Ungewöhnliche Wissensvermittlung...

Ihr könntet nicht aus euch heraus über Dinge berichten, die eurem irdischen Wissen verschlossen sind, die euch fremd waren bis zu jener Zeit, da Mein Geist in euch wirken konnte. Und das muß euch selbst sowie allen, die davon Kenntnis nehmen, ein Beweis sein von einer Kraft, die sich äußern will, denn ihr könnet ein solches Wissen nicht einfach leugnen, weil ihr keinen Gegenbeweis erbringen könnet. Ihr werdet aber dennoch nicht gezwungen, es zu glauben, weil ein solcher Glaube zwecklos wäre... Doch ihr solltet jene Kraft zu ergründen suchen, die euch Bericht gibt über das Reich, das außerhalb eures irdischen Bereiches liegt... ihr solltet Kenntnis nehmen davon, daß Sich ein ÄWesen³ äußert, Das euch ein Licht geben will über alles, was euch noch verborgen ist, weil ihr nur durch ein Wissen ungewöhnlicher Art von eurer geistigen Blindheit befreit werden könnet, die euer geistiges Auge gefangenhält. Wo dem menschlichen Verstandesdenken Grenzen gesetzt sind, dort werden diese Grenzen überschritten durch Aufklärungen, die Mein Geist für euch bereithält, die aber wieder nur von denen begriffen werden, die Einblick nehmen wollen in das Gebiet, das zumeist als existent geleugnet wird... das aber in Wahrheit die reale Welt ist... Und jenen offenbare Ich Mich durch Meinen Geist, indem Ich ihnen vorerst das Wissen zuleite über ihren Ausgang und das Ziel, indem Ich ihnen Kenntnis gebe über ihr Dasein als Mensch... über ihre einstigen Verfehlungen gegen Mich und über den Weg der Rückkehr zu Mir. Anders als durch das Wirken Meines Geistes im Menschen kann euch darüber keine Kenntnis gegeben werden, und auch dieses Wirken in euch ist abhängig vom Erfüllen gewisser Bedingungen, doch ihr alle könntet diese Bedingungen erfüllen, denn Ich will jeden einzelnen beglücken, wenn er sich nur beglücken läßt. Doch das Verlangen nach rechter, wahrheitsgemäßer Aufklärung fehlt den Menschen, und das ist das Zeichen zu fester Bindung mit der irdischen Welt, die in ihnen keine solchen Gedanken aufkommen läßt und sie daher weiter in geistiger Blindheit dahingehen... Und so ist auch der Vorgang einer ungewöhnlichen Wissens-Vermittlung für euch Menschen unglaubhaft, ihr seid leicht geneigt, sie als religiöse Schwärmerei oder eigene Phantasie hinzustellen, und lasset euch auch wenig beeindrucken von dem Inhalt, weil euch kein Verlangen dazu treibt, die reine Wahrheit zu erfahren... wenngleich es für euch alle segensreich wäre, über alle Vorgänge im geistigen Reich vor eurem Dasein als Mensch zu erfahren, so daß ihr nun um die Bedeutung des Erdenlebens wissen würdet. Doch weil jeder Zwang ausscheidet, um euch nicht den freien Willen zu nehmen, kann Ich euch immer nur Kenntnis geben davon... ob ihr es glauben wollet oder nicht, das steht euch frei. Doch wenn ihr bedenket, daß mit eurem Leibestode euer Leben nicht beendet ist... wenn ihr nur dieses glauben wolltet... und daß ihr dann euch mit dem Lose abfinden müsset, das euch das Erdenleben eingetragen hat, dann würdet ihr sicher verantwortungsbewußter hindurchgehen. Ihr würdet bedenkenlos auch jenes Wissen annehmen, das euch wahrlich über alles Aufschluß gibt, was eure Gedanken bewegt... Und ihr würdet selbst die Bindung herstellen mit Mir, Der Ich Selbst der Ausgang bin von jenem Geistesgut, weil Mich der verfinsterte Zustand dauert, in dem ihr euch befindet, wenn ihr ohne ein Licht über die Erde gehet. Denn alles, was um euch ist und besteht, beweiset euch doch einen Schöpfer, und die gesetzliche Ordnung, die ihr zu erkennen vermögt, beweiset euch, daß dieser Schöpfer ein Ädenkendes Wesen³ ist, daß Er Selbst einen Willen hat und also als die Macht anzusprechen ist, Der alles untersteht... daß diese Macht aber in einem anderen Bereich zu finden ist, das ihr anstreben sollet, weil es eure wahre Heimat ist. Und

über dieses Reich schon etwas Bescheid zu wissen, das solltet ihr alle euch angelegen sein lassen, denn ein jeder wird bedacht seinem Verlangen gemäß... Amen

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful