1.Setzen Sie das richtige Verb ein.

Lieber Stefan, ich möchte meinen Geburtstag im Zoo feiern. Hier ist die Wegbeschreibung: Du mit dem Zug bis München-Hauptbahnhof. Der Zug dort um 14 Uhr 35 . Dann du

den Bus Linie 58 in Richtung Goetheplatz. Am Goetheplatz musst du in die U-Bahn Thalkirchen am Zoo. du . Du nach links und

. An der Haltestelle du

über die Brücke. Nach 5 Minuten

2. Entscheiden Sie: Welches Modalverb passt?

> Hallo, Lisa_______________ du mal wieder Tischtennis spielen? < Ja, gute Idee. Wann denn? >_______________ du morgen? < Tut mir Leid, morgen _______________ich lernen. > Und übermorgen? < Übermorgen? Da ________________ich reiten. Aber Samstag ______________ich gut. Und du? > Samstag _____________ich lernen. Meine Eltern _______________das. Sonntag passt gut. < Ja, gut, Sonntag habe ich Zeit. Und wann ______________wir Tischtennis spielen? > Um 10? < Ja, gut. Bis Sonntag. > Ja, bis dann.

3. Ergänzen Sie den Artikel im Akkusativ, wenn es nötig ist!
1) Lisa möchte kochen. Deshalb braucht sie ___________Topf. 2) "Möchtest du ____________ Bier?" - "Nein danke, ich trinke ____________ Alkohol." 3) "Du brauchst unbedingt ___________Schuhe. Die sind ja kaputt!" 4) Frau Franzen arbeitet zu Hause. Dort hat sie ___________ Computer, aber ____________Kollegin. 5) Christian hat___________ Geld. Trotzdem kauft er ____________ Motorrad. 6) Hier kann man ____________ Möbel kaufen. 7) Boris sucht schon lange eine Wohnung, findet aber __________ . 4. Lesen Sie den Text und antworten Sie. Was ist richtig, was ist falsch? Liebe Gabi, Paris ist wirklich toll. Die Museen sind fantastisch, die Restaurants wunderbar und das Wetter ist schön. Aber ich habe ein Problem. Die Stadt ist so teuer! Deshalb habe ich kein Geld mehr. Aber zu Hause habe ich noch Schecks. Kannst du sie bitte schicken? Danke und liebe Grüße Philipp

1. Philipp ist in Frankreich. 2. Die Museen dort sind nicht so schön. 3. Philipp findet die Restaurants sehr gut. 4. Es regnet immer, deshalb braucht er einen Regenschirm. 5. Paris ist nicht billig, deshalb hat Philipp kein Geld mehr. 6. Er möchte seine Schecks haben.

5. Wählen Sie die passende Präposition.

1) Was sind Sie ___________Beruf? 2) Kommt ihr auch ___________Hannover? 3) Leon ist ___________Köln geboren. 4) Frau Schuhmann trinkt normalerweise Mineralwasser ___________Kohlensäure. 5) Wir wohnen __________Ismaning. 6) Das ist ein Ort ___________München. 7) Natascha kann ___________27 Sekunden ein Rad wechseln. 8) Der Sohn ___________Monika und Klaus heißt Michael. 9) Vielen Dank ____________die Blumen!

6. Was passt zusammen? Ordnen Sie zu.

Messer, Gabel, Löffel Biologie, Mathematik, Physik Tisch, Stuhl, Regal Katze, Hund, Maus Eltern, Tochter, Sohn Tauchen, Schwimmen, Tennis Reporter, Krankenschwester, Musiker

TIER FAMILIE FÄCHER BERUF BESTECK SPORT MÖBEL TEST 7.a,: Was passt?

1.Lena möchte Kartoffeln kaufen. Sie fragt die Verkäuferin: "Haben Sie noch eins?" "Haben Sie noch eine?" "Haben Sie noch welche?" 2. "Kaufst du den Fernseher dort?" "Ja, den kaufe ich." "Ja, ich kaufe sie." "Ja, ich kaufe es." Möchten Sie eine kaufen?"

3."Der Kühlschrank ist schon weg, aber das Bett ist noch da. Möchten Sie welche kaufen?" Möchten Sie es kaufen?"

4."Ich brauche unbedingt ein Telefon. Ohne Telefon kann ich nicht leben. Und du?" "Ich brauche keinen." "Ich brauche keine." "Ich brauche keins." 5. Stefanie sagt: "Die Uhr finde ich schön." Ihr Mann fragt: "Möchtest du welche haben? "Möchtest du sie haben?"

"Möchten Sie es haben?"

6. "Suchst du einen Löffel? Da ist einer."

Da ist eins."

Da ist eine."

7.b 1 Ich möchte jetzt schlafen. Kannst du bitte das Licht ausmachen? anmachen? 2 Die Luft ist schlecht. Deshalb soll Eric das Fenster ausmachen. anmachen. 3. Luisa möchte einen Film sehen. Sie muss den Fernseher zumachen ausschalten 4. Moritz schläft gerne und viel. Er will morgens nicht weiterschlafen aufstehen

aufmachen? aufmachen. einschalten aufmachen

5. Frau Schmidt will ihre Türe ..., aber sie findet ihre Schlüssel nicht. abschließen absagen abdrehen 6. Herr Meyer muss nach Paris fliegen. Seine Sekretärin soll seine Frau ... . zuhören mitkommen anrufen 8. Welches Verb passt zum Substantiv? 1. Schach: sprechen – spielen - fahren 2. sich die Zähne: putzen – üben - waschen 3. Lust : bedeuten – schieben - haben 4. Medizin: lernen – studieren - ausmachen 5. Besuch : warten – haben - einladen 6. Licht: anmachen – aufmachen - zumachen 7. Pizza : wechseln – tragen - bestellen 8. 200 Gramm: umsteigen – laufen - wiegen 9. Geld : verdienen – kennen - betreten 10. Steuern: verkaufen – zahlen – abbiegen 11. Angst: anrufen – haben – ankommen 12. Handy: benutzen – küssen – nennen 13. Termin: abschlißen – absagen – bemalen 9. Artikeltoto WORT Brücke Zug Kreuzung Kurve Tankstelle Fahrrad Wald Haus Maus Blume Hund Laden Mantel Gesicht Kopf Käse Briefträger Buch Kind Messer Nachricht Federball Wand Spiegel ARTIKEL PLURAL BEDEUTUNG

Schrank Kleid Geschäft Stuhl Museum

10. Übersetzung ins Ungarische: Sajnos van egy probléma. Sajnálom, de van egy problémám. Szeretsz tollasozni? Vasárnap sajnos nincs időm. Mónika nem jön velünk, mert fáradt. A hétvégén veszek egy tévét az áruházban, utána otthon vagyok. Ki kell cserélned a filmet. 2 óra múlva már itt vagytok? Nincsen kalapácsod? 11. Gegenteile: einverstanden: es tut mir Leid: Herzliche Grüße: Gute Idee: Um wie viel Uhr?

Wie gehts? Bis dann! Schau mal! Was kostet das? Übrigens: Leider: Freut mich: Du spinnst wohl!: schon lange: natürlich: wie komme ich…?: Verzeihung: Keine Ursache: spät: gut: neu: schnell:

schön: sauber: trocken: traurig:

schwarz: weit: einfach: laut: 12. Was bedeuten die Ausdrücke?

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful