You are on page 1of 8

Faschismus in der Ukraine und in Russland

Originaltext: http://pc.blogspot.in/2014/08/putins-libertarians.html von Mikhail vetov
!berset"ung von ebastian #al"
1.) Personenkult
Der Personenkult um Putin
1
ist wesentlich für die Einstellung der Bevölkerung gegenüber dem
gesamten Regime
2
. ein Beliebtheitsgrad stieg auf ein !ll"eithoch von #$%
&
. 'um (ergleich) Putin
hat nur &% weniger *nterstüt"ung als +itler 1,&, hatte) kur" bevor er den 2ten -eltkrieg startete
.
.
Putin wird als von /0ott gesandt) um Russland "u helfen) mit Problemen fertig "u werden1
gesehen
2
. Die (ergötterung geht soweit) dass Putin 34hirt (erkaufsschlager werden
5
) Po6songs
über ihn geschrieben werden) welche seine 7ualit8ten 6reisen
$
und der christlich4orthodo9e
Patriarch ihn als /-under 0ottes1 anerkennt
#
.
:n der *kraine gibt es keinen Personenkult.
2.) Missachtung der Menschenrechte
Erst let"te -oche verlautbarte Putin gegenüber den russischen Parlament) dass eine !usset"ung der
0erichtsbarkeit des Euro68ischer 0erichtshof für ;enschenrechte <E0;R= möglich ist) dies
>edoch momentan nicht auf der !genda steht
,
. Er bemerkte au?erdem) dass Russland bereit ist) sich
einseitig von internationalen (ereinbarungen "urück"u"iehen) wenn diese inl8ndische :nteressen
widers6rechen @ welche natürlich er bestimmt.
olch eine !ussage wurde niemals von Aiew get8tigt.
Kampf gegen Feinde als vereinendes Ziel
:n Russland greift der /Arieg gegen (err8ter1 um sich und ist in >eder 0esellschaftsschicht "u
finden. ;enschen werden für ;einungs8u?erungen gefeuert und öffentlich gedemütigt
1B
.
Ceute wie ich <oder >eder andere ;itglieder der Cibert8ren Partei Russlands= werden als /Dünfte
Aolonne1 und /Candesverr8ter1 gebrandmarkt
11
.
!uf dem Banner steht /:hr seid hier nicht willkommen.1 Das Bild
12
ist von einen all>8hrlichen) vom
Areml ges6onserten und e9tremistischen Eugendcam6. *nter dem Banner befinden sich !ttra66en
von Aö6fen diverser ;enschenrechtsaktivisten auf 6ie?en
1&
. Putin und Premierminister
;edwediew besuchen all>8hrlich solche Fam6s
1.
.
+omose9uelle werden verschm8ht und verfolgt) mit ausdrücklicher 0enehmigung der russischen
Regierung
12
. (or einem Eahr wurde das sogenannte /C0B3 Pro6aganda 0eset"1 eingeführt) welche
die 0leichset"ung von homose9ueller und heterose9ueller Be"iehungen verbietet und öffentlich
'urschaustellung von homose9uellen Geigungen als /chwulen6ro6aganda1 illegalisiert
15
.
o etwas e9istiert nicht in der *kraine. Dort gibt es keine /Candesverr8ter1 und niemand wird
wegen ;einungs8u?erungen gefeuert oder öffentlich gedemütigt. Gatürlich gibt es dort auch
E9tremisten) wie in >eden anderen Cand. Der *nterschied ist) dass sie in der *kraine am Rand der
Bevölkerung e9istieren) w8hrend sie in Russland von der Regierung gedeckt werden und ihre
!ktionen routinem8?ig von Pr8sident Putin gewürdigt werden.
.) !orherrschaft des Milit"rs
(or ein 6aar 3agen kündigte Putin an) dass 2$B ;illiarden Dollar mehr "ur !ufrüstung der !rmee
und der Dlotte bis 2B2B ausgegeben werden sollen
1$
. Das wird das ;ilit8rbudget auf 5% des B:P
erhöhen) also den "weithöchsten ;ilit8rausgaben 6ro B:P der -elt.
Die ukrainischen ;ilit8rausgaben liegen gerade einmal bei 2)2% des B:P.
-8hrenddessen kür"t Russland die Pensionen um Budgetlöcher "u sto6fen) s6rich die Renten der
Bevölkerung werden eingesackt
1#
.
:n Russland gibt übrigens immer noch -ehr6flichtarmeen und es darf "wangsrekrutiert werden.
Die *kraine hat eine 6rofessionelle !rmee aus Dreiwilligen.
#.) Kontrollierte Massenmedien
Es gibt keine Dreie Presse in Russland
1,
. Gicht ein Bericht aus dem :nland kann getraut werden.
Eeder landesweite Aanal ist stark kontrolliert von der Regierung. Das beinhaltet natürlich auch
Russia 3odaH) welches >edes Eahr &BB ;illionen Dollar von der russischen Regierung erh8lt
2B
.
Der bei weitem grö?te staatlich kontrollierte ender /Aanal 11) berüchtigt für seinen
Gachrichtens6recher DmitrH AiselHov) drohte den *! mit nuklearer (ergeltung
21
und schlug vor)
dass die +er"en von chwulen verbrannt werden sollten
22
. tatt erschrocken "u sein) ernannte Putin
ihn 6ersönlich "um Fhef von Russia 3odaH
2&
. -as sagt man da"uI
!uf der anderen eite hat die *kraine eine relativ freie Presse
2.
) auch wenn JanukovHch versuchte)
sie unter Aontrolle "u bringen) bevor der entlassen wurde. 'umindest eine so freie Presse) dass in
den let"ten 1B Eahren russische Eournalisten sHstematisch in die *kraine flohen) weil ihnen die
Berufsausübung in Russland verboten wurde
22
.
!ber nicht nur) weil es ihnen verboten wurde) sondern weil es auch "u unsicher wurde. Eedes Eahr
werden Eournalisten angegriffen und getötet. ., Eournalisten wurden seit Putins ;achtantritt 2BB1
getötet und alle aus 6olitischen ;otiven
25
.
Aein ein"iger Eournalist wurde in der *kraine "wischen 2BB1 und 2B1. ermorder
2$
) "umindest nicht
bis "ur russischen :nvasion. eit dem wurden mehrere Eournalisten von russischen ;ilitanten in
Donbass umgebracht
2#
.
Geben den eisernen 0riff des taates um die ;assenmedien) ist das :nternet noch relativ frei. Bis
vor kur"en) als Putin beschloss) die Arim "u annektieren. eit dem werden o66ositionelle Blogs
routinem8?ig geblacklistet
2,
) Gachrichten6ortale "ensiert
&B
und das grö?te und erfolgreichste
unabh8ngige Knlinemaga"in musste mit ansehen) wie die gesamte Belegschaft von einem Pro4
Areml Kligarchen entlassen wurde
&1
. 3witter
&2
und -iki6edia
&&
wird auch "ensiert.
Des weiteren blockte Putin die eiten von K66ositionellen) 8chtete anonHmes bloggen und befahl
allen Bloggern) sich bei den /;assenmedien Regulatoren1 "u registrieren) also den Areml4
'ensoren
&.
.
o etwas gibt es in der *kraine nicht.
$.) %in %inparteienstaat
!uch wenn es nominell Dünf Parteien im russischen Parlament gibt) so ist Russland de4facto ein
Ein6arteienstaat. Die meisten 0eset"e werden einstimmig verabschiedet. Das !nti4chwulen 0eset"
wurde einstimmig verabschiedet
&2
) genauso wie das 0eset" gegen !do6tionen aus dem !usland
&5

und das 0eset" "ur 'ensur des :nternets
&$
. Das russische Parlament best8tigte au?erdem einstimmig
die 3ru66enstationierung in der *kraine
&#
. Das 6assiert nicht) weil die russischen Parlamentarier
;arionetten sind) sondern um eine kollektive (erantwortung sicher"ustellen) damit niemand
bestimmtes beschuldigt werden kann) sollte ein 0eset" unerwünschte AonseLuen"en "eigen.
Boris 0rH"lov) staatlicher 6recher der Duma und guter Dreund Putins sagte einmal) dass das
/Parlament kein Krt für Diskussionen ist1
&,
. Das ist der ;ann) dessen !ufgabe es ist) dem
Parlament das debattieren "u erlauben. 3ats8chlich ist das Parlament in Russland der Krt) wo >eder
durch den Pr8sidenten unterstüt"e 0eset"esentwurf einstimmig angenommen wird.
Die *kraine hat dagegen eine Demokratie. Es gibt , eigenst8ndige Parteien im Parlament) welche
nur selten allem "ustimmen) selbst bei Dragen der Candesverteidigung im Arieg
.B
. elbst wenn es
eine ;ehrheit gibt) ist der -ettbewerb erbittert und kontrovers
.1
@ so wie es in einem Parlament
sein sollte.
&.) Unge'(gelter )epotismus und Korruption
Beide C8nder sind ernsthaft Aorru6t) dabei werde ich es belassen.
*.) +eringsch"t'ung f(r ,ntellektuellen und Kunst
Putins Russland hat eine reichhaltige (ergangenheit an (erfolgung von Aünstlern und
:ntellektuellen im 0ewand von Patriotismus und ;oral.
-ie viele wissen) wurde die russische Punkband PussH Riot für 2 Eahre inhaftiert) für eine s6ontane
Performance in einer Erlöserkirche
.2
. Das Aon"il von Caodicea) das $th centurH 7uinise9t Founcil
und andere religiöse Dekrete wurden als Beweis für ihre unwiderlegbare chuld vor dem 0ericht
benut"t
.&
.
'ur selben 'eit wurde die ;esse Kstoro>no ReligiHaM <+ütet die ReligionM= verwüstet durch
religiöse E9tremisten
..
. Eedoch wurden dort keine !nklage erhoben oder 0eld"ahlungen von den
(andalen verlangt
.2
. !u?erdem wurden ;useumsdirektoren ein saftiges Bu?geld von 2BB BBB
Rubel) für eine ungewollte !usstellung auferlegt
.5
. Beide wurden s68ter gefeuert
.$
.
Der bekannte russische 0aleriebesit"er und Aunst ;8"ene ;arat 0uelman musste Russland
verlassen) weil er sHstematisch ge"wungen wurde) seine Pro>ekte in Russland "u schlie?en
.#
.
:n der *kraine wird die Dreiheit von künstlerischen !usdruck nicht eingeschr8nkt.
-.) .esessenheit von )ationaler /icherheit
Gach den 'usammenbruch der ow>etunion gab die *kraine freiwillig ihr gesamtes
!tomwaffenarsenal auf
.,
. Russland vers6rach im 0egen"ug) niemals Drohungen oder 0ewalt gegen
die territoriale :ntegrit8t oder 6olitische *nabh8ngigkeit der *kraine an"uwenden
2B
. Dieses
(ers6rechen wurde nun gebrochen.
Postsow>etrussland startete unter Eel"in und Putin Ariege in 3schetschenin) !bchasien) üdossetien)
3ransnistrien und >et"t in der *kraine
21
. Es führt !tomwaffentest aus) welche (ereinbarungen aus
dem Aalten Arieg verlet"ten
22
.
!lles im Gamen der Gationalen icherheit
2&
.
Die *kraine hingegen erfreut sich 21 Eahre kontinuierlichen Drieden. ie war ein guter Gachbar und
war seit 1,,1 in keinen ein"igen bewaffneten Aonflikt involviert
2.
@ bis >et"t.
10.) !erstrickung von Religion und Regierung
Die russisch4orthodo9e Airche wurde unter Putin eine st8ndig wachsende 6olitische Araft
22
@ dies
ist auch der unmittelbare 0rund für den PussH Riot Protest. /-ir müssen heilige Krte vor Ciberalen
und ihrer sadistischen :deologie schüt"en1) sagen die ;itglieder des sogenannten /PutinNs 0od
Luad1
25
.
(or "wei Eahren gründete (ereinigtes Russland <aka Die Putin Partei= eine 6arlamentarische 0ru66e
"ur (erteidigung der /christlichen -erte1
2$
. Den Aosaken wurde erlaubt) in den tra?en "u
Patrouillieren @ und die ;oral "u /schüt"en1
2#
. Dies sind die gleichen Aosaken) welche den
0ro?teil der 6rorussischen ;ilitanten in der *kraine stellen.
Der Bau von 2BB neuen Airchen in ;oskau werden ges6onsert von der russischen Regierung
2,
)
heut"utage unterstüt"t sogar die Aommunistische Partei den Airchenbau
5B
.
*nd tats8chlich) die 0ren"e "wischen taat und Religion verschwimmt immer mehr
51
. Putin sagte
einmalO /Die timme der Airche sollte laut erhört werden) besonders in 3( Aan8len PQR Der taat
sollte ad8Luate Bekundungen der Bevölkerung sicherstellen) indem sie ihre -eltsicht an den -erten
der orthodo9en Airche und anderen traditionellen Aonfessionen bindet.1
52

!u?erdem führte Putin religiöse Er"iehung als Pflichtfach an allen russischen chulen ein
5&
.
PutinO 1Ainder sollten von gut ausgebildeten Personal unterrichtet werden) entweder von Cehrern
oder Priestern.1
Der -echsel gegenüber der ow>et8ra ist auff8llig) wiederholt >edoch das bekannte totalit8re
6richwortO /-as nicht ausdrücklich erlaubt ist) ist verboten1.
:n der *kraine gibt es keinen ver6flichtenden Religionsunterricht. Die Airche ist vom taat getrennt
und altertümliche religiöse Dekrete werden vor 0ericht nicht als Rechtsdokumente anerkannt.
11.) .etr(gerische 1ahlen
:ch war ein -ahlbeobachter w8hrend der Pr8sidentschaftswahlen 2B12
5.
.
-ahlen in Russland sind weder frei) noch fair
52
. K66ositionelle Parteien werden allgemein von
-ahlen ausgeschlossen
55
und o66ositionelle Aandidaten werden routinem8?ig inhaftiert oder unter
+ausarrest gestellt
5$
. ;anche werden sogar entführt und gefoltert
5#
.
Die Registrierung der Cibert8re Partei Russlands wird generell abgelehnt. Die libert8re Aandidatin
(era Aichanova wurde w8hrend einer -ahlkam6agne attackiert und ihre unterschriebenen
Petitionen "erstört
5,
.
Es gibt momentan .1 anerkannte 6olitische 0efangene in Russland
$B
.
eit der Befreiung von Julia 3Hmoshenko) gibt es keine 6olitischen 0efangenen mehr in der
*kraine. Die -ahlen waren unverf8lscht und /im Einklang mit internationalen (er6flichtungen und
mit Res6ekt für die fundamentalen Dreiheiten) der gro?en ;ehrheit im Cande1
$1
.
2et't noch ein paar kur'e Fakten mehr (3er die 45ntifaschisten6 in der 7stukraine.
Kleg 3sarev) der 6rorussische Kligarch in Donbass) 6r8sentiert die neue Dlagge von GovorossiHa
$2
.
Dieselbe Dlagge wird sehr gerne benut"t von Geona"is in Russland und wird /im6erka1 genannt)
was im6eriale Dlagge bedeutet <achtet auch auf die !rmb8nder und turmmasken=.
Die ;ehrheit der in der *kraine k8m6fenden e6aratisten sind eigentlich russische Geona"is mit
keiner direkten (erbindung "u dieser Region
$&
.
:hre -arlords sind auch nationale Russen <!leksander Borodai) :gor trelkov und Babai) um nur
ein 6aar "u nennen=. Giemand von diesen war vor den Arieg in Donbass.
DmitrH Rogo"in war früher ein ;itglied der fremdenfeindlichen /Rodina1 <;utterland= Partei) und
ist >et"t stellvertretender Premierminister von Russland und "ust8ndig für die
(erteidigungsindustrie
$.
.
0uckt euch auch mal die -ahlwerbung von /Rodina1 des Eahres 2BB2 an
$2
.
:hr habt !ngst vor der nationalistischen /voboda1 Partei in der *kraineI icher gibt es dort einige
Bad 0uHs. !ber guckt euch mal (ladimir 'hirinovskH) den Dührer der russischen
*ltranationalistischen CDPR Partei und seinen stellvertretenden 6recher im russischen *nterhaus
an. (or ein 6aar 3agen vers6rach er) /Polen und die baltischen taaten weg"ufegen
$5
1. Er set"t sich
für die Reduktion der 0eburtenrate von ;inderheiten) durch trafma?nahmen bei 0eburt eines
dritten Aindes ein
$$
. !u?erdem war er ein enger Dreund addam +usseins
$#
. -8hrend der let"ten
russischen Parlamentswahlen gewann seine Partei do66elt soviel it"e) wie die /voboda1 in der
*kraine.
Dalls du mehr über ihn wissen willst) es gibt eine gro?artige Dokumentation über ihnO /3ri66ing
with 'hirinovskH1
$,
.
Ein Bürgerkrieg entsteht 6er Definition nicht durch einen ausl8ndischen !ngriff. :n der *kraine
k8m6fen russische 3ru66en mit russischen -affen und unter russischer Dührung gegen die
Regierung in Aiew
#B
. -as in der *kraine 6assiert) ist kein Bürgerkrieg) sondern eine russische
:nvasion.
%in paar kur'e Fakten (3er die ange3liche 4faschistische6 Regierung in Kie8
Du kennst sicherlich den 0eset"esentwurf über die /Rücknahme russischer 6rachrechte1
#1
I Es
wurde niemals unter"eichnet
#2
.
Das Er"iehungsgeset" garantiert ukrainischen Damilien <Eltern und ihren Aindern= das Recht) ihre
gebürtige 6rache in der chule und im tudium "u w8hlen
#&
.
Es gibt #.&&..1.1 Russen
#.
) die friedlich in der *kraine leben) sie sind die grö?te ;inderheit in der
*kraine. Es gibt 1.12. chulen für sie) mit russischs6rachigen *nterricht. :n den meisten chulen
wird Russisch als "weite 6rache gelehrt
#2
.
Es gibt 1.,2$.### *krainer in Russland
#5
) die "weitgrö?te ;inderheit nach den 3ataren. -ei?t du)
wie viel chulen es für sie in Russland gibtI Aeine Ein"ige. Es gibt keine ukrainischs6rachigen
chulen. Es gibt nur onntagsschulen) 12 an der 'ahl
#$
.
!u?erdem verbannte Russland die ukrainische 6rache aus den chulen der Arim
##
. Das war
buchst8blich die erste ;a?nahme) die sie beschlossen.
Es gibt keine /faschistische1 Regierung in Aiew. -8hrend der ukrainischen Pr8sidentschaftswahlen
2B1. generierten die Gationalisten blamable 1% der timmen für Kleh 3Hagnibok von der
ultranationalistischen voboda Partei und weniger als 1% für DmitrH Jarosh von der Partei des
Rechten ektor) noch w8hrend der Proteste
#,
. 3Hgnibok und Jarosh erreichten "usammen weniger
timmen) als (adim Ra6inovich) einen >üdischen Aandidaten mit ein wenig mehr als 2% der
timmen.
Kur'e Fakten (3er die Krim .eset'ung9
!ls Putin verkündete) dass /russische 3ru66en die Arim übernommen haben1
,B
) wurde klar) dass
dies eine Kkku6ation ist und kein einfacher !ufstand.
Diese !rt eines Referendums) wie auf der Arim) ist illegal in Russland. Sffentlicher !ufruf "ur
!ktionen) die die territoriale :ntegrit8t der Russischen Döderation verlet"en) werden mit . Eahren
Dreiheitsent"ug bestraft
,1
. Putin bannt sHstematisch sibirische *nabh8ngigkeitsm8rsche
,2
und >edes
Gachrichten6ortal) welches wagt) diese Bestrebungen "u erw8hnen) wird geblacklistet.
Arimtataren gefiel die !utonomie innerhalb der *kraine) aber seit Russland die Arim annektierte)
kehrt auch die De6ortation der 3ataren "urück. !nführer der Arimtataren werden als /E9tremisten1
be"eichnet und von 'uhause verbannt
,&
.
Die Bücher der 3ataren werden in der Arim verboten
,.
) Arimtataren werden gekidna66t
,2
) manche
von ihnen werden "u 3ode gefoltert aufgefunden
,5
.
Das sind die Dakten über Putins Arim.
Gichts davon ist 6assiert) als die Arim ein 3eil der *kraine.
1 htt6OTTarticles.latimes.comT2B1.TmarT2$To6inionTla4oe4aron46utin4nuclear4wea6ons42B1.B&2#
2 htt6OTTwww.>stor.orgTdiscoverT1B.2&B$T.1B51#,#I
uidU&$&#&2#VuidU212,VuidU2VuidU$BVuidU.VsidU211B.22255.$$$
& htt6OTTmashable.comT2B1.TB#TB5T6utin4a66roval4ratingT
. htt6OTTwww.s6iegel.deTinternationalTgermanHTthe4fuehrer4mHth4how4hitler4won4over4the4german46eo6le4a4
2&1,B,.html
2 htt6OTTwww.telegra6h.co.ukTnewsTworldnewsTeuro6eTrussiaT#525,B2T(ladimir4Putin4sent4to4Russia4bH40od.html
5 htt6OTTwww.euronews.comT2B1.TB#T11T6utin4t4shirts4flHing4off4the4shelves4at4moscow4megastoreT
$ htt6OTTwww.6bs.orgTsoundtracksTstoriesT6utinT
# htt6OTTuk.reuters.comTarticleT2B12TB2TB#Tuk4russia46utin4religion4id*A3RE#1$22J2B12B2B#
, htt6OTTen.itar4tass.comTrussiaT$..,2$
1B htt6OTTwww.newHorker.comTnewsTnews4deskT6utins4new4war4on4traitors
11 htt6OTTwww.aei.orgToutlookTforeign4and4defense46olicHTregionalTeuro6eTvladimir46utins4longand4verH4
dangerousgameT
12 htt6OTTnews.nswa6.infoTw64contentTu6loadsT2B1BTB$T.2152.>6g
1& htt6OTTwww.thedailHbeast.comTarticlesT2B11TB#T1BTkremlin4s4e9tremist4Houth4cam64in4russia.html
1. htt6OTTvoiceofrussia.comT2B12WB$W&1TPutin4visits4Houth4cam64on4Cake4eligerT
12 htt6OTTgawker.comTwhat4the4hell4is4going4on4with4russia4and4gaHs4an4e964,251#&2B.
15 htt6OTTwww.theguardian.comTworldT2B1&T>unT11Trussia4law4banning4gaH46ro6aganda
1$ htt6OTTwww.reuters.comTarticleT2B1.TB#TB2Trussia4economH4id*C5GB7B.:-2B1.B#B2
1# htt6OTTen.itar4tass.comTrussiaT$&151&
1, htt6OTTwww.freedomhouse.orgTre6ortTfreedom46ressT2B1&Trussia
2B htt6OTTen.ga"eta.ruTnewsT2B12T1BT2,TaW.#2#,1$.shtml
21 htt6OTTwww.ibtimes.co.ukTrussian4tv4anchor4dmitrH4kiselHov4kremlin4can4turn4us4into4radioactive4dust41..B55B
22 htt6OTTwww.huffington6ost.co.ukT2B1&TB#T12Trussia4tv4host4gaH4rightsWnW&$..&B1.html
2& htt6OTTwww.theguardian.comTworldT2B1&TdecTB,T6utin4a66oints4homo6hobic46resenter4kiselHov4head4news4agencH4
homose9uals
2. htt6OTTwww.freedomhouse.orgTre6ortTfreedom46ressT2B1&TukraineX.*WEEc0Ga,eB
22 htt6OTTwww.nHtimes.comT2B1BTB1T2.TweekinreviewT2.levH.htmlIWrU1V
25 htt6OTTwww.>ournalists4in4russia.orgT
2$ htt6OTTc6>.orgTkilledTeuro6eTukraineT
2# htt6OTTwww.hrw.orgTnewsT2B1.TB.T2#Tukraine4end46oliticallH4motivated4abuses
2, htt6OTTwww.theguardian.comTworldT2B1.TmarT1.Trussia4bans4ale9ei4navalnH4blog4o66osition4news4websites
&B htt6OTTthemoscownews.comTrussiaT2B1.B&1.T1,25B##2$TRussian4radio4site4blocks4o66osition4leader4GavalnHs4
blog4.html
&1 htt6OTTwww.theguardian.comTworldT2B1.TmarT12Teditor4russian4news4site4re6laced4lenta
&2 htt6OTTwww.fastcom6anH.comT&B&&5,.Tmost4innovative4com6aniesTtwitter4censors4an4account4for4the4russian4
government
&& htt6OTTrbth.comTnewsT2B1&TB.TB2TrussianWmediaWregulatorWconfirmsWwiki6ediaWblacklistedW2.$B5.html
&. htt6OTTwww.bbc.comTnewsTtechnologH42#2#&55,
&2 htt6OTTwww.theguardian.comTworldT2B1&T>unT11Trussia4law4banning4gaH46ro6aganda
&5 htt6OTTwww.huffington6ost.comT2B12T12T25Trussia4ado6tion4ban4against4usWnW2&5..#1.html
&$ htt6OTTwww.themoscowtimes.comTnewsTarticleTado6tion4ban46asses4unanimouslHT.$&551.html
&# htt6OTTwww.theguardian.comTworldT2B1.TmarTB2Trussia46arliament4a66roves4militarH4ukraine4vladimir46utin
&, htt6sOTTwww.o6endemocracH.netTmikhail4loginovTs6rinting4for4votes4russia46re6ares4for4Hear4of4elections
.B htt6OTTwww.reuters.comTarticleT2B1.TB$T22Tus4ukraine4crisis4Hatseniuk4id*ABGBD*BP.2B1.B$22
.1 htt6OTTwww.vo9.comT2B1.T$T22T2,&.252T6arliament4e96lainer
.2 htt6OTTen.wiki6edia.orgTwikiTPussHWRiot
.& htt6OTTbooks.google.co.n"TbooksI
idUE(uo!g!!7B!EV6gUP3&#Vl6gUP3&#VdLUFouncilYofYCaodiceaY6ussHYriotVsourceUblVotsUu*BHCbiu-n
VsigU:3(12uE4
3E1>D'DC*A"'h&e&Hn*VhlUenVsaUZVeiUdubt*We5!t3L#!Z#2oD:DwVvedUBFF:75!Ew!7XvUone6ageVL
UFouncil%2Bof%2BCaodicea%2B6ussH%2BriotVfUfalse
.. htt6OTTold.sakharov4center.ruTmuseumTe9hibitionhallTreligionWnotabeneTfotoW2BBkbT12.>6g
.2 htt6OTTwww.inde6endent.co.ukTnewsTworldTeuro6eTtwo4trials4one4issue4the4face4of4modern4russia4515$.B#.html
.5 htt6OTTwww.fidh.orgTenTeastern4euro6e4central4asiaTrussiaTJuri4amodurov4and4!ndrei
.$ htt6OTTwww.blouinartinfo.comTnewsTstorHT2$,,2Tcontroversial4russian4curator4fired4from4tretHakov4gallerH
.# htt6OTTvo"duh.afisha.ruTartTmarat4gelman4te6er4Ha4"animaHus46roektami4ne4v4rossiiT
., htt6OTTen.wiki6edia.orgTwikiTGuclearWwea6onsWandW*kraine
2B htt6OTTwww.rferl.orgTcontentTukraine4e96lainer4buda6est4memorandumT222#B2B2.html
21 htt6OTTen.wiki6edia.orgTwikiTCistWofWwarsWinvolvingWRussia
22 htt6OTTwww.bbc.comTnewsTworld4us4canada42#2&#&#$
2& htt6OTTrt.comTnewsT1$.$5#46utin4securitH4nato4ukraineT
2. htt6OTTen.wiki6edia.orgTwikiTCistWofWwarsWinvolvingW*kraine
22 htt6OTTguardianlv.comT2B1.TB&T6utin46olicies4aim4to4defend4christian4beliefsT
25 htt6OTTwww.newsweek.comT6utins4god4sLuad4orthodo94church4and4russian46olitics45.5.,
2$ htt6OTTgrani.ruTPoliticsTRussiaTParliamentTDumaTm.1,$1B#.html
2# htt6OTTwww.inde6endent.co.ukTnewsTworldTeuro6eTthe4sochi4soldiers4moralitH46olice4or4outdated4vigilantes4a4look4
at4the4cossacks46atrolling4the4games44and4whi66ing46ussH4riot4activists4,1.2&#$.html
2, htt6OTTrbth.comTsocietHT2B1&TB&T25T2BBWnewWorthodo9WchurchesWinWmoscowWcausesW6ublicWstirW2.2#2.html
5B htt6OTTwww.rferl.orgTcontentTrussia46atriarch4orthodo94"HuganovT22.&#B,1.html
51 htt6OTTwww.brown6oliticalreview.orgT2B1.TB2Tblurred4lines4abound4between4russian4church4and4stateT
52 htt6OTTria.ruTvHbor2B12W6utinT2B12B2B#T25B&$2,5#.html
5& htt6OTTwww.themoscowtimes.comTnewsTarticleT6utin4a66roves4new4education4lawT.$&$#&.html
5. htt6OTTvishka.live>ournal.comT21B52$.html
52 htt6OTTwww.osce.orgTodihrT#5,2,IdownloadUtrue
55 htt6OTTwww.theguardian.comTworldT2B11T>unT22Trussia4o66osition46artH4barred4elections
5$ htt6OTTwww.theguardian.comTworldT2B1&T>ulT1#Tale9ei4navalnH4five4Hears46rison4russia
5# htt6OTTwww.rferl.orgTcontentTra"vo""haHev4tortured4and4forced4to4confessT2.$.,52,.html
5, htt6sOTTwww.facebook.comTnotesTHurH46olo"ovTrussian4libertarian46olitician4vera4kichanova4was4attacked4during4
her4election4cT1B2B&2##125515$2&
$B htt6OTTimrussia.orgTenT6ro>ectsT6olitical46risonersT5.,4the4list4of46ersons4recogni"ed4as46olitical46risoners4bH4
russias4memorial4human4rights4center
$1 htt6OTTwww.osce.orgTodihrTelectionsTukraineT11,B$#IdownloadUtrue
$2 htt6OTTen.wiki6edia.orgTwikiTDlagWofWtheWDederalWtateWofWGovorossiHa
$& htt6OTTen.wiki6edia.orgTwikiTDlagWofWtheWDederalWtateWofWGovorossiHa
$. htt6OTTwww.telegra6h.co.ukTnewsTworldnewsTeuro6eTrussiaT11BB.,$1TRussian4de6utH4P;4mocks4Kbama4bH4
tweeting4unmanlH46hoto4of46resident.html
$2 htt6sOTTwww.Houtube.comTwatchIvU9tL(Ja(09J
$5 htt6OTTwww.themoscowtimes.comTnewsTarticleT6oland4asks4russia4to4e96lain46olitician4s4threat4to4wi6e4out4
balticsT2B2B2#.html
$$ htt6OTTwww.rferl.orgTcontentTcaucasus4re6ort4"hironovskH4comments4outcrHT2215B..#.html
$# htt6OTTwww.themoscowtimes.comTnewsTarticleT"hirinovskH4crows4about46al4saddamT2.&$22.html
$, htt6sOTTwww.Houtube.comTwatchIvU9vr;*lKR$5w
#B htt6OTTwww.foreign6olicH.comTarticlesT2B1.TB#T12T6utinWnewWclothesWrussiaWinvadesWukraineWwea6onsWconvoH
#1 htt6OTTmH.firedoglake.comTfairleftT2B1.TB2T22Tukraine4decides4to4fight4the4russian4languageT
#2 htt6sOTTwww.o6endemocracH.netTod4russiaTuilleam4blackerTno4real4threat4to4ukraine%E2%#B%,,s4russian4
s6eakers4language4law4ban
#& htt6OTTwww.cultural6olicies.netTwebTukraine.6h6IaidU.22
#. htt6OTTen.wiki6edia.orgTwikiTDemogra6hicsWofW*kraine
#2 htt6OTTwww.eoi.atTdTEK:%2B4%2BEahresberichteT*kraineT6ecial%2BRe6ort%2Bon%2Bthe%2Brights%2Bof%2Bthe
%2Bchild%2Bin%2B*kraine%2B4FRF%2B1%2D.6df
#5 htt6OTTen.wiki6edia.orgTwikiTEthnicWgrou6sWinWRussia
#$ htt6OTTwww.rbc.uaTrusTnewsT6oliticsTk4grishchenko4v4rf4deHstvuHut4124ukrainskih4shkol4i"daHutsHa4#4
1#B22B111B&BBB
## htt6OTTinfo4news.euTrussia4bans4ukrainian4language4from4schools4in4crimeaT
#, htt6OTTm.thenation.comTblogT1#BB524ukraines4far4right4loses4big4euro6es4russian4backed4fascists4make4ma>or4gains
,B htt6OTTnews.national6ost.comT2B1.TB.T1$Tvladimir46utin4admits4for4first4time4russian4troo6s4took4over4crimea4
refuses4to4rule4out4intervention4in4donetskT
,1 htt6OTTwww.theguardian.comTworldT2B1.TmaHT2.Trussia4toughens46unishment4se6aratist4ideas
,2 htt6OTTwww.theguardian.comTworldT2B1.TaugTB2Trussia4bans4siberia4inde6endence4march4e9tremism4law
,& htt6OTTwww.themoscowtimes.comTnewsTarticleTleader4of4crimean4tatars4labeled4e9tremist4banned4from4
homeT2B&B2$.html und htt6OTTwww.rferl.orgTcontentTrussia4crimea4chubarov4ban4entrance4d"hemilev4
tatarsT22..$$B#.html
,. htt6OTTwww.un6o.orgTarticleT1$.B1
,2 htt6OTTwww.bbc.comTnewsTmaga"ine42#5#B,$$
,5 htt6OTTwww.hrw.orgTnewsT2B1.TB&T1#Tcrimea4disa66eared4man4found4killed