You are on page 1of 10

Inh Schwere Wege Segenswege NEU 24.11.

2005 12:37 Uhr Seite 1

Achtung Leseprobe, 10 von 64 Seiten!


Inh Schwere Wege Segenswege NEU 24.11.2005 12:37 Uhr Seite 2
Inh Schwere Wege Segenswege NEU 24.11.2005 12:37 Uhr Seite 3

3 Auch schwere Wege sind Segenswege

Ein wichtiges Wort


enn man den großen Segen, den oft schwere Wege in sich bergen, erfassen will,
W muss man innerlich still werden. Man muss erkennen, was Gott dem Menschen
durch schwere Wege zu sagen hat. Nur so werden aus schweren Wegen Segenswege
geboren.
Jeder, der diese Schrift liest, darf sich darüber freuen, dass er im Gebet stets Zutritt
zu dem Herrn Jesus hat. Lieber Leser, du darfst dem Heiland nahen. Er kennt all dei-
ne Not. Er weiß um deinen Kummer. Ja, er weiß, was dich quält. Auch das weiß er,
was dir Tag und Nacht keine Ruhe lässt, was immer wieder in deiner Gedankenwelt
hochkommt. Er, dein Heiland, weiß aber auch die Rettung aus jeder schwierigen
Situation. Seine Hände sind immer noch stark genug, dich herauszureißen. Er schafft
den Bedrückten immer noch Recht. Er richtet immer noch den Niedergebeugten auf.
Du solltest mehr von dem Vorrecht des Gebetes Gebrauch machen. Im Gebet darfst
du dein Herz vor dem Herrn Jesus völlig ausschütten. Wenn du das Herz vor ihm leerst,
dann wird er dein Herz stets neu mit Freude und Jubel erfüllen.
Der Herr Jesus ist ja nicht nur dein Retter, er ist nicht nur der Hirte, der die Seinen
immer wieder zum inneren Genuss und zur Stärkung führt, sondern er ist der Retter
in Not. Er ist der, der dich trägt. Er führet dich auf rechter Straße um seines Namens
willen.
Wenn du dich so an ihn klammerst, dann wirst du erleben, wie dir aus
Schwierigkeiten Reichtümer Gottes neu und stark zuströmen.
Du erlebst Herrlichkeit Gottes. Diese Herrlichkeit Gottes erlebst du auch dann, wenn
Menschen dich nicht verstehen. Wenn Menschen dich verurteilen, wenn Freunde sich
von dir absetzen, dann ist der Herr Jesus für dich da.
Ja, durch schwere Wege kommst du zu einer erneuten spürbaren Fülle der
Segnungen Gottes, und du wirst erleben, wie er aus Finsternis Licht macht, wie dir die
Sonne der Gerechtigkeit aufgeht und dich erwärmt. So wirst du nach schweren Wegen
den Herrn dafür loben und preisen, dass er doch über allem gewacht hat und Sieger
in deiner schwierigen Situation geworden ist.
W. H.
Inh Schwere Wege Segenswege NEU 24.11.2005 12:37 Uhr Seite 4
Inh Schwere Wege Segenswege NEU 24.11.2005 12:37 Uhr Seite 5

5 Das große Erkennen

Das große Erkennen nem Schmerz zurück – zurück in die


Stille. Und dann erst kann Gott in Liebe
ir leben in einer Zeit, in der Hasten, zu ihm reden.
W Jagen und Schaffen uns ganz und
gar gefangen nehmen wollen. Es geht
Wo ist, lieber Leser, deine Stille? Wo
findest du Zeit zur inneren Sammlung?
von früh bis spät, und bei vielen Du brauchst die Stille vor Gott. Du
Menschen ist jede Minute ausgenutzt, brauchst die Stille vor dem Wort Gottes.
um das vorgesteckte Ziel zu erreichen. Du brauchst die Stille vor deinem Retter
Einer versucht den anderen zu überholen. Jesus Christus.
Wir nehmen uns oft nicht mehr die Auch in Schwierigkeiten werde still im
Zeit, darüber nachzudenken, dass es auch Gebet. Die Bibel sagt: Vertraue still dem
einmal nicht so gehen könnte, wie wir Herrn und harre auf ihn. Manche
es planen. Wenn dann Unvorherge- Menschen meinen, wenn sie zu Gott be-
sehenes kommt, ja, wenn gar große ten, dann müsste Gott das Gebet sofort
Schwierigkeiten auftauchen, dann drohen erhören und antworten. Oft tut Gott das.
sie, uns umzuwerfen. Wir haben uns nicht Aber er tut es nicht immer. Ja, er tut es
die Zeit genommen, damit zu rechnen, bei weitem nicht immer. Er will sehen, ob
dass etwas eintreten könnte, das uns aus du ihm vertraust. Er will sehen, ob du
der Bahn wirft, etwas, das unsere wirklich allein mit ihm rechnest. Er will
Gedankenwelt so gefangen nimmt, dass hören, ob dein Gebet aus der Tiefe deines
wir kaum noch unsere täglichen, notwen- Herzens kommt. Gott will keine ober-
digsten Pflichten erfüllen können. flächliche Sache bei dir. Er will, dass du
Mutlosigkeit erfüllt dann unser Herz. aus der Tiefe deines Lebens heraus ihm
Wir meinen, wir hätten unüberwindbare Herz und Leben weihst. Ja:
Hindernisse vor uns. Es kommt uns gar Warte still auf Gottes Einschreiten. In
nicht der Gedanke, dass dies ein Halt des Klagelieder 3,26 stehen die Worte ge-
großen Gottes ist, der nun in unser Leben schrieben: „Gut ist's, schweigend zu war-
eingreift und uns zum Nachdenken ten auf die Rettung des HERRN.“ Im War-
zwingt. Er zwingt uns, uns mit ihm zu ten wird die Seele reif für den Himmel. Im
befassen. Natürlich wollen wir Menschen wartenden Zustand fällt manches von dir
zunächst Gott dafür verantwortlich ma- ab, was dich hindert, Gott zu nahen. Im
chen, dass dies so gekommen ist. Wir su- stillen Warten reifst du für Gottes großes
chen ja nie die Schuld bei uns. Wir mei- Geschenk. Ja, in allen Nöten sei immer
nen, wenn wir gegen Gott rebellieren, mit wieder still. Denke stets daran:
den Schwierigkeiten fertig zu werden. Auch die stärksten Wogen kann der
Doch Gott kennt das menschliche Herz Herr Jesus glätten. In der Bibel stehen die
durch und durch. Er weiß, dass wir nur in Worte geschrieben: Er verwandelt den
der Stille auf den rechten Weg und zur Sturm in Stille, und es legen sich die
rechten Erkenntnis gebracht werden kön- Wellen. Wenn Welle auf Welle über dein
nen. Leben hinbraust, dann tust du gut, dich
Wenn das Toben und Rebellieren dann betend tief zu demütigen und vor dem
vorüber ist, zieht der Mensch sich in sei- Herrn Jesus zu beugen; denn dann wer-
Inh Schwere Wege Segenswege NEU 24.11.2005 12:37 Uhr Seite 6

Auch schwere Wege sind Segenswege 6

den die Wellen am schnellsten über dich Jesus Christus dein Herz und Leben zu
hinwegbrausen und dir nichts anhaben weihen. Ich habe aber eine Bitte an dich:
können. Der Liederdichter sagt: Knie doch jetzt vor dem Herrn Jesus nie-
der. Schütte vor ihm dein Herz aus, bis
Ebnen muss sich jede Welle; auf den Grund. Werde vor ihm ganz still.
denn dein Heiland will sich nahn. In 1. Chronika 28,9 stehen die Worte ge-
Nur an einer stillen Stelle schrieben: „Denn der HERR erforscht alle
legt er seinen Anker an. Herzen und erkennt alles Trachten der
Gedanken. Wenn du ihn suchst, so wird er
In der Stille tut sich der Herr Jesus dir sich von dir finden lassen; wenn du ihn
kund. In den ersten Versen des bekannten aber verlässt, so wird er dich verwerfen
Psalms 23 steht geschrieben: „Der Herr ist auf ewig!“ Höre es, lieber Leser, der ret-
mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er tende Gott will sich von dir finden lassen.
weidet mich auf grünen Auen und führt Er erforscht dein Herz. Er kennt deine
mich zu stillen Wassern!“ Diese innere Gedanken. Er kennt auch deinen sündi-
Ruhe, diese Stille im Herzen will dir der gen Zustand, aber er ist für dich da. Dein
Herr Jesus, der gute Hirte, schenken. Es Heiland ist für dich gestorben.
soll dir nicht daran mangeln. Was er gibt, Betrachte in der Stille das Erlösungs-
will er reichlich geben. Er hat stille werk. Ja, nimm dieses Erlösungswerk
Wasser. Er hat Erquickungen für deine jetzt im Glauben als deinen Besitz an.
Seele. Er will dich auf grünen Auen wei- Kolosser 1,14 ruft dir jetzt persönlich zu:
den. Er führt dich innerlich von Genuss „In dem wir die Erlösung haben durch sein
zu Genuss. Blut, die Vergebung der Sünden.“
Es gibt aber auch ein falsches Lieber Leser, was du brauchst, ist die
Stillewerden. Es ist das Stillewerden in Vergebung deiner Sünden. Dann wird
deinem verlorenen Zustand. Du gehst dein Herz still werden. Du wirst zur
gleichgültig Schritt für Schritt dem Freude kommen. Die Heilsgewissheit wird
Verlorengehen entgegen. Diese falsche dein Teil. Du darfst danken, immer wieder
Stille wird dich einmal ins Verderben zie- danken, wenn du dies jetzt im Glauben
hen. Da ruft dir die Bibel die Worte zu: annimmst: Der Herr Jesus starb für mich.
Schnell, eile, stehe nicht still! Der Herr Jesus tilgte meine Sünden-
Betrachte in der Stille deinen inneren schuld. Der Herr Jesus erlöste mich von
Zustand. Lieber Leser, glaube es: Du dem Fluch der Sünde.
musst zum Herrn Jesus kommen. In Bekenne dann mutig deinen Retter.
Lukas 18,40 stehen die Worte geschrie- Römer 10,9 ruft dir zu: „Denn wenn du
ben: „Da blieb Jesus stehen und befahl, mit deinem Mund Jesus als den Herrn be-
dass er zu ihm gebracht werde.“ Ich kennst und in deinem Herzen glaubst,
möchte dich sehr gern in dieser Stunde dass Gott ihn aus den Toten auferweckt
zum Herrn Jesus führen. Ich weiß nicht, hat, so wirst du gerettet.“
ob mir dies gelingen wird. Ich weiß nicht, Oder fehlt dir die rechte Erkenntnis?
ob du folgen wirst. Ich weiß nicht, ob du Wenn du nicht erkennst, dass du ohne
den Wunsch hast, wirklich dem Heiland den Herrn Jesus verloren bist, dann wirst
Inh Schwere Wege Segenswege NEU 24.11.2005 12:37 Uhr Seite 7

7 Das große Erkennen

du auch nicht suchen. Es fehlt dir das und erkenne mein Herz; prüfe mich und
Sehnen nach der Gewissheit, dass es auch erkenne, wie ich es meine“ (Psalm 139).
für dich eine Errettung der Seele gibt. Ich Wenn Gott dein Herz erforschen will,
will versuchen, dir durch die folgenden dann musst du ihm das Herz willig öff-
Zeilen dieses Erkennen etwas zu erleich- nen. Gestatte Gott, dass er sein Licht in
tern: deine Gedankenwelt hineinleuchten lässt.
Wenn ein Geschäftsmann erkennt, Da ist gewiss vieles, was das Licht Gottes
dass es für ihn keinen Ausweg mehr gibt, nicht ertragen kann. Du wirst dann bald
dem bevorstehenden Bankrott auszuwei- erkennen, wie weit entfernt du von Gott
chen, so ist diese Erkenntnis mit einer und von Jesus Christus gelebt hast. In
Unruhe verbunden. Jeremia 3,13 stehen die Worte geschrie-
Wenn ein Kapitän erkennt, dass sein ben: „Nur erkenne deine Schuld, dass du
Schiff leck ist, und es keine Rettung mehr dem HERRN, deinem Gott, die Treue ge-
gibt, so ist diese Erkenntnis furchtbar! brochen hast.“ Durch die Sünde ist jeder
Wenn der Schwerkranke erkennt, dass Mensch von Gott getrennt. Durch das
alle ärztliche Hilfe vergebens ist und es Blut Jesu Christi kann aber jeder Mensch
keine Medizin gibt, welche die ersehnte wieder in die Nähe Gottes kommen. Er
Heilung bewirkt, so ist dieses Erkennen kann zu Gott zurückkehren. Er kann die
mit einem großen Schmerz verbunden. Gemeinschaft mit Gott suchen und fin-
Es gibt aber noch ein größeres Er- den. Du musst dein Herz auf Gott richten.
kennen, und davon rede ich jetzt. Lieber Leser, erkenne den großen Gott!
Zunächst rufe ich dir einmal zu: Die Bibel sagt: „Und ich will ihnen ein
Erkenne die Wege Gottes! In Jesaja Herz geben, dass sie mich erkennen sollen,
41,20 lauten die Worte so: „Damit alle dass ich der HERR bin; und sie sollen mein
miteinander es sehen und erkennen und Volk sein, und ich will ihr Gott sein; denn
es sich zu Herzen nehmen und ermessen, sie werden sich von ganzem Herzen zu mir
dass die Hand des HERRN dies gemacht, bekehren“ (Jeremia 24,7). Das Erkennen dei-
dass der Heilige Israels es geschaffen ner Sünde geht der Vergebung deiner
hat.“ Vielleicht wirst du mit diesem oder Sünde voraus. Je eher du deine Sünden
jenem, was an Schwerem in deinem erkennst, umso früher wirst du den Herrn
Leben liegt, nicht fertig. Die vielen Jesus als deinen Retter suchen. Du musst
Fragen deines Herzens lassen dich nicht aber mit deinem ganzen Herzen dem
zur Ruhe kommen. Dein Grübeln führt Herrn Jesus nahen.
dich immer wieder in Betrübnis hinein. Erkenne dann den Herrn Jesus als dei-
Du wirst von unguten Gedanken geplagt. nen Heiland. In Johannes 17,3 stehen die
Lieber Leser, nimm jetzt einmal alles, was Worte geschrieben: „Das ist aber das ewi-
an Bitterkeit und Enttäuschung in dei- ge Leben, dass sie dich, den allein wahren
nem Leben liegt, aus Gottes Hand hin Gott, und den du gesandt hast, Jesus
und erkenne dein Abweichen von Gott! Christus, erkennen.“ Du wirst den Herrn
Rufe das aus, was ein Mann der Bibel Jesus als deinen Heiland erkennen, wenn
ausgerufen hat. Er kleidete sein Gebet in du ihm deine Sündenschuld hingelegt
folgende Worte: „Erforsche mich, o Gott, hast. Du darfst ihn im Glauben als deinen
Inh Schwere Wege Segenswege NEU 24.11.2005 12:37 Uhr Seite 8

Auch schwere Wege sind Segenswege 8

Heiland annehmen. Der Herr Jesus liebt sich als Sünder bezeichnen zu lassen.
dich sehr. Er hat seine Liebe zu den Wenn aber Gott selbst dir dies sagt, dann
Menschen unter Beweis gestellt, indem er darfst du seinem Wort keinen Widerstand
auf Golgatha sein Leben für die Sünden leisten. Der Herr Jesus kennt dein Leben
der Menschheit hingegeben hat. von der Wiege bis zu dieser Stunde. Er
Nun versuche, das Geschehen auf sagt in Lukas 12,2 auch zu dir: „Es ist
Golgatha doch einmal von dieser Sicht aber nichts verdeckt, das nicht aufgedeckt
her zu sehen. Zweifele nicht an der werden wird, und nichts verborgen, das
Wahrheit dieses Geschehens, sondern nicht bekannt werden wird.“ Lass den
nimm es als Tatsache hin. Vielleicht trifft Herrn Jesus bitte in die allerletzten
dich diese Erlösungstat so, dass du Angst Fragen deines Herzens hineinsehen.
hast, der Herr Jesus könnte dein ganzes Vergiss aber nicht, dass auch schwere
Leben restlos kennen? Nimmst du viel- Wege Segenswege sind.
leicht deshalb eine Abwehrstellung ihm Schlage nicht um dich, wenn der Herr
gegenüber ein? Davon geht aber deine Jesus dir sagt, dass dir der Herzensglaube
Unruhe nicht weg. Davon werden schwe- noch fehlt. Er sieht nicht auf deine äuße-
re Wege nicht leichter. Und diese schwe- re Zugehörigkeit zu einer Religions-
ren Wege sollen ja Segenswege für dich gemeinschaft. Der Herr Jesus sieht dein
werden. Herz an. Er will eine persönliche
Den meisten Menschen liegt es, einen Verbindung mit dir aufnehmen. In Jesaja
Schlag, den sie bekommen, mit einem 28,16 stehen hinweisend auf den Herrn
Gegenschlag zu beantworten! Niemand Jesus die Worte geschrieben: „Siehe, ich
lässt gern dieses oder jenes über sich er- lege in Zion einen Stein, einen bewährten
gehen, ohne darauf zu reagieren. Stein, einen kostbaren Eckstein, der aufs
In einer Angelegenheit aber darfst du, festeste gegründet ist: Wer glaubt, der
lieber Leser, nicht um dich schlagen. Du flieht nicht!“ Es gibt viele Menschen in
musst ganz still werden, wenn der Herr unserer Zeit, die sind sehr flüchtig.
Jesus zu dir persönlich reden will. Er will Manche haben Angst, einmal still zu wer-
dir die Fragen beantworten, die dein Herz den, um sich mit ihrem Leben zu be-
bewegen. Er sagt dir, und dies will ich schäftigen. Der Mensch unserer Tage liebt
noch einmal betonen, dass er dich liebt. die tiefe Selbstbesinnung nicht.
Er sagt dir aber auch, dass dein Leben ei- Lieber Leser, nimm dir jetzt einmal die
ner Erneuerung bedarf. Er selbst, dein Zeit und beschäftige dich mit deinem
Heiland, will bei dir diese große Erneue- Leben; denn sei gewiss, der Herr Jesus
rung wirken. wird einmal jeden Menschen richten. Die
Schlage nicht um dich, wenn der Herr Bibel sagt: „Ich will sie behandeln nach
Jesus dir sagt, dass du ein Sünder bist. ihrem Wandel und sie richten, wie es ih-
Lass dir die Worte der Bibel tief zu nen gebührt; so werden sie erkennen, dass
Herzen gehen: „Sie sind alle abgewichen, ich der HERR bin!“ (Hesekiel 7,27). Wenn du
allesamt verdorben; es gibt keinen, der mit diesem Gedanken vor deinem Retter
Gutes tut, auch nicht einen Einzigen!“ Jesus Christus still wirst, dann wirst du
(Psalm 14,3) Es gehört viel Demut dazu, bald ein tiefes Empfinden dafür bekom-
Inh Schwere Wege Segenswege NEU 24.11.2005 12:37 Uhr Seite 9

9 Das große Erkennen

men, dass dein Leben göttlich geordnet vom Wind hin und her bewegt wird. Dir
werden muss. Dies kann aber nur der Herr fehlt der innere Halt. Vielleicht sagst du
Jesus bewirken. Öffne ihm dein Herz, öff- mit dem Psalmisten:
ne es für seine Gnade, die er auch dir zu- Wie lange noch werden die Ungläubi-
teil werden lassen möchte. gen gegen die Gläubigen auftreten? Du
Es kann sein, dass dich eine besondere kannst das Zeitgeschehen nicht ändern,
Not drückt, oder dass du meinst, andere kannst keine Situation in dieser Hinsicht
könnten diese Gnade bekommen, aber verhindern. Der Herr Jesus aber kann es
für dich sei sie nicht da. Ja, es kann eine tun, doch will er manches ausreifen las-
Not in ein Menschenherz kommen und sen. Darum schaue nicht auf dieses oder
man meint, es nicht länger aushalten zu jenes, sondern sage alles dem Herrn
können. Du siehst, wie deine Gegner Jesus. Er wird dir zur Seite stehen, dafür
frohlocken. Du schaust zu, wie es dem bete ich. Vielleicht fragst du sogar:
Gottlosen wohl geht. Und du sagst viel- Wie lange noch muss ich so schwere
leicht das, was in Psalm 94,3 geschrieben Wege gehen? Wie lange noch muss
steht: Traurigkeit mein Herz erfüllen? Wieder
Wie lange noch werden die Gottlosen sage ich dir: Du musst für das große
frohlocken? Wie lange werden sie sich Gotterleben reif werden. Du musst reif
freuen? Wie lange noch wird die werden, um die Gotteskindschaft emp-
Traurigkeit meines Herzens andauern? So fangen zu können. Du musst für die
und ähnlich sind die Fragen, die dein Begnadigung von Gott reif werden.
Herz bewegen. Lieber Leser, lies doch ein- Wie lange noch willst du im Unglau-
mal Psalm 94, werde dabei ganz still, und ben leben? Begrabe doch deine Zweifel.
du wirst Antwort auf die Fragen bekom- Wenn du dein Herz vor dem Herrn Jesus
men. In dem erwähnten Psalm heißt es ausgeschüttet und ihm unter tiefem
weiter: Bedauern deine Sündenschuld genannt
Wie lange noch werden die Gottlosen hast: Dann nimm die Glaubensstellung
Freches reden? Es kann sein, dass diese ein. Ja, tue es sofort, und du wirst das er-
Frage auch dein Herz bewegt. Dazu sage leben, was in Psalm 94,19 geschrieben
ich dir: Höre nicht auf das Reden der steht: „Bei den vielen Sorgen in meinem
Gottlosen. Höre nicht auf ihr Prahlen. Herzen erquickten deine Tröstungen mei-
Blicke nach oben! Schaue auf den Herrn ne Seele.“ Diese Erquickung, diese Freude,
Jesus! Alles, aber auch alles, was du bis- diese Glückseligkeit, diesen Frieden, ja,
her an Leid und Weh durchgemacht hast, dies alles will der Herr Jesus dir schenken.
soll dich ganz nahe an das Herz des Herrn Nimrn es im Glauben dankbar an.
Jesus bringen. Denke daran: Auch schwe- In Psalm 103,5 heißt es: „Dein Alter
re Wege sind Segenswege! Der innere mit Gutem sättigt, dass du wieder jung
Friede, von Gott gesandt, soll dein Besitz wirst wie ein Adler.“ Der Psalmist denkt an
werden. Du betrachtest vielleicht die den bekannten Prozess der Mauserung,
Ungläubigen. Du betrachtest die Gläubi- dem die Vögel alle Jahre unterliegen.
gen. Du siehst nach links, du schaust Selbst der stolze Adler, der sonst über den
nach rechts. Du gleichst einem Rohr, das höchsten Gipfeln majestätisch seine
Inh Schwere Wege Segenswege NEU 24.11.2005 12:37 Uhr Seite 10

Auch schwere Wege sind Segenswege 10

Kreise zieht, kauert dann still in seinem Phil. Spitta singt davon:
Horst. Er scheint kraftlos und krank zu
sein. Sein scharfes Auge ist matt und Das sind die geist'gen Fasten,
glanzlos. Aus seinen gewaltigen wo er uns scheint entfernt
Schwingen lösen sich Federn. Aber dann und man allein die Lasten
kommt der Augenblick, da ihm aus ge- der Sünde kennen lernt.
heimnisvollen Quellen der Natur neue
Kräfte zufließen. Er ist verjüngt, er ist Da wird man eingeleitet
stärker denn zuvor. Neue Federn sind ihm in Reu' und Sündenleid,
gewachsen, ein neues Kraftgefühl durch- doch da auch vorbereitet
pulst ihn. Er hebt den Kopf, sein Auge zur Festtagsherrlichkeit.
durchdringt wieder die Ferne. Und schon
breitet er die Schwingen aus und fliegt Der Herr erwählt sich immer
davon. zum Segnen seine Zeit,
Über dem Eingang zu den Francke- er gibt den Freudenschimmer
schen Anstalten in Halle stehen die nach trübem Herzeleid.
Worte: „Aber die auf den HERRN harren,
kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Er gießt den Gnadenregen
Flügeln wie Adler, dass sie laufen und hinein ins dürre Herz
nicht matt werden, dass sie wandeln und und führt auf dunkeln Wegen
nicht müde werden.“ (Jes. 40,31). Auch wir zum Lichte himmelwärts.
müssen von Zeit zu Zeit durch Dürre und
innere Schwäche wie durch eine Mauser
gehen. Gott scheint uns im Stich gelassen
zu haben. Es geht uns wie dem
Propheten: „Ich zwitscherte wie eine
Schwalbe, wie eine Drossel, und gurrte wie
eine Taube. Meine Augen blickten
schmachtend zur Höhe: Ach, Herr, ich bin
bedrängt …!“ (Jes. 38,14)
Und doch werden uns solche Zeiten
wunderbare Segnungen bringen, wenn
wir nicht aufhören, dem Herrn zu ver-
trauen. Wir werden innerlich erneuert
und verjüngt, uns wachsen neue
Schwingen, dass wir uns zu Gott erheben
können.

Bitte bestellen Sie bei uns die komplette Broschüre!