You are on page 1of 5

no risk

no fun
no risk – no fun!
Kein Risiko! Kein Spaß?

Wir fordern 100% trotzdem etwas pas- Weil das Leben für Resultat ist oft genug
­Sicher­heit! Sei es im siert, haben wir uns gut viele Menschen lang- ein leeres Portmonee,
Straßenverkehr, sei es versichert! weilig, einsam oder gar ein leerer Kopf und ein
im Bauwesen, in der sinnlos geworden ist, leeres Herz!
­Industrie, beim Flug- Man schreckt auch sucht man auf der an-
zeugbau, im Sozialwe- vor einem Gang zum deren Seite den «Kick» Die heutige Generati-
sen … Gericht nicht zurück, an Veranstaltungen, on ist zu einer rechten
um sein Recht durch- Extrem-Sportarten oder Freizeitgesellschaft ge-
Auf allen Stufen wer- zusetzen. Wir leben sonstigen Aktivitäten. worden. Und die Kehr-
den schärfere Gesetze, nun mal in einer ego- seite unserer «Wohl-
strengere Richtlinien zentrischen, rücksichts- Es vergeht kaum ein standsgesellschaft»?
und griffigere Normen losen Zeit … Wochenende ohne Mehr Vandalismus und
erlassen. Wir wollen um Partys, Discos, Festivals Kriminalität usw. Lässt
jeden Preis Personen- Und das wegen – oder oder Events. Alles nach sich denn das Rad
und Sachschäden ver- vielleicht gerade trotz – dem Motto: «Fun and nicht zurückdrehen?
meiden. unserer hochspeziali- action – no limits!»
sierten Welt! Man lebt ja nur einmal! Wir wollen mal sehen,
Wer will schon die was die Bibel vor 2'000
Verantwortung für die Doch jedes Fest und Jahren für ein Bild un-
Folgekosten von Unfäl- jeder Event geht zu serer heutigen Gesell-
len übernehmen? Falls Ende. Was dann? Das schaft zeichnete:

2 3
Unsere Zeit
im Spiegel der Bibel
Paulus schrieb an seinen Mitarbeiter Timo­theus: Kaum zu glauben, dass schreiten, indem sie
Paulus damals schon verführen und verführt
«Dies wisse, dass in den letzten Tagen schwere einen solch klaren Blick werden.»
Zeiten eintreten werden; denn die Menschen wer- bis auf unsere Zeit, also 2. Timotheus-Brief 3,13
den: «die letzten Tage», hat-
te! Wer bringt Licht in di-
ese kalte Welt – oder
–  selbstsüchtig sein, –  unenthaltsam,
Machen wir uns keine gibt es am Ende gar
–  geldliebend, –  grausam,
Illusionen: Mit unserer keine Hoffnung?
–  prahlerisch, –  das Gute nicht
Gesellschaft kommt es
–  hochmütig, liebend,
nicht besser, sondern Oder gibt es einen
–  Lästerer, –  Verräter,
schlimmer! Hoffnungsträger, einen
–  den Eltern –  verwegen,
starken Mann, der uns
ungehorsam, –  aufgeblasen,
Paulus fährt weiter: Menschen noch retten
–  undankbar, –  mehr das Vergnügen
«Böse Menschen aber kann?
–  unheilig, liebend als Gott,
und Betrüger werden
–  ohne natürliche –  die eine Form der
zu Schlimmerem fort- Ja, es gibt Ihn!
Liebe, Gottseligkeit haben,
–  unversöhnlich, deren Kraft aber ver-
Impressum: DEIN  WEG  45/3
–  Verleumder, leugnen.»
Redaktion:  Marcel  Graf Erscheint  alle  zwei  Monate
Herausgeber:  Beröa-Verlag,  Zellerstrasse  61,  CH-8038  Zürich W431/N9
2. Timotheus-Brief 3,1-5 Titelbild: fotolia.de    Brockhaus-Druck  Dillenburg

4 5
Jesus Christus Sinn und Ziel im Leben
Retter und Erlöser
Warum gerade Jesus Echtes Christentum Die Bibel zeigt nicht nur keit, damit der Mensch
und kein anderer? Es hat nichts mit formaler das düstere Bild un- Gottes vollkommen sei,
gibt doch viele Religi- Religiosität, pompösem serer Tage auf, sondern zu jedem guten Werk
onen? Personenkult oder auch wie das Leben völlig geschickt.»
prunkvollen Gebäuden für jeden Einzelnen
•  Weil nur Jesus Chri-
zu tun, sondern einzig eine neue Ausrichtung 2. Timotheus-Brief 3,15-17
stus der Sohn Gottes
und allein mit einer bekommen kann:
ist.
Beziehung zur ewig le-
•  Weil allein Jesus Chri- benden Person: «Die heiligen Schriften •  Lies regelmäßig in
stus für unsere Sün- Jesus Christus! sind imstande, dich der Bibel.
den am Kreuz von weise zu machen zur •  Wende dich ver­
Golgatha gestorben Bitte, nimm Ihn dank- Errettung durch den trauensvoll im Gebet
ist. bar im Glauben als Glauben, der in Chri- an Gott.
deinen persönlichen stus Jesus ist. •  Suche Gemeinschaft
•  Weil Jesus Christus
Retter und Erlöser an. mit anderen
nach drei Tagen
Dann schenkt Er dir Alle Schrift ist von Gott Christen.
auferstanden ist und
neues, ewiges Leben. eingegeben und nütz-
nun für immer im
Er ist auch im Hinblick lich zur Lehre, zur Über-
Himmel lebt.
auf deine Sünden ge- führung, zur Zurecht-
Nichts davon trifft auf storben. weisung, zur Unterwei-
die Religionsstifter zu! sung in der Gerechtig-

6 7
Jesus Christus stellt uns vor die Frage:

Was nützt es einem


Menschen, wenn er
die ­ganze Welt
gewinnt und seine
Seele einbüßt?
Markus-Evangelium 8,36

GUTSCHEIN
Bitte diesen Coupon auf eine Postkarte kleben
und an uns einsenden. Oder Sie schreiben das
Stichwort: «NT-INFO-GUTSCHEIN» auf Ihre Karte.
Sie erhalten kostenlos und unverbindlich:
Das Neue Testament (2. Teil der Bibel)
und ausführliche Informationsschriften.
Bitte Ihren Absender deutlich angeben!
Verbreitung der Heiligen Schrift • Box 2455 DW
D-35713 Eschenburg