Nutzung von Map&Guide-Vektorkarten durch GPSTracker Infos zur Umstellung von MapServer Version 4 auf Version 5

Ausgangslage April 2007
GPSTracker verwendet Vektorkartenmaterial der Firma Map&Guide. Zur Nutzung dieser Vektorkarten verwendet er als „MapServer“ bezeichnete Softwaremodule. Aktuell werden MapServer der Version 4.xx verwendet. Die dazu passenden Vektorkarten findet man als Dateien in einem Kartenverzeichnis mit der Verzeichnis-Endkennung „map“ (beispielsweise Europa City Map Release 12.2006.map)

Neue MapServer Version 5
Map&Guide hat die MapServer-Technologie weiterentwickelt und bietet diese nun als MapServer 5 an. Gleichzeitig hat sich jedoch auch das Datenformat der Vektorkarten geändert. Dies bedeutet : alte MapServer 4-Karten funktionieren nicht mehr unter MapServer 5 ! Die neuen MapServer 5-Vektorkarten sind nun Dateien in einem Kartenverzeichnis mit der Verzeichnis-Endkennung „geo“ (beispielsweise Europa City Map Release 12.2006.geo)

GPSTracker-Umstellung auf MapServer Version 5
Zur Nutzung des neuen MapServer 5 muss der GPSTracker angepasst werden. Diese zeitaufwendigen Anpassungsarbeiten sind zur Zeit im vollen Gange, da doch erhebliche Inkompatibilitäten zur alten MapServer 4 Version festgestellt wurden.

Was benötigt man zur Umstellung ?
Ein reiner Austausch der alten GPSTracker.exe für Mapserver 4 gegen die neue GPSTracker.exe für MapServer 5 reicht leider nicht aus ! Es wird eine Vielzahl zusätzlicher, neuer Dateien benötigt, die nur im Rahmen eines vollständigen GPSTracker-MapServer 5-Setup’s installiert werden können. Weiterhin benötigt man mindestens eine neue MapServer 5 Vektorkarte (Format *.geo)

Muss man umstellen ?
Zunächst besteht kein dringender Handlungsbedarf ! Für das Jahr 2007 hat die Firma Map&Guide zugesagt, weiterhin den MapServer 4 zu unterstützen. Ab 2008 muss allerdings MapServer 5 verwendet werden. Die ZSIUK wird allen Anwendern für dieses Jahr parallel GPSTracker-Versionen für beide MapServer-Versionen zur Verfügung stellen.

Welche Vorteile bringt MapServer 5 für GPSTracker ?
Aus unserer Sicht sind keine bedeutenden Vorteile zu erkennen ! Der Kartenzugriff soll schneller sein, allerdings auf Kosten längerer Ladezeiten. Die Reportgenerierung ist etwas schneller. Die Kartennavigation präsentiert sich optisch anders (Zooming-Effekt). Fazit ist allerdings, das unabhängig von der Bewertung der Vorteile, ab Anfang 2008 der MapServer 5 verwendet werden muss, da ab dann MapServer 4 nicht mehr von Map&Guide unterstützt wird.

Rückmeldung von Fehlern
Die teilweise Inkompatibilität der neuen MapServer-Version bewirkt, dass einige Funktionen teilweise oder vollständig umprogrammiert werden müssen. Wir bemühen uns alle betroffenen Funktionen zu lokalisieren und anzupassen. Sollten Sie als Anwender ein Fehlverhalten gegenüber früheren Funktionen entdecken, bitten wir um formlose Mitteilung des Fehlverhaltens an kurt.spitzley@bgszsiuk.de.