Dur Modi Anwendun (Harmonisch) Moll Anwendung Melodisch Moll Anwendung

g Modi Modi
1-2-3-4-5-6-7 Maj7 1-2-b3-4-5-b6-7 m7 1-2-b3-4-5-6-7 mMaj7
(Ionisch) (äolisch)
1-2-b3-4-5-6-b7 (Dorisch) m7 1-b2-b3-4-b5-6-b7 m7, m7b5 1-b2-b3-4-5-6-b7 D7, alterierte
(lokrisch)
1-b2-b3-4-5-b6-b7 m7, D7 1-2-3-4-#5-6-7 Maj7(#5/#11 b1-b2-b3-4-5-b6-b7 Maj7(#11/#5)
(Phrygisch) )
1-2-3-#4-5-6-7 Maj7 1-2-b3-#4-5-6-b7 m7 1-2-3-#4-5-6-b7 D7
(Lydisch)
1-2-3-4-5-6-b7 (Mixolydisch) D7 1-b2-3-4-5-b6-b7 D7, alterierte 1-2-3-4-5-b6-b7 D7,
Mollkadenz
1-2-b3-4-5-b6-b7 (Äolisch) m6 1-#2-3-#4-5-6-7 Maj7 1-2-b3-4-b5-b6-b7 m7b5
1-b2-b3-4-b5-b6-b7 m7b5 #1-2-3-4-5-6-b7 Verminderte, 1-b2-b3-b4-b5-b6- Alterierte
(Lokrisch) D7 (von b1) b7

Messiaen- Struktur
Modus
1 Ganztonskala
2 Ganzton-Halbton-Skala
3 1-2-b3-3-#4-5-b6-b7-7
4 1-b2-2-4-#4-5-b6-7
5 1-b2-4-#4-5-7
6 1-2-3-4-#4#-#5-#6-7
7 1-b2-2-b3-4-b5-5-b6-6-
7

 Akkorderweiterungen in Klammern sind optional und auch einzeln hinzufügbar
 Intervalltraining auf tiefsten drei Saiten für drei Lagen:
o Dreiklänge: 135-246-357 147-258-369 159-2610-3711
o Vierklänge: 1357-2468-3579 14710-25811-26912 15913-261014 371115
 Break out the box: jeder Skalenton auf anderer nicht benachbarter Seite
o Töne mitsprechen