You are on page 1of 3

Educatis Foundation

Herr Dr. Konstantin Theile
Herrengasse 12
CH 6460 Altdorf/UR

Bern, 28. Mai 2010

Förderprogramm OLPC / Ondalivre –
Internet für Schulen in Entwicklungsländern

Sehr geehrte Herr Stiftungsratspräsident Dr. Theile

Entwicklungsländer fördern, Gemeindepartnerschaften leben
Der Bund investiert in den nächsten Jahren viel in Integrations- und Kommunikationsprojekte. Damit
sollen soziale Bedingungen verbessert, Barrieren abgebaut und die Migrationsbevölkerung an
partizipativen Prozessen beteiligt werden.

Ich und mein kleines Team von zwei bis drei Personen, wir suchen einen verlässlichen Partner, eine
Stiftung für das Projekt OLPC / Ondalivre, Schulen in Schwellenländern ans Internet.

Diese Anfrage richte ich normalerweise nur an politische Gemeinden. Doch die Vision und die
formulierten Ziele Ihrer Educatis-Stiftung sind fast deckungsgleich mit den unsrigen. „Unsere Kinder“
sind Ihre Studierenden der Zukunft. Mit dem Vorteil, dass diese Kinder und Jugendliche in unserem
Projekt von Schulbeginn an gelernt haben, durch den Einsatz internetbasierter Technologien sich
Lebenskompetenzen anzueignen. Wir präsentieren unsere Projektidee vollumfänglich und interaktiv
im Internet. Die Idee kurz zusammengefasst.

Die Projektvision von OLPC One Laptop Per Child ist, dass weltweit jedes Kind einen Computer
besitzt. Denn wenn Kinder Zugang zu Computern haben, eignen sie sich Wissen und
Medienkompetenzen an. Wie werden die PCs in schlecht vernetzten Entwicklungsländern aber mit
dem Internet verbunden? Ondalivre verbindet die Computer mit einfachsten Mitteln kostengünstig mit
dem Internet und öffnet damit den Kindern den Zugang zur Welt.

28.05.2010/SR
X - E ve n t ( D e s i g n o s o p h i e ) | A t t i n g h a u s e n s t r a s s e 2 4 | 3 0 1 4 B e r n | + 4 1 7 8 8 9 0 5 1 7 2 | x- e ve n t . d e s i g n o . c h
IBAN CH2 1 090 0 000 0 603 0 888 2 9 | SW IFT /BIC PO F ICH BEX XX | B ank Pos tF i nanc e | Cl ear i ng 9000 | PC 60- 3088 82- 9
Hintergrund
In Europa heisst Ondalivre "Freifunk", in der Schweiz ist es "Openwireless". Ondalivre bedeutet weit
mehr als nur Internetleitungen bauen. In den vergangenen neun Jahren arbeiteten und entwickelten
wir die Basistechnologie. Ondalivre für Schwellenländer braucht innovative, von Regierungs-
organisationen unabhängige Personen mit visionärem Unternehmungsgeist, technischem Know-how
und didaktischen Fähigkeiten. Kein Strom, kein Wasser, keine Telefonleitungen – das Ondalivre-Team
wird im Alltag mit unglaublichen Situationen konfrontiert und findet trotzdem eine Lösung! Denn wir
vereinen unseren Beruf mit sozialem Engagement – und setzen unser Know-how konstruktiv ein, dass
es für Menschen aus verschiedenen Kulturen möglich wird, Grenzen zu überschreiten. Wichtiger Part-
ner ist die Hochschule Rapperswil in der Schweiz, welche sich mit grossem Engagement für das
Projekt einsetzt, forscht und an technischen Innovationen mitarbeitet.

Mehrwert und Nachhaltigkeit
OLPC / Ondalivre nützt nicht nur den Entwicklungsländern. Ziel ist, mit den Schulen in der Schweiz
Bildungspartnerschaften aufzubauen. Die Bildungschancen und –motivation junger Menschen
verändern sich, sie lernen mit neuen Medien umzugehen, es entstehen neue Integrationsorte. Das
Ondalivre-Team agiert im Ausland in Gemeinden und Schulen, in denen die Regierungen Kinder-
Laptops ausgeliefert haben. Kinder aus der Schweiz können mit Kindern aus Schwellen- und
Entwicklungsländern lernen, kommunizieren und globalen und lokalen Informationsaustausch
selbst erleben.

Mit OLPC / Ondalivre kann sich Ihre Stiftung für vernetztes Lernen weltweit einsetzen. Mit OLPC /
Ondalivre setzt sich Ihre Stiftung nicht nur für Wissenszugang ein – Sie sind Wegbereiter, dass jungen
Menschen länderübergreifend an interdisziplinären Studiengängen teilnehmen können.

Wir kennen die interaktiven Elemente des Internets und nutzen sie konsequent, dadurch ist unser
Projekt nach aussen, für Gemeinden, Schulen und für Sie zu 100% transparent.

Das Projekt eröffnet damit sowohl den Schweizer Schulen als auch den Bildungspartnerschaften
grosse Chancen. Der Geist für Ihre Vision ist für uns spürbar, da ist dieser gewisse Spirit! Deshalb
könnten wir uns eine Partnerschaft mit Ihnen sehr gut vorstellen. Ein gemeinsames Interesse ist die
Basis langer und erfolgreicher Zusammenarbeit.

Gerne mache ich eine unverbindliche Präsentation bei Ihnen vor Ort.

Rufen Sie mich. Lassen Sie uns gemeinsam die Idee verwirklichen.
Mit freundlichen Grüssen

Für die Projektgruppe
Stefan Rovetto, Initiant

Kopie an:
– Klaus Blum, Vizepräsident der Educatis Foundation