Personalverrechnung Gruppe B Montag, 3. Mai 2010 Kreuzen Sie die richtigen Antworten an!

Der Landwirt Hagspiel hatte nach dem letzten Einheitswertbescheid zum 1.1.2005 ein land- und forstwirtschaftliches Vermögen in Höhe von ¼ 180.000. Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen in diesem Zusammenhang aus österreichischer einkommenssteuerlicher Sicht zu? a) Herr Hagspiel hat seinen Gewinn gemäß § 4 Abs 1 EStG zu ermitteln. b) Herr Hagspiel hat seinen Gewinn gemäß § 4 Abs 3 EStG zu ermitteln. c) Herr Hagspiel hat seinen Gewinn gemäß § 5 Abs 1 EStG zu ermitteln. d) Herr Hagspiel hat seine Einkünfte durch Überschuss der Einnahmen über die Werbungskosten zu ermitteln. Herr Buchwieser hält in seinem Privatvermögen ein Sparbuch eines österreichischen Kreditinstituts, für das im abgelaufenen Kalenderjahr Zinsen angefallen sind. Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen in diesem Zusammenhang aus österreichischer einkommenssteuerlicher Sicht zu? a) Herr Buchwieser erzielt mit Vereinnahmung der Zinsen Einkünfte aus Kapitalvermögen iSd § 27 EStG. b) Die Einkommensteuer betreffend die Sparbuchzinsen von Herrn Buchwieser wird ausschließlich im Wege der Veranlagung erhoben. c) Die Einkommensteuer betreffend die Sparbuchzinsen von Herrn Buchwieser ist durch den Kapitalertragsteuerabzug abgegolten. d) Die Einkommensteuer betreffend die Sparbuchzinsen von Herrn Buchwieser wird durch Abzug der Kapitalertragsteuer (KESt) erhoben. Herr Buchwieser ist bei der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-GmbH mit Sitz und Ort der Geschäftsleitung in Wels, an der er selbst nicht beteiligt ist, als Angestellter tätig und bezieht für diese Tätigkeit ein angemessenes monatliches Gehalt. Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen in diesem Zusammenhang aus österreichischer einkommenssteuerlicher Sicht zu? a) Herr Buchwieser erzielt außerbetriebliche Einkünfte. b) Herr Buchwieser erzielt Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit iSd § 25 EStG. c) Wäre Herr Buchwieser an der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs -GmbH zu 30% beteiligt, so würde er betriebliche Einkünfte erzielen. d) Bezüglich dieser Einkünfte wird die v on Herrn Buchwieser zu leistende Einkommenssteuer ausschließlich im Wege der Veranlagung erhoben. Herr Buchwieser vermietete einem Freund für zwei Monate seinen Privatwagen. Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen in diesem Zusammenhang aus österreichischer einkommenssteuerlicher Sicht zu? a) Herr Buchwieser erzielt hinsichtlich seiner Mieteinnahmen außerbetriebliche Einkünfte. b) Herr Buchwieser erzielt hinsichtlich seiner Mieteinnahmen Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung iSd § 28 EStG. c) Herr Buchwieser erzielt hinsichtlich seiner Mieteinnahmen sonstige Einkünfte iSd § 29 EStG. d) Herr Buchwieser erzielt hinsichtlich der Mieteinnahmen keine Einkünfte aus Gewerbebetrieb, da er seine Vermietertätigkeit nicht nachhaltig ausübt.

Related Interests