!

"#$%&'()(*"'
FIrst |onday Challenge
EInen SchrItt voraus: ErfolgreIches 0IversIty |anagement am 8eIspIel
InnovatIver ÌT·Unternehmen
|ontag, 2. 0ezember 201J um 18.J0 Uhr
8rItIsh CouncIl 8erlIn, Alexanderplatz 1, 10178 8erlIn
!+, .,/0123043516
0IversIty |anagement In Unternehmen und ÌnstItutIonen Ist eIn wIchtIger Faktor fur
unternehmerIschen Erfolg und gesellschaftlIche Akzeptanz. Sowohl dIe Feprasentanz der
pluralen Cesellschaft als auch der |ehrwert von unterschIedlIchen Erfahrungen und WIssen tragt
dazu beI. 0er rIchtIge Umgang mIt und dIe |oderatIon von 7Ielfalt stellt jedoch Immer noch eIne
groBe Herausforderung dar und dIe 7ernetzung und der Austausch von good practIces fIndet zu
wenIg statt.
Nach der 7orstellung der ErgebnIssen der StudIe ,0IgItale Start·ups als ArbeItgeber fur |enschen
mIt |IgratIonshIntergrund", u.a. von der 0eutschlandstIftung ÌntegratIon, und eIner
thematIschen EInfuhrung durch das 8rItIsh CouncIl 8erlIn, prasentIerte das 8erlIner ÌT·
Unternehmen WDDCA seIn ,ErfolgsgeheImnIs ÌnternatIonalItat". Wooga Ist eIn DnlInespIele·
AnbIeter der J00 |ItarbeIterÌnnen aus 4J Landern beschaftIgt. ZIel der 7eranstaltung war dIe
Ìdeen vom 8rItIsh CouncIl und von Wooga In 0IversItykonzepte fur ArbeItgeber anderen 8ereIche
zu ubertragen.
! LInk zu den Fotos der 7eranstaltung
!+, 70/31,/
0er 8rItIsh CouncIl Ist CroBbrItannIens InternatIonale
DrganIsatIon fur KulturbezIehungen und Ist auf allen funf
KontInenten mIt uber 190 NIederlassungen In 110 Landern
und FegIonen vertreten. 0Ie Schwerpunkte In 0eutschland
sInd: Forderung der englIschen Sprache, 7ernetzung von
Kunst· und Kulturschaffende In 0eutschland mIt Ihren
Partnern Im UK, Ìmpulse zu gesellschaftlIchen Fragen und
Zugang zu InternatIonalen Lehr· und 8Ildungsangeboten fur
junge |enschen.
CItIzens For Europe e.7. ImplementIert als gemeInnutzIger
7ereIn InnovatIve Projekte rund um dIe Themen polItIsche
8eteIlIgung, 0emokratIe, |IgratIon/ÌntegratIon und 0IversIty.
ZIel des 2010 gegrundeten 7ereIn Ist dIe EntwIcklung eIner
InklusIven und partIzIpatIven Cesellschaft auf der lokalen und
europaIschen Ebene.
1

Unter dem |otto ,begegne dem anderen" brIngt LeadershIp
8erlIn - Netzwerk 7erantwortung e.7. In seInen
WeIterbIdlungsprogrammen und Projekten Fuhrungskrafte zu
gleIchen TeIlen aus WIrtschaft, offentlIchem und Non·ProfIt·
8ereIch zusammen. Als Erganzung oder Fortsetzung zu seInem
LeadershIp Programm und seInen Projekten ladt LeadershIp
8erlIn jeweIls am ersten |ontag Im geraden |onat seIne
TeIlnehmer, AlumnI, |ItglIeder und ÌnteressIerte zur
8earbeItung eIner Herausforderung mIt gesellschaftlIchem
8ezug eIn, dem ,FIrst |onday Challenge".
!,/ #813,93 :,/ .,/0123043516
;+4:,3, :+, <35:+, =81 >0?6,@+1+A !,532BC401:23+D3516 *13,6/03+81 51: <EF F8BC2BC54,
G,/4+1H I!+6+304, <30/3J5?2 042 )/;,+36,;,/ DK/ %,12BC,1 @+3 %+6/03+812C+13,/6/51:L
0er Ausgang der StudIe war ErkenntnIsse
(|otIve, HIndernIsse) uber dIe 8edeutung von
Start·ups als ArbeItgeber fur |enschen mIt
|IgratIonshIntergrund zu gewInnen.
MM (8? N %83+=03+8126/K1:,
0IversItat wIrd angestrebt, um KreatIvItat und
Ìdeen zu fordern, um Fach·qualIfIkatIonen zu
akquIrIeren und von SprachkenntnIssen zu
profItIeren.
MM &+1, ,/D846/,+BC, *13,6/03+81
0Ie befragten Unternehmen sagten zu 6Jº, dass
dIe Unternehmenskultur das WIchtIgste Ist fur
eIne erfolgreIche ÌntegratIon Innerhalb des Unternehmens. ErfolgreIche ÌntegratIonsmaBnamen
sInd Teamevents, 0IskussIonsrunden, Sprachkurse, |entorIng und Ìnterkulturelle TraInIngs.
** Fast 50º der Start·ups ;,/KBO2+BC3+6,1 beI der AufgabenverteIlung
den |IgratIonshIntergrund der |ItarbeIter (|uttersprache, |arktkenntnIsse, FelIgIon...)
HIndernIsse zur ÌntegratIon sInd 8urokratIe und dIe Sprache (vor allem Im prIvaten Leben).
7on den offentlIchen 7erwaltungen wunschen sIch dIe Start·ups mehr staatlIch subventIonIerte
Sprachkurse, mehr ÌnformatIonen daruber, sowIe Fremdprachenkompetenzen In den 8ehorden.
!+=,/2+3P +@ G/+3+2C >851B+4
Ìn seIner ArbeIt setzt das 8rItIsh CouncIl verschIedene
Ansatze zum Thema CleIchstellung und 7Ielfalt eIn und
7Ielfalt wIrd gezIelt mIt ÌnklusIon begegnet, basIerend
auf dreI |oIven:
! |oralIsch, Im SInne dIe Welt eIn Stuck weIter zu
verbessern
! FechtlIch, Im SInne von
AntIdIskrImInIerungsgesetzten
! 8usIness, Im SInne von wIrtschaftlIchem Nutzen von
7Ielfalt
2
0IversIty bleIbt auch wegen dIeser Crunde eIn kontInuIerlIcher und wertebasIerender Prozess.
Es gIbt sIeben Felder der 7Ielfalt, dIe der 8rItIsh CouncIl In seInen sogenannten ,StrategIc
8usIness UnIts" berucksIchtIgt. 0Iese sIeben Felder der 7Ielfalt In KombInatIon mIt den 8usIness
UnIts ergeben eIne 7Ielzahl an Projekten, Tagungen und 7eranstaltungen.
Q8860 R@;F
(LInk zur PowerPoInt·PrasentatIon)
Wooga wurde In 2010 von Jens 8egemann gegrundet; heute Ist Wooga weltweIt
unter den Top J SpIelehersteller. WochentlIch erscheInen weltweIt 400 neue
SpIele und Wooga Ist Immer unter den Top 5. Wooga beschaftIgt rund J0
|ItarbeIterÌnnen aus 4J Landern.
)OS5+2, 51: Q+44O8@@,12O5435/
Cewonnene ErkenntnIsse beI der FekrutIerung
** PersonlIchkeIt und DffenheIt: personlIche EmaIl und
personlIches Foto werden Immer onlIne gestellt.
** Feedback wIrd Immer beIm Team eIngeholt, dass das
erste Cesprache mIt der/m KandIdatÌn fuhrt. 40º der
160 neu eIngestellten |ItarbeIter aus 2012 kamen uber
Empfehlungen eIgener |ItarbeIter. "0Ie eIgenen Leute sInd dIe besten |ultIplIkatoren." 0as
Celd, das so nIcht beI Headhunter verloren geht, wIrd In Ceschenke fur dIejenIgen |ItarbeIter
ausgegeben, dIe neue |ItarbeIter erfolgreIch angeworben haben. Wooga stellt Leute eIn, dIe
eIne PassIon zu SpIelen haben.
Herausforderungen fur Wooga sInd vor allem Probleme beI den 8ehorden, dIe oft keIn EnglIsch
sprechen. "WIr In 0eutschland machen es anderen rIchtIg schwer FuB zu fassen mIt 7Isa,
FuhrerscheIn oder 8lueCard."
WIllkommenskultur: Wooga bIetet jedem neuen |ItarbeIter eIn
WIllkommensassIstent an. EIne PsychologIn steht ebenfalls zur
7erfugung um Themen wIe HeImweh, FremdheIt und
AlltagssItuatIonen zu besprechen. EIne weItere Person kummert
sIch um 8ehordengange, 0okumente und unterstutzt beI der
Suche nach Wohnung und bIetet eIgene Wohnungen fur dIe
UbergangszeIt an. Netzwerkessen und Kochkurse werden
angeboten, welche dIe |ItarbeIter untereInander naher
brIngen.
.+,4D043 51: "/601+203+812O5435/
Feedbackkultur: Feedback fur dIe neue |ItarbeIter gIbt es nach 2 und 6 Wochen, nach 4
|onaten und dann alle 6 |onate. Feedbackgesprache sInd nach 8ottom·up PrInzIpIen aufgebaut,
beI denen der/dIe |ItarbeIterÌn dIe ArbeIt und LeIstung evaluIert.
Fuhrungskultur beI Wooga Ist eher auf "common sense" denn auf "order and control" aufgebaut.
7ertrauen wIrd aufgebaut zu den Fuhrungskraften und Fehler werden zugelassen und als
Lernchance empfunden. Es gIbt auch eIne gewollte StreItkultur Im Unternehmen, was beI den
vIelen Kulturen gar nIcht ausbleIbt.
J
Q8/4: >0D,T
U (C,@,1
1. 7Ielfalt und AkquIse
2. 7Ielfalt und WIllkommenskultur
J. 7Ielfalt und DrganIsatIonskultur
4. 7Ielfalt In den Fuhrungsetagen
V,+3D/06,1 :,/ WX,+ Q8/4:J>0DY E51:,1
1. Was kann Ich fur meIne ArbeIt von der CeschIchte von Wooga lernen:
2. WIe konnen wIr dIese Erfahrungen In unserem Kontext gewInnbrIngend eInbrIngen:
Q*>F(*R<(& !*<#$<<*"'<7$'#(&
Z[ .+,4D043 51: )OS5+,2,

|ehr Feedbackgesprache mIt den Kollegen uber NeueInstellungen
sollen eIngefuhrt werden um zu verhIndern Immer den gleIchen
"Typ" eInzustellen. Neue |ItarbeIter sollen auch mehr uber Empfeh·
lungen der bestehenden rekrutIert werden. Wenn dIe |ItarbeIter dIe
JobausschreIbung fur eIne StellenausschreIbung machen, dann ent·
steht eIn besseres |atchIng weIl dIe dIe ArbeIt besser beschreIben
konnen. Fur ¨Talent vor C7¨ mussten vIele alte Strukturen verandert
werden. Es Ist eIn sInnvoller Ansatz aber In etablIerten Systemen
schwer machbar. 0efInItIon von DffenheIt: WIe kann Ich wIrklIch of·
fen seIn, also das, was anders Ist als Ich auch auszuhalten:
\[ .+,4D043 51: Q+44O8@@,12O5435/
0Ie Fehlerkultur Ist eIn wIchtIges Element fur dIe WIllkommenskultur.
Wertschatzung und Feedback schaffen mehrwert Im Unternehmen. Um
sIch als ArbeItnehmer In eInem Unternehmen zu IntegrIeren Ist es
wIchtIg zu dem Unternehmen zu passen und sIch personlIch wohl zu
fuhlen.
Wooga konnte auch sozIal benachteIlIgte Personen Im Unternehmen
wIllkommen heIssen da In der CamIng·8ranche nIcht unbedIngt
akademIsche QualIfIkatIonen gefragt sInd sondern dIe PassIon zum
SpIel am WIchtIgsten Ist. 0Ie WIllkommenskultur wIrd auch gestarkt In
dem 8rucken zwIschen der ArbeIt und dem ArbeItnehmer geschaffen
werden. Wenn dIe Fuhrungskrafte an Ihren |ItarbeIter InteressIert
sInd, Ihre |eInung fragen und 7orschlage annehmen, wecken sIe
|Itgefuhlt und starken ÌntegrarIon. EIne wItzIge |ethode um sIch
besser kennenzulernen Ist der "Freak Faktor", wo jeder |ItarbeIter
etwas von sIch erzahlt was de anderen nIcht erwartet hatten.
][ .+,4D043 51: "/601+203+812O5435/
0er ArbeItstIsch ,7Ielfalt und DrganIsatIonskultur" betrIfft den Umgang mIt der vorhandenen
7Ielfalt Im Unternehmen oder der DrganIsatIon. Wooga hat als 8eIspIel seIn gesamt InklusIves
Konzept vorgestellt, das keInen UnterschIed zwIschen |enschen mIt verschIedenen Herkunften
macht und dIe TeIlhabe an EntscheIdungen und dIe Wertschatzung jedes eInzelnen |ItarbeIters
und seInes kulturellen HIntergrundes forcIert. Transparenz, TeIlhabe und dIe |oglIchkeIt
7erantwortung zu ubernehmen sInd TeIl eInes erfolgreIchen 0IversIty |anagement. KollektIves
leadershIp, also horIzontale HIerarchIen, AnsprechbarkeIt, KommunIkatIon auf Augenhohe,
Wertschatzung von 7Ielfalt, posItIve Fehlerkultur und ImmaterIelle Wertschatzung tragen zu
4
eInem InklusIven Unternehmen und DrganIsatIon beI. SIcherlIch sInd
dIese ,LeIstungen" kostspIelIg, besonders Wooga erlaubt sIch vIel
FreIheIt In dIesem 8ereIch, doch es nutzt dem ganzen Unternehmen
Insgesamt und nIcht nur den |ItarbeIterÌnnen. SomIt Ist 0IversIty
|anagement dIe ÌntegratIon Aller In allem, oder fast allem.
U[ .+,4D043 +1 :,1 ^KC/5162,306,1
8eI Wooga wIrd Fuhrung kollektIv gestalten.
|eInungen der ArbeItnehmer werden
eInbezogen, eIn 8eIspIelcharakter fur
WIrtschaft und 7erwaltung. Fuhrung heIBt hIer
nIcht auf Crundlage eIner HIerarchIe sondern
als Abgabe von 7erantwortung. Es gIbt wenIge FestrIktIonen und Fegeln
und so wIrd eIne gegenseItIge befruchtende ArbeItsatmIsphare
geschaffen. 7Ielfalt als |ehrwert herauszustellen sollten auch wIr als
NCD starker versuchen.
EIne krItIsche Frage: das 8eIspIel Wooga fIndet unter bestImmten,
eInzIgartIgen FahmenbedIngungen statt - wIe kann man davon etwas auf
eInen ,0InosaurIer" ubertragen, der groB und alt Ist, In eIner nIcht·
wIssensIntensIve 8ranche tatIg Ist ohne 7erknappung von ArbeItskraften
und damIt auch ohne den 8edarf, fur vIele Tausend Euro 8ewerber aus
anderen Landern eInzuflIegen.
)G<>FV$<<E$'!&H ^/06,1 _ ^,,:^8/X0/:
^/06,1
! ,WIe bekomme Ich 0IversIty In meInen ArbeItsalltag, wenn 0eIn Kollege 0Ir sagt, dass je·
mand, der keIn deutsch sprIcht, nIcht angestellt wIrd:"
! ,WIe kann der Transfer von 0IversIty Ansatzen In Start·ups In dIe 8ehorde gelIngen:"
^,,:^8/X0/:
! .+,4D043 :+=,/2+D+W+,/,1`
Dbwohl Wooga kulturell sehr vIelfaltIg Ist, konnte das junge Unternehmen altere oder behInder·
te |enschen IntegrIeren. 0er AltersdurchschnItt beI Wooga lIegt beI Anfang J0 und der alteste
Ist 56. Wooga konnte sIch z.8. von SAP InspIrIeren lassen. dIe bIs 2020 1º AutIsten eInstellen
wollen.
! *13,6/03+81 =81 %,12BC,1 @+3 1+BC3J0O0:,@+2BC,1 F+13,/6/51:
99º alle |ItarbeIter beI Wooga sInd AkademIkerÌnnen. Wooga sollte auch 8erufsausbIldung fur
nIcht·AkademIker ermoglIchen.
! G,23 7/0B3+B, +1 :,/ aDD,134+BCO,+3 ;/,+3@0BC,1
Wooga's 7IelfaltspolItIk Ist eIn best practIce von dem 8ehorden, 7ereIne und (landeseIgene) Un·
ternehmen lernen konnen. Unternehmen mIt guten 0IversItyansatzen sollten eIne Lobby bIlden,
um der PolItIk zu zeIgen, wIe ÌntegratIon/TeIlhabe und WIllkommenskultur gut funktIonIert.
!*13,6/03+81 =8@ $13,/1,C@,1 +1 :+, <30:3
Wooga konnte Ihren |ItarbeIterÌnnen mehr AnreIze geben sIch In dIe Stadt und der Nachbar·
schaft zu IntegrIeren und zu verwurzeln. Zum 8eIspIel dIe |oglIchkeIt geben sIch In KIezprojek·
ten Im Fahmen der ArbeItszeIt eInbrIngen zu konnen (pro bono). Auch fur dIe Partner der Wooga
|ItarbeIter, dIe ofters mehrere ÌntegratIonsherausforderungen gegenuberstehen, wurden aus
5
dIesem Engagement zIehen. Wooga konnte damIt Ihr Corporate SocIal FesponsIbIlIty StrategIe
aufbauen. PhIneo Ist In dIesem 8ereIch eIn guter Fatgeber.
! ',5, %,3C8:,1 W5@ &132BC,+:5162@0106,@,13
ChaordIc SteppIng Stones Ist eIne InklusIve |ethode fur EntscheIdungsmanagement. Es Ist eIne
|ethode In 7 SchrItten zu eInem sInnvollem und koharentem Projekt.
)16,@,4:,3, (,+41,C@,1:,
8errIn Alpbek fame · Frauen AufstIeg |IgratIon Erfolg
FazlI AltIn ÌslamIsche FoderatIon 8erlIn
0enIs 8afounta Club XXÌe sIecle 8erlIn e.7.
HeIko 8auer PerspektIventag e.7.
AzIz 8ozkurt LandesvorsItzender AC |IgratIon und 7Ielfalt In d. SP0 8erlIn
Peter Cersovsky Stutzrad e.7.
Serkan 0enIz 8rItIsh CouncIl
Alexander von 0Ippel EIne Welt der 7Ielfalt e.7.
8enedIkt EImann Projektmanagement Ìnterkulturelles TraInIng
0enIz Eroglu Neukollner Talente
Lee Elek TraIner Staatsballett 8erlIn
KarIn FrohlIch LeadershIp 8erlIn
JosefIn CIese CItIzens For Europe e.7.
Petra Coebel SIemens
Holger Coldbach 8SF
CrIspIn Hartmann 8SF
8ernhard HeIder LeadershIp 8erlIn
AkI KachI AdelphI
Fenate Krol Common Purpose
ChrIstIne 0r. Kurmeyer CharIté
JulIa Lehmann 0eutschPlus
|Irjam |ann Achse e.7.
Lorenz ÌllIng I·potentIals CmbH
Anne·Cela Dppermann EIne Welt der 7Ielfalt e.7.
Tatjana Pastor StudentIn
LIsa PettIbone CItIzens For Europe e.7.
0Iana SIkes WIre AdvertIsIng
ChrIstIna Schmalz Fame · Frauen AufstIeg |IgratIon Erfolg
|agdalena SchmIdt LeadershIp 8erlIn
WInfrIede SchreIber LeadershIp 8erlIn
CabrIela SchweInberger CrunderIn des Netzwerks Clobal Women at Work
KathrIn TIetze 8rItIsh CouncIl
FlorencIa Tutmann Fock Your LIfe!; KP|C
8arbara Wagner |Iddlebury College 8erlIn
Fobert Westermann 8QN 8erlIn e.7.; 8eruflIches QualIfIzIerungsnetzwerk fur |Igr.
|artIn WIlhelm CItIzens For Europe e.7.
CzarIna WIlpert EIne Welt der 7Ielfalt e.7.
CatherIne Wurth CItIzens For Europe e.7.
HalIme Yakut artop CmbH · ÌnstItut an der Humboldt·UnIversItat zu 8erlIn
6