You are on page 1of 1

Sehr geehrte Damen und Herren

Besten Dank für Ihr E-Mail vom 29. August 2012 und Ihre Hinweise.

Was die Informationen auf unserer Webseite betrifft, so machen wir keine näheren Aussagen zur Finanzierung der Diözesen. Diese Thematik ist kompliziert – weil die Finanzquellen vielfältig sind und weil nicht alle Daten öffentlich bekannt sind und daher auch uns nicht vorliegen. Dementsprechend machen wir auch keine Aussagen zur Finanzierung des Bistums Sitten und bitten Sie dafür um Verständnis.

Das Kirchenfinanzierungssystem und das Verhältnis von Staat und Kirche hat sich in den 26 Kantonen höchst unterschiedlich entwickelt. Als Schweizerischer Dachverband steht es uns nicht zu, die je eigenen kantonalen Ausprägungen zu beurteilen.

Was die Rückforderung des Anteils am Staatsbeitrag zu Gunsten der Diözese betrifft, verweise ich auf ein kürzliches Urteil des Bundesgerichtes, das einen ähnlichen Fall im Kanton Bern betrifft, wo der Kanton die Pfarrer und Pfarrerinnen bezahlt. Eine entsprechende Klage wegen der verweigerten Rückerstattung des Anteils an die Steuerzahlende wurde abgelehnt.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Hinweisen gedient zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüssen

Daniel Kosch

Römisch-Katholische Zentralkonferenz der Schweiz

Daniel Kosch, Generalsekretär T direkt 044 266 12 01

GENERALSEKRETARIAT Hirschengraben 66 | CH-8001 Zürich T 044 266 12 00 | F 044 266 12 03 rkz@kath.ch | www.rkz.ch