You are on page 1of 4

www.kalenderberechnung.de.

ki
Hans-Christian Solka – “Enzyklopädie der Wochentagsberechnung”
_________________________________________________________________________________________________________________

Kalender im Kopf - Fingerarithmetik


Seminar von Dr. Hans-Christian Solka, WM im Kopfrechnen, Magdeburg, 05.06.2010

1. Wochentage merken

Die Fingerarithmetik wurde vom Autor entwickelt. Die Wochentage bzw. die Zwischenergeb-
nisse von Berechnungen kann man sich mit Hilfe der Finger der linken Hand merken.

Der Daumen der linken Hand berührt

- einen einzelnen Finger an der Fingerspitze

Zeigefinger – 1, Montag
Mittelfinger – 2, Dienstag
Ringfinger – 3, Mittwoch
kleinen Finger – 4, Donnerstag

- den Spalt in der Höhe der zweiten Fingerglieder zwischen

Zeige- und Mittelfinger – 5, Freitag


Mittel- und Ringfinger – 6, Samstag
Ring- und Kleinfinger – 7 bzw. 0, Sonntag

Diese Fingerstellungen erlauben sogar blitzschnelle Additionen und Subtraktionen im Bereich


von 1 bis 6 mit maximal zwei Bewegungen des Daumens. Die einzelnen Schritte/Daumenbewegungen
der linken Hand sind:

2. Zählen
1 und -1 bzw. 6 Schritte

Bei der Wochentagszählung führen sechs Tage vorwärts zum selben Ergebnis wie ein Tag
rückwärts. Der Daumen bewegt sich um einen Finger/Fingerspalt vorwärts bzw. rückwärts.

1
www.kalenderberechnung.de.ki
Hans-Christian Solka – “Enzyklopädie der Wochentagsberechnung”
_________________________________________________________________________________________________________________

2 und -2 bzw. 5 Schritte

Bei der Wochentagszählung führen fünf Tage vorwärts zum selben Ergebnis wie zwei Tage
rückwärts. Der Daumen bewegt sich um zwei Finger/Fingerspalte vorwärts bzw. rückwärts.

3 Schritte

Die Addition von Drei erfolgt durch eine Linksbewegung:

Liegt der Daumen auf einer Fingerspitze, so bewegt er sich in den Fingerspalt links vom
Finger. (Liegt der Daumen auf der Spitze des Zeigefingers, so geht er auf die Spitze des kleinen
Fingers.) Liegt der Daumen in einem Fingerspalt, so bewegt er sich auf die Fingerspitze links vom
Fingerspalt.

4 Schritte

Die Addition von Vier erfolgt durch eine Rechtsbewegung:

Liegt der Daumen auf einer Fingerspitze, so bewegt er sich in den Fingerspalt rechts vom
Finger. (Liegt der Daumen auf der Spitze des kleinen Fingers, so geht er auf die Spitze des
Zeigefingers.) Liegt der Daumen in einem Fingerspalt, so bewegt er sich auf die Fingerspitze rechts
vom Fingerspalt.

5 Schritte

5 Schritte ergeben sich aus den Schritten für 4 plus einen Schritt oder aus zwei Schritten
zurück.

6 Schritte

Statt 6 Schritten wird ein Schritt zurück durchgeführt. Liegt der Daumen auf der Spitze des
Zeigefingers, so geht er in den Fingerspalt zwischen Ringfinger und kleinen Finger.

Die erforderlichen Bewegungen des Daumens erfolgen nach kurzer Übung automatisch und
ohne nachzudenken. Da bei diesen Bewegungen nicht mehr addiert werden muss – ja selbst das
Berechnen von „Modulo 7“ entfällt – wird das Gehirn zusätzlich entlastet und kann sich noch schneller
der Ermittlung der Kennzahl des Jahres widmen.

Beispiele

2+3=5
Der Daumen geht von der Spitze des Mittelfingers nach links in den Fingerspalt zwischen Zeige- und
Mittelfinger.

2
www.kalenderberechnung.de.ki
Hans-Christian Solka – “Enzyklopädie der Wochentagsberechnung”
_________________________________________________________________________________________________________________

3 + 4 = 7 bzw. 0
Der Daumen geht von der Spitze des Ringfingers nach rechts in den Fingerspalt zwischen Ring- und
kleinem Finger.

6+4=3
Der Daumen geht vom Fingerspalt zwischen Mittel- und Ringfinger nach rechts zur Spitze des Ringfingers.

5 + 4 + 2 + 1 + 3= 5
(Wochentagsberechnung für den 26. April 1869 durch Schaltjahrgeschichten.)
D=26 Î 5; M=4; H=2 1869=1868+1

Der Daumen geht vom Fingerspalt zwischen Zeige- und Mittelfinger (5) nach rechts zur Spitze des
Mittelfingers (+4).

Von dort geht der Daumen über den Mittelfinger zur Spitze des kleinen Fingers (+2) und weiter in den
Spalt zwischen Zeige- und Mittelfinger (+1; Abweichung vom Schaltjahr).

Der Daumen geht weiter nach links zur Spitze des Zeigefingers (+3, Mao für das Jahr 68).

Das Endergebnis Zeigefinger beträgt somit 1, ein Montag. Ein „Herauskürzen der 7“ ist dabei nicht
notwendig.

3. Wochentag bestimmen

Mit der Fingerarithmetik kann man u.a. den Wochentag für ein Datum bestimmen. Notwendig
ist die Kenntnis des Doomsdays des Jahres und der Monatskennzahlen 033 – 614 – 625 – 035. Die
Ermittlung des Wochentags für ein Datum erfolgt in drei Schritten:

1. Der Daumen geht auf die Fingerstellung für den Tag D.


2. Der Daumen geht um so viele Schritte weiter, wie sie der Kennzahl M des Monats M entsprechen.
Der Endstellung des Daumens wird der Wochentag des Doomsdays zugeordnet.
3. Von der Endstellung geht der Daumen einzeln Schritt für Schritt bis zur Spitze des Ringfingers
zurück. Mit jedem Schritt zurück wird vom Doomsday aus ein Wochentag weiter gezählt. Der
Wochentag an der Spitze des Ringfingers ist der gesuchte Wochentag des Datums.

Beispiele

23. August 1994?


D = 23; M = August Î M = 2
Doomsday 1994 (28.02.1994) war ein Montag.

1. Der Siebenerrest von 23 ist 2. Der Daumen geht auf die Spitze des Mittelfingers.
2. Von dort geht es 2 Schritte für den Monat weiter, d.h. der Daumen geht auf die Spitze des
kleinen Fingers. Diese Stelle wird als Doomsday, als Montag gezählt.
3. Von hier muss schrittweise rückwärts bis zur Ringfingerspitze gezählt werden:
Spitze des Ringfingers – Dienstag

Der gesuchte Wochentag des 23. August 1994 war ein Dienstag

16. September 2006?


D = 16; M = September Î M = 5
Doomsday 2006 (28.02.2006) war ein Dienstag.

1. Der Siebenerrest von 16 ist 2. Der Daumen geht auf die Spitze des Mittelfingers.
2. Von dort geht es 5 Schritte für den Monat weiter, d.h. nach links in den Fingerspalt zwischen
Ring- und Kleinfinger. Diese Stelle wird als Doomsday, als Dienstag gezählt.
3. Von hier muss schrittweise rückwärts bis zur Zeigefingerspitze gezählt werden:

3
www.kalenderberechnung.de.ki
Hans-Christian Solka – “Enzyklopädie der Wochentagsberechnung”
_________________________________________________________________________________________________________________

Fingerspalt zwischen Mittel- und Ringfinger – Mittwoch


Fingerspalt zwischen Zeige- und Mittelfinger – Donnerstag
Spitze des kleinen Fingers – Freitag
Spitze des Ringfingers – Samstag

Der gesuchte Wochentag des 16. September 2006 war ein Samstag.

03. Juli 2008?


D = 3; M = Juli Î M = 6
Doomsday 2008 (29.02.2008, da Schaltjahr) war ein Freitag.

1. Der Siebenerrest von 3 ist 3. Der Daumen geht auf die Spitze des Ringfingers.
2. Von dort geht es 6 Schritte für den Monat weiter, d.h. nach links auf die Spitze des
Mittelfingers. Diese Stelle wird als Doomsday, als Freitag gezählt.
3. Von hier muss schrittweise rückwärts bis zur Zeigefingerspitze gezählt werden:
Spitze des Zeigefingers – Samstag
Fingerspalt zwischen Ring- und Kleinfinger – Sonntag
Fingerspalt zwischen Mittel- und Ringfinger – Montag
Fingerspalt zwischen Zeige- und Mittelfinger – Dienstag
Spitze des kleinen Fingers – Mittwoch
Spitze des Ringfingers – Donnerstag

Der gesuchte Wochentag des 03. Juli 2008 war ein Donnerstag

09. November 1989?


D = 9; M = November Î M = 3
Doomsday 1989 (28.02.1989) war ein Dienstag.

1. Der Siebenerrest von 9 ist 2. Der Daumen geht auf die Spitze des Mittelfingers.
2. Von dort geht es 3 Schritt für den Monat weiter, d.h. in den Spalt zwischen Zeige- und
Mittelfinger. Diese Stelle wird als Doomsday, als Dienstag gezählt.
3. Von hier muss schrittweise rückwärts bis zur Ringfingerspitze gezählt werden:
Spitze des Kleinfingers – Mittwoch
Spitze des Ringfingers – Donnerstag

Der gesuchte Wochentag des 09. November 1989 war ein Donnerstag.

Die Monatstür für den Januar und Februar ist in Schaltjahren um 1 zu verringern!

12. Februar 2008?


D = 12; M = Februar Î M = 2 (Februar im Schaltjahr!)
Doomsday 2008 (29.02.2008) war ein Freitag.

1. Der Siebenerrest von 12 ist 5. Der Daumen geht in den Fingerspalt zwischen Zeige- und Mittelfinger.
2. Von dort geht es 2 Schritte für den Monat weiter. Der Fingerspalt zwischen Ring- und Kleinfinger wird
als Doomsday, als Freitag gezählt.
3. Von hier muss schrittweise rückwärts bis zur Zeigefingerspitze gezählt werden:
Fingerspalt zwischen Mittel- und Ringfinger – Samstag
Fingerspalt zwischen Zeige- und Mittelfinger – Sonntag
Spitze des kleinen Fingers – Montag
Spitze des Ringfingers – Dienstag

Der gesuchte Wochentag des 12. Februars 2008 war ein Dienstag.