You are on page 1of 2

Und das ist ganz genau folgerichtig.

Das Pas- Und der ist hier eigentlich genauso klar, wie an
sah erfüllt sich in der Kreuzigung Jesu, das den anderen Stellen, wo er schreibt "Jesus ist
Wochenfest erfüllt sich an Pfingsten und das unser Passahlamm, das geschlachtet worden
nächste große jüdische Fest erfüllt sich mit ist" und wo er von den Erstlingsfrüchten, dem
dem nächsten großen Ereignis in der christli- Erstling Christus schreibt. Er führt die Argumen-
chen Gemeinde, nämlich mit der Entrückung. tation hier eigentlich ganz logisch weiter. Das Falkenstrasse 1 8630 Rüti
Das ist eigentlich genau das, was man hätte nächste Fest das kommt, ist das nächste große
erwarten sollen und - tatsächlich, es stimmt Ereignis in der Kirchengeschichte, nämlich die
auch genau. Fantastisch, nicht? Übrigens gibt Entrückung. 21. Juni 2009
es noch eine weitere Zeremonie, die im jüdi-
schen Brauchtum entstanden ist, die an diesem Entrückung bedeutet, dass zu einem bestimm-
Tag gefeiert wird, das ist das sogenannte ten Zeitpunkt, den kein Mensch kennt und auch
Taschlich, eine Erinnerung an Micha 7, 19, wo keiner berechnen kann, unser Herr Jesus
Micha prophezeite, dass der Tag kommen wird, Christus seine Gemeinde, die Menschen, die zu
wenn Gott die Sünden Israels in die Tiefen des ihm gehören, zu sich ruft und sie in einem Au-
Meeres werfen wird. Deswegen treffen sich die genzwinkern verändert, sodass sie nicht mehr
Juden am Nachmittag dieses Tages, des Po- sterben müssen - die Glücklichen, die zu dem
saunenfestes, an einem Gewässer (Fluss, See Zeitpunkt am leben sind - sondern unmittelbar
oder Meer) und leeren ihre Taschen ins Wasser eingehen können in die Herrlichkeit Gottes.
als Symbol dafür, dass Gott eines Tages die Sinngemäß vollzieht sich dabei mit ihrem Leib
Sünden Israels in die Tiefen des Meeres werfen eine ähnliche Verwandlung, wie sie der Leib
Lev 23, 23ff.; 1. Kor. 15,51
wird. Jesu auch erfahren hat vor der Himmelfahrt
Jesu: Er wird unsterblich und gesund in Ewig-
Das ist doch eine schöne Gegenstandslekti- keit.
on. Die Juden haben sich hier eine jährliche Liebe Gemeinde, und abgesehen davon ist es ja in den Evange-
Erinnerung überlegt daran, dass Gott eines Was bedeutet das für uns? In einem christli- lienberichten nun mehr als deutlich vermerkt,
Tages ihre Sünden in die tiefsten Tiefen des chen Buchladen kam ich mal dazu, wie eine letzten Sonntag sind wir hier zusammengestan- dass sich die Ereignisse seiner Kreuzigung
Meeres werfen wird. Manchmal tut es uns sehr Dame einem Herrn, der aus irgendeinem Grund den und haben die beiden Wegweiser betrach- eben zur Zeit des Passahfestes zugetragen
gut, sichtbare, greifbare Erinnerungen an geist- gerade ziemlich traurig war, Mut zusprach und tet, die den Weg in die Zukunft im Leben unse- haben. Hier besteht also völlige Einigkeit. Kreu-
liche Tatsachen zu haben. sie tröstete ihn damit, dass Jesus wiederkom- rer Konfirmanden gewiesen haben. Wir haben zigung und Passah gehören zusammen, ist
men wird. Und ich möchte sagen, das ist kein uns daran erinnert, dass wir in unserem Leben jedem klar.
Sichtbare Erinnerungen an billiger Trost, das ist kein billiges Ver-trösten im berufliche Entscheidungen zu treffen haben, Wenn ich jetzt aber fragen würde, und wie sieht
geistliche Tatsachen Sinne von 'Ist doch egal, was jetzt dir hier pas- äußere Entscheidung und gleichermaßen, dass es mit Pfingsten aus? Hat Pfingsten auch eine
Und genau das hat Gott seinem Bundesvolk siert und ich will mich damit gar nicht beschäfti- es, das ist auch wichtig, innere Entscheidungen Entsprechung im jüdischen Festkalender?
sowohl Alten wie Neuen Testaments mit diesen gen, sondern das irgendwie abschieben, so- gibt. Beides aber hatten beide gemeinsam. Es Dann würde so ein gewisses kleines Raunen
Festtagen gegeben: Ist es nicht schön, sich dass ich mich damit nicht auseinander setzen sind Entscheidungen, die den Einzelnen betref- durch die Reihen gehen und es würden sich
vorzustellen, dass Gott in liebevollster Weise muss', sondern, wenn das liebevoll und von fen. Heute Morgen wollen wir von einer ande- immer noch ein paar Hände geben und einige
diese Festtage geplant hat, damit sein Volk Herzen gesagt ist, ist das durchaus ein echter ren Art von Wegweiser sprechen, der eine noch würden sagen: "Ja, das war doch das Wochen-
jedes Jahr an die Verheißungen für die Zukunft Trost (braucht aber viel Fingerspitzengefühl, viel größere Bedeutung für viele Menschen auf fest, oder?" Das nämlich eben genau in diesem
erinnert werden konnte? Dabei muss man sich den anzubringen). Ich denke, das ist es, was einmal hat und noch weit über die Zeit eines Abstand nach dem Passah stattfindet. Und an
natürlich vor Augen halten, dass die Juden Gott uns mit diesen prophetischen Worten ge- Lebens hinaus. Wegweiser, die Gott aufgerich- diesem Punkt könnte jetzt unsere Neugierde
vieles noch nicht verstanden haben. Es heißt ben möchte: Trost und Freude, die wir jetzt tet hat, die die Zukunft seiner Gemeinde, aufwachen. Wenn wir nämlich festgestellt ha-
ganz ausdrücklich in der Bibel, dass in der schon hier spüren können, dass wir unsere sogar die Zukunft aller Menschen zeigen. Und ben, dass es schon zwei der jüdischen Feste
letzten Zeit die Erkenntnis zunehmen wird und Häupter erheben, weil unsere Erlösung naht diese Wegweiser haben verblüffenderweise gegeben hat, die ihre prophetische Erfüllung
etwas, was man in diese Richtung sicherlich (Luk 21,28). Deswegen ist das Wort der Pro- etwas zu tun mit einem Fest, dass wir noch vor bereits gefunden haben, dann könnten wir uns
auch mitsehen kann, ist die Tatsache, dass wir phetie wie ein helles Licht an einem dunklen Ort gar nicht allzu langer Zeit gefeiert haben, näm- eine interessante Frage stellen:
vom Neuen Testament heute Dinge verstehen und ein Hinweis darauf, dass Gott für uns Ge- lich mit Pfingsten. 1. Gibt es noch weitere jüdische Feste?
können, die Gott mittlerweile geoffenbart hat, danken der Liebe und der Treue hat, dass er 2. Haben vielleicht auch diese weiteren jüdi-
die im Alten Testament noch nicht klar waren. uns den Ausgang geben möchte, auf den wir Pfingsten und Ostern sind ja besondere Feste, schen Feste ebenfalls eine prophetische
Ich sage damit überhaupt nicht, dass wir jüdi- hoffen. Und das zeigt sich auch an den jüdi- nicht nur für die Christen, sondern auch für die Bedeutung und wenn ja, wie lautet sie?
sche Festtage feiern sollten, aber ich sage, schen Festen. Nicht nur an denen, die wir land- Juden. Wenn ich jetzt fragen würde, mit wel-
dass Paulus Rabbiner ist. Und wenn man ver- läufig kennen, sondern auch an denen, die wir chem jüdischen Festtag fällt Ostern zusam- Jetzt merke ich, jetzt kommen so ein paar gro-
stehen will, was er mit "Zur Zeit der letzten vielleicht noch nicht so kennen. Darum spre- men, würden sich sofort alle Hände erheben ße Blicke, so gepaart mit dem Gedanken
Posaune wird die Entrückung stattfinden" chen wir darüber nächsten Sonntag weiter. und alle würden laut rufen "Passah"! Und das 'Junge, Junge, heute hast du aber was vor!' und
meint, dann muss man den Hintergrund verste- Amen. ist richtig. Ganz ausdrücklich heißt es ja im ich sage, ja, das ist richtig. Paulus schreibt
hen, den jüdischen Hintergrund eben, vor dem Wolfgang v. Ungern-Sternberg neuen Testament, dass Christus, unser Pas- auch an einer Stelle sinngemäß, wir sollen
das Ganze geschrieben worden ist. Tel. 055 241 16 35 sahlamm, geschlachtet worden ist (1. Kor. 5,7) hinausgehen über das, was wir am Anfang
wolfgang.vonungern@chrischona.ch
unseres Glaubens gelehrt worden sind und ganzen Menschheit, dann kann dadurch eine
vordringen zur festen Nahrung. (Heb 5,12ff.) Ruhe in unseren Alltag und in unser Alltagsle-
ben hineinkommen. Wir wissen die großen
Genauso, wie Kinder nicht so klein bleiben, Linien - und wenn wir auch nicht wissen, was
dass sie nur Milch trinken, sondern irgendwann zwischendrin noch alles Mögliche noch im Klei-
auch was Festes zu sich nehmen, kommen wir nen passiert (schließt nun die Migros oder
irgendwann über die Anfangsgründe des christ- schließt sie nicht, gibt es einen Krieg hier oder
lichen Glaubens hinaus. Wir haben dann mal dort, später oder sofort?), so können wir doch
langsam verstanden, was eine Bekehrung ist, innerlich bis zu einem gewissen Grad aufat-
was eine Wiedergeburt ist, eine Taufe (Heb men und sagen: Ja, ich weiß, was die Zukunft
6,1f.), was es bedeutet, dass Jesus Herr ist, wie bringt! Sie bringt uns nämlich genau das, was fest, einen einzelnen Feiertag, der mit dem Entscheidend ist aber, dass wir wissen, womit
man Sünden vergeben bekommt und wir ver- wir in der Schriftlesung am Anfang gehört ha- lauten Blasen von Posaunen gefeiert werden die ersten 99 Posaunenstöße abschließen. Die
stehen noch mehr vom Heilsplan Gottes. ben: sollte, dabei darf man aber nicht an unsere ersten 99 Noten werden gefolgt von einem
Blechblasinstrumente denken, sondern an das ganz besonders langen und intensiven Stoß auf
Nur fragt man sich vielleicht, ist denn das nun "Denn ich weiß wohl, was ich für Gedanken jüdische Schofar, das Widderhorn. dem Widderhorn, der sogenannten Tekiah
eigentlich notwendig? Brauchen wir uns denn über euch habe, spricht der HERR: Gedanken Gedolah, die daher als die "große Tekiah", der
eigentlich darüber Gedanken zu machen? Und des Friedens und nicht des Leides, daß ich große Hornstoß oder die "letzte Posaune"
die Antwort lautet: Ja! Denn es heißt: euch gebe das Ende, des ihr wartet." bezeichnet wird!
"Umso fester haben wir das prophetische (Jer 29,11) Und - bei wem hat es jetzt Klick gemacht? Darf
Wort, und ihr tut gut daran, daß ihr darauf ach- ich mal alle biblischen Prophetiekenner bitten,
tet als auf ein Licht, das da scheint an einem Wir Ihr mittlerweile ganz richtig geraten oder mich besonders strahlend anzuschauen?
dunklen Ort, bis der Tag anbreche und der vielleicht sogar gewusst habt: Ja, es gibt noch (Hände heben machen wir ja nicht.) Toll, vielen
Morgenstern aufgehe in euren Herzen." weitere jüdische Feiertage. Dank. Tatsächlich, das ist ein Ausdruck, der im
(1. Petr 1,19) Und tatsächlich: Ja, sie haben ebenfalls pro- Neuen Testament ausdrücklich wiederkommt,
phetische Bedeutung - und davon wollen wir zur Zeit der "letzten Posaune" und der weist
Was bedeutet das, dass das prophetische Licht jetzt gerne sprechen. Das Wochenfest, das mit uns damit darauf hin, was dieses Fest prophe-
eine Leuchte für uns ist? Ganz einfach, es be- Pfingsten korrespondiert, ist das letzte der isra- tisch bedeutet: Zum einen, wie schon im bibli-
deutet, dass, wenn wir die richtige, biblische elischen Frühlingsfeste. Nach ihm folgt eine schen Text angegeben, hat der Posaunenstoß
Prophetie kennen, wir innerlich gefeit sind ge- viermonatige Pause, anschließend finden wir symbolisch etwas mit der Sammlung Israels zu
gen falsche Prophetien! uns im jüdischen Kalender beim nächsten gro- Betrachten wir zunächst einmal, wie die Juden tun in seinem Land, ein Ereignis, das sich ja
Vor einiger Zeit bekamen wir ein E-Mail, wo ßen Block der Festtage wieder, den Herbst- dieses Fest eigentlich gefeiert haben, und an- stets mehr am erfüllen ist. Israel ist seit 1947
drinstand, jemand hätte den Eindruck gehabt, festen. schließend die messianische Bedeutung davon. wieder eine eigene Nation und zum Zweiten
es würde jetzt irgendwie gleich die große wirt- Das weist bereits darauf hin, dass die erste Dem Blasen des Schofars am Posaunenfest begegnet uns genau dieser Ausdruck eben im
schaftliche Katastrophe hereinbrechen und Gott Hälfte und die zweite Hälfte der jüdischen Feste wird die symbolische Bedeutung beigelegt, Neuen Testament auch wieder, nämlich in 1.
habe ihm gezeigt, binnen soundso vieler Wo- inhaltlich zusammengehören, auch prophetisch. dass das jüdische Volk wieder im Land Israel Thess. 4, 13 - 18, und 1. Korinther 15, 15 - 58,
chen oder Monate würde man wohl im Super- gesammelt wird in Anlehnung an Jesaja 27,12- speziell Vers 2, "In einem Moment, in einem
markt nichts mehr kaufen können, man solle Das ist ganz einfach zu verstehen. Der erste 13., wo es ebenfalls heißt, dass eine Posaune Augenzwinkern bei der letzten Posaune:
sich Notvorräte anlegen - und ich habe es an- Block beschäftigt sich, wie schon gesagt, mit geblasen wird, wodurch Gott signalisiert, dass Denn die Posaune soll erklingen und die Toten
geschaut und gedacht: „Naja“. Verblüffender- Ereignissen des ersten Kommens Jesu (wie die Sammlung des Volkes erfolgt. Gleichzeitig sollen unverweslich auferstehen und wir wer-
weise war das aber nicht irgendein Nobody, der dem Passah, dass auf die Kreuzigung hinweist, ist der Ton des Schofars ein Aufruf zur Buße den verändert werden." Hier haben wir das
das geschrieben hat, sondern ein eigentlich dem Wochenfest und den Erstlingsfrüchten, die und Umkehr an das Volk. Zweitens lohnt es Ereignis ausgesprochen. Das Posaunenfest
bekannter und bis zu einem gewissen Grad auf die Geburt der Gemeinde und auf Christus sich an dieser Stelle, darauf zu achten, wie die erfüllt sich prophetisch für uns als Gemeinde
auch respektierter Bibellehrer, von dem aus als den Erstgeborenen hinweisen) und der Posaune genau geblasen wird: Das Blasen der mit dem Zeitpunkt der Entrückung!
man das eigentlich einigermaßen überraschend zweite Block der Feste beschäftigt sich ganz Posaune erfolgt nämlich genau einhundertmal
finden könnte. Damit will ich nicht sagen, dass einfach mit dem zweiten Kommen Jesu und in einem Wechsel von kurzen und langen No-
so etwas, wie er da vorhergesagt hat, prinzipiell Dingen, die drum herum vor sich gehen. Der ten, die symbolisch abwechselnd Freude und
unmöglich wäre—aber es ist ein Beispiel für zweite Block beginnt mit dem Posaunenfest: Zufriedenheit auf der einen sowie Sorge und
eine Prophezeiung, die nun ganz einfach nicht Angst auf der anderen bedeuten.
eingetroffen ist. „23 Und der HERR redete mit Mose und
sprach:24 Sage zu den Israeliten: Am ersten Genau genommen gibt es Aufzählungen:
Gottes Prophezeiungen, diejenigen, die in Tage des siebenten Monats sollt ihr Ruhetag 1. einzelne lange Horntöne, die Freude ausdrü-
seinem heiligen Wort, in der Heiligen Schrift, halten mit Posaunenblasen zum Gedächtnis, cken (Tekiah),
der Bibel treffen immer ein und wenn wir wis- eine heilige Versammlung. 25 Da sollt ihr keine 2. Dreifachposaunentöne (Shevarim) und
sen und verstehen, wie diese Prophezeiungen Arbeit tun und sollt dem HERRN Feueropfer 3. die Teruah, die aus extrem kurzen Widder-
lauten, die Gott für die Zukunft gibt, die großen darbringen.“ (3. Mose 23, 23 -25) hornstößen besteht, die jeweils neun Stakkato-
Wegweiser sozusagen, die er aufstellt für die noten bilden (Sorge).
Zukunft seiner ganzen Gemeinde, ja sogar der Es handelt sich um das sogenannte Posaunen-