Viele sagen “Die Revolution frißt Ihre eigenen Kinder” - wir sagen “Fangen wir an , gegessen wird später”

Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Verhaltensregeln | FAQ Sie können sich hier anmelden Dieses Thema hat 13 Antworten und wurde 874 mal aufgerufen Bei Antworten informieren Offene Briefe und Antworten Sortierung: Alte Beiträge zuerst ____________________________________________________ m3hartz4 26.12.2007 22:59 RE: Es ist alles gesagt antworten Völker hört die Signale auf zum letzten Gefecht _____________________________________________________ Lars Beiträge: 177 28.12.2007 18:48 RE: Es ist alles gesagt antworten <<<[quote="PeterCNowak"]Seit drei Jahren mache ich nunmehr - zusammen mit Petra Karl - die Sendung "Tacheles-im Namen des Volkes?! Mit der Sendung haben wir versucht, auf Fehler, Manipulationen und Mißstände in der Politik hinzuweisen, damit unseren Beitrag zur Aufklärung in Politik und Gesellschaft unseren ganz persönlichen Beitrag zu leisten.>>> Dafür erst einmal all meine Achtung --- auch wenn das monetär nichts hergibt.(Hier fehlt der Beifall klatschende -- nicht Beifall heischende Smiley !!!) Nachdem ich diese Rubrik gerade überflogen habe, bin ich froh über die alte Weisheit <... und manchmal kommt es anders als man denkt ...> Gott sei dank sind Sie/bist Du noch dabei. Bin gerade dabei mir einen Überblick zu verschaffen und ich muß sagen, daß ich mich oftmals -- öfter als erwartet-hier wiederfinde in den Argumentationslinien und Gedankengängen. NICHT MÜRBE MACHEN LASSEN . Und glaubt mir, wie viele weiß auch ich bestens wovon ich da spreche. Aber im Gegensatz zu manchen, die die Konsequenzen durch Suizid gezogen haben, mußte ich erleben, daß mir in den letzten 18 Monaten dieser Zahn als "letzter Ausweg" gezogen wurde. Denn mir wurde allen ernstes persönlich gesagt < Es ist ein echtes Wunder, daß es

Sie noch gibt ...> und in einer widerlich persönlich werdenden Weise wurde dann noch eines draufgesetzt indem es hieß : <SELBSTMORD MÜSSEN SIE (und auch mußt du) SCHON SELBER MACHEN .> Ab dieser Äußerung war für mich eines sonnenklar. O.k., jetzt weiß ich mit absoluter Gewißheit mit welch faschistoid organisierten Kreaturen ich es hier teilweise zu tun habe. Aber damit ist auch etwas anderes eindeutig und unabwendbar klar. Und dies habe ich auch (per Aufzeichnung dokumentiert) auf dem Mailboxsystem der hiesigen Behördenleitung hinterlassen. WER MICH LOSHABEN WILL --- UND ES SCHEINT IN DIESEM LAND EINIGE ZU GEBEN (sollte dies auch eher eine überpersönliche Angelegenheit sein) --- DER MUß MICH SCHON TOTSCHLAGEN ODER DAS VISIER HERUNTERLASSEN UND MICH AN DIE WAND STELLEN ! Keine Reaktion darauf -- aber das hatte ich auch nicht ernsthaft erwartet. Auch wenn natürlich das ganze drumherum, um das die Behördenleiterin sehr wohl wußte, mich als Menschen dazu veranlaßt hätte, den Kontakt zu suchen. Aber ich habe auch noch ein Herz, ein Gemüt und einen Verstand. <<<<Dann haben wir die "gfa-Seite" gegründet, um über das Internet ein zahlenmäßig größeres Publikum zu erreichen. "Gesellschaft für Aufklärung". Unser Ziel ist nach wie vor die "aufgeklärte Gesellschaft". Eine Gesellschaft, die dann aber auch die Konsequenzen zieht, weil sie in der Lage sein sollte, sich zu organisieren ohne sich zu strapazieren, dennoch effizient zu agieren. Das ist uns leider bisher nicht gelungen. >>>> Na denn, aber über das gesamte Land seit ihr doch fleißig, beharrlich und konsequent am Sammeln. Versuche die Leute in den möglichen aber auch unmöglichsten Zusammenhängen zu informieren und anzutreiben. Allerdings ist dies aus verständlichen Gründen nicht gerade leicht. Denn die Einen sind DURCH ARBEIT eingespannt bis zur völligen Erschöpfung und die Anderen sind OHNE ARBEIT lethargisch und stumpfgeschossen. ABER EIN KLEINER KRÜMEL "ERFOLG" ergibt sich immer. Auf meiner Tour durch den Staatsgerichtshof gestern und heute habe ich Kontakte vor Ort geknüpft. Mehr schreibe ich darüber jetzt nicht, da man nie weiß, wer hier (jetzt oder später im Archiv) mitliest und dann Rückschlüsse ziehen kann. Ich kann nur sagen es hat wohl funktioniert. DAS UBOOT IST KURZ AUFGETAUCHT HAT KURZFRISTIG ANKER GESCHLAGEN --- GEENTERT --- BRANDZEICHEN GESETZT --- UND IST DANN WIEDER ABGETAUCHT . Aber aufgefallen ist es anscheinend schon, deshalb die Vorsicht. Wollte gestern meine Akte zu einem Verwaltungsprozess gg. das Amt einsehen. (ALG2/Soz-Sache) Mündlicher Antrag bei der Geschäftsstelle. Zuerst kommt eine Justizangestellte die mir versucht weis zu machen, dies müßte ich schriftlich im Vorfeld einreichen.<Pfiffedeggele --- SGB 10 §25 Abs1 --bei dringender Obliegenheit zur Erlangung der eigenen Rechte sind die Akten direkt bei der Behörde vor Ort einzusehen.> Meinte nur, wenn sie darauf bestehe könne ich auch schnell 2 Sätze schriftlich aufsetzen, obwohl

kein Hinweis dazu im Gestz zu finden ist.Da war sie erst einmal ruhig und nuschelte, daß sie sehen wolle, was sie machen kann.(Natürlich hatte ich ihr die Dringlichkeit kurz nahegelegt, da ich bis zum 28.12.07 Klage einreichen soll, aber wie ein normaler Anwalt auch , dazu erst einmal Einsicht in die Akte haben müsse. Sie trollte sich, ich setzte einen kurzen Schrieb auf --- und keine 5 (!!!) Minuten später steht eine Frau vor mir (mit einer Akte unterm Arm) und stellt sich vor mit "Richterin Twiedmayer" (VwltgsGerHB).Da ging die Verarsche aber erst rictig los. Genau, die Akte die sie unter dem Arm hatte, war genau jene, die ich gerne einsehen wollte. (Sie aufzufinden war also anscheinend ein Kinderspiel !!!) Allerdings eröffnete sie mir sofort, daß sie mir keine Akteneinsicht gewähren dürfe (bei einem eigentlich abgeschlossenen Verfahren!!! aus 2005 dessen Wiederaufnahme ich eben anstrebe !!!Wovon sie allerdings zu diesem Zeitpunkt nichts hätte wissen dürfen.)Sie meinte doch tatsächlic das müßte erst der zuständige Richter genehmigen. Der zuständige Richter Wehe allerdings sei bis 07.Jan.2008 in Urlaub.Meine Frist allerdings läuft am 31.Dez.2005 endgültig ab. Nachtigall ick hör dir trapsen. Oder mir mehr entsprechend << EIN SCHELM DER BÖSES DABEI DENKT --- EIN VERRÄTER GAR DER ES BENENNT >>. Natürlich bekam ich weder die Akte noch Einblick. Stattdessen meinte die Richterin, wie alle anderen "öffentlichen Personen" samt der sogenannten "Bürgerbeauftragten für Soziale Dienste" <... ich solle das doch lassen ...das könne man doch auch anders regeln... sie können doch alle Anträge doch noch mal stellen ...es gibt da doch Ausnahmeregelungen...so daß sie die notwendigen Dinge dann WAHRSCHEINLICH doch bekommen ...bla bla bla ... Natürlich wollte mir keiner eine schriftliche Zusage geben . Heute wieder aufs Gericht marschiert ...Rechtsantragstelle ...bei uns Verwaltungsgericht, bei anderen Sozialgericht ... der Zuständige versucht auch gleich wieder mich davon zu überzeugen, dass das doch gar keinen Sinn hat eine Klage einzureichen, daß bringt doch gar nichts, da kommen sie doch nicht mit durch... wir versuchen doch den Leuten hier zu helfen ...!!!ZU GUTER LETZT ging er mit meinen ihm vorgelegten Unterlagen, die bei dem Verfahren gar nicht berücksichtigt wurden zu... na wem wohl... richtig ... der Richterin Twiedmayer mit der ich am vortage schon ein kleines Gefecht hatte ... wahrscheinlich haben sie gemütlich einen Kaffee getrunken, mich absichtlich schön warten lassen ...damit dann der Justitiar Kramer wiederkommen konnte, um mir zu eröffnen, die Richterin sehe das genauso wie er ... das macht keinen Sinn. Schlußendlich hat er meine Klage doch annehmen müssen und ich habe ihm schon mal eröffnet, dass ich nicht wirklich damit rechne, auch wenn ich nach Recht und Gesetz noch so recht hätte, daß ich in Deutschland Recht bekomme ... als ich ihm, dann noch einige Verfahrensfehler aufgzeigt habe und ihm verkündet habe. Schließlich bräuchte man ein Urteil vor einem "Deutschen Gericht" damit man sich dann in aller Fröhlichkeit vor dem Europäischen Gerichtshof wiederfinden kann. Und dann geht es um Fragen des Angriffs gegen die Menschenwürde !!! <Gutes Neues Jahr> habe ich ihm noch gewünscht, habe mir in der Poststelle noch einen offiziellen Stempel abgeholt, den er mir auf die Klage nicht setzen wollte (warum wohl??? verschwinden eigentlich

immer mehr Akten --- überall --- und sowieso???) Der erste Teil wäre damit heute erledigt. Aber getz muß ich leider Schluß machen... die Bib schließt für heute ... Setze meine Antwort nach Möglichkeit Morgen fort . Gruß Lars ... und immer schön von der Diktatur fernhalten "Wer die Wahrheit nicht kennt ist dumm. Wer die Wahrheit kennt, sie aber eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher." Berthold Brecht "In Zeiten des universalen Betruges wird das Benennen von Tatsachen ein revolutionärer Akt" George Orwell (1903-1950) (starb keines natürlichen Todes) _____________________________________________________ Lars Sozialaktivist! Ultra Hardcore ! Beiträge: 177 29.12.2007 15:25 RE: Es ist alles gesagt antworten Moin Moin in alter Frische an alle BOARDI´s !!! Lebe seit fast 20 J. im Norden und liebe trotz allem immer noch diese typisch südlichen Verniedlichungen durch angehängte "I´s" oder "´le´s" . Man verzeihe mir -- Mädels tun das eh´ Kurze Anmerkung zu gestrigem Beitrag oben. Bin ja sozusagen ein Frischling.Von daher gehe ich davon aus, daß Fehler passieren dürfen. Wäre vielleicht klüger gewesen, einen neuen Thread anzufangen ? Und ein eigenes Thema zu wählen ? Oder aber es wäre vielleicht ein anderer Thread passender gewesen ? Irgendwo war etwas über Gerichte, Urteile u.s.w. Blicke noch immer nicht ganz durch hier. Eigentlich is meine Orientierungsfähigkeit im wahren Leben ausreichend gut ausgeprägt ... aber hier stolper ich laufend rum und finde nix wieder ... behelfsweise gehe ich dann auf Autorenbeiträge und finde so den gewollten Thread mit Glück wieder. Gibts da ´nen Trick bei, wie man sich orientiert ? Habe soviel Material abzuspeichern, daß es mir schwer fällt "die Pfadangaben" (Oberthema/Unterthema u.s.w.) alle auf dem Plan (also vor meinem inneren Auge zu haben). Desweiteren wäre mir eine kurze Rückmeldung ganz lieb .Denn mir geht es mit obigem

Beitrag nicht darum meinen "rein" persönlichen Schmonzes darzustellen. Dachte eher vielleicht an eine kontinuierliche Darstellung, wie das dann so ablaufen kann im Ganzen ... tätä ... bis es zum großen Showdown kommt ... SEIN ODER NICHT SEIN DAS IST HIER DIE FRAGE ( welch eurozentrisch oberflächlicher deutscher kleinbürgerlicher Alt-Pennälereinwurf --- man bin ich heute oberflächenwichsendabgebürstet drauf)

Muß den Rest des WE arbeiten ... unentgeltlich ... versteht sich ... deshalb verabschiede ich mich gleich wieder. Gehabt Euch wohl und laßt die Sonne rein !!! Hier bruzelt sie mir gerade ins Auge. ...neidisch mach ... ICH GLAUB ICH GEH GETZ ERST MAL NE RUNDE AN DIE WESER SPAZIEREN Da lacht das Herz -- die Lungen freu´n sich -- un´ der Compi läuft eh´ nich wech ... Bis denne Lars

... und immer schön von der Diktatur fernhalten "Wer die Wahrheit nicht kennt ist dumm. Wer die Wahrheit kennt, sie aber eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher." Berthold Brecht "In Zeiten des universalen Betruges wird das Benennen von Tatsachen ein revolutionärer Akt" George Orwell (1903-1950) (starb keines natürlichen Todes) _____________________________________________________ Petra Karl P+P Edition Beiträge: 1.511

29.12.2007 16:54 RE: Es ist alles gesagt antworten Hallo Lars, du hast Recht, in diesem Forum ist alles aus den Fugen geraten. Es liegt auch daran, dass Dirk und ich uns im Moment auf eine andere Sache konzentrieren, über die wir hier noch nicht schreiben wollen. Jedoch haben auch wir festgestellt, dass kein Schema vorhanden ist.

Falls du oder andere jedoch Vorschläge machen können, dieses Forum besser zu machen, nehmen wir diese gerne an. Es wäre schön wenn öfters in diesem Stil unter Themen gepostet werden würde. Petra Karl P+P Edition Tel. 0176 - 96 43 1113 internet: http://www.gfa-ludwigshafen.de "!Tacheles - Im Namen des Volkes?! Eine Regierung (Partei) ist so schlecht, wie die Bürger (Mitglieder) es zulassen und so gut wie die Bürger (Mitglieder) es erzwingen! "Protest ist, wenn ich sage, das und das passt mir nicht. Widerstand ist, wenn ich mit passiven Mitteln alles in meiner Macht stehende tue, dass das was mir an Menschenrechts- und Verfassungsmißbrauch nicht passt, nicht mehr geschieht..." "Nicht`s auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee,deren Zeit gekommen ist.

Tel. 0176 - 96 43 1113 und 06234 - 81 94 78 http://s001u173.005.netroom.de und http://www.gfa-ludwigshafen.de

«« Neujahrswünsche

Vom Geben und Nehmen »»

Foren Anmeldung | - RegistrierenWIR SIND DAS VOLK! | - Die Kontroll,Entsorgungs- und Bereicherungsstation der "Überflüssigen" seites der GfA mbH -Vorderpfalz und der Stadtverwaltung Ludwigshafen | - Landesregierung Rheinlandpfalz - Kurt Beck tatsächlich Sozialdemokrat? | - Sozial ist Asozial!! | - Die Grenzen der Zumutbarkeit von Ausbeutung, Korruption und Verrat! | - Die neue Partei "DIE LINKE" wird die neue CSU für die SPD!Rund ums Forum! | - Über uns | Wichtiges zum Forum und über unseren neuen Sozialbund! | Anfragen an die Bundesministerien | - Rechte der Menschen sind Menschenrechte | Was noch???! | - Arbeitet die Öffentliche Verwaltung korrekt??? | - Tipps,Rechte | - BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT - ABZOCKE DER KOMMUNEN in Millionenhöhe??? | Stadt Ludwigshafen am Rhein | Unglaubliche Vorfälle in dieser Stadt | GfA mbH die Praktiken der ArgeAktuelle News | - News Rheinlandpfalz | - News Deutschland | - News Ausland | - Demokratie | - Bürokratie | - SteuernDies & Das | - Deutschland und seine Opfer durch die Politik | - Auswirkungen der Medien - Volks - Verblödung | - Schlagzeilen - Was Deutschland bewegt | - Unglaubliches aus der Politik | Medien Mix | - Schnauze voll ?! Wir sind auch hier für Sie erreichbar Volkswille.eu Ein Kostenloses Forum von Homepagemodules.de Einfach ein eigenes Forum erstellen

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful