You are on page 1of 33

Sonnenaufgang von unserem Zimmer im

Hotel Nautilus
Bei klarem Wetter sieht man über die Bucht
bis zur ca. 10 km entfernten Korfu-Stadt.
Jeden Tag liegt mindestens ein
Kreuzfahrtschiff im Hafen von Korfu.
K O R F U - S TA D T

Die Neue Festung ist auch schon über 400
Jahre alt.
Platz vor der Metropolis Kirche in Korfu-Stadt
Die katholische San Giacomo Kirche wurde im
17. Jahrhundert von Venezianern erbaut.
Noch sind die Touristenläden in der Altstadt PHQVFKHQOHHU«
Verfall ist Teil des Charmes der Altstadt von
Korfu.
Esplanade: Der schicke Teil der Altstadt von
Korfu
Ausfahrt aus dem kleinen Hafen unterhalb
des von Engländern mit Schutzwällen
befestigten Alten Forts.
Auf dem Weg zum alten Hafen von Korfu-
Stadt
Der alte Hafen wird vor allem noch von
Fischerbooten und Ausflugsdampfern
benutzt.
Im kleinen Schloss Mon Repos wurde 1921
Prinz Philipp, der Ehegatte der englischen
Königin, geboren.
Das Rathaus startete seine Karriere als
Å1RELOHTeatro di San Giacomo di Corfù´
Am Abend laden die Cafés und Bars auf den
kleinen Plätzen der Altstadt zum Verweilen
ein.
Spartilas

Barbati

Hotel Nautilus

Von Barbati kann man auf Nebenstraßen Richtung Pantokrator wandern.
Oliven werden in Korfu seit der Antike
kultiviert.
S PA R T I L A S

Zu Mittag ist die Hauptstraße im kleinen
Bergdorf Spartilas menschenleer.
Spartilas: Friedhof mit Aussicht
Blick über die weite Bucht Richtung Korfu-
Stadt
Auf dem Weg zum Pantokrator, mit 906 m der
höchsten Berg der Insel
Blick über den nördlichen Teil von Korfu
I N S E L R U N D FA H R T

Am Wetterbericht stehen aber lauter dunkle Wolken ...
Kap Drastis

Sidari

Agios Stefanos

Barbati
Agios Georgios

Angelokastro
Paleokastritsa

Korfu-Stadt

An unserem letzten Tag machen wir eine Rundreise durch den
Norden von Korfu.
Die Hänge der Bucht von Paleokastritsa sind
von Hotel- und Appartement-Anlagen
gesäumt.
Bei Badewetter dürfte es eng werden am
Strand von Paleokastritsa.
Auf engen Bergstraßen geht es von
Paleokastritsa Richtung Norden.
250 m über dem Meer thront die Burg von
Angelokastro auf einem Felsen.
Ganz oben merken auch wir, dass die
Wehranlage aus dem 13. Jahrhundert
montags geschlossen ist :-(
Die Brecher am Strand von Agios Georgios
laden nicht unbedingt zum Baden ein.
Am Strand von Agios Stefanos klart es dann
endgültig auf.
KAP DRASTIS
Korfus wildromantische Nordspitze
Kalksteinabrieb gibt dem Meer die typische
Färbung.