You are on page 1of 4

EDTC 645 Integration of Technology: Global Perspectives

Name: Mr. René Moser
Kanton Zürich / Bildungsdirektion, Volksschulamt
None of your answers or information will be shared outside the purposes of this assignment.
Thank you in advance for your cooperation.
-Naeemah Moore

1. What is your current position/role in education? Please give a brief description. How long
have you been in education?
Ich leite seit 7 Jahren die Fachstelle “Education and ICT” des Volksschulamtes der
Bildungsdirektion des Kantons Zürich. Davor unterrichtete ich 13 Jahre und war in der
Lehrerweiterbildung tätig.
English Translantion: I run for 7 years, the office "Education and ICT" of the elementary
school office of the Education of the Canton of Zurich. Before that, I taught 13 years and
worked in teacher training.

2. Please describe the technology available in your classrooms and schools. Are there any
particular challenges to incorporating instructional technology?
In den Zürcher Volksschulen sind durchschnittlich 4 Geräte pro Klasse vorhanden, die in einem
LAN zusammengeschlossen und mit einem File-Server verbunden sind. WLAN ist selten
installiert, dies verzögert die Entwicklung des „mobile learning“. Zudem müssen die
Lehrpersonen sich befähigen, mit dem rasanten Wechsel der Technik und den veränderten
Lernmöglichkeiten Schritt zu halten.

English Translantion:In the Zurich primary schools an average of 4 units per class are
present, which are joined together in a LAN and connected to a file server. Wireless
internet is rarely installed, this will delay the development of "mobile learning". In
addition, teachers need to empower themselves to keep up with the rapid change of
technology and the changing learning opportunities step.
3. In terms of professional development, what training opportunities are teachers provided to
prepare them to incorporate technology into their classrooms? Is there a specific method of
training you prefer? (face-to-face or online)
Es gibt diverse Weiterbildung-Lernsettings für Lehrpersonen. Die meisten beziehen sich auf
pädagogisch-didaktische Aspekte des Unterrichts mit ICT-Devices. Eine zeitgemässe
Erwachsenenbildung berücksichtigt verschiedene Lernorte, Eigenleistungen, die vor der
Veranstaltung erbracht werden müssen, genau so wie eine Nachbereitung. Die Vorbereitung wie
auch die Nachbereitung sollten mit geeigneten digitalen Tools und Plattformen durchgeführt
werden. Im Hauptteil ist eine Kombination von Präsenzunterricht mit digitaler Beteiligung
anzustreben. Dadurch wird vorgelebt, was im Unterricht stattfinden sollte.
English Translantion:There are various education-learning environments for teachers.
Most relate to pedagogical and didactic aspects of teaching with ICT devices. A
contemporary adult education takes into account various learning sites, internal activities
that need to be provided prior to the event, just as a follow-up. The preparation as well as
the follow-up should be performed with appropriate digital tools and platforms. The main
part of a combination of classroom teaching with digital participation is desirable. This is
exemplified, which should take place in the classroom.

4. What is your school’s (or school system) vision for the use of technology? Are there any
initiatives that are in the planning phase that will incorporate more technology?
Die digitalen Medien sollten von den Kindern, Jugendlichen und Lehrpersonen so selbständig
ausgewählt und verantwortungsvoll genutzt werden wie z.B. die Filzstifte eines Etuis. Diese
können produktiv und kreativ eingesetzt werden oder aber für Vandalismus im Schulhaus.
Entsprechende Kenntnisse und Kompetenzen in Medienbildung sind Voraussetzungen für die
produktive und verantwortungsvolle Nutzung.
In der Weiterbildung sollten Grundlagen der Informatikwissenschaft, die für den Unterricht
nutzbar gemacht werden können, vermehrt vermittelt werden, um ein Verständnis für die
Zusammenhänge bei den digitalen Medien zu fördern.
English Translantion:Digital media should be independently selected from the children,
young people and teachers and used responsibly such as the markers of a case. These can
be used productively and creatively or for vandalism in the school building. Appropriate
knowledge and skills in media education are prerequisites for productive and responsible
use.
In the foundations of computer science education should science that can be utilized for
teaching, are increasingly being taught in order to promote an understanding of the
relationships in the digital media.
5. Do you believe computers are developmentally appropriate for early childhood classrooms?
At what age do you feel children are mentally ready to manipulate technology? Please explain
your answer.
Die Kinder kommen heute viel früher mit digitalen Medien in Berührung als noch vor 5 Jahren.
Viele Familien besitzen neben Computer und Smartphones auch ein Tablet. Die Kinder spielen
damit. Die Schule hat den Auftrag, allen Kindern die Chance zu bieten, solche Geräte für den
Wissenserwerb nutzen zu können. Damit erreichen wir eine gewisse Chancengleichheit beim
Lernen. Eine Grundkompetenz der Lehrpersonen ist, pädagogische Szenarien zu entwickeln.
Dabei hat sie die entwicklungspsychologischen Voraussetzungen der Kinder zu berücksichtigen.
Digitale Medien sind lediglich eine weitere Möglichkeit zu lernen, zu üben und zu entdecken.
English Translantion: The children come much earlier today with digital media in contact
as yet 5 years ago. Many families have not only computers and smartphones and a tablet.
The children play with it. The school's mission is to offer all children the opportunity to use
such devices for the acquisition of knowledge. Thus, we achieve a certain equality in
learning. A basic competence of teachers is to develop educational scenarios. She has to
take into account the developmental requirements of the children. Digital media is just
another way to learn to practice and explore.
Signatur:
René Moser, MAS
Leiter Bildung und ICT
Bildungsdirektion Kanton Zürich
Volksschulamt
Pädagogisches
Walchestrasse 21, Postfach
8090 Zürich
Telefon 043 259 53 46
rene.moser@vsa.zh.ch
www.volksschulamt.zh.ch