 Arbeitstagen Arbeitsende: Keine Beschftigung nach 20 Uhr. Ausnahmen: Jugendliche drfen in Gaststtten bis 22 Uhr und in mehrschichtigen Betrieben bis 23 Uhr arbeiten Urlaub: Jugendliche, die zu Beginn des Kalenderjahres noch nicht 16 Jahre alt sind: 30 Werktage, noch nicht 17 Jahre alt sind: 27 Werktage; noch nicht 18 Jahre alt sind: 25 Werktage Berufsschulzeit: Die Jugendlichen mssen freigestellt werden. Mehr als 5 Unterrichtsstunden entsprechen 1 Arbeitstag. Verbotene Arbeiten: Arbeiten, welche die Leistungsfhigkeit bersteigen, z.B. Akkordarbeit, Fliebandarbeit, gefhrliche Arbeiten rztliche Untersuchungen Ohne Erstuntersuchung vor Beschftigungsaufnahme drfen Jugendliche nicht beschftigt werden. In den letzten 3 Monaten des 1. Arbeitsjahres muss eine Nachuntersuchung durchgefhrt werden, wenn das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet ist.

Hermann Heimeshoff