You are on page 1of 6

Höhere Fachschule für Augenoptik Köln

Subjektive Refraktion

Dr. T. Breitenstein

Zylindernebelmethode für schwache Astigmatismen
Methode: Akkommodation durch Myopisierung ausschalten und dann die vordere Bildlinie durch Minusplanzylinder zurückschieben, bis Astigmatismuskorrektion erreicht ist. 1. BSG bestimmen 2. Korrektionszylinder schätzen Faustregel: „pro 1 dpt Astigmatismus mixtus fällt der Visus auf die Hälfte“ 3. Nebelzusatz NZ = 0,5 dpt + ½ Z (geschätzter Zylinder) 4. Nebelglas Nebelglas NG = BSG + NZ in die Messbrille einsetzen 5. Best gesehene Strichrichtung (BgSt) bestimmen BgSt an Strahlenfigur, Dreistrichprobe oder Asti-Prüfblock ermitteln 6. Nebelprobe Sph. Glas -0,25 dpt (Abgleichleiste) vorhalten mit der Frage: Erwünschter Zustand nach BSG (1) „Werden die bestgesehenen Striche (im Vergleich zu den anderen Strichen) mit diesem Glas noch viel deutlicher?“. Falls Antwort „nein“ und zu viel genebelt, vorsichtig entnebeln mit sph. - 0,25 dpt und Ablauf ab Punkt (6) wiederholen. Falls Antwort „nein“ und zu wenig genebelt, nachnebeln mit Z sph. + 0,50 dpt und Ablauf ab Punkt (6) wiederholen. Hinweis: Nebelzustand einstellen Mit den evtl. vorhandenen Doppelstrichen der Sehprobe kann der Weitere mögliche Zustände nach BSG, Nebelzustand abgeschätzt werden: Bei deutlicher Trennung in der Problemfälle (seltener) BgSt wurde zuwenig genebelt; ist keine BgSt mehr erkennbar, wurde zuviel genebelt oder es ist kein Astigmatismus vorhanden. Mit der Abgleichleiste kann schnell nachgenebelt oder entnebelt und die Nebelprobe durchgeführt werden. 7. Schätzzylinder einsetzen Den Geschätzten Zylinder als Minus-Planzylinder senkrecht (90°) zur BgSt einsetzen 8. Zylinderstärkenabgleich) Korrektionszylinder im Nebelzustand auf +/- 0,25 dpt genau ermitteln. Bei exakter Achslage Schwärzungsgleichheit (alle Striche gleich Erwünschter korrekter schwarz) einstellen. Dabei auf Schwärzungsumschlag prüfen! Nebelzustand Falls keine Schwärzungsgleichheit erreicht werden kann, den schwächeren Korrektionszylinder wählen! Bei nicht exakter Achslage, Schwärzungsdrehung auf 40° - 45° einstellen. Dabei auf Schwärzungsdrehung größer als 45° prüfen! Verstärken durch Vorhalten von Minusplanzylindern A||A prüfen. +0,25 dpt … +0,5 dpt Abschwächen durch Plusplanzylinder A||A oder Abschwächen des eingesetzten Zylinders prüfen! 9. Entnebeln an Sehzeichen mit sph. Minusgläsern nach Stufungstabelle Erwünschter Zustand nach 10. Achsfeinabgleich Schritt (8) Achse des Korrektionszylinders in die Stellung drehen, in der der Kunde den besten Seheindruck angibt. 11. Zylinderstärkenfeinabgleich Fragen auf Zylinder abschwächen: Vorhalten eines - 0,25 dpt Planzylinders Achse kreuz Achse und Frage nach Visusverschlechterung; falls keine Visusverschlechterung, +0,25 dpt … +0,5 dpt eingesetzten Zylinder um 0,25 dpt abschwächen. Sonst Fragen auf Zylinder verstärken: Vorhalten eines - 0,25 dpt Planzylinder Achse auf Achse und Frage nach einer Visusverbesserung; falls Visusverbesserung, eingesetzten Zylinder um - 0,25 dpt verstärken. Bei Veränderung der Zylinderstärke auch die sphärische Korrektion erneut überprüfen.

©HFAK Dr. T. Breitenstein – Höhere Fachschule für Augenoptik Köln – Bayenthalgürtel 6-8 – 50968 Köln – breitenstein@hfak.de

4.½ Z (halber geschätzter Astigmatismus) eine Bildlinie suchen. Identifikation des Hauptschnitts Vorhalten des geschätzten Zylinders als sphärisches Glas zum Test.50 dpt Sphäre einstellen. Korrektion des ersten Hauptschnitts Die BgSt solange mit sphärischen Gläsern nach dem Schema des sphärischen Abgleichs auskorrigieren. BgSt ermitteln Direkt eine Strahlenfigur präsentieren und BgSt ermitteln. Nebelung mit sph. 3. T. ob die vordere oder die hintere Bildlinie auf der Netzhaut liegt. T. gemessenen Zylinder als Minus-Planzylinder senkrecht zur BgSt einsetzen 8.Höhere Fachschule für Augenoptik Köln Subjektive Refraktion Dr. 6. Zylinderstärkenabgleich 9. vorhandene Doppelstriche der Prüffigur können zur groben Visusbestimmung für die Gläserstufung dienen. Achsfeinabgleich 11. Falls keine BgSt angegeben wird (selten). Fall 2 (vordere Bildlinie auf der Netzhaut): Die Bildlinie senkrecht zur ursprünglichen BgSt wird schärfer gesehen. + 0. Dann bei Punkt (5) weitermachen. Schwierigkeiten können allerdings entstehen. mit sphärischen Gläsern +/. 1. BSG bestimmen. identifizieren und den korrekten Nebelzustand durch Nebeln mit +0. Evtl. Entnebeln 10. Zylinderstärkenfeinabgleich Nach Hauptschnittskorrektur und Nebelung Mögliche Zustände nach BSG bei starkem Astigmatismus oder Problemfällen ©HFAK Dr. Die Differenz der sphärischen Gläser beider Hauptschnitte entspricht in etwa dem Astigmatismus. wenn sehr kleine Astigmatismen vorliegen. 5. Geschätzten bzw. Dann: Korrektion des zweiten Hauptschnitts Die neue BgSt auskorrigieren mit sphärischem Abgleich.50 dpt erzeugt korrekten Nebelzustand. Methode: Die auf der Netzhaut befindliche Bildlinie scharf einstellen. Breitenstein Hauptschnittskorrektur / Variante der Zylindernebelmethode Die Variante kann alternativ zur konventionellem Zylindernebelmethode verwendet werden. Zwei mögliche Fälle: Fall 1 (hintere Bildlinie auf der Netzhaut): Alles wird unscharf gesehen. Nebelprobe 7. Zylinder Z schätzen 2.de . Breitenstein – Höhere Fachschule für Augenoptik Köln – Bayenthalgürtel 6-8 – 50968 Köln – breitenstein@hfak.

damit der Kunde eine evtl. wenn □ □ der Kunde beim Entnebeln keine Minusgläser annimmt der Zylinderwert den Schätzzylinder weit (> 1 dpt) übersteigt und Schwärzungsdrehung oder Schwärzungsumschlag nicht zu beobachten ist. da dadurch eine sphärische Minuswirkung erzeugt wird. Es ist darauf zu achten. Troubleshooting Nicht immer funktioniert die Nebelmethode wie gewünscht. muss die Nebelprobe wiederholt werden. ©HFAK Dr. Zweifel sollten aufkommen. die evtl. Sollten Zweifel an der Nebelung auftreten. Desweiteren gilt zu beachten. sollten folgende Dinge überprüft werden (1) Nebelzustand Die häufigste Ursache für das Versagen der Nebelmethode ist ein falscher Nebelzustand. Breitenstein – Höhere Fachschule für Augenoptik Köln – Bayenthalgürtel 6-8 – 50968 Köln – breitenstein@hfak. ob bei der Prüffigur die Achslage des Korrektionszylinders oder die Achslage der BgSt angegeben ist. (2) Achslage des Korrektionszylinders Häufig entstehen Fehler beim Einsetzen des Korrektionszylinders. wenn der Kunde sich im Nebelzustand befindet und eine BgSt erkennt. stimmt die Nebelung höchstwahrscheinlich nicht. T. Visusverbesserung sehen kann. T. dass in Blickrichtung des Kunden 0° im Tabo-Schema an der Wand links ist.Höhere Fachschule für Augenoptik Köln Subjektive Refraktion Dr. Die Antwort auf die Nebelprobe muss eindeutig ausfallen: Kommt die Kundenantwort zögerlich. Breitenstein Do’s and Dont’s Im Nebelzustand darf nicht mit einem gekreuzten Minusplanzylinder auf Zylinder abschwächen geprüft werden. Die Nebelprobe kann immer dann angewendet werden. Beim Feinabgleich muss beim Test auf Abschwächen der Minuszylinder gekreuzt vorgehalten werden.de . den Nebelzustand zerstört. Ist ein Fehler aufgetreten oder ist sich der Refraktionist unsicher.

A. der aber bei vorhergehender sorgfältiger Achsbestimmung i. Manchmal erleichtern Zahlen die Bestimmung der Achslage. 40°. T. dass der Korrektionszylinder einen Achsfehler aufweist. dann ist die Achslage recht gut getroffen (+/. Breitenstein – Höhere Fachschule für Augenoptik Köln – Bayenthalgürtel 6-8 – 50968 Köln – breitenstein@hfak. Zylinderstärkenabgleich an der Strahlenfigur im Nebelzustand Da die Bestimmung der Achslage an der Strahlenfigur meistens ungenauer ist. Bestimmung der Achslage an der Strahlenfigur Um die Achslage möglichst genau zu bestimmen. Dann sollte der Zylinder so weit verstärkt bzw.5°). die Achslage auf unter 5° genau zu bestimmen. sollte der Kunde sowohl nach der best gesehenen Strichrichtung als auch nach den Schwärzungsgraden der benachbarten Striche befragt werden. 1 ) Strahlenfigur Die Strahlenfigur ist eine i. Dabei besitzen die Strahlen einen festen Winkelabstand. Von 12 h auf 1 h).A. Es ist mit einer sorgfältigen Befragung möglich.de .1°). Dem Kunden werden je nach Gerät viele unterschiedliche Strichrichtungen angeboten. ob der Astigmatismus stark (nur ein Strich oder zwei benachbarte Striche sind dunkel zu sehen) oder schwach ist (größere Bereiche der Strahlenfigur um die BgSt sind dunkler). Die deutet darauf hin. bis diese Schwärzungsdrehung ca. abgeschwächt werden. können beim Abgleich der Zylinderstärke folgende Phänomene auftreten: (1) Schwärzungsgleichheit/Schwärzungsumschlag Wenn der Kunde beim Verstärken des eingesetzten Zylinders schließlich die um 90° versetzte(n) Linie(n) besser sieht. ob die Zahlenangaben die Achse der BgSt oder die Korrekturzylinderachse angeben. Die Strahlenfigur kann auch als „Halbsonne“ ausgeführt sein. dass die Schwärzung der Strahlen wandert (bspw. nicht groß ist (ca. Damit ist die richtige Korrekturzylinderstärke gefunden. so dass sich der Refraktionist leicht mit dem Kunden verständigen kann. Es ist dabei darauf zu achten. Auch aus der Empfindlichkeit der Schwärzungsdrehung auf den eingesetzten Zylinder können Rückschlüsse gezogen werden: Erfolgt die Drehung langsam mit der ©HFAK Dr. Daraus kann erschlossen werden. Breitenstein Prüffiguren in der Zylinder Nebelmethode Zum Aufsuchen der BgSt und für den Zylinderstärkenabgleich gibt es unterschiedliche Prüffiguren. maximal +/.Höhere Fachschule für Augenoptik Köln Subjektive Refraktion Dr.45° beträgt. Häufig liegt eine Stundenteilung (30° Einteilung) vor. T. (2) Schwärzungsdrehung Beim Verstärken oder Abschwächen des Zylinders beobachtet der Kunde. nicht drehbare Prüffigur.

Bestimmung der BgSt mit dem Prüfblock Durch Drehung der Probe kann die BgSt bestimmt werden. Sind beide Pfeilhälften gleich schwarz.3 in der BgSt noch gerade getrennt voneinander wahrnehmbar. Dabei geben die Pfeilspitzen einen Hinweis darauf. Die Dreistrichprobe erlaubt eine sehr genaue Bestimmung der Achsrichtung der BgSt. Breitenstein – Höhere Fachschule für Augenoptik Köln – Bayenthalgürtel 6-8 – 50968 Köln – breitenstein@hfak. Dementsprechend ist der Achsfehler klein. in welche Richtung gedreht werden muss. ©HFAK Dr. 3 ) Astigmatismus-Prüfblock Der Asti Prüfblock enthält zwei senkrecht zueinander angeordnete Strichproben und Striche in Pfeilform. Dann wird die Zylinderstärke durch Prüfung auf Schwärzungsgleichheit bzw. T. ist die BgSt erreicht. T. Diese sind bei einem Visus von 0. Zylinderstärkenabgleich am Dreistrichkreuz im Nebelzustand Zur Nebelprobe und Korrektion des Zylinders muss die zur BgSt senkrechte Richtung präsentiert werden.de . Schwärzungsumschlag eingestellt.Höhere Fachschule für Augenoptik Köln Subjektive Refraktion Dr. Die Drehung sollte in Richtung der weniger schwarz gesehenen Hälfte erfolgen. Evtl. sieht der Kunde Abknickungen an den Strichenden. Breitenstein Zylinderstärkenveränderung liegt ein relativ großer Achsfehler vor. ist die BgSt gefunden. die zur genauen Bestimmung der Achslage herangezogen werden können: Verschwinden die Abknickungen. wenn die Drehung schnell erfolgt. In diesem Fall sollte das Kästchen mit den Strahlen in Richtung des Pfeils dem Kunden schwärzer erscheinen als das andere. Danach wird zunächst die Nebelprobe durchgeführt. in der der Kunde die Striche am Besten sieht. deren Richtungen im 45°-Winkel zu den senkrechten Strichproben liegen. was durch Umschalten auf das Dreistrichkreuz geschieht. 2 ) Dreistrichprobe/Dreistrichkreuz Die Dreistrichprobe besteht aus einer drehbaren Sehprobe mit drei Strahlen. Bestimmung der Achslage mit der Dreistrichprobe Durch Drehung der Probe kann die Richtung bestimmt werden.

indem dann eine drehbare Prüffigur verwendet wird. bei denen bei den Kästchen auf Schwärzungsgleichheit bzw. Tipps □ Welche Prüffiguren optimalerweise verwendet werden. Breitenstein – Höhere Fachschule für Augenoptik Köln – Bayenthalgürtel 6-8 – 50968 Köln – breitenstein@hfak. T. Eine genauere Achslagenbestimmung ist möglich.de . Schwärzungsumschlag geprüft wird.Höhere Fachschule für Augenoptik Köln Subjektive Refraktion Dr. kann zunächst die Strahlenfigur präsentiert werden. Breitenstein Auch hier sind die Strahlen der BgSt wieder ab einem Visus von 0. als auch drehbare Prüffiguren vorhanden sind.3 . Der Zylinderstärkenabgleich sollte dann an der gedrehten Prüffigur erfolgen.0. Wenn sowohl Strahlenfigur. Zylinderstärkenabgleich im Nebelzustand am Prüfblock Nach der Nebelprobe an den Kästchen findet der Zylinderstärkenabgleich statt. um die grobe Achslage der BgSt zu bestimmen. ist der Korrektionszylinder nur im Ausnahmefall richtig.5 gerade noch getrennt voneinander sichtbar. □ Wenn der Kunde beim Entnebeln keine Minusgläser annimmt. sollte der Korrektionszylinder nur unter Vorbehalt verwendet werden. T. ©HFAK Dr. hängt von der Ausstattung des Refraktionsraumes ab. Falls sogar Plusgläser angenommen werden.