Format Planung

Kernqualifikationsgeleitete Lernziel und Lernwegplanung
Störungsbilder Angestrebte Kernqualifikationen:
Der Studierende kann Auswirkungen psychiatrischer
Erkrankungen auf den Klienten und die Einrichtung einschätzen
und berücksichtigen.
Der Studierende kann dem Klienten helfen, seine Erkrankung
zu erstehen und l!sungs"rientiert damit umzugehen.
Der Student erfügt über ertieftes #issen zu den
Erkrankungen aus dem schiz"phrenen $"rmenkreis.
Situation: Beschreibung der individuellen Ausgangssituation
%"rerfahrungen& 'm (ahmen des Studiums haben wir uns bereits mit
erschiedenen Krankheitsbildern auseinandergesetzt und
haben einen )ericht zum *hema Diagn"stik und )ehandlung
erstellt. 'n meiner +ra,is arbeite ich mit Klienten, mit
erschiedenen psychischen Erkrankungen wie z.).
Depressi"nen, -wangsst!rungen "der +sych"sen aus dem
schiz"phrenen $"rmenkreis. -udem habe ich ein Seminar zum
*hema p"sttraumatische )elastungsst!rung besucht.
#issen& 'ch erfüge über ein gr"bes #issen über erschiedene
Krankheitsbilder aus *r"st . Schwarzer /01123 und über die
s"ziale Diagn"stik aus +antucek /01123.
$ertigkeiten& 'ch bin in der 4age gemeinsam mit einem Klienten eine Ec"map
zu erstellen s"wie ein 'nklusi"nschart. Dadurch kann ich mir
einen genauen 5berblick, über die aktuelle Situati"n des
Klienten erschaffen um dann Aktiitäten zu planen.
'n meiner +ra,is kenne ich mich gr"b mit den 6mgangsweisen
für erschiedene Krankheitsbilder aus und kann diese auch
anwenden. -um )eispiel k"nse7uentes %erhalten und
8estaltung einer p"sitien )eziehung.
9altung& 'm 6mgang mit psychisch erkrankten Klienten sind 8eduld,
#ertschätzung und Durchsetzungserm!gen wichtig. 'ch bin in
der 4age, klare 8renzen zu setzen und mich k"nse7uent an
Absprachen und (egelungen zu halten. Dies ermittelt den
Klienten Struktur und Sicherheit. Dabei achte ich auch darauf,
dass ich stets authentisch und ehrlich bleibe.
Target: Beschreibung des angestrebten Zustands Lernziele!"
#issen& Am Ende des :in"rs erfüge ich über ein breites #issen zum
*hema Schiz"phrenie insbes"ndere über die erschiedenen
$"rmen und wie sich der 6mgang mit den Klienten im Alltag
gestaltet. Dazu erwende ich das )uch ;klinische +sych"l"gie<
nach Dais"n u.a. /011=3 und die *he"rie nach )äuml /011>3,
welcher sich bes"nders an Angeh!rige und pr"fessi"nelle
9elfer richtet.
$ertigkeiten& 'ch kann mit einem Klienten daran arbeiten, seine Erkrankung
zu erstehen und )ewältigungsstrategien für den Alltag
entwickeln.
9altung& 'ch bringe dem Klienten #ertschätzung entgegen, indem ich
akti zu h!re und fragen stelle. Dabei ersuche ich eentuelle
negatie %erhaltensweisen des Klienten zu hinterfragen und mit
seiner Erkrankung in %erbindung zu bringen. Struktur und
K"nse7uentes %erhalten bieten dem Klienten Sicherheit.
)es"nders wichtig ist auch die k"ntinuierliche Arbeit an der
)eziehung zum Klienten.
'ndikat"r& 'ch erarbeite mit dem Klienten im 8espräch Aktiitäten und
-iele, welche zur %erbessrung seiner Situati"n beitragen.
Action: Beschreibung dessen# was Sie tun werden# u$ von A nach B# von %S& zu$
S'LL# von der Ausgangssituation zu$ Ziel zu gelangen"
(eleante
4ehreranstaltungen&
Die Studieneinheit St!rungsbilder und eentuell die
*rainingseinheiten zum 6mgang mit K"nflikten.
K"ntakteranstaltung& %"r der 6nterrichtseinheit bereite ich mich auf die *hemen aus
dem Arbeitsplan "r. #ährend der Einheit mache ich mir
?"tizen und n"tiere mir eentuell n"ch *hemen zur
?achbereitung auf. Dabei ersuche ich natürlich @ede
K"ntakteranstaltung zu besuchen.
Arbeitsaufträge& 'n den #"chen A.2 und A.A1 werde ich den +r"duktbericht
s"weit es geht fertig stellen. 'n der zweiten +eri"de werde ich
bis #"che B das Klienteninteriew durchführen und dieses dann
in #"che C in dem )ericht erarbeiten.
4iteraturstudium& Die 4iteratur nach D!rr/011D3 habe ich bereits gelesen. )is zum
Ende der ersten +eri"de werde ich die entsprechenden Kapitel
zum *hema Schiz"phrenie aus Dais"n u.a. /011=3 lesen.
Bäuml, J. (2008). Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis [2.aktualisierte Auflage]. Springer
Verlag
Dais!n u.a. (200"). Klinische Psychologie ["., !llstän#ig $%erar%eitete un# er&eiterte Auflage].
'ein(eim) Belt* Verlag
+antu,ek (200-). Soziale Diagnostik-Verfahren für die Praxis sozialer Areit [2. er%esserte Auflage].
'ien) B.(lau Verlag
/r!st u.a. (200-). Psychiatrie! Psychosomatik und Psychotherapie für psycho-soziale und
p"dagogische #erufe [0.#ur,(gese(ene Auflage]. D!rtmun#, B!rgmann Verlag