You are on page 1of 29

ARCHÄ OLOGIE

Der Siegeszug der Wikinger
Mit Jubelfeiern und historischen Bootsregatten feierten die USA die Anlandung der Wikinger vor gut 1000 Jahren. Doch der Ruf der Jubilare ist zweifelhaft. Grabungen beweisen: Die Nordmannen waren Schutzgelderpresser, sie meuchelten auf vier Kontinenten und handelten mit Sklaven. In Untersuchungen werden die nordischen Seefahrer als geldgierige Kaufleute mit einem weltumspannenden Handelsnetz beschrieben.

DPA Filmszene: Wikingerboot

Wissenschaft
GESCHICHTE

Das Geheimnis der Treppenstufe
Erreichten die Wikinger lange vor Kolumbus das amerikanische Binnenland? Der berühmte Runenstein aus Kensington soll auf seine Echtheit untersucht werden.
KURT SCHRAGE

S

Psychologin Damschen mit der „Bauchtänzer“-Gruppe: Leiden der Heranwachsenden

Fachbüchern findet sich für den Einsatz keine Anleitung. Zernikow hat seine Erfahrung durch Experimentieren und aus Erkenntnissen bei der Therapie von Erwachsenen erlangt. Dabei unterscheidet sich die Wirkung der Mittel zwischen Jung und Alt erheblich. Die lindernden Substanzen werden über die Nieren der Kinder schneller ausgeschieden als bei den Alten. So kann es passieren, dass die Dosis, berechnet pro Kilogramm Körpergewicht, im Verhältnis zum Erwachsenen höher angesetzt werden muss. Von der Pharmaindustrie erhalten die Ärzte wenig Unterstützung. Häufig sind Arzneimittel für Kinder gar nicht zugelassen. Dafür müssten eigens Studien in Auftrag gegeben werden. „Weil es aber zu wenig Kinder als Abnehmer der Mittel gibt, rechnet sich das meistens nicht“, klagt Zernikow. Folglich müssten die Ärzte das rechtliche Risiko tragen und sich über die Zulassungsbestimmungen hinwegsetzen. Nicht jeder Mediziner traut sich das. Erforderlich ist ein virtuoser Umgang mit den potenten K.-o.-Stoffen: „Ist die Dosierung zu hoch, dämmert das Kind, ist sie zu niedrig, sind die Schmerzen zu stark.“ Bei manchen seiner Juniorpatienten muss Zernikow gar ganz die Pfade der Schulmedizin verlassen. Als er die 16-jährige Gymnasiastin Eva Mieczkowski kennen lernte, kämpfte sie gegen einen Feind in ihrer Hand. In den Fingerspitzen stach es sie, als würde sie mit den Fingern auf einem Nagelbrett trommeln. Waren dies die Spätfolgen einer Operation, mit der Ärzte vor zwölf Jahren eine angeborene Fehlbildung der Finger korrigiert hatten? Zernikow experimentierte zunächst mit gering dosiertem Morphin, musste aber feststellen, dass bei Eva eine häufige Nebenwirkung dieser Substanz weit heftiger ausgeprägt war als üblich. Ihre Verdauung kam komplett zum Erliegen. Zernikow entschied sich daher für eine unkonventionelle Methode. Er verordnete
150

Eva ein so genanntes Tens-Gerät, das über zwei Elektroden geringe Stromstöße in ihren Unterarm jagt. „Abends bei der ‚Tagesschau‘ lege ich die Spannung an. Nach 30 Minuten habe ich ein taubes Gefühl in der Hand“, berichtet Eva. „Die Schmerzen sind dann fast wie verflogen.“ Warum die Stromstöße helfen, kann die Forschung bislang nicht genau erklären. „Die Impulse wirken offenbar nicht auf die Nerven in der Hand, sondern auf bestimmte Regionen im Rückenmarksnerv“, vermutet Zernikow. Die dortigen Nerven senden Gegenimpulse aus, die das aus dem Körper eintreffende Schmerzgefühl neutralisieren sollen. „Der Stromstoß aus dem Tens-Gerät stimuliert diese Region des zentralen Nervensystems.“ Aus dem Erdgeschoss der Institutsvilla hallt derweil Kindergetöse nach oben: Das sind die „Bauchtänzer“, neun Jungen und Mädchen, die von funktionellen Bauchschmerzen geplagt werden. Das Leiden hat keine körperlichen Ursachen, sondern resultiert offenbar aus Stress und anderen psychosomatischen Belastungen und ist eine häufige Begleiterscheinung des Heranwachsens. Unter fröhlichem Gejohle schlüpfen die Kinder in ihren Anorak. Es ist sechs Uhr abends. Das Haus leert sich, Ruhe kehrt ein. Zernikow betrachtet Bilder, die die „Bauchtänzer“ gegen ihren Schmerz gemalt haben, Figuren, die ihnen ihr Leiden nehmen sollen: Marina hat eine Schmerzfee gezeichnet, Jeremy einen Schmerzzauberer. Yasins Phantasie war düsterer. Der Elfjährige hat einen Schmerzfighter gemalt – einen Muskelmann mit bedrohlicher Totenschädel-Fratze, der wohl die bösen Geister vertreiben soll, die in seinem Bauch toben. Doch der Kraftprotz ist machtlos. Schwarze Ketten umklammern seine Arme, Füße und den Hals. Zernikow steckt das Bild ein: „Für den nächsten Fachkongress.“
Gerald Traufetter d e r s p i e g e l 5 1 / 2 0 0 3

treng und finster, nicht gerade wie ein Spaßvogel, blickt Olof Öhman in die Kamera. Der schwedische Bauer im Sonntagsanzug, gerahmt von zwei uniformierten Landsleuten, präsentiert auf dem uralten Foto seinen Sensationsfund: einen beim Roden entdeckten Runenstein. Im Hügelland von Minnesota, der neuen Heimat Hunderttausender skandinavischer Einwanderer, hatte Öhman 1898 den mit Ritzzeichen beschriebenen Stein gefunden. Der graugrüne Block berichtet von einer Entdeckungsfahrt, die für zehn Nordmannen tödlich endete: Ihre Kumpane hätten sie auf der Rückkehr vom Fischen erschlagen vorgefunden. Aus dem Wurzelwerk einer Espe, so Öhman, habe er das Monument herausgehauen – doch als archäologischer Ausgräber wurde der Bauer kaum ernst genommen. Das Objekt, nach dem nahe gelegenen Städtchen Kensington benannt, versetzte zwar die Immigranten in Hochstimmung: Der Datierung zufolge hätten Nordman-

Bauer Öhman (M.), Kensington-Stein: „Jede Antwort

„was wir längst hätten machen müssen“. In die Schmalseite ist die Jahreszahl 1362 graviert. das ein Runenschreiber 1907 in der abgelegenen schwedischen Region Dalarna ritzte. jede Rune auf dem Kensington-Stein kann diskutiert werden“. ihre geritzten Inschriften markierten die Wege des Händler. Jahrhundert. so Berg: „Jede Antwort wirft sogleich wieder eine neue Frage auf. gilt den meisten Historikern als kaum denkbar – doch genau das erzählen die Ritzer des Kensington-Steins. dessen Schild die kühne Aufschrift trägt: „Alexandria Birthplace of America“. so berichtet der unbekannte Chronist auf neun Zeilen. wo sich diese Tradition bis in die Neuzeit erhielt: „Aus dieser Epoche“. auf der Zahl fünf basierenden System. sagt Museumschef Kristian Berg. Doch fast alle Experten hielten das Fundstück für eine Fälschung. Chefrunologe am Stockholmer Reichsdenkmalsamt. Die Analyse ergab. hätten sie „10 Männer rot d e r s p i e g e l 5 1 / 2 0 0 3 von Blut und tot“ gefunden.“ Andererseits bescheinigt der US-Geologe Scott Wolter der Inschrift ein Alter. Mit der akribischen Analyse des Runentextes werde im nordischen Ursprungsland nachgeholt.“ Bis zum Februar haben die Wissenschaftler jetzt ausgiebig Gelegenheit.Fundstätte des Runensteins 1898 KANADA GRÖNLAND NORISLAND WEGEN Routen der Wikinger umstrittene Route HudsonBay Labrador EUROPA USA Minnesota Chicago Neufundland Atlantik JÖRGEN HILDEBRANDT / PANOS Holzjoch mit Runen nen schon 1362. verlegte er den Stein als Treppenstufe zu seinem Haus.50 Meter hoher Plastik-Wikinger. hätten auf der „Entdeckungsfahrt … ein Lager … eine Tagesreise nördlich von diesem Stein“ errichtet. Mit der Schrift nach unten. den Dnjepr abwärts. ein Beleg für die Unechtheit: Diese Datierungsart und weitere Auffälligkeiten finden sich nur noch ein einziges Mal wieder – auf einem hölzernen Joch.“ Renate Nimtz-Köster 151 HISTORIC MUSEUM STOCKHOLM . Schwedens berühmter Gelehrter Sven Jansson. sagt Philologe Williams. berührungsfrei erstellte Aufnahmen der gesamten Steinoberfläche sollen den Runenforschern die Interpretation der Buchstabenformen erleichtern. Jahrhundert. Über die Touristenattraktion wacht dort „Big Ole“ – ein 8. Die massigen Gedenksteine der Wikinger künden von Tatkraft und Expansion. Die schlichte Zahl. Die Ehre ihres Vorfahren sehen die Nachkommen des vierschrötigen Mannes nun wiederhergestellt: Die Öhmans waren zum Eröffnungssymposium einer Ausstellung geladen. dessen gegenwärtig laufende Enträtselung auch der deutsche Runenkundler Klaus Düwel „hoch spannend“ findet. so folgert Gustavson. nichts ist sicher. Philologe an der Universität Uppsala. sagt Henrik Williams. So sieht sich Forscher Düwel in seiner Einsicht bestätigt. zum Kaspischen Meer und nach Grönland und Neufundland. der Spezialist für Verwitterung von Runensteinen ist. geschrieben nach einem speziellen. „dass es mit der Runendeutung seine besondere Bewandtnis hat“. mit der das Stockholmer Historische Museum „Das Rätsel des Kensington-Steins“ klären möchte. ihre Spur tief im amerikanischen Kontinent hinterlassen. „Jedes Wort. Der mysteriöse Fund erhitzte erst in den achtziger Jahren wieder die Gemüter: Eine eigene Rubrik unter dem Stichwort „Kensingtonia“ widmet seither das norwegische „Runenarchiv“ dem Stein. Dem Runentext zufolge nahm die Reise indes eine tragische Wende: „8 Männer aus Götaland (dem heutigen Schweden) und 22 Norweger“. das die Zweifler in Erklärungsnot bringt: Wolter verglich die Verwitterung einzelner Zeichen mit denjenigen von Grabsteinen aus dem 19. andere sind der Sprache mittelalterlicher skandinavischer Texte nahe. Die Oberfläche wird jetzt durch den Stockholmer Geologen Runo Löfvendahl erneut untersucht. wenig ist wahrscheinlich. Erstmals ist das Fundstück zu diesem Anlass in Europa. ein Scherzbold und Lügner zu sein. Die christliche Formel „Erlöse uns von dem Übel“ beschließt den Text. Neue mineralogische Untersuchungen und unterschiedliche Deutungen des Textes hätten den „geheimnisvollsten aller Runensteine“ wieder in den Blickpunkt gerückt. dass der schwarze Glimmer aus der Zeit der Inschrift 194 Jahre brauchte. Für den Rest seines Lebens litt Öhman unter dem Ruf. wirft eine neue Frage auf“ Die jüngsten Auseinandersetzungen mit dem Findling aus Minnesota seien „wie ein Thriller“. Aber dies könne auch auf mundartliche Eigenheiten oder schlichte Fehler des mutmaßlichen Runenschreibers zurückzuführen sein. ist für Helmer Gustavson. Im Grundsatz gelte für diese Wissenschaft: „Alles ist denkbar. lange vor Kolumbus. der die Inschrift 1948 zur Fälschung erklärt hatte – und damit eingehende Studien blockierte. Unstimmigkeiten und Fehler in dem Text leugnet er nicht: Einige Worte passen ins 19. um vollständig wegzuwittern. vieles ist möglich.und Piratenvolks zum Ladogasee. Es war „Runen-Janne“. Dreidimensionale. Als einige vom Fischen zurückgekehrt seien. „stammt auch der Kensington-Stein. Dass ein Trupp Seefahrer sich von dort aus bis ins amerikanische Binnenland durchgeschlagen haben soll. der Wahrheit anhand des Exponats nachzuspüren. das danach ins Museum der Kleinstadt Alexandria bei Kensington zurückkehrt.

aber was geht da ab? Besaß der Fälscher ein authentisches Pergament. Fest steht. Die Ergebnisse sorgen für Verwirrung: • Das US-Fachmagazin „Radiocarbon“ bringt in seiner August-Ausgabe eine neue C-14-Altersdatierung. Das Werk sei „zwischen 1431 und 1449“ entstanden. Das aber wiederum würde bedeuten. auf der mit Eisengallustinte die Kontinente Europa. Viele Historiker mochten anfangs kaum glauben. Drei große Antiquariate in Genf. In diese Reihe scheint auch die Vinlandkarte zu passen. Vergangene Woche erreichte der Streit seinen Höhepunkt. Ihre Bestrahlung mit Laserlicht habe „Rückstände von Titandioxid“ enthüllt. Von Grönland aus pullten sie nach Labrador. in die Mongolei auf. Demnach hatte ein italienischer Händler den wurmstichigen Atlas 1957 zum Verkauf angeboten.“ Matthias Schulz INTERFOTO AP 160 . Die angebliche Weltkarte der Wikinger steckte in einer größeren Pergamentsammlung. die eindeutig synthetischen Ursprungs seien. Wikingerschiff* Vergessene Taten werk und Ausgeburt eines diabolischen Fälschers. dass den Nordmännern zwischen 1000 und 1005 mindestens drei Atlantikquerungen gelangen. dass schon die Pharaonen in Binsenbooten rübermachten. Verbürgt ist. Auf den anderen Blättern war ein (bis dahin unbekannter) Reisebericht des Gesandten Johannes de Plano Carpini verzeichnet. dass in den GrasdachBunkern einst mettrinkende Besucher aus Europa gehaust hatten. Und US-Geografen prüfen derzeit ein Dokument aus China: Admiral Zheng He. Dieser Gottesmann existierte wirklich: 1245 brach er im Auftrag von Innozenz IV. so die Forscher – rund 50 Jahre vor der legendären Überfahrt von Christoph Kolumbus. Die US-Forscher vom „Brookhaven National Laboratory“ halten nun voll dagegen. konnten auf dem Kontinent nicht Fuß fassen. Wusste Kolumbus. dass der Diplomat fast bis nach Karakorum vorstieß. Dem* Gemälde von Archibald Webb (um 1887). war 1434 gestorben. Der schenkte es der EliteUniversität in Connecticut. heißt es in der aktuellen Untersuchung aus London. Vorsichtig entrollten sie die vergilbte Tierhaut. Aber hatte der taffe Johannes tatsächlich auch die Vinlandkarte im Gepäck? Waren die Törns der Wikinger im Mittelalter bekannt? Dann besaß vielleicht auch der geborene Genueser Kolumbus ein Exemplar. Gleich zwei Institute haben mit Laserstrahlen und Spektroskopen das strittige Manuskript abgetastet. dass der furchtlose Kapitän. Gemeint sind damit wohl die Algonkin-Indianer. Andere bürgen für seine Echtheit und geben den Wert des Originals mit über 20 Millionen Dollar an. Dann folgte der Knüller. • Im Gegenzug untersuchten Chemiker vom University College London die Tinte und fanden darin Spuren von Titandioxid – diese Substanz wird erst seit 1923 zum Schreiben verwendet. aus dessen Haut das Pergament gespannt wurde. Ergebnis: Das Tier. auf der Teile Amerikas eingezeichnet sind. Sie schnitten einen Schnipsel aus dem rechten Rand der Landkarte. ein Eunuch des Drachenthrons soll um 1430 in der Karibik gewesen sein. Die Resultate seien korrekt. Doch gemach! Unter dem Stichwort „Entdeckung Amerikas“ finden sich gern Spinner zusammen. der je auf diesem Gebiet tätig war. Er denkt eher an das Werk eines Meisterbetrügers: „Wenn die Karte eine Fälschung ist. Erst 1960 kamen in Neufundland acht Wikinger-Katen zu Tage. das er geschickt voll kritzelte? Oder haben die C-14-Datierer einfach nur Mist gebaut? Der verantwortliche Radiokarbon-Physiker Garman Harbottle weist solche Vorwürfe zurück. Doch Hägar und Co. Die „Vinlandkarte“ gibt bis heute Rätsel auf. London und Paris untersuchten die Ware – und lehnten ab. In jene Zeit hitziger Debatten platzten die Yale-Leute plötzlich mit ihrer Vinlandkarte. Asien und Nordafrika gezeichnet waren – und die Küste Kanadas. Die Pioniertaten der Wikinger zweifeln beide Gruppen nicht an. um die Söhne Dschingis Khans zu bekehren. in Wahrheit ein fader Leichtmatrose war. Alles Zinnober. der mit fremder Leute Bordkarten navigierte. Werk an den Banker und Kunstmäzen Paul Mellon weiter. Einige Archäologen glauben.Wissenschaft GESCHICHTE Verdächtige Tinte Forscher streiten um eine mittelalterliche Weltkarte. wo die Hörnerhelme alsbald mit „Skrälingars“ („Schmächtigen“) in blutigen Streit gerieten. ihre nautischen Taten gerieten in Vergessenheit. Die einen geißeln das 28 mal 40 Zentimeter große Papier als schlüpfriges Mach- I nach ist das Pergament echt und stammt aus dem Jahr 1434. wohin er fährt? m Oktober 1965 traten Historiker der amerikanischen Yale-Universität mit einem brüchigen Pergament vor die Weltpresse. Allerdings tischten sie eine schräge Fundgeschichte auf. stammt sie vom geschicktesten Kriminellen. Erst der US-Händler Laurence Witten griff für läppische 3500 Dollar zu und reichte das Vinlandkarte. der mit Spritzwasser in der Hose ins Unbekannte schaukelte. Unerfindlich sind die Wege Gottes.

Sohn des CP . durch den Nordatlantik gequält. um die Vorväter zu ehren. die Notdurft plumpste über die Planken. Mit schlaffem Segel und laufendem Hilfsmotor kämpfte sich das Wikingerboot „Islendingur“ in die Zielbucht. Mit seinem Törn hat Eggertsson („Ich bin ein Urenkel Eriks des Roten im 28. Dann betrat Kapitän Gunnar Eggertsson die Neue Welt. von Island kommend. wartete die Empfangsdelegation am Strand von L’Anse aux Meadows (Neufundland).Titel Menschenjagd im Drachenboot Mit Jubelfeiern und historischen Bootsregatten feiern die USA die Anlandung der Wikinger vor 1000 Jahren. 16000 Zuschauer klatschten Beifall. Die Getränke standen bereit. War ein Unglück passiert? Endlich. kreiste die Schnapsflasche (siehe Interview Seite 197). Nur die Gäste fehlten. 1000 Jahre ist es her. sie meuchelten auf vier Kontinenten und handelten mit Sklaven. gewandet in derbes Tuch. Glied“) eine nautische Großtat in Erinnerung gerufen: Nicht der Admiral Christoph Kolumbus entdeckte Amerika – sondern 35 skandinavische Analphabeten. Was tut man nicht alles. Abenteurer Eggertsson Ankunft mit leisem Töfftöff d e r s p i e g e l 3 2 / 2 0 0 0 2200 Seemeilen weit hatte sich die Crew. Doch der Ruf der Jubilare ist zweifelhaft. auf den Festtischen blinkten die Trinkhörner. Politiker und der Indianerhäuptling Misel Joe vom Stamm der kanadischen Micmac eilten dem Fremden entgegen. Das Boot geriet in Treibeis. es passierte Robbenkolonien und Walherden. Neue Grabungen beweisen: Die Nordmannen waren Schutzgelderpresser. dass Leif hinn heppni („der Glückliche“) Eriksson. Nachts kauerten die Matrosen in einer tristen Kajüte. Nervös blickte die Gesellschaft hinaus in die Dünung. Wurde die Stimmung zu trist. hörte man leises Töfftöff. it frisch gewachsenen Rauschebärten. 184 M Häuptling Misel Joe. vorletzten Freitag kurz vor 15 Uhr Ortszeit.

„und die Lachse waren größer. Pfeilspitzen und Reste von Kettenpanzern. so der neue Forgetrieben. Es kam zu blutigen Zusammenstößen. als sie sie je gesehen hatten“. Doch die alten Berichte haben offensichtlich Lücken. vier schungsstand. das. den Sprung über den Ozean wagte. keiner von ihnen aus den Sagas bekannt. d e r s p i e g e l 3 2 / 2 0 0 0 Von ihrem Brückenkopf unternahmen die Siedler Erkundungstouren Richtung Süden. Volle vier Jahrhunderte vom Reisefieber lang. so steht es in der „Groenlendinga Saga“ und der „Eiríks saga rauda“. sind mittlerweile Relikte der Nordmannen aufgetaucht: Metallscharniere. Lange bezweifelten die Historiker den Vorstoß ins Dorado jenseits des Ozeans. An insgesamt zehn Plätzen in Kanada. wird als einem Seefah„christlicher Missionar“ gerervolk. dann. Amerika bastelt an einem neuen Gründermythos. Von Grönland aus pendelten sie zum anderen Ufer und trieben mit den Eskimos Handel.Ellesmere-Insel AxelHeiburgInsel BathurstInsel Thule DevonInsel Baffinbai Baffin-Insel Helluland Nuuk Godthåb Qassiarsuk Brattahlid or Grönland CornwallisInsel Island Reykjavík La br ad Hudsonbai Segelroute der „Islendingur“ Siedlungsgebiete der Wikinger Handelswege der Wikinger Wikinger-Funde Labrador Markland L’Anse aux Meadows se e Neufundland Vinland New York geplante Ankunft am 5. 70 Millennium-Festivals sind allein in diesem Sommer in den Vereinigten Staaten ge185 G. Dann. Ohne Kompass und Sternenkarte navigierte er ins Land der Indianer. Eine von ihnen gebar das Baby „Snorri“. gingen die Odin-Anhänger – zumindest Kontinente sporadisch – in der Frostwelt erzittern ließ Neufundlands auf Safari. „Süßer Tau“ lag auf den Wiesen. deutet. gefunden auf der Baffin-Insel. Doch im Jahr 1960 verstummten die Skeptiker: In der Bucht von L’Anse aux Meadows kamen acht Wikinger-Katen zutage. Nach 20 Jahren räumten die Konquistadoren entnervt das Feld. LOCKE AP . Mindestens „drei Schiffsbesatzungen“. so die Sagas. Oktober Nordatlantik Wikingerschiff „Islendingur“ (o. Kolumbus und die „Mayflower“ rücken ins Abseits. „es waren auch Frauen dabei“. Lange vor dem Bau des Kölner Doms betraten die Wikinger die Neue Welt. In zwei Sagas wird das phantastische Unternehmen kolportiert. hätten die muffigen Grasbuden als Camp genutzt. sagt die Archäologin Patricia Sutherland.). stellten sich ihnen „Skrälingar“ („Schmächtige“) in den Weg – gemeint sind wahrscheinlich die Algonkin-Indianer. Wahrscheinlich wurden auch Narwale und Walrosse gejagt – Lieferanten des begehrten Elfenbeins. Erst pullte Leif über haushohe Wellenberge. glitt er an „Wunderstränden“ vorbei Richtung „Vinland“. Angesichts solch verblüffender Neueinsichten wächst das Interesse an Leif dem Glücklichen. Der Rummel gilt Eine Holzfigur. Ankunft der Crew in Neufundland Bei schlechter Stimmung kreiste die Schnapsflasche Totschlägers Eriks des Roten.

Erfahren hat er das am eigenen Leibe: Im Mai wurde dem Deutschen die Lomonossow-Medaille. Tausende von Wikingergräbern liegen im Boden. Die Spurensuche reicht vom Ladogasee bis zum Kaspischen Meer. „Hochgewachsen wie Dattelbäume. WIKINGER MUSEUM HAITABU (re. herrscht Grabungsfieber im Land. Drachenboote und Lastkähne („Knorren“) aus Europa wurden zur 1000Jahr-Feier über den Ozean verfrachtet. Die einheimische Bevölkerung taufte die Fremden auf den Namen Rus. Sie stießen auf die Holzfestung des legendären Rorik. Jahrhundert ins Slawenland eingedrungen. sagt der Kieler Archäologe Michael Müller-Wille. Oktober. so werden die nach Osten strebenden Urschweden in einem alten Dokument beschrieben. die Keimzelle des russischen Staates. Selbst das Weiße Haus strickt an der Wiedergeburt der Nation aus dem Geist REUTERS Wikinger-Darstellung* Staatsgründer des russischen Reiches? * Aus einer russischen Chronik. unter Wladimir Putin. betrieben die Skandinavier bereits ein Handelsnetz. Zehntausende von schwedischen Abenteurern waren im 9. Ausgrabung einer Wikinger-Siedlung in Nowgorod: Unbequemes Erbe von den Sowjets konsequent geleugnet plant. das den Schlittschuh mit Knochenkufen erfand und das zwischen 800 und 1100 nach Christus. die ihr Boot an einer Stromschnelle über Land ziehen. Besonders erstaunlich mutet der Vorstoß der Wikinger in die Weiten Russlands an. Über zehn Teams haben sich im Gelände an die Arbeit gemacht.“ Auch in Europa stehen die Erfinder des Knäckebrots (hergestellt aus Baumrinde) hoch im Kurs.Russlands Präsident Putin. Wikinger schaukelten auf Kamelen bis nach Bagdad. Dort. Deutschland präsentiert sich auf der Expo mit dem Plankengerüst eines Wikingerschiffs. verliehen – ein Dank für seine archäologische Arbeit in der Wikingersiedlung Gorodiscé bei Nowgorod. 186 d e r s p i e g e l 3 2 / 2 0 0 0 AKG (6). „Früher wurde die Bedeutung der Wikinger für die Geschichte Russlands ausgeblendet“. Von York bis Malmö spielen Enthusiasten Thing und Sonnenwendfeier. u. die Rothaarigen. Sie meuchelten in Nakur (Nordafrika) und führten – um 930 nach Christus – Krieg in Aserbaidschan. der höchste russische Forschungspreis.) des Hörnerhelms. Nun. Rorik-Renaissance in Russland – zwei ehemals verfeindete Supermächte rücken plötz- LIBRARY OF CONGRESS Fundstücke der Wikinger ̈ Helm aus einem Schiffsgrab in Schweden . das Bild zeigt Wikinger. Dann läuft die „Islendingur“ mit großem Trara in New York ein. In einer Festansprache Anfang April verneigte sich Präsidentengattin Hillary Clinton vor den „seefahrenden Pionieren“ aus dem Land der Fjorde: Amerika könne „stolz sein auf seine nordischen Wurzeln. Von den Sowjets wurde das unbequeme Erbe verdrängt. Dort gründete er das Königreich Kiew. Das Naturkundemuseum von Washington präsentiert die Wikinger in einer drei Millionen Dollar teuren Prachtschau. auf einer Anhöhe. blond und von rosiger Gesichtsfarbe“. Der Rummel gilt einem Seefahrervolk. Leif-Fieber in den USA. Als die Maurer in Speyer den Dom bauten. vier Kontinente erzittern ließ. nun finde eine „völlige Neubewertung“ statt. Dieser Wikingerfürst war um 860 mit Blut und Schwert bis in die Ukraine vorgerückt. haben die Ausgräber eine kleine Sensation entdeckt. vom Reisefieber getrieben. Auf den Färöer-Inseln kokeln Hobby- Mystiker Großfeuer ab (siehe Kasten). das von Grönland bis Taschkent reichte. Abgeschlossen werden die Feierlichkeiten am 5.

der in seinem Buch „Der My. mit der braunen Machtein irischer Kleriker. König von Norwegen. gab der Vor allem unter den Nazis erlebten die Recken aus dem Norden eine dämonische Reichsführer in einer Rede zu ProtoWiedergeburt. „Wir sind Nationalsozialisten“.lermo.koll. die in Wahrheit weder Möbel sie sich Richtung England aufgemacht. hätten den übernahme.bekümmertheit“ die Welt eroberten. waren nach 2000 Jahren noch Lackel. haut drauf. 1930) die Steilvorlage lieferte. und in den Langschiff als Hitler blieb das nordische Lüften sah man entsetzliche Gemurmel zwar stets verdächDrachen“. in Pamit goldenen Kruzifixen und edelsteinbe. Mit „genialer Zwecklosigkeit“ und „wildem jugendlichen Sturm“. Die Clinton feierte Schulen.auslaufen und schob. der isländische Großfürst Geirmundr Höllenhaut: Diese Namen waren Programm.sion der Mettrinker nur Spott übrig. in der Bretagne und in England“ setzten Evangelienbüchern im Gepäck. Mit mehreren Schiffen hatten und Staat“ zu verwirklichen. Fixiert auf die Leistung des Solche Berichte bestimmen Jahres 1000“ britischen Empire und des antidas Bild der Wikinger bis heute. Ob Hägar der Schreckli.„kalt. hätten die Nordmannen Land sche Piraten die Serie ihrer berüchtigten um Land erobert. gattin Hillary Thesen offizieller Stoff an den Weitere Angriffe folgten. vollkommen gottlose. so will es der Mythos.spenstisches Eigenleben. Die Banditen flohen aus dem Nichts hätten sie „in Kiew. wurden solche heiligen Ort zerstört.chäologen in seiner Abteilung „Ahnenterung die Wikinger als letzte Vertreter eines „urgermanischen Traums“. schen Rasse. klagte Präsidenten1933. geblieben sind. ̇ Armring aus massivem Silber lich unter dem Banner Walhalls zusammen. „Internet des tig. Jahrhunderts“ (erschienen ner Truppe die gezackten Runen verpasste.heißt es dort. „und haben überhaupt nichts zu gung der Neuzeit hat die NSDAP das Erbe tun mit wallenden Bärten und Hauptder Wikinger zur Rechtfertigung eigener haar. Doch das plötzlich gefragte Erbe des Mittelalters hat einen grausigen Leumund: Wie kein anderes Volk stehen die Wikinger im Ruch von Schlagetots. mutierten zu Lindisfarne an Land. Wie frühzeitliche Hooligans tauchten die Nordmannen im 8. der seithus des 20. Ivar der Knochenlose. ken Rom. Wie che lagen im Staub. Menschen. In schlanken Drachenbooten (Spitzentempo: über 20 Stundenkilometer) fielen sie nach Schilderung eines Chronisten als „reißende Wölfe“ über das Abendland her. Jahrhundert aus dem geschichtlichen Dunkel auf. die in Holstein Wikinger. Kurz danach stand Hightech-Geistern. Heimlich gingen sie vor der Klosterinsel noch das Alphabet kannten. Juni 793 eröffneten die norwegi. geheuren Blitzen. hatte er für die InvaMit Matschauge und gezücktem Schwert sprang Kirk Douglas durch Hol. Wie keine politische Bewe. meldet eine andere „Reichsführer SS“.Titel Am 8. verwegene Gestalten“.“ bis es wehtut. glanzvolle Kulturzentren geschaffen – Indiz für die Überlegenheit der ari„Rohe.“ Untaten missbraucht. waren begleitet von „undas WikingerGralshüter der neuen Lehre auf. der Raubtouren. um ihre Idee von „Ehre Überfälle. Wir haben alle die Haare kurz geschnitten. feucht und trübe“ stufte er ihre Heiche oder Sigurd der Drachentöter – der mat ein: „Die Germanen. massakrierte Mön. Als lywood-Kulissen. stieg zum Quelle. Erik Blutaxt. ̇ Eisenspange mit Silberauflage ̈ Schwert aus Eisen und Gold A. Das Er ließ Forschungsschiffe nach Helgoland Werk verherrlicht in einem bei. ALSLEBEN ̆ Hölzerner Tierkopfpfosten aus norwegischem Schiffsgrab w Goldamulett aus Schweden ̈ Schwert aus Haithabu ̈ Goldverzierte Axtklinge d e r s p i e g e l 3 2 / 2 0 0 0 187 . die mit „heldischer Undie Abtei in Flammen. Er war es. Heinrich Himmler. unterstützt von Arspiellosen Akt von Geschichtsklit. Gleichwohl führte Himmler bald ein geEs war der Parteiideologe Alfred Rosenberg.

deutlicher hervor. Im 8. Menschen. • Der Westen des europäischen KontiIn diesem Licht gilt es die Leistung der nents präsentierte sich zu diesem Zeit. Manche Neonazis glauben offenbar. prangt auf dem Marmorboden des SS-Obergruppenführersaals ein aus zwölf Sig-Runen zusammengesetztes Sonnenrad. Die Wikinger-Verehrung ist ein fester Bestandteil innerhalb der neonazistischen Kameradschaften. einer der wichtigeren Szeneschriften. nicht verbotenen Symbol der Neonazis wieder: der „schwarzen Sonne“. Koppelschloss oder als Stickerei auf Tischtüchern im einschlägigen Handel angeboten. angeblich volkszerstörende Kraft. wie das Netz der italienischen Cosa d e r s p i e g e l 3 2 / 2 0 0 0 191 ULLSTEIN BILDERDIENST . treten Feuertaufe. Dort. in Walhall.zufolge kostete ein kräftiger Mann 306 ten Rah-Segel. dass der göttliche Schläger immer noch im Geschäft ist: Als der dreifache Mörder und Neonazi Thomas Lemke aus Gladbeck 1997 vor Gericht stand. der ehemaligen SS-Schulungsstätte. lag bei 820 Gramm. sind riesige Flächen Weipsychologischen Faktor: Die Wikinger. All diese neuen Bedeutung eines weiteren Der Piratentrip Aspekts immer deutlicher ab: archäologischen Puzzlesteine fügen sich langsam zu einem ins Ausland war Die Nordmannen verdankten Gesamtbild. so Ansturms. Die Ursache für die Abein enormes Durchhaltevermögen. so propagiert es die neonazistische Postille „Landser“. Ihr Imperium bapunkt als gänzlich ungeschütztes Para.ins Joch der Knechtschaft.“ Germanisches Erntefest im Dritten Reich: Dämonische Wiedergeburt des nordischen Kults für den aufrechten Deutschen Kiel stationierte Forschungsschiff nach dies. Friesische Bauernbuben. Das Symbol. nachAngelsachsen und irische Keldem sie ihre Schiffe mit Seten gerieten bei den Raubzügen geln aufgerüstet hatten.Preis für ein Kettenhemd. Drei HauptVon Russland bis in die Brebefunde schälen sich heraus: sie zu Männern tagne waren die Häscher unter• Die Raubzüge der Wikinger wegs. verfügten über spuren entdeckt. die Ware“. Zumindest die ihren Reichtum vor allem der für die JungGrundpfeiler des heidnischen Sklavenjagd. senkung des Landes ist bislang Zugleich zeichnet sich die nicht geklärt.sierte. stehe für die germanischen Werte und gilt als Widerstandszeichen gegen die herrschende. hoffen manche Hinterbliebene. zum Vergleich. Eine inzwischen verbotene Nachwuchsorganisation trug den Namen „Wiking Jugend“. kommentierte er das Urteil knapp: „Kriegsgott Odin hat mir den Befehl gegeben. Vor Brattahlid. boote.nalsozialisten ebenso benutzt wie von der heutigen rechtsextremen Szene. Im „Hamburger Sturm“. nahe der Steinfarm • Schließlich betonen die Forscher einen Eriks des Roten. saßen stehende Heere. deland im Meer versunken. dass er seinen Platz in der „Halle der Gefallenen“ findet. Selbst im Jenseits sind die nordischen Götter noch präsent. machte wurden erst möglich. Weder das Karolingerreich noch Grönland aus und stieß auf Spuren einer die Könige Irlands und Englands beKatastrophe.„Kopmans“ zu sehen. So setzte die SS ihr Kürzel aus den heute verbotenen Sig-Runen zusammen. waren ihre „wichtigste mannen eine re lang in Atem hielt.Gramm Silber (Frauen: 204 Gramm). Damit geriet Westeuro. Stirbt einer der braunen Kameraden. wurde jüngst ein detaillierter Reisebericht zu den „Wikingerfesttagen“ in Schleswig abgedruckt. der Europa 300 JahBoyer. Alten Quellen dert hissten sie erstmals die berüchtig. Jahrhun. Auf der Wewelsburg nahe Paderborn. Der pa in den Aktionsradius der Drachen. Die „schwarze Sonne“ wird als Schmuckstück. Im Flachwasgestählt durch das entbehrungsreiche ser wurden Mauerreste und SiedlungsLeben in der Heimat. sammelte zu Wikingerzeiten Kriegsgott Odin seine Kämpfer bei Met und rauschenden Partys. Diese frühen germanischen Schriftzeichen finden sich in einem zentralen.

Jahrhundert singen ihn die Dichter. qualmte die Hütte. entwickelte sich aus diesen Strukturen Bis spät in den Herbst waren die Knechte ein transkontinentales Tauschnetz. Erst im Laufe der Zeit bringen kostete enorme Anstrengungen.) . derte von Kleinkönigen teilten sich die Die Gesellschaft folgte einem strengen Macht. Ihm Der freie Bauer besaß eine große Holz. Mörder mussten die Angehörigen des * Links: Farbdruck nach Gemälde von Max Koch (um Opfers mit „Mörk“ und „Penningr“ ent1905).Saubohnen einfuhren. mer wieder taucht in den LieWürdenträger Kaum zwei Millionen Mendern das Werwolfmotiv auf. Permanente Gern griffen ist klar. Der Nordmann. Chef im Stammesgekannt. Walküren*: Erschlagene Krieger durften in der Götterfestung Walhalla Met trinken 192 d e r s p i e g e l 3 2 / 2 0 0 0 AKG (li. biet war ein reicher Großbauer (Jarl). Imwenn sich die reicht. abzüge hatten die Buden nicht. Die Römer hatten die Fjorde nie erspenstische Weise brutal. Lampen mit ranzigem Walöl sorgten Während die Knechte Torf stachen und im Winter für Dämmerlicht. als Krämer hörten noch torkelten die Rinder im Frühling sie auf. war Feiertagen an.N.freien Männern ein bizarrer Kriegerkult. Lebensjahr.zur Seite standen die freien Bauern (Karl). war Skandinavien.Sklaven und Unfreien. so bedie Heiden an dieses Gebiet im 8. Eine Zentralregierung war unbe. Nur jedes Mut war eine Tugend. DenBanditen fingen sie an. unbeugsam und auf gean der Nordspitze Europas. Hundurch. ErpresAllein das Vieh durch den Winter zu sung und Sklaverei. rechts: Gemälde von P. Arbo (1869). beißen ihren Opfern die Kehle Man sprach altnordisch. Tagesordnung. NATIONALGALERIE OSLO (re. die Schnitt 15 Familienangehörige plus 15 Skla. auf Schutzgeldzahlungen.Titel Nostra. Die ursprüngliche Heimat Trotz leerer Mägen blühte der Emporkömmlinge. so viel der Kriegerkult. in der etwa 30 Personen schliefen (im Den Bodensatz bildeten die Thrall. Als damit beschäftigt. hütte. Wurden Grau. Raufereien an der dritte Kind erreichte das 10. Heu einzufahren. Beschen bewohnten damals die sonnene Männer verwandeln der Christen mageren Weiden Dänemarks. blühte unter den pen gekocht. plötzlich in Werwölfe und versammelten sich Schwedens und Norwegens. Wie Blutfehden erschütterten das ein heidnisches Bollwerk lag Land. Baffin-Insel Grönland Nuuk Qassiarsuk Labrador Nordatlantik Neufundland Eroberer aus dem Norden Raubzüge und Siedlungsgebiete der Wikinger Germanischer Kriegsgott Odin. meist abgemagert auf die Weiden. Kamin.).Dreiklassensystem. stolz. ven). Auch das Rechtssystem mutet archaisch an.

um im goldenen Westen Beute zu machen. vermutet Simek. Pferde abladen. landen. Ch. mittags Graupensuppe. 851 von 12 000 Pfund Gold und Silber frei. konnte ausziehen. Silber abgreifen griffen die Haudegen an und weg. sagt der Schleswiger Archäowo sie hohe Würdenträloge Paulsen. 881.2 Millionen Am 9. Gern erstürmen. abends Streit – die Skandinavier seien „einer prekären Subsistenzwirtschaft“ entflohen. „Die Wikinger“. wurde als Pferdestall missdem gleichen Plan ab: heimlich braucht. gelang es den Plünderern erstmals. meint der Schleswiger Archäologe Claus von Carnap-Bornheim (siehe Grafik Seite 188). Die Strafe für schwere Körperverletzung bemaß sich nach dem Gewicht der abgesplitterten Knochen. Jahrhundert Wollin Karolingisches Reich 814 n. Karl der stoß in den Rhein. ligen Römischen Reichs Deutscher Die Überfälle liefen alle nach Nation. Die Pfalzkapelle von lich „wilde Hornissen“ (ein ChroAachen. Wer ein Schiff hatte. fanden“ (Keynes) und Anfangs waren es nur nur gegen hohe LöseNadelstiche. Auch das schwächelnde Karolinger799 wagten die Gesellen erstmals eine reich. Vor allem die Däkische König Karlnen schlossen sich nun zu Großheeren zu. das nach dem Tod des großen Karls Attacke gegen das riesige Karolingerreich. Bulgarien 976 n.mann die Stadt mit der Rekordsumme sammen und griffen nach England aus. Der Pi- ratentrip ins Ausland galt als Feuertaufe.Europäisches Nordmeer Reykjavík Färöer Kaupang Lindisfarne Dublin London Paris Tours Galicien und Asturien 814 n. eine „späte Phase der Völkerwanderung“. „Das Drachenboot war der Spaceshuttle des Mittelalters“. die die gefordertenhemd überziehen. der um 790 einsetzte. glaubt der Bonner Forscher Rudolf Simek. Birka Staraja Ladoga Nowgorod Grobin Heimat der Wikinger Eroberte Gebiete der Wikinger Vorstösse der Wikinger Haithabu Mainz Gnezdowo Kiew Rus 9. Bis zu 100 Mann konnten ihre schlanken Kriegsschiffe tragen. Er nennt den Aufbruch ins reiche Ausland. DAGLI ORTI d e r s p i e g e l 3 2 / 2 0 0 0 193 . Ch.Tauschgeschäfte bis in den Orient kaufte der westfränklärt. Emirat von Córdoba 814 n. „haben den ger „fertig versammelt vorBlitzkrieg erfunden“. Große. April 882 zündelten die MaQuadratkilometer Land. Simek spricht von einer „sozial akzeptierten Form organisierter Aggression“. dienten die Vikings (altnordisch für Raubzug) zugleich als „Initiationsritus“. um Raub-Expeditionen zu planen. Bagdad schädigen – blieben aber frei. Für die Jungmannen. Herrscher des OstG. Diese Bootsgemeinschaften waren durch feierliche Eide zusammengeschweißt.und Westfranken zerfallen war. Itil Schwarzes Meer Istanbul Byzantinisches Reich 976 n. einen 907 beugte sich der mächtige Kaiser König in die Flucht zu schlagen: Mit 350 von Konstantinopel. KetStädte. einst Herzkammer des Heinist) am Hals. müssen Mainz. Beim Bootsbau machte den Wikingern kaum einer was vor. zwölf Jahren. mit ten Tribute verweigerten. Stufe der Eskalation“. dass sich in den skandinavischen Dörfern scharenweise Abenteurer versammelten. nach einem Wikinger-Vorschatzten einige Siedlungen. christlichen Feiertagen an. Doch nach gelder wieder frei830 begann eine „neue ließen.Wikinger-Beutegut Buddha-Statue lagerung von Paris. Aralsee Ka s p i sches Meer Lissabon Córdoba Sevilla Balearen Mittelmeer Jerusalem Kalifat von Bagdad 976 n. Unverfroren tauchten die Wikinger in sah sich den Angriffen schutzlos ausder Loire-Mündung auf und brandgesetzt. Ch. hatte plötzrodeure in Trier. Meist schlossen sich einige Wagemutige zusammen und teilten das Risiko. Ch. Schwert und Axt die Abtei wurden angezündet. Schiffen stürmten sie Canterbury und die den Knaben zum Mann machte. Ch. Morgens Regen. Ch. in Ost. und Herr über 1. 884. der „Leuchtturm Europas“ Worms und Speyer Tribute zahlen. bis 11. verwüsteten das englische Thronreich Das Mindestalter für die Teilnahme lag bei Mercia. nach der Bewie der Cambridge-For. Das passende Transportgerät stand damals bereits zur Verfügung. scher Simon Keynes er. Bezeugt ist.

durch die die salzige Luft streichen und den Vorrat trocknen kann. Dazu gehört. die EU-Kommissare das Gruseln lehren würden. weiß man aus Knochenfunden: Schaf. nimmt man ihm nicht übel auf den Färöern. die von außen kommt. Und oft gehört dazu. Juli um die Wette fahren. später als anderswo fanden auf den Färöern erste Ausgrabungen statt. der seine Sitten verteidigt gegen die Welt. tionalisten würden sich jetzt wohl eher einen wie Trondur als Vorbild nehmen – einen. Weit mehr als anderswo wird das Leben von Traditionen bestimmt: „Es stimmt“. das gibt besonders würziges Fleisch. Sigmundur ist der Held der Färinger Saga. ohne Mitglied der EU zu sein. zu der die Inseln heute gehören. Ihre Schafhaltung beispielsweise: Noch immer treiben sie die Tiere gern auf kleine Felseninseln. dass man die Geschichte von Sigmundur und Trondur erzählt: Die spielt in der Wikingerzeit und ist immer noch nicht vorbei. und auch ein paar Gewohnheiten haben sie beibehalten. bekommt die Forschung den rechten Schub. „Wir sind ja“. All das steht heute noch auf dem färöischen Speiseplan. christlich ist man ja bis heute. meist in Moll – auf Färöisch. oder nicht?“ Sie haben seltsame Angewohnheiten beibehalten auf diesen stürmischen Inseln im Nordatlantik. da ein großer Teil der rund 45 000 Bürger nach der Unabhängigkeit strebt von der dänischen Krone. Wohl aber. den Magnussen und fast jeder Mensch auf den Färöern betreibt. dass man danach den Aquavit aus Schafshörnern trinkt. oder die Sitte. Dass Sigmundur das Christentum brachte. gekachelten. Viel hat er dazu beigetragen. was außer Färingern niemand versteht. Dazu gehört der Kettentanz. Fisch. STRUGALLA J. Was es zu essen gab. die sie so wikingerähnlich wie möglich gebaut haben und in denen sie an ihrem Nationalfeiertag am 29. So steht nun Símun Arge an einem sehr windigen und ausnahmsweise sonnigen Tag an der Süd- Kettentanz auf den Färöern*: Erinnerung an Wikinger-Kämpfe igmundur hatte die bessere Presse. der Kurator des färöischen historischen Museums. Noch immer wird dieser Wikinger gefeiert.Titel Aquavit aus Schafshörnern Auf den Färöer-Inseln haben sich viele Wikinger-Sitten authentisch erhalten. der von der Kirche nichts wissen wollte.“ Im 9. „wie die Wikinger leben wir von der Landschaft. dass er das im Namen eines Monarchen tat: Immer schon hatte Sigmundur enge Beziehungen zum norwegischen Herrscherhaus. Kettentänzer und Einwohner des färöischen Archipels: „Als Republikaner steht man ja auf der anderen Seite. Schwein. nach Amerika. er setzte sich durch gegen den rothaarigen Trondur. sagt Símun Arge. Geschlachtet wird unter freiem Himmel und nicht im desinfizierten. die von Seevögeln gedüngt werden. Sie hielten Tiere. was sie in den Augen vieler Einwohner immer noch ist: eine Kolonie. Seevögel. machten Heu und bauten Getreide an. Gerade Tradi- Archäologe Arge Den Vorfahren auf der Spur 194 d e r s p i e g e l 3 2 / 2 0 0 0 N. „ein sehr kleines Volk. der sich vor 1000 Jahren mit seinen Gegnern um die Macht auf den Färöern schlug. Denn natürlich haben die Wikinger ihre Spuren hinterlassen auf diesen nassen. baumlosen Inseln. wie es jetzt ihre Nachfahren tun: in Bretterschuppen mit Zwischenräumen. die für sie der erste Stopp war in Richtung Westen: nach Island. Aber eigentlich feiern sie den Falschen. dass Politik zu Folklore werden kann und Folklore zu Politik. deswegen wurde Sigmundur der Held. Dazu gehört Stampfen und Sprechgesang.) S Weil er der Christ war. 1000 Jahre nach der Christianisierung und den von der Saga beschriebenen Kämpfen. EU-tauglichen Raum. Vieles muss noch ermittelt werden über das Leben und die Gebräuche der Vorfahren. kam er in der vermutlich von Mönchen überlieferten Saga gut weg. sagt der Archäologe Símun Arge. Ein Held wie Sigmundur passt nicht mehr gut in diese Zeit. dass seine Heimat das wurde. vom Meer. 999 brachte er das Christentum auf die Inseln. Vieles ist geblieben. Vermutlich konservierten die Wikinger schon auf dieselbe Weise ihren Fisch und ihr Schafsfleisch. Es gibt nicht nur die Ruderboote. Jahrhundert setzten sich die norwegischen Auswanderer auf den Färöern fest. Mit der Axt in der Hand hat Sigmundur ihn umgestimmt: „Stirb oder werde getauft.“ Jetzt aber. Das findet zumindest Magnus Magnussen. JOERGENSEN / DANA PRESS . Wal.“ * Mit der dänischen Königin Margrethe (M.

Doch die äxteschwingenden Krieger. Westeuropa hatte sich längst aus dem Geschäft zurückgezogen. Das schreckte die Seeleute nicht. Unter Karl Ausschweifundem Großen hörte der heikle Menschenhandel gen hin.Titel Siegeszug der Barbaren Der Aufstieg der Wikinger 793 Angriff auf das Kloster Lindisfarne in England 800 Karl der Große lässt Seesperren gegen die Wikinger errichten 810 Ausbau Haithabus zur „größten Stadt des Nordens“ Karl der Große (747 bis 814) Langschiffe müssen gekentert in der Ostsee liegen. die Shetland. H A R H O LDT/ N M N H 830 bis 860 Norwegische Flottenverbände greifen Irland an 841 Gründung der WikingerSiedlung Dublin 865 Ivar der Knochenlose fällt im Osten Englands ein 870 Wikinger besiedeln Island um 870 Roriks Marsch auf Kiew 884 Karlmann. BPK . Auf den satten Grünflächen trieben die Neuankömmlinge vor allem Schafzucht. Die Soldaten zielten auf Gold.und die OrkneyInseln – wie im Rausch brachen die Boote zu immer gewagteren Hochsee-Abenteuern auf. Vulkane überragten dort das karge Land. die der Bewegung ihre Explosivkraft verliehen. Mitgeführte Raben wiesen den Weg zu nahen Küsten. Kurz danach started e r s p i e g e l 3 2 / 2 0 0 0 ten – von Island aus – 25 Expeditionsschiffe. In Haithabu wurden eiserne Handschellen aus dem Schlick gezogen. In England trafen. wie neue Pollenanalysen beweisen. König der Westfranken. das zeigen die neuen Funde. gingen die Rus-Wikinger in der Tundra auf Menschenjagd. Holzfigur aus Nord Kanada 196 P. auf dessen Gehöft 30 Sklaven lebten: „Durch diese Knechte ließ er alles Tagwerk verrichten. 982 schließlich erreichte Erik der Rote. die dicht an dicht auf den Klippen hockten. Aber auch Zwergbirken und Brustwurzsträucher wuchsen damals auf „Bischof von Baffin“. Weil er keine Pferde hatte. sie stachen Torf und verteilten Dung auf den Feldern. Navigiert wurde nach den Sternen und den Meeresströmungen. die einmal pro Jahr zur großen Versammlung (althing) riefen. hatten an Landbau wenig Interesse. Schnell blühte das Gemeinwesen. spannte Hjorleif seine Lakaien vor den Pflug. Vor allem das arabische Reich dürstete nach Arbeitskräften aus dem Norden. Zwischen 870 und 930 wechselten rund 20 000 Siedler nach Island. Steifgefroren und erschöpft fuhren die Pioniere die felsige Küste ab und schlugen an der Südspitze der Eisfestung ihre provisorischen Zelte auf. Einen Teil der Versklavten ließen die Wikinger in ihren nordischen Homelands für sich schuften. Doch solche langfristigen Besiedlungsaktionen blieben die Ausnahme. Schlug sich in der ausführlichen Schilderung die Erinnerung an eine Art Spartacus-Aufstand im Eismeer nieder? Nicht nur für den Eigenbedarf wurde Nachschub gebraucht. Der Dichter Snorri berichtet über den norwegischen Dorfboss Erling. 870 segelten einige Verwegene quer durch die atlantische Wasserwüste bis nach Island. Haithabu und der immer wieder in den Quellen erwähnte Handelsplatz „Konunga Hella“ dienten als Drehscheiben eines groß angelegten Menschenhandels. Silber Edelsteine – vor allem aber auf Sklaven. die grönländische Küste. Für die Besiedlung Islands wurden etwa 10 000 – in Irland gefangene – Kelten eingespannt. deutet an. zahlt 12 000 Pfund Gold und Silber – die höchste bis dahin gezahlte Tributsumme an die Wikinger 885 Errichtung des 25 000 km 2 großen „Danelag“. leben ganz auf. Die Faröer-.“ Auch die Pionierarbeit auf den Inseln wäre ohne die Entrechteten nicht möglich gewesen. der von dem Farmer Hjorleif erzählt. dass es bei der Schinderei zu enormen Spannungen kam. ein „notorischer Totschläger“ (Simek). Im großen Stil. Geysire spuckten brühheißes Wasser. Dort schleppten die Unfreien Feuerholz. eines Wikinger-Gebiets in England 907 Eine Flotte der Wikinger greift Konstantinopel an 911 Fürst Rollo erhält die Normandie als Lehen 940 bis 960 Höhepunkt des Sklavenhandels mit dem Kalifat von Bagdad um 965 Taufe des Dänen-Königs Harald Blauzahn 982 Erik der Rote erreicht Grönland 1000 bis 1005 Drei WikingerExpeditionen nach Amerika 1066 Der Normanne Wilhelm der Eroberer besteigt den englischen Thron um 1100 Island verbietet den Sklavenhandel P I E R P O N T M O R G A N LIB RA RY/A RT R E S O U R C E Wikinger – Invasionsflotte auf dem Weg nach England der Insel. Ein Sagatext. Dafür töteten sie ihn. schwarze Aschefelder dehnten sich aus bis zum Horizont. Regiert wurde die Insel von 39 Häuptlingspriestern. nur 14 kamen an. im Schlepptau der Drachenboote. Die kirchlichen Konzile der Merowingerzeit (um 700) erörterten mehr„Die Wikinger fach den Verkauf christlicher Sklaven an die geben sich Araber. zwar auch Zehntausende von skandinavischen Bauern ein. in Gemeinschaft In die verwaiste Marktnische sprangen die Wimit mehreren kinger: Vor allem ihr Frauen“ Drang nach Osten war vermutlich vom Hunger nach Sklaven gespeist. Komplettiert wurde der Speiseplan durch Walrossfleisch und feiste Tordalken.

das 1000-jährige Jubiläum dieser Leistung nicht gebührend zu würdigen – zumal es meine Vorfahren waren. so nehmen es die Forscher an. 922 reiste Ibn Fadlan. Samarkand und Bagdad) gefunden. Von dort ging die Reise weiter bis zu den märchenhaften Zinnen von Byzanz. SPIEGEL: Weil das Leben an Bord so anstrengend war? Eggertsson: Ja. die bisweilen von Bord rutschen und nur knapp über der Wasseroberfläche treiben. Falls der mal nicht wehte. ich kann meine Ahnenreihe bis zu seinem Großvater zurückverfolgen. 197 . Der in der Prunkstadt herrschende Kaiser Konstantin Porphyrogennetos beschreibt. SPIEGEL: Bestand nicht die Gefahr. aber dafür bekam ich keine Genehmigung. die sind ja mit Radarsystemen ausgerüstet. eine Station von Pelzhändlern. dem Entdecker Amerikas? Können Sie das beweisen? Eggertsson: Ja. Aber wir hatten auch ein Satelliten-Navigationssystem an Bord. In Wikingersiedlungen wurden insgesamt 228 000 arabische Münzen (geprägt in Taschkent.). INGASON Kapitän Eggertsson (r. ben Sie ausgerechnet auf einem Wikingerschiff den Atlantik überquert? Eggertsson: Es wäre doch dumm von mir. SPIEGEL: Stattdessen tranken Sie isländischen Schnaps? Eggertsson: Das kann man wohl sagen. Bis nach Island und Irland lässt sich das Geld der Muselmanen verfolgen. dieses Verlangen zu befriedigen. SPIEGEL: Was bereitete Ihr Smutje zu? Eggertsson: Vor allem Fisch – geräuchert. waren wir auf einmal im Packeis gefangen. Er führte durchs L. Es war stockfinstere Nacht und eine starke Strömung machte uns zu schaffen. dem „Tor nach Russland“.„Im Packeis gefangen“ Kapitän Gunnar Marel Eggertsson über seine geglückte Atlantiküberquerung und das Leben an Bord eines Wikingerschiffs SPIEGEL: Kapitän Eggertsson. „Das tributpflichtige Gebiet“. dass Ihre Nussschale von einem modernen Frachter unter Wasser gedrückt wird? Eggertsson: Nein. Mit kleinen Flussbooten ruderten sie den Dnjepr hinab und drangen in eine kaum bewohnte Sumpfwelt vor. lange bevor im Westen das erste Christenkloster loderte. Besatzung auf der „Islendingur“: „Ich wäre auch allein gesegelt“ Kaspische Meer – nach Bagdad (siehe Karte Seite 192). Mit dem Verkauf von Frauen machten die Rus offensichtlich ein Vermögen. Wir hatten mehr Angst vor herrenlosen Containern. gepökelt. mit Bernstein und Pelzen bepackt. trieb uns ein kleiner Motor an. weiter östlich verlaufenden Weg.9 Millionen Mark). sagt der amerikanische d e r s p i e g e l 3 2 / 2 0 0 0 Forscher Thomas Noonan. den Dnjepr herunterfuhren. Die rothaarigen Ost-Wikinger sahen ihre Chance darin. Immer tiefer drangen die Urschweden in die Steppe ein. SPIEGEL: Bei einer Geschwindigkeit von sieben Seemeilen pro Stunde hatte Ihre neunköpfige Crew viel Zeit. existierte am Ladogasee. SPIEGEL: Was geschah bei Flaute? Eggertsson: Im Nordatlantik sind wir eigentlich ständig unter Wind gefahren. drangen sie in die russischen Weiten vor und klauten Kinder und vor allem Frauen. warum ha- SPIEGEL: Was halten Sie als Schiffsbauer von der Bootskonstruktion? Eggertsson: Es ist schon phantastisch. Nur mit Glück sind wir nach zehn Stunden herausgekommen. Um 860 hatte sich Rorik mit großem Gefolge in Nowgorod festgesetzt. die diese Tat vollbracht haben. Gelandri (der Gellende) oder Strukun (der Rennende). Die reichen Orientalen verlangten nach Menschenware aus dem Norden und Westen. weil in Island alles schriftlich festgehalten wurde. blonde Diener standen im Kalifat hoch im Kurs. Die Versicherungssumme beträgt 70 Millionen isländische Kronen (1. ein Diplomat des Kalifen von Bagdad. wie die Fernhändler nach der Schneeschmelze im Juni. die über schier unerschöpfliche Silberminen verfügten. Als wir um Südgrönland segelten. K. Dort thronten Kalifen. SPIEGEL: Konnten Sie die „Islendingur“. in die Sie 20 Monate Arbeit gesteckt haben. getrocknet. „reichte schließlich von der polnischen Grenze bis zur oberen Wolga“. Eggertsson: Wir arbeiteten in SechsStunden-Schichten mit jeweils vier Leuten. Interview: Reinhard Krumm Bereits um 750. Doch es gab noch einen anderen. statt wie früher die Muskelkraft von 64 Wikingern. SPIEGEL: Aber ohne ein modernes Begleitboot wollten Sie die Atlantiküberquerung doch nicht wagen? Eggertsson: Ich wäre auch allein gesegelt. Mit Blut und Schwert. Alle Stromschnellen des Flusses tragen altnordische Namen: Essupi (der Verschlinger). bei Lloyds in London versichern? Eggertsson: Ohne Probleme. das ist Vorschrift. Sonst ruhten wir uns aus. SPIEGEL: Haben Sie Ihr Wikingerschiff „Islendingur“ mit Hilfe der Gestirne durch den Atlantik navigiert oder mit moderner Technik? Eggertsson: Wir orientierten uns an den Sternen. SPIEGEL: Sie sind ein Nachkomme von Leif Eriksson. Ebenfalls aus arabischen Quellen stammt die wohl anschaulichste Beschreibung der Piraten aus dem Osten. wie seetüchtig die Schiffe waren. SPIEGEL: Und dazu nach alter Tradition Unmengen von Bier? Eggertsson: Leider mangelte es an Platz.

Páll Bergthorsson. Diesen Sündenpfuhl trocken zu legen gelang nur langsam. heißt es in einer 1020 verfassten Chronik. ein isländischer Meteorologe. Taufen fanden im warmen Wasser von Geysiren statt. versüßte man die Konversion mit Sondergesetzen. meint sie. Wie weit die Konquistadoren dort in den Süden vorstießen.Wikingerschiff auf der Expo*: Der größte Frachter konnte 38 Tonnen Ladung fassen * Nachbau eines Wikinger-Langschiffs aus Haithabu im deutschen Pavillon. die um 1000 zum Christentum wechselten.“ Auch die Archäologie kann inzwischen zumindest Indizien beisteuern: Im englischen Repton – dort überwinterte im Jahre 873 ein dänisches Heerlager – wurden Knochen entdeckt. Die Dänen holten Salz aus dem Frankenreich. Matthias Schulz K. JOHAENTGES „Stolz auf die nordischen Wurzeln“ d e r s p i e g e l 3 2 / 2 0 0 0 198 . Hillary Clinton hat den wackeren Isländer bereits willkommen geheißen. „diese Menschen geben sich unverschämt den Ausschweifungen hin. dass er sich gerade mit ihr begattet. und bei ihnen sind die für die Handelsleute bestimmten schönen jungen Sklavenmädchen anwesend. Johannes Saltzwedel. Rund 4000 Menschen lebten in Brattahlid. noch waschen sie ihre Hände nach dem Essen. Oktober. 965 ließ sich der Dänenkönig Harald Blauzahn taufen. US-Präsidentengattin Hillary Clinton REUTERS an die Wolga und sah den Wikingern bei der Arbeit zu. Der größte bislang aufgefundene WikingerFrachter konnte 38 Tonnen Ladung fassen. worauf er sitzt. (Es geschieht) auch. die zum Liebesdienst gezwungen wurden. es handele sich bei diesem Ort um „den Hafen von New York“. Manfred Ertel. ist überzeugt. „Ihre Schwerter sind platt und mit Blutrinnen versehen“. „Wie die USA“ hätten die Wikinger „neue Ideen“ in die Welt getragen. Rohstoffquelle für Lebertran. um ein Mädchen bei einem von ihnen zu kaufen. kam im US-Bundesstaat Maine zum Vorschein – 600 Kilometer nördlich von New York. Erst vor wenigen Monaten hat ein dänisches Team in der Siedlung neue Gehöfte entdeckt. noch waschen sie sich nach der Befleckung durch Samenerguss. Dublin. Bereits 911 war Fürst Rollo mit einem Lehen in der Normandie gezähmt worden. Die Gauner mutierten nun zu Gewerbetreibenden.“ Auch ein mysteriöser Flecken namens „Hop“ wird erwähnt. im vermeintlichen Hop. Dickbauchige „Kaupskips“ und Kutter („skuta“) verkehrten zwischen den Kontoren Nowgorod. Die Norweger dealten mit englischem Zinn oder Walrosszähnen aus Lappland.“ Auch einen Einblick in die Sexualmanieren des nordischen Volkes erlauben seine Schilderungen: „Jeder von ihnen hat eine Ruhebank. Dieser Ort diente schließlich als Startrampe in die Neue Welt. Auch in Grönland. dass ein Kaufmann. zu ihm in sein Haus eintritt. Langsam kehrte im zerzausten Europa Ruhe ein. leben in Gemeinschaft mit mehreren Frauen. Die Untersuchung der Skelette ergab. und das Gras welkte nur wenig. So wurde ihnen weiterhin das Recht zugestanden. jeder Bewohner sei „vom Fingernagel bis zum Hals mit Tätowierungen dunkelgrün gefärbt“. ihre Schiffe hätten „Menschen und Orte verbunden“. Doch noch 100 Jahre später dröhnte ein Missionar. Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich um Angelsächsinnen. unter dem strengen Blick der Freiheitsstatue. Reykjavík und London.“ Ähnliche Berichte liegen von Klerikern aus dem Westen vor. findet. Die Schiffstypen änderten sich. Fieberhaft suchen die Amerikaner nun nach weiteren Spuren der Wikinger. In den heidnischen Tempeln erklängen „obszöne Lieder“. Der bislang südlichste Fund. Die Skandinavier seien „große Entdecker“ gewesen. In den Chroniken heißt es: „Es kam kein Winterfrost. dass in der Militärbasis 20 Prozent Frauen lebten. der rotbärtige Kapitän Eggertsson mit seiner klobigen SchiffsReplik einlaufen. bis er seine Absicht erfüllt hat. Zugleich liefert Ibn Fadlan eine detaillierte Beschreibung der Affektstruktur der Rus. Dort. Zwischen den Mauerstümpfen lagen noch die Holztüren. „Schamlosen und gesetzlosen Verkehr“ betrieben die Wikinger mit ihren Frauen. wird am 5. ungewollte Kinder auszusetzen. erzählt der Araber. während sein Genosse zuschaut. und nicht eher von ihr ablässt. und er wohnt seinem Sklavenmädchen bei. die er die „schmutzigsten Geschöpfe Gottes“ nennt: „Weder schämen sie sich beim Stuhlgang und Harnen. eine um 1070 geprägte Silbermünze. ist bis heute unbekannt. immer noch spritze das Blut auf den Götzenbildern der Freyja. Ein gewagter Vergleich. Den Isländern. brummte das Geschäft. Walöl und Elfenbein.

von aus. nach 1800 Seemei. von acht Häusern errichtet hatten. 700 wie die um 1200 verfaßte Grönländersaga Schulkinder jubelten den an Land waten. von Beruf Schriftsteller. er in die Annalen eingehen will. Noch 1992 äußerte der französische Forscher Régis Boyer prinzipielle Zweifel: L’Anse aux Meadows könne auch von Eskimos errichtet worden sein. Wohl im Jahr 999 nach Christus den Hasardeuren zu und reichten ihnen wagte der junge Recke mit 35 Mann die Beeren und Fladenbrot. „Einfüßler“ sollen sie gesichtet haben. „Wir wollen die le. an Bord Derlei Legenden spiegeln historische des nachgebauten Wikingerschiffs „Snorri“ Tatsachen wider. daß die Wikinger mit den amerigendäre Reise von Leif Eriksson wieder. lebten in zwei Zentralsiedlungen. hatte der Schwarmgeist schon im Handel trieben.sentau von unermeßlicher Süße sei. sei sogar „noch enCarter. Mittlerweile sind die Skeptiker auf dem Rückzug. als in den historischen Quelhartnäckig. und zügig besiedelt. blieb ger gewesen. Seit Jahren spekulieren die Archäologen über die Expansion der Wikinger Richtung Neue Welt.ner Hochphase besaß Grönland zwei Klölen Askese. Doch auf halber Kontinenten. Archäologen gehen dadurch die Labradorsee. Fahrt zum anderen Ufer. Von einem tosenden „Wurmsee“ ist Wikingerschiff-Nachbau „Snorri“: Vergessene Heldentaten 250 R. 35. dessen Wieten: 87 Tage lang segelte der US. Vorbei an Robbenschwärmen von Grönland aus.kanischen Ureinwohnern ausgedehnten holen“.land“) jenseits des Ozeans. dort. Grabungen in Grönland und Kanada lassen kaum Zweifel daran. die Rede und einem Weinrebenland („Vinmuß bisweilen aufs Klo verzich. Sohn eines Totschlägers. daß die Wikinger am Beginn des Millenniums in eine eisige Terra incognita vordrangen und sich 500 Jahre vor Christoph Kolumbus anschickten.berichtet. auf. lief die Crew endlich in der ster und 17 Kirchen. Der Kontakt zwischen den letzten Jahr getönt. In seiVorletzten Dienstag. Ein dunkles Kapitel der Weltgeschichte haben die „Snorri“-Pioniere da aufgeschlagen. Rund 3000 Menschen abends kaute man Dörrfleisch. wo etwa im Jahr 1000 nach In dieser Enklave der Christenheit wuchs Christus Wikinger einst eine Ansammlung Leif Eriksson. Sagenhaftes wird in Chroniken über die frühen Kolonisten vermeldet. Indianer übers Ohr zu hauen. sagt der kanadische ArchäoStrecke brach das Ruder. In diesem Sommer ging die len angegeben“. Bei Windstille wurde gerudert. Häuptlingssitz war Siedlung L’Anse aux Meadows ein (siehe Brattahlid.Wissenschaft ARCHÄOLOGIE Wiesentau voller Süße Neues von den Nordmannen: Die Wikinger navigierten mit Hilfe von Sonnenkompassen und stießen vor 1000 Jahren bis in die Gegend von New York vor. Mannschaft in Nuuk (Grönland) erneut an Die raumgreifende Expansion startete den Start. KAYE W d e r s p i e g e l 4 1 / 1 9 9 8 . Grafik). Abenteurer Hodding Carter. loge Robert McGhee. Um 985 nach Christus und Eisbären glitt die „Snorri“ durch die hatten Nordmänner die Frostinsel entdeckt Fluten.

Jahrhundert kollabierte die Kolonie. von denen sie stammen. daß die blonden Raffkes bis nach Südamerika marschierten und die Mayas zum Pyramidenbau animierten. Sie stammt aus der Zeit des norwegischen Königs Olaf des Stillen (1066 bis 1093). Die Stätte diente offenbar als eine Art Übersee-Terminal. Die Grauen Walnußbäume. 100 Kilometer südlich von New York. erneut die Überfahrt. Einige astronomische Angaben aus der Grönländersaga deuten auf einen noch südlicher liegenden Endpunkt des Wikinger-Vormarsches. ging es mit den Nordländlern gerade endgültig bergab. ehe die Wikinger sie ins 2500 Kilometer entfernte Brattahlid schaukelten.80º 80º 40º 0º Ellesmere Island Thule Grönland Baffinbai Europäisches Nordmeer Nördlicher Polarkreis Ostsiedlung Island Norwegen Reykjavik 60º Baffin Island (Helluland) Nuuk Westsiedlung orrad Lab e se Brattahlid Nordatlantik Labrador (Markland) L’Anse aux Meadows Neufundland (Vinland) Maine 40º Westliche Siedlungsgebiete der Wikinger Handelswege der Wikinger Segelroute der „Snorri” Jenseits des Ozeans. Dann bricht die schriftliche Überlieferung ab. mit denen sie den Horizont einteilten und zielsicher navigieren konnten. Es kommt zu blutigen Kämpfen. Eine Abkühlung des Weltklimas hatte Grönland mit Eisbergen verrammelt. Breitengrad. daß die Nordmänner auch weiterhin im Land der Rothäute Handel trieben. Geblieben ist von alledem nichts. Kolumbus strich den Ruhm ein. ohne Klo und Kombüse. Demnach erreichte der legendäre Leif Eriksson den 40. wie d e r die Wikinger bei ihren Langstreckentörns die Orientierung behielten. das Land der Steine. auf Reste von wikingischen Kettenpanzern. Die „Snorri“-Crew um Hodding Carter hat dieses vergessene Kapitel der Geschichte nun wiedererweckt und aus Ruhmsucht jene Strapazen durchlitten. Nach der Rückkehr wagen 150 Frauen und Männer auf drei Schiffen. Ein soeben erschienenes Buch des dänischen Kapitäns Søren Thirslund zeigt. an der Küste von Baffin Island. Zu den spektakulärsten Funden gehört eine Silbermünze. Im Jahr 1010 querte laut Quellen Leifs und Thorvalds Schwester Freydis ein weiteres Mal den Atlantik. Von New York bis nach Bagdad kreuzten ihre Knorren. In den Speichern fanden sich auch drei Nüsse der Art Juglans cinerea. Die Männer besaßen Sonnenkompasse. Der kanadische Archäologe Peter Schledermann stieß auf Ellesmere Island. kurven sie bis weit über den Polarkreis hinaus und tauschen den Inuits Felle und Walroßzähne ab. Gleichzeitig erobern die Haudegen auch in Grönland neues Terrain. die sich Nordmannen einst aus Geldgier antaten. Um 1001 erkundet Leifs Bruder Thorvald erneut das ferne Gestade und trifft auf Ureinwohner. Grabungsfunde zeigen indes. Kläglich gerieten die Heldentaten der Skandinavier in Vergessenheit. ™ 4 1 / 1 9 9 8 s p i e g e l 251 . Im 16. Stets auf die schnelle Mark aus. Thorvald trifft ein tödlicher Pfeil. machte sich vorerst Enttäuschung breit. „Helluland“. Immerhin: Bei Ausgrabungen in L’Anse aux Meadows kamen Speicher und Vorratskammern zutage. die im US-Bundesstaat Maine gefunden wurde. dort wo Grönland bis fast auf Sichtweite an die amerikanische Landmasse heranrückt. Bei ihren Polartrips pendelten die Wikinger offenbar nach Belieben zwischen den Erdteilen hin und her. Begehrt ist das Horn des Narwals. gefahren stets mit offenem Deck. bepackt mit Vieh und Hausrat. kleine Peilscheiben. Im Eskimoland eingetauschte Ware wurde hier gelagert. Doch wie weit stießen die Barbaren in den Süden vor? Phantasten glauben. die eine Kette mit Kreuz um den Hals trägt. nannten die Entdecker das Ödgebiet. Auf Baffin Island wurde eine kleine Schnitzfigur freigelegt. Unter dem Namen Einhornpulver wird das Zeug in Europa als Zaubermedikament verkauft. Als er im Jahr 1492 in der Karibik einlief. wuchsen etwa bis in Höhe des US-Staats Maine. Von dort segelten sie an „Markland“ (Labrador) vorbei bis nach „Vinland“ (Neufundland).

.

heran. Schlammloch versenkt. Der Kiewellen. Nur Suppe. in Toledo. wurden nicht selten verscharrt. Fetischartig wurde es verehrt. Selbst besungen. zu ihrer Leibspeise. bezogen die RauhSelbst Thor und Odin. 870 War das tollkühne Seefahrervolk geldkrank? „Pennigr“. Schränke und Betten „Gier nach Silber“ (Boyer) die Nordmanzwölf Tagen. ble Währung diente das Normannenfürst Rollo Silber (siehe Grafik wurde 911 mit einem Seite 208). Im Jahre 843 brannte Nantes nieder. als er die Siedlung rasch blühende Hanim Jahr 965 besuchte. Angehäufte Reichtümer palm. überfielen die WikingerBanden Köln. die gezähmt. Mainz. sagt Paulsen. Der FreiDüster und mitleidlos ist die Welt der Edbeuter Ragnarr Lodenhose plünderte 845 Paris und HamHeimliche Landung. schem Feuer“ beschossen. Gesandte At-Tartu ˆdort gründeten sie schi. winzige Buden. Die Bauern schliefen Den Törn Reykjavik–Kaupang (Südin langgestrecken Holzhäusern auf harKein Wunder. Waren es WerkstätLeif Eriksson. Als einem Präventivschlag international kompatigegen Haithabu aus. „Die Witertechniken nachgebildete Wikingerkinger“.“ derbe Gesichter und schlechte Zähne. häuser“. 986 Grönland. zurück nat sieben mit Hilfe forensischer Compuzum Boot und weg. Graupensuppe und viel Regen sich Widerstand regte. Noch primitiver waren die „Grubenvrierten die Kauffahrer ihre bauchigen herrschte Chaos im Frankenreich. so der Glaube. la in Flammen auf. zende solcher Souterrain-Katen bei EkZur Legende wurde die Fahrt von kernförde freigelegt. zahlte mit dem LeLebenskünstler waren die Wikinger und Jagdfalken. Pferde ner Mannschaft durch eisige Fluten Zumindest die Physiognomie der Sonabladen. noch düsterer klangen die Lieder und Worms. Die Köpfe haben den Blitzkrieg erfunden. Wo lose. nie die Poesie der Liebe. manödem Tod Karls des Großen. aus. große Flotten brachten kaum Hohe Kindersterblichkeit. nen auch zu Raubzügen anspornte. burg. Und er fügte hinzu: Die Knorren schafften Robbentran verletzung wurden nach dem Gewicht der „Nie habe ich Menschen so fürchterlich und Walroß-Elfenbein aufs Festland. Wikinger auf Expeditionsfahrt: Handel von Grönland bis Taschkent delsplätze. die rastlosen Seefahrer staunte der maurische Island. Die ler Archäologe Dietrich Meier hat DutWikinger schlugen zu. den lag Europa da“. „haben Schädel vorgestellt. Im Jahr 999 stach der Die Überfälle liefen alle nach dem gleiten oder Hütten der armen Leute? Grönländer in See und ruderte mit seichen Plan ab: heimliche Landung. der altnordischen Sänger. angesplitterten Knochen der Opfer besingen hören wie an diesem Ort. Nun oder Armreif. sagt Paulsen. eiIm Geizen waren die Skandinavier ner Art frühzeitlichem NaWeltmeister. Nach Salzbutter („Smjör“) essend. Tuberku1000 Soldaten an Land. Aachen da. der Skalden. Der sawürden dermaleinst in der Götterdämgenumwobene Pirat Björn Eimerung „Ragnarrök“ untergehen. Wer klaute. EntscheiLehen in der Normandend war das Gewicht. Strafen für schwere KörperMARY EVANS PICTURE LIBRARY DER SPIEGEL 41/1994 211 BRITISCHES MUSEUM / LONDON . bei einem Beutezug den Rhein entnichts wie weg lang. Offene Feldschlachten verNie wurde die Schönheit einer Blume mieden die Freibeuter. Im Jorvik Viking Stadt reiten. mit nenanbeter (Symbol: das Hakenkreuz) Schwert und Handaxt in die ist inzwischen bekannt. Silber und Centre in Yorkshire wurden letzten MoSchmuck abgreifen. die nach Arabien verben. Bei WechselgeldproUm 900 nach Chriblemen wurde das stus gehen die RaubzüEdelmetall. ob Münze ge stark zurück.. beine schnell Prügel. . 881. Knäckebrot aus Baumrinde zählte kauft wurden. „Die reichste Im Jahr 874 entdeckten Stadt des Nordens“. In Südengland entHaithabu wuchs stand das wikingische schnell zur Boomtown Königreich Danelag. etwa bestimmten den Alltag der Wikinger. senseite wurde nach einem Beutezug nach Pisa von mauEinzig das Silber versprach ewigen rischen Schiffen mit „griechiWert. in passchwärmten die Wikinsende Stücke zerteilt ger als Kolonialisten („Hacksilber“). Auch Auch das Karolingerreich Silberschatz aus der Wikingerzeit in der Juristerei regierten „Marki“ und rüstete zur Gegenwehr. Kettenhemd überziehen. 860 wurde KonstantinoSchmuck abgreifen – und pel angegriffen. WISSENSCHAFT holten die Franken zu stimmbaren Preis. etwa einen MeLastschiffe über die haushohen Ozean„Schutzlos wie ein Selbstbedienungslater tief in die Erde eingelassen. er wurde gesteinigt und in ein nicht. anno 814. daß die ausgeprägte schweden) bewältigten die Matrosen in ten Holzbänken. 844 ging SevilDie finsteren Mienen passen ins Bild. Fisch und waren unbekannt. “ Besonders begehrt waren Eisbärfelle messen.

vor den Mitgliedern des Bundestagsausschusses zum Aids-Bluter-Skandal. hat er 20 000. Bei Windstille wurde auf den Überfahrten 16 Stunden gerudert. Die ansässigen Slawen nannten die nordischen Fernhändler „Rus“ – „die Rothaarigen“. Alle Stromschnellen des Russen-Flusses tragen altnordische Namen: Essupi (der Verschlinger). er sei „zu jeder Zeit voll informiert“ gewesen – der Jurist will sich keine Verletzung seiner „aufsichtsrechtlichen Nachprüfungspflichten“ als Minister nachsagen lassen. Pelzen und Sklaven den Dnjepr herunterfuhren und an Wasserhindernissen ihre Boote auf dem Rücken trugen. Neue Grabungsbefunde lassen jedoch kaum Zweifel an der These: An mittlerweile über 50 Orten in Zentralrußland stießen die Archäologen auf Überreste wikingischer Handelskontore. „Hochgewachsen wie Dattelbäume. im Jahre 1985 bei Nobelpreisträger Manfred Eigen und dem Leiter des Göttinger Pri- D A. Womöglich drangen die Nordmänner noch weiter vor. Knapp ein Jahrzehnt später. so sein Bericht. „sie schämen sich Bluterskandal Wunder von Bonn Der Untersuchungsausschuß zum Aids-Bluter-Skandal spricht Politiker schuldig: Frühzeitige Warnungen wurden überhört. Auch der arabische Diplomat Ibn Fadlan mokierte sich über die unersättliche Habgier der Nordmänner. Skandinavier als Staatsgründer Rußlands? Unter den kommunistischen Machthabern war das Thema tabu. Doch was trieb die verwegenen Matrosen? Schiere Gier nach Gold und Silber? Skandinavische Runensteine legen den Verdacht nahe. Diese Frucht wuchs seinerzeit an den Uferhängen des Sankt-Lorenz-Stroms. WISSENSCHAFT westwärts.“ Die Schweden konnten solche Protzereien besonders weit treiben. Doch die Touren in das EdelmetallDorado waren eine mühselige Plackerei. die ein Ormiga in Serkland oder ein Horsa in Griechenland abstaubte. der in diesen Tagen fertiggestellt wird. blond und von rosiger Gesichtsfarbe“. macht er zwei. er Seuchenreferent im Ministerium sei krank gewesen und habe ihm deshalb nicht Bescheid gesagt. Wikinger. Smolensk und Kiew ansiedelten. „Sobald ein Mann 10 000 Silbermünzen angehäuft hat“. Soviel nautische Tollkühnheit steht einmalig in der Geschichte da. sprechen sie von „pflichtwidrigem HoheitshanDER SPIEGEL 41/1994 213 R. Gerhard Hunsmann. Unzählige dieser Gedenktafeln künden von den „Reichtümern“. Isländische Quellen berichten über mehrere Wikingerexpeditionen nach „Helluland“ (Baffin-Insel). Süssmuth: „Pflichtwidriges Hoheitshandeln“ nicht beim Stuhlgang und beim Harnen. .“ Als besonders empörend empfand der Araber den Wikinger-Brauch. Wegen ihrer hünenhaften Gestalt holten die oströmischen Kaiser sie als Leibgarden nach Byzanz. Die Offerte blieb unbeachtet. bei Sturm blähten sich die Rechtecksegel. „Markland“ (Labrador) und „Vinland“ (Neufundland). Ihre Handelsrouten durch Nordrußland – damals eine kaum bevölkerte. Die Dynastie der Kiew-Herrscher läßt sich lückenlos ins 9. Klares Indiz für die Wikinger-Präsenz auf amerikanischem Festland ist die Siedlung L’Anse aux Meadows auf Neufundland. Über einen Zeitraum von vier Monaten hatten die Wissenschaftler dem CDUMinister mehrmals angeboten. Die Ost-Wikinger lebten vor allem vom Menschenfang. Gelandri (der Gellende) oder Strukun (der Rennende). damals amtierender Gesundheitsminister. erklärte der Ex-Minister.. übernahmen wahrscheinlich den Landtransport der Schiffe. gemeint sind Indianer) und merkwürdige „weiße Männer“. bis auf weiteres flächendeckend in Deutschland Blut auf Aids zu testen. Die Abgeordneten im Ausschuß glauben das nicht mehr. die sich in Nowgorod. 922 besuchte der Araber Ibn Fadlan einen Wikinger-Clan an der Wolga. und so geht es weiter. „macht er seiner Frau einen Halsring. so werden die Ur-Russen in einem arabischen Dokument beschrieben. Mit solch lausiger Ausrede entschuldigte sich Heiner Geißler. Planmäßig gingen sie in den russischen Weiten auf Sklavenjagd und reichten die Beute an Fernhändler weiter. WALTER . die Sternennavigation (wegen des meist bedeckten Himmels) kaum möglich. unwegsame Sumpfwelt – gewährten ihnen Zugriff auf die schier unerschöpflichen Silberminen des Orients. Nach rund 400 Kilometern kam Land in Sicht – die Baffin-Insel in Kanada. In einem mehrere hundert Seiten langen Bericht. womit wahrscheinlich die in Schneeziegenfelle gekleideten Naskaupi-Indianer bezeichnet waren. auf „Skrälingar“ (Schmächtige. matenzentrums. dem Schrifttum zufolge. wie die Fernhändler nach der Schneeschmelze im Juni mit Bernstein. Jahrhundert auf den Wikinger Rorik zurückführen. „Sie sind die schmutzigsten Geschöpfe Gottes“. Diese Frauen würden ständig „begattet“. berichtete angeekelt der noble Orientale. Der Kompaß war den Wikingern unbekannt. SCHOELZEL Ex-Gesundheitsminister Geißler. Der byzantinische Kaiser Konstantin Porphyrogennetos beschreibt. „die für die Handelsleute bestimmten jungen Sklavenmädchen“ vor dem Verkauf selber zu benutzen. Dort trafen die nordischen Silbergangster. Einem alten Expeditionsbericht zufolge brachten Rudersklaven nach einem Erkundungsgang Weinreben an Bord. „Enorm leidensfähig“ nennt Paulsen die Nordmänner. Die gefahrvollen Reisen wurden immer besser organisiert.