Einladung und Programm

Organisation: Tel.: Fax: E-Mail:

Jeanette Rußbült (0228) 883 - 7210 (0228) 883 - 9208 Jeanette.russbuelt@fes.de

Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt herzlich zu einem Wochenendseminar zum folgenden Thema ein:

Das bedingungslose Grundeinkommen
Vision oder Utopie?
Alle zwei Jahre diskutieren Forschende, WissenschaftlerInnen und PolitikerInnen aus allen Teilen der Welt über das bedingungslose Grundeinkommen als eine Möglichkeit von sozialer Gerechtigkeit. Dieses Jahr findet der Kongress vom 14.-16.9.2012 in München statt. Wir möchten dies zum Anlass nehmen, über das bedingungslose Grundeinkommen zu informieren, aber auch mit den TeilnehmerInnen über Auswirkungen sowie Pro- und Contra-Argumenten zu diskutieren. Das Seminar möchte zudem einen Einblick über den Stand der Diskussionen geben.

Als inhaltliche Themenschwerpunkte bieten wir an:
     Einführung: Das bedingungslose Grundeinkommen – Was genau ist gemeint? Wo liegt die Abgrenzung z.B. zur Grundsicherung? Vorsorgender Sozialstaat und Grundeinkommen Welche Gruppen und Parteien setzen sich für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein? Die Position der Gewerkschaft(en) zum bedingungslosen Grundeinkommen Die Vision von einer anderen (Arbeits-)Gesellschaft – Wie wollen wir leben und arbeiten? Mögliche volkswirtschaftliche Auswirkungen Mögliche gesellschaftspolitische Auswirkungen Mögliche Auswirkungen auf die Beschäftigten Finanzierungsbeispiele: Wie wäre eine praktische Umsetzung überhaupt realisierbar?

Seminarbeginn: Seminarende: Tagungsort:

Freitag, 21. September, 17.00 Uhr Samstag, 22. September 2012, 16.00 Uhr Gustav-Stresemann-Institut Langer Grabenweg 68 53175 Bonn Tel. 0228/8107-0 Friedrich-Ebert-Stiftung Godesberger Allee 149 53175 Bonn Tel: 0228/883-0

ReferentInnen:

Severin Schmidt Prof. Dr. Ute Fischer Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, MdB Jeanette Rußbült

Seminarleitung:

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------Die Seminareinheiten werden jeweils durch die gemeinsamen Mahlzeiten begrenzt oder durch sie unterbrochen. Von folgenden Zeiten bitten wir auszugehen:

Freitag, Tagungsort: Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) 16.30 Uhr 17.00 Uhr UST 2 18.30 Uhr 19.00 Uhr UST 2 20.30 Uhr Ende der Seminararbeit Abendessen Seminareinheit Anreise/Einchecken im GSI Seminarbeginn in der FES

Samstag, Tagungsort: Gustav-Stresemann-Institut (GSI) 8.00 Uhr 9.00 Uhr UST 5 12.45 Uhr 13.30 Uhr UST 3 16.00 Uhr Seminarende Mittagessen Seminareinheit Frühstück Seminareinheit

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------Während des Seminars sind Sie Gast der Friedrich-Ebert-Stiftung, die die Kosten für Unterkunft und Verpflegung (mit Ausnahme der Getränke) übernimmt.  Die Unterbringung erfolgt in der Regel in Doppelzimmern. Einzelzimmer können, soweit die Kapazitäten reichen, gegen Aufpreis (12,- Euro) gebucht werden.  Der Teilnahmebeitrag in Höhe von € 35,- wird im Seminar erhoben