You are on page 1of 6

Optimale Schnittblumen-Qualität

mit

Qualität ist Trumpf !!!
• Der Begriff „Qualitätsmanagement“ ist in den unterschiedlichsten Branchen Gang
und Gäbe, von der Altenpflege bis zur Hausbank, vom Discounter bis zum
Einzelhandelsgeschäft.
• Es geht darum, die Qualität des angebotenen Produktes zu überprüfen und
so weit wie möglich zu steigern.

! Nur in der Floristik-Branche

wird hierüber noch nicht allzu
viel nachgedacht.

! Das Thema Hygiene bleibt
weitgehend unbeachtet.

! Spielt Qualität bei uns eine
untergeordnete Rolle?

! Vergessen Sie nicht:

Wir verkaufen „Luxusartikel“!

Holländer-Kübel
als lebendiges Biotop!

Ein Strauß steht im Trüben,
gesehen beim StraußWettbewerb bei der IPM 2012

! Eine hervorragende Qualität unserer Produkte wie auch unserer Dienstleistungen

sind das „A und O“, wenn wir unsere Kunden begeistern und an uns binden wollen.

! Wie Untersuchungen zeigen, sind die Discounter den Floristik-Fachgeschäften leider
oft voraus, was die Haltbarkeit von Schnittblumen betrifft.

Mit ein wenig
Organisation und den
entsprechenden
professionellen
Hilfsmitteln lässt sich
das jedoch ändern!
Haltbarkeitstest der Landwirtschaftskammer
Oberösterreich unter Praxisbedingungen

„Hofer (ALDI Österreich)
– Rose nach 28 Tagen!

1. Die optimale Reinigung
• Nur wenn Vasen und Eimer nicht nur optisch
sauber, sondern auch bakterienfrei sind, kann die
Qualität der Schnittblumen merklich gesteigert
werden.
• Hierfür sollte ein professioneller Vasenreiniger
verwendet werden.
• Der FLORALIFE® Cleaner Plus befreit Gefäße und
Arbeitsgeräte zuverlässig von Keimen.
• Er überzieht sie mit einem Schutzfilm, der ein
erneutes Ansiedeln von Bakterien erschwert. Bei
Glasvasen verschwinden zudem die lästigen
Kalkflecken, sie werden auch nicht “blind” wie bei
der häufigen Reinigung mit Sanitärreinigern
(z.B. Chlorix).

Tragen Sie bitte beim Reinigen Handschuhe!

• Reinigungslösung auf einen Schwamm geben und
Vasen damit aus- und Oberflächen abwaschen.
TIP: Am besten einen Schwamm mit Stiel
verwenden, dann müssen keine Handschuhe
getragen werden.
Achtung: Vor der ersten Reinigung sichtbaren
Schmutz entfernen!

Tragen Sie bitte beim Reinigen Handschuhe!

• Nach einer Einwirkzeit von 15 Minuten sind sie ohne Ausspülen gebrauchsfertig!

Dasselbe gilt übrigens für Ihr Werkzeug!

2. Der Energie-Schub
• Um Ihre Schnittblumen in absolute Top-Form
zu bringen, sollten Sie sie sofort nach dem
Anschneiden kurz in FLORALIFE® Quick Dip
tauchen, besonders, wenn Sie die Blumen
nach der Lieferung nicht sofort versorgen
konnten.
• Die Leitungsbahnen werden frei gemacht und
optimal für die Wasseraufnahme vorbereitet.
• Das Ergebnis sind energiegeladene, wassergesättigte Schnittblumen, bereit für die
weitere Verarbeitung.

3. Das optimierte Wasser

• Um das Wachstum von schädlichen Mikroorganismen zu minimieren muss der PH-Wert
des Wassers in den Bereich von 5 bis 3 gesenkt
werden.

• FLORALIFE® CLEAR Blumen Frischhaltemittel
enthält genügend Zitronensäure um dies bei
korrekter Dosierung zu erreichen. So bleibt die
Lösung klar und sauber.
• Vorsicht: Bei Unterdosierung gelingt dies nicht!
Mein Tipp: Dosieren Sie mit einer GärtnergießKanne oder noch einfacher mit einer Dosiereinheit.
Achtung:
Dosiersysteme müssen regelmäßig gereinigt werden!

Einfach nur Vasen “frisch machen”? Fehlanzeige!!!
Bakterienentwicklung im Vasenwasser bei 20°C

Quelle: Landwirtschaftskammer
Oberösterreich

nach 3 Stunden

nach 6 Stunden

4. Der Frische-Kick
• Fertige Werkstücke wirken„taufrisch“,
wenn sie mit FLORALIFE® Finishing Touch
besprüht werden.
• Das hemmt außerdem die Verdunstung
durch die Blüten
• Keine Angst vor braunen Flecken, die
durch Botrytis (Grausschimmel) entstehen.
Sie entwickeln sich nur in freiem Wasser.
• Beim Besprühen mit FLORALIFE® Finishing Touch besteht jedoch keine Gefahr und die
frische Optik Ihrer Werkstücke wird besonders lange bewahrt!

5. Frischhaltung durch den Kunden
• Damit der Kunde so lange wie möglich Freude
an seinen Blumen hat, sollte er ebenfalls für
entsprechende Vasenhygiene sorgen und
Frischhaltemittel verwenden, auch zum
Nachfüllen von Wasser!
• Wenn die Vase nach einiger Zeit mit einfachem
Leitungswasser aufgefüllt wird, steigt der PHWert und die Vermehrung schädlicher
Organismen beginnt wieder.
• Es ist besonders wichtig, die Kunden auf die
Wirkungsweise und die richtige Dosierung
hinzuweisen, damit der Erfolg nicht ausbleibt.
• Diese wichtigen Informationen könnten auch
über einen digitalen Bilderrahmen im Geschäft
vermittelt werden.
• Ist der Kunde durch positive Erfahrungen von
Frischhaltemittel überzeugt, können Sie mit
Zusatzverkäufen Ihren Umsatz steigern.
• Wie wär’s denn mal mit Profi-Reiniger und Frischhaltemittel „Vom Fass“? Füllen
Sie Ihren Kunden ganz exklusiv kleinere Mengen von Ihren Profi-Großgebinden ab.
• Das zeigt Ihre Wertschätzung dem Kunden gegenüber, der sicher bereit ist, für
diese professionellen Hilfsmittel auch etwas zu bezahlen.

Optimale Schnittblumen-Qualität
mit