You are on page 1of 1

Ministerul Educaţiei, Cercetării şi Inovării Centrul Naţional pentru Curriculum şi Evaluare în Învăţământul Preuniversitar

Examenul de bacalaureat 2009 Proba scrisa la limba germana moderna L1 bilingv Proba E/F • • Toate subiectele sunt obligatorii. Se acorda 10 puncte din oficiu. Timpul efectiv de lucru este de 3 ore.

SUBIECTUL I (30p) - Varianta 017 I. a. ...................................................................................................................................... 4 Punkte Lesen Sie den Text und beantworten Sie folgende Fragen! Ein Maibaum ist ein geschmückter Baum oder Baumstamm, der am 1. Mai aufgerichtet wird. Neben der Aufstellung des Maibaums gibt es aber auch den Brauch, dass die jungen, unverheirateten Männer eines Dorfes vor den Häusern aller unverheirateten Frauen kleinere Maibäume sog. "Maien" (meistens Birken) als "Gunstbeweis" aufstellen. In einigen Teilen Deutschlands schließlich, zum Beispiel im Rheinland, ist es üblich, dass männliche Jugendliche und junge Männer nur am Haus ihrer Freundin oder Angebeteten einen Baum anbringen. Üblich sind vor allem mit buntem Krepp-Papier geschmückte Birken. In einem Schaltjahr kann es umgekehrt sein: weibliche Jugendliche und junge Frauen stellen teilweise auch ihrerseits Maibäume. Das Gegenstück zum Maibaum, dem "Gunstbeweis", ist die gestellte Tanne, die eine bösgemeinte Heimzahlung darstellt. Vor allem das Stehlen des Maibaumes ist ein oft ausgeübter Brauch. In der Nacht vor dem Aufstellen wird der Maibaum meistens von jungen Männern bewacht. Um das Entwenden des Maibaums zu verhindern, muss nach dem Brauch in Ostfriesland spätestens bei Annäherung von Fremden einer der Wächter eine Hand am Baum haben. Schaffen es die Gegner, dieses zu verhindern oder die Wächter so abzulenken, dass sie ihre Pflicht vernachlässigen und dann drei Spatenstiche gegen den Baum auszuführen, gilt der Baum als gestohlen. In den meisten Teilen Österreichs gilt ein Maibaum erst dann als gestohlen, wenn er von den Dieben vollständig umgelegt wurde, oder erst wenn er bereits vom ursprünglichen Standort abtransportiert wurde. Gestohlene Bäume müssen später wieder ausgelöst werden. (Quelle: Internet) 1. Welchen Brauch gibt es in einigen Dörfern am 1. Mai? 2. Was symbolisiert die Tanne? I. b. ...................................................................................................................................... 6 Punkte Ersetzen Sie die unterstrichenen Satzteile. Schreiben Sie die Sätze anders ohne ihren Sinn zu verändern! 1. Schaffen es die Gegner, dieses zu verhindern ... 2. In den meisten Teilen Österreichs ... I. c. ......................................................................................................................................6 Punkte Schreiben Sie die Antonyme der Wörter: geschmückt, unverheiratet, verhindern. I. d. ......................................................................................................................................4 Punkte Erklären Sie die folgenden Wörter/Wendungen mit Hilfe von Synonymen, Antonymen oder Paraphrasen: das Entwenden, die Angebetete. I. e. .....................................................................................................................................10 Punkte Bitte ordnen Sie die Abschnitte in die richtige Reihenfolge: 1. Sie bezeichnete die Entwicklung als "erschreckend". 2. wie die Bundesdrogenbeauftragte Sabine Bätzing mitteilte. 3. Immer mehr Kinder und Jugendliche kommen mit Alkoholvergiftungen ins Krankenhaus. 4. Darunter waren bei den Jüngeren zuletzt erstmals mehr Mädchen als Jungen, 5. Die deutliche Zunahme der Alkoholvergiftungen bei den Zehn- bis 20-Jährigen insgesamt illustriere, "dass wir gefährliche neue Trinkmuster unter jungen Menschen haben"..

1