You are on page 1of 3

Ihr PDF-Anzeigeprogramm ist möglicherweise nicht kompatibel für ausfüllbare PDF-Formulare. http://www.

form-solutions.net/hilfe Ihr PDF-Anzeigeprogramm ist möglicherweise nicht kompatibel für ausfüllbare PDF-Formulare. http://www.form-solutions.net/hilfe
Form-Solutions Anlage 1 (zu § 14 Abs. 4) Name der entgegennehmenden Gemeinde Gemeindekennzahl Betriebsstätte (Sitz)

GewA 1

Stadt Heilbronn, 74072 Heilbronn

08121000

Gewerbe-Anmeldung nach § 14 GewO oder § 55 c GewO Angaben zum i Bei Personengesellschaften (z.B. OHG) ist für jeden geschäftsführenden Gesellschafter ein eigener Vordruck auszufüllen. Bei juristischen Personen ist bei Feld Nr. 3 bis 9 und Feld Nr. 30 und 31 der gesetzliche Vertreter anzugeben (bei inländischer AG wird auf diese Angaben Betriebsinhaber verzichtet). Die Angaben für weitere gesetzliche Vertreter zu diesen Nummern sind ggf. auf Beiblättern zu ergänzen. Nummer des Registereintrags 1 Im Handels-, Genossenschafts- oder Vereinsregister eingetragener Name 2 Ort mit Rechtsform (ggf. bei GbR: Angabe der weiteren Gesellschafter)
Angaben zur Person 3 Familienname 5 6
Ggf. Geburtsname

i

4

Vorname/n

4a Geschlecht männlich

weiblich

Geburtsdatum (TT.MM.JJJJ)

7

Geburtsort

Geburtsland/-staat

deutsch andere: 8 Staatsangehörigkeit/en 9 Anschrift der Wohnung: Straße, Hausnummer, PLZ, Ort

Telefonnummer E-Mail (Angabe freiwillig)

Telefax

Angaben zum Betrieb
Vervielfältigung, Nachahmung und Veröffentlichung und elektronische Speicherung nur mit Genehmigung!

10 Zahl der geschäftsführenden Gesellschafter (nur bei Personengesellschaften) Zahl der gesetzlichen Vertreter (nur bei juristischen Personen) 11 Vertretungsberechtigte Person/Betriebsleiter (nur bei inländischen Aktiengesellschaften, Zweigniederlassungen und unselbständigen Zweigstellen)
Familienname Vorname/n

Anschriften (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) i 12 Betriebsstätte:

Telefonnummer E-Mail (Angabe freiwillig)

Telefax

i 13 Hauptniederlassung (falls Betriebsstätte lediglich Zweigstelle ist)

Telefonnummer E-Mail (Angabe freiwillig)

Telefax

14 Frühere Betriebsstätte:

Telefonnummer Telefax

i 15 Angemeldete Tätigkeit - gegebenenfalls ein Beiblatt verwenden (genauer angegeben: zum Beispiel Herstellung von Möbeln, Elektroinstallationen
und Elektroeinzelhandel, Großhandel mit Lebensmitteln und so weiter; bei mehreren Tätigkeiten bitte Schwerpunkt unterstreichen)

Form-Solutions E-Mail: info@form-solutions.de Artikel-Nr. BW130517 www.form-solutions.de

Datum (TT.MM.JJJJ) 17 i i 16 Wird die Tätigkeit (vorerst) nein ja im Nebenerwerb betrieben? Beginn der angemeldeten Tätigkeit Industrie Handwerk Handel Sonstiges i 18 Art des angemeldeten Betriebes: 19 Zahl der bei Geschäftsaufnahme tätigen Personen keine (ohne Inhaber) Vollzeit: Teilzeit: Zweigniederlassung 20 Eine Hauptniederlassung unselbständige Zweigstelle Die Anmeldung wird erstattet für 21 Ein Automatenaufstellungsgewerbe Reisegewerbe 22 Wiedereröffnung nach Verlegung Gründung nach Umwandlungsgesetz Grund: 23 24 Neuerrichtung/ Neugründung aus einem anderen Meldebezirk (z.B. Verschmelzung, Spaltung) 25 Übernahme Wechsel der Rechtsform Gesellschaftereintritt Erbfolge/Kauf/Pacht 26 Name der/des früheren Gewerbetreibenden oder früherer Firmenname

Falls der Betriebsinhaber für die angemeldete Tätigkeit eine Erlaubnis benötigt, in die Handwerksrolle einzutragen oder Ausländer ist:

i 28

Ausstellungsdatum

Erteilende Behörde

Liegt eine Erlaubnis vor? i 29 Nur für Handwerksbetriebe Liegt eine Handwerkskarte vor? i 30 Liegt eine Aufenthaltsgenehmigung vor? 31 Enthält die Aufenthaltsgenehmigung eine Auflage oder Beschränkung?

nein nein nein nein

ja,
Ausstellungsdatum Name der Handwerkskammer

ja,
Ausstellungsdatum Erteilende Behörde

ja,
sie enthält folgende Auflagen beziehungsweise Beschränkungen

ja,

Hinweis: Diese Anzeige berechtigt nicht zum Beginn eines Gewerbebetriebes, wenn noch eine Erlaubnis oder eine Eintragung in die Handwerksrolle notwendig ist. Zuwiderhandlungen können mit Geldbuße oder Geldstrafe oder Freiheitsstrafe geahndet werden. Diese Anzeige ist keine Genehmigung zur Errichtung einer Betriebsstätte entsprechend dem Planungs- und Baurecht.

i Heilbronn, den 32 Ort, Datum Seite 1 von 3

33 Unterschrift

Stadt Heilbronn Weststraße 53 74072 Heilbronn
Speichern Einreichen Daten importieren

Eingaben löschen

Drucken

Signieren/Versenden

Gebührenverzeichnis Nr. BW130517 www. Genossenschafts. PLZ. Nachahmung und Veröffentlichung und elektronische Speicherung nur mit Genehmigung! 10 Zahl der geschäftsführenden Gesellschafter (nur bei Personengesellschaften) Zahl der gesetzlichen Vertreter (nur bei juristischen Personen) 11 Vertretungsberechtigte Person/Betriebsleiter (nur bei inländischen Aktiengesellschaften. € 32 Ort.oder Vereinsregister eingetragener Name 2 Ort mit Rechtsform (ggf. Ort Telefonnummer E-Mail (Angabe freiwillig) Telefax Angaben zum Betrieb Vervielfältigung. Geburtsname 4 Vorname/n 4a Geschlecht männlich weiblich Geburtsdatum (TT.gegebenenfalls ein Beiblatt verwenden (genauer angegeben: zum Beispiel Herstellung von Möbeln. Die Angaben für weitere gesetzliche Vertreter zu diesen Nummern sind ggf. Elektroinstallationen und Elektroeinzelhandel. Datum 34 Dienstsiegel und Unterschrift der Behörde Seite 2 von 3 Eingaben löschen Drucken Speichern Daten importieren .B. Ausstellungsdatum Erteilende Behörde Ausstellungsdatum Name der Handwerkskammer ja.de Datum (TT. in die Handwerksrolle einzutragen oder Ausländer ist: 28 Liegt eine Erlaubnis vor? 29 Nur für Handwerksbetriebe Liegt eine Handwerkskarte vor? 30 Liegt eine Aufenthaltsgenehmigung vor? 31 Enthält die Aufenthaltsgenehmigung eine Auflage oder Beschränkung? nein nein nein nein ja. Spaltung) 25 Übernahme Wechsel der Rechtsform Gesellschaftereintritt Erbfolge/Kauf/Pacht 26 Name der/des früheren Gewerbetreibenden oder früherer Firmenname Falls der Betriebsinhaber für die angemeldete Tätigkeit eine Erlaubnis benötigt. Großhandel mit Lebensmitteln und so weiter. bei mehreren Tätigkeiten bitte Schwerpunkt unterstreichen) Form-Solutions E-Mail: info@form-solutions. bei GbR: Angabe der weiteren Gesellschafter) Angaben zur Person 3 Familienname 5 6 Ggf. Ort) 12 Betriebsstätte: Telefonnummer E-Mail (Angabe freiwillig) Telefax 13 Hauptniederlassung (falls Betriebsstätte lediglich Zweigstelle ist) Telefonnummer E-Mail (Angabe freiwillig) Telefax 14 Frühere Betriebsstätte: Telefonnummer Telefax 15 Angemeldete Tätigkeit .form-solutions.Form-Solutions Anlage 1 (zu § 14 Abs.JJJJ) 7 Geburtsort Geburtsland/-staat deutsch andere: 8 Staatsangehörigkeit/en 9 Anschrift der Wohnung: Straße. Der Empfang dieser Anzeige wird gem. Nummer des Registereintrags 1 Im Handels-. Bitte beachten Sie die Unterrichtung nach § 17 des Bundesstatistikgesetzes sowie die Hinweise. 3 bis 9 und Feld Nr.B.JJJJ) 17 16 Wird die Tätigkeit (vorerst) nein ja im Nebenerwerb betrieben? Beginn der angemeldeten Tätigkeit Industrie Handwerk Handel Sonstiges 18 Art des angemeldeten Betriebes: 19 Zahl der bei Geschäftsaufnahme tätigen Personen keine (ohne Inhaber) Vollzeit: Teilzeit: Zweigniederlassung 20 Eine Hauptniederlassung unselbständige Zweigstelle Die Anmeldung wird erstattet für 21 Ein Automatenaufstellungsgewerbe 22 Reisegewerbe Wiedereröffnung nach Verlegung Gründung nach Umwandlungsgesetz Grund: 23 24 Neuerrichtung/ Neugründung aus einem anderen Meldebezirk (z. Hausnummer. Zweigniederlassungen und unselbständigen Zweigstellen) Familienname Vorname/n Anschriften (Straße. sie enthält folgende Auflagen beziehungsweise Beschränkungen ja. OHG) ist für jeden geschäftsführenden Gesellschafter ein eigener Vordruck auszufüllen. Verschmelzung.MM. 30 und 31 der gesetzliche Vertreter anzugeben (bei inländischer AG wird auf diese Angaben Betriebsinhaber verzichtet).MM. auf Beiblättern zu ergänzen. Bei juristischen Personen ist bei Feld Nr. PLZ. Ausstellungsdatum Erteilende Behörde ja. 1 GewO bescheinigt.de Artikel-Nr. Hausnummer. § 15 Abs. 4) Name der entgegennehmenden Gemeinde Gemeindekennzahl Betriebsstätte (Sitz) GewA 1 Gewerbe-Anmeldung nach § 14 GewO oder § 55 c GewO Angaben zum Bei Personengesellschaften (z.

de Artikel-Nr. 19 und 29 und dem Datum der Aufnahme zur Führung einer Adressdatei nach § 13 BStatG verwendet. wenn dafür eine Erlaubnis oder eine Eintragung in die Handwerksrolle notwendig ist. Unterrichtung nach § 14 Landesdatenschutzgesetz (LDSG) Nach § 14 Abs. aber noch nicht im Handelsregister eingetragenen juristischen Personen gilt die Gewerbeanmeldung bis zu ihrer Registereintragung nur als Gewerbeanzeige für die in dem Gesellschaftsvertrag oder in der Satzung angegebenen Gründer. 6 Satz 1 i. Die übrigen Angaben zu den Feldnummern werden zusammen mit den Angaben zu den Feldnummern 15. für die juristische Person gilt die Gewerbeanmeldung erst dann. 1). statistische Erhebungen nach Maßgabe des § 14 Abs. den Landesverband Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften mit Sitz in Heidelberg. die übrigen steuerrechtlichen Vorschriften bleiben jedoch unberührt. Daten aus der Gewerbeanzeige werden nach § 14 GewO regelmäßig übermittelt an das Landratsamt bzw.und Betriebsstättennummern handelt es sich um laufende. die in eigener Person im Inland eine gewerbliche Tätigkeit ausüben wollen. § 14 Abs. -ab. die lediglich der technischen Durchführung der Erhebung dienen. Wettbewerbs. Nur in ausdrücklich gesetzlich geregelten Ausnahmefällen dürfen Einzelangaben übermittelt werden. Form-Solutions E-Mail: info@form-solutions. dass sie nur mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand an Zeit. müssen nach § 15b Abs. 18.MM. Gleiches gilt nach § 55c GewO für die selbständige Ausübung bestimmter reisegewerbekartenfreier Tätigkeiten. Änderung der Rechtsform. 4. Darüber hinaus dienen die vorgenannten Angaben der Durchführung der Verordnung (EWG) Nr.und -ummeldungen. das Gewerbeaufsichtsamt. eine Verlegung des Betriebes oder die Aufgabe des Betriebes ist erneut nach § 14 GewO anzuzeigen. 2186/93 des Rates vom 22. B.B. 6 BStatG ist es möglich. Widerspruch und Anfechtungsklage gegen die Aufforderung zur Auskunftserteilung haben gemäß § 15 Abs. durch Kauf. das Registergericht. 14 der Gewerbeordnung in Verbindung mit § 15 BStatG besteht für die nach § 14 Abs. Änderung. Hinweise Vervielfältigung. EG Nr. 1 GewO im schriftlichen rechtsgeschäftlichen Verkehr ihren Namen mit mindestens einem ausgeschriebenen Vornamen verwenden. für jeden Betrieb Ordnungsnummern vergeben. Ein Wechsel des Betriebsinhabers (z.oder Zweigniederlassung handelt sowie den örtlich zuständigen Polizeivollzugsdienst. Bei den Unternehmens. Umwandlung eines Großhandels in einen Einzelhandel). die Verwaltungsgemeinschaft. 10 und 12 bis 14 sind Hilfsmerkmale. nach der ihnen die Ausübung des betreffenden Gewerbes ausländerrechtlich gestattet ist. Zur technischen Durchführung der Erhebung werden für jedes Unternehmen bzw.und Ausländerrecht.und Handelskammer. Die Angaben zu der Feldnummer 10 werden nach Abschluss der Prüfung der Angaben vernichtet.B. Erweiterung und Aufgabe des Betriebs der zuständigen Behörde anzuzeigen. nicht vollständig oder nicht rechtzeitig erstattet. bei einem stehenden Gewerbe haben sie an Automaten außerdem ihre Anschrift anzubringen. Juli 1993 über die innergemeinschaftliche Koordinierung des Aufbaus von Unternehmensregistern für statistische Verwendungszwecke (ABI. deren Inhalt mit den Angaben in der Gewerbeanzeige übereinstimmt.de Gebührenbescheid Festgesetzte Verwaltungsgebühr Verzeichnisnummer Rechtsgrundlage € Ergänzungen/Begründungen Behörde Sachbearbeiter/in Datum (TT. 3. die Handwerkskammer. Die Angaben zu den Feldnummern 1 bis 4. wer eine Gewerbeanzeige nicht. Diese Anzeige gilt gleichzeitig als Anzeige nach § 138 Abs.V. das Statistische Landesamt.11 GewO zu ermöglichen. § 16 HwO).form-solutions. einschließlich des Ein. Gewerbetreibende. L 196 S. die bei Betrieben der angemeldeten Art nicht geschäftsüblich sind (z.und Sozialversicherungsrecht oder dem Außenwirtschafts. Die Gewerbeanzeige dient der Überwachung der Gewerbeausübung sowie dem Zweck. dem Gesetzüber die Statistik für Bundeszwecke (Bundesstatistikgesetz BStatG). wenn der auf der Vorderseite angegebenen Behörde ein Auszug über die Registereintragung vorgelegt wird. die örtlich zuständige Agentur für Arbeit.B. 1 der Abgabenordnung bei dem für den angemeldeten Betrieb zuständigen Finanzamt. ein Wechsel der Betriebstätigkeit (z. Nach § 16 Abs. 1 bis 3 Gewerbeordnung. den Hochschulen oder sonstigen Einrichtungen mit der Aufgabe unabhängiger wissenschaftlicher Forschung für die Durchführung wissenschaftlicher Vorhaben Einzelangaben dann zur Verfügung zu stellen. Art und Nummer enthalten die Angaben zu den in Feldnummer 1 genannten Registern. die eine offene Verkaufsstelle. Pacht. wenn diese so anonymisiert sind. Erhoben werden die Tatbestände zu § 14 Abs. BW130517 www. länderspezifische Nummern. Postleitzahl. 1 der Gewerbeordnung (GewO) sind der Beginn eines selbständigen Betriebe eines stehenden Gewerbes oder einer unselbständigen Zweigstelle sowie die Verlegung. die Industrie. Erbfolge.00€ geahndet werden. für die keine Firma im Handelsregister eingetragen ist. Die erhobenen Einzelangaben werden nach § 16 BStatG grundsätzlich geheim-gehalten. die Empfänger von Einzelangaben sind. 5 . Nachahmung und Veröffentlichung und elektronische Speicherung nur mit Genehmigung! 1.oder Erlaubnispflicht oder eine Pflicht zur Eintragung in die Handwerksrolle können mit Geldbuße. Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße von bis zu 1. Sie ist unentbehrliche Informationsgrundlage für die Wirtschafts-. aktueller und bundesweit vergleichbarer Daten über die Gewerbean-. eine Ausdehnung der Tätigkeit auf Waren oder Leistungen. Diese Bescheinigung berechtigt insbesondere nicht zum Beginn oder zur Änderung oder Erweiterung oder Verlegung eines Gewerbebetriebes. 14 Satz 4 Nr.m. 2. nach dem Arbeits.JJJJ) Unterschrift Aktenzeichen (bitte immer angeben!) Seite 3 von 3 Drucken Speichern Daten importieren Signieren/Versenden . Ordnungswidrig handelt. Rechtsgrundlage der Statistik ist § 14 Abs. 5. Bei bereits gegründeten. soweit es sich um die Abmeldung einer im Handelsregister eingetragenen Haupt. Zuwiderhandlungen gegen eine Anzeige. GbR)). in bestimmten Fällen (vgl. eine Gaststätte oder eine sonstige jedermann zugängliche Betriebsstätte. haben ihren Namen und/oder ihre Firma an der Außenseite oder am Eingang des Betriebes anzubringen. Die Auskunftserteilung erfolgt mit der Gewerbeanzeige. bedürfen einer Aufenthaltsgenehmigung der dafür zuständigen Ausländerbehörde. Unberührt bleiben auch die sonstigen öffentlich-rechtlichen Pflichten z.V. 2 GewO. Gewerbe. Die Pflicht zur Geheimhaltung besteht für die Personen. Gemäß § 14 Abs.Form-Solutions Unterrichtung nach § 17 Bundesstatistikgesetz Die allgemein bei allen Gewerbeanzeigepflichtigen durchgeführte Statistik dient der Gewinnung zuverlässiger. mit Ausnahme der EU/EWR Ausländer. Kosten und Arbeitskraft dem Befragten oder Betroffenen zugeordnet werden können.oder Austritts geschäftsführender Gesellschafter bei Personengesellschaften (OHG.m. KG. nicht richtig.000. das Eichamt. 14 der Gewerbeordnung i. eine Spielhalle oder ein ähnliches Unternehmen betreiben oder Automaten außerhalb ihrer Betriebsräume aufstellen. 1 bis 3 Gewerbeordnung Anzeigepflichtigen Auskunftspflicht. das Finanzamt. 6 BStatG keine aufschiebende Wirkung. § 148 GewO) auch mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe geahndet werden. Erweiterung eines Großhandels um einen Einzelhandel). Die Fortsetzung eines ohne eine etwa erforderliche Erlaubnis oder eine Eintragung in die Handwerksrolle begonnenen Betriebes kann verhindert werden (§ 15 Abs.und Strukturpolitik. Ausländer.