You are on page 1of 22

GOTTHOLD EPHRAIM LESSING

EMILIA GALOTTI
Ein Trauerspiel in 5 Aufzügen
PERSONEN:
Emilia Galotti
Odoardo und Claudia Galotti- Eltern der Emilia
Hettore Gonzaga- Prinz von Guastalla ( Ort am Po, nrdli!" von Parma #
$arinelli- %ammer"err des Prinzen
Camillo &ota- einer von des Prinzen &'ten
Conti- $aler
Graf Appiani
Gr'fin Orsina
Angelo und einige (ediente
1. AUFZUG
)ie *zene- ein %a+inett des Prinzen
- der Prinz sitzt am Ar+eitstis!" und liest die (riefe dur!"
- er sie"t eine (itts!"rift von einer Emilia (runes!"i ( ni!"t Galotti # und er ,ird +ei dem -amen
sofort unru"ig
- es .lingelt und ein %ammerdiener .ommt
- der Prinz l'sste na!" dem $ar!"ese $arinelli rufen ,eil er ausfa"ren ,ill
- der %ammerdiener +ringt einen (rief von der Gr'fin Orsina dessen /'ufer auf eine Ant,ort
,artet- sie ist gestern in die *tadt ge.ommen
- der Prinz ,irft den (rief ,eg und sagt0 1 %ann sein i!" "a+e sie au!" ,ir.li!" gelie+t2 A+er- i!"
"a+e3 1
- der %ammerdiener .ündigt den $aler Conti an
- der Prinz und der $aler spre!"en ü+er die %unst
- Conti "at 4 (ilder mitge+ra!"t- 1 eines ,as +efo"len ,urde und eines ,as ni!"t verdient ni!"t
gese"en zu ,arden21
- eines ist von der Gr'fin Orsina die selten +ereit ,ar für das (ild zu posieren, des"al+ dauerte das
malen des (ildes so lange
- Orsina sagte zu dem (ild0 1 5!" +in zufrieden, ,enn i!" ni!"t "'ssli!"er ,are21
- das andere (ild ist von Emilia Galotti ( der Prinz ü+er das (ild06 das 7er. meiner P"antasie6#
- der Prinz "at Emilia das erste mal vor einigen 7o!"en in einer 8egg"ia (A+endgesells!"aft #
getroffen und ,ar "in und ,eg von i"r
- er .ennt au!" i"nen 8ater der gegen die *a+ionetta ( *tammsitz einer *eitenlinie der Gonzaga #
des Prinzen ist und des"al+ verste"en sie si!" ni!"t gut
- der Prinz ü+er den 8ater von Emilia0 1 Ein alter )egen, stolz und rau, sonst +ieder und gut2 1
- der Prinz stellt fest das Emilia i"rem 8ater '"nili!" sie"t und .ann seinen (li!. von dem (ild
ni!"t ,egreisen
- Conti ist au!" ü+er,eltigt von i"rer *!"n"eit und sagt, dass das ,a"re Gem'lde i"r a+,esender
8ater ge.riegt "at- dieses (ild ist nur eine %opie
- )er Prinz nimmt +eide (ilder- das (ild der Orsina l'sst er einra"men und in die Galerie
auf"'ngen, a+er das (ild von Emilia ( *tudio- 9+ungsstü!. # ,ill er 1 +ei der Hand "a+en1
- )er Prinz l'sst Conti +eza"len so viel er ,ill
- Es .ommt $arinelli do!" dem Prinzen ist die /ust zum auslaufen vergangen
- $arinelli erz'"lt dem Prinzen das er die G2 Orsina in der *tadt getroffen "at- sie ,ollte si!" .alt
stellen do!" es ,ar i"r anzuse"en das i"r Herz ge+ro!"en ist
- )er Prinz ste"t .urz vor der 8erlo+ung mit der Prinzessin von $assa (italienis!"e Provinz in der
Tos!ana #
- )er Prinz ,ill ni!"t me"r ü+er Orsina reden und fragt o+ es ,as neues gi+t
- $arinelli erz'"lt dem Prinzen das si!" der Graf Appiani mit einem $'d!"en o"ne 8ermgen und
&ang verlo+t "at und "eute "eiratet er sie- er "at vor mit seiner Ge+ieterin in seine T'ler von
Piemont zu fa"ren um dort in den Alpen zu :agen
- Graf Appiani ist me"r so +elie+t ,egen seines $iss+ündisses ( $iss"eirat #
- $arinelli sagt, dass es si!" +ei der 8erlo+ten um Emilia Galotti "andelt und der Prinz ,ill es ni!"t
glau+en
- der Prinz zeigt $arinelli das (ild von Emilia um si!"er zu ge"en
- die Trauung passiert in *tille, auf dem /andgut des 8aters
- $arinelli +egreift ni!"t ,arum der Prinz so aufge+ra!"t ist und dann geste"t der Prinz seine /i+e
zu Emilia und .ann es ni!"t glau+en ,arum $arinelli das so lange vor i"m ver"eimli!"t "at
- $arinelli +eteuert das er ni!"ts von der /ie+e des Prinzen ge,usst "at
- )er Prinz ist verz,eifelt und +ittet $arinelli um seinen &at, $arinelli fragt dann na!" der
Gen'"migung alles zu tun dürfen um die Ho!"zeit zu ver"indern und der Prinz ,illigt ein
- $arinelli r't dem Prinzen sofort in sein /usts!"loss na!" )osalo zu fa"ren und für seine
8erm'"lung einen Gesandten na!" $assa zu s!"i!.en und der Geasndte soll der Graf Appiani
sein, so dass er no!" "eute a+reisen muss und ni!"t auf seiner Ho!"zeit sein .ann- $arinelli ge"t
- der Prinz erinnert si!" daran das Emilia um diese ;eit an der $esse der )omini.aner teilnimmt
- der %ammerdiener .ommt um zu sagen das einer der &'ter ge.ommen ist und z,ar Camillo &ota
- der Prinz gi+t Camillo die geffneten (riefe damit er sie zuortnen .ann
- auf die (itts!"rift on Emilia (runes!"i "at er eine (e,illigung ges!"rie+en, a+er die Ausvertigung
soll no!" ,arten
- es gi+t no!" ein Todesurteil zu unters!"rei+en do!" Camillo sagt, dass ere s ni!"t mitgenommen
"at ( o+,o"l er es mitge+ra!"t "at, a+er es für +esser "ielt dem Prinzen es ni!"t zu ge+en ,eil er
auf das Todesurteil mit einem 1 &e!"t gern 1 geant,ortet "at #- Camillo ,ürde den Prinzen es au!"
ni!"t dann unters!"rei+en lassen, ,enn es si!" um den $rder seines eigenes *o"nes "andeln
,ürde
2. AUFZUG
)ie *zene2 Ein *aal in dem Hause der Galotti
- Claudia Galotti und Pirro
- Odoardo .ommt angalopiert und Claudia ,ill i"m entgegen .ommen
- Odoardo fragt na!" Emilia die auf die $esse gegangen ist
- Odoardo ist +esorgt ,eil Emilia allein auf die $esse gegangen ist
- Pirro trifft auf Angelo der ein vor+estrafter $rde ist ( vogelfrei-:eder darf auf i"n un+estraft
Hand anlagen # und um das Haus ges!"li!"en ist +is Pirro allein ,ar damit er mit i"m reden .ann
- Angelo "at Pirro seinen Anteil Geld mitge+ra!"t ( Pistolen- das Geld # das sie zusammen einen
)euts!"en a+genommen "a+en
- Pirro ,ill es zuerst ni!"t ne"men, do!" dann nimmt er es
- Angelo fragt no!" ,arum der Odoardo ge.ommen ist und Pirro sagt i"m, dass es ,egen der
Ho!"zeit von Emilia ist
- Angelo plant sofort ,ie er sie ü+erfallen .ann, do!" Pirro sagta, dass sie ni!"t viel *!"mu!.
tragen ,ird und so den.t Angelo darü+er na!" sie zu entfü"ren- Pirro ist +ei der Ho!"zeit der
8orreiter, so dass er damit ni!"ts zu tun "a+en ,ird
- Claudia und Odoardo reden darü+er ,ie glü!.li!" sie sind, dass i"re To!"ter den Grafen Appiani
"eiraten ,ird
- Claudia sit traurig darü+er, dass Emilia dan ,egzie"t und verr't Odoardo, dass der Graf Emilia
s!"on gese"en "at und z,ar in der letzten 8egg"ia +ei %anzler Grimaldi und er a,r "in und ,eg
von i"r
- Odoardo ist ni!"t +egeistert davon ,eil er ni!"t, dass der Graf sie mit 7ollust +etra!"tet
- Odoardo ge"t zu dem Grafen Appiani
- Emilia .ommmt "ereingestürtzt ganz ver,ird und 'ngstli!" als o+ sie :emand verfolgt
- Emilia erz'"lt als sie in der %ir!"e ,ar .niete, .am :emand "inter sie und sagte ,ie s!"n sie ist
und ,ie se"r er sie lie+t- sie "atte Angst si!" umzudre"en und als sie si!" umdre"te, sa" sie den
Pinzen
- Emilia ergriff die <lu!"t do!" der Prinz folgte i"r und ergriff i"re Hand in der 8or"alle der %ir!"e
- Emilia ,ar entsetzt und +es!"'mt, so dass sie si!" ni!"t me"r daran errinern .ann ,as der Prinz
alles zu i"r gesagt "at
- Claudia r't Emilia sie sole dem Grafen Appiani ni!"ts davon sagen sondern sie sol les als einen
Traum auffassen
- )er Graf Appiani .ommt und Emilia und Claudia sind ü+erglü!.li!"
- Appiani lo+t den Odoardo den er "at vor .urzem mit i"m gespro!"en und ist ü+er,'ltigt von i"m-
er ist stolz darauf der *o"n von Odoardo zu ,arden ( ,egen der Ho!"zeit mit Emilia #
- Emilia muss si!" für die Trauung vertigo na!"en, do!" der Graf ,ill sie sofort genau ,ie sie da
ste"t- Emilia sagt das sie genau so ausse"en ,ill als sie der Graf das erste mal gese"en "at, sie
ge"t
- Claudia +emer.t das der Graf trü+iger ist als sonst
- er ist trü+iger ,eil man von i"m verlangt das er dem Prinzen von der Trauung erz'"lt und er "at
verspro!"en es zu tun- der Prinz und der Graf verste"en si!" ni!"t so gut
- Claudia ist erstürtzt darü+er
- es .ommt Pirro und .ündigt $arinelli an der dringent mit dem Grafen spre!"en muss
- $arinelli sagt, dass er +ei dem Grafen ,ar, a+er man "at i"m gesagt er sei "ier
- $arinelli erz'"lt dem Grafen, dass der Prinz einen (evollm'!"tigen zu dem Herzog von $assa
,egen der Trauung senden muss ( das ist eine E"re und es ,are s!"le!"t das der Graf das
a+le"nen ,ürde#
- der Graf nimt zuerst an, do!" als $arinelli i"n sofort zu dem Prinzen na!" )osalo +ringen ,ill,
le"nt der Graf a+
- der Graf erz'"lt i"m au!", dass es ,egen seiner Ho!"zeit istes
- $arinelli sagt dem Grafen, dass das .ein guter Grund sei die Gnade die i"m der Prinz ange+oten
"at a+zule"nen, die (raut .ann do!" ,arten
- der Graf ,ird darauf"in sauer und sat, dass er ein 8asall eines gr=eren Herren ist ( ein
landfremder Adliger # und das er dem Prinzen als <rei,illiger dienen ,ill ni!"t als *.lave
- er s!"mei=t $arinelli raus
- Claudia .ommt +esorgt und fragt ,as ,ar
- Appiani sagt nur, dass i"m $arinelli dem Gang zu dem Prinzen erspart "at, so dass Emilia und er
sofort a+reisen .nnen
3. AUFZUG
)ie *zene0 ein 8orsaal auf dem /usts!"losse des Prinzen
- $arinelli erz'"lt dem Prinzen, dass der Graf a+gele"nt "at o+,o"l er alles versu!"t in zu
ü+erreden ( er "at den Grafen sogar zu einem )uell "erausgefordert, a+er der Graf sagte, dass er
+esseres zu tun "at #
- )er Prinz ist +se auf $arinelli
- $arinelli fargt sofort o+ der Prinz auf der $esse mit Emilia gespro!"en "at
- $arinelli s!"l'gt dem Prinzen vor Emilia zu entfü"ren, a+er so das es ni!"t als Entfü"rung
aussie"t- sie ,erden die %uts!"e +ei dem Tiergarten ü+erfallen und ein )iener ,ird Emilia
ergreifen und in *i!"er"eit +ringen ( in das *!"loss des Prinzen #- der Prinz ist damit
einverstanden
- es .ommt ein $as.ierter und der Prinz verste!.t si!"
- der $as.ierter ist Angelo der (eri!"tet das alles gut gelaufen ist > der Graf ist tot und Emilia ,ird
man +ald +ringen
- einer von Angelos Geverten ( -i!olo # ist umge.ommen ( der Graf "at i"n angegriffen #
- Angelo sagt, dass der Graf no!" le+ensog ,ar al ser in die %uts!"e .am,a+er er sei si!"er dort
gestor+en
- $arinelli "'tte lie+er Ge,is"eit das der Graf tot ist
- Emilia .ommt mit einem )iener geeilt und der Prinz ,ill das $arinelli sie entf'ngt, der er ,ei=
ni!"t ,as er sagen soll
- )er )iener (attiste fü"rt die 'ngstli!"e Emilia ins *!"loss- $arinelli verste!.t si!" damit i"n
Emilia ni!"t sofort sie"t
- Emilia ,ar ü+ezeugt davon, dass i"re $utter und der Graf "inter i"r ,ar, a+er sie vermutet :etzt
das sie ni!"t gese"en "a+en das sie mit (attista gegangen ist
- (attista sagt, dass er na!"se"en ,ird, Emilia ,ill mit i"m ge"en ,eil sie *!"üsse ge"rt "at
- $arinelli .ommt und tut so als o+ er ü+erras!"t ist
- Emilia ist ü+errass!"t i"n zu se"en und fargt ,o sie den ist
- $arinelli sagt i"r sie sei im /usts!"loss des Prinzen und dass er sofort Hilfe ges!"i!.t "at als er
von dem 9+erfall dire!t vor seinem *!"loss erfa"ren "at
- der Prinz .ommt und ,ill Emilia +eru"igen indem er i"r sagt, dass i"re $utter und der Graf glei!"
.ommen ,erden
- der Prinz +eteuert Emilia das es allen gut ge"t und fü"rt sie ,eg, er ents!"uldigt si!" für sein
(ene"men auf der $esse
- $arinelli passt auf, dass sie .einer strt
- (attista .ommt und sagt, dass die $utter von Emilia ü+erall na!" i"r su!"t und das i"r viele da+ei
"elfen
- $arinelli erlau+t Claudia zu .ommen
- Claudia er.ent $arinelli ( ,egen dem *treit mit Appiani in i"rem Haus# und sagt, dass der -ame
$arinelli das letzte ,ar ,as der ster+ende Graf gesagt "at, a+er mit einem Ton das sie daraus
s!"lie=t das $arinelli an allem *!"uld ist
- sie ,ill sofort Emilia se"en und als $arinelli i"r sagt dass Emilia +ei dem Prinzen ist, ,ird i"r
alle s.lar und sie s!"reit und +es!"impft $arinelli als $rder
- Emilia "rt i"re $utter und Claudia stürtzt in das ;immer ,o Emilia und der Prinz sind
4. AUFZUG
- der Prinz ist ,ütend darü+er das der Graf tot ist den er ,ollte ni!"t das er stir+t
- er ,ollte i"n zum )uell auffordern und :etzt +lei+t seine E"re +eleidigt
- $arinelli sagt, dass der Graf mit der Ge,alt angefangen "at und Angelo ,ollte nur seinen
Gef'rten re!"en- er versi!"ert dem Prinzen das es nur ein ?nfall ,ar
- es .ommt (attista und sagt, dass die Gr'fin Orsina .ommt-alle sind erstaund
- Orsina ist entprt darü+er das sie niemand entfangen "at und fragt sofort na!" dem Prinzen
- sie sagt sie "at dem Prinzen ges!"rie+en, dass sie si!" "ier in )osalo mit i"m treffen ,ill, er i"r
a+er ni!"t geant,ortet "at, a+er sie erfu"r das er dann na!" )osalo gefa"ren ist und meinte das sei
die Ant,ort
- sie sagt sie "at ein ,ei+li!"es Ge.reis!"e ge"rt und ,ill sofort in das ;immer ,o"er das .am,
a+er $arinelli "alt sie davon a+ indem er i"r sagt das der Prinz sie ni!"t er,artet ,eil er i"ren
(rief ni!"t gelesen "at ( 1ni!"t aus 8era!"tung1# darauf"in ist die Gr'fin sauer ge,orden
- $arinelli sie"t das alles als ;ufall do!" Orsina ,ill i"m ni!"t glau+en ( 1-i!"ts unter der *onne ist
;ufall1#
- der Prinz .ommt und ents!"uldigt si!" das er die Gr'fin ni!"t entfangen .ann ,eil er +es!"'ftigt
ist und ni!"t allein ist
- Orsina ist se"r tarurig ü+er so einen A+,ei=und +ittet $arinelli für eine /üge damit sie nur ge"en
.ann
- $arinelli sagt das der Graf Appiani da ist, a+er Orsina ,ei= das er tot ist ,eil sie dem 7agen mit
seiner /ei!"e +egegnet ist
- $arinelli sagt, dass seine (raut und i"re $utter +ei dem Prinzen sind ,eil i"r *!"i!.sal im so
na"e ge"t
- Orsina fragt o+ sie die (raut .ennt und o+ sie s!"n ist
- Als $arinelli sagt das es si!" um Emilia Galotti "andelt, f'ngt die Gr'fin an zu la!"en
- 5"r ist 1.lar1 ge,orden das der Prinz den Grafen um+ringen lie= ,eil er Emilia ,ollte den sie
,ei= das der Prinz mit Eilia +ei der $esse geredet "at und i"re %unds!"after "a+en alles ge"rt
- sie "at voe es auf dem $ar.t auszrufen
- als sie ge"t .ommt Odoardo Galotti
- Odoardo ents!"uldigt si!" das er so unangemeldet .ommt, a+er er "at ge"rt ,as passiert ist ( als
die Gr'fin ge"rt a"tsdas er der 8ater vonEmilia ist, .am sie zurü!.
- $arinelli muss Odoardo +ei den Prinzen anmellden, a+er .ann orsina ni!"t los,erden, so erz'"lt
er Odoardo das er i"n mit einer verrü!.ten <rau lassen muss und das Odoardo ni!"t auf sie "rt
( Orsina "at das ni!"t ge"rt #
- Orsina spurt das $arinelli Odoardo /ügen ü+er sie erz'"lt "at und versu!"t im .lar zu ma!"en das
$arinelli gelogen "at ( Odoardo glau+t das Appiani nur ver,undet ist, a+er die Gr'fin sagt i"m
das er tot ist #
- es gelingt i"r Odoardo davon zu ü+erzeugen, dass der Prinz das alles ,ollte und sie erz'"lt i"m
au!" von dem Gespr'!" +ei der $esse
- Odoardo s!"'umt vor 7ut und ,ill si!" re!"en, a+er findet .eine 7affe, do!" Orsina gi+t i"m
einen )ol!" und +e"'lt ein Gift für si!"
- Claudia .ommt und sie"t das i"r $ann alles ,ei=und versu!"t i"n zu +eru"igen
- Odoardo +ittet Orsina seine <rau mit in die *tadt zu ne"menund Emilia ,ird mit i"m ge"en
( Emilia darf ni!"t me"r na!" Gaustalla #
- Odoardo +egleitet seine <rau und Orsina zur %uts!"e
5. AUFZUG
- $arinelli und der Prinz +eo+a!"ten den unru"igen Odoardo aus dem <enster
- $arinelli redet dem Prinzen ei, dass Odoardo unents!"lossen ist ,eil er ni!"t ,ei= ,ie er si!"
+eadn.en soll ,eil er seine To!"ter und <rau geretet "at
- $arinelli redet mit Odoardo und versu!"t i"m auszureden das er Emilia mitnimmt
- $arinelli ge"t den Prinzen "olen, damit er ents!"eidet ,o"in Emilia soll
- der Prinz versu!"t Odoardo zu ü+ereden Emilia ni!"t ,egzus!"i!.en, do!" Odoardo ,ill Emilia
von dem $itleid, %r'n.ung und *!"adenfreude in Gaustalla +e,a"ren und es"al+ ,ill er sie ins
%loster +ringen
- der Prinz ü+erredet Odoardo Emilia zu seinem %anzler Grimaldi zu s"i!.en, damit sie ni!"t
ver,a"rt in einem Gef'ngniss
- Odoardo ,ill Emilia no!" einmal alleine spre!"enum i"r nun den Tot von Appiani zu erz'"len
damit sie verste"t ,arum sie von i"renEltern getrennt ,erden muss
- Emilia ist ü+erras!"t i"ren 8ater zu se"en und fragt sofort na!" i"rer $utter
- Odoardo sagt i"r, dass sie zu den Grimaldis soll, sie ,ill ni!"t
- Odoardo zeigt i"r den )ol!" und sie ,ill si!" mit i"m erste!"en do!" Odoardo "alt sie davon a+
- Emilia su!"t na!" einer Haarnadel um si!" dann damit zu erste!"en und sto=t auf die &ose in
i"rem Haar
- sie +ittet i"rem voller 8erz,eiflung sie zu erste!"en, ,as er au!" tut
- Emilia ist i"m dan.+ar dafür ( 1Eine &ose ge+ro!"en, e"e der *turm sie ent+l'tert1#
- der Prinz und $arinelli .ommen rein und .nnen ni!"t fassen ,as passiert ist
- Odoardo s!"mei=t den )ol!" vor die <ü=e des Prinzen und sagt, dass er si!" stellen ,ird anstatt
si!" zu tten und er ,ill vor einen &i!"ter treten, zusammen mit dem Prinzen
THE E-)
GOTTHOLD EPHRAIM LESSING
MINNA VON BARNHELM oder d! So"d#e$%$&"'()
Ein /ustspiel in 5 Aufzügen verfertiget im @a"r ABCD2
PE&*O-E-0
$a:or von Tell"eim,vera+s!"iedet
$inna von (arn"elm
Graf von (ru!"sall, i"r O"eim
<ranzis.a, i"r $'d!"en
@ust, (edienter des $a:ors
Paul 7erner, ge,esener 7a!"tmeister des $a:ors
)er 7irt
Eine )ame in Trauer
Ein <eld:'ger
&i!!aut de la $arliniEre
)ie *zene ist a+,e!"selnd in dem *aale eiens 7irts"auses und einem daransto=enden ;immer
A2 A?<;?G
- @ust in einem 7in.el redet im Traum
- als er er,a!"t muss er seinen Herren finden
- er ,ei= ni!"t ,o er die -a!"t ver+ringt
- es .ommt der 7irt und +emer.t das der Herr $a:or ( Tell"eim # ni!"t "ier ges!"lafen "at
- @ust ist +se auf den 7irt ,eil er den $a:or rausge,orfen "at, do!" der 7irt sagta das er i"m nur ein
anderes ;immer ausgeri!"tet "at
- der 7irt ruft einen @ungen ( Holla # damit er @ust et,as zu trin.en gi+t- der @unge "olt /i.r
- der 7irt versu!"t @ust zu +etrin.en damit er auf"rt i"n zu +es!"ldigen das er den $a:or
rausge,orfen "at ,eil er einige $onate ni!"t +eza"lt "at- @ust "rt +ei D Gl'sern auf
- der 7irt verteidigt si!" in dem er sagt, dass er das ;immer für eine :unge )ame ausri!"ten lie= die
sonst nirgend,o "inge"en .onnte und er meint, dass der $a:or damit einverstanden ,are ( er ,ar
leider ni!"t da al ser i"n fragen ,ollte #, au=erdem "at er dem $a:or ein neues ;immer ausri!"ten
lassen
- @ust findet, dass das neue ;immer ni!"t gut genug für den $a:or ist
- es .ommt Tell"ein und sagt, dass er auszie"en ,ill do!" der 7irt l'sst das ni!"t zu und ,ill die
)ame ,egs!"i!.en, do!" T ,ill das ni!"t
- der 7irt versu!"t T davon zu ü+erzeugen, dass er i"m das ;immer ni!"t ,egen der felenden
(eza"lung ,eggenommen "at ( ,eil er den (eutel mit 5FF Talern /ousidor gese"en und ,ei= das T
no!" Geld "at #
-als der 7irt ge"t ,ill @ust den T ü+erreden si!" +e idem 7irt ,egen dem ;immer zu re!"en, do!" T
,ill das ni!"t
- T sagt @ust, dass er .ein +ares Geld me"r "at und @ust fragt i"m na!" dem (eutel mit dem Geld ,as
der 7irt gese"en "at
- T sagt, dass er das Geld auf"e+en soll ,eil es von seinem alten 7a!"tmeister ( Paul 7erner # die er
vor G oder 5 7o!"en von i"m ge.riegt "at ist
- @ust soll au!" seine &e!"nung ma!"en damit i"n T ausza"len .ann ,eil sie a+ nun getrente 7ege
ge"en ,arden
- es .ommt eine dame in Trauer die na!" T su!"t
- T er.ennt sie ni!"t sofort
- sie sit die 7it,e eines e"emaligen *ta+srittmeister ( $arloff #
- er "at sie ni!"t er.annt ,eil die Trauer um i"ren $ann sie .arn. gema!"t "at und sie ist auf der &eise
aufs /and zu i"rer <reundin die i"r ;uflu!"t an+ot
- T s!"i!.t @ust ,eg
- T fragt sofort ,ie er der )ame "elfen .ann und das er und i"r $ann gute <reunde ,aren
- sie ist ge.ommen um den letzten 7illen i"res $annes zu erfüllen, denn al ser star+ erinnerte er si!"
daran, das er dem $a:or no!" Geld s!"uldet und so "at die )ame seine EHipage ver.auft um das Geld
aufzu+ringen
- T erinnert si!" ni!"t daran und .ann au!" i"n seinem Hand+u!" ni!"ts finden und ,ill au!" ni!"t das
Geld anne"men
- die )ame ist ü+erzeugt davon, dass T die "ands!"rift verlegt "at, do!" T sagt dass er so ,as nie
verlegen ,ürde und das er viellei!"t der *!"uldige von $aroff ,ar und das sie das Geld an i"ren *o"n
anlegen soll
- die )ame +este"t a+er das er das Geld nimmt do!" er empfindet das als )ie+sta"l
- die )ame ,iligt do!" ein das Geld zu +e"alten
- T sagt, dass $arloff no!" an der %asse des e"emaligen &egiments zu fordern "at
- @ust .ommt und ,is!"t si!" die Augen und T fragt o+ er ge,eint "at
- @ust sagt, dass er in der %ü!"e seine &e!"nung ges!"rie+en "at und dort &au!" ,ar
- @ust ist traurig darü+er, dass i"n T ni!"t me"r +rau!"t und sagt das er lie+er ster+en ,ürde als
A+s!"ied zu ne"men
- T liest die &e!"nung und es stellt si!" "eraus das @ust dem ma:or viel me"r s!"uldet al ser i"m
+eza"len muss do!" T sagt das das ni!"ts +edeutet und er ,ill @ust ni!"t versto=en sondern i"n an
einen (e.anten empfe"len ,oe s i"m +esser ge"en ,ird ( T ,ill i"m ni!"ts s!"uldig ,arden #
- @ust ,ill a+er trotz dem ni!"t ,eg
- @ust verglei!"t si!" mit seinem Pudel den era us dem <lu= geretet "at ( er da!"te es ,are ein %ind #-
er mag .eine Pudel und ,ollte i"n vertrei+en ( er s!"lug i"n und ga+ i"n ni!"ts zu essen # do!" der
Hund +lie+
- @ust sagt, dass T mit einem Arm vllig "ilflos o"ne i"n ist, er ,ürde alles für i"n tun, do!" T gi+t
ni!"t na!"
- es .ommt ein (edienter der T um 8erzeiung +ittet von einem <r'ulein ,eil er von i"r aus seinem
;immer verdr'ngt ,urde
- der (ediente ,ei= ni!"t ,ie sie "ei=t, er "at sie in )resden getroffen und sie ist "ier auf der *u!"e
na!" i"rem (r'utigam
- T ,ill sofort ,eg aus dem 7irts"aus ,eil i"m die Hfli!".eit der )ame unangene"m ist
- um zu +eza"len gi+t er @ust seinen &ing und sagt i"m dass er IF <riedri!"sdor dafür +e.ommen soll
- @ust soll au!" T *a!"en pa!.en und die Pistolen "inter seinem (ett ni!"t vergessen und T ,ill das er
au!" den Pudel mitnimmt
- sie ,ollen si!" dann in dem %affee"aus treffen
- @ust ,undert si!" darü+er, dass T den &ing in der Tas!"e trug ni!"t am <inger
- es .ommt Paul 7erner und su!"t na!" T
- @ust sagt, dass sie si!" auf der Treppe +egegnet sein sollen, do!" 7 ist auf der Hintertreppe
ge.ommen
- 7 +ringt Geld, er ,ollte s!"on letzte 7o!"e .ommen, a+er "at mit der .nigli!"en Ho!""eit den
Prinzen Hera.lius ein paar <eldzüge gegen die Tür.en vor+ereitet
- 7 "at sein *!"ulzengeri!"te für AFF )u.aten ver.auft und ,ill das Geld T ge+en
- @ust sagt, dass er das +esser ni!"t sollte und er die AFF Pistolen ,ieder +e.ommne .ann die T
aufge"o+en "at
- 7 fragt ,ovon sie den le+en, @ust sagt, dass sie ans!"rei+en lassen und ,enn das ni!"t me"r ge"t
ver.aufen sie no!" ,as sie .nnen um zu +eza"len
- @ust fargt 7 o+ er i"m "elfen ,ill si!" +ei dem 7irt zu re!"en
- er den.t daran den 7irt zu verprügeln oder i"m das Haus nieder zu +rennen oder seine "'sli!"e
To!"ter zur Hure ma!"en, do!" er ,ill ni!"t
42 Aufzug
- $inna und <ranzis.a spre!"en darü+er ,ie sie ni!"t ,egen dem /'rm s!"alfen .onnten
- $inna s!",'rmt von T ,eil sie nur Gutes ü+er i"n ge"rt "at ( sie s!"rei+en si!" s!"on lange (riefe,
a+er "a+en si!" no!" nie gese"en und er "at i"r seit dem <rieden nur einmal ge!s"rie+en und sie ist
traurig darü+er #
- im letzten (rief s!"rie+ er0 1Es ist <riede, und i!" n'"ere mi!" der Erfülung meiner 7üns!"e21
( $inna zu "eiraten #
- nun ist $inna "ier um i"n zu su!"en ,eil er ni!"t ge.ommen ist sie zu "olen
- <ranzis.a +efür!"tet, dass er eine andere gefunden "at do!" $inna ,ill davon ni!"ts ,issen, sie
meint dass er in eine andere Provinz verlegt ,orden ist
- es .ommt der 7irt und fragt ,ie die )amen ges!"lafen "a+en, sie +es!",eren si!" ü+er die (etten
- der 7irt "at eine <eder und (latt Papier mit, damit er die -amen der )amen "a+en .ann, denn die
Polizei er,artet das :eder 7irt inner"al+ von 4G *tunden den -amen, Heimat, C"ara.ter, Ges!"'fte,
vermutli!"e )auer des Aufent"alts s!"riftli!" von seinen G'sten "a+en muss und es dann der Polizei
ge+en soll
- der 7irt s!"rei+t i"re )aten auf0 $inna .ommt aus *a!"sen, a+er der 7irt +ittet sie et,as genauer zu
seinJ sie .ommt aus T"üringen, er s!"rei+t das $innamit einer %ammerdienerin ge.ommen ist und
z,ie (edienten da ist
- <ranzis.a ist sauer auf diesen Ausdru!. und ,ill, dass er %ammer:ungfer s!"rei+t
(i"r Ges!"le!"tsname ist 7illig, aus T"üringen, i"r 8ater ,ar $üller auf den Gütern der $inna
( %lein- &ammsdorf #, :etzt ist i"r (ruder $üller und <ranzis.a ist so mit $inna aufge,a!"sen ( 4A
@a"re ,ird sie alt ##
- der 7irt fragt ,arum sie "ier sind und $inna ,eigert si!" dass zu sagen ( das sind i"re eigenen
Angelegen"eiten # do!" der 7irt sagt dass die POlizei au!" diese Ge"eimnisse ,issen sollte
- $inna da!"te das si!" der 7irt +is zu der An.unft i"res O"eims ( On.el # mit der *!"rei+erei
gedulden ,ürde ( er verunglü!.te 4 $eilen von "ier mit seinem 7agen, des"al+ sind sie ni!"t zu der
sel+en ;eit ange.ommen #
- <ranzis.a sagt sar.astis!", dass sie "ier sind um einen Offizier ,egzu.apern ( oteti# oder si!" von
einem .apern zu lassen
- $inna er,'"nt den Offizier dessen ;immer sie +e.ommen "at und sagt das der 7irt i"n ni!"t
rauss!"meisen sollte
- der 7irt sagt, dass das so +esser ist ,eil er .ein Geld zum +eza"len "at und er "at den &ing an
$innas <inger +emer.t der dem &ing den der 7irt von T +e.ommen "at se"t 'nli!" ist
- $inna er.ennt den &ing sofort, i"r -ame ist auf dem &ing eingraviert, das ist der &ing den sie T
gege+en "at, i"r 8erlo+ter
- sie ,ill T sofort su!"en und .ann es ni!"t glau+en ,arum der 7irt so unfreundli!" zu i"m ,ar ( für
sie ist er der +este $ann auf der 7elt #, sie fragt den 7irt ,as T dazu ge+ra!"t "at den &ing zu
versetzen und ist +ereit alle seine *!"ulden zu +eza"len
- )er 7irt sagt, dass T vor einer *tunde gegangen ist und das er @ust no!" "olen ,ird
- $inna ist auser si!" vor <reude das sie T gefunden "at und gi+t < Geld das sie si!" .aufen .ann ,as
sie ,ill und das sie den ersten verletzten *oldaten Geld ge+en soll
- der 7irt sagt, dass si!" @ust ,eigert na!" T zu ge"en
- $inna sit no!" immer ni!"t .lar ,arum si!" < ni!"t mit i"r freut- < ist traurig darü+er das den $a:or
in so einem ;urtandt gefunden "a+en
- @ust .ommt, a+er $inna und < .ennen i"n ni!"t
- @ust ,eigert si!" den $a:or zu "olen ,eil er ,egen i"nen aus dem ;immer ge,orfen ,orde
- < gi+t i"m Geld do!" @ust ,eigert si!" n!o" immer, er sagt, dass T auf i"n +eim %affee"aus ,artet
und fragt ,er sie sind
- $inna sagt, dass sie seine *!",ester ist, a+er @ust glau+t i"r ni!"t ,eil er ,ei= das T .eine *!",ester
"at
- @ust ,ill ge"en um das ;immer von T auszur'umen
- der 7irt soll T "olen und sie ,ill ni!"t das er i"m i"ren -amen sagt
- es .ommen T und der 7irt
- T ,ill $inna sofort in die Arme ne"men do!" er "'llt si!" pltztli!" zurü!.
- $inna ,ill au!" in die Arme ne"men do! "er ,ei!"t zurü!., er sagt, dass er i"rer /ie+e ni!"t me"r
,ürdig ist ,eil er :etzt arm ist
- $inna ist das egal sie ,ill nur no!" ,issen o+ er sie no!" lie+t- er soll nur mit einem :a oder nein
ant,orten
- er sagt, dass er sie lie+t und $inna ist das genug, do!" T s!"'mt si!"- er sagt dass er i"r ni!"t ,ürdig
ist ,eil er :etzt ein %rüpel ist und (etler
- er versu!"t sie zu vergessen und sie i"n ge"en zu lassen do!" sie ,ill ni!"t, er reist si!" los von i"r
D2 Aufzug
- @ust "'llt einen (rief von T in der Handund mus ,ieder in das 7irts"aus um es $inna zu ge+en, er
ist ni!"t erfreut darü+er, es .ommt <
- < rei=t i"m den (rief aus der "and und @ust sagt, dass T mit i"r eilene spre!"en ,ill nur eine
8iertelstunde, < sagt, dass er .ommen .ann ,ann er ,ill
- < fragt i"n no!" ,o die anderen (edienten von T sind
- @ust sagt, dass sie ü+eral sind ( 7ill"elm der %ammerdienr reist, P"illp den @'ger "at der $a:or frei
gege+en ,eil er :etzt ni!"ts zu :agen "at, $artin der %uts!"er ist ,eggeritten, <ritz der /'ufer ist
avan!iert (unapri:eKen##
- sie fragt no!" ,o @ust ,ar als der $a:or +ei i"nen in T"üringen im 7interHuartier stand- er ,ar
&eit.ne!"t und in /azarett und :etzt ist er alles in einem für den $a:or
- < ist ni!"t .lar ,arum der $a:or ausgere!"net @ust +ei si!" +e"ilet- :ust sagt ,eil er ien erli!"er %erl
istdenn 7ill"elm ist mit den sa!"en des ma:ors vers!",unden ( ist i"nen ni!"t na!" -ürn+erg
na!"ge.ommen- er "at alle sge.laut #
- den @'ger "at der ma:or den %ommendanten von *pandau "interlassen- dort .arrt er auf D @a"re ,eil
er ein .leines %omplott ma!"te und ,ollte C $ann dur!" die 8orposten ( predstarLa# +ringen
- und $artin ist s!"on seit AF 7o!"en ,eggeritten na!" *!",emenund z,ar mit dem letzten &eitpferd
des $a:ors ( er ist AF @a"re in 7ien gelaufen und ,ar ein &o=arzt#
- der /'ufer ist +ei einem anderem <egiment und "at Tausend *trei!"e auf den -amen des $a:ors
gema!"t
- es ,aren alles gute <eunde <
- < ,ill zu $inna, do!" dann .ommt der 7irt
- der 7irt fragt na!" dem $a:or und ist ü+erras!"t das er so aufge+ra!"t gegangen ist der er "at das
Gespr'!" z,is!"en $inna und i"m ge"rt
- er sa" ,ie T aus i"rem ;immer "eraustürtzte und ,ollte si!" von $inna losreisen, sie ging und rief
i"m na!" do!" T "rte ni!"t- $inna +lie+ fllig starr und +li!.te in den 7irt und sagte0 1 <ranzis.a,
+in i!" nun glü!.li!"M1
- < ,ill dem 7irt ni!"ts sagen und fragt ,ann es Essen gi+t
- der 7irt erinnert < an den &ing der no!" +ei $inna ist- er ,ill i"n ni!"t ,ieder "a+en, a+er er ,ill
die AFF pistolen die der &ing ,ert ist auf $innas &e!"nung setzen
- < da!"te,dass der &ing IF Pistolen ,ert ist und der 7irt sagt NF Pistolen
- es .ommt Paul 7erner und ,ill < vor dem 7irt ,arnen, er sagt, das er sie nur ausnutzen ,ill, der
7irt sagt, dass da nur *pa= ist
- 7erner traut dem 7irt ni!"t den @ust "at i"m alles ü+er den 7irt erz'"lt
- der 7irt ge"t und 7 fragt o+ < den $a:or .ennt, sie finden alle das der $a:or ein edler und gutter
mann ist und .nnen es ni!"t fassen das der 7irt so s!"le!"t zu i"m ,ar
- 7 sagt, dass der $a:or Geld ,ie Heu "at nur das er das ni!"t ,ei= ( er ,ei= ni!"t me"r ,er i"m ,as
s"uldig ist, sogar 7 s!"uldet i"m AFF /ouridon und AFF )u.aten#
- do!" < ist ni!"t .lar ,arum er den &ing dann versetzt "at, er ist do!" ein /ie+es+e,ei=
- 7 sagt, dass das ni!"ts zu +edeuten "at, viele *oldaten ma!"en (e.annts!"aften und "a+en dann e"e
sie si!" verse"en einen &ing am <inger und fragen si!" dann ,ie sie i"n ,ieder los ,erden .nnen
und z,ar gans +esonders die aus *a!"sen (1 7enn er AFF <inger "'tte, "'tte er sie alle voll mit
&ingen1#
- < ,ill das ni!"t glau+en und ,ill me"r darü+er ,issen, sie ,ill nur den (rief s!"nell zu $inna
+ringen und +ittet 7 zu ,arten
- 7 erg'rt si!" darü+er das er < verspro!"en "at auf sie zu ,arten denn er findet es +esser denn $a:or
sel+st aufzusu!"en- vor AG tagen +esu!"te er die &ittmeisterin $arloff die dem $a:or GFF Taler
s!"uldet und ni!"t ,ei= ,ie sie i"m das zurü!.za"len soll- 7 sollte i"r 5FF Taler leien ,enn er das
Geld für Güt!"en ausgeza"lt .riegt, do!" sie ,ar ,eg
- er ,ill ge"en und st=t auf den $a:or
- 7 sagt i"m, dass @ust i"m AFF )u.aten gege+en "at und +edan.t si!" das er sie für i"n auf+e,a"rt
"at
- er erz'"lt i"m das er +ei der 7it,e $aroff ,ar und sie i"m ni!"t die ganzen GFF )u.aten ge+en
.onnte, sie ga+ i"m nur AFF und er i"m das ge+en
- T le"nt a+ ,eil die 7it,e s!"on +ei i"m ,ar und sie i"m ni!"ts me"r s!"uldet ( 7 "at versu!"t i"m
das Geld anzudre"en ,eil er ,ei= das der $a:or .ein Geld "at do!" der $a:or ,ill es ni!"t anne"men,
er ,ill ni!"t 7 *!"uldner sein #
- 7 ist ent'us!"t, dass der $a:or von i"m .ein geld ,ill
- T s!",rt +ei seiner E"re das er no!" Geld "at und das er 7 sagen ,ird ,en ere s +rau!"en ,ird
- < .ommt um mit 7 zu reden un sie"t T, ge"t ,ieder und .ommt mit einem (rief ,ieder
- der $a:or den.t das das die Ant,ort auf seinen (rief ist
-$inna ,ill den (rief ni!"t lesen sie ,ill mit dem $a:or spre!"en und si!" mit i"m um D ?"r treffen
,enn sie die *tadt +ese"en ge"t und er soll mit i"r ge"en in einem ges!"lo=enem 7agen
- < fragt ,arum der $a:or sie alleine spre!"en ,ollte do!" da $inna denn (rief ni!"t gelesen "at, "at
er i"r ni!"ts zu sagen
- T ,ird zu dem Treffen .ommen, a+er er +ittet no!" einmal < den (rief $inna zu ge+en und das sie
i"n +is da"in list do!" dann +emert er dass der (rief s!"on offen ,ar
- < +eteuert dass sie i"n ni!"t gelesen "a+en
- sie sagt dem $a:or no!" das er si!" no!" umzie"en soll
- T und 7 ,ollen essen ge"en do!" 7 ,ill o!" mit < spre!"en
- 7 sagt, dass das ni!"t ,ar das T no!" andere <rauen "at
- es .mmt $inna und fragt < o+ er +emer.t "at das sie den (rief gelesen "at
- sie ,ill i"m einen *trei!" spielen um seinen *tolz zu +re!"en und um i"n ,ieder zu +e.ommen
G2 Aufzug
- < und $inna essen und < .ritisiert $inna ,eil sie zu ,enig isst
- $inna den.t nur darü+er na!" ,ie sie si!" +ei T re!"en .ann
- $inna zie"t < ü+er 7erner auf, sie sagt, dass er i"r $ann sein ,ird
- es .ommt &i!!aut de la $arliniere und fragt na!" dem $a:or ( er spri!"t <ranzsis!"#
- & glau+t das T no!" in diesem ;immer ist do!" $inna er.lert i"m dass T i"r das ;immer ü+erlassen
"at
- sie .ann i"m ni!"t sagen ,o T :etzt ist und s!"'mt si!" darü+er
- & "at eine gute -a!"ri!"t für i"n und $inna +ietet si!" an i"m die na!"ri!"t zu ü+er+ringen
- & "at "eite+ $ittag +e idem $inister von der %riegsdepartment gespeist und der %nig "at auf T
&apport resol,iert
- & sagt, dass er au!" ein a+gedan.ter Capitaine ist
- & er,'"nt $inna dass er gern um Geld spielt und $inna gi+t i"m AF Pistolen in seine (an. damit er
spielen .ann und sie ein )rittel +e.ommt ,enn er ge,innt
- $inna "offt, dass er ni!"t fals!" spielt und & ist sauer darü+er dass sie so ,as von i"m den.t
- < ist ni!"t +egeistert darü+er und ,ill das Geld ,ieder "olen, do!" $inna gi+t si!" .alt und ,ill
,issen ,o T +lei+t
- es .ommt 7 und sagt, dass T glei!" .ommen ,ird
- $inna fragt ,oe r +lei+t, i"n "at ein %riegsza"lmeister ( &i!!aut# aufge"alten
- $inna +ittet 7 zu +lei+en und et,as zu paludern do! "er findet das unangemessen und ge"t a+
- $inna gi+t < i"ren &ing und nimmt statt dessen T &ing
- es .ommt T und $inna spri!"t i"n sofort auf doe Aiseinandesetzung an, sie findet das sie si!" ,ie
%inder +enommen "a+en
- T fragt ,arum sie ni!"t seinen (rief gelesen "at, sie fragt i"n ,as darin ste"t
- T erz'"lt i"r ,ieder das er i"r ni!"t ,ürdig ist ,eil sie rei!" ist und er i"r ni!"ts zu +ieten "at
- sie sagt i"m ,ieder dass es i"r ni!"ts ausma!"t das er ein a+gedan.ter Offizier ist und das sein
re!"ter Arm gel'"mt ist, sie findet das er ü+ertrei+t und dass i"r O"eim i"m 4FFF Pistolen +ringt
- T findet das er die 4FFF Pistolen ni!"t verdient "at und $inna sagt i"m das & da ,ar der +e"au+tet
ein <reund von i"m zu sein do!" T sagt dass das ni!"t ,a"r ist
- $inna sagt, dass & mit dem $inister essen ,ar und das der gesagt "at das die *a!"e mit i"m ein
glü!.li!"es Ende ne"men ,ird und das er ein .nigli!"es Hands!"rei+en an i"n ges!"i!.t "at
- T ist no!" immer ü+erzeugt das seine E"re .eine Genugtuung +e.ommen "at und er $inna ni!"t
,ürdig ist, darauf"in ,endet $inna i"m den &ü!.en zu und gi+t i"m den &ing zurü!. und ,ill ni!"t
me"r i"m verspro!"en sein und ge"t um die Tr'nen vor i"m zu ver+ergen
- T ist +estürtzt und ü+erras!"t ü+er so ein Handeln
- T ,ill i"r na!" ins *!"lafzimmer do!" < l'sst i"n ni!"t
- < sagt i"m, dass der Graf von (ru!"sall ( i"r O"eim # sie enter+t "at ,eil sie .einen $ann ,ollte und
si!" dazu ents!"lossen "at T aufzusu!"en
- < ge"t um na!" $inna zu se"en
- T ge"t zu 7erner
52 Aufzug
- T ,ill 7 Geld und +ittet i"m so viel zu ge+en ,ie er .ann
- 7 fragt i"n o+ er ,ei= das die *taats.asse i"m sein Geld do!" za"len ,ill, do!" T ,ei= es ni!"t und
glau+t i"m ni!"t
- 7 gi+t i"m AFF /ousidor und AFF )u.aten
- die AFF /ousidor soll 7 @ust ge+endamit er den &ing ,ieder einlsen .ann
-T +rau!"t me"r Geld und 7 ,ird es von einem $ann der sein Gut ge.auft "at +esorgen
- T "at vor $inna morgen zu "eiraten und mit i"r vortzuge"en und er ,ill ,ieder mit 7 in )ienste
treten
- T fü"lt si!" ,ieder star. um $inna zu ero+ern , er .ann es ni!"t ertragen sie unglü!.li!" zu se"en
- T ge"t zu $inna und trifft auf < die i"m sagt das $inna ausfa"ren ,ill
- T ,ill sie um 8erge+ung +itten
- < fragt na!" dem &ing und T "at no!" ni!"t +emer.t ,el!"en &ing er "at und l'sst < ni!"t na!"se"en
- $inaa .lingelt na!" < und T ,ill mit i"r ins ;immer do!" < sagt i"m das er na!" i"r .ommen soll
,eil $inna i" ver+oten "at mit i"m zu reden
- T +ittet < ein 7ort +ei $inna für i"n einzulegen
- es .ommt $inna und tut so als o+ sie T ni!"t sie"t
- $inna ,ill i"ren &ing ,ieder zurü!. "a+en
- T sagt, dass er alles ü+er den O"eim erfa"ren "at und er sie ,ieder zurüru!. "a+en ,ill und er ,ill
i"r den &ing als erneuten (e,eis seiner /ie+e ,ieder ge+en
- er ,ill i"r den &ing mit Ge,alt anste!.en ( er mer.t no!" immer ni!"t ,el!"en &ing er "at # do!"
$inna zeigt i"m den anderen &ing
- T ist erstaunt darü+er das si!" $inna ges!"mü!.t "at
- als $inna sie"t ,ie +etroffen T darü+er ist +ittet sie i"n um 8erzeiung in i"rem ,a"ren Ton- daraus
s!"lie=t T das sie i"n no!" lie+t
- < den.t das $inna endli!" auf"rt mit den *piel!"en
- $inna sagt, dass sie T no!" immer lie+t und er ,ill i"r den &ing anlagen do!" sie zie"t i"re Hand
,eg denn sie .ann trotzdem ni!"t mit i"m zusammen sein ,eil sie findet das er seine Genugtuung
ertrotzen soll und "ier +lei+en soll
- T ,ill sie davon ü+erzeugen, dass er so geredet "at ,eil er ,ütend und ni!"t +ei *innen ,ar, er ,ill
mit i"r fort
- es .ommt ein <eld:'ger der ein Hands!"rei+en des %nigs für T "at ( & "atte do!" re!"t #
- T sollte den (rief no!" gestern +e.ommen do!" der <eld:'ger "at erst "eute von & erfa"ren ,o T le+t
- T liest den (rief ,'"rend der 7irt anges!"li!"en .ommt und von < den &ing ,ieder "a+en ,ill ,eil
@ust ge.ommen ist um i"n ,ieder einzulsen
- dann .ommt $inna und sagt dem 7irt das er @ust sagen soll das der &ing s!"on von i"r eingelst ist
- t "at den (rief gelesen und ist glü!.li!" das seine E"re ,ieder aufgestellt ist, er +ittet $inna i"n au!"
zu lesen und sie liest i"n
- im (rief ste"t das si!" der Handel um T E"re zu seinem 8orteil gendert "at ,eil das ;eugnis vom
(ruder des %nigs T für uns!"uldig er.l'rt "at- T ,arden alle *!"ulden +eza"lt und der %nig +ittet
i"n ,ieder in )ienst zu treten
- $inna sagt ni!"ts dazu ,eil sie findet, dass!es sie ni!"ts ange"t ,eil der %nig ni!"t i"r %nig ist-
sie gratulisrt i"m nur zum neuem Titel, O+erslautnant
- T ist davon ü+erzeugt das $inna i"n lie+t egal ,el!"en Titel er "at und redet von der gro=en /ie+e
die sie ver+indet und das ni!"ts ,i!"tiger ist
- $inna ,ird unru"ig ,eil T Gerede sie zu se"r rü"rt, a+er sie ,ill
-$inna ,ill i"m ni!"t glau+en, das er ne+en dem &uf des %nigs mit i"r +lei+en ,ill und eine ru"ige
/ie+e mit i"r ,ill
- T glau+t das $inna dann mit i"m in die 7elt fa"ren ,ill, do!" sie meint es ni!"t so, sie ,ill i"n in
die (a"n der E"re zurü!.s!"i!.e, a+er o"ne das sie i"n +egleitet
- T ist verz,eifelt do!" $inna +lei+t "art und ,ill i"n "eiraten
- T ist im (egriff den (rief zu zerreisen um i"r zu +e,eisen das er sie ni!"t nur ,ieder "a+en ,ill ,eil
seine E"re ,ieder aufgestellt ist, do!" $inna "'llt i"n auf
- $inna +lei+t "art und ,ill zu i"rem Gesandten ge"en und l'sst ni!"t zu das er sie +egleitet
- es .ommt @ust angerannt und flüstert T et,as ins O"r
- T ist emprt und sagt @ust das ere s laut sagen soll
- @ust sagt, dass i"m der 7irt gesagt "at das $inna den &ing "at
- T fast das so auf als o+ $inna "ier"er ge.ommen ist um mit i"m *!"lus zu ma!"en- $inna ist
entsetzt darü+er
- es .ommt 7 mit den AFFF Pistolen do!" T ist so ,ütend das er das Geld ni!"t me"r ,ill , 7 ist
ni!"ts me"r .lar
- 7 ,irft das Geld voller ;orn T vor die <ü=e-$inna sie"t das sie es zu ,eit getrie+en "at
- < ge"t sofort zu 7 und $inna versu!"t T zu +eru"igen
- es .ommen 4 (edienteund .ündigen den O"eim an
- T ,ill $inna sofort in *!"utz ne"men vor i"m und $inna er.l'rt i"m das die <lu!"t und i"re
Enter+ung nur erfunden ist und i"r O"eim ein guter $ens!" ist
- sie sagt i"m, dass er den &ing den er "at +esser anse"en soll und er er.ennt das es sein &ing ist und
sie ste!.t i"m i"n ,ieder an den <inger- sie sind glü!.li!"
- es .ommt der Graf von (ru!"sall und umarmt $inna und fragt ,er +ei i"r ist
- $inna sagt, dass das i"r T ist un der Graf ist fro" i"n endli!" .ennenzulernen- sie umarmen si!"
- T ,ill nur no!" mit 7 reden
- T sagt zu @ust das er den (eutel mit dem Geld na!" Hause +ringen soll
- T ents!"uldigt si!" das er 7 erzrnt "at und fragt i"n o+ er sein &entmeister ,arden ,ill, sie
vers"nen si!"-es +lei+en 7 und <
- < ,ill das 7 sie ansie"t und fragt i"n vers!"'"mt o+ er sie zur <rau ,ill
- 7 ,illigt ein und fragt o+ sie au!" na!" Persien mit i"m ge"en ,ürden- sie ,ill
THE E-)
GOTTHOLD EPHRAIM LESSING
NATHAN DER *EISE
E+$ dr,#+!(-e! Ged+(-# +$ 5 A%./'&e$
PERSONEN:
S%"#$ S"d+$
S+##-, dessen *!",ester
N#-$,ein rei!"er @ude in @erusalem
Re(- 0 B"$d 1o$ F+"$e) 2, dessen angenommene To!"ter
D3, eine C"ristin, a+er in dem Hause des @uden als Gesells!"afterin der &e!"a
E+$ 3%$&er Te,4e"-err 0 5%rd 1o$ S#%.er$6 Le% 1o$ F+"$e) 2
E+$ Der7+!(- 0 A"8H.+ 2
Der P#r+r(- 1o$ 9er%!"e,
E+$ :"o!#er;r%der
E+$ E,+r M$!or, ne+st vers!"iedenen $amelu!.en des *aladin
)ie *zene ist in @erusalem
1. AUFZUG
*zene0 <lur in -at"ans Haus
- -at"an .ommt von seiner &eise na!" "ause ( er .assierte *!"ulden in (a+Olon das 4FF $eilen
von @erusalem entfernt ist ein#, er ,ar lange ;eit na!"t da und )a:a ge"t im entgegen
- *ie erzae"lt i"m das i"r Haus ge+rannt "at und -at"an ,eiss es s!"on, das Haus ,aere fast auf
Grundver+arnnt und &e!"a fast au!"
- -at"an ,usste das ni!"t und ers!"re!.t si!" se"r,er "at Angst um seine &e!"a
- )as re!"a sein ist, dan.t er allein der Tugend ( .repost #
- Er "at )a:a feinen *toff aus (a+Olon mitge+ra!"t und *!"mu!. aus )amas.us
- Er fragt ,o &e!"a ist, o+ sie ,eiss das er u+er"aupt .ommt
- )a:a sagt i"m, dass sie s!",a!" im (ett liegt und .aum aufste"t, do!" dann "oerte sie die %amele
i"res 8aters ( -at"an # und sprang auf, a+er viel sofort ,ieder auf das %issen, i"re Gedan.en sind
nur +ei i"m und dem $ann der sie aus dem <euer gerettet "at
- *ie "at ein :unger Tempel"err gerttet der ,einige Tage zuvor "ier gefangen einge+ra!"t ,urde
und den *aladin +egnadigt "atte
- -at"an ,ill ,issen ,o er ist damit er i"m dan.en .ann und *!"aetze ge+en .ann, er "offt das man
i"n s!"on damit +elo"nt "at als er &e!"a rettete, do!" )a:a sagt, dass er sofort als er sie aus den
<lammen rettete vers!",and
- sie sa"en i"n die ersten Tage unter Palmen die unseres Auferste"enden Gra+ ums!"aten ,andeln
und sie ging zu i"m um i"m zu dan.en, do!" er verspotete sie, a+er sie versu!"te es immer ,ieder
,enn sie i"n sa", a+er :edes mal ,urde sie verspotet, +is er si!" ni!"t me"r +li!.en lasst
- -at"an +efur!"tet, dass &e!"a :etzt von i"rem &etter s!",ermt, do!" )a:a sagt, dass &e!"a i"n
fur einen Engel "alt der sie als Tempel"err rettete
- -at"an s!"i!.t )a:a um zu se"en o+ er mit &e!"a spre!"en .ann
- -at"an ,ill den Tempel"err aufsu!"en und "ier"er +ringen
- Es .ommt &e!"a
- &e!"a .ann es .aum glau+en, dass i"r 8ater ,ir.li!" ge.ommen ist, sie erzae"lt i"m vom <euer
und sagt i"m das er .eine *orgen "a+en muss, sie "at sie au!" oft um i"n gefur!"tet ,eil viele
<lusse u+erHueren musste, sie "atte Angst er ,urde ertrin.en, do!" sie +eide le+en und sie sagt,
dass sie das den *!"utzengel zu verdan.en "a+en
- *ie sagt, sie "atte einen Engel von Angesi!"t zu Angesi!"t gese"en der sie auf seinen <itti!"en
( .rilo # dur!" das <euer trug
- -at"an versu!"t i"r .lar zu ma!"en, dass 7under allgemein sind und das sie ni!"t den.en muss,
dass 7under nur von Engeln .ommen, sie soll glau+en das sie eine $ens!" ( der Tempel"err #
geretet "at
- )a:a sagt, dass er sie ni!"t sol!"e *u+tilit'ten einreden soll, sie ist zu ers!"opft dafur
- -at"an .ann es no!" immer ni!"t glau+en, dass der *ultan *aladin diesen Tempel"erren
vers!"o"nt "at, alle gefangen Tempel"erren .ommen na!" @erusalem um zu ster+en, genau
des"al+ glau+t &e!"a das er ein Engel ,ar
- -at"an ,ill Genaueres von )a:a u+er den Tempel"erren ,issen
- $an spri!"t, dass der *ultan i"n vers!"o"nt "at ,eil er einem von seinen (rudern ( der seit 4F
@a"ren tod ist # ae"nli!" sie"t, do!" sie glau+t dass an der *a!"e ni!"ts dran ist, -at"an findet das
ni!"t so, er findet, dass das dur!"aus mogli!" ist
- Er findet es +esser, dass &e!"a glau+t das sie von einem $ens!"en gerettet ,orden ist und ,ill
i"n aufsu!"en
- Er "offt, dass er ni!"t .ran. ge,orden ist oder gestor+en ist und ist aufge+ra!"t daru+er, dass man
i"n s!"on ni!"t versu!"t "at zu finden
- -at"an glau+t der Tempel"err sein ein <ran.e dem %lima, Ar+eit und dem Hungern unge,o"nt ist
und "offt das es i"m gut ge"t
- &e!"a .ann diese 8orstellung ni!"t ertragen, do!" -at"an versu!"t i"r nur .lar zu ma!"en , dass
es si!" um einen $ens!"en "andelt und sie auf"oren soll zu s!",armen und "andeln soll,i"n
finden, denn das ,as er +e"auptet .ann ,ar sein und sie s!",armt nur vor si!" "in
- -at"an sie"t einen $uselmann um seine %amele ge"end und fargt ,er das ist
- Es ist sein )er,is!" Al-Hafi, sein *!"a!"gesell, :etzt des *ultans *!"atzmeister
- -at"an ge"t zu i"m
- Er .ann es ni!"t glau+en, dass er i"n so einer Pra!"t sie"t und Al-Hafi ,ill das -at"an raet ,as er
:etzt ge,orden ist, fur -at"an ,aere er ein %o!", er fragt o+ sie no!" <reunde sind
- )er,is!" ,ill, dass er offene %asse +ei -at"an "at, do!" -at"an ,ill das ni!"t und so .ann
)er,is!" au!" ni!"t me"r sein <reund sein
- ) "atte es satt ein (ettler zu sein ,ie alle )er,is!"e, er sagt das *aladin se"r mild zu i"m ,ar
- Er ge"t, a+er -at"an ,ollte i"n no!" u+er den Tempel"erren fragen
- Es .ommt )a:a geeilt und sagt das der Tempel"err ,ieder +ei den Palmen ist und )atteln isst
- &e!"a ,ill, dass -at"an i"n "olt, sie ,ird i"m vom <enster ,in.en o+ der Tempel"err "inaufge"t
oder ,eiter a+
- -at"an sagt das er ni!"t .ann ,eil er erst vom %amel gestiegen ist und +efie"lt )a:a i"n zu "olen
und zu sagen das der er, der 8ater, ge.ommen ist und i"n +ittet zu .ommen
- )a:a sagt, dass er ni!"t .ommen ,ird ,eil er .ein Haus von einem @uden +etritt
- -at"an ,ill, dass sie dann ge"t i"n anzu"alten oder i"n mit den Augen zu +egleiten, er ,ird
na!".ommen
- -at"an eilt "inein und )a:a "eraus
- Ein Platz mit Palmen, der T ge"t auf und nieder gefolgt von einem %loster+ruder in einiger
Entfernung von der *eite als o+ er i"n anreden ,ill
- T glau+t, dass der %loster+ruder i"m folgt nur ,eil er Almosen ,ill, a+er er "at ni!"ts +ei si!"
- )o!" er ist ni!"t ,egen den Almosen ges!"i!.t ,orden, sondern um den T ,ieder ins %loster zu
"olen ,o er um ein Pilgerma"l ge+eten "atte, a+er es ,ar .ein Platz me"r frei und er soll si!"
me"r u+er den T er.undigen ( i"n auf den ;a"n fu"len #
- )er T findet es unglau+li!" das der %loster+ruder so neugierig ist, do!" der % +e"auptet das er nur
(efe"le ge"or!"t und der Patriar!" me"r u+er i"n ,issen ,ill
- )er t sagt, das er ein gefangener T ist , gefangen in Te+nin, der (urg, von der er auf *idon
losge"en ,ollte, und vom *ultan +egnadigt, und er fuegt "inzu, dass das rote %reuz auf seinem
$antel au!" fur si!" spri!"t, er findet das es genug ist
- )er % sagt, dass der Patriar!" das s!"on ,eiss, er ,urde gern ,issen ,arum er +egnadigt ,urde
- )er T ,eiss es sel+st ni!"t, er .niete vor *aladin und er,artete den Gnadenstoss, do!" dann +efiel
*aladin i"n loszi+inden und der T sa", dass er ,einte und dann ging der *ultan und der T ,ar frei
- )er %loster+ruder sagt, dass der Patriar!" glau+t er sei zu grossen )ingen auser.oren
- )er Patriar!" ,ill, dass der T ein (rief!"en u+er+ringt und der T fragt ,as daran so +esonders sei,
als o+ das das ,are ,ozu er auser.oren ,urde, er ist .ein (ote
- )er % sagt, dass das ein +esonderes (rief!"en ist ,orauf das ganze C"ristentum ,artet und Gott
den:enigen der den (rief u+er+ringt im Himmel einen E"renplatz ge+en ,ird
- )er T ,ill ,issen ,as im (rief ste"t, do!" der % ,eiss es sel+st ni!"t
- )er (rief ist fur den %onig P"ilipp, der % meint, dass der Patriar!" ,eiss von ,el!"er *eite
*aladin den <eldzug ,ieder eroffnen ,ird und er ,ill es dem %onig sagen, damit er si!" um einen
7affenstillstand +emu"t
- )er T sagt, dass er .einen *pinen spielen ,ill, es ge"t i"n ni!"ts an, er ,ill *aladin ni!"t in den
&u!.en fallen ,er "at i"m dov" sein /e+en zu verdan.en
- )er % ge"t a+
- )a:a nae"ret si!" dem T, sie "at alles von ,eitem +eo+a!"tet, sie ist fro" i"n ,ieder zu se"en und
fragt ,o er ,ar
- *ie sagt das -at"an "eute ange.ommen ist und i"n +ittet zu .ommen damit i"n +es!"en.en .ann
denn ist mit 4F +eladenen %amelen ge.ommen
- *ie ,ill dem T +e,eisen, dass - ein guter $ann ist und sie ni!"t um sonst als eine C"ristin +ei
i"m ge+lie+ne ist um seine @udento!"ter aufzuzie"en ( sie ist von Ge+urt an eine *!",eizerin i"r
E"emann ist ertrun.en sie "at i"m gefolgt #
- )er T sagt, sie soll i"m ni!"t immer ,ieder die sel+e Ges!"i!"te erzae"len, er ,ill mit @uden
ni!"ts zu tun "a+en, sie soll auf"oren i"n zu verfolgen und i"n vergessen, genau ,ie er alles
vergessen ,ird, er ist ein )euts!"er und ,ill mit @uden ni!"ts zu tun "a+en
- Er ge"t, a+er da:a folgt i"m ,eiter vom ,eiten
2.AUFZUG
*zene0 des *ultans Palast
- *itta" und *aladin spielen *!"a!"
- *aladin ist ni!"t ganz +ei der *a!"e, er lasst den *pringer un+ede!.t, a+er *itta" ,ill i"n ni!"t
ne"men, sie ge"t an i"m vor+ei
- )o!" dann .ann sie die %onigin ne"men, ,ill a+er das au!" ni!"t und lasst sie ste"en ( 1,ie
"oefli!" man mit %oniginen umge"en muesste, "at mein (ruder mi!" zu ,o"l gele"rt21 #
- *itta" ge,innt, a+er sagt, dass sie das nur *aladins ;erstreuung zu verdan.en "at
- *aladin ,ollte den 7affenstillstand verlangern und *itta" einen $ann finden ( &i!"ards
(ruder # damit si!" die verfeindeten *eiten vereinen, do!" *itta" sagt, dass die C"ristem i"ren
C"ristentum nur aufdringen ,ollen
- *aladin ,ar +ei seinem 8ater in /i+anon und er "at Pro+leme, er "at .ein Geld
- Es .ommt Al-Hafi
- Al-Hafi sagt, dass die Gelder aus PgOptem angelangt sind, er "ooft das es viel ist
- Er muss tausend )u.aten an *itta" za"len ,eil das *!"a!"spiel ge,onnen "at
- Al-Hafi sie"t si!" das *piel genau an ( *itta" "atte die ,eisen <iguren #, er +emer.t das *aladin
am ;ug ist und das *piel no!" ni!"t verloren ist, *itta" versu!"t i"m zu sagen dass er s!",eigt
- Er sie"t die %onigin, a+er *aladin sagt, dass sie ni!"t me"r im *piel ist, a+er Al-Hafi sagt dass er
trotzdem ge,innen .ann
- *aladin ,irft das *piel um, er ,ill matt sein
- *itta" sagt, dass Al-Hafi nur neidis!" sei auf sie, a+er A sagt, dass er neidis!" auf i"r 7issen ist
und *itta" dren.t i"n zu ge"en, *itta" ,ird si!" das Geld "olen lassen
- A ,ill ni!"t ge"en und ni!"t me"r s!",eigen, er ,ill *aladin sagen ,as i"m *itta" ver+ittet
- *itta" "at s!"on einige male im *!"a!" ge,onnen, ,ollte a+er das Geld ni!"t ne"men ,eil sie
,eiss das *aladin ni!"t me"r viel Geld "at, statt dessen "at sie das Geld dem Hof gege+en, *aladin
ist ni!"t ,utend auf sie, a+er +e"auptet das er genugend Geld "at
- *aladin s!"i!.t A Geld +orgen, er soll +ei den Geizigsten +orgen ( sie ,issen das i"r Geld +ei i"m
in guten Handen ist#, ni!"t +ei denen die er rei!" gema!"t "at den die ,erden das Geld ,ieder
fordern
- A sagt, dass er sol!"e ni!"t .ennt, a+er *aladin fragt i"n o+ sein <reund ( -at"an# ni!"t na!"
"ause ge.ommen ist, A tut so als o+ er ni!"t ,eiss von ,em er redet
- *itta" versu!"t i"n zu erinnern ,ie A den @uden fru"er gelo+t "at (1er "at das .leinste0 &ei!"tum,
und das groesste0 7eis"eit 1#, A tut no!" immer so als o+ ni!"t ,eiss ,enn sie meinen, dann sagt
*itta" das sie von -at"an redet und A sagt, dass er na!" "ause ge.ommen ist
- *itta" "at ge"ort dass - viele *!"atze mitge+ra!"t "at, do!" A sagt, dass es .eine gute 5dde sei +ei
i"m zu +orgen, ,eil er Geld nie +orgt ( das ist seine 7eis"eit #, nur in ,enn es un+edingt notig ist
- A +ezei!"net - als einen @uden ,ie :eder andere, in Gutem und im *!"le!"ten sind sie glei!",
gezig und eifersu!"tig der ni!"ts +orgt, damit er ge+en .ann und damit Aner.ennung +e.ommt
- A ge"t um an andere Turen zu .lopfen und um Geld zu fragen, im fiel ein $o"r ( Arapin# ein
+ei dem er fragen .onnte
- *aladin "at no!" nie von diesem @uden ge"ort
- *itta" .ann es au!" ni!"t glau+en, dass er ni!"ts von - ge"ort "at, man redet, dass - *alomons
und )avids Grae+er geoffnet "at und da"er sein &ei!"tum "at, a+er *aladin +ez,eifelt das, er "allt
*alomon und )avid fur -arren
- *itta" sagt, dass i"r A von - erza"lt "at das er "andelt und u+erall seine *!"iffe "at und alle
7usten u+rHuert "at, und A spra!" von mit grossem /o+, a+er :etzt so .alt und i"r ist es ni!"t .lar
- *zene0 vor dem Hause -at"ans ,o es an den palmen stosst
- &e!"a und - .ommen "eraus, zu i"nen .ommt )a:a
- *ie sagt, dass der T "ier vor+ei.ommen muss ,eil no!" ofter um das %loster"aus ge"en ,ird, sie
sagt er ist in glei!"er /aune ,ie immer
- - s!"i!.t &e!"a ,eg damit der T sie ni!"t sie"t ,eil er sonst um.e"ren .onnte
- & und ) ge"en an ein <enster im Haus ,oraus sie alles se"en .onnen
- - spri!"t den T an, der T +emer.t das er ein @ude ist und ist ni!"t fro" daru+er
- - stellt si!" vor und ,ill si!" +ei i"m +edan.en fur die &ettung seiner To!"ter
- )er T sagt, dass er .einen )an. ,ill, es ,ar seine Pfli!"t als Tempel"err dem ersten in der -ot zu
"elfen und ,enn es nur eine @üdin ist, und auserdem ,ar i"m sein /e+en in diesem $omet vollig
egal, er "at nur auf eine Gelegen"eit ge,artet um es fur :emand anderen zu opfern
- - fragt ,as er i"m ge+en .ann, do!" er ,ill ni!"ts, a+re trotzdem sagt er, dass er +ei i"m ein Tu!"
oder Geld fur seinen $antel +orgen ,ird, ,enn dieser $antel vollig zerfaetzt ist, a+er no!" "allt
er, nur ein ;ipfel "at ein (randmal das er +e.ommen "at als er & rettete
- - .usst den <le!. und eine Trane fellt darauf
- )er T ist ein +iss!"en geru"rt von Art von - und sie reden u+er &eligionen
- )er T ist der $einung, dass die @uden i"ren Gott fur den +esten "alten und i"nen :edem
aufdringen ,ollen, do!" - ist es egal o+ man @ude, C"rist oder $uselmann ist, fur i"n sind alle
glei!"e $ens!"en
- )em T gefallt ,as i"m - sagt, und sie er ,illigt ein sein <reund zu sein, - sagt, dass & se"r fro"
sein ,ird und .aum er,arten .ann i"n zu se"en, der T .ann es .aum er,arten sie zu se"en
- )a:a .ommt aengstli!" angelaufen
- )a:a sagt, dass der *ultan - spre!"en ,ill, - glau+t er ,ill nur ,issen ,as er von der &eise
mitge+ra!"t "at und )a:a soll sagen das no!" ni!"ts ausgepa!.t ist, do!" )a:a sagt er ,olle i"m
personli!" spre!"en und - solle so s!"nell ,ie mogli!" +ei i"m ers!"einen
- )er T fragt, o+ - den *ultan ni!"t personli!" .ennt, - "atte .einen Grund i"n zu .ennen i"m ,ar
genug das ,as er u+er i"n ge"ort "atte
- )o!" :etzt findet - das er dem *ultan s!"uldig ist ,eil er den T vers!"o"nt "at und er so dann
seine To!"ter retten .onnten und - ist +ereit alles fur den *ultan zu tun
- )er T sagt, dass er au!" .eine Gelegen"eit "atte dem *ultan zu dan.en, er gla+t .aum das si!" der
*ultan an i"n erinnert, - ,ird versu!"en si!" +ei dem *ultan fur i"n zu +edan.en
- )er T ,ill no!" "eute zu - .ommen und er fragt na!" seinem -amen, er "eist Curd von *taufen
- 5n - ,e!.t der -ame sofort et,as, er fargt o+ s!"on ni!"t viele von *taufen "ier ,aren, C sagt,
dass sein 8ater und O"eim "ier ,aren , er ge"t
- - erinnert sie an <ilne. und *taufen, er ,ill der *a!"e na"er ge"en, a+er erst muss er zu *aladin
- - ruft )a:a die gelaus!"t "at
- )a:a ,ill ,issen ,ie es mit dem T gelaufen ist, & .ann es .aum er,arten alles zu erfa"ren, do!"
- sagt sie soll ni!"t alles sagen uns das & i"n er,arten .ann ,eil er +ald zu i"nen .ommen ,ird
- Es .ommt der )er,is!"
- - galu+t i"n "at au!" der *ultan ges!"i!.t, do!" das "at er ni!"t
- A sagt, dass er dem *ultan /ugen erzae"lt "at u+er i"n damit er das "ier ver"indert, - ,eiss ni!"t
,ovon er redet, A sagt, dass der *ultan ,ill das - sein )efterdar ,ird damit er i"m Geld +orgen
.ann
- A erza"lt i"m von dem *!"a!"spiel um - zu zeigen ,ie der *ultan drauf ist
- A ,ill ni!"t me"r fur den *ultan ar+eiten, er sagt das +orgen fur den *ultan das glei!"e ist ,ie
+etteln, aer ,ill an den Ganges denn dort gi+t es no!" ,a"re $ens!"en, - ,aere ,urdig dort zu
le+en und er raet i"m mit i"m zu ge"en, do!" - ,ill zu dem *ultan
- A ge"t
3.AUFZUG
*zene0 in -at"ans Haus
- )a:a und &e!"a reden u+er &eligion
- )a:a zie"t es na!" Europa, i"rer Heimat und ,uns!"t au!" &e!"a dort zu se"en, do!" & "allt i"re
Heimat "ier
- & "ort das :emand .ommt, es ist der T
- @emand von ausen offnet dem T die Tur
- & ,irft i"m si!" vor dir <usse und der T sagt, dass er .einen )an. ,ill, do!" & sagt sie dan.t nur
Gott ni!"t dem $ann
- )er T start sie die ganze ;eit an, sie fragt ,o er denn ,ar die ganze ;eit
- Er ,ar auf dem (erg *inai ,o $oses vor Gott stand und & fragt i"n o+ es +ei ,eietn ni!"t so
mü"sam sei auf den (erg "inaufzusteigen als "era+, der T dre"t si!" um und & den.t das er u+er
sie la!"t ,eil sie .eine +essere <rage gestellt "at, do!" der T ist erstaunt und sagt das i"r 8ater
re!"t "atte ( er "atte gesagt1.ennt sie nur erst21#
- Er fragt ,o - denn ist, & sagt er sei no!" +eim *ultan do!" der T glau+t dass - auf i"n +eim
%loster ,artet und er muss i"n "olen ge"en, er ge"t
- )a:a und & ge"en ,ird an das <enster ,as auf die Palmen sie"t
- 5m Audienzsa"l des Palastes von *aladin
- *aladin ist aufge+ra!"t ,eil - lange +rau!"t um zu .ommen, er ,eiss ni!"t ,ie er si!" vor i"m
ver"alten soll, *itta" redet i"m $ut ein
- *aladin "ort - .ommen und +efie"lt *itta" zu ge"en, sie ,ill in das -e+enzimmer um zu "or!"en,
do!" *aladin ver+ittet es i"r
- *aladin setzt si!" und es .ommt -at"an (52 Auftritt #
- *aladin +ittet - na"er zu .ommen, er soll si!" ni!"t fur!"ten
- *aladin ,ollte den $ann den das 8ol. den 7eisen nennt s!"on lange .ennenlernen
- - sagt das er dem*ultan gern zu diensten ist und er i"m seine 7are zu niedrigsten Preis ver.aufen
,ill, do!" der *ultan ,ill ni!"ts von seinen 7aren
- *aladin ,ill ,issen ,as fur ein Glau+e, Gesetz "at - am meisten eingeleu!"tet und er dann so
,eise ge,orden ist
- - sagt er sei ein @ude, der *ultan sagt er sei ein $uselmann und z,is!"en i"nen ste"t ein C"rist,
a+er nur eine &eligion .ann die ,a"re sein, er lasst n et,as ;eit um na!"zuden.en
- *aladin ge"t in das -e+enzimmer um zu se"en o+ *itta" "or!"t
- - ist erstaunt daru+er, er da!"te der *ultan ,olle Geld von i"m, do!" :etzt fragt er i"n na!" der
7a"r"eit, er u+erlegt ,as er i"m sagen soll
- *aladin .ommt zuru!. und sie"t das - seiner *a!"e ziemli!" si!"er ist,do!" - ,ill i"m no!" eine
Ges!"i!"te erzae"len
- )ie Ge!s"i!"tet "andelt von einem $ann in Osten der einen .ost+aren &ing +esass ( der *tein ,ar
ein Opal der AFF s!"one <ar+en spielten #, der &ing "atte die %raft vor Gott und $ens!"en
den:enigen angene"m zu ma!"en der den &ing +esitzt, der $ann ,ollte naturli!" das der &ing
immer im (esitz der <amilie +lei+t, er ga+ den &ing seinen lie+sten *o"n, und so sollte :eder *o"n
seinem lie+sten *o"n den &ing verma!"en und der der den &ing +e.ommt soll dan der <ürst
,erden, und so .am der &ing zu einem 8ater von D *o"nen der alle seine *o"ne glei!" lie+te, sie
,aren i"m alle glei!" ge"orsam, er .onnte ni!"t anders und verspra!" :edem von seinen *o"nen
den &ing o"ne das die anderen davon ,ussten, als der 8ater dann im *ter+en lag, .onnte er es
ni!"t u+er da Herz +ringen nur einen von seinen *o"nen den &ing zu ge+en und er lies 4 glei!"e
&inge +ei einem %unstler ma!"en, ga+ :edem von seinem *o"nen in 8ertrauen eienen &ing und
star+, darauf"in ,ollte naturli!" :eder von den *o"nen der <urst ,erden , sie stritten si!",
untersu!"ten die &inge, a+er es ,ar ni!"t mogli!" den ri!"tigen &ing zu er,eisen
- Genau so ,ie dieser &ing ni!"t er,eisli!" ,ar, so ist au!" der re!"te Glau+e ni!"t er,eisli!"- das
ist die Ant,ort von - auf *ultans <rage
- *aladin ,ill ni!"t glau+en dass das die Ant,ort ist, do!" - sagt, dass :eder an die 7a"r"eit glau+t
die seiner &eligion ge"ort und niemand "at das &e!"t die anderen Glau+en als /ugen zu
+ezei!"nen
- )ie Ges!"i!"te ge"t ,eiter0 die *o"ne stritten si!" vor einem &i!"ter und alle +eteuerten den &ing
von dem 8ater ge.riegt zu "a+en ,ie er es i"nen verspro!"en "atte, ,as au!" ,ar ist, der &i!"ter
"atte es satt &aetzel zu lossen und sagt, dass man si!" auf die 7under.raft des ri!"tigen &inges
verlassen soll und fragt ,enn lie+en z,ei von den (rudern am meisten und sie s!",eigen, dann
sagt der &i!"ter sie lie+en nur si!" am meisten, somit sind sie alle drei +etrogen ,oredn denn
.einer von den &ingen ist e!"t, der 8ater "at den ri!"tigen verloren und diese ma!"en lassen
- *aladin +ittet - sein <reund zu sein
- - "at no!" eine (itte, er ,ill +ei dem *ultan sein Geld lassen ,eil es +ei i"m si!"er ist
- *aladin ist erstaund und fragt o+ Al-Hafi s!"on +ei i"m ,ar und i"m erzae"lt "at das der *ultan
Geld +rau!"t
- - asagt, dass er i"m leider ni!"t sein ganzes (argeld ge+en .ann ,eil er dem T no!" et,as
s!"uldet, - sagt, dass der *iltan i"n .ennen musste ,eil er i"n vers!"o"nt "at, und saaldin erinnert
si!" an i"n und sagt, dass er seinem (ruder se"r e"nelt und ,ill das - i"n "ier"er +ringt damit i"n
*itta" se"en .ann die i"ren toten (ruder no!" nie gese"en "at
- -at"an ge"t, und *aladin ,ill *itta" alles erzae"len und ist ,utend, dass er sie do!" ni!"t
laus!"en gelassen "at
- ?nter den Palmen ge"t der T auf und a+ und den.t an &e!"a,er "at si!" in sie verlie+t ( ein C"rist
lie+t eine @udin #, do!" er sagt das er fur sein Orden tot sei und z,ar von dem $oment an als er zu
*aladin ges!"i!.t ,urde und der %opf dem i"n *aladin s!"en.te sein ni!"t sein alter sondern ein
neuer und dürfte er &e!"a, eine @udin, do!" lie+en
- Es .ommt -at"an, er ist fro"
- -at"an sagt i"m der *ultan ,olle i"n sofort spre!"en, a+er er solle i"n erst ins Haus +egleiten
- )er T ,ill a+er ni!"t ,ieder in sein Haus und - fragt o+ er s"on da ,ar und & gese"en "at, er
fargt sie i"m gefallen "at
- )er T ,irft si!" - um den "als und ,ill sein *o"n sein, - ist ni!"ts .lar, der T sagt, dass er &
lie+t und er ,eis das - das si!" au!" ,uns!"t, a+er nat"a ,ill erst ,issen ,ie sein 8ater "iess
denn er .annte einen %onrad von *taufern der au!" ein Tempel"err ,ar und ni!"t vermae"lt
- )er T sagt, dass sein vater au!" %onrad "ies und er den -amne na!" seinem 8ater +e.ommen "at,
Curd ist %onrad
- - ge"t ins Haus und der T +lei+t +ei den Palmen
- Es .ommt )a:a anges!"li!"en, sie muss dem T et,as sagen
- )a:a ,ill das er i"r ein ge"eimnis erzae"lt und dann sie i"m
- ) ,ill ,issen ,ieso er so s!"nell ,egegangen ist, "at i"m & ni!"t gefallen oder "at sie so se"r
gefallen das er es ni!"t me"r ausge"alten "atte, sie ,ill das er die die /ie+e zu i"r zugie+t, er sagt,
dass ers ie lie+t ,a +er eine @udin und ein C"rist ge"t ni!"t und er "at au!" - von seiner /ie+
eerzae"lt und er ,ar ni!"t +egeistert
- ) verste"t ni!"t ,arum - so reagiert "at
- ) sagt dem T , dass &e!"a .eine @üdin ist sondern eine C"ristin, sie ist getauft ,orden und - sei
ni!"t i"r 8ater, er "at sie als seine :udis!"e To!"ter erzogen und sie ,eiss es ni!"t
- ) ,ill, dass der T sie uns & na!" Europa +ringt
- )er T ge"t zum *ultan, er .ann auf - ni!"t ,arten und ist ni!"t im stande mit i"m zu reden
4.AUFZUG
*zene0in den %reuzg'ngen des %losters
- der T ist zu dem %loster+ruder ge.ommen, der % glau+t das der T do!" den (rief aus"andigen
,ill, do!" der T +rau!"t einen anderen rat vom Patriar!"
- es .ommt der P mit allem gestli!"em Pomp von einem %ran.en, der T ,urde i"m am lie+sten aus
dem 7eg ge"en
- der P fragt i"n ,as er den +rau!"t, der T ,ill einen &at
- der T erzae"lt dem P u+er & und das sie als @udin erzogen ,urde, a+er .eine ist, er nennt .eine
-amen, er ,ill ,issen ,as man in diesem <all tun sollte
- der P sagt, ,enn si!" dieser fall "ier in @erusalem ereignet "a+e, muss der @ude ver+rannt ,erden
auf dem *!"eiter"aufen und es ma!"t au!" ni!"ts ,enn der @ude dieses $ad!"en so vom Elend
gerettet "at, denn der @ude darf Gott .ein C"risten.ind ,egne"men
- dem T ge"t das na"e, denn der @ude "at das %ind in .einem Glau+e erzogen, er "at i"r au!"
genugend von Gott gele"rt, als au!" von den andere+n Glau+en, der P sagt, dass das egal ist, denn
ein %ind in .einem Glau+en auf,a!"sen lassen ist no!" s!"limmer, der @ude ,ird ver+rannt
- der T ,ill i"m ni!"t sagen um ,en es si!" "andelt und der P sagt, dass er dann zu *aladin ge"en
,ird, do!" der T sagt, dass er zu *aladin ge"en muss und ,ird i"n darauf vor+ereiten
- im Palast des *aladin in ,el!"es eine $enge *.laven (eutel tragen
- *aladin ,eiss ni!"t ,o"in mit dem ganzen Geld, er ,ill et,as seinem vater s!"i!.en und et,as
gi+t er *itta" um sie auszza"len und sie soll no!" et,as auf"e+en
- *ie ,undern si!" ,o der T und - +lei+en
- *itta" findet ein .leines Gemaelde, das ist i"r toter (ruder Assad der das (ild seiner alteren
*!",ester /illa ga+ und z,ar an den letzten $orgen an den ausritt alleine ( *aladin lies i"n
alleine ausreiten # und star+, /illa star+ vor Gram und "at *aladin nie verzie"en das er i"n alleine
ausreiten liess
- *aladin "at vor das (ild mit dem T zu verglei!"en um zu se"en o+ er si!" geteus!"t "at
- *itta" setzt si!" +ei *eite, laesst den *!"leier u+er das Gesi!"t fallen, sie ,ill au!" se"en o+ der T
i"rem (ruder ae"nli!" sie"t
- Es .ommt der T, er +edan.t si!" sofort dass der *ultan i"n frei gelassen "atte, der *ultan sagt i"m
,ie ae"nli!" er seinem (ruder assad sie"t und +ittet i"n +ei i"m zu +lei+en, es ist i"m egal o+ als
C"rist oder $uselmann, und der T ,illigt ein allles fur i"n zu tun ,as er ,ill
- )er *ultan fragt i"n ,arum - ni!"t mit i"m ge.ommen ist, der *ultan +emer.t das der T ni!"t
gern u+er - spri!"t und ,ill ,issen ,ie er so .alt sein .ann +ei - -amen
- )er T sagt, dass er ni!"ts gegen - "at, sondern nur gegen si!"
- )er T ist ,utend auf si!" ,eil er zugelassen "at das - To!"ter ( ein @udenmad!"en # einen
grossen Eindru!. auf i"n ma!"te, :etzt .ann er ni!"t me"r auf"oren an sie zu den.en, und als -
seine /ie+e zu i"r gestanden "atte, "at er i"n a+ge,iesen, er ,eis ni!"t ,as das soll, er +efur!"tet
das - von i"m verlangen ,ird das er au!" ein @ude ,ird
- )er *ultan galu+t ni!"t das - so ist, do!" der T erzae"lt i"m das seine To!"ter C"ristin ist und er
sie als @udin erzogen "at und :etzt ,eigert er seine To!"ter einem C"risten zu verspre!"en,das
ma!"t i"n se"r ,utend
- der T sagt i"m no!", dass er +eim P ,ar und der *ultan ist ,utend daru+er das er erst +ei dem P
,ar und ni!"t +ei i"m
- der *ultan s!"i!.t i"n zu - , er soll i"n "er +ringen, und verspri!"t i"m das & sein ,ird
- *itta"a .ommt und sagt zu *aladin ,ie er vergesson .onnte zu fragen ,er seine Eltern sind, o+ sie
s!"on "ier ,aren, vorallem ,er seine $utter ist
- )er *ultan ist fro" seinen Assad ,ieder zu "a+en und ist +ereit i"n anzune"emen egal ,ie er ist
und er ,il i"m & ge+en
- *itta" ,ill & "olen, a+er - soll ni!"t das Gefu"l "a+en das man sie i"m mit Ge,alt ,egnimmt
- *aladin ge"t na!: Al-Hafi su!"en
- 5m <lur von - Haus, viele 7aren liegen auf dem (oden die zu *aaldin ge+ra!"t ,erden sollen
- )a:a findet einen s!"onen *il+erstoff der ,ie ges!"affen ist fur ein (raut.leid, - vertse"t ni!"t
,ieso sie davon redet, das "at er i"r mitge+ra!"t, a+er )a:a da!"te das das fur & sei, - stellt si!"
dumm
- )a:a sagt i"m , dass der T & lie+t und +ittet i"n & dem T zu ge+en und damit seine *unde zu
+eseitigen ( & ,ieder unter C"risten ge+en, )a:a s!",eigt die ganze ;eit fur i"n und .ann ni!"t
me"r #
- - ,urde & am lie+sten dem T ge+en, a+er er sagt, dass sie si!" no!" ein paar Tage gedulden
mussen
- Es .ommt ein %loster+ruder, - s!"i!.t )a:a zu i"m um zu fragen ,as er ,ill, er ,ill mit -
spre!"en, )a:a ge"t
- - fragt ,as der %loster+ruder ,ill und ,ill i"m Geld ge+en, do!" der %loster+ruder ,ill .ein
Geld, - "at ein Pfand ,as i"m ge"ort, man "at dem %loster+ruder +ei @eri!"o +eraupt ( ara+is!"e
&au+er # und i"m et,as ,i!"tiges ,eggenommen, ,as dann +ei - landete
- )er %loster+ruder flie"te dann zu dem P der i"m eine *idelei auf Ta+or verspro!"en "at dei er
+e.ommt so+ald sie frei ,ird, +is da"in soll er sein /aien+ruder sein und :etzt muss viel sa!"en
fur i"n ma!"en die i"m ni!"t gefallen
- )er % erzae"lt - dass der P von dem @uden ge"ort "at der eine C"risten.ind aufzie"t als eine
@udin und ,ill das der % diesen @uden aus,endig ma!"t und i"n zu dem P s!"i!. damit er i"n
+estraffen .ann, - ist ganz +etroffen
- )er % "at si!" dann an et,as erinnert und fragt - o+ er ni!"t vor AI @a"ren ein .leines
To!"ter!"en von ,enigen 7o!"en alt von einem &eit.ne!"t +e.ommen "atte, dieser &eit.ne!"t
,ar der % und nun den.t er "at mits!"uld an dieser *unde
- Er "atte das %ind von einem Herren von <ilne. ( 7olf 8on <ilne. # +e.ommen ,eil die $utter
gestor+en ,ar und er na!" Gazza musste und das %ind ni!"t mitne"emen .onnte, so tarf er - +ei
)arun und ga+ es i"m
- -un "oft der %, dass das $ad!"en ,o"l auf ist und er verste"t ,arum - es als eine @udin
auf,a!"sen lies und als seine To!"ter, denn %inder +rau!"en /ie+e und ,en er sie als seine
To!"ter gese"en "at, "at es genug /ie+e erfa"ren und furs C"ristentum "at sie :a no!" genugend
;eit, fals er sie fromm und erzogen "at
- - erzae"lt i"m, dass ,enige Tage +evor er i"m das %ind in darun ga+, in Gat" die C"risten alle
@uden ( <rauen und %inder au!" # ermordet "atten, darunter ,aren au!" - <rau und seine B
*oe"ne die er im Haus seines (ruders verste!.te und alle ver+rannten, dan "at - +ei Gott
ges!",oren das er das ganze C"ristentum "assen ,ird, als er si!" dann ein +iss!"en +esinnte, .am
der &eit.ne!"t und ga+ i"m das %ind, - sa" in i"r seine B *oe"ne und dan.te Gott das er i"m
,enigsten ein %ind zuru!. gi+t, er s!",orte auf sie aufzupassen
- - ist +ereit & dem:enigenzu ge+en der mit i"r ver,and ist, er ,ill ni!"t gegen die -atur ge"en und
fragt den% o+ er et,s u+er i"re 8er,ands!"aft ,eis, do!" der % diente nur .urz dem Herren von
<ilne. und ,eiss ni!"t viel
- - fragt o+ i"re $utter eine *taufin ,ar, der % glau+t, dass sie s ,ar
- Er fragt o+ sie ni!"t einen (ruder "atte der %onrad "ies und ein Tempel"err ,ar, der % glau+t das
es so ist, er erinnert si!" das er no!" ein (ü!"el!"en "at ,as er dem Herren aus dem $antel zog
als sie i"n +ei As.alon vers!"arrten
- )ieses (u!" ist ein Ge+ets+u!" ( (revier# und in i"m ste"en vorn und "inten die Ange"origen von
dem Herren und seiner <rau
- - +ittet den % s!"nell das (u!" zu "olen, das (u!" ist auf ara+is!", a+er das ,as der Herr darin
ges!"rie+en ni!"t
- - fragt si!" ,er dem P das alles erzae"len .onnte, er glau+t das es )a:a ,ar
- Es .ommt )a:a und ist ers!"ro!.en daru+er das die *itta" ge.ommen ist um & zu "olen, - ist
u+eras!"t daru+er, er da!"te das der P ge.ommen ist
- )a:a fragt ,ie - auf den P ge.ommen ist und - fragt sie o+ sie ni!"t vor .urzem mit i"m
gespro!"en "at, sie "at ni!"t
- - ,ill sel+er mit *itta" reden, )a:a +efur!"tet das der *ultan sel+er & zur <rau ne"men ,ill ,eil
sie eine rei!"e @udento!"ter ist
5. AUFZUG
*zene0 das ;immer in *aladins Palast ( voll mit Geld+euteln #
- *aladin ist fro" die vielen (euteln zu se"en, a+er "at Al-Hafi ni!"t gefunden
- Es .ommt ein $amelu!. ( 5+ra"im # und +ringt freudige -a!"ri!"t, die %ara,ane aus %a"ira sind
ge.ommen und +ringen sie+en:a"rigen Tri+ut des rei!"en -ils
- )er $amelu!. ,artet das i"m *aladin Geld gi+t, es .ommt ein z,eter $amelu!. der meldet das
der Transport aus AgOpten da ist do!" ein +iss!"en zu spat, do!" *aladin gi+t i"m trotzdem Geld
fur seinen guten 7illen, er ,ill a+er drei (eutel ,eil einer gesturtzt ist und er i"n "olen ,ill und
das "al+e Geld ge"ort dann i"m
- Es .ommt dritter mamelu!., *aladin glau+t dass das der gesturtzte, a+er der ist ge.ommen um zu
sagen, dass <u"rer der %ara,ane Emir $ansor ge.ommen ist
- $nasor ents!"uldigt si!" dafur, dass es so ange gedauert "at, dass er ange.ommen ist, a+er es ga+
einige Pro+leme
- *aladin s!"i!.t i"n soft zu seinem 8atre na!" /i+anon um i"n Geld zu s!"i!.en
- )ie *zene0 die palmen vor - Haus, der T ge"t auf und nieder
- )er den.t daru+er na!" ,as er getan "at, er ,eis ni!"t ,arum er so +ose auf - ,ar, er sit do!" ein
guter $ann, do!" die /eidens!"aft zu seiner To!"ter die eine C"ristin ist ist zu star. ge,esen so
"andelte er unu+erlegt, er sie"t das - mit dem % aus dem "aus .ommt und fur!"tet das der % i"m
alles erzae"lt ,as er dem P gesagt "at, er verste!.z si!" "inter der Palme
- - +edan.t si!" +ei dem % fur das (u!", es ist & einziger Er+e von i"rem 8ater
- der % "at i"m erzae"lt das ein T dem P das von seiner To!"ter erzae"lt "at und es ist nur ein
einziger in der *tadt, - .ann ni!"t glau+en das der T das gesagt "at, er glau+te der T sei sein
<reund
- der T .ommt auf n zu, er sagt, adss der *ultan sie +eide spre!"en ,ill
- - ,ar so,ieso auf den 7eg zu dem *ultan
- der T fragt i"n ,er da +ei i"m ,ar, es ,ar der % des P, der T fragt o+ er i"m et,as von i"m
erzae"lt "at
- - sagt, das er von einem T geredet "at, a+er er es ni!"t sein .ann
- )er T ,ill ,issen ,as er i"m erzae"lt "at
- - sagt, dass ein T i"n +ei den P ange.lagt "at
- )er T gie+t zu, dass er das ,ar, a+er er das ni!"t so meinte, er nur ,utend daru+er ,ie - auf seine
/ie+esgestandnis reagierte und dann .an no!" )a:a die i"m die 7a"r"eit u+er & sagte und der T
,ollte si!" re!"en, er .onnte in diesem $oment ni!"t .lar den.en, er +ittet - um 8erge+ung
- Er "at dem P ni!"t - -amen gesagt ,eil er ,eiss dass der P ein *!"ur.e ist, er "at Angst das der
P sie ins %loster s!"i!.en .onnte und ,ill das $ sie i"m gi+t damit er sie vort+ringen .ann, im ist
egal o+ nun @udin oder C"ristin ist
- - sagt er "a+e do!" ni!"t geleugnet dass er ni!"t i"r 8ater sei, dem T ist das egal
- - sagt sie "a+en dem P zu dan.en, dass er endli!" ,eiss ,em & ange"ort, i"rem (ruder und +ei
dem muss der T nun um sie ,er+en, der T ,ill ,issen ,er der (ruder ist, - sagt er sei ein guter
$ann und das es & dort gut ge"en ,ird
- )er T fargt o+ & ,eiss ,as vor si!" ge"t, o+ sie ,eiss ,as mit i"r ges!"e"en ,ird, er ,ill es i"r
sagen do!" - sagt, dass sie +ei *itta" ist
- *ie ge"en zu *aldin, dort ,erden sie au!" & (ruder treffen, ,ie - +e"auptet
- *zene0 *itta"s Harem
- *itta" und & spre!"en, & sagt, dass sie ni!"t lesen a.nn, alles ,as sie ,eiss "at sie von i"rem
8ater ge"ort, sie fangt an zu ,einen und fallt vor *itta" <usse, sie ,ill i"ren 8ater ni!"t verlieren,
*itta" versu!"t sie zu +eru"igen
- & sagt i"r, das i"r )a:a auf den 7eg "ier"er in tranen erza"lt "at, dass sie ni!"t - To!"ter sei, eine
getaufte C"ristin ist
- Es .ommt *aladin
- & .ri!"t auf %nien zu dem *ultan und +ittet sie +ei i"rem 8ater zu lassen, der *ultan versu!"t sie
zu +eru"igen und fragt sie o+ sie si!"er ist o+ das ,a"r ist, er sagt i"r ,enn si!" die 8'ter um sie
streiten soll sie den dritten ne"men, er +ietet si!" als i"ren 8ater an
- & sagt, dass es )a:a von i"rer Amme (do:.in:a # am *ter+e+ett erfa"ren "at
- )er *ultan sagt zu i"r um sie zu +eru"igen, dass das (lut alleine no!" lange .einen 8ater ma!"t,
sie muss si!" ni!"t sorgen
- Es .ommen - un der T
- /etzter Auftritt0 *aladin +egrust die +eiden und sagt zu -, dass er sein Geld ,ieder "a+en .ann
,eil die %ara,anen da sind
- - +emer.t, dass & ge,eint "at, er ge"t sie trosten
- *aladin ge"t zu dem T und & er ,ill sie vereinen und sagt, dass & si!" ni!"t fur!"ten muss, sie
darf i"m seine /ie+e geste"en, do!" dann meldet si!" -
- )em *ultan uns *itta" ist ni!"t .lar ,ieso er ,iederspri!"t, - sagt, adss no!" & (ruder ein 7ort
mitzuspre!"en "at, alle sind ver,undert
- )er T .ann es ni!"t glau+en und sagt, dass - genao so lei!"t eine (ruder fur & finden .ann ,ie
si!" als i"r 8ater darstellte, der *ultan ist emport u+er so einen 8erda!"t, do!" - verzei"t dem T
- Er ge"t auf den T freundli!" zu sagt i"m, dass er ni!"t Curd von *taufen "eist, sondern /eu von
<ilne.
- *eine $utter ,ar eine *taufin und i"r (ruder, sein O"eim "at i"n erzogen in )euts!"land , sie
ginigen dann na!" "ier
- )er T gi+t i"m re!"t, er ist mit der letzten 8erstar.ung seines Ordens "ier"er ge.ommen, a+er
sein O"eim ist tot
- - sagt i"m, dass sein 8ater au!" sein <reund ,ar, der T .ann ni!"t glau+en, dass er i"n au!"
.ennt
- *ein 8ater ,ar 7olf von <ilne. der .ein )euts!"er ,ar, er ,ar seiner $utter na!" )euts!"land
gefolgt und nur .urz mit seiner $utter vermae"lt
- )er T ist & (ruder, sie .onnen es ni!"t glau+en
- &e!"a ist (landa von <ilne.
- )ie +eiden Ges!",ister fallen si!" in die Arme, - ist +ereit au!" den T als seinen *o"n
anzune"emen
- *itta" und der *ultan sind geru"rt
- *itta" ge"t zu den +eiden um i"nen i"re Teilne"mung zu +ezeugen und der *ultan nimmt - zur
*eite
- er fragt i"n ,o"er denn & 8ater sei ,enn er .ein )euts!"er ist
- - sagt, dass der 8ater i"m das nie gesagt "at, a+er er ,ar .ein <ran.e und .ein A+endl'nder und
am lie+sten spra!" er Persis!"
- )er *ultan glau+t, dass es sein (ruder Assad ,ar und - gi+t i"m das (revier damit er na!"sie"t
- Er er.ent die Hands!"rift seines (ruders ,ieder und ist u+erglu!.li!" seine -effen gefunden zu
"a+en, er umarmt sie
- Er sagt zu &, :etzt ist er do!" i"r 8ater ge,orden und zu dem T , :etzt ist er do!" Assad
- )er T sagt, das seine Traume do!" .eine ,aren, und der *ultan s!"ertzt und sagt ,ie er dann
zulassen .onnte das er fast zu seinem $order ge,orden ,are, ,enn er do!" eien A"nung "atte
- *ie umarmen si!" alle
ENDE