Papst Franziskus

Zitate

* * * DEUTSCH* * *

http://w2.vatican.va/content/francesco/de/cotidie/2013/index.html

PAPST FRANZISKUS-FRÜHMESSE IM VATIKANISCHEN GÄSTEHAUS
"DOMUS SANCTAE MARTAE"-Gegen ein Herz aus Stein-Freitag, 22. März
2013-aus: L'Osservatore Romano, Wochenausgabe in deutscher Sprache,
Nr. 13, 29. März 2013
»Wenn wir ein Herz aus Stein haben, dann kann es geschehen, dass wir wirkliche
Steine in die Hand nehmen und Jesus Christus in der Gestalt unserer Mitmenschen,
vor allem der Schwächsten unter ihnen, steinigen.«

PAPST FRANZISKUS-FRÜHMESSE IM VATIKANISCHEN GÄSTEHAUS
"DOMUS SANCTAE MARTAE"-Der Friede ist ein Geschenk Gottes-
Donnerstag, 4. April 2013-aus: L'Osservatore Romano, Wochenausgabe in
deutscher Sprache, Nr. 15/16, 12. April 2013
»Die Jünger waren Zeugen der Heilung des Lahmen und jetzt sehen sie Jesus«, sagte
der Papst, »sie sind ein bisschen außer sich, aber nicht etwa, weil sie geisteskrank
gewesen wären: sie sind außer sich vor lauter Staunen.« Aber was ist das für ein
Staunen? Der Papst sagte: »Es ist etwas, das dafür sorgt, dass wir ein wenig außer
uns sind vor lauter Freude: eine große, eine übergroße Freude. Das ist kein bloßer
Enthusiasmus: auch die Fußballfans im Stadion sind begeistert, wenn ihre Mannschaft
gewinnt, nicht wahr? Nein, es ist kein Enthusiasmus, es ist etwas sehr viel Tieferes: es
ist das Staunen, das uns überkommt, wenn wir Jesus begegnen.«
PAPST FRANZISKUS-FRÜHMESSE IM VATIKANISCHEN GÄSTEHAUS
"DOMUS SANCTAE MARTAE"-Gott zu gehorchen macht uns frei-
Donnerstag, 11. April 2013-aus: L'Osservatore Romano, Wochenausgabe
in deutscher Sprache, Nr. 17, 26. April 2013

Wir bitten um die Gnade des Mutes. Wir werden immer schuldig sein: wir alle sind
Sünder.« Aber man braucht »den Mut, zu sagen: ›Herr, ich bin ein Sünder, manchmal
gehorche ich den Dingen der Welt, aber ich möchte Dir gehorchen, ich will Deinen
Weg gehen.‹ Bitten wir um diese Gnade, immer dem Weg Jesu zu folgen. Und wenn
wir das nicht tun, um Verzeihung zu bitten: der Herr vergibt uns, denn er ist gütig.«

PAPST FRANZISKUS-FRÜHMESSE IM VATIKANISCHEN GÄSTEHAUS
"DOMUS SANCTAE MARTAE"-Wo Verleumdung ist, ist auch der Teufel-
Montag, 15. April 2013-aus: L'Osservatore Romano, Wochenausgabe in
deutscher Sprache, Nr. 17, 26. April 2013
»ist dort wo Verleumdung ist auch der Teufel«.
Denn in der Kirche »gibt es zahlreiche Männer und Frauen, die verleumdet werden, die
verfolgt werden, die aus Hass gegen Jesus getötet werden, aus Glaubenshass«. Einige
werden getötet, weil sie »den Katechismus lehren«, andere weil sie »ein Kreuz
tragen«.
PAPST FRANZISKUS-FRÜHMESSE IM VATIKANISCHEN GÄSTEHAUS
"DOMUS SANCTAE MARTAE"-Großherzig sein in Demut-Donnerstag, 25.
April 2013-aus: L'Osservatore Romano, Wochenausgabe in deutscher
Sprache, Nr. 18, 3. Mai 2013




PAPST FRANZISKUS-FRÜHMESSE IM VATIKANISCHEN GÄSTEHAUS
"DOMUS SANCTAE MARTAE"-Mutig sein im Gebet und Jesus
herausfordern-Freitag, 3. Mai 2013-aus: L'Osservatore Romano,
Wochenausgabe in deutscher Sprache, Nr. 19, 10. Mai 2013
»Christus ist lebendig und er lebt auch unter uns«
»Die Kirche muss mutig sein! Wir alle müssen im Gebet mutig sein und Jesus herausfordern: Du
hast das versprochen, tu mir den Gefallen. Aber mit Beharrlichkeit!«