BEDIENUNGSANLEITUNG

www.conrad.com
Version 07/11

b) Je nach dem, welche Verbindung Sie zum Konfigurieren benutzen wollen, klicken Sie nun auf Drahtlosnetzwerkverbindung oder LAN-Verbindung.

CONRAD WLAN REPEATER N300
Best.-Nr. 97 56 01 Manuelle Konfiguration für Windows 7 Servicepack 1

Diese Anleitung ist als Zusatz für die Hauptanleitung gedacht und baut auf dieser auf. Sie erklärt das Kapitel „Manuelle Konfiguration“ im Detail. Lesen Sie sich bitte zuerst die Hauptanleitung vollständig durch. Sollte in Ihrem Fall die manuelle Konfiguration nötig sein, fahren Sie mit dieser ausführlichen Anleitung fort. Nach der Konfiguration machen Sie in der Hauptanleitung wieder beim Kapitel „Nach der Konfiguration“ weiter. Die Konfiguration selbst kann über eine WLAN-Verbindung oder über eine normale LAN-Verbindung erfolgen. Falls der Computer, den Sie zur Konfiguration benutzen wollen, mit Ihrem Netzwerk verbunden ist, trennen Sie, bevor Sie beginnen, alle drahtlosen und kabelgebundenen Netzwerkverbindungen. Schalten Sie, falls noch nicht geschehen, Ihren vorhandenen Router ein. d) Im Status Fenster klicken Sie unten links auf die Schaltfläche „Eigenschaften“.

1. Auswahl der Netzwerkverbindung für die Konfiguration
a) Konfiguration mit Hilfe der LAN-Verbindung Wenn Sie sich dafür entschieden haben, die Konfiguration über die LAN-Schnittstelle durchzuführen, folgen Sie diesem Abschnitt. Andernfalls fahren Sie bei Punkt b) fort. Verbinden Sie nun die LAN-Buchse des Repeaters mit der LAN-Buchse Ihres Computers. Benutzen Sie hierzu das beiliegende Netzwerkkabel. Falls Ihr Computer aus geschalten ist, schalten Sie ihn nun ein und warten Sie bis das Betriebssystem vollständig geladen ist. Andernfalls führen Sie einen Neustart durch. Fahren Sie dann mit dem Kapitel 2 fort. b) Konfiguration mit Hilfe der WLAN-Verbindung Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Netzwerk-Symbol in der Taskleiste von Windows. e) Es öffnet sich ein Konfigurationsfenster. Das WLAN-Netz des Repeaters heißt „ex_3CB18C“. Wählen Sie dieses aus und klicken Sie auf „Verbinden“. Beachten Sie bitte, dass der Name des Netzwerkes bei späteren Produktversionen, von dem hier angegebenen abweichen kann. Da es sich um ein offenes WLAN-Netzwerk handelt, ist keine Eingabe eines Passwortes erforderlich. Sie benötigen diese WLAN-Verbindung nur zur Konfiguration. Ist diese abgeschlossen, wird die Verbindung wieder automatisch entfernt. Es ist völlig normal, dass die Verbindung nicht richtig zugeordnet werden kann, da ihr erst noch eine feste IP-Adresse zugewiesen werden muss. Markieren Sie den Punkt „Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4)“. Anschließend klicken Sie auf „Eigenschaften“.

2. Zuweisen einer statischen/festen IP-Adresse
a) Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Netzwerk-Symbol in der Taskleiste von Windows und anschließend auf „Netzwerk- und Freigabecenter öffnen“.

f) Bevor Sie in diesem Fenster etwas verändern, notieren Sie sich bitte die aktuellen Einstellungen, damit Sie diese nach der Konfiguration wieder auf den Ursprungszustand zurück setzen können. Wählen Sie dann den Punkt „Folgende IPAdresse verwenden“ aus. Geben Sie die IP-Adresse 192.168.1.x in das dafür vorgesehene Feld ein. X kann dabei eine Zahl zwischen 2 und 249 sein. Geben Sie anschließend noch die Subnetzmaske 255.255.255.0 ein. Normalerweise wird diese automatisch eingestellt, wenn Sie in das Feld klicken. Alle anderen Felder lassen Sie leer. Es kann durchaus möglich sein, das bei Ihrem Computer bereits eine statische IP-Adresse eingestellt ist. In diesem Fall brauchen Sie diese nur auf die oben beschriebene IP-Adresse ab zu ändern. Zum Speichern klicken Sie auf „OK“. Wenn sich das Fenster geschlossen hat, klicken Sie nochmals auf „OK“ und anschließend auf „Schließen“.

Die Konfiguration im Webinterface ist damit abgeschlossen. f) Ist die Verbindung zu Stande gekommen. Sie können das Fenster nun mit „Close“ schließen. falls dies noch nicht geschehen ist. Führen Sie zum Schluss auf jeden Fall einen Neustart Ihres Computers durch. Das Kennwort muss das sein. Nachdruck.168.250/ ein. e) Geben Sie in diesem Fenster das Kennwort für das von Ihnen ausgewählte WLAN-Netzwerk ein. Diese Bedienungsanleitung entspricht dem technischen Stand bei Drucklegung. 4. Überprüfen Sie dabei Ihre Eingaben.3. Speichern Sie Ihre Eingabe mit „Save“. beides klein geschrieben und ohne Anführungszeichen. a) Öffnen Sie Ihren Webbrowser und geben Sie in der Adressleiste die IP-Adresse http://192. und klicken auf „Eigenschaften“. d) Wählen Sie jetzt das gewünschte WLAN Ihres vorhandenen Routers mit „Select“ aus. c) Ändern Sie nun die IP Einstellungen wieder in den Ursprungszustand zurück. Evtl. Fotokopie. War Ihrer Verbindung bereits eine statische IPAdresse zugewiesen. welches bei Ihrem vorhandenen Router für das WLAN hinterlegt ist. B. ein. Zum Bestätigen klicken sie auf „Connect“. Andernfalls können Sie nun den Webbrowser schließen. a) Öffnen Sie über das Netzwerk-Symbol das „Netzwerk. oder die Erfassung in elektronischen Datenverarbeitungsanlagen. b) Öffnen Sie nun die Eigenschaften der LAN-Verbindung. Klicken Sie danach auf „Schließen“. Speichern Sie die Einstellung mit einem Klick auf „OK“. © Copyright 2011 by Conrad Electronic SE. in dem Sie als erstes auf „Refresh“ klicken. Geben Sie im Feld Benutzername „admin“ und im Feld Kennwort „password“. bedürfen der schriftlichen Genehmigung des Herausgebers. Entfernen Sie dieses wieder vom Repeater. Klicken Sie auf den Button des Netzwerks. Zurücksetzen der statischen IP-Adresse Wenn die Konfiguration abgeschlossen ist. Im Beispiel heißt das Netzwerk „Conrad“. welches sich noch auf Ihrem Bildschirm befindet. In unserem Beispiel wäre dies „12345678“. Nun sucht der Repeater erneut nach verfügbaren WLAN-Netzwerken. Reproduktionen jeder Art. Selbstverständlich darf dann die Einstellung nicht auf „IP-Adresse automatisch beziehen“ geändert werden. Alle Rechte einschließlich Übersetzung vorbehalten. 1. b) Klicken Sie im Webinterface zuerst auf „Wireless“ und anschließend im Menü darunter auf „Basic“. Klaus-Conrad-Str. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der Taste Enter. Markieren Sie den Punkt „Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4)“. welchen Sie sich zuvor notiert haben. Gehen Sie dazu wie folgt vor. d) Falls Sie die Konfiguration mittels WLAN durchgeführt haben. Haben Sie die Konfiguration über ein LAN-Kabel durchgeführt. müssen Sie den Vorgang mehrmals wiederholen. setzen Sie die Kabelverbindung wieder in den Ursprungszustand zurück.com).1. trennen Sie nun Ihren Computer wieder von dem WLAN-Netzwerk des Repeaters. geben Sie diese hier wieder ein. Konfiguration im Webinterface des Repeaters Bitte beachten Sie. Änderung in Technik und Ausstattung vorbehalten. Der Standard für Windows ist wie rechts abgebildet. dass sich das Beispiel auf den Internetexplorer 9 bezieht. Anschließen klicken Sie auf den Button „Site Survey“. verboten. Diese Bedienungsanleitung ist eine Publikation der Conrad Electronic SE. D-92240 Hirschau (www. „IP-Adresse automatisch beziehen“. c) Es öffnet sich ein kleines Fenster. . z. auch auszugsweise. bestätigen Sie ebenfalls noch mal mit „OK“. Es öffnet sich das Anmeldefenster.conrad.und Freigabecenter“ von Windows. bis das gewünschte Netzwerk angezeigt wird. Mikroverfilmung. müssen Sie die TCP/IP Einstellungen Ihres Computers wieder in den Ursprungszustand zurückversetzen. Falls Ihr Computer vorher mit Ihrem Netzwerk verbunden war. welches Sie zur Konfiguration benutzt haben. In dem Fenster. wird nun „Connect to … successfully…“ angezeigt. beginnen Sie nochmals bei Punkt c). g) Sollten Probleme auftreten. Bestätigen Sie mit einem Klick auf den Button „OK“.

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful