Butterplätzchen 250 g Mehl 1 Ei 1/2 Zitrone 1/2 EL Rum 115 g Puderzucker 1 Msp.

Backpulver 125 g Butter Schokoglasur Das Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche sieben. Eine Mulde in die Mitte des Mehlberges drücken, das Ei und Eigelb hineinschlagen. Die Zitrone auspressen und den Saft zusammen mit dem Rum ebenfalls in die Mulde geben. Den Butter in Stücke schneiden, zusammen mit dem Puderzucker und Backpulver zum Mehl geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig 2-3 Std. kühl stellen. Von dem Teig eine 2cm dicke Scheibe abschneiden und auf einer bemehlten Arbeitsfläche auswellen. Geht zwar etwas schwer, weil der Teig hart ist, aber dadurch bleibt er nicht kleben und bricht nicht. Teigreste verkneten, wieder kühl stellen und dann erst weiterverarbeiten. Aus der Teigplatte mit verschiedenen Formen Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der mittleren Einschubleiste ca. 10 min. backen. Die Plätzchen auskühlen lassen und mit flüssiger Schokolade bestreichen. Stollen Zutaten 150 g Rosinen 500 g Mehl Salz 1 Würfel Hefe (42 g) 2 TL Zucker 125g Milch 75g Zitronat 75g Orangeat 200g Zucker 1/2 TL Zimt 200 g Butter 1 Eigelb 2 EL Rum Schale von 1/2 Zitrone 12 5g Mandeln (Stifte) 30g Butter Puderzucker Rosinen in eine Tupperschüssel geben, mit reichlich Rum begießen, mit einem Deckel abschließen und über Nacht durchziehen lassen. In eine Schüssel das Mehl mit Salz geben, in die Mitte mit den Fingern eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröseln, 2 TL Zucker darüber streuen. Milch lauwarm erwärmen, ein wenig über die Hefe geben, mit etwas Mehl bestäuben und mit den Fingerspitzen ganz leicht verkneten. Ein sauberes Geschirrtuch über die Schüssel legen und den Vorteig an einem warmen Ort ca. 30 min. gehen lassen. In der Zwischenzeit Zitronat und Orangeat am Besten mit einem Wiegemesser fein hacken. Den gesamten Vorteig auf eine saubere Arbeitplatte geben, Zucker, Zimt und Butter zugeben. Mit den Fingerspitzen eine Mulde in die Zutaten drücken, Eigelb, Rum und die restliche Milch zu geben. Von der Zitrone die Zitronenschale abreiben und zugeben. Mit den Händen die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Dann erst die Mandelstifte, gehackten Zitronat und Orangeat zugeben und gut einarbeiten. Den Teig an einem kühlen Ort (nicht Schlafzimmer) abgedeckt über Nacht gehen lassen. Am nächsten Tag die vorbereiteten Rosinen (ohne Rum) einarbeiten und an einem kühlen Ort bis zum Abend gehen lassen. Dann den Teig kurz durchkneten, eine längliche Form herstellen, mit dem Nudelholz der Länge nach eine Mulde eindrücken und einen Teigteil in diese Mulde reinklappen. Den

Kühlschrank) aufbewahren. Den Stollen auskühlen lassen. in Alufolie einwickeln und an einem kühlen Ort (evtl. Sofort mit viel Puderzucker bestreuen. Anschließend den Butter in einem Topf schmelzen und den heißen Stollen damit einpinseln. 1 Std. Anschließend im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Einschubleiste bei 180 Grad ca. . gehen lassen.Stollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals 20 min. backen.