You are on page 1of 2

Die Geschichte vom Löwen der nicht schreiben konnte

Erzähler: Es war einmal ein Löwe, der konnte nicht schreiben. Aber das störte den Löwen nicht, denn
der Löwe konnte brüllen (Kind brüllt) und Zähne zeigen (K fletscht die Zähne).Und mehr brauchte der
Löwe nicht. Doch eines Tages traf er eine Löwin. Die Löwin las in einem Buch und war sehr schön.
(Löwin liegt in einer Ecke, liest in einem Buch)
Löwe: „Diese Löwin möchte ich kennenlernen. Sie scheint sehr schlau zu sein und gerne zu lesen. Ich
will ihr einen Brief schreiben.“ Aber der Löwe konnte nicht schreiben. So ging er zu den anderen
Tieren des Waldes und fragte:
(Löwe geht zu Affe)
Löwe: „Lieber Affe! Ich möchte der schönen Löwin einen Brief schreiben. Aber ich kann nicht
schreiben. Hast du eine Idee?“
Affe (denkt nach): „Wie wäre es mit: Liebste Freundin, wollen sie mit mir auf die Bäume klettern? Ich
habe auch Bananen. Total lecker! Gruß Löwe“
Löwe (brüllt): „Aber nein! Was ist das denn für ein Affenkram. So etwas würde ich doch nie schreiben!“
(Löwe geht zu Nilpferd)
Löwe: „Liebes Nilpferd! ich möchte der schönen Löwin einen Brief schreiben. Aber ich kann nicht
schreiben. Hast du eine Idee?“
Nilpferd (denkt nach): Wie wäre es mit: Liebste Freundin! wollen sie mit mir im Fluss schwimmen und
nach Algen tauchen? Total lecker! Gruß Löwe!“
Löwe (brüllt): „Aber nein! So etwas würde ich doch nie schreiben!“
(Löwe geht zu Papagei)
Löwe: „Liebes Nilpferd! Ich möchte der schönen Löwin einen Brief schreiben. Aber ich kann nicht
schreiben. Hast du eine Idee?“
Papagei (denkt nach): Wie wäre es mit: Liebste Freundin, ich bin der Löwe und bin der Boss hier. Ich
will dich kennenlernen! Wir können zusammen über den Dschungel fliegen!“
Löwe (brüllt): „Aber nein! So etwas würde ich doch nie schreiben!“
Erzähler: Traurig ging der Löwe nach Hause und dachte:
Löwe: (Löwin hört seinen Monolog): Hätte ich nur das Schreiben gelernt, dann könnte ich der
schönen Löwin schreiben wie schön sie ist. Ich würde ihr schreiben dass ich faul mit ihr unter einem
Baum liegen möchte und mit ihr gemeinsam in den Abendhimmel gucken will.
Löwin: „Hallo Löwe! Warum hast du mir denn nicht geschrieben?“
Löwe: „Ich habe nicht geschrieben, weil ich nicht schreiben kann!“
Löwin: „Komm’ ich will es dir zeigen!“
Löwe und Löwin legen sich gemeinsam hin und blättern in Buch.
Erzähler: Viele Nächte lang guckten die beiden gemeinsam in den Abendhimmel und die Löwin zeigte
dem Löwen wie man schreiben kann. Der Löwe war sehr glücklich und schrieb seiner schönen Löwin
von da an immer selber die Briefe.

zu besetzende Rollen:
-

Erzähler
Löwe
Löwin
Affe
Nilpferd
Papagei

in Anlehnung an das Bilderbuch: Die Geschichte vom Löwen der nicht schr

Der Löwe kann nicht schreiben, aber das stört ihn nicht, denn er kann brüllen und Zähne
zeigen und mehr braucht er nicht. Eines Tages aber trifft er eine Löwin und die ist sehr schön.
Und sie liest in einem Buch. Die kann man nicht einfach gleich küssen. Eine solche Dame

Die schöne Löwin . Der nimmt Bleistift und Papier und bietet der Löwin an. Völliger Unsinn! Irritiert wendet sich der Löwe ans Nilpferd. Also bittet der Löwe den Affen.erwartet zuerst einen Liebesbrief. ob sie mit ihm im Fluss schwimmen und nach Algen tauchen will… Was der Mistkäfer. die Giraffe und das Krokodil der Löwin schreiben. Dieses fragt die Löwin. mit ihm auf Bäume zu klettern und Bananen zu essen. Da naht Rettung. für ihn zu schreiben. lässt den Löwen vor Wut fast platzen. der Geier.