You are on page 1of 11

Europameisterschaft 2008 XXL Turnierverwaltung mit Tippspiel für bis zu 250 Mitspieler (für MS Excel ab Version '97) Verantwortlich: Thomas

Günther, Kassel, Deutschland Kontakt: hexceler@gmx.de oder thomas@hexceler.de Web: http://www.hexceler.de Sonderseite zur EM: http://em2008.hexceler.de Dieses Programm ist grundsätzlich kostenlos! Falls sie den Arbeitsaufwand freiwillig honorieren möchten, können sie sich aber durch eine Spende auf das Konto von: Thomas Günther Kasseler Bank eG, Bankleitzahl: 52090000, Kontonummer: 0114546909 (Ausland: BIC: GENODE 51KS1 IBAN: DE03 5209 0000 0114 5469 09 ) erkenntlich zeigen. ALLGEMEINE HINWEISE Diese Datei enthält Makros, die beim Öffnen der Arbeitsmappe aktiviert werden müssen. Alle Makros dienen ausschließlich der Funktionalität der Datei und stellen keine Gefahr für den Computer dar. In der Regel erhalten sie beim Öffnen der Datei einen Hinweis auf enthaltene Makros bzw. eine Option zum Aktivieren der Makros. Beantworten sie eine angezeigte Abfrage so, dass die Makros aktiviert werden, bzw. wählen sie die angebotene Option entsprechend. Sollte Excel die Makros ohne Hinweis grundsätzlich deaktivieren, müssen sie eine Reduzierung der Sicherheitsstufe vornehmen. Dies geschieht in den Excelversionen bis Excel 2003 über den Menübefehl "EXTRAS – Makro – Sicherheit" (dort auf 'Mittel' stellen), unter Excel 2007 muss über "Excel-Optionen" und "Einstellungen des Vertrauensstellungscenter" eine Anpassung der Sicherheitseinstellungen vorgenommen werden. Nach der Änderung der Sicherheitsstufe kann die Datei dann mit Aktivierung der Makros geöffnet werden. Alle Tabellenblätter sind aus Sicherheitsgründen mit einem Kennwort geschützt. Das Programm kann aber dennoch mit allen Funktionen uneingeschränkt genutzt werden. Sollte beim Arbeiten mit dem Programm eine Kennwortabfrage erscheinen, haben sie versucht, geschützte Inhalte (z.B. Zellen, die Formeln enthalten) zu ändern. In diesem Fall liegt eine Fehlbedienung und KEIN Programmfehler vor! Wichtig: Unter Excel 2007 sollte die Datei unbedingt in einem Excel2007-Format genutzt werden und NICHT im Kompatibilitätsmodus für ältere Dateiformate. Wenn sie eine XLS-Datei (Versionen bis Excel 2003) haben, speichern sie diese bitte gleich nach dem ersten Öffnen - und noch vor der ersten Nutzung des Programms - über "Speichern unter …" im Binärformat von Excel 2007 (*.XLSB). Schließen sie dann die geöffnete Datei und verwenden sie anschließend ausschließlich die neu erstellte Datei zur Nutzung mit Excel 2007! Sollte es während der Nutzung zu Fehlermeldungen kommen (Laufzeitfehler), darf die Datei anschließend auf keinen Fall gespeichert werden. Beenden sie Excel in diesem Fall ohne Speicherung der Datei, auch wenn dies evtl. mit Datenverlust verbunden ist. Die erneute Eingabe der Daten ist sicherer, als die Datei in einem undefinierten Zustand zu speichern. Falls es wiederholt zu Abstürzen kommen sollte, wenden sie sich mit einer Fehlerbeschreibung und unter Angabe der verwendeten Excel- und Windowsversion an den Autor.

ERGEBNIS- UND SPIELDATENEINGABE Alle Ergebnisse können eigenständig editiert werden. Die Resultate werden AUSSCHLIESSLICH auf den Tabellenblättern "Vorrunde" und "KORunden" eingegeben. Auf allen anderen Blättern werden dort angezeigte Ergebnisse oder resultierende KO-Paarungen aus den Angaben auf den Blättern "Vorrunde" und "KORunden" automatisch ermittelt. Dies gilt auch für das Tippspiel, auch auf diesem Blatt werden KEINE Ergebnisse sondern ausschließlich die Tipps eingetragen. Zur Ergebniseingabe tippen sie bitte NUR ZAHLENWERTE in die vorgesehenen Zellen ein. Geben sie bitte KEINE ZUSÄTZLICHEN TRENNZEICHEN ein. Die Paarungen der KO-Runde werden automatisch ermittelt. Sobald alle Ergebnisse einer Gruppe vorliegen, werden die für das Viertelfinale qualifizierten Teams auf dem Blatt "KORunden" angezeigt. Ebenso werden die Halbfinals und das Finale automatisch ermittelt. Ab der KO-Runde kann es zu Verlängerungen und/oder Elfmeterschießen kommen, deren Ergebnisse dann ebenfalls einzutragen sind. Beachten sie, dass in den dafür vorgesehen Eingabezellen auf dem Blatt "KO-Runden" das ERGEBNIS DER VERLÄNGERUNG und das ERGEBNIS DES ELFMETERSCHIESSENS anzugeben sind. Die Felder für Verlängerung bzw. Elfmeterschießen sind deaktiviert, wenn die zuvor eingegebenen Ergebnisse keine Verlängerung bzw. kein Elfmeterschießen nach sich ziehen. Beispiel: Ein Spiel endet nach der regulären Spielzeit 2:2. Nach der Verlängerung steht es 3:3 (die Verlängerung endet also 1:1). Das anschließende Elfmeterschießen endet mit 5:4, wobei hier nur die Treffer des Elfmeterschießens selbst gezählt werden! Zählt man alle Treffer endet das Spiel also 8:7 n.E. Einzugeben sind (ohne den Doppelpunkt als Trennzeichen): 2:2 für den Stand nach der regulären Spielzeit (gelbe Felder) (die Zellen für die Verlängerung werden nach Eingabe dieses Resultats aktiv) 1:1 für das Ergebnis der Verlängerung (Zellfarbe: helles Orange) (die Zellen für das Elfmeterschießen werden nach Eingabe dieses Resultats aktiv) 5:4 für das Ergebnis des Elfmeterschießens (Zellfarbe: dunkleres Orange)

Der Sieger einer KO-Paarung wird automatisch für die nächste Runde eingetragen. Zusätzlich zu den Ergebnissen können zu jeder Paarung die Spieldaten eingegeben werden. Klicken sie hierfür auf dem Blatt "Vorrunde" mit der RECHTEN Maustaste auf die zu editierende Paarung. Auf dem Blatt "KO-Runden" wird der Spieldateneditor über die blauen runden Schaltflächen geöffnet. Im Spieldateneditor können Aufstellung, Ein- und Auswechslungen, Karten sowie die Torschützen eingegeben werden. Falls es bei einer Paarung zu einem Elfmeterschießen kam, können die dort angetretenen Schützen ebenfalls benannt werden. Speichern sie Änderungen im Spieldateneditor über die Schaltfläche "ÜBERNEHMEN". Update über das Internet Ergebnisse und Spieldaten können auch über eine sog. AKTUALISIERUNGSDATEI in das Programm übertragen werden, die nach Turnierbeginn kostenlos verfügbar sein werden. Über "Updatedatei laden" auf dem Blatt "EM2008" bzw. über die Webseite http://em2008.hexceler.de kann die Aktualisierungsdatei als ZIP-Archiv auf den eigenen Rechner überspielt werden. Nach dem Entpacken der geladenen Datei können die enthaltenen Daten über "Update durchführen" in das Programm importiert werden.

STATISTIKEN Das Programm ermittelt aus den im Programm verfügbaren Informationen über Resultate und Spieldaten automatisch einige Statistiken zum Turnier und den Teams. Diese werden auf dem Tabellenblatt "Turnierstatistik" angezeigt. Die einzelnen Statistiken werden über die Schaltflächen am linken Blattrand gewählt. Beachten Sie, dass die Daten automatisch berechnet werden und die Zellen NICHT editiert oder geändert werden können (Ausnahme: Kartenwertung unter "Scorerlisten und Fairplaywertung"). Unter "Teamstatistik" und "Matchstatistik" können aus den Auswahlboxen das gewünschte Team bzw. die gewünschte Paarung gewählt werden. Falls der Kader eines Teams geändert werden muss, kann dies unter "Teamstatistik" geschehen. Wählen sie zunächst das gewünschte Team aus der Auswahlbox und öffnen sie dann den Kadereditor über "Kader bearbeiten". Evtl. erforderliche Änderungen von Spieldaten können über die Schaltfläche "Match-Statistik editieren" unter "Matchstatistik" vorgenommen werden. Informationen zu den qualifizierten Teams können auf dem Blatt "EM2008" über "Teamdetails" abgerufen werden. Das Blatt "Datenbank" beinhaltet Informationen und Statistiken zu den früheren EMEndrunden. DATENAUSGABE Die Inhalte aller Tabellenblätter (bzw. eine dort aktuell angezeigte Statistik) können in der Regel über "DATEI – DRUCKEN" ausgedruckt werden. Es wird aber empfohlen, die Ausgabe über den Menüpunkt "Druck / HTML" aus der Navigationsbox vorzunehmen. Diese Navigationsbox finden sie auf jedem Tabellenblatt in der rechten oberen Ecke. Das über "Druck / HTML" aufzurufende Ausgabemodul ermöglicht neben dem Ausdruck von Daten zusätzlich eine Ausgabe im HTM-Format oder das Übertragen von Daten in separate Exceldateien. Hinweis: HTM-Export ist unter Excel '97 leider nicht möglich. Für einige der Statistiken und Daten sind sog. Zusatzoptionen für die Ausgabe verfügbar. Auf dem in diesen Fällen verfügbaren Registerblatt "Zusatzoptionen" können die ergänzenden Einstellungen für die Ausgabe gewählt werden. Der Ausgabevorgang für Druck oder HTM-Export wird – auch bei Verwendung der Zusatzoptionen – über die Schaltflächen auf dem Registerblatt "Ausgabe" des Ausgabemoduls gestartet. Das Programm speichert für jede Ausgabe die von ihnen gewählten Druck- oder HTMLOptionen sowie die Angaben zu den Zusatzoptionen. Bei einer erneuten Ausgabe werden die zuletzt verwendeten Optionen automatisch wieder eingestellt. HTM-Export Das Erstellen von HTM-Dateien ist mit Excel '97 nicht möglich. Leider ist es auch NICHT möglich, die gesamte Funktionalität von angezeigten Inhalten (Auswahlboxen, Schaltflächen usw.) ins Internet zu übertragen. Falls ihre Daten nicht auf einem weißen Hintergrund dargestellt werden sollen oder Sie Überschriften und/oder Links oberhalb der auszugebenden Daten platzieren möchten, können Sie sich eine entsprechende Vorlage erstellen. Dies ist ein separates HTM-Dokument, das die gewünschten Links, Texte und Formate enthält.

Wenn Sie im Ausgabe-Modul diese Datei als Vorlage angeben, werden die auszugebenden Daten an die bereits vorhandenen Inhalte der Vorlage angefügt. Das Format der Vorlage (z.B. Hintergrundfarbe) bleibt dabei erhalten. Die Vorlage selbst bleibt in der Regel unverändert, da zunächst eine Kopie unter dem Namen der zu erstellenden HTM-Seite erzeugt wird. Eine einmal erstellte Vorlage kann also immer wieder verwendet werden. Nur, wenn Vorlage und zu erstellendes Dokument gleich gewählt werden, wird auch die Vorlage verändert! Sie können durch mehrmaliges Aufrufen der HTM-Funktion unterschiedliche Daten (auch von verschiedenen Blättern) in das gleiche Dokument übertragen. Beantworten Sie hierfür einfach die Sicherheitsabfrage vor dem Überschreiben einer vorhandenen Datei so, dass die neuen Daten an den bereits bestehenden Inhalt angehängt werden. Die Option "bereits vorhandene Dateien ohne Bestätigung überschreiben" muss hierfür DEAKTIVIERT sein. Ebenso darf KEINE Vorlage verwendet werden, wenn sie Daten an eine bereits bestehende Datei (die nicht die Vorlage selbst ist) anhängen möchten.

TIPPSPIEL Das Tippspiel zur EM 2008 kann (theoretisch) mit bis zu 250 Mitspielern gespielt werden. Allerdings wird die Datei wegen der Vielzahl an Formeln und zu speichernden Daten mit steigender Mitspielerzahl sehr schnell relativ groß und langsam werden. Evtl. muss die Mitspielerzahl daher reduziert werden, weil das System (oder Excel selbst) die Datenmenge nicht mehr verwalten kann. Dies ist systemabhängig und kann programmiertechnisch nicht beeinflusst werden. Über "Ressourcen für das Tippspiel freisetzen" auf dem Blatt "EM2008" kann evtl. durch Löschen der EM-Datenbank zusätzlicher Speicher gewonnen werden. Löschen sie aber keine Tabellenblätter eigenständig! Dies könnte dazu führen, dass die gesamte Datei nicht mehr korrekt funktioniert! Einstellungen Legen sie zunächst die von ihnen gewünschten Tippspielregeln fest. Über "Einstellungen" wird das entsprechende Modul geöffnet. Das Programm unterscheidet zwischen a) Tipppunkten Punkte aus Ergebnistipps b) Extrapunkten Punkte aus Extratipps, die eigenständig festgelegt werden können c) Sonderpunkten Punkte für gewonnenen Tippabschnitte oder Zusatzwetten Tipppunkte Es kann zwischen 3 unterschiedlichen Spielvarianten gewählt werden. Die gewünschte Spielvariante wird unter "Modus" eingestellt. Unabhängig von der gewählten Spielvariante können optional unterschiedliche Bewertungen für die Gruppen- und die KO-Runde festgelegt werden. Für die KO-Runde muss zudem bestimmt werden, ob für das Wertungsergebnis die Tore einer evtl. Verlängerung und eines Elfmeterschießens berücksichtigt werden sollen. Ein abgegebener Tipp wird immer auf das sich ergebende Wertungsergebnis bezogen! Zudem kann die Topteamwertung aktiviert werden. Dabei wird EIN Team als sog. Topteam benannt. Für die Spiele dieses Teams wird eine separate Bewertung angesetzt. Die dort festgelegten Punkte sind als ZUSATZPUNKTE zu verstehen und werden zu den für Gruppen- und KO-Runde festgelegten regulären Punkten addiert. Es kann nur ein Team als Topteam gewählt werden. Die Einstellungen für die Zusatzpunkte werden NICHT für jedes Team gespeichert, sondern gelten immer nur für das aktuell ausgewählte Team. Die Spiele ohne Beteiligung des gewählten Topteams werden immer nach der regulären Bewertung verarbeitet.

Wenn das Topteam während des Turniers geändert wird, werden alle Tipps entsprechend dieses Änderung neu ausgewertet. Das heißt, dass die bisherigen Topteamwertungen entfallen und stattdessen rückwirkend neue Topteamwertungen eingerechnet werden. Falsche Tipps (falscher vorhergesagter Sieger oder Remis-Tipp bei einem Spiel, das einen Sieger hat) werden grundsätzlich mit 0 Punkten bewertet (Ausnahme: Tipp mit Elfmeterwette; siehe unter Sonderpunkte). Fehlende Tipps können mit Strafpunkten belegt werden. Sobald ein Ergebnis vorliegt, aber kein Tipp abgegeben wurde, werden dem Mitspieler die festgelegten Punkte abgezogen. Dies kann zu negativen Punkten für einen gesamten Tippabschnitt führen.

Spielmodus 1 und 2: Kategoriewertung (ohne oder mit Bewertung der Differenz zwischen realer und getippter Trefferzahl) Bei diesen Varianten wird bei der Auswertung jeder Tipp einer Kategorie zugeordnet. Grundsätzlich gibt es dabei die beiden Wertungskategorien KORREKT (das EXAKTE Ergebnis wurde vorhergesagt) und TREND (der Sieger wurde korrekt getippt, das Ergebnis aber nicht exakt vorhergesagt). Zusätzlich können die Kategorien TORDIFFERENZ und/oder REMISTIPP eingeführt werden. Wenn Tipps mit korrekt vorhergesagter Tordifferenz (z.B. Tipp 2:1, Ergebnis 1:0) nicht in einer eigenen Kategorie gezählt werden sollen, muss unter "Wertung von Tipps mit korrekter Tordifferenz" der Eintrag "wie Trend-Tipps bewerten" gewählt werden. Remis-Tipps (also 1:1 oder 2:2 usw.) können ebenso in einer separaten Kategorie mit einer eigenen Bewertung gezählt werden. Da ein Remis (sowohl als Ergebnis, als auch als Tipp) immer eine Tordifferenz von 0 beinhaltet, kann ein Remis-Tipp aber auch in der Kategorie TORDIFFERENZ gewertet werden. Als dritte Option steht unter "Wertung von Remis-Tipps" für vorhergesagte Unentschieden die Kategorie TREND zur Auswahl. Wenn die Optionen "Tordiff. = Trend" und "Remis = Tordiff." kombiniert werden, wird im Tippspiel nur zwischen den Kategorien KORREKT und TREND unterschieden. Ebenso verhält es sich, wenn die Kombination "Tordiff. = Trend" und "Remis = Trend" gewählt wird. Wichtig: Die Einstellungen für Tipps mit korrekter Tordifferenz und Remis-Tipps wirken sich nur aus, wenn NICHT das korrekte Ergebnis vorhergesagt wurde. Exakt getippte Ergebnisse werden grundsätzlich der Kategorie KORREKT zugeordnet, unabhängig davon, ob ein Sieger getippt oder ein Remis-Tipp abgegeben wurde. Jeder entstehenden Kategorie wird eine festgelegte Punktzahl zugewiesen. Ein Tipper bekommt für seinen Tipp stets die Punkte angerechnet, die der mit dem Tipp erreichten Kategorie entsprechen. Wird die Spielvariante 2 gewählt, wird nach der Zuordnung der Tipps in die Kategorien eine weitere Unterteilung vorgenommen. Dabei wird die getippt Trefferzahl mit der realen Trefferzahl verglichen. Die Differenz zwischen diesen beiden Werten wird von der durch das Erreichen einer Kategorie erzielten Punktzahl abgezogen. Da dies unter Umständen (bei niedriger Wertung oder hoher Differenz bei der Trefferzahl) zu einer sehr geringen Wertung führen kann, gibt es bei dieser Spielvariante eine Mindestpunktzahl für jede Kategorie, die – unabhängig von der Höhe des Abzugs – nicht unterschritten werden kann. Beispiel: Ergebnis des Spiels Team 1 : Team 2 sei 2:1 Trefferzahl = 2 + 1 = 3

Tipp: 1:0 Trefferzahl = 1 + 0 = 1 Differenz = 3 – 1 = 2 Dem Tipper werden von der durch die erreichte Kategorie bestimmten Punktzahl 2 Punkte abgezogen. Tipp: 2:0 Trefferzahl = 2 + 0 = 2 Differenz = 3 - 2 = 1

Dem Tipper wird von der durch die erreichte Kategorie bestimmten Punktzahl 1 Punkt abgezogen. Tipp: 4:1 Trefferzahl = 4 + 1 = 5 Differenz = 3 - 5 = -2 2 Dem Tipper werden von der durch die erreichte Kategorie bestimmten Punktzahl 2 Punkte abgezogen. Falls durch den Abzug die für eine Kategorie festgelegte Mindestpunktzahl unterschritten wird, werden dem Tipper die Mindestpunkte angerechnet. Als zusätzliche Option kann bei Variante 2 festgelegt werden, dass pro Team eine Abweichung von einem Treffer erlaubt ist. Es ergibt sich dann für das obige Beispiel: Tipp: 1:0 Abweichung bei Team 1 = 1 (getippt 1, Ergebnis 2) Abweichung bei Team 2 = 1 (getippt 0, Ergebnis 1) Da bei keinem Team eine Abweichung von mehr als einem Tor vorhanden ist, werden keine Punkte abgezogen. Tipp: 2:0 Abweichung bei Team 1 = 0 (getippt 2, Ergebnis 2) Abweichung bei Team 2 = 1 (getippt 0, Ergebnis 1) Da bei keinem Team eine Abweichung von mehr als einem Tor vorhanden ist, werden keine Punkte abgezogen. Tipp: 4:1 Abweichung bei Team 1 = 2 (getippt 4, Ergebnis 2) Abweichung bei Team 2 = 0 (getippt 1, Ergebnis 1) Die Abweichung bei Team 1 überschreitet die erlaubte Differenz um ein Tor. Dem Tipper wird daher von der durch die erreichte Kategorie bestimmten Punktzahl 1 Punkt abgezogen.

Spielmodus 3: Trefferzahlwertung Bei dieser Spielvariante ist die Differenz zwischen realer und getippter Trefferzahl maßgebend für die Bewertung eines Tipps. Die Trefferzahl ist die Summe der in einem Spiel gefallenen bzw. die Summe der getippten Tore. Bewertet werden nur Tipps, die tendenziell richtig getippt wurden. Falsche Tipps werden mit 0 Punkten bewertet. Für die Differenzen von 0 Treffern (Korrekter Tipp) bis zu 10 Treffern können Punkte vergeben werden. Es ist möglich, unterschiedliche Differenzen mit der gleichen Punktzahl zu bewerten. Falls die Trefferzahldifferenz eines Tipps größer als 10 wird, wird automatisch die Bewertung für die Differenz von 10 angenommen. Optional können Tipps, bei denen die korrekte Tordifferenz vorhergesagt wurde, mit einer eigenen Bewertung versehen werden. Zusätzlich ist es auch möglich zu unterscheiden, ob bei der Vorhersage der Trefferzahl nur für ein Team oder für beide Teams falsch getippt wurde. Die Bewertung der einzelnen Trefferzahl-Differenzen wird über die Schaltfläche "Bewertung ändern" festgelegt

Beispiel: Ergebnis des Spiels Team 1 : Team 2 Tipp1: 1:0 Trefferzahl = 1 + 0 = 1

sei 2:1

Trefferzahl = 2 + 1 = 3

Differenz = 3 – 1 = 2

Der Tipper erhält die Punkte, die für eine Differenz von 2 Toren festgelegt wurden. Die Trefferzahl wurde bei beiden Teams falsch vorhergesagt, aber der Tipp beinhaltet die korrekte Tordifferenz von 1. Tipp2: 2:0 Trefferzahl = 2 + 0 = 2 Differenz = 3 - 2 = 1 Der Tipper erhält die Punkte, die für eine Differenz von 1 Tor festgelegt wurden. Die Trefferzahl wurde nur bei einem Team falsch vorhergesagt (Team 1 hat, wie getippt, 2 Treffer erzielt). Tipp3: 4:1 Trefferzahl = 4 + 1 = 5 Differenz = 3 - 5 = -2 2 Der Tipper erhält die Punkte, die für eine Differenz von 2 Toren festgelegt wurden. Auch hier wurde die Trefferzahl nur bei einem Team falsch vorhergesagt (Team 2 hat, wie getippt, 1 Treffer erzielt). Wenn die Option für die gesonderte Wertung der Tordifferenz aktiviert ist, würde Tipp1 automatisch in der Rubrik "korrekte Tordifferenz" und mit den hier festgelegten Punkten gewertet werden. Tipp2 und Tipp3 würden, sofern die entsprechende Option aktiviert ist, in der Rubrik für Tipps, bei denen nur bei einem Team falsch getippt wurde, eingeordnet. Als zusätzliche Option kann als Tippspielregel angegeben werden, dass ALLE Tipps bereits vor Turnierbeginn abgegeben werden. Nutzen sie diese Funktion, wenn auch die Tipps für die KO-Runde vor Turnierbeginn getippt und dabei auch die entstehenden Paarungen vorhergesagt werden sollen. WICHTIG: Wenn diese Spielvariante gewählt wird, sollte die Tippabgabe ausschließlich über Tippformulare und nicht über das Hauptprogramm erfolgen! Die Tippformulare, die für diese Spielvariante generiert werden, enthalten zusätzliche Informationen über evtl. Fehler bei der Tippabgabe, die im Hauptprogramm nicht verfügbar sind! Beim Import von Tipps kann angegeben werden, dass nur korrekt vorhergesagte Paarungen importiert werden. Dafür müssen zunächst die Tipps für die Gruppenrunde importiert werden. Anschließend muss nach Abschluss einer Runde der Importvorgang neu durchgeführt werden, damit die Vorhersagen der Mitspieler mit den tatsächlich entstehenden KO-Paarungen verglichen werden können. Es sind somit während des Turniers insgesamt 4 Importvorgänge notwendig (vor und nach der Gruppenrunde, nach dem Viertelfinale, nach dem Halbfinale). Die Formulare selbst müssen aber, da sie bereits alle Tipps enthalten, während des Turniers nicht mehr geändert werden. Bei jedem Importvorgang sollten immer nur die Tipps für die aktuell anstehende Spielrunde importiert werden. Extratipps Durch Extratipps können zusätzliche Punkte für die Gesamtrangliste erzielt werden. Die Auswahl der zu tippenden Extratipps erfolgt auf dem Registerblatt "Extratipps" des Einstellungs-Moduls. Es werden 17 Tippkategorien angeboten, die zum Teil weitere Optionen bieten. Wählen sie durch Linksklick mit der Maus eine zu tippende Kategorie aus der Auswahlliste. Unter "Extratipp festlegen / ändern / löschen" können die Bewertung des Tipps und – falls verfügbar – zusätzliche Optionen gewählt werden. Über "Bestätigen" wird der Tipp in die Liste der gewählten Extratipps übertragen. Sonderpunkte Über die Schaltfläche "Sonderpunkte" können weitere Optionen für das Tippspiel aktiviert und festgelegt werden. Tippabschnittsieger Das Programm teilt die Spiele in 4 Tippabschnitte ein. Dies sind die 3 Spieltage der

Gruppenrunde (je 8 Spiele) und die KO-Runde (7 Spiele). Derjenige Mitspieler, der aus den Spielen eines Tippabschnitts die meisten Punkte erzielen konnte, kann mit Bonuspunkten belohnt werden. Die Bonuspunkte können für jeden Tippabschnitt separat festgelegt werden. Sollen keine Bonuspunkte vergeben werden, wird für die Bewertung der Wert 0 eingestellt. Elfmeterwette Dies ist eine Risikowette, bei der zusätzliche Punkte gewonnen aber auch verloren werden können. Der Tipper legt sich VOR dem Spiel auf ein Elfmeterschießen fest. Bei gewonnener Elfmeterwette werden die angegebenen Punkte zu den Punkten aus dem normalen Ergebnistipp addiert, bei verlorener 11m-Wette davon abgezogen. Evtl. resultierende negative Punktzahlen können durch Aktivieren der entsprechenden Option verhindert werden. Das Spiel wird dann mit 0 Punkten bewertet. Als Zusatzoption kann die teambezogenen Elfmeterwette aktiviert werden. In diesem Fall muss nicht nur das Elfmeterschießen vorhergesagt werden, sondern zusätzlich das siegreiche Team, damit die Wette als gewonnen gilt. Die Option "11m-Wette gilt nur als gewonnen, wenn der Ergebnis-Tipp tendenziell korrekt ist" bewirkt, dass eine 11m-Wette immer als verloren gilt, wenn der abgegebene Ergebnistipp bei der Tippauswertung als FALSCH eingestuft wird. Wenn das Tippspiel ohne Elfmeterwette gespielt werden soll, muss für die Punktzahl der Wert 0 eingestellt werden. Punktgleichheit Bei Punktgleichheit in den Ranglisten (Ranglisten der Tippabschnitte und Gesamtrangliste) können weitere Kriterien für die Ermittlung der Platzierungen benannt werden. Unter "Bewertungskriterien" können diese gewählt werden. Wenn die Anzahl der Tipps in den Kategorien bewertet werden, wird die Bewertungsreihenfolge durch die Höhe der für die Kategorien festgelegten Punkte bestimmt (also z.B. zunächst die Anzahl an korrekten Tipps, die in der Regel die höchste Wertigkeit haben, dann z.B. Tipps mit korrekter Tordifferenz gefolgt von Trendtipps). Kategorien, für die die gleiche Wertigkeit festgelegt wurde, werden für die erweiterte Ranglistenberechnung mit der gleichen Priorität behandelt. Bei Spielvariante 3 (Trefferzahlwertung) werden nur die Kategorien mit den Differenzen von 0 bis 2 Treffern für die erweiterte Ranglistenberechnung bei Punktgleichheit herangezogen.

Wichtig:

Alle Änderungen im Modul "Tippspieleinstellungen" werden nur gültig, wenn das Fenster über die Schaltfläche "Übernehmen" geschlossen wird!

Eine Zusammenfassung der eingestellten Regeln wird über die Schaltfläche "RegelÜbersicht" auf dem Blatt "Tippspiel" als HTM-Datei (Excel 97: neue Excel-Datei) angezeigt.

Mitspieler festlegen Die Mitspieler werden über die Schaltfläche "Mitspielerliste" auf dem Blatt "Tippspiel" benannt. Editieren sie die Namen im Eingabefeld unter "Neuer Mitspieler" und bestätigen sie ihre Eingabe über die Schaltfläche "Hinzufügen". Für Namensänderungen oder das Löschen von Mitspielern klicken sie in der angezeigten Mitspielerliste auf den gewünschten Namen. Unter "Editieren" kann anschließend die gewünschte Änderung vorgenommen werden.

Über die Schaltfläche "Übernehmen" wird die aktuell angezeigte Mitspielerliste bestätigt. Alle Änderungen (neue Mitspieler, Namensänderungen, Löschvorgänge) gehen verloren, wenn das Fenster "Mitspielerliste" nicht über diese Schaltfläche geschlossen wird! Nach dem Übernehmen der Mitspielerliste fügt das Programm die erforderlichen Formeln und die Eingabefelder für die Tippabgabe ein. Dieser Vorgang kann evtl. einige Zeit in Anspruch nehmen. Tippabgabe Die Tippabgabe kann wahlweise direkt im Hauptprogramm oder durch Import aus separaten Tippdateien bzw. Tippformularen erfolgen. Direkte Tippabgabe Wählen sie auf dem Blatt "Tippspiel" zunächst den Tippabschnitt, für den die Tipps abgegeben werden sollen. Die Ergebnistipps können nun – in der mit dem Namen des Tippers beschrifteten Zeile durch Eintippen der Trefferzahlen abgegeben werden. Pro Tipp sind 2 Eingabezellen vorhanden, in die die Treffer für die beiden Teams einer Paarung einzutragen sind. Bitte nur ZAHLENWERTE und keine zusätzlichen Trennzeichen eingeben! Falls Extratipps aktiviert wurden, können diese durch RECHTSKLICK auf den Namen des Mitspielers eingegeben werden. Im sich öffnenden Fenster sind alle abzugebenden Extratipps aufgeführt. Bitte beachten sie, dass die angezeigten Tipps nur übernommen werden, wenn das Modul über die Schaltfläche "Tipps speichern" geschlossen wird! Tipps importieren/exportieren Das Programm erlaubt die Verwendung von Tippdateien oder Tippformularen für die Tippabgabe. Tippformulare bzw. -dateien sind separate Exceldateien, die zur Tippabgabe bzw. zum Austausch von Ergebnis- und Extratipps genutzt werden können und es damit ermöglichen, die Tipps aller Mitspieler schnell und problemlos in einer Hauptprogrammdatei zusammenzufassen. Die Nutzung von Tippformularen/-dateien erspart somit Arbeit und verhindert Tippfehler (und damit Streitereien) beim Tippaustausch. Mitspieler, die das Hauptprogramm nutzen, könne ihre dort abgegebenen Tipps in pers. Tippdateien übertragen und diese den anderen Mitspielern zukommen lassen. Beim Erstellen von pers. Tippdateien werden im Hauptprogramm vorhandene Tipps eines Mitspielers in die erstellte Datei übertragen, das Tippformular wird als Blankodatei ohne Tipps erstellt und kann bereits vor Turnierbeginn an alle Mitspieler verteilt werden. Die Nutzung des Hauptprogramms ist bei der Verwendung von Tippformularen zur Tippabgabe nicht erforderlich. Beachten Sie aber, dass die Mitspieler ihren Namen im BlankoFormular angeben müssen, damit die Datei später zum Import von Daten verwendet werden kann! In die Dateien eingegebene/übertragene Daten können zum Austausch der Tipps über die Importfunktion in Hauptprogrammdateien übertragen werden. Das nachträgliche Ändern bzw. das Ergänzen von Tipps ist bei beiden Dateitypen möglich. Die Dateien können mit jeder Excelversion (ab Excel '97) geöffnet und bearbeitet werden, da sie - auch unter Excel 2007 – grundsätzlich im XLS-Format für Excel 2003 (oder frühere Excelversionen) gespeichert werden. Speichern sie die Formulare und Tippdateien nicht in einem der neuen Formate für Excel 2007, da sie in dieser Form, auch unter Excel 2007, nicht importiert werden! Erstellen sie die Tippformulare/Tippdateien über "Import / Export" auf dem Blatt "Tippspiel". Im sich öffnenden Fenster können die gewünschten Dateien unter "Export von Daten" erstellt werden.

Wichtig: Erstellen sie Tippformulare oder Tippdateien erst, wenn die Tippspieleinstellungen vorgenommen und die Regeln definitiv festgelegt wurden! Das Aussehen und der Inhalt der Formulare/Tippdateien sind von den eingestellten Regeln und den gewählten Tippspieloptionen abhängig! Sollte der Extratipp "Torschützenkönig (Spieler)" verwendet werden, können die Formulare erst erstellt und verteilt werden, wenn die kompletten Kader der Teams feststehen und im Hauptprogramm vorhanden sind (Meldeschluss für die Kader ist der 28.05.2008; die Kaderlisten können voraussichtlich ein oder zwei Tage später über Aktualisierungsdateien in das Hauptprogramm importiert werden). Falls die Formulare VOR diesem Zeitpunkt verteilt werden, muss der Tipp für den Torschützenkönig nachträglich abgegeben werden. Bitte beachten sie, dass ältere Tippformulare den Tipp für den Torschützenkönig nicht oder fehlerhaft enthalten. Beim Tipp-Import während des Turniers muss darauf geachtet werden, dass nicht versehentlich ein gültiger Tipp mit einem fehlerhaften aus einer alten Datei überschrieben wird. Erstellen sie daher nach dem Import der Kader neue Tippformulare oder pers. Tippdateien und lassen sie diese den Mitspielern zukommen!

Über die Importfunktion können die Daten aus Tippformularen oder Tippdateien in das Hauptprogramm übertragen werden. Beachten sie die verfügbaren Import-Optionen. Um Schummeleien zu verhindern können nur bestimmte Tipps importiert werden oder über einen Überschreibschutz bereits vorhandene Tipps vor nachträglichen Änderungen geschützt werden. Über eine sog. Updatedatei (nicht zu verwechseln mit den Aktualisierungsdateien, die für den Import von Ergebnissen und Spieldaten genutzt werden können), können ALLE relevanten Einstellungen des Tippspiels und die vorhandenen Tipps in das Hauptprogramm importiert werden. Beim Import aller in einer Updatedatei enthaltenen Daten, wird eine Hauptprogrammdatei auf den exakt gleichen Stand gebracht, den die Quelldatei beim Erstellen der Updatedatei hatte (Dateiabgleich). Diese Funktion kann vom Tippspielleiter genutzt werden, um den Mitspielern mit einer einzigen Datei den kompletten und aktuellen Tippspielstand zukommen zu lassen. Da Updatedateien auch alle Tipps enthalten, kann die Datei auch zum Import von Tipps einzelner Spieler genutzt werden. Ausgabe der Tippspieldaten Die Daten des Tippspiels können über die Funktion "Druck / HTM" aus der Navigationsbox auf den Tabellenblättern "Tippspiel", "Ranglisten" und "Tippstatistik" ausgegeben werden. Es steht hierbei eine Vielzahl an Optionen zur Verfügung. Da der Papierverbrauch beim Ausdruck der Daten relativ hoch werden kann, bietet sich eine Ausgabe im HTM-Format an. Es kann ein vorgefertigter Webauftritt mit allen relevanten Daten und Statistiken zum Turnier und zum Tippspiel erstellt werden. Die dabei generierten HTM-Dateien können im Internet veröffentlicht oder den Mitspielern zur Offline-Ansicht gesendet werden. Der komplette Webauftritt kann durch Aufrufen des Ausgabemoduls über "Druck / HTM" aus der Navigationsbox des Blattes "Tippspiel" unter "Zusatzoptionen" erstellt werden.

Kassel, im Februar 2008 Verantwortlich: Thomas Günther, Kassel, Deutschland Kontakt: hexceler@gmx.de oder thomas@hexceler.de Web: http://www.hexceler.de Sonderseite zur EM: http://em2008.hexceler.de

Bei Anfragen zu Problemen mit der Datei bitte immer die verwendete Excel- und Windowsversion angeben!